Fische

DIY Nahrung für Fische

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie man leckeres Essen vom Fisch kocht

Wenn Sie es ernst meinen, Fische zu halten, sollten Sie auf die richtige Fütterung achten. Im Idealfall sollten Wasserhaustiere lebende, Eiweiß- und pflanzliche Nahrung erhalten. Zu Hause können Sie es selbst tun, wenn Sie einige Regeln für die Vorbereitung kennen. Sie kombinieren alle Arten von Futter für Aquarienfische und bieten ihnen eine vollständige Ernährung.

Proteinfuttermittel

Proteinfutter für Aquarienfische kann als Ersatz für Trocken- und Lebendfutter verabreicht werden. Es hat ernährungsphysiologische Eigenschaften und ist viel billiger. Sie können es selbst zu Hause kochen.

  1. Herz Rindfleisch Mahlen Sie auf einer Küchenreibe in gefrorener Form. Geben Sie alle paar Tage Fisch in kleinen Portionen. Spülen vor dem Servieren ist nicht erforderlich.
  2. Hühnerei Dies ist ein nahrhaftes Futter, nicht nur für Fische, sondern auch für die Jungfische. Gießen Sie das rohe Ei in eine Schüssel und rühren Sie es mit einer schlagenden Bewegung. Kochen Sie das Wasser und gießen Sie es nach und nach in die resultierende Konsistenz. Bei der Infusion umrühren. Gekochte Eier müssen mit Hilfe eines Netzes gefangen und in kleinen Portionen mit Fisch gefüttert werden. Sie können dem Fisch hart gekochtes Eigelb servieren, indem Sie ihn auf einer Reibe oder in einem Mixer zermahlen. Salz ist nicht notwendig.

  3. Frisch gefrorener Fisch. Es sollte auf einem Fleischwolf gerieben oder gerieben werden. Das vorbereitete Hackfleisch in kleine Schüsseln geben, die im Gefrierschrank lange aufbewahrt werden können. Vor dem Servieren muss das Produkt im Raum aufgetaut werden, um den Fisch mit kleinen Portionen zu füttern.

  4. Fisch gekocht. Das Rezept ist das gleiche wie das von frisch gefrorenem. Es ist besser, magere Fische zu geben, Kabeljau wird es tun.
  5. Garnelenfleisch und Krill. Es ist notwendig zu kochen, abzukühlen, fein zu hacken und abzuspülen.
  6. Gekochter Milchfilm. Es sollte kleinen Fischen in kleinen Portionen verabreicht werden.

Fügen Sie beim Kochen Ihres eigenen Proteinfutters kein Salz oder andere Arten von Gewürzen hinzu. Servieren Sie solche Lebensmittel in kleinen Portionen, und die Reste sollten sofort aus dem Tank entfernt werden. Proteinfuttermittel haben ernährungsphysiologische Eigenschaften, werden jedoch schnell abgebaut, zersetzen sich im Wasser und verursachen einen bakteriellen Ausbruch im Wasser, was zu negativen Folgen führen kann. Proteinfutter ist sehr nützlich für räuberische Fische.

Sehen Sie, wie man Fischfutter zubereitet.

Pflanzenfutter

Pflanzliche Lebensmittel für Aquarienfische können aus Gemüse, Kräutern, Brot oder Getreide hergestellt werden, die pflanzliche Ballaststoffe enthalten. Es ist perfekt für pflanzenfressende Fischarten. Es ist notwendig, die Fische in kleinen Portionen zu füttern, die sie in 3-5 Minuten beherrschen. Die nicht gefressenen Speisereste müssen umgehend entfernt werden. Rezept für pflanzliche Futtermittel:

  1. Grieß - 1 EL nehmen Grieß, mit kochendem Wasser füllen und 20 Minuten einkochen lassen. Spülen Sie die resultierende Mischung und lassen Sie den Fisch in kleinen Portionen.
  2. Verwenden Sie altes Weißbrot (kein Mehltau). Zerbröckle es und gib dem Fisch etwas.
  3. Gekochtes Gemüse: Karotten, Broccoli, Zucchini, Zucchini. Sie sollten gekocht, gehackt, gewaschen werden. Geben Sie in kleinen Mengen.

  4. Haferflocken in einem Mixer zermahlen und in kochendem Wasser aufbrühen. Spülen Sie die Mischung ab.

Protein- und Gemüsefutter für Aquarienfische können in Form von Cocktails oder Mischungen serviert werden, wobei das "Teller" -Protein und Gemüsefutter in unterschiedlichen Mengen eingebracht werden. Sie können spezielle Rezepte zubereiten. Wenn Sie zum Beispiel trockene Brennnesselblätter in gehackter Form einnehmen, getrocknete Daphnien, mischen und als Nahrungsergänzung geben.

Sehen Sie, wie Sie aus Grießbrei Lebensmittel zubereiten können.

Wie man Lebendfutter zu Hause züchtet

Lebendfutter brauchte räuberische und alles fressende Fische. Sie können in Tierhandlungen in getrockneter oder gefrorener Form gekauft werden. In einer lebenden Form können sie die Infektion tragen. Wenn Sie sie jedoch mit Ihren eigenen Händen zu Hause pflanzen, ist das Risiko, die Krankheit zu bringen, minimal. Die Beschaffung von Lebendfutter ist langwierig, rechtfertigt aber die Erwartungen. Hausgemachtes Essen ist sicher für Fische.

Wie man lebende Kulturen für Fische anbauen kann:

  1. Übertreiben Sie es nicht mit Nährstoffen. Wenn Sie die Kultur stark ernähren, beginnt sie sich schnell zu vermehren. Dies führt zum Tod seines Teils aufgrund von Sauerstoffmangel und Vergiftung mit den eigenen Abfallprodukten.
  2. Nehmen Sie regelmäßig Wasserwechsel in Behältern vor, in denen lebende Lebensmittel verdünnt werden.
  3. Sie können nicht die gesamte Kultur in einem Behälter aufbewahren. Wenn sein Teil ausfällt, kann der andere in einem Backup-Hub wiederhergestellt werden.

Daphnien sind mikroskopische Krebstiere, die in Stauseen mit stehendem Wasser vorkommen. Es ist besser, Daphniden in Teichen zu fangen, in denen es keine Fische gibt, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Infektion im Aquarium gering ist. Daphnia erwischte mit gut belüftetem Wasser in aufgefülltem Wasser. Wechseln Sie jeden Tag den fünften Teil des Wassers in frisch. Die Beleuchtung sollte schwach sein. Empfohlene Temperatur: 22-25 ° C

Sie können die Krebstiere mit Hefe füttern, die in einem Erbsenansatz aufgenommen, mit einem Löffel Wasser verdünnt und in das Wasser eingebracht wird. Wenn das Wasser trüb wird - nicht unheimlich. Daphnia kann auch mit Kohlsaft, Karotten, Rüben gefüttert werden - ein Teelöffel pro 5 Liter Wasser. Krebstiere sind sehr nützlich für Aquarien - sie befreien sie schnell von der Blüte des Wassers. Im Winter dienen sie als Nahrung für Brut.

Drosophila-Fliegen - lassen sich sehr leicht scheiden, da sie in jedem Haushalt zu finden sind, in dem es ein verwöhntes Produkt gibt. Zum Verdünnen in ein geschlossenes Razvodnik (Glas) Fruchtpüree mit Hefe und Haferflocken geben. Die ersten Insekten kriechen in 3 Tagen aus und in einer Woche reichen sie aus, um den Fisch zu füttern.

Was und wie oft am Tag, um den Goldfisch zu füttern

Wenn Sie in Ihrem Heimaquarium so wunderbare Haustiere wie Goldfische aufstellen, stellt sich sofort die Frage: "Wie und was füttern Sie diese niedlichen Kreaturen?". In der Tat ist das Füttern der Fische im Aquarium nicht schwierig. Erstens handelt es sich um eine alles fressende Fischart, und zweitens können Haustiere, wenn sie sich an den Besitzer gewöhnen, mit eigenen Händen zubereitet werden.

Regeln für die Fütterung von natürlichen Lebensmitteln

Naturkost ist ein Lebensmittel natürlichen Ursprungs (Insektenlarven, Plankton, Benthos, Pflanzen und Algen, Mollusken und Krebstiere). Alle dem Fisch übergebenen Lebensmittel sollten so klein sein, dass sie mit dem Mund gefangen werden können. Fisch- und Jungfische sollten häufiger lebende und trockene Nahrung essen, um schön und gesund wachsen zu können. Vor dem Laichen erhalten Männer und Frauen auch Lebendfutter mit Protein, das als zusätzliche Stimulierung für das Laichen dient.

Werfen Sie einen Blick auf die Fütterung von Goldfischen mit Würmern.

Erwachsene Goldfische lieben pflanzliches Essen mehr. Bedenken Sie, dass es besser ist, Jungtiere mit Daphnien, Blutwurm, Pfeifenarbeiter, Coretre, Tintenfischstückchen und trockenen Sami zu füttern. Übrigens sollten auch erwachsene Fische diese Nahrung erhalten, jedoch in kleineren Mengen. Lebensmittel für Erwachsene lassen sich leicht mit den eigenen Händen und zu Hause zubereiten. Nehmen Sie eine Küchenreibe und reiben Sie Gurken, Zucchini, Karotten und Kürbis auf einer flachen Oberfläche. Sie können es in der Tiefkühltruhe einfrieren und später (nur einmal!) Auftauen.

Tierhandlungen verkaufen Trockenfutter mit Ballaststoffen, die nur für Goldfische bestimmt sind. Dieser Feed ist sehr nützlich für die Verdauung. Sie können auch mit Wasserpflanzen gefüttert werden - Wasserlinsen, Wolfsbeeren und Gewürzbeeren. Sie können zu Hause speziell als Futtermittel für Ihr Haustier angebaut werden. Oder pflanzen Sie diese Pflanzen in einem Aquarium mit Goldfischen, und wenn es an Nahrung mangelt, ernähren sie sich von ihren saftigen Blättern. Ryaska muss den Fisch nur einmal am Tag füttern, stellen Sie also sicher, dass keine Überfütterung erfolgt.


Wenn Sie in den Urlaub fahren und niemand den Fisch verlassen kann, sind Pflanzen mit weichen Blättern (einschließlich Lemna) ein hervorragendes Futter für ausgehungerte Haustiere. Goldfische werden für eine Woche ausreichen, es ist unwahrscheinlich, dass sie abnehmen, aber übertreiben Sie es nicht mit einem Urlaub. Denken Sie an den Moment, an dem sie sich an den Besitzer erinnern, und die lange Abwesenheit einer Person kann auch Stress verursachen.

Nun zu den Produkten aus unserem Kühlschrank, die zum Füttern geeignet sind. Getreide wie Grieß, Buchweizen, Erbsen, Hirse sind diesen Fischen nicht fremd. Sie müssen salzfrei und in Wasser gekocht sein. Alle Arten von Goldfisch lieben Erbsen - schälen Sie sie ab, kochen Sie sie, schneiden Sie sie in einem Mixer und servieren Sie sie in kleinen Portionen. Es wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Diese Art von Dressings kann serviert werden, wenn zu Hause kein Fischfutter mehr vorhanden ist, oder für eine abwechslungsreichere Ernährung. Grieß muss gewaschen werden, nicht klebrig, sonst kann der Fisch es nicht essen.

Neben Fisch passen auch Spinatblätter, Brennnessel, Salat, Löwenzahn, Dill oder Petersilie. Überraschenderweise ist dieses Haustier praktisch alles, woran die Menschen gewöhnt sind, weshalb es bei Anfängern von Aquarianern so beliebt ist! Vergessen Sie nicht, dass diese fischfressenden Esser anfällig für übermäßiges Essen sind. Füttere sie zweimal täglich, in kleinen Portionen, die sie in 5 Minuten beherrschen können. Geben Sie einmal täglich Tier- und Lebendfutter, und den Rest der Zeit - pflanzliches Essen.

Sie können verschiedene Futtersorten wählen und ein Menü zusammenstellen: Geben Sie mehrmals pro Woche Live-Essen (30% der Diät) und 70% - Gemüse. Nach dem Essen hinterlässt der Fisch viel Abfall in Form von Kot. Dies bedeutet, dass das Aquarium rechtzeitig gereinigt werden muss: der Siphon am Boden und die Wasserfiltration. Aktualisieren Sie einmal pro Woche 25% des Wassers auf frisches und sauberes Wasser, damit die Speisereste nicht zersetzen und alles in der Umgebung verschmutzen.

Sehen Sie, wie Goldfische ein Salatblatt essen.

Fischfutter

Goldfische können zusätzlich zu natürlichen Lebensmitteln gefüttert und mit Markenfutter versehen werden. Hersteller bieten eine Vielzahl von Ergänzungsmitteln an, die Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Larven und andere Nährstoffe enthalten. Markenfutter verleiht den Fischen hellere Farbskalen, sie sind in akzeptablen Mengen harmlos. Es ist besser, Markennahrung 1-2 Mal pro Woche zu füttern, obwohl einige Arten häufiger möglich sind. Alle werden in Form von Chips, Granulat, Stäbchen präsentiert.

  1. Tetra Goldfish Gold Color ist ein Premium-Futter für Goldfische aller Arten und Farben. Durch den Gehalt an Carotinoiden, Spirulina und Vitaminen werden die Fische stark und gesund. Es hat eine positive Wirkung auf das Immunsystem und sorgt für ein langes und glückliches Leben. Durch die spezielle Rezeptur ist dieses Futter leicht verdaulich und reduziert die Anzahl der Fäkalien. Verkauft in Granulatform - ein Granulat erweicht leicht in Wasser, sodass das Tier es schnell verzehren kann.

  2. Tetra Goldfish Holiday - Daphnia-Lebensmittel. Geeignet für alle Arten von Goldfischen, besonders wenn Sie in den Urlaub fahren. Lassen Sie den Beutel mit zusätzlicher Fütterung der berechtigten Person, die sie mit Fisch füttern kann. Durch den Gehalt an Vitaminen und Spurenelementen erhalten sie eine reichhaltige Farbskala und werden zufrieden gestellt.

  3. Tetra Goldfish Energy - nährende Stöcke, die leicht zu dosieren sind und die Wasserqualität nicht beeinträchtigen. Durch den moderaten Fettgehalt geben sie dem Fisch Kraft und Energie. Stärkung des Immunsystems, Erhöhung der Krankheitsresistenz. Die Stöcke sind leicht verdaulich, sie können 1-2 mal pro Woche verabreicht werden, ohne den Fisch zu überfüttern.

Futter für Aquarienfische selber machen! Ein einfaches Rezept!

Fischfutter mit Vitaminen selber machen! # Aquarienfische

FUTTER FÜR FISCHER. EI OMELET. VORBEREITUNG UND FÜTTERUNG VON FISCHEN

Lebendfutter für Fische alleine

Wie man Fischfutter zubereitet

FUTTER FÜR FISCHER. EI OMELET. VORBEREITUNG UND FÜTTERUNG VON FISCHEN

FUTTER FÜR FISCHER. GRIESS. VORBEREITUNG UND FÜTTERUNG VON MANKO-FISCHEN

Pin
Send
Share
Send
Send