Goldfisch

Übung Goldfisch für die Wirbelsäule

Pin
Send
Share
Send
Send


Übung "Goldfisch"

Jedes Jahr steigt die Anzahl der Menschen, die unter Rückenproblemen leiden. Der Grund dafür ist ein sesshafter Lebensstil, ein langer Aufenthalt in falscher Haltung, Gehen und Sitzen mit unebenem Rücken usw. Daher gibt es früher oder später schmerzhafte Empfindungen, die Sie mit Hilfe der Übung "Goldfish" bewältigen können. Es ist wichtig, dies unter Berücksichtigung der Feinheiten der Technologie ordnungsgemäß durchzuführen, um die Situation nicht zu verschlimmern und die Wirbelsäule nicht weiter zu schädigen.

Die Vorteile von Übungen "Goldener Fisch" für die Wirbelsäule

Wenn Sie diese Übung zweimal am Tag durchführen, können Sie mit diesen Vorteilen rechnen:

  1. Die Wirbelsäule wird gestreckt, was die Schmerzen lindert und die Durchblutung der Wirbel verbessert.
  2. Es verbessert die Arbeit des Nervensystems und des Gehirns, wodurch Spannungen und Stress abgebaut werden.
  3. Die Immunität wird gestärkt, wodurch das Risiko einer Virusinfektion verringert wird.
  4. Die Darmfunktion ist normalisiert, was bei Verstopfung und anderen Problemen hilft.

Wie mache ich die Übung "Goldfisch"?

Die Technik zur Durchführung dieser Übung kann in zwei Stufen unterteilt werden: vorbereitend und grundlegend. Zuerst wird ein Aufwärmen durchgeführt, um Muskeln und Bänder vorzubereiten. Setzen Sie sich auf eine harte und flache Oberfläche, dh es ist klar, dass das Sofa und das Bett nicht geeignet sind. Legen Sie Ihre Hände auf Ihren Kopf und Ihre Beine und versuchen Sie, sie so weit wie möglich nach vorne zu ziehen. Halten Sie Ihre Beine mit den Fersen mit der Betonung auf dem Boden zusammen und ziehen Sie die Socken in Ihre Richtung. Alle Körperteile müssen fest auf den Boden gedrückt werden. Beginnen Sie bei den sieben Banknoten, sich von Seite zu Seite zu strecken und die Wirbel zu strecken. Richten Sie die Ferse eines Fußes nach vorne, wobei sich zwei Hände in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Wiederholen Sie dasselbe in die andere Richtung. Machen Sie 5-7 Wiederholungen. Danach können Sie zum Hauptabschnitt der Übung "Goldfish" für den Rücken gehen.

Die Ausgangsposition ändert sich nicht, dh, halten Sie Ihre Hände auf dem Hinterkopf und drücken Sie den Körper auf den Boden. Führen Sie schnelle Schwingbewegungen nach links / rechts aus, wie ein Fisch. Das Ergebnis ist eine Art Vibration. Es ist wichtig, dass die Bewegung seitwärts statt nach oben / unten war. Der Bequemlichkeit halber können Sie sich leicht über dem Boden nicken und Füße aufstellen.

Wenn Sie zum ersten Mal versuchen, die Übung "Fisch" für den Rücken auszuführen, sollten Sie mit einem Assistenten die Knöchel halten und sie zur Seite schütteln. Die Übung sollte etwa 3 Minuten dauern. Allmählich können Sie die Zeit erhöhen.

Übung "Goldfish" für Katsudzo Nishi Wirbelsäule - econet.ru

Übung zur Wiederherstellung der Wirbelsäule "Goldfisch"

Zitat des Beitrags von Luyda52 Lesen Sie Ihr gesamtes Zitatbuch oder Ihre Community!

QUELLE
Unsere Wirbelsäule wird ständig in der falschen, unbequemen Position großen Belastungen ausgesetzt. Eine längere unregelmäßige Position der Wirbelsäule verursacht eine Gewöhnung der Wirbel und führt zu einer Krümmung der Wirbelsäule nicht nur bei Kindern mit schwacher Wirbelsäule, sondern auch bei Erwachsenen. Derzeit ist die Osteochondrose eine der akutesten Gesundheitsprobleme.
Die ersten und zweiten Gesundheitsregeln helfen, die Körperhaltung zu korrigieren. Die dritte Regel ist auch der Beseitigung von Erkrankungen der Wirbelsäule gewidmet. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollte die Goldfish-Übung täglich morgens und abends durchgeführt werden.
Wie ist die Übung "Goldfisch"
Die Übung wird in Rückenlage ausgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie auf einer harten Oberfläche liegen - auf dem Boden oder auf dem Bett.
Wirf deine Hände hinter deinen Kopf und strecke sie auf den Boden. (Ich werde die Optionsübungen auf dem Boden weiter beschreiben). Die Beine sind ebenfalls gedehnt, die Rückseite des Fußes ist vollständig auf die Bodenfläche gedrückt, wir ziehen die Zehen zum Gesicht. Der ganze Körper - die Wirbelsäule, die Hüften, besonders der Kniekehlenbereich, die Fersen - drücken auf den Boden.
In einem ruhigen Schritt, bis zu sieben gezählt, strecke man sich mehrmals und streckte die Wirbelsäule diagonal: Die Ferse des rechten Fußes krabbelt vorwärts, als ob, und beide ausgestreckten Arme ziehen die Wirbelsäule in die entgegengesetzte Richtung. Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück. Das Gleiche muss mit dem linken Fuß gemacht werden. Muss sehr vorsichtig sein, ohne Anspannung.
Nachdem die Wirbelsäule entspannt und gedehnt ist, legen Sie Ihre Handflächen unter die Halswirbel. Gleichzeitig sind die Ellenbogen nach den Seiten gerichtet und neigen, wenn möglich, zum Boden (entspannen). Die Zehen sind zum Gesicht gezogen. Drücken Sie den Körper auf den Boden (insbesondere alle konvexen Teile - Fersen, Waden, Becken, Schulterblätter, Hinterkopf). Die Wirbelsäule wird in den Boden gedrückt.
Übung "Goldfish" Jetzt beginnen Sie, den gesamten Körper von links nach rechts zu vibrieren. (Denken Sie daran, wie ein Fisch schwimmt. Ihre Bewegungen sollten einen schwimmenden Fisch nachahmen). Aber nur die Füße und der Hinterkopf sollten schwanken. Die Wirbelsäule, fest auf den Boden gedrückt, bleibt während der gesamten Übung unbeweglich.
Die Übung "Goldfish" korrigiert den Zustand der Wirbel. Dies entlastet die Nerven, die von jeder Seite der Wirbelsäule ausgehen, und ordnet sie an, normalisiert die Blutzirkulation.
Jeder von uns, der unseren Beruf ausübt, bekommt seine eigenen Abnormalitäten in der Wirbelsäule. Diejenigen, die sich mit Sport beschäftigen, und diejenigen, die den ganzen Tag am Tisch bei der Arbeit sitzen, haben eine ganze Reihe von Krümmungen und Unregelmäßigkeiten, da die Wirbelsäule eine konstante, einseitige Belastung erhält.
"Wenn wir flach und gerade auf dem Rücken (möglich und verkehrt herum) auf einem flachen und festen Bett oder auf dem Boden liegen, ziehen wir die Zehen der Beine zurück und vibrieren mit Ihrem ganzen Körper 1-2 Minuten lang (120 bis 240 Mal) ), wird die Injektionsbewegung von Blut in die Venen durch Anspannung der Muskeln in jedem Körperteil, insbesondere in den subkutanen Venen der unteren Extremitäten, verstärkt, was wiederum dazu führt, dass der Blutfluss schnell zum Herzen zurückkehrt. - so beantwortet Maya Gogulan die Frage, was das Geheimnis dieser Übung ist.
Übung "Goldfish" hilft, die Krümmung der Wirbelsäule wiederherzustellen, korrigiert die Haltung. Dadurch werden die physiologischen Funktionen aller Systeme und Organe unseres Körpers verbessert, die Blutzufuhr zu jeder unserer Zellen verbessert, die Blutzirkulation steigt, die Koordination des inneren und äußeren Nervensystems wird verbessert. Als Ergebnis all dieser Verbesserungen werden die Funktionen des Darms, der Leber, der Nieren, der Haut, des Herzens und des Gehirns besser.
"Übrigens, wenn Sie die Tiere genau betrachten, können Sie feststellen, dass sie den drei Gesetzen der Gesundheit folgen: Sie schlafen auf dem harten Boden, sie legen den Kopf auf ihre Pfoten und werden morgens aufwacht. Sie ziehen, drehen, schütteln den ganzen Körper und schütteln den ganzen Körper. " - bemerkt Katsudzo Nishi.

Sehen Sie, wie Maya Gogulan über diese Übung spricht und zeigt, wie sie richtig gemacht wird:


--------------------------------------------------------------------------------------

Ausgangsposition:
Sie müssen auf dem Rücken auf einer ebenen Fläche liegen: Boden oder Bett. Die Hauptsache ist, dass Sie sich bei dieser Übung nicht einmischen.
Strecken Sie Ihre Arme hinter Ihrem Kopf und ziehen Sie Ihre Beine so weit wie möglich nach unten, wobei Sie Ihren Körper nach oben und unten strecken.
Richten Sie die Socken auf das Gesicht und ruhen Sie gleichzeitig die Fersen auf dem Boden oder dem Bett aus.
Hände, Nacken, Rücken, Beine, Fersen auf den Boden gedrückt.
Wir führen die Dehnung der Wirbelsäule auf Kosten von "sieben" durch. Gleichzeitig kriechen wir mit dem Schweiß unseres rechten Beines nach unten und strecken unsere Hände nach hinten. Dann machen wir noch einmal auf Kosten von "Sieben" die gleiche Übung, aber jetzt strecken wir unsere linke Ferse.
Es war die Vorbereitung des Körpers auf die Grundübung.
Nun die Übung selbst: Die Übung machen
Beide Hände, oder besser gesagt die Handflächen, legen sich unter den Hals. Zehen ziehen über
Beginnen Sie in dieser Position mit dem Vibrieren des Körpers, wie es die Fische im Wasser tun, die sich in verschiedene Richtungen bewegen: rechts und links. Hinweis: Der Körper bewegt sich nicht auf und ab, sondern nach rechts und dann nach links. Zur Bequemlichkeit können Sie einen kleinen Kopf und Füße beider Beine anheben. Übung sollte durchgeführt werden, beginnend mit einem kleinen und bringen Sie drei Minuten. Wenn Sie selbst diese Übung nur sehr schwer ausführen können, bitten Sie jemanden, bei der Erzeugung einer Vibration zu helfen. Im Laufe der Zeit können Sie diese Übung unabhängig von jemandem selbst durchführen.
Wie ich bereits gesagt habe, machen sie diese Übung sowohl am Morgen in den Übungsübungen für Morgenübungen als auch am Abend vor dem Schlafengehen.
Was passiert während der Übung des Fisches?
Das allererste - die Wirbel fallen zusammen. Dies bedeutet, dass die festgeklemmten Gefäße und Nerven gelöst werden. Die Durchblutung wird normalisiert, die Nerven werden von Überspannung befreit. Das Nervensystem des Körpers gibt allen Organen die richtigen Signale.
Diese Übung kann tatsächlich als "golden" bezeichnet werden, da nicht nur das Rückenmark korrigiert wird, sondern auch der gleichmäßige Puls des Bluts in den Venenklappen wiederhergestellt wird, dank dessen Blut von den Extremitäten zum Herzen zurückkehrt. Die Funktion, Blut von Toxinen zu reinigen, ist normalisiert. Der Körper wird also gesünder.
Nach einigen Tagen Bewegung hatten viele Menschen eine normale Darmfunktion, da sich seine Peristaltik (Darmbewegungsfunktion) verbesserte und Verstopfung (eine der Hauptursachen für verschiedene Krankheiten) vorüber war.
Achte auf die Tiere: Sie schlafen auf festem Untergrund, stecken ihre Pfoten unter den Kopf, und wenn sie aufwachen, strecken sie sich und schütteln sich, drehen sich. Aber die Natur lässt sich nicht täuschen. Niemand hat ihnen gesagt, dass sie dies tun müssen, sie tun dies auf der Reflexebene. Nach und nach haben wir vergessen, auf die Bedürfnisse unseres Körpers zu hören. Lass uns diese Fähigkeit wiederherstellen.
Die Übung, die von K. Nishi vorgeschlagen wurde, sollte für alle, die ihrer Gesundheit nicht gleichgültig gegenüberstehen, eine Genesung darstellen. Schließlich geschieht hier nicht nur die Ausrichtung der Wirbelsäule, sondern auch die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit aller inneren Organe, zu denen Nerven und Blutgefäße die Wirbelsäule passieren.
QUELLE

Übung "Goldfish" für die Wirbelsäule

Zitat der Nachricht Lebedeva-3-3 Lesen Sie Ihr gesamtes Zitatbuch oder Ihre Community!
Wir behandeln den Rücken von "Goldfischen"
Diese Übung wird von meiner Freundin seit mehreren Jahren durchgeführt, sie beschwert sich nicht über Rückenschmerzen.
Bei der Übung „Goldfish“ werden Störungen der Wirbelsäulengelenke (Subluxationen) korrigiert. Dies entlastet die Blutgefäße und Nervenenden (d. H. Nervenwurzeln) von unnötigem Druck, Atrophie und Lecken. Dies sorgt für eine bessere Durchblutung der Körperzellen und peripheren Nerven.
Was ist das Geheimnis der Goldfish-Übung?
Wenn wir flach und gerade auf dem Rücken liegen (Sie können es auch auf den Kopf stellen), auf einem flachen, festen Bett oder auf dem Boden, ziehen Sie die Zehen so weit wie möglich zur Nase heraus und vibrieren Sie mit Ihrem ganzen Körper 1-2 Minuten lang (120 bis 240 Mal) ) Die Injektionsbewegung von Blut in die Venen wird durch Muskelspannung in jedem Körperteil, insbesondere in den subkutanen Venen der unteren Extremitäten, verstärkt, was wiederum dazu führt, dass der Blutfluss schnell zum Herzen zurückkehrt. Die Auflage wird erhöht.
Diese Übung ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Krümmung der Wirbelsäule wiederherzustellen. Dadurch werden die physiologischen Funktionen aller Systeme und Organe verbessert, die Arbeit des äußeren (Parasympathikus) und des inneren (Sympathikus) Nervensystems koordiniert, die Blutzufuhr zu jeder Körperzelle wird verbessert, die Haltung wird korrigiert und die Durchblutung wird verbessert. Darüber hinaus werden die Funktionen des Darms, der Leber, der Nieren, der Haut, des Herzens und des Gehirns verbessert.
Übung "Goldfisch" lautet wie folgt:
Ausgangsposition: Legen Sie sich mit dem Rücken nach oben auf ein flaches Bett oder auf den Boden. Wirf die Hände hinter den Kopf und ziehe sie in voller Länge heraus. die Beine erstrecken sich auch auf die gesamte Länge, die Füße sind rechtwinklig zum Körper angeordnet (senkrecht zum Körper); Socken (Zehen) müssen die ganze Zeit nach dem Gesicht greifen. Die Ferse und der Oberschenkel (insbesondere die Poplitealregion) werden fest auf den Boden gedrückt.
Zuvor: zunächst mehrmals abwechselnd auf Kosten von "7" dehnen, die Wirbelsäule sanft in verschiedene Richtungen strecken: mit der Ferse des rechten Beines "kriechen" Sie den Boden nach vorne und mit beiden ausgestreckten Händen gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung; Dann mache dasselbe mit der linken Ferse (die linke Ferse bewegt sich auf dem Boden nach vorne, beide Hände strecken gleichzeitig die Wirbelsäule in die entgegengesetzte Richtung, ebenfalls auf "7"). Wiederholen Sie dies abwechselnd 5-7 mal mit jeder Ferse und mit beiden Händen.
Dann: Legen Sie Ihre Handflächen unter die Halswirbel (Ellenbogen beugen sich, kuscheln Sie sich bis zum Boden: Die Beine sollten zusammengefügt werden, die Finger beider Beine müssen in Richtung Gesicht gezogen werden; alle "Wölbungen" (d. H. Hals, Schultern, Becken, Waden, Fersen) sollten in den Boden gedrückt werden.
Erfüllung: Starten Sie in dieser Position schnelle Schwingungen (Vibrationen) mit dem Körper von rechts - nach links wie ein schnell schwimmender Fisch. Diese Übung sollte täglich morgens und abends 1-2 Minuten lang durchgeführt werden (oder von 120 bis 240 gezählt).
Gleichzeitig sollte die Wirbelsäule gestreckt, in den Boden gedrückt und in den Boden gedrückt werden, wobei sich nur die Fußsohlen senkrecht zum Körper und der Hinterkopf nach rechts und nach links bewegen sollten.

Goldfisch Übung für den Rücken

Zitat der Nachricht Lebedeva-3-3 Lesen Sie Ihr gesamtes Zitatbuch oder Ihre Community!
Bei der Übung „Goldfish“ werden Störungen der Wirbelsäulengelenke (Subluxationen) korrigiert. Dies entlastet die Blutgefäße und Nervenenden (d. H. Nervenwurzeln) von unnötigem Druck, Atrophie und Lecken. Dies sorgt für eine bessere Durchblutung der Körperzellen und peripheren Nerven.
Was ist das Geheimnis der Goldfish-Übung?
Wenn wir flach und gerade auf dem Rücken liegen (Sie können es auch auf den Kopf stellen), auf einem flachen, festen Bett oder auf dem Boden, ziehen Sie die Zehen so weit wie möglich zur Nase heraus und vibrieren Sie mit Ihrem ganzen Körper 1-2 Minuten lang (120 bis 240 Mal) ) Die Injektionsbewegung von Blut in die Venen wird durch Muskelspannung in jedem Körperteil, insbesondere in den subkutanen Venen der unteren Extremitäten, verstärkt, was wiederum dazu führt, dass der Blutfluss schnell zum Herzen zurückkehrt. Die Auflage wird erhöht.
Diese Übung ermöglicht es Ihnen, nicht nur die Krümmung der Wirbelsäule wiederherzustellen. Dadurch werden die physiologischen Funktionen aller Systeme und Organe verbessert, die Arbeit des äußeren (Parasympathikus) und des inneren (Sympathikus) Nervensystems koordiniert, die Blutzufuhr zu jeder Körperzelle wird verbessert, die Haltung wird korrigiert und die Durchblutung wird verbessert. Darüber hinaus werden die Funktionen des Darms, der Leber, der Nieren, der Haut, des Herzens und des Gehirns verbessert.
Übung "Goldfisch" lautet wie folgt:
Ausgangsposition: Legen Sie sich mit dem Rücken nach oben auf ein flaches Bett oder auf den Boden. Wirf die Hände hinter den Kopf und ziehe sie in voller Länge heraus. die Beine erstrecken sich auch auf die gesamte Länge, die Füße sind rechtwinklig zum Körper angeordnet (senkrecht zum Körper); Socken (Zehen) müssen die ganze Zeit nach dem Gesicht greifen. Die Ferse und der Oberschenkel (insbesondere die Poplitealregion) werden fest auf den Boden gedrückt.
Zuvor: zunächst mehrmals abwechselnd auf Kosten von "7" dehnen, die Wirbelsäule sanft in verschiedene Richtungen strecken: mit der Ferse des rechten Beines "kriechen" Sie den Boden nach vorne und mit beiden ausgestreckten Händen gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung; Dann mache dasselbe mit der linken Ferse (die linke Ferse bewegt sich auf dem Boden nach vorne, beide Hände strecken gleichzeitig die Wirbelsäule in die entgegengesetzte Richtung, ebenfalls auf "7"). Wiederholen Sie dies abwechselnd 5-7 mal mit jeder Ferse und mit beiden Händen.
Dann: Legen Sie Ihre Handflächen unter die Halswirbel (Ellenbogen beugen sich, kuscheln Sie sich bis zum Boden: Die Beine sollten zusammengefügt werden, die Finger beider Beine müssen in Richtung Gesicht gezogen werden; alle "Wölbungen" (d. H. Hals, Schultern, Becken, Waden, Fersen) sollten in den Boden gedrückt werden.
Erfüllung: Starten Sie in dieser Position schnelle Schwingungen (Vibrationen) mit dem Körper von rechts - nach links wie ein schnell schwimmender Fisch. Diese Übung sollte täglich morgens und abends 1-2 Minuten lang durchgeführt werden (oder von 120 bis 240 gezählt).
Gleichzeitig sollte die Wirbelsäule gestreckt, in den Boden gedrückt und in den Boden gedrückt werden, wobei sich nur die Fußsohlen senkrecht zum Körper und der Hinterkopf nach rechts und nach links bewegen sollten.

Goldfisch ausüben

Goldfisch. Katsuzo Nishi

Übung von Katsudzo Nishi Goldfish (Maya Gogulan) - Akademie für Gesundheit

Übung für die Wirbelsäule Goldfish NISHI

Goldfisch. Katsuzo Nishi

Übung von Katsudzo Nishi Goldfish (Maya Gogulan) - Akademie für Gesundheit

Goldfisch. Katsuzo Nishi

Pin
Send
Share
Send
Send