Fische

Mollies Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Mollies - einer der beliebtesten Fische

Molliesia (lat. Mollienesia): Schwarz, Schneeflocke, Veifera, Sphenops, Latypin - welche dieser Typen Sie nennen, sie sind alle populär und häufig in einem Aquarium und gehören zu derselben Art, obwohl sie manchmal sehr unterschiedlich aussehen. Und das alles aufgrund der Tatsache, dass sie viele Vorteile haben - sie sind friedlich, sehr robust und unprätentiös, kostengünstig und einfach zu multiplizieren. Dies sind rein amerikanische Fische, da sie in Nord- und Südamerika leben. Wildarten können in zwei Gruppen eingeteilt werden - mit kurzen Flossen wie Black Molly und mit langen Flossen, beispielsweise Velifer molyneziya oder Marmor.

Die meisten Arten tauchten 1899 in Aquarien auf, verschiedene Hybriden seit 1920. Jetzt finden Sie schwarze Aquarienmollies, Schneeflocken (ganz in Weiß oder Gelb), Silber, befleckt. Und die Zahl der verschiedenen Arten nimmt weiter zu und gewinnt an Popularität.

Für Anfänger sind die üblichen schwarzen Aquarienmollies die beste Wahl, da sie weniger anspruchsvoll sind, leichter zu züchten sind und kleinere Aquarien erfordern. Für die Instandhaltung aller Arten benötigen Sie ein gut gewachsenes, recht geräumiges Aquarium. Es ist wichtig, dass in ihrer Ernährung viele pflanzliche Substanzen und Algen enthalten waren.

Lebensraum in der Natur

Molliesia besiedelt hauptsächlich die Küstengebiete Nord- und Südamerikas, wird aber auch am Zusammenfluss von Flüssen in das Meer im Brackwasser gefunden. Heimat ist der gesamte Kontinent, so weit verbreitet.

  • Arten von Mollies:
  • Schwarze Mollies oder Sphenops (Poecilia sphenops) leben von Mexiko in die nördlichen Staaten der Vereinigten Staaten.
  • Latipina mollienesia (Poecilia latipinna) lebt an der Südostküste der Vereinigten Staaten und in Mexiko.
  • Velifera (Poecilia velifera) oder Mollies von hochgradigen (Segel-) Hageln kommen aus den Küstenregionen von Yucatan und Mexiko.

Sie alle haben ein breites Spektrum, Unprätentiösität und Allesfresser, was sie in diesen Bereichen sehr häufig macht.

Mollies Schneeflocke

Beschreibung

Schwarze Mollies sind eine der 1930 künstlich gezüchteten Arten. Sie erreichen in einem Aquarium eine Größe von 6-10 cm und in der Natur bis zu 20 cm. Lebenserwartung von etwa 3 Jahren, aber vielleicht mehr. Die schwarze Molly hat einen vollständig schwarzen Körper, einen tiefen samtigen Farbton. Oft gibt es Formen mit einer Schwanzflosse in Form einer Leier, einer schwarzen Lira.

Latipina wächst in einem Aquarium bis zu 10 cm und in der Natur bis zu 20 cm. Körperfarbe ist Silberbraun mit dunklen und blauen Punkten. Eine Besonderheit ist die hohe Rückenflosse.
Velifera ist im Allgemeinen der Latipina sehr ähnlich, aber jetzt hat sie einen neuen und beliebten Look erhalten - sie hat einen komplett weißen Look hervorgebracht - eine Schneeflocke.

Schwierigkeit inhaltlich

Einfacher und unprätentiöser Fisch, der sich gut für Anfänger von Aquarianern eignet. Dies gilt insbesondere für die beliebte und beliebte schwarze Molly. Vorsichtig muss man nur bei den Scheibenformen sein oder wie sie genannt werden - der Ballon ist aufgrund seiner geschwungenen Form weniger lebensfähig als normale Fische. Tatsache ist, dass die Form des Ballons eine Skoliose mit allen daraus folgenden Konsequenzen ist.

Mollies füttern

Wie füttere ich Mollies? Allesfresserfische, die alle Arten von lebenden, gefrorenen oder künstlichen Lebensmitteln essen. Sie benötigen jedoch sehr viel Futter mit Ballaststoffen wie Algen oder Gemüse. Tatsache ist, dass in der Natur Mollies-Fische viele Algen und verschiedene Verschmutzungen in der Ernährung haben, ihre Lippen und ihr Verhalten sprechen davon. Sie können oft sehen, wie sie die Verschmutzung von Glas und Dekor in einem Aquarium abschaben.

Der einfachste Weg aus pflanzlichem Futter besteht darin, Molly Flocken mit Spriulina oder leicht gekochten Gurkenstücken, Zucchini und Salatblättern zu geben. Von den Tieren - Blutwurm, Pfeifenarbeiter, Artemia. Im Allgemeinen gibt es keine Probleme mit der Fütterung von Mollies. Wichtig ist, dass pflanzliche Nahrung für sie sehr wichtig ist.

Pflege und Pflege des Aquariums

Für einige Fische benötigen Sie etwa 60 Liter, vorzugsweise von 100, da Sie sie nicht nur behalten. Sie selbst können bis zu 10 cm groß werden und in sehr kleinen Aquarien werden sie eng.
Die Wasserparameter können sehr unterschiedlich sein, da sich die Molls den örtlichen Gegebenheiten perfekt anpassen. Es wird jedoch empfohlen: Wassertemperatur 23-28 ° C, pH: 7,0-8,0, Härte 20 - 30 dGH.

Beachten Sie, dass Mollies Salzwasser sehr gut vertragen, und viele Ressourcen empfehlen sogar, sie absichtlich zu salzen. Ja, es geht ihnen nicht schlechter, aber vergessen Sie nicht, dass sie selten alleine in einem Aquarium leben, aber Nachbarn können einen erhöhten Salzgehalt sehr, sehr schlecht ertragen. Ich würde nur empfehlen, auf Salz zurückzugreifen, wenn sie alleine oder zu Quarantänezwecken in einem Aquarium leben.

Bei der Gestaltung des Aquariums haben Sie die Wahl. Es wird empfohlen, dass viele Pflanzen darin sind, da Mollies es lieben, Plaque und Algen von ihnen zu entfernen. Es ist auch wünschenswert, dass es einen Filter gibt, der ganz intern ist. Stellen Sie sicher, dass Sie wöchentlich bis zu 20% Wasser ersetzen, da sie es schnell verschmutzen. Für sie sorgen, wie für alle anderen Fische: Fütterung und regelmäßiger Wasserwechsel, ansonsten sind sie sehr unprätentiös.

Kompatibel mit anderen Fischen

Aquarienfischmollies völlig harmloser und friedlicher Fisch. Ideal für allgemeine Aquarien, kompatibel mit allen friedlichen und kleinen Fischen. Sie können sie jedoch nicht bei räuberischen und aggressiven Arten halten. Andere Vivipare Fische werden ideale Nachbarn sein: Guppys, Chilias, Schwertfedern.

Geschlechtsspezifische unterschiede

Es ist ziemlich einfach, ein Weibchen von einem Männchen zu unterscheiden: Mollies-Weibchen sind normalerweise größer und haben einen großen und abgerundeten Bauch. Der genaueste Unterschied ist die Form der Afterflosse, bei Männern wird sie in eine Röhre (Gonopodia) gerollt und bei Weibchen mit Dreiecksform.

Männchen, Flossentubulus und spitz

Zucht

Rasse, sowie Guppys, Vivipare. Das heißt, die Jungfische ist bereits fertig ausgebildet und lebensfähig, wobei sie das Stadium des Eies umgeht. Schwangere Mollies pflegen die Jungfische 30-40 Tage lang. Dies ist der einfachste Weg, die Zeit von der letzten Geburt an zu bemerken und den neuen Begriff zu melden. Wie man also versteht, ob eine Frau schwanger ist, ist nur entsprechend dem Rundungsgrad ihres Bauches möglich. Mit hoher Wahrscheinlichkeit gebiert sie wieder Brut.

Männlich (unten) und weiblich

Für die Zucht brauchen keine besonderen Bedingungen, es reicht aus, die Weibchen und Männchen im allgemeinen Aquarium zusammen zu halten. Zu verstehen, wann die Frau schwanger wurde, ist ziemlich schwierig, besonders bei schwarzen Mollies. Die einfachste Sache ist, ihrem Bauch zu folgen, sie wird deutlich fetter, wenn ihre Pommes erscheinen. Das Weibchen gebiert ungefähr alle 40-45 Tage, so dass Sie den Tag der letzten Geburt markieren und warten können. Um nicht gegessen zu haben, ist es besser, das Weibchen in ein separates Aquarium zu pflanzen, immer mit Pflanzen.

Fries von Mollies, die der Welt erschienen, sind normalerweise groß und fangen sofort an zu fressen. Es ist sehr leicht, ihn zu füttern, für erwachsene Fische oft ziemlich geschlagenes Futter. Wenn Sie möchten, dass es noch schneller wächst, können Sie es mit Artemia-Nautillen und einem geschnittenen Häcksler füttern.

Mollies: Vervielfältigung, Pflege und Pflege

Molliesia ist ein lebendiger Fisch, der nicht viel Ärger bringt und sowohl Anfänger als auch erfahrene Aquarianer erfreut. Dieser Fisch stammt aus den Küstengewässern kleiner, frischer und brackiger Gewässer Mittelamerikas.

Aquarienmollies werden durch viele Arten dargestellt, die unterschiedliche Farben und Aussehen haben, obwohl sie alle zur gleichen Ordnung gehören. Männchen und Weibchen verschiedener Arten können in demselben Aquarium gehalten und gezüchtet werden. Bevorzugen Sie obere und mittlere Wasserschichten. Bei Tageslicht schwimmen sie unabhängig voneinander und in Herden im Dunkeln durch die Gegend - sie gruppieren sich zu einer Herde und behalten die obere Schicht der Wassersäule.

Wartung und Pflege

Der Fisch ist Allesfresser, aber pflanzliches Futter sollte vorherrschen. Mollies fressen kleinzellige und filamentöse Algen (die sie an der Reinigung des Aquariums mitmachen), bei Mangel an Nahrungsmitteln beginnen sie, die Pflanzen zu nagen. Sehr gern Ritchia und seine jungen Triebe.

Das Aquarium sollte eine ständige Belüftung, Filtration und wöchentlichen Wasserwechsel aufweisen. Füttern Sie Erwachsene einmal täglich. Diese Art ist friedlich, überträgt ruhig die Gemeinschaft anderer Fische, während sie gut mit Vertretern verwandter Arten gekreuzt wird.

Bei Aquarianern sind die folgenden Arten von Mollies sehr beliebt:
  • schwarze Lira
  • segeln
  • Veliferasegeln mit verschiedenen Farbskalen (braun, grün, blau).

Sie lieben sauberes, klares Wasser, helle Beleuchtung und Algendickicht.

Die Hauptunterschiede zwischen Männern und Frauen sind das Vorhandensein von Gonopodium. Bei Männern ist die Körperform schlanker, mit großen Flossen und hellerer Färbung. Die Körperlänge eines erwachsenen Individuums beträgt 8 cm, das Männchen ist kürzer als das Weibchen.

Zur Pflege von Mollies geeignetes Aquarium von 60 Litern, mit der Fähigkeit der Fische, frei zu schwimmen, mit der Anwesenheit von dichter Vegetation.

Zusammenfassung der Aquarienmollies

Anzahl im Aquarium - 4/4 Stück (männlich / weiblich): nicht mehr als drei Frauen pro Mann

Aquarienvolumen für:

  • Fisch einer Art - 80 l;
  • 112 Arten verschiedener Arten.

Ein cm Wasser ist für 1 cm Fischlänge erforderlich.

Wasserparameter:

  • pH 7-8;
  • dH - 5;
  • Die angenehme Temperatur beträgt 25-26 ° C, kann aber von plus 22 bis plus 31 ° C variieren. Bis zu 22 Grad wird der Fisch nicht sterben - über 26 - therapeutische Temperatur;
  • Härte 20 bis 30 dGH.

Verwendete Lebensmittel: TSZZH (T - für Pflanzenfresser, C - trocken, H - gefroren, Zh-live).

Empfohlener Teil des Wasserwechsels: 20-30% pro Woche.

Um das Wohlbefinden der Mollies zu verbessern, wird dem Aquarienwasser Meersalz mit einem Teelöffel pro 10 Liter Wasser zugesetzt.

Vermehrung von Mollies

Bei angenehmen Bedingungen bringen Mollies die Nachwelt innerhalb eines Monats nach der Ansiedlung. Während der Fortpflanzung verwendet der Mann Gonopodia, in der es eine Rutsche für die Übertragung von Samenflüssigkeit zum Weibchen gibt, und einen Haken, der es ihm ermöglicht, sich während der Befruchtung besser zu halten, was die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöht. Nur eine von 10 Kopulationen endet erfolgreich. Die Geschlechtsreife wird bei Männern im Alter von 8-12 Monaten und bei Frauen bei 5-6 Monaten erreicht.

Fry Pflege

Bei erfolgreicher Befruchtung zeichnet sich das Weibchen, das die Brut trägt, durch einen dunklen Fleck im Unterleib, in der Nähe der Afterflosse, und einen großen Bauch aus. Die Dauer der Schwangerschaft bei Mollies beträgt etwa vier Wochen. Nach dieser Zeit produziert das Weibchen bis zu 100 Jungtiere, mit Alter und Wachstum können große Mollies 250 Jungtiere gebären.

Für schwarze Mollies müssen keine speziellen Laichplätze geschaffen werden Sie verfolgen nicht ihren Nachwuchs.

Nach der Geburt bleibt das Weibchen leicht fett, weil es einmal nicht alle Brut gebären wird, sondern weiterhin befruchtete Eier trägt. Daher kann das Weibchen 6 Monate lang ohne männliche Beteiligung Nachwuchs produzieren.

Die erfolgreichste Zucht findet in einem Aquarium mit verschiedenen Arten von Mollies statt. Fry sind ziemlich groß geboren. Für ihr schnelles Wachstum müssen Sie pflanzliche und Lebendfutter der entsprechenden Größe verwenden. Sie können Trockenfutter, gestampft oder zerstoßen, füttern. Um den Staub genug zu bekommen, um eine bestimmte Menge Futter in einen Mörser zu geben und vorsichtig zu zerkleinern. Spezielles Frittierfutter in Tierhandlungen erhältlich. Füttern Sie häufig und reichlich.


Ein paar Worte zum Kauf von Mollies

In der jüngeren Vergangenheit galten Guppys als der am besten geeignete Fisch für Anfänger, aber jetzt hat sich alles geändert. In Südasien wurden viele Arten von Lebendfischen in großen Mengen gezüchtet. Je nach Markt werden sie nach bestimmten Maßstäben mit Hormonen und Antibiotika angebaut, wodurch der Preis von Fisch und seine Ausdauer direkt abhängen. Schlechte Überlebensfähigkeit wird durch einen niedrigen Preis kompensiert.

Mollies kaufen Sie am besten bei europäischen Züchtern oder erwachsenen Erzeugern bei persönlichen Bekannten. Wildarten von Mollies sind in Tierhandlungen praktisch nicht üblich, sie sind schwer zu bekommen, aber es ist nicht schwierig, sie zu pflegen.

Auf dem Video können Sie deutlich sehen, wie die Geburt von Mollies verläuft:

Wie man Mollies zu Hause reproduziert

Mollies - Viviparous Fish, ein Vertreter der Familie Pecilia. Heimat der Mollies - frische und brackige Teiche Lateinamerikas. Im Heimaquarium finden Sie verschiedene Arten von Mollies, die von Menschen als Hybridrassen kultiviert oder gezüchtet wurden.

Trotz der vielen Arten, die sich morphologisch unterscheiden, haben alle ein Merkmal - die Weibchen gebären unabhängig voneinander Brut und legen keine Eier. Molliesia, deren Fortpflanzung und Zucht zu Hause möglich ist, kann Nachwuchs sowohl im allgemeinen Aquarium als auch im vorbereiteten Reservoir bringen. Das Laichen von Mollies ist einen Monat nach dem Ansiedeln in der Kinderstube von erwachsenen Fischen möglich.


Bedingungen für die Haltung und Zucht von Brut

Männchen und Weibchen verschiedener Molliearten können Nachbarn sein und nicht in Konflikt geraten. Daher ist es für sie nur eine Freude, in einem Aquarium zusammen mit anderen Fischen zu leben. Sie schwimmen lieber in der oberen mittleren Schicht des Tanks. Tagsüber bewegen sie sich alleine oder in kleinen Schulen (Herden), und in der Nacht bilden sie ein Gelenk und schwimmen im oberen Stausee.

Damit verschiedene Arten von Mollies bequem in einem Aquarium leben können, sind 10-20 Liter Wasser für 1 Person erforderlich. Für Fische einer Art, ein Aquarium von 80 Litern, für verschiedene Arten - 110-120 Liter. Bei einem Mann sollten mindestens 3 Frauen angesiedelt sein. Fische können sich im allgemeinen Aquarium (unter der Bedingung einer kleinen Population) oder in einem vorbereiteten Brutplatz brüten. Um die Jungfische zu züchten, müssen die Erzeuger 2 Wochen mit pflanzlichem Futter gefüttert werden.

Schauen Sie sich das Laichen von Mollies an.

Komfortable Wartungsbedingungen garantieren das Laichen in einem oder zwei Monaten nach dem Einzug in ein neues "Haus". Das kegelförmige Organ der männlichen Genopodien wird zur Befruchtung des Weibchens verwendet: Samenflüssigkeit wird durch dieses übertragen, es erlaubt Ihnen auch, sich während der Zucht an dem Weibchen festzuhalten, und die Fähigkeit, schwanger zu werden, steigt. Tatsächlich kommt die Schwangerschaft nicht so leicht. Nur 1 von 10 Kopulationen wird erfolgreich beendet. Männer werden nach 8-12 Monaten geschlechtsreif, Frauen nach 5-6 Monaten.

Die Zucht aller Arten von Mollies ist für den verantwortlichen Aquarianer nicht schwierig. Die Fische dieses Fisches sind jedoch empfindlich gegenüber Wasserparametern, insbesondere der Verschmutzung, so dass Sie das Wasser häufig wechseln müssen.

Bei erfolgreicher Kopulation befruchtet der Mann sofort viele Eier, in denen sich die Jungfische entwickeln. Einige reifen und werden geboren, andere bleiben bis zur nächsten Generation in der Frau. Bei Abwesenheit eines Männchens im Aquarium kann das Weibchen in Abständen weitere 35-50 Tage gebären.

Wie man sich um Brut kümmert

Eine schwangere Frau hat einen viereckigen Bauch, von der Seite scheint es, als ob sie den Kopf erreicht. Am Bauch, von der Afterflosse, kann man eine Stelle sehen. Die Schwangerschaft dauert einen Monat. Danach bringt das Weibchen 50 bis 100 Brutkinder zur Welt. Vor der Geburt versucht das Weibchen einen abgelegenen Platz zu finden - wenn im allgemeinen Aquarium, dann im Schatten und im Dickicht. Es ist notwendig, es 2-3 Tage vor der Geburt in einem separaten Laich neu zu pflanzen, aber nicht am Tag der Geburt! Andernfalls wird sie viel Stress bekommen. Reife Mollies gebären mehr, für die zweite Geburt bringt das Weibchen mehr als 200 Jungtiere.


Molly ist nicht aggressiv gegenüber seinen Nachkommen, obwohl es Fälle gab, in denen Brutfische gegessen wurden, manchmal zufällig. Oft wird das Weibchen in einen separaten Behälter mit Wasser überführt, wo sie Brut produziert. Nach der Geburt wird es deponiert und die Jungtiere wachsen und entwickeln sich weiter. Nach der Geburt hat die weibliche Mollies immer noch einen großen Unterleib, was bedeutet, dass sie nicht alle zur Welt brachte - einige schwimmen bereits, andere reifen und erscheinen später. Neugeborene Jungfische ziemlich groß.

Starterfutter für Kälber - Gemüse-, Flüssig- und Lebendfutter für Jungfische, manchmal werden sie für erwachsene Fische zu Staubfutter gegeben. Fütterung in kleinen Portionen, aber häufig (2-3 mal täglich).

Sehen Sie, wie die Fries von Mollies aussehen.

Wichtig zu wissen

Molly-Zucht im Allgemeinen oder in einem separaten Aquarium ist zumindest nicht schwierig, aber Sie sollten einige Merkmale des Verhaltens und des Inhalts sowohl der Erzeuger als auch der Jungfische kennen.

  1. Weibchen, die größer und reifer sind, bringen mehr Jungfische zur Welt.
  2. Fry Mollies sind groß, aber mit einem schwachen Körper, im Gegensatz zu Fry Guppies und Schwertkämpfern. Sie schwimmen in wenigen Tagen an die Wasseroberfläche und liegen in den ersten Lebenstagen ganz unten im Aquarium, manchmal auf den Blättern der Pflanzen.
  3. Molly Fry erfordert einen häufigen Austausch des Aquarienwassers, um nicht zu sterben.

  4. Salzwasser (1 Teelöffel pro 20 Liter) erhöht die Immunität.
  5. Wenn die Bedingungen des Aquariums nicht der Norm entsprechen, gebären die Erzeuger keine gesunden Nachkommen oder brüten überhaupt nicht. Im schlimmsten Fall bringt das Weibchen tote Fische oder verfrühte Eier zur Welt.
  6. Der Grund für das erfolglose Laichen kann ein dichtes Reservoir sein, eine sehr hohe Wassertemperatur (über 28 Grad Celsius).
  7. Das Hauptfutterfutter besteht aus gemahlenem Gemüsefutter, Artemia, Cyclops und Lebendstaub (Boden).
  8. Nachdem sie die Jungfische gereift haben, sitzen sie in "andersgeschlechtlichen" Aquarien. Molly - Weibchen sind größer als Männer, die Männchen haben eine konflossenförmige After - Genopodie. Bei Frauen ist die Afterflosse gerundet.
  9. Schwarze Mollies bringen manchmal Brut mit Flecken auf dem Körper grün, blau zur Welt. Daran ist nichts Schlimmes: Mollies aus der wilden Natur haben eine solide und hellere Körperfarbe, daher sind solche „Tags“ ein Zeichen dafür, dass alle Hybriden Molly Nachkommen lateinamerikanischer Naturarten sind.

Aquarienfischmollies-Ballon: Beschreibung, Foto, Inhalt, Reproduktion

Dieser wunderschöne Aquarienfisch wurde während einer sorgfältigen Auswahl von Vertretern der Mollies-Arten von Latypin künstlich gezüchtet. Mollies Ballon hat eine sehr ungewöhnliche Konstitution - er ähnelt einem mit Luft gefüllten Ballon. Der Körper ist verkürzt, was nicht zum normalen Funktionieren der inneren Organe beiträgt. Daher muss der Fisch von der Person aufmerksam behandelt werden.

Trotzdem, Mollies Ballon - dies ist einer der beliebtesten Aquarienbewohner, der von vielen Fans der Unterwasserwelt gezüchtet wird.

Externe Funktionen

Molliesia, deren Fotos häufig Veröffentlichungen für Aquarianer schmücken - lebende Fische. Der natürliche Lebensraum ist das Salz- und Süßwasser Lateinamerikas von Kolumbien bis Mexiko. Männchen von Mollies sind viel kleiner als Frauen, in der Natur erreichen Vertreter der Arten eine Länge von zehn bis sechzehn Zentimetern, im Aquarium sind sie viel kleiner - nicht mehr als acht Zentimeter.

Molliesia, deren Fotos Sie in diesem Artikel sehen können, wurde im Süden der Vereinigten Staaten und in Mittelamerika gefunden. Die Zucht in Aquarien begann 1899 und die ersten Hybriden kamen in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts auf. Unter natürlichen Bedingungen sind sie gelblich grau oder silber gefärbt und haben blaue, bläuliche, grüne oder schwarze Flecken. Der Bauch ist normalerweise leichter als der Rücken und makellos. Der Körper ist kurz und dicht, die Flossen sind kräftig und breit. Im Verlauf der Hybridisierung und Kreuzung wurden jedoch zahlreiche Farbvariationen erhalten.

Mollies: eine Beschreibung der Art des Ballons

Diese Art hat auch einen verkürzten Körper mit einer merklichen Krümmung des Kamms. Fisch Mollies Ballon wächst nicht mehr als sechs Zentimeter. Sein Merkmal ist ein großer Unterleib. Es ist das Ergebnis einer Modifikation der Art. Die inneren Organe sind eng und klein. Die Körperfarbe erinnert etwas an die Latexmollinen. Heute sind aber auch andere Farbtöne weit verbreitet: Orange, Rot, Schwarz, Silber, Grau.

Diese Fische schmücken das Aquarium sehr, daher ist es für viele Liebhaber wichtig, dass in ihrem Unterwasserreich ein Mollies-Ballon lebt. Wie unterscheidet man das Weibchen vom Männchen? Männer haben ganz einfach eine konische Genopodie (anale Flosse), bei Frauen ist sie rund.

Mollies Ballon: Inhalt in einem Aquarium

Diese niedlichen Fische eignen sich nicht für dicht besiedelte kleine Aquarien, obwohl sie ziemlich winterhart sind und auch unter solchen Bedingungen überleben, wenn sie regelmäßig gewartet und gepflegt werden. Wenn der pH-Wert des Wassers durch zu hohe Mengen an organischem Material sinkt, kann der Fisch leiden. Im Aquarium für Mollies sollte regelmäßig Wasser ersetzt werden. Ein Viertel der Gesamtsumme ändert sich alle 2-3 Wochen. Wenn das Aquarium überfüllt ist, sollte es öfter gemacht werden.

Eine weitere Besonderheit des Mollies-Ballons ist, dass jeder zehn Liter Wasser im Wasser zweieinhalb Teelöffel Aquariensalz hinzugefügt werden müssen. Vergessen Sie nicht, beim Wechseln Salzwasser hinzuzufügen. Wenn Sie Wasser durch Verdunstung hinzufügen, müssen Sie kein Salz hinzufügen, da es im Aquarium verbleibt.

Obwohl diese Fische Salzwasser bevorzugen, fühlen sie sich im Süßwasser gut an, jedoch unter der Bedingung, dass sie nicht zu sauer und weich sind. Wasser sollte alkalisch und hart sein.

Aquarium Dekoration

Mollies Ballon braucht lebende Pflanzen im Aquarium. Fische lieben Grüns, besonders wenn sie ihre Ernährung abwechslungsreich gestalten können. Aber versuchen Sie es nicht mit der Landschaftsgestaltung zu übertreiben - Mollies brauchen einen Ort, an dem sie sich bewegen können. Pflanzen, die in einem Aquarium schwimmen, helfen beim Überleben zu braten, und einige von ihnen sind zusätzliche Nahrungsmittel. Machen Sie sich nicht auf malerische Probleme ein - sie reduzieren den Säuregehalt, aber für Vivipare Fische ist dies unerwünscht.

Jedes Substrat kann für das Substrat verwendet werden, obwohl der Ballon bei helleren Mollies seine schöne Farbe besser zur Geltung bringt. Eine gute Filtration ist erforderlich, um eine stabile Wasserleistung aufrechtzuerhalten. In gut aufbereitetem Wasser zeigen die Männchen außerdem ihre besten Farben.

Dies sind ziemlich aktive Fische, die viel Platz zum Schwimmen benötigen. Bei wenigen Fischen sollte das Mindestvolumen des Aquariums mindestens 55 Liter betragen. Wenn Sie eine Gruppe von Mollies enthalten, sollte diese auf mindestens 75 Liter erhöht werden. Das Verhältnis sollte wie folgt sein: ein Männchen pro drei Weibchen. Dies hilft Ihnen, Streit zwischen Männern zu vermeiden. Bevorzugte Wassertemperatur: 21–28 ° C, pH: 7,0–8,5, Härte: 20–30 dGH.

Fütterung

Obwohl erfahrene Aquarianer glauben, dass der Ballon der Mollies ein Allesfresser ist, dürfen wir nicht vergessen, dass er sich durch einen hohen Bedarf an pflanzlichen Lebensmitteln auszeichnet. Die Ernährung dieser Sorte sollte viele Algen und andere vegetarische Kost enthalten. In der Natur besteht ihre Ernährung hauptsächlich aus Rotifers und Algen. Kleine Wasserinsekten und Krebstiere spielen eine unbedeutende Rolle.

In den Aquarienmollies frisst der Ballon gern Fertigfutter und Lebendfutter, schätzt jedoch eine große Menge an pflanzlichen Lebensmitteln. Gemüseflocken in Kombination mit blanchiertem Spinat und frischen Gurken sind eine hervorragende Ergänzung zur Grundnahrung. Vergessen Sie nicht, das restliche Essen rechtzeitig zu reinigen. Zwischen den Fütterungen fressen Mollies gerne mit Aquarienpflanzen und einigen Aquarienalgen.

Diese Fische lehnen Eiweißfutter ebenfalls nicht ab, können aber nicht nur darauf bestehen. Behandeln Sie sie gelegentlich mit Artemia (lebend oder gefroren), Blutwürmern und Pfeifenmacher. Die Mahlzeiten sollten mehrmals täglich variiert werden. Füttern Sie in kleinen Portionen in einer solchen Menge, dass es in drei Minuten verzehrt wird.

Mollies Ballon: Zucht

Mollies - Vivipare Fische: Die Nachkommen werden vollständig an das Leben im Wasser angepasst. Die Lebensdauer dieser Art beträgt 3 bis 5 Jahre.

Mollies brüten leicht in einem Aquarium und der Nachwuchs erreicht sehr schnell die Pubertät. Je nach Größe des Fisches und Alter der Frau gebären hundert junge Fische. Ein Merkmal von Viviparen Fischen ist außerdem, dass männliche Spermien lange Zeit im weiblichen Körper gespeichert werden. So können Sie mehrmals Brut gebären, auch wenn das Männchen aus dem Aquarium entfernt wird.

Für die Zucht müssen Sie nur Individuen beiderlei Geschlechts kaufen, und diese Fische werden das Aquarium in kurzer Zeit überbevölkern.

Schwangerschaft

Ein schwangerer Mollies-Ballon ist in einem Aquarium deutlich sichtbar: Neben der Afterflosse und einem großen Bauch erscheint im Unterleib ein dunkler Fleck. Die Schwangerschaft dauert bei Mollies etwa vier Wochen, danach werden Fritten geboren. Viele Aquarianer sagen, dass die größten Individuen mit dem Alter zweihundertfünfzig Brut gebären können.

Im allgemeinen Aquarium können Nachkommen von älteren Fischen gefressen werden, wenn sie nicht rechtzeitig gepflanzt werden. Kann zum Schutz von schwimmenden Pflanzen verwendet werden. Nach der Geburt stellt das Weibchen ihre "Figur" nicht sofort wieder her - einige Zeit bleibt sie noch etwas dick. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass auf einmal nicht alle Brut geboren werden, sondern weiterhin befruchtete Eier tragen. Aufgrund dieser Funktion können die weiblichen Mollies sechs Monate lang ohne jegliche Beteiligung des Mannes Nachwuchs produzieren.

Fry Mollies

Wir haben die Ausdauer erwähnt, die den Ballon der Mollies auszeichnet. Im Gegensatz zu Erwachsenen reagieren Brutfische sehr empfindlich auf Wasserparameter, insbesondere auf schädliche Verunreinigungen. Eine häufige Wassererneuerung wird empfohlen. Um den Nachwuchs leichter anpassbar zu machen und keine Angst vor dem Fressen zu haben (Braten haben Angst, sie in den ersten Lebenstagen zu nehmen), legen Sie Javanesisches Moos in einen Behälter. Das allererste Futter für junge Fische ist gemahlenes Essen, kleine Ciliaten.

Wenn Sie sich nicht bewegen können, verwenden Sie ein Fünf-Liter-Gefäß mit getrenntem fließendem Wasser. Banks sollten besser an einem hellen Ort aufgestellt werden, aber direktes Sonnenlicht sollte nicht auf sie fallen.

Kompatibilität

Mollies sind aktiv, aber gleichzeitig friedliche Bewohner des Aquariums, sie sind sehr gesellig, sie lieben es, in der Nähe ihrer Art oder mit anderen lebenden Fischen zu leben. Männer streiten sich manchmal, verursachen aber keine schweren Verletzungen. Nur wenige Fische zeigen einen Charakter, der sich in aggressivem Verhalten manifestieren kann. Sie können Mollies mit jedem Fisch halten, der ein ähnliches Temperament hat und die gleichen Anforderungen an die chemische Zusammensetzung von Wasser hat.

Vermeiden Sie die Nähe zu Fischen, die die Flossen der friedlichen Nachbarn beschädigen können. Dies bezieht sich hauptsächlich auf den Widerhaken Sumatrans. Grundlegende Welskorridore, Platies, andere Vivipare, einige Arten von Regenbogenfischen werden zu ihren besten Nachbarn. Nicht schlecht koexistieren mit Mollies tetra, Karpfen und anderen haratsinovye, die in solchen Wasserparametern leben können.

Krankheiten

Kann alle Bewohner des Aquariums verletzen. Molly Ballon ist keine Ausnahme. Die häufigste Ursache für die Beschwerden dieses Fisches sind Unterkühlung, unangemessene Wasserparameter und Infektionen. Der Besitzer des Aquariums kann sehr schnell Anzeichen für eine beginnende Krankheit feststellen: Erhebungen oder Punkte treten auf der Waage auf und Sie können erhabene Stellen und Geschwüre auf der Haut sehen.

Mollies, schwarz lackiert, leiden manchmal an einer Krankheit, die Melanose genannt wird. Diese Krankheit tritt aufgrund einer stärkeren Pigmentierung der Haut auf, die häufig zu Tumoren führt. Für die Vorbeugung vieler Krankheiten sollten die Temperatur im Aquarium, die Reinheit des Futters, Boden und Landschaft streng überwacht werden. Kranke Fische müssen aus dem allgemeinen Aquarium entfernt werden. Sie sollten in einem anderen Tank in Quarantäne umgepflanzt und ausgewogen gefüttert werden.

Mollies - wie man das Weibchen vom Männchen unterscheidet

Aquaria zieht heute viele Menschen an. Mit Aquarien ziehen Stadtwohnungen und sogar Büros an. Es ist interessant, Zierfische in einem kleinen in der Wohnung angelegten Teich zu betrachten. Die Wahl des Fisches macht es nicht weh, zuerst herauszufinden, unter welchen Bedingungen er leben kann. Viele Menschen haben eine große Sensibilität, denn ihr Inhalt wird viel Mühe kosten. Es ist einfacher, Schwertkämpfer, Guppys oder Mollies zu reproduzieren. Einige Aquarianer, die Fische züchten, wissen nicht, wie man das Männchen vom Weibchen unterscheidet.

Wie unterscheidet man das Männchen?

Für den Lebensraum des letzten Individuums müssen günstige Bedingungen geschaffen werden, da es eine besondere Sensibilität hat. Sein Lebensraum sind brackwarme Stauseen. Mollies lieben es, sich hinter Pflanzen zu verstecken, daher sollten sich im Aquarium viele Algen befinden.

Ein Naturforscher kann Mollies unterscheiden, indem er sich anschaut, wie eine Afterflosse funktioniert. Frauen haben eine runde Flosse. Bei dem Mann ist dieses Glied, wie auf dem Foto zu sehen, aufgerollt. Sie können sie durch gebildete Genitalgonopie unterscheiden.

Wie unterscheidet man die Frau?

Der Unterschied der Frauen liegt in ihrer Größe. Es ist kaum möglich, einen großen Mann zu finden. Aber die Farbe des Mannes ist sehr hell und der Körper hat große Flossen.

Es ist möglich, Mollies in einer gewöhnlichen Situation zu pflanzen. Besondere Bedingungen hierfür bieten nicht zwingend. Hauptsache, die Temperatur im Aquarium lag bei 22 bis 30 Grad. Scharfe Tropfen für die Fische sind schädlich. Wasser sollte sauber sein. Lassen Sie es nicht blühen.

Anweisungen zur Bestimmung des Geschlechts von Mollies

  1. Der Fisch wird untersucht und die Afterflosse gefunden. Sie sollten auf den Bauch des Individuums schauen und den Anus finden. Es befindet sich in der Nähe der Schwanzflosse. Wenn das Individuum weiblich ist, hat es eine dreieckige Flosse, wenn auch männlich, dann ähnelt die Form der Flosse einem Tubulus. Mit dieser Flosse erzeugt der Mensch eine innere Befruchtung wie der Vivipare Fisch. Dieses Zeichen wird verwendet, um das Geschlecht eines viviparen Fisches zu bestimmen.
  2. Es gibt Individuen von Mollies, die sich nach Größe unterscheiden. Das Männchen ist kleiner als das Weibchen. Die Aktivität von Männern ist höher. Sie spricht über die Fähigkeit von Individuen, gesunde Nachkommen zu erzeugen. Segelmollies sehen anders aus als üblich.
  3. Der erwachsene männliche Mollienesia velifera hat eine riesige Rückenflosse in Form eines Segels, daher heißt dieser Fisch "Segeln: Foto"

Das Weibchen hat eine gewöhnliche, nicht große Rückenflosse.

Wenn Sie zum Geschäft oder zum Fischmarkt gehen, müssen Sie ein Mädchen von einem Jungen unterscheiden können, da der Verkäufer die Aufgabe hat, seine Waren schnell zu verkaufen, und er dies möglicherweise nicht versteht. Sie können einen schönen Fisch im Aquarium bekommen, nur er sollte die Fähigkeit haben, zu züchten.

Wer möchte nicht luxuriöse Mollies mit gepaarten Flossen in Form großer Bürsten bekommen? Nur in diesem Fall ist es schwierig, das männliche Individuum von dem weiblichen Individuum zu unterscheiden, da die Paarflosse auch in einer großen Bürste endet. Dasselbe mit der Afterflosse. Dies geschieht, weil dieser Fisch aus zwei Arten von Individuen hergestellt wurde und als Guppinesia bezeichnet wird. Nachdem Sie in einem Geschäft mit einem ähnlichen Fisch gestolpert sind, ist es wichtig zu wissen, dass er steril ist und sich nicht für die Zucht eignet.

Ist es möglich, das Geschlecht der Jungfische herauszufinden?

Wenn wir diese Fische in einem lebendigen Charakter betrachten, sollten Sie auf die Größe ihres Unterleibs achten. Schwangere werden in einem anderen Bereich des Aquariums abgelegt. Dies ist notwendig, damit die Väter den Nachwuchs nicht essen. In einem separaten Aquarium dicke Bepflanzungen machen. Malkas verstecken sich gerne unter ihnen. Wenn es kein separates Aquarium gibt, werden die Weibchen mit speziellen Geräten isoliert.

Fry essen Infusorien und andere kleine Lebendfutter. Ihre Nahrung muss pflanzliche Zutaten haben: Foto

Wenn Sie in der Zucht von Segelarten tätig sind, sollten Sie große Aquarien verwenden, da diese Art bis zu 12 cm lang werden kann. Es ist nicht nötig, sich mit dem Fischbrut großer Vivipar-Fische zusammenzusetzen. Sie können sie essen.

Das Geschlecht von Kälbern eines normalen oder Ballontyps wird nicht sofort bestimmt. Wenn sie die Pubertät erreichen, wird klar, wer der Vater und wer die Mutter sein wird: Foto

Wie kranke Männer und Frauen Mollies

Durch unsachgemäße Pflege, Ernährung und Pflege fühlen sich die Bewohner des Aquariums unwohl, was sie jedoch nicht sagen können. Oft, dass eine Epidemie aufgetreten ist, wissen sie, wann es schon spät ist.

Die aquatische Umwelt sollte günstige Lebensraumbedingungen haben, damit keine Infektion auftritt. Sie erscheint und wegen Unterkühlung. Die Krankheit manifestiert sich durch Punkte, Pickel auf dem Körper des Haustieres. Es können erhöhte Stellen oder Wunden auftreten. Schwarze Menschen erkranken an Melanose. Dies führt zu einer erhöhten Pigmentierung der Haut. Dadurch bildet sich ein Tumor.

Vorbeugende Maßnahmen werden durch Beobachtung der Wassertemperatur durchgeführt. Achten Sie darauf, dass die Haustiere saubere Nahrung aufnehmen. Gewaschener Boden und Landschaft.

Jeder kranke Bewohner der aquatischen Umwelt ist von einer gesunden Gesellschaft getrennt. Die Patienten sollten sich unabhängig von ihrem Geschlecht in ausgewogener Ernährung in einem anderen Aquarium in Quarantäne befinden. Wenn sie sich erholen, verbessern sich ihr Aussehen und ihr Verhalten und es ist möglich, sie zu gesunden Fischen zu platzieren.

Wenn Sie alle diese Merkmale im Voraus kennen, wird es im Aquarium keine negativen Erscheinungen geben, und seine Bewohner werden ihre Besitzer immer mit ihrer Schönheit begeistern.

Mollies

Die Heimat dieser schönen Lebendfische gilt als das Süßwasser Mittelamerikas. Der Name "Mollies" oder abgekürzte "Motten" ist populär, der sich zu Sowjetzeiten weit verbreitet hatte und aus dem vollen Namen der Fischgattung hervorging.

Nun sind verschiedene Mollies, deren Arten nicht nur in der Natur vorkommen, sondern auch durch Zucht gezüchtet werden, bei Hobby-Aquarianern sehr beliebt. Abgesehen von der ungewöhnlichen Färbung unterscheiden sich Fische von den meisten Verwandten dadurch, dass sie Brut gebären, was es viel interessanter macht, sie zu beobachten.

Aquarienmollies: Arten und Farben

Anfangs traf sich der Fisch in der Natur in verschiedenen Farben, gelb, grau, gefleckt. Der schwarze Fisch hat gerade wegen seiner etwas ungewöhnlichen Färbung für die Bewohner von Aquarien die größte Popularität erlangt. Schwarze Mollies wurden in den USA künstlich gezüchtet. Sein richtiger Name ist Lira-Molly oder Sphenops. Es gibt auch Breitflipper-Mollies, Segeln, ansonsten Velifers-Mollies genannt, und die gleichen Arten wurden künstlich erworben, jedoch mit Lyra-Schwanzflossen. Außerdem wurden Arten mit verkürzten Körpern und "Scheiben" gezüchtet.

Zuchtmollies

Der Inhalt von Mollies erfordert keine besonderen Fähigkeiten eines Aquarianers. Diese Fische sind völlig unprätentiös, freundlich und kommen mit anderen Bewohnern des Aquariums gut zurecht. Für den Komfort von Molly ist sauberes Wasser erforderlich, dessen Temperatur zwischen 22 und 28 ° C liegt, gute Beleuchtung und überwachsene Pflanzen, die der Fisch als Unterschlupf verwendet. Die Filtration und Belüftung von Aquarienwasser ist obligatorisch und der Tank selbst muss mindestens 30 Liter groß sein.

Für Lebensmittel benötigen Mollies lebende Trockenfutter, aber Sie müssen Kräuterergänzungen hinzufügen. Diese Fische fressen Algen an den Wänden des Aquariums, filamentöse Grünalgen, was unglaublich nützlich ist, aber wenn nicht genügend Pflanzennahrung vorhanden ist, können junge Triebe der Pflanzen leiden.

Die Wassertemperatur sinkt und eine unzureichende Sauerstoffmenge ist für Mollies schädlich. Если рыбки плавают у поверхности, скорее всего, у них кислородное голодание.

Беременность и роды моллинезии

Беременность моллинезии может наступить по достижении ею полугодового возраста при условии, что в аквариуме есть самцы ее рода. Продолжительность беременности составляет 8-10 недель и зависит от температуры воды, распознать рыбку "в положении" легко можно по раздутому животу и темному пятну на нем. Über die bevorstehende Geburt werden Sie durch das Verhalten von Molly signalisiert, dass sie nach einem abgelegenen Ort sucht. Um den Nachwuchs zu retten, müssen Sie den Fisch sorgfältig mit einem Netz fangen und in einem speziellen Aquarium ablegen.

Einige Aquarianer halten die Molly absichtlich in kühlem Wasser, so dass sich das Wachstum der Fische verlangsamt, aber große und schöne Flossen wachsen. Wenn Sie sich zum Züchten von Mollies aufmachen, ist es besser, ein schönes Paar Fische zu wählen und in einem Aquarium abzulegen, in dem genügend Pflanzen vorhanden sind, und dessen Volumen mindestens 40 Liter beträgt. Bei Annäherung an die Geburt muss der Mann transplantiert werden und danach Das Weibchen wird die Brut fegen, sie kann auch in das allgemeine Aquarium transplantiert werden.

Wenn Mollies gebären, können Sie mit eigenen Augen sehen, ob sich der Fisch nicht im dichten Grün des Aquariums versteckt. Jungtiere, die groß, aber schwach sind, können in ihrem Wurf bis zu 240 Stück sein. Das Futter für sie sollte Lebendfutter sein und die optimale Wassertemperatur beträgt 25-26 ° C. Beachten Sie, dass auch schwarze Eltern weiße und gefleckte Fische haben können. Die Farbe wird nicht nur durch die genetischen Merkmale des ausgewählten Paars erklärt, sondern auch durch das Vorhandensein einer Albino-Form. Wenn man erwachsen wird, kann die Jungfische wie ihre Eltern dunkel werden und fleckig oder schwarz werden.

Ungewöhnliches Aussehen von Mollies "Ballon"

Mollies Ballon - künstlich abgeleiteter Aquarienfisch, der durch die langfristige Auswahl von Latipinmollies aus der Art gewonnen wurde. Der Fisch hat einen besonderen Körperbau, ein bisschen wie ein Luftballon. Der verkürzte Körper lässt die Organe nicht gut arbeiten, so dass der Fisch die Aufmerksamkeit der Person erfordert. Trotz dieses Mangels ist der Molly Ballon ein beliebter Aquarienbewohner, den Amateure nicht scheuen.

Mollies (lat. Poecilia) - Vivipare Fische, die zur Gattung Cartozubie gehören, Familie Petsilievye. Durch die Auswahl werden verschiedene Farbformen dieser Fische abgeleitet. Natürlicher Lebensraum - frische und salzhaltige Gewässer Lateinamerikas, von Mexiko bis Kolumbien. Zum ersten Mal kamen sie Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts nach Europa. Männliche Mollies weniger als weibliche, in der Wildnis, Vertreter dieser Art erreichen eine Länge von 10-16 cm, in Gefangenschaft sind sie weniger - 6-8 cm. Der Inhalt von Mollies ist in Heimaquarien möglich.


Aussehen

Mollies-Ballon zeichnet sich durch einen verkürzten Körper (kurze Wirbelsäule) aus. Außerdem hat der Grat eine Krümmung. Die Körperlänge des Fisches beträgt nicht mehr als 5-6 cm, der große Bauch ist das Ergebnis der Modifikation der Art. Die inneren Organe sind klein und eng.

Die Farbe des Körpers ähnelt den Schuppen von Mollies aus Latex, es werden jedoch auch Individuen anderer Farben gezüchtet: Rot, Orange, Grau, Schwarz, Silber. Es ist leicht, das Weibchen vom Männchen zu unterscheiden - die Männchen haben eine anale Flosse (Genopodia) mit kegelförmiger Form, bei Weibchen ist sie gerundet. Lebendige Reproduktion - Brut erscheint bereit, im Wasser zu leben. Live-Ballon von 3 bis 5 Jahren.

Schauen Sie sich die Farbenvielfalt der Mollies an.

Wie man Mollies-Ballon enthält

Je nach Anzahl der im Aquarium lebenden Fische ist es möglich, Fische in einem kleinen oder mittleren Aquarium zu halten. In einem großen Kindergarten wachsen Fische mehr als in einem kleinen. In einem 10-Liter-Aquarium werden die Fische nicht länger als 3 cm, in einem Aquarium über 100 Liter werden es 10 Zentimeter.

Günstige Nachbarmollies mit den folgenden Fischen: Skalar, Barbus, Männchen, Danios, Guppies, Schlachten, andere Mollies, Rasborami, Iris, Schwertköpfe und Tetras. Unverträglich mit Buntbarschen, Astronotus und allen Arten von Goldfischen.

Molly Ballon bevorzugt Gelände mit üppiger Vegetation und reichlich Schwimmen. Daher wird empfohlen, die Rückseite des Kindergartens mit dicken Pflanzen zu bedecken, und das vordere Fenster sollte freien Raum für Bewegung und Spiele lassen. Geeignete Pflanzen wie: Elodieus, Echinodorus, Javanesisches Moos, Vallisneria, Cryptocoryne. Boden für den Tank - mittelgroßer dunkler Kies. Diese Fische fordern die Beleuchtung des Aquariums - der Lichttag sollte mindestens 13 Stunden dauern.

Parameter der Wasserumgebung: Die Wassertemperatur beträgt 23-25 ​​Grad, die extreme Temperaturschwelle macht die Fischzucht unmöglich. Der Säuregehalt des Wassers beträgt 7,0–8,5 pH, die Härte –15–25o. Es ist besser, das Wasser regelmäßig zu aktualisieren, 1 Mal pro Woche 25% der Gesamtmenge. Sie können dem Wasser auch Salz in Anteilen von 2-3 Gramm pro Liter hinzufügen. Nicht weniger wichtig ist das Vorhandensein von Hindernissen, Steinrutschen für Tierheime und dichtem Dickicht der Aquarienvegetation. In Abwesenheit von hochwertigem Wasser werden die Mollys langsam, drücken ihre Flossen an ihren Körper, liegen manchmal an einem Ort und schwanken.

Füttern Sie die Mollies-Ballons können kleine Krebstiere, Blutwürmer sein. Einige Razvodchiki rieten nicht an den Pfeifenarbeiter, da er die bereits empfindlichen inneren Verdauungsorgane verletzen kann. Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel sind obligatorisch - fadenförmige Algen, verbrühte Kohlblätter, Salatblätter und Löwenzahn. Mit einem Mangel an Ballaststoffen fressen Mollies junge Triebe von Wasserpflanzen.

Zucht

Die Reproduktion von Mollies-Ballons ist unter optimalen Haftbedingungen möglich. Wenn jedoch die Wassertemperatur über der Norm liegt, wird der Nachwuchs nicht verlassen. Die Reproduktion von Fischen beginnt im Alter von 1,5 Jahren. Eine schwangere Frau kann durch einen großen Bauch, der fast bis zum Kopf reicht, unterschieden werden. Nach dem ersten Laichen kann er ohne Männchen weitere 30 Tage gebären. Um die Jungfische zu verlassen, deponierten die Weibchen in einem Aquarium mit Vegetation und Wassertemperaturen von 28 bis 30 Grad.

Sehen Sie, wie der Ballon der Molli-Jungfische erscheint.

Fry Mollies sind empfindlich gegen alle Wasserparameter, insbesondere gegen schädliche Verunreinigungen. Häufige Wasseraktualisierungen werden empfohlen. Das Weibchen bringt 50-60 kleine Fische zur Welt, die 30-45 Tage gebären.

Damit die Nachkommen sich an das Leben anpassen können und keine Angst haben, Nahrung zu sich zu nehmen (die ersten Tage des Lebens haben Neugeborene Angst, sie zu sich zu nehmen), setzen Sie javanisches Moos in das Aquarium. Das erste Futter - kleine Infusorien, Bodenfutter für Fische. Alle paar Tage ist es wünschenswert, das Wasser zu aktualisieren. Wenn Sie sich nirgendwo niederlassen können, verwenden Sie 5-Liter-Gläser mit fließendem und aufgefülltem Wasser. Stellen Sie es an einem hellen Ort auf, wo kein direktes Sonnenlicht fällt.


Typische krankheiten

Wie alle Fische kann Molly Ballon krank werden. Die Ursache der Erkrankung können Infektionen, Hypothermie und ungeeignete Zustände der Gewässer sein. Die ersten Anzeichen von Beschwerden: die Bildung von Pickeln oder Punkten auf der Waage, das Auftreten von erhabenen Flecken und Geschwüren auf der Haut. Alle Arten von Mollies, die in Schwarzlicht gemalt sind, leiden manchmal an einer Krankheit, die "Melanose" genannt wird, die auf eine stärkere Pigmentierung der Haut zurückzuführen ist, die zu Tumoren führt.

Zur Vorbeugung muss das Temperaturregime des Aquariums eingehalten werden, um die Reinheit der Nahrung, der Landschaft und des Bodens zu überwachen. Sie sollten kranke Fische nicht in einem Kindergarten mit gesunden Fischen lassen, es ist besser, sie in einem anderen Aquarium in die Quarantäne zu bringen und ausgewogen zu füttern.

Video ansehen: Molly fish types World's Top Most 12 Popular Molly fish Different Types Of mollies Fish (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send