Fische

Ternetsii-Fischfoto

Pin
Send
Share
Send
Send


Ternesien: Inhalt, Kompatibilität, Zucht, Foto-Video-Test


Dornen sind ein kleiner, beliebter dunkler Silberfisch. Es ist in jedem Zoofachgeschäft und in vielen Heimaquarien zu finden. Sein unprätentiöser Inhalt, die einfache Zucht, die friedliche Natur - verdient die Aufmerksamkeit von Anfängern von Aquarianern.

Lateinischer Name: Gymnocorymbus ternetzi

Synonyme: Schwarz, trauernd

Auf Englisch: Schwarzer Rock Tetra, Black Widow Tetra, Schwarz Tetra.

Ordnung, Familie: Charakteristisch.

Komfortable Wassertemperatur: 21 - 24 p.

"Säure" Ph: 5,7 - 7,0.

Steifheit: bis zu 6-16 °.

Aggressivität: nicht aggressiv 20%.

Die Komplexität des Inhalts: einfach

Kompatibilität: Die Tentionen kommen ruhig mit allen nicht großen und nicht aggressiven Fischen aus, wie zum Beispiel: Gourami, Skalare, große Tetras, Schwertträger, Danios, Corrido-Hunde, Sackhaare und andere.

Nicht kompatibel: Es wird nicht empfohlen, sie zu den "Schleierfischen" zu bringen, langsamen und ehrlich kleinen Fischen. Es wird nicht empfohlen, sie mit Neons, Guppies und anderen Zweibeinen zu enthalten. Gleichzeitig sind die Tentionen nicht mit großen und territorialen Buntbarschen kompatibel: Tsikhlazomy, Astronotus und anderen Raubfischen. Es wird bemerkt, dass sie sich gegenseitig beißen können, wenn sie sich in einer Herde halten. Siehe Artikel Kompatibilität von Aquarienfischen.

Wie viele leben: Das Leben nach Aquarienstandards ist von kurzer Dauer, und gute Haftbedingungen können bis zu 6 Jahre dauern. Lebe im Durchschnitt 3-4 Jahre. Finden Sie heraus, wie viel andere Fische leben HIER

Das Mindestvolumen des Aquariums: Dornen können sogar in einem Aquarium von 10 Litern gepflegt werden, in einem solchen Aquarium können Sie 1 Brunnen setzen, maximal zwei Fische. Sie bilden jedoch Fisch aus, und deshalb ist es besser, sie in einer Gruppe von 35 Litern in einem Tank zu halten. Wie viel Fisch Sie in X Liter Aquarium halten können, erfahren Sie hier HIER (am Ende des Artikels finden Sie Links zu Aquarien aller Volumen).

Pflegeanforderungen und Ternationsbedingungen

Fische brauchen keine übernatürlichen Haftbedingungen. Die Einhaltung optimaler Parameter des Aquarienwassers ist der Schlüssel zu ihrem Wohlbefinden. Es ist jedoch zu beachten, dass:

- notwendigerweise Belüftung und Filtration erforderlich, wöchentlicher Ersatz von bis zu 1/4 des Volumens Aquarienwasser. Wenn Sie das Wasser seltener als einmal in der Woche wechseln, wird nichts Schreckliches passieren, die Fische sind robust und passen sich den Bedingungen an. Und wenn Sie ein großes Aquarium haben, können Sie das Wasser einmal pro Monat wechseln.

- Der Fisch braucht Freiraum zum Schwimmen. Wenn Sie ein kleines Aquarium haben, ist es besser, es nicht dicht mit Pflanzen zu bevölkern und Schwimmbereiche zu wählen.

- Aquarium Dekoration kann alles sein: Haken, Steine, Grotten und andere Dekorationen. Da die Fische jedoch eine dunkle Farbe haben, ist es besser, die Rückwand des Aquariums mit einem helleren Hintergrund zu dekorieren, der Boden ist auch nicht schwarz. Unterstände (Grotten, Höhlen) sind für Ternationen absolut unnötig, manchmal verstecken sie sich nur im Dickicht von Pflanzen.

Fütterung und Diät ternii

Allesfresser - nicht skurril in Lebensmitteln, nicht anfällig für übermäßiges Essen. Mit Freude essen sie lebende, Trockenfutter, Ersatzstoffe. Lebende und gefrorene Lebensmittel (Blutwurm, Artemia, Daphnien usw.) - lieben. Fisch wird hauptsächlich in der mittleren Wasserschicht gefressen. Auf den Boden des Essens gefallen wird auch gegessen.

Die Fütterung von Aquarienfischen sollte korrekt sein: ausgewogen, abwechslungsreich. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

In der Natur leben:

Bereich - Brasilien, Bolivien: der Fluss Mato Grosso, Rio Paraguay, Rio Negro. Sie leben in Teichen mit dichter Vegetation, weshalb es, wenn das hauseigene Aquarium es erlaubt, besser mit lebenden Aquarienpflanzen geschmückt ist, und in der Mitte, um einen Bereich zum freien Schwimmen zu schaffen.

Beschreibung:

Der Körper des Abschlusses ist flach, die Farbe ist silbergestreift - 3 schwarze Streifen befinden sich über dem Körper. Eine der Bänder geht durch das Auge. Flossen außer anal - transparent. Analflosse - schwarze Fächerform. Die Länge der Seeschwalben beträgt 4 bis 5 cm, die Weibchen sind größer und breiter als die Männchen und haben einen volleren Bauch.

Fisch energetisch, mobil, schulisch. Vor Angst scheuen sie sich und verstecken sich an einem abgelegenen Ort.

Sorten von Tentionen

Neben den Seeschwalben mit einer natürlichen Farbe - Silber-Schwarz - traf ich in meinem Leben eine Auswahl der Schleierform und Farbvarianten von Gold (Weiß) und Rosa (Karamell) Ternets. Hier sind sie auf dem Foto.



Schleier-Thron-Golddistel

Rosa Dornen
"Karamell"

Und der bekannte Trend der Glo-Fische hat diese Fische natürlich nicht umgangen.

Glofish - Dies sind genetisch veränderte fluoreszierende Fische.

Der erste mutierte Fisch ist Danio rerio. Als Ergebnis von Experimenten erhielt man Fische mit roter, grüner und orangefarbener fluoreszierender Farbe, die mit ultraviolettem Licht heller und intensiver werden.

Im Jahr 2011 genommodifizierte Ternation wurde abgeleitet

Ein bisschen Geschichte:

Europa, Dornen erschienen 1933 und wurden 1946 in Russland eingeführt.

1895 von dem belgisch-britischen Zoologen und Ichthyologen George Albert Boulinger (Boulenger) beschrieben.

Anbau, Fortpflanzung einer Ternation

Ein wichtiger Punkt bei der Verbreitung der Kündigung ist die Auswahl der Produzenten. Es können nur Einzelpersonen sein - 8 Monate und 3-5 cm groß, alle anderen kleinen oder zu großen Hersteller sind nicht geeignet.

Ein laiches 40-Liter-Aquarium ist wie folgt besiedelt: Am Boden sind moosartige Pflanzen angeordnet: Schlüsselmoos, Javaner, Stumpf usw. Füllen Sie das Aquarium bei 5 cm mit frischem Wasser und halten Sie die Wassertemperatur zwischen 24 und 26 ° C. Eine gute Belüftung ist wünschenswert.

Am dritten Tag, wenn das Wasser hineingegossen wird und absolut transparent wird. Hersteller werden im Laichaquarium gepflanzt und fangen an, sie reichlich mit Lebendfutter zu füttern. Gleichzeitig sollte es keine Rückstände geben.

Nach 3-6 Tagen tritt das Laichen auf. Das Männchen beginnt, das Weibchen während des Laichspiels zu jagen, und in den Momenten eines kurzzeitigen Stopps fegt das Weibchen einmal bis zu 30 Eier, die sofort mit Milchschimmel gefüllt werden. Das Laichen dauert ungefähr 3 Stunden. Die Anzahl der Eier für ein Laichen beträgt etwa 1000 Stück.

Nach dem Laichen werden die Erzeuger sofort aus dem Laichaquarium entfernt, andernfalls wird der Rogen gegessen.

Die Inkubationszeit für Kaviar beträgt etwa einen Tag. Während dieser Zeit muss die Temperatur des Aquarienwassers auf 28 ° C erhöht werden.

Die Larve der Dornen ist klein und kaum wahrnehmbar. Zunächst hängt es an den Pflanzen und an den Wänden des Aquariums und der 3. Tag beginnt zu schwimmen.

Jugendliche werden mit normal geriebenem Lebendfutter, Lebendstaub, gefüttert.

Während des Wachstums werden die Fische sortiert, klein und fehlerhaft zerstört.

Weitere Details Das Zuchtforum: was Kaviar, Larven, Pflege Fries und so weiter.

Krankheiten der Kündigung

Es ist sehr stabiler Fisch und verträgt strenge Haftbedingungen. Aber du solltest nicht experimentieren. Die Garantie für absolute Gesundheit ist die ordnungsgemäße Wartung.

Terrestitia ist anfällig für alle typischen Krankheiten von Aquarienfischen und es gibt keine Nuancen bei der Behandlung. Sie werden standardmäßig behandelt: durch Erhöhen der Temperatur auf 30 Grad, durch Methylenblau, Tripaflavin, Bäder mit Salz usw.

Für eine korrekte und korrekte Behandlung ist es erforderlich, die Krankheit zu diagnostizieren und anschließend die erforderlichen Verfahren anzuwenden. Dieser Abschnitt wird Ihnen helfen: Aqua-Medizin, Fischkrankheiten.

Interessantes Video mit Terrasse



Schöne fotos von ternation




Schwarz-Weiß-Seeschwalben - Inhaltsregeln

Schwarzer Tetra, dornig (lat. Gymnocorymbus ternetzi), wird auch als "Schwarze Witwe Tetra" bezeichnet - ein kleiner Süßwasserfisch der Haracine-Familie. Verwirrung tritt häufig auf, weil es nicht der einzige Fisch ist, der als "tertion" bezeichnet wird. Sie hat einen "Cousin" -Bruder, Gymnocorymbus thayeri, der auch "tertion" genannt wird.

Gymnocorymbus thayeri ist ein schüchterner Fisch und nicht so robust wie eine "schwarze Witwe". Darüber hinaus gibt es andere Farbformen mit einem schönen Aussehen. Dazu gehören weiße Seeschwalben und farbiger Tetra (Karamell). Der schwarze Tetra Gymnocorymbus ternetzi wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Bulenger beschrieben. Dieser Fisch kommt in Südamerika vor: in den Flüssen von Paraguay, wo er in den oberen Wasserschichten lebt.

Beschreibung Inhaltsrichtlinie

Ternesien hat eine satte Farbe und einen zusammengedrückten Körper. Dieser Fisch erreicht im Heimaquarium eine Größe von 5,5 cm. Lebenserwartung von 6 bis 7 Jahren. Sie zeichnet sich durch zwei senkrechte Streifen sowie gut entwickelte Rücken- und Afterflossen aus. Während der Pubertät verblassen die gesättigten schwarzen Linien am Körper. Der Körper ist rautenförmig und hat einen silbrigen Glanz.

Die Schwarzternation ist pflegeleicht, passt sich perfekt an Änderungen der Wasserparameter an und ist eine ausgezeichnete Dekoration des allgemeinen Aquariums. Dieser Aquarienfisch ist Allesfresser. In der Wildnis ernähren sich schwarze Tetras von Würmern, kleinen Krebstieren und Insekten. In Gefangenschaft fressen sie normalerweise verschiedene lebende, frische und Markenprodukte. Crank, Artemia, Cyclops lieben sie auch.

Sehen Sie, wie Sie schwarze Dornen in Ihrem Heimaquarium halten.

Da sie aktive Schwimmer sind, muss die Ternation ein Reservoir von 50 Litern pro Person haben. Sie lieben weiches, torffiltriertes Wasser. Fisch bevorzugt Vegetationsbedeckung und dunklen Kies als Substrat. Als Pflanzen können Sie Javanesisches Moos, Cryptocoryne, Echinodorus wählen. Sie braucht auch einen offenen Bereich, um frei schwimmen zu können. Aquarium sollte mit einem Deckel verschlossen werden, da dieser Fisch gut springt.

Der Inhalt des schwarzen Tetra ist nur in reinem Wasser möglich. Ein Aquarium ist ein geschlossenes System, das sorgfältige Pflege erfordert. Mit der Zeit zersetzen sich organische Substanzen, Nitrate und Phosphate sammeln sich an und erhöhen die Wasserhärte. Daher sollte das Wasser regelmäßig (25% der Gesamtmenge) einmal pro Woche ersetzt werden. Belüftung und Filtration sind erforderlich.

Aquarienbeleuchtung: Moderat

Temperatur: 21 bis 26 ° C

Verdünnungstemperatur: 27 bis 29 ° C

PH-Bereich: 6,0-8,0

Steifigkeitsbereich: 3-30 dgH

Salzgehalt: mag kein Salzwasser

Wasserdurchfluss: mäßig

Schwimmbereich: Dieser Fisch schwimmt in allen Wasserschichten.

Ternesia ist ein aktiver Fisch und kann den Schwanz und kleine Fische angreifen. Nicht nur empfohlener Inhalt. In großen Gruppen optimale Kompatibilität. Jeder Fisch konzentriert sich aufeinander und nicht auf kleinere Fische. Kompatibilität im allgemeinen Aquarium ist mit Fischen ähnlicher Größe möglich. Mit dem Alter werden sie ruhiger. Ternetia verträgt sich gut mit der Mehrheit von Viviparen, Danios, Rassori, anderen Tetras, den friedlichen Bewohnern von Gewässern sowie einigen Zwerg-Buntbarschen.

Wie die meisten Aquarienfische ist Tetra anfällig für Krankheiten, parasitäre Invasionen (Protozoen, Würmer usw.), Ichthyoftorose und bakterielle Infektionen (häufig). Der schwarze Tetra ist extrem robust, und die Krankheit tritt nicht auf, wenn Sie eine qualitativ hochwertige Pflege und Pflege des Aquariums anbieten. Denken Sie daran, dass rohe Böden und Landschaften, neue Fische, eine Quelle von Krankheiten sein können. Stellen Sie sicher, dass alle neuen Fische die Quarantäne durchlaufen haben und der Wasserhaushalt im Aquarium nicht gestört wird.

Geschlechtsunterschiede Zucht

Die Rückenflosse des Mannes ist enger und länger als die des Weibchens. Reife Frauen sind runder als männliche. Das Aquarium ternetia wurde in Gefangenschaft gezüchtet, später tauchten verschiedene Farbformen auf und sie haben üppige Flossen. Perfekt für Anfänger, die sich für die Fischzucht entschieden haben.

Schau dir den Laichbrut an.

Damit die Zucht erfolgreich ist, müssen Frauen vor dem Laichen 7 bis 10 Tage getrennt von Männern leben. Sie müssen sie mit gefrorenen Lebensmitteln füttern. Dann können sie in einen 40-Liter-Tank geleitet werden, in dem ein Schwammfilter und ein Belüftungskompressor installiert werden sollten. Wassertemperatur beim Laichen, stimulierende Reproduktion: von 27 bis 30 Grad Celsius. Neutrale Säure, Wasserhärte unter 15 dH. In den Tank können Sie Javanesisches Moos geben, das als Substrat für Kaviar dient. Das Trennnetz ist auch geeignet, aber der Kaviar muss ohne Beschädigung durchlaufen.

Die Zucht beginnt, wenn die Männchen zu jagen beginnen. Das Weibchen legt für 2-3 Stunden 500 Eier ab. Nach erfolgreicher Verlegung müssen die Hersteller entfernt werden, damit sie keinen Kaviar essen. Alle unbefruchteten Eier sollten umgehend entfernt werden, damit sie nicht mit Pilzen bedeckt werden. Die Larven schlüpfen in 18 bis 36 Stunden, und die Jungtiere werden in wenigen Tagen schwimmen.

Wartung und Pflege der Brut: In den ersten Lebenstagen mit Infusorien füttern. Später können Sie einen Mikroschnecke und Artemia geben. Das größte Problem ist, dass die Jungfische verhungern, wenn sie nicht rechtzeitig in einem dunklen Reservoir eine Nahrungsquelle finden können. Geben Sie den Jungfischen Tag und Nacht viel Licht, bis sie groß genug sind. Dann können sie die frisch geschlüpfte Artemia essen.

Ternesia-Gehalt Verdünnung Kompatibilität Beschreibung Fütterung.

TERNACE BESCHREIBUNG

Die Ternation hat einen hohen und flachen Körper, sie werden bis zu 5,5 cm groß und beginnen bereits bei einer Größe von 4 cm zu laichen. Die Lebenserwartung unter guten Bedingungen beträgt etwa 3 bis 5 Jahre.
Die Ternation zeichnet sich durch zwei senkrechte schwarze Streifen entlang des Körpers und große Rücken- und Afterflossen aus. Ihre Analkarte ist eine Visitenkarte, da sie einem Rock ähnelt und die Kündigung bei anderen Fischen sehr deutlich macht. Erwachsene werden etwas blasser und werden grau statt schwarz.

Andere modische Optionen sind:

  • Schleierdornen, die zuerst in Europa gezüchtet wurde. Es ist sehr oft im Verkauf zu finden, unterscheidet sich inhaltlich nicht von der klassischen Form, ist aber aufgrund intragenitaler Kreuzung etwas schwieriger zu züchten.
  • Albino ist weniger üblich, unterscheidet sich jedoch nicht nur von der Farbgebung.

    dornig

  • Ternetsii Karamellen sind künstlich gefärbte Fische, ein Modetrend im modernen Aquarismus. Sie müssen vorsichtig sein, da die Chemie im Blut niemanden gesünder gemacht hat. Außerdem werden sie massiv von Farmen in Vietnam importiert, und dies ist ein langer Weg und das Risiko, eine besonders starke Art von Fischkrankheit zu bekommen.

    Pflegeanforderungen und Ternationsbedingungen

    Fische brauchen keine übernatürlichen Haftbedingungen. Die Einhaltung optimaler Parameter des Aquarienwassers ist der Schlüssel zu ihrem Wohlbefinden. Es ist jedoch zu beachten, dass:

    - notwendigerweise Belüftung und Filtration erforderlich, wöchentlicher Ersatz von bis zu 1/4 des Volumens Aquarienwasser. Wenn Sie das Wasser seltener als einmal in der Woche wechseln, wird nichts Schreckliches passieren, die Fische sind robust und passen sich den Bedingungen an. Und wenn Sie ein großes Aquarium haben, können Sie das Wasser einmal pro Monat wechseln.

    - Der Fisch braucht Freiraum zum Schwimmen. Wenn Sie ein kleines Aquarium haben, ist es besser, es nicht dicht mit Pflanzen zu bevölkern und Schwimmbereiche zu wählen.

    - Aquarium Dekoration kann alles sein: Haken, Steine, Grotten und andere Dekorationen. Da die Fische jedoch eine dunkle Farbe haben, ist es besser, die Rückwand des Aquariums mit einem helleren Hintergrund zu dekorieren, der Boden ist auch nicht schwarz. Unterstände (Grotten, Höhlen) sind für Ternationen absolut unnötig, manchmal verstecken sie sich nur im Dickicht von Pflanzen.

    In der Natur leben:

    Bereich - Brasilien, Bolivien: der Fluss Mato Grosso, Rio Paraguay, Rio Negro. Sie leben in Teichen mit dichter Vegetation, weshalb es, wenn das hauseigene Aquarium es erlaubt, besser mit lebenden Aquarienpflanzen geschmückt ist, und in der Mitte, um einen Bereich zum freien Schwimmen zu schaffen.

    Kompatibilität mit Aquarien

    Ternetsii sehr aktiv und kann semi-aggressiv sein, wodurch Flossen von Fischen abgeschnitten werden. Dieses Verhalten kann reduziert werden, indem man sie in einer Herde hält, dann konzentrieren sie sich mehr auf ihre Stammesgenossen. Aber alles, mit Fischen wie Hahn oder Kaiserfisch, ist besser, sie nicht zu halten. Gute Nachbarn sind Vivipare, Danios, Cardinals, Mollies, schwarze Neons und andere kleine und aktive kleine Fische.

    TERNIA

    .

    Zucht und Fortpflanzung

    Zucht Es beginnt mit der Wahl eines älteren und aktiven Paares. Jüngere Paare können auch laichen, aber die Wirksamkeit ist bei älteren Menschen höher.Ausgewählte Paare sitzen und werden reichlich mit Lebendfutter gefüttert: Laich aus 30 Litern, mit sehr weichem und saurem Wasser (4 dGH und weniger), dunklen Böden und kleinblättrigen Pflanzen. Licht ist notwendigerweise schwach, sehr diffus oder in der Dämmerung. Wenn das Aquarium stark beleuchtet ist, bedecken Sie das vordere Glas mit einem Blatt Papier. Das Laichen beginnt am frühen Morgen. Das Weibchen legt mehrere hundert klebrige Eier auf die Pflanzen und das Dekor. Sobald das Laichen beendet ist, muss das Paar transplantiert werden, da es Kaviar und Fischbrut essen kann. Es ist leicht, Brut zu füttern, für diesen Zweck sind alle kleinen Futter für Brut geeignet.

    Verhalten

    Temperament Schrecken friedlich, was kein Hindernis darstellt, um Angriffe aufeinander, auf kleinere Fische oder mit großen Flossen zu arrangieren. Halten Sie an ternation in mittlerer Tiefe frei von Pflanzen. Dies ist ein Indikatorfisch, dessen Farbe sich je nach Umgebung oder möglichem Stress ändert - aus

    dornig

    fast transparent bis intensiv schwarz. Aufgrund der oberen Position des Mundes ernähren sich die Fische von der Wasseroberfläche.

    Was zu terniy füttern Fast jeder kann essen. Lebendige und gefrorene Lebensmittel, Flocken, Fleisch, Semmelbrösel passen zu ihnen. Essen Sie hauptsächlich von der Wasseroberfläche, fangen sie manchmal Nahrung und gehen langsam zum Boden.

    TERNACE DER KRANKHEIT

    Terrestitii sind gegen verschiedene Krankheiten ziemlich resistent. In jedem Aquarium sind in der Regel noch verschiedene parasitäre Organismen vorhanden, aber wenn gute Bedingungen aufrechterhalten werden, können sie den Tetra-Tetra nicht schädigen.

    Bei einer Verschlechterung der Lebensumstände reagiert die Ternation sofort durch Änderung der Farbe und des Verhaltens. Gute Haftbedingungen für Tentionen sind eine Art Grundlage für die Immunität und bilden einen Komplex von Maßnahmen.

    Die Größe des Aquariums sollte der Anzahl der Terninenpaare entsprechen. Wenn mehrere Paare vorhanden sind, werden sie im Aquarium mindestens 40 Liter fassen, dicht bepflanzt. Wassertemperatur innerhalb von 23 ° C - 26 ° C, Wasserhärte von 5 ° bis 17 °, pH 6,0 - 7,5.

    Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, müssen nur noch Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass Außenseiter nicht in das Aquarium gelangen. In dieser Hinsicht ist der effektivste Schutz die Quarantäne für neue Fische und Pflanzen für mindestens 3 Wochen.

    Sie müssen beim Kauf von Lebendfutter auch vorsichtig sein, es ist besser, dies in zertifizierten Geschäften zu tun. In diesem Fall kann die Beendigung der Krankheit vermieden werden.

    • Eine Verschiebung des pH-Werts des Wassers im Aquarium zu 10-11 bei hellem Sonnenlicht und dichter Vegetation kann zur Entwicklung einer Alkolose (alkalische Erkrankung) führen, eine Abnahme des pH-Werts auf 4-5 kann eine Azidose (Säureerkrankung) hervorrufen.
    • Bei einer vorzeitigen Entfernung der Abfallprodukte von Fischen aus einem Aquarium kann die Ammoniakkonzentration im Wasser ansteigen, was wiederum zur Bildung von Acetamia (Ammoniakvergiftung) führen kann.
    • Im Falle einer Überbevölkerung des Aquariums im Wasser kann es zu einem reduzierten Sauerstoffgehalt kommen, was zur Entwicklung von Hypoxie (Erstickung) führt.
    • Regelmäßige Überfütterung von Tentionen, monotoner und minderwertiger Nahrung führt zu Übergewicht und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts.
    • Die Verwendung von schlecht getrenntem Leitungswasser durch Chlor beeinflusst die Entwicklung der Fischchlorose (Chlorvergiftung).

    Durch die Verbesserung der Wartungsbedingungen können Ternionen ihre Gesundheit schnell wiederherstellen. In dieser Zeit, in der die Verteidigung der Ternation aufgrund einer Verletzung der normalen Haftbedingungen erschöpft war, konnten verschiedene Parasiten aktiviert werden.

    Dies kann die Entwicklung von oft unheilbaren Krankheiten verursachen: Saprolegniose, Ichthyophonus, Flossenfäule, Ichthyophthiose, Pellularis, Plistophora, Gluea, noduläre Erkrankung, Chylodonellose, Gyrodactylus, Dactylogirus.

    Krankheiten und ihre Ursachen

    Veränderungen im Wasser können auch andere Krankheiten verursachen. So tritt beispielsweise in Ternéti eine Alkalose auf, wenn sich der Säuregehalt in Richtung eines alkalischen Mediums verschiebt. Dies kann zu hellem Sonnenlicht und zu starker Vegetation beitragen. Azidose tritt jedoch auf, wenn der Mindestschwellenwert im Komfortbereich abgesenkt wird.

    Wenn der Gehalt an Ternetium unregelmäßig auftritt, besteht ein hohes Risiko, den Fisch mit Ammoniak zu vergiften, dessen Konzentration durch die Abfallprodukte im Wasser deutlich höher wird.

    Ternationen reagieren sehr schnell auf verbesserte Bedingungen. Sobald sie normalisiert sind, wird die Gesundheit der Haustiere sofort wiederhergestellt.

    TERNIA VIDEO

Fischaquarium terniya

Der Aquarienfisch Terne Karamell kam 1993 aus den Flüssen Paraguays und Argentiniens zu uns. Sie hat sich in der neuen Umgebung akklimatisiert, reproduziert sich gut und es ist nicht schwer, sich um sie zu kümmern.

Ein kleiner Gast aus der westlichen Hemisphäre, der Besitzer eines kleinen - von vier bis fünf Zentimeter großen - eiförmigen Körpers, der seitlich zusammengedrückt ist und ihre Augen gelb sind. Auf der Rückseite befindet sich eine hohe kurze Membranflosse und am Schwanz - fett und klein. Von der Bauchmitte geht das Karamell zur Afterflosse.

Die Natur hat Karamelldorn in olivgrünem Outfit gekleidet. Schwarze Streifen mit breiten Ecken hoben die Hauptfarbe auf. Ein dunkles Band geht durch die Augen, das andere durch die Kiemen, und das dritte steigt zur Rückenflosse auf. Die Brustflossen eines fremden Fisches sowie sein Schwanz sind transparent weiß. Anal und Wirbelsäule sind ziemlich dunkel.

Es sei darauf hingewiesen, dass Züchter es versucht haben: Heutzutage wurden Rot- und Schleiersorten von Karamellen gezüchtet.

Um zwischen "Jungen" und "Mädchen" zu unterscheiden, müssen Sie den Schwanz betrachten - bei Männern ist er am Ende weiß. Außerdem sind weibliche Karamellfische größer als Männer und etwas leichter.

Der junge Aquarienfisch, Ternetiumcaramel, zeichnet sich durch einen helleren Farbkontrast aus und schwarze Streifen sind klarer. Mit dem Alter verblasst die Farbe, aber während der Brutsaison blüht wieder Karamelldistel.

Warum bleibt der zweite Name im lateinamerikanischen Karamell? Ternetia caramel - ein Farbalbino-Aquarienfisch, dem eine Lösung aus Wasser mit fluoreszierenden Farben injiziert wird. Die Lösung tritt in den Blutkreislauf ein, der die Farbe auf die Muskeln verteilt und ihre Farbe vollständig ändert. Manchmal bekommen sogar Flossen einen Schatten. Dann wird das neu hergestellte Karamell in sauberes Wasser abgegeben, wo sie sich in einem neuen Outfit an das Leben gewöhnt.

Leider halten diese bemalten Wassertiere nicht lange. Ja, und mit der Reproduktion von farbenfrohen Fischrogen funktioniert das nicht.

Kümmern Sie sich um Seeschwalben

Der Aquarienfisch-Ternetia-Karamell ist robust und lebhaft und erfordert große Aquariengrößen und eine große Anzahl von Pflanzen. Die lebensmitteltaugliche Wassertemperatur variiert zwischen 22 und 25 Grad Celsius. Die Acidität sollte 6-7 pH und die Wasserhärte 5-10 dH sein.

Die Pflege der Menschen ist auch einfach, weil sie einen friedliebenden Charakter hat, sich gut mit anderen Vertretern der Wasserfauna verträgt und die Nachbarn die Fortpflanzungsfähigkeit nicht beeinträchtigen.

Freundliches Karamell hält Herden und wird alleine aggressiv. Wenn Sie sich entscheiden, andere Arten zu beenden, wählen Sie für ihre Mitbewohner nicht zu klein und nicht viel größer. Andernfalls beginnt sie, ihre Flossen zu beißen.

In Lebensmitteln Fisch Karamell unprätentiös. Sie assimiliert perfekt Trockenfutter. Erwachsene Karamellen essen Gemüse, lebende, trockene und kombinierte Lebensmittel. "Jugend" wird mit Infusorien, Artemia gefüttert. Jungtiere, die gerade erst begonnen haben, die Wasserflächen des Aquariums zu erkunden, können mit Milchpulver gefüttert werden.

Aquarienfisch-Fangion - Reproduktion

Wenn das Wasserhaus Ihrer Lieblingskaramel üppige Vegetation und gute Belüftung aufweist, multipliziert es sich leicht. Für eine aktivere Zucht werden das Männchen und das Weibchen der Ternation mit Blutwürmern gefüttert, und der Rest des Futters muss aus dem Wasser entfernt werden. Nach dem Laichen können erwachsene Individuen besser säen, damit die Eier nicht gefressen werden. Fry erscheinen nach drei Tagen. Um sie zu füttern, benötigen Sie ein spezielles kleines Futter. Die Kinder der friedliebenden Aquarienfische sind in Größe und Sitz unterteilt, so dass sie sich nicht gegenseitig zu essen beginnen.

Ternetsii

Dornen sind eine der schönsten Arten von Aquarienfischen. Unter natürlichen Bedingungen erreicht dieser Fisch eine Länge von sieben Zentimetern. In einem Aquarium dürfen die Abmessungen fünf Zentimeter nicht überschreiten.

Wie sieht die Ternation aus?

Die Ternets haben einen flachen Körper. Sie haben eine dunkle silberne Körperfarbe, über die sich drei schwarze Streifen befinden. Die Farbe junger Menschen ist intensiver. Darüber hinaus hängt die Intensität der Farbe oft von den Bedingungen ab, unter denen der Abbruch erfolgt. Einer der Streifen verläuft durch die Augen, der zweite befindet sich in der Zone des Endes der Kiemendeckel und der dritte - an der oberen Flosse. Es ist erwähnenswert, dass die Afterflosse der Art dem offenen schwarzen Fächer sehr ähnlich ist. Das Weibchen ist größer als das Männchen.

Wenn sich die Lebensbedingungen der Ternas verschlechtern, ändert sich auch ihre Färbung deutlich. In diesem Fall erhält ihr Körper einen schmutzigen silbernen Farbton.

Dornen sind aktive Fische, die es vorziehen, sich in kleinen Schwärmen im Aquarium zu bewegen. In diesem Fall greifen die Fische sich oft an.

Inhalt von Seeschwalben

Die Aquarienfische der Ternation können sowohl in kleinen als auch in großen Aquarien leben. Wenn das Aquarium groß ist, bewegen sich die Individuen frei von Pflanzen im Raum. Im Gegensatz dazu verstecken sich Seeschwalben in einem geschlossenen Raum in Algen und wählen gelegentlich aus, um Nahrung zu finden. Es ist erwähnenswert, dass die Fischernährung sehr leicht mit anderen Fischen auskommt.

weiß dornig

Für eine angenehme Erholung sollte das Aquarium ein Fassungsvermögen von mindestens 20 Litern haben. In einem solchen Aquarium können 5 bis 8 Personen sicher leben. Am Boden des Aquariums wird empfohlen, eine Flusssandschicht anzuordnen. Pflanzen Sie auch keine Pflanzen mit Kapazität. Die angenehme Temperatur für das Leben in einem Aquarium beträgt 22 Grad.

Wenn das Aquarium eine kleine Verdrängung hat, muss einmal pro Woche ein Drittel seines Volumens durch sauberes Wasser ersetzt werden. Die Sättigung von Wasser mit Sauerstoff ist eine Voraussetzung für einen angenehmen Inhalt von Tentionen.

Motten (klein), Zyklop, Daphnia (trocken und lebend) eignen sich als Nahrung für Ternationen.

Wie man Truppen züchtet

Reproduktionen von Tentionen sind nur in einem großen und geräumigen Aquarium möglich. Es muss mindestens vier Eimer Wasser enthalten. Für die Reproduktion von Internetionen sollte der Boden des Aquariums dicht mit Pflanzen bepflanzt sein. Die Spitzen der Pflanzen sollten nicht die obere Grenze des Wassers (6 cm) erreichen. Das Laichen erfolgt bei einer Temperatur von mindestens 24 Grad. In diesem Fall sollte das Aquarium die ganze Zeit über gut beleuchtet sein. Das heißt, das Licht in der Nacht muss nicht ausgeschaltet werden. Vergiss nicht den Sauerstoff. Hersteller werden frühestens nach drei Tagen ins Wasser gelassen. Es ist notwendig, dass sich das Wasser gut absetzt. Das Laichen erfolgt am sechsten Tag. Dieses Intervall wird durch die Tatsache erklärt, dass die Frau Kaviar sammelt und der Mann - zum Melken. Während dieser Zeit ernährt sich die Ternation von Blutwürmern. Die Futtermenge sollte so sein, dass die Fische Zeit haben, sie sofort zu fressen.
Beim Laichen jagt der Mann aktiv das Weibchen. Während dieser Zeit beginnt sie zu laichen. Der Vorgang der Reproduktion erfolgt schnell.

Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos


Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. TOP 10 SCHWIERIGE FISCHER Fisch zu halten ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Aquarienfische benötigen jedoch, wie jedes Lebewesen, Pflege und Zeit, die viele Menschen aufgrund ihrer Beschäftigung einfach nicht haben !!! Dieses Thema basiert auf den folgenden Anforderungen für Aquarienfische: unprätentiöse Fische, kleine Fische, pflegeleichte Fische, langlebige Aquarienfische, hartnäckige Fische, fleißige Fische. 1. Platz Guppy

Ich denke, viele Experten für Aquarienfische werden zustimmen, dass Guppes den ersten Platz einnehmen.

Jeder kennt wahrscheinlich diese Fische ... selbst diejenigen, die noch nie Aquarien gesehen haben. Wir können sagen, dass diese Fische die Fische aller Kinder der ehemaligen UdSSR sind (sie waren in allen sowjetischen Aquarien))). Der Fisch ist sehr schön und unprätentiös. Die Schwanzflosse ist ihre Schönheit. Die Einfachheit des Fisches besteht darin, dass er "harten Haftbedingungen" standhalten kann. Ich habe zufällig ein Aquarium mit Guppys gesehen. ohne Belüftung, ohne Filterung, ohne Pflanzen, ohne richtige Fütterung usw. - Horror, schrecklicher Traumaquarist. Dennoch gelang es den Guppys nicht nur, in einem solchen Aquarium zu überleben, sondern sich sogar zu vermehren. Sie sollten also den Fisch nicht verspotten !!! Ihre Ausdauer und Vitalität wirkt sich jedoch manchmal aus.

GUPPI - DAS IST EINE SYMBIOSE: BEAUTY, INNONTAINTH UND EASY + SUPPLEMENTS ERSETZEN "AS KROL", UNABHÄNGIG - SIE AKTUELL "AQUARIUM PAINTS" ERHALTEN ÜBER GUPS weitere Details

2 Platz Schwertschwänze

Ein sehr berühmter Fisch, als Ergebnis einer beharrlichen Selektion wurden zahlreiche Schwerter in verschiedenen Farben und Formen gezüchtet. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines "Schwertes" am unteren Rand der Schwanzflosse.

Schwertschwänze werden in einem dicht bepflanzten Aquarium in Herden gehalten. Die Mindestgröße des Aquariums ab 10 Liter (aber besser ist mehr). Ein gutes Aquariumvolumen für eine kleine Gruppe von Schwertköpfen beträgt 50 Liter.

Eine interessante Tatsache bei diesen Fischen ist, dass der weibliche Schwertschwanz "irgendwann" zu einem Mann werden kann, d. H. den Boden wechseln Dies ist auf den Kampf um das Überleben der Art zurückzuführen.

WIE UND GUPPI EMPFOHLEN WERDEN, ALLE, DIE NICHT MIT DEM AQUARIUM TOTEN WOLLEN.

Mehr über MUCHENORTSAKH erfahren Sie hier ...

3. Platz Somiki-Korridore

Es sollte damit beginnen, dass alle Aquarienwels a priori unprätentiös sind. Darüber hinaus sind sie "Krankenschwestern der Aquarienwelt": Sie reinigen den Boden und fressen die Reste von vitaler Aktivität. Die Korridore werden seither von allen Welsen ausgewählt Zusätzlich zur Kieme haben sie eine Darmatmungd.h. Wenn die Belüftung aufhört, werden sie lange leben.

Die Fische sind sehr ruhig und friedlich. Sie schwimmen langsam am Boden entlang auf der Suche nach Nahrung. Im Aquarium werden sie normalerweise in Schwärmen gehalten. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar.

Mehr über KORRIDORATEN lesen Sie hier ...

4. Platz Mollies

Molly, wie Guppys - Vivipare Fische. Unprätentiös und tolerant gegenüber schlechten Bedingungen. Trotzdem sind sie launischer als die "Troika-Gewinner".

Fisch für Anfänger und junge Aquarianer geeignet. Die Fische, die am schwersten von allen Familienmitgliedern gehalten werden können, fordern die Bedingungen, sie tolerieren keine niedrigen Temperaturen, manche mögen „salziges“ Wasser, wie helles Licht usw.

Mehr über MOLLINESIA erfahren Sie hier ...

5. Platz Tetras - Harazinki

Alle Tetras sind kleine, lebhafte, nicht launische Fische. Sie werden jedoch unter "spartanischen Bedingungen" nicht als Guppys überleben können. Sie brauchen Belüftung und Filtration. Sie können sie von einer Gruppe (ab 5 Personen) mit einem Volumen von mindestens 35 Litern Wasser in einem Aquarium halten.

Mehr über TETRAH erfahren Sie hier ...

6. Platz Ternetsii

Sehr berühmter kleiner Fisch. Fisch energisch, mobil. Fische kommen gut mit anderen Fischarten aus. Irgendwie lebten meine Tentionen sogar mit kleinen Buntbarschen. Empfohlenes Aquarium mit einem Volumen von mindestens 30 Litern Wasser, dicht bepflanzt. Belüftung, Filtration - ja!

Mehr über TERNIA erfahren Sie hier ...

7. Platz Danio (rerio, pink)

Ab dem 5. Platz TOP benötigen alle Fische unprätentiöse Aufmerksamkeit. Panzer unterscheiden sich von ihnen - Schnelligkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Sie können mit vielen Fischarten koexistieren, selbst mit mittelgroßen und zunehmenden Aggressionen: Skalar, Goura und sogar mit kleinen Buntbarschen.

Lesen Sie hier mehr über DANIO ...

8. Platz Torakatum

Einer der berühmtesten großen Welse der Aquarienwelt und ausgezeichnete Wächter des Aquariums. Friedfertig und unprätentiös zum Inhalt. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit Dickicht von Pflanzen und einer großen Anzahl von Unterkünften untergebracht werden. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar. Kompatibel mit allen Arten von Fischen. Den Nachbarn werden nicht nur hundertprozentige Angreifer und Raubtiere empfohlen.

Mehr über TORAKATUM erfahren Sie hier ...

9. Platz Gourami

Gourami - sind mittelgroße Fische. Eingegeben in dieses TOP wegen Kiemenlabyrinth - Fische brauchen keine BelüftungSie atmen atmosphärische Luft. Wirklich friedlicher Fisch, aber manchmal Aggression. Einige Personen, die einzeln betrachtet werden, sind sogar sehr aggressiv, wie sie sagen, als Glücksbringer.Mehr über GURAMI erfahren Sie hier ...

10 Platz Barbus

Die Barbusse lernen, kleine Fische, die für sich selbst stehen können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, Widerhaken zu starten, empfehle ich Ihnen, ein separates Aquarium "barbusyatnik" zuzuordnen. "Piraten" -Temperament, die Fähigkeit, für sich selbst aufzustehen - verdient den 10. Platz. Mehr über BARBUSH erfahren Sie hier ...

Das obige TOP ist natürlich bedingt - denken Sie immer an die Wörter

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger von Saint-Exupery

"Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben"

Wir empfehlen Ihnen auch die bunte Broschüre "Beliebte Aquarienfischarten". Diese Broschüre enthält alle gängigen Fischarten mit einer Beschreibung der Wartungsbedingungen, der Kompatibilität, der Fütterung + der Fotos.

(zum Anschauen oder Herunterladen klicken Sie auf das Bild)

Ein interessantes Video über unprätentiöse und kleine Aquarienfische

Zusätzlich laden wir Sie ein, eine große Fotosammlung von kleinen und unprätentiösen Aquarienfischen anzusehen

























































Video ansehen: Queen - Don't Stop Me Now Official Video (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send