Fische

Fischkometenfoto

Pin
Send
Share
Send
Send


Kometenfisch - Inhalt in einem Heimaquarium

Der Kometenfisch ist ein glänzender Vertreter der Karpfenfamilie. Der zweite Name, der oft unter Aquarianern zu finden ist, ist „Goldfisch“. Dies ist der schönste Vertreter Ihres Aquariums, der zudem mit allen friedliebenden Fischen gut zurechtkommt.

Die Meinung, dass Kometenfische sehr skrupellos sind, ist umstritten. Sie brauchen nur ein paar Welse, die für Aquarien gelten. Und Sie können das Schauspiel der schönen und anmutigen Vertreter der Aquarienfauna genießen. Schöner Fotobeweis dafür.

Aussehen

Kometenfische sind sehr schön und sehr ungewöhnlich. Der Körper ist etwas länglich und endet mit einer luxuriösen gegabelten Schwanzflosse, die ihn wie ein Veiltail aussehen lässt. Flossenlänge erreicht ¾ der Körperlänge. Je länger der Schwanz ist, desto wertvoller ist der Aquarienfisch. Die Rückenflosse ist ebenfalls gut entwickelt.

Die Farboptionen für Fische sind vielfältig - von hellgelb mit weißen Flecken bis fast schwarz. Die Farbe wird beeinflusst von:

  • füttern;
  • Beleuchtung des Aquariums;
  • das Vorhandensein von schattierten Bereichen;
  • die Anzahl und Vielfalt der Algen.

Diese Faktoren können die Farbnuancen der Aquarienfische beeinflussen, es ist jedoch unmöglich, die Farbe drastisch zu ändern.

Mehrere Fotos zeigen das Farbschema von "Goldfisch".

Ein weiterer Faktor, der den Wert des Kometenfisches beeinflusst, ist der Kontrast in der Farbe des Körpers und der Flossen. Je größer der Tonunterschied ist, desto wertvoller ist die Kopie.

Da es sich bei dem Kometen um einen künstlich gezüchteten Zier-Aquarienfisch handelt, wird als einziger Fehler bei den Versuchen ein leicht geschwollener Unterleib angesehen, der jedoch den Anschein des "goldenen Fisches" nicht beeinträchtigt.

Haftbedingungen

Kometenfischfische sind sehr ruhig, wenn auch pingelig. Für sie in der Nachbarschaft können Sie die gleichen ruhigen und friedliebenden Verwandten wählen. Es ist notwendig, ihre Besonderheit zu berücksichtigen - die Fähigkeit, aus dem Aquarium "herausspringen" zu können. Daher ist es möglich, sie im Sommer in Gartenteiche mit guter Belüftung und Filtration des Wassers aufzubewahren.

In einem Aquarium von 50 Litern wird der Inhalt einer Person empfohlen. Die günstigsten Bedingungen - das Fassungsvermögen von 100 Litern für ein Paar Fische. Wenn Sie die Einwohnerzahl des "Teiches" erhöhen möchten, erhöhen Sie das Volumen proportional um 50 Liter pro Fisch. Der Inhalt von mehr als 10 Personen im selben Tank ist jedoch unpraktisch.

Die Reinigung im "Fischhaus" sollte mindestens dreimal im Monat erfolgen. Die Häufigkeit hängt von der Anzahl der im Aquarium lebenden Personen ab.

Da Kometenfische den Boden gerne graben, müssen Sie kleine Kieselsteine ​​oder groben Sand als Beschichtung wählen. Pflanzen sollten ein gutes Wurzelsystem und harte Blätter haben.

Die Temperatur reicht von +15 bis + 30 °, aber für den Winter sind + 15- + 18 °, für den Sommer + 20- + 23 ° optimal. Größere oder kleinere Indikatoren beeinflussen den Lebensunterhalt von Individuen und ihre Fortpflanzung negativ.

Zucht

Kometenfische brüten zu Hause sehr gut. Dazu müssen Sie ein Laichaquarium installieren und dort ein günstiges Mikroklima schaffen.

  1. Der Laichbehälter sollte etwa 20 bis 30 Liter groß sein.
  2. Der Boden ist sicherlich mit sandigem Boden und kleinblättrigen Pflanzen.
  3. Die optimale Temperatur beträgt 24-26º.
  4. Um das Laichen zu stimulieren, wird das Wasser im Aquarium allmählich erwärmt und die Leistung um 5-10 ° erhöht.

In der Regel werden eine Frau und zwei zweijährige Männer zum Laichen ausgewählt. Sobald die Temperatur im Tank auf ein für das Laichen angenehmes Niveau ansteigt, jagen die Männchen das Weibchen aktiv durch das Aquarium und sie verliert im ganzen Umkreis Eier. Männchen düngen den Laich.

Unmittelbar danach müssen die „Eltern“ von der Laichfarm entfernt werden, andernfalls fressen sie die geschlüpften Jungfische, die am dritten oder vierten Tag nach dem Laichen erscheinen sollten. Sie können sie mit "Lebendstaub" oder einem anderen Futter für die Fischfischbrut füttern, die im Überfluss in Tierhandlungen verkauft wird.

Fütterungsregeln

Die allgemeinen Regeln für die Fütterung von Kometen sind sehr einfach. Und wenn Sie sie richtig machen, wird die Fauna Ihres Aquariums das Auge begeistern. Unter günstigen Bedingungen können Fische bis zu 14 Jahre alt werden.

Kometen sind sehr gefräßig und wenn sie gesättigt genug sind, kann dies zu Darmerkrankungen führen. Beachten Sie unbedingt den Zeitpunkt der Fütterung und die Futtermenge.

Die Diät sollte lebende und pflanzliche Nahrung umfassen. Ihre Menge sollte 3% des Fischgewichts pro Tag nicht überschreiten. Sie müssen zweimal am Tag füttern - morgens und abends, vorzugsweise im gleichen Zeitrahmen. Die Fütterungszeit reicht von 10 bis 20 Minuten. Danach sollten die Reste der nicht gefressenen Nahrung aus dem Aquarium entfernt werden.

Wenn die Ernährung der Kometen korrekt und vollständig durchgeführt wird, können sie, falls erforderlich, einen einwöchigen Hungerstreik ohne Gesundheitsschäden aushalten.

Kometenfisch - Langschwanzesser

Der Kometenfisch ist eine der Ausleseformen eines Goldfisches aus der Karpfengattung. Dank der Attraktivität des Fisches ist es auf der ganzen Welt populär geworden. Es gibt mehrere Versionen des Ursprungs von Kometen. Einer zeigt an, dass der Fisch in den 1800er Jahren in Amerika gezüchtet wurde und der andere nach japanischem Ursprung. Kometen sind schöne und unprätentiöse Haustiere, deren Inhalt allen Aquarienhobbyisten zur Verfügung steht.

Gold

Beschreibung

Der Komet hat einen länglichen Körper und einen schönen langen Schwanz, oft 2-3 Mal länger als die Körperlänge des Fisches. Der Schwanz hat eine Gabelform, die an einen Fisch mit Fischschwänzen erinnert. Die Flossen sind ebenfalls länglich und flattern wie Bänder. Die Körperform Ichthyologen unterscheiden Anzeichen einer Degeneration der Rasse. Der Körper sollte flach und länglich sein, und ein abgerundeter Bauch weist auf genetische Veränderungen hin. Der Wert von Kometen wird auch von ihrer Farbe bestimmt. Am wertvollsten sind Fische mit unterschiedlichen Körper- und Flossenfarben. Kometengoldfische haben eine rot-orange Farbe mit weißen oder gelben Flecken. Roter Fisch kann verschiedene Schattierungen dieser Farbe haben, von Orangisch bis Blutrot. Es gibt auch eine schwarze Rasse namens "Black Velvet", wenn der Fisch komplett in reinem Schwarz lackiert ist.

Durch die Natur des Kometen ist er friedlich und ruhig, er entwickelt sich schnell und aktiv. In den mittleren und unteren Wasserschichten aufbewahren. Im Aquarium kann der Komet bis zu 14 Jahre alt werden.

Der Inhalt

Erwachsene Exemplare sind bis zu 18 cm lang und eignen sich eher für einen Teich als für ein kleines Aquarium. Daher benötigen diese Fische ein großes Fassungsvermögen von 120 Litern pro Paar. Obligatorische Deckung, da die Fische oft aus dem Aquarium springen. Benötigen Sie eine verbesserte Belüftung und eine hochwertige Filterung. Tauschen Sie regelmäßig ein Viertel des Wasservolumens aus, da die Fische kein schmutziges Wasser vertragen. In der warmen Jahreszeit wird die Temperatur im Aquarium von 18 bis 23 ° C gehalten, im Winter von 15 bis 18 ° C. Härte 9-25 °, Säuregehalt 6,5-8.

Wie Goldfische stöbern Kometen gerne im Untergrund, so dass grobkörniger Sand oder unscharfe Kieselsteine ​​als Boden gewählt werden, der auf der Unterseite 5-6 cm dick ist. gemahlen und auf den Blättern absetzen. Geeignet Vallisneria, Elodieus, Pfeilspitze, Sagittariya, Pod. Sie können keine stacheligen Objekte platzieren, bei denen Kometen ihre Flossen verletzen können. Kometen brauchen gute Beleuchtung und Unterstände. In den schattigen Bereichen verstecken sich die Fische oft. Für die Registrierung der Kapazität verwenden Sie Haken, glatte Steine ​​und Kunststoffanlagen.

Rot

Fütterung

Kometen sind sehr wählerisch bei Essen und essen leckeres Essen. Daher sollten Sie sie nicht überfüttern, da sie sonst Fettleibigkeit ausgesetzt sind, die von Sterilität der Fische geprägt ist. Wenn es den Fischen immer besser geht oder sie sich auf dem Rücken drehen, sollten sie sofort entladen werden. Gesunde Fische können eine Woche ohne Nahrung aushalten. Erwachsene Fische werden zweimal am Tag gefüttert und Speisereste werden entfernt. Jedes Fütterungsverfahren ist für 10–20 Minuten des Fressens des Futters ausgelegt. Danach müssen Speiserückstände aufgefangen werden, um eine Vergiftung des Wassers mit verdorbenem Futter zu vermeiden.

Der Aquarienkomet frisst Lebend- und Tiefkühlkost in Form von Blutwürmern, Regenwürmern, Meeresfrüchten, Futtermitteln. Von pflanzlichen Lebensmitteln essen Fisch Nesselblätter und Salat. Für die Fütterung gefräßiger Kometen im Aquarium können Sie schwimmende Pflanzen wie Riccia und Wasserlinsen halten. Zur Aufrechterhaltung der Helligkeit oder zur Verbesserung der Farbe können Kometen mit speziellem Futter für Goldfische gefüttert werden.

Zucht

Kometen erreichen die Geschlechtsreife um 2 Jahre. Bei Frauen ist der Bauch voll, voll Kaviar. Männer an den Kiemendeckeln und der Brustflosse zeigen Anzeichen von Reproduktionsbereitschaft in Form von Abplatzungen oder Körnern. Die Zucht der Kometen erfolgt am besten im Frühjahr in einem separaten Teich mit 35 Litern. Sandboden, kleinblättrige Pflanzen und ein Schutznetz zum Auffangen von Eiern werden aufgestellt. Für eine Frau werden 2-3 reife Männer ausgewählt. Zuvor werden sie für 2-3 Wochen getrennt aufbewahrt. Beim Laichen steigt die Temperatur auf 24-26 ° C. Die Stimulierung des Laichens erfolgt durch allmähliches Erwärmen der Temperatur. Männchen jagen das Weibchen, das Eier auf dem Laichplatz verteilt. Eier setzen sich auf den Blättern von Pflanzen ab oder fallen in das Schutzgitter. Insgesamt bringt das Weibchen bis zu 6000 Eier hervor. Am Ende des Laichens werden die Erzeuger entfernt, andernfalls beginnen die Eltern die Eier zu verschlingen. Nach 2-3 Tagen reifen die Eier und die Larven erscheinen. Nach dem Schlüpfen bekommen die Jungfische Starterfutter in Form von Lebendstaub oder Spezialfutter.

Schwarzer Samt

Kompatibilität

Kometen werden normalerweise mit ruhigen friedliebenden Fischen gehalten. Optimale Inhalte mit Danios, Wels, Neon, Terration. Für die Reinigung des Aquariums können Sie Nachbarn zu den Kometen von Kehrmaschinen wie Antsistrusov, gesprenkelten Wels und anderen Pfleger wählen. Es wird nicht empfohlen, Kometen mit großen und aggressiven Buntbarschen, Skalaren, Gourami, Hähnchen, Widerhaken und Tetras zu kombinieren.

Krankheiten

Kometen tolerieren einen Salzgehalt von bis zu 12-15%. Wenn also eine bestimmte Krankheit auftritt, werden 5-7 Gramm Meersalz pro Liter Wasser zugesetzt. Zu den Krankheitszeichen zählen das Aussehen des Grießes von Fisch-Plaque-Typ auf dem Körper sowie das Aufkleben von Flossen. Der Fisch kann anfangen, an Gegenständen zu reiben und in Stößen zu schwimmen. Kometen können folgenden Krankheiten ausgesetzt sein: Mykobakteriose, Karpfen, Magenentzündung, Inversion, Erkältung, Wassersucht, Ringwurm, Krätze, Schuppenwolken. Fische werden in einem separaten Behälter abgelegt und beginnen mit der Behandlung, die für eine bestimmte Krankheit geeignet ist.

Aquarienkometen sind ausgezeichnete Bewohner von Aquarien, die das wahre Interesse vieler Aquarianer für ihre Schönheit und Charaktereigenschaften erlangt haben. Wenn Sie alle Regeln befolgen und die Fische gut pflegen, können Sie ihre Gesellschaft viele Jahre genießen.

Kometengoldfisch

Der Kometenfisch ist eine selektive Form des Goldfisches. Sie wurde in den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert gezüchtet. Diese Wassereinwohner sind Vertreter der Gattung Karasei, daher zeichnen sie sich durch eine relativ einfache Körperstruktur aus. Ein wahrhaft luxuriöser Schwanz, ein langer mit einem gespaltenen und einem tiefen Schnitt, zeugt von der Zugehörigkeit zur Elite des Fischreiches.

Komet

Der Inhalt

Die Natur des Fisches ist sehr ruhig und friedlich. Sie verstehen sich gut mit allen Vertretern der Klasse Goldfisch sowie mit Tetras, Aquarienwels und Viviparen.

Aquariumwasser zur Aufrechterhaltung von Kometen sollte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Temperatur: 20-23 Grad, obwohl sich Personen bei einer niedrigeren Temperatur (bis zu 15 Grad) ganz normal fühlen;
  • Steifheit - 6-18;
  • pH - 5-8.

Ein Teil des Wassers sollte regelmäßig ersetzt werden. Das Volumen des Aquariums hängt von der Einwohnerzahl ab. Im Durchschnitt sollte ein Vertreter von Goldfish mindestens 40 Liter Wasser haben. 70 Liter sind genug für zwei Fische, das heißt: Je mehr Einwohner im Aquarium sind, desto größer ist ihre Dichte. In diesem Fall ist jedoch eine hochwertige Belüftung erforderlich.

Man sollte nicht erwarten, dass in einem Aquarium, in dem der Comet Goldfish mit seinen Kameraden lebt, die Ordnung erhalten bleibt. Trotz der Unbeweglichkeit graben Kometen sehr gern im Boden (wie alle Karas-Vertreter). Daher sollte es im Aquarium grobkörnigen Sand oder Kieselsteine ​​mit 5-6 cm dicken Partikeln geben, aus dem gleichen Grund sollten auch keine wunderlichen Pflanzen gepflanzt werden, die in kürzester Zeit gegessen oder gegraben werden. Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem und harten Blättern, zum Beispiel Valisneria, Nugget oder Elodea, erweisen sich als die beständigsten.

Diese Goldfischart ist völlig unprätentiös und in der Wahl der Nahrung. Sie essen gerne lebende und pflanzliche Lebensmittel. Eine solche Promiskuität in Nahrungsmitteln führt jedoch häufig zu Fettleibigkeit. Wenn der rote Fisch an den Seiten oder am Bauch "geschwollen" ist, dann sollten Sie einmal in der Woche dafür einen Fastentag in laufender Form vereinbaren - und ihn einige Tage einer Hungerdiät unterziehen. Um Fettleibigkeit vorzubeugen, sollten Fische täglich nur 3% des Futters bezogen auf ihr Körpergewicht erhalten.

Der Kometenfisch braucht helles Licht. Es erlaubt Ihnen, seine schöne Farbe zu betonen und zu verbessern.
Es kann festgestellt werden, dass die Bedingungen für die Haltung von Fischen nach folgenden Kriterien ungeeignet sind:

  1. Die Flossen oder der Schwanz sind geschichtet - übermäßige Dichte des Fischbestands.
  2. Flossen oder der gesamte Körper verfärbten sich schwarz - ungeeignete Zusammensetzung des Wassers.

Die normale Wartung eines Kometen in einem Aquarium ist ohne eine Heizung und einen leistungsstarken Filter nicht möglich. Die Lebensbedingungen haben einen großen Einfluss auf das Aussehen der Fische sowie auf ihre Zuchtfähigkeit.

Zucht

Kometen sind in der Regel im Alter von 2 Jahren zur Zucht bereit. Das Laichen erfolgt normalerweise in den ersten Frühlingsmonaten. Die Wiedergabebereitschaft kann folgende Gründe haben:

  • bei Männern: Warzen auf den Kiemendeckeln, auf dem vorderen Flossenpaar - Kerben;
  • Bei Frauen wird der Bauch dicht und mit Kaviar gefüllt.

Der Kometenfisch züchtet am besten auf dem Laichplatz:

  1. Das Volumen des Aquariums - 25-30 Liter weiches Süßwasser.
  2. Die Temperatur ist um 5-8 Grad höher als der Standard, dh um 25-30 Grad.
  3. Das Aquarium muss mit sandigem Boden und kleinblättrigen Pflanzen gefüllt sein und an der Unterseite ist ein Schutznetz angebracht, um die Eier vor dem Verzehr zu schützen.

Vor dem Laichen werden die Männchen am besten für mehrere Wochen von den Weibchen getrennt. Zu diesem Zeitpunkt sollte ihre Ernährung so nahrhaft und abwechslungsreich wie möglich sein. Vor der Zucht können Sie einen Fastentag vereinbaren.

Laichen Die Männchen jagen die Weibchen im gesamten Aquarium, sodass die Eier im Laichbereich platziert werden. Eine Frau legt ungefähr 10.000 Eier. Warmes Aquarienwasser trägt zur schnellen Entfernung der Brut bei - sie treten bereits am zweiten oder fünften Tag auf. Ihre Entwicklung erfolgt ohne erwachsene Individuen, die sofort vom Laichen entfernt werden sollten. Zunächst ist es besser, die Jungfische mit Lebendstaub und wenig später mit Rotifers und Artemia zu füttern.

Teleskop - Goldfisch: Inhalt, Kompatibilität, Zucht, Foto-Video-Test


CARASSIUS AURATUS FISCHTELESKOP

Ordnung, Familie: Karpfen

Komfortable Wassertemperatur: 18-25 ° C

Ph: 5,0- 8,0.

Aggressivität: nicht aggressiv 10%.

Kompatibilität: mit all den friedlichen Fischen (Danios, Tention, Wels gesprenkelt, Neons usw.)

Hilfreiche Ratschläge: Es gibt eine Meinung (vor allem aus irgendeinem Grund von den Verkäufern von Zoofachgeschäften), dass beim Kauf von Fischen dieses Typs eine regelmäßige Reinigung des Aquariums (fast mit einem Staubsauger) möglich sein sollte)). Diese Meinung wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass der "Goldfish" viel "Kakul" knabberte und hinterließ. Also, das ist nicht wahr !!! Er selbst hat solche Fische immer wieder aufgewickelt ... es gibt keinen Dreck - ich reinige das Aquarium etwa alle zwei Wochen. Also, erschrecken Sie nicht Verkäufer Geschichten !!! Fische sehen im Aquarium sehr gut aus. Und für mehr Reinheit und Kontrolle von "Kakulyami", bringen Sie mehr Wels in das Aquarium (gesprenkelter Wels, Wels, Acanthophthalmos kyuli) und andere.

Es wird auch bemerkt, dass diese Fische gerne Vegetation fressen - kaufen Sie keine teuren Pflanzen im Aquarium.

Beschreibung:

Das Teleskop ist einer der Fische der sogenannten "Golden Fish" -Familie. Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Er erhielt seinen Namen für große, vorgewölbte Augen, die eine sphärische, zylindrische oder konische Form haben können. Fischgröße bis zu 12cm.

Der Körper ist eiförmig, die Flossen sind lang, anal und kaudal gegabelt.

Es gibt zwei Arten von Teleskopen:

- Scaleless: einfarbiger und gescheckter Druck;

- schuppig (samtschwarz).

Die Farbe des Teleskops ist variabel: Rot, Orange, Kaliko, Schwarz.

Diese Fische sind nicht sehr an Bedingungen geknüpft. Die Hauptsache mit dem Inhalt ist die richtige Fütterung - der Schlüssel zum Erfolg ist das Gleichgewicht des Futters. Der Fisch ist anfällig für Darmerkrankungen und Kiemenfäule.

Für den Inhalt benötigen Sie ein geräumiges Aquarium mit sauberem Wasser ohne Verunreinigungen. Nachbarn sollten keine aktiven und noch aggressiveren Fische sein - Barbs, Buntbarsche, Gourams usw.

Bequeme Parameter des Wassers: Temperatur 18-25 ° C, Wasserhärte des Aquariums 6-18 ° C, pH 5,0-8,0. Verstärkte Belüftung und Filtration.

Die Besonderheit des Fisches ist, dass er gerne im Boden stöbert. Da der Boden besser ist, groben Sand oder Kieselsteine ​​zu verwenden, sind die Fische nicht so leicht verstreut. Das Aquarium selbst sollte geräumig und artenreich sein, mit großblättrigen Pflanzen. Daher ist es im Aquarium besser Pflanzen mit harten Blättern und einem guten Wurzelsystem zu pflanzen.

Fisch in Bezug auf Futtermittel unprätentiös. Sie essen viel und willig, denken Sie daran, dass es besser ist, den Fisch zu füttern, als zu viel zu füttern.Die täglich zugeführte Nahrung sollte 3% des Gewichts des Fisches nicht überschreiten. Erwachsene Fische werden zweimal täglich gefüttert - früh morgens und abends.Sie erhalten so viel Futter, wie sie innerhalb von zehn bis zwanzig Minuten essen können, und die Reste nicht verzehrter Nahrung sollten entfernt werden. Die Fütterung von Aquarienfischen sollte korrekt sein: ausgewogen, abwechslungsreich. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind als Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfischfür Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

Foto Fischteleskop


Interessantes Video über Teleskope

Wie man das Geschlecht des Goldfisches bestimmen kann - männlich oder weiblich


WIE ERMITTELN SIE DEN BODEN DES GOLDENEN FISCHS: DAS MÄNNLICHE BABY UND DAS KABEL!

Jeder möchte das Geschlecht seines Goldfisches kennenlernen, es sei denn, der Goldfisch ist nicht nur zu dekorativen Zwecken gedacht. Echte Goldfischfans wollen in der Regel Nachwuchs bekommen, und hier ist die Definition von Sex von besonderer Bedeutung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Geschlecht von Goldfischen zu bestimmen.

Während der Laichzeit sind Männchen von Goldfischen leichter zu erkennen als Frauen. Männchen entwickeln Tuberkel oder weiße Beulen entlang Brustflossen und Kiemendeckel. Außerdem bilden die männlichen Zähne an den vorderen Flossen des Mannes Zähne, die sogenannte "Säge". Frauen werden leicht asymmetrisch, vor allem im Unterleib. Sie sehen aufgebläht aus.


Fotos der Struktur eines Goldfisches

Foto eines männlichen goldenen Fisches
Auf dem Foto deutlich erkennbare Tuberkel, die das goldene Männchen vom Weibchen werfen.

Am Ende der Laichperiode und nach einigen Laichlaichen bei einigen Männern wird der Brustbereich starr. Es ist ziemlich schwierig, diesen Zustand zu bestimmen. Daher können diejenigen, die dies nicht tun können, durch die Erkenntnis getröstet werden, dass nicht viele eine weibliche Goldfischfrau von einer männlichen unterscheiden können.

Hier sind einige weitere Möglichkeiten, um das Geschlecht eines Goldfisches zu bestimmen, aber selbst diese sind unbrauchbar, wenn es mindestens ein Jahr lang keinen Fisch gibt*, wenn der Fisch die Pubertät noch nicht erreicht hat.

1. Männchen haben einen Auswuchs, der sich durch den hinteren Teil der Bauchflosse bis zum After erstreckt. Bei Frauen ist dieses Wachstum entweder ganz oder gar nicht vorhanden.

2. Bei Frauen ist der Bereich zwischen der ventralen und der analen Flosse weich und bei Männern ist er hart.

3. Es ist zwar schwer zu sehen, aber der After der Frau ist rund und konvex, während der After der Männer dünner und konkav ist.

4. Die Bauchflossen des Mannes sind spitz und die Flossen der Frau sind rund und kürzer.

5. Die Farbe der Weibchen ist heller und sie sind aktiver. Diese Methode wird zweifellos zur Unterscheidung der Frau beitragen.

6. Sie können den weiblichen Goldfisch im Aquarium laufen lassen und die Reaktion des anderen Goldfisches beobachten. Männchen schwimmen zu einem neuen Fisch, und Weibchen zeigen kein Interesse.


Hier ist ein weiteres Foto von Männern und Frauen von Goldfischen


Foto männlicher Goldfisch Orande männliches Goldfischteleskop

Foto eines weiblichen Teleskops Goldfisch

Foto eines weiblichen Goldfisches Vualehvost

Foto männliche und weibliche Goldfische Koi-Karpfen
Nützliches Video, um das Geschlecht eines Goldfisches zu bestimmen - männlich oder weiblich, Junge oder Mädchen :)

* Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie beim Kauf von Goldfischen im Tiergeschäft Ihre Frage an das Männchen und das Weibchen weitergeben. Es wird Ihnen gesagt, dass dies nicht möglich ist! Geschlechtsunterschiede in der Familie der Goldfische treten erst mit dem Beginn der Geschlechtsreife auf, d.h. nach 1 jahr.

Ranchu - Goldfisch: Inhalt, Kompatibilität, Zucht, Foto-Video-Test


Carassius gibelio forma auratus RANCHU

Ordnung, Familie: Karpfen

Komfortable Wassertemperatur: 18-23 S.

Ph: 6,0- 8,0.

Aggressivität: nicht aggressiv 10%.

Kompatibilität: mit all den friedlichen Fischen (Danios, Tention, Wels gesprenkelt, Neons usw.)

Hilfreiche Ratschläge: Es gibt eine Meinung (vor allem aus irgendeinem Grund von den Verkäufern von Zoofachgeschäften), dass beim Kauf von Fischen dieses Typs eine regelmäßige Reinigung des Aquariums (fast mit einem Staubsauger) möglich sein sollte)). Diese Meinung wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass der "Goldfish" viel "Kakul" knabberte und hinterließ. Also, das ist nicht wahr !!! Er selbst hat solche Fische immer wieder aufgewickelt ... es gibt keinen Dreck - ich reinige das Aquarium etwa alle zwei Wochen. Also, erschrecken Sie nicht Verkäufer Geschichten !!! Fische sehen im Aquarium sehr gut aus. Und für mehr Reinheit und Kontrolle von "Kakulyami", bringen Sie mehr Wels in das Aquarium (gesprenkelter Wels, Wels, Acanthophthalmos kyuli) und andere.

Es wird auch bemerkt, dass diese Fische gerne Vegetation fressen - kaufen Sie keine teuren Pflanzen im Aquarium.

Beschreibung:

Ranchu - eine andere künstlich abgeleitete Form von "Golden Fish". Heimat - Japan. Wörtlich übersetzt Ranch übersetzt "Cast in Orchid". Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Der Fisch hat einen kurzen, runden Torso. Das hintere Profil des Rückens und die obere äußere Kante der Schwanzflosse bilden einen spitzen Winkel. Die Brust- und Beckenflossen sind klein. Die Schwanzflosse ist dreieckig. Rückenflosse Nr.

Viele Leute verwechseln diese gezüchtete Fischart mit den Löwenköpfen und Shibunkin. Es ist verständlich - unterscheiden Sie sie ein wenig. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Es gibt eine Vielzahl von Variationen der Ranchfarbe. Außerdem wurden Ranch-Unterarten abgeleitet (Unterschiede in Farbe und Form): Orange, Schokolade, metallisch schwarze Ranches. Es gibt auch eine löwenköpfige Ranch, die aus der Überquerung eines Löwenkopfes und einer Ranch resultiert.

Diese Fische sind nicht sehr an Bedingungen geknüpft. Die Hauptsache mit dem Inhalt ist die richtige Fütterung - der Schlüssel zum Erfolg ist das Gleichgewicht des Futters. Der Fisch ist anfällig für Darmerkrankungen und Kiemenfäule.

Für den Inhalt benötigen Sie ein geräumiges Aquarium mit sauberem Wasser ohne Verunreinigungen. Das Volumen des Aquariums beträgt mindestens 50 Liter pro Person. Nachbarn sollten keine aktiven und noch aggressiveren Fische sein - Barbs, Buntbarsche, Gourams usw.

Bequeme Wasserparameter: Temperatur 18-23 ° C, Wasserhärte des Aquariums 8-25, pH 6,0-8,0. Verstärkte Belüftung und Filtration.

Die Besonderheit des Fisches ist, dass er gerne im Boden stöbert. Da der Boden besser ist, groben Sand oder Kieselsteine ​​zu verwenden, sind die Fische nicht so leicht verstreut. Das Aquarium selbst sollte geräumig und artenreich sein, mit großblättrigen Pflanzen. Daher ist es im Aquarium mit einem Löwenkopf besser, Pflanzen mit harten Blättern und einem guten Wurzelsystem zu pflanzen.

Fisch in Bezug auf Futtermittel unprätentiös. Sie essen viel und willig, denken Sie daran, dass es besser ist, den Fisch zu füttern, als zu viel zu füttern.Die täglich zugeführte Nahrung sollte 3% des Gewichts des Fisches nicht überschreiten. Erwachsene Fische werden zweimal täglich gefüttert - früh morgens und abends. Sie erhalten so viel Futter, wie sie in zehn bis zwanzig Minuten essen können, und die Reste von nicht gefressenem Futter sollten entfernt werden.

Fütterung von Aquarienfischen muss richtig sein: ausgewogen, vielfältig. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

Foto Ranch


Video Ranch

Video ansehen: Queen - Don't Stop Me Now Official Video (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send