Fische

Unprätentiöser Aquarienfisch für ein kleines Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Unprätentiöser Aquarienfisch - der Besitzer kümmert sich nicht darum

Ist es schwierig, Aquarienfische zu halten? Eine solche Frage wird häufig von Aquarianer-Neulingen gestellt. Sie haben Angst, dass sie die Pflege, Fütterung und Ansiedlung von Haustieren nicht verkraften können. Wie jedes Lebewesen erfordert Aquarienfisch Aufmerksamkeit und Sorgfalt, aber wie schaffen Sie bequeme Lebensbedingungen dafür, wenn Sie nicht genug über das Aquariengeschäft wissen? In diesem Fall können Ihre Haustiere zu unprätentiösen Aquarienfischen werden. Sie sind leicht zu pflegen, unprätentiöse Fische werden als sehr zäh und hartnäckig angesehen, gewöhnen sich an die Person. Wenn Sie sehr beschäftigt sind und nicht genügend Freizeit haben, um sich um Tiere zu kümmern, reduzieren die unprätentiösesten Aquarienfische die Einsatzzeit des Aquariums erheblich.

Liste der kleinen unprätentiösen Fische

Welcher unprätentiöse Aquarienfisch ist für einen Anfänger erfolgreich, der nicht viel Erfahrung mit der Pflege des Aquariums hat? Wenn der Wunsch besteht, gute Bedingungen für ihre Haustiere zu schaffen, können Sie kleine und schöne Fische mit ruhiger Disposition wählen, die in nicht sehr großen Tanks leben können.

Guppys sind eines der beliebtesten dekorativen Haustiere in einem Aquarium. Äußerlich sehr hell, süß, hat einen schönen Schwanz. Sie können in kleinen Tanks von 40 Litern aufbewahren, Änderungen in den Wasserparametern übertragen. Einige Guppys können dem Mangel an Filtrations-, Belüftungs- und Pflanzenanlagen standhalten, obwohl eine solche Besiedlung nicht dringend empfohlen wird. Guppys sind üppige, lebende Fische. Machen Sie sich mit kleinen und ruhigen Fischen bestens aus. Aus diesem Grund sind sie seit vielen Jahren in unserem Land beliebt. Auffallend ist auch die Vielfalt der Farbmuster - Sie können eine Fischschule in verschiedenen Farben wählen, deren Nachwuchs noch bunter wird.

Sehen Sie sich ein Video über Inhalt, Pflege und Reproduktion von Guppies an.

Schwertschwänze - sie sind leicht erkennbar an der Schwanzflosse, die bei Männern mit einem "Schwert" im unteren Schwanzansatz endet. Es gibt auch viele Arten von Schwertköpfen: Farbvariationen, Größen und Verhalten beweisen, dass dies sehr interessante Haustiere sind. Der Hauptvorteil - sie sind robust, leben gut mit vielen Zierfischen, verderben die Aquariumdekorationen nicht. Es ist ratsam, sich in einem 20-50-Liter-Tank niederzulassen, in dem es viele Unterstände und dichte Vegetation gibt. Schwertköpfe können für sich selbst aufstehen - sie können mit aktiven Fischen untergebracht werden, die ihre Nachbarn gerne stören. Schwertkämpfer sind überlebensfähig, weil das Weibchen dieser Art plötzlich zum Männchen wird, was sie in einer kritischen Situation rettet.

Somiki Korridore - unprätentiöse Bewohner von heimischen Aquarien. Wie Sie wissen, ist der Wels in der Regel anspruchslos in der Wartung, er ist sogar bereit, bei der Reinigung des Tanks zu helfen - er frisst die Überreste unterernährter Nahrung auf, frisst Algen. Stören Sie nicht ihre Nachbarn, weil sie in den unteren Wasserschichten schwimmen. Korridore können als "Zwei-Atmen" -Fische bezeichnet werden, mit Ausnahme der Kiemengeatmung, die Luft in den Darm aufnehmen, wodurch sie ohne Belüftung überleben können. Die Natur der Fische ist ruhig und friedlich, sie können auch mit größeren Fischen besiedelt werden. Es ist besser, eine Herde zu haben. Das Minus dieser Haustiere - einige Personen tragen Parasiten mit sich, wenn sie vor dem Kauf falsch aufbewahrt werden. Ihre Größe ist klein - von 3 bis 10 cm, so dass Sie sich in kleinen Aquarien niederlassen können.

Mollies sind lebende Fische der Familie Pecilia. Etwas winterhart, kleine Änderungen der Wasserparameter beibehalten. Ihr Körper hält jedoch keinen schlechten biologischen Stress aus - schmutziges Wasser, niedrige Wassertemperatur, Süßwasser. Gesalzene Teiche und helle Beleuchtung bevorzugen. Einige Mollies können mit den Schwertköpfen und Widerhaken in Konflikt stehen. Der Charakter ist friedlich, aber unberechenbar.

Tetras sind ein weiterer beliebter Fisch der Familie Kharacin. Im Gegensatz zu Korridoren und Guppys werden sie unter harten Wartungsbedingungen nicht überleben können - sie benötigen viel gelösten Sauerstoff in reinem Wasser. Wenn Sie Fisch lernen, können Sie sich in einem gemeinsamen Tank mit einem Fassungsvermögen von 35 Litern niederlassen, einer Herde von 5-6 Personen.

Gourami - pflegeleichter Fisch für Anfänger. Benötigen Sie einen Teil des Luftsauerstoffs, so müssen Sie der Belüftung folgen. Gourami kann sich selbst behaupten, sie essen lebende, gefrorene und pflanzliche Lebensmittel. Manchmal können Gourami Aggressionen gegenüber den Fischen ihrer eigenen Spezies zeigen.

Sehen Sie, wie Perlgourami enthalten ist.

Barbus - einfach zu pflegen und Haustiere zu halten, aber mit welchem ​​Charakter! In Anbetracht der Tatsache, dass sie Fische ausbilden, können sie andere Nachbarn erreichen, insbesondere helle Nachbarn mit üppigen Flossen. Dies sind Piraten von heimischen Aquarien, sie können sogar große Buntbarsche stören, sie sind nicht für ein kleines, normales Aquarium geeignet. Vorteile von Widerhaken - Ausdauer, bewohnbar, schönes Aussehen.

Unprätentiöser großer Fisch

Die berühmtesten Aquarienfische, die relativ große Körpergrößen haben, sind Vertreter der Cichlid-Familie. Sie sind nicht nur sehr schön, sondern auch friedlich, interessant, klug. Cichliden gewöhnen sich schnell an die Person, die aus der Hand gefüttert werden kann. In jungen Jahren bilden sie ein Paar, das sich geschickt um ihren Nachwuchs kümmert. Vertreter dieser Familie, die in häuslichen Aquarien üblich sind, sind Süßwasser-Astronotus, Kaiserfisch, Diskus, afrikanische und südamerikanische Buntbarsche. Die Größe der Buntbarsche beträgt 15 bis 30 cm, daher müssen sie in einem geräumigen Tank mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern oder mehr untergebracht werden. Sie kommen mit einigen friedlichen Fischen gut aus, unterscheiden sich jedoch in ihrem territorialen Verhalten. Tolerante Änderungen der Wasserparameter, jedoch nicht drastisch. Es gibt ein "aber": Einige Arten von Buntbarschen sollten nicht als Pipe Stacker und Blutwurm gegeben werden, es ist schädlich für sie. Dieser Punkt sollte bei der Ansiedlung in einem gemeinsamen Reservoir berücksichtigt werden.

Top 10 Fische zu Beginn

Die Entscheidung, welche Art von Fischen zuerst in Ihrem Panzer zu starten ist, kann plötzlich sein und durchdacht sein. Unglücklicherweise werden Neulinge oft vom ersten Impuls geleitet, ganz ohne den Fisch zu verstehen. Und dann bekommen sie statt Freude und Vergnügen Kopfschmerzen und Probleme. Sie müssen die Fische mit Bedacht auswählen, da ihr Leben und Ihr Wohlbefinden von Ihrer Wahl abhängen. Bevor Sie in den Laden oder auf den Markt gehen, lesen Sie alle verfügbaren Informationen über den Fisch, den Sie mochten.

Welche Art von Fisch sich für Anfänger nicht lohnt, haben wir hier betrachtet. Und die Top 10 der ungewöhnlichsten Fische hier.

Um Ihnen die Navigation zu erleichtern, haben wir eine Liste der besten Aquarienfische für Anfänger zusammengestellt und kurz beschrieben. Alle zeichnen sich durch Unprätentiösität, Toleranz gegenüber den Bedingungen in einem Aquarium, friedliche Natur, Wohnlichkeit und bescheidene Größe aus. Wir hoffen, dass es Ihnen die Entscheidung erleichtern wird!

Kardinal

Guppy

Ein Klassiker für jeden Aquarianer Neuling ist Guppys. Sie sind sehr unprätentiös, lebenswert und lassen sich einfach scheiden. Es ist sehr leicht, Männchen von Weibchen zu unterscheiden, Männchen haben einen großen Schwanz, sie sind viel heller und ihre Afterflosse ist verlängert. Die Weibchen sind größer, voller und die Afterflosse ist kürzer und vor allem - sie sind grau, nur die Schwanzflosse kann gefärbt werden. Sie sind lebendig, was bedeutet - die Jungfische schwimmen sofort und sind an das Leben angepasst. Zu einer Zeit kann der weibliche Guppy 10 bis 60 Brutfische fegen. Wenn Sie die Brut jedoch im allgemeinen Aquarium lassen, wird sie schnell verzehrt. Sie müssen sie in einem separaten Behälter fangen. Sie zu züchten ist sehr einfach, es reicht aus, die Männchen und Weibchen zusammenzuhalten

Guppys fressen alle Arten von Futtermitteln und können auf Markenfuttermitteln wie Flocken, Granulat usw. gut wachsen. Es ist erwähnenswert, dass Anfängern nicht empfohlen wird, Pedigree-Formen von Guppies zu beginnen, da sie sich durch das lange Mischen von Blut vermischen. Im Gegenteil, sie sind launisch und schwer zu pflegen.

Männchen von Guppys verschiedener Rassen

Es gibt auch eine Art Endlers Guppy: Die Unterschiede zwischen den Endlern sind an sich viel kleiner, die Männchen sind nicht verhüllt, sie sind viel beweglicher, die Jungtiere sind weniger infiziert, aber die Jungfische selbst sind größer und brüten häufiger.

Schwertträger / Molly / Pocilia /

Wir werden sie in einer Gruppe (Schwertköpfe / Mollies / Quadrate /) zusammenfassen, da sie sich in Verhalten und Inhalt sehr ähnlich sind, obwohl sie äußerlich sehr unterschiedlich sind. Genau wie Guppys sind sie lebendig. Und das bedeutet, dass es keine Probleme mit der Brut geben wird, er schwimmt sofort, isst, versteckt sich.

Sie sind sehr einfach geschieden, das Prinzip ist das eines Guppys - halten Sie die Männchen und die Weibchen zusammen. Sie sind sehr helle und bewegliche Fische, Sie müssen nicht auf sie achten, im Gegenteil, sie werden immer um Nahrung von Ihnen betteln. Sie tolerieren verschiedene Bedingungen im Aquarium und vergeben Fehler, die Anfänger oft machen. Sie essen alle Arten von lebendem, künstlichem, gefrorenem Futter. Im Allgemeinen ähneln sie den Guppys inhaltlich, sind jedoch nach außen größer und haben eine Vielzahl von Farben und Körperformen. Als Vorsichtsmaßnahme - kaufe nicht viele männliche Schwertköpfe in einem Aquarium, sie können kämpfen!

Petilia und Mollies beim Füttern

Danio rerio

Danio rerio ist ein kleiner (bis zu 5-6 cm), eleganter Fisch. Aufgrund seiner geringen Größe, seiner ruhigen Lage und seiner Unprätentiösität hat es sich im Aquarium großer Beliebtheit erfreut.

Da es sich um einen Fischschwarm handelt, ist es besser, mindestens 5-6 Personen zu halten, da das Aquarium mit Pflanzen bepflanzt werden kann. Wichtig ist jedoch, dass die Danios freien Platz zum Schwimmen in der Nähe der Oberfläche haben, da dies ein sehr mobiler Fisch ist. Wenn Sie eine Schleierform haben, pflanzen Sie sie nicht mit Fischen zusammen, die Flossen abreißen könnten, z. B. mit einem Sumatra-Barbus. Das Aquarium sollte geschlossen sein, da Danios aus dem Wasser springen können.

Allesfresser essen sie jegliche Art von Futtermitteln - gebrandet, lebend, gefroren. Es ist besser, sie mit Flocken zu füttern, da sie Nahrung von der Wasseroberfläche aufnehmen und sie nicht lange einsammeln, ohne zu sinken. Es ist sehr einfach, Danios zu züchten. Einmal legt das Weibchen 200 bis 500 Eier.

Danio rerio

Kardinäle

Dies ist ein sehr kleiner (2,5-3 cm) und sehr unprätentiöser Fisch. Es ist jedoch hell gefärbt, nur geschieden und völlig nicht aggressiv, selbst die Kardinäle berühren ihre Brut nicht. Sie vertragen kaltes Wasser, einige halten sie sogar im Sommer in einem Teich im Hof. Sie bewegen sich gerne in den mittleren Schichten und versammeln sich auch gerne in Schwärmen. Sie müssen sie in kleinen Schwärmen ab 6 Stück aufbewahren. Obwohl es möglich und groß ist, benötigen die Kardinäle mit ihrer bescheidenen Größe keine großen Aquarien. Mit gutem Inhalt können bis zu 3 Jahre leben.

Flure

Diese sind klein, mobil, schön und Packwels. Es gibt viele verschiedene Arten von Korridoren, aber die beliebtesten sind gesprenkelte Wels und goldener Wels. Alle sind in ihrem Verhalten ähnlich - sie leben am Boden und suchen ständig nach Speiseresten, wodurch das Aquarium gereinigt wird. Sie sind sehr mobil, bleiben aber recht klein und bieten die unterschiedlichsten Bedingungen.

Jede Art von Futter eignet sich für die Fütterung, es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass das Futter zu Boden fällt und der Wels nicht hungrig bleibt, während andere Fische ihren Bauch baden. Es ist am besten, die Korridore mit Spezialfutter für Welse zu füttern, sie sinken schnell und fallen nicht zu Boden. Es ist besser, die Flure in der Herde zu behalten, sie leben gerne von Angehörigen umgeben, und es ist sehr interessant, sie in der Herde zu beobachten.

Gefleckter Wels

Keilflecken

Sehr schöner und sehr kleiner Fisch, der sich perfekt für die Nachbarn eignet. Bis zu 5 cm hoch und sehr friedlich. Schöne Farbgebung, auf der ein schwarzer Fleck hervorhebt (für den er seinen Namen erhielt), seine geringe Größe und seine friedliche Disposition machten ihn sehr beliebt. Es ist besser, die Keilschrift in einer Herde aufzubewahren, und im Aquarium sollte genügend Freiraum zum Schwimmen vorhanden sein. Die Flock-Rasborde hält jedes Aquarium zusammen und verziert es sehr. Sie können eine Vielzahl von Futtermitteln füttern, es ist nur wichtig, keine großen zu geben, da diese einfach nicht verschluckt werden können.

Flock rasbor

Akantoftalmusie

Dies ist einer der ungewöhnlichsten Fische, den selbst unerfahrene Aquarianer sehen können.

Mit den Reben verwandt, ähnelt es einer kleinen Schlange. Aber es ist völlig harmlos und ziemlich langlebig. Akantoftalmus versteckt sich oft am Tag, und um sich wohl zu fühlen, braucht er Schutz und weichen Boden, in dem er gerne gräbt. Auf weichem Boden kann er eine vergrabene Motte finden und graben, ganz zu schweigen von anderem Futter.

Befindet sich Sand im Aquarium, so wird er gerne darin begraben. Es hilft also, das Aquarium sauber zu halten und alles zu fressen, was zu Boden fällt. Sie können ihn mit beliebigem Sinkfutter füttern, aber zusätzlich für Wels füttern, besser nachts. Kann aus dem Aquarium entkommen, müssen Sie es abdecken. Die Leser sagten, dass sie im Sand nach Steinen graben könnten, aber ich hatte noch nie so etwas getroffen, mein hat definitiv nichts untergraben.

Akantoftalmus

Lyalius

Fische gehören zu derselben Gattung - Labyrinth. Diese Fische leben in sauerstoffarmem Wasser und sind darauf abgestimmt, indem sie lernen, Sauerstoff von der Oberfläche zu atmen. Sie werden sehen, wie sie sich dazu erheben, um noch einmal Luft zu holen. Kleine, friedliche Männer sind sehr hell gefärbt und ihre Bauchflossen haben sich zu langen Prozessen entwickelt. Sie können jeden Feed, einschließlich Floating, füttern. Geben Sie die Motte nur mit Vorsicht und etwas, sie ist schlecht verdaut.

Bereits nach der Veröffentlichung des Artikels korrigierten meine Leser. Die Essenz - liliaus kann für Anfänger schwierig sein (er ist nur ein wenig flockig und eifersüchtig auf Frauen). Ich stimme zu und füge hinzu, dass es noch einen anderen wunderbaren Fisch dieser Art gibt - Gourami. Es gibt viele Arten, aber für Anfänger ist Marmor-Gourami eine gute Wahl. Sehr winterhart, friedlich, von ungewöhnlicher Form und Farbe. Es ist im Allgemeinen ähnlich wie Lyalius, aber größer und weniger anspruchsvoll. Sie können also bei diesem wunderschönen Fisch anhalten und etwas später anfangen.

Cherry Barbus

Friedliche, kleine Fische, deren Männchen eine sehr helle Farbe haben, für die sie ihren Namen haben. Dies ist ein Fisch aus der Schule, also ist es besser, einen Cherry Barb von 5 Stück zu halten. Aber Sie werden bemerken, dass er locker bleibt und sich nur im Schrecken in einer Herde versammelt. Die Größe des Cherry Barb ist klein, die Farbe der Männchen ist hellrot und sehr auffällig, die Anforderungen an den Inhalt sind gering. Dies ist ein guter Fisch auf unserer Liste zu erwähnen.

Ein Paar Cherry Barbs

Antsistrus

Vielleicht ist dies der größte Fisch aus der Liste, wächst etwa 15 cm, wenn das Aquarium es erlaubt. Seine Popularität erhielt er jedoch für sein ungewöhnliches Aussehen, für das Reinigen des Aquariums und für seine Ausdauer. Antsistrus ist ein Wels, aber Wels ist ungewöhnlich, er lebt in der Natur, da er Algen und Verschmutzungen frisst.

Ancistrus

Und sein Mund verwandelte sich in einen Sauger, mit dem er alles abkratzte. Im Aquarium ist er ein sauberer Wände und Dekor. Die Männchen haben ungewöhnliche Wucherungen auf dem Kopf, was es sehr einprägsam macht. Friedlich, aber mit anderen Männern können Kämpfe arrangieren. Für ihn ist es wichtig pflanzliches Essen, man muss spezielle Pillen füttern.

Nachwort

Natürlich ist dies eine unvollständige Liste und kann nach dem Nachdenken deutlich erhöht werden. Aber es war die Aufgabe, Anfänger von Aquarianern kennenzulernen.

Anfängern empfehle ich, zuerst alles über die Fische zu lernen, die Ihnen gefallen haben, und wählen Sie zunächst robuste, pflegeleichte und friedliche Fische, die sich gut mit anderen im allgemeinen Aquarium verstehen.
Und erfahrene bitten Sie in den folgenden Kommentaren um Ihre Gedanken zu den Fischen, die sie für einfach halten. Ich bin sicher, dass viele Anfänger es Ihnen danken werden.

Fisch für ein kleines Aquarium

Nicht jeder kann es sich leisten, ein großes Aquarium zu Hause zu kaufen. Manchmal gibt es einfach nicht genug freien Platz, und man möchte das Innere der Wohnung schmücken und diese Art von Haustieren zu Hause haben. Oft gibt es Fälle, in denen kleine Aquarien gekauft werden, um sie an ihrem Arbeitsplatz unterzubringen und so das Büro zu schmücken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Pflege eines kleinen Aquariums sehr schwierig ist. Die Schwierigkeit besteht darin, ein nachhaltiges biologisches System richtig zu erhalten. Nicht jeder neue Aquarianer kann den richtigen Fisch für ein kleines Aquarium auswählen.

Eigenschaften eines kleinen Aquariums

Experten raten, keine sehr kleinen Schiffe zu kaufen. Tatsache ist, dass es in kleinen Aquarien einfach unmöglich ist, die für das Leben des Fisches erforderlichen Parameter einzuhalten. Wenn Sie beispielsweise Fische in einem kleinen Aquarium halten möchten, müssen Sie ein stabiles Temperaturregime aufrechterhalten. Es gibt Fische, die im Aquarium eine Temperatur von 18 bis 20 Grad benötigen, und tropische Arten, die Temperaturen über 25 bis 27 Grad benötigen.

Zu Hause ist es sehr schwierig, eine stabile hohe Wassertemperatur im Aquarium aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig bleibt die Wassertemperatur einer der wichtigsten Parameter für die Fischhaltung.

Solange die Bakterien den Filter nicht festsetzen, muss der Aquarianer das Wasser häufig wechseln. Für den Ersatz ist Wasser geeignet, welches

mindestens zwei Tage verteidigt.

Auswahl an Geräten und Anlagen für ein kleines Aquarium

Aquarien mit geringem Volumen werden in Fachgeschäften verkauft. Das Kit verkauft normalerweise eine Kappe, eine Luftpumpe, einen Filter und ein Licht. Das ist alles was es braucht. Normalerweise sind solche Kits nicht teuer.

Die Auswahl der Pflanzen in einem kleinen Aquarium hängt direkt von der Größe des Aquariums ab. Große und schnell wachsende Pflanzen bei der Gestaltung kleiner Aquarien sollten vermieden werden. Sie nehmen das gesamte Volumen ein und verursachen eine Menge Ärger.

Für kleine Aquarien sind kleine Arten von Anubias und Mikrozorien ideal. Der Vorteil dieser Anlagen ist, dass sie nicht in den Boden eingegraben werden müssen, sondern nur leicht mit Draht an den Kieselsteinen am Boden befestigt werden können.Erfolgreich aussehen und Cryptocorynes. Sie können verschiedene Moose zur Dekoration verwenden. Besonders vorteilhaft werden sie in einem Aquarium mit Garnelen aussehen.

Auswahl an Aquarienfischen für ein kleines Aquarium

Von lebenden Fischen für ein kleines Aquarium können Sie Guppys wählen. Dies ist ein üblicher und preiswerter Fisch. Sie können rote, gefleckte, schwarze oder grüne Schwerttails kaufen. Als Option - um Placium oder Mollies zu bekommen. Diese relativ unprätentiösen Fische für ein kleines Aquarium gibt es in verschiedenen Farben.

Sie können Barbs oder Danios wählen oder Wels Ancytrus von den jungen Fischen.

Für die Gestaltung des Arbeitsplatzes wählen Sie oft runde Aquarien. Bei der Auswahl von Fisch für ein rundes Aquarium in der Regel Stoppen Sie bei bestimmten Arten. In einem kleinen Aquarium kann man oft einen Goldfisch sehen. Manchmal halten sie in Mini-Aquarien Frösche, Tritonen und Garnelen.

Ein Betta-Kampffisch in einem kleinen Aquarium wird sich auch gut anfühlen, da er atmosphärische Luft atmen kann. Diese Funktion erklärt die Wahl dieser Fischart für kleine runde Aquarien.

Es kann gefolgert werden, dass bei der Auswahl von Fischen für ein kleines Aquarium viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, aber Mini-Aquarien sind die Anstrengung wert, da sie eine große Bereicherung für den Innenraum darstellen.

Die Namen der kleinsten Aquarienfische

Die meisten Aquarianer können es sich leisten, nur kleine Aquarien zu installieren. Solche Modelle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 Litern passen perfekt in das Innere der Wohnung. Solche kleinen Tanks sind einfach zu warten und erfordern geringe Kosten, genau wie die kleinen Aquarienfische, die sie bewohnen..

Die Fischzucht ist ein faszinierender und zugleich komplexer Prozess, in dem das Ergebnis vor allem die Betrachtung der farbenfrohen Unterwasserwelt ist. Die Vorteile großer Aquarien in diesem Sinne sind hoch, jedoch können kompakte Optionen diese dekorative Funktion erfolgreich erfüllen. Es hängt alles davon ab, wie gut Sie seine Bewohner aufnehmen - den kleinsten Fisch.

Vivipare kleine Fische

Eine großartige Option - das Züchten der hartnäckigsten Fisch-Guppys. Sie sind nicht die Kleinsten, weisen jedoch eine hohe Überlebensfähigkeit auf und sind die dauerhaftesten der Schulbewohner des "Reservoirs". Ihr Aquarium wird dank der Schönheit dieser Fischschwanzflosse mit leuchtenden Farben gefüllt, besonders wenn Sie interessante Exemplare erhalten. Eine Herde von 15-20 Fischen färbt Ihr Aquarium mit hellen Lichtern.

Eine Fülle erwachsener Endler-Guppys.

Eine großartige Lösung für die Ansiedlung eines kleinen Aquariums sind die Schwertschweife, die ihren Namen erhalten haben, da auf der Schwanzflosse ein männlicher Prozess auf der Schwanzflosse auftritt. Das Füttern der Schwertkämpfer verursacht keine Schwierigkeiten, weil Das Essen passt zu ihnen unterschiedlich: trocken, lebend und gefroren. Sie sollten nicht in Aquarien mit einem Fassungsvermögen von mehr als 50 Litern gezüchtet werden, da Schwertköpfe unter diesen Bedingungen bis zu 10 - 12 cm groß werden können . Ihre Augen freuen sich bereits über die herrlichen roten, schwarzen, grünen und sogar fleckigen und Tiger-Vertreter dieser Gattung.

Eine Menge von 10 Miniaturmollies in elegantem Schwarz wird sehr interessant aussehen. Eine solche verfeinerte Schönheit erfordert jedoch eine bessere Pflege. Das Versprechen, dass sie Ihnen bei der Betrachtung Freude bereiten werden, ist ein helles Licht und periodisches Einsaugen von Wasser, wobei die Temperatur nicht unter 20 ° C bleibt.

Kalben von Fischen

Unter dieser Art von Aquarien sind Haustiere weit verbreitet (Sumatra, feurig, dunkelhaariger Rubin, Tiger), die Lebendfutter bevorzugen und bis zu 6 cm groß werden. Sie sind ziemlich unprätentiös, sollten aber paarweise gekauft werden. Diese kleinsten Aquarienhaustiere können da nicht mit Verwandten von Schleierformen besiedelt werden Widerhaken können ihre Flossen knabbern.

Sehen Sie, wie Live-Widerhaken aussehen.

Die Anwesenheit des kleinsten Aquarienfisches - danio rerio oder danio inle - wird spektakulär sein. Diese aktivsten und sehr verspielten kleinen Schulfische bevorzugen lebende oder trockene Nahrung. Ihre Größe erreicht 3 bis 5 Zentimeter. Leider ist die übermäßige Mobilität der Wasservögel gefährlich für sie. Da Danios oft aus ihrem Pool springen, sind nur geschlossene Aquarien für ihren Anbau geeignet.

Wenn es um den kleinsten Zuchtfisch geht, darf man das bekannte Neon nicht erwähnen. Diese kleinsten Bewohner von Indoor-Teichen sind für ihre erstaunliche Farbe oder Neonlichtstreifen bekannt, die den ganzen Körper durchziehen. Wie alle kleinen Fische werden auch Neons ausgebildet, daher lohnt es sich, sie in Gruppen von 10 Stück anzusiedeln.

Schauen Sie sich das Neonaquarium an.

Für welchen Fisch auch immer Sie sich entscheiden, es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das attraktive bunte Erscheinungsbild und die Fröhlichkeit von Ihnen abhängen. Es ist zu beachten, dass die minimal zulässige Wassermenge für jeden Fall nicht weniger als 3 Liter betragen darf. Zu viele Wasserbewohner verwandeln Ihre Inspirationsquelle und positive in eine Art "Gemeinschaftswohnung" und werden ihr Verhalten nicht optimal beeinflussen. Die Aufrechterhaltung einer optimalen Temperatur, ein wöchentlicher Wasserwechsel von 20 Prozent, das Vorhandensein eines Aquarienfilters, Belüftung und die richtige Ernährung - diese einfachen Verfahren helfen Ihnen dabei, die Brillanz leuchtender Farben im Aquarium zu betrachten.

Und hier ist eine weitere große Auswahl an Nano-Fischen:

Aquarienfische für ein kleines Aquarium

Ein Aquarium mit einem Volumen von bis zu 50 Litern gilt als klein. Wenn Sie die üblichen Fehler bei der Fischauswahl vermeiden möchten, verwenden Sie die folgenden Tipps von erfahrenen Profis.

Tipps zum Sammeln von Fisch

Fragen Sie beim Kauf eines Fisches den Verkäufer, welche Größe er erreichen wird, wenn er groß ist. Manchmal wird aus einem kleinen Fisch rechtzeitig ein Raubtier und die Anzahl der Fische in Ihrem Aquarium wird erheblich reduziert.

Die Aufrechterhaltung des optimalen Modus in einem solchen Aquarium ist ziemlich schwierig, so dass Sie nicht zu teure exotische Fische kaufen sollten. Solche Exemplare sterben vor allem bei einer Verletzung der Ökobilanz.

Berechnen Sie die optimale Anzahl von Fischen im Aquarium, basierend auf der Berechnung - 3 bis 5 Liter Wasser pro Fisch mit einer durchschnittlichen Länge von 6 Zentimetern. Überladen Sie das Aquarium nicht mit einer großen Anzahl von Fischen, da dies unangenehm ist.

Versuchen Sie, den Fisch eines "Temperaments" zu bekommen. Wenn einige Fische inaktiv sind, während andere anfangen, im Aquarium zu stürmen, ist es unwahrscheinlich, dass der erste Nahrung bekommt.

Stellen Sie sicher, dass das Vitalvolumen des Aquariums gleichmäßig gefüllt ist. Das heißt, die Fische, die in der unteren Schicht des Aquariums leben, sollten mit den in der mittleren Schicht schwimmenden Fischen und den oberflächennahen Fischen kombiniert werden

Fische in einem kleinen Aquarium

Der ideale Fisch in einem kleinen Aquarium ist ein Guppy. Es ist möglich, etwa 15 bunte Fische zu kaufen, und das reicht für ein Aquarium von 50 Litern.

Kleine Aquarien eignen sich gut für Schwertfedern verschiedener Farben. Die roten Flechten sowie Flecken und Kattun haben gut funktioniert. Schwarze Mollies, die an die Zusammensetzung des Wassers der Fische anspruchsvoller sind, müssen etwas Salz hinzufügen. Alle diese Fische sind Vivipare, außerdem benötigen sie ungefähr die gleichen Bedingungen. In das kleine Aquarium können auch frivole Fische eingelegt werden. Gestreifte Sumatra-Widerhaken wirken sehr beeindruckend neben moosigen mutierten Widerhaken von dunkelgrüner Farbe. Die kleinen gestreiften Danio-Fische sind sehr unprätentiös, die Kardinalform des Voiles wirkt sehr schön.

Fans größerer Fische sollten mehrere Kaiserfische oder Pelvihkromisov-Papageien kaufen. Jedes Aquarium wird mit roten, blauen oder gewöhnlichen Neonen dekoriert, dies sind jedoch ziemlich teure Fische.

Es ist nützlich, Welsaneisen in das Aquarium zu füllen, die die Möglichkeit haben, die Wände des Aquariums sowie die Pflanzen mit dem Saugnapf von Grünalgen zu reinigen.

Kombinationen von Fischen

Eine gute Kombination ist die Anschaffung von 5 Ballträgern, 3 Wels Antsistrusov, 5 Petily und 10 Neons. 5 Danios, 10 Guppys, 3 Schwertkämpfer und ein paar gesprenkelte Welse kommen gut miteinander aus. Eine weitere optimale Kombination ist das Vorhandensein von 4 moosigen Widerhaken, 2 Kaiserfischen und 3 Welsantzistrusov. Diese Liste kann fortgesetzt werden, die Hauptsache ist, den obigen Tipps zu folgen.

Jeder entscheidet, welche Art von Fisch er anzieht, solange er sich miteinander verbindet.


Kleine Aquarien für Fische

In Aquarien ist es nicht üblich, klein anzufangen. Kleine Mengen bereiten große Probleme, da das Miniatursystem keine Trägheit besitzt und sein biologisches Gleichgewicht instabil ist. Dennoch werden kleine Aquarien immer beliebter. Sie sind weniger teuer, kompakt und bei richtiger Gestaltung und Pflege erstaunlich schön. Aber so zu machen, dass ein kleines Aquarium große Freude bereitet, ist nicht einfach.

Welche Aquarien gelten als klein?

Kleinere Aquarien betrachten weniger als 30-40 Liter, normalerweise 5 bis 20 Liter. Oft werden sie Nano-Aquarien (aus dem Griechischen) genannt nano - "klein, winzig, zwerg"), unterstreicht mit diesem Begriff nicht nur die Größe, sondern auch ihre Modernität und Anpassungsfähigkeit. Es gibt auch Mikroaquarien mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 2 Litern, in denen sich bis auf einige Schneckenarten keine Tiere aufhalten. Das kleinste Aquarium der Welt mit Fischen wurde von Omsk-Miniaturist Anatoly Konenko und seinem Sohn Stanislav geschaffen. Sie füllten in 10 ml Wasser eine Grundierung, einen speziell entwickelten Mini-Kompressor, kleine Cladofor-Büsche und einige Danio-Fries.

Wir werden sofort einverstanden sein, dass wir ein rundes 10-Liter-Glas mit einem Goldfisch nicht als Nano-Aquarium bezeichnen, weil es kein Aquarium ist, sondern ein Spott über Fische und alle Prinzipien des Aquarismus.

Ein Aquarium, egal wie groß es ist, ist ein biologisches Gleichgewichtssystem, dessen Bewohner sich wohl fühlen. Dies in einer kleinen Menge zu erreichen, ist eine ganze Wissenschaft. Wenn dies möglich ist, können die Ergebnisse einfach erstaunlich sein. Solche Aquarien, in denen ein lebendes Biotop in einem winzigen Volumen nachgebildet wird, ähneln der japanischen Bonsaikunst oder großen Modellen von Luxusautos: kleinen, aber alles ist echt.

Natürlich sind nicht alle kleinen Aquarien Aquascaping von Wettbewerben oder Rekordbüchern wert, aber jedes von ihnen sollte das Auge seines Besitzers erfreuen und eine angenehme Umgebung für seine Bewohner schaffen.

Kleines Aquarium und Ausrüstung dafür

Nano-Aquarien sind rechteckig, kubisch oder in der Nähe. Normalerweise mit einem transparenten Deckglas bedecken. Glas, mit dem man sie von oben bewundern kann. Halten Sie sie von Zugluft und direktem Sonnenlicht fern und näher an der Steckdose, die Sie zum Anschließen von Geräten benötigen.

Die Ausrüstung für Nano-Aquarien ist im Allgemeinen dieselbe wie für große, d. H. Ein Filter (in einigen Fällen reicht eine Pumpe mit Belüfter), Beleuchtungsvorrichtungen, falls erforderlich, eine Heizung, besser mit einem Thermostat, und ein Kohlendioxid-Versorgungssystem.

Für diejenigen, die nicht über die Erfahrung und Zeit zur Auswahl der Aquarientechnologie verfügen, stehen voll ausgestattete Nano-Aquarien zum Verkauf. Das Beste in Bezug auf Preis und Qualität sind die Komplexe der Aqua El Shrim Set- und Dennerle Nano Cube-Serie.

Und wenn Sie Geld sparen möchten oder es interessant ist, alle Füllungen für Ihren Nanocube selbst auszuwählen, haben Sie eine große Auswahl.


Filter

Für ein kleines Aquarium ist der Filter unerlässlich. Da das Gleichgewicht in diesem System sehr fragil ist und eine kleine Abweichung der Parameter des Aquarienwassers für seine Bewohner tödlich sein kann, muss das Risiko dieser Schwankungen minimiert werden. Daher passen Pumpen ohne Schwamm oder mit einem kleinen Schwamm von der Größe einer Streichholzschachtel nicht. Sie können vielmehr verwendet werden, jedoch nur in Aquarien mit sehr vielen lebenden Pflanzen und ohne Fische, mit einigen wirbellosen Tieren. Mit einer solchen Population können Sie jedoch auf einen Filter verzichten oder den Kompressor einschränken.

Wenn sich Fische im Aquarium befinden, sind die Anforderungen an den Filter sehr hoch. Es sollte eine große Einfüllfläche haben, um eine Biofiltration zu erzeugen, 8-15 Volumina des Aquariums pro Stunde auslassen, aber keine starken Wasserströme erzeugen, die Pflanzen, Fische und Krebstiere schädigen. Außerdem sollten kleine Bewohner eines Aquariums nicht in die Wasseraufnahme fallen. Natürlich sollte es im Aquarium ein Minimum an Platz einnehmen oder gut dekoriert sein und sich in die Landschaft einfügen. Eine weitere optionale, aber sehr wünschenswerte Bedingung ist, dass das Filtermaterial zum Abspülen aus dem Wasser genommen werden muss, ohne dass der Filter selbst demontiert werden muss. Dies erleichtert die Wartung des Aquariums erheblich.

Die folgenden Filtertypen erfüllen diese Bedingungen teilweise oder vollständig:

  1. Interne Filter mit offenen Lippen. Sie haben keinen Körper, deshalb wird sie niemand saugen. Ein großer Schwamm (es ist besser, ihn durch einen feinporösen Stoff zu ersetzen) dient als gutes Material für die mechanische Reinigung und als Substrat für die Vermehrung von Bakterien des Biofilters. Einige Modelle solcher Filter können mit einem Schwamm platziert werden bzw. lassen sich leicht entfernen.
  2. Außenmontierte Filter, Wasserfälle. Nehmen Sie wenig Platz ein, da der Hauptteil draußen ist. Sie haben ein ausreichend großes Volumen, das mit verschiedenen Filtermaterialien gefüllt werden kann. Erzeugen Sie keinen starken Fluss. Der Nachteil ist, dass bei Verwendung dieser Filter das Aquarium nicht mit einem Deckel verschlossen werden kann. Es ist erforderlich, einen Schwamm oder ein feines Netz am Wasserzulaufrohr eines solchen Filters anzubringen, um zu verhindern, dass die Bewohner des Aquariums in den Filter eingesaugt werden.
  3. Externe Kanisterfilter. Derzeit gibt es Modelle für kleine Stückzahlen. Sorgen Sie für eine sehr gute mechanische und biologische Filterung, ohne Platz im Aquarium einzunehmen. Wie bei montierten Filtern sollte der Wassereinlassschlauch mit einem Schwamm oder Netz verschlossen werden. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Zusätzlich zu diesen Modellen können Sie in kleinen Aquarien eine Vielzahl von hausgemachten Konstruktionen verwenden - Luftaufzüge, Hamburg-Filter, Kunststoffflaschen mit faseriger oder poröser Substanz, die an die Pumpe angeschlossen sind. Die Anforderung ist hier eine: Wasser unter Druck muss eine ausreichende Menge an Material passieren, das für eine mechanische Filtration sorgt, und kann als Substrat für Bakterien dienen, die am Stickstoffkreislauf beteiligt sind.

Ein zusätzlicher Filter in einem kleinen Aquarium sind lebende Pflanzen. Manchmal werden sie sogar in einen montierten Wasserfall gestellt, wodurch ein passender Filter entsteht.

Beleuchtung

Aufgrund der obligatorischen Anwesenheit lebender Pflanzen wird die Beleuchtung eines kleinen Aquariums immer dringlicher. In den Deckel sind fast nie Lampen eingebaut, Lampen sind in einer bestimmten Höhe über dem Aquarium angebracht. Üblicherweise verwendete Leuchtstofflampen oder LED-Lampen. Im Allgemeinen gilt die Regel: Wenn die Lampen fluoreszieren, sollte das Licht für unprätentiöse Pflanzen 0,5 W pro Liter Wasser sein, für wunderliche Bodendeckerpflanzen oder solche mit rötlichem Farbton - 1 W pro Liter. Wenn es sich bei den Lampen um eine Leuchtdiode handelt, ist das Verhältnis von Lampenleistung und Lichtstrom unterschiedlich, und hier wird bereits nach der Anzahl der Lumen gesucht. Für anspruchslose Pflanzen gibt es mit 25 lm pro Liter ausreichend Licht, für anspruchsvolle 50 lm.

Pflanzen für ein kleines Aquarium

Wählen Sie Pflanzen im Nano-Aquarium abhängig von der Beleuchtungsstärke und der Organisation der Kohlendioxidzufuhr. Wenn das Licht hell ist, ist der Boden spezialisiert und enthält organische Stoffe und CO2, dann können Sie beliebige mittelgroße Pflanzen anpflanzen, hier spielen nur die Vorlieben des Eigentümers eine Rolle. In einem eher einfach ausgestatteten Aquarium beschränken sich die Pflanzen auf unprätentiöse und langsam wachsende Pflanzen.

Lileopsis ist ein brasilianischer Würfel, Hemianthus von Würfel und Marcilia werden als Bodendecker verwendet. Der japanische Blix, der in großen Aquarien als Bodendecker gilt, sieht in kleinen Mengen wie ein Busch aus.

Außerdem werden verschiedene Arten von Anubias, Cryptocoryne, Pogostemons, Rotal und Farnen angebaut. Für die Verzierung von Schmuckstücken, Steinen und Ausrüstungsgegenständen verwenden Sie Moose. Oft können Sie die Cladofor-Bälle treffen. Kurz gesagt, es gibt Raum für Kreativität, fast wie in einem großen Aquarium.

Fisch für ein kleines Aquarium

Bei der Auswahl von Bewohnern für ein kleines Aquarium sollte vor allem natürlich auf ihre Größe geachtet werden. Fische sollten nicht länger als 3-4 cm sein, und wenn das Aquarium vollständig "nano" ist, sind es bis zu 15 Liter mehr als 2-3 cm. Außerdem brauchen die Fische ruhig, nicht zu unersättlich, zumindest nicht territorial und eher unprätentiös wenn dies Ihre erste Erfahrung in Nano-Aquarien ist. Nun, und natürlich müssen sie hell und verschiedenfarbig und aktiv sein, damit es interessant wäre, sie zu beobachten.

Danio Fisch

Unter diesen Bedingungen passt eine recht große Anzahl von Fischen. Der ehrenvollste Ort in Nano-Aquarien ist der Karpfenvertreter - Zebrafisch, Mikromontagen, Boraras. Die Mikrosammlung der Galaxie mit ihrer erstaunlichen Farbe ist wirklich die Königin kleiner Mengen.

Es ist möglich, Neon und Tetra amanda von Fischfischen in einem solchen Aquarium unterzubringen, von Guppies und Petillien von Vivipar. Außerdem können Sie kleine Welse herstellen, z. B. den Korridor-Pygmäen oder Otozinclus. Fühlen Sie sich in einem kleinen Volumen des Hahnes wohl.

Fisch ist besser, 3-4 Herden zu nehmen (natürlich außer kampflustigen Hähnchen), damit sie sich wohler fühlen. Die Pflanzdichte kleiner Fische sollte etwa 1 Person pro 2 Liter Wasser betragen.

Neben Fischen leben in einem Nano-Aquarium verschiedene Garnelensorten, Zwergkrebse (sie sind mit Garnelen nicht kompatibel), Frösche-Hymenoviren.

Ein kleines Aquarium machen

Sie können ein Nano-Aquarium in einem anderen Stil dekorieren. Iwagumi-Stile sind bei Aqua-Designern beliebt - verschiedene Arten von Steinverzierungen Formen, Ryubekuka - Dekoration mit Haken, Wabikusa - in Form einer Beule mit Pflanzen. Aber hier sind der Geschmack und die Vorlieben des Eigentümers entscheidend. Wenn sich beispielsweise ein Aquarium in einem Kinderzimmer befindet, ist es angebracht, ein Meerjungfrauenschloss oder ein untergegangenes Schiff und Spielzeugtaucher darin zu platzieren. Die Hauptsache ist, dass die Landschaft nicht zu viel Platz einnehmen sollte (in der Regel nicht mehr als ein Viertel der Bodenfläche und die halbe Höhe), die Aquarienausrüstung verstecken und Platz für Pflanzen und Fische lassen. Wenn sich Garnelen im Aquarium befinden, ist außerdem zu beachten, dass aus dem Wasser hervorstehende Objekte zu deren Flucht aus dem Aquarium beitragen können.

In kleinen Aquarien wird in der Regel ein zweischichtiger Boden verwendet: Die unterste Schicht ist ein Nährstoffsubstrat, die oberste ist Kies, die Gesamtdicke der Schicht sollte 3-4 cm betragen.

Pflege für ein kleines Aquarium

Die Pflege eines kleinen Aquariums ist nicht zu zeitaufwändig, solange es dauerhaft ist. Wenn Sie über einen Monat hinweg ein erfolgreiches Zweihundert-Liter-Glas vergessen können (keine Reinigung und Wasserwechsel darin durchführen, sondern nur die Fische füttern), und es wird nichts Schlimmes passieren, außer, es gibt etwas weniger Schönheit, dann funktioniert diese Zahl nicht mit dem Nano-Aquarium. Es ist nicht möglich, einen Tag mit Reinigung oder geringfügiger Überfütterung des Fisches zu verweilen. Dies kann zu irreversiblen Folgen führen. Je nach Größe und Population des Aquariums sollte ein Zeitplan für das Ein- und Ausschalten der Beleuchtung, das Füttern von Tieren und das Wechseln des Wassers (normalerweise wöchentlich bei 1 / 3-1 / 2) sowie für die Reinigung des Bodens erstellt werden. Dieser Zeitplan muss strikt eingehalten werden. Am wichtigsten ist jedoch, dass ein kleines Aquarium genau überwacht werden muss und sofort mit den geringsten Anzeichen eines Ungleichgewichts reagiert wird. Es wird dringend empfohlen, zunächst Wasserqualitätstests durchzuführen, um mindestens Ammoniak und Nitrit nachzuweisen.

Natürlich ist ein kleines Aquarium in einer Wohnung oder einem Büro nicht nur ein Möbelstück, es erfordert Sorgfalt und Sorgfalt, aber mit der richtigen Auswahl von Ausrüstung und Bewohnern und nach einfachen Regeln ist es auch für einen ungelernten Menschen in Aquarien erschwinglich.

10 der unprätentiösesten Aquarienfische

Die Bekanntschaft mit Aquarienfischen ist besser, wenn Sie mit den Unprätentiösesten beginnen. "Unprätentiösität" bedeutet jedoch nicht, dass die Fische in einem Glas Leitungswasser glücklich leben werden. Auch für die anspruchslosesten Aquarien ist es notwendig, nach den Regeln ausgestattet zu werden. Welches Aquarium zu wählen ist, wie man es für den Start vorbereitet, wo es besser ist, Fisch zu kaufen - lesen Sie hier. Und unser Top wird Ihnen sagen, welcher Fisch sich auf der Schulter eines Anfängers befindet.
Guppy - der anspruchsloseste Fisch. Die Weibchen des Guppys sind größer als ihre "Ehepartner", unauffällig, graue "Fisch" -Farbe. Männchen unterscheiden sich durch eine Vielzahl von Farben, helle Schwanzflossen. Als Vivipare vermehren sich die Guppys leicht: Die Weibchen werfen eine voll ausgebildete Brut, die in der Lage ist, sofort Plankton und zerkleinertes Trockenfutter zu sich zu nehmen. Sie können jedoch ganz ohne Frauen auskommen und Sie können gleich ein Dutzend Männchen (ein Aquarium mit mindestens 20 l) gründen, das in einer ausschließlich männlichen Gesellschaft heller und größer wird und sehr lange lebt.
liveinternet.ru

Pin
Send
Share
Send
Send