Fische

Akara-Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine Vielzahl von Krebs für Ihren Tank

Ein Paar bläulicher Fleckkrebs

Akara - Fisch mit einer ungewöhnlichen perligen Farbe der Kiemen und Narben. Sie sind nicht nur erstaunlich schön, sondern haben auch einen ausgeprägten Charakter. Diese Arten von Buntbarschen sind neugierig und beobachten das Leben hinter Glas. Viele von ihnen erkennen ihren Meister an. Die beliebtesten unter den Aquarianern sind: Akara bläulich gefleckt, Akara krasnogrudayaya, Türkis, elektrisches Blau, Zebra, Akara Maroon und Neon. Insgesamt gibt es heute mehr als 30 Krebsarten.

Akars leben im Flusswasser Südamerikas. Heimatland gilt als der zentrale Teil von Peru und West-Ecuador. Diese Buntbarsche bevorzugen Flüsse mit langsamer Strömung, viel Schutz und üppiger Vegetation. Akars sind Raubtiere und ernähren sich von Insekten, Larven, Wirbellosen und kleinen Fischen.

Beschreibung

Der Körper des Fisches ist hoch, seitlich leicht abgeflacht und länglich. Der Kopf ist groß mit einer hervorstehenden Stirn, die Augen sind größer als der Durchschnitt, die Lippen sind dick. Rücken- und Afterflosse spitz, Schwanz gerundet. Die Farben können in verschiedenen Farbnuancen sein: von blau-blau bis rötlich-burgund.

Größen variieren je nach Typ. Zebra, einer der kleinsten Krebse, ist 4-5 cm lang. Akara bläulich gefleckt und türkis kann unter Aquarienbedingungen bis zu 25 cm groß werden.

Männer sind heller und attraktiver gemalt. Bei Frauen gibt es meist nur Flecken verschiedener Schattierungen. Die Flossen des Mannes sind länger und der Körper ist größer. Ein charakteristisches Merkmal der Männchen ist ein spürbarer Fettstoß am Kopf, der bereits im Erwachsenenalter auftritt.

Arten

Akaras sind berühmt für ihre Artenvielfalt. Die folgende Diskussion konzentriert sich auf die berühmtesten und gefragtesten.

Bläulich entdeckt

Die Farbe des Fisches entspricht seinem Namen. Bläuliche Glanzstellen sind im ganzen Körper verteilt. Der Körper selbst ist grau-blau mit vertikalen dunklen Streifen.

Akara bläulich gefleckt hat eine gefügige Natur und friedliche Gesinnung. Die Kompatibilität mit anderen Krebsarten ist optimal. Da dieser Fisch jedoch zur Familie der Buntbarsche gehört, ist es unmöglich, ihn mit kleinen Fischen zu kombinieren. Dieser Akara ist der am wenigsten anspruchsvolle in der Haltung und Fütterung. Daher empfehlen sich diese Typen für Anfänger im Aquarium.

Die optimale Wassertemperatur für einen bläulichen Fleckacara beträgt 20 bis 30 ° C, der Säuregehalt des Wassers sollte 6,5 bis 8 sein, die Härte 5 bis 25 ° C.

Türkis

Es ist ein größerer und heller gefärbter Fisch als der blaufleckige Akara. Die Farbe dieser Fische ist hell türkis mit silbernen oder perligen Nuancen. Türkis Akara wird oft mit dem Diamanten Tschlozoy verwechselt. Dies ist falsch, weil die Fische unterschiedlich sind, aber ihre Kompatibilität ist gut.

Neben dem türkisfarbenen Akara koexistieren alle Arten von großen Buntbarschen mit dem Diamant-Cichlozom. Türkis Akara ist auch gut mit Kettenwels (Severum) kompatibel. Andere Arten von räuberischen Buntbarschen können darauf gepflanzt werden.

Türkis Akara gilt als aggressiv, obwohl er bei richtiger Pflege und ausreichender Größe des Aquariums zu einem friedliebenden Fisch werden kann.

Die Wassertemperatur für diese Art von Krebs sollte im Bereich von 22 bis 28 ° C liegen, der Säuregehalt liegt bei 6,5 bis 8 ° C und die Härte bei 5 bis 13 °.

Zebra

Zebra - ein kleiner Nana-Fisch der Buntbarschfamilie hat eine gelbe, rötliche oder olivfarbene Farbe. Der gesamte Körper wird von vertikalen schwarzen Streifen durchzogen.

Das Zebra ist ein friedliches und zuvorkommendes Individuum, das selbst in der Laichzeit wenig Aggression zeigt. Es ist besser mit ähnlichen inaktiven Fischen zu kombinieren.

Zebra sowie andere Arten von Buntbarschen benötigen viel Wasser und eine abwechslungsreiche Ernährung. Die Wassertemperaturschwankungen dieser Fische sollten im Bereich von 22-28 ° C liegen; Der optimale Säurewert liegt bei 4,5 bis 6 pH, die Härte bei 5 bis 10 °.

Krasnogrudaya

Akara Krasnogrudaya erhielt seinen Namen aufgrund der roten Farbe des unteren Teils des Kopfes und der Brust. Die Hauptfarbe reicht von golden bis grünlich, die Rückseite ist dunkler. Vor dem Laichen steigt die Farbe des Fisches. Die Brust färbt sich scharlachrot, die vorderen Pfeile der Bauchflossen erhalten eine schwarze Farbe.

Akara krasnogrudaya schützt sein Territorium, ist aber von geringer Größe, ohne dass es Nachbarn stört. Ein interessantes Merkmal dieses Fisches ist die Fähigkeit, seine Farbe je nach Stimmung zu ändern.

Die Wassertemperatur im Aquarium sollte 23 bis 30 ° C betragen, der Säuregehalt sollte 6,5 bis 7,5 sein, die Härte 5-20 °.

Maroni

Der Körper ist gelb, rötlich oder oliv gefärbt. Ein schwarzer Streifen zieht sich durch die Augen, und in der Nähe der Rückenflosse befindet sich ein dunkler Fleck mit einem Streifen, der durch den Körper läuft. Auf jeder Skala sehen Sie einen bräunlichen Fleck. Akara Maroni sowie Akara Red-breasted ändern ihre Farbe je nach Emotionen.

Akara Maroni ist ein sehr friedlicher Fisch. Es hat einen schüchternen Charakter und versteckt sich beim Anblick der Gefahr. Es ist am besten, Akara Maroni in einer Herde von 6-8 Fischen zu halten.

Die Wassertemperatur für diese Fische sollte zwischen 16 und 24 ° C liegen, der Säuregehalt im Bereich von 6,5 bis 7 und der Härtebereich zwischen 3 und 10 ° C.

Elektrisches Blau

Die Farbe dieses kleinen Fisches ist hellblau und funkelt. Die Vorderseite des Körpers ist orange. Während der Laichzeit wird die Farbe noch heller. Diese Art von Krebs ist nicht aggressiv und geht friedlich mit anderen Nana-Buntbarschen aus. Während der Laichzeit kann es aktiv sein, seine Kupplung zu schützen, jedoch in geringerem Maße als andere Akaras.

Akara Electric Blue ist inhaltlich sehr skurril, aber alle Bemühungen um die richtige Pflege sind es wert, seine Schönheit zu sehen. Optimale Wartungsbedingungen: Die Wassertemperatur beträgt 20-28 ° C, der Säuregehalt beträgt 6-8 pH, die Härte 6-20 °.

Neon

Dies ist ein kleiner Fisch mit hellen perlblauen Schuppen. Der Kopf und der obere Rücken haben einen goldenen Farbton. Neon Akara hat eine ruhige Stimmung, aber nicht während des Laichens. Sie schützt ihren Nachwuchs und greift den vorbeischwimmenden Fisch und sogar ihren Partner eifrig an.

Es ist besser, solche Fische getrennt von großen Buntbarschen aufzubewahren, die sie leicht verzehren können. Die besten Nachbarn für den Neonakara werden Fische der gleichen Größe und ähnlichen Inhaltsbedürfnissen sein.

Die optimale Temperatur für diesen Cichlid-Typ beträgt 18 bis 28 ° C, der Säuregehalt 6,5 bis 8, die Härte 6 bis 15 ° C.

Der Inhalt

Ein Paar Türkiskrebs

Akaram braucht viel Wasser. Zwergbuntbarsche (zum Beispiel ein Zebra) müssen ein Aquarium mit einem Volumen von 100 Litern pro Paar kaufen, und große Buntbarsche (zum Beispiel Akara türkis) benötigen mindestens 200 Liter für zwei Personen. Dann wachsen sie gesunde Fische mit hellen Farben. Die unzureichende Größe des Aquariums führt zu Aggressionen auch friedliebender Buntbarsche.

Zur ordnungsgemäßen Wartung gehört ein sauberer Lebensraum. Mindestens einmal pro Woche müssen Sie das Wasser im Aquarium wechseln. Filtration und Belüftung sind ebenfalls erforderlich. Wasser sollte bei der Berechnung von 20% des Gesamtvolumens des Aquariums ersetzt werden. Frisches Wasser muss sehr langsam, wörtlich in einem Tropfen, eingefüllt werden. Andernfalls können Buntbarsche krank werden.

Die Pflege von Akaras ist jedoch nicht darauf beschränkt. Von großer Bedeutung für sie sind Säure und Wasserhärte. Zu niedrige oder zu hohe Raten führen zum Tod von Fischen. Im Zoogeschäft können Sie spezielle Instrumente zur Messung der Wasserparameter im Aquarium kaufen. Überprüfen Sie täglich den Säuregehalt und die Härte. Achten Sie darauf, den Pegel aller Parameter im Süßwasser zu messen, wenn Sie ihn in das Aquarium einfüllen.

Es gibt verschiedene Chemikalien, die dazu beitragen, die erforderlichen Mengen zu erreichen. Es ist jedoch besser, den Fisch auf natürliche Weise zu pflegen. Beispielsweise reduzieren einige Aquarienpflanzen die Wasserhärte (Elodea, Hornolistnik). Es wird auch empfohlen, für ein Aquarium unter Druck stehendes Regenwasser oder aufgetautes Wasser zu verwenden (vorher einzufrieren und dann auf die gewünschte Temperatur zu erhitzen).

Cichlids sind ziemlich skurril in der Pflege für sie. Sie sind aber auch sehr wählerisch in Bezug auf ihre Nachbarn im Aquarium. Wenn Sie sich dennoch entschlossen haben, mit ihnen kompatible Fische anzupflanzen, sollten sie nur im sehr frühen Alter der Buntbarsche durchgeführt werden.

Anfänger, die Krebs lieben, wissen vielleicht nicht, dass diese Fische nicht mit Schnecken im gleichen Aquarium gehalten werden können, da Buntbarsche sie einfach fressen.

Fische dieser Art stöbern gerne im Boden, daher können Steine ​​mit scharfen Ecken nicht verwendet werden. Akara kann verletzt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie im Aquarium alle Arten von Unterkünften in Form von Zagryag, Laubpflanzen und Steinhügeln anlegen. Buntbarsche brauchen in ihrem Lebensraum abgelegene Orte.

Aquarienpflanzen sitzen am besten in den Ecken und an der Rückwand, so dass die Fische mehr Platz zum Schwimmen haben. Bedenken Sie, dass große Buntbarsche, die im Boden stöbern, Pflanzen mit einer Wurzel herausziehen, daher müssen sie in separaten Behältern fixiert werden.

Fütterung

Paar roter Brustkrebs

Diese Art von Fisch sollte nicht übermäßig gefüttert werden, da sie zu viel essen und anfangen zu schmerzen. Es ist am besten, sie ein- oder zweimal täglich zu essen. Es wird empfohlen, das Regime bei der Fütterung von Krebs einzuhalten.

Lebensmittel sollten zerkleinert werden, insbesondere der Prozess der Fütterung von Zwergbuntbarschen und aller Arten von Krebs in einem frühen Alter. Da diese Fische ein Mikro-Raubtier sind, schnappen sie sich Nahrung und schlucken es als Ganzes. Beim Füttern mit einem ganzen Pfeifenmacher oder Motten ragen die Stücke dieses Futters sogar aus den Kiemen. Nach einer solchen Mahlzeit erkrankt der Fisch und stirbt.

Mit zunehmendem Alter können große Buntbarsche bereits ganze Nahrung verzehren, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

Es wird empfohlen, verschiedene Feeds zu wechseln. Die optimale Nahrung für diese Buntbarsche ist: Seehecht, Kabeljau, Navaga, Seelachs, rosafarbener Lachs, Tintenfisch, Krabbe, Krake, lebender oder gefrorener Zyklop, Blutwurm, Artemia-Krebstiere, gewaschene und gehackte Erdbeeren, Daphnien, Rindfleisch, Rindfleischleber, Paprika, verbrüht Salat, Karotten, Trockenfutter.

Beim Füttern von Fisch darf kein Fleisch tierischen Ursprungs verwendet werden. Schweres Fett kann den Zustand von Krebs negativ beeinflussen.

Beim Kauf von Krebsfutter sollte man vorsichtig sein. Kaufen Sie zum Beispiel keine gefrorenen Blutwürmer, da dieses Produkt meist infiziert ist. Es ist besser, ein frisches Analogon zu erwerben, um sicherzustellen, dass die Würmer nicht verschmutzen.

Zucht

Propagiertes Akara ist nicht schwierig. Ein etabliertes Paar findet einen geeigneten Platz zum Ablegen der Eier. Dazu müssen Sie zuvor einen großen flachen Stein in das Aquarium legen. Fisch reinige den Stein gründlich. Dann graben Sie kleine Löcher in den Boden, um zukünftige Nachkommen zu schützen. Das Weibchen legt 300 bis 1000 Eier, und das Männchen befruchtet sie. Beide Eltern kümmern sich um das Legen. Das Männchen stößt andere Fische ab und das Weibchen verlagert die befruchteten Eier in abgelegene Gegenden.

Manchmal essen junge Eltern ihre erste Lege. Es muss jedoch später aufhören.

Die Stimulierung der Nachkommenschaft kann als häufiger Wasserwechsel und als höhere Temperatur dienen. Wenn sich noch andere Fische im Aquarium befinden, können ein paar Krebse zur gemütlichen Zucht an einem gemütlicheren Ort abgelegt werden.

Aquarium Begeisterung für diesen Buntbarsch aufgrund der hellen Farbe, Größe und eigenwilligen Charakter. Dieser Fisch gilt als einer der intelligentesten und verständnisvollsten. An ihren Meister gewöhnt, lässt sie sich sogar streicheln. Außerdem sagen die Besitzer, dass das Aquarium akara eine Art Magnetismus hat. Wenn Sie einen solchen Fisch in Ihren Panzer legen, werden Sie für immer mit Ihrer ganzen Seele daran gebunden.

Schönheit Türkis Akara

Akara türkis (Aequidens rivulatus) gehört zur Familie der Buntbarsche (Cichlidae). Sie kam aus Südamerika zu uns, wo sie hauptsächlich in den Flüssen Ecuadors und Perus lebt. Die Art wurde erstmals 1860 von Gunter beschrieben. Diese Fischart wird oft mit der Art des Akara-Blauflecks (Aequidens pulcher) verwechselt, der früher als derselbe Fisch angesehen wurde. Dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall, es gibt erhebliche Unterschiede.

Beschreibung

Es ist ein großer Fisch, der in der Natur 30 cm erreichen kann, aber unter Aquarienbedingungen ist er etwa 15-20 cm. Je größer das Aquarium, desto größer wird er. Akaras Schuppen werden von blau-grünem Glanz übergossen, daher werden sie Türkis genannt. Auf der Rücken- und Schwanzflosse befindet sich ein helloranger Streifen. Die Männchen sind größer als die Weibchen, sie haben helle Türkisschuppen, ihr charakteristisches Merkmal - das Wachstum der Stirn, der Rücken- und der Afterflosse ist spitz. Die ganze Schönheit des Fisches offenbart sich bei den Männchen, weil Frauen sind nicht so hell und kleiner als Männer. Auch Weibchen sind aggressiver, was ein Merkmal dieses Fisches ist, weil Buntbarsche tun normalerweise das Gegenteil.

Türkis Akara wird wegen ihrer harten Natur oft als "grüner Terror" bezeichnet, was es für sie schwierig macht, mit anderen Fischen kompatibel zu sein. Sie unterscheiden sich jedoch darin. Sie können ihren Besitzer erkennen, und wenn jemand ins Aquarium kam, schwimmen sie zum Glas, um die Person anzusehen.

Der Inhalt

Akaras sind sehr vorsichtig mit den Parametern des Wassers. Es sollte weich sein (5-13 dGH) mit einem neutralen Wasserstoffindex (6,5-8,0). Der Fischinhalt wird bei einer Temperatur von 22-28 Grad und mäßiger Beleuchtung durchgeführt. Es ist sehr wichtig, den Gehalt an Nitraten und Ammoniak im Wasser zu überwachen. Der Wasserwechsel wird einmal pro Woche bis zu 30% des Volumens durchgeführt.

Das Aquarium für diese Fische sollte ein Volumen von mindestens 100 Litern (für einen Fisch) haben, da sie ziemlich groß sind und sich durch ihre Aggressivität gegenüber ihren Nachbarn im Aquarium auszeichnen. Als Boden können Sie Sand, groben Kies, Kieselsteine ​​verwenden. Hauptsache, der Boden war nicht scharf, weil der Fisch sich verletzen kann, weil mag den Boden ausgraben. Das Volumen des Substrats sollte mindestens 8 mm betragen.

Für ein Aquarium mit diesen Fischen lohnt es sich, künstliche Kunststoffpflanzen oder unprätentiöse Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem zu wählen. Dies können sein: Anubias, Javaner-Moos, Thai-Farn, Ekhinodoruz. Damit Pflanzen an Akaras nicht beschädigt werden, können Sie sie mit einer Angelschnur am Baumstamm befestigen. Wenn es eine buschige Pflanze ist, wird sie mit großen Steinen verstärkt oder in einen Topf gestellt.

Als Dekoration verwenden Sie Haken und Steine. Sie können einen großen flachen Stein in den offenen Raum des Aquariums legen, der Fisch kann später bei der Fortpflanzung Eier legen.

Wenn Sie sich so günstig halten, können Ihre kleinen Fische bis zu zwölf Jahre alt werden.

Fütterung

Akara-Türkis muss ein- bis zweimal am Tag gefüttert werden, während sie eine abwechslungsreiche Diät benötigt. Es kann mit Lebendfutter oder Mischungen gefüttert werden: Tintenfisch, Kabeljau, Seehecht, rosafarbener Lachs, Rinderherz, Salat, in kochendem Wasser verbrannt. Als Trockenfutter sollten Sie ein spezielles Futter für Buntbarsche wählen. Eine Überfütterung des Fisches lohnt sich immer noch nicht, ansonsten kann es zu Problemen mit dem Verdauungssystem kommen.

Kompatibilität

Die Art dieser Fische variiert von passiv bis extrem aggressiv. Daher sollte im Aquarium ein Paar Krebs enthalten. Als Nachbarn können Welse, schwarz gestreifte Tsihlazom, Severium und andere große Fische, mit denen türkisches Türkis eine gute Kompatibilität hat, hinzugefügt werden.

Von den Fischen, mit denen Akara eine schlechte Kompatibilität mit Türkis hat, Raubfische oder Rothaarige, kann der Managuan Cichlase unterschieden werden, da diese Fische eine erhöhte Aggressivität aufweisen. Sie sollten auch keine kleinen Fische als Nachbarn wählen, Akaras können sie einfach essen und als Nahrung nehmen.

Zucht

Akara-Türkis zu züchten - kein schwieriger Prozess. Männchen und Weibchen bilden ein Paar, um die Geschlechtsreife zu erreichen, die sie in 8 Monaten erreichen. Wenn es so war, dass sich ihre Beziehung nicht entwickelte, kann das Weibchen ersetzt werden. Die Fortpflanzung beeinflusst die Farbe des Fisches: Blaue Streifen auf der Waage erhalten ein Neonlicht. Auch in dieser Zeit werden die Akaras besonders aggressiv.

Die Zucht wird in einem großen Aquarium durchgeführt. Die Temperatur sollte zwischen 25 und 26 Grad gehalten werden. Die Zucht dieser Fische sollte in leicht angesäuertem Wasser (pH 6,5-7,0) von weicher oder mittlerer Härte durchgeführt werden. Ein Paar vor der Zucht muss reichlich ernährt werden, einschließlich Regenwürmer, Muscheln, Rindfleisch und so weiter.

Akaras putzen den Stein, wenn es keinen passenden gibt, dann ein Haken oder ein Glas unter den Boden, wo sie ihre Eier legen. Die Weibchen legen früh morgens oder abends Eier ab, dann befruchtet der Mann sie. Die Anzahl der von Akaras gelegten Eier beträgt 200 bis 400 Stück. Männer schützen ihren zukünftigen Nachwuchs, patrouillieren im Territorium, im Gefahrenfall stürzen sie sich auf das Objekt, das die Bedrohung darstellt. Weibchen lüften den Kaviar mit ihren Flossen und filtern dabei unbefruchtete Eier aus.

Nach 3-4 Tagen erscheinen die Larven, die das Weibchen in die gegrabene Fossa transportiert. Nach 11 Tagen verwandeln sie sich in Fische und können im Aquarium frei schwimmen. Die Fütterung beginnt im Alter von 1 bis 4 Monaten 3-mal täglich. Sie ernähren sich hauptsächlich von Mikroplankton.

Manchmal kommt es vor, dass Eltern ihre Jungfische fressen können. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Eier in ein anderes Aquarium umwandeln, um lebensfähige und nicht lebensfähige Eier auszusortieren. Antimykotika müssen dem Wasser hinzugefügt werden.

Krankheiten

Grundsätzlich manifestieren sich Acara-Türkis-Erkrankungen als Folge vitaler Aktivität und widriger Bedingungen. Ein weiterer Grund ist die Unvereinbarkeit mit den Nachbarn im Aquarium, die zu Stress und zur Entstehung von Krankheiten führen. Unsachgemäße Fütterung ist ein weiterer Grund, warum ein Fisch krank werden kann.

Болезни можно вылечить с помощью специальных лекарств, в зависимости от заболевания. Так, например, если это проблемы с желудочно-кишечным трактом, то нужно дать рыбкам какое-либо антибактериальное средство (метронидазол, ципрофлоксацин), которое добавляется в корм.

Грязная вода - хороший источник для развития болезнетворных бактерий и микроорганизмов. Um verschiedene Dermatomykosen zu vermeiden, muss das Wasser öfter gewechselt werden.

Nachdem Sie einen türkisfarbenen Akara in Ihrem Tank angelegt haben, erhalten Sie ein helles, schönes und ungewöhnliches Haustier. Bei Einhaltung aller Empfehlungen zu ihrer Erhaltung werden die kleinen Fische gut wachsen, sich fortpflanzen und erfreuen.

Akara

Der schöne Aquarienfisch Akara, dessen Name aus der lateinischen Sprache als "Strom" übersetzt wurde, war auf die wellig-türkisfarbene Farbe der Stigma- und Kiemenabdeckungen zurückzuführen. Diese Spezies wurde lange Zeit der Gattung Aequidens zugeschrieben, aber der Unterschied zwischen den grünen, blauen und türkisfarbenen Akaras ist so offensichtlich, dass sie sich in eine separate Gattung unterscheiden. Es gibt jedoch immer noch Informationen über neue Krebsarten, sodass es wahrscheinlich ist, dass eine andere neue Gattung auftaucht.

Die historische Heimat von Acarhea ist das Einzugsgebiet des Rio Esmeraldas, des extremen Nordwestens von Peru. Akaras gehören heute zu den häufigsten in Buntbarschaquarien, die sie seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts zu beherbergen begannen.

Beschreibung

Akaras sind große, schöne kleine Fische, die einen friedfertigen Charakter haben. Ihre Länge erreicht manchmal 30 Zentimeter. Der Körper von Diamant-Acara ist kraftvoll, seitlich abgeflacht und hoch. Die Fische sind silberfarben mit türkisem Farbton bemalt, und in der Mitte des Gehäuses sind dunkle Flecken und unregelmäßige Formen vorhanden. Männer sind etwas heller als Frauen. Der Kopf des Krebses ist groß mit ausdrucksvollen Augen. Der Schwanz und die Rückenflossen sind mit einem Streifen von gelber oder orange Farbe eingefasst. Es gibt Individuen mit einer hellgelben und sogar weißen Farbe sowie schwarz gestreiften Akaras, die den Spitznamen "Zebra" erhalten haben.

Sie sind nicht schüchtern, sie gewöhnen sich schnell genug an den Besitzer und unterscheiden ihn sogar von anderen Menschen. Es gibt Fälle, in denen sich Akaras, die lange Zeit in einem Aquarium gehalten wurden, sogar streicheln ließen. Erwachsene Männer zeichnen sich durch lange, zu Zöpfen verlängerte After- und Rückenflossen aus, und das Fettwachstum wird auf der Stirn unterschieden.

Der Inhalt

Der Inhalt des blaufleckigen Silberakara ist nicht anspruchsvoll. Für ein angenehmes Leben dieser Fische sind lediglich Belüftung, regelmäßige Wasserwechsel (nicht mehr als 30%) und Filtration erforderlich. Es ist besser, wenn Sie zur Erhaltung eines Krebses ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 150 Litern erhalten. Es sollte mit Steinen, Steinen der mittleren Fraktion und Haken ausgestattet sein. Wenn Akars laichen, graben sie aktiv Löcher. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass sogar Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem ausgegraben werden. Um einer solchen Situation vorzubeugen, können Sie Pflanzen pflanzen, die in Töpfen oder großen Steinen gepflanzt werden. Viele erfahrene Aquarianer bevorzugen es, Fische mit Plastikalgen zu dekorieren.

Es wird nicht empfohlen, Krebs und Astronotus im selben Aquarium zu enthalten, da Kämpfe in diesem Fall nicht vermieden werden können. Wie lange Akars leben, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, da dies von den Lebensraumbedingungen und der Größe des Fisches abhängt. Es gab Fälle, in denen Akaras 10-12 Jahre in einem Aquarium lebte.

Akaras sind wie schonendere Arten von Cehliden bestimmten Krankheiten ausgesetzt. Daher sind die häufigsten Krebserkrankungen bei solchen Erkrankungen Flossenfäule und Wassersucht. Um dies zu vermeiden, muss das Wasser mindestens einmal pro Woche ersetzt werden. Schmutzwasser ist die Ursache des Wurmes, Aszites.

Zucht

Bei Krebs tritt die Pubertät in fünf bis sieben Monaten auf. Eine Gruppe junger Menschen schafft leicht starke Paare. Grundlegende Werte der Wasserparameter für die Verdünnung von Krebs haben keine Diese Fische können sowohl beim Laichen als auch im allgemeinen Aquarium laichen. Das Paar nimmt zuerst einen geeigneten Untergrund (Keramiktopf, Baumstumpf oder flacher Stein) auf und reinigt ihn sorgfältig. Auch wenn dies nicht gefunden wurde, räumt der Fisch den Bodenbereich ab und erscheint auf dem Glas. Während der Laichzeit sind Akaras sehr aggressiv und bewachen ihr Territorium ständig vor ungebetenen Gästen. Das Weibchen kann bis zu dreihundert Eier werfen. Beide Eltern kümmern sich sorgfältig um Nachwuchs, indem sie die Flossen anregen. Dann werden die Larven nicht einmal von Ort zu Ort in die Fossa gebracht, welche im voraus vorbereitet wurden. Kaviar entwickelt sich etwa drei bis vier Tage. Die Entwicklung der Larven dauert dieselbe Zeit. Manchmal frisst ein paar der ersten paar Kupplungen, aber im Laufe der Zeit ändert sich die Situation normalerweise. Kaviar kann künstlich inkubiert werden, wenn die Eltern überzeugt sind, Kannibalen. Es gibt keine Probleme mit dem Futter von Akara. Als erstes Futter wurden die Brutakaras mit Cyclops, Artemia-Nauplius, Eigelb und kleinem Trockenfutter geboren. Akars sind alles fressende Fische, daher sind lebende, trockene und tiefgefrorene Lebensmittel für sie geeignet. Von Zeit zu Zeit können sie mit Meeresfrüchten, pflanzlichen Lebensmitteln und kleinen Fischen behandelt werden.

Akara bläulicher Inhalt, Beschreibung, Pflege, Zucht.

Akara bläulich beschmutzte Beschreibung

Akara gewöhnlich - ein sehr beliebter, bunt gefärbter Buntbarsch aus Südamerika. In Aquarien ist es seit langem als pflegeleicht und sehr ergiebig bekannt. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet ihr Name (pulcher) "edel", "schön". Sie wird oft mit einem anderen Vertreter davon verwechselt. Familie von Aquarienfischen - Akara türkis (Aequidens rivulatus). Der blaufleckige Akara ist jedoch deutlich weniger türkis und seine Männchen haben keinen so großen Fettkegel auf der Stirn.

AKARA GOLUBOVATO-SPOTNAYA

Der Körper ist an den Seiten leicht zusammengedrückt, hoch, stämmig, länglich, rautenförmig, mit einem kurzen Schwanzschaft. Der Kopf ist groß, mit großen beweglichen Augen, die Stirn ist breit, der Mund ist klein. Perfekt entwickelte Flossen, vor allem der Rücken, der fast auf dem gesamten Rücken liegt. Der Rücken sowie die Afterflosse sind am Ende zugespitzt. Die Schwanzflosse ist eher breit und gerundet. Diese Fische werden von einem Aquarianer für ein attraktives Aussehen sehr geschätzt. Ihr Körper ist von dunklen vertikalen Streifen durchzogen, in der Mitte ist ein schwarzer, eingängiger Fleck zu sehen. Der Bauch und die Seiten schimmern in blaugrünen Tönen mit einem Muster aus blauen Flecken. Die Körperfarbe wird in der Laichperiode viel heller und die Flossen werden rötlich. Sich vorstellen, was diese sind Aquarienfisch-Buntbarsche - Video gleich unten gepostet. Es ist fast unmöglich, einen Mann von einer Frau zu unterscheiden. Vermutlich hat der Mann mehr spitze und verlängerte Enden der After- und Rückenflossen. Plus - Männer sind größer als FrauenFÜTTERUNG
Ich bin froh, dass ich mich von lebenden Pfeifenarbeitern, Salzgarnelen und Insektenlarven ernähren kann. Wenn Sie ihn trainieren, nimmt er wie jeder andere Fisch Granulat oder andere künstliche Nahrung.

VERHALTEN
Territorialer Fisch: Paarweise gehalten. Wenn ein paar Paare zusammengesetzt werden, beginnen gewalttätige Auseinandersetzungen um die Führung. Relativ ruhig, obwohl sie beim Graben von Löchern Pflanzen aus der Wurzel zieht und versucht, sie an einen anderen Ort zu bringen.

Reproduktion.
Es ist leicht, diese Art zu züchten, sie erreicht die Pubertät auf einer Länge von 7 cm. Das Weibchen bringt in den Gruben im sandigen Boden auf einem flachen Stein Eier. Eltern kümmern sich sorgfältig um Eier und Braten.

TECHNISCHE HINWEISE.
Der Boden sollte leicht zu waschen sein, z. B. aus kleinen Kieselsteinen, in denen sich Fische graben. Darüber hinaus bauen Sie Schutzhütten aus Steinen und Wurzeln. Sichern Sie die Pflanzen unten und bedecken Sie die Wurzeln mit speziellen Körben oder Steinen. Halten Sie eine Temperatur von 22-26 ° C und einen sauren oder neutralen pH-Wert ein.

AKARA GOLUBOVATO-SPOTNAYA

Der Inhalt

Akara bläulich gefleckt - friedlicher Fisch, er kommt mit vielen Fischarten mittlerer und großer Größe gut zurecht. Es ist vorzuziehen, ein Paar zu enthalten, außerdem ist es möglich, ihre Beziehung zu beobachten. In regelmäßigen Abständen beißen und schütteln sie sich aufgrund der eintönigen Lebensdauer und der geringen Größe des Reservoirs. Ein Aquarium von 70 Litern ist für die Wartung geeignet. Es sollten lebende Pflanzen sein, am besten mit starken Blättern, Schutz vor großen Steinen und Ablagerungen und ausreichend Platz zum Schwimmen. Die optimalen Parameter für Wasser: Temperatur von 20 ° bis 28 ° C, pH 6,0-8,5, Härte 6-30 °. Das Wasser sollte wöchentlich bis zu 30% des Volumens ersetzt werden, es ist auch eine starke Filtration und Belüftung erforderlich. Akara-Blaufleck kann als Allesfresser bezeichnet werden. Sie isst gerne alle Arten von Lebensmitteln: trocken (Flocken, Granulat), lebend, gefroren und sogar Brot.

Zucht

Akara Pubertät erreicht 8-10 Monate. Es kann sowohl im allgemeinen Aquarium als auch in einem separaten Brutplatz laichen. Hierfür eignet sich ein Behälter mit einem Fassungsvermögen von 50 Litern. Die Laichpflanze ist mit Pflanzen bepflanzt, aus Holzstämmen oder Lehmblumentöpfen werden verschiedene Schutzräume gebaut und große flache Steine ​​werden darin platziert. Alle diese Gegenstände dienen als Substrat für Kaviar. Der Laichbereich hält eine Temperatur von 25 bis 28 ° C, eine Wasserhärte von 6 bis 20 ° C und einen pH-Wert von 6,5 bis 7,0. Es ist notwendig, häufig frisches Wasser (20-30%) hinzuzufügen und eine verbesserte Belüftung zu erzeugen.

Während des Laichens sind Fische sehr aggressiv, weil Sie versuchen, persönliches Territorium zu schützen. Das Weibchen legt 300-1000 Eier. Es kommt vor, dass Hersteller die erste Kupplung auffressen, aber dann stoppt sie. Die Inkubationszeit beträgt je nach Temperatur 3-8 Tage. Nach dem Schlüpfen bringen die Produzenten im Mund ihren Nachwuchs in die vorbereiteten Löcher im Boden (im Sand). Nach 4 Tagen schwimmt der Junge bereits und nimmt Nahrung zu sich. Fry werden von Staub, Nematoden, Rotiferen belebt.

Die Wasserparameter im Aquarium mit blau gefleckten Akaras sollten wie folgt sein:

  • Wassertemperatur: 20-28 ° C;
  • pH 6,0-8,5;
  • dH 6-30;
  • Wöchentlicher Austausch von 30% Wasser + leistungsstarke Filterung und Belüftung des Aquariums.

Türkis Akara: Füttern als Füttern

Akara Türkis gehört zu der Familie der Buntbarsche und erreicht eine Größe von 25 cm. Liebt Pflege und sauberes Wasser. Sehr schön in der Farbe und im hintergrundbeleuchteten Aquarium leuchtet alles blau.

Ernährung und Diät

Wie füttere ich türkis akara? Wie füttere ich türkis akara? Die Pflege von Akara Türkis beinhaltet die richtige Ernährung. Türkis Akara Fisch isst viel, ist aber natürlich kleiner als eine Katze im Haus. Von 1-4 Monaten werden die Jungen ungefähr dreimal täglich, ein halbes Jahr - dreimal täglich und dann - einmalig gefüttert. Türkis Akara spuckt etwas Essen aus, daher müssen Sie den Zustand des Wassers überwachen.

Akara-Fischfuttermittel sind vielfältig, aber es ist besser, sie nicht mit einem Pfeifenmacher zu füttern, da aufgrund der großen Futtermenge das Risiko einer Darmkontamination besteht. Sie können den Fisch mit den folgenden Mischungen füttern: frisch gefrorener rosa Lachs, Kabeljau, Navaga, Seehecht, Seelachs, Tintenfisch, Gammarus, Rinderherz, Brühsalatblätter.

Türkis Akara, dessen Fütterung einmal am Tag erfolgen sollte, sollte auf verschiedene Weise erfolgen.

Zucht

Akara Türkis Fisch Aquarium Scheidung ist sehr einfach. Sie beginnen Paare zu bilden und erreichen die Pubertät, wenn sie 12 cm hoch sind. Zukünftige Partner reinigen gemeinsam die Steine ​​und vertreiben fremde Fische.

Unabhängige Paare sind nur separat enthalten. Die Wasser- und Wassertemperatur sollte frisch sein und 24 bis 28 Grad betragen.

Ein Paar wird vor der Befruchtung reichlich ernährt; Die Futterration besteht aus lebenden und kürzlich verstorbenen Fischen, Regenwürmern, ganzen oder gehackten Muscheln, Rindfleisch und anderen Lebensmitteln.

Geschlechtsspezifische Unterscheidung

Das Geschlecht des Fisches ist schwer zu unterscheiden, das Männchen kann jedoch heller gefärbt sein und seine Flossen sind etwas schärfer und länger als die des Weibchens. In ein oder zwei Tagen entwickelt das Weibchen einen Ovipositor und im Männchen ein Samenrohr.

Kompatibilität

Das Züchten eines Haustiers wie Türkis Akara beinhaltet das Wissen über die Kompatibilität von Fischen mit anderen. Akara kann zusammen mit Fischen gehalten werden, die in ihrer Größe nahe stehen und sie pflegen. Für ein erwachsenes Paar, das bereits ein Aquarium besetzt, ist es schwierig, jemanden zu pflanzen, aber wenn man sich von Kindheit an mit "Nachbarn" zusammensetzt, landet man bei einer interessanten Aquariengesellschaft.

Schwarzgestreifter Tsichlozy, Severuma, hübsche Chromis, andere große Cyclides, Wels, Sechs-Streifen-Distyhods, große Widerhaken, Polyterus, Schlangenköpfe kommen aus Akara-Fischen gut aus.

Das Entstehen von türkisfarbenem Truthahn ist auch eine erstaunliche Tat. Lebenserwartung Türkis Akara von 4 bis 10 Jahren, manchmal geben sich die Fische den Rücken zu streicheln, sie sind sich ihres Besitzers bewusst. Zusammen mit einem gewissen Charme wird bei diesem Fisch der Magnetismus gelegt, denn die Besitzer sind sehr an diesen Fisch gebunden.

Akara Türkis - Kompatibilität

Gewöhnliche Aquarienfische Akara türkis gewann den Ruhm ruhiger und friedliebender Bewohner. Es ist äußerst selten und aufgrund der Schuld des Aquariers, der das Laichen verpasst hat, ist die Kompatibilität des türkisfarbenen Akara mit anderen Fischarten nicht erfolgreich. So wird ruhiger Fisch sofort zu einer wütenden Wut. Einigen Züchtern zufolge endete die Pflege von Akara bei türkisfarbenen Nachbarn mit der Tatsache, dass sie nach einiger Zeit nur noch im Aquarium blieb ...

Um diese Fische störten die Mitbewohner nicht, die Größe aller Bewohner des Aquariums sollte gleich sein. So leben Akara-Türkis und andere großformatige Buntbarsche, zum Beispiel Tsikhlazomy, leise in einem großen Aquarium. Soma (Synodontis, Pterigoplicht), Bekämpfung von Leshchevidnye oder Hai-Widerhaken sind große Nachbarn für Krebs. Diese Fische ignorieren sich einfach.

Schwierigere Situation bei Astronotus. Manchmal existieren diese verwandten Arten friedlich. Es gibt jedoch Fälle, in denen Türkis Akara und Astronotis sich gegenseitig stark beanspruchen und Akara der Initiator der Konflikte ist. Aus diesem Grund müssen Sie den Fisch zum ersten Mal sorgfältig überwachen und bei den ersten Anzeichen von Aggressionen in verschiedenen Aquarien platzieren. Bei Krebs mit Zwergbuntbarschen wird eine vollständige Inkompatibilität beobachtet. Ein sanfter und intelligenter Skalar wird sofort verletzt oder getötet, wenn Akara die Beherrschung verliert.

Ursachen der Aggression

Ärger und Aggressionen bei Krebs hängen hauptsächlich mit der Laichzeit zusammen. Diese sorgsamen und aufmerksamen Eltern graben den Boden und entwurzeln die Pflanzen. Unaufgeforderter Gast beim Laichen wird sofort angegriffen.

Krebs hat neben dem Fortpflanzungsinstinkt und dem Schutz des Territoriums einen ausgeprägten Jagdinstinkt. Wenn der Fisch hungrig ist und der Besitzer sich mit der Fütterung verzögert, werden die niedlichen Guppys, Neons und andere kleine Fische von Akara als Lebendfutter wahrgenommen.

Trotz des Ruhms der Terroristen werden die richtige Auswahl der Bewohner des Aquariums und die rechtzeitige Fütterung dazu beitragen, Kämpfe, gewalttätige Auseinandersetzungen und Morde zu vermeiden.

Video ansehen: Akara fish (Kann 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send