Hahn

Hahn spuckt Essen aus

Pin
Send
Share
Send
Send


Was essen Hähnchen-Aquarienfische

Eine der aktuellen Ausgaben von Aquarianern, die ein Haustier Betta splendens kaufen werden, ist das Füttern der Hähnchenfische. Viele Neuankömmlinge wissen nicht, welche Speisen zu ihnen passen und welche Portionen sie haben sollen. Unterernährung für Fische ist nicht so gruselig wie übermäßiges Essen. Hühner in freier Wildbahn - Allesfresserfische, die es vorziehen, Insekten von der Wasseroberfläche zu fangen, gibt es Benthos und kleine Krebstiere. Sie sind nicht abgeneigt, Wasserpflanzen wie javanesisches Moos zu pflücken. Traditionell werden sie mit Flocken und Granulat gefüttert, die von Futtermittelherstellern produziert werden. Aber ist diese Fütterung richtig? Dies sollte geregelt werden.


Hahn Fütterungsrichtlinien

  1. Wie viel Nahrung gibt es für einen Hahn?

Lassen Sie den Hahn in 2 Minuten so viel essen, wie er isst. Gießen Sie 4-6 Pellets mit Lebensmitteln auf die Wasseroberfläche und sehen Sie, wie schnell er damit fertig wird. Wenn der Fisch dieses Futter nicht nimmt oder ausspuckt, ist das kein gutes Zeichen. Entweder passte das Futter nicht oder der Fisch gewöhnte sich nicht daran oder er wurde krank. Wenn sie das Futter nicht isst, sinkt es auf den Boden des Tanks, wo es sich zersetzt und Ammoniak freisetzt. Diese Substanz führt zu einer Verschlechterung der Gesundheit der Fische und erzeugt eine äußerst ungesunde biologische Umgebung. Im Falle einer vorzeitigen Reinigung des Aquariums, eines unsachgemäßen Austauschs von Wasser ist es schwierig, die Gesundheit des Haustieres zu erhalten.

Wenn Ihr Hahn für 2 Minuten nicht mehr isst, wird er sich an diese Fütterung gewöhnen. Es stellt sich heraus, dass der Fisch zu viel zu essen beginnt. Nachdem Sie den Bauch untersucht haben und eine deutliche Wölbung (im Bereich der Bauchflossen) feststellen, wissen Sie, dass der Fisch übergewichtig ist.


  1. Wie oft füttern Sie den Betta-Fischhahn?

Junge Männer, die in Geschäften gekauft werden, müssen 1-2 mal täglich in kleinen Portionen gefüttert werden. Aquarienfische müssen nicht oft gefüttert werden, es ist besser, etwas zu füttern und Futter hinzuzufügen, wenn sie selbst fragen. Während der Laichzeit werden Fische zweimal am Tag gefüttert, auch Frühlingshähnchen zweimal täglich.

Für diese Fische ist es sinnvoll, Fastentage zu organisieren und Mahlzeiten auszulassen. Das Verdauungssystem hat eine „Pause“, um wiederhergestellt zu werden, wodurch der Körper angesammelte Giftstoffe loswerden kann. Gut, um einen Tag zu verpassen. Sie können den Sonntag wählen, an dem viele zu Hause sind und ihr eigenes Ding machen. An Wochentagen muss die Fütterung wieder aufgenommen werden.

Was soll der Hahn füttern?

Trotz der Tatsache, dass Betta Betus Allesfresser sind, führen sie ein räuberisches Leben. Erinnern Sie sich an ihren Spitznamen "Siamesischer Kampffisch"? Sie werden angreifen, beißen und einen anderen Fisch essen, der eine potenzielle Bedrohung für sie darstellt. Dies bedeutet, dass Proteinfutter für sie von Vorteil ist.

Schauen Sie sich die Fütterung der Hähnchenwürmer an.

Lebensmittel, die abwechselnd in der Ernährung des Kampfhahns stehen sollten:

  1. Flocken für Fische - Sie können einen Hahn nicht oft geben, sie sind preiswert. Wenn der Hahn ihn ablehnt, geben Sie ihm weiterhin einen Blutwurm.
  2. Hähnchengranulat - speziell entwickeltes Futter für Betta Splendens. Sie werden in Zoohandlungen verkauft und sind fast ein tägliches Futter für Hähne. Einige Pellets sind jedoch für kleine Fische zu groß, sie ertrinken zu schnell und werden als Abfall wahrgenommen.
  3. Trockenfutter - in den meisten Tierhandlungen können Blutwürmer und Artemia verarbeitet werden. Hühner schätzen dieses Essen!


  1. Tiefkühlprodukte - Wenn Sie die Möglichkeit haben, bei einem Zulieferer für Motten, Artemia oder einem Pfeifenarbeiter in kleinen Chargen zu fangen oder zu kaufen, können Sie diese selbst im Gefrierschrank einfrieren. Dies ist kein so teures Vergnügen, und was sehr wichtig ist, sie lieben das "Einfrieren" sehr. Es ist wichtig, das Futter nicht erneut aufzutauen und einzufrieren, da es sonst an Qualität verliert und ungeeignet ist.
  2. Lebendfutter: Wenn Sie die Möglichkeit haben, Motten oder Artemia zu kaufen oder zu fangen, eignen sich diese als Nahrung. Es gibt jedoch eine Bemerkung über eine solche Fütterung: Würmer können direkt im Teich eine Infektion im Aquarium erreichen. Wenn Sie eine Frage haben, warum wurden die Fische krank - vielleicht der Grund für das infizierte Futter? Riskieren Sie nicht damit, frieren Sie die Würmer besser ein.

Sehen Sie, wie ein Hähnchenfisch gekochten Kohl isst.

Zusammenfassend ist das Füttern des kämpfenden Hähnchens mit dem Futter dieses Futters möglich:

  • Gefrorener oder lebender Blutwurm;
  • Gefrorene oder lebende Artemia;
  • Gefrorene oder lebende Daphnien;
  • Gefrorene Glaskörperwürmer (falls verfügbar);
  • Gefrorenes Rindfleischherz;
  • Gefrorene Würmer (lebende Pfeifenmacher tragen häufig Parasiten oder Bakterien; in lebender Form ist es besser, sie zu vermeiden);
  • Gefrorenes Garnelenfleisch;
  • Lebende Regenwürmer;
  • Lebende Insekten und ihre Larven;
  • Brühsalat, Spinat.

Tiefkühlkost sollte nicht gleichzeitig mit Trockenfutter gegeben werden und alle Futtermittel kombinieren. Trockenfutter in großen Portionen kann Verdauungsprobleme verursachen, die zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können.

The Cockerel Fish: Inhalt, Kompatibilität, Wiedergabe, Foto-Video-Test



HAHN FISCHE
Inhalt, Kompatibilität, Wiedergabe, Überprüfung von Foto und Video

Erstaunlich schön, schön, unprätentiös, mutig - all diese Worte lassen sich auf den Hühneraquariumfisch anwenden. Aquarienhähne haben eine helle, variable Farbe. Männer, von fast allen Hähnchenarten, haben schicke, verhüllte Flossen. Und ihr Inhalt und ihre Zucht repräsentieren keine Komplexität.

Deshalb zählen Hähnchen zu den beliebtesten Fischen bei Anfängern in der Aquarienwelt sowie bei Profis, die schöne Zuchtformen enthalten und sie für Wettbewerbe aussetzen.

Um die Schönheit und das Temperament dieser Fische zu verstehen, werde ich im Folgenden eine literarische Beschreibung des Verhaltens von Hühnerfischen in der Natur aus dem Buch von I. Sheremetyev geben: „Neben schön gefärbten Gouras fällt ein graugrüner Fisch nicht sofort auf. Längsseiten, an den Seiten trübe Längsstreifen mit grünlichem Schimmer.

Und der gleiche graue, unauffällige Fisch näherte sich dem Fisch. Und plötzlich, als hätte sich etwas in einem kleinen Körper ausbreiten lassen. Der Körper und die gespreizten Flossen sind zu Smaragd geworden. Der Fisch öffnet die Kiemendeckel und geht zum Gast. Wer ist es - das Weibchen oder Rivale - das Männchen, der Fisch kann nur feststellen, wann er sieht, was der Fremde antwortet. Das Weibchen steht vor einem wunderschönen Mann, der gehorcht und Flossen setzt. Wenn sie nicht zum Laichen bereit ist, flieht sie sofort. Wenn sich zwei Männer treffen, sind ihre Absichten ernster als man sich vorstellen kann. Die gegenseitige Haltung beginnt und zeigt Helligkeit, Brillanz und Flossengröße.

Dies kann einige Minuten und manchmal eine Stunde dauern. Wenn sich herausstellt, dass ein Fisch nur halb so groß ist wie der zweite, verlässt er einen anderen Bereich. Wenn die Männchen die gleiche Größe haben, wird der erste Schlag früher oder später gemacht! Innerhalb von Minuten nach Beginn des Kampfes hängen die Flossen eines schwächeren Mannes in Stücke herunter, die Kiemendeckel sind zerbrochen, der Körper ist mit blutigen Wunden bedeckt. Fische beißen nicht, und nachdem sie den Mund geöffnet hatten, sodass ihre Zähne nach vorne ragten, treiben sie mit aller Kraft Dutzende Nadeln in den Körper eines Gegners. Nach einiger Zeit ist der Gegner besiegt, ... der Mann, der den Kampf gewonnen hat, lässt ihn nicht in die Luft und an die Oberfläche. Der Verlierer wird getötet! "

Schönes, professionelles Foto eines Hahnfisches


Lassen Sie uns diese erstaunlichen Vertreter südasiatischer Stauseen näher betrachten.

Lateinischer Name: Betta Splendens;

Russischer name: Hähnchenfisch, siamesischer Hähnchen, Hähnchen, Betta, Kampffisch;

Ordnung, Unterordnung, Familie, Unterfamilie, Geschlecht: Perciformes-Perciformes, Anabantoidei, Osphronemidae, Macropodusinae, Betta

Komfortable Wassertemperatur: 25-28 ° C

"Säure" Ph: Es spielt keine Rolle, aber bequem 6-8;

Steifigkeit dH: spielt keine Rolle, aber angenehm 5-15 °;

Aggressivität: Hähnchen - Betta relativ friedlicher Fisch - man kann sie nicht Raubtiere nennen. Sie haben jedoch eine starke intraspezifische Aggression und Territorialität. Behalten Sie zwei Männchen in einem kleinen Aquarium, ist dies nicht möglich. Der dominante Mann wird sicherlich den Schwächeren töten. Zwei oder mehr Männchen können nur in großen und breiten Aquarien gehalten werden, während Kämpfe um Territorien und Weibchen immer noch nicht zu vermeiden sind. Außerdem zeigen Männer während des Laichens häufig Aggression und eine "ungeliebte" Frau.

Die Komplexität des Inhalts: einfach;

Hahnfischkompatibilität: Neben der bereits erwähnten intraspezifischen Aggression erstreckt sich die Aggression von Fischen auf alle kleinen, ungeschickten und voile Fische. Daher können Sie sie nur flinke, aktive Fische mit ähnlicher Größe behalten. Als Empfehlung ist es möglich, in den Nachbarn der Männer zu beraten: Korridore (gesprenkelte Wels), Danios, Molines, Schwertköpfe, andere flinke Petillen, Tetras.

Männchen sind nicht kompatibel mit Buntbarschen, der Familie der Goldfische, andere Labyrinthfische sind nicht wünschenswert. Nicht mit Schnecken kompatibel, essen sie kleine Schnecken, und große schneiden ihnen die Schnurrhaare ab.

Bei der Kombination von Fischen sollten Sie immer die Ähnlichkeit der Bedingungen und der Wasserparameter berücksichtigen. Weitere Informationen zur Kompatibilität von Aquarienfischen finden Sie in HIER

Wie viele leben: Hühnerfische sind keine Aquarienlebensleber, ihr Alter ist kurz - nur 3 Jahre. Finden Sie heraus, wie viel andere Fische leben HIER

Die Mindestmenge an Aquarien für Hühnerfische

Die Frage nach dem Volumen des Aquariums für diese Kampffische ist ein anderes Thema.

Leider verkaufen fast alle Zoohandlungen diese Luxusfische in 250ml. Brillen, während Verkäufer den Leuten sagen, dass dies „einzigartige Fische“ sind, sagen sie, dass sie keinen Sauerstoff brauchen, Filtration, dass sie sich sogar in einem Glas gut fühlen !!!

Glauben Sie den Verkäufern von Zoohandlungen nicht, ihre Aufgabe ist es, die Waren zu verkaufen, und was als Nächstes mit den Fischen, mit Ihnen und den Tränen des Kindes, das den Hahn mit einem Bauch nach oben schwimmen sah, geschieht - INTERESSIERT SIE NICHT !!! Und doch würden Sie wissen, wie viele Hähnchen bis zum Kauf nicht bei der Tierhandlung leben !!! Sie würden aufrichtig Mitleid mit diesen unschuldigen Fischen haben !!!

Ja, natürlich, Hähne sind robuste Fische, in natürlichen Lebensräumen leben sie auf schlammigen, verschlammten, sauerstofffreien Reisfeldern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie mit Wasser in einem kleinen Glas aufbewahrt werden können. Erstens, weil die Tierhaltungsbedingungen den natürlichen Lebensbedingungen möglichst nahe kommen sollten. Affen müssen in Bäume springen, Vögel fliegen und Fische schwimmen !!! Wenn der Hahnfisch nur in einem Glas hängt und die Flossen fallen lässt, ist dies tatsächlich ein trauriger Anblick. Zweitens gibt es in der Tasse, Vase und anderen kleinen Gefäßen überhaupt keine Biobalance. Im Reisfeld finden zum Beispiel verschiedene biochemische Prozesse statt, die Wasser aus verschiedenen Giften (Ammoniak, Nitrite und Nitrate) reinigen. Diese Prozesse fehlen in einem Glas mit Wasser, die Gifte sammeln sich an, die Immunität des Fisches schwächt sich ab und er stirbt. Ein biologisches Gleichgewicht unter künstlichen Bedingungen kann nur in großen Aquarien erreicht werden und je mehr, desto besser.

Daher sollte die Mindestmenge an Aquarium (dekorative Vase usw.) für Hähne 3 Liter betragen. Ein solches Gefäß als Aquarium zu bezeichnen, ist in jeder Hinsicht schwierig. Wenn wir also über die Schaffung eines vollwertigen Aquariums sprechen, sollte das Mindestvolumen für eine Person 5-10 Liter betragen. In einem solchen Aquarium können Sie einen Mini-Filter einsetzen, ein solches Aquarium kann wunderschön sein - natürlich können Sie Aquarienpflanzen anpflanzen, eine Bio-Balance aufstellen, und die Pflege eines solchen Reservoirs ist viel einfacher als das wöchentliche Waschen des „Topfes“, während er den Fischen viel Stress bereitet. Ein gutes Volumen für ein Paar Bette gilt als Aquarium von 20-30l.

Wie viel können Sie die Fische im X-Aquarium halten? HIER (am Ende des Artikels finden Sie Links zu Aquarien aller Volumen).

Anforderungen an die Pflege und Pflege von Hähnchenfischen

Aus den obigen Ausführungen können wir schließen, dass in einem kleinen Aquarium nur ein männlicher Hahn vorhanden sein kann. Wenn das Aquarium groß ist - von 100l. Sie können versuchen, das zweite Männchen zu pflanzen oder transparente Trennwände im Aquarium herzustellen, z. B. aus Plexiglas, mit vorgebohrten Löchern, um das Wasser im Aquarium zu zirkulieren.

Ich befürworte außerdem die Schaffung einer natürlichen Umgebung in einem Aquarium. Das Aquarium kann und soll mit Steinen, Grotten, Baumstümpfen sowie lebenden Aquarienpflanzen dekoriert werden. Die Beleuchtung sollte nicht sehr hell sein, vorzugsweise durch Filterung. Das Aquarium selbst sollte nicht bis zum Rand mit Wasser gefüllt sein. Sie müssen 7-10 cm Abstand lassen und darauf achten, dass das Aquarium bedeckt ist. Insbesondere alle Labyrinthfische und Hähnchen atmen atmosphärische Luft und schlucken sie von der Wasseroberfläche. Wenn kein Luftraum oder Zugang zu der Wasseroberfläche vorhanden ist, ersticken die Fische. Ein Deckel ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die von Hahn aus der Wasseroberfläche geschluckte Luft nicht zu kalt ist.

Ein Aquarium mit Hähnchen kann mit künstlichen Pflanzen ausgestattet werden, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, kaufen Sie lebende Aquarienpflanzen. Bei lebenden Pflanzen wirkt das Aquarium natürlicher, die Pflanzen selbst tragen zum biologischen Gleichgewicht bei, und die Männchen können sie auch zum Laichen und Schäumen nutzen. Von unprätentiösen Pflanzen für Hühner kann man empfehlen: Vallisneria, Rogolini, Cryptocorynes, andere nicht komplexe Pflanzen.

Fütterung und Ernährung von Hähnen: Sie sind nicht skurril in Lebensmitteln, sie essen gerne Trocken- und Lebendfutter (Artemia, Blutwurm etc.). Die Männchen essen alle Markennamen-Trockenfutter, aber fortgeschrittene Aquarienmarken haben spezielle für sie entwickelt - individuelle Nahrungsmittel, die am besten geeignet sind. Die Fütterung von Aquarienfischen sollte korrekt sein: ausgewogen, abwechslungsreich. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

In der Natur leben: Südostasien: Indonesien, Thailand, Kambodscha, Malaysia, Vietnam. Sie leben in stehenden, sauerstofffreien Gewässern - Pfützen, Gräben, Reisfeldern.

Beschreibung: Sehr schöner Fisch, sein Schleier und seine Flossen faszinieren einfach. Die Farbe des Fisches ist unterschiedlich. Die häufigste Tintenfarbe mit einem rötlichen Farbton. Männer sind viel heller gefärbt, Flossen sind länger als die von Frauen. Die Größe des Fisches beträgt 5-10 cm, der Körper ist seitlich zusammengedrückt, länglich und oval. Sie haben Zykloidenschuppen, spitze Brustflossen, Ober- und Schwanzflosse von runder Form, wobei die untere Flosse vom Kopf ausgeht und an der Schwanzbasis endet.

Die Geschichte der Hähnchenfische

Die erste Erwähnung des Fisches stammt aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts. Damals schenkten die Einwohner von Siam diesen kleinen, aber lebhaften und aggressiven Fischen große Aufmerksamkeit. Dann begannen die Siamesen, die wilden Individuen Betta zu durchqueren und bekamen eine neue Fischart, die sie "beißenden Fisch" nannte. Einige Exemplare dieser "Stücke" im Jahre 1840. König von Siam übergab Dr. Theodor Cantor, der 1849 gab ihnen den Namen Macropodus pugnax. Nach 60 Jahren benannte der britische Ichthyologe Charles Tate Regan sie in "Betta-Fisch" um und argumentierte, dass die Macropodus pugnax-Arten bereits in der Natur existieren.

Es ist bekannt, dass der Hahnenfisch 1892 in Paris, 1896 in Deutschland und 1910 in den USA mit Frank Locke aus San Francisco, Kalifornien, auftauchte. Durch die Auswahl dieser Fische erhielt er einen "neuen" Fisch, genannt Betta Cambodia - eine der ersten Farbvariationen von Betta Splendens. Die Geschichte des Auftretens von Bette in Russland ist nicht wirklich bekannt. Es gibt verschiedene Versionen. Die erste ist mit der VM für Aquarianer verbunden. Desnitsky, der angeblich 1896. Aus Singapur wurden exotische Fisch- und Pflanzenarten mitgebracht, aber es ist nicht sicher bekannt, ob sich unter ihnen Hühner befanden. Die zweite Version besagt, dass der Aquarianer V.S. Melnikov verbreitete ungefähr in derselben Zeit eine Anzahl von Labyrinthfischen in Russland. Zu seinen Ehren wurde übrigens ein Wettbewerb um den besten Kampffisch etabliert. Die neueste Version besagt, dass der Kampffisch vom Franzosen Seysel mitgebracht wurde und alle Nachkommen aus Russland und Europa von seinem Fisch gingen.

Arten von Bette- und Petushki-Auswahlformularen

Als Erstes möchte ich sagen, dass der Hahnfisch (Betta splendens) eine der Bett-Arten ist. Bette-Arten sollten von Betta Splendens Zuchtformen unterschieden werden. Im Internet werden überall Zuchtformen eines Hahns für Arten angegeben, was nicht stimmt!

So gehören zu den Bette-Arten: Betta picta (Betta picta), Betta stripa (Betta taeniata Regan), Betta smaragdova (Betta smaragdina Ladiges), Betta untamulata (Betta unimaculata), Betta black, sie ist auch der Zwerg, Cockerel black, she'a'air imbeIIis ladiges), Hahn (Betta Splendes).






Und hier sind die Auswahlformen des Hahnes (Betta splendes):

In Größe und Form der Flossen:

- Vualekhvosti Kriegerfisch oder "Schleierhahn"

- Deltatail-Kampffisch

- Riesiger oder königlicher Kampffisch

- Halbmondschwanz-Kriegerfisch

- Kronenfische mit rundem Schwanz

- Halbmondschwanz-Kriegerfisch

- Deltatail-Kampffisch

- Flagtail kämpfende Fische

- Poster kämpfender Fisch

- Crowntail kämpfende Fische

- Poster kämpfender Fisch

- Kreuzfischfische

- Zwei-Schwanz-Kampffische

- und andere


Nach Farbe:
Multicolor "Multicolor", zweifarbig, einfarbig.

Fotos einiger Zuchtformen

(Betta splendes)









Fortpflanzungs- und Zuchtaquariumhahnfische

Es ist nicht schwierig, diese Fische zu züchten - es sind keine besonderen Bedingungen oder beispielsweise eine hormonelle Injektion erforderlich. In der Tat kann unter optimalen Bedingungen Laichen im allgemeinen Aquarium auftreten.

Es ist viel schwieriger, ein gutes Erzeugerpaar zu finden als sich selbst zu laichen. Und wenn wir über die Zucht von Hähnchen sprechen, stellt sich das Problem bei der Auswahl der Eltern.

Allgemeine Informationen zum Laichen und Züchten von Hähnchen.

Die sexuelle Reife des Hahnes erreicht 3-4 Monate. Ab dieser Zeit können sie sich fortpflanzen.

Geschlechtsunterschiede bei Fischen sind ausgeprägt - Männer sind größer als Frauen, ihre Flossen sind viel größer und Männer sind in der Regel heller als Frauen. Außerdem kann das Laichweibchen durch das weiße "Korn", "Stern" vor der Afterflosse unterschieden werden - dies ist die Eiablage sowie der große Bauch.

abgebildeter männlicher und weiblicher Hahn

Ein Laichaquarium darf ab 10 Liter nicht groß sein, der Wasserstand sollte 10-15 cm betragen, ein Laichaquarium darf keinen Boden haben und ist nur mit Unterständen für Frauen ausgestattet, z. B. mit Krone, sowie mit kleinen Büschen von Perististoistnye-Pflanzen, z. Sie müssen auch Pflanzen verwenden, die auf der Wasseroberfläche schwimmen: Wasserlinsen, Pista, Vodokras. Diese Pflanzen werden vom Männchen beim Bau des sogenannten "Schaumnestes" verwendet.

Die Temperatur im Laichbehälter sollte im Bereich von 26 bis 30 Grad Celsius liegen. Bei verschiedenen Quellen werden unterschiedliche Daten zum Temperaturbereich für das Laichen von Bette geschrieben. In Anbetracht der Analyse denke ich, dass 28 Grad die Norm sind. Diese Temperatur ist optimal und ermöglicht es, sie um ein paar Grad zu erhöhen, wodurch das Laichen stimuliert wird.

Laichen und weiches Wasser wird zum Laichen von Aquarien verwendet. Weiches Wasser ist ein Anreiz zum Laichen. Sie können die Chemie des Wasseraquariums mildern - torfhaltige Zubereitungen und andere Methoden. Außerdem wird im Laichaquarium empfohlen, ein Mandelblatt zu werfen (siehe Kräutermedizin für Fische und Aquarien).

Vor dem Laichen sitzen die Produzenten ein paar Wochen und werden reichlich mit Lebendfutter gefüttert. Nach dem Laichen im Aquarium wird zuerst das Männchen platziert, das sich ansiedeln beginnt. Sobald er beginnt, ein Schaumnest zu bauen, wird eine Frau mit Kaviar zu ihm gebracht !!! Das Vorhandensein von Kalb beim Weibchen kann durch den abgerundeten Bauch bestimmt werden.

Wenn der Laichvorgang nicht startet oder das Männchen nicht auf das Weibchen achtet, sollte das Laichen angeregt werden: durch Erweichen des Wassers oder Ersetzen des Wassers durch frisches Wasser, wobei die Temperatur um 2-3 Grad erhöht wird. Wenn nach diesen Manipulationen das Laichen nicht beginnt, können Sie versuchen, in Anwesenheit des Mannes (falls vorhanden) einen anderen Mann zu pflanzen.

In der Regel treten die oben beschriebenen Probleme mit Zuchthähnen jedoch nicht auf, abends baut das Männchen endlich ein Nest und an einem Tag reift das Kalb bereits darin.

WICHTIG !!! Es ist verboten, Fische in einem Laichaquarium mit Lebendfutter anzuregen. Zum Zeitpunkt des Laichens der Produzenten werden sie überhaupt nicht gefüttert, um Kontaminationen und unerwünschte Pilze und Bakterien zu vermeiden.

Der Laichvorgang selbst ist sehr interessant. Es fängt damit an, dass das Männchen an das Weibchen heranschwimmt, es umarmt und 2-5 Eier aus ihr herauspresst. Eier fangen an, auf den Boden zu fallen, der Mann sammelt sie schnell in seinem Mund und legt sie in ein Schaumnest. Dieser "Umarmungs- und Spin" -Prozess wird mehrmals wiederholt.

Ein visueller Hinweis auf das Laichen ist, dass der Mann über dem Schaumnest umkreist und der Sitz der Frau im Tierheim. Sobald dieser Moment gekommen ist, wird das Weibchen entfernt, da es in den Augen des Mannes eine Bedrohung für den Nachwuchs zu tragen beginnt, weshalb er sie töten kann. Das hinterlegte Weibchen wird reichlich gefüttert. Außerdem nimmt der Vater die ganze Pflege der Kupplung und des Nachwuchses! Die Hauptsache ist in diesem Moment, ihn nicht zu stören. Nach einem Tag erscheinen die Larven, und nach einem weiteren Tag löst sich die Eigelbblase in den Larven auf und sie beginnen zu schwimmen.

Sie können den glücklichen "Vater" entfernen und die Brut mit Infusorien mit lebendem Staub füttern, oder, wie es einige Mitglieder unserer Website tun, mit geschmolzenem Wasser von Artemia Frost. Sie können auch Trockenfisch "Babynahrung" probieren, zum Beispiel Sulfur Micron. Diese Futtermittel werden entweder in einer Schüssel verdünnt und die entstehende Suspension wird in die Laicheinheit gegossen, oder sie nehmen das Futter an der Fingerspitze auf und mahlen es mit Wasser, wobei es den jungen Fisch füttert. Nahrung im Aquarium sollte ständig vorhanden sein. Bei der Fütterung mit Lebendfutter (Ciliaten) ändert sich das Wasser nicht, und bei der Fütterung mit Trockenfutter werden täglich 80% des Wassers ersetzt, um eine Kontamination und Mortalität der Jungen zu vermeiden. Um die Sauberkeit im Aquarium aufrechtzuerhalten, können Sie Schneckenampullen oder Spiralen platzieren.

In der Zukunft werden junge Hähnchen schrittweise (3-4 Tage) auf größere Futtermittel umgestellt, beginnend mit Artemia-Nauplien usw. Nach etwa zwei Wochen können Sie versuchen, "erwachsenes" Futter zu geben.


Viele schöne Fotos von Hähnchenfischen


Interessanter Video-Laich-Fischhahn

Das erste Video ist besonders zu empfehlen - nichts von Hähnen, sehr schönes HD-Shooting !!!

Hahnfisch - hübsche Aquariumsorgfalt, die zufriedenes Fotovideo laicht.

Hahn-stattliches Aquarium

Der Hahn wird auch als Kampffisch bezeichnet, und dieses Merkmal wurde verdient verdient. Saftig verursachte Färbung und freches Temperament machen diesen Bewohner zu einem nicht weniger streitsüchtigen Vogel - einem Kampfhahn. Wenn zwei Fische - Männer - ein Gebiet aufteilen müssen, wird der Kampf nicht vermieden. Jeder von ihnen wird sich bemühen, dem Gegner seine Überlegenheit zu beweisen. Manchmal muss man den Fisch wirklich trennen, sonst bleiben nur Lumpen von den Schwänzen und Flossen!

Pflege und Pflege von Hähnchen

Da es sich bei diesen Fischen um Labyrinthe handelt, brauchen sie kaum Wasserqualität. Daher benötigen Sie keine zahlreichen Belüftungssysteme oder Filter. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 28 Grad liegen. Vertreter dieser Art können jedoch tolerieren und auf 17 Grad abnehmen. Optimale Härte - 4,0-15,0, Säuregehalt - 6,0-7,5. 3-4 Pfund Wasser sollten in eine Person fallen: Die Bettdecken sind Allesfresser, sie können gefrorenes, Trocken- oder Lebendfutter essen.

Bevorzugte letzte Art - Daphnien, Knollen, Blutwürmer oder Zyklopen. Sie können den Fisch nicht überfüttern, nicht gegessenes Futter rechtzeitig entfernen. Im Hinblick auf die Lebensfähigkeit der Fische können die Hähnchen zusammen mit der Kündigung gehalten werden: gesprenkelter Wels, Befort, Algen, Antsistrus, Schwertkämpfer, Brokatwels, Tarakatum, Loricacia. Es ist nicht ratsam, sich mit Guppys, Diskus, Cichlomas, Astronotus, Piranhas, Telepia und anderen zusammen zu halten.

Wie unterscheidet man das Weibchen vom Männchen? Es wird angenommen, dass Frauen kleiner als Männer sind und ihnen in der Helligkeit ihrer Farbe und Flossenoberflächen unterlegen sind. Konzentrieren Sie sich jedoch nicht nur auf diese Zeichen. Mit einer qualitativ hochwertigen Ernährung und einer angemessenen Pflege können Hähnchen der Hündin in der Größe nicht hinterherhinken. Und in der Laichzeit zeichnen sie sich durch nicht weniger Aggressivität aus.

Pubertät Hähnchen erreichen ein halbes Jahr. Zu dieser Zeit besetzen die Männchen ein bestimmtes Gebiet, oft in der Nähe der Inseln schwimmender Pflanzen oder in einer Ecke, und beginnen, Schaumnester zu bilden. Der Mann baut sein Haus aus der Luft.

Ein unermüdlicher Erbauer prüft das Nest ständig auf Haltbarkeit, ordnet zerstörte und zerstreute Bruchstücke ein und holt eine andere Luftverlegung ein. Hähnchen - Männchen machen den Konkurrenten Angst und flirten aktiv mit dem Weibchen und laden sie ein, den zukünftigen Nährboden zu sehen. Während des Laichens verwandeln sich die Männchen, ihre Farbe wird viel heller

Unter dem Nest umarmt der Mann das Weibchen und umgibt seinen Körper. Nach dem Laichen wirft der Hahn keine Eier dem Schicksal aus, sondern sammelt sie sanft von der Oberfläche oder von unten und legt sie in die Mitte des Nestes. Das Weibchen legt 200-300 Eier. Eine Woche später wird die geschlüpfte Jungfische auf der Suche nach Nahrung im Aquarium verteilt. Das Männchen ist immer noch 2-3 Tage, um seinen Nachwuchs zu bewachen.

Prävention von Krankheiten

Aufgrund der Tatsache, dass der Hahn ein kämpfender Fisch ist, kann er im Gegensatz zu anderen Angehörigen seine Flossen reißen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Fische krank sind. Daher sollten Sie keine anderen Medikamente nehmen und abwechselnd in das Wasser gießen. Es ist möglich, die Krankheit anhand des Verhaltens des Fisches zu bestimmen, insbesondere wenn sich die Fische allmählich verändern.

Wenn Hähnchen-Aquarienfische krank sind, ist ihre Fortpflanzung nicht möglich, da Einzelpersonen ihre natürliche Funktion einfach nicht erfüllen können. Eine kranke Person sollte sofort aus dem allgemeinen Aquarium entfernt werden, damit andere nicht krank werden. Nur im Quarantänewasserraum sollte die gefangene Person behandelt werden.

Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung manchmal keine teuren Medikamente für tausend Krankheiten erfordert, sondern nur reines Wasser und die Einhaltung aller Parameter, sodass Sie niemals in Panik geraten sollten.

Trainingszüchter:
Als Spawner ist es besser, ein Aquarium mit einem Volumen von 15 Litern zu nehmen, 10 Liter Wasser hineingießen, unbedingt mit einem Deckel abdecken - die Hähne springen gut. Es sollte einen Schutzraum für die Frau geben, ich persönlich verwende keramische Haken, schwimmende Pflanzen - normalerweise habe ich Pisten, man kann ein paar Nayas oder eine Hornpole hinzufügen. Wir legen eine Heizung in den Spawner - die Temperatur sollte etwa 26 Grad betragen. Mandelblätter können zum Beispiel in einen Laicher gelegt werden, es ist eines der Laichstimulanzien.

Laichen:
Dann pflanzen Sie dort ein Männchen - normalerweise baut er sofort ein Nest. Am nächsten Tag pflanzen wir eine Frau mit. Achtung - das Weibchen sollte voll mit Kaviar sein. In laichenden Fischen nicht füttern! Normalerweise nach 3 bis 24 Stunden beginnt das Laichen, das Männchen "umarmt" das Weibchen und "quetscht" die Eier von ihr und befruchtet sie gleichzeitig.

Nachdem er die Frau freigelassen hat, ist sie in diesem Moment entspannt und geht in derselben Position fast nach unten. Das Männchen ist hell gefärbt, während das Weibchen dagegen blass wird. Bei dunklen Frauen können dunkle Längsstreifen am Körper auftreten. Das Männchen sammelt fallende Eier (sie sinken, weiß) im Nest und "quetscht" das Weibchen wieder aus, normalerweise bis das Kalb darin bleibt.

Weiterhin versteckt sich das Weibchen, da das Männchen sie aus dem Nest zu vertreiben beginnt, weil Das Weibchen kann Kaviar essen. Es kommt aber auch vor, dass das Weibchen dem Männchen beim Sammeln von Eiern im Nest hilft. Nach dem Laichen sollte das Weibchen abgelegt werden.

Erneut füttern:
In diesem Stadium müssen Sie erneut Nahrung für die Brut zubereiten, vorzugsweise lebend - Nauplii Artemia. Artemia-Eier können im Tierfachhandel oder beim Vogel gekauft werden. Ich nehme normalerweise eine Zwei-Liter-Flasche Cola, gieße dort Wasser ein, stecke einen halben Teelöffel Salz und einen Teelöffel Artemia-Eier, lasse den Sprühnebel vom Kompressor fallen und stelle ihn auf den Aquarienständer. Nach einem Tag wird die Artemie entfernt, der Vernebler wird zum Sammeln aufgefangen unten, und sie werden mit einem Schlauch vom Kompressor angesaugt. Es ist besser, 2 Flaschen mit einem Unterschied von 2 Tagen zu füllen, dann haben Sie immer Nauplius zum Füttern.

Pflege für Nachwuchs:
Als nächstes kümmert sich das Männchen um das Nest - er isst tote Eier, hebt das Nest. Es ist nicht notwendig, ihn zu diesem Zeitpunkt zu füttern, das Wasser sollte auch nicht gewechselt werden. Nach einem Tag schlüpfen die Larven.

Zuerst hängen sie im Nest, das Männchen kümmert sich weiterhin um sie, nach einem Tag löst sich der Dottersack normalerweise auf und sie beginnen horizontal zu schwimmen - in diesem Moment muss das Männchen transplantiert und der Kompressor eingeschaltet werden. Gleichzeitig wird die erste Fütterung durchgeführt - wir füttern mit einer Infusorie, wenn sie nicht da ist, dann ist es möglich, wie Sera micron zu füttern. Ich empfehle kein gekochtes Eigelb oder gekochte Leber - sie verderben das Wasser.

Es ist notwendig zu füttern, damit sich immer Nahrung im Aquarium befindet. Wasserwechsel ist nicht notwendig. Reduzieren Sie die Temperatur im Aquarium allmählich auf Raumtemperatur. Tag nach dem 3. - 4. Fries beginnt Artemia-Nauplius zu nehmen, aber wir hören nicht auf, auch mit Ciliaten zu füttern - kleinere Fries fressen es immer noch. Wenn es keine Artämie gibt, ist es möglich, Artemia und Trockenfutter wie Sera micropan zu füttern und zu entkapseln.

In einer Woche - anderthalb Wochen - können Sie der Brut gefrorenen Mikroplankton und später - Zyklop - aufgeschnittene Tubuli anbieten. Sobald die Jungfische Artemie zu nehmen beginnt, können Sie den Wasserstand schrittweise erhöhen und später das Wasser ersetzen. Wenn Sie Trockenfutter - jeden Tag, wenn lebend - füttern, kann es weniger sein. Wenn die Jungtiere die Größe von 1 cm erreichen, müssen Sie, wenn Sie mehr Fisch anbauen möchten, die Jungtiere in verschiedene Aquarien sortieren, andernfalls fressen die größeren Jungtiere kleinere.

Gleichzeitig ist es ratsam, die Fische in ein größeres Aquarium zu überführen, damit sie nicht zögern. Wenn die Fische vom Boden bestimmt werden und der Kampf für die Männer in getrennten Tanks stattfinden muss, ist es besser, die Fische mit Lebendfutter zu füttern.
Im Alter von drei Monaten sind die Männchen in der Regel vollständig bemalt. Mit einigen Ausnahmen beginnen die Männchen mit dem Brüten und sie können in den Monaten 4 bis 5 zum Laichen gepflanzt werden.

LALIUS INHALT ERSATZTEIL FOTO VIDEO KOMPATIBILITÄT BESCHREIBUNG.

VIDEO

TETRES INHALT ARTEN SPRAYS FOTO KOMPATIBILITÄT VIDEO.

MACROGNATUS INHALT FOTO BESCHREIBUNG NONREST VIDEO-KOMPATIBILITÄT.

VERBREITUNG INHALT FOTO-KOMPATIBILITÄT FRÜHJAHR VIDEO BESCHREIBUNG.

CYCLIDALS AQUARIUM FISCHSORTEN FOTO BESCHREIBUNG.

Wie füttere ich die Hähnchenfische :: Wie Hühnerfische brüten :: Aquarienfische

Wie füttere ich einen Hahnfisch?

Fisch in einem Aquarium zu beobachten, ist eine sehr aufregende Sache. Die Bewohner der Unterwasserwelt sind so vielfältig! Attraktiv für ihre helle Farbe und Form der Flossen ist der Hahnfisch. Wenn Sie sich für ein Aquarium entscheiden, sollten Sie sich über seine gastronomischen Vorlieben informieren.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • - lebender Blutwurm
  • - Krebstiere;
  • - gefrorener Blutwurm
  • - Rohrmacher
  • - Trockenfutter aus einem Zoogeschäft.

Anweisung

1. Der betta betta fish ist wählerisch bei Lebensmitteln und kann verschiedene Lebensmittel essen: trocken, lebend, gefroren. Die übliche Diät besteht aus Motten, Krebstieren, Tubuli und Trockenfutter, der Hahn bevorzugt lebende Würmer und Krebstiere. Blutwurm - das zugänglichste und häufigste Futter. Verwenden Sie nur frische und lebende Motten. Würmer müssen sich rühren, keinen unangenehmen Geruch haben und eine helle rote (kleine) oder rote (große) Farbe haben. Verwenden Sie einen speziellen schwimmenden Feeder, um die Motte beim Füttern vom Boden fernzuhalten. Würmer kriechen allmählich ins Wasser und die Fische haben Zeit, sie zu fressen.

2. Wenn Sie den Hahn mit Krebstieren füttern, spülen Sie das Futter vorsichtig in einem Netz mit fließendem Wasser ab. Wählen Sie mehrere lebende Exemplare aus und legen Sie sie in ein kleines Glas Wasser. Senken Sie das Gefäß schräg in das Aquarium. Die Krebstiere schwimmen heraus und werden zu einem Leckerbissen für Ihre Fische. Der Hahn hat einen guten Appetit und er isst alles gerne. Um zu verhindern, dass der Fisch zu viel isst, beschränken Sie die Futtermenge. Teilen Sie die tägliche Portion 2-3 mal und bieten Sie kleine Portionen an. Für die Ernährung alternieren Sie das Futter. Vergessen Sie nicht, dass gefrorene Blutwürmer und trockene Krebstiere nur eine geringfügige Ergänzung darstellen sollten. Der Hauptteil der Diät muss auf Kosten von Lebendfutter bereitgestellt werden.

3. Wenn Sie die Ernährung ändern müssen, weisen Sie dem Hahn schrittweise ein neues Futter zu. Der Fisch wird zuerst launisch, beginnt dann aber mit großer Freude zu essen. Fügen Sie in kleinen Portionen einen neuen Leckerbissen hinzu und machen Sie dann einen vollständigen Ersatz. Achten Sie vor dem Füttern des Fisches auf die Größe des Unterleibs. Der Hahn selbst macht eine Vielfalt seiner Speisekarte. Er jagt erfolgreich nach Aquarienschnecken (nat, horn, melania).

beachten Sie

Bieten Sie Schwärme von Krebstieren in begrenzten Mengen an. Überschüssige Futterfäule und das Wasser im Aquarium verderben.

Guter Rat

Stellen Sie keine großen Schnecken - Ampullen mit Hähnen in das Aquarium. Kleine Fische fressen an ihnen kurze Schnurrbärte, und Schnecken gehen zugrunde.

Der Hahn frisst kein Futter. Was zu tun ist?

Tobolich Daria

Hier habe ich beschlossen, ein neues Thema zu beginnen, um nicht alles auf einen Haufen zu werfen.
Petka scheint sich zu erholen, er begann im Aquarium zu schwimmen, untersucht sein Hab und Gut, Schwänze mit einem Spiegel. Aber es isst überhaupt keine Trockenfutter (sera Flocken-Menu), aber mit Vergnügen knackt es einen lebenden Blutwurm ... Und wenn ich Blutwürmer wirfe, fällt der Blutwurm auf Null - Reaktion auf Null. Petka schwimmt über die Aquas und sieht plötzlich, dass auf seinem Territorium ein roter Wurm mit dem Schwanz wedelt. ALLE! Petka richtet die Flossen, Flusen auf, starrt den Wurm mit dem Ausdruck an: „Th, du hast vergessen, in wem Gebiet bist du?!“ Und frisst den Wurm. Wenn der Wurm nicht mit dem Schwanz gewinkelt hätte - es ist keine Tatsache, dass Petka ihn gegessen hätte ...
Was soll ich hier tun? ... Ich werde für einen Live-Crank leben - zum anderen Ende der Stadt gehen, wie kann ich es für Trockenfutter übersetzen? ...

Der Hahn (Kampf-) Fisch frisst fast eine Woche lang nichts !! ! Was zu tun ist???

Queen; D-Gitarren

Der betta Kampffisch ist wählerisch bei Lebensmitteln und kann verschiedene Lebensmittel essen: trocken, lebend, gefroren. Die übliche Diät besteht aus Motten, Krebstieren, Tubuli und Trockenfutter, der Hahn bevorzugt lebende Würmer und Krebstiere. Blutwurm - das zugänglichste und häufigste Futter. Verwenden Sie nur frische und lebende Motten. Würmer müssen sich rühren, keinen unangenehmen Geruch haben und eine helle rote (kleine) oder rote (große) Farbe haben. Verwenden Sie einen speziellen schwimmenden Feeder, um die Motte beim Füttern vom Boden fernzuhalten.Würmer kriechen allmählich ins Wasser und die Fische haben Zeit, sie zu fressen.
2
Wenn Sie den Hahn mit Krebstieren füttern, waschen Sie das Futter im Netz vorsichtig mit fließendem Wasser ab. Wählen Sie mehrere lebende Exemplare aus und legen Sie sie in ein kleines Glas Wasser. Senken Sie das Gefäß schräg in das Aquarium. Die Krebstiere schwimmen heraus und werden zu einem Leckerbissen für Ihre Fische. Der Hahn hat einen guten Appetit und er isst alles gerne. Um zu verhindern, dass der Fisch zu viel isst, beschränken Sie die Futtermenge. Teilen Sie die tägliche Portion 2-3 mal und bieten Sie kleine Portionen an. Für die Ernährung alternieren Sie das Futter. Vergessen Sie nicht, dass gefrorene Blutwürmer und trockene Krebstiere nur eine geringfügige Ergänzung darstellen sollten. Der Hauptteil der Diät muss auf Kosten von Lebendfutter bereitgestellt werden.
3
Wenn Sie die Ernährung ändern müssen, weisen Sie dem Hahn schrittweise ein neues Futter zu. Der Fisch wird zuerst launisch, beginnt dann aber mit großer Freude zu essen. Fügen Sie in kleinen Portionen einen neuen Leckerbissen hinzu und machen Sie dann einen vollständigen Ersatz. Achten Sie vor dem Füttern des Fisches auf die Größe des Unterleibs. Der Hahn selbst macht eine Vielfalt seiner Speisekarte. Er jagt erfolgreich nach Aquarienschnecken (nat, horn, melania).

Hahn fischte kürzlich dem Futter gleichgültig

Alexander Ognev

Wasser kann niemals vollständig verändert werden. Bei einem kompletten Wasserwechsel töten Sie das gesamte biologische Gleichgewicht. In der Natur trocknen Flüsse und Seen nicht jede Woche aus.
Sie müssen einmal pro Woche 30-40% des Volumens des Aquariums durch Reinigung des Bodensiphons ersetzen.
Erwachsene Fische müssen einmal alle zwei Tage gefüttert werden, es reicht ihnen. Die Jungen müssen täglich gefüttert werden, das heißt sieben Mal pro Woche. Füttern Sie niemals zweimal am Tag Fisch. Nach dem Füttern sollte der Fisch hungrig sein. gesunder fischhungriger fisch.
Der Fisch hat gesundheitliche Probleme und die nicht gefressene Nahrung verrottet.
Ich hoffe Männer unterschiedlichen Geschlechts? Wenn Sie zwei Männer haben, werden sie sofort gesetzt. Männliche Schwänze kämpfen immer bis zum Tod.

Brauche Hilfe! kleiner Fisch (Hahn)

Blumenstrauß aus Schmetterlingen: *

Sofortmaßnahmen sollten ergriffen werden, wenn der Hahn mindestens eines der folgenden Symptome aufweist: · gequetschte Flossen · liegen auf der Seite · atmen schwer · haben stumpfe Augen · geschwollene Kiemen · blasse Färbung · wenn der Hahn an verschiedenen Gegenständen kratzt im Aquarium · weiße Punkte auf dem Körper und den Flossen, · goldener Staub · weiße Fäden, die sich vom Körper des Fisches aus erstrecken. · Eine scharfe Ablehnung von Lebensmitteln. Die Krankheiten der Männer können in drei Gruppen eingeteilt werden: 1. parasitär, 2. bakteriell 3. Pilz. Parasitäre Ichthyophtiriose Eine der bekanntesten Erkrankungen von Hähnchen ist die Ichthyophthyriose. Es wird auch "Grieß" -Aquariumfisch genannt. Diese Krankheit wird durch die Protozoen Ichthyophthirius multifiliis verursacht. Die Symptome von Hähnchen mit dieser Krankheit sind folgende: Die Flossen sind zusammengedrückt, schwimmen in Schüben, sie jucken an verschiedenen Objekten im Aquarium - so versucht der Fisch, Parasiten loszuwerden. Die einfachsten leben unter der Haut von Fischen und ernähren sich vom Gewebe des Wirts. Sie sind fixiert und bilden weiße Kapseln. Wenn die Parasiten die Pubertät erreichen, platzen die Kapseln und brechen das Hautepithel ab. Diese Parasiten sind in jedem Aquarium vorhanden, aber die Fische werden durch ein gutes Immunsystem geschützt. Sobald es geschwächt ist und kaltes oder schmutziges Wasser dazu beitragen kann, führt dies zu schlechten Fütterungs- und Fütterungsbedingungen, sodass die Parasiten sofort arbeiten und die Fische infizieren. Nach dem Durchlaufen des Lebenszyklus fällt ein Parasit, der die Pubertät erreicht hat, in den Boden und bildet eine Zyste, in der die Zellteilung stattfindet. Daher ist die Behandlung zu diesem Zeitpunkt nutzlos. Die Teilung dauert mehrere Stunden bis mehrere Tage - der Parasit ist in 800-1500 Tochterzellen unterteilt, die dann auf die Suche nach dem Besitzer gehen. Die beste Behandlungsmethode ist die Verwendung von Präparaten, die Malachitgrün oder Kupfer enthalten. Zum Beispiel: Sera Kostapur, Tetra Konrta Ik, Antipar, Formed und andere. Cord oder Oodinios. Diese Krankheit wird durch die Protozoen Oodinium verursacht. Bei mit Odinium infizierten Männern treten folgende Symptome auf: zusammengedrückte Flossen, schnelles Atmen, goldene Flecken oder Staub auf dem Körper und den Flossen. Wie bei Ichthyophthiriose schwimmen Hähnchen und versuchen, sich an verschiedenen Objekten im Aquarium zu kratzen. Oodiniosis tritt bei Fischen auf, wenn sie unter schlechten Bedingungen gehalten werden. Besonders anfällig sind auch die Fische, die kürzlich laichen. Wenn Sie die Behandlung nicht durchführen, sterben die Fische. Sehr gut helfen bei der Bekämpfung von Odinium-Medikamenten, die im Wesentlichen Kupfer enthalten. Zum Beispiel: Gebildet, Oodinol, Bitsilin-5 kommt auch gut zurecht. Interne Parasiten (interne bakterielle Läsionen). Diese Krankheiten werden durch verschiedene Bakterien und Parasiten verursacht. Normalerweise ist das wichtigste Symptom, wenn der Fisch gut isst, aber an Gewicht zu verlieren beginnt. Vorbeugen ist natürlich besser als heilen. Lebendfutter sollte eine Woche lang gründlich gespült und eingefroren werden, um nur bei vertrauenswürdigen Anbietern zu kaufen. Wenn Sie Anzeichen von inneren Verletzungen feststellen, sollten die Fische sofort mit sauberem, warmem Wasser in das Aquarium verpflanzt werden und mit der Behandlung beginnen. Zur Behandlung verwenden Sie diese Medikamente: Antibak-250, Sera Baktopur Direct, Furan-2. Nach der Behandlung wird das gesamte Inventar durch Ecocide oder Chlorhexedine desinfiziert. Gill wehrt sich. Es ist sehr leicht zu bemerken, dass der Fisch mit Kiemenwürmern infiziert ist. Kiemen entzünden sich und verblassen, schwellen an, Blutungen treten auf, sie werden mit Schleim bedeckt, der Appetit verschwindet und bald sterben die Fische an Erstickung. Infizierter Fisch wird unruhig, atmet schwer und versucht, die Kiemen von Pflanzen und verschiedene Dekorationen zu jucken. Manchmal kann man Flusen an den Kiemen hängen sehen. Zur Behandlung solcher Medikamente: Azinoks Plus, Formed, Sera Tremazole. Pilzsaprolegnose Diese Krankheit wird durch eine Reihe von Pilzen Saprolegnia, Aphanomyces, Achilla hervorgerufen. Die Krankheit entwickelt sich, wenn Fische in zu kaltem und schmutzigem Wasser gehalten werden. Die Haut, Flossen, Kiemen und Waden sind beschädigt.

^^

Hmm, ich weiß es nicht mal. Versuchen Sie es mit Google.
Mein Schwanz ist gestern gestorben. Von Wassersucht. Vor kurzem bin ich nicht geschwommen, der Schwanz hat alle Schönheit verloren, die Schuppen sind voll. Wenn Sie sich irren, dann keine Wassersucht.
Motyle-Feed ist nicht erwünscht. Unterschiedliche Wunden tolerieren. Trockenfutter auch täglich! Immunität fällt!
Ändern Sie das Essen! Wechseln Sie zu einem anderen Feed. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Informationen lesen.
Es musste auch gefragt werden, ob es importiert wurde oder nicht. Die Eingebrachten sind krank und leben ein wenig.

Lena Mironova

Dies ist kein Aquarium, sondern eine Plastikflasche, die Karzinogene in Wasser abgibt. Nur Schnecken können in einem solchen Glas leben und nicht wie kein Fisch. Aquariumheizung für Hahn sollte immer sein. Es sind keine Temperaturabfälle zulässig, Hähne sind sehr thermophil. und noch einmal wiederhole ich die Plastikflasche, und künstliche Algen verderben das Wasser.
Jetzt werde ich schreiben, da es anfangs notwendig war, damit der Fisch nicht krank wurde.
Das Aquarium enthält nur Glas, einen Filter und eine Heizung (der Belüfter für Männer ist nicht erforderlich, es ist jedoch besser, einen Filter mit Belüftung zu installieren). Aquarienboden sollte gründlich gewaschen werden und es wäre gut, ihn zu kochen. Die Temperatur der Heizung betrug 27-28 Grad. Dies ist besonders beim Fischkauf wichtig, da sie die Straße und den Wasserwechsel mit Stress wahrnehmen. Wasser sollte vor dem Laufen etwa 10 Tage stehen. dann werden Wasserpflanzen in solchem ​​Wasser gepflanzt. und nach 3 Tagen Fisch. Weder der Filter noch die Heizung sind ausgeschaltet, auch wenn Sie längere Zeit nicht da sind.
Sie können den Fisch mit Lebendfutter füttern, aber nur gefroren. Vor dem Servieren ist es besser, einen Würfel auf einer Serviette aufzutauen. Gefrorenes Futter in Zoohandlungen verkauft. Ihre Aufgabe ist es, solche Lebensmittel ins Haus zu bringen, ohne sie auftauen zu lassen. Wenn es auftaut, können Sie es wegwerfen. oder frieren Sie die Motten selbst in kleinen Haufen in einem praktischen Behälter ein. roher, frischer Blutwurm wird nicht empfohlen, Krankheiten werden übertragen. Sie können es mit Flocken oder Chips für tropische Fische füttern, aber diese Art von Lebensmitteln sollte in Markengefäßen und nicht nach Gewicht gekauft werden.

Julia Yaremchuk

Im Allgemeinen scheint es mir, dass es nicht möglich ist, den Fisch zu heilen. Du schaust im Internet. Vielleicht etwas finden und finden. Sie können sogar den Tierarzt fragen. Er trifft nicht auf die Stirn. Der Fisch wird wahrscheinlich nicht gerettet. Aber du weißt es trotzdem.

Natalia A.

Methylenku warum? In unerfahrenen Händen ist Gift für Fische, außerdem ist es giftig. Und was bedeutet das neue Wasser? Jedes Mal, wenn Sie Neues einschenken? Es wird also nicht funktionieren, vor allem mit dem Labyrinth, wobei das "alte" und weiche Wasser bevorzugt wird. Unterrichten Sie das Material beim Start und quälen Sie den Fisch nicht im Tank der Toilette.

Video ansehen: DIE 10 SCHOCKIERENDSTEN TIERKÄMPFE - AUF KAMERA FESTGEHALTEN! (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send