Goldfisch

Goldfisch und Neon

KOMPATIBILITÄT DER GOLDENEN FISCHE



KOMPATIBILITÄT DER GOLDENEN FISCHE
MIT ANDEREN FISCHARTEN

Kompatibilitätsproblem Goldfisch (Carassius) Einerseits ist es ziemlich einfach, aber andererseits ist es kompliziert, und dies ist auf eine Reihe spezifischer Nuancen zurückzuführen, die für diese besondere Familie von Aquarienfischen charakteristisch sind.

Ich denke, dieses Thema sollte damit beginnen ALLE ZÜGE VON GOLDENEN FISCHEN wurden als Ergebnis einer Millennial-Selektion erhalten. Daher sind Voilehvost, Orandy, Teleskope, Shubunkins und andere künstlich gezüchtete Rassen, die tatsächlich von einem Vorfahren stammen - silberner Karpfen

Wenn wir also von der intraspezifischen Kompatibilität von Goldfish sprechen, dh von der Möglichkeit, z. B. Teleskope und Koi-Karpfen in einem Aquarium oder einem Teich zu teilen, dann findet diese Koexistenz statt - alle Arten von Goldfish sind absolut miteinander kompatibel. HIER GIBT ES EIN ABER! Da alle Scrofula aus demselben Stamm stammen, befinden sie sich im gleichen Stausee und werden sich untereinander kreuzen, was zu "Bastards" oder Mutanten führt. In Anbetracht der Versuche führt ein solcher gemeinsamer Wohnsitz zur Degeneration und zur Umwandlung des Fisches in einen Karausche.

Deshalb, wenn Sie planen, Nachkommen zu bekommen und Goldfisch zu züchten, dann ist deren Artengehalt im allgemeinen Wasserkörper - VERBOTEN!

Vor der Diskussion die spezifische Kompatibilität von Goldfish mit anderen Fischen. Es ist zu beachten, dass Goldfische große, langsame, langsam laufende Fische sind. Und diese Besonderheiten sollten auf jeden Fall fett sein. Wenn Sie zum Beispiel die Veiltails in einem kleinen Aquarium mit anderen halten, egal, ob sie der friedlichste Fisch sind, sterben die Fische im Laufe der Zeit immer mehr, da der Mangel an freiem Platz - Wartungsstandards funktionieren, und der Fisch einfach "nagt".

Bei der Erörterung der Verträglichkeit einer Fischart ist außerdem zu berücksichtigen, dass ein einzelner Fisch seinen eigenen Charakter hat. In diesem Zusammenhang sogar alles zu beobachten Kompatibilitätsregeln für AquarienSie können ein negatives Ergebnis erhalten. Um diesen Faktor zu maximieren, ist es immer empfehlenswert, verschiedene Fische gleichzeitig mit jungen Tieren zu pflanzen, anstatt alte nach und nach durch neue zu ergänzen.

Lassen Sie uns nun die Kompatibilität von Goldfish mit bestimmten Fischarten betrachten.

Goldfisch und Buntbarsche: Astronotus, Angelfish, Diskus, Akara, Apistogramme, Papageien, Tsikhlazymy: Diamant, schwarz gestreift, Severum und andere Buntbarsche.

Eine solche Vereinigung ist leider nicht möglich. Alle Fische der Buntbarschfamilie sind aggressiv und geben den goldenen Fischen kein Leben. Astronotus betrachtet Gold im Allgemeinen als guten Live-Snack.

Daher ist es streng kontraindiziert, sie zusammenzuhalten, selbst bei kleinen Cilida.

Irgendwie versuchte ich, Schleierlider mit Goldfisch zu kombinieren, aber leider mussten sie in der Zukunft gepflanzt werden. Trotz der Tatsache, dass die Schleierskalare langsam und etwas mit Gold vergleichbar sind, begannen nach einigen Tagen Rennen im gesamten Aquarium.

Ich empfehle also nicht zu experimentieren - das ist Zeit und Geld!

Goldfisch und Tetras: Neon, Minderjährige, Ternistus, Pulcher, Laternen, Glastetras, Kongo und andere charakteristische Fische.

Hier ist die Situation grundsätzlich umgekehrt. Alle Tetras sind so friedliche Fische, dass ihre Vereinigung mit Goldfish eine wunderbare Vielfalt von Fischen in Ihrem Aquarium darstellt. Eins, aber !!! Wenn Goldfische aufwachsen, können sie zu kleinen Tetras ausbrechen. Daher ist es besser, „große“ Kharacin-Fische, z. B. Ternets oder Kongo, zu Zolotuha zu bringen.

Goldfisch und Labyrinth: alle gourami, lyalius, makrapoden dr.

Ich weiß nicht einmal, was ich dir sagen soll. Auf der einen Seite sind sie kompatibel, auf der anderen Seite aber nicht. Dies liegt daran, dass das Labyrinth, insbesondere Gourami, sehr unberechenbare Fische und jeder einzelne Gourami seinen eigenen Charakter hat.

Damit es klar ist, werde ich aus meiner Erfahrung ein Beispiel geben. Es war einmal, als ich mein erstes Aquarium mit 35 Litern aufbaute und dort ein paar Fische stopfte, darunter zwei Marmor-Gouramies. Letztere waren wie Mäuse, berührten niemanden und lebten friedlich in der „kleinen Herberge“. Aber als ich eines Tages einen weiteren blauen Gourae in ein großes Aquarium pflanzte, machte er einen solchen Aufstand, dass es selbst für kleine Buntbarsche schlecht war. Ich musste sie zum Tierladen zurückbringen.

Zur gleichen Zeit, Lyalius - das sind verängstigte Fische, ich habe keine Erfahrung, aber ich denke, dass es für sie mit Goldfisch schlecht sein wird.

In Anbetracht dessen ist die Koexistenz von Gold mit Labyrinthen eine Verwirrung, daher wird diese Nachbarschaft nicht empfohlen.

Goldfisch und Aquarium Catfish, andere unterste Fische: Korridore (gesprenkelte Wels), antsistrusy (Welsauger), Kampfhandlungen, Akantoftalmusie, grüne Welsprossen, Tarakatumy und andere.

Im Allgemeinen besteht eine 100% ige Kompatibilität. Ich mache Sie darauf aufmerksam, nur dass nicht alle Somas sehr friedlich sind. Botsia Modest oder Bai sind zum Beispiel Somiers, die beißen können. Oder Ancistrus zum Beispiel kann sich nachts leicht an schlafenden Goldfischen halten, von denen der letztere wie gerupfte Hühner aussehen wird.

Ansonsten ist alles in Ordnung! Außerdem sind alle Aquarienwels gute Helfer im Kampf gegen Kacken von Goldfish. Geben Sie dem Wels einen Aquarienboden und die Häufigkeit des Siphons des Aquarienbodens sinkt.

Goldfisch und Karpfen: barbuses, danios und andere.

Es sollte immer daran erinnert werden, dass Goldfische langsam sind und jede Nachbarschaft mit flinken Fischen ist, und umso mehr, wenn diejenigen, die sie pflücken können, nicht wünschenswert sind. Ich sehe nichts Verbrechendes im gemeinsamen Inhalt von Danios und Goldfischen, aber ich empfehle keine Widerhaken. Sumatrans beißen leicht Golden.

Goldfisch und Pezillium, Vivipare Fische: Guppys, Schwertköpfe, Mollies und andere.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Guppys Goldfisch angreifen und beißen können! Aber ich kann nicht an diese Geschichten glauben. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie diese Gopeshka einen großen goldenen Fisch begehren kann, es sei denn, sie greifen die Menge an.)))

Ich gebe ehrlich zu, ich habe keine Erfahrung darin, lebende Käfer und Goldfische zu halten. Und im Allgemeinen ist es irgendwie nicht solide, goldene Aksakals der Aquarienwelt und unprätentiöse Lebendträger zusammenzuhalten.

Und ich möchte Ihnen auch ein solches Thema anbieten Kompatibilität von Goldfischen und Aquarienpflanzen.

Wer Goldfish gegründet hat, weiß, dass dieses Problem akut ist, denn die goldene Familie liebt pflanzliches Essen. Um den widerlich gerupften Aquarienpflanzen zu entgehen, gebe ich meine zweimal pro Woche gezüchteten goldenen Entengrütze aus einem anderen Aquarium. Es ist auch möglich, Goldfish mit Aquarienpflanzen zu halten, die für Goldfish zu schwer sind: Anubias, Mikrosorium, Cryptocorynes sowie Moose.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel - FISCHEREI PFLANZEN WAS ZU TUN?

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es sich bei Goldfischen jedoch um Fische handelt, die für ein bestimmtes Aquarium bestimmt sind und besondere Aufmerksamkeit erfordern. Darüber hinaus sind die Kosten für diese Fische recht hoch, sie sind im Vergleich zu anderen Bewohnern des Aquariums langlebig und daher wäre es eine Schande, einen solchen Fisch zu verlieren, da einige Anekies mit fünf Kopeken sie nachts nicht schlafen ließen.

Video zur Kompatibilität mit Aquarienfischen

Neon-Inhaltsregeln

Neonaquariumfische sind beliebte Haustiere. Die häufigsten in häuslichen Aquarien sind neonfarbene oder blaue schwule Fische (Latin Paracheirodon innesi). Natürlicher Lebensraum - Süßwasserflüsse Südamerikas. In den 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts wurden zum ersten Mal Neons kultiviert, wonach die Nachfrage nach ihnen nicht aufhört. Blaue Neonen leben in einer Herde, die einen beeindruckenden Blick in das Aquascape schafft. Der Neonfisch sieht fantastisch aus: Auf dem silbernen Körper sieht man einen horizontalen Neonstreifen, der auch nachts flackert. Alle Neontypen unterscheiden sich auch in ihrer friedlichen Gesinnung, in ihrer Pflege und Pflege.


Äußere Eigenschaften

Neon gewöhnliche sind kleine Flockfische, deren Körpergröße durchschnittlich 3 cm beträgt, wobei Neon sich in einem hellblauen Streifen unterscheidet, der den gesamten Körper durchzieht. Parallel dazu ist ein hellroter Streifen, der aus der Mitte des Körpers kommt und an der Schwanzflosse endet. Alle Flossen sind klein und transparent.

Sexueller Dimorphismus drückt sich aus - die Weibchen sind voller, was sich in der Fischschule bemerkbar macht, der Unterleib der Männchen ist flach, vor dem Hintergrund der Weibchen wirken sie eckig. Sex kann nur bei Erwachsenen festgestellt werden, früh ist es fast unmöglich. Es ist besser, eine kleine Herde von 6-8 Fischen zu kaufen, und mit der Zeit werden sich Paare darin bilden.

Der Inhalt dieses Fisches befindet sich vorzugsweise in einem weitläufigen, dicht bepflanzten Aquarium mit dunklem Boden. Platzieren Sie genügend Baumstümpfe und Unterstände in den Tank, wodurch ein natürliches Biotop entsteht. Bevorzugen Sie weiches und säurehaltiges Wasser. Lebenserwartung in Gefangenschaft - 1,5-3 Jahre, abhängig von der Art der Pflege, die sie erhalten.

Die häufigste Erkrankung dieses Typs ist die Plystiforose (Neonkrankheit). Ihre Symptome sind Farbverlust und weiterer Tod, da die Krankheit nicht behandelt wird. Sie tritt als Folge von starkem Stress und unangemessener Pflege auf.

Schauen Sie sich die Neonfische und Danios im Aquarium an.

Regeln für Wartung und Pflege

Neone eignen sich nicht für neue, kürzlich eingeführte Aquarien. Obwohl sie sich durch ihre Ausdauer auszeichnen, wird ihr kleiner Körper kaum drastische Veränderungen in der Wasserumgebung aushalten. Laufen Sie diese Fische in ein Aquarium mit aufbereitetem Wasser, in dem das Ökosystem bereits installiert ist. Empfohlene Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur 18-24 Grad Celsius, Säuregehalt 5.5.-7.5 pH, Härte 8-10 ° im Durchschnitt, obwohl sie übertragen werden können und 20 °.

In den natürlichen Gewässern Südamerikas leben Neons in dunklem Wasser, an dessen Boden sich viele Blätter und Pflanzen befinden. Es ist wichtig, im Aquascape ein diffuses Licht zu erzeugen, um Steine, Pflanzen und Ablagerungen zu installieren, die den Raum verdecken würden. Als Boden können Sie dunklen Sand wählen, gegen den die Fische schön aussehen. Die Pflege und Pflege in einem Aquarium macht es auch einem Aquarianer nicht schwer. Halten Sie die Wassertemperatur aufrecht, saugen Sie den Boden rechtzeitig ab und reinigen Sie das Wasser, indem Sie einmal pro Woche einen Wasserwechsel vornehmen (25% des Gesamtvolumens). Verwenden Sie externe und interne Filter.


Neons sind beim Füttern unprätentiös - sie essen lebende, gefrorene, künstliche Nahrung, aber sie sind klein, weil sie einen kleinen Mund haben. Achten Sie darauf, dass Neons in den unteren Schichten des Tanks schwimmen, sodass alle Lebensmittel langsam fallen und sich nicht in Wasser auflösen. Es ist vorzuziehen, gehackte Röhrchen, Artemia, Daphnia, Cyclops, mit pflanzlichen Bestandteilen zu füttern. Es ist besser, nicht mit einer Kurbel zu füttern. Sie können auch Futter für kleine Tetras kaufen, wodurch die Farbe des Fisches lebendiger wird.

Alle Neontypen zeichnen sich durch nicht aggressives Verhalten aus, sie berühren ihre Nachbarn im Aquarium nicht, sie kommen mit friedlichen und kleinen Fischen gut zurecht. Mit der falschen Besiedlung (mit Raubtieren, großen Arten) werden sie zu Opfern. Komme mit den Skalaren gut aus, wenn sie von klein auf mit ihnen aufgewachsen sind. Sie leben wunderschön mit Korridoren, Spezialitäten, Iris, Tetras, Kardinälen, Labo und anderen Zivilisten der Unterwasserwelt.

Schauen Sie sich das Video über den roten Neoninhalt an.

Sorten: kurze Beschreibung

Black Neon ist ein Endemit der brasilianischen Flüsse Rio Paraguay und Rio Taguari. Heutzutage wird diese Art auf Fischfarmen gezüchtet und in heimischen Aquarien ist der Verkauf von gefangenen Fischen aus Flüssen verboten. Im Aussehen ähnelt es dem blauen Neon, die Farbe des Streifens am Körper ist jedoch nicht blau, sondern dunkel. Körpergröße - 4 cm Länge. Das Wasser im Biotop eines natürlichen Teiches ist dunkel gefärbt, da die Blätter und Äste am Boden abfallen. Daher beinhaltet der Inhalt solcher Fische die Schaffung eines natürlichen Biotops. Verzweigen Sie die Äste und Blätter am Boden des Tanks und fügen Sie ein wenig Torfextrakt hinzu, um das Wasser einzufärben und ein schwach saures, mildes wässriges Medium zu erzeugen. Empfohlene Wasserparameter: Temperatur 22-28 Grad Celsius, Säuregehalt 5,5-7,5 pH, Härte 2-15o. Fütterung vorzugsweise variiert.

Rote Neons - unterschiedliche ursprüngliche Farbe des Körpers. Die Farbe des Rückens ist olivenbeige, vom Auge der Fettflosse aus gibt es einen horizontalen Leuchtstreifen, der seine Farbe je nach Lichtspektrum ändert. Auf der Körperseite gibt es einen hellen roten Streifen. Die Flossen sind alle transparent und klein. Wie blaues Neon sind Frauen dichter und runder als Männer. Dies sind Schulfische, deren Inhalt in einem Schwarm von jeweils 6-8 Fischen möglich ist. Die Pflege ist selbst für Anfänger einfach - sie tolerieren kleine Änderungen der Wasserparameter. Sie bevorzugen diffuses Licht, Halbschatten und sind sehr empfindlich gegen helles Licht.


Grünes Neon ist ein kleiner Schulfisch, der auch in südamerikanischen Flüssen endemisch ist. Meist werden Fische in der Natur gefangen. Dank Ausdauer und hoher Anpassungsfähigkeit sind sie gut an die Gefangenschaft gewöhnt. Die Körperfarbe ist bläulich-grün und flackert je nach Lichtspektrum mit mehrfarbigen Akzenten. Die Körperlänge beträgt 3-3,5 cm. Grünes Neon mag kein Wasser mit hoher Säure und Härte. Zulässige Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur 22-27 Grad, Säuregrad 4,0-6,5 pH, Härte 0-8o. Es wird empfohlen, mit Artemia, Daphnien und Tiefkühlfutter zu füttern.

Neonfische: Pflege und Wartung. Neonaquarium: Fischverträglichkeit

In der modernen Welt wird ein Aquarium immer beliebter. Dieses ziemlich interessante Möbelstück findet sich nicht nur in großen Wohnungen und Büros, sondern auch in eher bescheidenen Räumen oder Büros.

Was ist der Grund für eine derart beispiellose Nachfrage? Einen bestimmten Faktor zu wählen, ist ziemlich schwierig. Aquarienfische werden jedoch vor allem für Nicht-Profis wegen ihrer unprätentiösen Fütterung und der außergewöhnlichen Fähigkeit, selbst auf den aufgeregtesten Menschen zu beruhigen, geschätzt.

Wer wohnt jetzt in einem durchschnittlichen Aquarium? In der Regel sind dies Somas, Guppies und Neons. Pflege und Wartung erfordern keine besonderen Fähigkeiten.

Dieser Artikel soll den Leser mit einem der mobilsten Typen bekannt machen. Der Fisch ist also Neon. Was wissen wir über sie? Leider nicht so sehr. Und vergebens. Dieser Bewohner der Unterwasserwelt ist interessant genug, und Sie können tatsächlich unbegrenzt darüber reden.

Übrigens, nach Meinung von Experten, wenn Sie sich gerade für Aquarismus entschieden haben, denken Sie daran, was Sie brauchen, ist ein Neonfisch. Wartung und Pflege sind einfach und die Erfahrung, die Sie erhalten werden, ist von unschätzbarem Wert.

Allgemeine Informationen zum Fisch

Neonaquarium sowie fast alle Fische, die in Wohnungen und Büros leben, haben einen Prototyp, der in großen Mengen in freier Wildbahn lebt. In diesem Fall kann die natürliche Umgebung als Bäche und Flüsse in Brasilien, Peru, Kolumbien und Südamerika dienen.

An Orten, an denen Neonfische vorkommen, ist in der Regel sehr weiches und sauberes Wasser, das reichlich mit Stoffen gesättigt ist, die von umgefallenen Bäumen freigesetzt werden. Dementsprechend wird empfohlen, in Heim- oder Büroaquarien ähnliche Bedingungen zu schaffen.

Neons, deren Kompatibilität mit anderen Arten in der Regel nicht viel Ärger verursacht, sind kleine und eher friedliche Bewohner der Unterwasserwelt mit einer leuchtend attraktiven Farbe, grünblauen Augen und transparenten Flossen. Sie sind sehr schnell und schwimmen in Herden näher am Boden. Fische wachsen bis zu 4 cm in einem Aquarium und zeichnen sich durch ein leuchtendes blaues Band aus, das den ganzen Körper durchzieht.

Rote, schwarze und blaue Fische dieser Art können in Aquarien gehalten werden.

Neon Pflege und Wartung. Wie bereiten Sie Wasser und Boden vor?

Diese Fische leben gut in Aquarien ganz unterschiedlicher Größe. Die Wassertemperatur kann im Bereich von 18 bis 28 ° C liegen, idealerweise sollte sich die geeignetste jedoch nicht über 20 bis 24 ° C erwärmen. Unter solchen Bedingungen können Neone fast 4 Jahre im Aquarium leben. Bei einer höheren Temperatur werden sie schnell altern und dementsprechend die Eigentümer weniger zufrieden stellen.

Neons, deren Pflege und Wartung keine zusätzlichen Fähigkeiten mit sich bringt, stellen die Zusammensetzung des Wassers und die Sauerstoffmenge im Wasser nicht besonders hoch. Dennoch ist es am besten, weiches Torfwasser zu verwenden.

Günstiger Effekt auf das Vorhandensein einer großen Anzahl lebender Pflanzen durch Fische.

Aus rein ästhetischen Gründen ist es besser, dunkle Böden in Aquarien zu verwenden, da Neons auf ihrem Hintergrund eine hellere Farbe zeigen.

Bei schlechtem Unterhalt und Stress durch Transplantationen und Transport können sich die Fische vollständig verfärben.

Fisch ohne Probleme kombinieren

Experten sagen, dass Neon nicht zusammen mit aggressiven Fischarten in demselben Aquarium gehalten werden kann, da sie fast sofort gefressen werden könnten. In kleinen Aquarien können sie auch nicht zusammen mit Goldfischen gehalten werden.

Es lohnt sich, auf die Tatsache zu achten, dass Neons Fische schulen, also müssen Sie mindestens 4 davon kaufen.

В случае насыщения воздухом воды для этого вида не нужно создавать ее поток, а лучше воспользоваться специальным распылителем, создающим самые мелкие пузырьки.

Кормим питомцев правильно

Неонов не нужно кормить каким-то особенным кормом, подойдут любые корма, как мороженые или сухие, так и живые.

Кстати, корм должен быть некрупным, потому что рыбешка маленькая, а это, соответственно, означает, что она легко может подавиться крупным. Die Arten des Futters sollten ebenfalls regelmäßig gewechselt werden. Einmal pro Woche müssen Neons zu einem Fastentag werden.

Außerdem brauchen die Fische nicht ständig lebende Blutwürmer zu füttern - sie sind sehr anfällig für Fettleibigkeit.

Neonfische, deren Fortpflanzung keine unnötigen Probleme verursacht

Wir stellen sofort fest, dass das Züchten von Neonen eine ziemlich schwierige Aufgabe ist. Experten sagen, dass eine unerfahrene Person nicht einmal das Geschlecht eines Fisches unterscheiden kann, da die Unterschiede zwischen Männern und Frauen nicht zu offensichtlich sind.

Das Männchen ist etwas kleiner als das Weibchen und das Weibchen wiederum hat einen volleren Bauch. Es gibt einen Unterschied in ihrem Neonstreifen: Beim Männchen ist es fast flach und beim Weibchen ist es in der Mitte etwas gebogen.

Für Laichfische in einer Gruppe gepflanzt. Für die Zucht wird hochreines destilliertes weiches Wasser mit Zusatz von Zapfen oder Eichenauskochen verwendet. Die Wassertemperatur sollte 22-24 ° C und diffuses Licht betragen. In hartem Wasser düngen die Fische nicht.

Das Laichen geschieht normalerweise am Morgen, danach werden die Fische in das Aquarium gebracht und das Licht wird vollständig von den Laichplätzen entfernt, da der Kaviar von Neon das nicht verträgt.

Für das Laichen muss der Untergrund vorbereitet werden. Dazu können Sie eine saubere Angelschnur oder ein Bündel Weidenwurzeln in den Laichbereich legen und diese mit Glasgewichten fixieren.

Während der Laichzeit können Neons, deren Pflege und Pflege besondere Aufmerksamkeit erfordert, fast 200 Eier abschrecken. Nach anderthalb Tagen bilden sich die Larven aus den Eiern, und nach fünf Tagen werden die Larven zu Fischrogen. Danach müssen Sie das Licht wieder ins Aquarium bringen.

Die Jungfische müssen das kleinste Futter füttern, und wenn sie wachsen, fügen Sie mehr hartes Wasser hinzu.

Was haben sie satt?

Neonfische, deren Fortpflanzung mehrmals im Jahr stattfindet und für alle Arten von ansteckenden und nicht übertragbaren Krankheiten geeignet ist.

Im Allgemeinen tolerieren sie keinen Stress, schlechte Haftbedingungen und den Mangel an schulischer Lebensweise.

Es sollte aufmerksam sein, weil Ihre Haustiere bekommen möglicherweise eine Pistophorese, eine unheilbare Krankheit, der nur ihre Spezies ausgesetzt ist.

Rotes Neon

Äußerlich ist diese Art etwas größer als gewöhnliche Vertreter und wird bis zu 4,5 cm lang, sie hat einen etwas langgestreckten Körper und eine helle, ausgedehnte rote Farbe am gesamten Bauch.

Die Haftbedingungen sind die gleichen wie für gewöhnliche Neon. Es ist jedoch wünschenswert, das Wasser alle zwei Wochen zu wechseln. Sie sind nicht sehr empfindlich gegen Schwankungen der Wassertemperatur und der Transplantation. In Gefangenschaft brütet fast nie.

Die Laichbedingungen sind identisch wie bei den üblichen Neonarten. Das Weibchen kann bis zu 160 Eier zum Laichen aufschieben, obwohl die Brut natürlich weit von allen erscheinen wird.

Schwarzes Neon

Die Größe dieses Neontyps entspricht den Parametern des gewöhnlichen Neon, aber Schwarz hat eine ausgezeichnete Farbe. In Körperform sieht es aus wie ein rotes Neon, aber es hat einen olivbraunen Rücken und ein glänzender Neon-Goldgrün-Streifen erstreckt sich entlang seines Körpers. Unterhalb des Hauptneonstreifens verläuft ein weiterer - mit unebener Unterkante.

Die Reproduktions- und Wartungsbedingungen sind die gleichen wie für rote Neon, aber es ist erwähnenswert, dass schwarze Neonen weniger anspruchsvoll sind und daher eher für Anfänger geeignet sind. In der Folge wird es möglich sein, mehr launische und launische Arten zu haben.

Mit wem Guppys im allgemeinen Aquarium starten?

Es gibt kaum einen Menschen, auch nicht weit entfernt von Aquarianern, der nichts von Guppys hören würde. Diese kleinen hellen Fische können absolut jeden bezaubern, der nur einmal ihre Federn, Flecken, flackernden Schuppen betrachtet. Schlank und luftig blitzen sie wie Schmetterlinge im Wasser! Aber gutaussehende Männer sind nicht nur für Kenner der Schönheit interessant, sondern auch für die Nachbarn im Aquarium, die sie als köstliches Abendessen betreuen können. Um unnötige Opfer zu vermeiden, müssen einige Regeln für die Auswahl von Haustieren beachtet werden, wobei deren Kompatibilität zu berücksichtigen ist.

Zur Verträglichkeit von Aquarienfischen

Die Einrichtung eines Aquariums ist eine anspruchsvolle, mühsame Aufgabe. Es erfordert theoretisches Wissen. Fische können vollständige oder relative Kompatibilität aufweisen und völlig inkompatibel sein.


Höchstwahrscheinlich können Vertreter derselben Familie, Abordnung, Unterordnung mit derselben Größe und Haftbedingungen auskommen. Der gesunde Menschenverstand erlaubt den Bewohnern kühlerer Gewässer nicht, sich unter tropischen Bedingungen anzusiedeln. Raubtiergroße Arten können den Wassereinwohnern in der Miniatur schwere Schäden zufügen. Es gibt jedoch Ausnahmen, die von erfahrenen Aquarianern bestätigt werden. Es gibt viele Fälle, in denen friedliebende fischfreundliche Tiere lange Zeit mit wilden Raubtieren zusammenlebten. Zur gleichen Zeit kam es oft zu grundlosen Kriegen zwischen ruhigen Fischen.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob die Wassereinwohner kompatibel sind, können Sie immer spezielle Tische verwenden. Sie enthalten Informationen, die Ihre Zweifel zerstreuen und Sie daran hindern, irreparable Fehler zu machen.

Schauen Sie sich das Aquarium mit Guppys, Lyalius, Neon und Wels an.

Guppy Beschreibung

Was ist über die Vertreter der Arten für die richtige Auswahl der Nachbarn zu wissen? Die Art des Guppys gehört zu der Gattung der Familie des Darms der Petisilievy-Ordnung kartozuboobraznye. Fisch ist lebendig. Die Größe eines Mannes beträgt zwischen anderthalb und vier Zentimetern, die der Frauen zwischen drei und sieben. Die Lebenserwartung beträgt etwa zweieinhalb Jahre. Die Farbe ist vielfältig - monophon, mehrfarbig, gesprenkelt, gestreift. Es gibt mehrere Dutzend Auswahlformulare. Viele von ihnen haben fächerförmige Schwänze. Guppys leben in Gruppen, die von einem Paar bis zu der Menge reichen, die in einem Aquarium platziert werden kann. Sie leben in den oberen Wasserschichten. Sie sind sehr aktiv, können herausspringen, daher ist es besser, eine spezielle Abdeckung zu haben.

Für die Haltung von Fischen günstige Parameter:

  • Wasservolumen ab 30 l;
  • Temperatur + 24-26 ° C;
  • Steifigkeit dH 10-25 °;
  • Säuregehalt: pH 7.

Wie alle Bewohner von heimischen Teichen benötigen sie Licht, Belüftung, Wasserreinigung durch Filtration und wöchentlichen Austausch ihres Teils.

Petsilium Nachbarschaft

Wie bereits erwähnt, können Vertreter derselben Familie im gleichen Aquarium gehalten werden. Sie sind voll kompatibel. Es ist sicher, die Guppys mit all ihren Pecillium-Brüdern zu bevölkern, ohne Angst um ihre Gesundheit zu haben. Außerdem sind die Existenzbedingungen dieser Fische ähnlich.

Petsilievyh oder gambusiyevy Familie gehören:

  • Alfaro-Türkis;
  • blauäugig;
  • Guppy;
  • Limia;
  • Schwertschwanz
  • Mollies;
  • Petilia.


Unterbewohner

Nachbarn, die sich selten kreuzen, sind untereinander harmlos. Somics verbringen die meiste Zeit unten, sind nachts aktiv. Im Gegensatz dazu lieben Guppies für Aquarienfische das Licht, sodass sie die oberen und mittleren Wasserschichten besetzen. Somit verschwindet die Frage der Aufteilung des Territoriums. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass sie in demselben Stausee leben. Dies gewährleistet die Kompatibilität. Neben kleinen Wels können Sie auf dieser Basis auch Nachbarn im Kampf, Fischmesser, wählen.

Bewundern Sie das schöne und große gemeinsame Aquarium.

Raubtiere

Raubfische wie afrikanischer Skalar, Goldfisch, Diskus, Astronotus, Buntbarsch können nicht nur die luxuriösen Schwänze wehrloser Babys beschädigen, sondern auch ihren Nachwuchs zerstören. Aus Sicherheitsgründen sollten Erwachsene nicht in einem einzigen Aquarium angesiedelt werden. Während sich die Skalare jedoch im Reifungsstadium befinden, können sie durchaus in Begleitung der Guppyherden sein.

Andere Nachbarn

Langjährige, sogar jahrhundertealte Erfahrung bei der Untersuchung der Natur, Charakteristika der Lebensaktivität von Fischen in Gefangenschaft, lieferte moderne Informationen über Avkvariumistam, die die Kompatibilität von Fischen bestimmen. Anhand der überprüften Daten können Sie die Unterbringung von gupeshek zweifellos mit folgenden Typen organisieren:

  • Hähnchen;
  • Danios;
  • kämpfen;
  • Iris;
  • rasbory;
  • Tetras.

Sie sind relativ kompatibel mit Widerhaken, Gourami, Aalen und Labo. Höchstwahrscheinlich werden Haustiere Freunde finden, wenn sie zusammen die Zeit des Erwachsenwerdens verbringen.


Ungewöhnlich erscheint das Aquarium, in dem der Fisch mit anderen ebenso schönen Lebewesen koexistiert. Ein Beispiel ist Garnele. Sie sind unprätentiös, friedlich und bringen enorme Vorteile - sie essen Essensreste und tragen so zur Sauberkeit bei. Es gibt viele Garnelen, die sich in der Farbe unterscheiden: Schneeflocken, Glas, Harlekin, Kardinal, Biene und andere. Sie ergänzen die farbenfrohe Welt der kleinen Fische.

Wie jedes Hobby ist der Aquarismus ein Experimentierfeld. Weder der Autor der Enzyklopädie noch ein erfahrener Amateur können eindeutig beantworten, ob Guppies mit anderen Fischen auskommen. Kompatibilität ist ein relatives Konzept. Denn auch ein süßer kleiner Fisch kann seinen Charakter zeigen und eine Rebellion gegen die friedlichen Nachbarn anrichten. Daher ist es eine zutiefst individuelle Frage, ein Aquarium mit einer Art zu füllen oder mit anderen zu kombinieren.

Art des Aquarienfisches und Kompatibilität verschiedener Arten (Tabelle)

Ein Tiergeschäft zu bekommen, der Neuankömmling ist einfach verloren - so viele Fische mögen es alle auf ihre Weise, ich möchte mich im neuen Aquarium so viele hübsche Männer wie möglich ansiedeln. Aber die Wahl der Nachbarn hat ihre eigenen Feinheiten. Betrachten wir, wie Aquarienfische miteinander kompatibel sind.

Spezieskompatibilität

Die Artenverträglichkeitstabelle zeigt deutlich, welche Tiere unter bestimmten Bedingungen vollständig kompatibel, inkompatibel oder teilweise kompatibel sind. Berücksichtigen Sie die Prinzipien, auf denen der Tisch aufgebaut ist.

  1. Die Bedingungen sollten für alle Bewohner des Aquariums gut geeignet sein.
  2. Sie können nicht Raubtier und Beute zusammenstellen.
  3. Aquarienfischarten mit einer ruhigen und schleppenden Art sollten nicht mit schnellen und aktiven Fischen koexistieren. Sie verhungern und werden gestresst.
  4. Die Bewohner des Aquariums sollten verhältnismäßig sein. Selbst der friedlichste Fisch frisst jeden, der in ihren Mund passt.
  5. Einige Fische zeigen Aggressionen und können sowohl Nachbarn als auch Mitglieder ihrer eigenen Art angreifen. Es ist notwendig, das bestimmte Verhalten zu berücksichtigen.
  6. Eine Art von Aquarienfischen kann nicht ohne eine eigene Herde leben, die andere - ohne ein Paar, und die dritte bevorzugt die Einsamkeit. Dies sollte nicht vergessen werden, wenn Sie Kämpfe oder Stress vermeiden möchten.

Überlegen Sie sich also, welche Arten von Aquarienfischen einige Aspekte ihres Inhalts und ihrer Kompatibilität aufweisen. In einem Artikel ist es unmöglich, alle Arten von Fisch zu beschreiben. Daher werden wir uns auf die beliebtesten Vertreter und die allgemeinen Merkmale von Gruppen konzentrieren.

Buntbarsche

Apistogram Zwergbuntbarsche sind beliebte Arten von Aquarienfischen. Fotos zeigen, dass diese kleinen Fische wie tropische Schmetterlinge aussehen. Apistogramme benötigen kein großes Aquarium, Pflanzen schädigen nicht und sind recht ruhig. Sie können zusammen mit anderen friedlichen Fischen gehalten werden - Schwertträger, Patzilia, Guppys, Mollies, Neons, Rassets, Tetras, kleine Wels, Barbs. Aber auch kleine Zwergbuntbarsche fressen kleine Garnelen gerne. Männliche Apistogramme in einem kleinen Aquarium sind aggressiv zueinander, sodass Sie ein Paar oder einen Harem halten können.

Eine andere beliebte Art von Aquarienfischen ist der Skalar. Diese Fische sind auch thermophil und zerstören keine Pflanzen. Aber sie werden alle kleinen Nachbarn (Neon, Rasbor) auffressen, und die aggressiven Fische werden ihre schönen langen Flossen (Wappen, Denison, viele Arten von Widerhaken) abschneiden. Aus diesen Gründen ist die Liste der Nachbarn klein - ohne Eile Gourami, Mollies, Petilles, Cherry Barbs und einige Soma.

Die Könige des Süßwasseraquariums - der Diskus - stellen hohe Anforderungen an die Bedingungen und die Ernährung der Fische. Darüber hinaus beträgt die bevorzugte Hochtemperatur - 28–31 ° C. Weit weg von allen Pflanzen und Tieren verträgt sich diese Hitze. Sie sind kompatibel mit Diskus: Wels Tarakatum, Clown-Kampf, Ramirezis Apistogramm, Rot tragende Tetra, Rote Neon. Diskutieren Sie sanfte Fische, die anfällig für Stress und verschiedene Krankheiten sind. Es ist daher besser, alle Nachbarn aufzugeben.

Bei anderen Arten von Buntbarschen wie Papageien, stattlichen Chromis, Labidochromis ellou, schwarzgestreiften Buntbarschen, Astronotus und anderen ist es schwierig, die Nachbarn zu finden. Diese Fische sind territorial, aggressiv und brauchen Schutz. Sie graben den Boden und ziehen alle Pflanzen heraus. Zwei Männchen in einem kleinen Volumen werden sich ständig widersprechen, sodass Sie sie paarweise oder harems zusammen mit anderen aktiven Fischen halten können, die für sich selbst aufstehen können. Sie sind nur mit anderen Buntbarschen kompatibel und aufgrund intraspezifischer Aggressionen ist es besser, Nachbarn mit einer anderen Farbe zu wählen.

Viviparous

Dieser Vivipare wird meistens der erste Beginner für Haustiere. Schwertträger, Mollies, Platies, Guppyfische im Aquarium. Alle Arten von Viviparen sind unprätentiös, nicht aggressiv und kommen mit anderen Arten friedlicher Fische gut zurecht. Darüber hinaus ist eine Vielzahl von Sorten und Farben lebendig. Mehr als 80 Arten von Guppys, Dutzende von Arten von Placien, Mollies und Schwertschwänzen unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Körper- und Flossenform.

Natürlich enthält der Inhalt von Viviparous einige Feinheiten. Männchen von Schwertschwänzen können aggressiv sein, daher empfehlen sie nicht, mehrere Männchen in einem Aquarium anzusiedeln. Und Guppys können mit ihren hellen langen Schwänzen Widerhaken, Dornen, Kaiserfische und einige Gourams provozieren.

Guppys - die kleinsten lebenden, aber größeren Molly, Placium und Schwertfisch können mit Skalaren, Gourami, Barbs besiedelt werden. Neon, Rasbora, Kardinäle, Tarakatum, gesprenkelte Wels, Korridore werden für alle gute Nachbarn sein.

Labyrinth

Geeignet für Anfänger und Labyrinth-Aquarienfische. Arten dieser Fische sind insofern bemerkenswert, als sie atmosphärische Luft zum Atmen benötigen. Einige Labyrinthe springen schön, daher sollte das Aquarium mit einem Deckel bedeckt sein, aber mit einer obligatorischen Lücke. Im Aquarium sollten viele Pflanzen und Unterstände sein.

Männchen von Männchen und Makropoden sind sehr aggressiv gegenüber anderen Männchen ihrer eigenen Spezies, daher müssen sie von einem Harem erhalten werden. Konflikte zwischen Männern sind mit Gourami, Lyalius, verbunden. Sie brauchen ein großes Aquarium und mehrere Frauen. Alle Arten von Labyrinth-Weibchen brauchen auch Schutz, um sich beim Laichen vor Belästigung zu schützen.

Trotz der intraspezifischen Aggression vertragen sich die Labyrinthe gut mit anderen friedlichen Fischen: Schwertern, Petillien, Mollies, Neons, Rassets, Zebrafischen, Kirschbarben, Ameisenhaufen, Kardinalen, Wachteln. Sie können sich nicht mit Fischen zufrieden geben, die gerne Flossen abreißen - Barbs und Ternitsemi.

Charakteristisch

Es ist nicht einfach, alle Arten und Namen von Aquarienfischen der Haracin-Familie aufzulisten. Sie sind ziemlich verschieden - das sind die bekannten Neon-, Tetra- und Khujets seltenen Hechte, räuberischen Piranhas, fliegenden Blazer-Bauch und riesigen schwarzen Pacu.

Tetras, Phantome, Congos, Ternas sind sehr aktive, friedliche Fische mittlerer und kleiner Größe. Sie leben in Herden, also kaufen Sie nicht weniger als 7-10 Personen. Schwarze Nachbarn, Tarakaten, Lyalius, gesprenkelte Wels, Danios, Kardinäle, Vivipare können für sie Nachbarn sein. Einige Tetras reißen gerne andere Flossen von anderen Fischen ab, daher müssen sie sorgfältig mit ihrer Schwanzflosse gehalten werden.

Schwarze, rote und blaue Neonen sind friedliche kleine Fische. Sie müssen sich mit einer Herde von 15 Individuen zufrieden geben. Aufgrund ihrer geringen Größe sind große Fische für Neonen gefährlich. Es ist besser, kleinere und nicht räuberische Nachbarn zu bevorzugen - Rasboram, kleines Haratsinovym, Apistogramma, abgeschnittener Bauch, lebende Bären, Kardinäle, Iris, Stacheln.

Botsi

Botsiya-Clown-, Tiger- und Marmorkampf - großer und sehr aktiver Fisch. Sie ziehen es vor, in einer Schar von 5 Individuen zu leben. Triff dich gut mit anderen friedlichen Fischen mittlerer und großer Größe. Sie können die Schleierflossen abreißen. Sie essen Pflanzen und Schnecken.

Botsi bleiben meist unten, gelegentlich steigen sie in den mittleren Wasserschichten auf. Daher ist es besser, ihre Firma mit Fischen zu ergänzen, die in den oberen Schichten leben. Gute Kämpfernachbarn können Widerhaken, Kaiserfische, Danios, Gourami, Vivipare, Rasbor, Iris, Labo, Tetra sein.

Barbusses

Cherry Barb ist die friedlichste Art von Aquarienfischen unter seinen Verwandten. Es kommt leicht mit kleinen Fischen aus, aber große und räuberische Nachbarn können ihn leicht beleidigen. Sie enthalten einen Widerhaken bei einer Herde von 5 Individuen, in Begleitung von Neon, Rasbor, Kardinälen, Danios, Korridoren.

Bei den anderen Arten von Widerhaken - Sumatra, Feuer, Mutanten - werden sie als Hooligans und Tyrannen bezeichnet. Aktive Fische, die nicht beleidigt sein werden, werden sich ihnen als Nachbarn nähern - danio rerio, Ternets, Congas, Tetras, Tarakatums, gesprenkelte Wels, Kardinäle. Fische mit langen Flossen, die Barbecues stören - Gänseküken, Hyalus, funktionieren nicht.

Danio

Danio - aktiver kleiner Aquarienfisch. Artenkompatibilität - Die Tabelle zeigt, dass Danios aufgrund ihrer Größe und friedlichen Natur gut mit vielen Fischen auskommen. Um sie zu behalten, benötigen Sie Herden von mindestens 5 Individuen.

Die Liste der guten Nachbarn für Danios ist sehr umfangreich - Vivipare, Hähne, Kaiserfische, Gourami, Kämpfer, Iris, Rasbor, Labo, Tetra. Geeignet sind alle friedlichen Fische kleiner und mittlerer Größe, die Danios nicht beleidigen.

Labeo

Labo bicolor wird oft als ruhiger Fisch für ein gewöhnliches Aquarium empfohlen. Aber das ist nicht so. Das junge Labo ist schüchtern und schüchtern, aber ein Erwachsener beginnt, sein Territorium zu schützen und Fische anzugreifen, die ihren Verwandten ähneln. Mehrere Labus werden immer miteinander in Konflikt geraten. Schnelle Fische, die in den oberen Wasserschichten leben - Danios, Dornen, Widerhaken können mit ihm leben. Зеленый лабео также сможет умерить свою агрессивность, если у него будет своя территория и укрытие, которое он будет защищать.

Встречается в наших зоомагинах и черный лабео. Эта рыба не переносит своих сородичей, агрессивна и территориальна. Она вырастает до 80 см в длину и нуждается в аквариуме большого объема. Может жить вместе с крупными рыбами, например, с краснохвостым сомом. Но конфликты не исключены.

Золотые рыбки

Ещё одни питомцы для новичков - золотые рыбки. Aquarienarten dieser Fische sind sehr häufig. Wenn Sie sich die Kompatibilitätstabelle ansehen, wird die Linie, die dem Goldfisch gewidmet ist, vollständig mit Rot gefüllt, mit einigen gelben Bereichen, wie bei vielen Cichliden. Wenn die Buntbarsche aggressiv sind, werden Goldfische oft selbst zum Opfer. Goldfische sind groß, und kleine Dinge wie Rasbor und Neon fressen sie allmählich. Und die anderen Bewohner des Aquariums können die langsamen und zarten kleinen Kronen mit langen Flossen beleidigen.

Goldfische lassen sich am besten mit ihrer eigenen Art besiedeln, es gibt genug interessante Sorten dieser Rasse. Es sollte nicht vergessen werden, dass man verschiedene Arten nicht zusammenhalten kann, wenn man Nachwuchs bekommen will. Mit wem kann Goldfisch auskommen? Aquarienarten für ruhige Welse - das Tarakatum, Kampfclowns, Korridore, friedliche Tetras - Congas, Tentionen und ruhige Danios sind in Ordnung. Es gibt auch Beispiele für ein erfolgreiches Zusammenleben von Gold mit Neonen, Skalaren und Viviparen, aber wir müssen bedenken, dass jede Nachbarschaft von Goldfischen mit anderen Arten Konflikte und den Tod der Bewohner des Aquariums verursachen kann.

Soma

Der Boden ist mit Aquarienfischen besetzt. Welsarten sind sehr verschieden, sie unterscheiden sich in Größe und Verhalten. Betrachten Sie die häufigsten.

Shy Platydoras frisst sicher alle Fische, die in seinen Mund passen. Daher kann es nur mit großen Fischen, beispielsweise Buntbarschen, gehalten werden.

Meistens leben in einem Aquarium Ancistrus. Mehrere Antsistrusov können nur unter der Bedingung eines großen Aquariums gehalten werden, diese Fische sind territorial. Aber für andere Arten sind sie nicht aggressiv und nur sehr wenige Menschen berühren sie auch.

Die Korridore sind eine weitere beliebte Welsart. Sie werden in einer Gruppe von mindestens 3 Personen gehalten, wenn sie vom Weltraum gefressen werden - 10-15. Fische sind friedlich, aber ihre großen Fische können fressen. Ideale Nachbarn für Flure sind Tetras, Rasbaras, Danios, Viviparine, Zwerg-Buntbarsche. Sie mögen kein Wasser mit einer Temperatur über 25 Grad, daher ist es nicht für den Gehalt an thermophilen Arten geeignet.

Tarakatum hat eine friedliebende Natur und kann mit friedlichen Fischen und sogar mit anderen Welsen koexistieren.

Rotschwanzwels kann häufig in Tierhandlungen gesehen werden, aber dieser Fisch ist nicht für ein gewöhnliches Aquarium geeignet, da er sehr groß wird - bis zu einem Meter - und alle Bewohner einfach fressen. Es kann mit angemessenen Fischen leben, aber das Aquarium für eine Gruppe solcher großer Fische muss sehr groß sein - ab 1000 Liter.

Glaswels eignet sich gut für ein allgemeines Aquarium, er kann mit entsprechenden und kleinen Fischen leben - Neon, Ramming, kleine Gurus, Ramirezi-Apistogramm, Wels. Große Fische sind gefährlich für diesen friedlichen Wels.

Pterigoplichts werden groß, daher müssen die Nachbarn aufeinander abgestimmt sein - große Buntbarsche, Riesengourami, Fischmesser, Polypterus.

Leben Goldfisch, Neon und Kaiserfisch im gleichen Aquarium?

Ardo

Es wird überleben, Goldfisch ganz aus dieser Oper. Sie brauchen ganz andere Haftbedingungen als Skalare und Neon (die aus demselben Lebensraum stammen und ähnliche Bedingungen haben). Es ist wahr, zu große Skalare können leicht mit Neon zu Abend essen.

Alex

Zuerst frisst das Gold die Neonen, dann reißen die Skalare ihre Schwänze ab. Option: Die Kaiserfische werden mit Gold nach Neonen jagen, dann reißen sie ihre Schwänze ab. Ich schreibe über erwachsene Fische, die Jungen kommen gut miteinander aus. Keine Notwendigkeit, mit Goldfisch jemand zu pflanzen. Angelfish und große Neons kommen wie in ihrer Heimat gut miteinander aus.

Annie

Neonen und Gold vertragen sich, aber die Kaiserfische beißen sich mit Gold beißen. Und Teleskope können sogar die Augen auspicken. Es ist besser, Gold und andere Verwandte von Neon zu kaufen: schwarze Neons, Kardinäle, Glasfische, Rasbor, Tetras, andere Haratsin. Sehr schön und friedlich miteinander auskommen. Neon sehen übrigens in großen Herden schöner aus ...

Danil Tominov

Abonnieren Sie den Danvay-Kanal

Aquarium Goldfisch, Neon, Skalar in einem Aquarium.

Загрузка...

Video ansehen: Geburt der Lebendgebärenden Fische im Aquarium (September 2019).