Fische

Neonfischgehalt

Pin
Send
Share
Send
Send


Neonaquariumfische

Der Aquarienfisch Neonblau oder Gewöhnliches (lat. Paracheirodon innesi) ist seit langem bekannt und sehr beliebt. Sein Auftritt im Jahr 1930 sorgte für Aufsehen und verlor bis in die Gegenwart nicht mehr an Popularität. Ein Schwarm blauer Neonen in einem Aquarium erzeugt einen faszinierenden Look, der nicht gleichgültig bleiben kann. Vielleicht, Schönheit mit Neon, kann kein anderer Fisch aus Tetr, noch ähnliches schwarzes Neon, noch Kardinal oder Erythrosonus argumentiert werden. Neben der Schönheit gab die Natur den Neons eine friedlichere Haltung und eine hohe Anpassungsfähigkeit, das heißt, er brauchte keine besondere Pflege. Diese Faktoren machten ihn so beliebt.

Dieser kleine Tetra ist ein aktiver Schulfisch. Sie fühlen sich am wohlsten in einer Herde von 6 Individuen, in der sich die hellsten Farben zeigen. Neonen sind sehr friedliche und begehrte Bewohner gewöhnlicher Aquarien, müssen aber nur mit mittelgroßen und ebenso friedlichen Fischen gepflegt werden. Klein und friedlich, schlechte Helfer gegen Raubfische!

Das Beste ist, dass blaue Neons in dicht bepflanzten Aquarien mit dunklem Boden aussehen. Sie können dem Aquarium auch Haken hinzufügen, um das Aussehen zu erzielen, das dem Aussehen in der Natur am ähnlichsten ist. Das Wasser sollte weich, leicht sauer, frisch und sauber sein. Neonen leben etwa 3-4 Jahre unter guten Bedingungen im Aquarium.

Aquarium-Neonfische sind unter den richtigen Bedingungen und mit guter Pflege ziemlich krankheitsresistent. Aber wie bei allen Fischen können sie krank werden, selbst bei Aquarienfischen gibt es eine Krankheit, die als Neonkrankheit oder Plytiphorose bezeichnet wird. Es äußert sich darin, die Farbe des Fisches und den weiteren Tod zu blanchieren, da es leider nicht behandelt wird.

Lebensraum in der Natur

Neon gewöhnliche wurde erstmals 1927 von Gehry beschrieben. Sie leben in Südamerika, Heimat der Becken von Paraguay, Rio Takuari und Brasilien.

Und für die Natur bevorzugen blaue Neons die langsamen Zuflüsse großer Flüsse. Dies sind Flüsse von dunklem Wasser, die durch dichten Dschungel fließen, so dass das Sonnenlicht im Wasser sehr wenig fällt. Sie leben in Schwärmen, leben in den mittleren Wasserschichten und ernähren sich von verschiedenen Insekten.

Zur Zeit sind Neonen für kommerzielle Zwecke sehr stark verwässert und praktisch nicht in der Natur verfangen.

Beschreibung

Dies ist ein kleiner und schlanker Fisch. Die blauen Neons von Aquarienfischen werden bis zu 4 cm lang und leben etwa 3-4 Jahre. In der Regel bemerken Sie ihren Tod nicht, nur eine Herde von Jahr zu Jahr weniger.

Neon hebt zuerst den hellen blauen Streifen hervor, der durch den ganzen Körper geht, was ihn sehr deutlich macht. Und im Gegensatz dazu gibt es einen hellen roten Streifen, der von der Körpermitte ausgeht und zum Schwanz geht, der sich ihm leicht nähert. Was kann ich sagen Einfacher zu sehen.

Schwierigkeitsgrad

Mit einem normal laufenden und gut etablierten Aquarium kann Neon selbst von Anfängern unter Wasser gehalten werden. Sie werden in großen Mengen zum Verkauf gezüchtet und haben dementsprechend eine enorme Anpassungsfähigkeit an verschiedene Bedingungen erhalten. Auch sind Neons in der Ernährung unprätentiös und sehr lebenswert. Aber ich wiederhole, das ist unter der Bedingung, dass Sie in einem Aquarium gut sind.

Fütterung

Was soll das Neon füttern? Einfach füttern, sie sind unprätentiös und essen alle Arten von Lebensmitteln - lebend, gefroren, künstlich. Es ist wichtig, dass das Futter mittelgroß war, da es ein recht kleines Maul hat. Lieblingsessen für sie sind Blutwürmer und Knollen. Es ist wichtig, dass die Fütterung so vielfältig wie möglich ist. Auf diese Weise werden Bedingungen für Gesundheit, Wachstum und helle Neonfarben geschaffen.

Pflege und Pflege des Aquariums

Das neu eingeführte Aquarium ist nicht für gewöhnliche Neons geeignet, da es empfindlich auf Änderungen reagiert, die in einem solchen Aquarium auftreten werden. Starten Sie Neon nur, wenn Sie sicher sind, dass das Aquarium bereits gestanden hat und es kein Zögern gibt. Wasser ist vorzugsweise weich und sauer, ein pH-Wert von etwa 7,0 und eine Härte von nicht mehr als 10 dGH. Aber das ist ideal, aber in der Praxis leben meine Neonen seit einigen Jahren in sehr hartem Wasser. Sie werden einfach massiv gezüchtet und kommen unter sehr unterschiedlichen Bedingungen zurecht.

In der Natur leben Neons in dunklem Wasser, wo sich am Boden viele Blätter und Wurzeln befinden. Es ist wichtig, dass das Aquarium viele schattige Stellen hatte, an denen es sich verstecken konnte. Reichlich Dickicht, Haken, dunkle Ecken, die auf der Oberfläche der Pflanze schwimmen - all dies ist perfekt für Neons. Der Bruch und die Art des Bodens kann beliebig sein, aber die Farbe ist besser dunkel, sie sehen am günstigsten aus.
Die Pflege eines Aquariums mit Neon ist nicht besonders schwierig. Sie benötigen warmes (22-26 ° C) und sauberes Wasser. Dazu verwenden wir einen Filter (sowohl extern als auch intern) und ersetzen wöchentlich Wasser bis zu 25% des Volumens.

Kompatibilität

Blaue Neons sind ein wunderbarer und friedlicher Fisch. Berühren Sie niemals jemanden, ruhig, kommen Sie mit friedlichen Fischen aus. Hier können sie jedoch anderen Fischen zum Opfer fallen, besonders wenn es sich um einen großen und räuberischen Fisch handelt, wie etwa ein graues Schwert oder ein grünes Tetradon. Es kann bei großen, aber nicht bei Raubfischen enthalten sein, zum Beispiel bei Skalar. Mit welcher Art von Fisch kommen Neons gut zurecht? Mit Guppys, Patsils, Cardinals, Schwertschwänzen, Iris, Widerhaken und Tetras.

Geschlechtsspezifische unterschiede

Die Unterscheidung zwischen dem männlichen Neon und dem weiblichen ist recht einfach, obwohl die geschlechtsspezifischen Unterschiede nicht sehr ausgeprägt sind. Tatsache ist, dass Frauen deutlich satter sind, besonders im Rudel, wo Männer mit ihren flachen Bäuchen dünn aussehen. Leider manifestiert sich dies nur bei erwachsenen Fischen, aber da Sie eine Herde Neon kaufen müssen, werden Paare immer noch da sein.

Zucht

Wie vermehren sie sich? Die Verdünnung von blauen Neonen ist möglicherweise nicht so einfach, da hierfür besondere Wasserparameter erforderlich sind. Für eine erfolgreiche Reproduktion benötigen Sie ein separates Aquarium mit weichem Wasser - 1-2 dGH und pH 5,0 - 6,0. Tatsache ist, dass Neon-Eier mit härterem Wasser nicht besamen. Das Volumen des Aquariums ist klein, 10 Liter reichen für ein Paar, für mehrere Paare - 20. Setzen Sie einen Zerstäuber mit minimalem Fluss auf die Laichmaschine und decken Sie ihn ab, da beim Laichen Neonen herausspringen können. Decken Sie die Seitenwände mit Papier ab, um den Lichteinfall in den Tank zu reduzieren. Wassertemperatur 25C. Von den Pflanzen ist es besser, Moose zu verwenden, das Weibchen legt Eier darauf.

Das Paar wird stark mit Lebendfutter gefüttert, es ist wünschenswert, sie ein oder zwei Wochen getrennt zu halten. Wenn ein Paar in ein Aquarium verpflanzt wird, sollte überhaupt kein Licht darin sein, dies ist nachts möglich, da das Laichen früh am Morgen beginnt. Das Männchen jagt das Weibchen, das ungefähr hundert Eier auf den Pflanzen liegen wird. Es ist möglich und noch besser, einen Nylonschwamm, der aus vielen verfilzten Nylonfäden besteht, anstelle von Pflanzen zu verwenden.

Unmittelbar nach dem Laichen wird das Paar entfernt, damit es Kaviar essen kann. Das Wasser im Aquarium wird auf eine Höhe von 7 bis 10 cm abgelassen und zum Beispiel durch Abnehmen im Schrank vollständig abgeschattet, da die Eier sehr lichtempfindlich sind. Die Larve des Kaviars erscheint nach 4-5 Tagen, und nach 3 Tagen schwimmt die Brut. Damit er sich normal entwickeln kann, muss er einen Schluck Luft trinken, um die Schwimmblase zu füllen. Stellen Sie daher sicher, dass sich kein Film auf der Wasseroberfläche befindet. Füttern Sie die Fische mit sehr kleinen Futtermitteln - Infusorien und Eigelb. Das Wasser im Aquarium wird nach und nach hinzugefügt, wodurch es mit mehr Festigkeit verdünnt wird. Es ist wichtig, dass es keine Filter gibt, die Jungfische sind sehr klein und sterben darin.

Neon-Inhaltsregeln

Neonaquariumfische sind beliebte Haustiere. Die häufigsten in häuslichen Aquarien sind neonfarbene oder blaue schwule Fische (Latin Paracheirodon innesi). Natürlicher Lebensraum - Süßwasserflüsse Südamerikas. In den 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts wurden zum ersten Mal Neons kultiviert, wonach die Nachfrage nach ihnen nicht aufhört. Blaue Neonen leben in einer Herde, die einen beeindruckenden Blick in das Aquascape schafft. Der Neonfisch sieht fantastisch aus: Auf dem silbernen Körper sieht man einen horizontalen Neonstreifen, der auch nachts flackert. Alle Neontypen unterscheiden sich auch in ihrer friedlichen Gesinnung, in ihrer Pflege und Pflege.


Äußere Eigenschaften

Neon gewöhnliche sind kleine Flockfische, deren Körpergröße durchschnittlich 3 cm beträgt, wobei Neon sich in einem hellblauen Streifen unterscheidet, der den gesamten Körper durchzieht. Parallel dazu ist ein hellroter Streifen, der aus der Mitte des Körpers kommt und an der Schwanzflosse endet. Alle Flossen sind klein und transparent.

Sexueller Dimorphismus drückt sich aus - die Weibchen sind voller, was sich in der Fischschule bemerkbar macht, der Bauch der Männchen ist flach, gegenüber den Weibchen sehen sie eckig aus. Sex kann nur bei Erwachsenen festgestellt werden, früh ist es fast unmöglich. Es ist besser, eine kleine Herde von 6-8 Fischen zu kaufen, und mit der Zeit werden sich Paare darin bilden.

Der Inhalt dieses Fisches befindet sich vorzugsweise in einem weitläufigen, dicht bepflanzten Aquarium mit dunklem Boden. Platzieren Sie genügend Baumstümpfe und Unterstände in den Tank, wodurch ein natürliches Biotop entsteht. Bevorzugen Sie weiches und säurehaltiges Wasser. Lebenserwartung in Gefangenschaft - 1,5-3 Jahre, abhängig von der Art der Pflege, die sie erhalten.

Die häufigste Erkrankung dieses Typs ist die Plystiforose (Neonkrankheit). Ihre Symptome sind Farbverlust und weiterer Tod, da die Krankheit nicht behandelt wird. Sie tritt als Folge von starkem Stress und unangemessener Pflege auf.

Schauen Sie sich die Neonfische und Danios im Aquarium an.

Regeln für Wartung und Pflege

Neone eignen sich nicht für neue, kürzlich eingeführte Aquarien. Obwohl sie sich durch ihre Ausdauer auszeichnen, wird ihr kleiner Körper kaum drastische Veränderungen in der Wasserumgebung aushalten. Laufen Sie diese Fische in ein Aquarium mit aufbereitetem Wasser, in dem das Ökosystem bereits installiert ist. Empfohlene Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur 18-24 Grad Celsius, Säuregehalt 5.5.-7.5 pH, Härte 8-10 ° im Durchschnitt, obwohl sie übertragen werden können und 20 °.

In den natürlichen Gewässern Südamerikas leben Neons in dunklem Wasser, an dessen Boden sich viele Blätter und Pflanzen befinden. Es ist wichtig, im Aquascape ein diffuses Licht zu erzeugen, um Steine, Pflanzen und Ablagerungen zu installieren, die den Raum verdecken würden. Als Boden können Sie dunklen Sand wählen, gegen den die Fische schön aussehen. Die Pflege und Pflege in einem Aquarium macht es auch einem Aquarianer nicht schwer. Halten Sie die Wassertemperatur aufrecht, saugen Sie den Boden rechtzeitig ab und reinigen Sie das Wasser, indem Sie einmal pro Woche einen Wasserwechsel vornehmen (25% des Gesamtvolumens). Verwenden Sie externe und interne Filter.


Neons sind beim Füttern unprätentiös - sie essen lebende, gefrorene, künstliche Nahrung, aber sie sind klein, weil sie ein kleines Maul haben. Achten Sie darauf, dass Neons in den unteren Schichten des Tanks schwimmen, sodass alle Lebensmittel langsam fallen und sich nicht in Wasser auflösen. Es ist vorzuziehen, gehackte Röhrchen, Artemia, Daphnia, Cyclops, mit pflanzlichen Bestandteilen zu füttern. Es ist besser, nicht mit einer Kurbel zu füttern. Sie können auch Futter für kleine Tetras kaufen, wodurch die Farbe des Fisches lebendiger wird.

Alle Neontypen zeichnen sich durch nicht aggressives Verhalten aus, sie berühren ihre Nachbarn im Aquarium nicht, sie kommen mit friedlichen und kleinen Fischen gut zurecht. Mit der falschen Besiedlung (mit Raubtieren, großen Arten) werden sie zu Opfern. Komme mit den Skalaren gut aus, wenn sie von klein auf mit ihnen aufgewachsen sind. Sie leben wunderschön mit Korridoren, Spezialitäten, Iris, Tetras, Kardinälen, Labo und anderen Zivilisten der Unterwasserwelt.

Schauen Sie sich das Video über den roten Neoninhalt an.

Sorten: kurze Beschreibung

Black Neon ist ein Endemit der brasilianischen Flüsse Rio Paraguay und Rio Taguari. Heutzutage wird diese Art auf Fischfarmen gezüchtet und in heimischen Aquarien ist der Verkauf von gefangenen Fischen aus Flüssen verboten. Im Aussehen ähnelt es dem blauen Neon, die Farbe des Streifens am Körper ist jedoch nicht blau, sondern dunkel. Körpergröße - 4 cm Länge. Das Wasser im Biotop eines natürlichen Teiches ist dunkel gefärbt, da die Blätter und Äste am Boden abfallen. Daher beinhaltet der Inhalt solcher Fische die Schaffung eines natürlichen Biotops. Verzweigen Sie die Äste und Blätter am Boden des Tanks und fügen Sie ein wenig Torfextrakt hinzu, um das Wasser einzufärben und ein schwach saures, mildes wässriges Medium zu erzeugen. Empfohlene Wasserparameter: Temperatur 22-28 Grad Celsius, Säuregehalt 5,5-7,5 pH, Härte 2-15o. Fütterung vorzugsweise variiert.

Rote Neons - unterschiedliche ursprüngliche Farbe des Körpers. Die Farbe des Rückens ist olivenbeige, vom Auge der Fettflosse aus gibt es einen horizontalen Leuchtstreifen, der seine Farbe je nach Lichtspektrum ändert. Auf der Körperseite gibt es einen hellen roten Streifen. Die Flossen sind alle transparent und klein. Wie blaues Neon sind Frauen dichter und runder als Männer. Dies sind Schulfische, deren Inhalt in einem Schwarm von jeweils 6-8 Fischen möglich ist. Die Pflege ist selbst für Anfänger einfach - sie tolerieren kleine Änderungen der Wasserparameter. Sie bevorzugen diffuses Licht, Halbschatten und sind sehr empfindlich gegen helles Licht.


Grünes Neon ist ein kleiner Schulfisch, der auch in südamerikanischen Flüssen endemisch ist. Meist werden Fische in der Natur gefangen. Dank Ausdauer und hoher Anpassungsfähigkeit sind sie gut an die Gefangenschaft gewöhnt. Die Körperfarbe ist bläulich-grün und flackert je nach Lichtspektrum mit mehrfarbigen Akzenten. Die Körperlänge beträgt 3-3,5 cm. Grünes Neon mag kein Wasser mit hoher Säure und Härte. Zulässige Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur 22-27 Grad, Säuregrad 4,0-6,5 pH, Härte 0-8o. Es wird empfohlen, mit Artemia, Daphnien und Tiefkühlfutter zu füttern.

Foto-Kompatibilität mit Neon-Fischpflegezucht.

Neonfische: Vorsicht

Neon-Haustieraquarien unterscheiden sich nicht in der Komplexität der Pflege, und um diese einfache Wissenschaft durch die Kräfte des unkompliziertesten Aquarianers zu überwinden. Die angenehmste Temperatur für Fische liegt zwischen 18 und 23 ° C. Ein Indikator für eine höhere Temperatur des Aquarienwassers führt zu einer beschleunigten Alterung des Körpers des Tieres, wodurch er sterben kann, ohne Nachkommen zu produzieren.

Die Ernährung von Neons sollte variiert werden, mit einem teilweisen Eintrag von Trockenlebensmitteln und:

  • Blutwurm;
  • ein Pfeifenmacher
  • kleine Daphniasorten;
  • fertiges Trockenfutter;
  • Grieß;
  • Brei aus Salatblättern, Entengrütze und Blattspinat.

Es sollte beachtet werden, dass die Fettleibigkeit von Fischen die Fortpflanzung hemmt, und daher sollte die Fütterung nicht häufig sein. Es genügt einmal täglich mit einem Fastentag pro Woche.

Neonfisch: Inhalt

Bewegte Neonen sind sehr schüchtern, was dazu führt, dass sie eine Herde halten, was zu einem dekorativen Aquarium führt. Ein 30-Liter-Tank mit üppiger Vegetation eignet sich gut für Neonhäuser. Wenn der Behälter belüftet ist, genügen 1,5 Liter Volumen für eine Person, und ohne Luftblasen sollte ein Tier mindestens 3 Liter Aquarienvolumen haben.

Neon

Pflanzen von Wasserpflanzen, die optimal in den hinteren Bereich sowie in die Seitenwände des Tanks gestellt werden. Sie müssen jedoch wissen, dass Freiraum für die Bewegung von Neon auch erforderlich ist.

Neon-Multiplikation

Neon erreicht die Geschlechtsreife um acht Monate und behält die Fähigkeit zum Laichen bis zu 4-5 Jahren natürlich, vorausgesetzt, sie werden in für sie optimalen Bedingungen gehalten. . Das Futter sollte zu diesem Zeitpunkt streng und abwechslungsreich sein. Achten Sie darauf, in die Ernährung von Lebendfutter aufzunehmen. Bereiten Sie zum Verdünnen von Neonen einen einteiligen Glasbehälter mit einem Volumen von 10-20 Litern vor.

Desinfizieren Sie es und füllen Sie es mit destilliertem Wasser. Fügen Sie 200 ml Wasser aus dem Aquarium hinzu, das Neon enthält. Fügen Sie am Ende des Laichs einen Bund Javanisches Moos (wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass sich keine Schnecken darauf befinden) oder einen Nylon-Waschlappen.

Die Hauptsache bei der Neonzucht - das Wasser richtig zubereiten. Neonlaich kann in jedem Wasser abgelagert werden (auch im allgemeinen Aquarium), seine Düngung ist jedoch nur in weichem Wasser (bis zu 3 ° C) möglich. Optimalerweise beträgt die Steifigkeit etwa 1 °. Neonen bevorzugen das Laichen in leicht saurem Wasser (pH 5,5-6). Sie können es mit Volksheilmitteln ansäuern - zum Beispiel mit einem Sud aus Erlenzapfen, mit Torfabkochung, oder Sie können spezielle Vorbereitungen treffen (es gibt jetzt viele davon zum Verkauf).

Das Aufblähen beim Laichen ist nicht sehr stark. Erhöhen Sie die Temperatur auf 25-26 und Sie können die Hersteller betreiben. Schattenaquarium für die Zucht, lassen Sie nur eine Ecke schwach beleuchtet, um Laichergebnisse zu sehen. Am Morgen sollte alles erledigt sein. Der Großteil des Rogen sollte auf und unter dem Substrat liegen. Es ist notwendig, die Erzeuger wieder in das allgemeine Aquarium zu pflanzen und die Eier vorsichtig vom Substrat bis zum Boden zu schütteln.

Der Wasserstand im Laichkaviar wird auf 7 bis 10 cm reduziert und mit Antimykotika versetzt (z. B. Methylenblau oder General Tonic). Bei einer Temperatur von 25 entwickelt sich Kaviar 36-48 Stunden. Die Jungtiere hängen zuerst am Glas und beginnen dann zu schwimmen. Es ist sehr schwierig, jugendliche Neons zu füttern. In jungen Jahren sehen die Jungen von Neon sehr schlecht, sie haben sich nur auf Licht - Phototaxis konzentriert. Dies und müssen zum Füttern verwendet werden. Das gesamte Aquarium sollte verdunkelt werden, so dass nur ein einziger Lichtstrahl übrig bleibt.

Infusorien, die zum Füttern der Brut benötigt werden, sammeln sich an der beleuchteten Stelle. Mit dieser Beleuchtung werden die Jungfrauen der Neonen nicht hungern. Sie geraten in eine Wolke von Ciliaten und beginnen sich aktiv zu ernähren. Dadurch können alle Jungen gerettet werden. Allmählich werden die Jungtiere auf die Nauplien von Artemia und Rotiferen und später auf kleine Zyklopen ernährt. Nach und nach ist es notwendig, die Härte des Wassers im Laich mit Brut zu erhöhen, indem täglich eine kleine Portion Wasser aus dem allgemeinen Aquarium hinzugefügt wird.

NEONS

Neonaquariumfische

Der Aquarienfisch Neonblau oder Gewöhnliches (lat. Paracheirodon innesi) ist seit langem bekannt und sehr beliebt. Sein Auftritt im Jahr 1930 sorgte für Aufsehen und verlor bis in die Gegenwart nicht mehr an Popularität.Ein Schwarm blauer Neonen in einem Aquarium erzeugt einen faszinierenden Look, der nicht gleichgültig bleiben kann. Vielleicht, Schönheit mit Neon, kann kein anderer Fisch aus Tetr, noch ähnliches schwarzes Neon, noch Kardinal oder Erythrosonus argumentiert werden. Neben der Schönheit gab die Natur den Neons eine friedlichere Haltung und eine hohe Anpassungsfähigkeit, das heißt, er brauchte keine besondere Pflege. Diese Faktoren machten ihn so beliebt.

Dieser kleine Tetra ist ein aktiver Schulfisch. Sie fühlen sich am wohlsten in einer Herde von 6 Individuen, in der sich die hellsten Farben zeigen. Neonen sind sehr friedliche und begehrte Bewohner gewöhnlicher Aquarien, müssen aber nur mit mittelgroßen und ebenso friedlichen Fischen gepflegt werden. Klein und friedlich, schlechte Helfer gegen Raubfische!

Das Beste ist, dass blaue Neons in dicht bepflanzten Aquarien mit dunklem Boden aussehen. Sie können dem Aquarium auch Haken hinzufügen, um das Aussehen zu erzielen, das dem Aussehen in der Natur am ähnlichsten ist. Das Wasser sollte weich, leicht sauer, frisch und sauber sein. Neonen leben etwa 3-4 Jahre unter guten Bedingungen im Aquarium.

Aquarium-Neonfische sind unter den richtigen Bedingungen und mit guter Pflege ziemlich krankheitsresistent. Aber wie bei allen Fischen können sie krank werden, selbst bei Aquarienfischen gibt es eine Krankheit, die als Neonkrankheit oder Plytiphorose bezeichnet wird. Es äußert sich darin, die Farbe des Fisches und den weiteren Tod zu blanchieren, da es leider nicht behandelt wird.

NEON AQUARIUMFISCHE

Lebensraum in der Natur

Neon gewöhnliche wurde erstmals 1927 von Gehry beschrieben. Sie leben in Südamerika, Heimat der Becken von Paraguay, Rio Takuari und Brasilien.

Und für die Natur bevorzugen blaue Neons die langsamen Zuflüsse großer Flüsse. Dies sind Flüsse von dunklem Wasser, die durch dichten Dschungel fließen, so dass das Sonnenlicht im Wasser sehr wenig fällt. Sie leben in Schwärmen, leben in den mittleren Wasserschichten und ernähren sich von verschiedenen Insekten.

Zur Zeit sind Neonen für kommerzielle Zwecke sehr stark verwässert und praktisch nicht in der Natur verfangen.

Beschreibung

Dies ist ein kleiner und schlanker Fisch. Blaue Aquarienfische neoWir werden bis zu 4 cm lang und leben etwa 3-4 Jahre. In der Regel bemerken Sie ihren Tod nicht, nur eine Herde von Jahr zu Jahr weniger.

Neon hebt zuerst den hellen blauen Streifen hervor, der durch den ganzen Körper geht, was ihn sehr deutlich macht. Und im Gegensatz dazu gibt es einen hellen roten Streifen, der von der Körpermitte ausgeht und zum Schwanz geht, der sich ihm leicht nähert. Was kann ich sagen Einfacher zu sehen.

Kompatibilität

Blaue Neons sind ein wunderbarer und friedlicher Fisch. Berühren Sie niemals jemanden, ruhig, kommen Sie mit friedlichen Fischen aus. Hier können sie jedoch anderen Fischen zum Opfer fallen, besonders wenn es sich um einen großen und räuberischen Fisch handelt, wie etwa ein graues Schwert oder ein grünes Tetradon. Kann bei einem großen, aber nicht bei einem Raubfisch enthalten sein, beispielsweise bei Skalaren und Mollies. Mit welchen Fischen kommen Neons zusammen? Mit Guppys, Patsils, Cardinals, Schwertschwänzen, Iris, Widerhaken und Tetras.

GURAMI-LEAVING INHALT BESCHREIBUNG NICHT ERSATZTEILE.

Neon

Geschlechtsspezifische unterschiede

Die Unterscheidung zwischen dem männlichen Neon und dem weiblichen ist recht einfach, obwohl die geschlechtsspezifischen Unterschiede nicht sehr ausgeprägt sind. Tatsache ist, dass Frauen deutlich satter sind, besonders im Rudel, wo Männer mit ihren flachen Bäuchen dünn aussehen. Leider manifestiert sich dies nur bei erwachsenen Fischen, aber da Sie eine Herde Neon kaufen müssen, werden Paare immer noch da sein.

Fütterung

Was soll das Neon füttern? Einfach füttern, sie sind unprätentiös und essen alle Arten von Lebensmitteln - lebend, gefroren, künstlich. Es ist wichtig, dass das Futter mittelgroß war, da es ein recht kleines Maul hat. Lieblingsessen für sie sind Blutwürmer und Knollen. Es ist wichtig, dass die Fütterung so vielfältig wie möglich ist. Auf diese Weise werden Bedingungen für Gesundheit, Wachstum und helle Neonfarben geschaffen.

MOLLINESIA INHALT FÜLLKOMPATIBILITÄT VERBREITUNG PFLEGE BESCHREIBUNG

Blue Neon - HD-Videoaufzeichnung

100 rote Neon im Aquarium - HD-Video

Neonfische - leuchtende Bewohner des Aquariums

In den letzten Jahren gewinnt die Beschäftigung mit Aquarismus immer mehr an Bedeutung. Kein Wunder, denn nur wenige schaffen es, der einzigartigen Schönheit eines wunderschön gestalteten künstlichen Stausees zu widerstehen, der nicht nur in jedem Raum zu einer wundervollen Dekoration wird, sondern auch nach einem anstrengenden Arbeitstag eine ausgezeichnete Entspannung ist. Ganz gleich, wie ein Aquarianer versucht, ein helles und unvergessliches Design in seinem Schiff zu kreieren, indem er neue Dekorelemente hinzufügt, war und ist seine Hauptdekoration Aquarienfisch, dessen leuchtender Vertreter der Neonfisch ist.

In einer natürlichen Umgebung leben

Neonfischaquarium wird hauptsächlich in den Becken von Flüssen in Südamerika gefunden. Die erste Erwähnung dieses Vertreters der Wasserwelt war im Jahr 1927. In der Regel bevorzugen Neons, deren Fotos unten zu sehen sind, in langsamen Nebenflüssen von Tiefwasserflüssen. Meistens sind dies Flüsse, deren Kanal den Dschungel durchquert, was dazu führt, dass die Sonneneinstrahlung auf die Wasseroberfläche deutlich abnimmt. Außerdem vertragen diese Fische keine Einsamkeit und leben in großen Herden in den mittleren Wasserschichten. Für Lebensmittel werden kleine Insekten bevorzugt.

Leider ist es in den letzten Jahren sehr schwierig geworden, sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu treffen, da sie unter künstlichen Bedingungen gezüchtet und gezüchtet werden und nur für kommerzielle Zwecke.

Beschreibung

Dieser Aquarienfisch ist zwar eher klein, kann aber einen schlanken Körper aufweisen. Der Maximalwert beträgt 40 mm. Was die Lebenserwartung angeht, leben sie selten länger als 3-4 Jahre. Es ist erwähnenswert, dass in den meisten Fällen Aquarianer nicht immer auf Fälle des Todes ihrer Haustiere aufmerksam werden. Meist wird nur eine geringe Abnahme der Herde beobachtet.

Was die äußere Farbe angeht, so zeichnen sich die Neone der Fische durch einen spektakulären Streifen hellblauer Farbe aus, der sich durch seinen gesamten Körper zieht. Es sollte auch der rote Farbstreifen bemerkt werden, der vom zentralen Teil des Körpers und fast bis zur Schwanzspitze verläuft und neben dem Blau einen einzigartigen Farbkontrast erzeugt.

Neons: Foto, Inhalt

Angesichts der Tatsache, dass diese Aquarienfische die Herzen aller Aquarianer seit langem erobert haben, überrascht es sie nicht, wenn sie in einem der Gefäße getroffen werden, die sie gesehen haben. Darüber hinaus ist ihre hohe Beliebtheit nicht nur auf das großartige Aussehen, sondern auch auf die inhaltliche Einfachheit zurückzuführen. Damit sich die Neonen im Aquarium wohl fühlen, ist es notwendig:

Halten Sie die Wassertemperatur im Bereich von 18-24 ° C und die Säuregehalt darf nicht höher als 5.5 - 8 sein. Es ist zu beachten, dass die Lebenserwartung umso höher ist, je höher die Temperatur ist.

  1. Vergessen Sie nicht die Belüftung.
  2. Wöchentliche Wasserwechsel im Aquarium durchführen.
  3. Vermeiden Sie intensive Beleuchtung. Daher wäre es eine gute Option, einige dunkle Bereiche mit bestimmten Algen- oder Baumstammtypen zu erstellen.

Das Vorhandensein eines Deckels auf dem Schiff ist nicht zwingend vorgeschrieben, da selbst ein Neonfisch ziemlich beweglich ist und er nicht aus einem künstlichen Reservoir heraussprang.

Und denken Sie daran, dass der Inhalt von Neon zwar keine besonderen Probleme verursacht und dennoch das Gefäß nicht mit diversen dekorativen Elementen überladen sollte.

Es wird auch empfohlen, ein Aquarium für Neone mit einem Mindestvolumen von mindestens 10 Litern zu wählen.

Power

Wie bereits erwähnt, sind diese Aquarienfische in der Pflege ziemlich unprätentiös. So können sie sowohl Trocken- als auch Lebendfutter als Nahrung verwenden. Erfahrene Aquarianer empfehlen jedoch meistens, sie als Nahrung zu geben:

  • Blutwurm;
  • Artemia;
  • Zyklopen;
  • Daphnia

Eine interessante Tatsache ist, dass das Futter selbst von den Fischen sowohl an der Wasseroberfläche selbst als auch in ihrer Dicke ausgewählt wird. Wenn es jedoch den Boden erreicht, bleibt es unberührt. Deshalb ist es am besten, sie in Portionen zu füttern, um zu verhindern, dass Lebensmittel auf den Boden fallen und somit zur Entwicklung bestimmter Krankheiten führen.

Was Trockenfutter angeht, sollten Sie etwas vorsichtig sein. Beim Kauf ist es zwingend erforderlich, nicht nur das Herstellungsdatum, sondern auch die Lagerdauer zu beachten. Es ist auch nicht wünschenswert, solche Nahrungsmittel nach Gewicht zu kaufen. Es ist am besten, es versiegelt zu halten.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Angenehm ist die Tatsache, dass man sich lange Zeit nicht mit Neons beschäftigen muss, um herauszufinden, welcher von ihnen männlich ist, da er sexuellen Dimorphismus ausgesprochen hat. Das Männchen ist also etwas weniger fett als das Weibchen. Dies ist besonders ausgeprägt, wenn diese Fische in einer Herde schwimmen, wobei Männchen mit einem eher flachen Bauch etwas fehl am Platz aussehen. Es sollte jedoch betont werden, dass solche Unterscheidungsmerkmale erst bei Vertretern dieser Art auftreten, wenn sie die Pubertät erreichen.

Neon: Zucht

Zunächst möchte ich anmerken, dass Neonblau sich unter künstlichen Bedingungen ohne besondere Schwierigkeiten vermehren kann, wodurch verschiedene hormonelle Injektionen erforderlich werden. Damit das Laichen erfolgt ist, muss auf ein getrenntes künstliches Reservoir mit einem weicheren wässrigen Medium geachtet werden. Dies liegt daran, dass in hartem Wasser der Vorgang der Befruchtung einfach unmöglich ist. Das Volumen eines separaten Schiffes sollte 10 Liter nicht überschreiten. für ein Paar und 220 für mehrere.

Darüber hinaus ist es wünschenswert, das Spritzgerät im Aquarium mit den Mindestdurchflusseinstellungen zu positionieren. Ein künstliches Reservoir wäre auch schön, um die Seitenwände vor den Lichtstrahlen zu schützen. Die maximale Wassertemperatur sollte nicht mehr als 25 Grad betragen.

Es ist am besten, Moos als Vegetation zu verwenden, da der weibliche Fisch meistens seine Eier auf Neon legt. Das Züchten oder Laichen beginnt in der Regel mit der intensiven Fütterung ausgewählter Paare. Eine gute Lösung wäre auch eine Woche vor dem Laichen, um sie in einem separaten Aquarium anzupflanzen.

Denken Sie daran, wenn Sie den Fisch auf das ausgewählte Schiff bewegen, sollte er vollständig dunkel sein. Deshalb bevorzugen die meisten Aquarianer diese Prozedur nachts.

Das Laichen selbst tritt in der Regel in der morgendlichen Tageszeit auf. Es beginnt mit der Verfolgung des Weibchens durch das Männchen, das zu dieser Zeit etwa 100 Eier debugierte. Nach dem Laichen und um die Eier zu erhalten, kehren die Eltern am besten in das künstliche Reservoir zurück.

Im Laichraum wird Wasser bis auf 100-80 mm abgelassen. Es ist auch ratsam, die Wände im Schatten zu lassen. Die ersten Larven erscheinen bereits nach 4-5 Tagen. Aber Fry Neonchikov wird erst nach weiteren 3 Tagen schwimmen können.

Es sollte beachtet werden, dass es für ihre ordnungsgemäße Entwicklung sehr wichtig ist, dass sich keine Filme auf der Wasseroberfläche des Gefäßes befinden. Als Frittierfutter können Sie Ciliaten und Eigelb verwenden.

Was den Wasserstand anbelangt, wird er allmählich erhöht und dadurch steifer.

Denken Sie daran, dass beim Laichen auf keinen Fall Filter eingesetzt werden sollten, da die kleinen Fische einfach darin sterben könnten.

Neonkrankheiten

Diese Aquarienfische sind ebenso wie alle anderen lebenden Organismen der Erde verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie ziemlich anfällig für Stress, der beispielsweise durch häufige Verfolgung von größeren Nachbarn, drastische Änderungen der Parameter der Wasserumgebung oder erzwungene Einsamkeit entsteht.

All dies kann zusammen oder getrennt dazu führen, dass sie eine als Ichthyotirose bekannte Krankheit entwickeln. Darüber hinaus sind diese Fische oft krank und Plystomie, die auch als Neonkrankheit bezeichnet wird. Äußerlich sieht diese Krankheit aus wie verblaßte Bereiche am Fischkörper und äußert sich als verblassende blaue und rote Streifen.

Hilfreiche Ratschläge

Um diese Tiere so lange wie möglich zu genießen, wird empfohlen, sie höchstens einmal am Tag zu füttern, wobei nicht vergessen wird, alle 7 Tage einen Entladetag zu erstellen. Darüber hinaus können während der Dekoration des Aquariums bestimmte dunkle Bereiche entstehen.

Denken Sie daran, dass Neons sehr schlecht auf Kupfer reagieren. Daher müssen Sie sorgfältig prüfen, welche Substanzen in den gekauften Aquarienpräparaten enthalten sind.

Wie Neonfische brüten

Die Reproduktion von Neonen ist unter den Bedingungen eines Heimaquariums nicht so schwierig, wenn Sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Zunächst sollten Sie wissen, dass das Laichen von Neonfischen während der Regenzeit in der freien Natur auftritt und 1,5-2 Monate während des Jahres dauert. Wenn das Laichen beendet ist, beruhigen sich die Fische und machen eine Pause. In unser Land gebrachte Neons können sich zu jeder Jahreszeit züchten, was ihre Zucht vereinfacht. Eine Vielzahl von Lebendfutter und der Ersatz von Aquarienwasser regen die Paarungszeit an. Sie sollten wissen, dass alle Arten von Neonen (blau, blau, rot, schwarz und andere) keine Vivipare sind, sondern Fische klingeln.


Wie läuft die Reproduktion in Neon ab?

Aquarienneons sollten unter sorgfältiger Aufsicht laichen - aufgrund von Veränderungen im natürlichen Rhythmus des Lebens kann das Legen von Eiern gefährdet sein. Alle Männchen und Weibchen müssen in verschiedene Reservoirs überführt werden, und bevor sie in einen allgemeinen Laichplatz gebracht werden, sollte fünfmal eine kurze "Bekanntschaft" zwischen den Fischen durchgeführt werden. Das Neonweibchen kann jede Woche Eier legen, und das Männchen kann zweimal Milch produzieren. Sexueller Dimorphismus drückt sich während der Brutzeit aus - die Weibchen sind im Unterleib gerundet, die Schwimmblase scheidet bei den Männchen aus, sie verlagert sich zum Anus, der bei den Weibchen nicht vorhanden ist.

Bereiten Sie das Wasser vor dem Laichen auf. Nehmen Sie das Wasser aus dem Wasserhahn, lassen Sie es mehrere Tage in einen Glasbehälter ziehen und erwärmen Sie es auf die erforderliche Temperatur. Die optimalen Parameter der Wasserumwelt gewährleisten die Befruchtung der maximalen Anzahl an Eiern und deren Reifung. Aquarium zum Laichen, Sie können den Durchschnitt wählen - 30-50 Liter pro Paar. Es ist nicht notwendig, den Boden an der Unterseite zu zeichnen. Zulässige Wassertemperatur im Tank: 25-26 Grad Celsius, Härte 2-4o, Säuregehalt 6,5-7,0 pH.

Finden Sie heraus, wie Sie ein Aquarium für die Neonzucht vorbereiten.

Eine erfolgreiche Züchtung liefert das Substrat in Form von Wasserpflanzen. An der Unterseite des Tanks können Sie ein paar Miriofillum oder Javanesisches Moos anbringen. Es ist besser, Fische, die zum Laichen bereit sind, abends einige Stunden vor dem Ausschalten des Lichts in das Aquarium zu bringen, damit sich die beiden schneller aneinander gewöhnen und am Morgen der Kaviar mitgerissen wird.

Aquarienfische verhalten sich im Gegensatz zu natürlichen Verwandten in diesem Prozess auf ähnliche Weise, auch wenn sie in unterschiedlichen Bedingungen der Gewässer gehalten werden. Normalerweise laufen zwei Männer mit einer Frau, und sie greifen sie sofort an, und der Mann, der schneller als der Gegner ist, gewinnt, er befruchtet die Eier dank der höchsten Bereitschaft. Vor dem Laichvorgang schwimmen Männchen und Weibchen über den Pflanzen. Dann legt sie ihre Eier auf chaotische Weise auf Pflanzen.


In den ersten Stunden nach dem Laichen haben die Eier eine adhäsive Textur. Sobald sie sich an der Pflanze befinden, werden sie an ihnen fixiert und fallen dann mit einer leichten Schwankung des Wassers auf den Boden. Daher ist es unmöglich, den Boden im Tank zu verkleiden - das Substrat kann die dünne Oberfläche beschädigen. 3-4 Stunden nach der Aufzucht werden Männchen und Weibchen mit einem Netz aus dem Laichnetz gefangen, und wenn dies nicht sofort geschieht, können die Produzenten ihre Früchte essen.

Wie man sich um die Brut kümmert

Leider können nicht alle befruchteten Eier überleben, einige können einen Pilz bekommen und einige werden während der Reifezeit absterben. Nach 9 Stunden können überlebende, unverdünnte befruchtete Eier mit einer medizinischen Pipette aus dem Rest ausgewählt werden. Übertragen Sie sie in einen anderen Behälter mit ähnlichen Wasserparametern, damit sie nicht infiziert werden und sterben.

Schauen Sie sich ein Video an, wie man sich um Neons kümmert und wie Fische brüten.

Der gefährlichste Feind der Neon-Eier sind schädliche Bakterien und Pilze. Mit Hilfe der Medikamente Trypaflavin, Methylenblau oder General Tonic können Sie die Vermehrung von Mikroben stoppen und so das Leben zukünftiger Fische sichern. Nach Zugabe des Arzneimittels kann der Wasserstand um 7 bis 10 cm verringert werden, der Kaviar reift, bis die Larven erscheinen. Dies geschieht in 24 Stunden, wenn die Temperatur des wässrigen Mediums 24 bis 25 ° C beträgt.

Nach einigen Tagen können die Fischbrut in den oberen Wasserschichten schwimmen, während sie gleichzeitig Nahrung bekommen, die sie selbst essen werden. Das Ausgangsfutter für die Jungfische sind Cyclops-Larven (für die ersten 4 Lebenswochen, bevor die ersten Farbstreifen auf dem Körper erscheinen). Wenn Sie wissen, wie Sie Infusorien, Rotifter oder andere Planktypen zu Hause herstellen, können Sie dieses Futter hinzufügen.


Die Fische wachsen schnell, später brauchen sie eine weitere Fütterung, jetzt können sie kleine Zyklopen bekommen, gehacktes Lebendfutter. Wenn die Brut herangewachsen ist, kann die überlebende Brut in ein anderes Aquarium mit einer Temperatur von 24 bis 25 Grad und einer Wasserhärte von 10 bis 12 Grad gebracht werden. Dies ist notwendig, damit sie nicht mit Plistofora infiziert werden. Zuerst werden sie sich an die neuen Bedingungen anpassen, in einem Monat werden sie sich vollständig daran gewöhnen. Wenn das Wasser zu hart ist (Messungen mit Geräten mit Indikatoren durchführen), mildern Sie es mit Spezialwerkzeug, das sich in den Geschäften befindet.

Neonroter Fisch: Inhalt, Kompatibilität, Zucht, Fotobewertung


Paracheirodon axelrodi

Ordnung, Familie: Karpfen, haracinovye.

Komfortable Wassertemperatur: 22-24 oC.

Ph: 6,0-7,0.

Aggressivität: nicht aggressiv 0%.

Rot-Neon-Kompatibilität: nicht aggressive, friedliche Fische (Neonen, Tetras, Schwertträger, Petsyli, Ornatus, Pulchera, Laternen).

Hilfreiche Ratschläge: Beliebter, schöner Fisch - empfehle ich.

Beschreibung:

Heimat - Venezuela, Brasilien. Größe bis maximal 5 cm, sexuelle Unterschiede sind gering.Frauen sind in der Regel etwas größer und haben einen vollen Bauch. Fische schulen, in einer Herde von 7 Individuen schön aussehen.

Enthalten Sie Neon in einem dicht bepflanzten Aquarium mit einem Volumen von 10 Litern (für Herden von 30 Litern).

Komfortable Wasserparameter für rotes Neon: dH bis 10 °; pH 6,0-7,0; t 22-24 ° C

Sehr schöne und unprätentiöse Fische, friedlich, kompatibel mit praktisch allen Fischen (mit Ausnahme von Raubtieren). Nachbarn: Neons, Tetras, Schwertschwänze, Petsyli, Ornatusa, Pulchera, Laternen.

Die Zucht ist nicht sehr schwierig, Paar.

Das Laichenaquarium für rotes Neon sollte 10-20 Liter betragen. Am unteren Ende lag ein separates Gitter.

Bequeme Parameter für Verdünnungswasser: dH bis 2,0 °; pH 5,8-6,2; t 25-27 ° C Die Karbonatsteifigkeit ist minimal.

Ab dem Beginn der Fütterung wird ein Vernebler in schwach geblähten Laichbehältern installiert. Allmählich wird dem Spawner härteres Wasser aus dem Aquarium zugesetzt, was für die normale Entwicklung der Brut notwendig ist.

Fütterung von Aquarienfischen muss richtig sein: ausgewogen, vielfältig. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten. Außerdem sollte das Futter in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

EMPFEHLEN:
Lesen Sie einen umfangreichen Artikel
ALLES über NEONAH: Geschichte, Inhalt, Arten und Merkmale der Zucht.



Neonblau oder gewöhnlich: Inhalt, Kompatibilität, Zuchtfisch, Fotobewertung


Paracheirodon

Ordnung, Familie: Karpfen, haracinovye.

Komfortable Wassertemperatur: 20-25 ° C

Ph: 5,5 - 8.

Aggressivität: nicht aggressiv 0%.

Kompatibilität: nicht aggressive, friedliche Fische (Neonen, Tetras, Schwertträger, Petsyli, Ornatus, Pulchera, Laternen).

Hilfreiche Ratschläge: Beliebter, schöner Fisch - empfehle ich.

Beschreibung:

Der Geburtsort des blauen Neon ist ein Neongewässer - Bäche und Flüsse Südamerikas, Perus, Kolumbiens, Brasiliens.

Neon ist einer der beliebtesten und bekanntesten Fische. Heller, brillanter, flinker Fisch. Kleine Männchen bis 3 cm, Weibchen bis 3,5 cm. Neonfischfisch, halten Sie sich am besten in einem geräumigen 50-Liter-Aquarium in einer großen Gruppe von 10 Stücken auf. Je mehr Neons, desto schöner wird Ihr Tank "überlaufen".

Fische sind nicht inhaltlich skurril. Bequeme Wasserparameter für sie: Temperatur 20 - 24 ° C, DN 0-30 und pH 5,5 - 8. Wenn Sie ein Aquarium aufstellen und eine Pflanze pflanzen, sollten Sie sich über den Freiraum für Neonschwimmen bewusst sein. Es ist zu beachten, dass die Neonen umso schneller alt werden, je höher die Wassertemperatur im Aquarium ist. Bei hohen Temperaturen können sie 1,5 Jahre alt werden, bei niedrigen Temperaturen leben sie 3-4 Jahre.

Blaue Neons sind mit allen friedlichen Fischen kompatibel. Es ist nicht notwendig, sie mit großen Fischen zu pflanzen, und noch mehr mit „Raubtieren“, obwohl Neons und flinke Fische, aber sie schlafen nachts und ihr Neonglühen zieht nicht schlafende Angreifer an.

Neon sind Allesfresser: essen und leben und trockene Nahrung und Ersatzstoffe. Wie viele Aquarienfische lieben Live-Essen. Die Besonderheit der Neon beim Füttern ist, dass sie kein Futter von unten aufnehmen. Daher lohnt es sich, sie in kleinen Portionen zu füttern. Fütterung von Aquarienfischen muss richtig sein: ausgewogen, vielfältig. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten. Außerdem sollte das Futter in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

EMPFEHLEN:
Lesen Sie einen umfangreichen Artikel
ALLES ÜBER NEONAH: Geschichte, Inhalt, Arten und Merkmale der Zucht.

Blaue Neonvideos

Neon - Inhalt in einem Aquarium

Neons sind sehr schöne kleine Fische, die jedes Aquarium schmücken werden. Benannt nach dem hellblauen, irisierenden Streifen, der entlang des Körpers verläuft. Es gibt verschiedene Arten dieser Fische: Blau - gewöhnlich, rot und schwarz. Sie alle kommen in Aquarien gut miteinander aus und erfreuen das Auge.

Haftbedingungen

Der Inhalt von Neon im Aquarium bereitet normalerweise keine großen Schwierigkeiten. Diese Fische fühlen sich auch in kleinen Behältern wohl, da sie an sich klein sind.

Die Wassertemperatur im Aquarium für Neon ist im Bereich von 18 bis 28 ° C zulässig, aber es ist am besten, sie bei 20 bis 24 ° C zu halten, da Neon in zu warmem Wasser schnell altern kann. Wenn Sie also die Frage stellen: „Warum sterben Neonen in einem Aquarium?“, Dann liegt der wahrscheinlichste Grund genau in der erhöhten Wassertemperatur. Es ist auch unmöglich, mit aggressiven, räuberischen Fischen, zum Beispiel Buntbarschen, Neons im selben Aquarium zu halten, weil sie früher oder später gefressen werden. Dies sind Fischschwärme. Wenn Sie also die Lebensdauer von Neons in Ihrem Aquarium so lange wie möglich verlängern möchten, kaufen Sie sie nicht paarweise, sondern in kleinen Herden von 5-6 Personen. Unter günstigen Bedingungen können Neons bis zu 4-5 Jahre bei Ihnen leben.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass Neons relativ weiches Wasser und viele Pflanzen lieben, in denen sie sich verstecken können. Aquarien mit einer großen Anzahl dieser Algen sind dem natürlichen Lebensraum von Neon am nächsten.

Was das Neon im Aquarium füttern soll, können Sie selbst entscheiden, da diese Fische nicht zu empfindlich gegen Futter sind. Sie sollten jedoch nicht zu große Speisen wählen, da Neon verschlucken kann.

Wiedergabe von Neonen im allgemeinen Aquarium

Normalerweise werden die Fische zum Laichen in einen separaten Behälter umgepflanzt, und nach dem Laichen werden sie wieder in ein gewöhnliches Aquarium gebracht. Die Zucht von Neonen ist ziemlich kompliziert und mühsam, da ihre Eier sehr empfindlich auf Wasserqualität und Lichteinwirkung sind. Wenn die Jungtiere jedoch noch im allgemeinen Aquarium gezüchtet werden, sollten sie sofort in ein anderes Becken umgepflanzt werden, bis größere Fische sie gefressen haben.

Unprätentiöse schwarze Neonen

Schwarzer Neon (lat. Hyphessobrycon herbertaxelrodi) ist ein Süßwasserfisch der Familie Kharatsin. Die Pflege dieses Fisches ist im Heimaquarium möglich, auch Anfänger können damit umgehen. Fisch unprätentiöse Pflege, anderer ruhiger Charakter und schöne Körperfarbe. Passt sich leicht an das Aquarium an, da es sehr winterhart ist. Seine Fortpflanzung kann beim Laichen im Haus auftreten.


Das schwarze Neon wurde erstmals in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wissenschaftlich beschrieben. Natürlicher Lebensraum - Süßwasserkörper Südamerikas (Paraguay River und Rio Takuari). Heutzutage werden die Fische nicht zum Verkauf gefangen, sondern auf speziellen Farmen oder zu Hause gezüchtet. In seiner natürlichen Umgebung lebt dieser Fisch in überfluteten Wäldern, Bächen, Nebenflüssen und im flachen Wasser großer Flüsse. Hier hat das Wasser einen hohen Säuregehalt und ist durch verfaulte Vegetation und fallende Blätter bräunlich gefärbt.

Aufbewahrungsregeln in einem Aquarium

Black Neon ist ein kleiner Haracin-Fisch, der einem gewöhnlichen (blauen) Neon ähnelt. Körpergröße 4 cm lang, lebt in Gefangenschaft von 3 bis 5 Jahren. Der Look erhielt seinen Namen durch den Neonstreifen, der durch den Körper verläuft. Sexueller Dimorphismus drückt sich aus - bei Frauen ist die Körperfarbe dunkler, sie hat einen runderen Bauch, besonders während der Laichzeit.

Sehen Sie, wie ein schwarzes Neon aussieht.

Aquarium Neons bevorzugen dichte Unterwasserpflanzen mit gedämpftem und diffusem Licht, in denen sie sich verstecken können. Biene bilden, 5-7 Personen oder mehr. Um eine Herde Neon zu halten, benötigen Sie einen Tank mit einem Fassungsvermögen von 70-100 Litern, abhängig von der Anzahl der Fische im Gelenk. Im Aquarium muss man viele Pflanzen, Schutzräume einsetzen, um dunkle Erde am Boden auszulegen.

Bequeme Bedingungen für Haustiere werden dabei helfen, eine Art natürliches Biotop zu schaffen - es kann ein Aquascape mit Rinden und Blättern von Bäumen und Pflanzen sein. Die Beleuchtung sollte stummgeschaltet sein, 0,5 W-Leuchtstofflampen, damit ihre flackernden Skalen die Farbakzente reflektieren. Empfohlene Parameter der Gewässer: Temperatur 24-27 ° C, Säuregehalt 5,0-7,5, Härte 6-15 °. Das Aquarium sollte mit einem Deckel abgedeckt werden, damit dieser springende Fisch nicht aus seinem "Haus" entkommt. Einmal pro Woche müssen Sie 25% Wasser für frisch und sauber ersetzen. Installieren Sie einen Filter im Aquarium, der das Wasser von angesammelten Verunreinigungen reinigt. Erlauben Sie auch die Belüftung der Wasserumgebung mit einem moderaten Verlauf.


Schwarze Neonen sind Allesfresser, sie können lebende, künstliche und gefrorene Lebensmittel, Markenflocken essen. Blutwürmer und Artemia sollten nicht sehr oft verabreicht werden, sondern nur als proteinreiche Nahrung. Das Futter muss gut gemahlen sein, da diese Fische einen kleinen Mund haben.

Solche Aquarienhaustiere eignen sich hervorragend, um sich in einem gemeinsamen Aquarium mit kleinen und ruhigen Fischen niederzulassen. Sie sind aktiv, freundlich, berühren ihre Nachbarn nicht. Natürlich, die Gesellschaft der gleichen Fische für sie - die Vermeidung von Stress und ständigen Angst. Sie können sich mit Viviparen Fischen, Danios, Rasborami, Akantoftalmusie, Marmor-Gourami niederlassen.

Schau dir die Fütterung der schwarzen Neonen an.

Wie man in einem Laichaquarium züchtet

Für das Laichen ist es besser, mehrere Erzeugerpaare auszuwählen. In diesem Fall wird das Paar genau gebildet und bringt Nachwuchs hervor. Normalerweise sind Frauen bereit, früher zu laichen, Männer - später. Um die Fortpflanzung anzuregen, müssen Sie den Fischen einige Wochen lang ein Live-Futter geben. Bereiten Sie zu diesem Zeitpunkt ein separates Laichaquarium mit dem aufbereiteten Wasser mit diesen Parametern vor: Temperatur 25 ° C, Säuregehalt 5,5-6,5 pH, Härte 4o.

Der Boden des Tanks muss nicht mit Erde ausgekleidet sein - alle Neon-Eier sind sehr dünn und empfindlich und können beschädigt werden, wenn sie den Boden am wenigsten berühren. Legen Sie das Laichmoos auf Laichplätzen an, die als Laichsubstrat dienen. Dann legen Sie ein Trennnetz ein, das die Eier davor schützt, von den Eltern gefressen zu werden. Die Beleuchtung sollte stumm geschaltet sein. Ein paar Fische oder eine Herde können einige Stunden vor dem Ausschalten des Lichts in den Stausee verpflanzt werden. Morgens können sie mit dem Laichen beginnen und Eier bringen.


Eine Frau kann mehrere Männer beanspruchen. Der Gewinner wird der Mann sein, der aktiver in der Werbung ist. Nach dem Laichen legt das Weibchen mehrere hundert Eier, die langsam auf die Pflanze fallen. Nach der Reproduktion müssen die Erzeuger mit einem Netz aus dem Aquarium entfernt werden, da sie sonst ihre Eier essen. Neon-Eier sind sehr anfällig für Keime und Pilze. Verwenden Sie Methylenblau zum Schutz der Eier oder Markenarzneimittel vor dem Pilz. Dann kann der Wasserstand im Tank um 7-10 cm reduziert werden.

Wenn die Zucht stattgefunden hat und die Eier geschützt sind, sollten die Wände des Aquariums mit Papier oder Pappe beschattet werden. Die Larven erscheinen in 1-2 Tagen unter stabilen Temperaturbedingungen und die Brut schwimmt für 4-5 Tage. Starterfutter für Pommes frites, zerkleinertes Futter für Pommes, später kann Nauplii Artemia verabreicht werden.

Video ansehen: Queen - Don't Stop Me Now Official Video (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send