Schnecken

Schnecke, die an die Wand des Aquariums kriecht

Pin
Send
Share
Send
Send


Putz- und Pflegerinnen des Aquariums - gesunde Fische, Garnelen, Schnecken, die Algen abbauen


Wer profitiert vom Aquarium?

Jeder Aquarianer früher oder später, aber eine solche Frage stellt sich.
Zunächst erwerben wir unprätentiöse Fische mit einfachem Inhalt. Allmählich interessiert an komplexeren Fischen, interessanter und seltener. Wählen Sie den Fisch oft aufgrund der Schönheit von Farbe, Form und Verhalten aus.
Aber der Moment kommt, wenn wir nach nützlichen Fischen suchen, wenn auch nicht so hell und interessant im Verhalten, die uns aber die Pflege unserer Aquarienwelt erleichtern, die das Aquarium putzt, seine Schwestern sind und bedingungslose Vorteile bringen!

Auch ich bin in diesem Moment gekommen. Und ich interessiere mich nicht nur für gesunde Fische, sondern auch für gesunde Garnelen und Venusmuscheln. Ich habe verschiedene Arten von Algen, die in Aquarien mit unterschiedlichen Parametern und Populationen leben. Das heißt, der Kampf gegen Algen ohne die Verwendung von Aquarienchemie hat mich zu diesen Suchen veranlasst. Ich schlage vor, den Nutzen bestimmter Bewohner nicht zu bewerten, sondern lediglich eine Liste von Wasserorganismen zu erstellen, die klare Vorteile in einem Süßwasseraquarium bringen.
Ich denke, diese Liste kann mit Ihrer Hilfe ergänzt werden.
Also lass uns anfangen. Denken Sie sofort an nützliche Fische wie:
Siamesische Algenesser (SAE) und ihre Verwandten


Ototsinklyus

Ancistrus
Über diese Fische wurde viel geschrieben, praktisch hat jeder Aquarianer Vertreter dieser Arten. Ihr Einsatz wurde lange getestet und bewiesen!

Algengarnelen

Diese wunderbaren Kreaturen sind in letzter Zeit bei Aquarianern immer beliebter geworden. Unsere Mitglieder des Forums schätzten auch den Beitrag der Garnelen zum Kampf um die Reinheit des Aquariums. Um dies zu bestätigen, erschien eine Reihe von Artikeln über Garnelen auf unserer Website.
Der beste Kämpfer mit Nitchatka - Amanos Garnele
Reiniger unserer Aquarien, ausnahmslos alle Garnelen, fressen Speisereste, mikroskopisch kleine Organismen und faule Blätter von Aquarienpflanzen.
Shrimp Red Crystal

Shrimp Cherry

Schwarze Tigergarnele

Algenschnecken und Ordnern


Schnecke Helena. Räuberische Schnecke fressende Schnecke.
Gewitter aller Schnecken !!!

Als nächstes möchte ich auf einige Schnecken eingehen.

Schnecke Neritina "Zebra" "Neritina natalensis sp" Zebra "
Einige Aquarianer nennen es eine Tiger-Schnecke. Sie sagen, dass Sie nicht zwei Schnecken mit der gleichen Verzierung der Schale finden können. Die Heimat dieser Schnecken ist das heiße Afrika.
Inhaltstemperatur - 25-27 Grad Celsius, pH von 7.
Der Deckel des Aquariums sollte fest verschlossen sein, weil Es gibt Schnecken aus dem Aquarium. Für kurze Zeit kann diese Schnecke an Land leben. Häufige Versuche, das Territorium des Aquariums zu verlassen, können darauf hindeuten, dass die Parameter des Wassers die Zebras nicht mögen. Zebras leben im Aquarium etwa 4-5 Jahre, die Größe der Muschel wird auf 2 bis 2,5 cm. Im Aquarium vermehrt sich diese Schnecke nicht.
Schnecke Neretina "Igel" "Neritina juttingae"
Die Schale dieser Schnecke ist mit spiralförmigen Rippen und Stacheln verziert. Die Schnecke hat eine Größe von 2 bis 2,5 cm und eine Lebenserwartung in einem Aquarium von etwa 4 Jahren. Die optimale Wassertemperatur beträgt 25-28 Grad, der pH-Wert liegt über 6,5.
Schnecke Neretina "Black Ear"
Haftbedingungen, Abmessungen sind ähnlich wie bei der vorherigen Instanz, die untere Temperaturschwelle kann 22 Grad betragen.
Alle neretina ausgezeichnete Reinigeraquarien, unermüdliche Stele, großblättrige Pflanzen, Steine, Ablagerungen und Dekor aus Algenverschmutzung. Außerdem schaden die Aquarienpflanzen nicht. Der einzige Nachteil dieser Schnecken - Eier auf das Glasaquarium zu legen.
Unabhängig davon möchte ich auf einer winzigen Schnecke bleiben -
Gehörnte Schnecke Neritina Clithon

Diese Schnecken haben ein ziemlich breites Spektrum an Lebensräumen in Japan, Thailand, den Philippinen, China und Indonesien.
Das Foto zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, gehörnte Schnecken einzufärben. Ein gemeinsames Merkmal - das Vorhandensein von kleinen Hörnern auf der Schneckenhülle.
Die Lebenserwartung in einem Aquarium beträgt bis zu 5 Jahre. Die Schnecke ist nur 1 bis 1,5 cm groß, aber ihre Fähigkeiten verdienen die Liebe der Aquarianer: Schnecken können sogar in die am schwersten erreichbaren Stellen kriechen und sie zum Leuchten bringen.
Laut Bewertungen von Aquarianern: Die gehörnte Schnecke reinigt Diamantalgen perfekt von Anubias Blättern, Glas, Steinen und Dekorationen.
Die Wassertemperatur sollte nicht unter 24 ° C liegen, PH 7-8. Empfohlen für 100 Liter 10-15 Sachen.
Wie alle Neretina brütet die gehörnte Schnecke nicht im Süßwasser.
Dieses Video zeigt in beschleunigter Wiedergabe, wie erfolgreich eine kleine gehörnte Schnecke mit Algen fertig wird.
Porzellan-Septaria (Septaria Porcellana)


Diese extrem langsame Schnecke wird auch Schneckenschildkröte genannt. Es gehört zur Familie Neritidae.
Verwandte Namen Septaria porcellana - Grüne Schildkrötenschnecke, Cellana Toreuma, Neritia Crepidularia, Bourbon Nerite.
Abmessungen septaria forforova von 1,5 bis 3 cm Bedingungen: Temperatur 22-26, pH von 6 bis 7,5. Filtration, Belüftung, Wasserwechsel sind erforderlich. Die Lebensdauer des Aquariums in Gegenwart von Nahrungsmitteln (Algenverschmutzung) beträgt etwa 2 Jahre.
Diese bemerkenswerte Schnecke wurde erstmals 1758 entdeckt. Die Heimat der Schnecke sind Indonesien und die Philippinen.
Diese Schnecke zeichnet sich neben ihrer Langsamkeit durch ihre ungewöhnliche Form des Panzers aus - eine flache Form. Schnecken sind von verschiedenen Geschlechtern, züchten jedoch nur in Brackwasser. Daher ist die Reproduktion von Porzellan-Septaria in einem Süßwasseraquarium nicht möglich.
Die Schnecke hält ihren Fuß fest an den Oberflächen. In keinem Fall kann man versuchen, es abzureißen, also kann man das Bein der Schnecke schnappen, was zu seinem Tod führen wird. Rotationsbewegungen, sehr vorsichtig, Sie können versuchen, die Schnecke aus dem Glas zu ziehen.
Wie die vorherigen Neretintypen ist Septarium-Porzellan auch eine Aquarium-Krankenschwester und ernährt sich von Algenverschmutzung. Ausgezeichnet reinigt das Aquarium von Algen, auch von den Vietnamesen. Schädigt keine Pflanzen. Kommt mit allen friedlichen Fischen und Garnelen. Seien Sie vorsichtig mit Tetradonten, Krebsen und anderen Raubtieren. Ich habe diese Schnecken in einem Buntbarsch gesehen. Fühlen Sie sich großartig, und das Glas glänzt bereits vor Sauberkeit.
Achtung:
- Ohne Algen kann die Schnecke vor Hunger sterben!
- Die Schnecke kann sich auf sandigem Boden nicht bewegen!
Hier sind die begeisterten Kritiken der glücklichen Besitzer dieser Schnecken:
"Dieser Krümel in einer Stunde hat bereits zwei Bündel Vietnamesen gesammelt und wird definitiv nicht aufhören", "Nicht in der Lage, sich auf dem Sand zu bewegen. Hervorragend kriecht der Boden 1-2 mm. Versuch, auf einige Pflanzen mit niedrigen und breiten Blättern zu klettern. Mit Brille leicht vorbei auf der Seite der Haken: Immer noch entlang des Glases sind sie im Sand begraben, wo Algen zwischen dem Sand und dem Glas sitzen, und frisst sie glücklich daraus. Warten, bis das Wasser unglaublich gut gewachsen ist f ulitosa ".
Septaria hängt auch seine Eier an die Landschaft

Und diese Mollusken haben mich sehr interessiert !!
Und hier begann alles mit diesem Foto:
In zwei Aquarien wird Wasser aus demselben Stausee gegossen. Im zweiten Aquarium wurden Süßwassermuscheln, lebende Filter, aufgestellt!
Die gleiche Funktion erfüllen sie in Aquarien.
Corbicula Javan Schnecke (Corbicula Javanicus)
oder Sharovka-Gelb-Javanese oder Goldmuschel

Die Heimat dieser Mollusken: China, Indonesien, Vietnam und andere asiatische Länder.
Die optimalen Parameter für den Gehalt: Temperatur 15–30 ° C, pH 6,4–8,5, gH 10–24.
Die Wasserqualität im Aquarium ist nicht anspruchsvoll, aber es muss eine gute Sättigung des Wassers mit Sauerstoff gegeben sein, so dass eine Belüftung des Aquariums obligatorisch ist. Wasserwechsel und Filtration im Aquarium sind ebenfalls erforderlich. Corbicula werden bis zu 3 cm groß und haben eine Lebenserwartung von 4 - 7 Jahren
Der empfohlene Boden ist Sand mit einer Fraktion von 1–3 mm, und die Kortikel sind fast vollständig darin vergraben. Die Bodenschicht sollte mindestens 2-3 cm betragen.
Corbicula ist ein hervorragender Helfer im Aquarium gegen Trübung des Wassers, da es sich um Filterzubringer handelt.
Sie leiten Wasser durch und ernähren sich von den darin enthaltenen Mikroorganismen.
Nach verschiedenen Quellen: Jemand empfiehlt, einen Tank pro 100 Liter Aquarium zu halten. Es gibt Informationen zum Inhalt in 20 Litern von zwei oder sogar drei Personen.
Es wird empfohlen, solche Mollusken in Laichen zu halten, wo der Bedarf an sauberem Wasser besonders wichtig ist. Corbicula lässt pro Stunde 5 Liter Aquarienwasser durch!
In Aquarien, in denen diese Mollusken leben, ist das Wasser immer kristallklar, blüht nicht und hat keine Suspension und Trübung!
Eine interessante Tatsache ist, dass in Aquarien, in denen Krankheitserreger gehalten werden, keine Ichthyophorose-Erkrankungen auftreten. Nach Ansicht von Aquarianern behalten Kriechspülungen Ichthyophthirius-Zysten, die im freien Flug schwimmen.
Sie können einen Korb mit allen friedlichen Fischen und Garnelen halten.
Corbicula sind hermaphroditische, Reproduktionsprobleme im dortigen Aquarium. Viviparous corbicula reproduzieren winzige Schnecken, die im bloßen Auge kaum sichtbar sind. In einem Aquarium sehen neugeborene Wölbungen wie eine schlammige Wolke aus und sinken dann nach unten, wo sie weiter wachsen und sich entwickeln.
Wenn Pflanzen in Ihrem Panzer mit einem schwachen Wurzelsystem wachsen, können Pflanzgefäße, die den Boden pflügen, sie leicht ausgraben.
FanFishka.ru danke

Der Autor des Artikels ist Esta (Natalia Polskaya),
für das zur Verfügung gestellte Material und die Zusammenarbeit!


❶ Warum brauchen wir Aquarienschnecken :: Arten von Aquarienschnecken Melania :: Andere Haustiere

Tipp 1: Warum brauchen wir Aquarienschnecken?

Schnecken sind in fast jedem Aquarium vorhanden. Und nicht immer erwirbt der Besitzer diese Mollusken bewusst. Die meisten von ihnen wirken völlig unerwartet und kommen mit Pflanzen, Erde oder Wasser in das Aquarium. Was sind Aquarienschnecken?

Die Frage "Plots Schildkröte". - 3 Antworten

Anweisung

1. Jedes Aquarium muss ständig von Wänden, Steinen und verschiedenen Unterständen von Plaque gereinigt werden, das an den Wänden erscheint. Es ist auch notwendig, den Boden von Speiseresten, Fischausscheidungen und faulen Teilen von Aquarienpflanzen zu reinigen. Diese Aufgabe ist sehr erfolgreich, um Aquarienschnecken zu bewältigen.
Darüber hinaus sind Schnecken eine Art Indikator für eine Kontamination des Aquariums. Beispielsweise weisen zu viele dieser Acroluxverbindungen auf eine gute Futtergrundlage hin. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie regelmäßig Fisch überfüttern und nicht gefressene Nahrung zu Boden sinkt.

2. Kleine Aquarienschnecken sowie ihr Kaviar dienen den Fischen als Leckerbissen. Schalentiere wie Pflanzen helfen, die Stabilität in einem geschlossenen biologischen Aquariensystem aufrechtzuerhalten.
Einige Arten von Mollusken - zum Beispiel Melania, die zu den beliebtesten Arten von Aquarienschnecken zählen - lockern und entwässern den Boden ständig. Dies verhindert die Entwicklung von anaeroben Zonen und damit die Bildung von Schwefelwasserstoff. Melanien haben keine Lunge - sie atmen durch die Kiemen. Wenn das Wasser Ihres Aquariums und damit in seinem Boden Sauerstoffmangel zu spüren beginnt, spüren die Schnecken es zuerst, sogar vor der Menge an schädlichen Substanzen, die für Fische gefährlich sind.
Wenn Sie bemerken, dass Ihre Melania den Boden verlassen hat und an den Wänden des Aquariums entlang kriecht, ist es an der Zeit, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Es ist notwendig, das Wasser zu wechseln und seine Filtration und Belüftung zu verbessern, um den Boden abzusaugen.

3. Das Vorhandensein verschiedener Schneckentypen verleiht Ihrem Aquarium eine besondere Note. Beim Nachdenken über sein Design vergessen Sie diese Mollusken nicht.
Es ist jedoch zu beachten, dass Aquarienschnecken die Fähigkeit haben, sich sehr schnell zu vermehren. Mit einem Mangel an Nahrung können Mollusken anfangen, junge Pflanzen zu fressen. Überfüllung kann auch das Problem des Sauerstoffmangels im Wasser verursachen. Daher muss die Anzahl der Schnecken unter Kontrolle gehalten werden.

Tipp 2: Was sind Schnecken im Aquarium?

Dekorativ Schnecken sind recht häufige Bewohner des Aquariums. Sie schmücken ihn gut und helfen nach einem anstrengenden Tag, sich zu entspannen: Ihre elegante Langsamkeit fasziniert viele. Diese Mollusken haben neben Ästhetik und Schönheit auch eine praktische Funktion.

Schnecken können dem Ökosystem des Aquariums sowohl Schaden als auch Nutzen bringen. Es hängt alles von ihrer Vielfalt und Menge ab. Molluskenarten wie Ampulyaria, Hornwendel, Acrolux, Melania sind bei Aquarianern sehr beliebt. Wenn Sie sich richtig um das Aquarium kümmern und die Anzahl der Schnecken kontrollieren, bringen diese viele Vorteile mit sich. Schalentiere sind ausgezeichnete Aquarienschwestern. Sie fressen nicht nur Nahrung auf, die Fische nicht gegessen haben, sondern auch deren Exkremente. Somit tragen diese Wassereinwohner zur Reinigung des Wassers bei. Futterreste sind ein günstiges Umfeld für das Wachstum pathogener Bakterien, die innerhalb von Stunden aus klarem Wasser trüb werden können. Außerdem fressen Mollusken abgestorbene Pflanzenteile und reinigen ihre Wände mit ihrer rauen Zunge von den Wänden. Dies beeinflusst den Einbau eines günstigen Mikroklimas und das biologische Gleichgewicht in Aquarium. Bestimmte Arten von Mollusken, wie Ampulyarias, dienen als eine Art Indikator für den Zustand des Aquarienwassers. Durch ihr Verhalten kann man feststellen, ob im Wasser genug Sauerstoff vorhanden ist. Mit ihrem Mangel sowie mit einer starken Änderung des pH-Werts des Wassers steigt die Ampulle durch das Glas an die Wasseroberfläche und zieht ihr Siphonrohr heraus, das Organ, das Luft atmen lässt. Ebenso "signalisiert" die Schnecke einem unerfahrenen Aquarianer, dass es an der Zeit ist, Wasser zu wechseln oder einen guten Belüfter zu erhalten. Ein Nachteil der Schmuckschnecken ist ihre aktive Reproduktion. Eine große Anzahl von Mollusken in Aquarium kann zu Überfüllung und infolgedessen zu Sauerstoffmangel für andere Bewohner führen. Außerdem kann eine große Population von Schnecken die Pflanzen stark fressen. Das beste Verhältnis kann in Betracht gezogen werden: eine Schnecke pro 10 Liter Wasser. Kratzen Sie daher rechtzeitig ihre Eier von den Gläsern ab, die sie mit einer beneidenswerten Konstanz ablegen, um eine Überfüllung des Aquariums zu verhindern. Werden sie in Ihrem leben? Aquarium SchneckenOder nicht - es liegt an dir. Aber denken Sie daran, dass Sie aus den Stauseen keine Mollusken hineingeben können, da bei ihnen eine Infektion auftreten kann. Außerdem etwas Teich Schnecken Schleim im Wasser produzieren, das es verschmutzt. Kaufen Sie Mollusken für Ihr Aquarium nur in Tierhandlungen.

Verwandte Videos

Guter Rat

Es wird empfohlen, das Aquarium abzudecken, in dem Mollusken leben. Einige Schneckenarten können über ihre Grenzen klettern.

So starten und pflegen Sie Schnecken im Aquarium

Praktisch jeder Aquarianer, der Fische in seinem Aquarium bevölkert, versucht nicht nur, geeignete Lebensbedingungen zu schaffen, sondern dieses kleine Ökosystem auch schön zu machen. Häufig dienen Aquarienschnecken, die an das Leben in einem künstlichen Teich angepasst sind, als Dekorationen. Und es ist gerechtfertigt. Heute können Sie in Tierhandlungen eine große Vielfalt davon sehen: verschiedene Formen, Farben und Größen. Darüber hinaus sind diese Mollusken sehr nützlich für das Aquarium, kein Wunder, dass sie Krankenschwestern genannt werden. Die Pflege und Pflege der meisten Arten bereitet selbst Anfängern keine Schwierigkeiten.

Sie sind eine der Arten von Gastropoden, deren Schale in Süßwasserkörpern lebt. Betrachten Sie die beliebtesten Typen.

Typische Ansichten

  1. Ampullare.

Dieser Typ wird häufig von Aquarienliebhabern gesehen. Diese Schnecke ist sehr schön und erreicht eine Größe von 15 cm, ziemlich unprätentiös. Ampullary gelbe Farbe mit breiten dunklen Streifen auf der Spüle. Halten Sie ein Ampullar, wenn das Aquarium geschlossen ist, da sie herauskrabbeln können und wenn sie aus dem Wasser sind, sterben sie. Eine andere Bedingung - im Aquarium sollte Luftraum bleiben. Diese Aquarienschnecken atmen atmosphärische Luft und in Wasser gelösten Sauerstoff ein. Ampullaria leben bis zu 4 Jahre und schaffen gleichzeitig gute Voraussetzungen für die Existenz. Die Wassertemperatur sollte 17 bis 30 Grad betragen, und ihre Steifigkeit und ihr Säuregehalt sind nicht von grundlegender Bedeutung. Sie ernähren sich von Speiseresten oder Algenresten. Steig auf mit lebensspendenden kleinen Fischen und Welsen. Sie sollten sich nicht mit Raubfischen zufrieden geben, da Raubtiere sie leicht zerstören können. Ihr Inhalt ist im Allgemeinen nicht mehr so ​​schwierig.


Reproduktion. Das Weibchen legt Eier an die Wände des Aquariums, und nach etwa 3 Wochen kommen Babys heraus, die unter guten Bedingungen schnell wachsen. Ampullary das ganze Jahr über vermehren.

Die Vorteile Wird in großen Aquarien benötigt, denn wenn Sie die Überreste überschüssiger Nahrung essen, reinigen Sie sie.

  1. Fiza

Die kleinen Aquarienschnecken sind gelb oder braun mit einer spitzen Schale. Sie vermehren sich sehr aktiv, in kurzer Zeit können sie das Aquarium vollständig bewohnen. Die Wassertemperatur ist nicht niedriger als 20 Grad, die Steifigkeit 8 bis 18, andernfalls beginnt die Schale zu kollabieren. Für sie zu sorgen erfordert viel besser als für unprätentiöse Typen.

Schauen Sie sich an, wie schnell das Krabbeln auf dem Stein ist.

Die Vorteile Schnecken der Gattung Fiz sind für ein Aquarium sehr nützlich: Sie absorbieren Bakterienfilme, grüne Ablagerungen an den Wänden des Aquariums sowie Speisereste.

  1. Coil

Es hat eine braune Schale, die zu einer Spirale gerundet ist. Seine Größe beträgt etwa 3 cm, diese Art vermehrt sich unglaublich schnell, kann lange Zeit ohne Nahrung auskommen und ist auch in verschmutztem Wasser zäh. Essen Sie Essensreste oder Wasserpflanzen. Wie viele Arten gehören sie zu der Kategorie, deren Inhalt keine Probleme verursacht.

Reproduktion. Являются гермафродитами - наличие клеток обоих полов в одной улитке. Жизненный цикл 3-4 года.


Польза. Очень полезны для аквариума, так как употребляют в пищу бактериальные пленки, которые образуются на поверхности воды.

  1. Неритины.

Sehr schöne Aquarienschnecken, die Schalenfarbe kann von schwarz bis oliv variieren. Oft mit dunklen oder goldenen Streifen, wie zum Beispiel einer Tiger-Schnecke. Dies macht es zu einer auffälligen Dekoration in einem Aquarium.

Reproduktion. Um die Eier zu reifen, muss das Wasser salzig sein. In Süßwasser legen sie zwar ihre Eier, aber die Kinder leiten sich nicht davon ab. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 24 Grad und die mittlere Härte liegen, um das Waschbecken zu halten. Das Wasser sollte regelmäßig gewechselt werden. Schwer zu ertragen den Mangel an Essen. Ihre Pflege im Zuchtprozess ist nicht einfach, aber das Ergebnis ist die Anstrengung wert.

Die Vorteile Sie ernähren sich von Algenalgen und können eine recht anständige Anzahl von Pflanzen zerstören. Diese Schnecken sind sehr nützlich in überwachsenen Aquarien, in denen die Anzahl der Pflanzen reduziert werden muss.

Schauen Sie sich die Neritin im Aquarium an.

  1. Melania

Unter Aquarianern weit verbreitet. Sie haben eine kegelförmige Spüle mit grauer oder grüner Farbe. Entlang der Schale befinden sich dunkle Streifen. Ihre Größe beträgt nur 3-3,5 cm. Sie sind im Aquarium praktisch nicht sichtbar, da sie meistens auf dem Boden leben und im Boden vergraben sind. Ihr Inhalt ist so einfach, obwohl sie viele Vorteile haben.

Reproduktion. Verwöhnen Sie lebende Individuen, haben Sie die große Reproduktionsgeschwindigkeit. Sie sollten auf sie aufpassen, denn ohne Kontrolle werden sie unglaublich viel. Wie bei vielen Tierarten kann der Fortpflanzungsprozess in Gegenwart von Nahrungsmitteln und ohne Raubtiere nicht gestoppt werden.

Die Vorteile Speisereste aus dem Boden entfernen und abtropfen lassen.

  1. Tilomelania

Diese Aquarienschnecken begeistern mit ihrer Schönheit und Einzigartigkeit. Die Muschel hat eine ausgefallene Form, viele Farboptionen und der Schneckenkörper kann verschiedene Schattierungen und sogar farbige Einschlüsse haben. Tilomeleanii ziemlich launisch. Sie dulden es nicht, andere Arten von Mollusken neben sich zu finden. Komfortable Wassertemperatur - 20-32 Grad, mit hohem Säuregehalt. Diese Art hat einen sehr guten Appetit, sie frisst viel, und wenn keine ausreichende Menge an Nahrung vorhanden ist, fangen Aquarienpflanzen an zu fressen. Da der Tilomelki ausreichend groß ist, braucht er mehr Platz zum Leben. Das Aquarium sollte großräumig sein und mit abgelegenen Orten sein - Vertreter dieses Typs verstecken sich vor dem hellen Licht.

Reproduktion. Tilomelaniya bezieht sich auf Diözese und Lebendige. Aber sie trägt nur ein Ei und nur eine Schnecke ist geboren.

Allgemeine Grundsätze der Pflege und Wartung

Aquarienschnecken sind zwar unprätentiös, aber die Mindestanforderungen, um sicherzustellen, dass sie pflegebedürftig sind, sollten dennoch erfüllt werden:

  1. Kaufschnecken sollten nur in Tierhandlungen erhältlich sein. Fangen Sie auf keinen Fall in Behältern ein und betrügen Sie das Aquarium nicht. So können Sie eine Infektion machen, die alle Bewohner des Aquariums zerstört.
  2. Das Aquarium sollte mit einem Deckel ausgestattet sein, da viele Schnecken aus ihm herauskrabbeln können und bei längerer Luftbelastung absterben.
  3. Temperaturbedingungen, Härte und Säuregehalt des Wassers müssen entsprechend den Anforderungen für jeden Schneckentyp gehalten werden. Viele Arten mit einer Abnahme der Wasserhärte unterliegen der Schalenzerstörung.
  4. Die Schnecken müssen regelmäßig gefüttert werden, da sie sonst die Pflanzen fressen und ihr Aussehen verschlechtern.
  5. Sie sollten auch die Reproduktion sorgfältig beobachten. Einige Arten vermehren sich schnell genug, sind in der Lage, das Aquarium zu übervölkern, wodurch dieses ästhetische Erscheinungsbild beeinträchtigt wird.
  6. Überprüfen Sie neu gekaufte Pflanzen auf Eier oder kleine Individuen, um ein unerwünschtes Züchten von Schnecken in ihrem Aquarium zu verhindern. Achten Sie bei der Auswahl solcher Haustiere für Ihr Aquarium nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Anforderungen an den Inhalt. Außerdem müssen Sie abwägen, wie viel sie für Ihr Aquarium nützlich sind, ob es keine unnötigen Probleme gibt.

Schnecken im Aquarium: Nutzen und Schaden, Beschreibung der Arten

Aquariumschnecken - die ewigen Begleiter von Fischen, sie leben in allen Arten von Aquarien, manchmal sogar dort, wo es unmöglich scheint. Wir haben die häufigsten Schnecken in unseren Artikeln ausführlich beschrieben. Wir werden jedoch versuchen, kurze Informationen über alle beschriebenen Arten zu sammeln, und dann werden die Leser bereits entscheiden, was sie interessiert.

Thiomeländer

Wenn Sie jemals ein Aquarium hatten, müssen Sie Aquarienschnecken getroffen haben. Alle Arten von Aquarienschnecken werden oft als etwas angesehen, das in einer Nacht erscheint, Pflanzen, trübes Wasser und Fischruinen bedeckt. Manchmal tun sie etwas davon, aber die Vorteile von Schnecken in einem Aquarium sind viel größer. Viele Arten von Aquarienschnecken fressen Essensreste und anderen Müll, einige reinigen Glas und Dekor und einige sind einfach sehr schön.

Um Probleme mit Schnecken in einem Aquarium zu vermeiden, müssen Sie nur wissen, was zu deren schnellem Wachstum führt und welche Arten nicht zu Ihnen passen. In diesem Artikel beschreiben wir kurz die beliebtesten Arten von Aquarienschnecken. Wenn Sie jedoch mehr über eine von ihnen erfahren möchten, haben wir bereits über fast alle Arten geschrieben. Eine Beschreibung finden Sie, indem Sie auf die Links im Artikel klicken.

Die Rolle der Schnecken im Aquarium

Was füttern Aquarienschnecken? Obwohl die Art der Nahrung von der Art der Schnecke abhängt, sind die meisten von ihnen Allesfresser, sie essen alles, was sie finden können. Normalerweise essen Schnecken verrottende Pflanzen, tote Fische, Speisereste und verschiedene Algen. Auf diese Weise dienen sie dem Aquarianer - das Aquarium von überschüssigen Speiseresten zu reinigen, um die Sauberkeit aufrechtzuerhalten und die Giftstoffe im Wasser zu senken.
Natürlich haben verschiedene Schneckentypen Nachteile. Das häufigste Problem ist, dass manche Arten die Pflanzen verderben und sogar zu Boden fressen können. Darüber hinaus fressen alle Schnecken Fischeier, wenn sie dazu in der Lage sind und sie nicht laichen dürfen.
Das häufigste Problem ist, dass es zu viele davon gibt. Wir haben diese Frage bereits ausführlich in dem Artikel besprochen, wie man Schnecken in einem Aquarium beseitigt. Es werden sowohl die Wege als auch die Ursachen für die gewaltsame Reproduktion aufgeführt.
Also am häufigsten enthalten:

Die Spirale ist im Allgemeinen eine klassische Schnecke, sie kann in fast jedem Aquarium gefunden werden. Es hat keine besonderen Merkmale, seine geringe Größe, einfache Wiedergabe und ein interessantes Aussehen haben es sehr beliebt gemacht. Es ist nützlich in Maßen, verursacht keine übermäßigen Schäden, nur das Aussehen des Aquariums wird beeinträchtigt.

Ampulyaria ist auch ziemlich üblich, aber im Gegensatz zu Spulen ist es bereits sehr anspruchsvoll an den Inhalt. Da Ampullen eine der größten Arten von Aquarienschnecken sind, haben sie einen entsprechenden Appetit. Kann junge und empfindliche Pflanzen mit Nahrungsmangel schädigen. Der Rest ist wunderschön, groß und interessant.

Tilomelania - schnell wachsende Beliebtheit von Aquarienschnecken. Aber neben der Tatsache, dass tilomeleanii sehr schön ist, stellen sie auch sehr hohe Anforderungen an die Haftbedingungen. Sie sind eher dem Exotischen zuzuschreiben, das getrennt aufbewahrt und gut gepflegt werden muss, als einfachen Arten.

Melania - sind häufig als Windungen, unterscheiden sich aber nicht nur im Aussehen, sondern auch im Lebensstil. Melania lebt im Boden, brütet am selben Ort, was für das Aquarium von Vorteil ist, da sie es mischen. Sie neigen jedoch zu schnellem Wachstum, und es ist nicht so einfach, sie loszuwerden.

Neretina ist eine schöne und sehr nützliche Schnecke. Ziemlich klein (ca. 2 cm) reinigen Neretina das Aquarium von Algen. Ich empfehle Ihnen, dem Link zu folgen und das Video in Echtzeit anzusehen. Zu den Mängeln - dem Preis und der kurzen Lebensdauer - etwa ein Jahr.

Drei Arten von Neretins

Marisa ist ein echtes Monster, das bis zu 6 cm oder mehr wachsen kann. Die Marisa ist groß und sehr gefräßig und eignet sich nicht für allgemeine Aquarien, da sie die Pflanzen an der Wurzel auffrisst.

Helena ist eine der ungewöhnlichsten Arten. Tatsache ist, dass sie ... andere Schnecken essen. Wenn Sie viele Schnecken haben, ist Helena eine der Möglichkeiten, sie loszuwerden. Details zum Inhalt von Helen auf dem Link.

Fiza ist auch eine sehr verbreitete Schnecke. Klein, leicht zu verbreiten, lebt unter sehr harten Bedingungen. Unter den Unzulänglichkeiten kann es durch Löcher in den Blättern ziemlich harter Pflanzen wie Echinodorus nagen. Was ihr Aussehen verderbt, wenn Sie also ein Fan von Pflanzen sind, dann ist es besser, nat loszuwerden.

Schnecken zu vermeiden

Von den oben genannten gibt es keine. Die wichtigsten Schneckentypen sind jedoch völlig ungefährlich. Auf den Märkten verkaufen sie jedoch häufig unter dem Deckmantel von Aquarienschnecken, Arten, die in den natürlichen Gewässern unserer Breiten leben. Prudovik, Rasen, Perlovitsa und andere Arten. Tatsache ist, dass sie nicht nur Pflanzen fressen (oft an der Wurzel), sondern auch Krankheiten und Parasiten tragen. Es ist sehr unangenehm, Opfer eines Betrugs zu werden. Wie kann man verstehen, dass es sich um lokale Schnecken handelt? Sehen Sie sich die wichtigsten Arten von Schnecken im Internet an und kaufen Sie nicht diejenigen, die nicht auf sie zutreffen.

Fazit

Fast alle Arten von Aquarienschnecken sind gute Bewohner, nur für manche Menschen sind eigene Bedingungen erforderlich, die für ein gewöhnliches Aquarium nicht geeignet sind. Sie werden nur dann zum Problem, wenn im Aquarium etwas schief geht, und selbst dann ist dies kein Problem - das ist ein Signal. Wir haben Espenschneckenarten aufgelistet, die in einem Aquarium gehalten werden, und in anderen Artikeln wurde ausführlicher darüber berichtet. Lesen, denken, wählen.

Nutzen und Schaden von Aquarienspulen

Die Schneckenspirale (lat. Planorbis) gehört zur Gattung Sedentary-eyed, Familie Planorbidae. Jeder von uns hatte die Möglichkeit, Schnecken in der frühen Kindheit kennenzulernen. Wir beobachteten ihre langsamen Bewegungen an den Stängeln der Trauben oder am sandigen Ufer. Diese "Schnecken" sind einerseits Pflanzenschädlinge, andererseits ein wesentlicher Bestandteil des Ökosystems des Planeten.

In unserem Land leben Spiralhornschnecken in Süßwassergewässern. Sie mögen langsame Strömungen und stehendes Wasser, Orte mit Büschen. In solchen Flüssen und Seen gibt es oft viele verrottete Pflanzen, in denen diese Tiere nicht nur leben, sondern sich auch von den Überresten der ausgestorbenen Blätter ernähren. Durch die Bemühungen von Aquarianern, die optimale Lebensbedingungen für wärmeliebende tropische Schnecken geschaffen haben, sind Windungen zu Aquarienbewohnern geworden. Es stellt sich heraus, dass "russische" Schnecken in unseren Häusern weniger verbreitet sind als Mollusken aus Süßwasser aus fernen Ländern.


Beschreibung

Schneckenhaspel kann in jedem Süßwasseraquarium leben. Dank der klassischen Form der Spüle passt es sich leicht an die Parameter des Wassers an. Die Farbe der Molluske kann variieren, ebenso wie die Größe. Die Größe einer Außenhaut eines Erwachsenen beträgt 3, 5 cm Durchmesser und 1 cm Breite. Diät - Algen und Speisereste. Spiralschnecken können eine Art Indikator für die Qualität des Aquarienwassers sein: Wenn sie bis zur oberen Wasserschicht aufsteigen, ist es an der Zeit, sie zu ersetzen.

Schnecken beruhigend ... Sie können zusehen und meditieren. )

Es gibt viele Kontroversen darüber, ob eine Spule anderen Bewohnern eines gemeinsamen Behälters schadet. Zum einen bringen sie schnell Nachwuchs mit, der fast den gesamten Raum ausfüllt. Andererseits, wenn Sie das Aquarium richtig überwachen, haben die Windungen keine Feinde.

Es gibt eine Meinung, dass die Windungen in den Wänden des Aquariums die Pflanzen fressen und verderben. In der Tat essen sie bereits verlorene Algen. Die Mollusken haben Zähne, die zu schwach sind, um Löcher in den Blattplatten zu machen. Sie fressen gerne eine halbtote, verrottende Pflanze.

Wenn es viele Windungen gibt, sieht das Aquarium immer noch unordentlich aus:

Spuleninhalt

Passen Sie sich an weite Temperaturbereiche an, damit sie mit tropischen Fischen im gleichen Behälter gehalten werden können. Es besteht keine Notwendigkeit, sie zu füttern, da das Hauptnahrungsmittel die Reste von unterernährtem Fischfutter sind. Wenn der Fisch nicht hungrig und nicht hungrig ist, haben die Schnecken genug zu essen. Zusätzlich zu sinkenden Kapseln und anderen Nahrungsmitteln fressen die Coils faule Aquarienpflanzen, eine grünliche Beschichtung auf dem Glas des Behälters und einen biologischen Film auf der Wasseroberfläche. Neugeborene Schnecken werden häufig in Gruppen auf dem faulen Blatt einer geschwächten Pflanze gepflanzt. Dies ist eine ausgezeichnete Ordnung des Reservoirs, da sie nur kranke Pflanzen fressen und gesunde übrig lassen. Wenn die Population der Spulen zunimmt, nimmt die Größe jedes Individuums ab.


Schnecken können ihren Körper entlang der Wasseroberfläche bewegen, wenn ihre Schale abgelehnt wird. Schwimmende Fähigkeiten entstehen aufgrund des Luftstroms, den die Schnecke in ihre Hülle stößt. Es hält Wasser dank Mikroorganismen an der Wasseroberfläche. Wenn Sie eine Schnecke versehentlich berühren, gibt sie sofort Luft aus der Schale ab und sinkt auf den Boden. Sie wird für Sie als Raubtier gehalten. Unter den Wänden des Mantels befindet sich die Pulmonalhöhle, die es der Cochlea ermöglicht, atmosphärische Luft zu assimilieren, dank derer sie auch in verschmutztem Wasser mit einem geringen Gehalt an gelöstem Sauerstoff überleben kann.

Wie vermeide ich mich?

Um die Population der Windungen in den Wänden des Aquariums zu erhöhen, genügt eine oder zwei Personen. Schnecken sind Hermaphroditen, die sich selbst befruchten und vermehren können. Sie legen Eier auf die Innenseite des Blattes der Aquarienpflanze, die Eier selbst sind ziemlich kräftig und durchsichtig, so dass die Fische es nicht bemerken und nicht essen. Eine andere Sache ist, dass die Anzahl der Jungfische abnimmt, wenn sie von erwachsenen Fischen gefressen werden. Wenn Sie das Aquarium für 2-3 Tage ohne Beobachtung verlassen, werden Sie feststellen, wie die Anzahl der kleinen Schnecken gesunken ist. Normalerweise jagen gefütterte Fische keine Windungen.

Schauen Sie sich die Windungen im Aquarium an.

Eine große Anzahl von Mollusken im Aquarium weist auf eine übermäßige Fütterung von Fischen hin. Dann sollten Sie die Futtermenge reduzieren und die Schnecken selbst aus dem Behälter entfernen.

Vielleicht möchten Sie die Spulen loswerden - siehe Video, wie es geht:

Einige Razvodchiki wachsen im Aquarium als separates Futter für Fische oder als eigenständige Haustiere. In solchen Aquarien gießen Sie nicht den Boden, stattdessen werden schwimmende Pflanzen platziert, die im Inhalt unprätentiös sind (elodeya, vallisneriya, rogolovnik). Die Schnecken werden mit Salat und Spinat, trockenem Fischfutter und gebrühtem Kohl mit gekochtem Wasser gefüttert.


Aquarium-Spiralen sind wunderschöne Kreaturen, die jedem Gewässer Reinheit und Ruhe verleihen. Solche Haustiere sind absolut unprätentiös und sicher für alle Bewohner des Aquariums und für die Person selbst.

Siehe auch: Aquarium Schnecken Melania.

Sanitäter oder Schädling: Was Sie über die Cochlea wissen müssen

Schneckenspirale - ein häufiger Besucher von Aquarien. Jemand fängt sie absichtlich an, aber öfter erscheinen diese kleinen Wassermollusken zufällig - kleine Schnecken oder ihre Eier können mit den Pflanzen mitgebracht werden. Die Spirale scheint ein sehr vieldeutiger Bewohner des Aquariums zu sein und weist eine Reihe von positiven und negativen Eigenschaften auf.

Geil

Beschreibung

Die Schnecke ist ein Vertreter der Süßwassermollusken. In der Natur leben sie in überwachsenen Stauseen mit schwacher Strömung. Es ist für das Überleben auch in sehr schmutzigen Behältern mit geringem Sauerstoffgehalt im Wasser geeignet. Diese Fähigkeit ist auf das Vorhandensein einer Art Licht zurückzuführen, das es ermöglicht, Luft und atmosphärische Luft zu atmen.

Die Schneckenschale ähnelt einer flachen, eng gedrehten Spirale. Normalerweise gibt es vier bis fünf Umdrehungen, wobei sich jede nachfolgende Runde verdickt. Auf beiden Seiten ist die Naht zwischen den Spulen deutlich sichtbar. Die Molluske kann einen Durchmesser von bis zu 3,5 cm erreichen, aber im Aquarium werden die Windungen meist nur bis zu 1 cm groß. Je größer die Schneckenpopulation ist, desto kleiner werden sie übrigens sein.

Die Körperfarbe kann von braun bis hellrot variieren - dies hängt von der Art der Spule ab. Die Muschel wird mittels eines Fußes mit einer breiten, flachen Sohle bewegt. Auf einem Kopf sind dünne lange Hörner sichtbar.

Die Schnecke kann sich entlang der Wasseroberfläche bewegen und die Spüle nach unten drehen - diese Fähigkeit entsteht durch die Luftblase in der Spüle. Bei Gefahr löst es diese Blase sofort aus und fällt zu Boden. Neugeborene kleine Schnecken haften meistens an Aquarienpflanzen.

Horn rot

Arten

  • Hornspule. In der Natur lebt er in stehenden Teichen mit dichten Pflanzen. Schalenfarbe - braun, Größen - bis 3,5 Zentimeter. Der Körper ist in rotbrauner Farbe und im Ton der Schale lackiert. Hornspirale frisst bevorzugt die Reste von Nahrungsmitteln und Pflanzen vom Boden des Aquariums.
  • Horn Red Coil. Die Größe dieser Schnecke ist bis zu 2 Zentimeter kleiner. Sie unterscheidet sich auch von der üblichen roten Farbe der Schale von der üblichen Hornspule. Der Vorteil einer roten Hornspule besteht darin, dass sie ein hervorragender Aquarienreiniger ist. Aus dekorativer Sicht ist dieser Typ am vorteilhaftesten - ihre feurige Farbe macht sich vor dem Hintergrund des Grüns gut.
  • Coil Fernost. Fernöstliche Windungen kamen aus den Stauseen Ostasiens zu uns. Genau wie ihre Verwandten ist sie unprätentiös. Muschelfarbe - rotbraun, die Anzahl der Locken - von fünf bis sechs. Der Durchmesser ist klein - nur 1 Zentimeter. Fernöstliche Rollen fressen Pflanzen.
  • Kilevataya-Spule. Dies ist der häufigste Gast in Aquarien. Es kommt mit Pflanzen oder Erde in sie hinein. Farbe - graubraun. Das Hauptmerkmal der Kielspule ist, dass der Durchmesser der Schale viel größer als die Breite ist: Bei 6-7 Umdrehungen und 2 cm Durchmesser hat sie nur eine Breite von 4 Millimetern. Diese Schnecke sammelt Nahrung am Boden und genießt es, sich an Algen zu erfreuen und die Aquarienwände zu reinigen.
  • Spule eingewickelt. Diese Art von Spirale wird als Schädling bezeichnet: Sie breitet sich äußerst aktiv aus, füllt das gesamte Aquarium in kürzester Zeit und schädigt sowohl das Aussehen als auch den Zustand des Wassers und des Bodens. Es erreicht Größen bis zu 1 Zentimeter. Die Schalenfarbe ist schmutziggelb, die Schale ist nicht sehr stark.
Fernost

Als nützlich

Trotz der Tatsache, dass Schnecken meistens zufällig in einem Aquarium auftauchen, verlassen einige Aquarianer sie bewusst, weil sie glauben, dass deren Nutzen den Schaden überwiegt.

Unbestreitbare dekorative Funktion dieser Schnecken. Spulen - hübsche niedliche Aquariumdekorationen. Es ist interessant, sie zu beobachten, und ihre Präsenz im Aquarium mit Fisch wirkt natürlicher.

Es kommt vor, dass die Windungen, wie auch andere Schnecken, Ordnern des Aquariums genannt werden. Das stimmt teilweise. Spiralschnecken fressen faule Algenblätter, ohne gesunde zu berühren. Sie sammeln die Überreste der gefallenen Nahrung und schützen so das Aquarium vor Ablagerungen. Außerdem können die Spulen den Film von der Wasseroberfläche entfernen und die Aquarienwand reinigen.

Schnecken werden zu einem Indikator für die Wasserverschmutzung, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, die Reinigung zu beginnen oder die Futtermenge für Fische zu reduzieren. Wenn die Spulenpopulation merklich zugenommen hat, ist dies das Signal.

Einige Aquarianer züchten in ihren Aquarien Windungen als Fischfutter. Viele Fische fressen gerne Mollusken und die Fruchtbarkeit dieser Art macht es leicht, den Überfluss aufrecht zu erhalten.

Als schädlich

Trotz der Tatsache, dass die Vorteile von Schnecken ziemlich groß sind, ziehen es viele Menschen vor, Mollusken loszuwerden und den Eindringling kaum zu finden.

Spulen sind sehr produktiv. Sie sind hermaphroditisch und nur ein Paar Schnecken reicht aus, um eine ganze Herde Mollusken zu bekommen. Die schnelle Vermehrung führt zu einer Zunahme der Anzahl ihrer Abfallprodukte, die schädlich sind und das Aquarium verschmutzen.

Wenn die Schnecken nicht genug zu essen haben, übernehmen sie die Aquarienpflanzen. Und nicht für verfaulte Blätter, sondern für gesunde. Unersättliche Windungen zerstören die Anlage schnell.

Schneckenspiralen können Fischkrankheiten verursachen. Dies geschieht häufig, wenn die Schnecke aus dem örtlichen Gewässer in die Aquarienbedingungen gebracht wird. In dieser Situation müssen die Fische mit speziellen Präparaten behandelt werden, unter denen die Schnecken höchstwahrscheinlich nicht leiden werden.

In der Regel verschmutzt der überwachsene Schneckenschwarm die Erscheinung des Aquariums und hängt in ganzen Trauben an Wänden und Pflanzen.

Kilevataya

Wie zu enthalten

Die optimale Wassertemperatur für Schnecken beträgt 22-28 Grad. Aber im Allgemeinen sind sie mit den Temperaturen recht geduldig. Spulen leben etwa zwei Jahre, seltener - bis zu vier. Es ist notwendig, die toten Schnecken so schnell wie möglich zu reinigen - sie zersetzen sich extrem schnell und können das Wasser verderben. Das Aquarium, in dem die Windungen leben, muss geschlossen sein - sie können leicht an die Oberfläche kriechen und herausfallen.

Sie können sie mit Gemüse füttern - Salat, Zucchini, Gurke - in kochendem Wasser gekocht. Normalerweise werden die Spiralschnecken jedoch nicht speziell gefüttert - bei ausreichender Fütterung der Fische haben die Muscheln genügend Futter. Sie essen auch die faulen Blätter von Pflanzen.

Zucht

Es wurde bereits oben gesagt, dass Schnecken Hermaphroditen sind und ihre Reproduktionsrate sehr hoch ist. Eine oder zwei Schnecken können die gesamte Population bilden. Gleichzeitig ist es ziemlich einfach, die Anzahl der Schnecken zu kontrollieren, insbesondere wenn die Fische, die Mollusken fressen, im Aquarium leben.

Die Kaviarspirale sieht aus wie eine dichte transparente Folie mit Punkten. Normalerweise wird es auf der Unterseite des Blattes einer Pflanze, von Aquarienwänden oder von Steinen abgelagert. Dieser Film ist sehr dicht, was es anderen Einwohnern nicht erlaubt, Kaviar zu beschädigen oder zu essen. Nach ca. 2-3 Wochen picken die Spiralen, und im Aquarium erscheinen Schneckenkrümel.

Eingepackt

Wie werde ich los?

Wenn eine Schnecke, die versehentlich in einem Aquarium gefangen wurde, keine Freude macht, kann sie gezüchtet werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Einige können nur die Anzahl reduzieren, andere - sie vollständig entfernen.

  1. Abonnement im Aquarienfisch amtsitrusov. Sie sind ausgezeichnete Reinigungsmittel für Glas und die Oberfläche von Pflanzen, und nur sie können die Zähne und den Kaviar der Spirale reinigen. Daher werden Fortpflanzung und Bevölkerungswachstum aufhören. Um den Prozess zu beschleunigen, werden Fische, die sich von Mollusken ernähren, auch im Aquarium besiedelt. Makropoden, Tetraodonen - sie nehmen Schnecken gerne auf. Aber nicht jeder kann diese Fische teilen. Wenn die Fische im Aquarium mit diesen Arten nicht kompatibel sind, können sie leiden und sterben.
  2. Es gibt auch eine Garnelenart, ein Makrobrachium, das gerne Schnecken schmeckt, so dass es oft verwendet wird, um Muscheln loszuwerden. Garnelen können jedoch träge Fische bedrohen, deshalb müssen Sie vorsichtig sein. Seltsamerweise können Sie mit Hilfe einer anderen Molluske, der Raubschnecke Helena, die alle kleinen Mollusken im Aquarium jagt, mit Windungen kämpfen.
  3. Schnecken manuell entfernen. Dazu wird der Köder in ein Aquarium gelegt: ein Salatblatt oder Kohl, der mit kochendem Wasser verbrüht wird, oder eine geschwärzte Bananenschale. Die Spulen werden einem solchen Leckerbissen nicht widerstehen können und werden es bald ganz durchhalten. Der Schneckenköder wird vorsichtig aus dem Aquarium entfernt. Dieses Schema muss mehrmals durchgeführt werden.
  4. Chemische Belastung. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Sie in der Zoohandlung kaufen können. Diese Methode erfordert große Sorgfalt - einige Substanzen, aus denen das Produkt besteht, können nicht nur Weichtieren, sondern auch anderen Bewohnern des Aquariums schaden. Bei der Verwendung von Chemie werden Fische in der Regel entfernt, die festgestellte Biobalance wird jedoch auf jeden Fall gestört.
  5. Der radikalste Weg ist die vollständige Spülung des gesamten Aquariums: Pflanzen, Behälter, dekorative Elemente, Bodenkochen. Diese Methode ist sehr mühsam und lang, aber Sie können Schnecken vollständig loswerden.

Schnecken - nicht der häufigste Bewohner der Aquarienwelt. Wie Sie sehen, können sie gleichermaßen nützlich und äußerst schädlich sein. Aber mit sorgfältiger Aufmerksamkeit und korrekter Kontrolle der Spirale ist das für Ihr Aquarium kein Problem.

Brauchen wir Schnecken im Aquarium? Und warum werden oft Wände verschmiert

Alexander Belyaev

Schnecken sind einfach Tiere, die in einem Aquarium gehalten werden, das ist ein Muss für die Sauberkeit - dies ist ein Mythos: Sie verderben mehr Fisch. Und in Aquarien zum Laichen sind sie einfach kontraindiziert - sie sind Konkurrenten im Gasaustausch, die die Eier verderben. Sie sind interessant, vor allem große, sie haben verschiedene Farben und leben nur in einem Aquarium. Vielleicht haben sie einen Vorteil aus dem Boden, aber ich habe keine dramatischen Veränderungen bemerkt

Tatjana Rybkina

Die Wände des Aquariums überwachsen, wenn Sonnenlicht auf das Aquarium fällt oder die Beleuchtungslampe falsch gewählt wird.
Schnecken sind rein dekorative Elemente, die in großen Mengen schädlich für das Aquarium sind, weil sie Pflanzen fressen. Obwohl junge Schnecken und ihr Kaviar eine gute Ergänzung für die Ernährung Ihrer Fische sind (außer kleinen, wie Neonok). Schnecken sind KEINE Reiniger, das ist ein Trugschluss. Verzeih mir, sie haben auch Kakao im Aquarium und mehr als die Fische. Eine Ausnahme bilden die Grundwasserschnecken MELANIA, die sich tatsächlich von den im Boden verbleibenden Speiseresten ernähren. Sie werden sie jedoch nach dem Start in das Aquarium nicht mehr sehen, d. H. Sie graben sich in den Boden und leben darin.

Karamell

Von den Schnecken bekomme ich meiner Meinung nach wenig Sinn und viel Scheiße, eine Ampulle. und die Wände Ihres Aquariums sind von den einfachsten Algen "verschmutzt", höchstwahrscheinlich ist die Beleuchtung nicht richtig und es gibt Sonnenstrahlen an den Wänden des Aquariums. Im Aquarium muss ein Filter vorhanden sein, der alle zwei Wochen gereinigt wird

Rostislav Plotnikov

Ich werde anfangen, die Frage von Ende an zu beantworten (das Problem der Umweltverschmutzung). Viele glauben, dass Sie für die Reinigung spezielle Chemikalien verwenden müssen.
Chemie kann niemals verwendet werden! Aber es gibt einen anderen, bewährten und biologisch reinen Weg - Schnecken. Kaufen Sie 10 kleine Aquariumschneckenstücke. Sie vermehren sich und beginnen zu handeln! Sie können die Plaque nicht vollständig entfernen, aber das Aussehen des Aquariums wird freundlicher sein. Außerdem muss die Ursache der Kontamination ermittelt werden. Es gibt einen einfachen Test, der das Aquarium auf Eignung für Fische testet - es sollte etwas gemähtes Gras riechen (Algen sind nicht notwendig!). Wenn es nach Gras riecht, ist alles normal und der Schorf erscheint natürlich ... Ansonsten wenden Sie sich an einen Tierarzt oder einen Verkäufer (manchmal geben sie auch gute Ratschläge).
Ich empfehle jedoch dringend, Schnecken zu kaufen! Hier sind wahrscheinlich ein paar grundlegende "FOR":
1. Reinigung der Wände und Steine.
2. Dekoration (für einen Amateur)
3. Was - kein Auffüllen des Bodens mit den Schalen toter Schnecken!
P.S.
Aurelia (Schneckenart), besser nicht kaufen! Sie sind groß und unbeholfen! (Die Fische pflücken schnell ihre Schnurrhaare und sie (Schnecken) werden sterben ...
Viel Glück !!!

Nastyushka Poltoratskaya

Der Anfänger-Aquarianer hört die Legenden über die große Rolle der Schnecken in einem Aquarium von den ersten Schritten auf diesem Gebiet.
Am häufigsten: Schnecken reinigen das Glas des Aquariums vor Algenverschmutzung. In der Tat nagen sie an den schmutzigen Bewegungen, die eher schlampig wirken. Gleichzeitig trägt die nagende Schnecke auf ihrer Schale oft einen ganzen Bewuchsbart ...
Diese Legende der Realität stimmt überhaupt nicht überein. Sie müssen noch mit einem Schaber reinigen usw.
Es wird angenommen, dass die Schnecken "Krankenschwester-Aquarium" sind. Manchmal trifft dies zu, aber Fälle, in denen sie in dieser Rolle wirklich benötigt werden, sind relativ selten. Es ist nicht so schwer zu lernen, wie man den Fisch ordentlich und rechtzeitig füttert, um die Leichen zu reinigen.
Ich werde Fälle aufführen, in denen "Ordnungen" erwünscht sind. 1. Bei der Fütterung von lebenden Lebensmitteln, die lange Zeit gelagert wurden und mit abgestorbenen Futterorganismen versetzt werden. 2. Beim Füttern mit Eigelb, in Scheiben geschnittenen Knollen usw.
Man muss sich bewusst machen, dass Schnecken aktiv Sauerstoff verbrauchen, was für Fische so wichtig ist. Je mehr Sie sie in das Aquarium legen, desto weniger können Sie Fische darin pflanzen.
Auf Schnecken kann man überhaupt verzichten.
Manchmal brüten sie so heftig, dass sie zu einer echten Katastrophe eines Aquariums werden. In den schwersten Fällen müssen Molluskizide eingesetzt werden.
So Sie werden für die Zwecke der Fische benötigt: Beobachten und Spaß haben. Einige sind als Beobachtungsobjekt sehr interessant.
Manchmal (sehr selten) werden sie als Hauptgegenstand der Instandhaltung (meist ohne Fisch) gehalten.

Was ist das für eine Schnecke?

Annie ~ Meisengelter

Aquariumschnecken Fiza (Physa)
Aquarienschnecken werden in kleinen Gastropoden gezüchtet, die Höhe ihrer Schalen übersteigt selten 1 cm, die Schalen sind nach links gewellt, was ein charakteristisches Merkmal dieser Gattung ist. Der Rand des Mantels steht etwas hinter der Schale.
Die Schale ist abgerundet, braun oder rot. Fiz-Eier liegen auf den Pflanzen oder im Glasaquarium. Ihre Verlegung ist klein, in Form von Würsten.
Sprudelnde Aquarienschnecken bringen erhebliche Vorteile im Aquarium, indem sie den bakteriellen Film auf der Wasseroberfläche zerstören, Algenverschmutzungen, Fischreste. Sie können jedoch die Pflanzen stark schädigen und Löcher in ihren Blättern bilden. Daher muss die Anzahl dieser Mollusken kontrolliert werden.
Aquarium Schnecke sprudelnde Rasse sehr schnell. Einmal im Aquarium verschwindet es fast nie, auch wenn es absichtlich weggeworfen wird: Die Jungvögel bleiben eine winzige junge Schnecke. Ähnlich wie die Schnecke Fizu Australische Sumpfschnecke Isidorella. Sie ist rot, größer als unser Fiza, und sie hat eine schärfere Oberseite der Spüle.
Alle diese Aquarienschnecken, die entlang der Wände des Aquariums, der Stängel und Blätter der Pflanzen kriechen, reinigen sie von mikroskopisch kleinen Algen. Darüber hinaus essen sie nicht gegessenes Fischfutter. Damit bringen sie große Vorteile. Wenn ein Laichen von Fischen erwartet wird, gibt es keinen Platz für Schnecken in einem Aquarium.
Die Spirale frisst einfach ihre Eier, während sie darauf krabbeln, die Oberfläche der Eier mit Schleim umhüllt und die Embryonen sterben oft ab.
Bei der Vorbereitung zum Laichen von Aquarienfischen ist es ratsam, die Pflanzen immer sorgfältig zu untersuchen und Schnecken zu entfernen. Natürlich spawnen junge Fizies immer noch beim Laichen, aber sie sind nicht so schrecklich für Fischkaviar.
[Link von der Projektverwaltung blockiert]

Video ansehen: Was ist das für eine Schnecke? (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send