Fische

Karamellfische

Pin
Send
Share
Send
Send


Durstig - zappel in einem schwarzen Rock

Ternesia (lateinischer Gymnocorymbus ternetzi) ist ein ungewöhnlicher Aquarienfisch, der für Anfänger gut geeignet ist, da er robust, anspruchslos ist und sehr leicht geschieden werden kann. Eine besonders gute Ternation sieht im allgemeinen Aquarium aus, da es aktiv und mobil ist. Es kann jedoch die Flossen anderer Fische ziehen, deshalb sollten Sie es nicht bei Schleierformen oder bei Fischen mit langen Flossen aufbewahren.

Die übliche Beendigung ist ein Schulfisch und es fühlt sich gut an in der Gruppe. Es ist besser, sich in einer Herde von 7 Individuen zu halten, und je mehr sie da sind, desto besser. Aquarien mit dichter Vegetation, aber auch freie Plätze zum Schwimmen, eignen sich gut für die Pflege.
Neben der klassischen Version sind nun auch Ternationen mit Schleierflossen, Albinos und Karamell beliebt. Der Unterschied zwischen dem Karamellabschluss und dem klassischen ist, dass dieser Fisch künstlich in hellen Farben gemalt wird. Alle diese Morphe unterscheiden sich jedoch nicht inhaltlich von der klassischen Form. Nur bei Karamellen muss man vorsichtig sein, schließlich beeinträchtigen Eingriffe in die Natur die Fische erheblich.

Lebensraum in der Natur

Ternesia wurde erstmals 1895 beschrieben. Fisch allgemein und nicht im Roten Buch aufgeführt. Es lebt in Südamerika, Heimat der Flüsse Paraguay und Guaporé, wo es die oberen Wasserschichten bewohnt und sich von Insekten ernährt, die auf das Wasser gefallen sind, Wasserinsekten und deren Larven. Diese Tetras bevorzugen das langsame Wasser kleiner Flüsse, Bäche und Nebenflüsse, die von Baumkronen gut beschattet werden. Momentan werden sie fast nicht exportiert, da die meisten Tentionen auf Farmen gezüchtet werden.

Beschreibung

Die Ternation hat einen hohen und flachen Körper, sie werden bis zu 5,5 cm groß und beginnen bereits bei einer Größe von 4 cm zu laichen. Die Lebenserwartung unter guten Bedingungen beträgt etwa 3 bis 5 Jahre.
Die Ternation zeichnet sich durch zwei senkrechte schwarze Streifen entlang des Körpers und große Rücken- und Afterflossen aus. Ihre Analkarte ist eine Visitenkarte, da sie einem Rock ähnelt und die Kündigung bei anderen Fischen sehr deutlich macht. Erwachsene werden etwas blasser und werden grau statt schwarz.

  • Andere modische Optionen sind:

  • Der Dornenschleier, der zuerst in Europa gezüchtet wurde. Es ist sehr oft im Verkauf zu finden, unterscheidet sich inhaltlich nicht von der klassischen Form, ist aber aufgrund intragenitaler Kreuzung etwas schwieriger zu züchten.
  • Albino ist weniger üblich, unterscheidet sich jedoch nicht nur von der Farbgebung.
  • Karamell-Ternets sind künstlich gefärbte Fische, ein Modetrend im modernen Aquarismus. Sie müssen vorsichtig sein, da die Chemie im Blut niemanden gesünder gemacht hat. Außerdem werden sie massiv von Farmen in Vietnam importiert, und dies ist ein langer Weg und das Risiko, eine besonders starke Art von Fischkrankheit zu bekommen.

Schwierigkeit inhaltlich

Ternetia ist sehr unprätentiös und für Anfänger im Bereich Aquarianer gut geeignet. Es passt sich gut an, ernährt sich von jeglichem Futter. Geeignet für allgemeine Aquarien, sofern es nicht bei Fischen mit Schleierflossen enthalten ist.

Fütterung

Äußerst unprätentiös bei der Fütterung fressen Dornen alle Arten von lebendem, gefrorenem oder künstlichem Futter. Hochwertige Flocken können die Grundlage für die Ernährung bilden und können außerdem mit allen lebenden oder gefrorenen Futtermitteln, z. B. Blutwürmern oder Artemia, gefüttert werden.

Inhalt in einem Aquarium

Da der Abbruch ein sehr aktiver Fisch ist, müssen Sie ihn in großen Aquarien ab 60 Liter halten. Sie lieben weiches und saures Wasser, passen sich jedoch während der Brutzeit an die unterschiedlichen Bedingungen an. Bevorzugen Sie auch schwimmende Pflanzen auf der Oberfläche, und das Licht wurde schwach. Vergessen Sie nicht, das Aquarium zu bedecken, sie springen gut und können sterben.
Sie sehen perfekt aus in einem Aquarium mit einem natürlichen Biotop. Der sandige Boden, eine Fülle von Koryag und abgefallene Blätter am Boden, die das Wasser bräunlich und sauer machen.
Aquarienpflege ist bei allen Fischen Standard. Wöchentlicher Wasserwechsel bis zu 25% und Filterverfügbarkeit. Die Wasserparameter können unterschiedlich sein, sind aber bevorzugt: Wassertemperatur 22–36 ° C, ph: 5,8–8,5, 5 ° bis 20 ° dH.

Kompatibilität mit Aquarien

Dornen sind sehr aktiv und können semi-aggressiv sein, indem sie Flossen vom Fisch abschneiden. Dieses Verhalten kann reduziert werden, indem man sie in einer Herde hält, dann konzentrieren sie sich mehr auf ihre Stammesgenossen. Aber alles, mit Fischen wie Hahn oder Kaiserfisch, ist besser, sie nicht zu halten. Gute Nachbarn sind Vivipare, Danios, Cardinals, schwarze Neons und andere mittelgroße und aktive Fische.

Geschlechtsspezifische unterschiede

Sie können einen Mann von einem Weibchen durch Flossen unterscheiden. Bei Männern ist die Rückenflosse länger und spitz. Und die Weibchen sind voller und ihr Analflossenrock ist viel breiter.

Männchen von Dornen

Zucht und Zucht

Die Zucht beginnt mit der Auswahl eines älteren und aktiven Paares. Jüngere Paare können auch laichen, aber die Wirksamkeit ist bei älteren Menschen höher. Ausgewähltes Paar im Sitzen und reichlich mit Live-Essen gefüttert.

Laichen aus 30 Litern mit sehr weichem und saurem Wasser (4 dGH und weniger), dunklen Böden und kleinblättrigen Pflanzen. Licht ist notwendigerweise schwach, sehr diffus oder in der Dämmerung. Wenn das Aquarium stark beleuchtet ist, decken Sie das vordere Glas mit einem Blatt Papier ab.

Das Laichen beginnt am Morgen. Das Weibchen legt mehrere hundert klebrige Eier auf die Pflanzen und das Dekor. Sobald das Laichen beendet ist, muss das Paar transplantiert werden, da es Kaviar und Fischbrut essen kann. Es ist leicht, Brut zu füttern, für diesen Zweck sind alle kleinen Futter für Brut geeignet.

Fischaquarium terniya

Der Aquarienfisch Terne Karamell kam 1993 aus den Flüssen Paraguays und Argentiniens zu uns. Sie hat sich in der neuen Umgebung akklimatisiert, reproduziert sich gut und es ist nicht schwer, sich um sie zu kümmern.

Ein kleiner Gast aus der westlichen Hemisphäre, der Besitzer eines kleinen - von vier bis fünf Zentimeter großen - eiförmigen Körpers, der seitlich zusammengedrückt ist und ihre Augen gelb sind. Auf der Rückseite befindet sich eine hohe kurze Membranflosse und am Schwanz - fett und klein. Von der Bauchmitte geht das Karamell zur Afterflosse.

Die Natur hat Karamelldorn in olivgrünem Outfit gekleidet. Schwarze Streifen mit breiten Ecken hoben die Hauptfarbe auf. Ein dunkles Band geht durch die Augen, das andere durch die Kiemen, und das dritte steigt zur Rückenflosse auf. Die Brustflossen eines fremden Fisches sowie sein Schwanz sind transparent weiß. Anal und Wirbelsäule sind ziemlich dunkel.

Es sei darauf hingewiesen, dass Züchter es versucht haben: Heutzutage wurden Rot- und Schleiersorten von Karamellen gezüchtet.

Um zwischen "Jungen" und "Mädchen" zu unterscheiden, müssen Sie den Schwanz betrachten - bei Männern ist er am Ende weiß. Außerdem sind weibliche Karamellfische größer als Männer und etwas leichter.

Der junge Aquarienfisch, Ternetiumcaramel, zeichnet sich durch einen helleren Farbkontrast aus und schwarze Streifen sind klarer. Mit dem Alter verblasst die Farbe, aber während der Brutsaison blüht wieder Karamelldistel.

Warum bleibt der zweite Name im lateinamerikanischen Karamell? Ternetia caramel - ein Farbalbino-Aquarienfisch, dem eine Lösung aus Wasser mit fluoreszierenden Farben injiziert wird. Die Lösung tritt in den Blutkreislauf ein, der die Farbe auf die Muskeln verteilt und ihre Farbe vollständig ändert. Manchmal bekommen sogar Flossen einen Schatten. Dann wird das neu hergestellte Karamell in sauberes Wasser abgegeben, wo sie sich in einem neuen Outfit an das Leben gewöhnt.

Leider halten diese bemalten Wassertiere nicht lange. Ja, und mit der Reproduktion von farbenfrohen Fischrogen funktioniert das nicht.

Kümmern Sie sich um Seeschwalben

Der Aquarienfisch-Ternetia-Karamell ist robust und lebhaft und erfordert große Aquariengrößen und eine große Anzahl von Pflanzen. Die lebensmitteltaugliche Wassertemperatur variiert zwischen 22 und 25 Grad Celsius. Die Acidität sollte 6-7 pH und die Wasserhärte 5-10 dH sein.

Die Pflege der Menschen ist auch einfach, weil sie einen friedliebenden Charakter hat, sich gut mit anderen Vertretern der Wasserfauna verträgt und die Nachbarn die Fortpflanzungsfähigkeit nicht beeinträchtigen.

Freundliches Karamell hält Herden und wird alleine aggressiv. Wenn Sie sich entscheiden, andere Arten zu beenden, wählen Sie für ihre Mitbewohner nicht zu klein und nicht viel größer. Andernfalls beginnt sie, ihre Flossen zu beißen.

In Lebensmitteln Fisch Karamell unprätentiös. Sie assimiliert perfekt Trockenfutter. Erwachsene Karamelle essen Gemüse, lebende, trockene und kombinierte Lebensmittel. "Jugend" wird mit Infusorien, Artemia gefüttert. Jungtiere, die gerade erst begonnen haben, die Wasserflächen des Aquariums zu erkunden, können mit Milchpulver gefüttert werden.

Aquarienfisch-Fangion - Reproduktion

Wenn das Wasserhaus Ihrer Lieblingskaramel üppige Vegetation und gute Belüftung aufweist, multipliziert es sich leicht. Für eine aktivere Zucht werden das Männchen und das Weibchen der Ternation mit Blutwürmern gefüttert, und der Rest des Futters muss aus dem Wasser entfernt werden. Nach dem Laichen können erwachsene Individuen besser säen, damit die Eier nicht gefressen werden. Fry erscheinen nach drei Tagen. Um sie zu füttern, benötigen Sie ein spezielles kleines Futter. Die Kinder der friedliebenden Aquarienfische sind in Größe und Sitz unterteilt, so dass sie sich nicht gegenseitig zu essen beginnen.

Fischzucht: Beschreibung, Reproduktion, Pflege

Dornen sind ungewöhnliche Fische, die leicht in Aquarien gehalten werden können. Es ist unprätentiös, wendig und erfordert keine besondere Pflege. Daher ist es ideal für diejenigen, die gerade erst anfangen, Tiere zu Hause zu bekommen. Es ist interessant, die Terrasse zu beobachten, weil sie nicht still sitzt und ständig die Befüllung ihres Hauses mit Wasser untersucht.

Beschreibung der Art

Ternesien ist unter Aquarianern ein bekannter Fisch. Thermal, mit friedlichem Charakter. Derzeit ist seine Beliebtheit leider etwas zurückgegangen. Dieser Fisch hat einen flachen und hohen Körper, etwas, das einer Raute ähnelt und auf beiden Seiten stark abgeflacht ist. Dornen können unter natürlichen Bedingungen bis zu 6 cm hoch werden, in Aquarien sind sie in der Regel kleiner. Sie leben gut 4 Jahre in der Natur - weniger, weil sie von anderen Fischen angegriffen werden. Die Schwanzflosse gleicht einer Gabel, die Bauchflosse ähnelt einem Fächer für Frauen. Es ist merkwürdig, dass junge Dornen eine reichere Körperfarbe haben als Personen mit hohem Alter.

Aquarienfische ernähren sich zu Hause von nahezu allen Lebensmitteln, was für Anfänger sehr gut geeignet ist. Es kann leicht in Aquarien verschiedener Formen enthalten sein. Es ist nicht wünschenswert, die Seeschwalben in das Reservoir zu lassen, wo Aquarienfische mit Schleierflossen bereits schwimmen, um Kollisionen zwischen Individuen zu vermeiden. Auf dem Foto schwimmen die Seeschwalben allein im Aquarium oder mit ähnlichen Fischen.

Dieser Fisch hat mehrere mögliche Farboptionen:

  • Klassisch. Silberkörper mit zwei senkrechten Streifen.
  • Schleier Aquarienfische. Diese Art wurde erstmals in europäischen Ländern gezüchtet. Wird nicht oft zum Verkauf angeboten. Das Foto unterscheidet sich nicht wesentlich von der klassischen Tention, das einzige, was schwer zu züchten ist.
  • Albumin ternetia Es ist extrem selten, unterschiedliche weiße, transparente Farbe.
  • Der modischste dieser Art ist Abschlusskaramell. Es ist eine künstlich gezüchtete Sorte. Warum so beliebt? Dank seiner ungewöhnlichen bunten künstlichen Farbe. Schwierig zu warten, wie aus der Chemie hervorgeht. Hauptsächlich aus Vietnam importiert, wo ihre Reproduktion in Betrieb genommen wird.

Wie pflegen und pflegen

Die Aushärtung kann in jedem Behälter mit Wasser gehalten werden. Es ist jedoch wünschenswert, sie in einem großen Aquarium unterzubringen. Auf dem Foto von den Galerien mit Fisch sind sie alle in großen Wasserbecken enthalten. Die Wassertemperatur kann um 23 ° C gehalten werden und der Säuregehalt bei 5-7 pH.

Die Pflege von Wasserlebewesen ist recht einfach. Sie haben eine friedliche Gesinnung, die Nachbarn im Aquarium beeinflussen die Brutfähigkeit dieses Fisches nicht. Es lohnt sich nicht, nur sehr kleine Fische dazu zu schieben, da die Seeschwalben sie an den Flossen ergreifen können.

Sie können das in allen Tierhandlungen verkaufte klassische Fischfutter füttern. Es ist kostengünstig genug für lange Zeit. Für Erwachsene können Jungfische neben Trockenfutter Lebend-, Gemüse- und Mischfutter erhalten. Junge Menschen - Infosorien und die Trockenmilch, die sie gerne essen.

Wiedergabe der Kündigung

Für die Zucht dieser Bewohner von Aquarien müssen die folgenden Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein: Erreichen der Reife, die 8 Monate alt ist, und eine Gesamtkörperlänge von etwa 4 cm. Zu junge oder umgekehrt zu kleine Individuen mit geringer Größe können sich nicht brüten. Wir beschreiben, wie die Fischzucht.

  1. Ein Aquarium mit niedrigen Wänden wird mit einem Volumen von etwa 35 +/- 5 Litern entnommen. Der Boden muss mit Pflanzen bedeckt sein. Zum Beispiel Moos, Makrelen, Nitella oder andere. Als nächstes müssen Sie den Laichbereich mit frischem Wasser füllen, der Pegel sollte 7 cm nicht überschreiten und die Temperatur sollte etwa 25 ° C betragen. Beleuchtung ist natürlich erlaubt.
  2. Warten Sie etwa 5 Tage, bis sich das Wasser zum Einpflanzen von Fisch eignet.
  3. In der Regel werden Einzelpersonen zunächst nicht zur Zucht bereit sein. Fühlen Sie sich schwer mit Blutwürmern, achten Sie auf die Fütterung aller Larven. Damit soll sichergestellt werden, dass Ternatsii zur Fortpflanzung bereit waren, Weibchen Eier rekrutierten und Männchen.
  4. Dabei werden die Männchen den Weibchen folgen. Die über der Pflanzenschicht gebratenen Eier werden befruchtet. Es werden ungefähr 40 Eier gleichzeitig gefegt. Über die gesamte Laichzeit - mehr als 1000 Einheiten.
  5. Nach dem Laichen muss der Fisch in einem freien Raum von den Pflanzen aufgestellt werden. Es ist notwendig, die Tiere fast unmittelbar nach dem Laichen zu isolieren, da hungrige Produzenten durch die Zerstörung der Eier anfangen können, nach Nahrungsmitteln zu suchen.
  6. Wenn es gut ist, ein paar heterosexuelle Individuen zu füttern, kann es 4-6 Mal reproduziert werden, unterbrochen für 2 Wochen.
  7. Die Inkubationszeit für Laichrogen beträgt bis zu 24 Stunden, im Durchschnitt 19 Stunden. Um Verluste zwischen den geschlüpften Individuen zu vermeiden, ist es notwendig, die Wassertemperatur auf 27 Grad zu bringen, da die Fische thermophil sind. Kleine Dornen sind klein und können gesehen werden, wenn sie mit Wasser und Pflanzen auf dem Glas eines Tanks hängen.

Aufgrund der Einfachheit in der Zucht, der friedlichen Disposition und der niedrigen Kosten wurde Terntiony bei Aquarianern beliebt. Sehen Sie sich diese genauer an, auch wenn Sie ein Neuling in einem solchen Bereich sind. Farbiges Karamell wird Sie mit seiner Farbe begeistern und Ihr Interieur schmücken.

Aquarium Firefly

Ternesia ist ein Fisch aus der Familie der Haracins aus dem südamerikanischen Kontinent, auch bekannt als der schwarze Tetra oder der Trauertetrace. Dieser Fisch ist aufgrund seiner subtilen Schönheit und Fruchtbarkeit auf der ganzen Welt beliebt. Die Kompatibilität mit einem großen Fischsortiment im Aquarium und die einfache Zucht sind auch der Grund für seine weit verbreitete Berühmtheit.

Wissenschaftliche Experimente an ternenii dienten der Entfernung genetisch veränderter Individuen, die unter ultraviolettem Licht leuchten können. Fragmente von Quallen- oder roter Korallen-DNA wurden in ihre DNA eingefügt, wodurch ihre Farbe mehrfarbig wurde.

Zu diesen Typen gehören Abschlusskaramell oder Multicolor. Albino-Fischformen werden mit Farbspritzen behandelt, so dass sie schillernde Gold-, Pink-, Grün- oder Blautöne aufweisen. Multicolor Termination ist in der Lage, ganz gesunde Nachkommen zu züchten, wie andere transgene Formen dieser Fische.

Beschreibung

Ternesia sieht sehr effektiv aus. Die Körperform ist flach und rautenförmig, an den Seiten abgeflacht. Auf der Rückseite befinden sich 2 Flossen, von denen eine fett ist und keine harten Strahlen aufweist. Die Afterflosse ist gabelartig und die Bauchflosse reicht bis zum Schwanz und erinnert an einen Fächer oder Rock. In der Größe erreicht der Aquarienfisch 4-6 cm.

Wenn man sich diesen Fisch anschaut, sieht es so aus, als ob er mit magischen Silberfarben bemalt ist und einen grünlichen Schimmer auf dem Rücken hat. Drei Querstreifen sind vor dem Körperhintergrund gemalt. Eine Bande kreuzt das Auge, das eine gelbe Iris hat, die zweite befindet sich hinter der Kiemendecke, und die dritte geht vom Rand der Rückenflosse zur Körperhälfte über.

Junge Individuen werden in silberner Farbe heller gemalt und bei Erwachsenen sind dunkle Streifen deutlich ausgeprägt. Männer sind kleiner und schlanker als Frauen, der Rand der Schwanzflosse ist mit einer weißen Umrandung umrandet. Terrestinia kann ihre Farbe ändern, wenn sie Angst hat oder sich die Haftbedingungen verschlechtern. Die Lebensdauer eines schwarzen Tetra beträgt 3-4 Jahre.

Pflege im Aquarium

Thorns ist ein friedliebender und schulischer Fisch, der die Einsamkeit nicht ertragen kann, aus der er aggressiv wird. Der Inhalt der Ternation ist nicht besonders schwierig. Es wird empfohlen, Fische für 5-7 Tage in einem geschlossenen Aquarium von 30-40 Litern zu halten. Für bodengeeigneten Flusssand, Kieselsteine ​​und Feinkies. Je dunkler das Substrat, desto heller erscheint der Fisch auf dem Hintergrund.

Die Pflanzen sollten den Raum nicht blockieren, weshalb es besser ist, kleinblättrige Bäume zu pflanzen. Eine gute Kombination wird mit Javanisches Moos, Echinodorus, Hygrophilie und Cryptocoryne sein. Die Wassertemperatur beträgt 21-24 ° C, die Härte 7-8 °, der Säuregehalt 6,5-7, die Filtration ist wichtig. Die Beleuchtung sollte schwach sein, sonst wird das schwarze Tetra blass aussehen. Der Fisch reagiert empfindlich auf Sauerstoffmangel, daher ist eine künstliche Belüftung und ein Wasserwechsel zu 1/5 wöchentlich erforderlich.

Aufgrund der besonderen physischen Struktur des Mundes ist es für kleine Fische schwierig, Futter von unten zu nehmen, sodass für sie ein spezieller Futtertrog installiert wird. Diese Fische sind unprätentiös in der Nahrung, sie ernähren sich von jeglicher Nahrung, Gemüse, kombiniertes Trockenfutter eignet sich für erwachsene Fische. Als Lebendfutter eignen sich Zyklop, Daphnien, Rotifers, Pipe Creeper, kleiner Blutwurm und Corret.

Ternets schwimmen auf allen Wasserständen und sind sehr mobil. In einem geräumigen Container wird es ohne Dickicht auf dem Territorium gehalten, und in einem kleinen Aquarium nimmt es Schutz in Pflanzen. Für Dekorationshaken eignen sich Steine ​​und Höhlen.

Zucht

Die Verdünnung der Tentionen zu Hause ist nicht schwierig. Schwarze Tetras sind ziemlich produktive Kreaturen, es gibt ein Paar, das laicht, obwohl das Packen von Laichen oft geübt wird. Die Reproduktion von Ternationen erfordert einen separaten Laichbereich von 30 Litern, vorzugsweise länglich. Der Boden ist mit kleinblättrigen Pflanzen und einem Kapron-Netz bedeckt, um zu vermeiden, dass die Eltern die Eier fressen.

Das Laichen erfolgt schnell, die Wasserparameter ändern sich: Härte bis 4 °, Temperatur 25-26 ° C, Säuregehalt 7. Eine Woche vor dem Laichen wird empfohlen, Männchen und Weibchen getrennt zu halten. Das Laichen erfolgt wie folgt: Zuerst wird das Männchen in den Tank gepflanzt und das Weibchen wird einige Stunden später eingesetzt. Während dieser Zeit müssen Sie sie mit Blutwürmern füttern.

Das Laichen selbst findet an den Tagen 3-6 statt, wenn das Weibchen genug Eier aufnimmt und das Männchen melkt. Das Männchen verfolgt das Weibchen 2-3 Stunden lang, woraufhin das Laichen beginnt. Die Weibchen legen aus 1000 Eiern, am Ende der Erzeuger muss gepflanzt werden.

Die Larven schlüpfen in etwa einem Tag, und nach drei bis fünf Tagen fangen die Jungfische an zu schwimmen und essen. Infusorien, Nauplii Artemia sind gut geeignet. Die Pubertät der Schwangerschaften tritt nach 6-8 Monaten auf.

Nachbarschaft im Aquarium

Friedliches schwarzes Tetra und Kompatibilität mit vielen Fischen eignet sich hervorragend für ein gemischtes Aquarium. Gute Kompatibilität mit Seeschwalben für Gourami, Schwertköpfe, Kardinäle, Petilien, Wels, Diskus, Skalar.

Ungünstige Kompatibilität mit Buntbarschen, Widerhaken und anderen aggressiven Arten. Kleinere Arten können ihre Voile-Flossen verletzen, und die Haube selbst kann größere Fische beißen.

Krankheiten

Ternets sind ziemlich resistent gegen Krankheiten, aber Parasiten müssen im Aquarium vermieden werden. Zur Aufrechterhaltung der Hygiene wird empfohlen, neue Fische und Pflanzen für mindestens 3 Wochen unter Quarantäne zu stellen.

Eine Abnahme der Acidität des Wassers kann zu einer Azidose führen, und eine unzeitige Änderung des Wassers erhöht die Ammoniakkonzentration, was zu einer Erkrankung der Acetamia führt.

In jedem Fall ist es möglich, die Gesundheit des Fisches durch Veränderung seiner äußeren Anzeichen zu verstehen, um die Krankheit genau zu bestimmen, deren Diagnose erforderlich ist. Die Selbstbehandlung der Krankheit erfolgt wie bei anderen Fischen standardmäßig: durch Erhöhen der Temperatur auf 30 ° C und durch Salzbäder.

Gewöhnliche Ternetien und noch mehr Voiley werden in jedem Aquarium präsent sein und mit ihrer Präsenz dekorieren. Selbst Anfänger können sich mit dem Inhalt des schwarzen Tetra gut auskennen, vor allem wenn es um die Kompatibilität mit vielen anderen Aquarienbewohnern geht. Ihre geschmeidigen Bewegungen und ihr bescheidenes Temperament, ganz zu schweigen von der attraktiven Schönheit, werden dem Besitzer ein wahres ästhetisches Vergnügen bereiten.

Minor oder Serpas ist ein schöner, aber snooty Fisch.

Minor (lat. Hyphessobrycon serpae) oder Serpas ist ein wunderschöner Fisch, der wie eine kleine und bewegliche Flamme in einem Aquarium aussieht. Und es ist unmöglich, den Blick auf den kleinen Schnabel zu lenken. Der Körper ist ein großer roter schwarzer Fleck unmittelbar hinter der Kiemendecke, wodurch er ein sehr auffälliges Aussehen erhält.

Darüber hinaus sind die Minderjährigen sehr attraktiv, sie sind ebenso unprätentiös wie viele Arten von Tetras. Bewahren Sie sie in einer Herde von 6 Personen auf, wobei andere Fische in Größe und Aktivität geeignet sind. Zu den Nachteilen gehört eine etwas hooligane Natur, sie können Flossen stauen und abschneiden, um Fische zu verlangsamen oder zu verschleiern.

Lebensraum in der Natur

Minor oder Serpas long flipper (Hyphessobrycon eques und zuvor Hyphessobrycon minor) wurden erstmals 1882 beschrieben. Sie lebt in Südamerika, Heimat von Paraguay, Brasilien und Guyana. Ein recht häufiger Fisch, der in stehenden Gewässern vorkommt, mit einer großen Anzahl von Pflanzen: Nebenflüsse, Teichen und kleinen Seen. Halten Sie sich in der Nähe der Wasseroberfläche auf, wo sie sich von Insekten, Larven und Pflanzenteilchen ernähren. Minderjährige leben in Schwärmen, arrangieren aber häufig Kämpfe miteinander und beißen die Flossen.

Beschreibung

Die Körperstruktur ist typisch für Tetras, eng und hoch. Minderjährige werden bis zu 4 cm lang und leben 4-5 Jahre in einem Aquarium. Die Körperfarbe ist hellrot mit hellen Reflexen. Der schwarze Fleck ist auch direkt hinter der Kiemendecke charakteristisch. Die Flossen sind schwarz mit weißen Kanten am Rand. Auch gibt es eine Form mit langgestreckten Flossen, Schleier.

Schwierigkeit inhaltlich

Serpas wird sehr oft verkauft, da es bei Aquarianern sehr beliebt ist. Sie sind unprätentiös, leben in kleinen Mengen und sind im Prinzip keine schwierigen Fische. Obwohl es sehr pflegeleicht ist, können sie selbst zum Problem werden, indem sie Flossen jagen und abschneiden, um Fische zu verlangsamen. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Auswahl der Nachbarn vorsichtig sein.

Fütterung

Kleine Aquarienfische fressen alle Arten von lebenden, gefrorenen und künstlichen Lebensmitteln, sie können mit hochwertigen Flocken gefüttert werden, und der Blutwurm und die Erdbeere können periodisch gegeben werden, um eine vollständigere Ernährung zu gewährleisten. Beachten Sie, dass die Tetras ein kleines Maul haben und Sie kleinere Feeds auswählen müssen.

Inhalt in einem Aquarium

Minderjährige sind ziemlich unprätentiöse Fische, die in einer Packung mit 6 Stück aufbewahrt werden müssen. Für eine solche Herde von 50-70 Litern genügt. Was die anderen Tetras betrifft, so brauchen Sie für Minderjährige sauberes Wasser und gedämpfte Beleuchtung. Es ist ratsam, einen Filter zu installieren, der zusätzlich zur Wasseraufbereitung einen geringen Durchfluss erzeugt. Regelmäßiger Wasserwechsel ca. 25% pro Woche. Eine gedämpfte Beleuchtung kann durch Aufschwimmen von Pflanzen auf der Wasseroberfläche erfolgen.

Wasser für den Gehalt eines Minderjährigen ist vorzugsweise weich und sauer: ph: 5,5 bis 7,5, 5 bis 20 dGH, Temperatur 23 bis 27 ° C. Es ist jedoch so weit verbreitet, dass es sich bereits an unterschiedliche Bedingungen und Parameter angepasst hat.

Kompatibel mit anderen Fischen

Kleine Aquarienfische gelten als gute Fische für gewöhnliche Aquarien, dies ist jedoch nicht der Fall. Nur wenn sie mit großen und schnellen Fischen leben. Fische, die kleiner als sie sind, werden Verfolgung und Terror ausgesetzt. Dasselbe gilt für langsame Fische mit großen Flossen. Zum Beispiel Hähnchen oder Skalar. Sie werden ständig an den Flossen zerren, bis der Fisch krank wird oder stirbt.

Gute Nachbarn für sie sind: Danios, schwarze Neons, Widerhaken, Akantoftalmusie, Ameisenhandel.
In einer Gruppe ist der Charakter eines Minderjährigen etwas abgeschwächt, da die Hierarchie aufgebaut wird und die Aufmerksamkeit auf Verwandte gerichtet wird. In diesem Fall sind die Männer zufrieden mit der Ansicht, dass sie miteinander kämpfen, aber sich nicht verletzen.

Aquarium mit ein paar Schleier serpasov:

Geschlechtsspezifische unterschiede

Stellen Sie fest, wo das Männchen und wo das Weibchen in einem Minderjährigen ziemlich schwierig ist. Der ausgeprägteste Unterschied in der Zeit vor dem Laichen. Männer in Moll sind heller, schlanker und die hintere Flosse ist komplett schwarz. Bei Frauen ist es blasser und sie sind voller, auch wenn sie nicht zum Laichen bereit sind.

Männer der Voile-Form

Zucht

Ein Moll verdünnen ist ziemlich einfach. Sie können sich paarweise und in Gruppen mit ungefähr gleicher Anzahl von Männern und Frauen züchten. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Zucht ist es, die notwendigen Bedingungen in einem separaten Aquarium zu schaffen und gesunde Erzeuger auszuwählen.

Laichen:

Zum Laichen geeignetes kleines Aquarium mit sehr wenig Licht und Büsche von kleinblättrigen Pflanzen, zum Beispiel in Javanisches Moos. Wasser sollte weich sein, nicht mehr als 6-8 dGH und einen pH-Wert von etwa 6,0. Wassertemperatur 27C.

Die ausgewählten Produzenten werden reichlich ernährt, wobei verschiedene Live-Feeds bevorzugt werden. Männer werden aktiver und bunter, und Frauen werden merklich fett. Das Laichen beginnt im Morgengrauen, das Paar legt Eier auf Pflanzen. Nach dem Laichen werden Fische abgelagert und das Aquarium an einem dunklen Ort aufgestellt, da der Kaviar sehr lichtempfindlich ist.

In zwei Tagen schlüpfen die Jungtiere und leben vom Dottersack. Sobald er geschwommen ist, müssen Sie ihn mit Eigelb und Infusorien füttern. Wenn sie wachsen, werden größere Futtermittel auf Naupilii von Artemia übertragen.

Aquarienfische Thornea-Farbe. Karamell

Video ansehen: Queen - Don't Stop Me Now Official Video (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send