Fragen

Wie oft muss man das Aquarium reinigen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie reinige ich das Aquarium - die Geheimnisse und Tricks?


Wie viele Artikel wurden darüber geschrieben, wie viel wurde gesagt ... aber die Leute interessieren sich trotzdem für diese Frage. Unsere Website hat auch einen ziemlich umfassenden Artikel WIE DAS AQUARIUM WASCHEN.

In diesem Artikel möchte ich auf die Art und Weise der Reinigung des Aquariums achten.

So werden zunächst die Wände (Glas) des Aquariums gereinigt. Diese Aktion sollte durchgeführt werden, wenn die Wände des Aquariums beispielsweise grüne Punkte oder braune Patina durchwühlt haben. Zu diesem Zweck können Sie spezielle magnetische Bürsten oder Bürsten für Aquarien verwenden. Dies sind:


Solche Magnetbürsten für ein Aquarium bewältigen ihre Aufgabe sehr gut -

Innerhalb weniger Sekunden werden alle algengrünen und braunen Verschmutzungen vom Aquariumglas abgewischt

Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie sehr sorgfältig arbeiten müssen. Wenn auch nur ein kleines Sandkorn unter den Magnetschaber gerät, können sie das Glas des Aquariums ernsthaft zerkratzen. Wenn Sie es nicht rechtzeitig bemerken, können Sie das Aquarium Kruger Aquarium besuchen - alles zerkratzt und verspritzt.

Eine solche nachlässige oder unaufmerksame Reinigung kann nicht nur zu einer Verletzung des ästhetischen Erscheinungsbilds des Aquariums führen, sondern auch zum Überwachsen von Kratzern in Rissen, und dies sind bereits ernste Dinge. drohend mit Flut!!!

Daher empfiehlt es sich, weichere und elastischere Materialien zu verwenden, wenn Ihr Aquarium nicht sehr tief ist und Sie nicht bis zum Wahnsinn reiben müssen. Zum Beispiel hier ein solcher Schwamm zum Abwaschen:

Ein solcher Schwamm hat eine weiche und harte Seite, was sehr praktisch ist - es ist möglich, ein allgemeines Abreiben mit der weichen Seite und stärker verschmutzte Stellen durchzuführen, um hart zu reiben. Bei dieser Reinigungsmethode des Aquariums ist das Risiko eines Kratzers minimal. Erstens, weil Sie alle Manipulationen mit Ihrer Hand ausführen und fühlen, dass alle Ihre Handlungen taktil sind. Zweitens ist es unwahrscheinlich, dass das Glas zerkratzt, auch wenn das Sandkorn unter den Schwamm fällt.

Nachdem Sie den Schwamm im Aquarium verwendet haben, spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab und lassen Sie ihn bis zum nächsten Mal trocknen.

Es gibt noch eine andere "Wundersache", die von der Menschheit erfunden wurde und die häufig zum Reinigen des Aquariums verwendet wird, ihr Name - ZAHNBÜRSTE!

Zahnbürste, eine unverzichtbare Sache für die Reinigung der Wände und grünen Aquarium Dekor. Es ist besonders nützlich in Nano (kleinen) Aquarien und Amanovsky-Kräuterkundigen, wo Sie mit kleinen Objekten und mit Sorgfalt arbeiten müssen.

MARKIERENdass alle Aquarien verschieden sind und jeweils unterschiedliche Wasserorganismen haben, aber das übermäßige Auftreten grüner und brauner Flecken oder Plaques im Aquarium ist ein Signal nicht sehr guter Zustand des Aquariumsnämlich die schlechte Wasserqualität. Grüne und braune Flecken sind Algen, niedere Pflanzenorganismen, die bei der ersten Gelegenheit auftreten: Schlamm, Überbevölkerung des Aquariums, hohe Konzentrationen von Ammoniak, Nitriten und Nitraten, Mangel an lebender Pflanzenbiomasse, Mangel an richtigen Wasserwechseln ... dies sind nur einige häufige Ursachen Begrünen des Aquariums.

Was ist in solchen Fällen zu tun? Nutzen Sie zunächst Algizid-Präparate aus Algen, die in allen Tierhandlungen verkauft werden. Zum Beispiel das weit verbreitete Tetra Aqua Algo Stop-Depot oder zum Beispiel Ermolaeva Algitsid + CO2-Bewährung. Zweitens können alle grünen Dekorationen (Steine, Grotten, Plastik) aus dem Aquarium entfernt und in Weiß (Bleichmittel) eingeweicht werden. Reiben Sie diese dann gründlich ab !!! sehr, sehr vorsichtig !!! Spülen Sie mehrmals in sauberem, fließendem Wasser. Drittens ist es notwendig, die Ursache für das übermäßige Auftreten von Algen zu beseitigen: Besiedeln Sie die Fische, erhöhen Sie die Häufigkeit und das Volumen der Wasseränderungen, reduzieren Sie das Tageslicht und so weiter.

Durch die Reinigung des Aquariums können Sie auch den Filter und den Siphon des Aquarienbodens reinigen.

Es ist nicht schwierig, den Filter zu waschen - es ist notwendig, diese Manipulation nach Bedarf durchzuführen, d. H. Wenn der Filter schlecht arbeitet. Gleichzeitig ist es wünschenswert, Schwämme oder andere Filtermaterialien in einem Becken mit Aquarienwasser zu waschen. Dadurch schädigen Sie weniger die nützliche Bakterienkolonie, die sich im Filter gebildet hat. Ein Beispiel für die Filterreinigung finden Sie hier ARTIKEL.

Für den Siphon des Aquarienbodens sollte eine solche Manipulation auch durchgeführt werden, wenn der Aquarienboden kontaminiert und "verschlammt" ist. Es wird mit einem Aquariumsiphon durchgeführt, der auch in jedem Zoofachgeschäft erworben werden kann. Sehen - Die besten Siphons für Aquarien - Forum Aquarianer.

Nachdem Sie die Wände und die Dekorationen des Aquariums gereinigt, den Boden abgesaugt, den Filter und andere Geräte gewaschen und installiert haben, frisches, getrenntes Wasser ersetzen oder nachfüllen Wischen Sie das Aquarium von außen mit einem trockenen Tuch ab, während Sie einen Glasreiniger verwenden können. Aquariumreinigung ist vorbei !!!

So reinigen Sie Beispiele für Aquarienvideos


So reinigen und reinigen Sie das Aquarium: Regeln, Methoden, Videobeispiele


WIE IST DAS RECHT, DAS AQUARIUM ZU WASCHEN?

In diesem Thema werde ich versuchen, den allgemeinen Reinigungsprozess der Aquarienwelt kurz zu beschreiben. Der Punkt ist nicht knifflig !!! Ich denke jedoch, dass es nicht überflüssig wäre, vor diesem Ereignis herauszufinden, wie man es richtig macht, wie oft man das Aquarium waschen muss, was man waschen muss, Reihenfolge der Aktionen usw.

Sie müssen ein Gespräch mit der Tatsache beginnen, dass es einen großen Unterschied zwischen dem Waschen eines Aquariums beim Kauf und einer geplanten Reinigung eines bereits bestehenden Aquariums oder im Notfall gibt. Daher unterteilen wir den Artikel in diese drei Komponenten.

Waschen und Reinigen eines neu erworbenen Aquariums

Bevor Sie ein neues Aquarium installieren und befüllen, müssen Sie es ausspülen oder ausspülen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Aquarium wie jedes Produkt nicht weiß, wo es vor dem Kauf war, es ist nicht bekannt, wer es berührt hat und was mit ihm passiert ist.

Dafür tragen wir ein Aquarium in der Badewanne. Ich empfehle, einen Platz im Voraus vorzubereiten: saubere Lumpen oder Handtücher vorbereiten, eine Fläche vorbereiten, auf der Sie ein gewaschenes Aquarium, einen Schwamm und ein Soda aufstellen können. Tatsache ist, dass selbst ein kleines Aquarium ein ziemlich gewichtiges, unbeholfenes Ding ist, und wenn es nass wird, dann wird es zusätzlich zu allem rutschig. In diesem Zustand ist das Aquarium nicht sehr praktisch zum Drehen, Anheben und Ausführen anderer Manipulationen.

Nachdem Sie alles vorbereitet haben, legen Sie das Aquarium in die Badewanne und spülen Sie es vorzugsweise mit heißem Wasser aus. Wir nehmen Backpulver und Küchenschwamm zum Abwasch und waschen das Aquarium vorsichtig, aber vorsichtig mit Soda (wie Gläser vor dem Verschließen).

Nun, und dann sollte alles mehrmals gründlich gewaschen werden. Wenn das Aquarium es zulässt, drehen Sie es vorsichtig auf die Seite und spülen Sie alles mit einem Duschspray ab.


SEHR WICHTIG!!! WAS ALLES WAS MÖGLICH WASCHEN UND MEHR BESTÄTIGT WERDEN, OHNE SODA BLEIBT

Nachdem wir das Aquarium aus dem Bad geholt und auf eine zuvor vorbereitete Fläche gestellt haben, empfehle ich die Verwendung von Stöcken oder Handtüchern, damit das Aquarium nicht aus meinen Händen rutscht. Kann die Hilfe einer zweiten Person benötigen.

Nun ist das Aquarium für die weitere Installation bereit, die Sie lesen können HIER

EMPFEHLUNGEN UND TIPPS:

- Das Aquarium kann mit jeder Chemie gewaschen und gereinigt werden: Seife, Homeostos, Komet. Sie sollten jedoch verstehen, dass je schwerer die Chemie ist, desto schwieriger ist es, sie zu waschen. Rückstände aus der Chemie sind nicht erlaubt. Da das neue Aquarium nicht gründlich gereinigt werden muss, lohnt es sich nicht, es mehrmals zu waschen und es mit verschiedenen Reinigungsmitteln zu waschen.

- gleichzeitig mit dem neuen Aquarium, sofort gekaufter Boden und Dekor waschen. So erleichtern Sie Ihre Arbeit. Boden und Dekor werden mit heißem Wasser oder kochendem Wasser gereinigt. Sie können etwas Flüssigseife hinzufügen und damit abspülen. Gleichzeitig wird der eingeseifte Boden gründlich gewaschen !!! Es ist erwähnenswert, dass ich in diesem Artikel unter der Erde Quarz, Kies, Sand und andere "farbige Chips" verstehe. Spezielle Untergründe sollten nicht gewaschen werden.

- Wenn Sie Besitzer eines neuen großen Aquariums sind, werden alle oben genannten Manipulationen am Aufstellungsort durchgeführt. In diesem Fall spülen Sie mit einem Schlauch ab, es ist besser, keine Chemie zu verwenden.

Geplantes Reinigungs- und Waschaquarium

Die geplante und globale Reinigung des Aquariums wird von erfahrenen Aquarianern durchgeführt. Vielleicht ist die wichtigste Frage hier, wie oft Sie es tun müssen? Ich beeile mich, Sie glücklich zu informieren, dass Sie das Aquarium oft nicht vollständig reinigen müssen. Diese Reinigung wird etwa alle 5 Jahre durchgeführt. Diese Zeit ist streng individuell und hängt von der Anzahl der Fische und Pflanzen im Aquarium ab.

Die geplante Reinigung des Aquariums erfolgt sorgfältiger als das Waschen eines neuen Aquariums. Ein solches Aquarium wird mehrmals mit Chemie gewaschen, das Wachstum wird mechanisch entfernt und abgeschüttelt, das Aquarium wird einer Wärmebehandlung unterzogen. Nach dem Waschen eines solchen Aquariums empfiehlt es sich, mindestens einen Tag zu trocknen.

Waschen und reinigen Sie das Aquarium in Notsituationen - nach Krankheit und Behandlung von Fischen

Desinfektion Aquarium

Leider kommt es vor, dass eine Infektion in ein Aquarium gelangt. Die Fische werden krank und müssen behandelt werden, und das Aquarium muss vollständig desinfiziert werden.

In solchen Fällen reicht eine einfache Spüle nicht aus. Infektiöse Aquarien werden täglich mit Desinfektionsmitteln bis zum Rand gegossen. Der einfachste Weg, um das Aquarium mit Bleichmittel oder anderen Haushaltsdesinfektionsmitteln zu befüllen. Passen Sie auf - DESINFEKTIONSMITTEL !!! Nicht alle Haushaltschemikalien haben desinfizierende Eigenschaften, lesen Sie die Anweisungen für das Werkzeug.

Empfehlen zu verwenden: Kaliumpermanganatlösung, Chloraminlösung, Formalinlösung, Bleichmittellösung, Salzsäure oder Schwefelsäurelösung.

Wenn Mykobakteriose empfohlen wird, füllen Sie die Aquarien mit Waschpulver im Verhältnis zu einem Pfund Pulver pro 30 Liter Wasser.

Außerdem wird der gesamte Aquarienbestand einer Wärmebehandlung unterzogen - dem Kochen.

Nach der Desinfektion empfehle ich auch, das Aquarium mindestens 24 Stunden lang zu trocknen.

Da einige Leute in "Aquarium Wash" das Konzept der wöchentlichen Reinigung des Aquariums verwenden, werden wir dieses Thema hervorheben.

Wöchentliches Waschen und Reinigen des Aquariums

Bei der wöchentlichen Reinigung des Aquariums ist das folgende Verfahren strikt einzuhalten:

1. Holen Sie sich die Ausrüstung: Filter, Belüftung, Thermostat. Alles wird gewaschen und beiseite gelegt.

2. Bei Bedarf Pflege und Zerlegung von Pflanzen.

3. Reinigen Sie die Wände des Aquariums. Schwamm oder spezielle Abstreifer.

4. Falls erforderlich, den Boden absaugen. Es ist nicht erforderlich, den Boden wöchentlich zu reinigen, insbesondere wenn im Aquarium lebende Pflanzen vorhanden sind.

5. Erst danach wird das Wasser ersetzt: Das alte Wasser wird abgelassen und frisch hinzugefügt.

6. Installieren Sie das Gerät wieder gereinigt.

Vergessen Sie nicht, die Aquarienabdeckung und die Lampen mindestens einmal im Monat von innen zu reinigen.

Nach all den Manipulationen wird das Aquarium mit einem trockenen Tuch abgewischt. Flecken können mit einem Fensterreiniger entfernt werden.

Wenn Sie die oben genannten einfachen Regeln beachten, wird das Waschen eines Aquariums nicht schwierig und langwierig und das Ergebnis wird so effizient wie möglich sein.

Nützliches Video zum Reinigen und Waschen des Aquariums

fanfishka.ru

Wie reinige ich das Aquarium? Wie reinige ich das Aquarium mit Fischen? :: Pflege und Ausbildung

Wie reinige ich das Aquarium?

Für die Aquarienwelt bedarf es besonderer Pflege. Notwendige Bedingungen für seine Bewohner werden mit Hilfe verschiedener Geräte und Geräte geschaffen - Kompressoren, Filter usw. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Wasserversorgung und Beleuchtung des Aquariums gewidmet werden. Das wichtigste Ereignis ist jedoch natürlich die ordnungsgemäße Reinigung. Die Reinigung des Aquariums alleine ist nicht schwierig.

Die Frage "WIE Baby, um auf das Tablett zu gehen (sie ist 4 Monate)?" - 3 Antworten

Reinigen Sie den Aquarienanfang mit einer Brille

Im Prinzip stellen die Algen, die an den Wänden wachsen, keine Gefahr dar, sie beeinträchtigen jedoch die Art des Aquariums, daher sollten Sie diese beseitigen. Dies sollte regelmäßig etwa alle zwei Wochen erfolgen. Um Algenverschmutzungen von den Gläsern zu entfernen, sollten Sie einen speziellen Schaber verwenden, der in einem Fachgeschäft erworben werden kann. Verwenden Sie am besten ein magnetisches Gerät. Wenn der Schaber nicht zur Hand ist, ersetzen Sie ihn durch einen neuen Schwamm oder eine Rasierklinge.



Reinigen Sie den Boden des Aquariums

Der nächste Schritt ist der Bodensiphon. Ihre Aufgabe ist es, alle Abwässer zu entfernen, die sich auf dem Boden des Aquariums angesammelt haben. Verwenden Sie dazu einen Gummischlauch mit einer Metall- oder Glasspitze, dessen Durchmesser so bemessen sein muss, dass der Schlauch mit dem gesamten Müll Wasser passieren kann. Eine andere Option ist die Verwendung eines speziellen Schlammwäschers.



So bestimmen Sie, ob Sie das Aquarium reinigen möchten

Um zu verstehen, ob Sie das Aquarium reinigen müssen, empfiehlt es sich, den Boden zu verwirren. Wenn Blasen nicht von unten aufsteigen, ist noch keine Reinigung erforderlich. Wenn Blasen vorhanden sind, treiben Sie eine Gummischlauchspitze über den Boden des Aquariums und stecken Sie sie regelmäßig in den Boden. Dann sollten Sie einen Wasserwechsel im Aquarium vornehmen, um schädliche Substanzen für die darin ansässigen Bewohner zu entfernen. Dies erfolgt in der Regel zweimal pro Woche, wobei ca. 20-30% des gesamten Wasservolumens ersetzt werden. Dieser Prozess wird oft mit einem Bodensiphon kombiniert. Sie können das Wasser weniger als zweimal pro Woche wechseln, sollten Sie jedoch vermeiden, mehr als 30% gleichzeitig zu wechseln, da dies die Gesundheit der Fische nicht optimal beeinflusst. Wenn Leitungswasser zur Substitution verwendet wird, sollte es für einige Tage eingestellt werden.



Reinigen Sie den Filter

Wenn Sie ein Aquarium richtig reinigen, müssen Sie den Filter besonders sorgfältig reinigen. In den Füllstoffen des Filters sammelt sich Schmutz aus dem Wasser, das durch ihn hindurchgeht. Diese Füllstoffe sollten gereinigt werden, sie sollten nur dann gewaschen werden, wenn die Verunreinigung das Pumpen von Wasser verhindert. Beachten Sie, dass in diesem Fall auf keinen Fall Reinigungsmittel verwendet werden können. Im Idealfall sollte der Füller in dem aus dem Aquarium geladenen Wasser gespült werden. Sie brauchen keine sterile Reinheit, es genügt, um einen freien Wasserfluss durch die Poren des Füllstoffs zu erreichen. Zur Reinigung der Filterdüse können Sie eine alte Zahnbürste verwenden.


Verwandte Videos

So reinigen Sie den Boden im Aquarium :: Reinigung des Aquariumsiphons :: Pflege und Erziehung

Tipp 1: So reinigen Sie den Boden im Aquarium

Das Aquarium ist nicht nur Innendekoration, angenehme Emotionen, schöne Fische und die Freude an Kontemplation. Dieses Objekt erfordert eine sorgfältige und regelmäßige Wartung: Wasseraustausch, Fischbehandlung, Reinigung der Filter und Gläser, Entfernung von Algen und natürlich Reinigung. Boden. Letzterem sollte als arbeitsintensivster Prozess besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. So wie man den Boden reinigt Aquarium?

Die Frage "WIE Baby, um auf das Tablett zu gehen (sie ist 4 Monate)?" - 3 Antworten

Du wirst brauchen

  • - Siphon-Aquarium
  • - Eimer
  • - Wasser

Anweisung

1. Die ersten Wochen nach dem Kauf eines Aquariums sollten nicht über den Boden gewendet werden. Wasser in Aquarium frisch siedeln sich die Bewohner nur an. Allerdings sollte jede Fütterung (und dies sollte nur einmal pro Tag erfolgen) mäßig sein, das heißt, Fischfutter sollte nicht am Boden bleiben und sogar Zeit haben, sich zu versenken Boden.

2. Außerdem sollte der Boden jeden Monat gereinigt werden, da die Partikel von nicht gefressenen Nahrungsmitteln und Abfällen der Bewohner des Aquariums ständig zu Boden fallen. Wenn sie nicht entfernt werden, können sie anfangen zu faulen. Während des Zerfalls geben die Bakterien ein giftiges Gas - Schwefelwasserstoff ab. Der saure Boden ist sehr leicht zu bestimmen: Drehen Sie ihn mit der Hand und riechen Sie die aufgestiegenen Blasen. Wenn es keinen Geruch gibt, ist alles in Ordnung. Wenn die Blasen nach sauren Algen und faulen Eiern riechen, muss der Boden dringend abgesaugt werden.

3. Zur Reinigung Boden Es sollte ein spezieller Aquariensiphon gekauft werden - ein Trichterzylinder, der am Schlauch getragen wird. Mit ihm ist es bequem zu siphonieren, das heißt, den Boden in irgendeinem zu reinigen Aquarium.

4. Der Reinigungsprozess Boden - das gleiche Verfahren zum Ersetzen eines Teils des Wassers. Fische müssen nicht gepflanzt werden. Zylinder-Trichter auf dem Siphon haften und Voroshite-Erde auf dem Boden, aufsteigender Sand und Kieselsteine ​​während des Zuges und angesammelten Abfalls. Schwerer Boden fällt schnell nach unten zurück und schleift nicht in den Siphon, sondern die Schmutzpartikel gelangen durch das Rohr in den Abfluss. Wenn das Wasser an der Spitze des Siphons klar wird, stecken Sie es in den nächsten Abschnitt Boden. Halten Sie die Taste einige Sekunden lang alle 5 cm gedrückt. Bis es mit schlammigem Wasser auf dem Abflussbehälter gefüllt ist.

5. Füllen Sie frisches Wasser in das Aquarium. Die ersten Stunden nach der Reinigung des Wassers Aquarium kann etwas unklar sein. Daran ist nichts falsch. Seien Sie geduldig, der Schlamm setzt sich am Boden ab und das Wasser nimmt seinen üblichen transparenten Zustand an.

6. Um alle Sedimente von stark verschmutzten zu entfernen BodenDie Kieselsteine ​​müssen vollständig aus dem Aquarium entfernt werden, indem der Fisch in einen anderen Behälter gepflanzt und das gesamte Wasser ausgegossen wird. Dies ist ein sehr zeitaufwändiger Vorgang und sollte nur alle 6-12 Monate wiederholt werden. Wenn Sie den gesamten Boden von unten erhalten, spülen Sie ihn unter fließendem Wasser aus und spülen Sie ihn gründlich aus, ohne Reinigungsmittel zu verwenden. Füllen Sie es mehrmals mit Wasser und lassen Sie es ab. Der Boden kann wieder in das Aquarium einschlafen.

Tipp 2: So reinigen Sie den Boden

Aquarium - die Dekoration eines Hauses. Aber es bedarf sorgfältiger Pflege. In regelmäßigen Abständen ist eine Reinigung erforderlich Bodenden Boden des Aquariums bedecken. Die Reinigungsmethoden sind unterschiedlich, es hängt alles vom Verschmutzungsgrad ab.

Du wirst brauchen

  • - Aquarium;
  • - Boden
  • - Schlauch.

Anweisung

1. Drehen Sie den Boden auf. Wenn Sie schlecht riechen, ist es Zeit, ihn zu reinigen. Befestigen Sie dazu einen Ablassschlauch am Aquarium und senken Sie das freie Ende in einen leeren Eimer. Dann nehmen Sie den Siphon - ein Gerät, mit dem Luft durch die Bildung eines Vakuums in der Gummitrichter-Spitze evakuiert wird. Der Siphon muss sauber sein, es ist ratsam, einen neuen zu kaufen, der nur zur Reinigung verwendet wird. Boden. Es darf kein Wasser aus dem Aquarium abgelassen werden, auch Fische können darin verbleiben. Siphon in den Boden absenken und drücken. Wenn Sie es entfernen, steigt der Schmutz auf und gelangt durch den Schlauch in den Eimer. Behandeln Sie es Stück für Stück, bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Frisches Wasser im Aquarium auffüllen. Führen Sie diesen Vorgang monatlich durch.

2. Wenn der Boden längere Zeit nicht gereinigt wurde, müssen Sie ihn aus dem Aquarium entfernen. Bewegen Sie den Fisch mit Wasser in einen anderen Behälter, lassen Sie das Wasser vollständig aus dem Aquarium ab, entfernen Sie den Boden mit einem Spatel vom Boden und geben Sie ihn in einen geeigneten Behälter. Dann den Boden portionsweise in ein Sieb geben und gründlich unter fließendem Wasser spülen. Im Aquarium dürfen sich keine chemischen Elemente befinden. Verwenden Sie daher keine Reinigungsmittel. Gereinigte Portion Boden kann ins Aquarium zurückversetzt werden. Gießen Sie nach Abschluss des Vorgangs frisches Wasser in das Aquarium und bewegen Sie die Haustiere zurück. Das Verfahren sollte alle sechs Monate durchgeführt werden, auch wenn regelmäßig mit einem Siphon gereinigt wird.

3. Der Bereich des Aquariums, in dem sich die Pflanzen befinden, sollte vorsichtig berührt werden. An solchen Stellen ist es möglich, die Reinigung mit Geräten mit kleinem Durchmesser durchzuführen. Wenn die Pflanzen den gesamten Boden bedecken, wird die Siphon-Reinigung überhaupt nicht durchgeführt. Parallel zur Reinigung Boden Sie müssen das Glas des Aquariums sorgfältig waschen. Wasser im Reinigungsprozess wird zu 20 bis 50 Prozent ersetzt.

Verwandte Videos

Verwandte Videos

Aquaristen! Wie oft müssen Sie das Aquarium 45 l reinigen?

Elena Gabrielyan

Sie haben eine völlig inkompatible Aquariengemeinschaft.
1. Für die Pflege von Goldfish wird ein Aquarium mit 50 Litern pro Fisch benötigt - sie werden 25 bis 30 cm groß. + Eine sehr starke Belüftung und Filtration des Wassers, da edle Ferkel ständig im Boden graben und das Wasser sehr schlammig graben.
2. Der Skalar benötigt auch ein Aquarium für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung ab 80 Litern. 12 bis 15 cm wachsen.
3. Barbus - Einheimischer Fisch, er zieht es gerne ruhiger und langsamer nach Flossen, und er kann nicht mit langen Flossen an Fischen vorbeischwimmen, um nicht zu kneifen - Gold und Scalarianer schneiden sich schnell ihre Schwänze und Flossen ab und werden ständig verfolgt Schicksal In Ihrem Aquarium können Sie nur Neon belassen, an dem Sie teilhaben können. Kardinäle, Minor, Ternitius, Rasbor, Danio, Speckled, Golden, Ancistrus oder Gastromizon Wels. Das Wasser im Aquarium wird überhaupt nicht gewechselt, sondern nur mit frischem aufgefüllt, in 2-3 Tagen nicht mehr als einmal alle 10 bis 12 Tage getrennt. Der Boden kann abgesaugt werden, wenn sich im Aquarium ein guter Filter befindet und wenn 1 Mal pro Monat lebende Pflanzen gepflanzt werden.

Olga Bryzgalova

Für ein Aquarium mit geringer Kapazität ist eine wöchentliche Reinigung des Aquariums von Speiseresten und anderen Abfallprodukten seiner Bewohner erforderlich. Ein großer Tank kann einmal im Monat gereinigt werden. Der Boden des Aquariums sollte mindestens einmal im Monat gereinigt werden.
Zur Reinigung des Aquariums einen Gummischlauch mit einem Durchmesser von 10-12 mm mit einer Spitze aus Glas oder Metall verwenden. Die Länge des Schlauchs beträgt etwa 1 Meter. Aquarien kleine Tanks bequem mit einem Siphon zu reinigen. Siphon ist ein Glasrohr mit einem Innendurchmesser von bis zu 6 mm, das mit einem Gummiball verbunden ist. Schmutz wird vom Boden des Aquariums gesammelt, indem eine Birne mit Wasser gepumpt wird.
Bei der täglichen Pflege des Aquariums müssen die Fischreste aus dem Futter entfernt werden. Wenn das Futter nach 10 Minuten vergangen ist und es nicht von Fischen verzehrt wird, bedeutet dies, dass der Futteranteil zu groß ist. Überschüssiges Futter muss aus dem Aquarium entfernt werden: mit einem Netz von der Wasseroberfläche, mit einem Siphon vom Boden des Aquariums.
Wenn der Inhalt des Aquariums nicht korrekt ist, führen die Überreste des Fischfutters zu einer Trübung des Wassers. In diesem Fall ist es mit Hilfe eines Gummischlauches und eines Siphons erforderlich, Ablagerungen aus der unteren Wasserschicht zu sammeln, wo sich hauptsächlich Schmutz ansammelt. Fische werden für 2-4 Tage nicht mit Trockenfutter gefüttert, das Aquarium wird mit Luft gespült. Nach einer solchen Reinigung des Aquariums hören die Oxidationsprozesse auf und das Wasser wird wieder transparent.
Der Inhalt des Aquariums hängt von der Jahreszeit ab. Beispielsweise wird im Frühjahr im Aquarium das Wasser teilweise ersetzt und die Pflanzen umgepflanzt. Die Herbstpflege für ein Aquarium besteht aus der Ausdünnung der wachsenden Vegetation, dem Entfernen von schwachen und kranken Fischen, dem Reinigen des Bodens, von Kieselsteinen, Ablagerungen, der Beleuchtung und eines Thermostats. Bei solchen Veranstaltungen müssen die Fische aus dem Aquarium entfernt werden. Daher müssen zusätzliche Tanks vorhanden sein, in denen der Fisch vorübergehend gehalten werden kann. In extremen Fällen sind auch Plastiktüten geeignet, aber Sie können Fische nicht lange darin halten, da sie ersticken können.

Wie oft müssen Sie den Boden im Aquarium reinigen? und wie geht das?

Julia Zhukovskaya

Ich habe zwei Aquarien: eines für 90 Liter, das andere 264 Liter. Ich säubere den Boden, sobald er verschmutzt ist (einmal im Monat). Sie können ihn einfach siphonieren, aber manchmal müssen Sie ihn herausholen, unter fließendem Wasser spülen und braten, um alle Keime abzutöten (dies geschieht seltener alle zwei Monate). Natürlich müssen Sie das Volumen des Aquariums selbst berücksichtigen.

Olga

Holen Sie sich Wels oder Schnecken und der Boden muss überhaupt nicht gereinigt werden. Wenn es immer noch überwachsen ist, sollte es entfernt, gewaschen, gekocht oder erhitzt werden. Aber ich denke, es wird nur einmal alle sechs Monate benötigt.
Und dann den Filter einsetzen?

Natalia

Es gibt Specials. Siphon Alle Siphons werden auf dieselbe Weise montiert - am Ende des Schlauches
jedes Gerät zum Reinigen des Hügels. Breit in Form von transparent
Zylinder, konisch mit einem Netz, schmal mit kleinen Löchern ... Wer fühlt sich wohler. Nun und an sich hängt der verwendete Siphon von der Qualität und Größe des verfügbaren Entwurfs ab.
Ich brauche noch einen Schaber zum Reinigen von Glas. Reinigen Sie den Boden höchstens einmal pro Woche.

Vladimir Tumanov

Der Boden im Aquarium wird während der allgemeinen Reinigung des Aquariums gewaschen. Dies geschieht durch Waschen in fließendem Wasser, man kann heiß werden. Bei einer starken Verschmutzung des Bodens, dessen Verdunkelung durch Mikroorganismen usw. wird der Boden gekocht. Mit Hilfe eines Siphons erfolgt eine periodische Reinigung der Bodenoberfläche.

Li Ka

Es gibt viele Siphonmodelle zur Reinigung von Aquarienboden. Jeder Aquarianer wählt je nach Geschmack und Wunsch. Ich persönlich benutze es.
Zufrieden
Siphon dient zur Reinigung des Bodens im Aquarium durch Absaugen von Schlamm und Schmutz. Der Siphon wird in den Boden eingetaucht, und Schmutz mit Schlick wird durch die Schwerkraft durch das Glas gesaugt und geht durch den Schlauch in den Abwassertank für Schmutzwasser.
Mit welcher Regelmäßigkeit der Vorgang, der Reinigung des Bodens, wird jeder Aquarianer durch das jeweilige Aquarium und sein Biotop bestimmt. Das Wirkprinzip ist jedoch unabhängig vom Biotop nahezu gleich.
Es ist ratsam, den Boden langsam zu reinigen, aber gleichzeitig den gesamten Bodenbereich des Aquariums auf einmal zu betreten, dh nicht jeden Tag.
Zunächst einmal ist jeder Tag schlecht für die Bewohner Ihres Aquariums, denn sie sind überhaupt nicht zufrieden, wenn im Aquarium unklare Handlungen stattfinden. Fische mögen es in einem Aquarium nicht besonders mit Fremdkörpern: Netze, Siphons, Hände usw.
Zweitens leben nützliche Bakterien im Schlamm. Und nach jeder Reinigung müssen sie ihre Kolonien wiederherstellen. Und wenn Sie dies jeden Tag tun, dann schlagen Sie einfach das ökologische Gleichgewicht im Aquarium nieder. Das Wasser wird ständig getrübt, und durch das ständige Auftauen beim Reinigen des Bodens treten unerwünschte Algenverschmutzungen auf. Die meisten Algen lieben organische Substanzen in der Wassersäule, besonders die bösen Algen "Schwarzer Bart" oder "Vietnamesisch". Verwenden Sie daher den Siphon nicht, sondern befolgen Sie die normalen Wartungsvorschriften für das Aquarium.
Woher kommt Schlamm in unseren heimischen Aquarien? ? Dies ist natürlich die tägliche Verschwendung von Aquarienfischen, Mollusken, Krebstieren und Reptilien. In Aquarien, in denen es nur Wasserpflanzen gibt, ist auch Schlamm vorhanden. Tragen Sie zur Entstehung von Schlick bei: Absterben, alte Blätter und Wurzeln sowie das Vorhandensein von Schnecken im Aquarium. Schlamm im Aquarium ist ein sehr wichtiger Faktor. Ohne sie ist das Leben der gesamten Mikroflora in einem Aquarium sehr wackelig und instabil, was nicht gut ist. Aber auch zu schmutziger Boden, alter Schlamm ist in vielen Biotop-Aquarien nicht erwünscht. Einige Aquarienfische graben sich gerne im Boden und arbeiten manchmal nicht schlechter als ein Bagger oder Bulldozer. Durch die Anhäufung von Dreckhaufen, die sich auf der Landschaft, auf Pflanzen und in der Zukunft ansiedeln, werden böse Algen gefüttert. Daher sollte auch der Reinigungsprozess selbst ohne Eile durchgeführt werden.
Wie und was Siphonboden im Aquarium. Artikel in fünf Teilen. Sowie eine Beschreibung, wie man selbst Siphon macht.

Grajmol

Ich empfehle diese Verwendung:
//cgi.ebai.de/BATTERIEBETRIEBENER-AQUARIEN-STAUBSAUGER-MIT-PUMPE_W0QQitemZ130232752282QQcmdZViewItem?hash=item130232752282&_trkparms=72r45453939:36, dann werden Sie Bequem und praktisch in der Bedienung, Details in den Anweisungen. Es ist ratsam, es alle sechs Monate zu reinigen, wenn das Aquarium nicht mehr als 100 Liter hat. Wasser

Wie oft reinigen Sie das Aquarium?

Teufel

Aquarium ist eine Schönheit! und muss nicht oft gereinigt werden, wenn Sie nicht viel Fisch bekommen. Ich habe jetzt nur zwei: einen riesigen gestreiften Kaiserfisch und einen Saugerfisch (sehr guter Fisch, sie reinigt das Glas). Ich säubere es einmal im Monat (manchmal einmal in 2 Monaten). Pflanze, du wirst es nicht bereuen, beruhigt die Nerven und schön im Raum ...

Vika Tyurina

Ich habe viele Möwen, und deshalb wird es eine Woche nach dem Reinigen wieder schmutzig, aber man kann die Fische nicht allzu oft stören. Ich habe Schnecken angefangen, es hilft viel, sie essen den ganzen Schmutz. Vedb))))))

Larisa

Alles hängt von der Anzahl der Fische und der Literkapazität des Aquariums ab. Alle 1-2 Wochen wurden Wasser- und Filterwechsel vorgenommen. Je kleiner das Aquarium, desto öfter müssen Sie es waschen. Ein 140-Liter-Aquarium wird 1 Mal komplett gewaschen, sodass keine Algen an den Fenstern vorhanden sind -spring

Video ansehen: Aquarium Filter reinigen - wie, warum und wie oft? (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send