Schnecken

Was die Schnecken im Aquarium mit Fischen füttern

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie füttere ich die Aquarienschnecke :: Was füttern sie das Aquarium auf der Straße?

Wie füttere ich die Aquarienschnecke?

Süßwasserampullar ist bei Liebhabern von heimischen Aquarien sehr beliebt. Sie verzieren nicht nur den Wohnbereich mit ihrem exotischen Aussehen, sondern reinigen auch die Wände des künstlichen Teichs von überschüssigen Algen. Die Fütterung von Aquarienschnecken bereitet in der Regel keine großen Schwierigkeiten, muss jedoch besonderen Regeln unterliegen.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • - Algen;
  • - Gemüse (Salat, Spinat, Karotten, Kohl);
  • - Nahrung für Fisch
  • - für Jungvieh: Entengrütze, Salat, Riccia, Zyklop.

Anweisung

1. In der Natur ernähren sich Aquarienschnecken hauptsächlich von Pflanzennahrung. Daher sollten Algen mit harten, großen Blättern die Grundlage für die Ernährung Ihres Haustieres bilden. Es ist nicht sinnvoll, empfindliche Pflanzen in einem künstlichen Teich mit Ampullaren zu halten - Muscheln werden sie schnell zerstören und zerstören. Auf der Suche nach Nahrung können Schnecken den gesamten Boden umdrehen und kleine Algen mit Wurzeln ausheben.

2. Wenn Sie in einem mit Algen bewachsenen, großen Aquarium ein Ampullar ansiedeln, müssen Sie lange keine Schalentiere füttern. Sie reinigen das Reservoir von überschüssigen Pflanzen. Um das biologische Gleichgewicht im Aquarium zu erhalten, pflanzen Sie ein kanadisches Elodeum, nachdem Sie es von der übermäßigen Vegetation gereinigt haben. Das smaragdgrüne Netz der Blätter dieser Algen wird das Auge lange erfreuen - es ist für Schnecken ungenießbar.

3. Um einen Teil der essbaren Wasservegetation zu erhalten, können Sie eine Ampullaria mit Gemüse füttern: Spinat, Salat, frische Gurken, Karotten, Kohl. Es wird empfohlen, Produkte mit harten Fasern mit kochendem Wasser zu brühen oder zu kochen.

4. Aquarienschnecken sind überhaupt keine Vegetarier, sie sind eigentlich Allesfresser. Mollusken essen gerne tierischen Ursprungs, um Fischreste zu sammeln. Dies sind die wahren Begleiter des Aquariums, die alle verrottenden organischen Stoffe verdauen. Ampullaria respektiert vor allem Motte (Himbeere), Fleisch und Kaviar. Sie werden jedoch nicht in der Lage sein, mit den flinkeren Bewohnern eines künstlichen Reservoirs zu konkurrieren, so dass sie niemals vereint sein werden.

5. Im Verdauungssystem von Schnecken gibt es viele Mikroorganismen, die ihnen helfen, eine sehr große Menge an Nahrung zu verdauen. Wenn Sie jedoch die Ampillare überfüllen, wird das Wasser selbst bei einem guten Filter schnell von den Abfallprodukten getrübt. Wählen Sie für jedes Tier eine individuelle Diät - die Futtermenge sollte die Bedürfnisse des Körpers nicht übersteigen. Geprüfte Tatsache: Nur diejenigen "Ordnungshelfer", die Sie immer ein wenig unterfüttern, werden das Aquarium reinigen.

6. Bei der Ernährung von Jungtieren müssen Sie das gestampfte Fischfutter, Entengrütze, Salat, Riccia und Zyklop in kochendem Wasser verbrühen.

Guter Rat

Wenn Sie sich für die Zucht von Aquarienschnecken entscheiden, bewahren Sie sie an einem Ort in einer Menge von mindestens 3-4 Exemplaren auf. Ampullarien sind Heterosexuelle und es ist sehr leicht, einen Fehler in ihrem Geschlecht zu machen.

Inhalt und Reproduktion von Ampullen im Aquarium

Ampulyaria (lat. Pomacea bridgesii) ist eine große und niedliche Aquarienschnecke. Diese Molluske ist leicht zu pflegen und zu füttern, sie ist unglaublich ergiebig und erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen in der Baumschule. Der natürliche Lebensraum von Ampulyarius ist das Süßwasserbecken des Amazonas, aber es gelang ihnen, sich in den USA und in Südostasien zu akklimatisieren.

Sie werden selten an Land gesehen, meistens stehen sie unter Wasser. Oberflächlich werden sie nur während der Zucht gefunden, wenn sie Eier legen. Natürlich ist Luftsauerstoff, den sie auf der Oberfläche eines Teichs einfangen, für ein erfülltes Leben notwendig. Es kommt auch in einem Aquarium vor - ein Ampullar zieht den Atemschlauch heraus und pumpt Sauerstoffanteile in sich hinein. Das Atmungssystem ist einzigartig - auf der linken Körperseite befinden sich Lungen und auf der rechten Seite Kiemen. Atem kann mit sauerstoffreichem Wasser oder atmosphärisch verflüssigt werden.

Da sie in tropischen Regionen ansässig sind, können sie an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit und Trockenheit überleben, was für sie ein weit verbreitetes Phänomen ist. Im Laufe der Evolution entwickelten sich die Beinmuskeln perfekt und es bildete sich ein Schutzfilm, der die Hülle während einer Dürre schließt. Daher sind wechselhafte Wetterbedingungen für sie kein Problem.

Sie befinden sich in verschiedenen Süßwasserreservoirs, von Flüssen bis zu Bewässerungskanälen, Teichen und Seen. Wie viele Schnecken lebt Ampulyaria näher an Feuchtigkeit und Wasser. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen ihnen und anderen Mollusken - diese erwiesen sich als heterosexuell, und sie suchen nach einem Partner, der die Nachkommenschaft reproduzieren kann.

Beschreibung

Solche Mollusken sind meistens gelb, aber es gibt auch andere Farbvarianten. Es gibt weiße, braune, schwarze Ampullen, sogar blaue. Alle diese Aquarienschnecken sind unprätentiös und unterscheiden sich abgesehen von der Farbe des Körpers und der Hülle nicht.

Denken Sie beim Kauf einer Schnecke daran, dass sie groß ist. Sie können eine kleine 2 cm große Schnecke kaufen, die bis zu 10 cm groß wird: Wenn der Besitzer das Tier gut füttert, wird es noch größer und erreicht fast gigantische Größen (wie bei einer Schnecke).

Eine Aquariumampulle kann im selben Haus mit anderen Schnecken zusammenleben, ohne sich gegenseitig zu stören. Er lebt ungefähr 1-2 Jahre in Gefangenschaft, die Schnecke ist sehr produktiv.

Haftbedingungen

Eine Schnecke mit einem Volumen von 40 Litern reicht für die Aufrechterhaltung der Schneckenampulle aus, für mehrere Schnecken ist jedoch ein großes Kinderzimmer erforderlich, wobei für jedes Individuum 10 Liter vorgesehen werden müssen. Schnell multiplizieren - Sie werden sehr überrascht sein, wenn Sie eine große Menge Kaviar bemerken. Bevor Sie eine Ampulle züchten, überlegen Sie, wie sich der Kaviar niederlassen wird und wie viele Brut es sein wird.

Viele Aquarianer kaufen ein Paar Schnecken, damit sie sich nicht langweilen. Sie müssen ein großes Aquarium haben, damit sich jeder Ampulle wohlfühlt. Wenn sowohl Fische als auch Schnecken in einem Wasserbehälter leben, rechnen Sie mit einem Volumen von mindestens 100 Litern. Lieber viel Platz als nah.

Eine gelbe Schnecke ist ein friedliches Geschöpf, das andere Bewohner des Stausees nicht stört. Jemand hat Gerüchte verbreitet, dass sie Fisch essen, aber das stimmt nicht. Wie die meisten Schnecken sind Ampullen Aasfresser, die nur toten Fisch essen und dabei das Wasser reinigen. Natürlich kann die langsame Muschel den Fisch kaum einholen und ihn packen, was auffällig wäre.

Eine andere Sache ist, wenn die Fische die Ampulle stören können, indem sie ihre Antennen abschneiden und die Hülle durchbohren. Wenn jemand einen Körperteil abgerissen hat, wird er sich schnell erholen. Die Fähigkeit zur Regeneration - das Beste, was ihrer Natur zugesprochen wurde. Ampularia stellt alle Körperteile wieder her, auch die Augen.

Unvereinbar mit Sumatran-Widerhaken, grünem Tetradon, kämpfendem Clown, Fakaka, großem Tsikhlovymi. Krabben und Krebse bringen auch Schnecken Mühe - sie können den Schneckenkörper aus der Schale herausnehmen und ihn essen.

Sehen Sie, wie Welsameisen gegen Ampulyaria kämpfen.

Mollusken tolerieren Parasiten, jedoch im Vergleich zu anderen Schnecken, viel dauerhafter. Sie übertragen Nematoden, und wenn eine Person eine rohe Schnecke isst, kann sie infiziert werden. Infektionsquellen sind Nagetiere (Ratten) aus verschmutzten Flüssen. Im Haushalt ist dies selten, da die Schnecke zu Hause sauber lebt. Außerdem kommen sie in einem Aquarium nicht mit Nagetieren in Kontakt.

Wenn Sie Fische mit Parasiten infizieren, müssen Sie vorsichtig mit dem Einsatz von Medikamenten sein - was für Fische nützlich ist. Dies ist tödlich für die Molluske, da Aquarienarten Parasiten biologisch näher stehen als Fischen. Wenn Sie Fisch behandeln, entfernen Sie die Schnecken vorübergehend aus dem Aquarium. Legen Sie sie in ein Glas mit 5 Litern oder mehr und bedecken Sie es mit Glas. Zwischen dem Glas und dem Glas sollte sich ein Loch für den Luftzugang befinden.

Wie füttern?

Für solche Schnecken passen alle Lebensmittel. Zusätzlich zu den vorgeschlagenen Futtermitteln können sie essen, was sich im Boden der Baumschule befindet. Sie essen das Essen, das nicht mit kleinen Fischen gegessen wurde, und lassen das Wasser nicht verderben.

Das beste Essen - Gemüse und Tabletten für Welse. Leckereien - Zucchini, Gurken, Salat und Kürbis. Alles Gemüse muss einige Minuten in Wasser gekocht und dann ins Wasser geschickt werden. Wenn sie nicht innerhalb von 24 Stunden gegessen werden, entfernen Sie Speisereste, damit sich das Wasser nicht verdunkelt.


Sie essen glücklich Lebendfutter - Blutwurm und Tubuli, es ist wichtig, dass die Nahrung zu Boden fällt. Wenn sich Pflanzen im Tank befinden, werden sie von den Schnecken abgebissen, um dies zu vermeiden, und sie reichlich mit Gemüse füttern.

Auch für Ampulyarius ist Kalzium unerlässlich. Wenn Sie die Zerstörung der Hülle bemerkt haben, ist dies ein alarmierendes Signal - es gibt nicht genügend Spurenelemente im Wasser. Auf der Schale bildeten sich Risse im weichen und alten Wasser. Erfrischen Sie das Wasser sofort und fügen Sie Mineralien hinzu. Löcher in der Schale können zwar heilen, werden jedoch nicht immer wiederhergestellt. Wenn Sie eine leere Hülle finden, sollten Sie wissen - die Aquarienschnecke könnte sich nach dem Tod selbst trocknen, da ihr Körper vollständig aus Eiweiß besteht.

Zucht und Zucht

Aquariummollusken ampulyarii brauchen Paarreproduktion, für die Zucht werden männliche und weibliche Tiere benötigt. Damit sich ein Paar bilden kann, sollten Sie mehrere Schneckenpaare gleichzeitig erwerben, die sich ohne zusätzliche Stimulation zu vermehren beginnen. Es ist leicht zu merken - sie verschmelzen zu einem.

Sehen Sie, wie sich Ampulyarien vermehren.

Kaviar wird vom Weibchen auf der Wasseroberfläche abgelagert. Kaviar blass und groß. Der gesamte Kaviar sollte sich auf der Wasseroberfläche befinden, das Kind stirbt beim Eintauchen. Eier werden aufgrund der atmosphärischen Luft kalziniert, so dass die Brut an einem sicheren Ort ist. Zucht kann zu einer großen Anzahl von Nachkommen führen, einige Kinder geben, andere verkaufen.

Einige Wochen später werden kleine Aquarienschnecken geboren, vorausgesetzt, die optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur liegt zwischen 20 und 27 Grad. Fry bemerkbar, mit einem großen Körper, sind voll ausgebildete Individuen und erfordern keine zusätzliche Pflege.

Wichtig zu wissen!

Die Vermehrung und Verlegung von Kaviar ist geregelt. Das Schneckenweibchen sucht selbständig nach einem Platz zum Legen von Eiern und fühlt Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Es wird also in Zukunft keine Notwendigkeit geben, Eier an einen anderen Ort zu "vertreiben". Eine andere Sache ist, wenn das Weibchen sie in der Nähe der Hintergrundbeleuchtung platziert - starke Hitze zerstört die Jungfische. Entfernen Sie den Kaviar vorsichtig und legen Sie ihn auf ein schwebendes Objekt (Dosendeckel, Platte).

Alle Eier sind weich, elastisch und 2 mm groß. Mason klebt leicht in Form von Trauben an das Glas. Einen Tag später sind die Eier nicht milchig und gelblich. Im Laufe der Zeit wird die Farbe dunkler. Leider sterben im allgemeinen Aquarium viele Schnecken, so dass Sie einen separaten Behälter benötigen, um den Nachwuchs zu retten.

Aquariumschneckenampulerie: Pflege und Pflege, Zucht

Diese niedlichen bunten Schnecken sind auf der ganzen Welt sehr beliebt. Ampularia im Aquarium sind zu gewöhnlichen Einwohnern der russischen Liebhaber des "Wasserreiches" geworden. Diese Molluske kam aus Südamerika (Amazonasbecken) in unsere Region. Darüber hinaus ist diese Art in vielen tropischen Ländern verbreitet.

Ampularia, dessen Wartung und Pflege äußerst einfach ist, ist kürzlich in Europa aufgetaucht. Dies geschah zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Trotzdem wurden sie unter Aquarianern schnell populär. Dies liegt an der Größe, den hellen, schönen Farben und der Einfachheit des Inhalts solcher Schnecken.

Verbreitung

Die Aquarienschneckenampulle, von denen ein Foto heute in allen Veröffentlichungen für Liebhaber von Wassereinwohnern zu sehen ist, ist in der Natur weit verbreitet. In einigen Gebieten haben die Menschen sogar mit dem Bevölkerungswachstum zu kämpfen, da eine übermäßige Anzahl solcher Mollusken das Ökosystem des Feuchtgebiets schädigt. Diese Schnecken verdrängen andere Gastropoden aus ihrem Lebensraum. Und da Ampulyarias Allesfresser sind, stellen sie eine Gefahr für Getreide dar, insbesondere für Reis. In den EU-Ländern besteht beispielsweise ein Import- und Vertriebsverbot.

Farbe

Diese Art von Mollusken zeichnet sich durch eine Vielzahl von Schalenfarben aus. Viele Vertreter haben eine gelbe Farbe, andere, verschiedenste Farben sind jedoch üblich. Unter ihnen:

  • blau (blau);
  • pink
  • Perle;
  • pink
  • Weiß
  • Tomate;
  • schwarz
  • braune Individuen.

Wir stellen Ihnen die häufigsten vor.

Gelbe Ampulle

Dies ist heute vielleicht die häufigste Form dieser Molluske. Ampulyaria, dessen Zucht oft von Aquarianern praktiziert wird, hat mehr als hundert Arten. Mit der Pflege von Schnecken in verschiedenen Farben in einem Aquarium können Sie ein schönes, buntes Bild erstellen. Es muss jedoch beachtet werden, dass sich gelbe Schnecken normalerweise nicht vermehren dürfen, und es sollte nicht mehr als eine Person pro 10 Liter Wasser geben.

Ampulyaria Yellow überlebt perfekt im üblichen Aquarium mit Fisch. Es ist mit verschiedenen Fischarten kompatibel, aber man muss bedenken, dass einige von ihnen Muscheln für den Schnurrbart klemmen können. Dies gilt vor allem für Fische, die sich von diesen niedlichen Kreaturen ernähren. Daher ist es sicherer, diese Schnecken mit nicht aggressiven Fischen aufzubewahren.

Ampulär blau

Unter den hellsten Vertretern dieser Art von Mollusken sind blaue Ampullen besonders hervorzuheben. Die graublaue Schale und der dunkle Körper wirken vor dem Hintergrund von gelben, marmornen, violetten oder rosa Schnecken nicht langweilig. Ein solches Individuum hat seinen eigenen exotischen Charme und die Anmut einer ungewöhnlichen Kreatur, als käme es von einem anderen Planeten zu uns.

In der Natur ernährt sich Ampulyaria hauptsächlich von pflanzlichen Futtermitteln, und in Aquarien bevorzugen blaue Schnecken Eiweiß - Blutwürmer, geschabtes Fleisch, Röhrchen und Trockenfutter für Aquarienfische. Aus pflanzlichen Bestandteilen konsumieren Sie gerne Salatblätter. In regelmäßigen Abständen können Sie den mit kochendem Wasser verbrühten Grieß hinzufügen. Wenn Sie ein blaues Amulett nur mit pflanzlichem Futter füttern, wird es unfruchtbar.

Ampulyary Größen

Diese Schnecken werden oft beeindruckend - bis zu 9 cm - es gibt sogar echte Giganten, deren Größe den angegebenen Wert deutlich übersteigt.

Ihre Lebensdauer hängt von der Qualität der Pflege (hauptsächlich für Lebensmittel) und der Wassertemperatur im Aquarium ab. Bei relativ niedrigen Werten (18–20 ° C) kann die Cochlea 2–3 Jahre alt werden, sie wird jedoch aufgrund ihres langsamen Stoffwechsels sesshaft. Bei 25-28 ° C lebt die Schnecke nur ein Jahr oder anderthalb Jahre, aber sie wächst schnell, multipliziert sich intensiv und zeichnet sich durch eine hohe Aktivität aus.

Schneckenampulerie: Wartung und Pflege

Obwohl diese Art von Mollusken gut mit Fischen auskommt, ist es besser, sie in einem separaten Aquarium zu halten. Tatsache ist, dass nicht nur einige Fischarten, sondern auch andere Tiere, zum Beispiel Rotohrschildkröten, selbst erwachsene Schnecken, Kaviar und Nachwuchs ganz zu schweigen haben.

Schneckenampullen, deren Wartung und Pflege ziemlich einfach ist, können in einem nicht sehr großen Aquarium (30 Liter) leben, aber dies ist unter der Bedingung, dass Sie ein Haustier haben. Da die Ampullen jedoch nicht eins nach dem anderen enthalten, benötigen 3-4 Personen ein größeres Fassungsvermögen - einhundert Liter.

Es ist notwendig, die Besitzer zu kennen, die bereits Ampullen leben: Ihre Reproduktion sollte unter ihrer Kontrolle stehen. Andernfalls erscheint im Aquarium bald eine Vielzahl von Mollusken. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass tote Schnecken nicht im Wasser bleiben.

Sie müssen das Aquarium mit einem Deckel abdecken, denn wenn Ihre Haustiere etwas in ihrem neuen Zuhause nicht mögen, kommen sie raus und gehen spazieren. In einer solchen Situation ist es notwendig herauszufinden, was ihre Flucht ausgelöst hat, und die Unannehmlichkeiten zu beseitigen.

In regelmäßigen Abständen kommt die Ampulle heraus, um Luft zu atmen. Daher muss zwischen der Abdeckung des Aquariums und der Wasseroberfläche ein Freiraum gelassen werden. Es ist sehr interessant, die Tricks der bunten Schönheiten zu sehen. Sie sehen sehr lustig aus, besonders wenn sich mehrere Personen in einem Aquarium befinden. Anfangs nimmt die Schnecke die Luft auf, schwebt, atmet dann aus und fällt mit dem Geräusch nach unten.

Neuankömmlinge, die zum ersten Mal solche Tricks gesehen haben, sind oft verängstigt und verängstigt und glauben, dass die unglücklichen Kreaturen ihren letzten Atemzug hatten und tot auf den Boden fielen. Das ist nicht so, nur die "Hirsche" hauchten die Luft ein und gingen zur Ruhe.

Wasserbedarf

Erfahrene Aquarianer wissen, wie anspruchslos Wasserampullen sind. Wartung und Pflege sowie ihre Zucht sind unter weit schlechteren Bedingungen möglich, als dies für andere Wasserbewohner erforderlich ist. Der Besitzer des Aquariums genügt, um einfache Regeln zu befolgen, um Wasser zu ersetzen und zu filtern.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Schneckenschale gewidmet werden. Dass es nicht nur nicht zusammenbrach, sondern auch aktualisiert wurde, ist Kalzium notwendig. Wenn das Aquarium zu weich ist, fügen Sie Kalkstein, Muscheln und feinen Marmor hinzu. Noch einfacher ist es, den Mangel an Kalzium auszugleichen, indem Sie in einem Zoogeschäft ein Medikament kaufen, das die Wasserhärte erhöht.

Fütterung

Obwohl ampulyariya, das Foto, das Sie in diesem Artikel sehen können, ein unprätentiöses Wesen ist, müssen bestimmte Ernährungsregeln befolgt werden. Dies ist wichtig für die normale Entwicklung der Molluske, ihre aktive Fortpflanzung. Darüber hinaus hängt die Qualität des Futters direkt von der Lebensdauer ab. Wie füttert man eine Ampulle? Diese Vertreter von Gastropoden mit dem gleichen Appetit essen fast jede Nahrung. Ampulyaria ist insofern bemerkenswert, als sie nach den Nachbarn Essensreste auffressen.

Obwohl Schnecken unter natürlichen Bedingungen Pflanzennahrung bevorzugen, wird ihnen empfohlen, ihre Ernährung in Gefangenschaft zu diversifizieren.Ampularia wird niemals Lebensmittel tierischen Ursprungs aufgeben:

  • Blutwurm;
  • Regenwürmer;
  • Daphnia;
  • Tubber

Die Hauptnahrung der Schnecke sollte jedoch Gemüse und Gemüse sein:

  • Zucchini;
  • Kohl- und Salatblätter;
  • Gurke;
  • Kürbis;
  • Möhren;
  • Spinat

Vor der Fütterung sollte das Gemüse leicht gekocht und die Kräuter mit kochendem Wasser verbrüht werden. Übrig gebliebenes Gemüse darf nicht rechtzeitig aus dem Tank genommen werden, damit das Wasser nicht nachlässt. Die oben aufgeführte Produktdiät ist nicht auf eine Ampulle beschränkt. Sie freuen sich über granuliertes Futter, gekochtes Eigelb, Weißbrot, Wasserlinsen und Bananen. Lassen Sie Ihre Haustiere nicht alles essen. Bei der Fütterung ist es wichtig, das Vitamin- und Mineralstoffgleichgewicht zu beobachten.

Zucht

Nur ein erfahrener Spezialist kann einen Mann auch in einem sexuell ausgereiften Ampular unterscheiden. Die Zucht dieser Schnecken tritt normalerweise auf, wenn 4-5 Personen im gleichen Aquarium leben. In einer solchen Firma gibt es normalerweise zwangsläufig Schnecken mit entgegengesetzten Geschlechtern.

Wenn das Weibchen eine Kupplung anlegt, ist ihre Wade fast weiß mit einem leichten Gelbstich. Dann werden die Eier härter und werden weiß. Meistens legt das Weibchen ihren Kaviar vor Sonnenaufgang ab, wo der Ort durch die Hintergrundbeleuchtung gut erhitzt wurde. Daher kann es vorkommen, dass die Kupplung häufig an der Hitze stirbt, wenn der Besitzer morgens die Lampen der Hintergrundbeleuchtung einschaltet.

Wenn Sie Eier retten und auf den Nachwuchs warten möchten, sollten die Eier sofort aus dem Glas geschnitten und auf ein Stück Schaum oder Algen gelegt werden.

Ampularia: Zucht

Es ist möglich, Schnecken dieser Art zu züchten, ebenso wie kleine Fische. Sie erreichen die Geschlechtsreife um 15 Monate. Um Ampulyarii zu züchten, müssen Sie das Aquarium mit einem Luftspalt von 10-15 cm vorbereiten. Dazu muss ein Teil des Wassers abgelassen und der Behälter mit Glas abgedeckt werden. Wassertemperatur - + 26 - 28 Grad.

Ampullenweibchen legen ihre Eier in Form eines Bündels an der Wand des Aquariums oder auf dem zu beschichtenden Glas ab. Es reift 7 bis 15 Tage und der Fortpflanzungsprozess dauert 5 Tage.

Es ist sehr wichtig, die Eier vor dem Austrocknen zu schützen, da die Kupplung bei fehlender Feuchtigkeit stirbt. Nach zwei Wochen taucht ein Junge auf, der ins Aquarienwasser geht. Neugeborene Schnecken sollten stark gefüttert werden. Sie erhalten zunächst getränktes und zerkleinertes Trockenfutter für Fisch, Gammarus, Daphnien, Eigelb und geschrumpftes Fleisch (Rindfleisch). Dann werden sie nach und nach auf die Nahrung für Erwachsene übertragen, und wenn die Kinder bis zu 5 mm groß werden, können sie in anderen Aquarien sitzen.

Dies sind die lustigen Kreaturen von Schneckenampullen. Es ist nicht viel Arbeit, sie zu pflegen und zu pflegen, und mit ihrer Anwesenheit verändern sie Ihr Aquarium und es macht ihnen viel Spaß, sie zu beobachten.

Ampularia - Aquarienschnecke.

Ampulyaria INHALT

Es gibt keine Probleme beim Füttern einer Ampulle, sie sind eigentlich Allesfresser. In der Natur ernähren sie sich offenbar hauptsächlich von Pflanzennahrung, während sie in einem Aquarium gelegentlich Futter tierischen Ursprungs zusammen mit Aquarienfischen bevorzugen. Trotz der Tatsache, dass sie sehr flinke Schnecken sind, können sie beim Füttern nicht mit den Fischen konkurrieren. Im allgemeinen Aquarium sind sie möglicherweise ständig hungrig. Daher lohnt es sich nicht, diese Schnecken in einem Aquarium mit teuren oder wertvollen Pflanzen zu halten. Sie können vor allem junge Pflanzen mit empfindlichen Blättern zerstören. Und angesichts des Gewichts der Schnecke brechen sie manchmal einfach. Auf der Suche nach Nahrung wenden sich oft die Böden um, während sie kleine Pflanzen ausheben.

Daher ist es besser, diese interessanten Mollusken in mehreren großen Tropenaquarien allgemeiner Art mit großen Pflanzen aufzubewahren. In gewöhnlichen Aquarien ist es ratsam, sie zusätzlich mit pflanzlicher Nahrung zu füttern, die die Fische nicht essen. In dieser Eigenschaft können Sie Salat, Karotten, Kohl, Gurken (natürlich nicht eingelegt) verwenden. Raue Speisen, die schwer zu bewältigen sind, müssen mit kochendem Wasser vorgebrüht werden. Um das Wasser nicht zu beschädigen, können Sie gelegentlich etwas Weißbrot geben. In diesem Fall werden sie gefüttert und versuchen nicht, die Pflanzen zu verderben.

Berücksichtigt man, dass diese Schnecken sektiererisch sind und es schwierig ist, den Boden zu bestimmen, sollte ihre Anzahl im Aquarium mindestens drei betragen, falls sie Nachkommen produzieren soll. Dort sorgen sie für Sauberkeit, indem sie Algen aus Gläsern und Pflanzen sowie Fischreste zerstören.

Im Allgemeinen sind diese Mollusken sehr unprätentiös. Die Zusammensetzung des Wassers ist für sie nicht sehr bedeutsam, sollte jedoch nicht zu weich sein. In weichem Wasser bei Erwachsenen bricht die Ampulle die Schale zusammen. Auf der Oberfläche der Schale sind Vertiefungen gebildet, die an Geschwüre erinnern. Richtig, das Verhalten von Schnecken beeinflusst mich nicht. Die Temperatur kann von 15 bis 33 ° C variieren, aber das Optimum ist oberhalb von 20 ° C, so dass sie für große tropische Aquarien geeignet sind.

Wenn Sie eine Ampulle bei niedrigen Temperaturen aufbewahren, werden sie lethargisch. Bewegen Sie sich langsam, multiplizieren Sie nicht. Obwohl bei niedrigen Temperaturen bis zu 3-4 Jahre alt werden kann. Bei hohen Temperaturen reduziert sich die Lebensdauer der Ampulle aufgrund der Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge auf 1-2 Jahre. Aber in diesem Fall ist es viel interessanter, sie zu sehen. Sie führen einen aktiven Lebensstil, oft brüten sie.

Ampullenreproduktion

Alle Ampullen sind verschiedengeschlechtlich, nur sie können ihr Geschlecht unterscheiden. Wenn Sie diese Schnecken züchten wollen, ist es besser, 3-4 Stück zu kaufen, damit steht das schon fest. Wenn Sie eine weibliche Ampulle unwissentlich beim Eierlegen beobachtet haben, erinnern Sie sich daran oder markieren Sie sie auf irgendeine Weise. Versuchen Sie einfach nicht, unter den "Schwanz" der Schnecke zu schauen, da Sie nichts Interessantes sehen werden. Im Allgemeinen legt eine weibliche Ampulle Eier über der Wasseroberfläche an die Oberfläche.
In der Regel legen die Weibchen abends ihre Eier ab. Platz unter der Kupplung des zukünftigen Nachwuchses wird unter Berücksichtigung der Feuchtigkeit und der Temperatur ausgewählt. Es ist besser, die Eier nicht ohne triftigen Grund zu bewegen. Eine Ausnahme kann in Betracht gezogen werden, wenn der Kaviar nachts in der Nähe der Beleuchtungslampen abgestellt wurde. Wenn Sie diesen Moment verpassen, werden die Eier in der Nähe der Lampe gebraten. In diesem Fall ist es besser, den Rogen vorsichtig zu entfernen und auf einem schwebenden Objekt abzulegen, während der Rogen nicht gehärtet ist.

Als "Surfbrett" kann ein Schaumstoff, eine kleine Platte oder ein Kunststoffdeckel aus einem Glasgefäß verwendet werden. Es ist lustig, die Frau zu betrachten, wenn sie Kaviar ablegt. Die weibliche Ampularia krabbelt aus dem Wasser und beginnt, den umliegenden Raum zu durchforsten, sodass die Schnecke einen Platz für die künftige Verlegung wählt. Es ist zu beachten, dass die Schnecke aufgrund ihrer ziemlich großen Größe ziemlich stark ist. Wenn sich in Ihrem Tank ein Glas mit Ogerglas befindet, besteht die Möglichkeit, dass die Schnecke sie heben kann.

Mit der Zeit reift der Schneckenkaviar und ändert seine Farbe dunkler, und vor der Geburt kleiner Schnecken wird er im Allgemeinen dunkel. Kaviar reift normalerweise innerhalb von 2-4 Wochen. Im allgemeinen Aquarium stirbt oft die Jugendampulle.

Ampulyaria Foto

Ampulyaria BESCHREIBUNG

Ampulyaria ist ein Vertreter einer Süßwasserschneckenart. Der beliebteste Einwohner aller Aquarien.

Es sieht sehr ungewöhnlich aus, es ist nicht nur ästhetisch schön, dekorative Funktion, sondern auch nützlich. Sie reinigen die Aquarienwand von Algen. Sie beginnen jedoch als Reiniger und Reiniger zu wirken, nur wenn die übliche Nahrung im Aquarium nicht ausreicht.

Aussehen Ampulle

Die Ampullenschale ist gewellt, hat eine helle Ockerfarbe mit dunkelbraunen Streifen, die Farbe kann jedoch von hellen bis dunklen Tönen variieren.

Die Rückseite des Beines hat eine spezielle Hornabdeckung. Der Deckel dient als eine Art Tür, durch die er in den Hohlraum der Spüle gezogen wird. Die Augen dieser goldfarbenen Schnecke sind Tentakeln, die als Berührungsorgane wirken: Der Geruchssinn ist unglaublich stark und hilft, die Position der Nahrung zu bestimmen. Es hat auch einen Rüssel, der sich vertikal nach oben strecken kann, um Sauerstoff von der Oberfläche des Aquariums einzuatmen.

Ampoulea-Ernährungsmethode

Ampulyaria ist absolut alles fressend, wenn es in seiner natürlichen Umgebung lebt, braucht es Pflanzen zu essen, wenn es in einem Aquarium lebt, ernährt es sich leicht von Blutwürmern und Fleisch. Das Starten einer Ampulle in einem künstlichen Reservoir, in dem sich besonders seltene Algen oder andere wertvolle Pflanzen befinden, ist ein großer Fehler. Sie wird sicher alles und ohne Rückstände essen. Sie können eine Schnecke in ein mit Algen bewachsenes Aquarium legen, an dessen Boden sich Essensreste befinden.

Ampulyaria Foto

Ab dem 1.1.2013 in der Europäischen Union ein Import- und Vertriebsverbot für Ampullaria.

Mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit reinigt es den gesamten Bereich, das Wasser in Behältern mit Ampullen ist viel sauberer. Es gibt jedoch Algen, mit denen diese Schnecke in vollkommener Harmonie lebt, ohne sie zu fressen. Diese Algen werden Elodea-Kanadier genannt, ihre Ampulle weigert sich kategorisch zu essen.

Im Aquarium kann die Schnecke mit Salatblättern und Grieß gefüttert werden, nachdem sie mit kochendem Wasser übergossen wurde. Anstelle eines Kiefers hat sie eine Radala, also eine Reibe. Diese Reibe kratzt sie buchstäblich. Nur ein Teil dieser Art kann ein ganzes Blatt abbeißen.

Kompatibilität

Schnecken Ampulyariya friedliche und ruhige Bewohner des Aquariums. Ihr Verhalten stört die Nachbarn nicht, aber leider ist es nicht gegenseitig. Viele Aquarienfische können Schnecken bearbeiten und sogar ihre Antennen abreißen. Größere Fische - der Fahak, der grüne Tetradon und die großen Buntbarsche - greifen die Schnecke absichtlich an und sehen dort Nahrung. Normalerweise essen sie die Jungen, aber auch große Individuen sind nicht gut. Fische werden sie ständig knabbern.

Wenn Garnelen und Krebse in Ihrem Panzer leben, müssen Schnecken aufgegeben werden. Mit großer Freude verschlingen diese Aquarienbewohner Ampulyaria und suchen geschickt eine Schnecke aus der Schale.

Drogentoleranz

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Bedarf die Behandlung der Aquarienschnecken transplantiert werden muss, da sie nicht viele Medikamente vertragen. Egal wie viele Schnecken in einem Aquarium leben, sie sollten bei der Verwendung nicht verlassen werden:

  • Formaldehyde und Pestizide, die zur Ausrottung von Parasiten verwendet werden;
  • Metaldehyd;
  • kupferhaltige Medikamente zur Behandlung von Pilzinfektionen;
  • Malachitgrün (zur Behandlung von Ichthyophthiriasis und Pilzkrankheiten).

Wenn die Schnecke aufgetaucht ist, heißt das übrigens nicht, dass sie gestorben ist. Lassen Sie sich von diesem Verhalten nicht abschrecken. Vielleicht atmet sie nur. Man kann feststellen, ob die Ampulle lebt, genauso wie bei jeder anderen Schnecke - um zu riechen. Wenn der Geruch unangenehm ist, ist die Muschel tot und muss sofort aus dem Aquarium entfernt werden.

Ampulyaria Foto

Die Vorteile von Ampulyaria

Es wurde bereits oben erwähnt, dass mehrfarbige und zweifellos niedliche Kreaturen eine ausgezeichnete Dekoration eines Aquariums sind. Sie werden dazu beitragen, ein einzigartiges Interieur in Ihrem Unterwassergarten zu schaffen.

Wie andere Schnecken sind auch Ampulyarias wunderbare Begleiter im Aquarium. Sie leisten hervorragende Arbeit mit der Beschichtung der Wände und dem Film auf der Wasseroberfläche. Es sammelt die nach dem Füttern verbleibenden Lebensmittel, egal wie viel sie noch übrig sind, und lässt Boden und Wasser nicht verfaulen und verschmutzen. Schnecken in einem Aquarium sind schon etwas klassisch.

Und vielleicht ist ampulyaria einer der würdigsten Vertreter geworden. Es ist interessant, sie zu beobachten, und eine Vielzahl von Farben gefällt dem Auge. Die Pflege der Ampullen ist minimal und Sie müssen nicht viel tun, und die Ergebnisse rechtfertigen die Erwartungen.

Ampulyary VIDEO

SNAILS-CONTENT FEEDING BESCHREIBUNG ZUCHTKOMPATIBILITÄT

BARBUSVERLASSENDE ERSATZBESCHREIBUNG KOMPATIBILITÄT FOTO VIDEO

DREAMS CARE INHALT ZUCHTKOMPATIBILITÄT DER KRANKHEIT.

Was Schnecken füttern: Lebensmittel für Ampullen

Diejenigen, die Ampullen im Aquarium haben, wissen, dass diese Kreaturen Algen nicht abgeneigt sind. Aber was, um die Schnecken zu füttern, damit sie den Pflanzen keinen Schaden zufügen?

Viele glauben, dass Ampulyarii alles essen können. In der Natur ernähren sie sich hauptsächlich von der Vegetation, im Aquarium können sie jedoch Lebendfutter essen, zu dem auch Blutwürmer und Knollen gehören. Die Verwendung verschiedener Abfälle wie Fischschuppen, verfallende Pflanzen usw. ist nicht ausgeschlossen. Zusätzlich können Sie diesen Kreaturen gebrühte Salatblätter, Pelletfutter, Karotten, Wasserlinsen und ähnliches geben. Wenn Pflanzen als Lebensmittel für Ampullen verwendet werden, müssen nicht verzehrte Rückstände rechtzeitig vor dem Abbau entsorgt werden.

Der Mangel an Kalzium in Mollusken führt zur Zerstörung ihrer Schale, so dass Sie Ampulveri abwechslungsreiche und angereicherte Lebensmittel organisieren müssen. Es gibt spezielle Werkzeuge für Fische, die in ihrer Zusammensetzung Kalzium enthalten. Sie können das Essen selbst zubereiten, wofür Sie die Eierschalen auf einer Kaffeemühle zermahlen und dann aus einem Mehlbrötchen zu Bällchen rollen müssen.

Es ist am besten, in einem kleinen Aquarium nicht mehr als drei Personen zu beginnen. Gleichzeitig sollten Neuankömmlinge mit Sorge behandelt werden, da sie Lieblingspflanzen haben können, die Mollusken gerne essen würden. Allerdings ist es erwähnenswert, dass nicht alle Ampulyarien Algen und einige nur verfallende Blätter essen. Solche Schnecken werden, selbst wenn sie an Hunger sterben, den Unterwasserpflanzen keinen Schaden zufügen.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn ampulyarias nicht genug Nahrung sind, sie allmählich die gesamte Vegetation im Aquarium zerstören werden. Aber um dies zu verhindern, wie man Schneckenampulle füttert? Und in die Qualität des Essens passt fast alles, was oben aufgeführt wurde. Es ist erwähnenswert, dass diese Schnecken als Futter nicht verzehrtes Futter für Fische verwenden können.

Eine wichtige Rolle spielt die Fütterung im Zuchtprozess. Wenn also das Essen nicht ausreicht, kann die Zeit zwischen dem Legen des Weibchens lange genug dauern. Daher sollte jeder, der an einer Bevölkerungszunahme interessiert ist, eine gute Ernährung sowie die richtigen Umweltbedingungen bereitstellen.

Was essen Schnecken in einem Aquarium?

In unserer Zeit brachte der Mensch eine Vielzahl von Fischen, Schnecken, Mollusken und anderen Lebewesen hervor, die das Aquarium bevölkern. Ampulyaria ist eine der beliebtesten Schneckenarten, die in unserer Zeit Aquarienbewohner sind. Aber viele Liebhaber von lebenden Lebewesen haben die erste und wichtigste Frage - was soll diese Schnecken füttern?

Die meisten Schnecken (einschließlich Ampullaren) sind unprätentiös beim Essen und essen fast alles, was ihr kleiner Organismus verschlucken und verdauen kann.

Diese Ration hält sich an die meisten Halter dieser Schneckenart: Gemüse - Gurken, Spinat, Karotten und Salat, Fischfutter, tote Fische, Schnecken und deren Kaviar.

Es gibt jedoch einige Arten von Schnecken, die eine besondere Herangehensweise an das Essen erfordern. Pomacea bridgesi kann auf solche Schnecken zurückgeführt werden - essen sie solche Schnecken in einem Aquarium?

Diese Art von Schnecken kann nur sehr weiche Nahrung verdauen. Die beste Option für die Fütterung ist ein tablettiertes Futter für Fische, gekochtes Gemüse sowie Spinat aus der Dose.

Sie sollten jedoch immer auf der Hut sein, denn die Qualität des Wassers, in dem diese Schnecken leben, kann durch solche Lebensmittel beeinträchtigt werden.

In einfachen Worten, diese Schnecken zu geben braucht nicht mehr Nahrung als sie. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass die Schnecke überfüttert wird, aber Sie müssen auch nicht darauf hinweisen, dass Futterreste am Boden des Aquariums verrotten.

Es gibt jedoch eine Art Schnecke, die sich mit der gleichen Nahrung wie die Fische des Aquariums ernährt. Grundsätzlich erscheinen diese Schnecken, die als Acrolucks bezeichnet werden, nur dann in einem Aquarium, wenn das Aquarium mit Lebensmitteln gefüllt ist, die die Fische nicht zu essen haben.

Im Allgemeinen ist die Antwort auf die Frage, was Schnecken in einem Aquarium essen, sehr einfach, da die meisten Schnecken in Bezug auf Nahrung, Lebewesen, die sie sogar mit Blüte essen können, so unprätentiös sind, dass sie die Wände des Aquariums, Steine ​​und Algen bedecken.

Natürlich gibt es in der Natur solche Arten, die sich nur schwer an die sie umgebenden Bedingungen anpassen lassen, aber sie werden in der Regel künstlich durch menschliche Lebewesen (insbesondere Schnecken) geschaffen. Solche Schnecken leben in einem Aquarium nur als ein schönes Objekt, aber die Pflege dieser Fische kann viel schwieriger sein als die Pflege der Fische selbst. Bevor Sie diese oder andere Schnecken erhalten, müssen Sie so viel wie möglich über ihr Leben unter Aquarienbedingungen wissen.

Was füttern Aquarienschnecken?

Alexander Koblov

Zuerst möchte ich die Antworten einiger Exzentriker beantworten:
1) Sie brauchen nicht gefüttert zu werden, sie essen Dreck - wer das gesagt hat, isst selbst Dreck.
2) Es ist nicht notwendig, sie zu füttern, sie sind keine erwünschten Gäste des Aquariums - nur kleine Schnecken (Wicklungen) brauchen keine Fütterung, die selbst die Speisereste finden und auch mit den Nachteilen, wie sie sie verschlingen, die Pflanzen fressen und brüten in rasender Menge.

Es ist einfach nicht wünschenswert, sie in einem Aquarium zu halten, und es ist sehr schwierig, sie loszuwerden.
Wenn Sie eine Ampulle in einem Aquarium aufbewahren (diese Schnecken sollten in einem Aquarium aufbewahrt werden), für die es manchmal interessanter ist, als auf Fische zu achten, dann müssen sie unbedingt gefüttert werden.

Feed für Ampullen ist:
Gekochter Kohl, verbrannte Brennesseln (wenn er getrocknet ist, dann 2-3 Minuten kochen lassen). Fügen Sie kleine Mengen zu den Aquarien hinzu, sodass die Schnecken an einem Tag fressen (übrigens essen viele Fische Brennnessel und Kohl).
Manchmal können Sie nicht gekochte dünne Nudeln (nicht schnell kochen) auch in einer kleinen Menge von 1-2 Stäbchen 4-5 cm hinzufügen.
Natürlich können Sie mit speziellen Futtermitteln für Welsauger auf pflanzlicher Basis (in Form von Tabletten) füttern, aber ein solches Futter ist teuer.
Natürlich muss kein Kohl gelegt werden. Brennnessel oder Nudeln in den Vordergrund, besser irgendwo in den Hintergrund für die Landschaft oder nachts.
Beachten Sie unbedingt die Futtermenge!

Tatjana Zakharova

Beim Füttern ist nichts schwierig.Schnecken fressen Gras. Verschiedene Pflanzen können in ein Aquarium gepflanzt und hinzugefügt werden, wenn sie verschwinden. Wenn Sie Glück haben, werden sich die Pflanzen vermehren. Auch Schnecken geben keine Algen ab. In diesem Fall müssen die meisten Schnecken nicht gefüttert werden. Es gibt einen solchen Look - Ampulyarias, daher ist es ratsam, sie immer zu füttern.
Schnecken haben eine abwechslungsreiche Ernährung. Sie können es natürlich nicht vom Fisch nehmen. Aber die toten Exemplare nagten leicht. Auch Schnecken werden mit Daphnien, Blutwürmern gefüttert. Wenn das Fleisch bis zum Pulver zermalmt wird, wird diese Nahrung gegessen. Sie können auch Melkorerezany-Salat geben. Schnecken können auch Brotkrumen essen, es ist jedoch unerwünscht, sie entgegen der allgemeinen Meinung zu geben. Erstens ist es schwierig für sie, diese Nahrung zu fassen, zweitens ist sie rau und wird nicht immer gegessen.

jemand von einem anderen Planeten ...

nichts ... sie ernähren sich hauptsächlich von dem, was sie im Aquarium finden ... Ich halte Aquarien mehr als 15 Jahre ... die einzige Ausnahme ist, dass ich während der Fütterung immer an die Oberfläche kam und sie mit einer Pinzette fütterte
Obwohl es Raubschnecken gibt, deren Namen ich aus offensichtlichen Gründen nicht nennen werde ... Diese Schneckenart stirbt in einem Aquarium, wenn es keine gewöhnlichen Schnecken gibt, die sie normalerweise essen

Pin
Send
Share
Send
Send