Schnecken

So entfernen Sie Schnecken aus dem Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie kann man die Schnecken im Aquarium zerstören?

Aquarienschnecken sind schön, nützlich und schaden zumeist nicht den Bewohnern. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sie so reichlich brüten, dass sie den Aquarianer zu ärgern beginnen. Dies gilt insbesondere für Bodenschnecken wie Melania. Es ist nicht ganz einfach, sie vollständig loszuwerden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Möglichkeiten beschrieben, mit einer übermäßigen Anzahl von Schnecken fertig zu werden.

Eine Vielzahl von Aquarienschnecken

Schnecken sind Gastropoden, Teil der Gattung Mollusca, zu der auch Muscheln und Mollusken gehören. Ein Merkmal ist eine einzige Hülle. Sie bewegen sich auf der Oberfläche mit einem großen, muskulösen Bein und essen in einem kleinen Mund. Ein empfindliches Tentakelpaar aus dem Kopf, auf dem sich die Augen befinden, mit denen Schnecken die Welt erkunden. Sie haben Lungen, die sie an der Oberfläche atmen, Kiemen zum Atmen unter Wasser oder beides.

Die meisten Schnecken sind hermaphroditisch, dh sie haben sofort männliche und weibliche Genitalien. In den meisten Fällen erfordert die Paarung ein Paar, nämlich das Ablegen von Eiern, in einem Schleimhautschutzfilm, der im Aquarium häufig unter den Blättern von Pflanzen zu sehen ist. Ampulyaria legt eine große Anzahl von Eiern über die Wasseroberfläche, die Gelenke sehen aus wie gelbe oder orangefarbene Eier auf einem dichten, harten Haufen. Einige Schnecken, wie z. B. Aquarium Melania - Viviparous. Aquariumschnecken sind Allesfresser, sie können Algen, Speisereste, Aas und verrottende Pflanzenteile fressen. Einige große Schnecken können zarte Pflanzen beschädigen, aber entgegen der landläufigen Meinung werden sie von kleinen Schnecken nicht beschädigt.

Schnecken im Aquarium

Die kontrollierte Schneckenpopulation schadet dem Aquarium nicht, im Gegenteil, die Schnecken fressen die Essensreste, reinigen sie von Algen und die Bodenschnecken mischen und belüften den Boden und verhindern so, dass sie verrotten. Viele enthalten interessante Schnecken - Ampullen, die nicht sehr anstrengend sind und nicht zu einer schnellen Reproduktion neigen. Kleine Schnecken, wie z. B. Fizy und Coils, neigen jedoch dazu, sich unter günstigen Bedingungen rasch zu vermehren und füllen schnell das Aquarium, wobei sie das Glas, die Filter und Pflanzen bedecken.

Wie man Schnecken im Aquarium vermeidet

Normalerweise gelangen Schnecken in Form eines Kaviars oder eines Erwachsenen in ein neues Aquarium, das zusammen mit den Pflanzen, dem Dekor oder beim Umpflanzen von Fischen übertragen wird. Überprüfen Sie alle Pflanzen auf Schnecken oder ihre Kälber oder tauchen Sie die Pflanzen in einer Lösung ein, die sie abtötet (Hydra-Tox), sogar die aufmerksamsten Aquarianer leben Schnecken. Für ein ausgeglichenes Aquarium sind Schnecken keine Bedrohung. Anstatt mit dem Eindringen in das Aquarium zu kämpfen, ist es besser, deren Anzahl zu überwachen, denn eine schnelle Reproduktion bedeutet Probleme im Aquarium.

Wachsende Schneckenpopulation in einem Aquarium

Der Hauptgrund für die übermäßige Anzahl von Schnecken im Aquarium ist die reichliche Fütterung von Fischen. Schnecken verschlingen Essensreste und vermehren sich in einer quadratischen Abfolge. Wenn Schnecken Sie störten, oder eher die Anzahl im Aquarium, prüfen Sie, ob Sie Fische überfüttern?

Normalerweise sammelt sich der Abfall im Boden an und dient als Lager für Schnecken. Die zweite Aufgabe besteht darin, den Boden abzusaugen und die Speisereste zu entfernen. Außerdem verschlingen die Schnecken Algen, und wenn Sie keinen Antsistrus oder ähnlichen Wels haben, sollten Sie sie in das Gefäß geben, um einen Lebensmittelwettbewerb zu schaffen. Darüber hinaus frisst Wels die Eier von Schnecken.

Leiden Schnecken an Krankheiten?

Schnecken sind an der Übertragung von Krankheiten zwischen Fischpopulationen beteiligt, da sie als Träger für Parasiten und Krankheitserreger verwendet werden können. Sie sollten sich jedoch nicht allzu viele Sorgen machen. Wenn Sie jedoch neue Fischarten kaufen oder mit Lebendfutter füttern, ist die Chance, die Krankheit zu bringen, um ein Vielfaches höher.

Schneckenbekämpfung mit chemischen Methoden

Neue Vorbereitungen für den Umgang mit Schnecken können in Zoohandlungen und Online-Shops erworben werden, sie sollten jedoch nur als letztes Mittel verwendet werden, da sie viele Nebenwirkungen haben. Das Hauptproblem ist, dass der massive Tod von Schnecken zum Erliegen kommt Gleichgewicht im Aquarium.


Der Tod verursacht einen bakteriellen Ausbruch, Änderungen der Wasserparameter und Fischkrankheiten. Darüber hinaus wird die Chemie nicht alle Schnecken und ihre Eier töten, und sie werden sich weiterhin vermehren, indem sie die Überreste ihrer Verwandten essen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Einige Medikamente sind für Fische und Garnelen giftig. Vermeiden Sie auch die Verwendung anderer Chemikalien für das Aquarium, da dies die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Die natürliche Methode - Schneckenfallen
Snail-Fallen werden mittlerweile von vielen Marken produziert, aber es ist ziemlich schwierig, sie von uns zu kaufen. Einfacher, es selbst zu machen. Die elementarste Schneckenfalle - lassen Sie nachts ein Blatt verbrühten Kohls auf dem Boden des Aquariums und legen Sie es auf den Teller. Am Morgen wird es mit Schnecken bedeckt, die leicht zu entfernen sind. Wenn Sie dies regelmäßig tun, reduzieren Sie die Bevölkerung erheblich.

Wenn Fische beispielsweise Somas dies nicht zulassen, können Sie die Methode modernisieren. Wir nehmen eine Plastikflasche, schließen sie, brennen Löcher in den Boden oder bohren Löcher, damit der Fisch nicht hineinkommen kann und die Schnecken problemlos. Wir haben entweder Salat, Kohl oder anderes Gemüse, besser verbrüht, damit sie effizienter arbeiten. Flasche überfluten und gehen lassen. Am Morgen erhalten Sie eine volle Flasche Schnecken.

Die natürliche Methode ist Fisch
Einige Fische in der Natur fressen Schnecken, und Sie können sie zum Kampf verwenden. Wenn Ihr Fisch jedoch voll genug ist, ist es unwahrscheinlich, dass er darauf achtet. Halten Sie sie leicht hungrig. Ein ausgezeichneter Schneckenesser ist ein Tetradon, aber er ist schlecht gelaunt und eignet sich nicht für allgemeine Aquarien. Von den weniger aggressiven - kämpfenden Clowns, Makropoden - einige Arten von Gourami. Auch alle Arten von Wels, essen die Schneckeneier. Um dem Wels im Kampf zu helfen, drehen Sie Dekor, Haken, Töpfe usw. um, da Kaviar meistens darunter gelegt wird.

Natürliche Methode - räuberische Schnecken
Raubschnecken Helena (Antentome helena), Fleischfresser und fressen andere Schneckenarten. In den letzten Jahren sind sie recht beliebt geworden und kaufen sie problemlos. Dies sind schöne, kegelförmige Schnecken, die auch attraktiv aussehen. Bis zu 1 - 2 cm groß Helena kann die Anzahl der Schnecken deutlich reduzieren und sie sogar vollständig zerstören, in diesem Fall beginnen sie zu fressen wie alle Schnecken, obwohl eine solche Diät für sie nicht typisch ist. Obwohl Hühner nicht so schnell wie normale Schnecken brüten, können sie Nachkommen gebären. Aber die Schnecke ist ziemlich teuer, und wenn sie mit Verlust auftritt, werden Sie das nicht tun.

Schneckenmythen

Schnecken verschmutzen das Aquarium
Im Gegenteil, Aquarienschnecken fressen Abfall, reinigen die Oberfläche und zerstören Algen. Dieser Mythos ist am wahrscheinlichsten auf die Tatsache zurückzuführen, dass Schnecken in vernachlässigten Aquarien mit reichlicher Fütterung und mangelhafter Pflege gedeihen.

Schnecken können kleine Fische töten
Schnecken sind Allesfresser und fressen alles, was sie erreichen können. Wenn der Fisch stirbt oder bereits sehr geschwächt ist, versammeln sich die Schnecken sofort zu einem Festmahl. Der Aquarianer sieht, dass der Fisch am Boden liegt und Schnecken fressen ihn, aber er ist nicht schuld an seinem Tod. Ein kleiner Gedanke ist leicht zu verstehen - eine sich langsam bewegende Schnecke kann für gesunde und verspielte Fische keine Gefahr darstellen.

Schnecken verderben die Pflanzen
Einige Schnecken, vor allem aus der Natur und lokalen Gewässern, können Pflanzen schädigen. Der Großteil der Aquarienschnecken schädigt die Pflanzen jedoch nicht. Schnecken haben ein kleines Maul, das zum Abkratzen von Oberflächen geeignet ist, und höhere Pflanzen haben eine harte Oberfläche. Der Ursprung des Mythos ist leicht zu verstehen - die Schnecken fressen ständig alte, sterbende Blätter und es scheint, als würden sie sie töten.

Einfache Regeln:

  • 1. Überfüttern Sie nicht
  • 2. Reinigen Sie den Boden regelmäßig.
  • 3. Holen Sie sich Wels oder Garnelen, damit sie die gleichen Algen essen
  • 4. Holen Sie sich etwas Schneckenfisch
  • 5. Drehen Sie die Haken und Dekor
  • 6. Verwenden Sie Schneckenfallen
  • 7. Schauen Sie sich neue Pflanzen und Dekorationen für Kaviar und Schnecken an.
  • 8. Verwenden Sie niemals Pflanzen oder Dekor aus lokalen Teichen.
  • 9. Füttern Sie nicht ein paar Tage Fisch, sie essen eher Schnecken
  • 10. Achten Sie auf Wasser, wenn Sie Chemikalien verwenden.

Wie kann man die Schnecken im Aquarium zerstören? Der Kampf

Schnecken vermehren sich sehr schnell und reichlich: In einem normalen Aquarium haben sie keine natürlichen Feinde, die die Größe ihrer Population kontrollieren können. Wenn die Schnecken den Fisch nicht mehr sehen können, wird es Zeit, ungebetene Gäste loszuwerden. Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten, um mit Schnecken im Aquarium umzugehen.

Die erste Möglichkeit ist, alle Schnecken (oder zumindest die meisten davon) manuell zu fangen. Es ist ziemlich einfach, aber es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, und es werden mehrere Personen im Boden sein, die sich später zu derselben Größe vermehren können.

Um viel weniger Zeit zu verbringen, müssen Sie eine Bananenschale oder ein Salatblatt auf den Boden des Aquariums legen. Es ist vorzuziehen, die Schale noch zu verwenden, da der Salat häufig Fisch isst, wodurch die Anstrengung, Schnecken zu locken, auf ein Minimum reduziert wird. Wenn alle Schnecken auf der Schale gesammelt sind, müssen Sie sie nur aus dem Aquarium nehmen - aber so sorgfältig wie möglich. Dieser Vorgang wird wiederholt durchgeführt, andernfalls tritt wieder das Problem auf, wie die Schnecken im Aquarium zerstört werden.

Wenn es die Zeit erlaubt, ist es möglich, natürliche Feinde aus diesen Kreaturen zu machen - Raubfische fressen jeden, unabhängig von ihrer Anzahl, aber es besteht die Gefahr, dass sie auch andere Bewohner fressen, also müssen Sie wählen - entweder Oldtimer oder Anfänger.

Eine radikale Kampfmethode wird darin bestehen, alle Bewohner aus dem Aquarium zu entfernen und die Wände mit einer Lösung aus Salz oder Bleiche zu waschen sowie den Boden zu kochen. Der Nachteil dieser Methode besteht darin, dass das gesamte interne Ökosystem zerstört wird und es lange dauern wird, bis es wieder hergestellt wird. Diese Methode kann für jede im Wasser angesiedelte Krankheit eingesetzt werden - beispielsweise zur Kombination mit der Bekämpfung von Blaualgen.

Der Kampf gegen Schnecken in einem Aquarium kann selbst beim Kauf eines speziellen Werkzeugs in einer Tierhandlung mit Erfolg gekrönt sein, und es ist zu bedenken, dass die zur Bekämpfung von Schnecken bestimmten Mittel häufig Kupfer enthalten, was für Fische und Pflanzen gefährlich ist. Nach der Verarbeitung müssen die Schnecken, sobald die Schnecken tot sind, so schnell wie möglich beseitigt werden, da sie das Wasser mit der Zersetzung verschmutzen.

Unabhängig davon, welche Methode zur Zerstörung von Schnecken gewählt wird, ist es ziemlich schwierig, sie loszuwerden. Bevor Sie also ein paar niedliche Ampularia in Ihr Aquarium pflanzen, müssen Sie sorgfältig über die Konsequenzen nachdenken, die zu Problemen führen können.

❶ Wie bekomme ich Schnecken :: Wie bekomme ich die Schmerle aus dem Garten? :: Garten

Wie bekomme ich Schnecken?

Die Schnecke, die uns das harmloseste Wesen zu sein scheint, ist gleichzeitig ein gefährlicher Schädling des Gartens. Kohl, Tomaten, Blumen - alles kann gegessen oder von gewöhnlichen Schnecken oder Schnecken verdorben werden. Daher müssen sich diese ungebetenen Gäste entledigen.

Die Frage "Eigentumsrechte" - 1 Antwort

Anweisung

1. Versuchen Sie nicht, günstige Bedingungen für die Existenz des Schädlings zu schaffen. Schnecken lieben feuchten Boden und verstecken sich unter Dielen und Windbrüchen perfekt. Verdicken Sie nicht den Anbau von Gemüse, mähen Sie regelmäßig das Gras, lassen Sie keine Bretter und Steine ​​auf dem Boden. Graben Sie den Bereich aus, zerstören Sie das Legen der Eier des Schädlings.

2. Bringen Sie Kröten, Frösche oder füttern Sie einen lokalen Igel auf Ihre Website. Alle diese Tiere sind die Hauptgegner. Schnecken. Feeder und Vogelhäuser aufhängen. Vögel werden die Anzahl der Mollusken deutlich reduzieren.

3. Um den Garten herum und um die Kämme herum gepflanzt, riechen stark nach Pflanzen: Knoblauch, Lavendel, Thymian, Petersilie, Rosmarin, Senf. Gewürzaromatische Kulturen mögen diese Schädlinge nicht.

4. Streuen Sie regelmäßig Salz auf Komposthaufen und Müllgruben, wo oft Schnecken gefressen werden. Bauen Sie Plastikflaschenkrater um wertvolle Pflanzen. Der Schädling wird eine solche Barriere nicht überwinden können.

5. Setzen Sie Hindernisse auf den Weg zu den Gartenfrüchten. Scharfe Kanten von Muschelgestein, Fichtennadeln, kleinem Kies, Sägemehl und Eierschalen können zu Materialien für solche Zäune werden. Sie können den Grat mit Gemüserinnen füllen, die mit Wasser gefüllt sind. Wasser ist auch ein Hindernis für Schnecken und Schnecken.

6. Machen oder kaufen Sie spezielle Fallen für Schnecken. Überprüfe sie regelmäßig und zerstöre die Personen, die gefangen werden. Füllen Sie Flüssigkeiten auf, die Mollusken in die Fallen locken: Saft, Bier.

7. Besprühen Sie die Pflanzen am Rand des Geländes mit Lösungen, die Schlacken erschrecken: Infusion von Knoblauch, Senf oder Kaffee. Pflanzen und Boden mit trockener Holzasche, Löschkalk, Kreide, Tabakstaub pulverisieren.

Guter Rat

Wenn die Anzahl der Schädlinge nach allen ergriffenen Maßnahmen nicht abnimmt, verwenden Sie eine Chemikalie, Metaldehyd. Denken Sie jedoch daran, dass diese Substanz nicht nur für Schnecken gefährlich ist, sondern auch für Haustiere und Menschen.

Aquarium Schnecken

Schnecke Ampularia

Welche Rolle spielen Schnecken? Es ist selten, ein Aquarium zu finden, in dem Aquariumschnecken nicht leben würden. Langsam bewegende Gastropoden können den Unterwassergarten dekorieren und ihm viele Vorteile bringen. In einigen Fällen werden sie jedoch zu einer Katastrophe.

Zu den nützlichen Qualitäten dieser Kreaturen zählen das Lockern des Bodens, die Zerstörung unerwünschter Algen an den Wänden des Aquariums und der Bakterienfilm auf der Wasseroberfläche sowie das Essen von Lebensmitteln, die von Fischen nicht verzehrt wurden. Gleichzeitig können einige Schneckenarten Wasserpflanzen schädigen und sogar zum Tod von Fischen führen.

Wenn plötzlich Schnecken im Aquarium auftauchten, und dies geschah "nicht nach Plan", wurde höchstwahrscheinlich der Kaviar ursprünglich in das Aquarium eingeführt. Sie könnte mit Lebendfutter oder mit neuen Pflanzen in ein Aquarium verpflanzt werden. Und wie viele Schnecken leben im Aquarium? Je nach Art und Bedingungen von 1 Jahr bis 4 Jahre.

Also sind Schnecken in einem Aquarium nötig? Diese Frage kann, sofern sie die richtige Wahl und den richtigen Inhalt hat, sicher bejaht werden.

Wie brüten sich Schnecken in einem Aquarium? Die Vervielfältigung von Schnecken in einem Aquarium bereitet oft keine Schwierigkeiten.

Schnecke Melania

Die meisten von ihnen sind Hermaphroditen, und sogar ein paar kleine Schnecken, die sich im Unterwassergarten befanden, können eine Population bilden. Es gibt aber Ausnahmen. Solche Schnecken wie Ampullen sind zweihäusig, und für ihre Reproduktion ist die Anwesenheit eines Mannes und einer Frau notwendig. Melania ist lebhaft und kann nach einer einzigen Befruchtung mehrmals Nachkommen hervorbringen.

Der einzigartige Prozess der Zucht von Aquarienschnecken - zahnlos. Weibchen schießen buchstäblich die Larven - Glochidien - auf die vorbeischwimmenden Fische. Dies führt fast immer zum Tod des Trägerfisches.

Wenn Sie den Wunsch haben, zur Reproduktion von Aquarienschnecken beizutragen (meistens künstliche Ampulle künstlich reproduzieren), sollten Sie, nachdem Sie bemerkt haben, dass die Eier im Aquarium (an den Wänden, Steinen oder Deckglas) aufgetaucht sind, diese vorsichtig mit einem Rasiermesser schneiden und in ein kleines (bis zu 10 cm tiefes) legen ) Tank mit warmem (26-28 Grad) Wasser gefüllt. In 15-45 Tagen erscheinen die Jungen der Aquarienschnecken.

Schneckenrogen

Was essen Schnecken gleich nach der Geburt? Die Jungtiere Ihrer Aquarienschnecke sollten mit kleinen Fraktionen Fischfutter gefüttert werden, wobei zusätzlich gebrühte Salatblätter oder Gurkenscheiben hinzugefügt werden. Die Baumschulkapazität für junge Schnecken sollte gut beleuchtet sein. Licht trägt zur Bildung von Algen bei, die zwangsläufig in die Ernährung junger Menschen einbezogen werden müssen.

Was nützt ein Schneckenaquarium? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie zuerst die Frage beantworten, was Schnecken essen. Zunächst fressen Aquarienschnecken erfolgreich Nahrung, die nicht von Fischen gefressen wurde, und schlugen auf den Boden des Aquariums. So verhindern sie das Verrotten und das Eindringen von Giftstoffen in das Aquarienwasser (Aquarienwels erfüllen ähnliche Funktionen). Zweitens reinigen die Schnecken das Aquarium von Algen. Besonders in dieser Arbeit sind Hornwickel und junge Ampullen eifrig.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Schnecken Algen zufällig fressen. Wenn das Aquarium signifikant mit Algen bewachsen ist, entsteht durch die Tätigkeit der Schnecken eine Art "Spur" an den Wänden.

Melanias führen einen geheimnisvollen Lebensstil. Sie verbringen das Tageslicht damit, sich im Boden zu graben und es abzulassen. So verbessert Melania den Gasaustausch am Boden des Aquariums. Diese Schnecken schädigen die Wurzeln von Pflanzen nicht und ernähren sich nur von organischen Überresten. Melania atmet Kiemen. Wenn das Aquarium an Sauerstoffmangel leidet, spürt man es zuerst im Boden. In diesem Fall kriecht Melania tagsüber in die Wände des Aquariums. Dieses Verhalten signalisiert dem Aquarianer, dass die Belüftung und Filtration des Aquarienwassers erhöht und der Boden gereinigt werden muss.

Übrigens, Schnecken - ein guter Indikator für den Zustand des Aquariums. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Aquarium-Schneckenschützen zunehmend aus dem Wasser an den Wänden oder dem Deckglas des Aquariums gefunden werden, sollten Sie sich fragen, warum sie aus dem Aquarium kriechen. Die Gründe für dieses Verhalten von Aquarienschnecken können mehrere sein. Vielleicht verhungern Ihre Haustiere und Sie müssen entscheiden, wie sie die Schnecken im Aquarium füttern sollen. Es kann auch auf eine übermäßige Wasserverschmutzung hinweisen. Und für Menschen mit Lungenatmung ist dieses Verhalten absolut normal, sie kriechen aus, um die Lunge zu beatmen.

Wenn in Ihrem Aquarium ein massiver Tod von Schnecken begonnen hat, müssen Sie unbedingt wissen, warum die Schnecken sterben.Der häufigste Grund dafür ist die Verschmutzung des Aquariums durch Nitrate oder eine übermäßige Ansammlung von CO-Gas im Wasser (zerstört die Hülle). Es kommt vor, dass der Tod von Schnecken darauf zurückzuführen ist, dass der Abstand zwischen der Wasseroberfläche und dem Deckglas zu gering ist. Viele Schnecken können nicht normal atmen und sich reproduzieren.

Schnecken wie Perloves können ebenfalls nützlich sein. Tatsächlich sind sie Live-Filter für Aquarien. Perlen haben neben Ampullen und Tigerschnecken auch einen ästhetischen Wert.

Drohen Aquarienschnecken Unterwassergarten? Wie bereits angedeutet, kann das Züchten von Perlitsie den Tod von Fischen verursachen. Arten wie Teichfische, Perlovitsy und Fizy schädigen Aquarienpflanzen und sind nicht für die Haltung in "grünen" Aquarien geeignet.

Unter günstigen Bedingungen kann die Bevölkerung außerdem vernünftige Grenzen überschreiten. Befinden sich in einem Aquarium viele Schnecken, können auch Spiralen, Ampullen und Melanien die Pflanzen schädigen. In diesem Fall muss das Problem gelöst werden, wie die Schnecken aus dem Aquarium entfernt oder deren Anzahl kontrolliert wird.

In den am wenigsten schweren Fällen kann dies mechanisch erfolgen. Melania ist nachts sehr bequem zu entfernen. Zu dieser Zeit kriechen diese Schnecken an die Wände des Aquariums.

Gut helfen, das Wachstum der Anzahl von Schnecken, viele Arten von Wels, zu hemmen. Sie verschmutzen den Schneckenkaviar. Die gleichen Eier, die an unzugänglichen Stellen für somikische Orte abgelegt wurden, ermöglichen es Ihnen, die Bevölkerung zu erhalten.

Wenn vor Ihnen die Frage bestand, wie man Schnecken vollständig aus einem Aquarium entfernt, dann lohnt es sich, auf die Hilfe von Makropoden zuzugreifen. Ein Makropodenpaar wird diese Aufgabe in zwei bis drei Wochen erfolgreich bewältigen können, nachdem er die Schnecken eines 200-300-Liter-Aquariums entfernt hat. Schnecken sind ihr Lieblingsessen. Die vollständige Entfernung der Schnecken sollte jedoch nur dann durchgeführt werden, wenn sich die Gastropoden im Aquarium vermehren und andere Bewohner des Unterwassergartens schädigen. Denken Sie daran, dass sie das biologische Gleichgewicht im Aquarium stabiler machen und zur harmonischen Entwicklung Ihres Aquariums beitragen.

Wie man Schnecken aus dem Aquarium fängt

Wie Sie die Windungen im Aquarium loswerden. Rote Spirale

So entfernen Sie die Schnecken aus dem Aquarium, in dem sich nur die Erde für die Pflanzen befindet.

Elena Gabrielyan

1. In eine Untertasse oder ein anderes Gefäß, in dem das Loch gemacht wird, legen Sie die Köderstücke roher Kartoffeln (getrocknete Bananenschale, Rinderhackfleisch) und das Gefäß über Nacht auf den Boden. Am Morgen werden sie zusammen mit den gesammelten Muscheln mitgenommen. Die Operation kann entweder bis zu ihrer vollständigen Zerstörung wiederholt werden oder um die Anzahl zu reduzieren.
2. Sie können auch Kupfersulfat (0,3 g pro 10 Liter Wasser) verwenden. Nach 3 bis 4 Stunden ist es erforderlich, das Aquarium mit vollständigem Wasserwechsel gründlich zu reinigen

Süß

Werfen Sie etwas Essbares in das Aquarium (ein Stück Gurke oder ähnliches.), Viele Schnecken sammeln sich darauf und nehmen das Futter zusammen mit den Schnecken heraus. und so mehrmals, bis alle sich versammeln. Lassen Sie das Futter nicht länger als 3 Stunden im Aquarium, sonst verschlechtert sich das Wasser. und welche Schnecken hast du?

Video ansehen: Schneckenplage - was tun? Wenn die Schnecken dein Aquarium übernehmen. my-fish TV (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send