Fragen

So reinigen Sie den Boden des Aquariums, ohne Wasser abzulassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Reinigen Sie den Boden im Aquarium

Viele Liebhaber von Aquarienfischen fragen sich, ob es sich überhaupt lohnt, den Boden im Aquarium zu reinigen, denn in natürlichen Gewässern tut dies niemand in der Natur, die Pflanzen wachsen bemerkenswert und die Fische schwimmen. Tatsache ist, dass das Aquarium im Vergleich zu natürlichen Gewässern ein kleines Volumen hat und die nicht gefressenen Speisereste und Fischkot, die in das Wasser gefallen sind, das Wasser verschmutzen und grünes Licht für die Entwicklung pathogener Mikroben geben. Daher ist die Reinigung des Aquariums ein wichtiger und integraler Punkt im Fischinhalt.

Siphonschlauch

Die Reinigung des Aquariums erfolgt mit Hilfe spezieller Filter, die ihre Arbeit jedoch nicht immer gut erledigen.

Das Beste in diesem Geschäft ist das Reinigen des Bodens mit einem Siphonrohr. Es besteht aus einem Schlauch, auf dem einerseits ein Gummiball angeordnet ist, und andererseits auf einen Kunststoff-Expander mit einem Netz am Ende, damit er den vorbeikommenden Fisch nicht unbeabsichtigt saugt.

Das Reinigen der Unterseite des Aquariums nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, aber Sie müssen dies sorgfältig tun. Vor dem Start müssen große Steine ​​und Ablagerungen aus dem Aquarium entfernt werden sowie Pflanzen, die während des Reinigungsvorgangs versehentlich beschädigt werden können. Kratzen Sie zuerst den Schmutz mit einem speziellen Schaber von den Wänden des Aquariums ab. Wenn alle Trübungen auf den Boden fallen, können Sie mit der Reinigung selbst fortfahren.

Reinige den Boden

Wir nehmen einen Siphonschlauch und beginnen ihn um den Umfang des Aquariums herumzuschieben, wobei der gesamte Schmutz in den Eimer gegossen wird. Sie sollten keine Angst haben, wir reinigen den Boden des Aquariums gründlich, da seine Sauberkeit und sein schönes Aussehen davon abhängen. Die Kieselsteine ​​müssen mit dem Schlauchende bewegt werden, um Speisereste und Fäkalien zu sammeln.

Wenn das Siphonrohr nicht zur Hand war, können Sie einen normalen Gummischlauch verwenden. In diesem Fall sollte das Auslaufen von Wasser mit einem Gummiball oder nur mit einem Mund erfolgen. Aber Sie müssen vorsichtig sein und es schnell tun, damit Sie nicht versehentlich das schmutzige Wasser aus dem Aquarium schlucken.

Was auch immer es war, die Reinigung des Aquarienbodens sollte mindestens einmal im Monat durchgeführt werden, wobei das Gesamtvolumen des Wassers um 30% geändert wird.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Reinheit des Aquariums nicht nur das schöne Aussehen, sondern auch die Gesundheit seiner Bewohner garantiert.

Richtige Aquariumreinigung

Wie reinige ich dein eigenes Aquarium?

Vielleicht wird jeder Besitzer des Aquariums zustimmen, dass die Reinigung des Aquariums eine sehr wichtige, notwendige und verantwortungsvolle Veranstaltung ist. Das Hauptziel der Reinigung des Aquariums besteht darin, den natürlichen Lebensraum für Fische und natürlich die ästhetische Schönheit des Aquariums selbst zu erhalten. Wenn Sie zum ersten Mal mit diesem Problem konfrontiert werden - machen Sie sich keine Sorgen, dies ist nichts Kompliziertes. In einfachen Tipps erfahren Sie, wie Sie das Aquarium richtig reinigen, ohne dass Sie besondere Kosten für den Anruf von Biologen und Spezialwerkzeugen benötigen. Sie lernen, wie Sie Ihren künstlichen Körper von übermäßiger Verschmutzung reinigen und ihm ein gesundes Aussehen verleihen.

Wo soll ich anfangen?

Zunächst sollte klar sein, dass die Reinigung des Aquariums für die Bewohner ein Stress ist. Versuchen Sie daher, den Fisch nicht mit scharfen Bewegungen zu stören und nicht zu erschrecken.

Wenn Sie eine Permutation im Aquarium planen oder Pflanzen austauschen möchten, kombinieren Sie dieses Verfahren am besten mit der Reinigung Ihres Aquariums. Es ist strengstens verboten, Reinigungsmittel zu verwenden. Vor dem Eingriff können Sie Geräte zur Reinigung des Aquariums in Fachgeschäften kaufen, z. B. einen speziellen Siphon. Wenn die Mittel dies nicht zulassen, können Sie die zur Verfügung stehenden Materialien verwenden.

So reinigen Sie die Wände des Aquariums

Wandschaber

Jegliche Reinigung sollte aus der Reinigung der Aquariumgläser erfolgen. Von der Reinheit des Glases hängt ab, wie wir das Aquarium selbst sehen werden. Auf den Gläsern tauchen ständig kleine Algen auf, und dort setzen sich Mikroorganismen ab, was die Sichtbarkeit erschwert und das Aquarium unordentlich macht. Sie können die Wände des Aquariums mit Hilfe von speziellen Schabern, einem Nylonwaschlappen oder einem normalen Küchenschwamm reinigen.

Diese Aufgabe können Sie nicht nur mit speziellen Werkzeugen bewältigen. Einige Fischarten wie Ancistrus oder Schnecke können einfach Lichtverschmutzung essen. Diese Methode hat jedoch einen Nachteil: Spuren von verzehrten Algen können an den Wänden verbleiben.

So reinigen Sie den Boden des Aquariums

In der zweiten Reinigungsstufe des Aquariums wird der Boden gereinigt. In diesem Abschnitt werden wir besprechen, wie der Boden von den angesammelten Speiseresten und Ausscheidungen zu reinigen ist, da sich all diese Verunreinigungen unten ansammeln. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, stellen Sie sicher, dass dies wirklich notwendig ist. Dafür genügt es, den Boden zu stoßen Wenn Blasen von unten aufsteigen, müssen sie gereinigt werden.

Reinigen der Unterseite des Aquariums

Dieses Verfahren der Reinigung des Aquariums erleichtert es den Fischen, den Boden schmerzfrei zu reinigen. Es besteht aus einem flexiblen Schlauch mit einem Durchmesser von 15 mm und einer Glas- oder Metallspitze, die entlang des Bodens getrieben werden muss, wobei der Schlauch regelmäßig nach innen gedrückt wird. Durch die Spitze des Schlauches wird Wasser mit der gesamten Verschmutzung abfließen. Es ist sehr wichtig, die Menge des abgelassenen Wassers zu überwachen. Sein Volumen sollte nicht mehr als ein Fünftel des Gesamtvolumens des Aquariums betragen. Dies ist die Wassermenge, die Sie später hinzufügen müssen.

Versuchen Sie beim Reinigen des Bodens, die Wurzeln von Pflanzen nicht zu beschädigen, dies kann zu deren Tod führen. Wir sollten nicht vergessen, dass unser Ziel nicht nur die Reinigung des Aquariums ist, sondern auch die Erhaltung des gesamten Lebens darin.

Wir reinigen das Wasser

Die Wasseraufbereitung hilft dabei, das Wasser aufzufrischen und alle für Fische angesammelten Schadstoffe zu entfernen. Um den Bewohnern des Aquariums keinen abrupten Wasserwechsel auszusetzen, ist es erforderlich, das Wasser 1-2 Mal pro Woche teilweise zu ersetzen, und nach der Reinigung des Bodens 25% des Gesamtvolumens des Aquariums. Wasser für den Ersatz sollte 2-3 Tage lang abgesetzt werden.

Wenn das Aquarium nicht bedeckt ist, kann sich auf der Wasseroberfläche ein Film bilden. Dies ist auch ein wichtiger Prozess bei der Reinigung. Sie können es mit einem Blatt Papier entfernen, das der Größe der Oberfläche des Aquariums entspricht. Halten Sie das Blatt an den Rändern, müssen Sie es horizontal in das Wasser eintauchen und es dann langsam mit dieser Folie anheben. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. mehrmals.

Filter reinigen

Es ist sehr wichtig, den Aquarienfilter während der komplexen Reinigung des Aquariums nicht zu vergessen. In der Regel bestehen die Filterelemente des Filters aus Schaumgummi. Um sie zu reinigen, spülen Sie sie gründlich unter fließendem warmem Wasser. Der Mechanismus selbst kann während der Demontage mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm gereinigt werden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie ein Aquarium am besten reinigen, ohne seine Bewohner zu schädigen. Unnötig zu sagen, wie die richtige Reinigung das Leben verlängert und die Gesundheit der Fische verbessert? Was könnte schöner sein als die glücklichen Bewohner und die glücklichen, verzauberten Ansichten ihrer Besitzer.

Wie reinige ich das Aquarium - die Geheimnisse und Tricks?


Wie viele Artikel wurden darüber geschrieben, wie viel wurde gesagt ... aber die Leute interessieren sich trotzdem für diese Frage. Unsere Website hat auch einen ziemlich umfassenden Artikel WIE DAS AQUARIUM WASCHEN.

In diesem Artikel möchte ich auf die Art und Weise der Reinigung des Aquariums achten.

So werden zunächst die Wände (Glas) des Aquariums gereinigt. Diese Aktion sollte durchgeführt werden, wenn die Wände des Aquariums beispielsweise grüne Punkte oder braune Patina durchwühlt haben. Zu diesem Zweck können Sie spezielle magnetische Bürsten oder Bürsten für Aquarien verwenden. Dies sind:


Solche Magnetbürsten für ein Aquarium bewältigen ihre Aufgabe sehr gut -

Innerhalb weniger Sekunden werden alle algengrünen und braunen Verschmutzungen vom Aquariumglas abgewischt

Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie sehr sorgfältig arbeiten müssen. Wenn auch nur ein kleines Sandkorn unter den Magnetschaber gerät, können sie das Glas des Aquariums ernsthaft zerkratzen. Wenn Sie es nicht rechtzeitig bemerken, können Sie das Aquarium Kruger Aquarium besuchen - alles zerkratzt und verspritzt.

Eine solche nachlässige oder unaufmerksame Reinigung kann nicht nur zu einer Verletzung des ästhetischen Erscheinungsbilds des Aquariums führen, sondern auch zum Überwachsen von Kratzern in Rissen, und dies sind bereits ernste Dinge. drohend mit Flut!!!

Daher empfiehlt es sich, weichere und elastischere Materialien zu verwenden, wenn Ihr Aquarium nicht sehr tief ist und Sie nicht bis zum Wahnsinn reiben müssen. Zum Beispiel hier ein solcher Schwamm zum Abwaschen:

Ein solcher Schwamm hat eine weiche und harte Seite, was sehr praktisch ist - es ist möglich, ein allgemeines Abreiben mit der weichen Seite und stärker verschmutzte Stellen durchzuführen, um hart zu reiben. Bei dieser Reinigungsmethode des Aquariums ist das Risiko eines Kratzers minimal. Erstens, weil Sie alle Manipulationen mit Ihrer Hand ausführen und fühlen, dass alle Ihre Handlungen taktil sind. Zweitens ist es unwahrscheinlich, dass das Glas zerkratzt, auch wenn das Sandkorn unter den Schwamm fällt.

Nachdem Sie den Schwamm im Aquarium verwendet haben, spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab und lassen Sie ihn bis zum nächsten Mal trocknen.

Es gibt noch eine andere "Wundersache", die von der Menschheit erfunden wurde und die häufig zum Reinigen des Aquariums verwendet wird, ihr Name - ZAHNBÜRSTE!

Zahnbürste, eine unverzichtbare Sache für die Reinigung der Wände und grünen Aquarium Dekor. Es ist besonders nützlich in Nano (kleinen) Aquarien und Amanovsky-Kräuterkundigen, wo Sie mit kleinen Objekten und mit Sorgfalt arbeiten müssen.

MARKIERENdass alle Aquarien verschieden sind und jeweils unterschiedliche Wasserorganismen haben, aber das übermäßige Auftreten grüner und brauner Flecken oder Plaques im Aquarium ist ein Signal nicht sehr guter Zustand des Aquariumsnämlich die schlechte Wasserqualität. Grüne und braune Flecken sind Algen, niedere Pflanzenorganismen, die bei der ersten Gelegenheit auftreten: Schlamm, Überbevölkerung des Aquariums, hohe Konzentrationen von Ammoniak, Nitriten und Nitraten, Mangel an lebender Pflanzenbiomasse, Mangel an richtigen Wasserwechseln ... dies sind nur einige häufige Ursachen Begrünung des Aquariums.

Was ist in solchen Fällen zu tun? Nutzen Sie zunächst Algizid-Präparate aus Algen, die in allen Tierhandlungen verkauft werden. Zum Beispiel das weit verbreitete Tetra Aqua Algo Stop-Depot oder zum Beispiel Ermolaeva Algitsid + CO2-Bewährung. Zweitens können alle grünen Dekorationen (Steine, Grotten, Plastik) aus dem Aquarium entfernt und in Weiß (Bleichmittel) eingeweicht werden. Reiben Sie diese dann gründlich ab !!! sehr, sehr vorsichtig !!! Spülen Sie mehrmals in sauberem, fließendem Wasser. Drittens ist es notwendig, die Ursache für das übermäßige Auftreten von Algen zu beseitigen: Besiedeln Sie die Fische, erhöhen Sie die Häufigkeit und das Volumen der Wasseränderungen, reduzieren Sie das Tageslicht und so weiter.

Durch die Reinigung des Aquariums können Sie auch den Filter und den Siphon des Aquarienbodens reinigen.

Es ist nicht schwierig, den Filter zu waschen - es ist notwendig, diese Manipulation nach Bedarf durchzuführen, d. H. Wenn der Filter schlecht arbeitet. Gleichzeitig ist es wünschenswert, Schwämme oder andere Filtermaterialien in einem Becken mit Aquarienwasser zu waschen. Dadurch schädigen Sie weniger die nützliche Bakterienkolonie, die sich im Filter gebildet hat. Ein Beispiel für die Filterreinigung finden Sie hier ARTIKEL.

Für den Siphon des Aquarienbodens sollte eine solche Manipulation auch durchgeführt werden, wenn der Aquarienboden kontaminiert und "verschlammt" ist. Es wird mit einem Aquariumsiphon durchgeführt, der auch in jedem Zoofachgeschäft erworben werden kann. Sehen - Die besten Siphons für Aquarien - Forum Aquarianer.

Nachdem Sie die Wände und die Dekorationen des Aquariums gereinigt, den Boden abgesaugt, den Filter und andere Geräte gewaschen und installiert haben, frisches, getrenntes Wasser ersetzen oder nachfüllen Wischen Sie das Aquarium von außen mit einem trockenen Tuch ab, während Sie einen Glasreiniger verwenden können. Aquariumreinigung ist vorbei !!!

So reinigen Sie Beispiele für Aquarienvideos


Wie reinige ich den Boden im Aquarium?

Aquarium ist nicht nur ein schönes Innendetail, sondern auch ein komplexes biologisches System mit einer eigenen Hierarchie. Damit dieser farbenfrohe Teil der Wohnwelt jeden Tag mit seiner schönen Aussicht erfreut, müssen nicht nur günstige Bedingungen für die Bewohner geschaffen werden, sondern auch eine regelmäßige und gründliche Reinigung des Aquariums.

Wasserwechsel

Ein Anfänger sollte wissen, dass die Reinigung des Aquariums viel Zeit und Mühe erfordert, aber es lohnt sich.

Der gesamte Vorgang sollte mit einem Wasserwechsel beginnen. Sie sollten nicht alles ändern, es reicht aus, nur 30% zu ersetzen. Nehmen Sie dazu einen Schlauch mit einem speziellen Trichter am Ende und lassen Sie ein Ende auf den Boden des Aquariums und das andere in den Eimer, in dem das unerwünschte Wasser abgelassen wird.

Boden und Boden reinigen

An der Unterseite des Aquariums sammelt sich viel Schmutz. Um sie zu entfernen, können Sie den gleichen Schlauch mit einem Trichter verwenden, um das Wasser abzulassen, oder Sie können es mit einer speziellen Birne mit einer Gummi- oder Glasspitze reinigen und auf den Boden fallen lassen.

Es sollte beachtet werden, dass dies ein sehr wirksames Gerät zum Entfernen von Schmutz aus einem Aquarium ist. Daher müssen Sie vorsichtig damit umgehen, damit die Fische nicht unbeabsichtigt in das Aquarium saugen.

So wird der Aquarienboden von Speiseresten und angesammelten Ablagerungen befreit. Die Reinigung muss sorgfältig durchgeführt werden. Es ist nicht erforderlich, den Schlauch an einer Stelle abzusenken und zu halten. Wir sammeln Müll im Umkreis des Aquariums. Für dieses Verfahren müssen möglicherweise Pflanzen gepflanzt werden, da der gesamte Boden und nicht ein bestimmter Teil davon gereinigt werden muss.

Viele Menschen interessieren sich für: "Wie reinige ich den Boden im Aquarium, damit das Wasser nicht trüb wird?" Die Antwort ist einfach - auf keinen Fall. In jedem Fall setzt es sich ab, nachdem wir das Aquarium mit sauberem Wasser gefüllt haben und eine Weile stehen lassen.

Allgemeines Reinigungsaquarium

Einmal im Jahr müssen Sie das Aquarium regelmäßig reinigen und den gesamten Boden sorgfältig reinigen.

Dazu genügt es, den Boden in ein Sieb zu legen und unter fließendem Wasser abzuspülen. Bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde kochen. Dadurch wird der Boden von für Fische und Pflanzen schädlichen Mikroorganismen gereinigt.

Vergessen Sie auf keinen Fall, dass es auf die Sauberkeit des Aquariums und vor allem auf die Gesundheit seiner Bewohner ankommt. In einem schönen und sauberen Aquarium erscheint jeder Fisch in voller Pracht vor dem Besitzer.

Reinigung der Aquarienwand :: Reinigung des Plexiglas von den weißen Rückständen :: Tiere :: Andere

So reinigen Sie die Wand des Aquariums

Die richtige Pflege der Fische, die in Ihrem Zuhause in einem Aquarium leben, umfasst nicht nur Nahrung, Beleuchtung, Bereitstellung von Flora, sondern auch die rechtzeitige gründliche Reinigung der Wände des Aquariums. Folgen Sie den Empfehlungen und Sie werden immer mit dem Zustand der Wasserecke der Natur zufrieden sein.

Die Frage "Warum sind Katzen keine Ware, wenn es bereits Bewertungen gibt?" - 1 Antwort

Anweisung

1. An den Wänden des Aquariums sammeln sich vor allem im oberen Bereich Kalkablagerungen an. Und oft gibt es so viele, dass eine einfache Bürste und heißes Wasser nicht helfen. Nimm lieber eine Rasierklinge oder ein Rasiermesser. Diese Maschine ist sehr praktisch, um die Plakette zu reinigen. Es ist klar, dass eine solche Reinigung in Abwesenheit der Bewohner des Aquariums durchgeführt werden sollte.

2. Versuchen Sie diese Methode. Nimm einen kleinen Lappen und Tafelsalz. Dank ihnen reinigen Sie die Blüte von Algen. Intensive mechanische Bewegungen entfernen einfach unerwünschten Schmutz.

3. Kaufen Sie im Baumarkt robuste Waschlappen, besseres Metall. Gehen Sie durch den Waschlappen an den Wänden des Aquariums. Die Ablagerungen und Ablagerungen werden schnell gereinigt. Aber es gibt einige Nachteile. Das Glas kann zerkratzen, und Defekte beeinträchtigen das Aussehen des Aquariums.

4. Holen Sie sich einen speziellen Schaber (Wischer) für das Aquarium, der die Glasoberfläche sanft reinigt. Der Preis ist recht günstig.

5. Lassen Sie das gesamte Wasser aus dem Aquarium ab. Befeuchten Sie einen Schwamm oder ein Tuch mit Essig und reiben Sie die Innenseite ab. Diese Methode ist vor allem nach einer solchen Prozedur wirksam, das Aquarium gründlich zu spülen.

6. Je dünner die Blüte ist, desto weniger müssen Sie beim Reinigen schwitzen. Lassen Sie das Aquarium nicht so laufen, dass es später nicht in der Lage ist, starke Verschmutzungen zu bewältigen. Die am schwierigsten zu reinigenden Aquarien aus Plexiglas. Seien Sie beim Reinigen sehr vorsichtig, zerkratzen Sie nicht die Wände.

7. Waschen Sie die Wände des Aquariums mindestens einmal im Monat sowie innen und außen. Verwenden Sie keine Haushaltsreiniger und feinen Sand, der für die Bewohner des Aquariums schädlich ist. Verschmutzungskontrolle regelmäßig.

8. Um die Innenwände des Aquariums sauber zu halten, helfen Fischsauger und Schnecken.

Verwandte Videos

Guter Rat

Versuchen Sie, das Wasser zu erweichen, und Sie müssen die Wände des Aquariums nicht oft reinigen.

Wie reinige ich das Aquarium vollständig?

ANDREY BOLOD

Viele haben nicht bemerkt, dass die Bank nur 25 Liter hat! für die Reinigung von zwei Pfannen ausreichend für 10 Liter,
die Hälfte des Wassers (sauber ohne Schmutz) in eins, die Heizung nach dem Waschen (wenn es lange dauert) und den Fisch verpflanzen, bedecken, im Dunkeln sind die Fische weniger nervös, das restliche Wasser in der zweiten läßt den Schmutz sich setzen,
Der Rest kann langsam abgewischt werden.
Das Glas ist klein - Sie können es mit ins Bad nehmen und auf einen Hocker legen und es zuerst mit Soda und dann mit fließendem Wasser unter der Dusche waschen. Sie können auch den Filter reinigen, aber ohne Soda (nützliche Bakterien leben auf dem Schwamm), müssen Sie den Boden spülen, die Pflanzen inspizieren, beschädigte und überschüssige Teile entfernen sammeln wir in umgekehrter Reihenfolge:
1 wir legen den Boden, wir pflanzen die Pflanzen,
2 gieße Wasser aus der zweiten Pfanne, aber ohne Sediment (kann als Dünger für den Raum verwendet werden)
3 Heizgerät und Filter einsetzen (letzteres ist eingeschaltet, wenn genug Wasser vorhanden ist)
4 Auffüllen mit Wasser aus der ersten Pfanne (4/5 sollte in Ihrem Fall funktionieren)
5 Wenn in der Pfanne wenig Wasser Fische fängt, ist es einfacher und sitzt im Aquarium
6 Mit frischem Wasser beladen kann man aus dem Wasserhahn ein Rieseln oder auch trennen
aber !! ! Ein solches Verfahren benötigt diese allgemeine Reinigung oft nicht!
und einmal alle zwei Wochen wurden 5 Liter durch einen Siphon mit Schlamm von unten abgelassen und sofort mit frischem aufgefüllt
gute Laune und schau dir nicht zu viele Sorgen!

CRIS

Fangen Sie den Fisch und legen Sie den Kudanebud an einen anderen Ort: Waschen Sie den Tank vollständig, waschen Sie alles, was Sie waschen können, waschen Sie ihn einfach unter fließendem Wasser und sammeln Sie Wasser in einem sauberen Gefäß Alle Sedimente werden zu Gift und Fische können sterben oder krank werden

Acca - Feenhafte Ideen

Alles wird nur im Falle einer schweren Infektion aus dem Aquarium entfernt.
Wenn die Fische gesund sind, genügt eine einfache Reinigung.
Um mit einem sauberen neuen Geschirrtuch zu beginnen, wischen Sie das Glas von innen ab.
Für den Boden ist es wünschenswert, einen Siphon zu verwenden. Aber für den Anfang können Sie den üblichen Schlauch verwenden. Die Hauptaufgabe - das Sammeln von Speiseresten und Kacken. Gleichzeitig kann man etwa die Hälfte des Aquarienwassers ablassen. (Die Höhe der Wassersäule vom Boden ist in zwei Hälften geteilt.) Spülen Sie den Filter in diesem Wasser gründlich aus. Alle Dekorationsartikel können ohne Chemikalien unter fließendem kaltem Wasser gewaschen werden.
Jetzt füllen wir das Aquarium mit Wasser (vorzugsweise getrennt) mit Hilfe des gleichen Schlauches.
Bedrohung: Wenn Sie einen Boden von mehr als 10 cm haben und keine Pflanzen vorhanden sind, ist das Säuen möglich und es ist besser, ein Teil zu entfernen.

Elena Surmach

Ich kann hinzufügen, dass das Aquarium etwa einmal im Jahr komplett gereinigt wird und etwa 25% des Wassers jede Woche ersetzt werden.
Kommen Sie zu unserer Aquariengemeinschaft // My.mail.ru/community/aqvamiir/

Igor Frolov

Versuchen Sie, mehr altes Aquarienwasser zu sparen, spülen Sie alles aus, füllen Sie das alte Wasser ein, fügen Sie neues hinzu und fertig. Im Allgemeinen geschieht dies, wenn es sehr große Probleme mit Aqua gibt und wenn alles normal ist, reicht die übliche Reinigung - ein Siphon Boden, der einmal pro Woche ein Drittel Wasser ersetzt

So reinigen Sie den Boden und die Wände des Aquariums

Wie reinige ich das Aquarium?

Elena Perevalova

Aquarienpflege, Aquarienpflege, wie oft sollte das Aquarium gereinigt werden?
Die richtige Pflege des Aquariums ist in seiner regelmäßigen Reinigung, Pflege des Aquarienwassers, des Bodens, der Pflanzen und seiner Bewohner.
Für ein Aquarium mit geringer Kapazität ist eine wöchentliche Reinigung des Aquariums von Speiseresten und anderen Abfallprodukten seiner Bewohner erforderlich. Ein großer Tank kann einmal im Monat gereinigt werden. Der Boden des Aquariums sollte mindestens einmal im Monat gereinigt werden.
Zur Reinigung des Aquariums einen Gummischlauch mit einem Durchmesser von 10-12 mm mit einer Spitze aus Glas oder Metall verwenden. Die Länge des Schlauchs beträgt etwa 1 Meter. Aquarien kleine Tanks bequem mit einem Siphon zu reinigen. Siphon ist ein Glasrohr mit einem Innendurchmesser von bis zu 6 mm, das mit einem Gummiball verbunden ist. Schmutz wird vom Boden des Aquariums gesammelt, indem eine Birne mit Wasser gepumpt wird.
Bei der täglichen Pflege des Aquariums müssen die Fischreste aus dem Futter entfernt werden. Wenn das Futter nach 10 Minuten vergangen ist und es nicht von Fischen verzehrt wird, bedeutet dies, dass der Futteranteil zu groß ist. Überschüssiges Futter muss aus dem Aquarium entfernt werden: mit einem Netz von der Wasseroberfläche, mit einem Siphon vom Boden des Aquariums.
Wenn der Inhalt des Aquariums nicht korrekt ist, führen die Überreste des Fischfutters zu einer Trübung des Wassers. In diesem Fall ist es mit Hilfe eines Gummischlauches und eines Siphons erforderlich, Ablagerungen aus der unteren Wasserschicht zu sammeln, wo sich hauptsächlich Schmutz ansammelt. Fische werden für 2-4 Tage nicht mit Trockenfutter gefüttert, das Aquarium wird mit Luft gespült. Nach einer solchen Reinigung des Aquariums hören die Oxidationsprozesse auf und das Wasser wird wieder transparent.
Der Inhalt des Aquariums hängt von der Jahreszeit ab. Beispielsweise wird im Frühjahr im Aquarium das Wasser teilweise ersetzt und die Pflanzen umgepflanzt. Die Herbstpflege für ein Aquarium besteht aus der Ausdünnung der wachsenden Vegetation, dem Entfernen von schwachen und kranken Fischen, dem Reinigen des Bodens, von Kieselsteinen, Ablagerungen, der Beleuchtung und eines Thermostats. Bei solchen Veranstaltungen müssen die Fische aus dem Aquarium entfernt werden. Daher müssen zusätzliche Tanks vorhanden sein, in denen der Fisch vorübergehend aufbewahrt werden kann. In extremen Fällen sind auch Plastiktüten geeignet, aber Sie können Fische nicht lange darin halten, da sie ersticken können.
Die Reinigung des Aquariums ist ein guter Zeitpunkt, um das „Innere“ zu ändern oder zu aktualisieren. Versuchen Sie jedoch, alle wesentlichen "Umlagerungen" im Aquarium mit der Reinigung zu kombinieren, da häufige Fischtransplantationen nicht von Nutzen sind. Wenn Sie einen neuen Dekorationsartikel für das Aquarium gekauft haben, brauchen Sie den Fisch nicht neu zu pflanzen.
Aquarienpflege
Aquarium Reinigung - Artikel - Aquarien
Korrekte Aquariumreinigung | Anfänger Aquarianer

Nachtwanderer

Es hängt alles von der Größe ab. Je größer das Aquarium ist, desto weniger muss gereinigt werden. Bei der allgemeinen Reinigung müssen Sie den Fisch in einen anderen Container umpflanzen, der für seinen minimalen täglichen Aufenthalt ausreichend groß ist. Dann den Boden reinigen und waschen, die Pflanzen waschen und das Aquarium selbst waschen. Füllen Sie sich mit Erde, gießen Sie mindestens einen Tag mit Wasser (wenn der Filter am Wasserhahn ist, wenn nicht, 3 Tage verteidigen), pflanzen Sie die Vegetation. In dieser Form sollte das Aquarium mindestens 10 Stunden stehen, dann lassen Sie den Fisch laufen. Einmal in der Woche (seltener mache ich alle 3 Wochen einmal - faul;) müssen Sie den Boden des Aquariums mit einem Siphon reinigen - einem speziellen "Staubsauger", der Wasser mit Exkrementen vom Boden ansaugt. Gleichzeitig ist es notwendig, das Wasser zu einem Drittel abzulassen und eine neue Siedlung hinzuzufügen. Und füttere keine Fische, da verstopft das Wasser schnell.

Video ansehen: Wasserwechsel (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send