Fragen

Wie reinige ich das Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie man das Aquarium mit Fischen spült

Wenn Sie sich um die Fische im Aquarium kümmern, müssen Sie sich gelegentlich mit dem Problem auseinandersetzen, wie das Aquarium zu Hause zu reinigen ist. Unabhängig davon, ob es groß oder klein ist, sammelt sich an den Wänden eine Ansammlung von Algen und organischem Material, und das Wasser wird trüb. Um die richtige Reinigung durchzuführen, müssen Sie einige Anforderungen erfüllen, damit das Leben des Fisches zu diesem Zeitpunkt sicher war.

Aquarium nach dem "Start"

In den ersten Monaten nach dem "Start" des Aquariums ist es erforderlich, den Zustand seiner Sauberkeit zu überwachen und die Überreste von verrotteten Nahrungsmitteln und Dekorationen zu entfernen. Einmal pro Woche ist es notwendig, das Wasser durch reines und aufgefülltes Wasser zu ersetzen, jedoch nicht vollständig. Wenn das Aquarium richtig lebt, wird das biologische Gleichgewicht in ihm hergestellt, das Wasser wird mit einem gelblichen Schimmer transparent. In diesem Fall können Sie die erste Reinigung durchführen.

Was du brauchst

Als Erstes müssen Sie Material zur Reinigung des Aquariums sammeln. Damit es sauber glänzt, sollten Sie Folgendes vorbereiten:

  • Reinigen Sie den Eimer oder die große Schüssel.
  • Algenschaber;
  • Schlauchsiphon und Kies-Vakuumeinheit.

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie ein neues Wasser aufbereiten. Bei einem Austausch wird stehendes Wasser aus dem Tank entfernt (20-30% des Gesamtvolumens). Wenn Sie Seefisch behalten, bereiten Sie die richtigen Anteile an Meersalz für Wasser vor. Stellen Sie sicher, dass das neue Wasser frei von Chlor, organischen Stoffen und anderen schädlichen Verunreinigungen ist. Eine wichtige Regel ist, dass Wasser als infundiert betrachtet wird, wenn Chlor für mehrere Tage daraus abgetragen wurde. Andere Indikatoren für Wasser (Härte, Alkalität, Säuregehalt) können mit einem Lackmus-Indikator, der Wassertemperatur, überprüft werden - mit einem speziell entwickelten Thermometer. Normalerweise wird das Wasser 48 Stunden lang infundiert, dann kann es als frei von Mineralien im Leitungswasser betrachtet werden. 2 Stunden vor dem Waschen und 2 Stunden nach dem Waschen ist es unerwünscht, Fischfutter zu geben.

Verwenden Sie zum Reinigen des Aquariums einen neuen Eimer oder eine neue Schüssel, nicht die zum Reinigen von Böden. Auf den gebrauchten Gegenständen bleiben Chemikalien, die Teil der Seife oder Haushaltschemikalien sind. Sie sind schädlich für das Leben der Fische. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber und frei von Seife oder Lotion sind. Vergessen Sie nicht, den Filter auszuschalten und vom Aquarium zu trennen, andere elektrische Geräte vor dem Reinigungsvorgang auszuschalten.

Reinigungsschritte

  1. Waschen Sie die Tankwände

    Sie können kein Reinigungsmittel verwenden, um die Wände des Aquariums zu waschen. Sogar die Reinigung der Außenseite ist auf diese Weise schädlich für die Gesundheit der Fische. Spuren von Boden und Algen können mit einem speziellen Schaber gereinigt werden, der leicht Verunreinigungen entfernt. Wenn es mit einem Schaber nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer Klinge. Der äußere Teil der Wand einschließlich der Abdeckung kann mit einem mit Wasser angefeuchteten Schwamm oder Tuch gereinigt werden. Es gibt spezielle Lösungen zum Waschen von für Haustiere ungefährlichen Aquarien. Sie werden in Tierhandlungen verkauft.

    Finden Sie heraus, wie Sie das Aquariumglas von verwachsenem Schmutz und Algen reinigen.

  2. Siphon Wasserteil

    Sie sollten etwas Wasser im Aquarium lassen, was auch für die Fische nützlich ist. Plötzliche Änderungen der Wasserbedingungen sind zu schädlich. Sie können den Typ des Siphons verwenden, den Sie haben. Befolgen Sie die mit dem Instrument gelieferten Anweisungen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    Lassen Sie das Wasser in einen Eimer, eine Schüssel oder ein Waschbecken mit einem Siphon mit Schlauch ab.

    * Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Wasser aus dem Tank pumpen. Achten Sie darauf, dass die Fische, Pflanzen und der Boden nicht mit dem Schmutz verschwinden.

  3. Sortierung von Dekorationen, Sand oder Kies am Boden des Tanks

    Das Material, das den Boden Ihres Tanks auskleidet, sollte gereinigt werden, damit Lebensmittel, Abfall und andere Abfälle entfernt werden können. Anstatt dieses Material aus dem Aquarium zu entfernen, zu waschen oder auszuwechseln, legen Sie einfach einen Kiesstaubsauger darauf. Solange es sich am Boden des Tanks befindet, können Sie mit einem Siphon Material absaugen, das nicht da sein sollte.

  4. Reinigungsanlagen, Holzdekorationen

    In den meisten Fällen können Sie alle Zubehörteile im Tank mit einem Algenschaber reinigen. Wenn sie jedoch zu schmutzig sind, nehmen Sie sie am besten aus dem Tank und waschen Sie sie in einer sauberen Spüle. Verwenden Sie keine Seife oder andere Reinigungsmittel. In einigen Fällen wird eine Lösung aus Wasser und Salz (zur Dekoration) verwendet. Lassen Sie die Landschaft trocknen, bevor Sie sie wieder in den Tank legen.

  5. Gießen Sie neues Wasser

Wenn Sie alles getan haben, um das Aquarium zu reinigen, können Sie sauberes Wasser hineinfüllen oder einen Siphonschlauch verwenden, um Wasser aus einem Eimer oder einer Schüssel zu pumpen. Schließen Sie die Heizung und Beleuchtung an.


Filterreinigung

Was ist, wenn Sie den Filter nicht reinigen können, während Sie das restliche Aquarium reinigen? Es ist unmöglich, den Filter mit allen Dekorationen und Wasser auf einmal zu reinigen. Dies kann sich zum Nachteil aller Fische und Pflanzen auswirken, da sich das Gleichgewicht der Gewässer stark verändert. Der Filter kann zwei- bis dreimal im Monat unabhängig voneinander zerlegt und mit einer Zahnbürste gereinigt werden. Reinigen Sie den Filter jedoch auf diese Weise, die in der Gebrauchsanweisung aufgeführt ist.

Sehen Sie, wie der interne Aquariumfilter gereinigt wird.

Halten Sie das Aquarium sauber

Um die Fähigkeit aufrecht zu erhalten, den Fisch durch das Glas zu sehen, sollten Sie den Tank alle 1-2 Wochen ungefähr einmal waschen. So können Sie die Bildung von großen Algen und organischen Stoffen verhindern, die sich infolge der vitalen Aktivität von Fischen bilden. Einige Algen und nicht zerfallende organische Stoffe werden mit Hilfe der „Ordnern“ des Aquariums - Welse oder Schnecken - geerntet. Dies hängt natürlich von den Bedingungen in Ihrem Aquarium ab und davon, wie viel Fisch bereits darin lebt.

Richtige Aquariumreinigung

Wie reinige ich dein eigenes Aquarium?

Vielleicht wird jeder Besitzer des Aquariums zustimmen, dass die Reinigung des Aquariums eine sehr wichtige, notwendige und verantwortungsvolle Veranstaltung ist. Das Hauptziel der Reinigung des Aquariums besteht darin, den natürlichen Lebensraum für Fische und natürlich die ästhetische Schönheit des Aquariums selbst zu erhalten. Wenn Sie zum ersten Mal mit diesem Problem konfrontiert werden - machen Sie sich keine Sorgen, dies ist nichts Kompliziertes. In einfachen Tipps erfahren Sie, wie Sie das Aquarium richtig reinigen, ohne dass Sie besondere Kosten für den Anruf von Biologen und Spezialwerkzeugen benötigen. Sie lernen, wie Sie Ihren künstlichen Körper von übermäßiger Verschmutzung reinigen und ihm ein gesundes Aussehen verleihen.

Wo soll ich anfangen?

Zunächst sollte klar sein, dass die Reinigung des Aquariums für die Bewohner ein Stress ist. Versuchen Sie daher, den Fisch nicht mit scharfen Bewegungen zu stören und nicht zu erschrecken.

Wenn Sie eine Permutation im Aquarium planen oder Pflanzen austauschen möchten, kombinieren Sie dieses Verfahren am besten mit der Reinigung Ihres Aquariums. Es ist strengstens verboten, Reinigungsmittel zu verwenden. Vor dem Eingriff können Sie Geräte zur Reinigung des Aquariums in Fachgeschäften kaufen, z. B. einen speziellen Siphon. Wenn die Mittel dies nicht zulassen, können Sie die zur Verfügung stehenden Materialien verwenden.

So reinigen Sie die Wände des Aquariums

Wandschaber

Jegliche Reinigung sollte aus der Reinigung der Aquariumgläser erfolgen. Von der Reinheit des Glases hängt ab, wie wir das Aquarium selbst sehen werden. Auf den Gläsern tauchen ständig kleine Algen auf, und dort setzen sich Mikroorganismen ab, was die Sichtbarkeit erschwert und das Aquarium unordentlich macht. Sie können die Wände des Aquariums mit Hilfe von speziellen Schabern, einem Nylonwaschlappen oder einem normalen Küchenschwamm reinigen.

Diese Aufgabe können Sie nicht nur mit speziellen Werkzeugen bewältigen. Einige Fischarten wie Ancistrus oder Schnecke können einfach Lichtverschmutzung essen. Diese Methode hat jedoch einen Nachteil: Spuren von verzehrten Algen können an den Wänden verbleiben.

So reinigen Sie den Boden des Aquariums

In der zweiten Reinigungsstufe des Aquariums wird der Boden gereinigt. In diesem Abschnitt werden wir besprechen, wie der Boden von den angesammelten Speiseresten und Ausscheidungen zu reinigen ist, da sich all diese Verunreinigungen unten ansammeln. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, stellen Sie sicher, dass dies wirklich notwendig ist. Dazu genügt es, den Boden mit etwas zu verdrehen. Wenn Blasen von unten aufsteigen, müssen sie gereinigt werden.

Reinigen der Unterseite des Aquariums

Dieses Verfahren der Reinigung des Aquariums erleichtert es den Fischen, den Boden schmerzfrei zu reinigen. Es besteht aus einem flexiblen Schlauch mit einem Durchmesser von 15 mm und einer Glas- oder Metallspitze, die entlang des Bodens getrieben werden muss, wobei der Schlauch regelmäßig nach innen gedrückt wird. Durch die Spitze des Schlauches wird Wasser mit der gesamten Verschmutzung abfließen. Es ist sehr wichtig, die Menge des abgelassenen Wassers zu überwachen. Sein Volumen sollte nicht mehr als ein Fünftel des Gesamtvolumens des Aquariums betragen. Dies ist die Wassermenge, die Sie später hinzufügen müssen.

Versuchen Sie beim Reinigen des Bodens, die Wurzeln von Pflanzen nicht zu beschädigen, dies kann zu deren Tod führen. Wir sollten nicht vergessen, dass unser Ziel nicht nur die Reinigung des Aquariums ist, sondern auch die Erhaltung des gesamten Lebens darin.

Wir reinigen das Wasser

Die Wasseraufbereitung hilft dabei, das Wasser aufzufrischen und alle für Fische angesammelten Schadstoffe zu entfernen. Um den Bewohnern des Aquariums keinen abrupten Wasserwechsel auszusetzen, ist es erforderlich, das Wasser 1-2 Mal pro Woche teilweise zu ersetzen, und nach der Reinigung des Bodens 25% des Gesamtvolumens des Aquariums. Wasser für den Ersatz sollte 2-3 Tage abgeglichen werden.

Wenn das Aquarium nicht bedeckt ist, kann sich auf der Wasseroberfläche ein Film bilden. Dies ist auch ein wichtiger Prozess bei der Reinigung. Sie können es mit einem Blatt Papier entfernen, das der Größe der Oberfläche des Aquariums entspricht. Halten Sie das Blatt an den Rändern, müssen Sie es horizontal in das Wasser eintauchen und es dann langsam mit dieser Folie anheben. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. mehrmals.

Filter reinigen

Es ist sehr wichtig, den Aquarienfilter während der komplexen Reinigung des Aquariums nicht zu vergessen. In der Regel bestehen die Filterelemente des Filters aus Schaumgummi. Um sie zu reinigen, spülen Sie sie gründlich unter fließendem warmem Wasser. Der Mechanismus selbst kann während der Demontage mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm gereinigt werden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie ein Aquarium am besten reinigen, ohne seine Bewohner zu schädigen. Unnötig zu sagen, wie die richtige Reinigung das Leben verlängert und die Gesundheit der Fische verbessert? Was könnte schöner sein als die glücklichen Bewohner und die glücklichen, verzauberten Ansichten ihrer Besitzer.

So reinigen Sie den Boden des Aquariums :: Aquariumreinigungsfische :: Aquarienfische

So reinigen Sie den Boden des Aquariums

Viele Liebhaber von Aquarienfischen fragen sich, warum sie überhaupt gereinigt werden müssen der Boden bei Aquariumweil in natürlichen Gewässern niemand der Boden es reinigt nicht besonders, Pflanzen wachsen gut und Fische schwimmen fröhlich. Tatsache ist, dass Aquarien im Vergleich zu natürlichen Stauseen ein kleines Volumen haben, Fische Kot abgeben und die Reste der Nahrung, die sie nicht verzehren, fallen auf der Boden und beginnen zu verrotten, das Wasser zu verderben und grünes Licht für die Entwicklung pathogener Mikroben zu geben, die sowohl für die Fische selbst als auch für die Aquarienpflanzen schädlich sein können.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Anweisung

1. Um den Boden zu reinigen, gibt es spezielle Filter, die jedoch ihre Aufgaben nicht gut erfüllen. Bis jetzt die beste und effektivste Art, den Boden zu reinigen Aquarium ist Siphonreinigung. Oh!der Boden dieser Geräte sehen Sie im Bild links. Siphon besteht aus einem flexiblen Rippenschlauch mit einemder Bodenwelche Seite eine Birne ist, und zum anderen ein Kunststoff-Expander mit einem Bodennetz am Ende, so dass während des Reinigungsvorgangs der Boden Aquarium In den Siphon wird nicht versehentlich irgendein "klaffender" Fisch gesaugt! Vor der Reinigung der Bodenvorsichtig herausnehmen Aquarium große Steine ​​sowie Pflanzen ohne Wurzeln, die diese Steine ​​nach unten drückten und sie nicht schwimmen ließen, dann die Wand mit einem speziellen Schaber reinigen Aquarium. Wenn der Schmutz von den Wänden abgekratzt wird, sinkt zu der BodenSenken Sie den Siphon in das Aquarium und vergessen Sie nicht, einen leeren Eimer unter den Wasserspiegel zu stellen. Nachdem Sie eine Birne mehrmals gepresst haben, saugen Sie das Wasser in den Siphon. Dies führt zu einem konstanten Wasserfluss und es muss nur noch ein Schlauch am Boden entlang geführt werden Aquarium und zwischen den Steinen, den gesamten Schmutz durch den Schlauch in den Eimer ablassen. Bewegen Sie zur besseren Reinigung des Bodens die Bodenkiesel leicht mit dem Schlauchende. Bei starker Verschmutzung ist es manchmal erforderlich, den Siphon zu entfernen Aquarium, um das Streckgitter zu reinigen, verstopft mit Schmutz.

2. Wenn kein spezieller Siphon zum Reinigen des Aquarienbodens zur Hand ist, kann er leicht durch einen normalen Gummischlauch ersetzt werden. In diesem Fall erfolgt die Wasseraufnahme entweder mit Hilfe einer gewöhnlichen Gummibirne oder, wenn keine solche vorhanden ist, wird der Mund im Mund gemacht, ähnlich wie Autofahrer Benzin einfüllen. In diesem Fall muss jedoch sehr schnell abgesaugt werden, um nicht versehentlich Aquarienwasser zu schlucken. Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass die Fische, insbesondere die kleinsten, den Eimer nicht durch den Schlauch saugen. Dies kann die Fische nicht nur erschrecken, sondern auch verletzen, besonders diejenigen, die stolz auf ihre großen und schönen Flossen und Schwänze sind! Saugt besonders langsam langsamere Fische wie Guppys.

3. Und natürlich entfernen Sie jeden Tag nach dem Füttern der Fische die Essensreste, die sie nicht gegessen haben. Normalerweise geschieht dies durch die einfachste Vorrichtung, nämlich eine Glasröhre mit einem Gummiball am Ende, der sich entlang der Länge nach unten erstreckt. Aquarium. Wenn Sie zum Füttern von Fischen Trockenfutter verwenden, entfernen Sie deren Rückstände Aquarium sobald der Fisch aß und sich vom Trog entfernte. Futtertropfen weiter der Bodennormalerweise in ungefährder Bodenm und der gleiche Ort - unter dem Aquarium Feeder. Nehmen Sie die Zuführung heraus, damit Sie Sie nicht stören. Senken Sie das Glasrohr nach unten und saugen Sie den Rest der Nahrung mit einer Birne. Wenn Sie es nicht rechtzeitig tun, kann das Aquarienwasser innerhalb einer Stunde trüb werden, da Trockenfutter ein hervorragendes Futter für Millionen von Bakterien ist, die sich im geometrischen Verlauf zu vermehren beginnen.

4. Reinigen Sie das Aquarium der Boden mindestens gründlichder BodenMal im Monat, dabei höchstens 30% Wasser einfüllen. Das zusammengeführte Wasser wird durch frisches, getrenntes Wasser ersetzt, das notwendigerweise dieselbe Temperatur wie das Hauptwasser im Aquarium hat. Denken Sie daran, dass die Aufrechterhaltung der Sauberkeit im Aquarium der Schlüssel für die Gesundheit Ihrer Haustiere ist!

Reinigung der Aquarienwand :: Reinigung des Plexiglas von den weißen Rückständen :: Tiere :: Andere

So reinigen Sie die Wand des Aquariums

Die richtige Pflege der Fische, die in Ihrem Zuhause in einem Aquarium leben, umfasst nicht nur Nahrung, Beleuchtung, Bereitstellung von Flora, sondern auch die rechtzeitige gründliche Reinigung der Wände des Aquariums. Folgen Sie den Empfehlungen und Sie werden immer mit dem Zustand der Wasserecke der Natur zufrieden sein.

Die Frage "Warum sind Katzen keine Ware, wenn es bereits Bewertungen gibt?" - 1 Antwort

Anweisung

1. An den Wänden des Aquariums sammeln sich vor allem im oberen Bereich Kalkablagerungen an. Und oft gibt es so viele, dass eine einfache Bürste und heißes Wasser nicht helfen. Nimm lieber eine Rasierklinge oder ein Rasiermesser. Diese Maschine ist sehr praktisch, um die Plakette zu reinigen. Es ist klar, dass eine solche Reinigung in Abwesenheit der Bewohner des Aquariums durchgeführt werden sollte.

2. Versuchen Sie diese Methode. Nimm einen kleinen Lappen und Tafelsalz. Dank ihnen reinigen Sie die Blüte von Algen. Intensive mechanische Bewegungen entfernen einfach unerwünschten Schmutz.

3. Kaufen Sie im Baumarkt robuste Waschlappen, besseres Metall. Gehen Sie durch den Waschlappen an den Wänden des Aquariums. Die Ablagerungen und Ablagerungen werden schnell gereinigt. Aber es gibt einige Nachteile. Das Glas kann zerkratzen, und Defekte beeinträchtigen das Aussehen des Aquariums.

4. Holen Sie sich einen speziellen Schaber (Wischer) für das Aquarium, der die Glasoberfläche sanft reinigt. Der Preis ist recht günstig.

5. Lassen Sie das gesamte Wasser aus dem Aquarium ab. Befeuchten Sie einen Schwamm oder ein Tuch mit Essig und reiben Sie die Innenseite ab. Diese Methode ist vor allem nach einer solchen Prozedur wirksam, das Aquarium gründlich zu spülen.

6. Je dünner die Blüte ist, desto weniger müssen Sie beim Reinigen schwitzen. Lassen Sie das Aquarium nicht so laufen, dass es später nicht in der Lage ist, starke Verschmutzungen zu bewältigen. Die am schwierigsten zu reinigenden Aquarien aus Plexiglas. Seien Sie beim Reinigen sehr vorsichtig, zerkratzen Sie nicht die Wände.

7. Waschen Sie die Wände des Aquariums mindestens einmal im Monat sowie innen und außen. Verwenden Sie keine Haushaltsreiniger und feinen Sand, der für die Bewohner des Aquariums schädlich ist. Verschmutzungskontrolle regelmäßig.

8. Um die Innenwände des Aquariums sauber zu halten, helfen Fischsauger und Schnecken.

Verwandte Videos

Guter Rat

Versuchen Sie, das Wasser zu erweichen, und Sie müssen die Wände des Aquariums nicht oft reinigen.

Wie reinige ich das Aquarium? Lektion Nummer 12.

Wie reinige ich das Aquarium?

So reinigen Sie das Aquarium von Schnecken.

Video ansehen: BECKENPFLEGE SCHRITT FÜR SCHRITT . AquaOwner (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send