Schnecken

Wie man Schneckenspulen in einem Aquarium loswird

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie kann man die Schnecken im Aquarium zerstören?

Aquarienschnecken sind schön, nützlich und schaden zumeist nicht den Bewohnern. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sie so reichlich brüten, dass sie den Aquarianer zu ärgern beginnen. Dies gilt insbesondere für Bodenschnecken wie Melania. Es ist nicht ganz einfach, sie vollständig loszuwerden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Möglichkeiten beschrieben, mit einer übermäßigen Anzahl von Schnecken fertig zu werden.

Eine Vielzahl von Aquarienschnecken

Schnecken sind Gastropoden, Teil der Gattung Mollusca, zu der auch Muscheln und Mollusken gehören. Ein Merkmal ist eine einzige Hülle. Sie bewegen sich auf der Oberfläche mit einem großen, muskulösen Bein und essen in einem kleinen Mund. Ein empfindliches Tentakelpaar aus dem Kopf, auf dem sich die Augen befinden, mit denen Schnecken die Welt erkunden. Sie haben Lungen, die sie an der Oberfläche atmen, Kiemen zum Atmen unter Wasser oder beides.

Die meisten Schnecken sind hermaphroditisch, dh sie haben sofort männliche und weibliche Genitalien. In den meisten Fällen erfordert die Paarung ein Paar, nämlich das Ablegen von Eiern, in einem Schleimhautschutzfilm, der im Aquarium häufig unter den Blättern von Pflanzen zu sehen ist. Ampulyaria legt eine große Anzahl von Eiern über die Wasseroberfläche, die Gelenke sehen aus wie gelbe oder orangefarbene Eier auf einem dichten, harten Haufen. Einige Schnecken, wie z. B. Aquarium Melania - Viviparous. Aquariumschnecken sind Allesfresser, sie können Algen, Speisereste, Aas und verrottende Pflanzenteile fressen. Einige große Schnecken können zarte Pflanzen beschädigen, aber entgegen der landläufigen Meinung werden sie von kleinen Schnecken nicht beschädigt.

Schnecken im Aquarium

Die kontrollierte Schneckenpopulation schadet dem Aquarium nicht, im Gegenteil, die Schnecken fressen die Essensreste, reinigen sie von Algen und die Bodenschnecken mischen und belüften den Boden und verhindern so, dass sie verrotten. Viele enthalten interessante Schnecken - Ampullen, die nicht sehr anstrengend sind und nicht zu einer schnellen Reproduktion neigen. Kleine Schnecken, wie z. B. Fizy und Coils, neigen jedoch dazu, sich unter günstigen Bedingungen rasch zu vermehren und füllen schnell das Aquarium, wobei sie das Glas, die Filter und Pflanzen bedecken.

Wie man Schnecken im Aquarium vermeidet

Normalerweise gelangen Schnecken in Form eines Kaviars oder eines Erwachsenen in ein neues Aquarium, das zusammen mit den Pflanzen, dem Dekor oder beim Umpflanzen von Fischen übertragen wird. Überprüfen Sie alle Pflanzen auf Schnecken oder ihre Kälber oder tauchen Sie die Pflanzen in einer Lösung ein, die sie abtötet (Hydra-Tox), sogar die aufmerksamsten Aquarianer leben Schnecken. Für ein ausgeglichenes Aquarium sind Schnecken keine Bedrohung. Anstatt mit dem Eindringen in das Aquarium zu kämpfen, ist es besser, deren Anzahl zu überwachen, denn eine schnelle Reproduktion bedeutet Probleme im Aquarium.

Wachsende Schneckenpopulation in einem Aquarium

Der Hauptgrund für die übermäßige Anzahl von Schnecken im Aquarium ist die reichliche Fütterung von Fischen. Schnecken verschlingen Essensreste und vermehren sich in einer quadratischen Abfolge. Wenn Schnecken Sie störten, oder eher die Anzahl im Aquarium, prüfen Sie, ob Sie Fische überfüttern?

Normalerweise sammelt sich der Abfall im Boden und dient als Lager für Schnecken. Die zweite Aufgabe besteht darin, den Boden abzusaugen und das restliche Futter zu entfernen. Außerdem verschlingen die Schnecken Algen, und wenn Sie keinen Antsistrus oder ähnlichen Wels haben, sollten Sie sie in das Gefäß geben, um einen Lebensmittelwettbewerb zu schaffen. Darüber hinaus frisst Wels die Eier von Schnecken.

Leiden Schnecken an Krankheiten?

Schnecken sind an der Übertragung von Krankheiten zwischen Fischpopulationen beteiligt, da sie als Träger für Parasiten und Krankheitserreger verwendet werden können. Sie sollten sich jedoch nicht allzu viele Sorgen machen. Wenn Sie jedoch neue Fischarten kaufen oder mit Lebendfutter füttern, ist die Chance, die Krankheit zu bringen, um ein Vielfaches höher.

Schneckenbekämpfung mit chemischen Methoden

Neue Vorbereitungen für den Umgang mit Schnecken können in Zoohandlungen und Online-Shops erworben werden, sie sollten jedoch nur als letztes Mittel verwendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben. Das Hauptproblem ist, dass der massive Tod von Schnecken zum Erliegen kommt Gleichgewicht im Aquarium.


Der Tod verursacht einen bakteriellen Ausbruch, Änderungen der Wasserparameter und Fischkrankheiten. Darüber hinaus wird die Chemie nicht alle Schnecken und ihre Eier töten, und sie werden sich weiterhin vermehren, indem sie die Überreste ihrer Verwandten essen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Einige Medikamente sind für Fische und Garnelen giftig. Vermeiden Sie auch die Verwendung anderer Chemikalien für das Aquarium, da dies die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Die natürliche Methode - Schneckenfallen
Snail-Fallen werden mittlerweile von vielen Marken produziert, aber es ist ziemlich schwierig, sie von uns zu kaufen. Einfacher, es selbst zu machen. Die elementarste Schneckenfalle - lassen Sie nachts ein Blatt verbrühten Kohls auf dem Boden des Aquariums und legen Sie es auf den Teller. Am Morgen wird es mit Schnecken bedeckt, die leicht zu entfernen sind. Wenn Sie dies regelmäßig tun, reduzieren Sie die Bevölkerung erheblich.

Wenn Fische beispielsweise Somas dies nicht zulassen, können Sie die Methode modernisieren. Wir nehmen eine Plastikflasche, schließen sie, brennen Löcher in den Boden oder bohren Löcher, damit der Fisch nicht hineinkommen kann und die Schnecken problemlos. Wir haben entweder Salat, Kohl oder anderes Gemüse, besser verbrüht, damit sie effizienter arbeiten. Flasche überfluten und gehen lassen. Am Morgen erhalten Sie eine volle Flasche Schnecken.

Die natürliche Methode ist Fisch
Einige Fische in der Natur fressen Schnecken, und Sie können sie zum Kampf verwenden. Wenn Ihr Fisch jedoch voll genug ist, ist es unwahrscheinlich, dass er darauf achtet. Halten Sie sie leicht hungrig. Ein ausgezeichneter Schneckenesser ist ein Tetradon, aber er ist schlecht gelaunt und eignet sich nicht für allgemeine Aquarien. Von den weniger aggressiven - kämpfenden Clowns, Makropoden - einige Arten von Gourami. Auch alle Arten von Wels, essen die Schneckeneier. Um dem Wels im Kampf zu helfen, drehen Sie Dekor, Haken, Töpfe usw. um, da Kaviar meistens darunter gelegt wird.

Natürliche Methode - räuberische Schnecken
Raubschnecken Helena (Antentome helena), Fleischfresser und fressen andere Schneckenarten. In den letzten Jahren sind sie recht beliebt geworden und kaufen sie problemlos. Dies sind schöne, kegelförmige Schnecken, die auch attraktiv aussehen. Bis zu 1 - 2 cm groß Helena kann die Anzahl der Schnecken deutlich reduzieren und sie sogar vollständig zerstören, in diesem Fall beginnen sie zu fressen wie alle Schnecken, obwohl eine solche Diät für sie nicht typisch ist. Obwohl Hühner nicht so schnell wie normale Schnecken brüten, können sie Nachkommen gebären. Aber die Schnecke ist ziemlich teuer, und wenn sie mit Verlust auftritt, werden Sie das nicht tun.

Schneckenmythen

Schnecken verschmutzen das Aquarium
Im Gegenteil, Aquarienschnecken fressen Abfall, reinigen die Oberfläche und zerstören Algen. Dieser Mythos ist am wahrscheinlichsten auf die Tatsache zurückzuführen, dass Schnecken in vernachlässigten Aquarien mit reichlicher Fütterung und mangelhafter Pflege gedeihen.

Schnecken können kleine Fische töten
Schnecken sind Allesfresser und fressen alles, was sie erreichen können. Wenn der Fisch stirbt oder bereits sehr geschwächt ist, versammeln sich die Schnecken sofort zu einem Festmahl. Der Aquarianer sieht, dass der Fisch am Boden liegt und Schnecken fressen ihn, aber er ist nicht schuld an seinem Tod. Ein kleiner Gedanke ist leicht zu verstehen - eine sich langsam bewegende Schnecke kann für gesunde und verspielte Fische keine Gefahr darstellen.

Schnecken verderben die Pflanzen
Einige Schnecken, vor allem aus der Natur und lokalen Gewässern, können Pflanzen schädigen. Der Großteil der Aquarienschnecken schädigt die Pflanzen jedoch nicht. Schnecken haben ein kleines Maul, das zum Abkratzen von Oberflächen geeignet ist, und höhere Pflanzen haben eine harte Oberfläche. Der Ursprung des Mythos ist leicht zu verstehen - die Schnecken fressen ständig alte, sterbende Blätter und es scheint, als würden sie sie töten.

Einfache Regeln:

  • 1. Überfüttern Sie nicht
  • 2. Reinigen Sie den Boden regelmäßig.
  • 3. Holen Sie sich Wels oder Garnelen, damit sie die gleichen Algen essen
  • 4. Holen Sie sich etwas Schneckenfisch
  • 5. Drehen Sie die Haken und Dekor
  • 6. Verwenden Sie Schneckenfallen
  • 7. Schauen Sie sich neue Pflanzen und Dekorationen für Kaviar und Schnecken an.
  • 8. Verwenden Sie niemals Pflanzen oder Dekor aus lokalen Teichen.
  • 9. Füttern Sie nicht ein paar Tage Fisch, sie essen eher Schnecken
  • 10. Achten Sie auf Wasser, wenn Sie Chemikalien verwenden.

Wie man Schnecken im Aquarium loswird: alle Arbeitsmethoden

Jeder Aquarianer mit langjähriger Erfahrung hat eine doppelte Einstellung zu den in seinen Glashütten lebenden Schnecken. Auf der einen Seite scheinen sie nützlich zu sein - sie fressen die Essensreste, die Angreifer auf der Unterseite und reinigen das Glas von Aquarien. Auf der anderen Seite verschmieren die meisten Arten diese Gläser, und manchmal vermehren sich die Muscheln so sehr, dass sie die grünen Anpflanzungen zerstören und eine gemütliche Oase in eine Art wässrige Wüste verwandeln. Die Schnecke Melania hat eine besondere Abneigung gegen Fischbesitzer. Wie kann man eine Kreatur loswerden, die mit kosmischer Geschwindigkeit brütet? Darüber hinaus ist sie auch lebendig, so dass ihre Jungen sofort die feindlichen Reihen auffüllen. Andere Arten unterscheiden sich in dieser Fruchtbarkeit nicht und geben Zeit, um Schnecken im Aquarium zu entfernen. Aber um dieses Problem zu lösen, haben wahrscheinlich alle Besitzer der "Pools".

Ursachen für "Schneckenprobleme"

In vielen Fällen pflanzen Aquarianer diese Tiere zuerst selbst in Aquarien. Manchmal werden sie jedoch in Form von Kaviar gebracht, wobei die Pflanzen im Tiergeschäft gekauft werden. Unabhängig davon, wie die Mollusken anfangen, vermehren sie sich jedoch aufgrund der von Ihnen bereitgestellten Bedingungen zu viel. Insbesondere aufgrund unregelmäßiger oder unachtsamer Reinigung des Bodenraums. Futter sackt in Fülle und provoziert die schnelle Vermehrung unerwünschter Bewohner. Bevor Sie also entscheiden, wie Sie die Schnecken in einem Aquarium entfernen möchten, sollten Sie zunächst durch die Verhinderung ihres Aussehens und ihrer Reproduktion verwirrt werden. Es wird nicht nur beim "Staubsaugen" des Bodens sein; Das Aquarium sollte regelmäßig gereinigt und das Wasser rechtzeitig gewechselt werden. Das für 20 bis 30 Minuten gegessene Futter ist besser direkt von der Oberfläche zu entfernen, ohne darauf zu warten, dass es sich festsetzt. Neue Pflanzen vor dem erneuten Einpflanzen in einem Aquarium sollten zehn Minuten lang in einem schwachen Kaliumpermanganat gespült werden. Dadurch wird die mögliche Kupplung zerstört.

Mit seinen eigenen Händen

Da es sehr schwierig ist, Schnecken in einem Aquarium zu entfernen, kann dies für den Rest der Bewohner gefährlich sein. Daher ist es am einfachsten, die Population zu kontrollieren. Wenn große Personen einmal in der Woche herausgenommen werden und kleine "auf dem Glas platzen" (Fische fressen sie auf), dann treten Probleme mit der Überbevölkerung von Schnecken einfach nicht auf. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass das Verstecken in der Vegetation von Mollusken extrem schwierig ist und der Kaviar durch diese Methode nicht beseitigt wird.

Schneckenköder

Dies ist eine weniger zeitaufwändige, garantierte, vollständig ökologische und absolut freie Möglichkeit, Schnecken in einem Aquarium zu entfernen. Am Boden des Behälters befindet sich etwas Attraktives für diese Tiere: ein Salatblatt, ein Stück Gurke oder eine Bananenschale. Wenn eine ausreichende Anzahl von Personen auf dem Köder krabbelt, wird er entfernt und verworfen. Zur Vereinfachung wird der Köder auf einen Tauchstab gelegt, der an der Unterseite eingetaucht ist, um das Herausziehen zu erleichtern. Wenn Sie das Verfahren mehrmals in Abständen von 2-3 Tagen wiederholen, sinkt die Population auf einen nicht bedrohlichen Wert.

Schneckenfallen

Da einige Personen nach dem Essen vom Köder abrutschen und das traurige Schicksal ihrer Mitmenschen meiden, scheint eine effektivere Methode, überschüssige Schnecken im Aquarium zu beseitigen, wirksamer zu sein. Einige Unternehmen bieten vorgefertigte Fallen an, da sich ihre Türen nur nach innen öffnen: Die Muschel krabbelt vor Ködergeruch und kann das „Haus“ nicht verlassen. Die Werbung besagt, dass die Geräte für die "kulturellen" Bewohner von Aquarien absolut sicher sind, aber ihre Besitzer waren immer wieder überzeugt, dass sie vor den sich langsam bewegenden Parasiten Zeit haben, beispielsweise Wels zu durchdringen. Verwenden Sie deshalb lieber hausgemachtes. Eine etwa fünf Zentimeter tiefe Schüssel wird aus dem Boden einer Plastikflasche hergestellt; Seine Kanten sind nach innen gebogen, um das Herauskriechen der Gefangenen zu verhindern. Damit die Konstruktion nicht schwimmt, werden Löcher in den Boden gebohrt. Zum leichteren Ziehen werden an den Seiten befestigte Gewinde am Kork befestigt. Innerhalb des Köders wird gelegt; Fische schwimmen natürlich in eine Falle, aber wenn sie herausgezogen werden, können sie schnell entkommen.

Elektromethode

Bei zu viel "Verstopfung" des Reservoirs müssen drastische Methoden gefunden werden, wie man Schnecken im Aquarium entfernt. Sie alle sind mit dem Risiko verbunden, alle Lebewesen im "Pool" zu verlieren, so dass sie, wenn sie verwendet werden, sowohl Fische als auch Tiere in einer anderen vorübergehenden Wohnung pflanzen müssen. Die Verwendung von Elektrizität scheint am schnellsten und ohne weitere Folgen zu sein. In dem besiedelten Aquarium, in dem nur Schnecken und Wasser zurückgeblieben waren, senkten zwei mehradrige Kupferdrähte drei Minuten lang von verschiedenen Seiten ab, von denen jeder über ein zweites Ende mit Batterien verbunden war (selbst 9-Volt-Strom reicht aus). Parasiten sterben, und Sie müssen das Aquarium nur nach Plan waschen und seine Bewohner dorthin zurückbringen.

Chemie zu helfen

In vielen Bereichen des menschlichen Lebens wird auf sie zurückgegriffen - im Pflanzenanbau, in der Viehzucht und im Alltag. Sie sollten jedoch immer daran denken, dass die Früchte dieser Wissenschaft gefährlich sein können. Es gibt keine Einwände: Chemische Methoden, wie man Schnecken in einem Aquarium loswird, sind schnell und effektiv, sie können jedoch auch andere lebende Organismen schädigen, die darin leben. Insbesondere die meisten Zoos zur Vernichtung von Schnecken enthalten Kupfer. Die Etiketten sagen, dass es für alle anderen "Nachbarn" harmlos ist. Dieselbe Garnele tötet jedoch nicht schlimmer als Schnecken. Ja, und sie sind für Fische nicht nützlich, deshalb müssen alle Lebewesen entfernt werden und das Aquarium muss nach der Behandlung gekocht werden.

Vielen Fischhaltern wird empfohlen, Salzlösungen zu verwenden. Sie sind für Schnecken wirklich unerträglich. Aber auch viele Pflanzen und Fische reagieren schlecht auf Salz - Sie müssen sich wieder dem Neustart des Aquariums stellen.

Biologische Methode: Fisch gegen Schnecken

Von allen existierenden Methoden ist der Start in den Lebensraum der Parasiten ihrer natürlichen Feinde die effektivste, menschlichste und sicherste. Es kann etwas länger dauern, aber Sie müssen weder das Aquarium neu starten noch die Gesundheit Ihrer Haustiere gefährden. Wenn Sie sich in einem Aquarium zu sehr um Schnecken sorgen, sollten Sie den Kampf mit Schnecken denjenigen anvertrauen, denen sie zum Opfer fallen. Unter den Fischen sind Makropoden die bekanntesten Gewinner dieser Geißel - das Reinigen von einhundert Litern Schnecken im Aquarium dauert weniger als eine Woche. Tetradonts werden starke Konkurrenten für Makropoden sein; Aufgrund ihrer Vielfalt ist es jedoch besser, Zwerge auf den Markt zu bringen, da die Rasse durch erhöhte Aggressivität gekennzeichnet ist. Viele Gourami, Buntbarsche und Kämpfer eignen sich auch zur Bekämpfung von Schnecken. Um zu verhindern, dass sich die übermßige Population von Mollusken erholt, wird Welsantikyrus in das Glashaus geschossen: Zusammen mit den Algen, die auf den Gläsern wachsen, fressen sie Schneckenkaviar.

Biologische Methode: Muscheln gegen Schnecken

Bestimmte Probleme treten auf, wenn Sie kleine und friedliebende Haustiere in einem Aquarium haben. Die Fische, die Mollusken zerstören, sind von Natur aus Raubtiere. Es ist oft unmöglich, sie zu verwenden, denn das Entfernen von Aquarienschnecken mit Hilfe natürlicher Killer bedeutet, das Leben (zumindest die Gesundheit) des kostbaren Fischbestandes zu riskieren. Die gleichen Tetradonen sind sogar innerhalb ihrer eigenen Spezies aggressiv. Ja, und Buntbarsche mögen kleine Nachbarn. In diesem Fall sind die Schnecken mit dem sanften Namen Helene sehr hilfreich. Die Hauptration ihrer Ernährung besteht aus anderen Arten. Angesichts der Tatsache, dass sie sich viel schneller als sonst bewegen - schließlich, Jäger -, haben sie keine Probleme, Beute zu fangen. Ja, und "in Hinterhalt" warten, wissen sie auch wie. Nachdem sie das Opfer erwischt hat, schiebt Helena es in den weichen Teil, unter die Rüstung, den Rüssel mit dem "Mund" und saugt es wie einen Cocktail durch einen Strohhalm aus - nur eine leere Hülle bleibt übrig.

Die Aktivitäten dieser Raubschnecken unterliegen Einschränkungen. Erstens berühren sie nicht zu große Individuen (was andererseits großartig ist - Ampulyarias bleiben erhalten). Alles was sie auch "zu zäh" machen - Helens kann einfach nicht im Mund bleiben. Und vor allem - sind Helena-Schnecken wert. Wir müssen das Budget aufbessern, um sich ein Paar zu kaufen.

Also haben wir erzählt, wie man Schnecken im Aquarium loswird, alle Arbeitsmethoden aufgelistet und ihre Vor- und Nachteile aufzeigt. Wie zu wählen - Sie entscheiden!

Wie kann man Schnecken im Aquarium entfernen?

Normalerweise stellen Schnecken keine Gefahr für Fische und Pflanzen dar, die in einem Aquarium leben, sondern sind im Gegenteil an der Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichts beteiligt, da sie Essensreste und Abfallprodukte auf dem Boden und an den Wänden des Aquariums aufnehmen. Manchmal können sie sich jedoch zu stark vermehren, so dass Sie wissen müssen, wie Sie die Schnecken im Aquarium entfernen können.

Natürliche Methoden zum Umgang mit Schnecken

Die sichersten und harmlosesten für andere Bewohner des Aquariums sind Methoden zum Umgang mit Schnecken durch Volksheilmittel oder durch die Einführung von Raubtieren in das Ökosystem, das Schnecken frisst. Наиболее часто заводчики аквариумов мучаются вопросом, как избавиться от мелких улиток в аквариуме, так как крупные виды не склонны к быстрому размножению.

Если вы думаете, как избавиться от маленьких улиток в аквариуме, то попробуйте применить особые ловушки. Для этого на дно аквариума поместите тарелку или бутылку с небольшими отверстиями, в которую положите ошпаренный лист салата или капусты. Приманку оставляете на ночь, а утром можно легко удалить покрытый улитками лист и, таким образом, снизить их популяцию.

Raubtiere sind eine weitere Möglichkeit, Spiralschnecken in einem Aquarium zu beseitigen. Einige Fischarten fressen gerne solche Schnecken. Sie mögen Tetradon-Schneckenfische sehr, aber Sie sollten darauf achten, dass diese Fische einen eher aggressiven und unangenehmen Charakter haben und möglicherweise nicht mit anderen Bewohnern des Aquariums auskommen. Andere Arten, die bei der Regulierung der Schneckenpopulation helfen, sind: Clownbekämpfung, einige Gourami-Arten, Makropoden, Wels, Schneckeneier fressen. Es ist erwähnenswert, dass wenn der Fisch satt ist, es unwahrscheinlich ist, dass er Schnecken betrachtet, so dass die Bewohner Ihres Aquariums die ganze Zeit ein wenig Hunger haben müssen.

Helena Raubschnecken reinigen Ihr Aquarium leicht von kleineren Arten. Danach können die Schnecken dieser Art wie alle anderen fressen: die Überreste von Nahrungsmitteln und Pflanzen. Solche großen Schnecken sind sehr schön und neigen nicht zur Zucht. Wenn sie sich jedoch vermehren, können Sie sie schnell und gewinnbringend verkaufen, wie jetzt sind sie sehr gefragt.

Chemische Kontrollmethoden

In Tierhandlungen können Sie spezielle chemische Verbindungen kaufen, die die Schneckenpopulation regulieren. Eines davon - das Medikament Hydra-Tox, mit dem Sie den Pflanzen und dem Boden standhalten können, bevor Sie in ein Aquarium gestellt werden. Diese Substanzen töten Schnecken, sie können jedoch das empfindliche chemische Gleichgewicht im Aquarium stören, was die Gesundheit und den Lebensunterhalt anderer Bewohner beeinträchtigen kann. Daher ist es notwendig, solche Präparate sorgfältig zu befolgen und die Anweisungen genau zu befolgen.

Die rote Spirale im Aquarium ist eine Schnecke, die jeder kennt

Spiralen sind Schnecken, die sich für jedes Süßwasseraquarium eignen. Die Schale ihrer klassischen Form und die Spule selbst ist ziemlich schön, oft in verschiedenen Farben und Größen. Sie fressen Algen und Speisereste, die für die Gesundheit der Fische gefährlich sind. Außerdem dienen die Hornspulen als eine Art Indikator für die Wasserqualität im Aquarium. Wenn sie alle vom Boden bis zur Wasseroberfläche aufgestiegen sind, bedeutet dies, dass mit dem Wasser etwas nicht stimmt und es Zeit ist, Substitutionen vorzunehmen.

Über die Windungen gibt es eine Menge Negativität, da sie sich sehr leicht vermehren und das Aquarium füllen. Dies geschieht jedoch nur, wenn der Aquarianer die Fische überfüttert und die Windungen keine natürlichen Feinde haben. Wie Sie zusätzliche Spulen in Aquarien entfernen, können Sie durch Klicken auf den Link lesen.
Sie sagen auch, dass die Aquarienspirale die Pflanzen verdirbt, aber das ist es nicht. Die Spulen sind oft auf verrotteten oder toten Pflanzen zu sehen und werden aus einem bestimmten Grund mitgenommen, und tatsächlich fressen sie die Pflanze einfach auf. Die Spulen haben zu schwache Zähne, die sie durch ein Loch in der Anlage nagen könnten, aber jetzt verrotten sie sehr geliebt und werden vor Freude gefressen.

Tragen sie Parasitenspulen?

Es ist bekannt, dass Spulen während des Lebens Träger von Parasiten sein können, die Fische infizieren und sogar töten. Aber es ist in der Natur, und in einem Aquarium ist die Chance, Parasiten mit Schnecken zu übertragen, viel geringer als mit Nahrungsmitteln. Selbst in Tiefkühlkost, von Lebendfutter ganz zu schweigen, können verschiedene Parasiten und Krankheitserreger überleben.

Also würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn es für Sie sehr wichtig ist, Schnecken zu bekommen, Sie jedoch Angst haben, Parasiten mitzubringen, dann können Sie Kaviar-Spulen im Aquarium mitbringen, die kein Träger sind.

Fakten über Hornspulen

Spulen atmen Licht ein und müssen für einen Atemzug an die Wasseroberfläche steigen. Sie tragen auch eine Luftblase in ihrer Spüle, die sie als Ballast verwenden - um aufzusteigen oder umgekehrt, sinkt sie schnell nach unten. Spulen leben etwa zwei Jahre oder sogar länger.

Die meisten Arten von Windungen, die in einem Aquarium leben, werden nicht größer als ein Zentimeter. Sie vertragen leicht gesalzenes Wasser ziemlich gut, was sie zu guten Begleitern für einige Fischarten macht. Für einige Fische zum Beispiel sind Tetradons - Spirale ein Lieblingsessen. Tatsache ist, dass die Spüle nicht sehr solide ist und es leicht zu durchschauen ist. Die Windungen werden sogar speziell für die Fütterung der Fische angebaut, oder sie starten im Gegenteil Schneckenjäger, um sie im allgemeinen Aquarium zu zerstören.

Multiplikationsspulen

Die Spulen sind hermaphroditisch, was bedeutet, dass sie auch Geschlechtsmerkmale beider Geschlechter haben, aber für die Fortpflanzung ein Paar brauchen. Damit die Spulen in Ihrem Tank viel werden, sind es nur zwei Schnecken. Es ist klar, dass sich diese umso schneller vermehren, je mehr davon anfänglich vorhanden sind. Sie brauchen dafür nichts zu tun, führen Sie es aus und vergessen Sie es. Sie werden alles selbst machen. Besonders schnell überfluten die Windungen das Aquarium, wenn Sie den Fisch überfüttern. Futterreste sind eine ausgezeichnete Nährstoffbasis, auf der sie wachsen und sich entwickeln.

Aber selbst wenn Sie nur eine Schnecke haben, sind die Chancen, dass sie bald geschieden wird, sehr hoch. Vergessen Sie nicht, dass sie Hermaphroditen sind und sich selbst befruchten können. Oder es kann bereits befruchtet werden und bald Eier legen. Kaviar sieht aus wie ein transparenter Tropfen, in dem Punkte sichtbar sind. Der Speck-Kaviar kann sich überall befinden, auf Steinen, auf dem Filter, an den Wänden des Aquariums, sogar auf der Schale anderer Schnecken. Es ist mit einer gelatineartigen Zusammensetzung bedeckt, um kleine Schnecken zu schützen. Je nach Wassertemperatur und -bedingungen im Aquarium picken die Kaviar-Coils 14–30 Tage.
Coils leben ein bis zwei Jahre, selten mehr. Es ist oft schwer zu verstehen - die Spule ist bereits tot oder ruht gerade. In diesem Fall müssen Sie ... es riechen. Der Verstorbene kommt schnell mit Zersetzung und starkem Geruch. Egal wie seltsam es klingen mag, es ist jedoch wichtig, den Tod von Schnecken zu kontrollieren, insbesondere in kleinen Aquarien. Tatsache ist, dass sie das Wasser gründlich verderben können, da sie sich schnell zersetzen.

Kaviarspule

Spuleninhalt

Sie bevorzugen warmes Wasser (22-28 ° C). Coils fressen fast alles - Gemüse, verrottende Pflanzen, Futtermittel für Fische, tote Fische. Sie können Gemüse füttern - Salat, Gurken, Zucchini, Kohl. All dies muss eine Minute in kochendem Wasser gekocht werden und kleine Stücke geben.

Es ist nichts schwierig, die Windungen im Aquarium zu halten. Starten Sie sie einfach, sie finden selbst Nahrung. Übrigens gelangen die Schnecken oft zusammen mit den Pflanzen oder dem Dekor, auf dem sie Eier ablegen, in das Aquarium. Wenn Sie also plötzlich Schnecken haben - seien Sie nicht überrascht, es ist natürlich.

Wie man Schneckenspulen loswird, Melania im Aquarium Schnecken im Aquarium

Wie kann man Schnecken in einem Aquarium mit Hilfe von Raubschnecken Helen loswerden? Persönliche erfahrung.

Schnecken (wie man die Anzahl im Aquarium verringert)

So verringern Sie die Anzahl der Schnecken in der selbst gemachten Falle des Aquariums

Pin
Send
Share
Send
Send