Fragen

In einem Aquarium blüht Wasser, wie man kämpft

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum ist das Wasser im Aquarium grün und wie geht man damit um?

Die Selbstreinigung von Wasser in natürlichen aquatischen Ökosystemen erfolgt aufgrund physikochemischer und biologischer Prozesse, an denen Hydrobionten beteiligt sind: lebende Organismen und Pflanzen. Der Zustand des Aquarienwassers hängt von der Organisation des Systems ab (Wartungsmodus, Leistung und Art des Filters, Vorhandensein lebender Pflanzen, Verwehungen, Anzahl der Fische und Lebensmittel). Die Farbe des Wassers kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren ändern. So führt der geringe Sauerstoffgehalt, der für die Oxidation organischer Stoffe verbraucht wird, zu einer Erhöhung der Konzentration der Zersetzungsprodukte. Das Wasser wird trüb, es riecht nach Schwefelwasserstoff. Es gibt jedoch Fälle, in denen es grün wird. Warum ist das Wasser im Aquarium grün?

Der Grund für seine Trübung liegt in der massenhaften Vermehrung von Bakterien, und das Wasser wird grün, meistens von grünen mikroskopisch kleinen Eulenalgen, die sich in einem Aquarium vermehren. Euglena ist normalerweise immer im Aquarium vorhanden, aber während seiner Fortpflanzung beginnt das "Blühen" von Wasser, das in gelbgrünen, grünen Farben gemalt werden kann. Häufiger wird es in Aquarien mit übermäßiger Helligkeit der Lichtquelle beobachtet. Fans von Zierfischen, die Aquarien für zu Hause erwerben, platzieren sie häufig am bequemsten und "kostengünstigsten" Ort - nahe den Fenstern. Direkte intensive Sonneneinstrahlung trägt zur aktiven Reproduktion von Grünalgen im Wasser bei, die das Glasaquarium, Dekorationen und Pflanzen bedecken. Starke künstliche Beleuchtung trägt auch zur Reproduktion von Euglena bei. Es kann in das Aquarium und mit Lebendfutter für Fische aus natürlichen Gewässern gebracht werden.

Die ersten Maßnahmen, die von neuen Aquarianern ergriffen werden, sind der vollständige Ersatz von Wasser, Reinigungsanlagen und Dekorationen. Ähnlich, logisch auf den ersten Blick, verschärfen Ereignisse die Situation nur und führen zu Verwirrung und der Frage, warum das Wasser im Aquarium trotz aller Bemühungen grün ist.

Wasserwechsel verbessert die Situation nicht. Es ist notwendig, die Ursachen für die "Blüte" zu beseitigen - das Licht für mehrere Tage ausschalten und das in der Nähe des Fensters liegende Aquarium verdecken. Nach dem regelmäßigen Wasserwechsel und der Reinigung des Bodens kann die Situation korrigiert werden, da Licht und Nährstoffe nur das Wachstum von Grünalgen stimulieren. Halten Sie das Aquarium immer sauber.

Sie sollten wissen, dass der Prozess der Selbstreinigung mit Wasser beschleunigt wird, wenn Sie dem Aquarium "altes" Wasser (1/3 der Gesamtmenge) hinzufügen, das vorgelagert ist, reich an Huminsäuren ist, und eine Reihe von Mikroorganismen, die zur Wiederherstellung einer gesunden Umgebung beitragen. Sie sollten wissen, dass es in einem wohlhabenden Aquarium geerntet wird, das nicht mit Fischen überfüllt ist, und von gut wachsenden Pflanzen.

Um sich nicht zu wundern, warum das Wasser im Aquarium grün ist, können Sie Daphnien hineinlaufen lassen. In diesem Fall ist es besser, die Fische zu säen, damit sie die Krebstiere nicht zerstören.

Sie können das Wasser auch mit speziellen Präparaten aus Tierhandlungen reinigen. Algen sterben ab, wenn eine Lösung von Rivanol, Trypaflavin, Penicillin, Streptomycin in das Aquarium gegeben wird.

Spezielle Diatomeenfilter und UV-Sterilisatoren helfen, das "Aufblühen" von Wasser zu verhindern.

Um sich nicht länger zu fragen, warum Wasser in einem Aquarium grün wird, muss das notwendige biologische Gleichgewicht für die Bewohner des Aquariums erreicht werden. Um dies zu unterstützen, müssen Sie die Beleuchtung anpassen: Anbringen von Vorhängen, Bildschirmen, Ändern der Lampenleistung. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, wo die Aquarien installiert sind. Der Fisch wird sich bei richtiger Beleuchtung, korrekter Fütterung, Belüftung und Filterung gut fühlen.

Es ist nützlich, neue Bewohner der Unterwasserwelt zu gewinnen, die Algen essen. Dies sind pteregoplichts, Ameisen, die Plaques von Gläsern, Mollies, siamesischen Algen, japanischen Garnelen, Schnecken, Ampullen entfernen.

Warum blüht das Wasser im Aquarium? Grünes Wasser im Aquarium Was tun? Aquariumfische

Warum blüht Wasser in einem Aquarium?

Die Blüte des Wassers in einem Aquarium beginnt oft plötzlich. Zuerst wird das Wasser leicht trüb, dann grün und leicht transparent. Um diese Phänomene zu bekämpfen, müssen Sie deren Natur kennen.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • - Beleuchtungsgeräte
  • - Aquariumfilter und Sprühgeräte
  • - Kompressor
  • - Plastikdose
  • - Nadeln zum Brennen von Löchern

Anweisung

1. Der Grund für das Aufblühen von Wasser ist die massenhafte Reproduktion von einzelligen Flagellat-Mikroorganismen. Botaniker führen sie auf Algen und Zoologen zurück - zum Teil auf die einfachsten Tiere. Es ist jedoch für Sie wichtig, dass all diese Mikroorganismen zur Photosynthese befähigt sind, das heißt, Licht ist für ihre Entwicklung notwendig.

2. Es ist immer das überschüssige Licht, das als Hauptursache für das Wasserblühen angegeben wird. Bei der Installation des Aquariums muss sichergestellt sein, dass kein direktes Sonnenlicht auf das Aquarium fällt. Eine Ausnahme kann nur für Laichaquarien und nur für die sofortige Laichzeit gemacht werden.

3. Die spektrale Zusammensetzung des Lichts ist ebenfalls wichtig. Höhere Pflanzen bevorzugen das "warme" Licht von Glühlampen, während sich die Algen schnell mit dem "kalten" Licht von Leuchtstofflampen vermehren. Verwenden Sie eine Kombination verschiedener Lichtquellen und versuchen Sie, die Beleuchtung so zu wählen, dass sie für das Wachstum von Aquarienpflanzen ausreicht, jedoch nicht mehr. Das Aquarium muss von oben beleuchtet werden.

4. Für die Photosynthese von Flagellaten ist der Gehalt an Kohlendioxid in Wasser, das von Aquarientieren reichlich freigesetzt wird, von großer Bedeutung. Höhere Pflanzen konkurrieren mit Flagellaten bei der Absorption von Kohlendioxid, setzen sie aber auch im Dunkeln frei. In Wasser gelöstes Ammoniak ist auch ein Nahrungsmittel für Flagellaten.

5. Verwenden Sie im Aquarium und rund um die Uhr eine Belüftung und Filtration des Wassers. Auf diese Weise schaffen Sie die Voraussetzungen für einen normalen Gasaustausch. Dies verringert wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass Wasser blüht. Durch Filtration können Sie suspendierte organische Rückstände loswerden, die das Nährmedium für niedere Organismen sind, wie z. B. Euglena - ein aktiver Teilnehmer am Blühprozess.

6. Wenn das Wasser im Aquarium bereits geblüht hat, müssen Sie diesem Phänomen entgegenwirken. Ein vollständiger Wasserwechsel führt zu keinen Ergebnissen. Die einzelligen Flagellat-Chlamydomonaden können trockenheitsresistente Sporen bilden, und die Augleine sind Zysten. Nach einiger Zeit blüht das Aquarium wieder. Besser biologische Methoden zur Bekämpfung der Blüte einsetzen.

7. Mikroorganismen, die Wasser zum Blühen bringen, sind die Nahrung vieler Tiere. Junge Kaulquappen eines Spornfrosches werden in wenigen Stunden die Flagellaten des Aquariums beseitigen. Wenn Sie die große Daphnia Magna im Aquarium betreiben, filtern sie das Wasser für ein paar Tage und die Fische essen sie später selbst.

8. Sie können die Mollusks-Filter-Feeder verwenden. Bicuspid sharovki reinigt und schützt Ihr Aquarium zuverlässig vor Wasserblüte, wenn Sie es in ein Plastikgefäß mit kleinen, mit einer Nadel verbrannten Löchern einpflanzen. Die Wände der Ufer werden sie vor Fisch schützen.

beachten Sie

Verwenden Sie auf keinen Fall Schnupftabak oder Perlovits als Filtermollusken. Diese Mollusken infizieren Fische mit ihren Larven - Glochidien.

Der Überfall im Aquarium, an den Wänden und Steinen: grün, braun, braun, weiß, Schleim im Aquarium!

Alle Arten von Aquarienschildern.


Grüner Schorf im Aquarium,
weiße blüte im aquarium
Schleim im Aquarium !!!

Dieser Artikel widmet sich einem solchen Problem der "Aquarienhygiene", als Plakette an den Wänden des Aquariums. Also:

ErstensEin Überfall auf Aquarienwände oder -gläser entsteht nicht aus dem guten Leben der Aquarienwelt - mit anderen Worten, in Ihrem Aquarium stimmt etwas nicht. Um Plaques an den Wänden des Aquariums zu entfernen, müssen Sie zunächst die Restaurierung durchführen Gleichgewicht der Aquarienumgebung. Dies wird durch eine ordnungsgemäße und regelmäßige Reinigung des Aquariums sowie durch den Einsatz notwendiger Medikamente bei Abweichungen von der Norm erreicht. Es ist zu beachten, dass übermäßige Pflege: Das Reinigen und Wechseln des Aquarienwassers kann auch zu nachteiligen Folgen führen. Genaue Empfehlungen zu diesem Thema sind schwer zu geben, weil es kommt alles darauf an: das Volumen Ihres Aquariums, die Fischarten, Pflanzen, den Standort des Aquariums usw. Im Allgemeinen sollten Sie allgemeine Empfehlungen befolgen - d. H. Empfehlungen zur wöchentlichen Reinigung des Aquariums und der Reinigungsgeräte. Ich würde Ihnen auch empfehlen, sich daran zu erinnern, dass "altes" Aquarienwasser immer besser ist als Süßwasser - übertreiben Sie es nicht mit dem Reinigen und Wechseln des Wassers. Denken Sie an das Gleichgewicht von Pflanzen und Fischen, überladen Sie das Aquarium niemals, machen Sie ihn nicht zu einer Herberge. In Ihrem Arsenal sollte immer das wichtigste Reaktionsmittel sein: Aquarienkohle, Methylenblau oder Malachitgrün.

Zweitens, alle Arten von Überfällen - "Trübung der Aquarienwand", verursacht durch verschiedene Faktoren oder Schädlinge. Tatsächlich können daher alle Angriffe in Farbe unterteilt werden: bei grünen Raids in einem Aquarium (grün-braun), weißen Raids in einem Aquarium (weißlich) oder Aquarienschleim.

Wie geht man damit um? ... Einfach genug!

Relativ zur grünen Skala an den Wänden des Aquariums, die auch geformt werden können, und der Dekorationen des Aquariums (künstliche Pflanzen, Stein). Diese Plakette wird durch übermäßiges "Wasserblühen" - die Bildung einer unkontrollierten Menge Algen - verursacht. Diese Plakette wird durch die mangelnde Pflege des Aquariums und durch einen Überschuss an organischem Material (Ammoniakzersetzungsprodukte) verursacht.

Abhilfe: Reinigen Sie das Aquarium, tauschen Sie das Aquariumwasser durch frisches Wasser aus, schalten Sie es aus (schalten Sie die Hintergrundbeleuchtung nicht ein), erhöhen Sie die Filtration und Belüftung des Aquariums, und im Zoohändler können Sie Tabletten aus "Blüten" - aus Algen kaufen. Als Beispiel möchte ich eine davon nennen - TETRA-Tabletten zur Algenbekämpfung.

TetraAqua AlgoStop depo - Es sind lösliche Pillen, um die Entwicklung von Algen zu kontrollieren. Zerstört effektiv verschiedene Algen in Süßwasseraquarien, einschließlich "schwarzer bart" und blaugrüne Algen und verhindert auch deren weiteres Wachstum.

Methode der Verwendung: Die Tabletten werden im freien Flussbereich auf den Boden gelegt. Das Medikament hält 6 Wochen an, danach werden die Tabletten aus dem Wasser genommen. Tabletten enthalten einen Komplex von Substanzen, die nach und nach ins Wasser abgegeben werden. Die Tablette löst sich nicht vollständig auf, sondern behält ihre ursprüngliche Form. Nach 6 Wochen gibt es keine Wirkstoffe mehr ab und muss aus dem Wasser entfernt werden. Durch die langsame Auflösung des Wirkstoffs in Wasser können Sie die aktiven Substanzen AlgoStop Depot über einen längeren Zeitraum verwenden. Bei richtiger Anwendung des Arzneimittels schaden Aquarienfische und Pflanzen nicht.

Dosierung:Zur Vorbeugung: 1 Tab. auf 50 l. Wasser Für die Zerstörung filamentöser Algen: 1 Tablette pro 25 Liter Wasser.

Der Artikel zu anderen Tetra-Algentabletten ist da!

Die obigen Zubereitungen sind auch für andere Arten von Algen mit brauner Patina (Diatomeen), Filament (grüne Fäden) und schwarzen Zotten (schwarzer Bart) geeignet.

Aquarium: Wände, Dekorationen oder Geräte, die mit weißen Blüten bedeckt sind - weißlicher Schleim, was tun?

Das Auftreten von weißlichem Schleim ist ein häufiges Problem in neuen Aquarien. Es tritt aufgrund des übermäßigen Gehalts an organischen Substanzen im Wasser (PJ, tote organische Substanz) auf. Weißer Schorf besteht aus zahlreichen Kolonien saprophytischer Bakterien, die sich tatsächlich von überschüssigem organischem Material ernähren. Diese Bakterien und Schleim sind harmlos, sie schädigen die Hydrobionten nicht. Ihre Anwesenheit ist jedoch unangenehm für das Auge und spricht von dem empfindlichen biologischen Gleichgewicht im Aquarium. In der Regel umhüllt der Schleim natürliche Ablagerungen (Ort der höchsten Konzentration an organischen Stoffen). Häufig werden an den Wänden des Aquariums an der Stelle, an der der Filterstrom fließt, reichlich Kolonien beobachtet - die Bakterien "fangen die Süßigkeiten mit dem Wind" ein, was ihnen einen Wasserstrahl verleiht.

Dieser Schleim wird einfach - mechanisch entfernt. Einige Aquarianer werden empfohlen antsistrusov oder anderes Fischerdas wird den Schleim bereinigen. Aber auch ohne dieses wird der Überfall verschwinden, sobald das biologische Gleichgewicht eingestellt ist. Damit dies schneller geschieht, wird empfohlen, die Filtration zu verbessern, die Futtermenge zu reduzieren, das heißt, auf jede mögliche Weise zur Verringerung und schnellen Oxidation von PJ beizutragen. Aus dem Aquarium können Präparate zur Anwendung vorgeschlagen werden Tetra Bactizim und Tetra SafeStartDies wird das Wachstum von Kolonien von nützlichen nitrifizierenden Bakterien fördern und daher die Konzentration von Giften verringern.

Sehr geehrter Leser! Auf unserer Website wurde ein weiterer, umfassenderer Artikel zu diesem Thema veröffentlicht - Algen in einem Aquarium. Lesen Sie es unbedingt!


Wie kann man blühendes Aquarium loswerden? ? meine oft, aber nicht sehr gute hilfe ...

Yury Balashov

Der Kampf gegen Evulennoy (grünes Wasser).
1. Schließen Sie das Aquarium mehrere Tage lang ab. (Aber es ist notwendig, den Kompressor zu setzen.)
2. Wasseraufbereitung mit einer UV-Lampe.
3. Lassen Sie die Weide in das Aquarium ein. Sobald die Wurzeln auf diesem Ast zu wachsen beginnen, werden alle Grüns verschwinden.
4. Landen Sie den Fisch, und führen Sie eine Menge lebender Daphnien durch - er verschlingt alle Algen und das Wasser wird klar.
5. Eine Tüte Aktivkohle im Aquarium für mehrere Tage.
6. Druza-Zebramuschel reinigt buchstäblich in 2-3 Stunden und für immer.
7. Eisenvitriol hilft sehr schnell.
8. CHEMIE. In Sera Algovec einfüllen und nach 20 Minuten ist das Wasser klar und reicht für 2 Wochen.
9. Dimmen hilft leider nicht immer lange.
10. Füttern Sie den Fisch nicht bis zur vollständigen Reinigung des Wassers.
11. Ersetzen Sie kein Wasser, frisches Wasser gibt den Anreiz zur Fortpflanzung von Eugenia.
12. Waschen Sie den Filter, nur die Katze wird verstopft.
13. Beleuchtungsgrenze auf 6 Stunden.
Vergessen Sie auf keinen Fall die obligatorische Belüftung während der Blüte, besonders in der Nacht - Euglena im Dunkeln nimmt den gesamten Sauerstoff auf und lässt Kohlensäure zu - der Fisch kann an Erstickung sterben.
Geduld und viel Glück.

Benutzer gelöscht

Warum blüht das Wasser im Aquarium und wie wird mit dem Wasserblühen umgegangen? Die Blüte des Wassers im Aquarium beginnt zu einem Zeitpunkt, zu dem die Bedingungen im Aquarium das schnelle Algenwachstum begünstigen. Hier muss klargestellt werden, dass es im Aquarismus eine Unterteilung in direkte Algen und Wasserpflanzen gibt. Und wenn Sie zuletzt in der Zoohandlung einkaufen, erhalten Sie neben Ihrem Wunsch auch die Algen im Anhang. Diese Algen sind mikroskopische Protozoen, die sich rasch vermehren und das Wasser undurchsichtig machen. Wie kann man also Algen im Aquarium loswerden und damit die Wasserblüte stoppen?
Methode eins. Wenn das Wasser im Aquarium blüht, bedeutet dies, dass die Bedingungen im Aquarium die Entwicklung von Algen im Wasser begünstigen. Einer der Hauptfaktoren für das Blühen von Wasser in einem Aquarium ist die große Menge an organischem Material. Insbesondere bei der normalen Biofiltration in einem Aquarium steigt die Nitratkonzentration im Aquarienwasser stark an. Nach persönlichen Beobachtungen beginnt die Wasserblüte im Aquarium, wenn die Nitratkonzentration auf 30 mg / l und mehr ansteigt. Daher ist es eine der Hauptmethoden, um die Wasserblüte im Aquarium zu beseitigen, indem die Nitratkonzentration unter 30 mg / l gehalten wird.
Der zweite Weg. In diesem Fall liegt die Antwort auf die Frage, wie man die Wasserblüte in einem Aquarium loswerden kann, im technischen Bereich. Was muss man tun, um in diesem Fall die Wasserblüte im Aquarium zu beseitigen? Die Antwort ist einfach: Kaufen und installieren Sie einen Durchfluss-UV-Sterilisator. Tatsache ist, dass der Wasserstrom beim Durchlaufen eines UV-Sterilisators durch eine UV-Lampe bestrahlt wird, was sich auf alle Lebensbereiche, einschließlich Algen, nachteilig auswirkt. So können Sie im Aquarium einen Durchfluss-UV-Sterilisator installieren, um die Wasserblüte im Aquarium zu beseitigen. Warum genau fließen? - Tatsache ist, dass der durchströmte UV-Sterilisator zum Sterilisieren von Wasser in einem Aquarium verwendet werden kann, das mit Aquarienfischen und anderen Lebewesen bevölkert ist, da er das Aquarium nicht direkt bestrahlt, sondern nur den durchfließenden Wasserstrom.
Der dritte Weg. Reduzieren Sie die Beleuchtung im Aquarium. Normalerweise ist das Aquarium für einige Tage vollständig abgedunkelt. Es wird empfohlen, die Fische nicht im Aquarium zu füttern. Algen ohne Licht- und Nahrungsquelle sterben in wenigen Tagen ab. Der Nachteil dieser Methode ist, dass es hilft, die Wasserblüte im Aquarium nur für eine Weile zu beseitigen. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um die Bedingungen im Aquarium zu ändern, beginnt die Wasserblüte im Aquarium wieder.
Die vierte Methode. In diesem Fall helfen spezielle Vorbereitungen zur Bekämpfung von Algen im Aquarium, die Wasserblüte im Aquarium zu beseitigen. Vorbereitungen zur Bekämpfung der Blüte von Wasser in einem Aquarium hemmen die Entwicklung von Algen darin auf chemischem Wege. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Präparate zur Bekämpfung der Wasserblüte im Aquarium häufig auch Wasserpflanzen und Wirbellose betreffen, die sich auch in diesem Aquarium befinden.
Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen und die Frage beantwortet, warum das Wasser im Aquarium blüht und wie die Algen darin entfernt werden können.

Anna Shipitsyna

kann aus verschiedenen Gründen blühen:
1. auf ein Aquarium direkten Sonnenschein bekommen.
2. Filter oder abwesend oder Müll.
3. schlecht funktionierendes Ökosystem als Ganzes (z. B. viel Nahrung, keine lebenden Pflanzen)

Das Wasser im Aquarium wird trüb und grüner

Im Aquarium blüht ständig Wasser. Wasser gewechselt, gereinigt. Es gibt zwei Filter. Was kann es sein und wie soll man kämpfen? Danke.

Elena Grigorieva

Aqua befindet sich in der dunkelsten Ecke des Raums (ohne Sonnenlicht). Die Lichter werden höchstens 12 Stunden am Tag eingeschaltet. Idealerweise teilen Sie die 12 Stunden in zwei Intervallen mit einer Unterbrechung von ein paar Stunden während des Tages auf (das Lichtrelais stellt sich ein und funktioniert unabhängig). Reduzieren Sie die Fördermenge, reinigen Sie den Boden und ändern Sie mindestens ein Drittel der erzeugten Wassermenge mindestens einmal pro Woche.

Weiße schokolade

je nachdem, wie es blüht ... mit einem Mittel gegen Vodrol kämpfen ... + Aquarium neu anordnen! Es sollte kein Sonnenlicht sein! Manchmal gibt es Algen aufgrund von Lichtmangel (oft eine Lampe)
Was ist dein Problem von 2? wenig Licht oder viel Sonnenlicht? sollte nicht in der Nähe des Fensters stehen und t ... p.
Ich möchte auch darauf hinweisen, dass es sehr schwierig ist, diese Blüte vollständig zu entfernen ... vor allem ohne Mittel ... Oft wird vorgeschlagen, das Aquarium zu schattieren, bis das Wasser transparent wird ...

Tatjana Klachkova

Ich wurde bereits beantwortet - viel Sonnenschein. Neu anordnen oder abdunkeln. Und man kann im Aquarium anfangen, wenn die Bewohner es zulassen - Welse - sie essen sehr gut das Grün an den Wänden des Aquariums und das Wasser ist nicht so grün. Viel Glück.

Vladimir

Angeben.
Bildung und Absenkung auf den Blättern der braunen Flocken - die einfachste Braunalge. Es gibt wenig Licht im Aquarium.
Wasser wird grün, wird trübe, ein unangenehmer Geruch erscheint - viel Licht.
In jedem Fall MUSS das AQUARIUM NIEMALS SONNE ERHALTEN.

olga

Wenn es grün wird, bedeutet das viel Sonne. Nehmen Sie es vom Fenster weg oder kleben Sie Specials. Dekorationsfilm mit etwas Wasserfall. Und wenn schädliche Algen wachsen, brauchen Sie Specials. bedeutet (gibt es in Zoohandlungen). Das Licht sollte mindestens 14 Stunden lang leuchten (Lampe).

Umgang mit der Blüte von Wasser im Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send