Fische

Gelber Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Labidochromis Gelb, gleiches Gelb - Inhalt und Wiedergabe

Labidochromis gelb oder gelb (lat. Labidochromis caeruleus - Kolibri-Cichlid) gewann aufgrund seiner leuchtend gelben Farbe an Popularität. Diese Farbe ist jedoch nur eine Option, in der Natur gibt es mehr als ein Dutzend verschiedene Farben. Gelb gehört zur Gattung Mbuna, die aus 13 Fischarten besteht, die an Orten mit felsigem Boden in der Natur leben und durch Aktivität und Aggressivität gekennzeichnet sind.
Das Labidochromis-Geflügel unterscheidet sich jedoch vorteilhaft von anderen Mbuna dahingehend, dass es unter ähnlichen Fischen am wenigsten aggressiv ist und mit Bichliden unterschiedlicher Natur auskommen kann. Sie sind nicht territorial, können aber Fische von ähnlicher Farbe aggressiv sein.

Lebensraum in der Natur

Die gelbe Labidochromis wurde erstmals 1956 beschrieben. Die Endemie des Malawi-Sees in Afrika und darin weit verbreitet. Diese weite Verbreitung über den See führte zu Vergilbung und verschiedenen Farben, aber meistens ist es gelb oder weiß. Aber Labidochromis electric yellow ist viel seltener und kommt nur an der Westküste nahe der Nkata Bay zwischen Charo und Lyons Cove vor.
Mbuna lebt normalerweise an Orten mit steinigem Boden in Tiefen zwischen 10 und 30 Metern und schwimmt selten tiefer. Elektriker-Galgen tritt in einer Tiefe von etwa 20 Metern auf.
In der Natur leben sie paarweise oder alleine. Sie fressen hauptsächlich Insekten, Algen und Mollusken, essen aber auch kleine Fische.

Beschreibung

Die Körperform ist typisch für afrikanische Buntbarsche, gedrungen und länglich. In der Natur wachsen Gelbs bis zu 8 cm, in Aquarien können sie jedoch größer sein, die maximale Größe beträgt etwa 10 cm und die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 6-10 Jahre.
In der Natur sind verschiedene Farbformen des Vergilbens mehr als ein Dutzend. Wie bereits erwähnt, sind im Aquarium Gelb und Gelbgelb am beliebtesten.

Schwierigkeit inhaltlich

Halten Sie sie einfach genug und sie sind eine gute Wahl für ein Aquarium, das afrikanische Buntbarsche probieren möchte. Sie sind jedoch ziemlich aggressiv und eignen sich nicht für allgemeine Aquarien, nur für Buntbarsche. Für sie ist es daher notwendig, die richtigen Nachbarn auszuwählen und die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Wenn dies möglich ist, ist das Füttern, Wachsen und Brüten der Vergilbung ein Kinderspiel.

Fütterung

Obwohl das gelbe Labidochromis in der Natur überwiegend von Insekten ernährt wird, ist es immer noch Allesfresser und kann eine Vielzahl von Lebensmitteln aufnehmen. Im Aquarium frisst problemlos sowohl künstliche als auch lebende Nahrung. Um das Gleichgewicht zu halten, ist es besser, es auf verschiedene Arten zu füttern, beispielsweise für afrikanische Buntbarsche und Artemia. Die Kurbel sollte vorsichtig und in kleinen Portionen gegeben werden, da Fische oft daran sterben.

Inhalt in einem Aquarium

Wie alle Buntbarsche benötigt es sauberes Wasser mit einem geringen Gehalt an Ammoniak und Nitraten. Es ist ratsam, einen starken Außenfilter zu verwenden, und natürlich regelmäßig das Wasser auszutauschen und den Boden abzusaugen.
Aquarium für die Wartung von 100 Litern, aber 150-200 werden perfekt sein. Parameter für den Inhalt: ph: 7,2–8,8, 10–20 dGH, Wassertemperatur 24–26 ° C.
Das Dekor ist typisch für Buntbarsche. Dies ist ein sandiger Boden, viele Steine, Koryag und Pflanzenmangel. Sie verbringen den größten Teil des Tages in den Felsen und suchen in den Spalten, Höhlen und Schutzräumen nach Nahrung.

Kompatibilität

Gelb kann nicht als Fisch bezeichnet werden, der für das allgemeine Aquarium geeignet ist. Es ist zwar kein territorialer Buntbarsch und im Allgemeinen einer der friedlichsten unter den Mbuna, aber es wird kleine Fische essen. Aber in Tsikhlidiki kommen Sie gut miteinander aus, das einzige, was Sie nicht mit fischähnlichen Fischen halten können. In jedem Fall sollten die Nachbarn Spezies sein, die in der Lage sind, für sich selbst zu stehen, und im Aquarium sollte es viele Unterstände geben.

Geschlechtsspezifische unterschiede

Es ist möglich, das Geschlecht nach Größe zu bestimmen, das Männchen ist größer, es wird beim Laichen intensiver gefärbt. Darüber hinaus hat das Männchen eine auffällige schwarze Umrandung an den Flossen. Dieses Merkmal ist entscheidend für den Unterschied zwischen dem Männchen und dem Weibchen.

Libidohromis Yellow - männlich und weiblich

Zucht

Gelbe Labidochromis beherbergen ihre Eier im Mund und sind relativ leicht zu züchten. Um ein Paar zu bekommen, kaufe normalerweise ein paar Brut und züchte sie zusammen. Sie werden etwa in einem halben Jahr geschlechtsreif. Die Zucht ist typisch für Mbuna, normalerweise legt das Weibchen 10 bis 20 Eier, die sofort in den Mund genommen werden. Das Männchen befruchtet die Eier, gibt Milch ab und das Weibchen gibt sie durch den Mund und die Kiemen.

Das Weibchen trägt 4 Wochen lang Eier im Mund und weigert sich diesmal zu füttern. Bei einer Temperatur von 27 bis 28 ° C erscheint die Brut nach 25 Tagen und bei 23 bis 24 ° C nach 40 Tagen.
Das Weibchen kümmert sich nach der Entlassung noch eine Woche um die Brut. Füttern sie sollten zerkleinert werden für erwachsene Fische, naupiliyu Artemia. Die Hauptsache ist, dass es im Aquarium viele kleine Schutzhütten gibt, in die die erwachsenen Fische nicht gelangen können.

Labidochromis Yellow: Bedingungen Inhalt

Fische aus der Cichl-Familie sind bekanntlich für ihre unsoziale und manchmal auch aggressive Art bekannt. Behalte sie sehr, sehr schwer. Dies gilt jedoch nicht für den afrikanischen Buntbarsch namens "labidochromis ellou" oder gelber Buntbarsch, der sich durch eine ruhige und ruhige Haltung auszeichnet.

Lebensraum in der Natur

Diese Fische (deren übliche Größe 8-10 cm nicht überschreitet) sind endemische Arten. Das Verbreitungsgebiet ist klein und beschränkt sich auf den einzigen See in Ostafrika, genannt Malawi. Dort leben kleine gelbe Buntbarsche, die in felsigen Ufern in einer Tiefe von höchstens 20 bis 30 Metern reichlich vorhanden sind.

Labidochromis hellow wird auf die afrikanische Fischart "mbuna" verwiesen, die aus 13 Arten besteht, von denen nur Gelb nicht in allen Tsichlovy-Aggressionen auftritt. Die Farbe dieser Fische ist gelb, aber es gibt auch weiße und hellgelbe Farbvariationen.

Gelbe "Afrikaner" leben normalerweise nicht in Rudeln; Sie können entweder paarweise oder einzeln gesehen werden. Hier sind sie Individualisten.

Die natürliche Nahrung der malawischen Mbuna umfasst Insekten und deren Larven, kleine Muscheln und kleine Fische. Sie brauchen Vitamine, die der Fischkörper benötigt, um Algen zu essen. Aber Labidochromis sind immer noch Raubtiere. Jedoch wie die meisten Tsichlovyh.

Aussehen

Labidochromis Yellow wird auch Zwergbuntbarsch genannt. Sie wurden 1956 ausführlich beschrieben. Und wörtlich in wenigen Jahren gelangten die ersten Exemplare als Zierfische in europäische Aquarien.

Körperform bei Zwergbuntbarschen (ein anderer Name dieser Art) ist typisch für Familienmitglieder - länglich, stromlinienförmig, seitlich leicht abgeflacht.

Färbung hellgelb ist sowohl bei erwachsenen Männern als auch bei Frauen vorhanden, bei jungen Individuen ist es jedoch viel blasser.

Flossen Alle Fische haben eine interessante Farbe: Ein recht breites schwarzes Band verläuft entlang der gesamten Rückenflosse, die Brust- und die Afterflosse haben ebenfalls eine schwarze Umrandung.

Augen Alle Fische sind tiefschwarz; Diese Farbe wird auch Anthrazit genannt. Es ist sehr schwierig, Frauen von Männern zu unterscheiden, da es fast keine geschlechtsspezifischen Unterschiede gibt.

Experten unterscheiden das Geschlecht durch eine hellere Farbe der Bauchflosse bei Frauen sowie durch die Größe, da die Männchen etwas größer sind.

Es gab Fälle, in denen einige männliche Exemplare in einem Aquarium sogar bis zu 12 cm groß wurden.

Klassifizierung. Nach der wissenschaftlichen Einteilung gehören gelbe Malawische Buntbarsche zur Perciforme-Ordnung, der Cichl-Familie, der Gattung Labidochromis, einer Art von Kolibri-Buntbarsch (Labidochromis caeruleus). Ja, so werden die hellen Süßwasserwesen in der Wissenschaft genannt.


Inhalt zu Hause

Labidochromis caeruleus ist ein sehr beliebter Aquarienfisch, der nicht nur wegen seiner Schönheit, sondern auch wegen seiner Ruhe sehr beliebt ist. Dies ermöglicht es, die Bedingungen seines Inhalts relativ leicht zu betrachten. Die Hauptsache ist, den Zustand der Gewässer nahe an den natürlichen Bedingungen des Malawi-Sees zu halten. Diese Bedingungen lauten wie folgt:

  • optimaler Temperaturbereich von +24 bis +27 Grad;
  • das pH-Gleichgewicht wird mit einer leichten Verschiebung zur Alkalität beibehalten, jedoch nicht höher als 8,7 Einheiten;
  • Härte im Bereich von 10-25 Grad (hartes Wasser).

Filtration und Belüftung. Experten empfehlen, besonders auf das Vorhandensein einer effektiven und leistungsstarken Filterung zu achten, die das Pumpen und Reinigen von 2-3 Volumina Wasser pro Stunde ermöglicht. Eine starke Belüftung ist ebenso notwendig wie ein wöchentlicher Austausch von 1/3 des gesamten Wasservolumens, um die schädliche Konzentration stickstoffhaltiger Substanzen zu neutralisieren.

Aquariengröße Angelegenheiten Tatsache ist, dass ein künstliches Reservoir in gewisser Weise auch das natürliche Biotop nachahmen und Grotten, Wände, Höhlen sowie einen erheblichen Freiraum enthalten sollte. Labidochromisam braucht viel Platz zum Schwimmen als Paar und auch einzeln. Sie lieben es, sich in den Büschen von Wasserpflanzen zu verstecken, so dass zum Beispiel das riesige Gallium sehr gut geeignet ist.

Wenn Sie mehrere gelbe malawische Buntbarsche aufnehmen möchten, benötigen Sie ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 120 Litern. Die Unterkünfte sollten über das gesamte Gebiet verteilt sein.

Kompatibilität. Es sollte auch bedacht werden, dass Männer etwa halb so groß sein sollten wie Frauen. Die Erfahrung des Inhalts zeigt, dass es bei einer großen Anzahl von Männern zu Rivalitäten zwischen ihnen kommen kann, die einen Kampf erreichen. Es gibt jedoch keine tödlichen Schlachten.

Boden. Als Bodensubstrat werden in der Regel grobkörniger Sand, Muschelgestein, Korallen- oder Marmorsplitter verwendet. Bei einem Tsikhlidnik ohne Bodenpflanzen spielt dies jedoch keine Rolle, da der gelbe Fisch ständig in der mittleren Schicht des Aquarienwassers liegt.

Beleuchtung - keine besonderen Anforderungen es sollte von mittlerer Intensität sein.

Kompatibilität

Wenn Labidochromis caeruleus nicht in einem Buntbarsch enthalten ist, sondern in einem allgemeinen Aquarium, dann können Nachbarn andere Buntbarsche des Malawi-Sees sein sowie etwas Soma (zum Beispiel Synodontis).

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir immer noch mit Jägern zu tun haben. Wenn die Nachbarn von Zwergbuntbarschen beispielsweise Guppies oder Neons sind, können sie schnell gefressen werden.

Power

Obwohl der labidochromis hellow als fleischfressender Fisch gilt, sollte seine Ernährung mindestens 50% pflanzliche Nahrung enthalten.

Was kann also als Feed verwendet werden? In dieser Hinsicht gibt es kein besonderes Problem: Alle Markenfuttermittel für Buntbarsche sind ebenso geeignet wie die meisten Tiefkühlfuttermittel. Es ist erlaubt, Nahrung und Lebendfutter zu geben: ein Würgen oder ein kleiner Blutwurm, aber es wird nicht empfohlen, den Pfeifenarbeiter zu ernähren.

Aus pflanzlicher Nahrung bevorzugen gelbe "Afrikaner" gehackten Salat, Löwenzahn, Spinat. Eine gute Ergänzung zur üblichen Diät sind die Blätter der gleichen Vallisneria. Algen auf Aquarienentwurfsfischartikeln werden auch gerne essen.

Beim Füttern gibt es eine Besonderheit: Der Fisch darf auf keinen Fall überfüttert werden. Viele Experten empfehlen, eine Futtermittelhälfte zu geben. Tatsache ist, dass reichlich Fütterung oft zu Blähungen führt, was sogar zum Tod von Individuen führen kann. Das heißt, es gibt eine typische Überfütterung.

Zucht

Kolibri-Buntbarsche erreichen im Alter von 7-8 Monaten die Geschlechtsreife, die Fortpflanzung erfolgt problemlos im allgemeinen Aquarium. Das erste Laichen junger Galgen bringt wenig Kaviar, nicht mehr als 8 bis 10 Stücke, aber der Wurf der reifen Frau ist größer - etwa 30 Eier.

Die Befruchtung der Eier und die gesamte Inkubationszeit (3-4 Wochen) erfolgen im Mund der Frau, was für die meisten Zikhlovyh typisch ist. Die Frau isst in dieser Zeit nichts. Es kommen ziemlich fähige Jungtiere heraus, die leider sofort zu einem möglichen Futter für andere Fische werden.

Braten Sie sich im dichten Dickicht der Wasservegetation, und wenn 3-5 Fische aus einem einzigen Wurf überleben, ist dies gut. Wenn jedoch der Wunsch besteht, "Kolibris" zu züchten oder zu züchten, kann die Fortpflanzung in einem separaten Laichplatz organisiert werden.

Das Ausgangsfutter kann sowohl Spezialfutter für Jungfische als auch zerkleinertes Futter für ausgewachsene Buntbarsche sein. Die Lebenserwartung von Labidochromisov-Gelb beträgt 7-9 Jahre.

Daher gibt es keine ernsthaften Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung dieser malawischen Buntbarsche. Sie müssen nur auf ihre Kompatibilität mit anderen Aquarienhaustieren achten. Es ist besser, Labidochromis caeruleus in Tsikhlidnik zu behalten, wo sie ihren Herren mit einem strahlenden Aussehen und ruhigem Verhalten lange Freude bereiten werden.

Labidochromis "Yellow" - Pflege, Zucht, Kompatibilität, Foto und Video.

Haftbedingungen und Pflege

Labidochromis "Gelb" wurde geliebt und beliebt Aquarienfische vielen, nicht nur dank ihrer hellen Farbe, sondern auch wegen ihrer friedlichen Veranlagung. Verletzungen und Zusammenstöße zwischen Angehörigen dieser Art sind sehr selten. Sogar diejenigen, die sich mit der Zucht von Frauen beschäftigen, können in einer friedlichen Atmosphäre in einer Kolonie leben. Wenn jedoch die Zahl der geschlechtsreifen Männer groß ist, kann dies zu einer Aggression in den Beziehungen zwischen Fischen führen.
Fisch angenehm, wenn die Wassertemperatur 24-28 ° C beträgt. Hartes Wasser mit einem aufbereiteten alkalischen Medium muss einen pH-Wert von 7,6 bis 8,6, KN 10-12 und GH 7 oder mehr aufweisen. Dekoratives Design Aquarien sollte eng mit der natürlichen Atmosphäre des Lebensraums der Buntbarsche übereinstimmen. Felsformationen mit vielen Bewegungen zum Laichen und Schutz sind ideal für die Dekoration und Freiraum erfordert viel Platz. Marmorsplitter, zerkleinerte Korallen, Sand, grobkörniger Kalkstein eignen sich hervorragend als Material für den Boden. Sie können Dickichte verwenden Vallisneriadenn sie ergänzen die vegetarische Grundnahrung der Buntbarsche perfekt. Darüber hinaus können Sie dem Aquarium ein Bäumchen hinzufügen, aus dem nach einiger Zeit kleine Algen wachsen, die auch von Fischen gefressen werden.
Labidochromis "Gelb" ist ein Allesfresserfisch, dessen Ernährung auf Algen basiert, die Pflanzen, Schnecken, Insekten, Mollusken und kleine Krebstiere. Labidochromis hat kleine Zähne. Sie verwenden sie als Pinzette, um potenzielle Beute aus kleinen Rissen in den Felsen zu extrahieren. Zum Füttern der Fische eignen sich am besten Produkte, die viele pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten. Flockenfutter auf pflanzlicher Basis, Spirulina, lebende kleine Krebstiere sind perfekt für ihre Ernährung, sie decken den Großteil der gastronomischen Bedürfnisse dieser Fischarten ab. Aus pflanzlicher Nahrung ist perfekter Spinat, Salat, Erbsen.
Diese Fische sind sehr anfällig für Völlegefühl im Unterleib, leider kann die Krankheit ernsthaft und oft tödlich geheilt werden. Wenn die Wasserkriterien mit den Bedingungen des Fisches oder mit einem hohen Proteingehalt im Wasser nicht erfüllt sind, können irreversible Folgen auftreten. Es ist verboten, den Buntbarsch als Pfeifenarbeiter und Blutwurm zu füttern. Früher wurde erwähnt, dass die Fische die Algenblüte kneifen und die Pflanzen nagen.

ZUCHT Labidochromis "Yellow"

Diese Frage bereitet keine Schwierigkeiten. Man kann sagen, dass die Vermehrung von Labidochromis unabhängig vonstatten geht - unter optimalen Bedingungen des Wohnens, häufigem Laichen und im allgemeinen Aquarium. Selbst wenn Sie nicht vorhaben, einen gelben Kuchen zu züchten, sich nicht darum bemüht haben, werden sie sich weiterentwickeln ... selbst bei aggressiven Nachbarn ... sie überleben von Zeit zu Zeit ein paar Brutfische.

Diese erstaunliche Vitalität beruht auf der Intelligenz dieser Fische und den evolutionären Gewohnheiten, die sie im Laufe der Jahrtausende entwickelt haben. Wir empfehlen Ihnen, sich auf jeden Fall den Film Animal Planet "African Cichlids" anzuschauen, der den Betrachter dazu bringt, seine Haustiere anders zu betrachten.

Auf dem Foto sind die Geschlechtsunterschiede des männlichen und des weiblichen Labidohromis gelb

Der Laichprozess bei Labidochromis ist typisch.

Das Männchen findet einen "abgeschiedenen Ort", gräbt oft ein Loch, in das das Weibchen seine Eier legt. Nachdem der Kaviar befruchtet ist, bebrütet das Weibchen es für einen Monat (24-40 Tage) im Mund. Am Ende dieses Zeitraums wird eine völlig unabhängige Jungfische geboren (10 bis 30 Schwänze). Normalerweise bewacht und schützt das Weibchen noch ihren Nachwuchs für eine weitere Woche und lässt dann "frei schwimmen".

FÜTTERUNG

Der gelbe Labidochromis gelb ist ein Allesfresser. Die Grundlage seiner Ernährung sind Pflanzen, Algen, Insekten, Schnecken, kleine Krebstiere (und ihre Larven) und Mollusken. Labidochromis-Zähne sind klein und spitz. Sie verwenden sie als Pinzette, um ihre potenzielle Beute aus kleinen Rissen in den Felsen zu bekommen. Am besten füttern Sie Fische mit Lebensmitteln, die reich an pflanzlichen Inhaltsstoffen sind. Spirulina, Flockenfutter auf Gemüsebasis, kleine lebende Krebstiere sind gut für ihre Ernährung, die alle die gastronomischen Bedürfnisse dieser Fische befriedigen können. Erbsen, Salat und Spinat eignen sich gut für pflanzliche Lebensmittel. Labidochromis ist sehr anfällig für Völlegefühl, leider ist die Krankheit schwer zu behandeln und oft tödlich. Wenn die Wasserkriterien die Bedingungen für Fische nicht erfüllen oder das Wasser einen hohen Proteingehalt hat, können die Folgen irreversibel sein. Es ist strengstens verboten, die Buntbarsche mit Blutwürmern und Knollen zu füttern. Wie bereits erwähnt, fressen Fische gerne Pflanzen und pflücken Algenplakette.

KOMPATIBILITÄT

Labidochromis ist als eine der friedlichsten Arten von Buntbarschen bekannt. Das Aquarium kann ein Paar oder eine Gruppe von einem Männchen und mehreren Weibchen enthalten. Gelb kann aggressiv für Arten sein, die in Körperform und Farbe ähnlich sind. Die besten Nachbarn werden die friedliebenden Typen der Gruppe Mbun, Lamprologusy, Aulonocaras, Soma-Synodontis sein.

ВИДЕО НАРЕЗКА.

Лабидохромис Еллоу содержание и уход!

Аквариумные рыбки лабидохромис еллоу

Рыбки еллоу играются

Video ansehen: Help I'm a fish - Ich bin ein kleiner gelber Fisch German (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send