Fische

Chromis Fische

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie man sich um eine schöne Chromis kümmert

Chromis ist gut aussehend, Hemichromis (lat. Hemichromis bimaculatus) ist ein Fisch aus der Familie der Cichloridae (Cichlids). Wilde Chromis bewohnen den Kongo in Zentralafrika. Auch in Süßwasserkörpern in Südguinea und Liberia zu finden. In den mittleren und unteren Wasserschichten aufbewahren. Diätfisch von anderen Fischen, wirbellosen Tieren und Insekten.

Äußere Eigenschaften, Verhalten

Chromis stattlicher Mann - ist ein Fisch, der ein unglaublich schönes Aussehen hat. Kein Wunder, dass sein Name auf Englisch als „Jewel Cichlid“ (Juwel Cichlid, Schatz) klingt. Der Anschein täuscht jedoch - die Natur des Fisches ist ziemlich aggressiv und unvorhersehbar. Es gab Fälle, in denen die Eigentümer von heimischen Aquarien aufgrund der falschen Nachbarschaft das Verschwinden anderer Fische festgestellt haben. Der Fehler bestand darin, dass Chromis kleinen und langsamen Fischen, wie Neons, Guppies, Danios und anderen, keine Freundlichkeit entgegenbrachte.


Die Farbe des Körpers des Fisches ist rot, sogar hellviolett, auf dem Körper sind auffällige grünlich gefärbte Flecken zu sehen, die im Licht funkeln und an die Brillanz von Edelsteinen erinnern. Ein schwarzer Fleck geht durch den Körper. Die durchschnittliche Größe eines erwachsenen Tieres beträgt 13 bis 15 cm und liegt ungefähr 5 Jahre in Gefangenschaft.

Sexueller Dimorphismus ist schwach ausgeprägt, es gibt keine genaue Methode, um das Männliche vom Weibchen zu unterscheiden. Es wird angenommen, dass die Männchen während des Laichens eine hellere Farbe annehmen, bei den Weibchen ist der Bauch gerundet. Bilden Sie schon in jungen Jahren ein Paar, danach werden sie in einem separaten Aquarium angesiedelt, wo es keine Konkurrenz gibt.

Sehen Sie, wie schön Chromis aussieht.

Haftbedingungen

Die Aufrechterhaltung von Chromis-Fischen in Aquarienfischen ist nicht schwierig, selbst für Anfänger. Der Fehler einiger Neulinge besteht darin, sie in einem gewöhnlichen Aquarium mit Fischen zu halten, mit denen sie nicht kompatibel sein können. Afrikanische Buntbarsche sind eher geeignete Nachbarn.

Chromis sind unprätentiöse Aquarienhaustiere. Eine erfolgreiche Wartung ist in einem Tank von 70-100 Litern pro Erwachsenen möglich. Es werden auch Unterstände in Form von Haken, Höhlen und Dickichten benötigt. Natürlich ziehen Buntbarsche Pflanzen zusammen mit den Wurzeln aus dem Boden, also große, hartblättrige Pflanzen mit starken Wurzeln (Anubiasen, Kryptocorynes, Elodea).

Als Boden können Sie große Kieselsteine ​​oder Kies verwenden. Wenn Sie den Boden des Tanks mit Sand auslegen, wird der Fisch stark trübe. Sauberes Wasser ist auch wichtig. Verwenden Sie einen externen Filter und einen Kompressor. Siphonboden und Frischwasserupdate werden einmal pro Woche empfohlen, 20% der Gesamtmenge. Zulässige Parameter der Wasserumgebung: Temperatur 25-28 Grad Celsius, Säuregehalt 7,0 - 7,5 pH-Wert, Wasserhärte - 10-12 o.

Soziales Verhalten

Chromis gut aussehender Mann kommt mit anderen Fischen im allgemeinen Kindergarten aus, wenn die Nachbarn richtig ausgewählt werden. Inhalte sind bei durchschnittlichen afrikanischen Buntbarschen erlaubt, die für sich selbst eintreten wollen. Darunter: Bienen, Akaras türkis, Akars blau gefleckte Buntbarsche, Beckenbleiche, löwenköpfige Cichla (Steatocranus). Kompatibilität ist mit starken mittelschweren Fischen anderer Arten möglich: Tetra aus Kongo, Wels.

Nicht weniger wichtig ist die Kompatibilität von Chromis miteinander. Da der Fisch insbesondere beim Laichen ein territoriales Verhalten zeigt, müssen Sie besonders aufmerksam sein. Während dieser Zeit sind die Produzenten aggressiv gegen andere Fische. Wenn Sie also auf eine erfolgreiche Zucht zählen, ist es besser, ein Paar in einem separaten Aquarium zu halten. Auch ein hübscher junger Chromis wählt ein Paar aus der Gruppe der Jungtiere, mit denen er zusammenwächst.

Wie füttern?

Chromis stattlich isst alle Arten von Lebensmitteln, aber um die Körperfarbe zu sättigen, können Speisen mit einem hohen Karotingehalt gegeben werden. Live-Futter: Röhrenmacher, Blutwurm, Artemia, Garnelen, Muscheln, Fischfilets, Lebendfutter für ihn zierlich. Sie können die Ernährung pflanzlicher Lebensmittel ergänzen: Lebensmittel mit Spirulina, Salat. Es ernährt sich von allen Buntbarschen, sowohl lebend als auch künstlich und gefroren.

Zuchtregeln

Wie viele Tsikhlovye-Fische sind Chromis monogam und wählen ein Paar unter den Jungen aus, sie werden ihr ganzes Leben lang dabei sein. Das Finden der richtigen Frau für einen Mann ist sehr schwierig - nicht nur ist der sexuelle Dimorphismus kaum wahrnehmbar, es ist auch nicht immer möglich, einen Kandidaten zu wählen. Fortpflanzung und Zucht von Brutfisch ist nur möglich, wenn sich die Fische aneinander gewöhnt haben und nicht kämpfen. Wenn Sie sich nicht nähern, sollten sie sofort hinterlegt werden. Beobachten Sie beim Kauf eines Chromis-Paares das Verhalten der Fische. Wunden, zerlumpte Flossen, Todesfälle - die Folgen von Inkompatibilität. Wenn sich die Fische mochten, werden sie friedlich und freundlich sein und beim Laichen werden sie in hellen Tönen neu lackiert. Wenn das Weibchen nicht zum Laichen bereit ist, kann das Männchen es einschüchtern, und es wird sich lange verstecken.

Schauen Sie sich ein Paar Chromis mit Brut an.

Die Zucht fand statt, wenn das Weibchen 200-500 Eier auf einen glatten, gereinigten Stein mit ebener Oberfläche legte. Nach 48 Stunden treten Jungtierlarven auf, die beide Eltern betreuen. Das Weibchen sammelt sie in ihrem Mund und transportiert sie an einen anderen Ort, bis die Brut den gesamten Inhalt des Dottersacks auffrisst. Später schwimmen die Fische nach etwa 3 Tagen. Männer und Frauen haben einen ausgeprägten elterlichen Instinkt - sie schützen das gesamte Gebiet, in dem sie mit ihren Babys leben, ohne es jemandem zu erlauben. Sie können den Stein, auf dem die Eier abgelegt werden, nicht an einen anderen Ort oder in ein Aquarium bringen, da die Produzenten sie sonst verzehren. Starterfutter für Brut von Chromis - nautilia Artemia. Leider wachsen die Jungtiere auf unterschiedliche Art und Weise, und wenn sie wachsen, müssen sie sortiert werden und sich in anderen Tanks niederlassen. Eltern schützen Nachwuchs, bis sie 1 cm groß werden.

Anpassung

Süßwasser-Afrikanische Cichlian sind robuste Aquarienfische, die sich jedoch nicht so schnell an die Bedingungen einer neuen Wohnung gewöhnen. Sie müssen sich in einem Aquarium niederlassen, dessen Parameter der vorherigen Wohnung ähneln. Überprüfen Sie diese Angaben beim Verkäufer. 2-3 Wochen passen sie sich an ein neues "Zuhause" an, sie sind etwas schüchtern und schüchtern.

Hübsche Chromisierungen: wie man sich richtig kümmert

Dieser Fisch verdient seinen Namen: Erwachsene sind wirklich unglaublich schön. Große, schlanke, purpurrote oder rubinrote Farbe, bedeckt mit glänzenden türkisfarbenen Flecken - es ist unmöglich, sie nicht zu beachten. Aber selbst für diejenigen, die sich auf den ersten Blick in sie verliebt haben, lohnt es sich herauszufinden, um welche Art von Fisch es sich handelt - schöne Chromis, wie sie sich im Aquarium verhalten und welche Bedingungen dafür geschaffen werden müssen.

Systematik

Unter dem Namen Chromis-stattlich in unserer Zootorgovle können Vertreter verschiedener Arten der Gattung Gemihromis zusammentreffen:

  1. Hemichromis lifalili. Diese Art wird derzeit am häufigsten gefunden, ihr richtiger russischer Name ist roter Chromis oder roter Buntbarsch.
  2. Hemichromis guttatus. Dieser lateinische Name wird normalerweise für schöne Chromis angegeben. Studien des St. Petersburger Ichthyologen V. Kovalev zeigten jedoch, dass nicht immer echte Fische der Beschreibung dieser Art in den klassischen Determinanten entsprechen.
  3. Hemichromis bimaculatus ist selten, seine Vertreter haben keine blauen Punkte am Körper, nur an den Flossen.

Es ist wahrscheinlich, dass derzeit viele schöne Chromisate Hybride verschiedener Arten sind.

Beschreibung

Chromis-stattlich bezieht sich auf afrikanische Buntbarsche in der Natur, die an den Nebenflüssen des Kongo üblich sind. Länge bis 10-15 cm, der Körper kann in verschiedenen Rottönen bemalt werden - von bräunlich bis glänzend scharlachrot, mit gleichmäßigen Reihen türkisblauem Glitter. Auf jedem Fischkörper befinden sich auf jeder Seite vier dunkle (manchmal grünliche) Flecken: in der Nähe des Auges, am Rand der Kiemendecke, seitlich und am Schwanzansatz. Mit zunehmendem Alter verschwinden diese Flecken praktisch.

Der Unterschied zwischen Männern und Frauen ist nicht sehr ausgeprägt und nur bei erwachsenen Fischen erkennbar: Frauen sind normalerweise heller und heller als Männer, Männer haben ausgeprägte Purpurrot- und Fliederfarben, Frauen haben weniger blaue Flecken auf ihrem Körper.

Jungfische, die noch keine Paare gebildet haben und noch nicht mit dem Laichen angefangen haben, haben eine viel bescheidenere Farbe: graue Farbe, manchmal mit einem schwachen Rosa.


Der Inhalt

Fisch ist sehr unprätentiös. Für ein paar gutaussehende Männer reicht ein Aquarium von 60 Litern aus, obwohl es natürlich besser ist, einen geräumigeren Tank zu wählen, damit die Fische genügend Bewegungsraum haben. Die Wassertemperatur beträgt 22-28 ° C, pH 6-8, die Härte kann stark variieren. Aquarium muss mit einem Deckel verschlossen werden, denn Chromis ist wunderbar beim Springen. Ihre Springfähigkeit sollte bei der Reinigung des Aquariums beachtet werden: In einem Becken oder Eimer abgelagerte Chromis müssen dann in der gesamten Wohnung gesammelt werden, und es ist gut, wenn eine Katze oder ein Hund nicht zu ihnen kommt.

Ein Aquarium ist in der Regel mit großen, flachen Steinen dekoriert, die sie übereinander legen und so Schutzräume bilden. Die kleineren Kieselsteine ​​umschließen die Wurzeln lebender Pflanzen, sofern vorhanden, da diese sehr hässlich den Boden graben und die Grüns ausheben, insbesondere in der Vorbereitungszeit für das Laichen. Die Pflanzen sollten groß sein, mit starken und harten Stielen und Blättern und einem entwickelten, starken Wurzelsystem. Da der Boden normalerweise feiner Kies ohne scharfe Kanten verwendet wird.

Essen

Chromis-stattlich sind ausgeprägte Raubtiere, daher bevorzugen sie Nahrungsmittel tierischen Ursprungs. Es kann ein lebender oder gefrorener Blutwurm sein oder (manchmal, aber nicht ständig!) Ein Pfeifenmacher, gehackte Regenwürmer und Grillen, Fisch und Meeresfrüchte. Chromis gefällt, wenn die Essensstücke groß genug sind. Fühlen Sie sich gut bei einer ausgewogenen trockenen Ernährung mit hohem Proteingehalt.

Verhalten und Kompatibilität

Die Fische sind territorial und ziemlich bösartig, besonders beim Laichen und bei der Pflege von Nachkommen. Während dieser Zeit greifen sie alle umliegenden Fische an und die Nachbarn im Aquarium können sehr leiden, sogar den Tod erleiden. Aggressionen manifestieren sich gleichermaßen bei Individuen ihrer eigenen Art sowie bei Vertretern anderer Taxa. Wenn Sie versuchen, ein Paar zu bilden oder wenn das Laichen nicht erfolgreich ist, kann der Fisch den ungeliebten Partner töten

Allerdings muss gesagt werden, dass Chromis in Aquarien derzeit anpassungsfähiger geworden sind, da das aggressive Aussehen von H. guttatus anscheinend durch H. lifalili und seine Hybriden ersetzt wurde, die ihm äußerlich ähnlich sind, jedoch kleiner und relativ friedlich sind. Es wird daher angenommen, dass ein Paar hübscher Chromis zusammen mit anderen Arten von ähnlicher Größe, aktiv und nicht anstößig, in einem geräumigen Aquarium mit einem Volumen von mindestens 200 l gehalten werden kann, mit Pflanzen von Pflanzen und vielen Unterständen. Trotzdem ist es immer noch recht riskant: hübsche Chromisierungen schaffen es, selbst flinke und nicht harmlose Sumatra-Widerhaken innerhalb weniger Minuten zu fangen und zu verschlingen. Wir empfehlen daher, ein Paar Fische dieser Art in einer separaten, wenn auch kleinen Wohnung anzusiedeln, in der sie niemanden beleidigen, und sie selbst werden sich ruhiger fühlen und Nachwuchs züchten und aufziehen können.

Zucht

Dampfbildung

Hübsche Chromisierungen bevorzugen es, ein Paar für sich selbst auszuwählen. Dieser Prozess ist ziemlich kompliziert, und nicht jedes Mitglied des anderen Geschlechts wird von chromis als potenzieller Ehepartner betrachtet. In H. lifalili-Aquarien sind Frauen häufiger aggressiver als Männer. Wenn Sie also aus einer Gruppe von Fischen ein Paar bilden möchten, ist es besser, dass die Männer in dieser Gruppe älter und größer als die Frauen sind. Bei jungen Fischen, die noch keine Färbung von Erwachsenen angenommen haben, ist es jedoch äußerst schwierig, das Geschlecht zu unterscheiden. Nach dem Pairing sollten die restlichen Tiere aus dem Aquarium entfernt werden, um Raufereien und den Tod von Fischen zu vermeiden.

Vorbereitung auf das Laichen und Laichen

Sexuelle Reife Chrom gut aussehend im Alter von 6-7 Monaten.

Unter guten Bedingungen sind sie im allgemeinen Aquarium sehr leicht und fast ständig zu laichen. Daher ist es in der Regel nicht erforderlich, das Laichen zu stimulieren. Sie können die Temperatur leicht erhöhen, das Wasser erweichen und säuern.

Vor dem Laichen werden die Weibchen von Chromis sogar noch heller, manchmal bis zu dem Punkt, an dem sie als Neonwerbung zu leuchten beginnen, und ihr Bauch verdickt sich merklich. Fische graben den Boden, ziehen Pflanzen heraus, verschieben Steine ​​und Dekor und bereiten einen Laichplatz nach Ihrem Geschmack vor. Wenn sich zu dieser Zeit im Aquarium noch andere Fische oder Brutfische aus dem vorherigen Wurf des Paares befinden, ist es besser, sie so bald wie möglich zu isolieren.

Substrat für Kaviar kann ein flacher Stein sein, ein Blatt einer Pflanze, ein Topf eines Blumentopfes. Das Weibchen legt seine Eier mit einem ziemlich breiten Streifen auf diese Oberfläche, das Männchen befruchtet es anschließend. Eier haben eine cremefarbene oder bräunliche Farbe.

Das Paar kümmert sich gemeinsam um den Kaviar, fächert ihn mit Flossen auf, entfernt die toten Eier und schützt die Eier aktiv vor den Nachbarn, falls vorhanden. Chromisierpflanzen sind großartige Eltern, und Fälle, in denen der eigene Kaviar gegessen wird, oder er sich wehren muss, sind normalerweise nur bei sehr jungen Fischen zu finden, die zum ersten Mal laichen. Wenn also nur ein Paar Chromis in einem Aquarium lebt, ist es nicht notwendig, Eier in den Brutschrank zu bringen. Wenn die Eier jedoch aus dem Aquarium entfernt werden müssen, ist es normalerweise sinnlos, die Erzeuger damit zu entfernen: Sie haben kein elterliches Interesse an der migrierten Verlegung, nur an Nahrungsmitteln. Wenn also Chromis in einem gewöhnlichen Aquarium leben und Sie ihren Nachwuchs bekommen und erziehen möchten, wird ein Paar im Voraus im Laichbecken abgelegt, damit der Kaviar bereits dort abgestellt wird.

Larven und Fischrogen

Die Larven schlüpfen in der Regel nach 4-5 Tagen, ernähren sich mehrere Tage vom Inhalt des Dottersacks, beginnen dann zu schwimmen und sich zu ernähren. Die Eltern kümmern sich in dieser Phase um sie, sammeln sie in ein Loch, das in den Boden oder unter eine Scherbe gegraben wird, bewachen und gehen in einer Herde. Ich muss sagen, dass das Spektakel absolut faszinierend ist! Um dies zu beobachten, wenden sich die Menschen an Buntbarschen. Trotz dieser pikanten Pflege ist es im allgemeinen Aquarium mit anderen Fischen jedoch meistens unmöglich, die Jungfische zu retten. Auf der anderen Seite, wenn die Familie über einen separaten Wohnraum verfügt, gibt es keine Probleme mit dem Wachsen von Babys, sie steigen leicht auf die Nauplien von Artemia, Daphnien und Zyklopen (Sie können einfrieren), Garnelen und Muscheln durch den Mixer und sogar Eigelb und Trockenfutter. Nach kurzer Zeit können Sie den Schredder geben. Natürlich ist in der Zeit des aktiven Wachstums der Jungfische die Aufrechterhaltung der Hygiene im Aquarium auf dem richtigen Niveau, das tägliche Sichten des Bodens und der Wasserwechsel von großer Bedeutung.

Wenn die Jungtiere eine Länge von 8 bis 10 mm erreichen, werden sie von ihren Eltern isoliert. Das Gleiche geschieht, wenn die Chromis von Erwachsenen die Absicht zeigen, ein neues Laichen zu beginnen.

Kurz gesagt, es gibt nichts Schwieriges in Bezug auf den Inhalt oder die Reproduktion dieses Fisches, und die Kosten seines Charakters werden durch unglaubliche Schönheit, Intelligenz und elterliche Eigenschaften mehr als ausgeglichen. Daher sind schöne Chromis in der Aquarienwelt so beliebt, und diese Beliebtheit wird höchstwahrscheinlich nur zunehmen.

Eine kleine Videobewertung über schöne Chromis.

Chromis hübsch - aggressiv und strahlend

Wahrscheinlich jeder mindestens einmal in seinem Leben, spürte jedoch dieses unbeschreibliche Gefühl der Freude beim Anblick von hervorragend dekorierten künstlichen Stauseen. Aber ihre Schönheit könnte nicht so hell sein, ohne ihre einzigartigen Bewohner, die sich in Farbe und Größe unterscheiden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass alle Besitzer von Aquarien versuchen, ihr Schiff maximal zu diversifizieren und neue helle Bewohner hinzuzählen. Aber es gibt Fische, deren Schönheit einfach atemberaubend ist. In dem heutigen Artikel werden wir über diesen Fisch und insbesondere über Chromis Krasavtse sprechen.

Beschreibung

Wie schon aus dem Namen hervorgeht, hat dieser Fisch ein atemberaubend schönes Aussehen. Dies ist besonders ausgeprägt, wenn es die Pubertät erreicht. Bevor Sie jedoch über die Funktionen der Pflege, Fütterung oder Zucht sprechen, sollten Sie sich überlegen, was es ist.

Männliche und weibliche Chromis mit charakteristischen schwarzen Flecken

Also ist der hübsche Chromis oder sein engster Bruder durch die Art des roten Chromis ein Vertreter afrikanischer Buntbarsche. In ihrem natürlichen Lebensraum findet man diese Fische in Nebenflüssen des Kongo. Die maximale Größe einer erwachsenen Person beträgt 100-150 mm. Die Außenfarbe des Körpers kann in Rot, Braun oder Blau sein. Ihr besonderes Merkmal ist das Vorhandensein von 4 dunklen Flecken an den Seiten, wie auf dem Foto unten gezeigt. Aufgrund von Altersveränderungen können diese Markierungen manchmal verschwinden.

Männer haben im Vergleich zu Frauen etwas verblasste Farben. Eine interessante Tatsache ist, dass der gutaussehende Mann von Chromis in seiner Jugend aufgrund seiner viel bescheidenen Farbe nicht ganz seinem Namen entspricht.

Foto von Chromis

Der Inhalt

In der Regel ist hübsches Chromis in der Pflege von Fischen ziemlich anspruchsvoll. Ihr Inhalt befindet sich also in einem großen künstlichen Teich mit einem Volumen von mindestens 60 Litern. und Beibehaltung eines angenehmen Temperaturregimes von 22 bis 28 Grad. Denken Sie daran, dass die Härte des Wassers nicht in großen Bereichen variieren darf.

Der angenehme Gehalt dieser Fische hängt auch von der Bodengestaltung ab. Daher wäre es eine gute Lösung, kleine, abgerundete Kieselsteine ​​darauf zu platzieren, um Schutzräume unterschiedlicher Höhe zu schaffen. Кроме того, в качестве растений лучше применять более крупные экземпляры с хорошо развитой корневой системой, так как эти аквариумные рыбки имеют привычку вырывать грунт. Особенно сильно это проявляется в период метания икры.

Если не прикрыть искусственный водоем крышкой, то хромис красавец может выпрыгнуть из него!

Power

Стоит отметить, что по своему характеру питания хромис красавец относится к хищникам. Daher muss bei der Planung der Instandhaltung berücksichtigt werden, dass Lebensmittel tierischen Ursprungs für sie als Lebensmittel am besten geeignet sind.

Grundnahrungsmittel:

  • Motyl
  • Tube Maker
  • Regenwürmer
  • Kleine Fische

Es ist auch erwähnenswert, dass schöne Chromis lieber große Stücke essen.

Zucht

Sehr interessant ist die Vermehrung dieser Fische. So wählt der Mann kurz vor dem Laichen einen Partner aus, mit dem er laichen wird. Es scheint, als gäbe es etwas Ungewöhnliches, aber hier liegt die Hauptschwierigkeit, da sich diese Aquarienfische bei falscher Wahl auch gegenseitig töten können. Für eine erfolgreiche Zucht in den ersten Tagen nach der Paarbildung ist es daher notwendig, die Fische sorgfältig zu beobachten - wie die Fortpflanzung erfolgen wird. Erfahrene Aquarianer empfehlen auch die Verwendung größerer und älterer Männer als potenzielle Partner für Frauen, deren Fotos unten zu sehen sind.

Nachdem sich alle Paare gebildet haben, müssen die verbleibenden Antragsteller aus dem künstlichen Reservoir entfernt werden, um ihren Tod zu vermeiden.

Laichen vorbereiten

Diese Fische sind im Alter von 6-7 Monaten geschlechtsreif. Es ist auch erwähnenswert, dass sie, wenn sie angenehme Bedingungen in einem künstlichen Reservoir schaffen, im allgemeinen Behälter problemlos laichen können. Außerdem können sie bei Bedarf zur Reproduktion angeregt werden, indem die Temperatur leicht erhöht und das wässrige Medium erweicht und angesäuert wird.

Eine interessante Tatsache ist, dass kurz vor dem Laichen die Farbe dieser Fische sattere Farben bekommt und in einigen Fällen sogar zu leuchten beginnen, was in vielerlei Hinsicht den Neonwerbungsschildern ähnelt, wie auf dem Foto unten zu sehen ist. Sie beginnen auch, das Nest aktiv vorzubereiten, zu diesem Zweck ein Loch in den Boden zu graben oder es aus Steinen oder Pflanzen zu formen.

Stellen Sie sicher, dass sich während des Laichens keine Brut oder Wurf des vorherigen Paares in der Nähe befindet.

Fische sind ausgezeichnete Eltern, so dass Sie sich keine Sorgen darüber machen müssen, wie sie zukünftige Jungfische essen sollen, und dass sie sich selbst überlassen müssen.

Chromis braten

In der Regel treten die ersten Larven nach 4-5 Tagen auf. Als Nahrung verwenden sie den Inhalt des Dottersacks. Aber nach einigen Tagen können sie sich bereits unabhängig von Daphnien, Nauplien und Artemia ernähren. Erwachsene Menschen haben während dieser ganzen Zeit nicht aufgehört, sich für eine jüngere Generation zu interessieren, ohne sie zu verlassen. Es wird empfohlen, die Brut nur dann von den Eltern fernzuhalten, wenn sie 8 bis 9 mm lang sind.

Denken Sie daran, dass es zwar keine besonderen Schwierigkeiten bei der Zucht dieser Fische gibt, aber es ist nicht schlecht, täglich 1/3 des gesamten Wassers zu ersetzen.

Kompatibilität

Vertreter dieser Art haben ein ziemlich aggressives Verhalten. Dies ist vor allem bei der Auswahl eines Partners zum Laichen und Pflegen des Nachwuchses spürbar. Auch wenn Sie in letzter Zeit etwas Nachsicht in ihrem Charakter sehen, wird den meisten Aquarianern empfohlen, diese Fische in einem separaten künstlichen Teich zu platzieren, wo sie ihren Besitzer mit ihrem Aussehen begeistern werden.

Sehen Sie sich ein interessantes Video über den schönen Fisch Chromis an:

Chromis-hübsch

Helle Aquarienfische der schönen Chromis-Arten ziehen durch die hellblauen Flecken in geraden Reihen und zwei große dunkelgrüne Flecken vor dem Hintergrund eines leuchtend roten Körpers immer die Aufmerksamkeit auf sich. Die Länge der schönen Chromis-Fische beträgt bei Frauen 12 cm und bei Männern 15 cm nicht.

Beschreibung

Der Körper des Fisches ist kräftig, mäßig hoch, der Kopf ist leicht spitzig und der Mund ist groß. Attraktive Chromis Fische gelten aufgrund ihres Aussehens als einer der schönsten. Wenn ein Fisch ruhig ist, haben seine Flossen und Körper eine glatte dunkelrote Farbe. Der Rücken ist mit einem Olivstich gefärbt und der Bauch und der untere Teil des Kopfes sind satt rot. Unpaare Flossen und Torso sind mit glänzenden blauen Flecken übersät. Vier runde schwarze Flecken heben sich von ihrem Hintergrund ab, einer davon ist das Auge. Solche Merkmale im Leben von Männern spielen eine wichtige Rolle, da sie von Natur aus Kämpfer sind, und das Vorhandensein von Stellen, die die Augen imitieren, rettet vor Angriffen und hilft, den Gegner zu täuschen. Die Weibchen unterscheiden sich darin, dass ihre Farbe orangeroter ist und die blaue Paillette am Körper viel kleiner ist.

Es gibt eine eigene Unterart - hübsche Neonchromis, deren Vertreter sich in ihrer charakteristischen Leuchtfarbe unterscheiden.

Inhalt in einem Aquarium

Wie bereits erwähnt, sind diese schönen und ungewöhnlichen Fische in der Natur sehr bösartig, streitsüchtig und streitsüchtig. Wenn Sie die Chromis in ein gewöhnliches Aquarium legen, werden Sie ständig Kämpfe beobachten. Sie werden nur aufhören, wenn die Chromis alle Nachbarn zerstören. Aus diesem Grund bestehen erfahrene Aquarianer darauf, dass der Inhalt hübscher Hromis im allgemeinen "Haus" nicht möglich ist.

Die Heimat dieser Fischart ist Westafrika, aber im Aquarium ist das komfortable Leben und sogar die Reproduktion von schönen Chromis durchaus real. Die Wassertemperatur für Fische sollte im Bereich von 22 bis 24 Grad liegen. Chromis gut aussehend ziemlich unprätentiös, wenn Sie die Notwendigkeit separater Inhalte nicht berücksichtigen. Übrigens sind Hemichromis fasciatus und Buntbarsche ähnlicher Größe und Charakter die einzigen, mit denen sich die hübsche Chromis auseinandersetzt. Tatsache ist, dass Cichliden wie schöne Chromis Raubtiere sind. Nach der Bekanntschaft und dem Zermahlen werden die Kämpfe verschwinden.

Zucht

Wenn Sie sich für die Zucht des hübschen Chromis entscheiden, besorgen Sie sich ein separates Aquarium für einen oder mehrere Liter. Es ist notwendig, eine Temperatur von 26-28 Grad aufrechtzuerhalten. Um die schöne Chromis zum Laichen zu bringen, sollte das Aquarium gut gewaschen, der Sand entfernt und zwei Keramiktöpfe und ein paar flache Steine ​​seitlich auf den Boden gelegt werden, da diese Fische lithophil sind, dh sie legen Eier auf die Steine.

Nachdem die Eier auf den Steinen erscheinen, die normalerweise nicht mehr als eintausend sind, beginnen die Fische, das Gebiet aktiv zu schützen, und schwimmen ständig über den zukünftigen Nachwuchs.

Für Eltern von schönen Chromis sorgen beide Elternteile sorgfältig. Mit der richtigen Fütterung wachsen Fry sehr schnell. Wenn sie einen Zentimeter lang werden, sollten Eltern transplantiert werden. Junge Chromis lieben Nahrung, bestehend aus Daphnien, geschnittenem Pfeifenmacher, Zyklopen. Gelegentlich können sie ausrangiertes Rindfleisch erhalten. Nach sechs Monaten werden die Jungen geschlechtsreif und die Länge des Fisches beträgt sieben Zentimeter.

Bei der Auswahl eines Paares sollte berücksichtigt werden, dass Frauen aggressiver sind als Männer, daher müssen diese groß und älter sein.

Die Gesundheit der Fische ist stark genug, aber wenn Sie Anzeichen einer schönen Chromis-Krankheit bemerken, erhöhen Sie die Wassertemperatur für eine Woche auf 32 Grad und fügen Sie Salz (fünf Gramm pro Liter) zum Wasser hinzu. Nicht überflüssig sein und Belüftung.

Chromis

Wenn Sie Ihr Aquarium mit einem anderen exotischen Fisch auffüllen möchten, werden Sie sicherlich den Seefisch Chromis mögen. Bevor Sie jedoch ein paar andere Mitglieder der Pomatsentrov-Familie kaufen, sollten Sie bedenken, dass sie Raubtiere sind und eine eher aggressive Einstellung haben.

Chromis Handsome

Räuberische Chromis-Familie

Nachdem Sie einen Vertreter der tropischen Meere in Ihrem Aquarium - die Chromis-Fische - gegründet haben, werden Sie und Ihre Gäste nicht nur diese exotische Schönheit bewundern und genießen. Die geringe Größe von 3-15 cm Chromis zieht mit seinem länglichen Körper leuchtende Rottöne mit schillernden blau-grünen Skalen an. Der Kontrast der Farben lässt auf einen natürlichen Lebensraum sowie eine aggressive Stimmung schließen. Dank der vier schwarzen Flecken, die sich auf dem Körper des Fisches befinden, hat sich Chromis angepasst, um in der Natur zu überleben und sich gegen den Feind zu verteidigen. In einem Aquarium kommt ein Behälter mit einem Volumen von 200 Litern mit mehreren Paaren dieser Fischart aus. Die Wassertemperatur im Warmwasser-Aquarium sollte nicht unter 25 Grad liegen, vergessen Sie nicht die Wasserfiltration.

Ein erwachsener und fischbereiter Aquarienfisch kann recht kleine Größen erreichen: Der Männchen ist 7–8 cm groß und das Weibchen ist noch kleiner. Aber auch bei so kleinen Rahmenbedingungen sollten ihre "Apartments" geräumig und mit "Annehmlichkeiten" sein.

Seefisch - Lebenaquarium

Damit der Inhalt von chromis nur positive Emotionen und Kosten ohne Verluste für Haustiere mit sich bringt, versuchen Sie, entweder nur ein Ehepaar Fisch zu kaufen, oder, nachdem Sie mehrere Personen gekauft haben, es nicht bereuen, in einem großen Aquarium zu leben. Der natürlichste Lebensraum für Chromis ist ein Aquarium mit Treibholz, Steinen, Algen mit starkem Wurzelsystem sowie künstlich angelegten künstlichen Höhlen. Für Hooligan Chromis ist dies nicht weniger wichtig als die richtige Fütterung. Dieser Zappel liebt es, im Boden herumzustochern, Pflanzen herauszuziehen und oft nicht nur das Männchen, sondern auch das Weibchen zu betrügen.

Chromis ist ein Raubtier und frisst in der Natur Wirbellose Tiere. In seinem "Heimatmenü" bevorzugt er lebende und gefrorene Fische, Würmer, Blutwürmer, Insektenlarven, geschnittenes Fleisch, trockene Pflanzen oder in extremen Fällen künstliche Nahrung.

Günstige Reproduktion in Gefangenschaft

Wenn Sie sich für die Zucht von Chromis entscheiden, nähern Sie sich ernsthaft und verantwortungsvoll der Laichzeit. Zur Vorbereitung des Laichens ist vor allem ein komfortabler Laichplatz erforderlich. Chromis liebt ein sauberes und vorbereitetes "Nest", das gründlich von Laichbehältern veredelt wird, in die Steine ​​eingelegt werden. Auf sie werden die Eier der zukünftigen Brut gelegt.

Laichen Sie Chromis-Mama und Chromis-Papa. Folgen Sie sorgfältig dem Zeitraum des Auswurfs weiblicher Eier, da das Männchen ab diesem Zeitpunkt zurück ins Aquarium transplantiert werden sollte. Das Weibchen lauert, bis die Jungtiere erscheinen und bis zu 2 Wochen alt werden. Und nur dann können Sie es im Aquarium nachpflanzen.

Nach dem Auftreten von Chrombrut haben Sie Sorgen. Die richtige Ernährung und Sauberkeit des Aquariums ist ein direkter Weg zum vollen Wachstum neuer Chromis-Individuen. Die Fütterung beginnt mit einem kleineren Futter - Cyclops und Daphnia - und geht dann zu einem größeren. Sorgen Sie für ordentliche Sauberkeit und noch mehr Sorgfalt als bei erwachsenen Vertretern von Chromis.

Chromis Schmetterling: die Regeln der Pflege und Wartung

Chromis Schmetterling oder Remisi Apistogramma ist nicht nur schön, sondern auch intelligenter Fisch. Aber sie brauchen, wie viele andere auch, besondere Bedingungen und angemessene Pflege.

Einige Aquarienfische sind sehr ungeduldig mit ihren Nachbarn. Aber das Remisto-Apistogramm wirkt recht freundlich und zuvorkommend. Darüber hinaus sind die Fische selbst sehr schön und ihr Verhalten wird oft als sinnvoll bezeichnet. Diese Eigenschaften haben die Remirez-Fische in Aquarien sehr beliebt gemacht.

Das Aussehen des Schmetterlings und seine Geschlechtsunterschiede

Der Chromis-Schmetterling (Venezolanischer Schmetterling, Remisisi apistogram) ist ein Zwerg-Buntbarsch, dessen Ursprung Amerika war. Das Ausmaß, in dem ein Fisch wächst, hängt weitgehend von den Bedingungen ab, die dafür geschaffen werden.

In einem kleinen Aquarium wird der Chromis nur 3,5 cm lang. Wenn Sie für jede Person ein Wasservolumen von mindestens 20 Litern bereitstellen, werden sie in sechs Monaten 6-7 Zentimeter erreichen.

Der Körper von Chromis hat eine gelb-braune Farbe mit einer roten und orange Färbung auf der Vorderseite.

Venezolanische Schmetterlinge unterscheiden sich nach Geschlecht. Wenn die Laichzeit beginnt, wird die Farbe des Männchens hellrot. Frauen haben eine dunkelrote Farbe des Bauches. Sie unterscheiden sich auch von Männern durch kürzere Rücken- und Bauchflossen.

Aquarium

Wie andere Buntbarscharten bildet Schmetterlingschromis stabile Paare. Für das normale Funktionieren eines jeden Paares müssen 60 Liter Wasser zugeführt werden.

Sie müssen für das Aquarium lebende Pflanzen auswählen, da die Fische eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Ammoniak und Nitraten haben. Außerdem müssen sie einen flachen Boden vorbereiten.

Im Gegensatz zu vielen Angehörigen brüten venezolanische Schmetterlinge nicht in Aquarien und schädigen keine Pflanzen.

Beim Laichen können sie kleine Löcher in den Boden bohren, aber sie sind nicht so radikal wie bei vielen Vertretern der Buntbarsche.

Chromis Butterfly ist auch empfindlich gegen das Wasser, das sauber sein muss, ohne einen guten Aquarienfilter reicht es nicht aus.

Um die Fische genauer zu sehen und ihre Schönheit zu sehen, muss das Aquarium gut beleuchtet sein.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass die venezolanischen Schmetterlinge ein schwach saures, weiches Wasser mit einer Temperatur von 24 bis 32 ° C haben. Wenn die Chemie des Wassers nicht zum Fisch passt, kann er krank werden und sterben. Um alle Indikatoren des Wassers zu kontrollieren, können Sie einen speziellen Aquarientest erwerben. Dies geschieht sehr schnell und Sie können sicher sein, dass Ihre Haustiere absolut sicher sind.


Fütterung

Die Ernährung des Schmetterlingsapistogramms muss variiert werden. Sie können ihr für eine lange Zeit kein einziges Essen geben, selbst wenn es teuer und fest ist.

Chromis-Schmetterling bevorzugt Lebendfutter. Sie können auch gefrorene Blutwürmer oder Knollen geben.

Wenn Sie selbst kochen möchten, verwenden Sie Rezepte, die speziell für die Zierfischzucht entwickelt wurden.

Chromis Schmetterlingsüberfütterung kann nicht sein. Darüber hinaus führt eine große Menge von Speiseresten dazu, dass das Wasser im Aquarium schmutzig wird. Dies wiederum führt zu Fischkrankheiten. Wenn die Futtermenge jedoch gering ist, lassen Sie sie auf den Boden sinken.

Das Leben der Schmetterlinge ist nahe am Boden, so dass sie auf der Unterseite des Aquariums nach etwas Leckerem suchen, während sie nach Kieselsteinen oder Pflanzen suchen. Machen Sie sich deshalb keine Sorgen, dass ein Teil des Futters verrottet. Es ist jedoch nicht nötig, viel Futter in das Aquarium zu gießen.

Trockenfutter zu geben, sollte sehr vorsichtig sein. Es kann nur von Zeit zu Zeit verwendet werden, außerdem lohnt es sich, nur einen vertrauenswürdigen Hersteller zu wählen.

Zucht

Schmetterlinge benötigen beim Laichen von Chromis mehr Aufmerksamkeit. Wie bereits erwähnt, bilden sie stabile Paare und können sich um Kaviar und Braten kümmern. Während der Nachwuchspflege zeigen Männer mehr Ausdauer und Aktivität als Frauen.

Das Apistogramm kann im allgemeinen Aquarium laichen. Sehr oft endet es jedoch mit dem Verlust des Nachwuchses: Eier und Pommes werden wie andere Fische und die Schmetterlinge selbst gegessen.

Trotz ihrer Organisation können sie ihren Laich auch unbeaufsichtigt lassen. Tatsache ist, dass viele Fische für viele Jahre der Zucht in Aquarien ihren elterlichen Instinkt verloren haben.

Wenn das Paar richtig ausgewählt ist, können Sie beobachten, wie die Eier vor der Brut verdeckt werden, und aus dem Fang die Eier auswählen, die gestorben sind.

Die beste Lösung wäre jedoch, einen Laichbehälter auszurüsten und ein Paar vorübergehend dorthin zu verlegen. Um Eier zu legen, sucht das Weibchen nach einer harten Oberfläche. Die Inkubationszeit dauert zwei bis vier Tage. Danach beginnen die Jungfische aktiv zu schwimmen. Es ist besser, das Weibchen zu diesem Zeitpunkt aus dem Aquarium zu entfernen, in dem die Jungfische leben.

Schmetterlingsapistogramm ist ein großartiges Objekt, das man beobachten kann. Sie werden ihr gesamtes Leben in einem Aquarium beobachten können: von der Werbung bis zum Aussehen der Jungfische und für deren Pflege.

Für diejenigen, die nicht gerne lesen, ein Video über Chromis Butterfly:

Video ansehen: GRUNE SCHWALBENSCHWANZCHEN. Portrait. GarnelenTv (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send