Fragen

Wie mache ich einen Deckel für das Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


DIY Aquarium Abdeckung

Aquarian Cover - ein notwendiges Attribut jedes vollwertigen Aquariums. Es isoliert das Aquarium von der Aufnahme von Fremdkörpern und trägt zur Schaffung eines Mikroklimas bei. Lampen, die Beleuchtung bieten, sind an der Abdeckung angebracht, und es ist sehr praktisch, Fischfutter durch das Loch zu füllen.

Aquarianer haben jedoch Probleme bei der Auswahl einer Deckung. Fabrikprodukte werden in Standardgrößen hergestellt, die manchmal nicht mit der Größe des Aquariums übereinstimmen. Darüber hinaus stellen die Hersteller in den Abdeckungen nicht mehr als 2 Lampen auf, was für eine vollständige Beleuchtung nicht ausreicht. Wenn Ihr Aquarium eine nicht standardmäßige Größe hat oder wenn Sie der Fördererproduktion nicht vertrauen, hilft Ihnen eine hausgemachte Abdeckung für das Aquarium. Seine Produktion wird etwas Zeit in Anspruch nehmen und erfordert gewisse Fähigkeiten, aber das Ergebnis ist die Anstrengung wert.

Wie mache ich einen Deckel für das Aquarium?

Bevor Sie das Aquarium mit eigenen Händen bedecken, müssen Sie sich Material einkaufen:

  • Kunststoff 5 mm dick;
  • Montagemesser;
  • Kleber für Kunststoff;
  • 4 Möbelecken;
  • Schraubendreher / Bohrer zum Schrauben;
  • Acrylfarbe;
  • Lineal und Bleistift für Layouts.

Nach dem Kauf dieser Materialien können Sie sich an die Arbeit machen.

  1. Schneiden Sie die Blätter und schneiden Sie sie mit einem Messer in 4 Teile (4 Seitenwände, Teil der Abdeckung). Kunststoff ist gut geschnitten und zerbröckelt nicht.
  2. Nach dem Schneiden des Kunststoffs können Sie den Deckel verkleben. Befestigen Sie die Seitenwände an der Basis der Abdeckung. Sie müssen einen Kreis einkleben. Verwenden Sie Cyanoacrylatkleber als Versiegelung. Denken Sie daran, dass der Kleber sofort trocknet. Daher müssen Sie ihn sehr sorgfältig auftragen.
  3. Als Ergebnis erhalten Sie eine solche Box.
  4. Zurück von der Kante von 3 cm und kleben Sie die Kunststoffecken. Ihre Hauptfunktion besteht darin, zu verhindern, dass der Deckel in das Aquarium fällt und ihn in einer bestimmten Position fixiert.
  5. Kleben Sie auf einer Ebene mit Kunststoffecken ein weiteres Stück Kunststoff, um die Abdeckung stabiler zu machen.
  6. Wenn es zu viel Material gibt, können Sie Patches daraus machen. Sie machen die Abdeckung widerstandsfähiger und verhindern vorzeitigen Verschleiß. An dieser Stelle können Sie das elektronische Vorschaltgerät (EVG) anschließen, das für die Lampe benötigt wird.
  7. Schneide die Luke aus, um einzuschlafen. Es ist besser, es vom Deckglas entfernt zu platzieren.
  8. Öffnungen für das externe Filterrohr schneiden.
  9. Bemalen Sie die Außenseite der Abdeckung mit Acrylfarbe. Die Innenseite mit Lebensmittelfolie verkleben.

Cover für das Aquarium selber machen.

Wie erstelle ich ein Aquarium mit Deckel und Lichtern?

Sie können den Deckel im Originalzustand belassen oder die Lampe einbetten. Die Beleuchtung sorgt für den normalen Ablauf biologischer Prozesse und macht das Aquarium zu einem hellen Fleck in Ihrer Wohnung. Für die Herstellung von Beleuchtung müssen Sie kaufen:

  • 4 elektronische Vorschaltgeräte mit 18 Volt;
  • der Schalter;
  • 10 m weißer Draht (Querschnitt 0,5);
  • 3 m roter Draht (Querschnitt 0,75);
  • 8 Lampenfassungen;
  • Patronen für Leuchtstofflampen;
  • Clem, Stecker für Eurobuchse.

Nachdem Sie alle Attribute gekauft haben, können Sie die Hintergrundbeleuchtung anbringen.

  1. Schneiden Sie ein Loch für den Schalter oben in der Struktur. Platzieren Sie das Loch für den Draht in der Rückwand.
  2. Lampen sind sehr einfach angeschlossen: Ein elektronisches Vorschaltgerät ist mit einer Lampe verbunden. Lampen werden an den verschraubten Haltern befestigt.
  3. Lampen können parallel platziert werden, aber Sie können kreativ sein und sie schräg stellen.
  4. Als Ergebnis sieht die Kappe so aus.

Als Ergebnis erhalten Sie eine Abdeckung, die perfekt zur Größe des Aquariums passt. Experten raten dazu, mit der unabhängigen Herstellung von rechteckigen und quadratischen Kappen zu experimentieren. Die Abdeckung eines runden Aquariums ist in der Fertigung problematisch, da es genaue Berechnungen und spezielle Biegungsstrukturen erfordert. Es ist besser mit einem Aquarium zu kaufen.

DIY Aquarium Abdeckung

Ohne einen Deckel, der das Aquarium bedeckt, ist ein langes und glückliches Leben der Zierfische unmöglich: Der Mangel an Licht und Hitze, Staub und Ablagerungen führt zu Krankheit und sogar zum Tod. Das Abholen und Kaufen dieser Geräte in Fachgeschäften ist kein so großes Problem. Darüber hinaus enthalten einige Aquarien bereits Abdeckungen, die Teil des Gesamtentwurfs sind. Warum machen viele Aquarianer sie selbst? Tatsache ist, dass es zu Hause nach Ihrem Geschmack und einer bestimmten Größe möglich ist.

Funktionen

Die Aquarienabdeckung hat zwei Hauptfunktionen: praktisch und dekorativ.

Praktisch führt es folgende Aufgaben aus:

  • Schutz der Gewässer vor dem Eindringen von Schmutz, Staub und Fremdkörpern;
  • stört die Verdampfung von Wasser und erhöht die Luftfeuchtigkeit;
  • ist ein Strukturelement, an dem Aquarienhalterungen angebracht sind;
  • erlaubt nicht das springen von fischen;
  • hält die erforderlichen Temperaturbedingungen im Aquarium aufrecht.

Designmerkmale

Die Kappen in ihrer Form entsprechen in der Regel dem oberen Teil des Aquariums und sind halbkreisförmig, dreieckig, quadratisch und rechteckig. Dies ist die häufigste Form.

Dieses Zubehör verfügt über gemeinsame Konstruktionsmerkmale und technologische Anforderungen.

Die Höhe überschreitet meistens nicht mehr als 10 cm und reicht aus, um Beleuchtungsgeräte innen zu befestigen.

In der Seiten- und Oberseite des Deckels befinden sich Löcher für elektrische Leitungen, Belüftung, Filtration und Speisung von Lebewesen im Aquarium. Das Quellmaterial muss wasserdicht sein und die innere, dem Wasser zugewandte Seite des Produkts kann eine reflektierende Beschichtung aufweisen.

Zusätzlich müssen die Drähte an der Innenseite durch einen Sicherheitskanal verschlossen sein.

Die dekorative Bedeutung des Deckels ist, dass er der gesamten Struktur ein fertiges Aussehen verleiht und ihre Farbe variieren kann.

Im Handel erhältliche Marken-Aquarienabdeckungen bestehen in der Regel aus Hartplastik. Heimwerker verwenden Kunststoff und Holz, PVC und Plexiglas, Spanplatten und sogar Laminate als Arbeitsmaterial.


Wie mache ich eine Abdeckung aus Polyvinylchlorid (PVC)?

Inzwischen ist das Material aufgrund seiner Eigenschaften in der Aquaristikbranche weit verbreitet. Geschäumtes PVC ist robust und leicht, gut zusammengeklebt, sogar mit einem Messer geschnitten, es kann mit einer Folie dekoriert oder einfach lackiert werden, es ist wasserdicht.

Ein Stück erstellen

Für die Herstellung von Abdeckungen mittlerer Größe eignen sich Paneelstärken von mindestens 5 mm. Zunächst muss ein Stück PVC so geschnitten werden, dass die Größe des zukünftigen Endprodukts mit der Größe der Dosenoberkante übereinstimmt. Daher müssen Sie Muster aus den vier Seitenflächen und dem oberen Teil erstellen.

Details können mit einem gewöhnlichen Schreibwarenmesser geschnitten und dann an den zuvor festgelegten Stellen Löcher für Kabel, Schläuche und Belüftung gebohrt werden.

Montage von Teilen

Das Verbinden der Teile zu einer einzelnen Mulde erfolgt in zwei Schritten: zuerst die Seitenteile und dann die Oberseite.

Als Klebstoff wird empfohlen, ein spezielles Mittel zu verwenden, auf dessen Basis nur gelöstes PVC oder, wie es heißt, flüssiger Kunststoff (beispielsweise PROK oder COSMOFEN PLUS) ist.

In flüssigem Zustand sind die Dämpfe des Klebstoffs giftig, sodass Sie in einem belüfteten Raum arbeiten müssen.

Auf der Innenseite der Seitenwände sollten Sie unbedingt mehrere vertikale Versteifungen aufkleben, die in ihrem oberen Teil mit dem Deckel selbst verbunden sind und deren unterer Teil auf dem Ausschnitt des Aquariums ruht. Erst danach schneiden Sie ein Loch zum Füttern von Fisch.

Seine Form kann beliebig sein, aber es ist einfacher, ein solches Loch rechteckig zu machen. Ein Futterplatz kann als einklappbarer Deckel geschlossen und zusammengeklappt werden, muss aber in diesem Fall die Schlaufe montieren.

Wie befestige ich eine Lampe?

Das ist ganz einfach. Von der Innenseite der Oberseite von einer Seitenwand bis zur gegenüberliegenden Seite werden 2 lange Kunststoffstreifen geklebt. Ihre Breite sollte etwas geringer sein als die Breite der Seitenteile.

Die Leuchtstofflampe wird in die so erhaltene Nut eingesetzt und kann auf dieselbe Weise mit Klebstoff befestigt werden. Drähte werden in den Kabelkanal gelegt. Sie können das fertige Design in der Arbeit erleben.

Laminat als Material für die Aquarienabdeckung

Einige hausgemachte Handwerker machen es tatsächlich aus gewöhnlichen Laminatböden. Es ist wahr, dass die Zeit und die Arbeitskosten für eine solche Arbeit mehr Zeit beanspruchen. Tatsache ist, dass Laminat nicht geklebt werden kann.

Nein, es gibt natürlich Kleber für ihn, aber eine solche Abdeckung wird schnell zusammenfallen, wenn Sie keine Metallverschlüsse - Ecken verwenden.

Warum verwenden relativ viele Aquarienfischbesitzer Laminat? Tatsache ist, dass es bereits betriebsbereite Schlitze (Schlösser) hat, die verwendet werden können.

Teile und Montage

Die minimale Breite einer Laminatplatte beträgt 90 mm, was genau für Seitenwände geeignet ist. Die Platte wird mit einer elektrischen Stichsäge nach vorher markierten Markierungen gesägt, der Rahmen wird mit Hilfe von Ecken befestigt. Hier gibt es eine Feinheit: Die Ecken müssen so verschraubt sein, dass die Abdeckung auf ihnen aufliegt (und nicht nur auf der Platine).

Die obere Platte kann aus einer breiten Platte bestehen (maximale Standardbreite von 330 mm), in der Regel reicht es jedoch nicht aus, den gesamten Bereich des Aquariums abzudecken. Meistens nehmen sie 2 gewöhnliche Laminatplatten mit einer Breite von 195 mm und verbinden sie mit einem Schloss. Natürlich hängt alles von der Größe des Gefäßes ab. Die obere Platte fügt sich auch über die Ecken mit dem Rahmen zusammen.

Es gibt übrigens Projekte, bei denen die Hälfte der oberen Platte nicht fixiert ist, sondern die Rolle eines versenkbaren Segments spielt, das Raum für die Fütterung des Fisches eröffnet. Ziemlich gute Lösung für alle, die sich nicht mehr selbst stören wollen.

Nach dem Zusammensetzen des Trogs werden die technologischen Löcher wie im ersten Fall mit einem Bohrer am Baum ausgeschnitten.

Sicherheitsmaßnahmen

Beim Arbeiten mit Laminat müssen die Eigenschaften dieses Materials berücksichtigt werden:

  • damit es nicht nass wird, wenn es nass wird, werden die Stellen der Schnitte mit einem Dichtungsmittel behandelt;
  • Um ein Aufheizen der Betriebslampe von der Innenseite des Deckels auf den Bereich des Laminats mit einem Silikonkleber zu verhindern, bringen Sie eine Leiterplatte an.
  • Die Rolle des Reflektors wird durch Aluminiumfolie, die über die gesamte Innenfläche geklebt wird, gut gespielt.
  • Die Lampe kann mit Metallclips an der Patrone montiert werden.
Die fertige Struktur wird in der Regel mit einer selbstklebenden Folie unter einem Baum oder unter einem Stein oder mit einem anderen Muster verziert - soweit die Vorstellung des Heimwerkers dies zulässt.

Ebenso können Sie eine Abdeckung aus anderen Materialien herstellen: Plexiglas, Sperrholz oder Normalglas.

Sie müssen jedoch verstehen, dass dieser wichtige Teil des Aquariums nicht zu schwer sein sollte, da die Glaswände und der Wasserdruck unter Druck stehen. Darüber hinaus stehen zu Hause nur rechteckige oder eckige Kappen für die eigene Hand zur Verfügung. Für ein rundes Aquarium benötigen Sie spezielle Werkzeuge zum Biegen von Materialien. Es ist einfacher, eine solche Abdeckung zusammen mit dem Aquarium im Geschäft zu erwerben.

Video: Wie man ein PVC-Aquarium abdeckt:

Wie macht man ein Aquarium mit eigenen Händen?

Wenn Sie ein rechteckiges Aquarium sorgfältig untersuchen, können Sie dessen einfaches Design verstehen. Im Prinzip ist dies ein gewöhnlicher Behälter aus Glasstücken. Machen Sie eine solche Fähigkeit für jemanden, der mit Haushaltsgeräten umgehen kann. Es gibt jedoch einige Regeln und Feinheiten, die vor Beginn der Arbeit bekannt sein müssen.

Die Anschaffung eines fertigen Aquariums in nahezu jeder Form stellt kein Problem dar: In Tierhandlungen ist die Auswahl recht groß. Gleichzeitig gibt es eine ganze Reihe von Aquarianern, die selbstständig Zierfischbehälter zu Hause herstellen.

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Beispielsweise lebt ein Fischbesitzer in einer ländlichen Gegend, und der Transport einer großen Glaskonstruktion aus dem nächsten städtischen Zoofachgeschäft kann problematisch sein. Jemand stellt geklebte Häuser für Wasserleben zum Verkauf. In der Regel ist die Bedeutung der Eigenproduktion dieses Artikels jedoch die Freude an der Kreativität und der Wunsch, das Familienbudget zu sparen.

Materialien für die Arbeit

Für die Herstellung eines Aquariums mit eigenen Händen sind folgende Werkzeuge und Materialien erforderlich:

  • spezieller Silikatkleber;
  • Klebstoffspender (sogenannte Pistole);
  • Glasschneider;
  • Klebeband;
  • Lineal oder Roulette;
  • Schwämme;
  • Lumpen aus natürlichem Stoff.

Glas für das Aquarium auswählen

Insbesondere muss man sich mit der Frage der Qualität und Dicke von Glas beschäftigen. Der Boden und die Wände der Ufer stehen im betriebsbereiten Zustand unter erheblichem Wasserdruck. Mit zunehmender Kapazität sollte folglich auch die Glasdicke zunehmen.

Für ein kleines Aquarium mit einer Länge von 50 cm und einer Höhe von 30 cm sollten Sie beispielsweise ein Glas mit einer Dicke von mindestens 5 Millimetern wählen. Und wenn Sie ein großes Glas (z. B. 1 m bis 0,6 m) verkleben müssen, benötigen Sie ein 10-mm-Glas.

Wenn organisches Glas als Material für die Wände gewählt wird, sollten die gleichen Berechnungen durchgeführt werden. Meist arbeiten Aquarianer jedoch nur selten mit Plexiglas, daher wird es schnell trüb und beim Reinigen der Wände von Algen treten sichtbare Kratzer auf.

Es gibt eine Anforderung an die Glasqualität. In unserem Fall ist es notwendig, das Material der höchsten Klasse M1 ohne Verunreinigungen und mikroskopisch kleine Luftblasen zu wählen. Glas dieser Marke wird normalerweise in Schaufenstern verwendet.

Bei der Wahl des geeigneten Klebstoffs wird ein spezielles Silikondichtmittel für Aquarien bevorzugt. Sie müssen sicherstellen, dass es für lebende Organismen unschädlich ist. Sparen Sie bei Silikon nicht. Viele Aquarianer empfehlen KNAUF 881 German Sealant oder Soudal Silirub Aquarium.


Das einfachste Leimaquarium herstellen

Ohne spezielles professionelles Equipment ist es unmöglich, ein rundes Aquarium alleine zu machen, aber fast jeder Heimkünstler kann ein rechteckiges Gefäß herstellen.

Vorbereitung von Glasteilen

Nach sorgfältiger Messung werden Glas für Boden, Vorder- und Rückseite sowie Stirnwände ausgeschnitten. Die Ränder des Glases müssen nicht geschliffen werden, um eine bessere Haftung mit dem Dichtmittel zu gewährleisten.

Es wird empfohlen, im Voraus zu planen, damit sich der Boden des Aquariums innerhalb der vertikalen Wände befindet. Tatsache ist, dass Silikondichtungsmittel sehr gut zum Strecken geeignet sind.

Alle Glasteile an den Stellen, an denen die Verklebung durchgeführt wird, sind auf beiden Seiten mit Streifen Malband geklebt, deren Rand sich 5-6 mm vom Rand der Wand oder des Bodens zurückziehen sollte.

Es ist notwendig, dass das Glas beim Auftragen des Dichtmittels nicht verschmutzt wird. Zukünftige Andockstellen sollten mit Aceton oder Testbenzin entfettet werden.

Mit Klebstoff arbeiten

Um den Umfang des unteren Glases müssen Sie einige Tropfen Silikon geben, 2-3 Stunden warten und so schneiden, dass der gefrorene Klebstoff 1-2 Millimeter dick ist. Man erhält die eigentümlichen Baken, die die Dicke der Klebelinie bestimmen. Es ist sehr wichtig, dass sich die Glasteile nicht berühren, um einen Bruch unter Last und seitlichem Druck zu vermeiden.

Die weitere Verklebung erfolgt auf einer mit Polyethylen bedeckten harten Oberfläche. Die Vorderwand ist befestigt und verklebt. Damit es nicht zusammenbricht, müssen Sie Requisiten auf beiden Seiten platzieren.

Silikon wird gleichmäßig auf die Naht extrudiert, die sich in der gleichen Stärke befindet. Dann wird das Endglas befestigt und versiegelt. In Bezug auf die Vorderwand muss sie mit Abdeckband befestigt werden. In gleicher Weise verklebtes zweites Endglas und Rückwand. Reste von überschüssigem Dichtungsmittel werden sanft mit einem Schwamm oder einem feuchten Tuch gereinigt.

Nach ca. 2 Stunden wird empfohlen, eine weitere Schicht Silikon auf die Fugen aufzubringen, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Eine Stunde später kann das Abdeckband entfernt werden, und die Nähte sollten sorgfältig mit einer Rasierklinge gereinigt werden.

Bevor Sie mit dem Lesen fortfahren, schauen Sie sich das Video-Tutorial an, in dem die Möglichkeiten zum Kleben von Aquariengläsern beschrieben werden:

Wandverstärkung

Die Einrichtung von Versteifungen wird ebenfalls nützlich sein. Sie bestehen aus Streifen des gleichen Glases mit einer Breite von 6-10 cm und sind im oberen Teil der vertikalen Wände geklebt.

Die Rippen, die 4-6 cm kürzer sein sollten als die Länge jeder Wand, sorgen für einen gleichmäßigen Wasserdruck auf der gesamten Oberfläche. Diese Maßnahme ist besonders für große Tanks relevant.

Nach einem Tag erleben Sie geklebte Dosen unter Last. Wenn keine Lecks vorhanden sind, ist das Aquarium fertig.

Nach diesem Prinzip können Sie ein Aquarium mit erhöhtem Volumen verkleben. Dies erfordert natürlich dickeres Glas, Versteifungen oben und unten sowie ein System zur Befestigung vertikaler Wände beim Verkleben mit beispielsweise Eckklemmen.

Wie baue ich Aquarienzubehör?

Je nach verwendeter Ausrüstung (falscher Boden, externer Aquarienfilter usw.) müssen Sie Löcher in die Seitenwand oder den Boden schneiden und kurze Verbindungen daran ankleben.

Некоторые умельцы аккуратно отрезают горлышки от стеклянных бутылок, вставляют в отверстия краем горлышка наружу и герметично фиксируют по окружности силиконом. Впоследствии на эти самодельные переходники легко насаживаются шланги внешних устройств жизнеобеспечения.

Крышка для аквариума своими руками

Das Material für dieses wichtige Element kann als Plexiglas, einfaches Silikatglas oder Kunststoff dienen. Es hängt alles von der Größe des Tanks ab.

Mit dem Aufkommen neuer Baumaterialien begannen Heimhandwerker, schweres Plexiglas aufzugeben und begannen, geschäumtes Polyvinylchlorid zu verwenden, um eine Aquarienabdeckung oder einfach nur PVC-Paneele herzustellen.

Rahmenabdeckung herstellen

Wenn das Aquarium klein ist, kann die Abdeckung auch aus gewöhnlichem Baukunststoff mit einer Dicke von mindestens 3 mm hergestellt werden. In jedem Fall kann es nicht auf das Glas gestellt werden. Daher müssen Sie zuerst den Wulst aus dem gleichen Kunststoff herstellen, indem Sie den Streifen entlang der Länge der Wände mit einer Breite von 6 bis 10 cm schneiden, dies ist die Höhe des Wulstes.

Der Rahmen ist mit Kunstharz oder Kunstharzkleber verklebt. Die Eckverbindung wird durch eine Metallecke (auch geklebt) besser verstärkt.

Die Abdeckung am Aquarium befestigen

Ein interessanter Weg, die Seiten an der Dosenoberseite zu befestigen, wurde von Handwerkern erfunden: mit einem PVC-Kabelkanal.

Auf beiden Seiten des Kabelkanals befinden sich Nuten, die in die Wände des Aquariums eingeführt werden, sowie Segmente des Wulstes, so dass er sofort unter der entsprechenden Glasdicke gewählt werden sollte. Alle Fugen sollten mit Silikon bestrichen werden.

An der Heckklappe sind Scharniere angebracht, um den Deckel anzuheben. Sie können entweder geklebt oder zusammengeschraubt werden. In der Kunststoffoberfläche des Daches befindet sich ein quadratischer Schlitz zum Erfassen und Anheben. Durch dieses Loch wird auch Fischfutter gefüttert.

Wenn sich der Kunststoff verbiegt, sollte er von innen über die gesamte Länge mit einer leichten Aluminiumecke verstärkt werden. Diese Ecke wird gleichzeitig für Lampen befestigt.

Technologische Löcher

Damit die Drähte und Schläuche in den Aquarienraum gelangen, werden beim Verkleben des Rahmens sorgfältig Löcher in die Bordwand geschnitten. Dies kann mit einem breiten Holzbohrer erfolgen. Einige Besitzer von Zierfischen bohren dieselben Löcher auf der gegenüberliegenden Seite, was zu einer besseren Belüftung des Wassers beiträgt.

Wir bauen Beleuchtung ein

Jeder Aquarianer wählt Lampen nach seinem eigenen Geschmack, aber viele Handwerker empfehlen den Kauf von Leuchtstofflampen mit einem Lichttransmissionskoeffizienten von mindestens 60 Ra. Das Vorhandensein dieses technischen Indikators sollte im Geschäft geklärt werden.

Falls gewünscht, kann der äußere Teil der Abdeckung mit einer selbstklebenden Folie nach Ihrem Geschmack dekoriert werden. Die Abdeckung für das Aquarium ist fertig.

Warum muss ich selbst ein Aquarium bauen, wenn es in einem Zoogeschäft oder auf einem Vogelmarkt frei erworben werden kann? Kreative Menschen können diese Frage, deren Stolz handgefertigt ist, genau beantworten. Darüber hinaus sind die Cash-Kosten für selbst hergestellte Glasbehälter für Fisch fast die Hälfte der Kosten des fertigen Produkts.

Video mit Anweisungen zum Erstellen eines Aquariums mit eigenen Händen:

So machen Sie eine Abdeckung für das hinterleuchtete Aquarium

Abdeckung für das Aquarium selbst machen - 1. (Hauptrahmen, Versteifungsrippen, technische Löcher)

Wie mache ich ein Cover für das Aquarium?

Wie mache ich ein Cover für das Aquarium?

Wie kann ich das Aquarium bedecken?

Cover für das Aquarium selber machen. Teil 3. Aqua Blog Abonnieren !!!

Abdeckung für Aquarium 200 Ich mache es selbst

Pin
Send
Share
Send
Send