Fische

Fische, die im Aquarium ohne Sauerstoff leben

Pin
Send
Share
Send
Send


Welche Fische brauchen keine Luft?

Welche Fische können ohne Sauerstoff leben? In der Tat gibt es diese Fische nicht. Wie jedes Lebewesen benötigen sie einen konstanten Fluss von verflüssigtem oder atmosphärischem O2. In der Regel atmen Fische mit Hilfe von Kiemen, die sich bei jeder Fischart in Größe und Form unterscheiden. Gill Schlitze befinden sich an den Seiten, es gibt 4-5 Paare. Das Wasser, das die Kiemenblätter durchströmt, gibt gelösten Sauerstoff ab und leitet das freigesetzte CO2 ab. Der Sauerstoff dringt in alle Teile des Fischkörpers ein. Eine andere Sache, wenn wir über Sauerstoff aus dem Wasser oder der Atmosphäre sprechen.

Zweiköpfige Fischart

Einige Fische leben nicht nur im Wasser, sondern auch an Land, darunter auch Reliktvertreter der Familie Mnogoperovye (Polyterus, Kalamoiht, Nile mnogoper). Aufgrund der besonderen Struktur der Schwimmblase können sie Luft aus der Atmosphäre einfangen und lange atmen, sodass sie regelmäßig an Land leben.

Sehen Sie sich ein Video über den senegalesischen Polypterus an.

Es gibt eine Familie von Fischen, die Luftsauerstoff benötigt - das ist Macropod. Dies sind die bekannten Aquarien Liliusi, Gourami, Hähnchen, Kolosse, Nitropoden. Einige Mitglieder dieser Familie verfügen über ein einzigartiges Labyrinthorgel, mit dem Sie Luftsauerstoff einatmen und auflösen können.

Neben diesen Arten gibt es Vertreter anderer Familien von Hydrobionten, die Luftanteile in den Darm bekommen können. Dazu gehört der gesprenkelte Welskorridor, der im After O2 gewinnt. Die Darmatmung ermöglicht es Ihnen, durch einen Teil der Luft im Wasser zu beschleunigen, sodass Sie regelmäßig beobachten können, wie diese Fische schnell auf- und absteigen.


Sauerstoffhaltiger Aquariumbelüfter

Da es keinen solchen Fisch gibt, der ohne Sauerstoff leben kann, ist es notwendig, herauszufinden, ob Hydrobionten mit zwei Atmungsbedingungen besondere Bedingungen benötigen. Ja, und die Hauptbedingung - obligatorische Belüftung im Aquarium. Diese Bewohner können in einem Aquarium leben, in dem atmosphärischer und verdünnter Sauerstoff im Wasser zugänglich ist. Auf einer langen Reise wird ein Belüfter benötigt, um das Leben dieser Haustiere zu retten. Der Spalt zwischen der Aquarienabdeckung und der Wasseroberfläche sollte etwas offen sein, damit sie ihren Luftanteil einatmen können.


Wie beeinflussen Medikamente und erhöhte Wassertemperaturen die Sauerstoffzufuhr?

Wenn die Fische krank sind und in Quarantäne sitzen, können sie durch Medikamente vor der Krankheit gerettet werden. Anstelle von Medikamenten ist es jedoch häufig erforderlich, die Wassertemperatur zu erhöhen, damit die Fische gesund werden. Dies gilt für wärmeliebende tropische Arten, die aufgrund des Temperaturabfalls im Reservoir lethargisch und schwach werden. In der Regel erhöhen sie beim Hinzufügen von Medikamenten die Belüftung, da Substanzen die Sauerstoffversorgung des Wassers blockieren. Daher ist das Vorhandensein eines guten Filters eine zusätzliche Hilfe, die den Sauerstoffaustausch im Umkreis des Wassers unterstützt.

Eine erhöhte Temperatur begrenzt auch den Sauerstoffstrom in das Wasser, daher sollte die Belüftung verbessert werden. Dies ist wichtig für kaltliebende Fische und Amphibien, die Sauerstoff benötigen. Durch eine kräftige Belüftung und die Senkung der Wassertemperatur im Aquarium auf die zulässige Rate wird das Problem schnell behoben.

Filterung

Wenn der Filter nicht alle Wasserschichten durchmischt, muss er auf Turbulenzen eingestellt werden. In diesem Fall können Sie einen Belüfter hinzufügen. Die sogenannten Innenfilter befinden sich an der Rückwand des Aquariums, haben eine starke Kraft und drücken Sauerstoff in das Wasser. Kanister-Aquarienfilter müssen jedoch so konfiguriert werden, dass Wasser an der Oberfläche gepumpt und gemischt wird. Bodenfilter sättigen Wasser nicht mit Sauerstoff, daher ist die Pumpe daran befestigt. Schwammige trockene und feuchte Aquafilter sättigen das Wasser gut mit Sauerstoff, mischen das Wasser und sind daher akzeptabler.

Sehen Sie sich ein Video über Aquariensprüher an.

Was tun, wenn Sie den Fisch über weite Strecken transportieren müssen?

Während der erzwungenen Reise zu langen Distanzen mit Fisch müssen Sie Risiken eingehen. Das Hinzufügen eines Belüfters zum Transport ist unerlässlich. Es versorgt die Fische mit ausreichend gelöstem Sauerstoff und befreit sie von Stress. Sie können einen Akku-Luftsprudler / eine Pumpe kaufen, der lange hält. Sie verkaufen das Netzteil und müssen sich nicht um die Leistung sorgen.

Anzeichen dafür, dass Fische mehr Sauerstoff benötigen

Wenn die Fische oft Luft von der Wasseroberfläche abziehen, selbst wenn sie den größten Teil ihres Lebens in den unteren Schichten des Aquariums verbringen, ist dies ein alarmierendes Signal. Sie brauchen wirklich in Wasser gelösten Sauerstoff. Welche Maßnahmen sind in diesem Fall zu ergreifen? Messen Sie zuerst das Wasser auf Ammoniak, Nitrit und Nitrat. Wenn die Menge an schädlichen Verunreinigungen erhöht wird, ersetzen Sie 40-50% des Wassers durch saubere, frische und akzeptable Parameter. Gießen Sie nicht das ganze Wasser aus, es ist schädlich für das Leben von Haustieren. Wenn die Indikatoren für Ammoniak und Nitrate normal sind, erhöhen Sie die Belüftung und fügen Sie dem Wasser Luftsteine ​​hinzu.

Luftsteine ​​- wofür und für wen?

Luftsteine ​​werden üblicherweise in einem Wasserfiltrationssystem verwendet. Es gibt verschiedene Arten solcher Steine ​​mit unterschiedlichen Formen und Größen. Sie sind für Fische notwendig, die ein Labyrinthorgan atmen, das Wasser mit zusätzlichem Sauerstoff sättigen. Kleine Steine ​​schwimmen aufgrund der leichten und schwebenden Komposition auf der Wasseroberfläche. Steine ​​mit hohem Gewicht können an der Rückwand des Aquariums platziert und zusätzlich dekoriert werden.

Aquarienfische, die keinen Sauerstoff benötigen

Das Unterscheidungsmerkmal der Labyrinthfamilie der Fische ist die Struktur ihres Atmungssystems. In Anpassung an das Leben in sauerstoffarmem Wasser entwickelten die Fische dieser Familie einen Nadzhaberny-Körper - das sogenannte Labyrinth. Das Kanalsystem in der Kiemenhöhle wird als Labyrinthorgel bezeichnet.

Fische aus dieser Familie schnappen nach Luft durch ihre Münder, die in den Nadzhaberny-Körper eintreten, wo Blut mit Sauerstoff in der Luft angereichert wird. Im Labyrinth verweilt die Luft, diese Fische bleiben einige Zeit ohne Wasser oder leben in sauerstoffreichem Wasser.

Da die Luft solcher Fische von der Oberfläche greift, sterben sie dann in einem dicht geschlossenen Behälter sehr schnell ab. Diese Besonderheit muss beim Transport berücksichtigt werden. Wenn diese Fische in geschlossenen Dosen transportiert werden, sterben Labyrinth-Aquarienfische ohne Sauerstoff sehr schnell ab.

Die meisten Fische dieser Familie haben eine schöne Farbgebung und ursprüngliche Körperform. Viele Fische haben ein Originalmerkmal - sie berühren verschiedene Objekte mit Hilfe modifizierter fadenartiger Flossen. Der natürliche Lebensraum der meisten Labyrinthfische sind stehende oder langsam fließende Gewässer, Reisfelder oder Bewässerungsgräben, dicht bewachsene Teiche und flache Flüsse. Das Wasser in diesen Gewässern ist normalerweise sehr schmutzig und hat einen geringen Sauerstoffgehalt, der zur Bildung eines Labyrinthorgans diente.

Die meisten Labyrinthfische sind inhaltlich unproblematisch. Das Volumen ihres Wohnsitzes ist nicht besonders wichtig. Wie Fische, die keinen Sauerstoff benötigen, schlagen sie einige Bedingungen für ihre Erhaltung vor:

  • Die Temperatur des Aquarienwassers sollte 24 bis 27 ° C betragen.

  • Der verwendete Boden sollte vorzugsweise eine dunkle Farbe haben - dies verstärkt die Farbe der Labyrinthfische, was ihre Schönheit unterstreicht.

  • Für die Weibchen dieser Familie ist eine dichte Vegetation erforderlich, damit sich vor aggressiven Männchen verstecken kann.

Labyrinthfische sind nicht besonders pingelig und fressen gern sowohl Lebendfutter als auch trocken oder gefroren.

Sie zusammen mit Vertretern anderer Fischarten oder der eigenen Fischart zu halten, ist oft problematisch. Viele Erwachsene (oft Männer) zeigen Aggressionen gegenüber den Fischen ihrer eigenen Spezies. Dies geschieht besonders häufig, wenn das Volumen des Aquariums klein ist.

Um im Aquarium Ruhe zu haben, muss das Wasser "alt" sein; Wasserersatz provoziert den Zuchtinstinkt und führt zu Aggression.

The Cockerel Fish: Inhalt, Kompatibilität, Wiedergabe, Foto-Video-Test



HAHN FISCHE
Inhalt, Kompatibilität, Wiedergabe, Überprüfung von Foto und Video

Erstaunlich schön, schön, unprätentiös, mutig - all diese Worte lassen sich auf den Hühneraquariumfisch anwenden. Aquarienhähne haben eine helle, variable Farbe. Männer, von fast allen Hähnchenarten, haben schicke, verhüllte Flossen. Und ihr Inhalt und ihre Zucht repräsentieren keine Komplexität.

Deshalb zählen Hähnchen zu den beliebtesten Fischen bei Anfängern in der Aquarienwelt sowie bei Profis, die schöne Zuchtformen enthalten und sie für Wettbewerbe aussetzen.

Um die Schönheit und das Temperament dieser Fische zu verstehen, werde ich im Folgenden eine literarische Beschreibung des Verhaltens von Hühnerfischen in der Natur aus dem Buch von I. Sheremetyev geben: „Neben schön gefärbten Gouras fällt ein grau-grüner Fisch nicht sofort auf. Längsseiten, an den Seiten trübe Längsstreifen mit grünlichem Schimmer.

Und der gleiche graue, unauffällige Fisch näherte sich dem Fisch. Und plötzlich, als hätte sich etwas in einem kleinen Körper ausbreiten lassen. Der Körper und die gespreizten Flossen sind zu Smaragd geworden. Der Fisch öffnet die Kiemendeckel und geht zum Gast. Wer ist es - das Weibchen oder Rivale - das Männchen, der Fisch kann nur feststellen, wann er sieht, was der Fremde antwortet. Das Weibchen steht vor einem wunderschönen Mann, der gehorcht und Flossen setzt. Wenn sie nicht zum Laichen bereit ist, flieht sie sofort. Wenn sich zwei Männer treffen, sind ihre Absichten ernster als man sich vorstellen kann. Die gegenseitige Haltung beginnt und zeigt Helligkeit, Brillanz und Flossengröße.

Dies kann einige Minuten und manchmal eine Stunde dauern. Wenn sich herausstellt, dass ein Fisch nur halb so groß ist wie der zweite, verlässt er einen anderen Bereich. Wenn die Männchen die gleiche Größe haben, wird der erste Schlag früher oder später gemacht! Innerhalb von Minuten nach Beginn des Kampfes hängen die Flossen eines schwächeren Mannes in Stücke herunter, die Kiemendeckel sind zerbrochen, der Körper ist mit blutigen Wunden bedeckt. Fische beißen nicht, und nachdem sie den Mund geöffnet hatten, sodass ihre Zähne nach vorne ragten, treiben sie mit aller Kraft Dutzende Nadeln in den Körper eines Gegners. Nach einiger Zeit ist der Gegner besiegt, ... der Mann, der den Kampf gewonnen hat, lässt ihn nicht in die Luft und an die Oberfläche. Der Verlierer wird getötet! "

Schönes, professionelles Foto eines Hahnfisches


Lassen Sie uns diese erstaunlichen Vertreter südasiatischer Stauseen näher betrachten.

Lateinischer Name: Betta Splendens;

Russischer name: Hähnchenfisch, siamesischer Hähnchen, Hähnchen, Betta, Kampffisch;

Ordnung, Unterordnung, Familie, Unterfamilie, Geschlecht: Perciformes-Perciformes, Anabantoidei, Osphronemidae, Macropodusinae, Betta

Komfortable Wassertemperatur: 25-28 ° C

"Säure" Ph: Es spielt keine Rolle, aber bequem 6-8;

Steifigkeit dH: spielt keine Rolle, aber angenehm 5-15 °;

Aggressivität: Hähnchen - Betta relativ friedlicher Fisch - man kann sie nicht Raubtiere nennen. Sie haben jedoch eine starke intraspezifische Aggression und Territorialität. Behalten Sie zwei Männchen in einem kleinen Aquarium, ist dies nicht möglich. Der dominante Mann wird sicherlich den Schwächeren töten. Zwei oder mehr Männchen können nur in großen und breiten Aquarien gehalten werden, während Kämpfe um Territorien und Weibchen immer noch nicht zu vermeiden sind. Außerdem zeigen Männer während des Laichens häufig Aggression und eine "ungeliebte" Frau.

Die Komplexität des Inhalts: einfach;

Hahnfischkompatibilität: Neben der bereits erwähnten intraspezifischen Aggression erstreckt sich die Aggression von Fischen auf alle kleinen, ungeschickten und voile Fische. Daher können Sie sie nur flinke, aktive Fische mit ähnlicher Größe behalten. Als Empfehlung ist es möglich, in den Nachbarn der Männer zu beraten: Korridore (gesprenkelte Wels), Danios, Molines, Schwertköpfe, andere flinke Petillen, Tetras.

Männchen sind nicht kompatibel mit Buntbarschen, der Familie der Goldfische, andere Labyrinthfische sind nicht wünschenswert. Nicht mit Schnecken kompatibel, essen sie kleine Schnecken, und große schneiden ihnen die Schnurrhaare ab.

Bei der Kombination von Fischen sollten Sie immer die Ähnlichkeit der Bedingungen und der Wasserparameter berücksichtigen. Weitere Informationen zur Kompatibilität von Aquarienfischen finden Sie in HIER

Wie viele leben: Hühnerfische sind keine Aquarienlebensleber, ihr Alter ist kurz - nur 3 Jahre. Finden Sie heraus, wie viel andere Fische leben HIER

Die Mindestmenge an Aquarien für Hühnerfische

Die Frage nach dem Volumen des Aquariums für diese Kampffische ist ein anderes Thema.

Leider verkaufen fast alle Zoohandlungen diese Luxusfische in 250ml. Brillen, während Verkäufer den Leuten sagen, dass dies „einzigartige Fische“ sind, sagen sie, dass sie keinen Sauerstoff brauchen, Filtration, dass sie sich sogar in einem Glas gut fühlen !!!

Glauben Sie den Verkäufern von Zoohandlungen nicht, ihre Aufgabe ist es, die Waren zu verkaufen, und was als Nächstes mit den Fischen, mit Ihnen und den Tränen des Kindes, das den Hahn mit einem Bauch nach oben schwimmen sah, geschieht - INTERESSIERT SIE NICHT !!! Und doch würden Sie wissen, wie viele Hähnchen bis zum Kauf nicht bei der Tierhandlung leben !!! Sie würden aufrichtig Mitleid mit diesen unschuldigen Fischen haben !!!

Ja, natürlich, Hähne sind robuste Fische, in natürlichen Lebensräumen leben sie auf schlammigen, verschlammten, sauerstofffreien Reisfeldern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie mit Wasser in einem kleinen Glas aufbewahrt werden können. Erstens, weil die Tierhaltungsbedingungen den natürlichen Lebensbedingungen möglichst nahe kommen sollten. Affen müssen in Bäume springen, Vögel fliegen und Fische schwimmen !!! Wenn der Hahnfisch nur in einem Glas hängt und die Flossen fallen lässt, ist dies tatsächlich ein trauriger Anblick. Zweitens gibt es in der Tasse, Vase und anderen kleinen Gefäßen überhaupt keine Biobalance. Im Reisfeld finden zum Beispiel verschiedene biochemische Prozesse statt, die Wasser aus verschiedenen Giften (Ammoniak, Nitrite und Nitrate) reinigen. Diese Prozesse fehlen in einem Glas mit Wasser, die Gifte sammeln sich an, die Immunität des Fisches schwächt sich ab und er stirbt. Ein biologisches Gleichgewicht unter künstlichen Bedingungen kann nur in großen Aquarien erreicht werden und je mehr, desto besser.

Daher sollte die Mindestmenge an Aquarium (dekorative Vase usw.) für Hähne 3 Liter betragen. Ein solches Gefäß als Aquarium zu bezeichnen, ist in jeder Hinsicht schwierig. Wenn wir also über die Schaffung eines vollwertigen Aquariums sprechen, sollte das Mindestvolumen für eine Person 5-10 Liter betragen. In einem solchen Aquarium können Sie einen Minifilter einsetzen, ein solches Aquarium kann wunderschön sein - natürlich können Sie Aquarienpflanzen anpflanzen, die Biowaage anpassen, und die Pflege eines solchen Reservoirs ist viel einfacher als das wöchentliche Waschen des „Topfes“, während er den Fischen viel Stress bereitet. Ein gutes Volumen für ein Paar Bette gilt als Aquarium von 20-30l.

Wie viel können Sie die Fische im X-Aquarium halten? HIER (am Ende des Artikels finden Sie Links zu Aquarien aller Volumen).

Anforderungen an die Pflege und Pflege von Hähnchenfischen

Aus den obigen Ausführungen können wir schließen, dass in einem kleinen Aquarium nur ein männlicher Hahn vorhanden sein kann. Wenn das Aquarium groß ist - von 100l. Sie können versuchen, das zweite Männchen zu pflanzen oder transparente Trennwände im Aquarium herzustellen, z. B. aus Plexiglas, mit vorgebohrten Löchern, um das Wasser im Aquarium zu zirkulieren.

Ich befürworte außerdem die Schaffung einer natürlichen Umgebung in einem Aquarium. Das Aquarium kann und soll mit Steinen, Grotten, Baumstümpfen sowie lebenden Aquarienpflanzen dekoriert werden. Die Beleuchtung sollte nicht sehr hell sein, vorzugsweise durch Filterung. Das Aquarium selbst sollte nicht bis zum Rand mit Wasser gefüllt sein. Sie müssen 7-10 cm Abstand lassen und darauf achten, dass das Aquarium bedeckt ist. Insbesondere alle Labyrinthfische und Hähnchen atmen atmosphärische Luft und schlucken sie von der Wasseroberfläche. Wenn kein Luftraum oder Zugang zu der Wasseroberfläche vorhanden ist, ersticken die Fische. Ein Deckel ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die von Hahn aus der Wasseroberfläche geschluckte Luft nicht zu kalt ist.

Ein Aquarium mit Hähnchen kann mit künstlichen Pflanzen ausgestattet werden, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, kaufen Sie lebende Aquarienpflanzen. Bei lebenden Pflanzen wirkt das Aquarium natürlicher, die Pflanzen selbst tragen zum biologischen Gleichgewicht bei, und die Männchen können sie auch zum Laichen und Schäumen nutzen. Von unprätentiösen Pflanzen für Hühner kann man empfehlen: Vallisneria, Rogolini, Cryptocorynes, andere nicht komplexe Pflanzen.

Fütterung und Ernährung von Hähnen: Sie sind nicht skurril in Lebensmitteln, sie essen gerne Trocken- und Lebendfutter (Artemia, Blutwurm etc.). Die Männchen essen alle Markennamen-Trockenfutter, aber fortgeschrittene Aquarienmarken haben spezielle für sie entwickelt - individuelle Nahrungsmittel, die am besten geeignet sind. Die Fütterung von Aquarienfischen sollte korrekt sein: ausgewogen, abwechslungsreich. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert.Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

In der Natur leben: Südostasien: Indonesien, Thailand, Kambodscha, Malaysia, Vietnam. Sie leben in stehenden, sauerstofffreien Gewässern - Pfützen, Gräben, Reisfeldern.

Beschreibung: Sehr schöner Fisch, sein Schleier und seine Flossen faszinieren einfach. Die Farbe des Fisches ist unterschiedlich. Die häufigste Tintenfarbe mit einem rötlichen Farbton. Männer sind viel heller gefärbt, Flossen sind länger als die von Frauen. Die Größe des Fisches beträgt 5-10 cm, der Körper ist seitlich zusammengedrückt, länglich und oval. Sie haben Zykloidenschuppen, spitze Brustflossen, Ober- und Schwanzflosse von runder Form, wobei die untere Flosse vom Kopf ausgeht und an der Schwanzbasis endet.

Die Geschichte der Hähnchenfische

Die erste Erwähnung des Fisches stammt aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts. Damals schenkten die Einwohner von Siam diesen kleinen, aber lebhaften und aggressiven Fischen große Aufmerksamkeit. Dann begannen die Siamesen, die wilden Individuen Betta zu durchqueren und bekamen eine neue Fischart, die sie "beißenden Fisch" nannte. Einige Exemplare dieser "Stücke" im Jahre 1840. König von Siam übergab Dr. Theodor Cantor, der 1849 gab ihnen den Namen Macropodus pugnax. Nach 60 Jahren benannte der britische Ichthyologe Charles Tate Regan sie in "Betta-Fisch" um und argumentierte, dass die Macropodus pugnax-Arten bereits in der Natur existieren.

Es ist bekannt, dass der Hahnenfisch 1892 in Paris, 1896 in Deutschland und 1910 in den USA mit Frank Locke aus San Francisco, Kalifornien, auftauchte. Durch die Auswahl dieser Fische erhielt er einen "neuen" Fisch, genannt Betta Cambodia - eine der ersten Farbvariationen von Betta Splendens. Die Geschichte des Auftretens von Bette in Russland ist nicht wirklich bekannt. Es gibt verschiedene Versionen. Die erste ist mit der VM für Aquarianer verbunden. Desnitsky, der angeblich 1896. Aus Singapur wurden exotische Fisch- und Pflanzenarten mitgebracht, aber es ist nicht sicher bekannt, ob sich unter ihnen Hühner befanden. Die zweite Version besagt, dass der Aquarianer V.S. Melnikov verbreitete ungefähr in derselben Zeit eine Anzahl von Labyrinthfischen in Russland. Zu seinen Ehren wurde übrigens ein Wettbewerb um den besten Kampffisch etabliert. Die neueste Version besagt, dass der Kampffisch vom Franzosen Seysel mitgebracht wurde und alle Nachkommen aus Russland und Europa von seinem Fisch gingen.

Arten von Bette- und Petushki-Auswahlformularen

Als Erstes möchte ich sagen, dass der Hahnfisch (Betta splendens) eine der Bett-Arten ist. Bette-Arten sollten von Betta Splendens Zuchtformen unterschieden werden. Im Internet werden überall Zuchtformen eines Hahns für Arten angegeben, was nicht stimmt!

So gehören zu den Bette-Arten: Betta picta (Betta picta), Betta stripa (Betta taeniata Regan), Betta smaragdova (Betta smaragdina Ladiges), Betta untamulata (Betta unimaculata), Betta black, sie ist auch der Zwerg, Cockerel black, she'a'air imbeIIis ladiges), Hahn (Betta Splendes).






Und hier sind die Auswahlformen des Hahnes (Betta splendes):

In Größe und Form der Flossen:

- Vualekhvosti Kriegerfisch oder "Schleierhahn"

- Deltatail-Kampffisch

- Riesiger oder königlicher Kampffisch

- Halbmondschwanz-Kriegerfisch

- Rundschwanz-Kriegerfisch

- Halbmondschwanz-Kriegerfisch

- Deltatail-Kampffisch

- Flagtail kämpfende Fische

- Poster kämpfender Fisch

- Crowntail kämpfender Fisch

- Poster kämpfender Fisch

- Kreuzfischfische

- Zwei-Schwanz-Kampffische

- und andere


Nach Farbe:
Multicolor "Multicolor", zweifarbig, einfarbig.

Fotos einiger Zuchtformen

(Betta splendes)









Fortpflanzungs- und Zuchtaquariumhahnfische

Es ist nicht schwierig, diese Fische zu züchten - es sind keine besonderen Bedingungen oder beispielsweise eine hormonelle Injektion erforderlich. In der Tat kann unter optimalen Bedingungen Laichen im allgemeinen Aquarium auftreten.

Es ist viel schwieriger, ein gutes Erzeugerpaar zu finden, als sich selbst zu laichen. Und wenn wir über die Zucht von Hähnchen sprechen, stellt sich das Problem bei der Auswahl der Eltern.

Allgemeine Informationen zum Laichen und Züchten von Hähnchen.

Die sexuelle Reife des Hahnes erreicht 3-4 Monate. Ab dieser Zeit können sie sich fortpflanzen.

Geschlechtsunterschiede bei Fischen sind ausgeprägt - Männer sind größer als Frauen, ihre Flossen sind viel größer und Männer sind in der Regel heller als Frauen. Außerdem kann das Laichweibchen durch das weiße "Korn", "Stern" vor der Afterflosse unterschieden werden - dies ist die Eiablage sowie der große Bauch.

abgebildeter männlicher und weiblicher Hahn

Ein Laichaquarium darf ab 10 Liter nicht groß sein, der Wasserstand sollte 10-15 cm betragen, ein Laichaquarium darf keinen Boden haben und ist nur mit Unterständen für Frauen ausgestattet, z. B. mit Krone, sowie mit kleinen Büschen von Perististoistnye-Pflanzen, z. Sie müssen auch Pflanzen verwenden, die auf der Wasseroberfläche schwimmen: Wasserlinsen, Pista, Vodokras. Diese Pflanzen werden vom Männchen beim Bau des sogenannten "Schaumnestes" verwendet.

Die Temperatur im Laichbehälter sollte im Bereich von 26 bis 30 Grad Celsius liegen. Bei verschiedenen Quellen werden unterschiedliche Daten zum Temperaturbereich für das Laichen von Bette geschrieben. In Anbetracht der Analyse denke ich, dass 28 Grad die Norm sind. Diese Temperatur ist optimal und ermöglicht es, sie um ein paar Grad zu erhöhen, wodurch das Laichen stimuliert wird.

Laichen und weiches Wasser wird zum Laichen von Aquarien verwendet. Weiches Wasser ist ein Anreiz zum Laichen. Sie können die Chemie des Wasseraquariums mildern - torfhaltige Zubereitungen und andere Methoden. Außerdem wird im Laichaquarium empfohlen, ein Mandelblatt zu werfen (siehe Kräutermedizin für Fische und Aquarien).

Vor dem Laichen sitzen die Produzenten ein paar Wochen und werden reichlich mit Lebendfutter gefüttert. Nach dem Laichen im Aquarium wird zuerst das Männchen platziert, das sich ansiedeln beginnt. Sobald er beginnt, ein Schaumnest zu bauen, wird eine Frau mit Kaviar zu ihm gebracht !!! Das Vorhandensein von Kalb beim Weibchen kann durch den abgerundeten Bauch bestimmt werden.

Wenn der Laichvorgang nicht startet oder das Männchen nicht auf das Weibchen achtet, sollte das Laichen angeregt werden: durch Erweichen des Wassers oder Ersetzen des Wassers durch frisches Wasser, wobei die Temperatur um 2-3 Grad erhöht wird. Wenn nach diesen Manipulationen das Laichen nicht beginnt, können Sie versuchen, in Anwesenheit des Mannes (falls vorhanden) einen anderen Mann zu pflanzen.

In der Regel treten die oben beschriebenen Probleme mit Zuchthähnen jedoch nicht auf, abends baut das Männchen endlich ein Nest und an einem Tag reift das Kalb bereits darin.

WICHTIG !!! Es ist verboten, Fische in einem Laichaquarium mit Lebendfutter anzuregen. Zum Zeitpunkt des Laichens der Produzenten werden sie überhaupt nicht gefüttert, um Kontaminationen und unerwünschte Pilze und Bakterien zu vermeiden.

Der Laichvorgang selbst ist sehr interessant. Es fängt damit an, dass das Männchen an das Weibchen heranschwimmt, es umarmt und 2-5 Eier aus ihr herauspresst. Eier fangen an, auf den Boden zu fallen, der Mann sammelt sie schnell in seinem Mund und legt sie in ein Schaumnest. Dieser "Umarmungs- und Spin" -Prozess wird mehrmals wiederholt.

Ein visueller Hinweis auf das Laichen ist, dass der Mann über dem Schaumnest umkreist und der Sitz der Frau im Tierheim. Sobald dieser Moment gekommen ist, wird das Weibchen entfernt, da es in den Augen des Mannes eine Bedrohung für den Nachwuchs zu tragen beginnt, weshalb er sie töten kann. Das hinterlegte Weibchen wird reichlich gefüttert. Außerdem nimmt der Vater die ganze Pflege der Kupplung und des Nachwuchses! Die Hauptsache ist in diesem Moment, ihn nicht zu stören. Nach einem Tag erscheinen die Larven, und nach einem weiteren Tag löst sich die Eigelbblase in den Larven auf und sie beginnen zu schwimmen.

Sie können den glücklichen "Vater" entfernen und die Brut mit Infusorien mit lebendem Staub füttern, oder, wie es einige Mitglieder unserer Website tun, mit geschmolzenem Wasser von Artemia Frost. Sie können auch Trockenfisch "Babynahrung" probieren, zum Beispiel Sulfur Micron. Diese Futtermittel werden entweder in einer Schüssel verdünnt und die entstehende Suspension wird in die Laicheinheit gegossen, oder sie nehmen das Futter an der Fingerspitze auf und mahlen es mit Wasser, wobei es den jungen Fisch füttert. Nahrung im Aquarium sollte ständig vorhanden sein. Bei der Fütterung mit Lebendfutter (Ciliaten) ändert sich das Wasser nicht, und bei der Fütterung mit Trockenfutter werden täglich 80% des Wassers ersetzt, um eine Kontamination und Mortalität der Jungen zu vermeiden. Um die Sauberkeit im Aquarium aufrechtzuerhalten, können Sie Schneckenampullen oder Spiralen platzieren.

In der Zukunft werden junge Hähnchen schrittweise (3-4 Tage) auf größere Futtermittel umgestellt, beginnend mit Artemia-Nauplien usw. Nach etwa zwei Wochen können Sie versuchen, "erwachsenes" Futter zu geben.


Viele schöne Fotos von Hähnchenfischen


Interessanter Video-Laich-Fischhahn

Das erste Video ist besonders zu empfehlen - nichts von Hähnen, sehr schönes HD-Shooting !!!

Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos


Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. TOP 10 SCHWIERIGE FISCHER Fisch zu halten ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Aquarienfische benötigen jedoch, wie jedes Lebewesen, Pflege und Zeit, die viele Menschen aufgrund ihrer Beschäftigung einfach nicht haben !!! Dieses Thema basiert auf den folgenden Anforderungen für Aquarienfische: unprätentiöse Fische, kleine Fische, pflegeleichte Fische, langlebige Aquarienfische, hartnäckige Fische, fleißige Fische. 1. Platz Guppy

Ich denke, viele Experten für Aquarienfische werden zustimmen, dass Guppes den ersten Platz einnehmen.

Jeder kennt wahrscheinlich diese Fische ... selbst diejenigen, die noch nie Aquarien gesehen haben. Wir können sagen, dass diese Fische die Fische aller Kinder der ehemaligen UdSSR sind (sie waren in allen sowjetischen Aquarien))). Der Fisch ist sehr schön und unprätentiös. Die Schwanzflosse ist ihre Schönheit. Die Einfachheit des Fisches besteht darin, dass er "harten Haftbedingungen" standhalten kann. Ich habe zufällig ein Aquarium mit Guppys gesehen. ohne Belüftung, ohne Filterung, ohne Pflanzen, ohne richtige Fütterung usw. - Horror, schrecklicher Traumaquarist. Dennoch gelang es den Guppys nicht nur, in einem solchen Aquarium zu überleben, sondern sich sogar zu vermehren. Sie sollten also den Fisch nicht verspotten !!! Ihre Ausdauer und Vitalität wirkt sich jedoch manchmal aus.

GUPPI - DAS IST EINE SYMBIOSE: BEAUTY, INNONTAINTH UND EASY + SUPPLEMENTS ERSETZEN "AS KROL", UNABHÄNGIG - SIE AKTUELL "AQUARIUM PAINTS" ERHALTEN ÜBER GUPS weitere Details

2 Platz Schwertschwänze

Ein sehr berühmter Fisch, als Ergebnis einer beharrlichen Selektion wurden zahlreiche Schwerter in verschiedenen Farben und Formen gezüchtet. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines "Schwertes" am unteren Rand der Schwanzflosse.

Schwertschwänze werden in einem dicht bepflanzten Aquarium in Herden gehalten. Die Mindestgröße des Aquariums ab 10 Liter (aber besser ist mehr). Ein gutes Aquariumvolumen für eine kleine Gruppe von Schwertköpfen beträgt 50 Liter.

Eine interessante Tatsache bei diesen Fischen ist, dass der weibliche Schwertschwanz "irgendwann" zu einem Mann werden kann, d. H. den Boden wechseln Dies ist auf den Kampf um das Überleben der Art zurückzuführen.

WIE UND GUPPI EMPFOHLEN WERDEN, ALLE, DIE NICHT MIT DEM AQUARIUM TOTEN WOLLEN.

Mehr über MUCHENORTSAKH erfahren Sie hier ...

3. Platz Somiki-Korridore

Es sollte damit beginnen, dass alle Aquarienwels a priori unprätentiös sind. Darüber hinaus sind sie "Krankenschwestern der Aquarienwelt": Sie reinigen den Boden und fressen die Reste von vitaler Aktivität. Die Korridore werden seither von allen Welsen ausgewählt Zusätzlich zur Kieme haben sie eine Darmatmungd.h. Wenn die Belüftung aufhört, werden sie lange leben.

Die Fische sind sehr ruhig und friedlich. Sie schwimmen langsam am Boden entlang auf der Suche nach Nahrung. Im Aquarium werden sie normalerweise in Schwärmen gehalten. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar.

Mehr über KORRIDORATEN lesen Sie hier ...

4. Platz Mollies

Molly, wie Guppys - Vivipare Fische. Unprätentiös und tolerant gegenüber schlechten Bedingungen. Trotzdem sind sie launischer als die "Troika-Gewinner".

Fisch für Anfänger und junge Aquarianer geeignet. Die Fische, die am schwersten von allen Familienmitgliedern gehalten werden können, fordern die Bedingungen, sie tolerieren keine niedrigen Temperaturen, manche mögen „salziges“ Wasser, wie helles Licht usw.

Mehr über MOLLINESIA erfahren Sie hier ...

5. Platz Tetras - Harazinki

Alle Tetras sind kleine, lebhafte, nicht launische Fische. Sie werden jedoch unter "spartanischen Bedingungen" nicht als Guppys überleben können. Sie brauchen Belüftung und Filtration. Sie können sie von einer Gruppe (ab 5 Personen) mit einem Volumen von mindestens 35 Litern Wasser in einem Aquarium halten.

Mehr über TETRAH erfahren Sie hier ...

6. Platz Ternetsii

Sehr berühmter kleiner Fisch. Fisch energisch, mobil. Fische kommen gut mit anderen Fischarten aus. Irgendwie lebten meine Tentionen sogar mit kleinen Buntbarschen. Empfohlenes Aquarium mit einem Volumen von mindestens 30 Litern Wasser, dicht bepflanzt. Belüftung, Filtration - ja!

Mehr über TERNIA erfahren Sie hier ...

7. Platz Danio (rerio, pink)

Ab dem 5. Platz TOP benötigen alle Fische unprätentiöse Aufmerksamkeit. Panzer unterscheiden sich von ihnen - Schnelligkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Sie können mit vielen Fischarten koexistieren, selbst mit mittelgroßen und zunehmenden Aggressionen: Skalar, Goura und sogar mit kleinen Buntbarschen.

Lesen Sie hier mehr über DANIO ...

8. Platz Torakatum

Einer der berühmtesten großen Welse der Aquarienwelt und ausgezeichnete Wächter des Aquariums. Friedfertig und unprätentiös zum Inhalt. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit Dickicht von Pflanzen und einer großen Anzahl von Unterkünften untergebracht werden. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar. Kompatibel mit allen Arten von Fischen. Den Nachbarn werden nicht nur hundertprozentige Angreifer und Raubtiere empfohlen.

Mehr über TORAKATUM erfahren Sie hier ...

9. Platz Gourami

Gourami - sind mittelgroße Fische. Eingegeben in dieses TOP wegen Kiemenlabyrinth - Fische brauchen keine BelüftungSie atmen atmosphärische Luft. Wirklich friedlicher Fisch, aber manchmal Aggression. Einige Personen, die einzeln betrachtet werden, sind sogar sehr aggressiv, wie sie sagen, als Glücksbringer.Mehr über GURAMI erfahren Sie hier ...

10 Platz Barbus

Die Barbusse lernen, kleine Fische, die für sich selbst stehen können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, Widerhaken zu starten, empfehle ich Ihnen, ein separates Aquarium "barbusyatnik" zuzuordnen. "Piraten" -Temperament, die Fähigkeit, für sich selbst aufzustehen - verdient den 10. Platz. Mehr über BARBUSH erfahren Sie hier ...

Das obige TOP ist natürlich bedingt - denken Sie immer an die Wörter

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger von Saint-Exupery

"Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben"

Wir empfehlen Ihnen auch die bunte Broschüre "Beliebte Aquarienfischarten". Diese Broschüre enthält alle gängigen Fischarten mit einer Beschreibung der Wartungsbedingungen, der Kompatibilität, der Fütterung + der Fotos.

(zum Betrachten oder Herunterladen klicken Sie auf das Bild)

Ein interessantes Video über unprätentiöse und kleine Aquarienfische

Zusätzlich laden wir Sie ein, eine große Fotosammlung von kleinen und unprätentiösen Aquarienfischen anzusehen

























































Welche Fische können ohne Sauerstoff leben und filtern. Mit einem offenen Aquarium?

ILoveLiberty

Labirint oder Kriechen (lat. Anabantoidei, veralteter Name - Labyrinthici), ist eine Unterordnung von perciformalen Fischen, die über ein Labyrinthorgan verfügen, das es den Fischen ermöglicht, zusätzlich Luftsauerstoff einzuatmen. Überwiegend Süßwasserfische mit zeitweise afrikanisch-asiatischer Verbreitung; Vermisst in Madagaskar. Besitzt eine Vielzahl von morphologischen und Verhaltenszeichen.
Gourami, Makropoden, Schwertschwänze, Lyalius und viele andere berühmte Aquarienfische.

Lyalius

Hahn
Vergessen Sie nicht Pflanzen und Schnecken (sie sind Teil der natürlichen Wasserreinigung)

Ilmer

Ohne Sauerstoff in unserer Gegend - kaum einer. Jegliches Wasser muss erhitzt werden, damit sich kein warmes Wasser im oberen Teil des Aquariums ansammelt. Zum Mischen des Wassers ist Luftblasen erforderlich. Daher müssen die Macropods und die Kardinalen im Winter selbst in einem vollbewachsenen Aquarium, in dem genügend Sauerstoff vorhanden ist, den Kompressor gleichzeitig mit der Heizung einschalten.

Elena Gabrielyan

Es ist nicht wünschenswert, Fische ohne Filter aufzubewahren, da Abfälle und Nahrung, die sich am Boden zersetzt, das Wasser verderben wird und in einem kleinen Aquarium häufig gewechselt werden muss. Dies löst das Problem mit einem Filter. Labyrinthfische leben ohne Sauerstoff: Hähnchen, Gourami, Lyalius

Alexander Komendantov

Alle Fische sind aerob, niemand kann ohne Sauerstoff leben. Ohne Belüftung ist eine andere Sache, die Frage nach dem Volumen des Aquariums. Wenn ein großes Aquarium - jeder. Das Labyrinth, der Lungenfisch, der Anabass, die Springer und viele Welse können ohne Belüftung in einer minimalen Menge leben - sie alle können atmosphärische Luft atmen. Wenn Sie ein Heizkissen an der Rückseite entlang der Rückwand anbringen, treten keine Probleme mit der Wasserschichtung auf.

Victor Melkozerov

Any. Die Hauptsache, dass es keine Umsiedlung gab, die Berechnung von 3 l auf den Fisch, Guppys zählen nicht, das Labyrinth wird weniger dauern. Lebende Nahrung spülen, Wasser braucht keinen sauberen Filter. Im Wasser oder Silberlöffel oder Münze. Grüße aus St. Petersburg.

Es gibt ein rundes Aquarium, in dem keine Fische groß sind, die ohne Sauerstoff gehalten werden können

Mehrere

In solchen Aquarien sind nur wenige Arten zu finden, z. B. Guppys, Welsflure, Hähne, Lyalius, Neon. Abhängig von der Verschiebung und den Eigenschaften des ausgewählten Fisches müssen Sie deren Anzahl berechnen. In einem übervölkerten Aquarium ist es äußerst schwierig, das biologische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Den kleinen Fisch in kleinen Mengen anzusiedeln, lohnt sich aber auch nicht.
Es ist problematisch, Ausrüstung für die Fischpflege auszuwählen und zu dekorieren. Mit einem kleinen Volumen ist die Auswahl an Fisch-, Pflanzen- und Schmuckarten sehr begrenzt. Und um ein Gleichgewicht in einem solchen Aquarium aufrechtzuerhalten, benötigen Sie ein gewisses Wissen und Erfahrung im Aquarismus. Vergessen Sie nicht, dass die Fische, die in runden Aquarien leben, ständig unter Stress stehen.Der Grund dafür ist der Linseneffekt, der in runden Aquarien auftritt. Natürlich beeinträchtigt dieser Zustand die Gesundheit und Lebenserwartung der Bewohner des Aquariums. Ein großes Missverständnis ist auch, dass ein kleines rundes Aquarium für einen Goldfisch geeignet ist, der tatsächlich sehr viel Wasser benötigt.
Quelle: //womanadvice.ru/kruglyy-akvarium#ixzz2roRr0e8V
WomanAdvice Magazine - Tipps für alle Gelegenheiten

Wie lange lebt ein Fisch ohne Sauerstoff?

Andrey a

Es hängt davon ab, wie viele Fische Sie haben und wie groß sie sind ... als Option - Sie pumpen die Kamera mehr aus dem Auto auf, bringen einen Sprühschlauch an - und fahren Sie fort !!! Ein Minus - die Luft aus der Kammer stinkt nach Gummi ... Sie können sich dieses Thema einfallen lassen ...

Olga Andreeva

Ich habe zu Hause ein Aquarium - 100 Liter, obwohl bei Vegetation - die täglichen Stromausfälle im Allgemeinen die Fische nicht beeinflussten. Die dreitägige Abwesenheit wurde mit Hilfe einer Fahrradpumpe erlebt - in regelmäßigen Abständen (alle 3-4 Stunden) wurde die Luft gepumpt

Donsanshes

Im Prinzip kann man nichts tun, es sei denn, der Strom wird natürlich lange ausgeschaltet. Ich habe in beiden Aquarien keine Kompressoren (56 und 400 Liter), obwohl es Pflanzen und Fische gibt, die längere Stillstände aushalten. Eis, damit t nicht zu hoch steigt. Viel Glück!

Fox

Die Buntbarschfamilie erfordert Belüftung, Filtration und regelmäßigen Wasserwechsel im Aquarium. Es gab einmal mechanische Kompressoren. Versuchen Sie manuell zu finden und regelmäßig aufzupumpen. Vielleicht haben sie starke Fische und alles wird gut.

Morgeyna

Bevor mein Mann und ich verheiratet waren, hatte er weder einen Kompressor noch Pflanzen in einem 160-Liter-Aquarium. Dort lebte ein Clown Boca 15cm, 4 Korridore und 6 Neonok und mehr als ein Jahr. Es hängt alles davon ab, wie dicht das Wasser besiedelt ist. Aber ich denke, dass der Tag normal überleben wird

Video ansehen: Sauerstoffmangel im Aquarium messen und beheben (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send