Fische

Tetras Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Aquarienfische Tetra

Nicht nur Anfänger, sondern auch erfahrene Aquarianer, die kleine Fische bevorzugen, sind sehr bereit, Tetra in ihren heimischen Gewässern zu platzieren. Sie braucht keine komplizierte Pflege. Auch Tetras sind hell, dekorativ, aktiv und sehr interessant anzusehen. Erfahren Sie mehr darüber, was sie so attraktiv macht und wie man sich um sie kümmert. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen.

Tetra in der Natur

Einheimisch für diese Fische sind die Flüsse Südamerikas mit geringer Tiefe, bedecktem Laub, dickem Dickicht, einer Fülle von Klippen und hervorstehenden Pflanzenwurzeln. In Europa wurde Tetras in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts gebracht. Gleichzeitig wurden mehrere ihrer neuen Sorten entdeckt.

Wie sehen Tetras aus?

Die Art kombiniert mittelgroße Fische mit einem rautenförmigen oder schmalen langen Körper, die in der Farbe sehr unterschiedlich sind. Den Angaben zufolge kann die Körperlänge je nach Sorte zwischen 2, 5 und 15 cm variieren. Tetra lebt durchschnittlich 5-6 Jahre.

Der Körper des Fisches kann einfarbig oder mehrfarbig sein.

  • Es gibt sehr bescheidene farbige Individuen mit Graustufen und zwei schwarzen Querstreifen am Körper.
  • Es gibt schwarze mit blauen Augen oder roten Rändern.
  • Es gibt gelbgrüne, olivfarbene mit einem weißen Bauch, bronzefarbenes, fast rotes, bläuliches oder strahlendes Grau mit gelb-roten Flecken an den Flossen und in der Nähe der Augen.
Eine interessante Tatsache! Mit der Verschlechterung der Bedingungen des Tetra-Gehalts verlieren die Schönheit und die Helligkeit der Farbe.

Frauen sind normalerweise unscheinbar mit einem rosigen Schwanz. Männer dagegen sind schön und strahlend. Die Bauch- und Afterflossen haben eine schwarze Umrandung. Der Schwanz ist transparent.


Charaktereigenschaften

Tetr ist besser in Herden von mindestens 7-10 (und vorzugsweise mehr) zu halten. Allein verschlechtert sich ihr Charakter schrecklich.

Aus einem niedlichen, ruhigen und friedliebenden Fisch wird aggressiv und nervig. Es klammert sich an andere Bewohner und lässt niemanden in sein Territorium und greift jeden an.

Wen kann ich begleichen?

Tetras kommt mit fast allen Vertretern der Aquarienwelt aus, mit Ausnahme von Buntbarschen, Astronotus und Goldfischen.

Ideale Nachbarn sind friedliche Fische, die ungefähr so ​​groß wie Tetra sind: Guppys, Mollies, Schwertschweife usw. Sie können friedlich mit Kardinälen, Neons und Kongo zusammenleben.

Tetra: Arten

Beachten Sie, dass sich alle diese Fische in Form, Farbe und Größe unterscheiden, sich aber in Bezug auf Temperament und Charakter unterscheiden. Hier sind die Haupttypen:

Kupfer. Sie erhielt die häufigsten unter anderen. Sie hat einen schlanken, schlanken Körper. Farbe goldene Pfirsichfarbe. Dieser Tetra ist sehr schön in einem Aquarium mit dunklem Boden. Mag kein helles Licht, liebt aber das dichte Dickicht von Pflanzen.

Zitrone oder Gelb. Die Linien des Körpers sind glatt, im unteren Teil befindet sich eine Kerbe. Es ist in gelben oder graugrünen Tönen mit silbernem Glanz gemalt. An den Kiemen sehen Sie zwei ovale dunkle Flecken.

Royal. Es hat einen Körper von etwa 5,5 cm Länge und ist in einem Aquarium mit dunklem Hintergrund sehr vorteilhaft. Es hat eine edle Farbe: eine transparente Rückseite mit einem rosa, blauen, violetten Schimmer, ein dickes dunkles Band in der Mitte des Körpers, ein dunkler Bauch. In der Mitte des Schwanzes befindet sich ein schmaler schwarzer Prozess.

Kolumbianisch. 6-7 Zentimeter Fisch mit rotem Schwanz und silbernem Bauch.

Blutig. Ein silberner und manchmal ein hellroter Fisch mit einer Körperlänge von nicht mehr als 4 cm.

Gold. Kleiner, nicht mehr als 5 cm großer Fisch mit einem charakteristischen Goldglitter. Unterscheidet sich in der Aktivität und liebt helles Licht und schwebende Pflanzen.

Feurig. Es ist an einem hellen roten Streifen zu erkennen, der den gesamten durchscheinenden 4-Zoll-Körper durchläuft.

Spiegeln. Kleiner Fisch mit einer spiegelbraunen Körperfarbe.

Schwarz oder Ternation. Ihr Körper ist eine Raute, die an den Seiten stark abgeflacht ist. Der Körper ist schwarz und violett. Erstaunen Sie blau mit blauen Flecken des Auges.

Pink. Mindestens Greyping unter den anderen.

Blau. Der gelbe Körper ist langgestreckt und von den Seiten und der Blauheit leicht zusammengedrückt.

Rot beschmutzt. 6 cm Fisch mit einem roten Fleck am Körper, der manchmal als blutendes Herz bezeichnet wird. Es empfiehlt sich keine nennenswerten Wasserwechsel.

Krasnoplavnichkovaya. Sehr groß, oft 10 cm groß.

Leuchtkäfer. Es gibt phosphoreszierende Linien am Körper, die bei schwachem Licht sehr schön aussehen. Empfindlich gegen Nitrate. Benötigen Sie einen guten Filter.

Diamantoder blauer Diamant. Genannt so dank der Skalen, die, wenn sie vom Licht getroffen werden, funkeln und einen solchen Effekt erzeugen. Nicht ganz ein Baby - 6 cm.

Taschenlampe. Kleines graues Silber mit hellem Bauch und dunklem Streifen an der Seite. Die Flossen sind farblos. Es kann schwarze oder orangefarbene Flecken geben.

Blind. Historisch in unterirdischen Stauseen gelebt, so verkümmerten die Augen, aber die Sinne entwickelten sich entlang der Seitenlinie.

Es gibt andere, weniger verbreitete Arten, zum Beispiel Glas, Rubin, Amanda, Astyanax Mexican.

Tetra: Inhalt

Im Allgemeinen ist es einfach, jedoch ist Regelmäßigkeit erforderlich, damit die Fische ihre Helligkeit und Attraktivität nicht verlieren.

Aquarium benötigt bei einem Mindestvolumen von 30 Litern (optimal - 50-70 Liter). Es sollte eine Menge Pflanzen und Platz zum Schwimmen geben.

Wasser. Die am besten geeigneten Parameter: Temperatur 22-25 Grad, Härte nicht mehr als 15, Säuregehalt 6-7. Wöchentliche Notwendigkeit, den sechsten Teil zu ersetzen. Zwingende Anforderung: Das Wasser muss sauber und frei von Chlor und anderen Verunreinigungen sein.

Ausrüstung. Es ist ratsam, Belüftung vorzusehen und einen Filter zu installieren. Beleuchtung ist bevorzugt diffus. In jeder Ecke ist es wünschenswert, einen schattigen Ort zu arrangieren, der mit Pflanzen dichter bepflanzt wird. Es wird Schutz geben.

Boden. Auf den Boden kann weicher, fließender Sand oder dunkler Kies gelegt werden. Vor dem Hintergrund dunkler Böden wirken Tetras heller und spektakulärer.

Von Pflanzen Sie können Cabomba, verschiedene Farne, Elodiea, Rogolotniki, Vallisneria, Ludwigia, Wasserlinse, Saline, Javanisches Moos und andere, auch teure, anpflanzen, da diese Fische die Vegetation nicht verderben.

Dekor. Eichen- oder Eschenholz und Steine ​​eignen sich zur Verzierung des Bodens.

Was soll Tetra füttern?

Diese absolut wählerischen Fische fressen fast alles in lebendiger, gefrorener, granulierter und anderer Form.

Sie werden mit Blutwürmern, einem Pfeifenarbeiter, Daphnien, Artemia, Cyclops, Gammarus und Fruchtfliegen gefüttert. Zerquetschte Haferflocken und Semmelbrösel können gegessen werden, dies sind jedoch unerwünschte Nahrungsmittel, da sie Übergewicht auslösen.

Ich liebe es, Pflanzen zu pflücken. Der wichtigste Rat: Vermeiden Sie Eintönigkeit, fügen Sie pflanzliche Lebensmittel hinzu und vergessen Sie nicht, sich mit Köstlichkeiten zu verwöhnen. Das Futter wird normalerweise von der Wasseroberfläche aufgenommen, kann es aber von unten aufnehmen.

Nachwuchs in einem Heimaquarium bekommen

Tetras brechen die Lippen. Ihre Wiedergabe ist nicht schwierig. Die Pubertät ist nach sechs bis elf Monaten abgeschlossen. Wenn die Schule groß ist, wählen die Fische selbst ein Paar.

Wasser muss sauber und sauerstoffreich sein. Männchen und Weibchen sitzen vor der Zucht in verschiedenen Behältern und sind gut ernährt.

Das Weibchen gibt etwa 150 Eier. Fisch kann es essen, nur für den Fall, dass Sie Schutz in Betracht ziehen müssen.

Nach drei Tagen erscheinen Fritten. Sie werden mit Eigelb, Infusorien, Nauplien von Artemia gefüttert. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Filtration und eine schwache Belüftung von Wasser mit einschließen.

Leider ist die Überlebensrate von Jungfischen gering. Wenn sie wachsen, müssen sie nach Größe sortiert werden. Die Manifestation von Farbe bei Jungen beginnt in 3-4 Wochen.

Wie Sie sehen können, sind Tetras relativ einfach zu warten und interessant zu beobachten. Darüber hinaus sind sie ideal für kleine Aquarien in kleinen Wohnungen.

Video über Tetra-Fische:

Tetra

Tetra

Anfänger und erfahrene Aquarianer erhalten mit großer Freude Fische, die unter dem gemeinsamen Namen Tetras bekannt sind. Die Art umfasst kleine, verschiedenfarbige Fische, je nach Unterart, die kaum sieben Zentimeter lang werden. Es gibt Exemplare, die nicht länger als zwei Zentimeter wachsen und normalerweise einen ziemlich schmalen, manchmal langgestreckten, manchmal fast rautenförmigen Körper haben.

Herkunft der Arten

Die Heimat des Tetra-Fisches ist Südamerika, er lebt unter natürlichen Bedingungen in flachen Flüssen, im unteren Dickicht von Algen und Wurzeln von Wasserpflanzen, abgefallenen Blättern und Baumstümpfen. Als Tetrastahl aus den sechziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts nach Europa gebracht wurde, wurden mehrere neue Arten entdeckt, und das Ergebnis der interspezifischen Kreuzung, der schwarze Nematobrikon, ging fast unwiederbringlich verloren.

Alle Arten von Aquarienfisch-Tetras, wie z. B. Dornen, Zitrone, Kupfer, Royal, Glas-Tetras, gehören zu Schulfischen. Sie sollten daher in einer Menge von zehn oder zwanzig Individuen gehalten werden. Allein gelassen, wird das Individuum nervig und aggressiv und lässt andere Bewohner des Aquariums nicht in Ruhe leben. Sie bewacht ihr Territorium und greift alle an, die vorbeifahren. In der Herde sind dies sehr süße und ruhige Fische, die Pflege von Tetras ist in einem kleinen Aquarium möglich. Die Fische koexistieren perfekt mit anderen friedliebenden Nachbarn, untergraben nicht den Boden und essen keine Algen. Tetra-Fische können mit seltenen oder teuren Algen sicher in einem Aquarium angesiedelt werden.

Vielzahl von Farben

Die Farbe der verschiedenen Tetra-Arten ist immer unterschiedlich, es gibt kleine Fische mit mäßig farbigen Graustufen, nur zwei schwarze Streifen ziehen sich durch den Körper. Es gibt einen komplett schwarzen Aquarienfisch-Tetra mit hellblauen Augen oder einem roten Rand um die Augen. Kupfer-Tetras haben eine durchgehende gelbgrüne oder bronzefarbene Farbe, Tetra Amanda ist fast rot und der blaue Diamant ist wie Makrele gefärbt und hat einen blauen Farbton. Bei vielen Arten von Aquarienfischen ist der Körper strahlend grau, mit einigen roten oder gelben Flecken in der Nähe von Augen und Flossen. Und bei allen Fischen dieser Spezies ist der sexuelle Dimorphismus sehr ausgeprägt - Männchen sind immer viel heller und schöner gemalt als gewöhnliche Weibchen. Wenn sich die Bedingungen im Aquarium verschlechtern, verlieren alle Tetras ihre schöne Farbe.

Der Inhalt

Es ist leicht, Tetras zu halten, sie sind nicht wählerisch beim Füttern, sie können jede Nahrung essen, sie lieben lebende Nahrung sehr, aber sie lehnen es nicht ab, kombinierte zu essen. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 22 Grad liegen. Im Idealfall sollte etwa ein Sechstel des Wassers im Aquarium jede Woche ersetzt werden. Filtration und Belüftung sind ebenfalls wünschenswert. Der Tetra mag kein helles Licht. Daher ist es besser, diffuses Licht zu verwenden. Außerdem müssen in einer Ecke des Aquariums oder an der hinteren Wand ausreichend Algen gepflanzt werden, damit sich die Fische darin verstecken können.

Zucht

Der Tetra-Fisch brütet schön in Gefangenschaft, er erreicht seine Geschlechtsreife mit sechs Monaten, aber die Auswahl zukünftiger Erzeuger sollte aus drei bis vier monatlichen Fischen bestehen. Das Laichen erfolgt nach der speziellen Aufbereitung von Wasser und der Ablagerung von Weibchen und Männchen in einem speziellen Abteil. Nachdem der Rogen markiert ist, reift er etwa drei Tage. Und jetzt können Sie die Brut füttern. Ihre Überlebensrate ist ziemlich niedrig. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nicht alle Aquarianer einen hochwertigen Tetra-Gehalt bereitstellen können, einschließlich der ersten Ergänzungsfuttermittel, die für das spätere Überleben entscheidend sind. Die Tetra-Fische werden an Babys mit Artemia, Nauplien von Krebstieren und Ciliaten verfüttert.

Aquarium minor - was für ein Fisch?

Minor serpas (lat. Hyphessobrycon minor) ist ein kleiner Aquarienfisch der Familie Kharatsyn. Natürlicher Lebensraum - Süßwasser mit langsamem Fluss in Südamerika. Wie jeder Tetra erreicht der erwachsene Minderjährige eine Größe von nicht mehr als 5 cm und er lebt 5-6 Jahre in Gefangenschaft.

Allgemeine Merkmale

Die Karosseriestruktur ist schlank, hoch, an den Seiten abgeflacht und länglich. Die Rückenflosse ist vertikal, viereckig und auch länglich. Die Körperfarbe ist auf der Rückseite olivgrün und an der Unterseite hellrot. Entlang des Umfangs des Körpers befindet sich ein dunkler horizontaler Streifen. Kiemendeckel und Rückenflosse mit feinen dunklen Flecken bedeckt.


Die Rückenflosse hat eine schwarze Farbe mit weißem Rand, die anderen Flossen sind rot. Fettflosse durchscheinend. Die Schwanzflosse ist zweiflügelig, rot und hat keine Schuppen an der Basis. Erwachsene Frauen haben nicht die helle Farbe des Körpers und der Flossen als Männer, aber ihr Körper ist runder und voller, während der Laichzeit sieht man deutlich den geschwollenen Bauch.

Der Nebencharakter ist ruhig und friedlich. Wie ein Schulfisch zieht er es vor, in einem Schwarm von 4-6 Personen und mehr zu leben. Alleine können die Fische die Nachbarn im Aquarium angreifen. Es ist inakzeptabel, den Schwanzfisch zu behalten, mit dem alle Flossen nagen können. Dieses Aquarium-Tetra existiert perfekt neben friedlichen und beweglichen Fischen. Kompatibilität ist mit Neonen, Petilien, Laternen, Pulcheras, Ornatus und anderen Tetras möglich.

Schauen Sie sich das gemeinsame Aquarium mit Minderjährigen an.

Wie zu Hause bleiben

In einem kleinen und recht geräumigen Aquarium ist der Fischgehalt eines Minderjährigen erlaubt. Das optimale Fassungsvermögen beträgt 10 Liter Wasser pro Person aus der Verbindung. Der Tank sollte mit einem Deckel abgedeckt werden, damit kein Tetra herausspringen kann.

Charakteristisch sind sehr große Pflanzen und Räume zum Schwimmen. Sie schwimmen lieber im oberen und mittleren Wasserball. Bodenpflanzen (Anubiasa, Elodieu, Javaner-Moos, Cryptocoryne) können mit Steinen am Boden angepflanzt werden, schwimmende Pflanzen sollten über der Wasseroberfläche stehen.

Empfohlene Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur 22-26 Grad Celsius, Säuregehalt des Wassers 6.8-7.0 pH, Wasserhärte - 4-8 dGH. Notwendigkeit, die Qualität der Belüftung und Filtration anzupassen. Einmal pro Woche müssen Sie 20% des Wassers durch frisches und sauberes Wasser ersetzen. Diese Aquarienfische lieben das Wasser, das etwas gekochten Torf hinzufügt.


Die Beleuchtungsintensität ist durchschnittlich. Verwenden Sie Leuchtstofflampen, einschließlich 10 Stunden pro Tag. Kies oder mittlerer Sand eignet sich als Boden. An der Unterseite können Sie Haken, Grotten, Höhlen setzen, die als Schutz für jeden Fisch dienen.

Der Fisch ist in der Nahrung weniger anspruchsvoll, die Hauptregel ist, dass er mittelgroße Nahrungsmittel gibt, die er mit dem Mund einfangen kann. Das Essen sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein. Geben Sie Ihrem Haustier Lebendfutter (Daphnien, Artemia, Blutwurm, Zyklopen, Krebstiere, kleine Insekten), Trockenfutter in Form von Granulaten und Flocken, pflanzliches Futter (Entengrütze, Salatblättern und Löwenzahn, Spinat, Peristomist).

Beobachten Sie den Spaß und die Bewegung der Minderjährigen.

Zuchtregeln

Aquarium-Minderjährige sollten in einem speziell vorbereiteten Laichbecken mit einem Fassungsvermögen von 20-25 Litern laichen. Legen Sie am Boden des Tanks ein Trennnetz ein, um die Eier zu schützen. Im Aquarium ist es besser, gedämpftes und diffuses Licht zu installieren. Bodenbeschichtung ist optional, in Wasserpflanzen mit langen Stängeln oder Thai-Farn, Javaner-Moos und Peristristum. Die Höhe des Wassers im Aquarium beträgt 10-15 cm, die Parameter der Wasserumgebung: Temperatur 26-28 ° C, Härte - 15 dH, Säuregehalt 6.2-7.0 pH. Wasser kann frisch und infundiert oder mit Torfextrakt hinzugefügt werden. Torfwasser wird wie folgt hergestellt: gekochtes Torfkonzentrat (neutraler Säuregehalt) wird in das infundierte Wasser gegossen und 7 bis 30 Tage lang infundiert.


Wie wähle ich Hersteller aus? Wählen Sie für die Zucht in der Wade ein Paar von Individuen oder mehrere Paare von Fischen aus. 7 Tage vor dem Laichen werden Frauen und Männer getrennt gehalten und mit Lebendfutter gefüttert. Im Laichbecken müssen sie abends 2 Stunden vor dem Ausschalten der Lichter aufgestellt werden. Ein paar Tage später, am Morgen, wird Laichen auftreten, das Weibchen produziert 200-300 kleine Eier. Wenn keine Zucht stattfindet, können Sie das Paar ersetzen oder die männlichen und weiblichen Tagesfütteren nicht füttern. Eier fallen auf den Boden und bleiben am Gitter und an den Blättern der Pflanzen hängen. Nach dem Prozess werden alle Hersteller wieder in das allgemeine Aquarium gebracht, der Laich wird belüftet, die Wände sind mit dunklem Papier beschattet.

Fry-Larven schlüpfen in 48 Stunden, danach hängen sie an den Pflanzen, in 3-5 Tagen schwimmen sie unabhängig. Starterfütterung für sie - Ciliaten, Rotifers, Zyklopenlarven, kleine Nematoden. Alle 2-3 Tage sollte das Laichwasser durch sauberes Wasser ersetzt werden, wodurch die Härte allmählich erhöht wird. Sie wachsen schnell und werden im Alter von einem Jahr reif.

Tetra-Arten

Tetras sind Fische der Familie Kharacin, deren Ursprung die Gewässer Südamerikas sind.

In der freien Natur ist ihr Lebensraum ein Fluss mit kristallklarem Wasser, das reich an Sauerstoff ist. Sie ernähren sich von Insektenlarven und zarten Teilen von Wasserpflanzen. Tetras sind gesellige Wesen, daher kann man sie nicht alleine treffen. In Aquarien sollten Fische mit konstanter Belüftung und Wasserfiltration in Herden gehalten werden. Der künstliche Heimteich sollte dicht mit Pflanzen bepflanzt und mit Baumschmuck verziert sein - Tetra-Fischen wird ein solches Aquarium sicherlich lieben!

Heute kann der Raum für Fische mehr als ein Dutzend Arten dieser Vertreter haratsinovyh besiedelt werden. Darunter ist "Amanda". Diese Art von Tetra wurde vor kurzem im zentralen Teil Amazoniens entdeckt. Sehr klein, aber weich und sehr zart. Ideal für ein tropisches Waldaquarium in Verbindung mit friedlichem Wels und anderem friedliebenden Haracin. Wie Koelurihtisami (oder "Blue Diamond") mit einer angenehmen und harmonischen Farbe. Diese Art dynamischer Fische kommt jedoch aufgrund der problematischen Zucht selten zu Hause vor. А вот тетра лимонная, наоборот, очень популярна. Она неприхотлива и миролюбива. Замечательно вписывается в тропический аквариум.

Tetra, dessen Spezies in der Mehrheit nicht skurril ist, ist wegen der Farbigkeit der Spezies beliebt. Also zu den oben genannten Fischen. Es ist möglich, Rhodostomus ("redrota" tetra) mit kontrastierender Farbe und Saphir-tetra mit heller Farbe hinzuzufügen.

Es lohnt sich, eine Sorte wie Glas-Tetra zu beachten. Diese Art von Namen war auf den fast durchsichtigen Körper zurückzuführen. Ein kontrastierender roter Fleck am Schwanz trug zur wachsenden Beliebtheit der Fische bei.

Alle oben genannten Fischarten sind vollständig Allesfresser. Sie essen lebendes, trockenes, tiefgefrorenes Essen und essen gerne Gemüse. In der Regel sind sie alle friedliebend, mit Ausnahme von blutigen Tetras, die sich ständig mit ihren Nachbarn streiten.

Fisch Tetra im Aquarium

Amerikanische Tetras sind eine ausgezeichnete Dekoration für jedes Aquarium mit einer großen Anzahl von Pflanzen mit kleinen zarten Blättern und vorzugsweise einer dunklen, fast schwarzen Grundierung. Alle Tetras zeichnen sich durch eine ungewöhnliche, attraktive Farbe und einen friedliebenden Charakter aus; Tetras reproduzieren sich mit entsprechender Sorgfalt gut. Das Leben in einem Aquarium unterliegt einer Reihe von einfachen Regeln, kleine mobile Fische können nicht weniger als 5-6 Jahre alt werden, scherzen und spielen.

In der natürlichen Umgebung sind Tetras in den klaren Gewässern Süd- und Mittelamerikas zu finden, die sich für das Leben des Sees, eines Flusses mit sauerstoffreichem Wasser und einer großen Anzahl von Pflanzen entscheiden. Für diese sich bewegenden Fische muss das Aquarium mit üppiger Vegetation geschmückt werden - und nur ein Teil des Aquariums sollte gepflanzt werden. Im zweiten Teil - der Tetrafisch macht Spaß, schwimmt trotzig mit seinen Kameraden.

In der Regel benötigen alle Tetras ein großes Unternehmen - es ist nicht sinnvoll, einen oder zwei Fische zu fangen, weil gesellige Fische sich ohne die Möglichkeit, mit ihren Verwandten zu kommunizieren, gelangweilt haben. Nachdem der Besitzer eine ganze Familie von 5-20 Fischen ins Aquarium gebracht hat, kann er die hellen Babys bewundern, die aktiv in den Dickichten herumtollen, friedlich in der Nähe der Oberfläche schwimmen und Essen essen.

Die Hauptbedingung für den Wohlstand der Fische ist eine hervorragende Filtration, Belüftung von Wasser. Aquarienfisch-Tetra ist, wie seine wilden Pendants im Aussehen, für das vorgeschlagene Futter unprätentiös - diese Babys, die selten bis zu 7 cm groß werden, sind ziemlich gefräßig. Sie mögen Tetras zum Essen und Trocknen und Tiefkühlkost und nagen kleine Blätter von Aquarienpflanzen vor Appetit. In der Regel füttern Aquarianer Tetras mit einem Pfeifenmacher, zerkleinerten Blutwürmern, Zyklopen und ergänzen das Futter mit Gemüsefutter.

Die Gruppe der Tetras verträgt sich gut mit mittelgroßen pflanzenfressenden Nachbarn, fast alle Arten dieser Fische sind friedlich in der Gruppe. Aggression zeigt sich im Verhalten einzelner Tetras. Ohne ein Unternehmen kann der Tetra damit beginnen, seine "Besitztümer" geltend zu machen und das von ihm gewählte Gebiet zu schützen.

Aquarium Firefly

Ternesia ist ein Fisch aus der Familie der Haracins aus dem südamerikanischen Kontinent, auch bekannt als der schwarze Tetra oder der Trauertetrace. Dieser Fisch ist aufgrund seiner subtilen Schönheit und Fruchtbarkeit auf der ganzen Welt beliebt. Die Kompatibilität mit einem großen Fischsortiment im Aquarium und die einfache Zucht sind auch der Grund für seine weit verbreitete Berühmtheit.

Wissenschaftliche Experimente an ternenii dienten der Entfernung genetisch veränderter Individuen, die unter ultraviolettem Licht leuchten können. Fragmente von Quallen- oder roter Korallen-DNA wurden in ihre DNA eingefügt, wodurch ihre Farbe mehrfarbig wurde.

Zu diesen Typen gehören Abschlusskaramell oder Multicolor. Albino-Fischformen werden mit Farbspritzen behandelt, so dass sie schillernde Gold-, Pink-, Grün- oder Blautöne aufweisen. Multicolor Termination ist in der Lage, ganz gesunde Nachkommen zu züchten, wie andere transgene Formen dieser Fische.

Beschreibung

Ternesia sieht sehr effektiv aus. Die Körperform ist flach und rautenförmig, an den Seiten abgeflacht. Auf der Rückseite befinden sich 2 Flossen, von denen eine fett ist und keine harten Strahlen aufweist. Die Afterflosse ist gabelartig und die Bauchflosse reicht bis zum Schwanz und erinnert an einen Fächer oder Rock. In der Größe erreicht der Aquarienfisch 4-6 cm.

Wenn man sich diesen Fisch anschaut, sieht es so aus, als ob er mit magischen Silberfarben bemalt ist und einen grünlichen Schimmer auf dem Rücken hat. Drei Querstreifen sind vor dem Körperhintergrund gemalt. Eine Bande kreuzt das Auge, das eine gelbe Iris hat, die zweite befindet sich hinter der Kiemendecke, und die dritte geht vom Rand der Rückenflosse zur Körperhälfte über.

Junge Individuen werden in silberner Farbe heller gemalt und bei Erwachsenen sind dunkle Streifen deutlich ausgeprägt. Männer sind kleiner und schlanker als Frauen, der Rand der Schwanzflosse ist mit einer weißen Umrandung umrandet. Terrestinia kann ihre Farbe ändern, wenn sie Angst hat oder sich die Haftbedingungen verschlechtern. Die Lebensdauer eines schwarzen Tetra beträgt 3-4 Jahre.

Pflege im Aquarium

Thorns ist ein friedliebender und schulischer Fisch, der die Einsamkeit nicht ertragen kann, aus der er aggressiv wird. Der Inhalt der Ternationen ist nicht besonders schwierig. Es wird empfohlen, Fische für 5-7 Tage in einem geschlossenen Aquarium von 30-40 Litern zu halten. Für bodengeeigneten Flusssand, Kieselsteine ​​und Feinkies. Je dunkler das Substrat, desto heller erscheint der Fisch auf dem Hintergrund.

Die Pflanzen sollten den Raum nicht blockieren, weshalb es besser ist, kleinblättrige Bäume zu pflanzen. Eine gute Kombination wird mit Javanisches Moos, Echinodorus, Hygrophilie und Cryptocoryne sein. Die Wassertemperatur beträgt 21-24 ° C, die Härte 7-8 °, der Säuregehalt 6,5-7, die Filtration ist wichtig. Die Beleuchtung sollte schwach sein, sonst wird das schwarze Tetra blass aussehen. Der Fisch reagiert empfindlich auf Sauerstoffmangel, daher ist eine künstliche Belüftung und ein Wasserwechsel zu 1/5 wöchentlich erforderlich.

Aufgrund der besonderen physischen Struktur des Mundes ist es für kleine Fische schwierig, Futter von unten zu nehmen, sodass für sie ein spezieller Futtertrog installiert wird. Diese Fische sind unprätentiös in der Nahrung, sie ernähren sich von jeglicher Nahrung, Gemüse, kombiniertes Trockenfutter eignet sich für erwachsene Fische. Als Lebendfutter eignen sich Zyklop, Daphnien, Rotifers, Pipe Creeper, kleiner Blutwurm und Corret.

Ternets schwimmen auf allen Wasserständen und sind sehr mobil. In einem geräumigen Container wird es ohne Dickicht auf dem Territorium gehalten, und in einem kleinen Aquarium nimmt es Schutz in Pflanzen. Für Dekorationshaken eignen sich Steine ​​und Höhlen.

Zucht

Die Verdünnung der Tentionen zu Hause ist nicht schwierig. Schwarze Tetras sind ziemlich produktive Kreaturen, es gibt ein Paar, das laicht, obwohl das Packen von Laichen oft geübt wird. Die Reproduktion von Ternationen erfordert einen separaten Laichbereich von 30 Litern, vorzugsweise länglich. Der Boden ist mit kleinblättrigen Pflanzen und einem Kapron-Netz bedeckt, um zu vermeiden, dass die Eltern die Eier fressen.

Das Laichen erfolgt schnell, die Wasserparameter ändern sich: Härte bis 4 °, Temperatur 25-26 ° C, Säuregehalt 7. Eine Woche vor dem Laichen wird empfohlen, Männchen und Weibchen getrennt zu halten. Das Laichen erfolgt wie folgt: Zuerst wird das Männchen in den Tank gepflanzt und das Weibchen wird einige Stunden später eingesetzt. Während dieser Zeit müssen Sie sie mit Blutwürmern füttern.

Das Laichen selbst findet an den Tagen 3-6 statt, wenn das Weibchen genug Eier aufnimmt und das Männchen melkt. Das Männchen verfolgt das Weibchen 2-3 Stunden lang, woraufhin das Laichen beginnt. Die Weibchen legen aus 1000 Eiern, am Ende der Erzeuger muss gepflanzt werden.

Die Larven schlüpfen in etwa einem Tag, und nach drei bis fünf Tagen fangen die Jungfische an zu schwimmen und essen. Infusorien, Nauplii Artemia sind gut geeignet. Die Pubertät der Schwangerschaften tritt nach 6-8 Monaten auf.

Nachbarschaft im Aquarium

Friedliches schwarzes Tetra und Kompatibilität mit vielen Fischen eignet sich hervorragend für ein gemischtes Aquarium. Gute Kompatibilität mit Seeschwalben für Gourami, Schwertköpfe, Kardinäle, Petilien, Wels, Diskus, Skalar.

Ungünstige Kompatibilität mit Buntbarschen, Widerhaken und anderen aggressiven Arten. Kleinere Arten können ihre Voile-Flossen verletzen, und die Haube selbst kann größere Fische beißen.

Krankheiten

Ternets sind ziemlich resistent gegen Krankheiten, aber Parasiten müssen im Aquarium vermieden werden. Zur Aufrechterhaltung der Hygiene wird empfohlen, neue Fische und Pflanzen für mindestens 3 Wochen unter Quarantäne zu stellen.

Eine Abnahme der Acidität des Wassers kann zu einer Azidose führen, und eine unzeitige Änderung des Wassers erhöht die Ammoniakkonzentration, was zu einer Erkrankung der Acetamia führt.

In jedem Fall ist es möglich, die Gesundheit des Fisches durch Veränderung seiner äußeren Anzeichen zu verstehen, um die Krankheit genau zu bestimmen, deren Diagnose erforderlich ist. Die Selbstbehandlung der Krankheit erfolgt wie bei anderen Fischen standardmäßig: durch Erhöhen der Temperatur auf 30 ° C und durch Salzbäder.

Gewöhnliche Ternetien und noch mehr Voiley werden in jedem Aquarium präsent sein und mit ihrer Präsenz dekorieren. Selbst Anfänger können sich mit dem Inhalt des schwarzen Tetra gut auskennen, vor allem wenn es um die Kompatibilität mit vielen anderen Aquarienbewohnern geht. Ihre geschmeidigen Bewegungen und ihr bescheidenes Temperament, ganz zu schweigen von der attraktiven Schönheit, werden dem Besitzer ein wahres ästhetisches Vergnügen bereiten.

Video ansehen: Top 20 Nano Freshwater Fish For Aquarium (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send