Schnecken

Wie man Schnecken im Aquarium loswird

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie kann man die Schnecken im Aquarium zerstören?

Aquarienschnecken sind schön, nützlich und schaden zumeist nicht den Bewohnern. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sie so reichlich brüten, dass sie den Aquarianer zu ärgern beginnen. Dies gilt insbesondere für Bodenschnecken wie Melania. Es ist nicht ganz einfach, sie vollständig loszuwerden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Möglichkeiten beschrieben, mit einer übermäßigen Anzahl von Schnecken fertig zu werden.

Eine Vielzahl von Aquarienschnecken

Schnecken sind Gastropoden, Teil der Gattung Mollusca, zu der auch Muscheln und Mollusken gehören. Ein Merkmal ist eine einzige Hülle. Sie bewegen sich auf der Oberfläche mit einem großen, muskulösen Bein und essen in einem kleinen Mund. Ein empfindliches Tentakelpaar aus dem Kopf, auf dem sich die Augen befinden, mit denen Schnecken die Welt erkunden. Sie haben Lungen, die sie an der Oberfläche atmen, Kiemen zum Atmen unter Wasser oder beides.

Die meisten Schnecken sind hermaphroditisch, dh sie haben sofort männliche und weibliche Genitalien. In den meisten Fällen erfordert die Paarung ein Paar, nämlich das Ablegen von Eiern, in einem Schleimhautschutzfilm, der im Aquarium häufig unter den Blättern von Pflanzen zu sehen ist. Ampulyaria legt eine große Anzahl von Eiern über die Wasseroberfläche, die Gelenke sehen aus wie gelbe oder orangefarbene Eier auf einem dichten, harten Haufen. Einige Schnecken, wie z. B. Aquarium Melania - Viviparous. Aquariumschnecken sind Allesfresser, sie können Algen, Speisereste, Aas und verrottende Pflanzenteile fressen. Einige große Schnecken können zarte Pflanzen beschädigen, aber entgegen der landläufigen Meinung werden sie von kleinen Schnecken nicht beschädigt.

Schnecken im Aquarium

Die kontrollierte Schneckenpopulation schadet dem Aquarium nicht, im Gegenteil, die Schnecken fressen die Essensreste, reinigen sie von Algen und die Bodenschnecken mischen und belüften den Boden und verhindern so, dass sie verrotten. Viele enthalten interessante Schnecken - Ampullen, die nicht sehr anstrengend sind und nicht zu einer schnellen Reproduktion neigen. Kleine Schnecken, wie z. B. Fizy und Coils, neigen jedoch dazu, sich unter günstigen Bedingungen rasch zu vermehren und füllen schnell das Aquarium, wobei sie das Glas, die Filter und Pflanzen bedecken.

Wie man Schnecken im Aquarium vermeidet

Normalerweise gelangen Schnecken in Form eines Kaviars oder eines Erwachsenen in ein neues Aquarium, das zusammen mit den Pflanzen, dem Dekor oder beim Umpflanzen von Fischen übertragen wird. Überprüfen Sie alle Pflanzen auf Schnecken oder ihre Kälber oder tauchen Sie die Pflanzen in einer Lösung ein, die sie abtötet (Hydra-Tox), sogar die aufmerksamsten Aquarianer leben Schnecken. Für ein ausgeglichenes Aquarium sind Schnecken keine Bedrohung. Anstatt mit dem Eindringen in das Aquarium zu kämpfen, ist es besser, deren Anzahl zu überwachen, denn eine schnelle Reproduktion bedeutet Probleme im Aquarium.

Wachsende Schneckenpopulation in einem Aquarium

Der Hauptgrund für die übermäßige Anzahl von Schnecken im Aquarium ist die reichliche Fütterung von Fischen. Schnecken verschlingen Essensreste und vermehren sich in einer quadratischen Abfolge. Wenn Schnecken Sie störten, oder eher die Anzahl im Aquarium, prüfen Sie, ob Sie Fische überfüttern?

Normalerweise sammelt sich der Abfall im Boden an und dient als Lager für Schnecken. Die zweite Aufgabe besteht darin, den Boden abzusaugen und die Speisereste zu entfernen. Außerdem verschlingen die Schnecken Algen, und wenn Sie keinen Antsistrus oder ähnlichen Wels haben, sollten Sie sie in das Gefäß geben, um einen Lebensmittelwettbewerb zu schaffen. Darüber hinaus frisst Wels die Eier von Schnecken.

Leiden Schnecken an Krankheiten?

Schnecken sind an der Übertragung von Krankheiten zwischen Fischpopulationen beteiligt, da sie als Träger für Parasiten und Krankheitserreger verwendet werden können. Sie sollten sich jedoch nicht allzu viele Sorgen machen. Wenn Sie jedoch neue Fischarten kaufen oder mit Lebendfutter füttern, ist die Chance, die Krankheit zu bringen, um ein Vielfaches höher.

Schneckenbekämpfung mit chemischen Methoden

Neue Vorbereitungen für den Umgang mit Schnecken können in Zoohandlungen und Online-Shops erworben werden, sie sollten jedoch nur als letztes Mittel verwendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben. Das Hauptproblem ist, dass der massive Tod von Schnecken zum Erliegen kommt Gleichgewicht im Aquarium.


Der Tod verursacht einen bakteriellen Ausbruch, Änderungen der Wasserparameter und Fischkrankheiten. Darüber hinaus wird die Chemie nicht alle Schnecken und ihre Eier töten, und sie werden sich weiterhin vermehren, indem sie die Überreste ihrer Verwandten essen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Einige Medikamente sind für Fische und Garnelen giftig. Vermeiden Sie auch die Verwendung anderer Chemikalien für das Aquarium, da dies die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Die natürliche Methode - Schneckenfallen
Snail-Fallen werden mittlerweile von vielen Marken produziert, aber es ist ziemlich schwierig, sie von uns zu kaufen. Einfacher, es selbst zu machen. Die elementarste Schneckenfalle - lassen Sie nachts ein Blatt verbrühten Kohls auf dem Boden des Aquariums und legen Sie es auf den Teller. Am Morgen wird es mit Schnecken bedeckt, die leicht zu entfernen sind. Wenn Sie dies regelmäßig tun, reduzieren Sie die Bevölkerung erheblich.

Wenn Fische beispielsweise Somas dies nicht zulassen, können Sie die Methode modernisieren. Wir nehmen eine Plastikflasche, schließen sie, brennen Löcher in den Boden oder bohren Löcher, damit der Fisch nicht hineinkommen kann und die Schnecken problemlos. Wir haben entweder Salat, Kohl oder anderes Gemüse, besser verbrüht, damit sie effizienter arbeiten. Flasche überfluten und gehen lassen. Am Morgen erhalten Sie eine volle Flasche Schnecken.

Die natürliche Methode ist Fisch
Einige Fische in der Natur fressen Schnecken, und Sie können sie zum Kampf verwenden. Wenn Ihr Fisch jedoch voll genug ist, ist es unwahrscheinlich, dass er darauf achtet. Halten Sie sie leicht hungrig. Ein ausgezeichneter Schneckenesser ist ein Tetradon, aber er ist schlecht gelaunt und eignet sich nicht für allgemeine Aquarien. Von den weniger aggressiven - kämpfenden Clowns, Makropoden - einige Arten von Gourami. Auch alle Arten von Wels, essen die Schneckeneier. Um dem Wels im Kampf zu helfen, drehen Sie Dekor, Haken, Töpfe usw. um, da Kaviar meistens darunter gelegt wird.

Natürliche Methode - räuberische Schnecken
Raubschnecken Helena (Antentome helena), Fleischfresser und fressen andere Schneckenarten. In den letzten Jahren sind sie recht beliebt geworden und kaufen sie problemlos. Dies sind schöne, kegelförmige Schnecken, die auch attraktiv aussehen. Bis zu 1 - 2 cm groß Helena kann die Anzahl der Schnecken deutlich reduzieren und sie sogar vollständig zerstören, in diesem Fall beginnen sie zu fressen wie alle Schnecken, obwohl eine solche Diät für sie nicht typisch ist. Obwohl Hühner nicht so schnell wie normale Schnecken brüten, können sie Nachkommen gebären. Aber die Schnecke ist ziemlich teuer, und wenn sie mit Verlust auftritt, werden Sie das nicht tun.

Schneckenmythen

Schnecken verschmutzen das Aquarium
Im Gegenteil, Aquarienschnecken fressen Abfall, reinigen die Oberfläche und zerstören Algen. Dieser Mythos ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Schnecken in vernachlässigten Aquarien mit reichlicher Fütterung und mangelhafter Pflege gedeihen.

Schnecken können kleine Fische töten
Schnecken sind Allesfresser und fressen alles, was sie erreichen können. Wenn der Fisch stirbt oder bereits sehr geschwächt ist, versammeln sich die Schnecken sofort zu einem Festmahl. Der Aquarianer sieht, dass der Fisch am Boden liegt und Schnecken fressen ihn, aber er ist nicht schuld an seinem Tod. Ein kleiner Gedanke ist leicht zu verstehen - eine sich langsam bewegende Schnecke kann für gesunde und verspielte Fische keine Gefahr darstellen.

Schnecken verderben die Pflanzen
Einige Schnecken, vor allem aus der Natur und lokalen Gewässern, können Pflanzen schädigen. Der Großteil der Aquarienschnecken schädigt die Pflanzen jedoch nicht. Schnecken haben ein kleines Maul, das zum Abkratzen von Oberflächen geeignet ist, und höhere Pflanzen haben eine harte Oberfläche. Der Ursprung des Mythos ist leicht zu verstehen - die Schnecken fressen ständig alte, sterbende Blätter und es scheint, als würden sie sie töten.

Einfache Regeln:

  • 1. Überfüttern Sie nicht
  • 2. Reinigen Sie den Boden regelmäßig.
  • 3. Holen Sie sich Wels oder Garnelen, damit sie die gleichen Algen essen
  • 4. Holen Sie sich etwas Schneckenfisch
  • 5. Drehen Sie die Haken und Dekor
  • 6. Verwenden Sie Schneckenfallen
  • 7. Schauen Sie sich neue Pflanzen und Dekorationen für Kaviar und Schnecken an.
  • 8. Verwenden Sie niemals Pflanzen oder Dekor aus lokalen Teichen.
  • 9. Füttern Sie nicht ein paar Tage Fisch, sie essen eher Schnecken
  • 10. Achten Sie auf Wasser, wenn Sie Chemikalien verwenden.

Wie kann man das Aquarium von Schneckenspiralen befreien?

Schneckenaquarium - nützliche und schöne Kreaturen, die bei der Pflege des Tanks nützlich sein können. Sie sind harmlos, alles fressend und inhaltlich unprätentiös. Aufgrund ihrer Beschaffenheit vermehren sie sich jedoch sehr schnell. Erfahrene Aquarianer und Neuankömmlinge sind manchmal verwirrt, weil es so viele Schnecken gibt. Wie kann man Schnecken in einem Aquarium loswerden, damit das biologische Gleichgewicht der Gewässer nicht gestört wird und Fische und Pflanzen nicht geschädigt werden?

Über das Fortpflanzungssystem von Schnecken

Schnecken sind Gastropoden mit einer einzigen Schale. Sie haben ein großes muskulöses Bein, mit dem sie sich bewegen. Auf dem Kopf gibt es einen kleinen Mund und ein Paar "Antennen", die Tentakeln mit Augen sind. Sie sind zwei atmende Kreaturen, die sowohl Lungen als auch Kiemen atmen können.

Es gibt Schnecken mit unterschiedlichem Geschlecht und gleichgeschlechtlichem (Hermaphrodit). Einige Arten tragen und legen Eier, andere - Vivipare produzieren kleine Schnecken, die für ein erfülltes Leben bereit sind. Hermaphroditen haben männliche und weibliche Fortpflanzungsorgane. Alle Aquarienarten produzieren schnell Nachwuchs und einige können bereits schwanger gekauft werden. Ampulyarii - Mollusken unterschiedlichen Geschlechts, legen Eier über der Wasseroberfläche. Es wird sich herausstellen, dass die Spulen die Kupplung ohne die Beteiligung eines Mannes oder einer Frau reproduzieren, es ist ein Hermaphrodit. Melania, Helena, Tilomelany - lebende Spezies.

Diese Mollusken passen sich perfekt an die Umweltbedingungen an, so dass ihre Population rasch ansteigt. Sie essen fast alles - Algen, Pflanzen, Aas und verfallende Pflanzen, unbearbeitetes Essen. Bewältigen Sie die Reinigung des Aquarienwassers perfekt und beseitigen Sie die "Blüte".

Sehen Sie sich das Video zum Entfernen von Schnecken im Aquarium an.

Wie gelangen Schnecken in ein Aquarium?

Um die Population von Aquariumspiralen, Ampullen, Neretinen, Melania, Tilomeleaniya, Fizy, Mariza und anderen Arten zu kontrollieren, müssen Sie Maßnahmen entsprechend ihren physiologischen Eigenschaften anwenden. Wenn Sie die Population von Mollusken kontrollieren, wird das Aquarium nicht geschädigt. Sie machen hervorragende Arbeit mit Algen, mischen die Erde und lassen sie nicht verfaulen. In Fizy und Coils hohe Wiedergaberate, wodurch das Aquarium sehr schnell besiedelt ist. Sie geben keinen Durchgang und verstopfen alle Szenerien und Arrangements.

Schnecken gelangen in das Aquarium, wenn Sie sie kaufen, oder bringen Sie sie mit Pflanzen zusammen. Wenn Sie ein solches Zusammenleben mit Fischen nicht sehen möchten, bevor Sie in den Behälter einer neuen Dekoration oder Pflanze einpflanzen, behandeln Sie sie mit Hydra-Tox-Lösung. Schnelle Reproduktion bedeutet, dass etwas mit der Bio-Balance oder den Wasserparametern nicht stimmt. In einer ausgeglichenen Umgebung sind diese Mollusken absolut harmlos, sie können sogar nützlich sein.


Sie werden auch viel durch die Überfütterung von Fischen. Mollusken fressen die Speisereste, und je mehr davon, desto mehr werden sie zu diesen Lebewesen. Der im Boden angesammelte Abfall fördert die Fortpflanzung, also rechtzeitig, um ihn abzusaugen und Speisereste zu entfernen.

Wie gehe ich mit Schnecken um?

  1. Die chemische Methode - Sie kaufen im Tierfachhandel spezielle Medikamente, an denen diese Tiere sterben. Lohnt es sich zu tun? Diese Methode wird am besten als letztes Mittel eingesetzt, da der schnelle Tod von Tieren das aquatische Ökosystem stören wird. Chemikalien haben Nebenwirkungen - einen bakteriellen Ausbruch, Erkrankungen von Fischen und Pflanzen, Änderungen der Wasserparameter. Drogen können für alle Lebewesen giftig sein. Verwenden Sie keine Medikamente, die nicht zur Bekämpfung von Schnecken bestimmt sind. Mittel, um Schnecken zu entfernen: Tropisches Hydra-Tox, ZMF Limnacid, Sera Snailpur, Sera Snail-Ex, JBL Schnecktol, Aquacon gegen Schnecken, Dajana Molucid.
  2. Stellen Sie Fallen für Mollusken ein - Sie können Fallen im Geschäft für Haustiere kaufen und dies auch selbst tun. Bereiten Sie ein Blatt Kohl vor, verbrühen Sie es. Legen Sie den Boden des Aquariums auf einen Teller. Am Morgen werden das Kohlblatt und der Teller in Schnecken gehalten, die leicht zu reinigen sind. Ein regelmäßiges Verfahren verringert die Bevölkerungszahl. Wenn pflanzenfressende Fische den Kohl nicht bis zum Morgen "leben" lassen, können Sie den Weg verbessern. Nehmen Sie eine Plastikflasche und bohren Sie kleine Löcher hinein, in die der Fisch nicht passt und die Schnecken leicht durch sie hindurch kriechen. Brühen Sie Kohl, Salatblätter in eine Flasche und fluten Sie ihn am Boden des Tanks. Am Morgen werden viele dieser Tiere in der Flasche sein.

    Sehen Sie, wie man Schnecken aus dem Aquarium fängt.

  3. Fisch - viele Fische lieben Schnecken als Leckerbissen. Gut gefütterte Fische fressen jedoch keine Mollusken. Wir müssen den Fisch unterfüttern oder an einem Fastentag pflanzen. Essen Sie gut Schnecken Tetradons, Clownkämpfe, Makropoden, Gourami, Wels (essen ihre Eier).


  4. Große Schnecken, Raubtiere - es gibt eine solche Schnecke Helena, die sowohl kleine Fische als auch kleine Schnecken (Windungen, Ampullen und andere) frisst. Jetzt kaufen ist Helena nicht problematisch, ihre Größe beträgt 1,5 bis 2 cm und Helena kann innerhalb weniger Tage fast alle Angehörigen vernichten. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass sich Helena auch vermehrt und eine andere Brut derselben "Fresser" mitbringen kann. Kontrollieren Sie die Population aller Arten im Aquarium.
  5. Die mechanische Methode besteht darin, Muscheln mit einem Netz zu fangen. Der Prozess ist zeitaufwändig, aber wenn Sie nicht viele Aquarienschnecken haben, können Sie damit umgehen.

Schnecken aus einem Aquarium entfernen :: Schnecken im Aquarium entfernen :: Tiere :: Andere

So entfernen Sie Schnecken aus dem Aquarium

Nicht alle Schnecken sind gleichermaßen nützlich Aquarium. Im Laichenaquarium tun Schnecken nichts, sie essen Eier und Fischlarven. Im allgemeinen Aquarium der Horden Schnecken kann Wasserpflanzen vollständig zerstören. Das häufigste Problem für einen Aquarianer ist die schnelle Reproduktion einer roten Hornspirale oder eines roten Sprudels. Sie müssen regelmäßig entsorgt werden.

Die Frage "Warum sind Katzen keine Ware, wenn es bereits Bewertungen gibt?" - 1 Antwort

Du wirst brauchen

  • - Bananenschale;
  • -Salatblätter;
  • - Chlorkalk;
  • - Batterie 9-12 V;
  • -Draht;
  • - Kupferdraht:
  • - Fischraubtiere: Macropod gewöhnliche, Tetradont und andere.

Anweisung

1. Sie können Schnecken auf verschiedene Arten loswerden. Große Schnecken wie Ampulyaria können von Hand gesammelt und in ein anderes Aquarium gebracht werden. Die Jungen dieser Schnecken sind auch ziemlich groß und ihre Eier sind unter dem Deckglas des Aquariums. Mauerwerk liegt wie Himbeeren über dem Wasser. Entfernen und entsorgen Sie es.

2. Schnecken können auf dem Köder gefangen werden. Verwenden Sie Bananenschale und Salatblätter als Köder. Legen Sie den Köder auf die Unterseite des Aquariums. Wenn sich Schnecken auf dem Köder befinden, werden sie zusammen mit der Schale oder den Blättern entfernt. Dieses Verfahren muss mehrmals im Abstand von 3-4 Tagen durchgeführt werden, um nicht nur große Schnecken, sondern auch kürzlich geschlüpften Kaviar zu entfernen. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, Fische und Pflanzen aus dem Aquarium zu entfernen.

3. Es gibt eine elektrische Methode zum Entfernen von Schnecken. Nehmen Sie 2 Kupferdrähte. Reinigen Sie auf einer Seite die Enden in Form von Rispen 3 - 5 cm lang und verbinden Sie die anderen Enden mit einer Batterie mit einer Spannung von 9 - 12 V. Tauchen Sie die abisolierten Enden für 2-3 Minuten von gegenüberliegenden Seiten des Aquariums in Wasser. Schnecken sterben Diese Methode hat trotz der Geschwindigkeit ihre Nachteile. Erstens tolerieren viele Pflanzen keine Kupferionen und sterben möglicherweise ab. Zweitens ist nicht genau bekannt, wie sich dieses Verfahren auf Fische auswirkt, obwohl einige Aquarianer behaupten, es sei harmlos. Drittens müssen tote Schnecken immer noch manuell aus dem Aquarium entfernt werden. Beim Zerlegen ruinieren sie das Wasser.

4. Die radikale Methode im Umgang mit Schnecken besteht darin, dass alle Fische und Pflanzen aus dem Aquarium entfernt werden. Pflanzen zerstören. Ersetzen Sie den Boden vollständig oder kochen Sie ihn und waschen Sie ihn anschließend. Desinfizieren Sie das Aquarium mit Bleichmittel, spülen Sie es ab und trocknen Sie es gründlich ab. Füllen Sie das Aquarium mit Wasser auf. Diese Methode kann nur in kleinen Aquarien angewendet werden, in denen das biologische Gleichgewicht schnell hergestellt wird und keine wertvollen Pflanzen vorhanden sind.

5. Die effektivste und umweltfreundlichste Methode zum Umgang mit Schnecken ist biologisch. Pflanzen Sie ihre natürlichen Feinde in einem von Schnecken befallenen Aquarium. Dies sind hungrige erwachsene Macropoden, große Buntbarsche. Die spezialisierten Molluskenfresser - Tetradonten bewältigen diese Aufgabe besser als andere. Kaviarschnecken zerstören die Ameisen sehr gut. Ein Paar laichender Cichlase oder Krebs zerstört innerhalb von zwei Tagen alle Schnecken in einem 100-Liter-Aquarium.

Guter Rat

Einige Aquarianer bevölkern Schnecken in einem Aquarium. Bevor Sie dies tun, müssen Sie darüber nachdenken, ob Sie sie benötigen und wie Sie später damit umgehen.

Melania-Schnecken, die leichter zu bekommen sind als Kalk

Melania sandig Melanoides tuberculata, dies ist eine sehr häufige untere Aquarienschnecke, die die Aquarianer selbst lieben und hassen. Auf der einen Seite isst Melania Abfall, Algen, und der Boden mischt sich gut und verhindert, dass es sauer wird. Andererseits vermehren sie sich in unglaublichen Mengen und können eine echte Plage für das Aquarium sein.

Anfangs lebten sie in Südostasien und Afrika, leben aber heute in einer unglaublichen Anzahl von Wasserumgebungen, in verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Kontinenten. Произошло это из-за беззаботности аквариумистов или через естественную миграцию. Факт, что большинство меланий попадают в новый аквариум с растениями или декорациями, и часто хозяин даже не знает что у него завелись гости.

Содержание в аквариуме

Улитки мелании могут жить в любом по размеру аквариуме, а в природе в любом водоеме, но не выживают, если климат слишком холодный. Они невероятно выносливы, и могут выживать в аквариумах с рыбами, которые питаются улитками, например с тетрадонами. Sie haben eine harte Schale, die der Tetroadone nagt, und sie verbringen viel Zeit im Boden, wo es unmöglich ist, sie zu erreichen. Am häufigsten ist die Schnecke Melania granifer, aber in Wirklichkeit ist der Unterschied gering.

Die meiste Zeit verbrachte Melania im Boden vergraben als Hilfe für Aquarianer, da sie ständig den Boden mischen und nicht sauer machen. Auf der Oberfläche kriechen Sie nachts in Massen.
Melania wird nicht ohne Grund Sand genannt, im Sand ist es einfacher zu leben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht in anderen Böden leben können. Ich habe ein wunderbares Gefühl in kleinem Kies, und mein Freund hat selbst in einem Aquarium so gut wie keinen Boden und große Buntbarsche.

Dinge wie Filterung, Säure und Härte spielen keine Rolle, das Schleifen passt sich an alles an. Gleichzeitig müssen Sie sich nicht einmal bemühen. Das einzige, was ihnen nicht gefällt, ist kaltes Wasser, da sie in den Tropen leben. Melania verursacht auch eine sehr geringe Biobelastung im Aquarium, und selbst nach der Zucht in großen Mengen wird das Gleichgewicht im Aquarium nicht beeinträchtigt. Das einzige, was darunter leidet - das Aussehen des Aquariums.
Das Aussehen von Melania kann sich leicht unterscheiden, beispielsweise in der Farbe oder einer langen Schale. Aber wenn Sie sie einmal treffen, werden Sie nie verwirrt.

Überfüllt, nervös, nicht zu sehen:

Fütterung

Um Melania in einem Aquarium zu füttern, müssen Sie keinerlei Bedingungen schaffen, sie werden alle Reste anderer Bewohner auffressen. Sie essen auch einige weiche Algen und tragen so dazu bei, das Aquarium sauber zu halten. Der Vorteil von Melania ist, dass sie den Boden mischen und so verhindern, dass sie sauer werden und verrotten.

Wenn Sie Melanin zusätzlich ergänzen möchten, können Sie beliebige Tabletten für Wels, in Scheiben geschnittenes und leicht gekochtes Gemüse geben - Gurken, Zucchini, Kohl. Übrigens, auf diese Weise können Sie übermäßig viel Melania loswerden, ihnen Gemüse geben und dann Schnecken bekommen, die nach Nahrung krabbeln. Gefangene Schnecken müssen zerstört werden, aber nicht eilig werden, um sie in den Abwasserkanal zu werfen. Es gab Fälle, in denen sie zurückkrochen. Am einfachsten ist es, sie in eine Tasche zu packen und in den Gefrierschrank zu legen.

Ausgrabungen in:

Zucht

Melania viviparous trägt die Schnecke ein Ei, aus dem sich bereits kleine Melania gebildet hat, die sich sofort in den Boden bohrt. Die Anzahl der neugeborenen Schnecken kann je nach Größe der Schnecke selbst variieren und liegt zwischen 10 und 60 Stück.

Für die Melanenzucht ist nichts besonders erforderlich, und eine kleine Menge kann selbst ein großes Aquarium schnell füllen. Wie Sie überschüssige Melanien loswerden, erfahren Sie hier.

Wie man Schneckenspulen loswird, Melania im Aquarium Schnecken im Aquarium

Wie kann man Schnecken im Aquarium entfernen?

Sveta Burchak

Toller günstiger und störungsfreier Weg !!! !
Nimm einen Apfel, halbiere ihn und lege ihn auf den Boden. Nach einer Weile landen alle Schnecken im Aquarium auf diesem Apfel ... dann entfernen Sie ihn zusammen mit den Schnecken! ! Wenn Sie alle Schnecken löschen, wird das Problem mit ihnen für etwa zwei Monate gelöst. Wenn Sie nicht alle löschen möchten, lassen Sie ein paar davon!

Elena Gabrielyan

Der effektivste Weg, um Schnecken loszuwerden, besteht darin, Fallen für sie einzustellen, und billig und Chemie muss nicht angewendet werden.
In einer Untertasse oder einem anderen Gefäß mit einem Deckel, in dem ein Loch gemacht wird, wird der Köder gelegt - Scheiben roher Kartoffeln, getrocknete Bananenschale oder Rindfleisch am Spieß, und für die Nacht auf den Boden gestellt. Wiederholen Sie den Vorgang entweder bis zur Reduzierung der Anzahl oder bis zur vollständigen Zerstörung. Wenn Sie das Aquarium vollständig von den Schnecken befreien möchten, wiederholen Sie die Operation nach 2 Wochen

Igor Frolov

Ich habe alles ausprobiert, außer der Chemie, die effektivste, mit meinen Händen, und Sie können immer noch anfangen zu kämpfen (Fische). Wenn sie erwachsen werden, sind Schnecken ihr Lieblingsessen für sie. Die Wahrheit isst noch nicht, noch wenig

Wie Sie die Windungen im Aquarium loswerden. Rote Spirale

Video ansehen: Schneckenfalle legen (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send