Fische

Der unprätentiöseste Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos


Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. TOP 10 SCHWIERIGE FISCHER Fisch zu halten ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Aquarienfische benötigen jedoch, wie jedes Lebewesen, Pflege und Zeit, die viele Menschen aufgrund ihrer Beschäftigung einfach nicht haben !!! Dieses Thema basiert auf den folgenden Anforderungen für Aquarienfische: unprätentiöse Fische, kleine Fische, pflegeleichte Fische, langlebige Aquarienfische, hartnäckige Fische, fleißige Fische. 1. Platz Guppy

Ich denke, viele Experten für Aquarienfische werden zustimmen, dass Guppes den ersten Platz einnehmen.

Jeder kennt wahrscheinlich diese Fische ... selbst diejenigen, die noch nie Aquarien gesehen haben. Wir können sagen, dass diese Fische die Fische aller Kinder der ehemaligen UdSSR sind (sie waren in allen sowjetischen Aquarien))). Der Fisch ist sehr schön und unprätentiös. Die Schwanzflosse ist ihre Schönheit. Die Einfachheit des Fisches besteht darin, dass er "harten Haftbedingungen" standhalten kann. Ich habe zufällig ein Aquarium mit Guppys gesehen. ohne Belüftung, ohne Filterung, ohne Pflanzen, ohne richtige Fütterung usw. - Horror, schrecklicher Traumaquarist. Dennoch gelang es den Guppys nicht nur, in einem solchen Aquarium zu überleben, sondern sich sogar zu vermehren. Sie sollten also den Fisch nicht verspotten !!! Ihre Ausdauer und Vitalität wirkt sich jedoch manchmal aus.

GUPPI - DAS IST EINE SYMBIOSE: BEAUTY, INNONTAINTH UND EASY + SUPPLEMENTS ERSETZEN "AS KROL", UNABHÄNGIG - SIE AKTUELL "AQUARIUM PAINTS" ERHALTEN ÜBER GUPS weitere Details

2 Platz Schwertschwänze

Ein sehr berühmter Fisch, als Ergebnis einer beharrlichen Selektion wurden zahlreiche Schwerter in verschiedenen Farben und Formen gezüchtet. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines "Schwertes" am unteren Rand der Schwanzflosse.

Schwertschwänze werden in einem dicht bepflanzten Aquarium in Herden gehalten. Die Mindestgröße des Aquariums ab 10 Liter (aber besser ist mehr). Ein gutes Aquariumvolumen für eine kleine Gruppe von Schwertköpfen beträgt 50 Liter.

Eine interessante Tatsache bei diesen Fischen ist, dass der weibliche Schwertschwanz "irgendwann" zu einem Mann werden kann, d. H. den Boden wechseln Dies ist auf den Kampf um das Überleben der Art zurückzuführen.

WIE UND GUPPI EMPFOHLEN WERDEN, ALLE, DIE NICHT MIT DEM AQUARIUM TOTEN WOLLEN.

Mehr über MUCHENORTSAKH erfahren Sie hier ...

3. Platz Somiki-Korridore

Es sollte damit beginnen, dass alle Aquarienwels a priori unprätentiös sind. Darüber hinaus sind sie "Krankenschwestern der Aquarienwelt": Sie reinigen den Boden und fressen die Reste von vitaler Aktivität. Die Korridore werden seither von allen Welsen ausgewählt Zusätzlich zur Kieme haben sie eine Darmatmungd.h. Wenn die Belüftung aufhört, werden sie lange leben.

Die Fische sind sehr ruhig und friedlich. Sie schwimmen langsam am Boden entlang auf der Suche nach Nahrung. Im Aquarium werden sie normalerweise in Schwärmen gehalten. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar.

Mehr über KORRIDORATEN lesen Sie hier ...

4. Platz Mollies

Molly, wie Guppys - Vivipare Fische. Unprätentiös und tolerant gegenüber schlechten Bedingungen. Trotzdem sind sie launischer als die "Troika-Gewinner".

Fisch für Anfänger und junge Aquarianer geeignet. Die Fische, die am schwersten von allen Familienmitgliedern gehalten werden können, fordern die Bedingungen, sie tolerieren keine niedrigen Temperaturen, manche mögen „salziges“ Wasser, wie helles Licht usw.

Mehr über MOLLINESIA erfahren Sie hier ...

5. Platz Tetras - Harazinki

Alle Tetras sind kleine, lebhafte, nicht launische Fische. Sie werden jedoch unter "spartanischen Bedingungen" nicht als Guppys überleben können. Sie brauchen Belüftung und Filtration. Sie können sie von einer Gruppe (ab 5 Personen) mit einem Volumen von mindestens 35 Litern Wasser in einem Aquarium halten.

Mehr über TETRAH erfahren Sie hier ...

6. Platz Ternetsii

Sehr berühmter kleiner Fisch. Fisch energisch, mobil. Fische kommen gut mit anderen Fischarten aus. Irgendwie lebten meine Tentionen sogar mit kleinen Buntbarschen. Empfohlenes Aquarium mit einem Volumen von mindestens 30 Litern Wasser, dicht bepflanzt. Belüftung, Filtration - ja!

Mehr über TERNIA erfahren Sie hier ...

7. Platz Danio (rerio, pink)

Ab dem 5. Platz TOP benötigen alle Fische unprätentiöse Aufmerksamkeit. Panzer unterscheiden sich von ihnen - Schnelligkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Sie können mit vielen Fischarten koexistieren, selbst mit mittelgroßen und zunehmenden Aggressionen: Skalar, Goura und sogar mit kleinen Buntbarschen.

Lesen Sie hier mehr über DANIO ...

8. Platz Torakatum

Einer der berühmtesten großen Welse der Aquarienwelt und ausgezeichnete Wächter des Aquariums. Friedfertig und unprätentiös zum Inhalt. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit Dickicht von Pflanzen und einer großen Anzahl von Unterkünften untergebracht werden. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar. Kompatibel mit allen Arten von Fischen. Den Nachbarn werden nicht nur hundertprozentige Angreifer und Raubtiere empfohlen.

Mehr über TORAKATUM erfahren Sie hier ...

9. Platz Gourami

Gourami - sind mittelgroße Fische. Eingegeben in dieses TOP wegen Kiemenlabyrinth - Fische brauchen keine BelüftungSie atmen atmosphärische Luft. Wirklich friedlicher Fisch, aber manchmal Aggression. Einige Personen, die einzeln betrachtet werden, sind sogar sehr aggressiv, wie sie sagen, als Glücksbringer.Mehr über GURAMI erfahren Sie hier ...

10 Platz Barbus

Die Barbusse lernen, kleine Fische, die für sich selbst stehen können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, Widerhaken zu starten, empfehle ich Ihnen, ein separates Aquarium "barbusyatnik" zuzuordnen. "Piraten" -Temperament, die Fähigkeit, für sich selbst aufzustehen - verdient den 10. Platz. Mehr über BARBUSH erfahren Sie hier ...

Das obige TOP ist natürlich bedingt - denken Sie immer an die Wörter

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger von Saint-Exupery

"Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben"

Wir empfehlen Ihnen auch die bunte Broschüre "Beliebte Aquarienfischarten". Diese Broschüre enthält alle gängigen Fischarten mit einer Beschreibung der Wartungsbedingungen, der Kompatibilität, der Fütterung + der Fotos.

(zum Anschauen oder Herunterladen klicken Sie auf das Bild)

Ein interessantes Video über unprätentiöse und kleine Aquarienfische

Zusätzlich laden wir Sie ein, eine große Fotosammlung von kleinen und unprätentiösen Aquarienfischen anzusehen

























































Unprätentiöser Aquarienfisch - der Besitzer kümmert sich nicht darum

Ist es schwierig, Aquarienfische zu halten? Eine solche Frage wird häufig von Aquarianer-Neulingen gestellt. Sie haben Angst, dass sie die Pflege, Fütterung und Ansiedlung von Haustieren nicht verkraften können. Wie jedes Lebewesen erfordert Aquarienfisch Aufmerksamkeit und Sorgfalt, aber wie schaffen Sie bequeme Lebensbedingungen dafür, wenn Sie nicht genug über das Aquariengeschäft wissen? In diesem Fall können Ihre Haustiere zu unprätentiösen Aquarienfischen werden. Sie sind leicht zu pflegen, unprätentiöse Fische werden als sehr zäh und hartnäckig angesehen, gewöhnen sich an die Person. Wenn Sie sehr beschäftigt sind und nicht genügend Freizeit haben, um sich um Tiere zu kümmern, reduzieren die unprätentiösesten Aquarienfische die Einsatzzeit des Aquariums erheblich.

Liste der kleinen unprätentiösen Fische

Welcher unprätentiöse Aquarienfisch ist für einen Anfänger erfolgreich, der nicht viel Erfahrung mit der Pflege des Aquariums hat? Wenn der Wunsch besteht, gute Bedingungen für ihre Haustiere zu schaffen, können Sie kleine und schöne Fische mit ruhiger Disposition wählen, die in nicht sehr großen Tanks leben können.

Guppys sind eines der beliebtesten dekorativen Haustiere in einem Aquarium. Äußerlich sehr hell, süß, hat einen schönen Schwanz. Sie können in kleinen Tanks von 40 Litern aufbewahren, Änderungen in den Wasserparametern übertragen. Einige Guppys können dem Mangel an Filtrations-, Belüftungs- und Pflanzenanlagen standhalten, obwohl eine solche Besiedlung nicht dringend empfohlen wird. Guppys sind üppige, lebende Fische. Machen Sie sich mit kleinen und ruhigen Fischen bestens aus. Aus diesem Grund sind sie seit vielen Jahren in unserem Land beliebt. Auffallend ist auch die Vielfalt der Farbmuster - Sie können eine Fischschule in verschiedenen Farben wählen, deren Nachwuchs noch bunter wird.

Sehen Sie sich ein Video über Inhalt, Pflege und Reproduktion von Guppies an.

Schwertschwänze - sie sind leicht erkennbar an der Schwanzflosse, die bei Männern mit einem "Schwert" im unteren Schwanzansatz endet. Es gibt auch viele Arten von Schwertköpfen: Farbvariationen, Größen und Verhalten beweisen, dass dies sehr interessante Haustiere sind. Der Hauptvorteil - sie sind robust, leben gut mit vielen Zierfischen, verderben die Aquariumdekorationen nicht. Es ist ratsam, sich in einem 20-50-Liter-Tank niederzulassen, in dem es viele Unterstände und dichte Vegetation gibt. Schwertköpfe können für sich selbst aufstehen - sie können mit aktiven Fischen untergebracht werden, die ihre Nachbarn gerne stören. Schwertkämpfer sind überlebensfähig, weil das Weibchen dieser Art plötzlich zum Männchen wird, was sie in einer kritischen Situation rettet.

Somiki Korridore - unprätentiöse Bewohner von heimischen Aquarien. Wie Sie wissen, ist der Wels in der Regel anspruchslos in der Wartung, er ist sogar bereit, bei der Reinigung des Tanks zu helfen - er frisst die Überreste unterernährter Nahrung auf, frisst Algen. Stören Sie nicht ihre Nachbarn, weil sie in den unteren Wasserschichten schwimmen. Korridore können als "Zwei-Atmen" -Fische bezeichnet werden, mit Ausnahme der Kiemengeatmung, die Luft in den Darm aufnehmen, wodurch sie ohne Belüftung überleben können. Die Natur der Fische ist ruhig und friedlich, sie können auch mit größeren Fischen besiedelt werden. Es ist besser, eine Herde zu haben. Das Minus dieser Haustiere - einige Personen tragen Parasiten mit sich, wenn sie vor dem Kauf falsch aufbewahrt werden. Ihre Größe ist klein - von 3 bis 10 cm, so dass Sie sich in kleinen Aquarien niederlassen können.

Mollies sind lebende Fische der Familie Pecilia. Etwas winterhart, kleine Änderungen der Wasserparameter beibehalten. Ihr Körper hält jedoch keinen schlechten biologischen Stress aus - schmutziges Wasser, niedrige Wassertemperatur, Süßwasser. Gesalzene Teiche und helle Beleuchtung bevorzugen. Einige Mollies können mit den Schwertköpfen und Widerhaken in Konflikt stehen. Der Charakter ist friedlich, aber unberechenbar.

Tetras sind ein weiterer beliebter Fisch der Familie Kharacin. Im Gegensatz zu Korridoren und Guppys werden sie unter harten Wartungsbedingungen nicht überleben können - sie benötigen viel gelösten Sauerstoff in reinem Wasser. Wenn Sie Fisch lernen, können Sie sich in einem gemeinsamen Tank mit einem Fassungsvermögen von 35 Litern niederlassen, einer Herde von 5-6 Personen.

Gourami - pflegeleichter Fisch für Anfänger. Benötigen Sie einen Teil des Luftsauerstoffs, so müssen Sie der Belüftung folgen. Gourami kann sich selbst behaupten, sie essen lebende, gefrorene und pflanzliche Lebensmittel. Manchmal können Gourami Aggressionen gegenüber den Fischen ihrer eigenen Spezies zeigen.

Sehen Sie, wie Perlgourami enthalten ist.

Barbus - einfach zu pflegen und Haustiere zu halten, aber mit welchem ​​Charakter! In Anbetracht der Tatsache, dass sie Fische ausbilden, können sie andere Nachbarn erreichen, insbesondere helle Nachbarn mit üppigen Flossen. Dies sind Piraten von heimischen Aquarien, sie können sogar große Buntbarsche stören, sie sind nicht für ein kleines, normales Aquarium geeignet. Vorteile von Widerhaken - Ausdauer, bewohnbar, schönes Aussehen.

Unprätentiöser großer Fisch

Die berühmtesten Aquarienfische, die relativ große Körpergrößen haben, sind Vertreter der Cichlid-Familie. Sie sind nicht nur sehr schön, sondern auch friedlich, interessant, klug. Cichliden gewöhnen sich schnell an die Person, die aus der Hand gefüttert werden kann. In jungen Jahren bilden sie ein Paar, das sich geschickt um ihren Nachwuchs kümmert. Vertreter dieser Familie, die in häuslichen Aquarien üblich sind, sind Süßwasser-Astronotus, Kaiserfisch, Diskus, afrikanische und südamerikanische Buntbarsche. Die Größe der Buntbarsche beträgt 15 bis 30 cm, daher müssen sie in einem geräumigen Tank mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern oder mehr untergebracht werden. Sie kommen mit einigen friedlichen Fischen gut aus, unterscheiden sich jedoch in ihrem territorialen Verhalten. Tolerante Änderungen der Wasserparameter, jedoch nicht drastisch. Es gibt ein "aber": Einige Arten von Buntbarschen sollten nicht als Pipe Stacker und Blutwurm gegeben werden, es ist schädlich für sie. Dieser Punkt sollte bei der Ansiedlung in einem gemeinsamen Reservoir berücksichtigt werden.

Der unprätentiöseste Aquarienfisch

Natürlich dachte jeder Aquarianer, bevor er Fisch kaufte, darüber nach, welche Bedingungen für seine Instandhaltung notwendig sind. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie wissen, welche Aquarienfische die unprätentiösesten sind. Dieses Wissen wird Ihnen helfen, die geeignete Option zu wählen, die einem Anfänger hilft, die Grundlagen der Pflege von Wasserbewohnern zu lernen.

Unprätentiöser Aquarienfisch für Anfänger: Wo soll ich anfangen?

Die wichtigsten Richtlinien für Anfänger sollten die folgenden Indikatoren sein: Pflegemerkmale, Wasserparameter, Temperatur, Beleuchtung, Fütterungs- und Fortpflanzungsfunktionen von Aquarienfischen. Unprätentiöse Fische zeichnen sich dadurch aus, dass sie in einem kleinen Aquarium mit wenig Vegetation leben können. Anspruchslose Aquarienfische benötigen keine besondere Pflege und zusätzliche Beleuchtung. Sie können ruhig mit Tageslicht zufrieden sein. Die Ernährung dieser Bewohner wird nicht schwierig sein, da sie sich von verschiedenen Futtermitteln ernähren.

Der unprätentiöseste Aquarienfisch

Um einen geeigneten Fisch auszuwählen, müssen Sie deren Eigenschaften berücksichtigen und sich dabei natürlich auf externe Daten, Größe, Farbe und andere wichtige Parameter konzentrieren.

Der gesprenkelte Wels ist eine der populärsten Arten unter den neuen Aquarianern. Es ist in der Lage, in Situationen und Bedingungen zu überleben, die für andere Fische kritisch sind. Die Fähigkeit, Temperaturschwankungen von 2-35 ° C zu überstehen, begeistert viele Fischkenner. Somiki kann in verschmutztem und schlammigem Wasser leben. Er ist sehr robust und wenn Sie elementare Lebensbedingungen schaffen, werden Sie lange Zeit begeistert sein.

Somik tarakatum ist eine der größten Fischarten und gilt als sehr winterhart. Er ist der Ordonnanz des Unterwasserreiches. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für seine Erhaltung ist das Vorhandensein von Vegetation im Aquarium, wo er sich verstecken konnte. Abmessungen sind für ihr Leben nicht wesentlich. Kommen Sie mit fast allen Fischarten gut zurecht und sind ausgezeichnete Nachbarn.

Lebendige Arten: Schwertköpfe, Mollies, Guppys, Patsilii eignen sich hervorragend für alle Arten von Aquarien und sind sehr pflegeleicht. Sie sind auch die Ordnungskräfte der Wasserwelt und der Pflanzenfreunde.

Labyrinthfische sind für ein Aquarium jeder Größe und Konfiguration sehr unprätentiös. Diese Art umfasst: Makropoden, Hähnchen, Gourami, Lyalius. Gourami hat ein Kiemenlabyrinth, durch das sie Luft atmen können und keine Belüftung benötigen. Andere Typen benötigen auch keine besondere Pflege, den Kompressor und das Vorhandensein anderer Geräte. Man muss eine Minute berücksichtigen - sie sind sehr beweglich und Männer kämpfen oft miteinander.

Tetras sind ziemlich bewegliche, neugierige und überfüllte Fische. Sie sind hart genug, aber nicht ausreichend, um sie ohne Filter, Luftsprudler und Heizer aufzunehmen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dies die notwendigste Ausrüstung ist, die zusammen mit dem Aquarium gekauft werden sollte.

Danio pink und rerio sind unprätentiöse und wunderschöne Aquarienfische, die normalerweise in Schwärmen schwimmen. Diese Fische benötigen ein großes Aquarium (ab 40 Liter), damit sie frei schwimmen können. Es ist notwendig, es mit einem Deckel abzudecken, damit sie nicht auf den Boden springen. Es muss ein Belüfter, ein Filter und eine Heizung vorhanden sein.

Barbus gelten auch als widerstandsfähig genug. Dies ist eine Art Räuber, die ihren Platz im Aquarium immer verteidigen, und einige Arten, wie der Sumatra-Widerhaken, können sich mit einem schönen großen Schwanz an den Fisch schnappen.

Die Auswahl und Vielfalt der anspruchslosen Aquarienfische ist sehr groß. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass wir immer für unsere Haustiere verantwortlich sind, und gute Bedingungen sind Garant für ein langes Leben.

Schlechte Kreationen

Einer der beliebtesten und pflegeleichtesten Anfänger für Aquarianer sind unprätentiöse Aquarienfische. Solche Aquarienbewohner verursachen aufgrund der Ausdauer ihres Körpers und der guten Anpassung selbst in einer schwierigen Wasserumgebung keine großen Probleme. Diese Fische sind bei einer kleinen Änderung der Temperatur oder der Wasserhärte nicht launisch und können jedes geeignete Futter fressen.

Goldfisch - Voiletail

Beschreibung

Unprätentiöse Fische können aufgrund ihrer Entwicklung von Geburt an entstehen, wenn sie unter schwierigen Bedingungen überleben und sich an das Wasser von schlechter Qualität anpassen mussten. Einige Fische, die in der Natur gefangen werden und komfortabel leben, können selbst in ungeeigneten Umgebungen in Gefangenschaft überleben. Diese Fische umfassen Wels und Tetras. Und es ist wichtig zu wissen, dass nur natürliche Individuen unprätentiös und robust sind und die durch Züchtung gezüchteten Personen mehr Sorgfalt erfordern und sich nicht durch ihre besondere Vitalität auszeichnen.

Der Inhalt

Kharatsinovye Fisch Minor

Für Anfänger wird empfohlen, Fische mit einem Durchmesser von 5–9 cm für ein Startaquarium von 40–60 Litern zu kaufen. Es ist notwendig, die Eigenschaften erworbener Fische, die optimalen Wasserparameter und die Ernährungsregeln sorgfältig zu untersuchen. Je nach Größe, Anzahl der Fische und ihrem charakteristischen Verhalten wird ein geeignetes Aquarium mit Dekor ausgewählt.

Für Fische, die den Boden gerne graben möchten, ist es nicht ratsam, Sand als Substrat zu legen, da sie darin graben und graben und das Wasser schlammig machen. Für Liebhaber von nagenden Pflanzen ist es am besten, künstliche Zweige zu installieren oder lebende Pflanzen in einen Topf zu setzen. Viele kleine Individuen verstecken sich gerne in allen Arten von Unterkünften oder Dickicht dichter Pflanzen.

Es ist notwendig, die Besonderheiten des Labyrinths und einiger anderer Fische zu berücksichtigen, die atmosphärische Luft benötigen.Zwischen der Wasseroberfläche und dem Deckel des Aquariums müssen einige Zentimeter verbleiben, damit die Fische frei schwimmen und die Luft atmen können.

Sorten

Viviparous

Der Vivipare Guppy-Fisch

Die unprätentiösesten Fische in einem Aquarium sind Vivipare, die hauptsächlich aus der Familie der Petilium-Carpsaiden stammen. Diese Fische brüten im allgemeinen Aquarium selbständig, und ihre Jungfische können ihr eigenes Futter erhalten. Die populärsten unprätentiösen Vivipare-Fische, wie Guppys, Petilles, Mollies, Schwertköpfe.

Fast alle Pezillien haben eine milde Veranlagung und kommen mit vielen Arten von kleinen Fischen aus. Für diese Vertreter von Viviparen ist es wichtig, dass im Aquarium eine große Anzahl von Unterständen und Dickichten von Pflanzen vorhanden sind, und sie sind nicht besonders empfindlich gegenüber Wasserparametern. Es müssen nur einmal pro Woche 5 Teile Wasser anstelle von verdampfter Flüssigkeit hinzugefügt werden.

Somics

Komischer Flur

Aber was sind die häufigsten Fische, unprätentiös in der Pflege und nützlich im Aquarium? Aquarienwels sind die besten Helfer bei der Reinigung und Reinigung von Ablagerungen und Schmutz im Aquarium. Als Nahrung verwenden sie die Reste von nicht gefressenem Futter, das auf dem Boden und Algen liegt. Wie ein Labyrinth können Aquarienwels atmosphärische Luft einatmen und benötigen keinen Kompressor im Aquarium. Es ist ratsam, das Wasser einmal pro Woche um 30% zu ersetzen.

Unter allen Arten sollte antsistrusov unterschieden werden, die mit jedem Fisch kompatibel sind und das Aquarium perfekt reinigen, indem es an den Wänden des Tanks haftet. Allen Anfängern wird empfohlen, ein Paar Ameisenhosen zu kaufen, sie helfen dem Besitzer beim Reinigen des Aquariums und erreichen die unzugänglichsten Stellen. Die attraktivsten Wels sind Korridore, die ruhigsten sind gesprenkelte Wels, und Taracatums werden sich in großer Kapazität gut etablieren.

Barbusses

Barbusses

Für Anfänger empfehlen sich auch Aquarienliebhaber, um Fische aus der Barbusfamilie zu halten. Die unprätentiösesten Widerhaken - Sumatran, die sehr beweglich sind und hell gestreift wirken. Aquarium Sumatran-Widerhaken können in einem kleinen Behälter leben, in dem Schwärme und Fische jeder geeigneten Größe nebeneinander liegen.

Andere unprätentiöse Widerhaken wie Haie und Clowns leben in Aquarien von 100 Litern. Und die kleinsten Widerhaken wie Kirsche und Zwerg sind perfekt für ein Mini-Aquarium.

Labyrinth

Labyrinth-Hahn-Fisch

Labyrinthfische können atmosphärische Luft einatmen, schwimmen an die Wasseroberfläche und atmen Luft. Daher benötigen sie keine Belüftung und können einer Vielzahl von Wasserparametern standhalten. Der Wasserwechsel kann alle zwei Wochen erfolgen, der dritte Teil der Summe. Die schönsten und unprätentiösesten Labyrinthfische sind die Männchen, die trotz ihres kämpfenden Charakters pflegeleicht sind. Sie können nicht zwei männliche Männer und mit Voile Fisch zusammenhalten. Am friedlichsten sind das Aquarium liliusi und einige Arten von Gourami.

Goldfisch

Diese weit verbreiteten Fische genießen die Liebe der Aquarianer neben ihrer Schönheit. Der unprätentiöseste Goldfisch ist ein Voiletail und eine Fantail. Diese Haustiere können für 2-3 Tage ohne Futter auskommen, sie sind zu Inhalt und Futter nicht ausreichend.

Charakteristisch

Die Aquarianer nennen den Karatsin-Fisch auch einen Perlenaquariumbewohner. Fast alle Mitglieder dieser Familie zeichnen sich durch ihre zarte Schönheit und Ruhe aus. Abgesehen von Piranhas sind die Haracins schüchtern und neidisch wie Neons oder aktiv und lustig wie Minderjährige. Fische halten sicherem hartem Wasser stand, aber die Temperatur ist für sie zwischen 20 und 24 ° C optimal.

Buntbarsche

Für fortgeschrittene Anfänger ist es weiterhin empfehlenswert, Buntbarsche, vor allem malawische, zu halten. Kleine Buntbarsche wie Skalar oder Tsikhlazom sind pflegeleicht und pflegeleicht, man sollte nur ihr schwieriges Temperament und ihre schlechte Lebensfähigkeit berücksichtigen, besonders bei kleinen Fischen. Afrikanische Vertreter können sich im allgemeinen Aquarium leicht vermehren und Eier unabhängig voneinander im Mund brüten. Diese Fische sind an Erdbewegungen gewöhnt und ändern das Design des Aquariums gerne nach Ihrem Geschmack, so dass Sie den Boden größer aufnehmen müssen.

Cychlasma Blue Dumps

Zucht

Viele anspruchslose Fische brüten leicht unter Aquarienbedingungen. Die einzige Ausnahme ist Haracin, wobei die Zucht nur erfahrenen Aquarianern möglich ist. Für Anfänger in der Zucht empfehlen sich alle Arten von viviparen Zahnfischen. Und gesprenkelter Wels kann Ameisen im allgemeinen Aquarium leicht laichen. Danios und Barbs sind auch leicht zu züchten. Labyrinthe bilden Schaumnester, und Buntbarsche tragen Nachwuchs im Mund.

Um jedoch die Sicherheit und den Komfort von laichenden Fischen zu gewährleisten, ist es besser, ihnen ein eigenes Aquarium zur Verfügung zu stellen und herauszufinden, ob sie eine Neigung zu Kannibalismus haben, um den Tod ihrer Brut zu verhindern.

Aquarienhaustiere, die leicht zu warten sind, sind für verantwortungsbewusste Anfänger in der Wasserwelt kein Problem. Die faulen Besitzer des Aquariums müssen jedoch die Bedingungen erfüllen, die für das normale Funktionieren der Fische erforderlich sind, wie beispielsweise sauberes Wasser und rechtzeitige Fütterung, da dies von ihrer Lebensdauer abhängt. Ansonsten können sich selbst die unprätentiösesten Fische nicht lange strecken.

Unprätentiöser Fisch für das Aquarium

Wenn es um die unprätentiösesten Aquarienfische geht, erinnern sich die Aquarianer oft an Guppys. In der Tat gibt es viele Fischarten, die in ihrer "Unprätentiösität" gleich sind. Wenn Sie sich für Aquarienbewohner entscheiden müssen, deren Pflege nicht viel Aufwand erfordert, sollten Sie sich nicht nur auf Guppys beschränken. Lassen Sie uns herausfinden, was der unprätentiöseste Fisch für das Aquarium ist.

Was sind die unprätentiösesten Fische?

Fleißiger beschmutzter Wels

Dieser Fisch hat viele Namen. Jemand zieht es vor, diesen Wels als gesprenkelt zu bezeichnen, jemanden - einfach, jemand - Marmor. Und einige Aquarianer nennen den Fisch eine Strohmuschel. Wahrscheinlich ist die Tatsache, dass dieser Wels zur Familie der Panzer gehört.

Wenn Sie in einem Zoogeschäft Fische mit zwei Paar Antennenpaaren auf der Oberlippe, hellbraunen Flossen und Rücken, gepunkteten Flecken und goldrosa flachen Bauch sehen, sollten Sie wissen: Dies sind gesprenkelte Wels.

Diese Fische sind gesellig und sehr friedlich. Sie bevorzugen aktivnichatsya nachts, verstecken sich aber nicht tagsüber: schwimmen Sie im Aquarium und kriechen die ganze Zeit im Boden. Gefleckter Wels ist langlebig: Manche Menschen werden 15 Jahre alt!

Kein Wunder, dass dieser Fisch unprätentiös heißt. Man denke nur: Es kann sogar bei einer Wassertemperatur von nur 2 Grad überleben! Es ist jedoch besser, Fische nicht unter solch extremen Bedingungen zu erleben: Die Temperatur liegt zwischen 20 und 22 Grad - die beste Option. Der gefleckte Wels fühlt sich in einem winzigen Volumen des Aquariums, in nicht sehr sauberem Wasser und sogar in einem Aquarium ohne Belüftung perfekt an!

Und doch sollte ein fürsorglicher Aquarianer seinen Tieren die angenehmsten Bedingungen bieten. Es ist am besten, Welse in Aquarien mit einem Volumen von mindestens 40 Litern anzusiedeln. Es ist vorzuziehen, einen flachen Boden in das Aquarium zu legen - der Fisch fummelt gerne darin. Sie lieben Wels und Schatten: dichte Vegetation wird ihnen sehr gefallen. In der Nahrung sind diese Fische unprätentiös: Sie essen sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter. Sie beginnen jedoch erst dann zu essen, wenn sich die Nahrung am Boden festsetzt - dies liegt an der Struktur des Mundes.

Fröhliches und flinkes Daio-rerio

Fische dieser Art sind unter Aquarianern von Anfängern sehr beliebt. Sie haben einen langen Körper und verschleierte Flossen. Es gibt verschiedene Farben, aber eine Besonderheit - helle Längsstreifen. Danio - flinker Fischschwarm. Männchen verfolgen sich ständig, bewegen sich gleichzeitig sehr anmutig - Aquarianer sehen sich solche Spiele gerne an.

Fische sind sehr unprätentiös: 5 Fische überleben in einem 5-Liter-Aquarium leicht! Aber es ist immer noch besser, Danio Raum für Spiele zu geben. Sie sind hinsichtlich der Wassertemperatur nicht genau: Diese unprätentiösen Fische für das Aquarium tolerieren eine allmähliche Abnahme der Wassertemperatur auf 15 Grad. Auch wenn sich das Wasser auf bis zu 30 Grad erwärmt, fühlen sich Danios großartig.

Stattlicher Angelfish

Man kann sich kaum einen eleganteren Fisch als den Skalar vorstellen. Angelfish sind anmutig und ohne Eile, aber gleichzeitig ziemlich schlau. Sie kommen mit jedem friedliebenden Fisch perfekt zurecht.

Angelfish haben einen runden, stark abgeflachten Körper. Der Fisch ähnelt einem Halbmond: Diese Ähnlichkeit verleiht ihm eine verlängerte Afterflosse. Den Skalar mit einem anderen Fisch zu verwechseln, ist einfach unmöglich. Angelfish gibt es in verschiedenen Farben: Es gibt Schwarz, Rot, Zebras, Marmor und Bicolor. Es ist am besten, die Kaiserfische in einem hohen Aquarium zu halten, aber im Normalfall gehen sie nicht verloren.

Angelfish sind wirklich unprätentiös. Erstens gelang es ihnen, sich an völlig andere Bedingungen anzupassen: Sie leben in weichem Wasser und in hartem Wasser. Die Temperaturbedingungen beeinflussen sie nicht sonderlich: Sie halten bei Bedarf sogar bis zu 35 Grad Wassertemperatur aus! Ein neuer Aquarianer mit Skalaren hat auch keine Probleme: Der Fisch frisst gerne trockenes und lebendes Futter (obwohl es besser ist, spezielle Futterautomaten zu installieren, um die Fütterung zu erleichtern).

Die Unterwasserwelt ist erstaunlich und unglaublich vielfältig - verpassen Sie nicht das Vergnügen, sie zu bewundern!

10 der unprätentiösesten Aquarienfische

Die Bekanntschaft mit Aquarienfischen ist besser, wenn Sie mit den Unprätentiösesten beginnen. "Unprätentiösität" bedeutet jedoch nicht, dass die Fische in einem Glas Leitungswasser glücklich leben werden. Auch für die anspruchslosesten Aquarien ist es notwendig, nach den Regeln ausgestattet zu werden. Welches Aquarium zu wählen ist, wie man es für den Start vorbereitet, wo es besser ist, Fisch zu kaufen - lesen Sie hier. Und unser Top wird Ihnen sagen, welcher Fisch sich auf der Schulter eines Anfängers befindet.
Guppy - der anspruchsloseste Fisch. Die Weibchen des Guppys sind größer als ihre "Ehepartner", unauffällig, graue "Fisch" -Farbe. Männchen unterscheiden sich durch eine Vielzahl von Farben, helle Schwanzflossen. Als Vivipare vermehren sich die Guppys leicht: Die Weibchen werfen eine voll ausgebildete Brut, die in der Lage ist, sofort Plankton und zerkleinertes Trockenfutter zu sich zu nehmen. Sie können jedoch ganz ohne Frauen auskommen und Sie können gleich ein Dutzend Männchen (ein Aquarium mit mindestens 20 l) gründen, das in einer ausschließlich männlichen Gesellschaft heller und größer wird und sehr lange lebt.
liveinternet.ru

Pin
Send
Share
Send
Send