Goldfisch

Fischfilet

Vualekhvosty - schöner und beliebter Goldfisch

Veilhvosty ist der beliebteste Aquarienfisch aller Goldfische. Es hat einen kurzen, abgerundeten Körper, eine gegabelte Schwanzflosse und eine sehr unterschiedliche Färbung. Aber nicht nur das macht es populär. Vor allem ist dies ein sehr unprätentiöser Fisch, der sich hervorragend für Anfänger eignet, aber er hat seine Grenzen. Sie gräbt im Boden, liebt es zu essen, isst oft und liebt kühles Wasser.

Lebensraum in der Natur

Veiltail ist wie andere Goldfischarten in der Natur nicht zu finden. Aber der Fisch, aus dem er gezüchtet wurde, ist extrem verbreitet - der Karausche. Es ist der Ursprung dieses wilden und kräftigen Fisches, der den Voiletail so unprätentiös und robust macht.

Die ersten voilehvosta wurden in China zurückgezogen und kamen etwa im 15. Jahrhundert nach Japan, von wo aus sie mit der Ankunft der Europäer und in Europa kamen. Es ist Japan, das als Geburtsort des voilehvost angesehen werden kann. Momentan gibt es viele verschiedene Farbvariationen des Voiletail, aber seine Körperform bleibt klassisch.

Beschreibung

Der Voilehvost hat einen kurzen, eiförmigen Körper, der ihn von anderen Fischen der Familie, zum Beispiel Shubunkin, unterscheidet. Aufgrund dieser Körperform ist er kein sehr guter Schwimmer und kann beim Füttern oft nicht mit anderen Fischen mithalten. Der Schwanz ist charakteristisch - gabelig, sehr lang.

Der lange Schwanz lebt lange, unter guten Bedingungen, etwa 10 Jahre und mehr. Es kann bis zu 20 cm lang werden.

Die Farbe variiert, im Moment gibt es so viele verschiedene Farben. Die häufigste ist die goldene oder rote Form oder eine Mischung dieser beiden Arten.

Schwierigkeit inhaltlich

Zusammen mit Shubunkin, einem der unprätentiösesten Goldfische. Sehr anfällig für die Parameter Wasser und Temperatur, fühlen Sie sich in einem Teich, einem normalen Aquarium oder sogar in einem runden Aquarium wohl, das zu Hause unprätentiös ist.

Viele enthalten Voilehvostov oder andere Goldfische in runden Aquarien, allein und ohne Pflanzen. Ja, sie leben dort und beschweren sich nicht einmal, aber runde Aquarien sind sehr schlecht für die Haltung von Fischen geeignet, beeinträchtigen ihre Sehkraft und hemmen das Wachstum. Es ist auch wichtig zu wissen, dass dieser Fisch ausreichend kühles Wasser mag und mit den meisten Menschen in Tropen nicht kompatibel ist.

Vualekhvost

Fütterung

Das Schleppen des Schwanzes hat seine eigenen Eigenschaften. Tatsache ist, dass Goldfische keinen Magen haben und die Nahrung sofort in den Darm gelangt. Dementsprechend essen sie so lange, wie sie im Aquarium gegessen haben. Aber gleichzeitig essen sie oft mehr, als sie verdauen können und sterben. Im Allgemeinen besteht das einzige Problem beim Zuführen der Schwänze darin, die korrekte Futtermenge zu berechnen. Es ist am besten, zweimal täglich zu füttern, in Portionen, die sie in einer Minute essen können.

Es ist am besten, die Voilehwosts mit speziellem Goldfischfutter zu füttern. Konventionelle Nahrung ist für diese unersättlichen Fische zu nahrhaft. Und spezielle, in Form von Granulaten, zerfallen nicht schnell in Wasser, es ist einfacher, ihre Schwänze am Boden zu suchen, solches Futter ist einfacher zu dosieren.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, mit speziellen Feeds zu füttern, können Sie andere geben. Gefrorene, lebhafte, künstliche - Veiltails fressen alles.

Im Teich lebende Fische füttern:

Inhalt in einem Aquarium

Obwohl bei der Erwähnung von Goldfisch das erste, was mir einfällt, ein kleines rundes Aquarium ist, in dem sich ein einzelner Schleier eines Schwanzes befindet, ist dies nicht die beste Wahl. Vualehvost wird bis zu 20 cm groß, während er nicht nur groß ist, sondern auch viel Abfall produziert. Für die Aufrechterhaltung eines Veiltails benötigen Sie mindestens ein 100-Liter-Aquarium, für jedes der nächsten 50 Liter Volumen. Außerdem benötigen Sie einen guten Außenfilter und regelmäßigen Wasserwechsel. Alle Goldfische stöbern gern in der Erde, was zu erheblichen Trübungen führt und sogar Pflanzen ausgegraben hat.

Im Gegensatz zu tropischen Fischen wirkt der Schleim wie kaltes Wasser. Wenn nur die Lufttemperatur in Ihrem Haus nicht unter Null fällt, benötigen Sie im Aquarium keine Heizung. Es ist am besten, das Aquarium nicht direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, und die Wassertemperatur steigt nicht über 22 C. Goldfische können bei Wassertemperaturen unter 10 leben, so dass sie keine Angst vor der Kühle haben.
Der Boden ist besser sandiger oder grober Kies. Goldfische graben sich ständig im Boden und schlucken oft große Partikel und sterben deshalb.

Was die Wasserparameter angeht, so können sie sehr unterschiedlich sein, aber das Optimum ist: 5 - 19 ° dGH, ph: 6,0 - 8,0, Wassertemperatur beträgt 20-23 ° C und hoch umgekehrt.

Kompatibel mit anderen Fischen

Friedlicher Fisch, der grundsätzlich gut mit anderen Fischen auskommt. Aber die Schleierschwänze brauchen kühleres Wasser als alle anderen tropischen Fische und sie können auch kleine Fische essen. Es ist am besten, sie mit verwandten Arten zu halten - Teleskope, Shubunkinami. Aber auch bei ihnen ist es notwendig, darauf zu achten, was die Volkshochzeit zu essen hat, was für flinkere Nachbarn nicht immer möglich ist. Zum Beispiel ist ein Voiletail und ein Guppy im selben Aquarium keine gute Idee.

Wenn Sie den voilehvostov im allgemeinen Aquarium behalten möchten, vermeiden Sie sehr kleine Fische und Fische, die Flossen abreißen können - Sumatrans barbus, mutante barbus, goldener Barbus, Halbmond, Tetragonopterus.

Geschlechtsspezifische unterschiede

Es ist sehr schwierig, das Weibchen am Veiltail vom Männchen zu unterscheiden. Dies gilt insbesondere für Jungtiere: Bei erwachsenen Fischen kann man anhand der Größe nachvollziehen, in der Regel ist das Männchen kleiner und anmutiger. Sie können das Geschlecht nur beim Laichen sicher bestimmen, dann erscheinen das Männchen auf dem Kopf und der Kiemendeckel weiße Beulen.

Besonderheiten der Instandhaltung von Fischen im Aquarium voyalekhvostih

Vualehvost - eine der schönsten und beliebtesten Arten von Goldaquariumfischen. Ihr Merkmal ist, wie der Name schon sagt, ein luxuriöser verhüllter Schwanz. Bei manchen Individuen kann er Größen erreichen, die sechs Mal größer sind als der Körper des Fisches. Es ist wichtig, dass die kleinsten Schwänze eines solchen Fisches nicht viel weniger als die Länge des Körpers sind.

Es ist bekannt, dass die Schleierschwänze des Aquariums in Japan entfernt wurden, sie raubten sie aus der Sicht von Ryukin.

Aussehen

Durch die Art der Schwänze können 2 Typen unterschieden werden: klassisch oder Rock und Band. Beim klassischen Typ ist die Länge der Schwanzflossen ungefähr gleich. Dadurch erhält der Fisch einen strengen Rock und im Band "Fans" aufgrund der unterschiedlichen Längen den Eindruck, dass der Schwanz aus leichtem Stoff oder gasförmigem Material besteht. Der Wert der Fische hängt direkt von ihrer Anzahl ab. Je mehr "Fans", desto wertvoller sind die Fische. Die maximale Anzahl beträgt 4. Es ist interessant, dass der ideale Flossenwinkel (zwischen der oberen und der unteren Klinge) 90 Grad beträgt.

Der Wert des Fisches hängt auch von der Färbung ab. Die beliebtesten sind golden oder rot, es kann eine Mischung dieser Farben geben. Unter den einfarbigen ist der seltenste schwarze Schwanz der seltenste. Es gibt auch viele Möglichkeiten zum Einfärben, meistens gibt es Kombinationen von 2-3 Farben, zum Beispiel Weiß mit rosa Flecken oder leuchtend orangen Flossen. Seltene Fische mit blauen Augen.

Trotz der Vielfalt der Schwänze und Farben sind die Körper aller Schleierschwänze gleich und ähneln etwas einem Ei, und in Bändern ist sie etwas länger. Konturen des Kopfes glatt in den Körper. Aufgrund dieser Körperform ist der Fisch langsam und hält beim Füttern oft nicht mit. Die Rückenflosse ist aufrecht und kann in der Größe body vom ganzen Körper reichen.

Bei richtiger Pflege kann ein solcher Fisch eine Länge von 20 cm erreichen und etwa 20 Jahre leben.

Wie man einen voilehvost richtig enthält

Schleier sind unprätentiös, was ihre Wartung erleichtert. Daher können sie jeden, auch ein Anfänger, Aquarianer machen. Unprätentiöses Verhalten kam von seinem wilden Vorfahren - dem Karpfen -. Um sich darum zu kümmern, müssen Sie sich ein paar Nuancen merken: Solche Fische lieben kaltes Wasser, graben gern in der Erde, kennen die Maßnahmen nicht und können sich deshalb zu Tode fressen.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass sich ein solch haariger Schwanz in einem runden Aquarium großartig anfühlt, weil er so schön ist. Diese Form des Wassertanks führt jedoch zu einer Verschlechterung des Sehvermögens des Fisches und verlangsamt sein Wachstum. Damit sich Ihr Haustier wohlfühlt, benötigen Sie ein Aquarium, dessen Volumen mindestens 50 Liter und vorzugsweise 100 Liter betragen sollte. Es ist interessant, dass diese Aquarienfische im Sommer auch gut auf den Straßen in Stauseen leben. Fische lieben die Kühle, die ideale Temperatur liegt bei 12-22 Grad. Wasser muss für gute Belüftung sorgen. Die besten Indikatoren für die Zucht von Voilehvostov:

  • Wasserhärte (gH) von 8 bis 15;
  • Säure (pH) von 7,0 bis 8,0;
  • Temperaturbereich - 12-22 Grad.

In Tanks für voilehvostov müssen gute Filter eingesetzt werden, da die Fische oft den Boden auf Nahrungssuche graben und das Sediment ins Wasser heben. In diesem Zusammenhang müssen Sie auf den Boden schauen, die Kieselsteine ​​sollten glatt sein, und wenn Sie Sand verwenden möchten, muss die Struktur grobkörnig sein. Wenn Sie Algen in einem Aquarium pflanzen möchten, müssen sie ein starkes Wurzelsystem haben, damit die Fische sie nicht ausgraben oder beschädigen können. Vergessen Sie nicht, das Wasser im Aquarium regelmäßig zu wechseln.

Fütterungsfunktionen

Goldfische, zu denen auch der Reitstock gehört, haben keinen Magen, sodass die Nahrung sofort in den Darm gelangt. Aufgrund dessen können sie leicht überfressen und sterben. Es ist sehr einfach, einen Teil des Futters zu berechnen. Stellen Sie sicher, dass die Futtermenge, die der Fisch in einer Minute verarbeiten kann. Das reicht für einen halben Tag. Dann füttern Sie einfach den Fisch zweimal täglich. Einmal pro Woche ist es wünschenswert, dass der Fisch einen Fastentag organisiert. In Lebensmitteln ist das Schwalbenschwänzchen nicht wählerisch, da es langsam und inaktiv ist. Es ist jedoch besser, es mit speziellen Lebensmitteln zu füttern, die für Goldfische oder Granulate bestimmt sind, die der Fisch am Boden leicht finden kann.

Zucht

365 Tage nach der Geburt tritt die Geschlechtsreife am voilehvostov auf. Bei den Männchen in der Paarungszeit erscheinen auf den Kiemendecken eine Art Warzen und bei den ersten Flossen einige Kerben. Ein Weibchen, bereit für die Marke, hat einen aufgeblähten Bauch, von oben gesehen ist eine leichte Krümmung des Rumpfes zu sehen, die durch das Vorhandensein von Kaviar auftritt. Oft kann es nach dem Etikett aufbewahrt werden. Für sie kann das Weibchen zwei bis zehntausend Eier verschieben. Nach 2 Tagen verlässt die Larve und am 5. Tag beginnen die Jungtiere unabhängig zu schwimmen.

Nachbarn

Fische sind ruhig, wenn nur Nachbarn die Größe ihres eigenen Mundes überschreiten. Mit dem Rest kommen sie recht friedlich aus. Das Wasser, das sie brauchen, ist jedoch viel kälter als das, was tropische Aquarienfische lieben. Ideale Nachbarn wären ähnliche Arten: Teleskope oder zum Beispiel Shubunkin. Vergessen Sie auch nicht, dass kleine Fische nicht nur verschluckt werden können, sondern auch die Schwanzflosse auf die Flossen beißen. Zu diesen Hooligans gehören:

  • barb mutant;
  • goldener Widerhaken;
  • Sumatra Barb;
  • Tetragonopterus;
  • ternation.

Ideale Nachbarn wären ähnliche Arten: Teleskope oder zum Beispiel Shubunkin.

Wenn Sie dem Fisch ein wenig Aufmerksamkeit schenken, werden Sie Sie mit seinen hellen Farben und luxuriösen Formen von Flossen und Schwanz begeistern.

Vualekhvost -Inhalt, Zucht, Videokompatibilität

Schöne, helle und ungewöhnliche Bewohner des Aquariums sind immer erfolgreicher als gewöhnlich und unauffällig. Zweifellos handelt es sich bei diesen Schönheiten um dekorative Voilehtail-Fische. Obwohl die ersten von ihnen vor vielen Jahrhunderten von Menschen gezüchtet wurden, sind sie auch heute noch sehr gefragt, und alle neuen Sorten treten auf. Über Fische mit Schleierschwänzen und für sie sorgen und in unserem Artikel sprechen.

Woher kommt dieser Name?

Es geht um das Aussehen des Fisches, vielmehr um seine schönen, langen Flossen und den Schwanz, die am Körper hängen. Sie ähneln einem Stoff mit dem Namen eines Schleiers - leicht, transparent, fließend. Dank ihnen kann der Fisch im Wasser steigen oder fliegen. Daher der Name der Endkappe oder des Voile.

Aussehen Geschichte

Vor einigen Jahrhunderten wurden die ersten Zierfische von chinesischen und japanischen Fischzüchtern künstlich gezüchtet - das sind die Voile-Sorten von Goldfischen: ein Veiltail und ein Komet. Sie waren lange Zeit die einzigen Vertreter von Fischen mit solchen Flossen und Schwänzen.

Seit 1952 begann ein neues Leben dieses Trends im Aquarismus. Damals sahen scharlachrote Guppys und Henkel-Guppys gleichzeitig in Moskau und New York.

Der erstere hatte verlängerte und erweiterte Rücken- und Afterflossen und der letztere hatte Schleierschwänze.

Außerdem ähnelt alles einem faszinierenden Wettbewerb zwischen Moskau und amerikanischen Guppisten, wer mehr Schleiermuster führen wird.

Vasiliev N.A., Obraztsov S.A., Malinovsky A.G. und Levitas Ya.A. In Russland ist dieses Geschäft mehr als anderen erfolgreich. Zu diesem Zeitpunkt tauchte die Guppy-Variante mit Schalgabel auf, bei der die Rückenflosse den Schwanz in der Länge überstieg.

Seit 1956 beteiligen sich auch Amateurspinnen an der Zucht von Schleierfischen. K. Butendorf (DDR) brachte einen Skalar mit Schleierschwanz heraus.

Jetzt können wir Schleierformen in vielen Fischarten sehen:

  • gold
  • Guppy
  • angelfish
  • kardinäle
  • danio
  • Neonen
  • Hähnchen
  • Widerhaken
  • antsistrusy,
  • Wels
  • Synodontis usw.

Wie sehen die Schwanzfische aus?

Hauptmerkmale:

  • lange Schwanzflosse nicht weniger als 5/4 der Länge des ganzen Körpers des Fisches, ähnlich einem Schleier;
  • Schwanz bestehend aus 2-3 und idealerweise 4 Klingen;
  • Es sollte ein rechter Winkel zwischen den unteren und oberen Lappen der Heckflossen sein.
  • Rückenflosse meistens hoch;
  • große Augäpfel mit verschiedenen Irisfarben;
  • Der Körper ist kugelförmig oder eiförmig.

Es ist erwähnenswert, dass Abweichungen in der Farbe, der Körperstruktur und dem Vorhandensein von Skalen auftreten können.

Allgemeine Merkmale des Inhalts

Aquarium Mindestens 50 Liter für ein paar Personen. Kleine runde Aquarien sind absolut ungeeignet, da sie zu Sehstörungen und verkümmertem Fischwachstum führen.

WasseranzeigerA: Temperatur 12-18, Härte nicht mehr als 20, Säuregehalt 6,5-8.

Aktive Filtration und Belüftung von Wasser.

Boden aus grobkörnigem Sand und kleinen Kieseln ohne scharfe Kanten, da sich viele haarige Schwänze auf der Suche nach Nahrung nach unten beugen.

Daher sollte die Nahrungsmenge pro Tag nicht mehr als 3 Prozent des Körpergewichts betragen. Es sollte in zwei Teile aufgeteilt werden und morgens und abends verabreicht werden. Reste aufräumen. Ein Fastentag wird jede Woche empfohlen. Futtermittel können kombiniert, pflanzlich, lebend und trocken gegeben werden.

Perfekte Nachbarn

Verschleierte Schwänze sind normalerweise langsam, friedlich, ruhig und autark. Ihr schwacher Ort ist das elegante Gefieder, das sehr leicht zu beschädigen ist. Daher sollten andere Einwohner unter Berücksichtigung dieser Merkmale ausgewählt werden.

Sprich: "Ja!" kleiner Fisch mit friedlicher Natur:

  • danio
  • Neon
  • Gourami
  • der Kardinal
  • petilia shubunkinu,
  • Teleskop.

Lassen Sie uns klarstellen, dass es besser ist, die Voile-Teleskope im Allgemeinen als Paar in einem separaten Aquarium aufzubewahren, da ihre wunden Stellen nicht nur der Schwanz sind, sondern auch die Augen.

Idealer Tandemvualfisch mit Wels, zum Beispiel gesprenkelt oder Antsistrusom. Tatsache ist, dass die ersteren eine Menge Abfall erzeugen und die letzteren sie entsorgen.

Nachwuchs bekommen

Vivipare Schleierfische, zum Beispiel Guppys, Schwertschwänze, Platies, brüten in einem gewöhnlichen Aquarium. Diejenigen, die laichen, können in einem Laich von 20 bis 30 Litern mit Sandboden und kleinblättrigen Pflanzen leben, in der Regel ein Weibchen und 2-3 Männchen.

Die anfängliche Wassertemperatur sollte mindestens 25 Grad betragen. Nach und nach wird es um weitere 5-10 erhöht. Nach dem Laichen werden die Eltern entfernt.

In Zukunft werden die Jungfische mit lebendem Staub gefüttert. Geben Sie an, dass dies die häufigsten Informationen zur Verbreitung von Voilev sind. Ausführlichere Informationen zu Geschlechtsunterschieden, Bedingungen für die Fortpflanzung sind für jede Art einzeln zu besprechen.

Vualekhvost

Dies ist der berühmteste Vertreter dieser Fischart. Es ist eine der künstlich gezüchteten Goldfischrassen. Es gibt verschiedene Variationen davon. Die zwei Hauptstandards sind klassisch (Rock) und Voile (Band).

Aussehen und Verhalten

Letzteres zeichnet sich durch die länglichen Flossen und den prächtigen Voile-Schwanz in Form eines Bandes oder einer Gabel aus. Der Körper in Form eines Eies oder einer Kugel.

Die am meisten geschätzten Exemplare sind diejenigen, deren Schwanz aus 3-4 zusammengeschmolzenen Klingen besteht und wie ein luxuriöser flauschiger Schleier herunterfällt. Die Rückenflosse ist zur Hälfte des Körpers des Fisches. Andere Lamellen sind am Ende langgestreckt und spitz.

Die Augen sind groß mit Iris aller Farben außer grün. Einige Fische erreichen eine Größe von 20 cm, Personen mit und ohne Schuppe.

Die Färbung ist am vielfältigsten.

Seltener - Weiß mit leuchtend roten Flossen und Schwanz (es gibt eine gegenüberliegende Variante) oder nur mit violetten Augen. Es gibt Farben mit perlfarbenen Tupfen und blauen Augen (Kaliko). Schwarze Individuen sind sehr selten.

Wie alle ähnlichen Fische sind die Voiletails langsam, ruhig und freundlich. Meistens stöbern sie im Boden oder schwimmen langsam.

Haftbedingungen

Sie brauchen ein geräumiges Aquarium oder sogar einen deklarativen Teich auf der Straße.

Wasser sollte die folgenden Indikatoren haben:

  • Temperatur 12-28 ° C
  • Steifheit bis zu 20,
  • Säure 6,5-8.

Es sollte sehr viel Sauerstoff im Wasser sein, daher sind Filterung, Belüftung und wöchentlicher Wechsel erforderlich. Das empfohlene Licht ist hell, der Boden ist flach.

Украсить водоем можно камнями и корягами. Растения допустимы живые или искусственные, как грунтовые, так и плавучие. К кормам неприхотливы.

Нельзя никаких предметов с острыми краями и гранями, так как вуалехвостые рыбки поранят о них тело или повредят плавники с хвостом.

Veiltailzucht

Diese Fische können im Alter von einem Jahr gezüchtet werden. Zu diesem Zeitpunkt erscheint das Männchen auf dem ersten Strahl des vorderen Paares der Brustflossen und wächst auf den Kiemendeckeln in Form von Warzen in der Größe von Grieß. Das Weibchen zeigt sich deutlich durch einen fetten Bauch mit Kaviar.

Die Fortpflanzung erfolgt beim Laichen, wobei Wasser den Indikatoren entspricht: 22-28 ° C, gH 8-15 ° und pH 7,0-8,0. Sie platzieren ein paar Männer und ein Weibchen, das bis zu 10.000 Eier fegen kann. Nach fünf Tagen fangen die Jungen an zu schwimmen. Zu diesem Zeitpunkt werden Rotatoren gefüttert.

Wie wir sehen, gibt es viele Arten von Voile-Fischen und es gibt eine große Auswahl. Zumal ihr Inhalt keine unüberwindlichen Schwierigkeiten darstellt. Es ist nur wichtig zu wissen, dass alle Voiles von Züchtern stammen, in deren Zusammenhang sie nicht nur Vorteile (sehr schön), sondern auch Nachteile haben (sie sind langsam, haben einen schlechten Gesundheitszustand und eine kurze Lebensdauer).

Es liegt jedoch in Ihrer Hand, für diese Fische angenehme Bedingungen zu schaffen und für eine angemessene Pflege zu sorgen. Dann werden sie Sie lange Zeit begeistern. Viel Glück!

Erfahren Sie mehr über Voile-Schwanzfische aus dem Video:

Veiltail-Fisch

Ein Aquarium ist nicht nur ein Behälter für Zierfische. Dies ist ein Fenster zum Unterwasserreich, in dem "Schönheiten" und "Monster" leben. Einhundert Prozent der "Schönheiten" sind dem Aquarienfisch Voilehvost zuzuschreiben. Und viele Kenner züchten goldene Voilehvostov wie Fische mit bemerkenswerten äußeren Daten.

Wie sieht ein Haarschwanz aus?

Es gibt zwei Standards für den Fischschwalbenfisch: Klassisch (oder Rock) und Voile oder Voile (Band). Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal für den letzteren Standard: eine lange und üppige Schwanzflosse, die fast durchsichtig ist, ähnlich wie Gasmasse. Kurz gesagt, ein Schleier. Diese Flosse hängt gerade gerichtet "Band" ("Gabel"). Darüber hinaus kann die Länge des Voile-Schwanzes um ein Vielfaches (bis zu sechs) größer sein als die Länge des Körpers des Fisches. Zwischen den Ober- und Unterlappen der Schwanzflosse sollte ein Winkel von 90 Grad bestehen. Im klassischen Veiltail sind alle Klingen gleich, die Schwanzflosse hat die Form eines "Rocks". Die Hauptsache ist, dass die Schwanzflosse nach jeder Norm 5/4 der Körperlänge nicht unterschreiten darf. Die Klingen des Schwanzes können zwei, manchmal drei sein. Und nur in seltenen Exemplaren - vier. Es sieht sehr schön aus und wird sehr geschätzt.

Rückenflosse bei Hochschwanzfischen. Die Höhe entspricht der Körpergröße und sollte nicht geringer sein. Die Augen eines Fisches sind größer als die eines normalen Goldfisches. Und es ist bemerkenswert, dass sie verschiedene Farben der Iris haben. Es ist schade, dass es kein grünes Smaragd gibt. Die übrigen Flossen sind mit spitzen Kanten gepaart. Und obwohl der Fisch langsam und nicht sehr stabil ist, sind die Flossenpaare stark. Der Körper ist als kugelförmig oder eiförmig definiert und im "Band" ist er länger.

Standards sind Standards, aber es gibt viele Variationen eines Voiletail-Aquarienfisches: Dies ist ein Albino, ein Kaliko-Voiletail und ein Gold-Voiletail und ein seltener Fisch von ganz schwarzer Farbe. Neben den luxuriösen Flossen zieht der Fisch seine Farbe an. Der dunkelrote Rücken und die Seiten sowie Brust, Bauch und Augen sind dunkelgold - dies ist ein voyalehvost. Oder der ganze Fisch ist weiß und die Flossen sind knallrot oder umgekehrt - dies ist auch ein Hohlkehle. Die Fische, die mit rosaroten Flecken wie verstreute Perlen mit blauen Augen bedeckt sind, sehen sehr attraktiv aus. Oder ... Es gibt viele Möglichkeiten. Und sie sind schuppig und ohne Skalierung. Damit die Schönheit der Aquarienfische der Voilehvosts lange Zeit das Auge erfreuen kann, müssen sie angenehme Bedingungen schaffen.

Inhalt von voilehvostov

Für jedes Paar dieser Fische wird ein Aquarienvolumen von etwa 50 Litern benötigt. Wünschen Sie mehr Schönheit, geben Sie ein größeres Aquarium. Sie können sogar in Teichen und Pools leben. Natürlich müssen Sie sie bei kaltem Wetter ins Aquarium bringen. Diese Fische fordern die Reinheit des Wassers und seine Sättigung mit Sauerstoff. Daher ist eine Belüftung erforderlich. Veilhvosta verstreut schnell das Aquarium und benötigt daher Wasserfiltration. Anforderungen an Wasser: Temperaturbereich von 12-28 Grad Celsius, der Säuregehalt des Wassers im Bereich von 6,5 bis 8,0. Die Steifigkeit des Aquarienwassers kann bis zu 20 Grad betragen.

Vualekhvosti-Fische suchen wie echte Karausche gerne nach Nahrung im Boden, daher gibt es Anforderungen an die Gestaltung des Aquarienbodens. Die Steine ​​dürfen keine scharfen Kanten aufweisen: Sie können die Lamellen beschädigen. Wenn Sand verwendet wird, sollte er grob sein. Die Wurzeln lebender Pflanzen sollten in Steinen verborgen sein, die Blätter der Pflanzen sollten hart sein, aber anhaften. Letzteres ist besonders wichtig für künstliche Pflanzen. Verschleierungsfisch - ruhiger, sich langsam bewegender Fisch, nicht zu essen fordernd, sie essen lebendes Gemüse, Mischfutter und Trockenfutter. Sie können nicht überfüttert werden. Ein Fisch sollte durchschnittlich 3% seines Gewichts pro Tag essen. Teilen Sie das Essen in 2 Portionen auf und füttern Sie es morgens und abends. Essensreste wünschenswert zu sammeln. Einmal in der Woche sagen wir mal einen Fastentag.

Mit wem gehen die Schleierschwänze?

Wie alle Schönheiten haben Schleierschwänze ihre abstoßenden und neidischen. Aquarium Fisch voilehvasty friedlich und langsam. Und sie sind nicht in der Nachbarschaft aktiv und flink. Vor allem diejenigen, die sie an den Flossen ziehen oder sogar knabbern. Dies sind die Fische der Haraciformes oder unruhigen Barbus-Nachbarn. Vualehvosty mit Shubunkin-Fischen vertragen sich. Mit einem guten Inhalt wachsen die Fische bis zu 20 cm und können bis zu 20 Jahre alt werden.

Goldfisch Vealehvost

Video ansehen: Feine Sahne Fischfilet - Komplett im Arsch Official Video (Januar 2020).

Загрузка...