Goldfisch

Goldfisch und Angelfish im selben Aquarium

Skalar-Kompatibilität

Angelfish - einer der beliebtesten Aquarienfische. Interessante Farben, eine ungewöhnliche Körperstruktur und die ziemlich gute Verträglichkeit der Kaiserfische mit anderen Fischen machen sie zu attraktiven Tieren. Es geht um Letzteres und ich würde heute gerne sprechen.

Angelfish kommt mit fast allen friedliebenden Fischen gut aus. Bei einigen Arten, die nur theoretisch kompatibel sind, sieht das Bild in der Praxis etwas anders aus. Schauen wir uns einige Beispiele möglicher Nachbarschaften genauer an.

Angelfish und Barbs

Barbusfische sind relativ nicht aggressiv, sehr beweglich und schnell. Solche Aufregung genießt der eher langsame Skalar nicht besonders. Außerdem können die Widerhaken, nachdem sie sich eingelebt haben, an langen attraktiven Skalarflossen interessiert sein und sie gründlich klopfen. Besonders Schwarz- und Sumatra-Widerhaken neigen zu diesem Rowdytum. Wenn jedoch alle Fische gleichzeitig gekauft werden und von einem sehr frühen Alter an im selben Aquarium leben, ist eine ruhige Umgebung durchaus möglich. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Volumen Ihres Aquariums: Wenn genügend Platz, Algen und abgelegene Ecken vorhanden sind, interessieren sich diese Fischarten höchstwahrscheinlich nicht besonders für einander.

Angelfish und Goldfish

Skalar und Goldfisch sind unter Aquarianern sehr beliebt, aber das Zusammenhalten dieser Faktoren wird aus mehreren Gründen nicht funktionieren:

  • Goldfische bevorzugen kühleres Wasser als Skalar;
  • Skalare fordern die Reinheit des Wassers sehr, und Gold verschmutzt es sehr schnell.
  • Diese Fische haben unterschiedliche Charaktere, und der erwachsene Kaiserfisch kann die Flossen des Goldfisches ziemlich verderben.

Angelfish und Diskus

Diese zwei Arten von Aquarienfischen werden sehr gute Nachbarn. In Skalar und Diskus ähnliche Haftbedingungen und Essensvorlieben: Beide Arten neigen zu Überessen, daher müssen Sie die Menge und Qualität der Lebensmittel streng überwachen. Darüber hinaus hat der Diskus eine flache, scheibenförmige Körperform, die einem sichelförmigen Kaiserfisch ähnelt, und es ist für sie auch sehr schwierig, Nahrung von unten zu sammeln. So wird der Diskus wie der Skalar ein spezieller Futtertrog sein. Die einzige Bedingung ist das Vorhandensein eines großen Aquariums, da Diskusfische Schulfische sind. Es ist besser, 5-6 Individuen zu enthalten, und selbst erwachsene Kaiserfische haben anständige Größe und Liebesraum.

Angelfish und andere Fische

Guppy kleiner in der Größe Angelfishund deshalb sind sie nicht die besten Nachbarn für große Nachbarn. Immerhin neigen die Kaiserfische dazu, die Fische weniger zu sich zu nehmen und können alle Guppys schlucken.

Schwert und Skalar kann ganz friedlich miteinander leben, wenn sich die Schwertköpfe nicht sehr für die langen Flossen des Skalars interessieren. Um ein friedliches Zusammenleben besser gewährleisten zu können, ist es ratsam, sie von klein auf zusammen zu halten.

Angelfish und Hähnchen auch eine ziemlich gute Nachbarschaftsmöglichkeit. Normalerweise leben diese Fischarten von selbst, ohne auf ihre Nachbarn zu achten. Männchen verzerren sich eher (vor allem Männchen) als mit Skalaren. Während des Laichens kann der Skalar zu aggressiv werden. Nachwuchs schützen und Hähnchen schlagen. Um dies zu vermeiden, sollten genügend Wasserpflanzen und abgelegene Stellen im Aquarium vorhanden sein, um Schutz und Einsamkeit zu bieten.

Angelfish sind ziemlich freundliche Fische, aber es gibt eine Reihe von Ausnahmen, die berücksichtigt werden müssen, damit keines Ihrer Haustiere verletzt wird. Eine der Hauptbedingungen für alle Kompatibilitätsoptionen ist ein Aquarium mit dem erforderlichen Volumen. Selbst für nur 1-2 Paare von Kaiserfischen wird ein Aquarium mit einem Volumen von 60 Litern benötigt, und unter Berücksichtigung der Nachbarn steigt dieser Wert deutlich an. Dies muss bei der Auswahl der Fische berücksichtigt werden.

Angelfish: Inhalt, Kompatibilität, Pflege, Zucht, Arten, Foto-Video-Review



SCALARIES Inhalt, Kompatibilität, Pflege, Reproduktion, Arten, Foto-Video-Review Meiner Meinung nach gehören Angelfish (Pterophyllum scalare) zu den schönsten Aquarienfischen.
Diese südamerikanischen Buntbarsche faszinieren einfach durch ihre Eleganz und Schönheit der Segelflossen, die sie wie die Flügel eines Engels in maßlicher Schwerelosigkeit unterstützen. Eigentlich werden diese Fische nicht umsonst als Engel bezeichnet.
Ihr Manierismus und ihre Affinität zum Elite-Discus geben einen für sie einzigartigen aristokratischen Glanz. Aquarianer kennen diese Aquarienfische seit mehr als 100 Jahren und haben sich in dieser Zeit Anerkennung und Respekt erarbeitet. Abgesehen von diesen Vorteilen haben Skalarianer einen ausgeprägten Intellekt, sind inhaltlich nicht launisch und sorgen sich umsorgliche Eltern.

Lateinischer Name: Pterophyllum scalare.
Ordnung, Familie: Perciformes (Perciformes), Buntbarsche, Buntbarsche (Cichlidae).
Komfortable Wassertemperatur: 22-27 ° C
"Säure" Ph: 6-7,5.
Steifigkeit dH: bis zu 10 °.
Aggressivität: nicht aggressiv 30%.
Die Komplexität des Inhalts: einfach
Kompatibler Skalar: Obwohl die Skalare Buntbarsche sind, sind sie nicht aggressiv.
Günstige Einstellung auch für kleine, friedliche Fische und sogar für Vivipartes. Als Nachbarn können wir empfehlen: die Roten Schwertträger (sie sehen toll aus mit schwarzen Sklyarias), Tentionen und andere Tetras, Danios, alle Soma, Gourami und Lyaliusi, Papageien und Apistogramme, andere nicht aggressive Chichlades.
Nicht kompatibel mit: Neon, Guppys (sie werden früher oder später gegessen), Goldfische (sie sind Schweine, sie haben ein anderes Fütterungsregime, nervöse Goldfische und Skalare jagen und rupfen sie), auch Diskus, obwohl Verwandte, meiner Meinung nach nicht der beste Nachbarn - Diskus Liebes, Liebes warmes Wasser, sie wachsen zu großen Fischen, launisch. Im Allgemeinen bin ich dafür, den Diskus getrennt in einem Artenaquarium zu halten. Siehe den Artikel - Kompatibilität von Aquarienfischen.
Wie viele leben:
Angelfish sind ein langlebiges Aquarium und können mehr als 10 Jahre leben. Finden Sie heraus, wie viel andere Fische leben HIER

Die Mindestmenge an Aquarium für Skalar

angelfish im aquarium schwarz-weiß foto schön

Ab 100 l. In einem solchen Aquarium können Sie maximal zwei Skalare einsetzen. Unter guten Bedingungen wachsen sie zu Fischen von beeindruckender Größe, und aufgrund ihrer breiten Flossen ist es besser, ein Aquarium mit 250 Liter zu kaufen. Wie viel Fisch Sie in X Liter Aquarium halten können, erfahren Sie hier HIER (am Ende des Artikels finden Sie Links zu Aquarien aller Volumen).

Pflegeanforderungen und -bedingungen


- Skalar muss unbedingt belüftet und gefiltert werden, wöchentlicher Austausch von bis zu 1/4 des Aquarienwasservolumens.
- Das Aquarium muss nicht abgedeckt werden, die Fische sind nicht sehr beweglich und springen nicht aus dem Teich.
- Die Beleuchtung sollte moderat sein. Das Aquarium ist mit schattigen Bereichen ausgestattet, die mit Hilfe der Aquarienvegetation erreicht werden. Fische mögen kein helles Licht und scheuen es, es einzuschalten. Vallisneria und andere lange Stängelpflanzen werden als Aquarienpflanzen für Skalare empfohlen. Die Herstellung von Dickichten aus solchen Pflanzen imitiert den natürlichen Lebensraum des Kaiserfisches.
- Aquariumdekoration nach Ihrem Ermessen: Steine, Grotten, Haken und andere Dekorationen. Im Aquarium muss ein Freiraum zum Schwimmen geschaffen werden. Schutzräume brauchen keine Skalare.

Fütterung und Diät des Skalars

Die Fische sind Allesfresser und das Futter ist absolut nicht skurril. Sie essen gerne trockenes, lebendes Essen und Ersatzstoffe. Wie viele Aquarienskalarbewohner lieben Live-Essen: Motten, Artemia, Drosselklappen, Zyklopen, Daphnien. Das Futter von Skalaren wird von der Wasseroberfläche genommen und in seiner Dicke können die Fische nicht nach dem Sammeln der Speisereste den Boden entlanglaufen.

Der Skalar hat eine Besonderheit - er kann bis zu zwei Wochen lang nichts essen. Wenn also Ihr Skalar nicht isst, ist daran nichts auszusetzen.

Fütterung von Aquarienfischen muss richtig sein: ausgewogen, vielfältig. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

In der Natur leben Skalare im Norden Südamerikas

in Behältern mit dichtem Schilf und mit stehendem oder langsam fließendem Wasser. Tatsächlich erklären diese natürlichen Bedingungen ihre flachgedrückte, scheibenförmige Körperform, die sie benötigen, um zwischen Unterwasserrohr zu manövrieren. In der Natur in Gruppen von 10 Personen gehalten.

Beschreibung des Aquarium-Engelsfisches

Der Körper ist rund und an den Seiten sehr abgeflacht. Es hat eine sehr lange Rücken- und Afterflosse, die dem Fisch die Form eines Halbmondes gibt. Natürlich - die natürliche Farbe des Skalars ist Silber mit schwarzen Querstreifen, aber als Ergebnis einer erfolgreichen Auswahl wurden verschiedene Farbskalen erhalten, beispielsweise ein Marmorskalar, ein zweifarbiger, roter, schwarzer, Zebra-Skalar und andere. Außerdem wird die Schleierform des Skalars abgeleitet - mit noch längeren Flossen. Kaiserfische sind große Fische mit einer Länge von bis zu 15 cm und im Wald sogar mehr als 25 cm.
Geschichte des Kaiserfisches

Der lateinische Name Pterophyllum wurde vom berühmten österreichischen Zoologen I.Ya. Heckel im Jahr 1840 und es übersetzt als "Pteron" - eine Feder- und "Phyllon" -Folie und zusammen mit einer "geflügelten Platte".

Bevor Heckel den Namen Pterophyllum gab, wurde dieser Fisch bereits 1823 wiederholt beschrieben. Martin Heinrich Karl Lichtenstein, der ihr den Namen Zeus scalaris gab. Und 1931 wurde der Fisch von Baron Jord Léopold Frederik Bagobert Cuvier beschrieben. Er nannte es Platax scalaris. Es war der Skalar und der Marktname "Blattfische", übersetzt als Blattfisch. Dieser Name wurde von G. B. gegeben. Sagratski, der diese Fische zuerst aus Rio Negru nach Deutschland brachte.

Tatsächlich fanden sie sich unter diesem Namen zum ersten Mal in Europa, ein solcher Name blieb jedoch nicht erhalten. Im Ausland heißt der Kaiserfisch "Angelfishes" oder einfach "Angel", in Deutschland "Segelflosser", was als Segel übersetzt wird.
In einigen Quellen heißt es, dass die Skalare 1909 zum ersten Mal in Europa aufgetaucht sind, dies ist jedoch nicht der Fall. Ab diesem Jahr "dovozilis", aber leider die Toten. Erst im Oktober 1911 konnte ein lebender Skalar mitgebracht werden. Und erst ab diesem Moment in Europa begann der "Aquarium-Skalar-Boom": Beschreibung, Streitigkeiten, Artikel in Zeitschriften, Zuchtversuche usw.
Die erste erfolgreiche Zucht von Skalar unter künstlichen Bedingungen fand 1914 beim Hamburger Aquarianer statt - I. Quancar. Sein Erfolg wurde nur ein Jahr später von einem US-amerikanischen Aquarianer, U.L., wiederholt. Polynn. Es ist erwähnenswert, dass das Reproduktionsgeheimnis damals streng geheim gehalten wurde - der Skalar war sehr wertvoll. Alles ist jedoch geheim, wenn es klar wird. Seit 1920 gewinnt der Skalar der Zucht an Masse.
In Russland vervielfachten sich die Skalare 1928 erstmals. Dies geschah bei unserem Aquarianer, Herrn A. Smironov - am Abend ging er ins Theater, und zu Hause im Aquarium hatte er einen Warmwasserbereiter. Die Wassertemperatur im Aquarium stieg auf 32 ° C und der Skalar begann spontan spontan. Als Humor möchte ich sagen, dass die Russen wie immer sind - zufällig und ohnehin.
Aber die Aquarianer machten bei der erfolgreichen künstlichen Skalazucht nicht halt. Die zweite Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts war geprägt von unerbittlichen Züchtungsarbeiten an Skalaren. Im Jahr 1956 wurde ein Schleierskalar gezüchtet. 1957 wurde in den USA ein spektakulärer schwarzer Skalar eingeführt. 1969 wurde erneut von dem Amerikaner Charles Hashem ein Marmorskalar erhalten.

Arten und Rassen von Angelfish

Um das Ausmaß der Auswahlarbeit zu verstehen, werde ich nur eine unvollständige Liste anderer abgeleiteter Formen eines Engelfisches geben: halbherzig, rauchig, Albino, rot-rauchig, rot, Schokolade, Phantom, zweifleckiges Phantom, blau, weiß, Zebra, Spitzenzebra, Kobra, Leopard, Marmor Rotgold, Rot-Perle, Perle, Gold-Perle, Rot-Perle und andere.
Die neuesten Errungenschaften sind skalierbare und brillante Skalarwerte. Wenn wir also über die Arten von Kaiserfischen sprechen, sind sie einfach unzählig.

Hier ist ein Foto von einigen Kaiserfischen - Pterophyllum scalare











Es ist jedoch notwendig, die Art von den Rassen der Kaiserfische zu unterscheiden

Der obige Skalar ist eine Rasse der gleichen Art Pterophyllum scalare. Es gibt jedoch andere Arten von Skalaren - die wichtigsten sind:
Pterophyllum altum (Pterophyllum altum), Pterophyllum leopoldi (ehemals Pterophyllum dumerilli - Pterophyllum Dymerilli), Pterophyllum eimekei
Hier ist
Foto von Pterophyllum leopoldi (als getrennter Angelfish-Typ)

und hier ist ein foto Pterophyllum altum (als separater Skalar-Typ)

Foto Pterophyllum eimekei (als separater Skalar)

Skalarischer Inhalt
Unter Berücksichtigung der oben genannten Zuchtversuche für einhundert Jahre passte sich der Skalar so sehr an die Bedingungen des Aquariums an, dass dessen Inhalt keine Probleme bereitete. Möglicherweise ist die Haupt- und Voraussetzung für ihre Wartung ein großes und hohes Aquarium. Wie bereits erwähnt, sollte das Mindestvolumen eines Aquariums für einen Skalar 100 Liter betragen, seine Höhe sollte jedoch mindestens 45 Zentimeter betragen. In diesem Fall ist der Fisch absolut nicht wichtig, Dicke des Aquariums, an der Wende sind sie daran gewöhnt, enge Kanäle, Dickichte und Spalten zu gießen. Aus meiner persönlichen Erfahrung werde ich sagen, dass sich die Kaiserfische großartig fühlen, wütend auf dicht bepflanzte Langstammvegetation sind, in der sie sich in Südamerika zu Hause fühlen.
Die optimale Wassertemperatur für Skalare liegt zwischen 22 und 27 ° C. Diese Fische zeichnen sich jedoch durch eine beneidenswerte Frostbeständigkeit von bis zu 16 ° C und eine Ausdauer in der Hitze von bis zu 35 ° C aus.
Sie sind unprätentiös und andere Wasserparameter können normalerweise sowohl in sehr weichem als auch in ziemlich hartem Wasser vorhanden sein. Optimales dH: bis zu 10 °, Ph: 6-7,5.
Angelfish lieben sauberes Wasser, daher ist Belüftung und Filtration im Aquarium notwendig. Wöchentlich muss das Aquarienwasser vor frischem ersetzt werden? Teile.
Angelfish sind sehr hierarchische Fische. Es ist am besten, sie bei einer Herde zu behalten, in der ihre eigene Rangfolge festgelegt wird - große und starke Paare werden dominieren, und schwächere werden Manschetten erhalten. Eine solche intraspezifische Aggression ist jedoch nicht besonders beängstigend, insbesondere wenn Sie das Aquarium in Zonen einteilen. Zum Beispiel habe ich Aquarienpflanzen und Dekor eingerichtet und so eingestellt, dass das Aquarium in vier "Nebenräume" unterteilt werden kann. Eine solche Methode hilft, übermäßige Aggressionen und Stalking der Schwachen zu vermeiden.

Zucht, Fortpflanzung und sexuelle Merkmale des Skalars

Geschlechtsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Skalaren sind schwach ausgeprägt. Sie können nur gesehen werden, wenn die Fische im Alter von 9-12 Monaten ihr reifes Alter gekürzt haben. Bis zu diesem Zeitpunkt, wenn Sie Jungtiere im Geschäft für Haustiere kaufen, wird Ihnen niemand sagen, wen Sie mitnehmen. Beim Kauf von Jungtieren kann der Kaiserfisch empfohlen werden, zwei große Individuen einzunehmen, höchstwahrscheinlich Männer und zwei kleine Skalare, höchstwahrscheinlich Mädchen.
Um das Geschlecht des Skalars zu bestimmen, benötigen Sie Erfahrung und Übung. Ein Vollzeit-Aquarianer unterscheidet ein Männchen von einem Weibchen in zwei Berichten, aber für einen Anfänger wird es für einen Anfänger etwas schwierig sein. Dafür müssen Sie auf Ihren Skalar achten.
Nachfolgend finden Sie eine Liste typischer sexueller Unterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Skalar. Na ja, natürlich das Foto!

Das erste Zeichen ist Verhalten. Jungen verhalten sich wie Jungen, Mädchen wie Mädchen. Dies macht sich besonders bemerkbar, wenn die Kaiserfische in Paare zerbrochen werden. Das Paar sieht sofort, wer der Mann ist und wer die Frau ist.
Das zweite Zeichen ist die Struktur des Körpers. Der männliche Kaiserfisch hat eine 100% ige Unterscheidungskraft - dies ist ein Fettknauf an der Stirn - ein Buckel. Frauen haben es nicht. Die Stirn des Männchens ist konvex, im Gegenteil umgekehrt. Darüber hinaus ist der Körper des männlichen Skalars stärker, der Rücken ist länger mit einer Flosse versehen und auf dem Rücken befinden sich Streifen.
Das dritte Zeichen manifestiert sich während der Laichzeit. Das Männchen hat ein enges und scharfes Samenrohr, während der weibliche Skalar einen breiten und kurzen Ovipositor bildet.

Hier ist ein gutes Foto eines männlichen und weiblichen Skalars

(Männchen links und Weibchen rechts). Nach einer Überprüfung dieses Artikels von einem Experten für Fischzucht. Vitaly ChernyavskyIch halte es für notwendig, diesen Teil des Artikels mit seiner Antwort zu ergänzen, hier ist es:
"Der Artikel über die Skalare sah aus. Was die Unterschiede zwischen Männern und Frauen anbelangt - nicht ganz richtig.
1) Verhalten ist kein Kriterium. Hin und wieder haben 2 Frauen ohne Männchen das sexuelle Verhalten des Mannes völlig imitiert.Nur wenn Sie genau hinsehen, können Sie sehen, dass das "Männchen" und das Weibchen dann den Ort wechseln - und der Rogen (natürlich unbefruchtet) wird von BEIDEN Fischen abgeschreckt.
2) Es gibt Männer ohne Stirn und Frauen mit Stirn.
3) Das einzige eindeutige Kriterium für Geschlechtsunterschiede bei erwachsenen Fischen ist Linie von Rücken und Bauch. Beim Mann: Die Linie der Rücken- und Rückenflosse bildet einen ANGLE und der Bauch und die Afterflosse sind fast die DIRECT-Linie. Und beim Weibchen im Gegenteil: Die Rückenlinie und die Rückenflosse bilden eine fast DIREKTE Linie und der Bauch und die Afterflosse sind fast ein direkter WINKEL. "
Unter Berücksichtigung der Meinung des Experten füge ich diese Zeichnung hinzu, die das Geschlecht des Skalars anhand des Winkels seiner Flossen bestimmen kann.
!!! ACHTUNG !!!
Die Tatsache, dass diese Figur eines Engelfisches im Internet überall mit falschen Informationen verbreitet wird - der Mann und die Frau sind verwirrt. Diese Zeichnung stammt aus Ilyins Buch Aquarium Fish Breeding. Dort wurden die Fische vom Künstler verwickelt.
Nun, im Internet diejenigen, die dieses Bild auf ihren Websites modellieren ... sie hacken sich nicht dort, wo das Weibchen ist, wo sich das Männchen befindet, und führen so jeden in die Irre.
!!! Dieses Bild ist in Ordnung !!! Mit gutem und komfortablem Inhalt Kaiserfische laichen passiert direkt im allgemeinen Aquarium. Der Anstoß zum Laichen ist das Ersetzen von Aquarienwasser durch Süßwasser und eine Temperaturerhöhung von 2-4 Grad. Eine sehr wichtige Rolle in diesem Prozess spielt der Untergrund für die Verlegung. Kaiserfische legen oft Eier auf eine breitblättrige Pflanze, aber sie mögen andere Orte: Filterröhrchen, Glas, Grottenwand usw.
Der von den Produzenten gewählte Ort wird gründlich von Schmutz befreit, worauf das Laichen folgt. Im Laufe der Zeit kann das Weibchen etwa 500 große Eier und noch mehr bis zu 1000 Eier fegen.

Fotos von Skalarrogen



Die Inkubationszeit für Kaviar beträgt 2 Tage. Während dieser Zeit fächern die Eltern den Kaviar intensiv mit Flossen auf und säubern ihn von den Würfen. Entfernen Sie den weiß gewordenen Kaviar. Nachdem die Larven aus dem Kalb geschlüpft sind, übertragen die Eltern sie in ein anderes Blatt in ihrem Mund. Dies geschieht für eine größere Reinheit und die Beseitigung der Möglichkeit, die Infektion aus der verrottenden Schale der Wade herauszufangen.

Fotos von Skalarlarven



In den nächsten 7 Tagen hängen die Larven unter der Aufsicht der Eltern an einem Blatt Papier. Wenn den Larven die Nährstoffe aus dem Dottersack ausgehen, verwandeln sie sich in Braten. Von jetzt an sollten sie mit der Fütterung beginnen.
Das Starterfutter für junge Skalare sollte von hoher Qualität sein, lebendig und gut gewaschen. Kann beraten - Nauplien, Nematoden. Es ist nicht erwünscht, aber es ist möglich, die Brut mit jeglichem ausgefranstem Trockenfutter zu füttern (die Anzahl der toten Brut wird mit dieser Fütterung zunehmen). Es wird auch empfohlen, den Laichbehälter zweimal täglich von Speiseresten und anderem Schmutz zu reinigen.

Foto braten, junger Skalar


Der obige Prozess ist ein Referenzbeispiel für den Zuchtskalar. Aufgrund der Nachbarschaft mit anderen Fischen im allgemeinen Aquarium werden die Produzenten oft auch gestresst und braten. Das führt natürlich zu nichts Guten. Es gab sogar Fälle, in denen Eltern unter Stress von ihren Nachbarn ihren Nachwuchs aßen. Aufgrund der Tatsache, dass sie in der kommerziellen Zucht von Kaiserfischen die Methode des Kavierens verwenden, ist es jetzt schwierig, ein echtes Paar von Produzenten zu finden, die in der Lage sind, Nachkommen unabhängig zu produzieren. Dies ist ein Wunder.
Vor diesem Hintergrund werden die Kaiserfische, meist unmittelbar nach dem Laichen, mit dem Blatt, auf dem sie sich befinden, in ein anderes Aquarium von 10–20 l verpflanzt. In diesem Fall werden alle übergeordneten Funktionen auf Ihre Schultern verschoben. Zum Schutz der Eier vor Pilzkrankheiten wird dem Wasser Methylenblau zugesetzt, die weißlichen, toten Eier werden regelmäßig mit einer Pipette entfernt und ein Sprühgerät mit einem sehr schwachen belüfteten Wasserstrom wird unter das Blatt gelegt.
Interessant über Skalar
Modischer Trend heute Glofish nicht bestanden und skalar
Hier ist ein Beispiel eines Fotos eines fluoreszierenden Skalars



Empfohlene Literatur und Bücher über Skalare

A. N. Gurzhiy "Skalyarii" 2009 Kochetov Sergey "Skalyarii" 2005

Schönes Video mit Skalaren









Eine Auswahl an schönen Fotos mit Skalaren
















Mit wem kommt der Skalar zurecht? Mit welchen Fischen leben die Kaiserfische?

Die geheimnisvolle Welt des Aquariums zieht viele Menschen an. Wie wunderbar, nach der Arbeit zu sitzen und den ungestörten Fluss des Lebens seiner Bewohner zu beobachten. Um Dramen in den blauen Gewässern zu vermeiden, müssen Sie die Auswahl der Fische sorgfältig überlegen. Heute werden wir darüber sprechen, mit wem der Skalar klarkommt.

Inhaltsfunktionen

Der Skalar ist nicht zu anspruchsvoll und bei vielen Unterwasserbewohnern durchaus bewohnbar. Gräbt nicht und verderbt die Pflanzen nicht, wie andere Buntbarsche, insbesondere Schönheits-Chromis. Der Boden ist nicht ihr Element, der Skalar gräbt ihn nicht auf und hebt Bodensatz auf. Diese Fische fordern jedoch die chemische Zusammensetzung, den Verschmutzungsgrad und den Sauerstoffgehalt des Wassers.

Dies ist ein Schulfisch. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu starten, nehmen Sie mehrere Personen gleichzeitig mit. Sie stirbt oft in den ersten Tagen nach dem Kauf, als ob sie sich nicht um ihre Einsamkeit sorgen müsste.

Aquarium-Ausrüstung

Wenn Sie den Kaiserfisch behalten und trotzdem die Unterwasserwelt mit anderen Bewohnern abwechslungsreich gestalten möchten, sorgen Sie für ein großes Aquarium. Ein Volumen von 100 Litern (oder noch besser bei 200) ist das erforderliche Minimum. Ausreichend Freiraum sorgt für ein friedliches Zusammenleben mit seinen Nachbarn, während Platzmangel Konflikte auslöst.

Die zweite Sache, auf die man achten muss, ist die Ausrüstung. Gute Filtration und Belüftung sind notwendig, damit sich der Skalar normal anfühlt. Eine Heizung mit einem Temperaturkontrollsystem lässt keine starken Schwankungen zu, was für diese wärmeliebenden Fische unerwünscht ist. Darüber hinaus benötigen Sie Tests, um die verschiedenen Parameter des Wassers zu bestimmen. Zu hartes Wasser kann also zum Tod führen. Optimale Säure Ph 6,0. Günstige Temperaturbedingungen von 25-27 Grad.

Bereiche mit üppiger Vegetation im Aquarium sind wünschenswert, sie tragen zum normalen Funktionieren des Ökosystems bei und bieten Schutz für Jungfische oder kleinere Bewohner. Nachdem die grundlegenden Anforderungen dieser Buntbarsche an die Umwelt herausgefunden wurden, müssen Sie nun die Nachbarn auswählen, auf die sie auch passen, und herausfinden, mit welchen Fischen die Skalarianer auskommen.

Gute nachbarschaftliche Beziehungen

Achten Sie bei der Auswahl einer Komposition für Ihr Aquarium zunächst auf die Größe des Fisches. Scalaria wird groß genug und kann wie jeder Buntbarsch etwas kleineres am Zahn schmecken. Daher ist es besser, alle Bewohner der Jungfische auf einmal zu nehmen, als die Jungen zu den bereits erwachsenen Individuen zu führen. Ein weiterer Punkt: Diese Fische sind sehr langsam und daher sind helle Neonen gut mit ihnen verbunden.

Der erste von denen, mit denen der Skalar auskommt, ist etwas, andererseits streitet sich überhaupt niemand mit ihnen. Jeder von ihnen hat einen eigenen Bereich. Welchen Fisch auch immer Sie mitgebracht haben, sie ignorieren das Vorhandensein von Grundwels völlig.

Angelfish und Barbs werden oft als ideale Nachbarn empfohlen. Sie haben fast die gleichen Anforderungen an Temperatur, Härte und Säuregehalt. Aber das Temperament ist anders, und flinke Widerhaken sind in der Lage, entspannte Fische ohne Mittagessen zurückzulassen. Wieder hängt es von der Art des von Ihnen gefangenen Fisches ab. Einige leben sehr freundlich, aber irgendwo werden Widerhaken genommen, um Buntbarsche zu treiben.

Eine weitere Win-Win-Situation ist Skalar und Gourami. Diese Zusammensetzung sieht sehr hell aus, alle Fische sind ziemlich groß (was die entsprechenden Anforderungen an die Größe des Wassergebiets stellt). Wenn Sie die Fischbrut nehmen, werden Probleme höchstwahrscheinlich nicht auftreten. Erwachsene Gourami können manchmal nur die Unvollkommenheiten des Skalars an den Schwänzen und Flossen rütteln.

Bei Fans gibt es oft Streit, ob Skalar und Guppy miteinander auskommen.
In der Tat ist das wirklich Glück. Friedensliebende Menschen wurden von jemandem erwischt, und kleine Fische schwimmen weiterhin friedlich, während die Buntbarsche für andere schnell herausfanden, wie man sie in die Enge getrieben und eine Kleinigkeit essen kann. Wenn alle Fische früh gekauft werden, das Aquarium groß ist und es Schutzräume gibt, wird das Leben höchstwahrscheinlich friedlich und ruhig vergehen.

Erfahrene Aquarianer betonen die ruhige Nachbarschaft der Kaiserfische und Danios, und außerdem gilt Placium als eine der zuvorkommendsten. Gut geeignet sind auch Labo, Tetra, Diskus, Schwertköpfe, Hähne und Iris.

Mit wem soll der Skalar nicht abrechnen

Obwohl sie selbst zu dieser Familie gehören, verstehen sie sich schlecht mit anderen Buntbarschen. Oft sind die Kaiserfische langsamer und ruhiger und können deshalb selbst von weit entfernten Verwandten leiden. Sie sind mit Goldfischen nicht kompatibel. Große Raubtiere wie Piranhas sind nur für den individuellen Inhalt gedacht.

Teleskope können nicht mit flachen Schönheiten zusammen angesiedelt werden, sie verlieren schnell den Überblick, sie werden sterben. Übrigens lieben nicht nur Buntbarsche ihre Augen. Wenn Sie dem Aquarium neue Arten hinzufügen, auch wenn Sie sicher sind, dass es sich gerade um die handelt, mit denen sich der Kaiserfisch verträgt, sollten Sie das Verhalten des Fisches genau beobachten. Wenn Sie aggressives Verhalten feststellen, Flossen und Schwänze baumeln lassen, ist es besser, die betroffenen Fische zu evakuieren und in guten Händen zu geben.

Fischauswahl

Über die Tatsache, dass der Kaiserfisch bei Goldfischen unerwünscht ist, haben wir bereits gesagt. Lassen Sie uns erklären: Buntbarsche sind thermophil, genau wie kühles Wasser. Darüber hinaus sind Goldfische ein großes Problem, sie verstopfen das Aquarium stark und graben gern den Boden, und die Skalare vertragen kein schmutziges Wasser.

Halten Sie pflanzenfressende Fische (Tilarien, Hemigramus, Vivipare) und Raubtiere, einschließlich Skalar, nicht zusammen. Das Mischen verschiedener Lebensmittel kann den Zustand des Wassers und die Gesundheit seiner Bewohner stark beeinträchtigen.

Brutzeit: wie das Verhalten der Kaiserfische

Dies sind Landfische und können während der Laichzeit sowie der Pflege des Nachwuchses alle anderen Bewohner des Aquariums verfolgen. Selbst Kongenere während der Teilung in Paare können schwer fallen. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Entweder ein Paar zum Laichen in einem separaten Aquarium anpflanzen oder die Bepflanzung großer Büsche planen und am Fuß der Höhle Höhlen und Bäche bauen, in denen sich Fische voneinander verstecken können.

Es ist zu beachten, dass der Skalar des Mannes zu diesem Zeitpunkt normalerweise aggressiv ist, insbesondere wenn sich ein anderer Wettbewerber im Aquarium befindet. Mehrere Frauen mit einem Mann werden sehr lebenswert sein. Das Laichen dieser Fische kommt ziemlich oft und mehrmals im Monat vor. Grund genug, darüber nachzudenken, ob es notwendig ist, Nachbarn zu ihnen zu verlegen oder ein Mono-Breed-Aquarium ruhiger zu halten.

Kurze Schlussfolgerungen

Bei der Beantwortung der Frage, mit wem sich der Skalar beschäftigt, stellen wir folgende Punkte fest. Es sollte wärmeliebender Fisch sein, da Buntbarsche keine Temperaturen unter 23 Grad vertragen. Es ist wünschenswert, dass die Nachbarn nicht zu klein sind, das heißt, Raubtiere passen nicht in den Mund. Zu große und aggressive Individuen zu kaufen, ist mit unangenehmen Konsequenzen für die Kaiserfische selbst verbunden (ein Beispiel kann Astronotus sein). Fische sollten gegenüber weichem Wasser tolerant sein. Diese Bedingung ist nicht für jeden geeignet: Malawische Buntbarsche fallen automatisch aus der Auswahlliste.

Was sind die besten Neonfische?

Neons sind kleine Süßwasserfische der Familie Kharatsin. In freier Wildbahn sind sie sehr aktiv und lebhaft, sie können sich schnell vor Raubtieren verstecken und zwischen dicken Pflanzen manövrieren. Die Körpergröße beträgt 3 cm, die Lebenserwartung hängt von der Wassertemperatur ab: von 1,5 bis 3 Jahren. Verhaltensmerkmale: Aufgrund einer friedlichen Disposition können sie in einer Herde sowie mit anderen Fischarten zusammen leben. Guppies und Neons, Petsyli und Neons, Wels und Neons kommen im gleichen Aquarium gut miteinander aus. Eine solche Kompatibilität ist für Anfänger von Aquarianern von Vorteil, da diese Fischarten sich auf keinen Fall gegenseitig schädigen.


Was sollte bei der Kompatibilität noch beachtet werden? Männchen von Neonen haben eine hellere Farbe als Frauen, der Kontrast der Schuppen hängt von der Art ab. Aber eins verbindet sie - ein horizontaler Streifen zieht sich durch den Körper, der selbst bei Dunkelheit mit Neonlicht glänzt. Diese Funktion kann für Raubfische und diejenigen, die nicht neben ihren schöneren Nachbarn willkommen sind, attraktiv sein. Legen Sie also eine Herde von Neonen mit 5-7 Fischen und mehr in einem geräumigen Tank mit Schutzräumen an, damit sie sich bei unvorhergesehenen Angriffen rechtzeitig verstecken können.

Abrechnungsregeln in einem gemeinsamen Aquarium

Neons zeichnen sich durch ruhiges Verhalten aus und werden erst während der Laichzeit zu aktiv und übermütig. Wählen Sie daher als Ihre Nachbarn, dass Fische nicht räuberisch sind, sondern Allesfresser oder Pflanzenfresser, ausgewogen und nicht sehr verspielt. Es gibt eine Reihe von Regeln, die wichtig sind, um sicherzustellen, dass die Kompatibilität von Neon mit anderen Fischen im Aquarium am erfolgreichsten ist.

Schauen Sie sich die erfolgreiche Version des allgemeinen Aquariums mit Neonfarben an.

  1. Kompatibilität zwischen Fischen, die in freier Wildbahn in einer ähnlichen Umgebung leben, ist möglich. Neonfische leben in Wasser bei einer Temperatur von 18 bis 24 ° C, einem pH-Wert von 5,5 bis 7,5, einer Härte von 8 bis 20 ° C. Daher sollten ihre Nachbarn im Aquarium an die gleichen Parameter angepasst werden.
  2. Neon kann nicht mit großen Raubtieren besiedelt werden, die sich ausschließlich von Fleisch und Aas ernähren. Andernfalls werden friedliebende Neons zur Beute - die Flossen können mindestens abgeschnitten werden.
  3. Sie können sich im allgemeinen Aquarienfisch nicht groß und klein ansiedeln, eine solche Inkompatibilität kann zu starkem Stress oder einem Verlust der hellen Körperfarbe führen.
  4. Wählen Sie Nachbarn, ähnlich im Temperament. Kleine und flinke Fische werden sich in Gesellschaft ruhiger und nicht schneller Fische wohlfühlen. Für was ist es Tatsache ist, dass die Aktivität von Fischen zu Schwankungen im Wasser führen kann, die zu Stress führen können.
  5. Neons sind Fische, keine Einzelgänger. Sie fühlen sich gut in Gesellschaft derselben Familie, der Fisch allein wird nicht lange leben.


  6. Im Aquarium sollte eine territoriale Nische installiert werden. Das heißt, alle Fischarten sollten in bestimmten Wasserschichten schwimmen - in der unteren, mittleren oder oberen. Sie werden sich also nicht stören. Neon schwimmen wie der Somiki-Korridor in der unteren Schicht der Wasserumgebung.
  7. Neons lieben Pflanzen nicht als Delikatesse, sondern als Kulisse oder Zufluchtsort, zwischen denen Sie schwimmen oder sich verstecken können. Wenn andere Aquarienfische an Blättern nagen oder dazu neigen, zu einer Sabotage zu neigen, können Neons sehr leiden.
  8. Bei allen Krankheiten müssen die Fische behandelt werden, und die Behandlungsmethoden sind möglicherweise nicht für alle Fische gleich. Einige tolerieren die Behandlung mit Salz, Kupfer und anderen - nein. Neon ist nicht besonders empfindlich gegenüber Medikamenten auf Kupferbasis. Daher können ihre Nachbarn zu Fischen mit der gleichen Portabilität werden. Dann kann die Behandlung im allgemeinen Aquarium erfolgen.

Mit wem können Neonen nicht auskommen

Neon kommt im heimischen Teich mit solchen Aquarienfischen gut voran: Pecillia (Guppies, Schwertköpfe, Plakate), Pecillia (Guppies, Schwertköpfe, Mairies, Plaque), Pura, Räuber, Gourami, Gourami, Iris, Pulcheras, Minderjährige, Hyazinthen, Schwinger, Hyazinthen, Placiums. Betrachten Sie die Kompatibilität mit einigen Fischen genauer.

Sehen Sie, wie gut Skalar und Neon in einem Aquarium auskommen.

Somiki-Korridor sind ausgezeichnete Nachbarn für kleine Haracins, leben in den unteren Schichten des Aquariums zusammen und sammeln Reste von nicht gefressenen Nahrungsmitteln. Die Korridore sind harmlose Fische, auch klein und friedlich, sie lieben es, ihre Nachbarn zu beobachten, ohne ihnen zu schaden.

Rasbory - kann ein hervorragendes Neon-Unternehmen machen. Unter ihnen: das eigentliche Rasbory, Boraras, Mikroassemblies und Trigonustigma, von denen einige zur Familie Karpovye gehören.

Fische der Familie Petsilievye (Guppies, Molly, Schwertträger, Petsilia) - friedlich mit Haracin zusammenleben. Schwertköpfe haben auch eine kleine Körpergröße, aber Männer können übermäßig aktiv sein. Es sollte beachtet werden, dass mehr als zwei männliche Männchen manchmal kleinere Nachbarn verfolgen, besonders während der Laichzeit. Bei unzureichender Fütterung werden die Schwertköpfe in der engen, kleinen Badestelle unerträglich. Damit diese Fische kleine Neons nicht terrorisieren, sollte das Aquarium großräumig sein und ausreichend Pflanzen und Schutzräume bieten.


Neons sind mit solchen Fischen schlecht kompatibel:

  1. Große Welse, Buntbarsche, Barben, Astronotus, Hähnchen, Koi-Karpfen - diejenigen, die in kaltem Wasser leben oder ein räuberisches, aggressives Verhalten haben
  2. Goldfisch - sie leben in kühlem Wasser und sind aggressiv gegenüber hellen Fischen und ihren Nachkommen.
  3. Angelfish - kann mit Neons nur unter der Bedingung leben, dass sie alle im Alter von Jungtieren aufgewachsen sind. Neon-Fremder-Skalar wird jedoch als Nahrung wahrgenommen. Auch während der Paarungszeit wird der Skalar aggressiv auf jeden, auch diesen kleinen Fisch, eingestellt.

Mit wem kommen Papageien aus?

Papageienfisch oder roter Papagei (Roter Papagei) - ein Vertreter der Cichlow-Familie. Es ist ein Mischfisch aus Aquarienfischen, der durch die Auswahl zweier Vertreter der Tsichliden entstanden ist. Im Jahr 1991 ging der Fisch in den Besitz der ersten Aquarien über. Seine Produktion hat mit der Zeit zugenommen, als sie den Namen "Roter Papagei" erhielt.

Die Geschichte der Herstellung eines sorgfältig klassifizierten Hybrids gilt jedoch für viele künstlich gezüchtete Fische. Es gibt eine Version, in der der Rote Papagei infolge dreifacher Kreuzung von mehreren südamerikanischen Cichlovas abstammt. Asiatische Züchter schützen das Recht auf die Erhaltung dieses Fisches streng. Der rote Papagei kann sich kreuzen und Nachwuchs bringen, aber nur sehr wenige Menschen konnten ihre Eier sehen.

Aquariumpapageienfische haben eine ungewöhnliche Körperfarbe. Dank ihm ist sie bei Züchtern und Liebhabern beliebt. Alle Tierhandlungen und Aquarien der Welt versagen sich nicht das Vergnügen, dieses wunderbare Geschöpf anzusiedeln. In Russland erschien in den 90er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts ein roter Papagei.


Hauptmerkmale

Der rote Papagei ist einer der beliebtesten Tsikhlovyh. Warum er diesen Namen bekam, ist unbekannt.Höchstwahrscheinlich erschien ein solcher Name aufgrund der ungewöhnlichen Form des Kopfes, die an den Schnabel eines Papageis erinnert, und wegen der hellen Farbe des Körpers. Als hybrider Nachwuchs weist er eine gewisse anatomische Abweichung auf - er öffnet den Mund nur in einem kleinen Winkel senkrecht, sodass das Ergreifen von Nahrungsmitteln manchmal Schwierigkeiten bereitet.

Fischfarbe ist künstlich, obwohl Verkäufer nicht immer bereit sind, dies zuzugeben. Wie funktioniert die Sättigung der Farbe, sagt niemand. Gerüchten zufolge empfehlen westliche Züchter, die Produktion zu verbieten. Trotz aller Verbote und Vorurteile wurde dieses Wesen von vielen Aquarienbesitzern geliebt.

Sehen Sie, wie ein Papagei in einem Aquarium schwimmt.

Der rote Papagei ist eine friedliche und unprätentiöse Kreatur. In einem Aquarium kann er bis zu 15 cm lang werden und kann von Aquarianern für Anfänger von allen anderen Fischen sowie von anderen Fischen getrennt werden. Obwohl sie ein "künstliches" Kind ist, hat selbst ein solcher Fisch eine gute Gesundheit, Ausdauer und Kraft. In Gefangenschaft lebt 10 Jahre.

Beim Kauf von Papageienfischen können Sie eine beliebige Körperfarbe wählen: Rot, Lila, Gelb, Blau, Grün oder Orange. Manchmal gibt es "exotische" Farben, die der Farbe von Tsihlazom und Krebs ähneln. Mit zunehmendem Alter verblassen die Farben der Papageien. Daher sollten Sie der Diät Nahrung mit Keratin beifügen, die zur Sättigung der Körperfarbe beiträgt.


Wie man rote Papageien in einem Aquarium hält

Aquariumpapageienfische können in einem Wassertank leben, sowohl einzeln als auch zusammen mit anderen Fischen. Die Kompatibilität mit dem Rest der Unterwasserwelt wurde detailliert untersucht, daher sollten Sie nur die allgemeinen Parameter des Wassers für alle, die Fütterungsbedingungen und die Liste der Fische berücksichtigen, mit denen es friedlich nebeneinander bestehen kann.

Rote Papageien sind lustige, verspielte, sich bewegende Fische, in der Wohnung sollte genug Platz für Bewegung sein. Wählen Sie ein Aquarium von mindestens 200 Litern für eine Person. Wenn Sie Nachbarn dazu drängen, können Sie einen Behälter mit einem Volumen von 800 Litern wählen. Erstellen Sie eine Unterströmung, es ist allen Zikhlovyh vertraut.

Die Wasserparameter für alle Bewohner des allgemeinen Aquariums sollten wie folgt sein: Temperatur 22-26 Grad, Säuregehalt 6,5-7,6 pH, dH 6-15. Es wird empfohlen, Wasser mit Sauerstoff zu sättigen, Belüftung ist wichtig. Ersetzen Sie ½ Teil Wasser wöchentlich mit Süßwasser. Der rote Papagei muss in einem geräumigen Aquarium leben, da er aufgrund seiner Sprungfähigkeit unbeabsichtigt aus dem Wasser springen kann, den Tank mit einem Deckel verschließen.

Aquarienpflanzen werden nicht in großen Mengen benötigt, aber wenn dies der Fall ist, denken Sie daran, dass viele verdrehte Nester im Wasser erscheinen.

Lesen Sie die Empfehlungen zur Kompatibilität von Papageien mit anderen Fischen.

Wenn sie einen Erwachsenen in einen vorbereiteten Wassertank bringt, versteckt sie sich mehrere Wochen aus Angst in einem Tierheim und gewöhnt sich schließlich an das neue Haus und die Nachbarn. Es ist merkwürdig, dass sich der junge Fisch schlecht an die Papageien anpasst, mit denen er nicht zusammengewachsen ist. Holen Sie sich sofort 4-6 Brut, die bereits "vertraut" sind.

Aufgrund der ruhigen Natur können die Fische im Wasser mit mittleren Fischen leben. Kompatibilität ist mit Raubtieren und friedliebenden Arten wahrscheinlich.

Es ist besser, sich nicht mit kleinen Arten (Guppys, Neons, Mikroassemblies, Danios, Wels) anzusiedeln - der rote Papagei wird sie verschlucken. Empfehlungen für die Ansiedlung von Papageien mit anderen Fischen in der gemeinsamen Baumschule:

  1. Die besten Nachbarn für Papageienfische sind Labo, Arovanas, schwarze Messer, südamerikanische Buntbarsche, mittelgroße Wels, große Widerhaken und Fische der Familie Kharatsin.
  2. Bewegen Sie sie nicht mit Fischen, die ständig Schutz benötigen.
  3. Bewegen Sie aktive, schnell schwimmende Fische mit.
  4. Bewegen Sie keine Garnelen und kleine Krebstiere mit.
  5. Optimale Unterstände für alle Fische in einem gemeinsamen Behälter - große Kokosnussgrotten, dichte Algen, mittlere Kieselsteine ​​und Steinhöhlen.
  6. Um die Krankheit aller Fische zu vermeiden, müssen Sie die Reinheit des Aquariums ständig aufrechterhalten und die Wasserparameter überwachen.
  7. Der rote Papagei schwimmt in den unteren Wasserschichten. Während der Laichzeit werden die Männchen aggressiver. Wählen Sie daher Fische, die in den oberen Schichten des Aquariums als Mitbewohner schwimmen.
  8. Schnecken nicht mit ihnen besiedeln - sie nagen durch die Schale und schlucken die Bruchstücke.

Was Papageien füttern

Rote Papageien sind sehr gefräßige Fische, sie essen fast alles, was der Besitzer geben wird. Kleine Fische werden geschluckt, die Algen nagen ... Was füttern, um ihren Appetit zu stillen? In einem Aquarium mit Fisch leben, sofort von diesen Nahrungsmitteln genommen. Ideale Nahrung - Blutwurm, Koretra, Fleisch, schwimmende Pellets, Fisch und Garnelen.

Tierhandlungen verkaufen Futtermittel für Buntbarsche, Lebendfutter kann damit abgewechselt werden. Aufgrund übermäßiger Überernährung kann das Tier sterben und es in mäßigen Portionen füttern.


Skalar-Kompatibilität

Die Streitigkeiten dauern bis heute an, soweit die Kompatibilität von Papageien mit Skalaren möglich ist, da es Fälle von Angriffen auf diese Fische und friedliches Zusammenleben gab. Kaiserfische verstecken sich lieber in Algen, und Papageien lieben es, ihre Teller zu fühlen und die Fische unbeabsichtigt zu beschädigen. Einmal vom Skalar "geschmeckt", wird diese Kreatur nicht aufhören und den Rest berühren.

Es gab Beispiele, als Papageien bei der Umverteilung einer "Gemeinschaftswohnung" miteinander auskamen, aber das Volumen sollte mindestens 200 Liter betragen. Während des Laichens von Fischen treiben Papageien den Kaiserfisch in die hinterste Ecke und halten ihn dort fest. Da die Kaiserfische langsam sind, können die Papageien ihre Flossen abbeißen. Wenn Sie keine andere Wahl haben, als sie gemeinsam zu erledigen, dann bauen Sie komfortable Unterkünfte für alle.

Für Papageien passen Fische schnell, ähnliche Größen. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, wird Ihr Aquarium zu einem freundlichen Kindergarten, in dem das Leben für jeden Fisch zu einer echten Idylle wird.

Siehe auch: Buntbarsche - Regeln für die Haltung in Heimaquarien

Mit wem Guppys im allgemeinen Aquarium starten?

Es gibt kaum einen Menschen, auch nicht weit entfernt von Aquarianern, der nichts von Guppys hören würde. Diese kleinen hellen Fische können absolut jeden bezaubern, der nur einmal ihre Federn, Flecken, flackernden Schuppen betrachtet. Schlank und luftig blitzen sie wie Schmetterlinge im Wasser! Aber gutaussehende Männer sind nicht nur für Kenner der Schönheit interessant, sondern auch für die Nachbarn im Aquarium, die sie als köstliches Abendessen betreuen können. Um unnötige Opfer zu vermeiden, müssen einige Regeln für die Auswahl von Haustieren beachtet werden, wobei deren Kompatibilität zu berücksichtigen ist.

Zur Verträglichkeit von Aquarienfischen

Die Einrichtung eines Aquariums ist eine anspruchsvolle, mühsame Aufgabe. Es erfordert theoretisches Wissen. Fische können vollständige oder relative Kompatibilität aufweisen und völlig inkompatibel sein.


Höchstwahrscheinlich können Vertreter derselben Familie, Abordnung, Unterordnung mit derselben Größe und Haftbedingungen auskommen. Der gesunde Menschenverstand erlaubt den Bewohnern kühlerer Gewässer nicht, sich unter tropischen Bedingungen anzusiedeln. Raubtiergroße Arten können den Wassereinwohnern im Miniformat ernsthaften Schaden zufügen. Es gibt jedoch Ausnahmen, die von erfahrenen Aquarianern bestätigt werden. Es gibt viele Fälle, in denen friedliebende fischfreundliche Tiere lange Zeit mit wilden Raubtieren zusammenlebten. Zur gleichen Zeit kam es oft zu grundlosen Kriegen zwischen ruhigen Fischen.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob die Wassereinwohner kompatibel sind, können Sie immer spezielle Tische verwenden. Sie enthalten Informationen, die Ihre Zweifel zerstreuen und Sie daran hindern, irreparable Fehler zu machen.

Schauen Sie sich das Aquarium mit Guppys, Lyalius, Neon und Wels an.

Guppy Beschreibung

Was ist über die Vertreter der Arten für die richtige Auswahl der Nachbarn zu wissen? Die Art des Guppys gehört zu der Gattung der Familie des Darms der Petisilievy-Ordnung kartozuboobraznye. Fisch ist lebendig. Die Größe eines Mannes beträgt zwischen anderthalb und vier Zentimetern, die der Frauen zwischen drei und sieben. Die Lebenserwartung beträgt etwa zweieinhalb Jahre. Die Farbe ist vielfältig - monophon, mehrfarbig, gesprenkelt, gestreift. Es gibt mehrere Dutzend Auswahlformulare. Viele von ihnen haben fächerförmige Schwänze. Guppys leben in Gruppen, die von einem Paar bis zu der Menge reichen, die in einem Aquarium platziert werden kann. Sie leben in den oberen Wasserschichten. Sie sind sehr aktiv, können herausspringen, daher ist es besser, eine spezielle Abdeckung zu haben.

Für die Haltung von Fischen günstige Parameter:

  • Wasservolumen ab 30 l;
  • Temperatur + 24-26 ° C;
  • Steifigkeit dH 10-25 °;
  • Säuregehalt: pH 7.

Wie alle Bewohner von heimischen Teichen benötigen sie Licht, Belüftung, Wasserreinigung durch Filtration und wöchentlichen Austausch ihres Teils.

Petsilium Nachbarschaft

Wie bereits erwähnt, können Vertreter derselben Familie im gleichen Aquarium gehalten werden. Sie sind voll kompatibel. Es ist sicher, die Guppys mit all ihren Pecillium-Brüdern zu bevölkern, ohne Angst um ihre Gesundheit zu haben. Außerdem sind die Existenzbedingungen dieser Fische ähnlich.

Petsilievyh oder gambusiyevy Familie gehören:

  • Alfaro-Türkis;
  • blauäugig;
  • Guppy;
  • Limia;
  • Schwertschwanz
  • Mollies;
  • Petilia.


Unterbewohner

Nachbarn, die sich selten kreuzen, sind untereinander harmlos. Somics verbringen die meiste Zeit unten, sind nachts aktiv. Im Gegensatz dazu lieben Guppies für Aquarienfische das Licht, sodass sie die oberen und mittleren Wasserschichten besetzen. Somit verschwindet die Frage der Aufteilung des Territoriums. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass sie in demselben Stausee leben. Dies gewährleistet die Kompatibilität. Neben kleinen Wels können Sie auf dieser Basis auch Nachbarn im Kampf, Fischmesser, wählen.

Bewundern Sie das schöne und große gemeinsame Aquarium.

Raubtiere

Raubfische wie afrikanischer Skalar, Goldfisch, Diskus, Astronotus, Buntbarsch können nicht nur die luxuriösen Schwänze wehrloser Babys beschädigen, sondern auch ihren Nachwuchs zerstören. Aus Sicherheitsgründen sollten Erwachsene nicht in einem einzigen Aquarium angesiedelt werden. Während sich die Skalare jedoch im Reifungsstadium befinden, können sie durchaus in Begleitung der Guppyherden sein.

Andere Nachbarn

Langjährige, sogar jahrhundertealte Erfahrung bei der Untersuchung der Natur, Charakteristika der Lebensaktivität von Fischen in Gefangenschaft, lieferte moderne Informationen über Avkvariumistam, die die Kompatibilität von Fischen bestimmen. Anhand der überprüften Daten können Sie die Unterbringung von gupeshek zweifellos mit folgenden Typen organisieren:

  • Hähnchen;
  • Danios;
  • kämpfen;
  • Iris;
  • rasbory;
  • Tetras.

Sie sind relativ kompatibel mit Widerhaken, Gourami, Aalen und Labo. Höchstwahrscheinlich werden Haustiere Freunde finden, wenn sie zusammen die Zeit des Erwachsenwerdens verbringen.


Ungewöhnlich erscheint das Aquarium, in dem der Fisch mit anderen ebenso schönen Lebewesen koexistiert. Ein Beispiel ist Garnele. Sie sind unprätentiös, friedlich und bringen enorme Vorteile - sie essen Essensreste und tragen so zur Sauberkeit bei. Es gibt viele Garnelen, die sich in der Farbe unterscheiden: Schneeflocken, Glas, Harlekin, Kardinal, Biene und andere. Sie ergänzen die farbenfrohe Welt der kleinen Fische.

Wie jedes Hobby ist der Aquarismus ein Experimentierfeld. Weder der Autor der Enzyklopädie noch ein erfahrener Amateur können eindeutig beantworten, ob Guppies mit anderen Fischen auskommen. Kompatibilität ist ein relatives Konzept. Denn auch ein süßer kleiner Fisch kann seinen Charakter zeigen und eine Rebellion gegen die friedlichen Nachbarn anrichten. Daher ist es eine zutiefst individuelle Frage, ein Aquarium mit einer Art zu füllen oder mit anderen zu kombinieren.

Ist es möglich, Kaiserfische mit Goldfischen einzudämmen? wenn nicht warum?

Konstantin Bogdanov

Du kannst Aber nichts Gutes wird daraus hervorgehen. Es wird schlecht sein und Goldfisch, es wird schlecht und skalar sein.
Diese Fische haben völlig andere Existenzbedingungen. Goldfische sind Kaltwasserfische (es handelt sich nur um einen Karausche), sie leben bei Temperaturen von 18 bis 24 Grad, bei höheren Temperaturen natürlich auch, aber ihr Leben in diesem Modus ist stark verkürzt, sie sind oft anfällig für Krankheiten.
Schuppenmenschen sind Bewohner der Tropen - sie bevorzugen einen Gehalt von 25 bis 27 Grad, bei niedrigeren Temperaturen sind sie krank und entwickeln sich schlecht.
Neben diesen Gründen gibt es auch viele Gründe, warum normale Aquarianer, die sich mindestens die Frage nach der Verträglichkeit dieser Fische gestellt haben, diese niemals zusammenhalten.
Siehe Kompatibilitätstabelle für Fische.

Ryzhkova Natalia

Nun, im Allgemeinen müssen Sie einmal nicht.
Es kommt vor, dass die Seele in der Seele lebt, und dass solche Nughters (wie bereits geschrieben) die Flossen und den Schwanz beißen können, leider wird dies für Scalaris mit dem Tod enden.
Ich hatte meine eigene Erfahrung, ich habe etwas Gold und Engelsfisch, also hier ist ein Gold, das sie wirklich liebte, um ihre Schwänze zu beißen, und das zweite passte nicht einmal. Ich musste in ein anderes Aquarium gehen.
Vielleicht hängt es bei Goldfischen vom Geschlecht ab, vielleicht von Ehefrauen. Biss und Ehemann. Nein und vielleicht auch umgekehrt. Sie müssen nur im Internet lesen, auf Websites, die sich vollständig mit Fisch beschäftigen.

Goldfish orande und Angelfish im Aquarium

Mein Aquarium ist mein Lieblingseefisch und Goldfisch

Video ansehen: Goldfish and angelfish aquarium (Januar 2020).

Загрузка...