Fische

Kleiner roter Hut

Pin
Send
Share
Send
Send


Oranda - Roter Hut

Wer von uns in der Kindheit wollte keinen Wunscherfüllenden Goldfisch fangen? Und um es zu Hause zu bekommen? Nach dem Reifen wurde klar, dass der Traum leicht zu erfüllen ist und es einfacher ist, einen Goldfisch in einem Aquarium anzusiedeln. Es ist zwar kein magisches Haus für Sie, aber es kann zu einer fabelhaften Dekoration für Sie werden.

Aussehen

Die rote Mütze von Oranda ist eine großartige Verkörperung eines Traums in die Realität. Von seinem fabelhaften Prototyp unterscheidet es sich nur durch eine kleine rote Farbe auf dem Kopf, von der es seinen Namen erhielt.

Goldfische waren schon immer bei Aquarianern auf der ganzen Welt beliebt, und die rote Mütze ist ein beliebter Typ. Sie ist nicht nur schön, sie ist trotzig schön.

Dieser Fisch erschien als Ergebnis der Selektion und wurde in China gezüchtet. Und der zarte, elegante Geschmack orientalischer Meister steht außer Zweifel, und der Fisch entpuppte sich als ihm.

Der geschwollene, längliche Körper mit eiförmiger Form wird durch luxuriöse lange Flossen und Schwanz kompensiert, die sich zu einem aus feinster chinesischer Seide gewebten Zugkleid entwickeln.

Die Ähnlichkeit der Körperform und der Flossen mit dem Schwanzschwanz ließ das Gerücht entstehen, dass diese beiden Spezies Verwandte sind. Vielleicht ist das so. Ihr Hauptunterschied besteht jedoch im roten Wachstum, das die gesamte Oberfläche des Kopfes mit Ausnahme der Augen bedeckt.

Die Körperfarbe kann variiert werden: Schokolade, Schwarz, Rot, Rot und Schwarz, meistens Weiß und Gold. Besonders vorteilhaft mit dem roten Hut des Fisches sieht genau die weiße Farbe der Schuppen aus. Die weiß-rote Kombination ist immer ein Gewinn und einprägsam. Nehmen wir zum Beispiel Karpfen-Koi. Die Oranda gehört übrigens auch zur Karpfenfamilie.

Unterschied männlich zu weiblich

Die sexuellen Eigenschaften dieser Fische sind schwach ausgeprägt, und es ist unwahrscheinlich, dass es möglich ist, das Geschlecht einer bestimmten Person mit einer absoluten Garantie vor dem Laichen zu bestimmen. Männer sind in der Regel etwas kleiner als Frauen, und während der Fortpflanzungsperiode erscheinen weiße Flecken auf dem Kopf.

Orands sind langlebig und leben bei richtiger Pflege bis zu 15 Jahre in einem Aquarium und werden bis zu 24 cm groß.


Kompatibilität mit anderen Fischen

Die friedliche Natur ermöglicht es Ihnen, mit allen Nachbarn auszukommen, mit Ausnahme aggressiver Fischarten, z. B. Buntbarschen, Widerhaken, Gourami usw.

Rotkäppchen konvergiert leicht mit kleinen, sogenannten Futterfischen, zum Beispiel mit Guppys, Schwertern, Mollies und anderen, da er von Natur aus kein Raubtier ist.

Verhaltensmerkmale

Es gibt eine Meinung, dass diese Fische wegen ihrer Liebe zum Essen schmutzig waren.

Ja, der Fisch ist wirklich ein großer Liebhaber von Nahrungsmitteln, aber er verschmutzt das Aquarium nicht so sehr, wie sie oft sagen, erschreckend, Verkäufer von Tierhandlungen. Regelmäßige Reinigung alle zwei Wochen reicht für die Wartung aus.

Ansonsten, wenn Sie noch Zweifel an der Sauberkeit haben, wird empfohlen, einen Wels zu haben, der die ordentliche Rolle des Aquariums perfekt erfüllt.

Haftbedingungen

Aquarium. Je nach der Größe, in der der Fisch wachsen kann, sollte ein Aquarium mit einem Volumen von 50 Litern pro Person gewählt werden. Je mehr Tiere, desto größer sollte das Aquarium sein.

Das Design Sie sollten den Platz nicht mit Pflanzen, Steinen, Haken und anderen Verzierungen überladen, da der Fisch Platz zum freien Schwimmen bevorzugt.

Unten. Es ist zu bedenken, dass Oranda ein Liebhaber des Bodens ist. Es ist daher besser, den Boden des Aquariums mit Flusssand oder feinem Kies zu bedecken. Es sollte keine großen oder scharfen Steine ​​geben, da das Tier leicht verletzt werden kann.

Vegetation. Bevorzugt werden Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem. Wenn die Wurzeln schwach sind, müssen sie tief im Boden versteckt sein. Es ist am besten, hartblättrige Vertreter der Flora zu wählen, wie etwa Sagittaria, Farn, Mikrosorum, Ziperus usw.

Wassertemperatur sollte 16-24 ° C, pH 5-8, gH 6-18 sein. Eine starke Belüftung und Filtration ist obligatorisch, da sich im Wasser immer Speiserückstände befinden und das Wasser wöchentlich ersetzt wird.

Fütterung

Orangen bevorzugen Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs: fein gehackten Salat oder Spinat. Sie können Trockenfutter in Form von Flocken geben. Sie verachten sich nicht und leben Nahrung, zum Beispiel Motte.

Da die Fische unersättlich sind, ist es das Wichtigste, dem Fütterungsregime zu folgen und nicht zu viel zu füttern.

Einmal am Tag geben sie Erwachsenen Nahrung und zweimal Jungtieren. Hier gilt das Prinzip: Es ist besser, zu füttern als zu füttern.

Zucht

Das Pubertal Oranda erreicht 1,5 Jahre. Zum Laichen wird ein separates Aquarium von 50 Litern benötigt, in dem die Erzeuger 1-2 Wochen transplantiert werden - ein Weibchen und ein Paar oder drei Männchen.

Sand wird als Boden verwendet, in den mehrere kleinblättrige Büsche gepflanzt werden. Zukünftige Eltern werden mit verschiedenen Lebensmitteln reichlich ernährt (wiederum nicht zum Überessen).

Das Laichen dauert 3-4 Stunden am Morgen. Unmittelbar danach werden Erwachsene aus dem Aquarium entfernt.

Sie sollten den aufgeschobenen Kaviar untersuchen und trübe oder weißliche Eier daraus entfernen. Am fünften Tag erscheinen die Larven und nach weiteren 2-3 Tagen beginnen die Jungfische ihre unabhängige Reise ins Leben.

In den ersten Tagen ihres Lebens sollten Babys mit Lebendstaub oder speziellen Lebensmitteln gefüttert werden, die in einem Tierfachhandel verkauft werden. Während sie wachsen, werden die Jungen in ein gewöhnliches Aquarium gebracht.

Oranda rote Mütze - belebter Kindertraum von einem Goldfisch. Die Hauptsache ist, dass Sie Ihre Wünsche nicht erfüllen werden. Es ist sinnlos zu schreien, wenn etwas nicht funktioniert: "Hey, hey, Golden Fish! Was bist du? Hörst du das nicht?", Rief Vovka aus dem Dreizackreich. Erinnern Sie sich, was dieser wundervolle Cartoon beendet hat und machen Sie weiter.

Video über die rote rote Kappe des Fischaquariums:

Goldfisch mit roter Mütze

Oranda Red Cap - es ist aus einer Vielzahl von Zuchtformen von Goldfischen. Nach einigen Angaben war Orana im 15. Jahrhundert in Japan bekannt. Die Form ihres Körpers ähnelt einer voilehvosta. Dieselbe längliche, ovale Körperform, lange, luxuriöse Flossen. Auf einem kleinen Kopf befindet sich ein heller großer Fettwuchs, der den gesamten Fischkopf bedeckt, mit Ausnahme der Augen und des Mundes.

Je größer und heller das Wachstum ist, desto wertvoller und schöner ist der Fisch. Der Körper und die Flossen sind weiß lackiert, die „Kappe“ hat eine leuchtend rot-orange Farbe. Goldfarbvarianten werden auf diese Weise gefunden, wenn der Fisch vollständig orange gefärbt ist. Wie die meisten Vertreter der Karpovye-Abteilung können die Oranda recht groß sein (bis zu 23 Zentimeter). In Aquarien beträgt die Lebenserwartung durchschnittlich 15 Jahre.


Inhalt und Ernährung

Rotkäppchen ist friedlich und nicht aggressiv, wie ein goldener Fisch oder eine seiner Sorten. Ein Fisch benötigt ein Aquariumvolumen von 50 Litern. Es ist besser, ein Aquarium von 100 Litern oder mehr vorzubereiten und mehrere Personen darin zu platzieren.

Bei der Dekoration sollte das Aquarium den Boden mit scharfen Kanten und möglicherweise traumatischem Dekor meiden. Aktive Fische können Ihr zartes Fettwachstum leicht schädigen oder einfach nur verletzt werden. Wie alle Cypriniden wird Oranda den Boden aktiv ausgraben. Wenn Sie es auswählen, ist es besser, bei grobem Sand oder Kieselsteinen Halt zu machen. Aus demselben Grund sollten Aquarienpflanzen (ideal für Saggitarius, Elodea, Bohne oder Vallisneria) in dekorative Töpfe gesetzt werden und nicht im Boden verwurzelt sein - sonst werden sie bald rücksichtslos ausgegraben.

Für eine komfortable Wartung ist eine starke Belüftung und Wasserfiltration erforderlich. Der Fisch reagiert sehr empfindlich auf Sauerstoff. Die notwendigen Bedingungen sind Wasserparameter: Härte - 6 - 80, pH 7,0; Temperatur - 16 - 24 C. Es ist notwendig, eine Überhitzung des Wassers zu vermeiden. Dies kann zu einem vorzeitigen Tod von Haustieren im Aquarium führen.

Bei der Pflege des Aquariums sollten wöchentliche Wasserwechsel bis zu 25% des Gesamtvolumens des Aquariums berücksichtigt werden. In Bezug auf die Ernährung ist das Aquarienhaustier nicht anspruchsvoll. Pflanzliche Nahrung wie Salatblätter oder Spinat, die mit kochendem Wasser verbrüht und fein gehackt ist, ist ein Lieblingsgericht für diese Fische. Es kann auch mit Lebendfutter (z. B. Blutwürmer) oder künstlichen Ersatzstoffen gefüttert werden.

Sehen Sie, wie elegant ein Goldfisch schwimmt.

Zucht

Die Geschlechtsreife dieser Fische liegt zwischen dem Alter von 1,5 und 2 Jahren. Für die Zucht müssen Sie ein spezielles Aquarium vorbereiten, das sogenannte Laichen. Sein Volumen sollte etwa 30 Liter betragen, mit einer großen Anzahl kleinblättriger Pflanzen. Sand sollte als Grundierung verwendet werden. Vor dem Laichen werden ausgewählte zukünftige Eltern (2–3 Männer und 1 Frau) einige Zeit getrennt aufbewahrt.

Das Laichen beginnt normalerweise am frühen Morgen und kann mehrere Stunden dauern. Nach dem Laichen müssen die Erzeuger aus dem Aquarium entfernt werden und die Eier untersuchen. Alle weißen, unbefruchteten Eier sollten ebenfalls aus dem Aquarium entfernt werden.

Larven schlüpfen an 4-5 Tagen. Nach weiteren 2-3 Tagen können sie bereits essen und schwimmen. Das optimale Futter für Jungfische ist der sogenannte "Lebendstaub". Die Pflege und die Haltung der Jungfische unterscheiden sich nicht von den Bedingungen für ausgewachsene Fische.


Kompatibel mit anderen Fischen

Rotkäppchen ist ein sehr friedliebender Fisch, ruhig und imposant. Sie sollten die gleichen nicht aggressiven Nachbarn für Ihr Unternehmen auswählen. Andernfalls kann die Schönheit des Aquariums leicht seine luxuriösen Flossen und hellen Hüte verlieren, da es unbeholfen ist und selbst für kleine Raubtiere eine leichte Beute darstellt. Ideale Nachbarn sind alle friedliche Fische, wie Guppys, Schwertköpfe, Neon, Danios, Tentions und so weiter. Andere Goldfischarten sind ebenfalls großartig, wie Shubunkin, ein Komet, ein Teleskop, Wasseraugen, ein Schleier eines Schwanzes, ein Himmelsauge oder eine Perle. Es ist wichtig, eine Überbevölkerung des Aquariums zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, dass jedem Fisch 40 - 50 Liter Volumen zugeteilt werden müssen.

Achten Sie beim Kauf auf das Alter des Fisches, die Reinheit seiner Schuppen (es sollte keine weißen Blüte, rote Flecken und Wunden geben), die Länge und den Zustand der Flossen (Quetschungen oder weiße Punkte oder Flecken), ihre Aktivität und Verhalten sowie auch auf die Proportionen des Körpers. Beim Erkennen von Plaque oder Flecken empfehlen wir, keine Fische aus diesem Aquarium zu kaufen, selbst wenn sie gesund aussehen. Das Individuum muss harmonisch gefaltet sein, aktiv, mit sauberen Skalen und Flossen. Es wird empfohlen, Fisch in großen Geschäften zu kaufen, wo er von qualifizierten Händlern überprüft wird.

Schauen Sie sich diese Schönheiten im Aquarium an.

Unter allen Bedingungen wird ein heller und ungewöhnlicher Oranda Sie mit seinem Aussehen und seinem wundervollen Appetit seit etwa 15 Jahren begeistern. Diese Fische schmückten die Paläste und Teiche der japanischen Kaiser. Die Geschichte der Zucht hat mehr als ein Jahrhundert. Aber trotz dieses noblen Ursprungs ist dieses ziemlich unprätentiöse Haustier eine gute Wahl für Hobbybastler.


Siehe auch: Auswahl eines Aquariums zur Bekämpfung von Hähnen.

Oranda - Fisch mit Hut

Die oranda-rote Kappe gehört zu der dekorativen Auswahlform des Goldfisches der Karpfenfamilie, deren Hauptmerkmal das herausragende Fettwachstum der roten Farbe auf dem Kopf ist. Ihre Entfernung nimmt ihren Ursprung in Japan, dem fünfzehnten Jahrhundert. Nach japanischen Schönheitsstandards ist es üblich anzunehmen, dass je größer und heller das Wachstum eines Fischs ist, desto schöner ist er.

Weiß

Beschreibung

Die rote Kappe des Aquarianers ist eine helmförmige Sorte künstlich gezüchteter Fische, die sich von anderen ähnlichen Arten durch eine ungepaarte Rückenflosse unterscheidet. Andere helmartige Felsen haben keine Rückenflosse. Die verbleibenden Flossen des Fisches sind in einer Länge von 70% des gesamten Oranda-Körpers gabelhängig, einschließlich des Caudal. Bei den wertvollsten Exemplaren der roten Mütze ähnelt der Schwanz einer Rockform, wie bei einem Veiltail. Der Schwanz sollte nicht gabelförmig sein, was auf die Heirat in der Rasse schließen lässt. Erwachsene erreichen in der Länge 16 bis 24 cm.

Der Körper ist eiförmig und kurz. Die Flossen sind durchscheinend und länglich. Nach Geschlecht ist Fisch schwer zu unterscheiden. Die Männchen sind kleiner als die Weibchen, während der Vorwuchsperiode weiße Flecken auf dem Kopf erscheinen.

Es gibt verschiedene Versionen dieses Fisches, unter denen weiße Fische besonders schön sind, deren Köpfe mit einer roten Kappe geschmückt sind. Bekannt sind auch Schwarz-, Blau- und Schokoladensorten. Der schwarze Fisch ist mit seinem Hut komplett schwarz lackiert. Sie finden oft eine goldene Orange und einen Kattun. Diese Wesen sind von Natur aus sehr süß und sanft und benötigen genaue und fürsorgliche Inhalte. Gute und qualitativ hochwertige Pflege ermöglicht es Ihnen, die Gesellschaft von Orange unter 15 Jahren zu genießen.

Der Inhalt

Meistens wird dieser Fisch in der warmen Jahreszeit in Teichen und Pools gehalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass die rote Kappe mit dem Einsetzen von Kälteeinbrüchen in das 100 Liter fassende Heimaquarium gebracht wird. Mit einem zu geringen Freiraum zum Schwimmen in den Fischen können gesundheitliche Probleme beginnen. Die richtige Pflege der Umgebung sollte eine ständige Überwachung der Temperatur beinhalten. Die optimale Temperatur sollte im Aquarium nicht unter 18 ° C fallen und über 24 ° C liegen, da sonst die berühmte Kappe verschwinden kann. Um die Fische nicht krank zu machen, ist es am besten, eine Temperatur von 20-22 ° C sicherzustellen. Optimale Steifigkeit 12-16 °, Säuregehalt 6-8. Die Beleuchtung sollte hell sein.

Kraftvolle und große Zweige von Elodea, Vallisneria, Sagittaria und Cabomba werden als lebende Pflanzen gepflanzt. Es ist ratsam, die Wurzeln von Pflanzen zu verstärken, indem sie mit flachen Steinen gepresst oder in Töpfe gepflanzt werden. Im Behälter mit diesem unersättlichen Fisch benötigen Sie einen leistungsstarken Filter und einen Belüfter. Wöchentlich müssen 1/4 der Wassermenge gewechselt werden. Der Boden im Aquarium ist leicht und rundlich gewählt, damit diese Aquarienfische ihre empfindlichen Flossen und Augen nicht beschädigen. Gut geeignet für großen Flusssand. Dekorobjekte werden auch ohne scharfe Enden und Kanten ausgewählt.

Gold

Fütterung

Aquariumorangen sind Allesfresser, haben einen großen und konstanten Appetit. Junge Fische müssen zweimal täglich gefüttert werden, Erwachsene 1 Mal. Ein Zeichen von Überfütterung schwimmt auf der Seite des Fisches. Danach sollten Sie eine Orange auf eine Entladediät setzen, die Futtermenge reduzieren oder etwas verhungern. Fisch ernährt sich von pflanzlichen Lebensmitteln mit gehacktem Salat, Spinat und Gemüsestücken. Sie verwenden auch Trockenfutter, Flocken und spezielle Zusätze für Goldfische oder Kaltwasserzierfische.

Kompatibilität

Es ist am besten, eine Familie mit Ihren verwandten oder friedliebenden Nachbarn zu führen. Selbst die kleinsten Nachbarn wie Hähnchen, Mollies und Schwertkämpfer können diese zarten Fische beleidigen.

Zucht

Die rote Kappe des Aquariums wird um 1,5 Jahre geschlechtsreif. Für die Zucht werden Einzelpersonen ab 2 Jahren ausgewählt. Orangenzüchtung erfolgt am besten im Frühling, wenn sich der Unterleib der Frau mit Kaviar füllt und die Männchen auf der Eiablage bleiben. Sie benötigen eine Kapazität von 50 Litern bei einer Temperatur von 23 bis 24 ° C. Das Weibchen und ein Männchen sind für die 2. Woche vorsitzend und mit Lebendfutter gefüttert. Im Laichstapel glatte Untergründe, Schutzgitter und Pflanzen. Am frühen Morgen beginnt das Laichen und dauert mehrere Stunden. Die Anzahl der Eier hängt von der Gesundheit und der Reife des Weibchens ab. Normalerweise werfen diese fruchtbaren Fische 2.000 Eier.

Nach dem Laichen müssen die Produzenten entfernt werden. Es ist auch notwendig, die Eier zu untersuchen und trübe und weißliche zu entfernen. Die Inkubationszeit dauert 2-3 Tage. Live-Feed ist das Ausgangsfutter für Schwimmfische. Wenn sie reif sind, werden die Jungtiere so sortiert, dass keine kleineren und schwächeren Fische gefressen werden. Fry werden auch mit Rotiferen und speziellen Goldfischfutter gefüttert. Jungtiere werden mit gelben Kappen geboren und wachsen langsam. Um einen roten Farbton an der Kappe zu erzielen, kann eine spezielle Beschickung verwendet werden, um die Farbe und die Einführung von Farbinjektionen zu verbessern.

Schwarz

Krankheiten

Eine empfindliche und langsame rote Mütze kann von Nachbarn angegriffen werden und ihre Flossen beschädigen. Wenn die Wasserparameter nicht korrekt sind, können Flossen anfangen zu faulen. Bei niedrigen Temperaturen und Überbevölkerung des Aquariums können weiße Körner auf dem Körper einer Orange erscheinen, was Anzeichen einer Ichthyophthyriose-Krankheit bedeutet. Bei schlechter Belüftung und starkem Schmutz im Tank kann es zu Vergiftungen und zum Tod des Fisches kommen.

Rotkäppchen ist ein ungewöhnlicher und farbenfroher Fisch für jedes Aquarium. Sein sanftes Temperament und sein süßes Aussehen unterscheiden diese Rasse von anderen Formen des Goldfisches und machen ihn für viele Aquarianer interessant.

Merkmale der Fische mit der "roten Kappe" :: Rote Kappen der Aquarienfische :: Aquarienfische

Eigenschaften Fisch "kleiner roter Hut"

Bereits in der Antike war in Japan eine Vielzahl von Aquarienfischen Oranda bekannt, die auch als rote Mütze bezeichnet wird. Dieser Fisch gehört zur helmförmigen Auswahl an Goldfischen. Körper eiförmig, Länge - bis zu 23 Zentimeter. Der Fisch erhielt seinen Namen für das fetthaltige Wachstum, das sich auf dem Kopf befindet. Je mehr sie auf dem Kopf wächst, desto wertvoller ist der Fisch.

Rotkäppchen ist ein Aquarienfisch, er ist eher sanft und launisch. Die ideale Temperatur dafür ist 18-24 Grad. Oranda ist ein ungeschickter und großer Fisch. In einem 100 Liter fassenden Tank müssen Sie also ein Paar Individuen halten. Fisch kommt mit nicht aggressiven Nachbarn gut zurecht.
Rote Mützen können mit Lebendfutter oder pflanzlichen Ergänzungsmitteln als Ersatzstoffen gefüttert werden. Wenn sich Oranda unwohl fühlt (sie ist hungrig oder kalt), kann die Kappe auf ihrem Kopf einfach verschwinden.
Von Pflanzen ist es besser, elodeyu, kabombu, valisneria zu wählen.Lehnen Sie scharfe Steine ​​ab - der Fisch kann verletzt werden. Verwenden Sie als Substrat groben Sand oder Kieselsteine, diese Fischart liebt es, im Boden zu stöbern.
Installieren Sie im Aquarium eine starke Belüftung und einen Biofilter, da die rote Kappe für den Sauerstoffmangel im Wasser empfindlich ist. Wöchentlich einen Wasserwechsel von 25% der Gesamtmenge.
Jahr zwei Fische werden reif. Für die Zucht von orande, otsadite mehrere Männchen und ein Fischweibchen in einem separaten Behälter, erscheint nach einiger Zeit die Jungtierbrut - sie sollten während des Wachstums in ein Aquarium überführt werden.
Rotkäppchen lebt bis zu 15 Jahre in gutem Zustand.

Wie man sich um die rote Kappe kümmert und welcher Fisch damit kompatibel ist

Elena Gabrielyan

Caring for Goldfish: (Das Rotkäppchen ist eine Art Goldfisch und kann und darf nur mit sich selbst und anderen Somki Somiki wie Goldenis, Ancistrus, Crayfish, Tarakatum gehalten werden)
Für diese kleinen Fische wird ein Aquarium benötigt (50 Liter Wasser für 1 Fisch, ohne Schwanzflosse). Boden ist erwünscht aus Kies und großen Steinen. Goldfische lieben es, in der Erde zu graben und Pflanzen zu graben. Aus diesem Grund werden recht starke Filter mit sehr starker Belüftung (sehr empfindlich gegenüber Sauerstoffmangel im Wasser) und Pflanzenvegetation mit einem sehr starken Wurzelsystem erforderlich.
Für Goldfische mit einem langen Körper ist die Wassertemperatur von 15 bis 25 ° C und mit einer kurzen Temperatur von 22 bis 28 ° C wünschenswert.
Die Schleierarten dieser Fische sind ziemlich friedliche Wesen und beißen nicht die Flossen anderer Bewohner des Aquariums ab. Wenn Sie Fische mit großen Augen zu Hause behalten, müssen Sie berücksichtigen, dass sich im Aquarium keine scharfen Muscheln und Steine ​​befinden sollten, die Personen verletzen können. Diese Art von Fisch ist etwas blind und langsam. Normalerweise haben sie nicht genug Geschwindigkeit, um ihren Anteil an Nahrungsmitteln zu sich zu nehmen.
Goldfische essen verschiedene Lebensmittel, die für Aquarienfische bestimmt sind. Als Lebendfutter können Sie Regenwürmer und Blutwürmer (vorzugsweise gefroren) geben. Aus Trockenfutter geeignete Haferflocken und Grieß, Weißbrot und Meeresfrüchte. Kann Fleischbällchen aus Hackfleisch essen. Damit diese Golden Crucians nicht rund um die Vegetation im Aquarium fressen, sollten sie auch Brennnessel oder Salat bekommen, sie lieben Ryaska, Riccia und Wolfia. Es ist erwähnenswert, dass diese Fische sehr gefräßig sind, es wird jedoch nicht empfohlen, sie zu überfüttern. Wenn Sie sie überfüttern, wird der Fisch unfruchtbar oder stirbt. Sie müssen den Teenagern 1-2 Mal am Tag Nahrung geben, und Erwachsene 1 Mal, 1 Tag pro Woche sollten hungrig sein (nicht füttern). Das Essen sollte in maximal 2 Minuten vollständig gegessen werden.

Oranda-Aquarienfisch (rote Mütze)

Aquarium - Goldfish - Rotkäppchen

Aquarium - Goldfish - Rotkäppchen

Video ansehen: Kleiner Roter Traktor. Der Zauberhut. Cartoon. Ganze Folgen (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send