Schnecken

Schneckenkaviar im Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Inhalt und Reproduktion von Ampullen im Aquarium

Ampulyaria (lat. Pomacea bridgesii) ist eine große und niedliche Aquarienschnecke. Diese Molluske ist leicht zu pflegen und zu füttern, sie ist unglaublich ergiebig und erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen in der Baumschule. Der natürliche Lebensraum von Ampulyarius ist das Süßwasserbecken des Amazonas, aber es gelang ihnen, sich in den USA und in Südostasien zu akklimatisieren.

Sie werden selten an Land gesehen, meistens stehen sie unter Wasser. Oberflächlich werden sie nur während der Zucht gefunden, wenn sie Eier legen. Natürlich ist Luftsauerstoff, den sie auf der Oberfläche eines Teichs einfangen, für ein erfülltes Leben notwendig. Es kommt auch in einem Aquarium vor - ein Ampullar zieht den Atemschlauch heraus und pumpt Sauerstoffanteile in sich hinein. Das Atmungssystem ist einzigartig - auf der linken Körperseite befinden sich Lungen und auf der rechten Seite Kiemen. Atem kann mit sauerstoffreichem Wasser oder atmosphärisch verflüssigt werden.

Da sie in tropischen Regionen ansässig sind, können sie an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit und Trockenheit überleben, was für sie ein weit verbreitetes Phänomen ist. Im Laufe der Evolution entwickelten sich die Beinmuskeln perfekt und es bildete sich ein Schutzfilm, der die Hülle während einer Dürre schließt. Daher sind wechselhafte Wetterbedingungen für sie kein Problem.

Sie befinden sich in verschiedenen Süßwasserreservoirs, von Flüssen bis zu Bewässerungskanälen, Teichen und Seen. Wie viele Schnecken lebt Ampulyaria näher an Feuchtigkeit und Wasser. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen ihnen und anderen Mollusken - diese erwiesen sich als heterosexuell, und sie suchen nach einem Partner, der die Nachkommenschaft reproduzieren kann.

Beschreibung

Solche Mollusken sind meistens gelb, aber es gibt auch andere Farbvarianten. Es gibt weiße, braune, schwarze Ampullen, sogar blaue. Alle diese Aquarienschnecken sind unprätentiös und unterscheiden sich abgesehen von der Farbe des Körpers und der Hülle nicht.

Denken Sie beim Kauf einer Schnecke daran, dass sie groß ist. Sie können eine kleine 2 cm große Schnecke kaufen, die bis zu 10 cm groß wird: Wenn der Besitzer das Tier gut füttert, wird es noch größer und erreicht fast gigantische Größen (wie bei einer Schnecke).

Eine Aquariumampulle kann im selben Haus mit anderen Schnecken zusammenleben, ohne sich gegenseitig zu stören. Er lebt ungefähr 1-2 Jahre in Gefangenschaft, die Schnecke ist sehr produktiv.

Haftbedingungen

Eine Schnecke mit einem Volumen von 40 Litern reicht für die Aufrechterhaltung der Schneckenampulle aus, für mehrere Schnecken ist jedoch ein großes Kinderzimmer erforderlich, wobei für jedes Individuum 10 Liter vorgesehen werden müssen. Schnell multiplizieren - Sie werden sehr überrascht sein, wenn Sie eine große Menge Kaviar bemerken. Bevor Sie eine Ampulle züchten, überlegen Sie, wie sich der Kaviar niederlassen wird und wie viele Brut es sein wird.

Viele Aquarianer kaufen ein Paar Schnecken, damit sie sich nicht langweilen. Sie müssen ein großes Aquarium haben, damit sich jeder Ampulle wohlfühlt. Wenn sowohl Fische als auch Schnecken in einem Wasserbehälter leben, rechnen Sie mit einem Volumen von mindestens 100 Litern. Lieber viel Platz als nah.

Eine gelbe Schnecke ist ein friedliches Geschöpf, das andere Bewohner des Stausees nicht stört. Jemand hat Gerüchte verbreitet, dass sie Fisch essen, aber das stimmt nicht. Wie die meisten Schnecken sind Ampullen Aasfresser, die nur toten Fisch essen und dabei das Wasser reinigen. Natürlich kann die langsame Muschel den Fisch kaum einholen und ihn packen, was auffällig wäre.

Eine andere Sache ist, wenn die Fische die Ampulle stören können, indem sie ihre Antennen abschneiden und die Hülle durchbohren. Wenn jemand einen Körperteil abgerissen hat, wird er sich schnell erholen. Die Fähigkeit zur Regeneration - das Beste, was ihrer Natur zugesprochen wurde. Ampularia stellt alle Körperteile wieder her, auch die Augen.

Unvereinbar mit Sumatran-Widerhaken, grünem Tetradon, kämpfendem Clown, Fakaka, großem Tsikhlovymi. Krabben und Krebse bringen auch Schnecken Mühe - sie können den Schneckenkörper aus der Schale herausnehmen und ihn essen.

Sehen Sie, wie Welsameisen gegen Ampulyaria kämpfen.

Mollusken tolerieren Parasiten, jedoch im Vergleich zu anderen Schnecken, viel dauerhafter. Sie übertragen Nematoden, und wenn eine Person eine rohe Schnecke isst, kann sie infiziert werden. Infektionsquellen sind Nagetiere (Ratten) aus verschmutzten Flüssen. Im Haushalt ist dies selten, da die Schnecke zu Hause sauber lebt. Außerdem kommen sie in einem Aquarium nicht mit Nagetieren in Kontakt.

Wenn Sie Fische mit Parasiten infizieren, müssen Sie vorsichtig mit dem Einsatz von Medikamenten sein - was für Fische nützlich ist. Dies ist tödlich für die Molluske, da Aquarienarten Parasiten biologisch näher stehen als Fischen. Wenn Sie Fisch behandeln, entfernen Sie die Schnecken vorübergehend aus dem Aquarium. Legen Sie sie in ein Glas mit 5 Litern oder mehr und bedecken Sie es mit Glas. Zwischen dem Glas und dem Glas sollte sich ein Loch für den Luftzugang befinden.

Wie füttern?

Für solche Schnecken passen alle Lebensmittel. Zusätzlich zu den vorgeschlagenen Futtermitteln können sie essen, was sich im Boden der Baumschule befindet. Sie essen das Essen, das nicht mit kleinen Fischen gegessen wurde, und lassen das Wasser nicht verderben.

Das beste Essen - Gemüse und Tabletten für Welse. Leckereien - Zucchini, Gurken, Salat und Kürbis. Alles Gemüse muss einige Minuten in Wasser gekocht und dann ins Wasser geschickt werden. Wenn sie nicht innerhalb von 24 Stunden gegessen werden, entfernen Sie Speisereste, damit sich das Wasser nicht verdunkelt.


Sie essen glücklich Lebendfutter - Blutwurm und Tubuli, es ist wichtig, dass die Nahrung zu Boden fällt. Wenn sich Pflanzen im Tank befinden, werden sie von den Schnecken abgebissen, um dies zu vermeiden, und sie reichlich mit Gemüse füttern.

Auch für Ampulyarius ist Kalzium unerlässlich. Wenn Sie die Zerstörung der Hülle bemerkt haben, ist dies ein alarmierendes Signal - es gibt nicht genügend Spurenelemente im Wasser. Auf der Schale bildeten sich Risse im weichen und alten Wasser. Erfrischen Sie das Wasser sofort und fügen Sie Mineralien hinzu. Löcher in der Schale können zwar heilen, werden jedoch nicht immer wiederhergestellt. Wenn Sie eine leere Hülle finden, sollten Sie wissen - die Aquarienschnecke könnte sich nach dem Tod selbst trocknen, da ihr Körper vollständig aus Eiweiß besteht.

Zucht und Zucht

Aquariummollusken ampulyarii brauchen Paarreproduktion, für die Zucht werden männliche und weibliche Tiere benötigt. Damit sich ein Paar bilden kann, sollten Sie mehrere Schneckenpaare gleichzeitig erwerben, die sich ohne zusätzliche Stimulation zu vermehren beginnen. Es ist leicht zu merken - sie verschmelzen zu einem.

Sehen Sie, wie sich Ampulyarien vermehren.

Kaviar wird vom Weibchen auf der Wasseroberfläche abgelagert. Kaviar blass und groß. Der gesamte Kaviar sollte sich auf der Wasseroberfläche befinden, das Kind stirbt beim Eintauchen. Eier werden aufgrund der atmosphärischen Luft kalziniert, so dass die Brut an einem sicheren Ort ist. Zucht kann zu einer großen Anzahl von Nachkommen führen, einige Kinder geben, andere verkaufen.

Einige Wochen später werden kleine Aquarienschnecken geboren, vorausgesetzt, die optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur liegt zwischen 20 und 27 Grad. Fry bemerkbar, mit einem großen Körper, sind voll ausgebildete Individuen und erfordern keine zusätzliche Pflege.

Wichtig zu wissen!

Die Vermehrung und Verlegung von Kaviar ist geregelt. Das Schneckenweibchen sucht selbständig nach einem Platz zum Legen von Eiern und fühlt Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Es wird also in Zukunft keine Notwendigkeit geben, Eier an einen anderen Ort zu "vertreiben". Eine andere Sache ist, wenn das Weibchen sie in der Nähe der Hintergrundbeleuchtung platziert - starke Hitze zerstört die Jungfische. Entfernen Sie den Kaviar vorsichtig und legen Sie ihn auf ein schwebendes Objekt (Dosendeckel, Platte).

Alle Eier sind weich, elastisch und 2 mm groß. Mason klebt leicht in Form von Trauben an das Glas. Einen Tag später sind die Eier nicht milchig und gelblich. Im Laufe der Zeit wird die Farbe dunkler. Leider sterben im allgemeinen Aquarium viele Schnecken, so dass Sie einen separaten Behälter benötigen, um den Nachwuchs zu retten.

Ampularia - gelbe Aquariumschnecke


GELBE SCHNECKE AMPLAY
IN IHREM AQUARIUM

Diese gelbe Schneckenampulle ist jedem Aquarianer bekannt. Vielleicht, nur ein Anfänger, der die Aquarienwelt betritt und sich in die Tierhandlung bewegt, wundert sich dieser gelbe, kriechende Bewohner des Aquariums.

Dieser Artikel hilft Ihnen, die Informationen über diese gelbe Schnecke - "Aquarienschwester", zu erweitern. Darin finden Sie Antworten auf viele Ihrer Fragen. Also ...

Kurz über die interessantesten Ampullen:

- Das Konzept der Ampulle umfasst eine ganze Familie von Süßwasserschnecken, die sich in Clan und Wohnungen auf der ganzen Welt aufteilen.

- Ampullengrößen von 5 bis 15 cm.

- Gelbe Schnecken leben 1-4 Jahre (abhängig von der Wassertemperatur und anderen Bedingungen).

- Komfortable Wassertemperatur für Ampullen ab 22-24 ° C. Übrigens ist diese Temperatur des Aquarienwassers Komfort und für viele Aquarienfische, so dass es bei der gemeinsamen Wartung einfach keine Schwierigkeiten gibt. Im Gegenteil, von einer solchen Symbiose gibt es nur Pluspunkte.

- Schnecken atmen atmosphärische Luft durch ein Siphonrohr, aber sie haben auch Kiemen.

- Schnecken ampullar andersgeschlechtlich.

- Die Schnecke hat eine Abdeckung der Mündung der Muschel, die zum Schutz vor Angreifern und zum Warten auf widrige Bedingungen erforderlich ist.

- Wenn sich im Aquariumwasser etwas Kalzium befindet, bricht die gelbe Ampulle zusammen.

- Beim Kauf von Schnecken ist es besser, kleine Ampullen mitzunehmen. Erstens ist die Schnecke umso größer, je älter sie ist, was bedeutet, dass Sie weniger Leben haben werden, und zweitens sind kleine Schnecken viel schneller als Erwachsene.

Beschreibung der gelben Schnecke - Ampularia:

Um in einem normalen Aquarium mit Fischen zu bleiben. Die Schnecke ist mit vielen Fischarten kompatibel, sollte aber berücksichtigt werden Einige Fische versuchen, ihren Schnurrbart zu kneifen, andere Fische fressen Mollusken. In Anbetracht dessen empfehle ich, Ampulyarii mit friedlichen und nicht aggressiven Fischen zu halten, und wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an die Verkäufer der Tierhandlung. Persönliche Erfahrungen deuten darauf hin, dass Ampulyaria nicht lange mit Gouras und einigen Buntbarschen lebt (da letztere den Schnecken einfach kein Futter geben). Manchmal Gelbe Schnecken beißen sogar scheinbar harmlosen Goldfisch. Was soll ich damit machen? Sie haben zwei Möglichkeiten: entweder Ampulyarii kann gepflanzt werden, oder Sie können sie zum Füttern lassen. Wenn Sie feststellen, dass Schnecken amputiert sind und nichts tun - Sie wissen, es gibt noch 1 Woche für lebende gelbe Mollusken ...

Das Aquarium kann die Mindestgröße haben, solange es einen Deckel hat. Ansonsten kann man eines Nachts, wenn man in die Küche geht, das charakteristische Knirschen unter den Füßen hören !!!

Sie sollten auch auf den Luftraum unter der Haube achten. Zunächst atmen Schnecken atmosphärische Luft. Zweitens legen Ampulyarias ihre Eier in der Regel in den Luftraum (der Abstand zwischen Deckel und Wasser sollte dabei mindestens 10 cm betragen).

Im Gegensatz zu vielen Fischen ist Ampullar inhaltlich nicht skurril. Und die Wasserparameter spielen keine Rolle. Mit dem Fisch installieren Sie in jedem Fall den Filter und in der Regel, wenn Sie nicht faul sind, regelmäßig Wasser durch frisches Wasser ersetzen - das reicht für eine Ampulle. Dabei ist auf den Kalziumgehalt des Aquarienwassers zu achten, bei niedrigem Wasserstand sinkt die Ampuliansenke. In meinem Aquarium zerstreute ich kleine Muscheln, die mit Kalzium zur Sättigung des Wassers beitragen und dessen Steifigkeit erhöhen. Es wird auch empfohlen, Marmorchips und Kalksteinchips hinzuzufügen. Zusätzlich zu den Zoogeschäften gibt es spezielle Vorbereitungen, um die Wasserhärte zu erhöhen.

In Bezug auf die Ernährung füttere ich meine Ampullarien nicht persönlich Sie sind tatsächlich Allesfresser und begnügen sich mit den Überresten von Fischfutter, Pflanzen usw. Ampulyarias sind übrigens hervorragende Pflichtenhefte eines Aquariums, sie wollen nicht an toten Fischen und anderen toten organischen Stoffen "kleben". Sie mögen faule Bananenschale.

In Bezug auf die Zucht. Der Paarungsreiz ist ein Temperaturanstieg im Aquarium und eine gute Ernährung. In der Regel beginnen sie eine "Herde" gelber Schnecken, da es praktisch unmöglich ist, das Geschlecht einer Schnecke zu unterscheiden.

Nun, dann ... an einem schönen Morgen an der Wand des Aquariums oder am Deckel finden Sie Eier, die das Weibchen nachts verschoben hat.

Etwa drei Wochen später tauchen die ersten Babyschnecken aus dem Reh auf, die sich durch das Essen der Kupplung in die Wildnis begeben.

Es ist wünschenswert, Babys aus dem allgemeinen Aquarium abzusetzen Einige Fische sind nicht abgeneigt, sie zum Abendessen auszuprobieren. Um das Neuentdeckte nicht zu fangen, wird das Mauerwerk von einigen Aquarianern vorab in ein separates Aquarium gebracht (das Mauerwerk befeuchten, sanft verschieben und transferieren).

Also, kleine Ampullen sind völlig unabhängig. Besonders fürsorgliche Besitzer füttern sie zuerst mit gestoßenem Fischfutter.


Foto-Review von schönen Fotos mit Ampulle mit gelber Schnecke

Interessantes Video über Ampullen mit gelber Schnecke


Wie kann man die Schnecken im Aquarium zerstören?

Aquarienschnecken sind schön, nützlich und schaden zumeist nicht den Bewohnern. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sie so reichlich brüten, dass sie den Aquarianer zu ärgern beginnen. Dies gilt insbesondere für Bodenschnecken wie Melania. Es ist nicht ganz einfach, sie vollständig loszuwerden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Möglichkeiten beschrieben, mit einer übermäßigen Anzahl von Schnecken fertig zu werden.

Eine Vielzahl von Aquarienschnecken

Schnecken sind Gastropoden, Teil der Gattung Mollusca, zu der auch Muscheln und Mollusken gehören. Ein Merkmal ist eine einzige Hülle. Sie bewegen sich auf der Oberfläche mit einem großen, muskulösen Bein und essen in einem kleinen Mund. Ein empfindliches Tentakelpaar aus dem Kopf, auf dem sich die Augen befinden, mit denen Schnecken die Welt erkunden. Sie haben Lungen, die sie an der Oberfläche atmen, Kiemen zum Atmen unter Wasser oder beides.

Die meisten Schnecken sind hermaphroditisch, dh sie haben sofort männliche und weibliche Genitalien. In den meisten Fällen erfordert die Paarung ein Paar, nämlich das Ablegen von Eiern, in einem Schleimhautschutzfilm, der im Aquarium häufig unter den Blättern von Pflanzen zu sehen ist. Ampulyaria legt eine große Anzahl von Eiern über die Wasseroberfläche, die Gelenke sehen aus wie gelbe oder orangefarbene Eier auf einem dichten, harten Haufen. Einige Schnecken, wie z. B. Aquarium Melania - Viviparous. Aquariumschnecken sind Allesfresser, sie können Algen, Speisereste, Aas und verrottende Pflanzenteile fressen. Einige große Schnecken können zarte Pflanzen beschädigen, aber entgegen der landläufigen Meinung werden sie von kleinen Schnecken nicht beschädigt.

Schnecken im Aquarium

Die kontrollierte Schneckenpopulation schadet dem Aquarium nicht, im Gegenteil, die Schnecken fressen die Essensreste, reinigen sie von Algen und die Bodenschnecken mischen und belüften den Boden und verhindern so, dass sie verrotten. Viele enthalten interessante Schnecken - Ampullen, die nicht sehr anstrengend sind und nicht zu einer schnellen Reproduktion neigen. Kleine Schnecken, wie z. B. Fizy und Coils, neigen jedoch dazu, sich unter günstigen Bedingungen rasch zu vermehren und füllen schnell das Aquarium, wobei sie das Glas, die Filter und Pflanzen bedecken.

Wie man Schnecken im Aquarium vermeidet

Normalerweise gelangen Schnecken in Form eines Kaviars oder eines Erwachsenen in ein neues Aquarium, das zusammen mit den Pflanzen, dem Dekor oder beim Umpflanzen von Fischen übertragen wird. Überprüfen Sie alle Pflanzen auf Schnecken oder ihre Kälber oder tauchen Sie die Pflanzen in einer Lösung ein, die sie abtötet (Hydra-Tox), sogar die aufmerksamsten Aquarianer leben Schnecken. Für ein ausgeglichenes Aquarium sind Schnecken keine Bedrohung. Anstatt mit dem Eindringen in das Aquarium zu kämpfen, ist es besser, deren Anzahl zu überwachen, denn eine schnelle Reproduktion bedeutet Probleme im Aquarium.

Wachsende Schneckenpopulation in einem Aquarium

Der Hauptgrund für die übermäßige Anzahl von Schnecken im Aquarium ist die reichliche Fütterung von Fischen. Schnecken verschlingen Essensreste und vermehren sich in einer quadratischen Abfolge. Wenn Schnecken Sie störten, oder eher die Anzahl im Aquarium, prüfen Sie, ob Sie Fische überfüttern?

Normalerweise sammelt sich der Abfall im Boden an und dient als Lager für Schnecken. Die zweite Aufgabe besteht darin, den Boden abzusaugen und die Speisereste zu entfernen. Außerdem verschlingen die Schnecken Algen, und wenn Sie keinen Antsistrus oder ähnlichen Wels haben, sollten Sie sie in das Gefäß geben, um einen Lebensmittelwettbewerb zu schaffen. Darüber hinaus frisst Wels die Eier von Schnecken.

Leiden Schnecken an Krankheiten?

Schnecken sind an der Übertragung von Krankheiten zwischen Fischpopulationen beteiligt, da sie als Träger für Parasiten und Krankheitserreger verwendet werden können. Sie sollten sich jedoch nicht allzu viele Sorgen machen. Wenn Sie jedoch neue Fischarten kaufen oder mit Lebendfutter füttern, ist die Chance, die Krankheit zu bringen, um ein Vielfaches höher.

Schneckenbekämpfung mit chemischen Methoden

Neue Vorbereitungen für den Umgang mit Schnecken können in Zoohandlungen und Online-Shops erworben werden, sie sollten jedoch nur als letztes Mittel verwendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben. Das Hauptproblem ist, dass der massive Tod von Schnecken zum Erliegen kommt Gleichgewicht im Aquarium.


Der Tod verursacht einen bakteriellen Ausbruch, Änderungen der Wasserparameter und Fischkrankheiten. Darüber hinaus wird die Chemie nicht alle Schnecken und ihre Eier töten, und sie werden sich weiterhin vermehren, indem sie die Überreste ihrer Verwandten essen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Einige Medikamente sind für Fische und Garnelen giftig. Vermeiden Sie auch die Verwendung anderer Chemikalien für das Aquarium, da dies die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Die natürliche Methode - Schneckenfallen
Snail-Fallen werden mittlerweile von vielen Marken produziert, aber es ist ziemlich schwierig, sie von uns zu kaufen. Einfacher, es selbst zu machen. Die elementarste Schneckenfalle - lassen Sie nachts ein Blatt verbrühten Kohls auf dem Boden des Aquariums und legen Sie es auf den Teller. Am Morgen wird es mit Schnecken bedeckt, die leicht zu entfernen sind. Wenn Sie dies regelmäßig tun, reduzieren Sie die Bevölkerung erheblich.

Wenn Fische beispielsweise Somas dies nicht zulassen, können Sie die Methode modernisieren. Wir nehmen eine Plastikflasche, schließen sie, brennen Löcher in den Boden oder bohren Löcher, damit der Fisch nicht hineinkommen kann und die Schnecken problemlos. Wir haben entweder Salat, Kohl oder anderes Gemüse, besser verbrüht, damit sie effizienter arbeiten. Flasche überfluten und gehen lassen.Am Morgen erhalten Sie eine volle Flasche Schnecken.

Die natürliche Methode ist Fisch
Einige Fische in der Natur fressen Schnecken, und Sie können sie zum Kampf verwenden. Wenn Ihr Fisch jedoch voll genug ist, ist es unwahrscheinlich, dass er darauf achtet. Halten Sie sie leicht hungrig. Ein ausgezeichneter Schneckenesser ist ein Tetradon, aber er ist schlecht gelaunt und eignet sich nicht für allgemeine Aquarien. Von den weniger aggressiven - kämpfenden Clowns, Makropoden - einige Arten von Gourami. Auch alle Arten von Wels, essen die Schneckeneier. Um dem Wels im Kampf zu helfen, drehen Sie Dekor, Haken, Töpfe usw. um, da Kaviar meistens darunter gelegt wird.

Natürliche Methode - räuberische Schnecken
Raubschnecken Helena (Antentome helena), Fleischfresser und fressen andere Schneckenarten. In den letzten Jahren sind sie recht beliebt geworden und kaufen sie problemlos. Dies sind schöne, kegelförmige Schnecken, die auch attraktiv aussehen. Bis zu 1 - 2 cm groß Helena kann die Anzahl der Schnecken deutlich reduzieren und sie sogar vollständig zerstören, in diesem Fall beginnen sie zu fressen wie alle Schnecken, obwohl eine solche Diät für sie nicht typisch ist. Obwohl Hühner nicht so schnell wie normale Schnecken brüten, können sie Nachkommen gebären. Aber die Schnecke ist ziemlich teuer, und wenn sie mit Verlust auftritt, werden Sie das nicht tun.

Schneckenmythen

Schnecken verschmutzen das Aquarium
Im Gegenteil, Aquarienschnecken fressen Abfall, reinigen die Oberfläche und zerstören Algen. Dieser Mythos ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Schnecken in vernachlässigten Aquarien mit reichlicher Fütterung und mangelhafter Pflege gedeihen.

Schnecken können kleine Fische töten
Schnecken sind Allesfresser und fressen alles, was sie erreichen können. Wenn der Fisch stirbt oder bereits sehr geschwächt ist, versammeln sich die Schnecken sofort zu einem Festmahl. Der Aquarianer sieht, dass der Fisch am Boden liegt und Schnecken fressen ihn, aber er ist nicht schuld an seinem Tod. Ein kleiner Gedanke ist leicht zu verstehen - eine sich langsam bewegende Schnecke kann für gesunde und verspielte Fische keine Gefahr darstellen.

Schnecken verderben die Pflanzen
Einige Schnecken, vor allem aus der Natur und lokalen Gewässern, können Pflanzen schädigen. Der Großteil der Aquarienschnecken schädigt die Pflanzen jedoch nicht. Schnecken haben ein kleines Maul, das zum Abkratzen von Oberflächen geeignet ist, und höhere Pflanzen haben eine harte Oberfläche. Der Ursprung des Mythos ist leicht zu verstehen - die Schnecken fressen ständig alte, sterbende Blätter und es scheint, als würden sie sie töten.

Einfache Regeln:

  • 1. Überfüllen Sie nicht
  • 2. Reinigen Sie den Boden regelmäßig.
  • 3. Holen Sie sich Wels oder Garnelen, damit sie die gleichen Algen essen
  • 4. Holen Sie sich etwas Schneckenfisch
  • 5. Drehen Sie die Haken und Dekor
  • 6. Verwenden Sie Schneckenfallen
  • 7. Schauen Sie sich neue Pflanzen und Dekorationen für Kaviar und Schnecken an.
  • 8. Verwenden Sie niemals Pflanzen oder Dekor aus lokalen Teichen.
  • 9. Füttern Sie nicht ein paar Tage Fisch, sie essen eher Schnecken
  • 10. Achten Sie auf Wasser, wenn Sie Chemikalien verwenden.

Ampularia - Aquarienschnecke.

Ampularia INHALT

Es gibt keine Probleme beim Füttern einer Ampulle, sie sind eigentlich Allesfresser. In der Natur ernähren sie sich offenbar hauptsächlich von Pflanzennahrung, während sie in einem Aquarium gelegentlich Futter tierischen Ursprungs zusammen mit Aquarienfischen bevorzugen. Trotz der Tatsache, dass sie sehr flinke Schnecken sind, können sie beim Füttern nicht mit den Fischen konkurrieren. Im allgemeinen Aquarium sind sie möglicherweise ständig hungrig. Daher lohnt es sich nicht, diese Schnecken in einem Aquarium mit teuren oder wertvollen Pflanzen zu halten. Sie können vor allem junge Pflanzen mit empfindlichen Blättern zerstören. Und angesichts des Gewichts der Schnecke brechen sie manchmal einfach. Auf der Suche nach Nahrung wenden sich oft die Böden um, während sie kleine Pflanzen ausheben.

Daher ist es besser, diese interessanten Mollusken in mehreren großen Tropenaquarien allgemeiner Art mit großen Pflanzen aufzubewahren. In gewöhnlichen Aquarien ist es ratsam, sie zusätzlich mit pflanzlicher Nahrung zu füttern, die die Fische nicht essen. In dieser Eigenschaft können Sie Salat, Karotten, Kohl, Gurken (natürlich nicht eingelegt) verwenden. Raue Speisen, die schwer zu bewältigen sind, müssen mit kochendem Wasser vorgebrüht werden. Um das Wasser nicht zu beschädigen, können Sie gelegentlich etwas Weißbrot geben. In diesem Fall werden sie gefüttert und versuchen nicht, die Pflanzen zu verderben.

Berücksichtigt man, dass diese Schnecken sektiererisch sind und es schwierig ist, den Boden zu bestimmen, sollte ihre Anzahl im Aquarium mindestens drei betragen, falls sie Nachkommen produzieren soll. Dort sorgen sie für Sauberkeit, indem sie Algen aus Gläsern und Pflanzen sowie Fischreste zerstören.

Im Allgemeinen sind diese Mollusken sehr unprätentiös. Die Zusammensetzung des Wassers ist für sie nicht sehr bedeutsam, sollte jedoch nicht zu weich sein. In weichem Wasser bei Erwachsenen bricht die Ampulle die Schale zusammen. Auf der Oberfläche der Schale sind Vertiefungen gebildet, die an Geschwüre erinnern. Richtig, das Verhalten von Schnecken beeinflusst mich nicht. Die Temperatur kann von 15 bis 33 ° C variieren, aber das Optimum ist oberhalb von 20 ° C, so dass sie für große tropische Aquarien geeignet sind.

Wenn Sie eine Ampulle bei niedrigen Temperaturen aufbewahren, werden sie lethargisch. Bewegen Sie sich langsam, multiplizieren Sie nicht. Bei niedrigen Temperaturen kann es jedoch bis zu 3-4 Jahre alt werden. Bei hohen Temperaturen reduziert sich die Lebensdauer der Ampulle aufgrund der Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge auf 1-2 Jahre. Aber in diesem Fall ist es viel interessanter, sie zu sehen. Sie führen einen aktiven Lebensstil, oft brüten sie.

Ampullenreproduktion

Alle Ampullen sind verschiedengeschlechtlich, nur sie können ihr Geschlecht unterscheiden. Wenn Sie diese Schnecken züchten wollen, ist es besser, 3-4 Stück zu kaufen, damit steht das schon fest. Wenn Sie eine weibliche Ampulle unwissentlich beim Eierlegen beobachtet haben, erinnern Sie sich daran oder markieren Sie sie auf irgendeine Weise. Versuchen Sie einfach nicht, unter den "Schwanz" der Schnecke zu schauen, da Sie nichts Interessantes sehen werden. Im Allgemeinen legt eine weibliche Ampulle Eier über der Wasseroberfläche an die Oberfläche.
In der Regel legen die Weibchen abends ihre Eier ab. Platz unter der Kupplung des zukünftigen Nachwuchses wird unter Berücksichtigung der Feuchtigkeit und der Temperatur ausgewählt. Es ist besser, die Eier nicht ohne triftigen Grund zu bewegen. Eine Ausnahme kann in Betracht gezogen werden, wenn der Kaviar nachts in der Nähe der Beleuchtungslampen abgestellt wurde. Wenn Sie diesen Moment verpassen, werden die Eier in der Nähe der Lampe gebraten. In diesem Fall ist es besser, den Rogen vorsichtig zu entfernen und auf einem schwebenden Objekt abzulegen, während der Rogen nicht gehärtet ist.

Als "Surfbrett" kann ein Schaumstoff, eine kleine Platte oder ein Kunststoffdeckel aus einem Glasgefäß verwendet werden. Es ist lustig, die Frau zu betrachten, wenn sie Kaviar ablegt. Die weibliche Ampularia krabbelt aus dem Wasser und beginnt, den umliegenden Raum zu durchforsten, sodass die Schnecke einen Platz für die künftige Verlegung wählt. Es ist zu beachten, dass die Schnecke aufgrund ihrer ziemlich großen Größe ziemlich stark ist. Wenn sich in Ihrem Tank ein Glas mit Ogerglas befindet, besteht die Möglichkeit, dass die Schnecke sie heben kann.

Mit der Zeit reift der Schneckenkaviar und ändert seine Farbe dunkler, und vor der Geburt kleiner Schnecken wird er im Allgemeinen dunkel. Kaviar reift normalerweise innerhalb von 2-4 Wochen. Im allgemeinen Aquarium stirbt oft die Jugendampulle.

Ampulyaria Foto

Ampulyary BESCHREIBUNG

Ampulyaria ist ein Vertreter einer Süßwasserschneckenart. Der beliebteste Einwohner aller Aquarien.

Es sieht sehr ungewöhnlich aus, es ist nicht nur ästhetisch schön, dekorative Funktion, sondern auch nützlich. Sie reinigen die Aquarienwand von Algen. Sie beginnen jedoch als Reiniger und Reiniger zu wirken, nur wenn die übliche Nahrung im Aquarium nicht ausreicht.

Aussehen Ampulle

Die Ampullenschale ist gewellt, hat eine helle Ockerfarbe mit dunkelbraunen Streifen, die Farbe kann jedoch von hellen bis dunklen Tönen variieren.

Die Rückseite des Beines hat eine spezielle Hornabdeckung. Der Deckel dient als eine Art Tür, durch die er in den Hohlraum der Spüle gezogen wird. Die Augen dieser goldfarbenen Schnecke sind Tentakeln, die als Berührungsorgane wirken: Der Geruchssinn ist unglaublich stark und hilft, die Position der Nahrung zu bestimmen. Es hat auch einen Rüssel, der sich vertikal nach oben strecken kann, um Sauerstoff von der Oberfläche des Aquariums einzuatmen.

Ampoulea-Ernährungsmethode

Ampulyaria ist absolut alles fressend, wenn es in seiner natürlichen Umgebung lebt, braucht es Pflanzen zu essen, wenn es in einem Aquarium lebt, ernährt es sich leicht von Blutwürmern und Fleisch. Das Starten einer Ampulle in einem künstlichen Reservoir, in dem sich besonders seltene Algen oder andere wertvolle Pflanzen befinden, ist ein großer Fehler. Sie wird sicher alles und ohne Rückstände essen. Sie können eine Schnecke in ein mit Algen bewachsenes Aquarium legen, an dessen Boden sich Essensreste befinden.

Ampulyaria Foto

Ab dem 1.1.2013 in der Europäischen Union ein Import- und Vertriebsverbot für Ampullaria.

Mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit reinigt es den gesamten Bereich, das Wasser in Behältern mit Ampullen ist viel sauberer. Es gibt jedoch Algen, mit denen diese Schnecke in vollkommener Harmonie lebt, ohne sie zu fressen. Diese Algen werden Elodea-Kanadier genannt, ihre Ampulle weigert sich kategorisch zu essen.

Im Aquarium kann die Schnecke mit Salatblättern und Grieß gefüttert werden, nachdem sie mit kochendem Wasser übergossen wurde. Anstelle eines Kiefers hat sie eine Radala, also eine Reibe. Diese Reibe kratzt sie buchstäblich. Nur ein Teil dieser Art kann ein ganzes Blatt abbeißen.

Kompatibilität

Schnecken Ampulyariya friedliche und ruhige Bewohner des Aquariums. Ihr Verhalten stört die Nachbarn nicht, aber leider ist es nicht gegenseitig. Viele Aquarienfische können Schnecken bearbeiten und sogar ihre Antennen abreißen. Größere Fische - der Fahak, der grüne Tetradon und die großen Buntbarsche - greifen die Schnecke absichtlich an und sehen dort Nahrung. Normalerweise essen sie die Jungen, aber auch große Individuen sind nicht gut. Fische werden sie ständig knabbern.

Wenn Garnelen und Krebse in Ihrem Panzer leben, müssen Schnecken aufgegeben werden. Mit großer Freude verschlingen diese Aquarienbewohner Ampulyaria und suchen geschickt eine Schnecke aus der Schale.

Drogentoleranz

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Bedarf die Behandlung der Aquarienschnecken transplantiert werden muss, da sie nicht viele Medikamente vertragen. Egal wie viele Schnecken in einem Aquarium leben, sie sollten bei der Verwendung nicht verlassen werden:

  • Formaldehyde und Pestizide, die zur Ausrottung von Parasiten verwendet werden;
  • Metaldehyd;
  • kupferhaltige Medikamente zur Behandlung von Pilzinfektionen;
  • Malachitgrün (zur Behandlung von Ichthyophthiriasis und Pilzkrankheiten).

Wenn die Schnecke aufgetaucht ist, heißt das übrigens nicht, dass sie gestorben ist. Haben Sie keine Angst vor diesem Verhalten. Vielleicht atmet sie nur. Man kann feststellen, ob die Ampulle lebt, genauso wie bei jeder anderen Schnecke - um zu riechen. Wenn der Geruch unangenehm ist, ist die Muschel tot und muss sofort aus dem Aquarium entfernt werden.

Ampulyaria Foto

Die Vorteile von Ampulyaria

Es wurde bereits oben erwähnt, dass mehrfarbige und zweifellos niedliche Kreaturen eine ausgezeichnete Dekoration eines Aquariums sind. Sie werden dazu beitragen, ein einzigartiges Interieur in Ihrem Unterwassergarten zu schaffen.

Wie andere Schnecken sind auch Ampulyarias wunderbare Begleiter im Aquarium. Sie leisten hervorragende Arbeit mit der Beschichtung der Wände und dem Film auf der Wasseroberfläche. Es sammelt die nach dem Füttern verbleibenden Lebensmittel, egal wie viel sie noch übrig sind, und lässt Boden und Wasser nicht verfaulen und verschmutzen. Schnecken in einem Aquarium sind schon etwas klassisch.

Und vielleicht ist ampulyaria einer der würdigsten Vertreter geworden. Es ist interessant, sie zu beobachten, und eine Vielzahl von Farben gefällt dem Auge. Die Pflege der Ampullen ist minimal und Sie müssen nicht viel tun, und die Ergebnisse rechtfertigen die Erwartungen.

Ampulyary VIDEO

SNAILS-CONTENT FEEDING BESCHREIBUNG ZUCHTKOMPATIBILITÄT

BARBUSVERLASSENDE ERSATZ BESCHREIBUNG KOMPATIBILITÄT FOTO VIDEO

DREAMS CARE INHALT ZUCHTKOMPATIBILITÄT DER KRANKHEIT.

Sanitäter oder Schädling: Was Sie über die Cochlea wissen müssen

Schneckenspirale - ein häufiger Besucher von Aquarien. Jemand fängt sie absichtlich an, aber öfter erscheinen diese kleinen Wassermollusken zufällig - kleine Schnecken oder ihre Eier können mit den Pflanzen mitgebracht werden. Die Spirale scheint ein sehr vieldeutiger Bewohner des Aquariums zu sein und weist eine Reihe von positiven und negativen Eigenschaften auf.

Geil

Beschreibung

Die Schnecke ist ein Vertreter der Süßwassermollusken. In der Natur leben sie in überwachsenen Stauseen mit schwacher Strömung. Es ist für das Überleben auch in sehr schmutzigen Behältern mit geringem Sauerstoffgehalt im Wasser geeignet. Diese Fähigkeit ist auf das Vorhandensein einer Art Licht zurückzuführen, das es ermöglicht, Luft und atmosphärische Luft zu atmen.

Die Schneckenschale ähnelt einer flachen, eng gedrehten Spirale. Normalerweise gibt es vier bis fünf Umdrehungen, wobei sich jede nachfolgende Runde verdickt. Auf beiden Seiten ist die Naht zwischen den Spulen deutlich sichtbar. Die Molluske kann einen Durchmesser von bis zu 3,5 cm erreichen, aber im Aquarium werden die Windungen meist nur bis zu 1 cm groß. Je größer die Schneckenpopulation ist, desto kleiner werden sie übrigens sein.

Die Körperfarbe kann von braun bis hellrot variieren - dies hängt von der Art der Spule ab. Die Muschel wird mittels eines Fußes mit einer breiten, flachen Sohle bewegt. Auf einem Kopf sind dünne lange Hörner sichtbar.

Die Schnecke kann sich entlang der Wasseroberfläche bewegen und die Spüle nach unten drehen - diese Fähigkeit entsteht durch die Luftblase in der Spüle. Bei Gefahr löst es diese Blase sofort aus und fällt zu Boden. Neugeborene kleine Schnecken haften meistens an Aquarienpflanzen.

Horn rot

Arten

  • Hornspule. In der Natur lebt er in stehenden Teichen mit dichten Pflanzen. Schalenfarbe - braun, Größen - bis 3,5 Zentimeter. Der Körper ist in rotbrauner Farbe und im Ton der Schale lackiert. Hornspirale frisst bevorzugt die Reste von Nahrungsmitteln und Pflanzen vom Boden des Aquariums.
  • Horn Red Coil. Die Größe dieser Schnecke ist bis zu 2 Zentimeter kleiner. Sie unterscheidet sich auch von der üblichen roten Farbe der Schale von der üblichen Hornspule. Der Vorteil einer roten Hornspule besteht darin, dass sie ein hervorragender Aquarienreiniger ist. Aus dekorativer Sicht ist dieser Typ am vorteilhaftesten - ihre feurige Farbe macht sich vor dem Hintergrund des Grüns gut.
  • Coil Fernost. Fernöstliche Windungen kamen aus den Stauseen Ostasiens zu uns. Genau wie ihre Verwandten ist sie unprätentiös. Muschelfarbe - rotbraun, die Anzahl der Locken - von fünf bis sechs. Der Durchmesser ist klein - nur 1 Zentimeter. Fernöstliche Rollen fressen Pflanzen.
  • Kilevataya-Spule. Dies ist der häufigste Gast in Aquarien. Es kommt mit Pflanzen oder Erde in sie hinein. Farbe - graubraun. Das Hauptmerkmal der Kielspule ist, dass der Durchmesser der Schale viel größer als die Breite ist: Bei 6-7 Umdrehungen und 2 cm Durchmesser hat sie nur eine Breite von 4 Millimetern. Diese Schnecke sammelt Nahrung am Boden und genießt es, sich an Algen zu erfreuen und die Aquarienwände zu reinigen.
  • Spule eingewickelt. Diese Art von Spirale wird als Schädling bezeichnet: Sie breitet sich äußerst aktiv aus, füllt das gesamte Aquarium in kürzester Zeit und schädigt sowohl das Aussehen als auch den Zustand des Wassers und des Bodens. Es erreicht Größen bis zu 1 Zentimeter. Die Schalenfarbe ist schmutziggelb, die Schale ist nicht sehr stark.
Fernost

Als nützlich

Trotz der Tatsache, dass Schnecken meistens zufällig in einem Aquarium auftauchen, verlassen einige Aquarianer sie bewusst, weil sie glauben, dass deren Nutzen den Schaden überwiegt.

Unbestreitbare dekorative Funktion dieser Schnecken. Spulen - hübsche niedliche Aquariumdekorationen. Es ist interessant, sie zu beobachten, und ihre Präsenz im Aquarium mit Fisch wirkt natürlicher.

Es kommt vor, dass die Windungen, wie auch andere Schnecken, Ordnern des Aquariums genannt werden. Das stimmt teilweise. Spiralschnecken fressen faule Algenblätter, ohne gesunde zu berühren. Sie sammeln die Überreste der gefallenen Nahrung und schützen so das Aquarium vor Ablagerungen. Außerdem können die Spulen den Film von der Wasseroberfläche entfernen und die Aquarienwand reinigen.

Schnecken werden zu einem Indikator für die Wasserverschmutzung, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, die Reinigung zu beginnen oder die Futtermenge für Fische zu reduzieren. Wenn die Spulenpopulation merklich zugenommen hat, ist dies das Signal.

Einige Aquarianer züchten in ihren Aquarien Windungen als Fischfutter. Viele Fische fressen gerne Mollusken und die Fruchtbarkeit dieser Art macht es leicht, den Überfluss aufrecht zu erhalten.

Als schädlich

Trotz der Tatsache, dass die Vorteile von Schnecken ziemlich groß sind, ziehen es viele Menschen vor, Mollusken loszuwerden und den Eindringling kaum zu finden.

Spulen sind sehr produktiv. Sie sind hermaphroditisch und nur ein Paar Schnecken reicht aus, um eine ganze Herde Mollusken zu bekommen. Die schnelle Vermehrung führt zu einer Zunahme der Anzahl ihrer Abfallprodukte, die schädlich sind und das Aquarium verschmutzen.

Wenn die Schnecken nicht genug zu essen haben, übernehmen sie die Aquarienpflanzen. Und nicht für verfaulte Blätter, sondern für gesunde. Unersättliche Windungen zerstören die Anlage schnell.

Schneckenspiralen können Fischkrankheiten verursachen. Dies geschieht häufig, wenn die Schnecke aus dem örtlichen Gewässer in die Aquarienbedingungen gebracht wird. In dieser Situation müssen die Fische mit speziellen Präparaten behandelt werden, unter denen die Schnecken höchstwahrscheinlich nicht leiden werden.

In der Regel verschmutzt der überwachsene Schneckenschwarm die Erscheinung des Aquariums und hängt in ganzen Trauben an Wänden und Pflanzen.

Kilevataya

Wie zu enthalten

Die optimale Wassertemperatur für Schnecken beträgt 22-28 Grad. Aber im Allgemeinen sind sie mit den Temperaturen recht geduldig. Spulen leben etwa zwei Jahre, seltener - bis zu vier. Es ist notwendig, die toten Schnecken so schnell wie möglich zu reinigen - sie zersetzen sich extrem schnell und können das Wasser verderben. Das Aquarium, in dem die Windungen leben, muss geschlossen sein - sie können leicht an die Oberfläche kriechen und herausfallen.

Sie können sie mit Gemüse füttern - Salat, Zucchini, Gurke - in kochendem Wasser gekocht. Normalerweise werden die Spiralschnecken jedoch nicht speziell gefüttert - bei ausreichender Fütterung der Fische haben die Muscheln genügend Futter. Sie essen auch die faulen Blätter von Pflanzen.

Zucht

Es wurde bereits oben gesagt, dass Schnecken Hermaphroditen sind und ihre Reproduktionsrate sehr hoch ist. Eine oder zwei Schnecken können die gesamte Population bilden. Gleichzeitig ist es ziemlich einfach, die Anzahl der Schnecken zu kontrollieren, insbesondere wenn die Fische, die Mollusken fressen, im Aquarium leben.

Die Kaviarspirale sieht aus wie eine dichte transparente Folie mit Punkten. Normalerweise wird es auf der Unterseite des Blattes einer Pflanze, von Aquarienwänden oder von Steinen abgelagert. Dieser Film ist sehr dicht, was es anderen Einwohnern nicht erlaubt, Kaviar zu beschädigen oder zu essen. Nach ca. 2-3 Wochen picken die Spiralen, und im Aquarium erscheinen Schneckenkrümel.

Eingepackt

Wie werde ich los?

Wenn eine Schnecke, die versehentlich in einem Aquarium gefangen wurde, keine Freude macht, kann sie gezüchtet werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Einige können nur die Anzahl reduzieren, andere - sie vollständig entfernen.

  1. Abonnement im Aquarienfisch amtsitrusov. Sie sind ausgezeichnete Reinigungsmittel für Glas und die Oberfläche von Pflanzen, und nur sie können die Zähne und den Kaviar der Spirale reinigen. Daher werden Fortpflanzung und Bevölkerungswachstum aufhören. Um den Prozess zu beschleunigen, werden Fische, die sich von Mollusken ernähren, auch im Aquarium besiedelt. Makropoden, Tetraodonen - sie nehmen Schnecken gerne auf. Aber nicht jeder kann diese Fische teilen. Wenn die Fische im Aquarium mit diesen Arten nicht kompatibel sind, können sie leiden und sterben.
  2. Es gibt auch eine Garnelenart, ein Makrobrachium, das gerne Schnecken schmeckt, so dass es oft verwendet wird, um Muscheln loszuwerden. Garnelen können jedoch träge Fische bedrohen, deshalb müssen Sie vorsichtig sein. Seltsamerweise können Sie mit Hilfe einer anderen Molluske, der Raubschnecke Helena, die alle kleinen Mollusken im Aquarium jagt, mit Windungen kämpfen.
  3. Schnecken manuell entfernen. Dazu wird der Köder in ein Aquarium gelegt: ein Salatblatt oder Kohl, der mit kochendem Wasser verbrüht wird, oder eine geschwärzte Bananenschale. Die Spulen werden einem solchen Leckerbissen nicht widerstehen können und werden es bald ganz durchhalten. Der Schneckenköder wird vorsichtig aus dem Aquarium entfernt. Dieses Schema muss mehrmals durchgeführt werden.
  4. Chemische Belastung. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Sie in der Zoohandlung kaufen können. Diese Methode erfordert große Sorgfalt - einige Substanzen, aus denen das Produkt besteht, können nicht nur Weichtieren, sondern auch anderen Bewohnern des Aquariums schaden. Bei der Verwendung von Chemie werden Fische in der Regel entfernt, die festgestellte Biobalance wird jedoch auf jeden Fall gestört.
  5. Der radikalste Weg ist die vollständige Spülung des gesamten Aquariums: Pflanzen, Behälter, dekorative Elemente, Bodenkochen. Diese Methode ist sehr mühsam und lang, aber Sie können Schnecken vollständig loswerden.

Schnecken - nicht der häufigste Bewohner der Aquarienwelt. Wie Sie sehen, können sie gleichermaßen nützlich und äußerst schädlich sein. Aber mit sorgfältiger Aufmerksamkeit und korrekter Kontrolle der Spirale ist das für Ihr Aquarium kein Problem.

Schnecke Marisa im Aquarium

Immer mehr Menschen halten Haustiere in ihren Wohnungen. Schön, wenn jemand zu Hause auf dich wartet. Katzen und Hunde in der Wohnung werden niemanden überraschen. Viele, die versuchen, Freunde zu beeindrucken, bringen exotische Schnecken mit, aber mit ihnen viel Mühe, benötigen sie besondere Pflege und vor allem eine besondere Temperatur.

Psychologen raten zu Entspannung und Stressabbau, um ein Aquarium zu Hause zu eröffnen und das mysteriöse Leben von Fischen, Schnecken und Mollusken zu beobachten.

Aussehen

Auf den ersten Blick scheint es, als wäre bei diesen Meeres- und Flussbewohnern nichts Ungewöhnliches, sie sind alle gleich und wortlos. Aber wahre Liebhaber behaupten, dass jede Schnecke ihren eigenen Charakter und ihre eigenen Leidenschaften hat.

Die Schnecke, die schön und romantisch Marisa genannt wird, ist zum Beispiel eine Muschel, die aus den frischen Flüssen Südamerikas zu uns kam. In allen Seen, Sümpfen und Flüssen von Brasilien, Venezuela, Panama, Honduras und Costa Rica finden Sie eine große Anzahl dieser Mollusken.

Sie lieben Gegenden mit üppiger Vegetation und einem großzügigen tropischen Klima. Sie haben ein sehr ansprechendes Aussehen: Eine große, spiralförmige Schale, die in zarten Farben des warmen Spektrums lackiert ist, ist mit mehreren Längsstreifen verziert.

Der Körper der Schnecke ist gelblich-weiß mit einem grauen, schwarzen und grünen Muster, oft zweifarbig: Die Oberseite ist beige und die Unterseite dunkelbraun. Große Marisen können 5 cm erreichen.

Besondere Haftbedingungen

Der Inhalt dieser Mollusken in häuslichen Aquarien ist etwas problematisch, da sie trotz ihrer Schönheit besondere Bedingungen erfordern.

Müssen warten:

  • Wassertemperatur nicht niedriger als +21 und nicht höher als +25 Grad;
  • Steifheit - von 10 bis 25;
  • Acidität (pH) - 6,8-8,0.

Sie brauchen nicht mehr! Viele Aquarienfische enthalten auch Wasser in diesen Parametern, das heißt, Sie müssen nur solche Fische mit Schnecken kombinieren, und es ist viel einfacher, die erforderlichen Parameter einzuhalten.

Es sei daran erinnert, dass die Marisas empfindlich auf einen Rückgang der Wassertemperatur reagieren, da sie an ein subtropisches und tropisches Klima gewöhnt sind.


Fütterung

In keinem Fall kann die Marisa hungrig bleiben. Seine Ernährung ist ziemlich breit:

  • die Überreste von Fischfutter;
  • Fischkot;
  • Protozoen;
  • Bakterien;
  • Tiere aus dem toten Meer;
  • Kaviar andere Mollusken.

Gerne essen sie normale Meeresfrüchte und vorgeformte Algen. Wenn die Schnecken hungrig werden und nichts Essbares finden, werden alle Aquarienpflanzen als Nahrung betrachtet. Und sie werden sie an der Wurzel essen, damit nichts übrig bleibt.

Im Allgemeinen sind die Marises ziemlich gefräßige Kreationen und fressen alles, was sie finden, sogar Toilettenpapier.

Um zu vermeiden, teure Aquarienpflanzen zu sich zu nehmen, sollten Sie den Boden der essbaren Mischung ständig in Form von Flocken ablegen.

Zucht

Im Gegensatz zu vielen anderen Mollusken sind Marizas bisexuell und ihr Geschlecht kann anhand der Farbe erraten werden. Männer haben einen hellbeigen Körper mit kleinen braunen Flecken, während Frauen eine dunkelbraune oder schokoladige Farbe mit Scheidungen haben.

Diese Schnecken brüten schnell. Kaviar lag unter der Unterseite der Blätter von Aquarienpflanzen. Die Position des Blattes spielt keine Rolle. Eier erreichen einen Durchmesser von 2 bis 3 mm.

Nach zwei oder zweieinhalb Wochen werden sie durchsichtig und es entstehen junge Schnecken. Es ist notwendig, das Wachstum der Population im Aquarium manuell zu regulieren: Entfernen Sie überschüssige Eier oder bringen Sie die jungen Individuen in einen separaten Behälter.

Man kann nicht sagen, dass die gerade geborenen Mollusken alle lebensfähig sind. Ein sehr großer Prozentsatz von ihnen stirbt.

Kompatibilität

Es ist auch wichtig anzumerken, dass die Kapazität des Aquariums für den Lebensunterhalt der Mollusken keine Rolle spielt. Mariza - friedliche und ruhige Kreaturen, die mit einigen Fischarten gut auskommen.

Wenn Sie Ihre Maris jedoch retten wollen, sollten Sie sie nicht zusammen mit Labyrinth, Buntbarschen, Tetraodonen und anderen großen Aquarienfischarten absetzen.

Interessante Fakten

  • Es wird vermutet, dass sich große Schnecken an ihren Besitzer gewöhnen und ihn erkennen.
  • Marizas bewegen sich langsam und reibungslos durch das Aquarium, und es ist eine große Freude, sie zu beobachten, was wirklich fasziniert und nicht weniger schlimm macht als eine Entspannungssitzung mit einem Psychologen.
  • Ärzte haben keinen einzigen Fall einer Schneckenallergie beobachtet. Und es wird angenommen, dass der Schleim der Mollusken heilsam ist: Schnitte und kleine Wunden an den Händen heilen viel schneller, wenn Sie die Schnecken auf der beschädigten Oberfläche ein wenig krabbeln lassen.

Diejenigen, die sich aus Angst vor Schmutz, Geruch oder Lärm nicht trauen, Haustiere zu haben, sollten wissen, dass die Marisa-Muscheln keinen Geruch, keinen Lärm, kein Knabbern an Hausschuhen und Möbeln aufweisen, den Boden nicht zerkratzen und nicht laufen müssen morgens oder abends. Viele Molluskenliebhaber scherzen, dass Aquarienbewohner Tiere für die Faulenzer sind.

Auch wenn Ihnen die Idee, Schnecken oder Mollusken zu beginnen, zunächst komisch erscheint, denken Sie, vielleicht werden diese kleinen Kreaturen Ihnen etwas Neues über die Welt um Sie herum enthüllen!

Video ansehen: Schneckenzucht nach alter Tradition (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send