Schnecken

Schneckenspiralen im Aquarium nützen oder schaden

Pin
Send
Share
Send
Send


Sanitäter oder Schädling: Was Sie über die Cochlea wissen müssen

Schneckenspirale - ein häufiger Besucher von Aquarien. Jemand fängt sie absichtlich an, aber öfter erscheinen diese kleinen Wassermollusken zufällig - kleine Schnecken oder ihre Eier können mit den Pflanzen mitgebracht werden. Die Spirale scheint ein sehr vieldeutiger Bewohner des Aquariums zu sein und weist eine Reihe von positiven und negativen Eigenschaften auf.

Geil

Beschreibung

Die Schnecke ist ein Vertreter der Süßwassermollusken. In der Natur leben sie in überwachsenen Stauseen mit schwacher Strömung. Es ist für das Überleben auch in sehr schmutzigen Behältern mit geringem Sauerstoffgehalt im Wasser geeignet. Diese Fähigkeit ist auf das Vorhandensein einer Art Licht zurückzuführen, das es ermöglicht, Luft und atmosphärische Luft zu atmen.

Die Schneckenschale ähnelt einer flachen, eng gedrehten Spirale. Normalerweise gibt es vier bis fünf Umdrehungen, wobei sich jede nachfolgende Runde verdickt. Auf beiden Seiten ist die Naht zwischen den Spulen deutlich sichtbar. Die Molluske kann einen Durchmesser von bis zu 3,5 cm erreichen, aber im Aquarium werden die Windungen meist nur bis zu 1 cm groß. Je größer die Schneckenpopulation ist, desto kleiner werden sie übrigens sein.

Die Körperfarbe kann von braun bis hellrot variieren - dies hängt von der Art der Spule ab. Die Muschel wird mittels eines Fußes mit einer breiten, flachen Sohle bewegt. Auf einem Kopf sind dünne lange Hörner sichtbar.

Die Schnecke kann sich entlang der Wasseroberfläche bewegen und die Spüle nach unten drehen - diese Fähigkeit entsteht durch die Luftblase in der Spüle. Bei Gefahr löst es diese Blase sofort aus und fällt zu Boden. Neugeborene kleine Schnecken haften meistens an Aquarienpflanzen.

Horn rot

Arten

  • Hornspule. In der Natur lebt er in stehenden Teichen mit dichten Pflanzen. Schalenfarbe - braun, Größen - bis 3,5 Zentimeter. Der Körper ist in rotbrauner Farbe und im Ton der Schale lackiert. Hornspirale frisst bevorzugt die Reste von Nahrungsmitteln und Pflanzen vom Boden des Aquariums.
  • Horn Red Coil. Die Größe dieser Schnecke ist bis zu 2 Zentimeter kleiner. Sie unterscheidet sich auch von der üblichen roten Farbe der Schale von der üblichen Hornspule. Der Vorteil einer roten Hornspule besteht darin, dass sie ein hervorragender Aquarienreiniger ist. Aus dekorativer Sicht ist dieser Typ am vorteilhaftesten - ihre feurige Farbe macht sich vor dem Hintergrund des Grüns gut.
  • Coil Fernost. Fernöstliche Windungen kamen aus den Stauseen Ostasiens zu uns. Genau wie ihre Verwandten ist sie unprätentiös. Muschelfarbe - rotbraun, die Anzahl der Locken - von fünf bis sechs. Der Durchmesser ist klein - nur 1 Zentimeter. Fernöstliche Rollen fressen Pflanzen.
  • Wickeln Sie Kilevataya. Dies ist der häufigste Gast in Aquarien. Es kommt mit Pflanzen oder Erde in sie hinein. Farbe - graubraun. Das Hauptmerkmal der Kielspule ist, dass der Durchmesser der Schale viel größer als die Breite ist: Bei 6-7 Umdrehungen und 2 cm Durchmesser hat sie nur eine Breite von 4 Millimetern. Diese Schnecke sammelt Nahrung am Boden und genießt es, sich an Algen zu erfreuen und die Aquarienwände zu reinigen.
  • Spule eingewickelt. Diese Art von Spirale wird als Schädling bezeichnet: Sie breitet sich äußerst aktiv aus, füllt das gesamte Aquarium in kürzester Zeit und schädigt sowohl das Aussehen als auch den Zustand des Wassers und des Bodens. Es erreicht Größen bis zu 1 Zentimeter. Die Schalenfarbe ist schmutziggelb, die Schale ist nicht sehr stark.
Fernost

Als nützlich

Trotz der Tatsache, dass Schnecken meistens zufällig in einem Aquarium auftauchen, verlassen einige Aquarianer sie bewusst, weil sie glauben, dass deren Nutzen den Schaden überwiegt.

Unbestreitbare dekorative Funktion dieser Schnecken. Spulen - hübsche niedliche Aquariumdekorationen. Es ist interessant, sie zu beobachten, und ihre Präsenz im Aquarium mit Fisch wirkt natürlicher.

Es kommt vor, dass die Windungen, wie auch andere Schnecken, Ordnern des Aquariums genannt werden. Das stimmt teilweise. Spiralschnecken fressen faule Algenblätter, ohne gesunde zu berühren. Sie sammeln die Überreste der gefallenen Nahrung und schützen so das Aquarium vor Ablagerungen. Außerdem können die Spulen den Film von der Wasseroberfläche entfernen und die Aquarienwand reinigen.

Schnecken werden zu einem Indikator für die Wasserverschmutzung, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, mit der Reinigung zu beginnen oder die Futtermenge für Fische zu reduzieren. Wenn die Spulenpopulation merklich zugenommen hat, ist dies das Signal.

Einige Aquarianer züchten in ihren Aquarien Windungen als Fischfutter. Viele Fische fressen gerne Mollusken und die Fruchtbarkeit dieser Art macht es leicht, den Überfluss aufrecht zu erhalten.

Als schädlich

Trotz der Tatsache, dass die Vorteile von Schnecken ziemlich groß sind, ziehen es viele Menschen vor, Mollusken loszuwerden und den Eindringling kaum zu finden.

Spulen sind sehr produktiv. Sie sind hermaphroditisch und nur ein Paar Schnecken reicht aus, um eine ganze Herde Mollusken zu bekommen. Die schnelle Vermehrung führt zu einer Zunahme der Anzahl ihrer Abfallprodukte, die schädlich sind und das Aquarium verschmutzen.

Wenn die Schnecken nicht genug zu essen haben, übernehmen sie die Aquarienpflanzen. Und nicht für verfaulte Blätter, sondern für gesunde. Unersättliche Windungen zerstören die Anlage schnell.

Schneckenspiralen können Fischkrankheiten verursachen. Dies geschieht häufig, wenn die Schnecke aus dem örtlichen Gewässer in die Aquarienbedingungen gebracht wird. In dieser Situation müssen die Fische mit speziellen Präparaten behandelt werden, unter denen die Schnecken höchstwahrscheinlich nicht leiden werden.

In der Regel verschmutzt der überwachsene Schneckenschwarm die Erscheinung des Aquariums und hängt in ganzen Trauben an Wänden und Pflanzen.

Kilevataya

Wie zu enthalten

Die optimale Wassertemperatur für Schnecken beträgt 22-28 Grad. Aber im Allgemeinen sind sie mit den Temperaturen recht geduldig. Spulen leben etwa zwei Jahre, seltener - bis zu vier. Es ist notwendig, die toten Schnecken so schnell wie möglich zu reinigen - sie zersetzen sich extrem schnell und können das Wasser verderben. Das Aquarium, in dem die Windungen leben, muss geschlossen sein - sie können leicht an die Oberfläche kriechen und herausfallen.

Sie können sie mit Gemüse füttern - Salat, Zucchini, Gurke - in kochendem Wasser gekocht. Normalerweise werden die Spiralschnecken jedoch nicht speziell gefüttert - bei ausreichender Fütterung der Fische haben die Muscheln genügend Futter. Sie essen auch die faulen Blätter von Pflanzen.

Zucht

Es wurde bereits oben gesagt, dass Schnecken Hermaphroditen sind und ihre Reproduktionsrate sehr hoch ist. Eine oder zwei Schnecken können die gesamte Population bilden. Gleichzeitig ist es ziemlich einfach, die Anzahl der Schnecken zu kontrollieren, insbesondere wenn die Fische, die Mollusken fressen, im Aquarium leben.

Die Kaviarspirale sieht aus wie eine dichte transparente Folie mit Punkten. Normalerweise wird es auf der Unterseite des Blattes einer Pflanze, von Aquarienwänden oder von Steinen abgelagert. Dieser Film ist sehr dicht, was es anderen Einwohnern nicht erlaubt, Kaviar zu beschädigen oder zu essen. Nach ca. 2-3 Wochen picken die Spiralen, und im Aquarium erscheinen Schneckenkrümel.

Eingepackt

Wie werde ich los?

Wenn eine Schnecke, die versehentlich in einem Aquarium gefangen wurde, keine Freude macht, kann sie gezüchtet werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Einige können nur die Anzahl reduzieren, andere - sie vollständig entfernen.

  1. Abonnement im Aquarienfisch amtsitrusov. Sie sind ausgezeichnete Reinigungsmittel für Glas und die Oberfläche von Pflanzen, und nur sie können die Zähne und den Kaviar der Spirale reinigen. Daher werden Fortpflanzung und Bevölkerungswachstum aufhören. Um den Prozess zu beschleunigen, werden Fische, die sich von Mollusken ernähren, auch im Aquarium besiedelt. Makropoden, Tetraodonen - sie nehmen Schnecken gerne auf. Aber nicht jeder kann diese Fische teilen. Wenn die Fische im Aquarium mit diesen Arten nicht kompatibel sind, können sie leiden und sterben.
  2. Es gibt auch eine Garnelenart, ein Makrobrachium, das gerne Schnecken schmeckt, so dass es oft verwendet wird, um Muscheln loszuwerden. Garnelen können jedoch träge Fische bedrohen, deshalb müssen Sie vorsichtig sein. Seltsamerweise können Sie mit Hilfe einer anderen Molluske, der Raubschnecke Helena, die alle kleinen Mollusken im Aquarium jagt, mit Windungen kämpfen.
  3. Schnecken manuell entfernen. Dazu wird der Köder in ein Aquarium gelegt: ein Salatblatt oder Kohl, der mit kochendem Wasser verbrüht wird, oder eine geschwärzte Bananenschale. Die Spulen werden einem solchen Leckerbissen nicht widerstehen können und werden es bald ganz durchhalten. Der Schneckenköder wird vorsichtig aus dem Aquarium entfernt. Dieses Schema muss mehrmals durchgeführt werden.
  4. Chemische Belastung. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Sie in der Zoohandlung kaufen können. Diese Methode erfordert große Sorgfalt - einige Substanzen, aus denen das Produkt besteht, können nicht nur Weichtieren, sondern auch anderen Bewohnern des Aquariums schaden. Bei der Verwendung von Chemie werden Fische in der Regel entfernt, die festgestellte Biobalance wird jedoch auf jeden Fall gestört.
  5. Der radikalste Weg ist die vollständige Spülung des gesamten Aquariums: Pflanzen, Behälter, dekorative Elemente, Bodenkochen. Diese Methode ist sehr mühsam und lang, aber Sie können Schnecken vollständig loswerden.

Schnecken - nicht der häufigste Bewohner der Aquarienwelt. Wie Sie sehen, können sie gleichermaßen nützlich und äußerst schädlich sein. Aber mit sorgfältiger Aufmerksamkeit und korrekter Kontrolle der Spirale ist das für Ihr Aquarium kein Problem.

Ampularia - gelbe Aquariumschnecke


GELBE SCHNECKE AMPLAY
IN IHREM AQUARIUM

Diese gelbe Schneckenampulle ist jedem Aquarianer bekannt. Vielleicht, nur ein Anfänger, der die Aquarienwelt betritt und sich in die Tierhandlung bewegt, wundert sich dieser gelbe, kriechende Bewohner des Aquariums.

Dieser Artikel hilft Ihnen, die Informationen über diese gelbe Schnecke - "Aquarienschwester", zu erweitern. Darin finden Sie Antworten auf viele Ihrer Fragen. Also ...

Kurz über die interessantesten Ampullen:

- Das Konzept der Ampulle umfasst eine ganze Familie von Süßwasserschnecken, die sich in Clan und Wohnungen auf der ganzen Welt aufteilen.

- Ampullengrößen von 5 bis 15 cm.

- Gelbe Schnecken leben 1-4 Jahre (abhängig von der Wassertemperatur und anderen Bedingungen).

- Komfortable Wassertemperatur für Ampullen ab 22-24 ° C. Übrigens ist diese Temperatur des Aquarienwassers Komfort und für viele Aquarienfische, so dass es bei der gemeinsamen Wartung einfach keine Schwierigkeiten gibt. Im Gegenteil, von einer solchen Symbiose gibt es nur Pluspunkte.

- Schnecken atmen atmosphärische Luft durch ein Siphonrohr, aber sie haben auch Kiemen.

- Schnecken ampullar andersgeschlechtlich.

- Die Schnecke hat eine Abdeckung der Mündung der Muschel, die zum Schutz vor Angreifern und zum Warten auf widrige Bedingungen erforderlich ist.

- Wenn sich im Aquariumwasser etwas Kalzium befindet, bricht die gelbe Ampulle zusammen.

- Beim Kauf von Schnecken ist es besser, kleine Ampullen mitzunehmen. Erstens ist die Schnecke umso größer, je älter sie ist, was bedeutet, dass Sie weniger Leben haben werden, und zweitens sind kleine Schnecken viel schneller als Erwachsene.

Beschreibung der gelben Schnecke - Ampularia:

Um in einem normalen Aquarium mit Fischen zu bleiben. Die Schnecke ist mit vielen Fischarten kompatibel, sollte aber berücksichtigt werden Einige Fische versuchen, ihren Schnurrbart zu kneifen, andere Fische fressen Mollusken. In Anbetracht dessen empfehle ich, Ampulyarii mit friedlichen und nicht aggressiven Fischen zu halten, und wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an die Verkäufer der Tierhandlung. Persönliche Erfahrungen deuten darauf hin, dass Ampulyaria nicht lange mit Gouras und einigen Buntbarschen lebt (da letztere den Schnecken einfach kein Futter geben). Manchmal Gelbe Schnecken beißen sogar scheinbar harmlosen Goldfisch. Was soll ich damit machen? Sie haben zwei Möglichkeiten: entweder Ampulyarii kann gepflanzt werden, oder Sie können sie zum Füttern lassen. Wenn Sie feststellen, dass Schnecken amputiert sind und nichts tun - Sie wissen, es gibt noch 1 Woche für lebende gelbe Mollusken ...

Das Aquarium kann die Mindestgröße haben, solange es einen Deckel hat. Ansonsten kann man eines Nachts, wenn man in die Küche geht, das charakteristische Knirschen unter den Füßen hören !!!

Sie sollten auch auf den Luftraum unter der Haube achten. Zunächst atmen Schnecken atmosphärische Luft. Zweitens legen Ampulyarias ihre Eier in der Regel in den Luftraum (der Abstand zwischen Deckel und Wasser sollte dabei mindestens 10 cm betragen).

Im Gegensatz zu vielen Fischen ist Ampullar inhaltlich nicht skurril. Und die Wasserparameter spielen keine Rolle. Mit dem Fisch installieren Sie in jedem Fall den Filter und in der Regel, wenn Sie nicht faul sind, regelmäßig Wasser durch frisches Wasser ersetzen - das reicht für eine Ampulle. Dabei ist auf den Kalziumgehalt des Aquarienwassers zu achten, bei niedrigem Wasserstand sinkt die Ampuliansenke. In meinem Aquarium zerstreute ich kleine Muscheln, die mit Kalzium zur Sättigung des Wassers beitragen und dessen Steifigkeit erhöhen. Es wird auch empfohlen, Marmorchips und Kalksteinchips hinzuzufügen. Zusätzlich zu den Tierhandlungen gibt es spezielle Vorbereitungen, um die Wasserhärte zu erhöhen.

In Bezug auf die Ernährung füttere ich meine Ampullarien nicht persönlich Sie sind tatsächlich Allesfresser und begnügen sich mit den Überresten von Fischfutter, Pflanzen usw. Ampulyarias sind übrigens hervorragende Pflichtenhefte eines Aquariums, sie wollen nicht an toten Fischen und anderen toten organischen Stoffen "kleben". Sie mögen faule Bananenschale.

In Bezug auf die Zucht. Der Paarungsreiz ist ein Temperaturanstieg im Aquarium und eine gute Ernährung. In der Regel beginnen sie eine "Herde" gelber Schnecken, da es praktisch unmöglich ist, das Geschlecht einer Schnecke zu unterscheiden.

Nun, dann ... an einem schönen Morgen an der Wand des Aquariums oder am Deckel finden Sie Eier, die das Weibchen nachts verschoben hat.

Etwa drei Wochen später tauchen die ersten Babyschnecken aus dem Reh auf, die sich durch das Essen der Kupplung in die Wildnis begeben.

Es ist wünschenswert, Babys aus dem allgemeinen Aquarium abzusetzen Einige Fische sind nicht abgeneigt, sie zum Abendessen auszuprobieren. Um das Neuentdeckte nicht zu fangen, wird das Mauerwerk von einigen Aquarianern vorab in ein separates Aquarium gebracht (das Mauerwerk befeuchten, sanft verschieben und transferieren).

Nun, kleine Ampullen sind völlig unabhängig. Besonders fürsorgliche Besitzer füttern sie zuerst mit gestoßenem Fischfutter.


Foto-Review von schönen Fotos mit Ampulle mit gelber Schnecke

Interessantes Video über Ampullen mit gelber Schnecke


Kompilierungsbeschreibungsfoto der Coil-Aquariumschneckeninhalte

Schneckenspule (Planorbis)

Beschreibung

Die Schnecke ist ein Vertreter der Süßwassermollusken. In der Natur leben sie in überwachsenen Stauseen mit schwacher Strömung. Es ist für das Überleben auch in sehr schmutzigen Behältern mit geringem Sauerstoffgehalt im Wasser geeignet. Diese Fähigkeit ist auf das Vorhandensein einer Art Licht zurückzuführen, das es ermöglicht, Luft und atmosphärische Luft zu atmen.

Die Schneckenschale ähnelt einer flachen, eng gedrehten Spirale. Normalerweise gibt es vier bis fünf Umdrehungen, wobei sich jede nachfolgende Runde verdickt. Auf beiden Seiten ist die Naht zwischen den Spulen deutlich sichtbar. Die Molluske kann einen Durchmesser von bis zu 3,5 cm erreichen, aber im Aquarium werden die Windungen meist nur bis zu 1 cm groß. Je größer die Schneckenpopulation ist, desto kleiner werden sie übrigens sein.

Die Körperfarbe kann von braun bis hellrot variieren - dies hängt von der Art der Spule ab. Die Muschel wird mittels eines Fußes mit einer breiten, flachen Sohle bewegt. Auf einem Kopf sind dünne lange Hörner sichtbar.

Die Schnecke kann sich entlang der Wasseroberfläche bewegen und die Spüle nach unten drehen - diese Fähigkeit entsteht durch die Luftblase in der Spüle. Bei Gefahr löst es diese Blase sofort aus und fällt zu Boden. Neugeborene kleine Schnecken haften meistens an Aquarienpflanzen.

Zucht

Die Spirale ist ein Hermaphrodit, der sich selbst befruchten und weiter vermehren kann. Wenn Sie also eine Population dieser Schnecken erhalten möchten, benötigen Sie nur ein paar Individuen. Die Kälberschnecke wird an der Innenseite des Blattes der Aquarienpflanze befestigt.

Im Allgemeinen wird die Schneckenpopulation in Aquarien ohne Eingreifen eines Aquarianers reguliert, da Aquarienfische fröhlich junge Schnecken fressen. Wenn die Fische aber voll sind, werden sie keine kleinen Mollusken berühren. Wenn Sie eine schnelle Zunahme der Schneckenpopulation bemerken, deutet dies darauf hin, dass Sie Ihre Fische überfüttern. Daher müssen Sie nur die Rationen von Fischen und Stiften abschneiden, um Schnecken von den Banken zu bekommen.

Es gibt Fälle, in denen Aquarianer absichtlich Schnecken züchten, weil sie Haustiere oder Fische (Batyami) füttern. In diesem Fall ist es nicht notwendig, den Boden im Aquarium aufzufüllen, da dies die Reinigung des Aquariums erschwert. Legen Sie mehrere Arten schwimmender Pflanzen in das Gefäß (naiad, pistia, riccia, Javanese-Moos). Wenn sie nicht gefunden werden konnten, ziehen Sie Vallisneria, Kanadier Elodea oder Rogolistnik an. Sie können die Schnecken mit Trockenfutter für Fische und Brühkohl, Salat und Blattspinat füttern.

Rolle im Aquarium

Planorbis-Schnecken dringen auf unterschiedliche Weise in das hauseigene Wasserreservoir ein, aber häufiger ist das Auftreten der Molluske unter den Wassereinwohnern eine echte Überraschung für den Eigentümer. Jetzt kann er nur noch die Population der Muscheln im Panzer regulieren und für das Wohlbefinden ihrer anderen Bewohner sorgen. Schnecken - unprätentiöse Kreaturen, die keine besondere Pflege erfordern:

  • Schnecken sind tolerant gegenüber einem breiten Temperaturbereich und zufrieden mit dem Temperaturregime des Wassers, das sie für tropische Fische erzeugen, dh innerhalb von 22-28 ° C.
  • Es ist keine besondere Fütterung von Mollusken erforderlich, da sie sich mit Speiseresten anderer Unterwasserbewohner begnügen, grüne Blüte auf den Teichgläsern, faulen Bruchstücken von Reservoirplantagen (junge Mollusken halten sie normalerweise auf einem faulen Blatt einer Pflanze).
Im Gegensatz zu anderen Arten von Gastropoden kann sich die Spirale mit einer umgedrehten Schale entlang der Oberfläche eines Reservoirs bewegen.

Die Möglichkeit einer solchen Bewegungsart beruht auf der Anwesenheit von Luft, die von der Schnecke selbst da gelassen wird. Eine zusätzliche Unterstützung für die Molluske ist in diesem Fall der Film auf der Oberfläche des Aquarienwassers, der durch Abfälle von Bakterien oder die intrinsische Kraft der Oberflächenspannung des Wassers gebildet wird.

Wenn eine Gefahr auftritt und Luft aus der Schale austritt, sinkt die Spule schnell nach unten, um nicht von einem Raubfisch gefressen zu werden. Diese Schneckenaktion wird auf Reflexebene zur Selbsterhaltung durchgeführt.

Tatsache ist, dass die Muschel ein Lieblingsgericht für bestimmte Arten von Aquarienfischen ist, die leicht ihre rettende Hülle durchbrechen. In einigen Fällen werden die Besitzer von heimischen Aquarientanks mit einem übermäßigen Wachstum der Molluskenpopulation speziell in das Reservoir dieser Arten von Kampffischen gepflanzt, so dass sie die Schneckenreihen ausdünnen und ihre Anzahl ausgleichen.

Arten

  • Hornspule. In der Natur lebt er in stehenden Teichen mit dichten Pflanzen. Schalenfarbe - braun, Größen - bis 3,5 Zentimeter. Der Körper ist in rotbrauner Farbe und im Ton der Schale lackiert. Hornspirale frisst bevorzugt die Reste von Nahrungsmitteln und Pflanzen vom Boden des Aquariums.
  • Horn Red Coil. Die Größe dieser Schnecke ist bis zu 2 Zentimeter kleiner. Sie unterscheidet sich auch von der üblichen roten Farbe der Schale von der üblichen Hornspule. Der Vorteil einer roten Hornspule besteht darin, dass sie ein hervorragender Aquarienreiniger ist. Aus dekorativer Sicht ist dieser Typ am vorteilhaftesten - ihre feurige Farbe macht sich vor dem Hintergrund des Grüns gut.
  • Coil Fernost. Fernöstliche Windungen kamen aus den Stauseen Ostasiens zu uns. Genau wie ihre Verwandten ist sie unprätentiös. Muschelfarbe - rotbraun, die Anzahl der Locken - von fünf bis sechs. Der Durchmesser ist klein - nur 1 Zentimeter. Fernöstliche Rollen fressen Pflanzen.
  • Wickeln Sie Kilevataya. Dies ist der häufigste Gast in Aquarien. Es kommt mit Pflanzen oder Erde in sie hinein. Farbe - graubraun. Das Hauptmerkmal der Kielspule ist, dass der Durchmesser der Schale viel größer als die Breite ist: Bei 6-7 Umdrehungen und 2 cm Durchmesser hat sie nur eine Breite von 4 Millimetern. Diese Schnecke sammelt Nahrung am Boden und genießt es, sich an Algen zu erfreuen und die Aquarienwände zu reinigen.
  • Spule eingewickelt. Diese Art von Spirale wird als Schädling bezeichnet: Sie breitet sich äußerst aktiv aus, füllt das gesamte Aquarium in kürzester Zeit und schädigt sowohl das Aussehen als auch den Zustand des Wassers und des Bodens. Es erreicht Größen bis zu 1 Zentimeter. Die Schalenfarbe ist schmutziggelb, die Schale ist nicht sehr stark.

Als nützlich

Trotz der Tatsache, dass Schnecken meistens zufällig in einem Aquarium auftauchen, verlassen einige Aquarianer sie bewusst, weil sie glauben, dass deren Nutzen den Schaden überwiegt.

Unbestreitbare dekorative Funktion dieser Schnecken. Spulen - hübsche niedliche Aquariumdekorationen. Es ist interessant, sie zu beobachten, und ihre Präsenz im Aquarium mit Fisch wirkt natürlicher.

Es kommt vor, dass die Windungen, wie auch andere Schnecken, Ordnern des Aquariums genannt werden. Das stimmt teilweise. Spiralschnecken fressen faule Algenblätter, ohne gesunde zu berühren. Sie sammeln die Überreste der gefallenen Nahrung und schützen so das Aquarium vor Ablagerungen. Außerdem können die Spulen den Film von der Wasseroberfläche entfernen und die Aquarienwand reinigen.

Schnecken werden zu einem Indikator für die Wasserverschmutzung, was bedeutet, dass es an der Zeit ist, mit der Reinigung zu beginnen oder die Futtermenge für Fische zu reduzieren. Wenn die Spulenpopulation merklich zugenommen hat, ist dies das Signal.

Einige Aquarianer züchten in ihren Aquarien Windungen als Fischfutter. Viele Fische fressen gerne Mollusken und die Fruchtbarkeit dieser Art macht es leicht, den Überfluss aufrecht zu erhalten.

Als schädlich

Trotz der Tatsache, dass die Vorteile von Schnecken ziemlich groß sind, ziehen es viele Menschen vor, Mollusken loszuwerden und den Eindringling kaum zu finden.

Spulen sind sehr produktiv. Sie sind hermaphroditisch und nur ein Paar Schnecken reicht aus, um eine ganze Herde Mollusken zu bekommen. Die schnelle Vermehrung führt zu einer Zunahme der Anzahl ihrer Abfallprodukte, die schädlich sind und das Aquarium verschmutzen.

Wenn die Schnecken nicht genug zu essen haben, übernehmen sie die Aquarienpflanzen. Und nicht für verfaulte Blätter, sondern für gesunde. Unersättliche Windungen zerstören die Anlage schnell.

Schneckenspiralen können Fischkrankheiten verursachen. Dies geschieht häufig, wenn die Schnecke aus dem örtlichen Gewässer in die Aquarienbedingungen gebracht wird. In dieser Situation müssen die Fische mit speziellen Präparaten behandelt werden, unter denen die Schnecken höchstwahrscheinlich nicht leiden werden.

In der Regel verschmutzt der überwachsene Schneckenschwarm die Erscheinung des Aquariums und hängt in ganzen Trauben an Wänden und Pflanzen.

BEWEGEN DIE PARKSÄULE?

Es ist bekannt, dass Spulen während des Lebens Träger von Parasiten sein können, die Fische infizieren und sogar töten. Aber es ist in der Natur, und in einem Aquarium ist die Chance, Parasiten mit Schnecken zu übertragen, viel geringer als mit Nahrungsmitteln. Selbst in Tiefkühlkost, von Lebendfutter ganz zu schweigen, können verschiedene Parasiten und Krankheitserreger überleben.

Also würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn es für Sie sehr wichtig ist, Schnecken zu bekommen, Sie jedoch Angst haben, Parasiten mitzubringen, dann können Sie Kaviar-Spulen im Aquarium mitbringen, die kein Träger sind.

Wahrheit und Mythen über Spulen

Häufig enthalten Artikel über Spiralschnecken viele widersprüchliche, auch negative Informationen.

Spulen unregulierte Rasse. Die Molluskenpopulation kann zwar schnell wachsen, aber nur, wenn sie keine natürlichen Feinde im Aquarium hat oder die Fische ständig gefüttert werden. Und das kann korrigiert werden.

Planorbis verdirbt das Grün der heimischen Teiche. In der Tat ist es nicht. Die Molluske ist oft auf einer verrotteten Pflanze zu sehen, und tatsächlich ist sie an diesem Ort, weil sie diesen sehr zersetzten Teil der Pflanze frisst. Eine gesunde Blattschnecke kann nicht perforieren, da sie von Natur aus schwache Zähne hat.

Spiralschnecken tragen Parasiten das beeinflusst Aquarienfische und zerstört sie manchmal. Hypothetisch ist dies möglich, aber es ist viel wahrscheinlicher, Parasiten mit Nahrung (besonders lebend aus dem nächstgelegenen Stausee) mitzubringen. Sie müssen also nur die sicheren Spulen in einem Fachgeschäft mitnehmen.

Abschließend möchte ich Folgendes zur Verteidigung von Schnecken beachten: Ob die Windungen in einem Heimaquarium gehalten werden oder nicht, entscheidet jeder für sich, aber die Vorteile dieser Mollusken-Krankenschwestern sind offensichtlich und alle damit verbundenen Unannehmlichkeiten können minimiert werden.

AMPULARIA INHALT ERSATZKOMPATIBILITÄT FOTO BESCHREIBUNG.

SNAILS-CONTENT FEEDING BESCHREIBUNG ZUCHTKOMPATIBILITÄT

So starten und pflegen Sie Schnecken im Aquarium

Praktisch jeder Aquarianer, der Fische in seinem Aquarium bevölkert, versucht nicht nur, geeignete Lebensbedingungen zu schaffen, sondern dieses kleine Ökosystem auch schön zu machen. Häufig dienen Aquarienschnecken, die an das Leben in einem künstlichen Teich angepasst sind, als Dekorationen. Und es ist gerechtfertigt. Heute können Sie in Tierhandlungen eine große Vielfalt davon sehen: verschiedene Formen, Farben und Größen. Darüber hinaus sind diese Mollusken sehr nützlich für das Aquarium, kein Wunder, dass sie Krankenschwestern genannt werden. Die Pflege und Pflege der meisten Arten bereitet selbst Anfängern keine Schwierigkeiten.

Sie sind eine der Arten von Gastropoden, deren Schale in Süßwasserkörpern lebt. Betrachten Sie die beliebtesten Typen.

Typische Ansichten

  1. Ampullare.

Dieser Typ wird häufig von Aquarienliebhabern gesehen. Diese Schnecke ist sehr schön und erreicht eine Größe von 15 cm, ziemlich unprätentiös. Ampullary gelbe Farbe mit breiten dunklen Streifen auf der Spüle. Halten Sie ein Ampullar, wenn das Aquarium geschlossen ist, da sie herauskrabbeln können und wenn sie aus dem Wasser sind, sterben sie. Eine andere Bedingung - im Aquarium sollte Luftraum bleiben. Diese Aquarienschnecken atmen atmosphärische Luft und in Wasser gelösten Sauerstoff ein. Ampullaria leben bis zu 4 Jahre und schaffen gleichzeitig gute Voraussetzungen für die Existenz. Die Wassertemperatur sollte 17 bis 30 Grad betragen, und ihre Steifigkeit und ihr Säuregehalt sind nicht von grundlegender Bedeutung. Sie ernähren sich von Speiseresten oder Algenresten. Steig auf mit lebensspendenden kleinen Fischen und Welsen. Sie sollten sich nicht mit Raubfischen zufrieden geben, da Raubtiere sie leicht zerstören können. Ihr Inhalt ist im Allgemeinen nicht mehr so ​​schwierig.


Reproduktion. Das Weibchen legt Eier an die Wände des Aquariums, und nach etwa 3 Wochen kommen Babys heraus, die unter guten Bedingungen schnell wachsen. Ampullary das ganze Jahr über vermehren.

Die Vorteile Wird in großen Aquarien benötigt, denn wenn Sie die Überreste überschüssiger Nahrung essen, reinigen Sie sie.

  1. Fiza

Die kleinen Aquarienschnecken sind gelb oder braun mit einer spitzen Schale. Sie vermehren sich sehr aktiv, in kurzer Zeit können sie das Aquarium vollständig bewohnen. Die Wassertemperatur ist nicht niedriger als 20 Grad, die Steifigkeit 8 bis 18, andernfalls beginnt die Schale zu kollabieren. Für sie zu sorgen erfordert viel besser als für unprätentiöse Typen.

Schauen Sie sich an, wie schnell das Krabbeln auf dem Stein ist.

Die Vorteile Schnecken der Gattung Fiz sind für ein Aquarium sehr nützlich: Sie absorbieren Bakterienfilme, grüne Ablagerungen an den Wänden des Aquariums sowie Speisereste.

  1. Coil

Es hat eine braune Schale, die zu einer Spirale gerundet ist. Seine Größe beträgt etwa 3 cm, diese Art vermehrt sich unglaublich schnell, kann lange Zeit ohne Nahrung auskommen und ist auch in verschmutztem Wasser zäh. Essen Sie Essensreste oder Wasserpflanzen. Wie viele Arten gehören sie zu der Kategorie, deren Inhalt keine Probleme verursacht.

Reproduktion. Sind Hermaphroditen - die Anwesenheit von Zellen beider Geschlechter in einer Cochlea. Der Lebenszyklus von 3-4 Jahren.


Die Vorteile Sehr nützlich für ein Aquarium, da sie Bakterienfilme fressen, die sich auf der Wasseroberfläche bilden.

  1. Neritins

Sehr schöne Aquarienschnecken, die Schalenfarbe kann von schwarz bis oliv variieren. Oft mit dunklen oder goldenen Streifen, wie zum Beispiel einer Tiger-Schnecke. Dies macht es zu einer auffälligen Dekoration in einem Aquarium.

Reproduktion. Um die Eier zu reifen, muss das Wasser salzig sein. In Süßwasser legen sie zwar ihre Eier, aber die Kinder leiten sich nicht davon ab. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 24 Grad und die mittlere Härte liegen, um das Waschbecken zu halten. Das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden. Schwer zu ertragen den Mangel an Essen. Ihre Pflege im Zuchtprozess ist nicht einfach, aber das Ergebnis ist die Anstrengung wert.

Die Vorteile Sie ernähren sich von Algenalgen und können eine recht anständige Anzahl von Pflanzen zerstören. Diese Schnecken sind sehr nützlich in überwachsenen Aquarien, in denen die Anzahl der Pflanzen reduziert werden muss.

Schauen Sie sich die Neritin im Aquarium an.

  1. Melania

Unter Aquarianern weit verbreitet. Sie haben eine kegelförmige Spüle mit grauer oder grüner Farbe. Entlang der Schale befinden sich dunkle Streifen. Ihre Größe beträgt nur 3-3,5 cm. Sie sind im Aquarium praktisch nicht sichtbar, da sie meistens auf dem Boden leben und im Boden vergraben sind. Ihr Inhalt ist so einfach, obwohl sie viele Vorteile haben.

Reproduktion. Verwöhnen Sie lebende Individuen, haben Sie die große Reproduktionsgeschwindigkeit. Sie sollten auf sie aufpassen, denn ohne Kontrolle werden sie unglaublich viel. Wie bei vielen Tierarten kann der Fortpflanzungsprozess in Gegenwart von Nahrungsmitteln und ohne Raubtiere nicht gestoppt werden.

Die Vorteile Speisereste aus dem Boden entfernen und abtropfen lassen.

  1. Tilomelania

Diese Aquarienschnecken begeistern mit ihrer Schönheit und Einzigartigkeit. Die Muschel hat eine ausgefallene Form, viele Farboptionen und der Schneckenkörper kann verschiedene Schattierungen und sogar farbige Einschlüsse haben. Tilomelanii inhaltlich recht launisch. Sie dulden es nicht, andere Arten von Mollusken neben sich zu finden. Komfortable Wassertemperatur - 20-32 Grad, mit hohem Säuregehalt. Diese Art hat einen sehr guten Appetit, sie frisst viel, und wenn keine ausreichende Menge an Nahrung vorhanden ist, fangen Aquarienpflanzen an zu fressen. Da der Tilomelki ausreichend groß ist, braucht er mehr Platz zum Leben. Das Aquarium sollte großräumig sein und mit abgelegenen Orten sein - Vertreter dieses Typs verstecken sich vor dem hellen Licht.

Reproduktion. Tilomelaniya bezieht sich auf Diözese und Lebendige. Aber sie trägt nur ein Ei und nur eine Schnecke ist geboren.

Allgemeine Grundsätze der Pflege und Wartung

Aquarienschnecken sind zwar unprätentiös, aber die Mindestanforderungen, um sicherzustellen, dass sie pflegebedürftig sind, sollten dennoch erfüllt werden:

  1. Kaufschnecken sollten nur in Tierhandlungen erhältlich sein. Fangen Sie auf keinen Fall in Behältern ein und betrügen Sie das Aquarium nicht. So können Sie eine Infektion machen, die alle Bewohner des Aquariums zerstört.
  2. Das Aquarium sollte mit einem Deckel ausgestattet sein, da viele Schnecken aus ihm herauskrabbeln können und bei längerer Luftbelastung absterben.
  3. Temperaturbedingungen, Härte und Säuregehalt des Wassers müssen entsprechend den Anforderungen für jeden Schneckentyp gehalten werden. Viele Arten mit einer Abnahme der Wasserhärte unterliegen der Schalenzerstörung.
  4. Die Schnecken müssen regelmäßig gefüttert werden, da sie sonst die Pflanzen fressen und ihr Aussehen verschlechtern.
  5. Sie sollten auch die Reproduktion sorgfältig beobachten. Einige Arten vermehren sich schnell genug, sind in der Lage, das Aquarium zu übervölkern, wodurch dieses ästhetische Erscheinungsbild beeinträchtigt wird.
  6. Überprüfen Sie neu gekaufte Pflanzen auf Eier oder kleine Individuen, um ein unerwünschtes Züchten von Schnecken in ihrem Aquarium zu verhindern. Achten Sie bei der Auswahl solcher Haustiere für Ihr Aquarium nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Anforderungen an den Inhalt. Außerdem müssen Sie abwägen, wie viel sie für Ihr Aquarium nützlich sind, ob es keine unnötigen Probleme gibt.

Ampularia: Verwendung und Dekoration des Aquariums

Schnecken in einem Aquarium sind nicht nur hübsche Dekorationen, sondern oft auch sehr nützliche Kehrmaschinen, um die Reste von Nahrung und Schlamm zu beseitigen. Einer der beliebtesten Aquarianer ist die Aquariumschnecke Ampulyaria. Sie kommt aus Südamerika. Schnecken leben ruhig und warm an den sonnenwarmen Stauseen - Flüssen, Teichen und Riegeln. Der andere Name ist eine Apfelschnecke.

Ihr Lebensraum hat die Schnecke an die schlechte Wasserqualität angepasst, so dass sie völlig unprätentiös ist und ihre Pflege unter Aquarienbedingungen keine Probleme bereitet: Sie sind leicht zu füttern, zu pflegen und zu züchten. Bevor Sie eine Ampulle starten, sollten Sie sich jedoch mit deren Funktionen vertraut machen.

Beschreibung

Aquarium Ampullen sieht sehr attraktiv aus, vielleicht ist sie deshalb sehr beliebt. Denken Sie beim Kauf von kleinen Zentimeter-Ampullen daran, dass sie eine beeindruckende Größe von 5 bis 15 Zentimeter haben. Die Lebenserwartung hängt von den Bedingungen ab, in denen sie lebt. Die Zahl kann von Jahr zu Jahr variieren.

Äußerlich ähnelt das Aquarium Ampulyaria einer Teichschnecke. In der Natur ist ihre Schale hellbraun lackiert. In der Aquarienwelt werden am häufigsten Schnecken mit gelber Farbe beobachtet. Neben diesen Farben gibt es auch weiße, braune, fast schwarze und sogar blaue Ampullen.

Die Färbung der Schnecken hat keinen Einfluss auf den Inhalt und die Fütterung. Darüber hinaus ist der Inhalt mehrerer Ampullen verschiedener Farben in einem Aquarium aus dekorativer Sicht sehr vorteilhaft.

Interessantes Atmungssystem. Die Molluske verbringt den größten Teil ihres Lebens unter Wasser, wie ein Fisch - Aquarienwasser gibt ihm den nötigen Sauerstoff. Aber manchmal kann man sehen, wie Ampulyaria, der an die Oberfläche steigt, seinen Atemschlauch herauszieht und atmet. Die Sache ist, dass es zusätzlich zu den Kiemenspalten Lungen hat und periodisch Luftsauerstoff benötigt.

Reproduktionsampullen erfordern keine besonderen Bedingungen oder Stimulation. Sie vermehren sich ziemlich schnell, aber wenn sich die Bedingungen des Aquariums verschlechtern, nimmt die Aktivität ab.

Die Gefahr besteht, dass die Ampulle den Deckel des Schalenmundes schließt. Mit diesem Gerät kann sich die Cochlea nicht nur vor Raubtieren schützen. Sie muss dies auch während Dürreperioden tun. Die Aufrechterhaltung optimaler Bedingungen im Aquarium verhindert den Winterschlaf der Cochlea und bleibt das ganze Jahr über wach.

Der Inhalt

Schneckenampullen sind sehr unprätentiöse Kreationen. Die Wassermenge wird nach dem Schema von 10 Litern pro Schnecke berechnet. Wenn Sie nur Ampullen enthalten möchten, ist ein kleines Fassungsvermögen von 40 Litern durchaus geeignet. Trotzdem sind einige Schnecken nur selten enthalten. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, 3-4 Fische mit Ihrem Fisch zu besiedeln, wählen Sie ein Aquarium mit mindestens 100 Litern Fassungsvermögen.

Lassen Sie beim Einfüllen von Wasser in einen Behälter einen Luftspalt von 10 Zentimeter. Es braucht Ampularia zum Atmen. Egal wie lange die Schnecke unter Wasser ist, sie stirbt ohne Sauerstoff an der Oberfläche. Die Aquarienabdeckung muss geschlossen sein, andernfalls kann die Muschel das Haus verlassen und sterben.

Die Wasserparameter des Aquariums sind im Allgemeinen die gleichen, wenn die Fische gehalten werden - Filtration, Belüftung, regelmäßige Wasserwechsel.

  • Temperatur Von 18 bis 30 Grad. Es sollte jedoch bedacht werden, dass diese Schnecken tropischen Ursprungs sind und in Hitze leben. Die optimale Temperatur beträgt etwa 24 Grad.
  • Kalziumgehalt. Wenn das Aquarienwasser sehr weich ist, beginnt die Schneckenschale zu kollabieren. Im Laufe der Zeit werden Löcher und Löcher erscheinen. Um den Härtegrad zu ändern, werden dem Aquarium ein paar Muscheln, Marmor oder spezielle Vorbereitungen hinzugefügt.

Eigenartige Beziehungen in Ampullen mit Algen. Aquarienpflanzen mit weichen und dünnen Blättern werden wahrscheinlich Opfer gefräßiger Schnecken.Oft können die Pflanzen auch bei ausreichender Fütterung leiden. Aus diesem Grund ist es besser, im Ampulienaquarium harte Algen zu pflanzen, die für die Muschel zu stark sind.

Fütterung

Ampulyaria hat wie alle Aquarienschnecken einen ausgezeichneten Appetit. Sie essen fast alle Arten von Lebensmitteln. Sie können mit Gemüse (Karotten, Kohl, Salat, Zucchini und Gurken) gefüttert werden, nachdem sie mit kochendem Wasser auf Weichheit getupft wurden. Verachten Sie nicht Ampulyaria-Lebendfutter - Pfeifenmacher, Blutwurm.

Viele neue Aquarianer bekommen Angst, wenn sie merken, wie eine Muschel einen toten Fisch isst. Aber keine Sorge: Die lebenden Bewohner des Aquariums greifen nicht an. Aber sie essen ruhig die toten Schnecken, Fische und auch ihre Eier.

Die Ampulle zu füttern ist nicht viel wert. Sie schaden natürlich nicht viel Sättigung, aber wie viel verrottende Essensreste schaden dem gesamten Aquarium!

Kompatibilität

Schnecken Ampulyariya friedliche und ruhige Bewohner des Aquariums. Ihr Verhalten stört die Nachbarn nicht, aber leider ist es nicht gegenseitig. Viele Aquarienfische können Schnecken bearbeiten und sogar ihre Antennen abreißen. Größere Fische - der Fahak, der grüne Tetradon und die großen Buntbarsche - greifen die Schnecke absichtlich an und sehen dort Nahrung. Normalerweise essen sie die Jungen, aber auch große Individuen sind nicht gut. Fische werden sie ständig knabbern.

Wenn Garnelen und Krebse in Ihrem Panzer leben, müssen Schnecken aufgegeben werden. Mit großer Freude verschlingen diese Aquarienbewohner Ampulyaria und suchen geschickt eine Schnecke aus der Schale.

Zucht

Die meisten Schnecken sind hermaphroditisch und vermehren sich leicht in Gegenwart von zwei Individuen. Eine Aquarienampulle ist jedoch eine Ausnahme. Sie sind Tiere des anderen Geschlechts, aber es wird Ihnen nicht gelingen, das Geschlecht zu bestimmen. Männer unterscheiden sich nicht von Frauen. Dementsprechend erfordert die Reproduktion die Anwesenheit von zwei Personen. Wenn Sie Schnecken züchten möchten, sollten Sie daher 3-4 Individuen kaufen, nur für den Fall. Um sie zu züchten, brauchen Sie keine Stimulanzien.

Nach der Paarung kriecht das Weibchen an die Oberfläche und sucht nach dem bequemsten Platz, um Eier zu legen. Meistens macht sie das am Abend. Sie legt Eier nicht in Wasser und schützt den Nachwuchs vor Raubtieren. Berühren oder bewegen Sie die Wade nicht, wenn es keine wirklich zwingenden Gründe gibt. Es kommt so vor, dass die Ampulle nachts bei der Beleuchtung Eier legte. In diesem Fall sollte es so lange geschehen, bis der Kaviar erstarrt ist. Ansonsten, wenn Sie die Lampe einschalten, brennen die Eier.

Wenn die Eier reif sind, werden sie dunkler und nach zwei bis vier Wochen erscheinen Schneckenkrümel. Lassen Sie sie im allgemeinen Aquarium nicht sein - höchstwahrscheinlich sterben sie oder werden Nahrung für Fische. Ampullen vermehren sich ziemlich schnell, aber ihre Anzahl lässt sich leicht manuell steuern.

Schon am ersten Tag fressen winzige Schnecken weiche Aquarienpflanzen und sammeln Essensreste. Füttern Sie gehacktes Fischfutter, und nach ein paar Wochen können Sie die Ernährung und das elterliche Essen ergänzen.

Drogentoleranz

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Bedarf die Behandlung der Aquarienschnecken transplantiert werden muss, da sie nicht viele Medikamente vertragen. Egal wie viele Schnecken in einem Aquarium leben, sie sollten bei der Verwendung nicht verlassen werden:

  • Formaldehyde und Pestizide, die zur Ausrottung von Parasiten verwendet werden;
  • Metaldehyd;
  • kupferhaltige Medikamente zur Behandlung von Pilzinfektionen;
  • Malachitgrün (zur Behandlung von Ichthyophthiriasis und Pilzkrankheiten).

Wenn die Schnecke aufgetaucht ist, heißt das übrigens nicht, dass sie gestorben ist. Lassen Sie sich von diesem Verhalten nicht abschrecken. Vielleicht atmet sie nur. Man kann feststellen, ob die Ampulle lebt, genauso wie bei jeder anderen Schnecke - um zu riechen. Wenn der Geruch unangenehm ist, ist die Muschel tot und muss sofort aus dem Aquarium entfernt werden.

Die Vorteile von Ampulyaria

Es wurde bereits oben erwähnt, dass mehrfarbige und zweifellos niedliche Kreaturen eine ausgezeichnete Dekoration eines Aquariums sind. Sie werden dazu beitragen, ein einzigartiges Interieur in Ihrem Unterwassergarten zu schaffen.

Wie andere Schnecken sind auch Ampulyarias wunderbare Begleiter im Aquarium. Sie leisten hervorragende Arbeit mit der Beschichtung der Wände und dem Film auf der Wasseroberfläche. Sie sammelt das restliche Futter nach der Fütterung, unabhängig davon, wie viel es noch übrig ist, und lässt es nicht zu, dass Boden und Wasser verrotten.

Schnecken im Aquarium - das ist gewissermaßen ein Klassiker. Und vielleicht ist ampulyaria einer der würdigsten Vertreter geworden. Es ist interessant, sie zu beobachten, und eine Vielzahl von Farben gefällt dem Auge. Die Pflege der Ampullen ist minimal und Sie müssen nicht viel tun, und die Ergebnisse rechtfertigen die Erwartungen.

Schneckenspulen

Einer der häufigsten Vertreter der Gastropoden-Mollusken ist die Schneckenrolle. Diese Art bewohnt fast alle Süßwasserkörper. Oft sind gerade diese Schnecken und Pflanzen im Aquarium. Damit die Spulen in einem künstlichen Heimteich von Nutzen sind, müssen Sie die Merkmale ihres Lebens, ihrer Erhaltung und ihrer Zucht kennen.

Merkmale des Lebens von Schneckenspiralen

Eine Schnecke dieser Art zu identifizieren ist einfach. Die Spirale hat eine Schale in Form einer Spirale, ihre Farbe kann verschiedene Brauntöne und Rötungen haben. Die Molluske bewegt sich durch das breite Bein, auf ihrem Kopf sind die Tentakel mit lichtempfindlichen Elementen. Die Spirale ist eine pflanzenfressende Person, sie frisst fast alles, was sich im Aquarium befindet. Dies kann eine grüne Beschichtung auf Glas und Steinen sein, die Reste von nicht gefressenem Futter, verrottenden Pflanzen.

Verschiedene Arten von Gastropoden leben in natürlichen Gewässern, einige auch in einem Aquarium. Es wird angenommen, dass die Cochlea-Schnecken unter natürlichen Bedingungen Parasiten tragen, die in den Körper von Fischen eindringen und ihren Tod verursachen können. Wenn Sie diese Einwohner speziell erhalten, wird dieses Problem vermieden. Die Windungen leben durchschnittlich bis zu zwei Jahre, sie vermehren sich sehr schnell und sind ideale Begleiter für diejenigen, die begonnen haben, Fische zu züchten und sich zum ersten Mal in einem Aquarium anzusiedeln. Windungen können als eine Art Kontrolle über die Wasserqualität betrachtet werden. Wenn im Aquarium ein gewaltiger Anstieg von Schnecken nach oben erfolgt, bedeutet dies, dass zu wenig Sauerstoff im Wasser vorhanden ist.

Besonderheiten der Wartung von Schneckenspulen

Spiralschnecken sind sehr leicht geschieden und es wird nicht schwierig sein, sie zu pflegen. Damit sich diese Bewohner der Stauseen in der künstlichen Umgebung wohl fühlen, benötigen Sie:

  • Warmwasser im Bereich von 22-28 Grad.
  • Power In der Tat muss dieser Artikel nicht funktionieren. Spindelt perfekt genug für das Leben aller Lebensmittelreste, Pflanzen oder Pommes Frites in einem Aquarium. Dies ermöglicht es uns, Schnecken als eine Art wasserordentlicher Tiere zu betrachten.

Manchmal fehlt Schnecken Kalzium im Wasser. Dies kann durch ein langsames Wachstum, das Fehlen neuer junger Individuen und Mängel an der Schale selbst bestimmt werden. Dieses Problem wird ganz einfach gelöst: Auf dem Boden ist es notwendig, Schärpe aus großen Schalen zu legen oder Kalziumzubereitungen in das Wasseraquarium zu geben.

Beim Kauf von Schnecken in Tierhandlungen besteht ein geringes Risiko, dass Parasiten im Anhang auftreten. Es kann sowohl für Fische als auch für Blutegel gefährliche Würmer sein. Um den Befall mit Wasser durch diese Parasiten zu verhindern, müssen Sie die erworbenen Mollusken zunächst in Quarantäne stellen. Dazu genügt es, ein kleines Glas Wasser zu nehmen und mindestens zwei Wochen lang Schnecken darin zu halten. Infizierte Personen werden in Aussehen und Verhalten sichtbar sein, sie werden entfernt und gesunde Personen werden in ein Aquarium gebracht.

Multiplikationsspulen

Die Schneckenspirale ist ein Hermaphrodit, dh theoretisch spielt es keine Rolle, ob der Mann oder die Frau ins Wasser fällt. Die Wiedergabe erfolgt auch dann, wenn sich eine Muschel im Aquarium befindet. Spulen legen Eier auf Glas, Steine, Blätter von Pflanzen. Eier reifen innerhalb von 10 bis 30 Tagen und hängen normalerweise von der Wassertemperatur ab. Bei der Aufzucht von Spiralenschnecken treten zwei Probleme auf, die sich entweder übermäßig vermehren oder im Gegenteil ihr Wachstum nicht erreichen.

  • Wenn zu viele Mollusken im Aquarium auftreten, können Sie die Ernährung von Fischen reduzieren. Bei Nahrungsknappheit fressen die meisten Aquarienfische Eier, und der Schneckenbestand nimmt ab. Sie können auch eine Bananenhaut aus Metallgitter und ein Stück Apfel einlegen und über Nacht verlassen. Diese Falle wird Dutzende von Muscheln anziehen, die dann hinausgeworfen werden können.
  • Wenn sich die Spirale dagegen nicht in der Fruchtbarkeit unterscheidet, müssen mehrere Individuen in einen separaten Behälter transplantiert werden. In das Wasser müssen Lebensmittel, die Reste von pflanzlichen Lebensmitteln hinzugefügt werden. Während der Quarantäne werden alle sesshaften Bewohner entfernt und gesunde Schnecken in einem Aquarium angesiedelt.

Es wird angenommen, dass etwa 5-7 Schnecken für ein etwa 10 Liter großes Aquarium ausreichen. Mit einer solchen Anzahl wird das Wasser gut gereinigt, wenn mehr Muscheln vorhanden sind, beginnen sie die Pflanzen zu fressen. Daher muss die Anzahl der Schnecken kontrolliert werden.

Die Vorteile von Schnecken Coils

Pin
Send
Share
Send
Send