Fische

Fische, die keinen Sauerstoff im Aquarium benötigen

Pin
Send
Share
Send
Send


Welche Aquarienfische leben ohne Sauerstoff und Luft


WAS FISCHEN LEBEN
KEIN SAUERSTOFF
Zunächst möchte ich gleich reservieren. Alles Leben auf der Erde kann nicht ohne Sauerstoff bzw. ohne Luft leben. Deshalb Aquarium Fische, die ohne Sauerstoff leben, existieren einfach nicht, es gibt nur Fische, die mit Hilfe spezieller Organe (Kiemenlabyrinth oder Darmatmung) atmosphärische Luft und keinen in Wasser gelösten Sauerstoff atmen können.

Und so atmen die Fische den im Wasser enthaltenen Sauerstoff ein. Dies geschieht mit Hilfe eines speziellen Atmungsorgans - den Kiemen, die sich in verschiedenen Formen befinden. In der Regel befinden sich die Kiemenschlitze an den Seiten (ca. 4-5 Paare von Kiemenlappen). Durch das Waschen und Durchlaufen der Kiemen wird der darin gelöste Sauerstoff abgegeben und das ausgestoßene Kohlendioxid mitgerissen. Als Nächstes wird der "extrahierte" Sauerstoff im gesamten Körper des Fisches verteilt.

Einige Arten von Aquarienfischen können jedoch Haut atmen oder Luft in den Hohlraum einer schwimmenden Blase einlassen. Hinzu kommt die sogenannte Darmatmung, die Aquarienwels (Speckled Catfish corridoratus) und Loachworms besitzen, die mit Hilfe des Anus Luft in den Darm gelangen können. Ich denke, dass alle, die Wels gesprenkelt haben, gesehen haben, wie sie vom Boden des Torpedos zur Wasseroberfläche und zurück steigen - das ist genau das Gleiche - die Darmatmung!

Und jetzt kommen wir zu der Frage, die uns interessiert! Einige Fischarten haben spezielle Organe, mit denen Sauerstoff aufgenommen wird. Eines dieser Organe ist das Kiemenlabyrinth, dessen Besitzer als eingestuft werden LABYRINTH-FAMILIEN. Ein Labyrinth ist ein spezialisiertes Atmungsorgan, mit dem Sie Sauerstoff direkt aus der Luft aufnehmen können. Labyrinthfische nehmen die Luft auf, indem sie sie von der Wasseroberfläche "schlucken". Daher ist eine solche Belüftung von Aquarienfischen nicht erforderlich! Wenn jedoch der Zugang zur Wasseroberfläche gesperrt ist, stirbt ein solcher Fisch bald.

Welche Art von Labyrinthfischen kann ohne Sauerstoff leben, hier sind sie:

Hahn, Betta oder Boytsovskaya Fisch

Das ist alles GURAMI

(blau, marmor, küssen, honig)

Lyalius

Macropod

Fotos von Fischen, die ohne Sauerstoff und Luft leben





11.10.2013 hinzugefügt

In Asien gibt es viele Reisfelder und dort leben lebende Fische, die atmungsaktive Luft atmen. Dies sind insbesondere Labyrinthe, die ein Labyrinth-Labyrinthorgel (Labyrinth) aufweisen. Es besteht aus gewundenen Kanälen, deren Wände von mit Blutgefäßen bedeckten Knochenplatten gebildet werden. Vertrag Labyrinth tritt in die barsche Form ein.
Das Labyrinthorgan ermöglicht das Überleben in Wasser, wo praktisch kein Sauerstoff vorhanden ist. Wenn Labyrinthfische die Atemluft stören, sterben sie auch in mit Sauerstoff gesättigtem Wasser ab. Wenn Sie solche Fische in einem Aquarium aufbewahren, muss sichergestellt werden, dass schwimmende Pflanzen die Wasseroberfläche nicht vollständig bedecken. Und es gibt auch den afrikanischen Labyrinthfisch - Ktenopoma.
PRÄSENTIEREN SIE IHRE AUFMERKSAMKEIT
eine Auswahl von Fotos von Fischen, die keinen Sauerstoff benötigen



















fanfishka.ru

Fische, die im Aquarium ohne Sauerstoff überleben können

Es ist kein Geheimnis, dass Sauerstoff im Aquarium in gelöster Form vorliegt. Fische verbrauchen ständig O2 und stoßen Kohlendioxid aus. Wenn ein Aquarium künstlich hervorgehoben wird, hebt es die Fauna während der Photosynthese hervor. Um den Fischen ein angenehmes Leben ohne zusätzliche Belüftung zu gewährleisten, müssen die richtigen Pflanzen ausgewählt und die optimale Einwohnerzahl festgelegt werden.

Das häufigste Problem wird als Ungleichgewicht in der Anzahl der Grünflächen und der Fauna angesehen. Für den Fall, dass die Pflanzen nicht in der Lage sind, alle Bewohner mit Sauerstoff zu versorgen, sind die Aquarianer gezwungen, spezielle Belüftungsgeräte einzusetzen.

Das Vorhandensein von Sauerstoff in Wasser ist das Hauptkriterium für das Leben fast aller Wasserorganismen. Aquarienfische fordern die Sättigung von Wasser O2. Dieser Indikator kann als einer der wichtigsten bei der Bestimmung der chemischen Zusammensetzung bezeichnet werden. Sauerstoff ist sowohl für Fische als auch für andere Lebewesen und Pflanzen unerlässlich. Jeder Typ von Unterwasserbewohner hat seine eigenen Anforderungen an die Sättigung von Wasser. Einige von ihnen transportieren leicht sauerstoffarmes Wasser, andere reagieren empfindlich auf geringfügige Schwankungen. Nur wenige wissen, dass ein Überschuss an Sauerstoff sich auch nachteilig auf Fische auswirken kann. Wie ermittelt man den optimalen Indikator? Wenn nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, verlangsamt sich das Wachstum der Fische Dies ist vor allem auf den falschen Prozess der Nahrungsaufnahme zurückzuführen. Wenn Sie ein ideales Ökosystem schaffen, denken Sie daran, dass neben den Fischen auch andere Organismen aus dem Aquarium Sauerstoff verbrauchen: Ciliaten, Darmhöhlen, Mollusken, Krebstiere und sogar Pflanzen in der dunklen Zeit. Es ist nicht schwer zu erraten, dass je mehr Einwohner sie mit Sauerstoff verbrauchen.

Es kommt vor, dass die falsche Organisation zum Tod des Fisches führt. Bei Sauerstoffmangel verschlucken sich Fische durch angesammeltes Kohlendioxid.

Ursachen für Sauerstoffmangel:

  • Hohe Bevölkerungsdichte;
  • Hoher Salzgehalt und Temperatur von Aqua;
  • Die Folgen unsachgemäßer Behandlung;
  • Alkalinitätssprung.

Durch die Erhöhung des Thermometers werden die im Körper des Fisches ablaufenden Vorgänge verstärkt. Dies führt zu einem erhöhten Sauerstoffverbrauch. Wenn die Zahlen die Marke von 28 Grad überschritten haben, beginnen die Fische, mehr O2 zu verbrauchen und eine große Menge Kohlendioxid zu emittieren, was zum Verhungern und, wenn nicht dringend zu reagieren ist, zum Tod von Haustieren führt.

Ein Sauerstoffmangel in einem verschmutzten Aquarium ist ebenfalls gefährlich. Dabei treten verschiedene Oxidationsprozesse auf, die sich negativ auswirken. Es ist sehr wichtig, die Einhaltung der Anzahl der Rückstände und der Wasserqualität zu überwachen. Versuchen Sie, Haustiere mit hochwertiger Filterung auszustatten.

Es ist wert, über Bakterien gesprochen zu werden, die ein fester Bestandteil der Unterwasserwelt sind. Die Zunahme der Einwohnerzahl führt zu einer großen Menge an Exkrementen, was zu einer Erhöhung des Ammoniakgehalts des Wassers führt. Alle mineralisierten Abfälle werden sorgfältig mit Bakterien behandelt. Je mehr organische Elemente es gibt, desto mehr Bakterien brauchen auch Sauerstoff. Dadurch schließt sich der Kreis. Wenn Bakterien und Pilze einen O2-Mangel aufweisen, werden sie langsam mit dem Ziel fertig. Bringen Sie das Gleichgewicht im Ökosystem zurück, Sie können nur die Sauerstoffzufuhr erhöhen.

Aber es gibt noch eine andere Seite der Münze. Daher führt eine hohe Sauerstoffsättigung zu einem Anstieg des pH-Werts. Diese Situation ist im Aquarium nicht erwünscht, da der Unterschied beim Wasseraustausch zu global sein wird.

Achten Sie besonders auf die Flora Ihres Aquariums. Weil Pflanzen eine erstaunliche und sehr wichtige Rolle bei der Schaffung der richtigen Mikrosphäre spielen. Alle Pflanzen produzieren tagsüber Sauerstoff, verbrauchen ihn aber nachts! Es ist notwendig, den Belüfter nachts zu berücksichtigen und nicht auszuschalten.

Welche Fische können ohne Sauerstoff überleben

Im Internet versuchen immer mehr Menschen die Antwort auf die Frage zu finden, welche Fische ohne Luft leben können. Die Antwort passt jedoch nicht ganz zu ihnen. Finden Sie mindestens ein Lebewesen, das ohne Sauerstoff auskommt, ist unmöglich. Es gibt aber auch einige Wassereinwohner, die ohne ein System der Belüftung von Wasser überleben können.

Der Unterschied zwischen den Fischen besteht darin, dass einige von ihnen wenig Wasser tragen und atmosphärisches Gas einatmen können. Aufgrund ihrer Fähigkeiten gelten sie als die beständigsten und unprätentiösesten in der Pflege. Es gibt verschiedene Arten solcher Bewohner, aber leider gelang es nicht allen, sich an das Leben im Aquarium anzupassen.

  • Aquariumwels oder Schmerlen. Diese Fische verwenden die Darmatmung mit atmosphärischer Luft. Das passiert ganz einfach. Wels steigt an die Oberfläche, schluckt Luft und sinkt nach unten.
  • Labyrinth Ihren Namen verdanken sie dem einzigartigen Atemgerät, das auch Kiemenlabyrinth genannt wird. Der Prozess der Luftaufnahme ist ähnlich wie bei der vorherigen Option. Die beliebtesten Vertreter des Aquariums sind: Hähnchen, Gourami, Lyalium, Makropoden.

Man darf jedoch nicht erwarten, dass diese Tiere völlig ohne Luft leben können. Sie brauchen es daher auf keinen Fall, dass man den Zugang zur Luft von oben blockiert.

Anzeichen von Sauerstoffmangel:

  • Fische steigen in die oberen Schichten auf;
  • Nach ein paar Stunden wölbt der Fisch die Kiemen;
  • Verminderter Appetit;
  • Das Immunsystem leidet;
  • Das Wachstum verlangsamt sich oder der Tod tritt in 2-4 Tagen auf.

Der Tod tritt möglicherweise nicht auf, aber die Fische fühlen sich ständig unwohl und alle Lebensvorgänge sind langsamer, was sich auf das Wachstum, die Farbe und das Verhalten des Tieres auswirkt.

So können die Fische nicht vollständig ohne Sauerstoff leben, jedoch können Sie Ihr Leben leichter machen, indem Sie sich Einwohner kaufen, die atmosphärische Luft atmen können. Aber auch mit einer kleinen Auswahl können Sie die besten Vertreter sammeln und ein einzigartiges Reservoir schaffen, in dem Sie leben können, und dabei auch keine Beschwerden, Fische und Welse erleben.

Unprätentiöser Aquarienfisch

Aquarienfische pflegen - die ganze Wissenschaft. Auf den ersten Blick ist es unmöglich, sich alle Bedingungen und Anforderungen für den Inhalt zu merken. Es ist schwierig, die Mittel zu finden, um ein riesiges Aquarium und teure Geräte zu kaufen, und Zeit, um spezielle Futtermittel zuzubereiten und das Wasser regelmäßig zu testen. Aber es gibt Fische, die dem Neuankömmling seine Unerfahrenheit und mögliche Fehler verzeihen werden, und wenn man sich um sie kümmert, braucht er keine riesigen Ressourcen und temporäre Ressourcen. Über diese einfach zu pflegenden, beharrlichen und unprätentiösen Bewohner des Aquariums werden sie besprochen.

Viviparer Fisch

Sie gelten als die anspruchslosesten unter den Haftbedingungen und sind nach allgemeiner Auffassung die beste Wahl unter Aquarienfischen für Anfänger. In dieser Gruppe gibt es wiederum Champions in Sachen Vitalität. Natürlich ist das ein Guppy. Diese Fische sind allen bekannt, sie waren schon in der Vorgeschichte beliebt, als Filter, Kompressor und Thermostat im Aquarium als Luxus galten. Und die Guppys in diesen Aquarien lebten, funkelten mit ihren prächtigen Schwänzen und vermehrten sich.

Kleine Fische dieser Art können in einer geringen Menge Wasser ohne Filtration und Belüftung bei unterschiedlichen Temperaturen ausschließlich mit Trockenfutter leben. Natürlich kann ein solches Leben nicht als angenehmes Leben bezeichnet werden, und dies kann sich bald in einer Verschlechterung des Appetits von kleinen Fischen und in einem Abblassen ihrer Farben manifestieren. Daher ist es nach wie vor sehr wünschenswert, einen Filter im Aquarium zu installieren, regelmäßig (einmal pro Woche bei 20-30%) Wasserwechsel durchzuführen und zu versuchen, die Nahrung so weit wie möglich zu diversifizieren.

Eine weitere Bedingung für ein langes und glückliches Leben von Gops ist, dass es einige davon im Aquarium geben muss, nicht weniger als 5-6 Stück, da sie verpackt sind und sich einsam und unbequem fühlen.

Verwandte von Guppys, die auch in Aquarienaquien beliebt sind, sind Schwertköpfe. Diese kleinen hellen Fische benötigen auch keine besondere Pflege. Sie sind größer als Guppys und benötigen daher mindestens 40-50 Liter Aquarium, pro Person sollten etwa 6 Liter Wasser verbraucht werden. Ansonsten ist der Fisch auch unprätentiös, toleriert nicht ideale Bedingungen im Aquarium, organische Wasserverschmutzung oder einen hohen Nitratgehalt im Wasser und brütet unter diesen Bedingungen sogar.

Petilles und Mollies sind auch vivipare Fische, die in ihrer Widerstandsfähigkeit fast so gut wie Guppys und Schwertköpfe sind. Sie benötigen eine konstantere Wassertemperatur. Hier vielleicht der ganze Unterschied.

Die Farben und Formen von Lebendfischen sind so hell und vielfältig, dass Sie ein schönes, lebendiges und interessantes Aquarium schaffen können, das nur Vertreter dieser Arten verwendet. Und die Leichtigkeit ihrer Fortpflanzung zu Hause (Jungtiere sind schon gut ausgebildet, essen selbst erwachsenes Essen, und für ihre erfolgreiche Entwicklung ist es notwendig, nur das Dickicht von kleinblättrigen Pflanzen zu gewährleisten, man kann sogar künstlich, wo sie sich verstecken können) und erlaubt sogar dem Anfänger Aquarianer fühlen sich wie ein echter Fischbauer.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Züchter derzeit eine große Anzahl verschiedener Formen viviparer Fische abgeleitet haben - mit ungewöhnlichen Farben, Schleierflossen und so weiter. Diese Fische sind ungewöhnlich schön, aber sie stellen sehr viel höhere Haftbedingungen dar und sind nicht immer für unerfahrene Besitzer geeignet.

Karpfen

Die Vertreter der Karpfen sind unter den Anfängern am beliebtesten und können auch unter schwierigen Bedingungen überleben.

In dieser Gruppe ist zunächst einmal danio rerio zu erwähnen. Dieser Fisch scheint nichts zu haben. In meinem Aquarium haben meine Freunde einmal den Thermostat gebrochen, im sehr erhitzten Wasser sind alle Fische gestorben und nur die Danios schwammen weiter, als ob nichts passiert wäre. Diese hartnäckigen Kinder starteten sogar in den Weltraum.

Danio hat ein ganz gewöhnliches Aussehen, aber sie faszinieren mit ihrer Aktivität und Schnelligkeit. Der Schulfisch braucht aber nicht viel Platz, 8-10 Personen können in einem 20-Liter-Aquarium gut leben.

Es ist auch recht einfach, sie zu verbreiten - es reicht aus, ein Weibchen (2) und drei Männchen zum Laichen in einen kleinen Behälter zu setzen, sie früh am Morgen in die Nähe des Fensters zu stellen, so dass die ersten Strahlen der Morgensonne die Bank treffen und der Fisch aktiv zu laichen beginnt. Das Züchten von Brutfischen ist natürlich schwieriger als das von Viviparen, aber mit der nötigen Sorgfalt und durchaus möglich.

Ein anderer häufiger Bewohner von kleinen Aquarien ist der Kardinal. Dies ist ein kleiner, bis zu 4-5 cm langer, schlanker und mobiler Fisch mit hellen Flossen. Kardinäle sind an die Parameter des Wassers nicht gerecht, haben eine friedliche und lebenswerte Natur, verwenden Trocken- oder Lebendfutter. Ein Schwarm unscheinbarer Kardinäle auf den ersten Blick belebt jedes Aquarium.

Barbus sind auch Vertreter von Karpfen. In Aquarien gibt es viele Arten dieser Gattung, die unprätentiöseste von ihnen gilt als Sumatra-Barbus.

Er hat eine leuchtend goldschwarz gestreifte Farbe, und tatsächlich ist es im Aquarium schwer zu übersehen, sein Charakter ist zu aktiv. Aus diesem Grund sollte die Bar nicht in einem Aquarium mit ruhigen, phlegmatischen Fischen angesiedelt werden, sie werden sich mit diesem springenden Tyrann unwohl fühlen. Barbs sind anfällig für Übergewicht, deshalb sollten Sie sie nicht überfüttern. Ein anderes mögliches Problem bei Fischen dieser Art ist die Stagnation des Kalbes bei Frauen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Temperatur im Aquarium zweimal im Jahr erhöhen, um das Laichen zu stimulieren.


Labyrinth

Labyrinthfisch, vielleicht der größte und eleganteste von denen, die einen Anfänger für ein kleines Aquarium beraten können. Makropoden erreichen eine Länge von 9 cm, Männchen - 6 cm (plus luxuriöse Flossen von fast gleicher Länge) und können gleichzeitig ohne Belüftung in einem Drei-Liter-Glas leben, wenn nur zwischen der Wasseroberfläche und dem Deckel Platz ist.

Diese Fische haben ein spezielles Organ - ein Labyrinth, das ihnen erlaubt, atmosphärische Luft einzuatmen, so dass sie sich in sauerstoffarmem Wasser gut fühlen, und andere Wasserparameter (Temperatur, Härte, Verschmutzungsgrad) sind nicht zu anspruchsvoll.

Sie haben eine sehr gute Regenerationsfähigkeit, sie können beschädigte Flossen schnell wiederherstellen. Ihr Nachteil ist ein aggressiver, kämpfender Charakter: Die Männchen sind völlig unverträglich gegenüber den Männchen ihrer eigenen Spezies, und in einigen Fällen können sie andere Fischarten angreifen, insbesondere die Makropoden. Andere Labyrinthfische - Liliusi, Gourami - haben eine friedlichere Haltung (obwohl Gourami manchmal das Nest bewachen kann, können sie von einem kleinen Aquarium ihrer Nachbarn überleben), sind jedoch Makropoden und Hähnen durch Unaufdringlichkeit etwas unterlegen. Sie, insbesondere Brutformen, erfordern eine konstante Temperatur im Aquarium, sauberes Wasser und die Anwesenheit von Dickichten lebender Pflanzen.

Charakteristisch

Dazu gehören populäre Arten wie Ternets, Neons und verschiedene Tetras: Kupfer, Glühwürmchen, Rhodostomus. Kleiner, sehr charmanter Schulfisch mit interessanten Farben, roten und goldenen Flecken, leuchtenden Neonstreifen. In Ternation ist die Farbe nicht hell, aber ihre Albino-Form wurde künstlich gefärbt und erhält mehrfarbige Fische, so genannte Karamellen.

Die genannten Vertreter der Haratsin sind in der Lage, in kleinen Aquarien zu leben, sind jedoch hinsichtlich der Bedingungen anspruchsvoller. Insbesondere bevorzugen sie weiches, saures Wasser und mögen keine massiven Veränderungen, so dass das Wasser für das Aquarium besser ist als regelmäßig, aber nach und nach. Darüber hinaus ist es im Aquarium mit diesen Fischen sehr wünschenswert, lebende Pflanzen zu haben.

Somics

Wegen ihres lustigen Aussehens und Verhaltens sind sie bei Anfängern sehr beliebt. Sie verlieren jedoch oft die Tatsache, dass aus den meisten niedlichen kleinen Schnurrbärten, die in Tierhandlungen verkauft werden, ziemlich große Welse wachsen. Torakatumov, plexostomus, pterigoplihtov und antsistrusov in einem Aquarium mit einem Volumen von 30-40 Litern absolut unmöglich zu halten.

Ein bescheidener Pygmäenkorridor (Corydoras pygmaeus) oder sein enger relativer Zwergkorridor (Corydoras hastatus, Wels) ist für kleine Aquarien gut geeignet. Sie wachsen nur etwa 3-4 cm, sie fühlen sich groß an диапазоне жесткости и кислотности, не обращают внимания на интенсивность освещения, питаются любым сухим и живым кормом, лишь бы тот был достаточно мелким и помещался у них во рту. Требовательны только к температуре. Она должна быть в пределах 24-26°С. Стайные рыбки, необходимо содержать их группами не менее 5-6 штук.

Ещё один мелкий сомик - отоцинклюс. Большие объёмы воды ему для жизни тоже не нужны, но для него обязательно наличие живых растений, растительная подкормка и чистая вода с низким содержанием нитратов.

Все эти сомики миролюбивы и могут ужиться с любыми рыбками, которые не будут их обижать.

Buntbarsche

Wenn ein Anfänger-Aquarianer sofort ernsthaft und bereit ist, Zeit für die Pflege eines Aquariums und das Erlernen spezieller Literatur zu verwenden, können Sie ihm empfehlen, die einfachsten Buntbarsche zu kaufen - den Kaiserfisch und die schwarz gestreiften Chichlasen. Diese Arten benötigen eine ausreichend große Wassermenge (mindestens 100 Liter pro Paar) und eine sorgfältige Auswahl der Nachbarn, aber ansonsten sind sie nicht zu anspruchsvoll.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es keine Aquarien und Fische gibt, die überhaupt keine Pflege benötigen. Fische wie Frösche, Schildkröten und Tritonen sind Lebewesen, und die Sorge um sie sollte konstant sein. Wenn Sie sich nicht mit dem Aquarium beschäftigen möchten und einfach nur Schönheit und ein angenehmes Gemurmel wollen, sollten Sie keine Tiere quälen und sich nicht selbst leiden, sondern eine Blasenplatte kaufen und ihr beruhigendes Gurgeln bewundern.

Außerdem reicht es nicht aus, unprätentiöse Fische zu wählen. Folgendes ist zu beachten:

  • Fische müssen kompatibel sein, denn wenn zum Beispiel einfache Guppys und Widerhaken in einem Aquarium platziert werden, wird daraus nichts Gutes entstehen;
  • Es ist vorzuziehen, verwandte Arten oder Arten, die in der Natur unter ähnlichen Bedingungen leben, in einem Aquarium unterzubringen.
  • Bei der Auswahl der Fische muss berücksichtigt werden, welche maximale Größe sie erreichen können, und auf dieser Grundlage die Kapazität ihres Aquariums bestimmen.
  • Die meisten kleinen Fische sind in der Schule, sie müssen sofort von der Gruppe erworben werden.

Nur wenn Sie diese Bedingungen beachten, können Sie Ihr erstes Aquarium zu einer Quelle der Schönheit und des Vergnügens machen.

Die Geschichte der kleinen und unprätentiösen Fische sehen Sie sich das Video an:

Aquarium Aquarium: Methoden und Methoden zur Anreicherung von Aquariumwasser mit Sauerstoff


AQUARIUM-BELÜFTUNG
oder Methoden zur Anreicherung von Aquarienwasser mit Sauerstoff

Jeder weiß, dass die Ausrüstung zur Belüftung von Aquarienwasser von größter Bedeutung ist.

Viele Anfänger und sogar bereits erfahrene Aquarianer wissen jedoch nicht, wie es funktioniert. Sie wissen nicht ganz genau, warum dies erforderlich ist und was in einem Aquarium mit Sauerstoffmangel oder -überschuss passiert.

In diesem Artikel möchte ich auf einfache Art und Weise versuchen, den Schleier der Geheimnisse der Aquariumbelüftung zu heben, Auszüge aus dem bereits geschriebenen Material von Runet zu bringen und auch über einige der "Geheimnisse" der O2-Versorgung des Aquariums zu berichten.

Ich denke, ich sollte mit einer kurzen Geschichte über die mechanische Belüftung beginnen, mit der ich das Mischen von Luft mit Aquarienwasser unter Verwendung von Aquarienausrüstung (Pumpen und Kompressoren) meine.

Die Funktionsprinzipien solcher Geräte sind allgemein bekannt und werden von jedem verstanden, so dass ich mich nicht auf sie konzentrieren werde. Es ist interessanter, über zwei Missverständnisse von Neuankömmlingen des Aquarienhandwerks zu berichten, die mit der Belüftung des Aquarienwassers mechanisch verbunden sind:

1. Normalerweise glauben alle, dass die Anreicherung von Wasser mit Luft durch Blasen erfolgt, die der Kompressor in das Wasser treibt. Dies ist jedoch nicht der Fall! Das Mischen von Luft mit Wasser tritt an der Wasseroberfläche auf. Der Belüfter erzeugt aus Blasen an der Wasseroberfläche Wirbel und Vibrationen, wodurch eine Vermischung auftritt. Man kann sagen, dass die Sättigung des Aquarienwassers mit Luft (Sauerstoff) nicht auf die Bulbussen als solche zurückzuführen ist, sondern auf deren Intensität und Wasserdurchfluss, wodurch die Sauerstoffaufnahme aus der Luft verbessert wird.

2. Die zweite wichtige Nuance der mechanischen Belüftung ist der kontinuierliche Betrieb. Ein großer Fehler für Anfänger ist es, die Belüftung für die Nacht abzuschalten, damit sie nicht rauscht. Eine solche Aktion kann fatale Folgen haben, da das Ersticken über Nacht nicht nur Fische, sondern auch alle Hydrobionts bis hin zu nitrifizierenden Bakterien „verdient“, was zu einer Störung der Biobalance führt und das Aquarium dadurch zu einem „toten Sumpf“ wird, in dem krankheitsverursachende Bakterien schwärmen. und lebende Algen!

Es sei darauf hingewiesen, dass Sie bei der Auswahl und dem Kauf von Ausrüstung für die Belüftung des Aquariums kein Geld sparen sollten. Es muss von guter Qualität und ausreichender Leistung sein. Es ist wünschenswert, dass es verschiedene Düsen hatte und eine gute "Reinigung" erzeugte.

Eine große Rolle bei der "Belüftung des Aquariums" spielen lebende Aquarienpflanzen. Aquarienpflanzen sind vielleicht die einzige natürliche Quelle für "reinen" Sauerstoff - O2, der während der Photosynthese freigesetzt wird.

Das Vorhandensein einer üppigen Vegetation in einem Aquarium wirkt sich günstig auf das Klima und insbesondere auf die Sauerstoffkonzentration im Wasser aus. Die Pflanzen sind jedoch kein stabiler und bedingungsloser Sauerstofflieferant für das Aquarium. Es ist erwähnenswert, dass der Prozess der Photosynthese, bei dem Pflanzen Sauerstoff ausstoßen, nur bei ausreichender Beleuchtung und der erforderlichen Menge an CO2 (Kohlendioxid) möglich ist. Sobald das Licht im Aquarium erlischt, stoppt die Photosynthese und das Gegenteil passiert: Die Pflanzen verbrauchen Sauerstoff.

Aus den obigen Ausführungen können wir zwei Schlussfolgerungen ziehen:

- Aquarienpflanzen sind keine ersetzbaren Helfer "Sauerstoffversorgung im Aquarium". Im Allgemeinen schweige ich über ihren Einsatz beim Aufbau der Biobalance und ihrer Beteiligung am Kampf gegen NO2NO3.

- Leider sind Aquarienpflanzen kein Allheilmittel. Viele Leute denken falsch, dass Pflanzen nur Kohlendioxid brauchen, nein! Sie "atmen" auch und benötigen nachts Sauerstoff.

Nun, bevor wir die "Geheimnisse des Aquariumsauerstoffs" enthüllen, wollen wir definieren

Wie hoch ist meine Sauerstoffkonzentration?

ANTWORT: 5 mg / l und mehr

Die O2-Konzentration im Aquarium messen Sie mit Hilfe von Tests, die in vielen Aqualäden verkauft werden

Wenn wir über die Sauerstoffkonzentration sprechen, ist es notwendig, einen kleinen Vorbehalt gegen Überdosierung zu machen.

Zu diesem Thema gibt es verschiedene Meinungen. Einige sagen auf altmodische Weise, dass die Übersättigung von Wasser mit Sauerstoff gefährlich ist. Andere, fortschrittlichere Genossen sagen dagegen, dass der Sauerstoffreichtum das Leben des Aquariums günstig beeinflusst. Die Argumente beider sind interessant, sind jedoch ein anderes Gesprächsthema.

Ich persönlich neige dazu zu denken, dass es viel „Sauerstoff nicht gibt“ (natürlich bedingt). Sauerstoff ist in Wasser schwer löslich, es wird zehnmal schlechter aufgenommen als Kohlendioxid. Um eine übermäßige Menge an O2 zu erreichen, müssen Sie sich daher sehr anstrengen. Außerdem müssen Sie blind sein, um eine Überdosis nicht zu bemerken. Ja, der pH-Wert kann aufgrund eines Überschusses an Sauerstoff stark sinken, es heißt, Kolonien von nützlichen Bakterien sterben an diesem Überschuss ... aber dies ist eine so seltene Situation, dass 99% der Aquarianer niemals darüber nachgedacht haben.

Und jetzt die versprochenen Tricks und Geheimnisse der Aquariumbelüftung

Geheimzahl 1: Viele Menschen wissen, dass der Sauerstoffverbrauch von Hydrobionten mit steigender Temperatur steigt, da der Atmungsprozess mit zunehmender Temperatur zunimmt. Andererseits ist die Sauerstoffkonzentration in Wasser stark von der Temperatur abhängig. Bei einer Temperatur von 20 ° C erreicht sie etwa 9,4 mg / l, bei 25 ° C - 8,6 mg / l und bei 30 ° C - 8,0 mg / l.

Diese Aussage kann perfekt bei Fischschwund eingesetzt werden. Darüber hinaus diszipliniert diese Aussage Anfänger, die meinen, dass Plus- oder Minusgrade keine Rolle spielen.

Geheimzahl 2: Vielleicht der wertvollste Ratschlag. Wenige Leute wissen über die Vorteile von HYDROGEN PEROXIDE in einem Aquarium Bescheid:

1. belebt erstickte und erstickte Fische

2. Kämpfe gegen unerwünschte Lebewesen im Aquarium (Hydra, Planarier);

3. Kämpfe gegen äußere Protozoen und Parasiten;

4. Wirksam bei bakteriellen Infektionen am Körper des Fisches und seiner Flossen;

5. Kämpfe gegen blaugrüne Algen in einem Aquarium;

6. Bekämpfung von Algen an Pflanzen;

Sehr gut spricht über den Nutzen von Wasserstoffperoxid für viele bekannte und angesehene St. Petersburger Aquarianer V. Kovalev auf der Website "Living Water":

Wasserstoffperoxid - Dies ist ein umweltfreundliches Produkt. Im Wasser zerfällt es in Wasser und sauerstofffreie Substanzen. Bei richtiger Anwendung kann die nützliche Mikroflora im Filter und der Boden daher vollständig oder nur geringfügig podzadushit eingespart werden (zu viel Sauerstoff wird in der Überdosis und im Filter freigesetzt, was für Bakterien nicht geeignet ist). Die Mikroflora wird sich jedoch schnell erholen, da keine schädlichen Substanzen in das Wasser gelangt sind. Fisch mit korrekt dosiertem Peroxid vergiftet nicht. Wenn beim Auftragen von Peroxid auf die Schwammfilter die Wände des Aquariums, der Fische und der Pflanzen Blasen erscheinen, dann war die Dosis groß. Es sind nur kaum wahrnehmbare Blasen auf mechanischen Filtern zulässig.

Pharmazeutisches 3% Peroxid wird verwendet für:

1. VITALISIERUNG VON FISCHEN.

Zugabe zu 40 ml auf 100 l. Wenn sie anfangen, Blasen auf die Gläser, Filter und möglicherweise kleine Fische zu gießen, sollte das Wasser gewechselt und der Abblasvorgang verstärkt werden. Wenn nach 15 Minuten keine Wirkung eintritt, dann kein Schicksal mehr ... Für die Wiederbelebung von Fischen, die von hohen Kohlendioxid-Dosen betroffen sind, sind in der Regel 25 ml pro 100 l ausreichend.

2. KÄMPFE GEGEN UNERWÜNSCHTES AQUARIUM LIVING (planarian, hydra).

Konzentration auf 40 ml in 100 l. Es ist notwendig, einige Tage in Folge vor dem vollständigen Sieg über den Feind zu gewinnen. Zur gleichen Zeit können Pflanzen eingefroren werden, aber wenn niedrigere Konzentrationen angewendet werden, ist es nicht möglich zu gewinnen, obwohl die Pflanzen leben. In der Regel stellt sich jedoch heraus, dass alles eine Woche oder länger dauert. Peristularpflanzen des Anubias-Typs sind relativ resistent gegen Peroxid.

3. KÄMPFE GEGEN BLAU-GRÜNE ALGEN.

Wenn Ihr Aquarium Ihre Lieblingspflanzen hat, dann können Sie nicht übersteigen Dosierung 25 ml pro 100 l einmal täglich. Fische tolerieren normalerweise die Dosis ohne Schaden 30 oder sogar 40 ml pro 100 l. Die Wirkung der täglichen Anwendung macht sich am dritten Tag bemerkbar. Für eine Woche vergeht alles. Die Dosis, die Sie noch gegen Algen bekämpfen können, ist 20 ml pro 100 l. Langstielige Pflanzen mit gefiederten Blättern vertragen kein Peroxid, daher sollte diese Dosis nicht überschritten werden. Stylistenpflanzen können in einer separat hergestellten Peroxidlösung mehrmals eingelöst werden 50-40 ml pro 100 Liter. Halten Sie eine halbe Stunde, eine Stunde. Ich weiß nicht die genaue Zeit. Sie sagen, dass die Fouling-Flip-Flops reduziert werden können. Möglicherweise hilft Peroxid im Kampf gegen Vietnamesen im Aquarium (20-25 ml pro 100 l). In diesem Fall muss jedoch die Nitrat- und Phosphatbelastung von Wasser reduziert werden.

4. BEHANDLUNG VON BAKTERIELLEN INFEKTIONEN AUF DEN KÖRPER UND DIE BEHANDLUNG VON FISCHEN.

25 ml pro 100 l täglich oder zweimal täglich (7-14 Tage).
Sie können eine therapeutische Lösung von Peroxid aus dem Industrieprodukt von Perhydrol herstellen - etwa 30% von Prekis. Das heißt, es muss 10-fach verdünnt werden, um ein Peroxid-Analogon zu erhalten. Die Substanz ist ätzend und explosiv! In einem Kunststoffbehälter kann nur mit Wasser verdünnt werden. Kontakt mit Metall, Alkalien und organischen Lösungsmitteln sollte nicht erfolgen.

Quelle: //www.vitawater.ru/aqua/papers/perekis.shtml

Unter Berücksichtigung des Themas des Artikels sollte daher gesagt werden, dass Wasserstoffperoxid "einzigartig" ist und eine entscheidende Rolle spielt! Mit seiner Hilfe können Sie das Aquarienwasser sofort mit Sauerstoff anreichern und so den Fisch auch im schweren Stadium der Erstickung retten.

GEHEIMNUMMER Nr. 3: Viele Menschen wissen, was Sauerstoffpillen sind, und viele verwenden sie beim Transport von Fischen. Allerdings kennen und stoßen nur wenige Leute mit Aquariengeräten wie OXIDATOREN.

Oxidatoren unterscheiden sich: für den langen Transport von Fischen, für Mini-Aquarien, für große Aquarien, für Teiche. Ihre Essenz ist einfach: Wasserstoffperoxid wird nach Beginn der Reaktion in das Gefäß gegeben, zu dem der Katalysator zugegeben wird, wodurch Sauerstoff freigesetzt wird.

Video wie Oxidationsmittel für Aquarien wirken

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Oxidationsmitteln, die den ganzen Punkt offenbaren. OXIDATOR A

Abmessungen: Durchmesser 9 cm, Höhe 18 cm

Behälterinhalt: für Aquarien bis 400 l. - 250 ml 3% ige Wasserstoffperoxidlösung, für 600 l - 250 ml 6% ige Lösung.

Arbeitsdauer: bei einer Temperatur von 25 ° C zwischen zwei und acht Wochen, abhängig von der Konzentration der Lösung und der Anzahl der verwendeten Katalysatoren.

Das Fehlen von Blasen aus dem Gerät weist darauf hin, dass der OXIDATOR wieder aufgeladen werden muss.

1 Liter Peroxid reicht für 1 Monat für 20 große Fische.

Sie können es auch in einem größeren Aquarium verwenden, aber die Dauer des Instruments verkürzt sich.

Wenn Ihr Aquarium ein Fassungsvermögen von bis zu 400 Litern hat und die zweiwöchige OXIDATOR-Betriebszeit für Sie zu kurz ist (Sie fahren beispielsweise in den Urlaub), können Sie zwei OXIDATOR A verwenden, indem Sie einen Katalysator in ihre Behälter legen. Infolgedessen erhöht sich die Dauer ihrer Arbeit vor dem Aufladen auf vier Wochen.

MINI OXIDATOR

Abmessungen: Durchmesser 4 cm, Höhe 6 cm

Behälterinhalt: - 20 ml Wasserstoffperoxidlösung.

Inklusive zwei 50 ml-Flaschen mit 4,9% iger Wasserstoffperoxidlösung.

Arbeitsdauer: bei einer Temperatur von 25 ° C 2 - 4 Wochen, abhängig von der Anzahl der Katalysatoren und dem Volumen des Aquariums.

Sie können bis zu vier MINI-OXIDATOREN in einem Aquarium installieren oder deren Katalysatoren durch leistungsstärkere (von W-, D- oder A-OXIDATOREN) ersetzen.

MINI-OXIDATOR - ERSETZT NICHT DEN Kompressor oder Filter, er ist ein universeller Oxidator und arbeitet bei fehlendem Strom, langfristigem Transport von Fischen, erhöhten Anforderungen an den Sauerstoffgehalt des Fisches oder sommerlicher Erhöhung der Wassertemperatur. Tötet schädliche Bakterien und behandelt Fischkrankheiten im Freien.

OXIDATOR D

Abmessungen: Durchmesser 8,5 cm, Höhe 8,5 cm

Behälterinhalt: für aquarien von 60 bis 150l. - 125 ml 3-6% ige Wasserstoffperoxidlösung.

Arbeitsdauer: Bei einer Temperatur von 25 ° C reicht 1 Liter Peroxid für 2 Monate Arbeit in einem Aquarium mit 10 großen Fischen.

OXIDATOR W

Das erste sichere und selbstregulierende Gerät, das das ganze Jahr über möglich ist Teiche mit Sauerstoff versorgen ohne Verwendung von Schläuchen und elektrischen Drähten auch in einem harten Winter.

Es ist für Gartenteiche und große Aquarien mit mehr als 700 Litern ausgelegt.

Abmessungen: Durchmesser 15 cm, Höhe 18 cm

Behälterinhalt: 1 Liter 6-30% ige Wasserstoffperoxidlösung.

Dauer der Arbeit:

Im Sommer bei einmaliger Betankung - 1-2 Monate.

Im Winter unter Eis - für 4 Monate.

Der jährliche Bedarf an einer Lösung beträgt je nach Temperatur 3-5 Liter.

FT-OXIDATOR

Schwimmt im Versandbehälter aufgrund des Ringschwimmers.

Mit dem Gerät können Sie eine große Anzahl von Fischen transportieren oder enthalten (bis zu 25 Goldfische mit einer Körperlänge von 8 cm in 20 Liter Wasser) in einem kleinen Behälter (Dose, Thermosack, Beutel usw.) mit einem Volumen von 2-20 Litern lange Zeit ohne zusätzlichen Kompressor oder Befüllen des Beutels mit Sauerstoff.

Arbeitsdauer - von 144 Stunden (bei 9 ° C) bis 36 Stunden (bei 25 ° C).

OXIDATOR FTc

Mit dem FTC OXIDATOR compact können Sie Fisch in einem kleinen Container transportieren oder darin aufbewahren (Eimer, Plastiktüte usw.) Volumen von 2-20 Litern lange Zeit ohne zusätzlichen Kompressor.

Der erhöhte Sauerstoffverbrauch von Fischen mit steigender Temperatur (innerhalb vernünftiger Grenzen) wird vom Gerät automatisch kompensiert.

Ein OXIDATOR FTc enthält 1000 mg reinen Sauerstoff.

Die Arbeitszeit bei einer Temperatur von 20 ° C beträgt ca. 12 Stunden. Mit steigender Temperatur nimmt die Betriebszeit ab, aber die Menge an freigesetztem Sauerstoff nimmt zu. Wenn die Temperatur sinkt, erhöht sich die Arbeitsdauer.

Es ist erwähnenswert, dass Oxidationsmittel im nach-sowjetischen Raum von Aquaquimisten nur sehr selten verwendet werden. Sie kosten relativ nicht teuer - OXIDATOR A kostet etwa 100 US-Dollar und sie sparen Energie ... aber leider gibt es niemanden, der jemanden nach der Praxis befragt. Meist werden sie nur für lange Transporte von Fisch verwendet.

BELÜFTUNG - DIE QUELLE DES LEBENS UNSERER AQUARIEN

Belüftung, Anreicherung des Aquariums mit Sauerstoff interessantes Video

fanfishka.ru

Warum im Aquarium: alle Antworten


Warum im Aquarium ... alle antworten!

1. Warum ein Aquarium? Seit den Zeiten des alten Chinas züchteten die Menschen schon immer gern Aquarienfische! Dies ist eine interessante und spannende Erfahrung. Wie jedes Ding hat ein Aquarium seine eigenen Vor- und Nachteile, aber es scheint mir, dass ein Hobby für Aquarismus eine Person freundlicher und besser macht. Schauen Sie bitte, hier sind diese Artikel: Ich möchte ein AQUARIUM führen! WIE KANN EIN AQUARIUM KAUFEN? Ich möchte ein AQUARIUM WAS BEGINNEN? Ein typisches Aquarium stellt Anfänger in Frage. Und auch AQUARIUM FAILURES: Brauchen wir diese Fische wirklich?

2. Warum in den Aquarienschnecken? Schnecken sind, zusammen mit Fischen, voll im Aquarium. Neben den ästhetischen Merkmalen sind Aquarienschnecken Gesundheitsarbeiter der Aquarienwelt - sie fressen Fischabfälle und Abfallprodukte, reinigen die Wände des Aquariums und der Pflanzen. Darüber hinaus sind einige Fische nicht abgeneigt, Muscheln zu essen, weshalb viele Aquarianer sie als Nahrung erhalten. Lest die GELBE SNAIL AMPULARIA IN IHR AQUARIUM und die SNAIL COIL.

3. Warum im Aquarienlicht? In der Tat braucht das Licht in den Aquarienfischen nicht. Die Person braucht ihn mehr, um zu jeder Tageszeit seine Haustiere beobachten zu können. Lichtpflanzen brauchen auf jeden Fall Licht, das einfach sterben würde. Wenn sich in Ihrem Aquarium lebende Pflanzen befinden, denken Sie daran. Welche Anlage und wie viel Licht Sie benötigen, erfahren Sie unter AQUARIUM PLANTS.

4. Warum in den Aquarienpflanzen und Algen? Pflanzen sowohl auf der Erde als auch unter Wasser sind „leichte“ Ökosysteme! Unterschätzen Sie nicht die Rolle von Pflanzen und Algen in einem Aquarium. Sie sind die Hauptregler des normalen Betriebs des Aquarium-Biosystems. Darüber hinaus benötigen viele Fischaquarien nur ein pflanzliches Futter. Und einige Fische nutzen Pflanzen als Unterstände und Laichplätze. Siehe FISCHEREIENPFLANZEN WAS ZU TUN?

5. Зачем в аквариуме со2? Зачем углекислый газ в аквариуме? Система со2 и углекислый газ необходимы аквариумным растениям. При наличии такой системы растения хорошо себя чувствуют и растут. Смотрите, СО2 для аквариума: система подачи углекислого газа + таблица СО2!

6. Зачем в аквариуме нужен компрессор, фильтр? Компрессор, фильтр, аэрация - это базовое оборудование, которое необходимо для функционирования аквариума. Sie sorgen für das Vorhandensein von gelöstem Sauerstoff im Wasser, das für Fische notwendig ist, sie reinigen das Aquarienwasser von Abfallprodukten und anderen schädlichen Substanzen. Zusätzlich wird das Aquarienwasser durch dieses Gerät umgewälzt. Siehe WAS SIE AQUARIUM MÜSSEN: Was müssen Sie bei der Auswahl eines Aquariums beachten und welchen Fisch Sie kaufen?

7. Warum Wasser für ein Aquarium verteidigen? Leitungswasser wird verteidigt, um überschüssigen gelösten Sauerstoff aus dem Wasser zu entfernen, der für die Fische schädlich ist. Darüber hinaus verdampfen einige Verunreinigungen aus dem abgesetzten Wasser, beispielsweise Bleichmittel. Siehe WASSERWECHSEL IM AQUARIUM! WAS IST WASSER FÜR DAS AQUARIUM? Wie viel Wasser sollte für das Aquarium verteidigt werden? Was für ein Wasser zu füllen! und gekochtes aufgetautes oder destilliertes Wasser für ein Aquarium.

8. Warum Salz ins Aquarium geben? Salz wird zur Behandlung von Aquarienfischen und für einige Fischarten verwendet, die Brackwasser lieben. Lesen Sie den Artikel PUD OF SALZ IM AQUARIUM: Wie viel Salz muss das Aquarium hinzufügen?

Siehe Aquarium für Anfänger. Kategorie: Aquariumartikel / AUSSTATTUNG UND FACILITY AQUARIUM | Aufrufe: 7 002 | Datum: 3-06-2013, 16:02 | Kommentare (1) Wir empfehlen auch zu lesen:
  • - Aggressive Aquarienfische - schwarze Liste der Bösewichte
  • - "MÖGLICHE FISCHE" - blitz alle Antworten
  • - Aquarium lebender Fisch oder Nachahmung, was besser ist
  • - Sie können ein Aquarium: alle Antworten
  • - Die Herkunft und Bedeutung des Wortes Aquarium

Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos


Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. TOP 10 SCHWIERIGE FISCHER Fisch zu halten ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Aquarienfische benötigen jedoch, wie jedes Lebewesen, Pflege und Zeit, die viele Menschen aufgrund ihrer Beschäftigung einfach nicht haben !!! Dieses Thema basiert auf den folgenden Anforderungen für Aquarienfische: unprätentiöse Fische, kleine Fische, pflegeleichte Fische, langlebige Aquarienfische, hartnäckige Fische, fleißige Fische. 1. Platz Guppy

Ich denke, viele Experten für Aquarienfische werden zustimmen, dass Guppes den ersten Platz einnehmen.

Jeder kennt wahrscheinlich diese Fische ... selbst diejenigen, die noch nie Aquarien gesehen haben. Wir können sagen, dass diese Fische die Fische aller Kinder der ehemaligen UdSSR sind (sie waren in allen sowjetischen Aquarien))). Der Fisch ist sehr schön und unprätentiös. Die Schwanzflosse ist ihre Schönheit. Die Einfachheit des Fisches besteht darin, dass er "harten Haftbedingungen" standhalten kann. Ich habe zufällig ein Aquarium mit Guppys gesehen. ohne Belüftung, ohne Filterung, ohne Pflanzen, ohne richtige Fütterung usw. - Horror, schrecklicher Traumaquarist. Dennoch gelang es den Guppys nicht nur, in einem solchen Aquarium zu überleben, sondern sich sogar zu vermehren. Sie sollten also den Fisch nicht verspotten !!! Ihre Ausdauer und Vitalität wirkt sich jedoch manchmal aus.

GUPPI - DAS IST EINE SYMBIOSE: BEAUTY, INNONTAINTH UND EASY + SUPPLEMENTS ERSETZEN "AS KROL", UNABHÄNGIG - SIE AKTUELL "AQUARIUM PAINTS" ERHALTEN ÜBER GUPS weitere Details

2 Platz Schwertschwänze

Ein sehr berühmter Fisch, als Ergebnis einer beharrlichen Selektion wurden zahlreiche Schwerter in verschiedenen Farben und Formen gezüchtet. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines "Schwertes" am unteren Rand der Schwanzflosse.

Schwertschwänze werden in einem dicht bepflanzten Aquarium in Herden gehalten. Die Mindestgröße des Aquariums ab 10 Liter (aber besser ist mehr). Ein gutes Aquariumvolumen für eine kleine Gruppe von Schwertköpfen beträgt 50 Liter.

Eine interessante Tatsache bei diesen Fischen ist, dass der weibliche Schwertschwanz "irgendwann" zu einem Mann werden kann, d. H. den Boden wechseln Dies ist auf den Kampf um das Überleben der Art zurückzuführen.

WIE UND GUPPI EMPFOHLEN WERDEN, ALLE, DIE NICHT MIT DEM AQUARIUM TOTEN WOLLEN.

Mehr über MUCHENORTSAKH erfahren Sie hier ...

3. Platz Somiki-Korridore

Es sollte damit beginnen, dass alle Aquarienwels a priori unprätentiös sind. Darüber hinaus sind sie "Krankenschwestern der Aquarienwelt": Sie reinigen den Boden und fressen die Reste von vitaler Aktivität. Die Korridore werden seither von allen Welsen ausgewählt Zusätzlich zur Kieme haben sie eine Darmatmungd.h. Wenn die Belüftung aufhört, werden sie lange leben.

Die Fische sind sehr ruhig und friedlich. Sie schwimmen langsam am Boden entlang auf der Suche nach Nahrung. Im Aquarium werden sie normalerweise in Schwärmen gehalten. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar.

Mehr über KORRIDORATEN lesen Sie hier ...

4. Platz Mollies

Molly, wie Guppys - Vivipare Fische. Unprätentiös und tolerant gegenüber schlechten Bedingungen. Trotzdem sind sie launischer als die "Troika-Gewinner".

Fisch für Anfänger und junge Aquarianer geeignet. Die Fische, die am schwersten von allen Familienmitgliedern gehalten werden können, fordern die Bedingungen, sie tolerieren keine niedrigen Temperaturen, manche mögen „salziges“ Wasser, wie helles Licht usw.

Mehr über MOLLINESIA erfahren Sie hier ...

5. Platz Tetras - Harazinki

Alle Tetras sind kleine, lebhafte, nicht launische Fische. Sie werden jedoch unter "spartanischen Bedingungen" nicht als Guppys überleben können. Sie brauchen Belüftung und Filtration. Sie können sie von einer Gruppe (ab 5 Personen) mit einem Volumen von mindestens 35 Litern Wasser in einem Aquarium halten.

Mehr über TETRAH erfahren Sie hier ...

6. Platz Ternetsii

Sehr berühmter kleiner Fisch. Fisch energisch, mobil. Fische kommen gut mit anderen Fischarten aus. Irgendwie lebten meine Tentionen sogar mit kleinen Buntbarschen. Empfohlenes Aquarium mit einem Volumen von mindestens 30 Litern Wasser, dicht bepflanzt. Belüftung, Filtration - ja!

Mehr über TERNIA erfahren Sie hier ...

7. Platz Danio (rerio, pink)

Ab dem 5. Platz TOP benötigen alle Fische unprätentiöse Aufmerksamkeit. Panzer unterscheiden sich von ihnen - Schnelligkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Sie können mit vielen Fischarten koexistieren, selbst mit mittelgroßen und zunehmenden Aggressionen: Skalar, Goura und sogar mit kleinen Buntbarschen.

Lesen Sie hier mehr über DANIO ...

8. Platz Torakatum

Einer der berühmtesten großen Welse der Aquarienwelt und ausgezeichnete Wächter des Aquariums. Friedfertig und unprätentiös zum Inhalt. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit Dickicht von Pflanzen und einer großen Anzahl von Unterkünften untergebracht werden. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar. Kompatibel mit allen Arten von Fischen. Den Nachbarn werden nicht nur hundertprozentige Angreifer und Raubtiere empfohlen.

Mehr über TORAKATUM erfahren Sie hier ...

9. Platz Gourami

Gourami - sind mittelgroße Fische. Eingegeben in dieses TOP wegen Kiemenlabyrinth - Fische brauchen keine BelüftungSie atmen atmosphärische Luft. Wirklich friedlicher Fisch, aber manchmal Aggression. Einige Personen, die einzeln betrachtet werden, sind sogar sehr aggressiv, wie sie sagen, als Glücksbringer.Mehr über GURAMI erfahren Sie hier ...

10 Platz Barbus

Die Barbusse lernen, kleine Fische, die für sich selbst stehen können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, Widerhaken zu starten, empfehle ich Ihnen, ein separates Aquarium "barbusyatnik" zuzuordnen. "Piraten" -Temperament, die Fähigkeit, für sich selbst aufzustehen - verdient den 10. Platz. Mehr über BARBUSH erfahren Sie hier ...

Das obige TOP ist natürlich bedingt - denken Sie immer an die Wörter

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger von Saint-Exupery

"Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben"

Wir empfehlen Ihnen auch die bunte Broschüre "Beliebte Aquarienfischarten". Diese Broschüre enthält alle gängigen Fischarten mit einer Beschreibung der Wartungsbedingungen, der Kompatibilität, der Fütterung + der Fotos.

(zum Betrachten oder Herunterladen klicken Sie auf das Bild)

Ein interessantes Video über unprätentiöse und kleine Aquarienfische

Zusätzlich laden wir Sie ein, eine große Fotosammlung von kleinen und unprätentiösen Aquarienfischen anzusehen

























































Putz- und Pflegerinnen des Aquariums - gesunde Fische, Garnelen, Schnecken, die Algen abbauen


Wer profitiert vom Aquarium?

Jeder Aquarianer früher oder später, aber eine solche Frage stellt sich.
Zunächst erwerben wir unprätentiöse Fische mit einfachem Inhalt. Allmählich interessiert an komplexeren Fischen, interessanter und seltener. Wählen Sie den Fisch oft aufgrund der Schönheit von Farbe, Form und Verhalten aus.
Aber der Moment kommt, wenn wir nach nützlichen Fischen suchen, wenn auch nicht so hell und interessant im Verhalten, die uns aber die Pflege unserer Aquarienwelt erleichtern, die das Aquarium putzt, seine Schwestern sind und bedingungslose Vorteile bringen!

Auch ich bin in diesem Moment gekommen. Und ich interessiere mich nicht nur für gesunde Fische, sondern auch für gesunde Garnelen und Venusmuscheln. Ich habe verschiedene Arten von Algen, die in Aquarien mit unterschiedlichen Parametern und Populationen leben. Das heißt, der Kampf gegen Algen ohne die Verwendung von Aquarienchemie hat mich zu diesen Suchen veranlasst. Ich schlage vor, den Nutzen bestimmter Bewohner nicht zu bewerten, sondern lediglich eine Liste von Wasserorganismen zu erstellen, die klare Vorteile in einem Süßwasseraquarium bringen.
Ich denke, diese Liste kann mit Ihrer Hilfe ergänzt werden.
Also lass uns anfangen. Denken Sie sofort an nützliche Fische wie:
Siamesische Algenesser (SAE) und ihre Verwandten


Ototsinklyus

Ancistrus
Über diese Fische wurde viel geschrieben, praktisch hat jeder Aquarianer Vertreter dieser Arten. Ihr Einsatz wurde lange getestet und bewiesen!

Algengarnelen

Diese wunderbaren Kreaturen sind in letzter Zeit bei Aquarianern immer beliebter geworden. Unsere Mitglieder des Forums schätzten auch den Beitrag der Garnelen zum Kampf um die Reinheit des Aquariums. Um dies zu bestätigen, erschien eine Reihe von Artikeln über Garnelen auf unserer Website.
Der beste Kämpfer mit Nitchatka - Amanos Garnele
Reiniger unserer Aquarien, ausnahmslos alle Garnelen, fressen Speisereste, mikroskopisch kleine Organismen und faule Blätter von Aquarienpflanzen.
Shrimp Red Crystal

Shrimp Cherry

Schwarze Tigergarnele

Algenschnecken und Ordnern


Schnecke Helena. Räuberische Schnecke fressende Schnecke.
Gewitter aller Schnecken !!!

Als nächstes möchte ich auf einige Schnecken eingehen.

Schnecke Neritina "Zebra" "Neritina natalensis sp" Zebra "
Einige Aquarianer nennen es eine Tiger-Schnecke. Sie sagen, dass Sie nicht zwei Schnecken mit der gleichen Verzierung der Schale finden können. Die Heimat dieser Schnecken ist das heiße Afrika.
Inhaltstemperatur - 25-27 Grad Celsius, pH von 7.
Der Deckel des Aquariums sollte fest verschlossen sein, weil Es gibt Schnecken aus dem Aquarium. Für kurze Zeit kann diese Schnecke an Land leben. Häufige Versuche, das Territorium des Aquariums zu verlassen, können darauf hindeuten, dass die Parameter des Wassers die Zebras nicht mögen. Zebras leben im Aquarium etwa 4-5 Jahre, die Größe der Muschel wird auf 2 bis 2,5 cm. Im Aquarium vermehrt sich diese Schnecke nicht.
Schnecke Neretina "Igel" "Neritina juttingae"
Die Schale dieser Schnecke ist mit spiralförmigen Rippen und Stacheln verziert. Die Schnecke hat eine Größe von 2 bis 2,5 cm und eine Lebenserwartung in einem Aquarium von etwa 4 Jahren. Die optimale Wassertemperatur beträgt 25-28 Grad, der pH-Wert liegt über 6,5.
Schnecke Neretina "Black Ear"
Haftbedingungen, Abmessungen sind ähnlich wie bei der vorherigen Instanz, die untere Temperaturschwelle kann 22 Grad betragen.
Alle neretina ausgezeichnete Reinigeraquarien, unermüdliche Stele, großblättrige Pflanzen, Steine, Ablagerungen und Dekor aus Algenverschmutzung. Außerdem schaden die Aquarienpflanzen nicht. Der einzige Nachteil dieser Schnecken - Eier auf das Glasaquarium zu legen.
Unabhängig davon möchte ich auf einer winzigen Schnecke bleiben -
Gehörnte Schnecke Neritina Clithon

Diese Schnecken haben ein ziemlich breites Spektrum an Lebensräumen in Japan, Thailand, den Philippinen, China und Indonesien.
Das Foto zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, gehörnte Schnecken einzufärben. Ein gemeinsames Merkmal - das Vorhandensein von kleinen Hörnern auf der Schneckenhülle.
Die Lebenserwartung in einem Aquarium beträgt bis zu 5 Jahre. Die Schnecke ist nur 1 bis 1,5 cm groß, aber ihre Fähigkeiten verdienen die Liebe der Aquarianer: Schnecken können sogar in die am schwersten erreichbaren Stellen kriechen und sie zum Leuchten bringen.
Laut Bewertungen von Aquarianern: Die gehörnte Schnecke reinigt Diamantalgen perfekt von Anubias Blättern, Glas, Steinen und Dekorationen.
Die Wassertemperatur sollte nicht unter 24 ° C liegen, PH 7-8. Empfohlen für 100 Liter 10-15 Sachen.
Wie alle Neretina brütet die gehörnte Schnecke nicht im Süßwasser.
Dieses Video zeigt in beschleunigter Wiedergabe, wie erfolgreich eine kleine gehörnte Schnecke mit Algen fertig wird.
Porzellan-Septaria (Septaria Porcellana)


Diese extrem langsame Schnecke wird auch Schneckenschildkröte genannt. Es gehört zur Familie Neritidae.
Verwandte Namen Septaria porcellana - Grüne Schildkrötenschnecke, Cellana Toreuma, Neritia Crepidularia, Bourbon Nerite.
Abmessungen septaria forforova von 1,5 bis 3 cm Bedingungen: Temperatur 22-26, pH von 6 bis 7,5. Filtration, Belüftung, Wasserwechsel sind erforderlich. Die Lebensdauer des Aquariums in Gegenwart von Nahrungsmitteln (Algenverschmutzung) beträgt etwa 2 Jahre.
Diese bemerkenswerte Schnecke wurde erstmals 1758 entdeckt. Die Heimat der Schnecke sind Indonesien und die Philippinen.
Diese Schnecke zeichnet sich neben ihrer Langsamkeit durch ihre ungewöhnliche Form des Panzers aus - eine flache Form. Schnecken sind von verschiedenen Geschlechtern, züchten jedoch nur in Brackwasser. Daher ist die Reproduktion von Porzellan-Septaria in einem Süßwasseraquarium nicht möglich.
Die Schnecke hält ihren Fuß fest an den Oberflächen. In keinem Fall kann man versuchen, es abzureißen, also kann man das Bein der Schnecke schnappen, was zu seinem Tod führen wird. Rotationsbewegungen, sehr vorsichtig, Sie können versuchen, die Schnecke aus dem Glas zu ziehen.
Wie die vorherigen Neretintypen ist Septarium-Porzellan auch eine Aquarium-Krankenschwester und ernährt sich von Algenverschmutzung. Ausgezeichnet reinigt das Aquarium von Algen, auch von den Vietnamesen. Schädigt keine Pflanzen. Kommt mit allen friedlichen Fischen und Garnelen. Seien Sie vorsichtig mit Tetradonten, Krebsen und anderen Raubtieren. Ich habe diese Schnecken in einem Buntbarsch gesehen. Fühlen Sie sich großartig, und das Glas glänzt bereits vor Sauberkeit.
Achtung:
- Ohne Algen kann die Schnecke vor Hunger sterben!
- Die Schnecke kann sich auf sandigem Boden nicht bewegen!
Hier sind die begeisterten Kritiken der glücklichen Besitzer dieser Schnecken:
"Dieser Krümel in einer Stunde hat bereits zwei Bündel Vietnamesen gesammelt und wird offensichtlich nicht aufhören." "Nicht in der Lage, sich auf dem Sand zu bewegen. Ausgezeichnetes Kriechen auf dem Boden 1-2 mm! Versuch, auf einige Pflanzen mit niedrigen und breiten Blättern zu klettern. Es klettert leicht auf das Glas auf der Seite der Haken. Immer noch - entlang des Glases sind sie im Sand begraben, wo Algen zwischen dem Sand und dem Glas sitzen, und frisst sie glücklich aus. Ich brauche einen anderen Septar "" In einer Woche wurde eine Quarantäne von 30 l aus dem Grün gereinigt, die Gläser leuchten darauf, Warten, bis das Wasser unglaublich gut gewachsen ist f ulitosa ".
Septaria hängt auch seine Eier an die Landschaft

Und diese Mollusken haben mich sehr interessiert !!
Und hier hat alles mit diesem Foto angefangen:
In zwei Aquarien wird Wasser aus demselben Stausee gegossen. Im zweiten Aquarium wurden Süßwassermuscheln, lebende Filter, aufgestellt!
Dieselbe Funktion erfüllen sie auch in Aquarien.
Corbicula Javan Schnecke (Corbicula Javanicus)
oder Sharovka-Gelb-Javanese oder Goldmuschel

Die Heimat dieser Mollusken: China, Indonesien, Vietnam und andere asiatische Länder.
Die optimalen Parameter für den Gehalt: Temperatur 15–30 ° C, pH 6,4–8,5, gH 10–24.
Die Wasserqualität im Aquarium ist nicht anspruchsvoll, aber es muss eine gute Sättigung des Wassers mit Sauerstoff gegeben sein, so dass eine Belüftung des Aquariums obligatorisch ist. Wasserwechsel und Filtration im Aquarium sind ebenfalls erforderlich. Corbicula werden bis zu 3 cm groß und haben eine Lebenserwartung von 4 - 7 Jahren
Der empfohlene Boden ist Sand mit einer Fraktion von 1–3 mm, und die Kortikel sind fast vollständig darin vergraben. Die Bodenschicht sollte mindestens 2-3 cm betragen.
Corbicula ist ein hervorragender Helfer im Aquarium gegen Trübung des Wassers, da es sich um Filterzubringer handelt.
Sie leiten Wasser durch und ernähren sich von den darin enthaltenen Mikroorganismen.
Nach verschiedenen Quellen: Jemand empfiehlt, einen Tank pro 100 Liter Aquarium zu halten. Es gibt Informationen zum Inhalt in 20 Litern von zwei oder sogar drei Personen.
Es wird empfohlen, solche Mollusken in Laichen zu halten, wo der Bedarf an sauberem Wasser besonders wichtig ist. Corbicula lässt pro Stunde 5 Liter Aquarienwasser durch!
In Aquarien, in denen diese Mollusken leben, ist das Wasser immer kristallklar, blüht nicht und hat keine Suspension und Trübung!
Eine interessante Tatsache ist, dass in Aquarien, in denen Krankheitserreger gehalten werden, keine Ichthyophorose-Erkrankungen auftreten. Nach Ansicht von Aquarianern behalten Kriechspülungen Ichthyophthirius-Zysten, die im freien Flug schwimmen.
Sie können einen Korb mit allen friedlichen Fischen und Garnelen halten.
Corbicula sind hermaphroditische, Reproduktionsprobleme im dortigen Aquarium. Viviparous corbicula reproduzieren winzige Schnecken, die im bloßen Auge kaum sichtbar sind. In einem Aquarium sehen neugeborene Wölbungen wie eine schlammige Wolke aus und sinken dann nach unten, wo sie weiter wachsen und sich entwickeln.
Wenn Pflanzen in Ihrem Panzer mit einem schwachen Wurzelsystem wachsen, können Pflanzgefäße, die den Boden pflügen, sie leicht ausgraben.
FanFishka.ru danke

Der Autor des Artikels ist Esta (Natalia Polskaya),
für das zur Verfügung gestellte Material und die Zusammenarbeit!


Welche Fische können ohne Sauerstoff leben und filtern. Mit einem offenen Aquarium?

ILoveLiberty

Labirint oder Kriechen (lat. Anabantoidei, veralteter Name - Labyrinthici), ist eine Unterordnung von perciformalen Fischen, die über ein Labyrinthorgan verfügen, das es den Fischen ermöglicht, zusätzlich Luftsauerstoff einzuatmen. Überwiegend Süßwasserfische mit zeitweise afrikanisch-asiatischer Verbreitung; Vermisst in Madagaskar. Besitzt eine Vielzahl von morphologischen und Verhaltenszeichen.
Gourami, Makropoden, Schwertschwänze, Lyalius und viele andere berühmte Aquarienfische.

Lyalius

Hahn
Vergessen Sie nicht Pflanzen und Schnecken (sie sind Teil der natürlichen Wasserreinigung)

Ilmer

Ohne Sauerstoff in unserer Gegend - kaum einer. Jegliches Wasser muss erhitzt werden, damit sich kein warmes Wasser im oberen Teil des Aquariums ansammelt. Zum Mischen des Wassers ist Luftblasen erforderlich. Daher müssen die Macropods und Kardinäle im Winter selbst in einem vollbewachsenen Aquarium, in dem genügend Sauerstoff vorhanden ist, den Kompressor gleichzeitig mit der Heizung im Winter einschalten.

Elena Gabrielyan

Es ist unerwünscht, Fische ohne Filter zu halten, daDer Abfall und die Nahrung, die sich am Boden zersetzt, wird das Wasser verderben, und es muss in einem kleinen Aquarium häufig gewechselt werden. Dies löst das Problem mit einem Filter und Labyrinthfische leben ohne Sauerstoff: Hähne, Gourami, Lyalius

Alexander Komendantov

Alle Fische sind aerob, niemand kann ohne Sauerstoff leben. Ohne Belüftung ist eine andere Sache, die Frage nach dem Volumen des Aquariums. Wenn ein großes Aquarium - jeder. Das Labyrinth, der Lungenfisch, der Anabass, die Springer und viele Welse können ohne Belüftung in einer minimalen Menge leben - sie alle können atmosphärische Luft atmen. Wenn Sie ein Heizkissen an der Rückseite entlang der Rückwand anbringen, treten keine Probleme mit der Wasserschichtung auf.

Victor Melkozerov

Any. Die Hauptsache, dass es keine Umsiedlung gab, die Berechnung von 3 l auf den Fisch, Guppys zählen nicht, das Labyrinth wird weniger dauern. Lebende Nahrung spülen, Wasser braucht keinen sauberen Filter. Im Wasser oder Silberlöffel oder Münze. Grüße aus St. Petersburg.

Kann ein gewöhnlicher Goldfisch in einem einfachen Aquarium mit Wasser ohne zusätzlichen Sauerstoff leben? Leute bitte helfen !!!

LENOCHKA ***

Es wird viel geschrieben ... und die Tatsache, dass Sie ein großes Aquarium benötigen, und die Tatsache, dass Sie einen Filter benötigen, ist jedoch notwendig, aber ich persönlich habe gelernt, dass ein Goldfisch in einem 15-Liter-Aquarium ohne zusätzliche Hilfsmittel gut leben kann, aber mit lebendigem Algen . Unter diesen Bedingungen hat der Goldfisch seit fast zwei Jahren mit mir zusammen gelebt, ich glaube, das reicht nicht aus.

Ololo

Goldfisch erreicht Größen von 6-8 Zoll, so dass selbst für einen Fisch ein großes Aquarium erforderlich ist ...
Der Filter ist notwendig, da es sich um sehr schmutzigen Fisch handelt. Der Prozess der Nahrungsverdauung ist sehr schnell.

Pin
Send
Share
Send
Send