Für aquarium

DIY Hintergrund für ein Aquarium

Aquarium Hintergrund

Es kommt vor, dass der Aquarianer das Innendesign seines heimischen Teichs sorgfältig durchdacht und Pflanzen, Fische und andere Bewohner richtig aufgenommen hat, aber das Aquarium sieht nicht vollständig und vollständig aus. Tatsache ist jedoch, dass ein wichtiges Detail übersehen wurde - der Hintergrund. Es ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, diesen Teil harmonisch und gleichzeitig nicht standardisiert auszuführen. Versuchen wir herauszufinden, welche aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten es gibt.

Was ist der Hintergrund und wofür ist es?

Hintergrund ist das wichtigste Element des Aqua-Designs. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, alles Überflüssige vor der Sicht zu verbergen: eine Wand, Drähte und Ausrüstungen, um einen ganzheitlichen Eindruck von Design zu schaffen.

Er selbst bleibt unaufdringlich, ermöglicht es Ihnen jedoch, die Komposition im heimischen Teich zu diversifizieren, ohne die Vorstellungskraft zu beeinträchtigen und keinen wertvollen Raum zu sich zu nehmen.

Der Höhepunkt der Meisterschaft ist, wenn der Hintergrund und alle anderen Dekorationen eine räumliche Perspektive schaffen, eine einzelne Komposition, die nahtlos ineinander übergeht.

Hintergrundtypen

Die Haupttypen lauten wie folgt:

Externe. Die Hauptgründe dafür, dass es am häufigsten in Aquarien anzutreffen ist: niedriger Preis und hohe Verfügbarkeit. Außerdem verschlechtert es das Erscheinungsbild nicht durch Verschmutzungsalgen.

Intern. Es sieht natürlicher aus, aber bei der Installation gibt es eine Reihe von Nuancen, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten. Alle Materialien müssen ungiftig sein und die chemische Zusammensetzung des Wassers nicht beeinflussen. Ein solcher Hintergrund wird vor dem Gießen in das Aquarium eingebaut und sollte fest mit dem Glas verbunden sein, um ein Herabfallen oder das Eindringen des Fisches dahinter zu vermeiden.

Beide Typen können von Hand gekauft oder hergestellt werden.


Was ist zu verkaufen?

Filmfotophon

Es kann monophon oder mit unterschiedlichen Bildern sein (Landschaften, Blick auf den Meeresboden, ein Bild von Küstendickicht usw.).

Die Vorteile dieses Designs:

  • kostengünstig;
  • vielfältig;
  • kann bei Langeweile leicht ausgetauscht werden;
  • Einfach zu installieren

Sie können den Hintergrund mit Glyzerin verkleben, aber diese Methode ist ziemlich kompliziert. Es ist einfacher, aber nicht schlechter, eine Seifenlösung zu verwenden.

Wie wird es gemacht?: Messen Sie den Film (es sollte etwas weniger Glas sein, dann fällt er nicht davon ab), wischen Sie die Aquariumwand ab, sprühen Sie die Lösung, verteilen Sie den Film und drücken Sie das Wasser aus. Die beste Option ist jedoch die Verwendung eines speziellen Klebers.

Es gibt Hintergründe desselben Plans, jedoch mit einem dreidimensionalen Bild. In der Regel werden zusätzlich Imitationen (Felsen, Grotten, Höhlen) erworben, die im Aquarium installiert werden.

Blatthintergrund aus PVC-Folie. Es ist schön und einfach zu bedienen. Bilder sind so vielfältig wie in der Vorgängerversion. Meist wird es mit Klebeband an der Heckscheibe befestigt. Aber es ist auch besser, einen speziellen Klebstoff zu verwenden.

Die Hauptnachteile dieser beiden Methoden sind: Es ist kein Original, es ist sehr schwierig, dem Raum Volumen zu verleihen und eine Perspektive zu schaffen.

Geprägter Hintergrund

Die Hersteller versprechen ungiftige Materialien. Für die Montage im Aquarium gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • mit dem im Kit enthaltenen Silikonkleber (wie bei Juwel),
  • indem man eine Schicht Erde oder Steine ​​an die Rückwand drückt (wie in Rochepierre).

Ein solches Design ist teuer und sieht oft zu prim und akademisch aus. Der Hintergrund hat meistens Standardgrößen. Wenn das Aquarium ihnen nicht entspricht (z. B. hausgemacht), ist es sehr schwierig, eine Option zu wählen. Dies betrifft Fehler.

Aus den Vorteilen dieses Hintergrunds kann die einfache Installation hervorgehoben werden. Außerdem sieht es nicht so primitiv aus wie die vorherigen und ermöglicht es, dem Inhalt des Aquariums Volumen zu verleihen.

Möglichkeiten, einen Hintergrund zu erstellen

Färbung

Sie können zum Beispiel die Rückwand des Aquariums bemalen. Dies ist nicht nur der einfachste, sondern auch der günstigste Weg. Es ist besser, dunkle monochromatische Farben wie Schwarz, Braun, Blau und Grün zu wählen. Farbe kann Öl oder Aerosol für die Karosserie genommen werden.

Pros: ungiftig, da die lackierte Oberfläche nicht mit Wasser in Berührung kommt.

Nachteile: Der Hintergrund kann nur vor der Installation des Aquariums erstellt werden und kann nicht geändert werden.

Film

Eine weitere Option ist das Aufkleben einer Filmfoto-Komposition. Der Film ist unterschiedlich breit und wird als Meterware verkauft. Kaufen Sie es besser mit einem Rand und passen Sie dann die Größe des Glases an.

Die Arbeit muss sorgfältig und sorgfältig ausgeführt werden, da es schwierig ist, die Fehlstellen zu reparieren, insbesondere wenn sich das Aquarium in der Nähe der Wand befindet.

Wenn die Folie vollflächig verklebt ist, ist der Hintergrund klarer als der nicht geklebte. Ein solcher Film kann sowohl außerhalb als auch innerhalb des Behälters angebracht werden. In der internen Anordnung wird Dichtungsmittel für Aquarien verwendet.

Zwischen dem Hintergrund und dem Glas sollten sich keine Lücken oder Blasen befinden.

Bei der Installation des Filmhintergrunds machen Liebhaber häufig die folgenden Fehler:

  1. Nur an den Rändern von Scotch befestigen. Luft und Wasser können unter den Hintergrund geraten und an bestimmten Stellen bleiben oder hängen bleiben. Es sieht sehr hässlich aus.
  2. Zum Verkleben werden Vaseline, Seife, Zuckersirup usw. verwendet, deren Hintergrund mit der Zeit hinterherhinkt, insbesondere an Stellen, an denen er etwas verfehlt wurde.
  3. Wählen Sie die falsche Konsistenz der Klebstoffmaterialien. Aus diesem Grund ist es schwierig, die gesamte Luft unter dem Film auszutreiben. Reste von Blasen, die den ganzen Look verderben.
Um diese Probleme zu vermeiden, wird die Verwendung von Spezialkleber empfohlen.

Kleber auf schlangenähnliches Glas auf zuvor gereinigtes und getrocknetes Glas auftragen und mit einem Spatel verteilen. Es bleibt dann nur noch der Hintergrund anzubringen und zu nivellieren.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Kanten gelegt werden. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Luft von der Mitte zu den Rändern ausgestoßen wird. Kleber von den Kanten kann mit einem Schwamm entfernt werden. Abschließend müssen Sie die Folie auf allen Seiten mit Klebeband fixieren.

Der auf diese Weise erstellte Hintergrund kann bei Bedarf in der Zukunft geändert werden.

Volumenaufbau

Die dritte Möglichkeit besteht darin, einen dekorativen volumetrischen Hintergrund festzulegen. Es imitiert natürliche Materialien: Stein, Sand, Pflanzenwurzeln und mehr. Es besteht aus polymeren Materialien, die nicht toxisch sind und im Gegensatz zu natürlichen Materialien die chemische Zusammensetzung des Wassers nicht beeinflussen und zudem ein geringes Gewicht haben.

Es ist entlang der Rückwand installiert. Oft wird es jedoch auf den Boden des Aquariums gestellt, mit einer Grundierung niedergedrückt, und Pflanzen werden in die Mulden gepflanzt.

Zu den Hauptnachteilen des volumetrischen Hintergrunds gehören folgende:

  1. Es ist schwer zu reinigen und abzuspülen. Hinter dem Hintergrund kann Wasser stagnieren und organische Stoffe verfaulen, was die Gesundheit der Fische nicht erhöht. Ertrag: Entweder so fest wie möglich kleben, oder für eine gute Wasserzirkulation und regelmäßiges Absaugen und Waschen des Hintergrunds sorgen.
  2. Es können Algen wachsen.
  3. Es braucht viel Platz im Aquarium.
  4. Verursacht bei Fischen Verletzungen und Tod. Haustiere können zwischen dem Hintergrund und dem Glas schwimmen. Ausfahrt: Verschließen Sie alle Öffnungen und Öffnungen mit Silikonkleber.

Lebhafter Hintergrund

Gestalten Sie die Rückwand mit Hilfe von Pflanzen (dies ist der sogenannte lebende Hintergrund). Für die Arbeit benötigen Sie eine Kunststoff- oder Metall-Edelstahlmasche, die doppelt so groß ist wie Glas, Saugnäpfe, transparente Angelschnur und Moos.

Halbmaschen sollten gleichmäßig mit Moos ausgelegt werden, mit der zweiten Hälfte abdecken und die Struktur mit Saugnäpfen am Glas befestigen. Das Moos wächst, Sie müssen es regelmäßig schneiden. Das Ergebnis dieser Arbeit ist eine Wand aus Moos.

Minus diesen Hintergrund: brauchen zusätzlichen Dünger für Pflanzen.

Sie können nicht nur verschiedene Moosarten verwenden, sondern auch andere Bodendeckerpflanzen, wie zum Beispiel Hemianthus callitrichoides Cuba, die helle und eingängige Dickichte bilden können.

Live-Hintergrund kann nicht nur mit Hilfe des Rasters erstellt werden, sondern auch mit Rahmen aus transparentem Material und dazwischen gespannten Nylonfäden. Pflanzen (Farne, Anubias nana, Moos) werden zwischen den Fäden eingefügt.

Kombinieren

Sie können einen kombinierten Hintergrund aus Relief und Moos erstellen. Manchmal wird dies alles durch dekorative Beleuchtung ergänzt. Es gibt viele Möglichkeiten, Sie müssen nur Ihre Fantasie verbinden.

Hintergrund für das Aquarium mit eigenen Händen

Für selbst gemachten Hintergrund verwendete eine Vielzahl ungewöhnlicher Materialien:

  • Polyurethanschaum;
  • Schaumbeton;
  • Epoxidharz;
  • Polyurethanschaum;
  • Schaumstoff;
  • Korkfliesen;
  • Schiefer, Steine;
  • Haken und mehr.

Die Hauptanforderung ist die Sicherheit ausgewählter Materialien.

Es gibt einige Optionen, um den Hintergrund des Aquariums manuell zu erstellen. Ein kurzer Blick auf einige von ihnen.

Methode 1

Wird benötigt: dunkelgraue Platte aus starrem PVC in der Größe der Rückwand des Aquariums, Steine, Haken, Silikonkautschuk, ein kleines Messer.

Arbeitsablauf:

  1. Legen Sie die Platte auf den Tisch. Legen Sie Steine ​​darauf und kleben Sie diese mit Silikonkautschuk. Warten Sie auf die Aushärtung.
  2. Polyurethanschaum auf steinfreien Flächen zusammendrücken. Eingeweichtes Treibholz drücken Sie in den Schaum und halten Sie ihn einige Minuten lang. Lassen Sie die Konstruktion mehrere Stunden stehen, bis der Schaum aushärtet.
  3. Entfernen Sie überschüssigen Schaum mit einem Messer, um den Hintergrund natürlicher zu gestalten.
  4. Die Platte verfehlt die Markierung am Rand und klebt auf der Rückseite des Aquariums.

Methode 2

Wird benötigt: Schaumbeton, Silikondichtmasse, große flache Steine ​​oder Plexiglasplatte.

Arbeitsablauf: Vom Schaum bis zum Riff. Kleben Sie sie mit einem Dichtungsmittel auf die Steine ​​oder die Platte (damit sie nicht austreten). Sie können die Strukturen an der Unterseite der Rückwand anbringen und mit einem Sockel nach unten drücken oder an die Rückwand des Aquariums kleben.

Methode 3

Wird benötigt: Polyurethanschaumzylinder (1 Liter reicht für einen Hintergrund mit 1,5-2 m und einer Dicke von 3-4 cm), dichtes Polyethylen, Spachtel, Grundierung zum Beschweren der Struktur, Silikonkleber, Epoxidharz, Kunstfarben.

Die Reihenfolge der Arbeit:

  1. Streichen Sie ein Blatt Polyethylen auf den Boden und befeuchten Sie es. Spatel auch mit Polyethylen umwickeln. Tragen Sie Schaum auf das Blech auf und verteilen Sie es gleichmäßig.
  2. Wenn Löcher vorgesehen sind, ist es möglich, ein mit Polyethylen umwickeltes Rohrstück in die Masse einzuführen und es dann zu entfernen oder die Löcher zu schneiden, nachdem der Schaum getrocknet ist.
  3. Gießen Sie eine Schicht Erde auf die flüssige Schaumschicht.
  4. Tragen Sie auf den Boden eine zweite Schicht Schaum auf und verwischen Sie ihn, wodurch ein Relief entsteht.
  5. 1-2 Tage trocknen lassen. Vor dem Trocknen können Sie Snags oder Töpfe für Pflanzen in den Schaum einbetten.
  6. Die getrocknete Platte muss lackiert werden. Dazu sollte Epoxidharz mit Farben gemischt und auf den Hintergrund aufgetragen werden. Es ist besser, die Arbeit in mehreren Ansätzen durchzuführen, da sich das Harz rasch verdickt. Bemalen Sie die Platte sollte auf allen Seiten sein.
  7. Getrocknete Hintergrund einfügen im Aquarium und an der Rückwand befestigen, reich promazyvaya Silikonkleber.

Methode 4

Wird benötigt: Schaumstoffplatte, dünnes Messer, Klebstoff, Epoxidfarbe, Kieselsteine.

Arbeitsablauf:

  1. Wenn das Blatt 1–2 cm dick ist, werden Patchstücke aus anderen Stücken ausgeschnitten und geklebt. Wenn die Blechstärke 20 cm beträgt, werden Höhlen, Felsen usw. direkt darin ausgeschnitten. Mit einem heißen Löffel können Sie Löcher machen oder Erleichterung verschaffen. Scharfe Kanten werden abgeschnitten, da bei ihnen der Hintergrund unnatürlich ist.
  2. Bereit, den Hintergrund zu bemalen, die Kieselsteine ​​zu dekorieren und mindestens einen Tag zu trocknen.

Methode 5

Wird benötigt: Kork, Silikon, dünne Angelschnur oder synthetischer Faden, Aquarienpflanzen.

Die Reihenfolge der Arbeit:

  1. Rinde gründlich spülen und trocknen.
  2. Schneiden Sie es auf die gewünschte Größe zu.
  3. Zu kleben. Mit Hilfe von Fäden oder Angelschnüren Pflanzen anbringen.

Wir müssen jedoch bedenken, dass die Kruste nur von kurzer Dauer ist und schnell anschwillt und bröckelt.

Methode 6

Wird benötigt: Steine ​​und Dichtungsmittel.

Arbeitsablauf:

  1. Kaufen Sie einen Satz Steine ​​im Geschäft für Haustiere oder wählen Sie sie selbst aus. Zu groß zum Mitnehmen lohnt sich nicht.
  2. Schneiden Sie die Steine ​​so, dass eine Seite flach ist. Es gibt einen einfacheren Weg - Schiefer zu verwenden, der leicht in Platten geschichtet werden kann. Gut angepasste Platten sehen aus wie ein Steinschlag.
  3. Schmieren Sie die ebene Oberfläche des Steins mit einem Dichtmittel und kleben Sie ihn auf die Heckscheibe. Layout, um Bottom-Up zu erzeugen und die Steine ​​so nah wie möglich aneinander zu bringen. Sie können sogar die Seiten schärfen.
  4. Trockenbau
  5. Wasser 2-3 Tage gießen. Entleeren und wiederholen Sie den Vorgang.

Methode 7

Wird benötigt: Rinde eines Baumes (außer Eiche).

Arbeitsablauf:

  1. Rinde von Schmutz reinigen, Wasser in einem großen Topf kochen.
  2. Unter die Presse legen und trocknen.
  3. Richten Sie die hintere Fläche der Kortikalis mit einem Hobel, Sandpapier oder Messer aus. Sägemehl entfernt
  4. Kleben Sie die Rinde mit einem Dichtungsmittel ganz oder teilweise und fügen Sie sie untereinander ein.
  5. Wasser in das Aquarium gießen. Nach 1-2 Tagen absetzen lassen. Dann wiederholen Sie den Vorgang.

Methode 8

Der Hintergrund, der sich außerhalb des Aquariums hinter seiner Rückwand befindet, kann auch unabhängig voneinander erstellt werden. Zum Beispiel kleben Sie auf Karton oder Sperrholz, zerknittert, und glätten Sie dann dunkle Schattierungen (analog zu Färbung). Oder verwenden Sie einen mit Steinen und Zweigen verzierten Teppich.

Methode 9

Erstellen Sie ein trockenes Diorama mit Hintergrundbeleuchtung hinter dem Aquarium. Stellen Sie dazu zunächst eine Schachtel aus Sperrholz oder Karton mit einer Tiefe von 5-10 cm her, deren Innenseite dunkel lackiert ist und mit Baumstümpfen, Ästen, Rinden, Steinen usw. dekoriert ist. Der Hohlraum der Box wird mit kleinen Glühlampen beleuchtet.

Pros Solch eine Struktur: Sie können die Ausrüstung verstecken, sie sieht spektakulär aus.

Nachteile: Seine Konstruktion erfordert Erfahrung, es ist schwierig für einen Anfänger, ein harmonisches Diorama zu schaffen. Außerdem sammelt das Design Staub, der schwer zu reinigen ist.

Abschließend möchte ich sagen, dass Sie die Funktion des Hintergrunds für das Aquarium nicht unterschätzen sollten. Die Zeit und Mühe, die für dieses Geschäft aufgewendet werden, werden sich sicherlich auszahlen. Um im Vorfeld aufpassen zu können, müssen die Bewohner während der Renovierung ihres Haupthauses mit zusätzlichen Tanks versorgt werden. Wenn die Installation des Hintergrunds vor dem Start eines neuen Aquariums erfolgt, wird dieses Problem behoben. Im Internet finden Sie viele detaillierte Beschreibungen und Workshops, wie Sie einen vorgefertigten Hintergrund installieren und einen eigenen einzigartigen Hintergrund erstellen können. Wagen Sie und alle müssen Erfolg haben!

Nützliches Video: Der Hintergrund für den Aquarienschaum mit seinen eigenen Händen.

DIY Aquarium Hintergrund

Wenn Sie es satt haben, den Film "Kulisse", vor dem Ihre Fische leben, immer abzuschälen, dann ist dieser Artikel für Sie. Dieser Meisterkurs zum Erstellen eines Hintergrunds für ein Aquarium wurde von demselben gewöhnlichen Fischbesitzer wie Sie gegeben, liebe Leser. Zwei Faktoren veranlassten ihn zu diesem Gedanken: die Schönheit des volumetrischen Hintergrunds für das Aquarium und ... seine hohen Kosten. Basierend auf dem Thema der Burgruine begann er seine eigene Produktion. Lasst uns fortfahren und wir!

Wir werden brauchen:

  • Folie aus Schaumstoff-Polypropylen;
  • etwas Zement;
  • Silikonschlauch zum Verkleben von Designelementen;
  • Kapazität für den Zementanbau;
  • Bürste und / oder Zahnbürste, um mit der fertigen Zementmischung zu arbeiten;
  • scharfes Messer;
  • Sprühgerät;
  • Schmirgelpapier (Parameter 180/320);
  • Griff.

Meisterkurs über das Hintergrundaquarium selber machen

  1. Wir schneiden ein Blatt Polypropylen auf die Größe des Aquariums aus und markieren das zukünftige Muster der Festungsmauer. Dies ist die Grundlage für einen selbst gemachten Hintergrund für das Aquarium.
  2. Mit einer Messerklinge entlang gekritzelten horizontalen und vertikalen Linien machen wir Einschnitte in das Blatt. Die Rillen sollten etwa 5 mm tief sein.
  3. Jetzt müssen Sie das resultierende Muster mit Sandpapier polieren. Dadurch können Sie nicht nur die Ecken der "Festungssteine" abrunden, um einen realistischeren Eindruck zu machen, sondern bieten auch eine Garantie für eine zuverlässigere Haftung am Zementmörtel in der Zukunft.
  4. Aus einem separaten Stück Polypropylen schlägt der Autor vor, die Verzierung der zukünftigen Wand - des Bogens - abzuschneiden. Es wird gemäß S. ​​1-3 dieser MK hergestellt.
  5. Verbinden Sie alle Teile der Struktur mit Silikon. Zum vollständigen Trocknen Teile mit Zahnstochern befestigen.
  6. Es ist Zeit, den Zement mit Wasser zu mischen, bis die Dichte des Shampoos erreicht ist. Die fertige Mischung muss mit einem Pinsel auf unser Design aufgetragen werden. In diesem Fall sollte eine dünnere Bürste oder Zahnbürste besonders vorsichtig sein, um alle Sägen und Rillen zu durchlaufen. Während des "Anfärbungsprozesses" wird das Design des Sprays mit Wasser für einen besseren Zementgriff entwickelt. Sie sollten drei Schichten haben. Tragen Sie die Konstruktion nach jeder Schicht im Badezimmer auf und spülen Sie sie unter einem starken Wasserstrahl aus. Dies wird den Zement stärken und / oder Schwachstellen zeigen.
  7. Da das Polypropylenmaterial leicht ist, installieren wir den fertigen dekorativen Hintergrund für das Aquarium, wenn Sie Wasser ersetzen, nachdem Sie das Design mit Beinen aus demselben Material erstellt haben. Sie können leicht im Boden verstärkt werden und mit dekorativen Steinen pulverisiert werden, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen.
  8. Ein wichtiger Punkt: Während der Installation des Hintergrunds sollten die Fische einige Tage aus ihrem Aquarium entfernt werden. Dadurch kann der Filter die Zusammensetzung des Wassers nach dem Auftreten eines neuen Fremdkörpers normalisieren.

Daher war die Erstellung eines volumetrischen Hintergrunds für ein Aquarium ein Minimum an Zeit, Aufwand und Material. Es ist besonders schön, dass Sie mit diesem Algorithmus sowohl einen Hintergrund zum Thema "Festung" in einem Aquarium erstellen können als auch Ihre Ideen für die Umsetzung suchen können. Sei kreativ!

3D-Hintergrund für das Aquarium für 1000 Rubel mit eigenen Händen

Der Hintergrund im Aquarium macht es selbst

Wie mache ich den Hintergrund für das Aquarium? Video 3.

HINTERGRUND HINTERGRUND FÜR DIE AQUARIUM EIGENEN HÄNDE "IVA"

ЗАДНИЙ ФОН ДЛЯ АКВАРИУМА СВОИМИ РУКАМИ (ПРОФЕССИОНАЛЬНЫЙ ЗАДНИЙ ФОН ЗА 600 - 800 руб )

Загрузка...