Fragen

Wie erstelle ich ein Meerwasseraquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Meeresaquarium in Ihrem Zuhause! Wie fange ich an und wie viel?

Meeresaquarium in Ihrem Zuhause! Wo soll ich anfangen?

Meeresaquarium kann ein zentrales Element im Inneren Ihres Hauses oder Arbeitsplatzes sein.

Aber die Frage ist:

Was können Sie tun, um ein Meerwasseraquarium zu kaufen und zu installieren?

Wie viel Zeit und Mühe wird das Meerwasseraquarium weiter pflegen?

Wie unterscheiden sich Meerwasseraquarien voneinander und welches ist für ein bestimmtes Interieur am besten geeignet?

Nicht jeder Aquarianer, der an seinem Geschäft interessiert ist, wird in der Lage sein, solche Fragen gründlich und klar zu beantworten, ganz zu schweigen von denen, die gerade erst über einen solchen Kauf nachdenken. Wir werden versuchen, in diesem Artikel die wichtigsten und sekundären Punkte des Kaufs und der nachfolgenden Wartung des Aquariums zu präsentieren. Lass uns gehen.

Auf dem Aquarienmarkt gibt es eine beträchtliche Anzahl von Herstellern. Jeder von ihnen praktiziert seine eigene Marketingpolitik und hat gewisse Vorteile gegenüber Wettbewerbern. Deutsche Aquarien AquaMedic, "Israelis" RedSea, das japanische Unternehmen ADA, die chinesische Marke Anubias - durch Klicken auf den Link AQUARIUMS, Sie werden mehr als ein Dutzend anderer Unternehmen und Länder feststellen, in denen diese Unternehmen ansässig sind.

Ein Beispiel, das uns hilft, die geschätzten Kosten für die gesamte Liste der Zubehörteile und Materialien abzuschätzen, die Sie zur vollständigen Pflege Ihres Meeres benötigen, ist das preiswerte 30-Liter-Aquarium AQUAEL NanoReef aus Polen. Lassen Sie uns herausfinden, welche Features und Eigenschaften wir für 7225 Rubel erhalten können (nachdem Sie die Liste gelesen haben, können Sie sofort gehen HIER)

- Abmessungen - 30x30x35 cm.

- Vorhandensein des externen Filters vom Rucksacktyp.

- Bestückung mit zwei Lampen mit je 11 W.

- Glas und hintere getönte Wand in blau abdecken

Nun fangen wir an, unser Aquarium mit allen möglichen nützlichen Dingen und Materialien zu füllen, die diesem Glasgefäß die Wirkung eines echten Meeresbodens verleihen. Sie können in drei Kategorien unterteilt werden:

- Was Sie am Anfang kaufen müssen.

- Die Tatsache, dass Sie später etwas kaufen können.

- Tiere, die wir im Aquarium bevölkern möchten.

Liste Nummer eins:

- Meersalz. Ein sieben Kilogramm Eimer Red Sea Coral Pro Salt, der wirklich lang genug ist, kostet 1.730 Rubel.,

- Hydrometer zur Messung der Dichte und des Salzgehalts von Wasser. Das preiswerte Produktionsmodell Fluval kostet 590 Rubel.

- Lebende Steine. Wir nehmen 4 kg zu einem Preis von 1.350 Rubel. für 1 kg.,

- Lebende Steine, klein / Kampf 1 kg., Sie werden 940 Rubel kosten. ,

- Lebender Sand. 10 kg. für 2.200 Rubel.,

- destilliertes Wasser.

Liste Nummer zwei:

Osmose für Meerwasseraquarium

- Installation der Umkehrosmose, beispielsweise Modell Dennerle Professional 130 für 5.295 Rubel. Es wird das Wasser filtern und das Ökosystem Ihres Aquariums erhalten.,

- Eine Reihe von Tests, in denen wichtige Wasserparameter (z. B. pH-Wert) angezeigt werden. Geschätzte Kosten - 6.150 Rubel.

Liste Nummer drei:

- Zwei Drei-Band-Clown-Ocellaris, jeder Fisch kostet 645 Rubel.,

- Zwei Strombus - schwarzhalsiger und / oder kanarischer Guido. 535 Rub. für eine Schnecke.,

- Einsiedlerkrebs. Klein (blau), aber bei 630 Rubel. Oder groß (diogen), aber bei 885 Rubel. Nehmen Sie den Anfang klein.,

- Actinia-Ziegel Der exotischste Pächter Ihres Aquariums kostet 3780 Rubel.,

- Granulat XL Trockengranulat. 400 reiben. für 250 ml.

Wir berechnen die Gesamtschätzung und die Kosten für jede Liste separat.

Liste

Aquarium

Liste # 1

Liste # 2

Liste # 3

Gesamt

Betrag

7225

10860

11445

7020

36550

Lassen Sie uns nun die wichtigsten Punkte unserer Listen genauer analysieren:

Salz für Meerwasseraquarium

In keinem Fall können Sie gewöhnliche Koch- oder Kosmetiksalze für Aquarien verwenden. Für die Bewohner Ihres Aquariums ist nur Meersalz unbedenklich, das in Fachgeschäften verkauft wird. Die vielseitigsten und hochwertigsten Optionen können die Produkte der Firmen Red Sea und Tropic Marin sein. Die Zusammensetzung ist selbst für Aquarien perfekt und stellt die Ökosysteme der Korallenriffe wieder her.

Instrumente zum Messen und Überwachen von Parametern im Meerwasseraquarium

Die meisten Bewohner von Meerwasseraquarien können sich nur mit bestimmten Eigenschaften im Wasser wohl fühlen. Temperatur, Dichte, Salzgehalt, Sauerstoffsättigung und viele andere Parameter des Aquarienwassers können mit einem speziellen Satz von Messgeräten überwacht und gesteuert werden. Betrachten Sie einige Arten solcher Geräte etwas näher.

Refraktometer - Optisches Gerät auf professioneller Ebene zur Messung des Salzgehalts und der Wasserdichte. Er beurteilt den Grad der Brechung eines Lichtstrahls, der durch winzige wenige Tropfen Wasserprobe geht. Und basierend auf der Stärke der Lichtbrechung (Brechung) des Lichts in der Probe gibt es den genauen Wert der Wasserdichte sowie den prozentualen Anteil der darin enthaltenen Salze an.

Areometer - eine Art hochpräzises Thermometer (obwohl die Temperatur nicht gemessen wird). So hochpräzise, ​​dass solche Geräte häufig in der Laborforschung eingesetzt werden. Um den Salzgehalt des Wassers zu bestimmen, benötigt das Areometer eine genau festgelegte Wassertemperatur - 25 ° C. Sie tauchen das Gerät einfach in ein gefülltes Aquarium ein und bestimmen den Salzgehalt in Sekundenschnelle. Auf der Skala jedes Hydrometers gibt es eine grüne Zone, in der Salzgehalt für im Aquarium lebende Tiere normal ist.

Hydrometer - ist ein Gerät, das den Salzgehalt und die Dichte von Wasser misst. Es benötigt auch eine Flüssigkeit mit einer bestimmten Temperatur (25 ° C), bei der genaue Daten über den Salzgehalt des Meerwassers auf einer großen und bequemen Skala des Hygrometers angezeigt werden.

Lebende Steine ​​für Meerwasseraquarium

Lebende Felsen für Meerwasseraquarium

Lebende Felsen für Meerwasseraquarium

Lebende Steine ​​sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Ökosystems der Meere. Warum werden diese Steine ​​eigentlich "lebendig" genannt? Jeder dieser Steine ​​ist tatsächlich kein echter Stein. In den meisten Fällen ist es ein Stück der Oberfläche eines Korallenriffs und hat eine poröse Struktur, die zu einem großen Wohnhaus für eine Vielzahl von mikroskopisch kleinen Algen und tierischen Organismen wird. Sie leiten Meerwasser durch sich selbst und wandeln potenzielle Schadstoffe (Nitrate, Phosphate, verschiedene organische Säuren usw.) in chemisch und biologisch neutrale Verbindungen um. Das Wasser wird sauberer, sicherer und gesünder für Fische und andere Bewohner des Aquariums. Dies trägt auch zur chemischen Zusammensetzung der lebenden Steine ​​bei, wobei das Wasser mit Calciumionen, Magnesium, Bicarbonationen und anderen Mineralien angereichert wird. Solche Steine ​​können direkt auf dem Boden des Aquariums platziert werden (einige sehen verdammt eindrucksvoll aus) und liegen im Biofilter. Und im Laufe der Zeit verlassen die Mikroorganismen, die sie bewohnen, allmählich ihre ursprünglichen Steinwohnungen und finden neue Orte in den winzigen Hohlräumen des Bodens oder der Szenerie, ohne auf die wohltuende Filterung zu verzichten.

Lebende Steine ​​klein / kämpfen.

Genau dieselben Steine, nur zermalmt zu einem großen Krümel. Sie werden in den Hohlräumen von Aquarienfiltern eingesetzt, wo sie standardmäßig zum hervorragenden Ersatz für den dort befindlichen Schwamm werden. Im Gegensatz zu Standardschwämmen sind kleine lebende Steine ​​eine viel stärkere Barriere gegen schädliche Substanzen wie Nitrate.

Live-Sand für Meerwasseraquarium

Live-Sand für Meerwasseraquarium

Lebender Sand hat als anorganisches Substrat winzige Formen lebender Organismen - Wirbellose Tiere und Bakterien. Eine 3-6 cm lange Sandschicht am Boden des Aquariums hat sowohl eine ästhetische Funktion, die das Gefühl eines echten Meeresbodens vermittelt, als auch eine Reihe praktischer Funktionen, die dem gesamten Aquarium zugute kommen.

- Viele Fische und andere Bewohner des Aquariums verwenden lebenden Sand als reichhaltige und dauerhafte Quelle von Lebensmitteln. Die darin enthaltenen lebenden Organismen vermehren sich mit einer beneidenswerten Geschwindigkeit und behalten eine stabile Menge an organischem Material im Sand. Einige andere Fische schlucken Sand, um die Verdauung zu verbessern.

- Lebender Sand hilft, das Gleichgewicht der Chemikalien im Wasser aufrechtzuerhalten. Seine alkalische Struktur wirkt sich positiv auf den pH-Wert aus und neue Calcium- und Strontiumionen, die für viele Bewohner des Aquariums wichtig sind, werden kontinuierlich in das Wasser freigesetzt.

- Natürlich lebt der lebende Sand selbst für viele biologische Arten - Seesterne, Snaketails, Fische, Krebstiere. Sie werden nicht in der Lage sein, in einem Aquarium ohne eine ausreichende Schicht lebenden Sandes am Boden zu leben.

Wie lebende Steine ​​kann auch Sand im Laufe der Zeit „altern“. Experten empfehlen, ihn entweder komplett zu ändern oder nur gelegentlich frischen lebenden Sand bis zum Boden aufzufüllen. Es ist unmöglich, den Tank mit lebendem Sand länger als einen Tag im offenen Zustand zu halten, andernfalls könnte er für die darin lebenden Organismen zum Tode führen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Schaffung eines Teils des Meeres zu Hause überhaupt nicht schwierig und relativ kostengünstig ist. Vollständig vorbereitetes System auf 30 Liter, wird Ihnen in 36.550 Rubel überlassen.

Foto-Sammlung von schönen Meeresaquarien

Marine Aquarium Video über die Einführung und Anordnung

Marine Aquarium - wir führen ein kompetentes Foto-Video Schritt für Schritt ein.

AUSSTATTUNG FÜR DAS MARINEAQUARIUM

Der erste wichtige Kauf wird natürlich der Tank selbst sein. Seine Form kann unterschiedlich sein, meistens handelt es sich um einen Behälter mit einer Basis in Form eines Quadrats, eines Rechtecks, seltener Formen mit einer konvexen (Sicht-) Wand. Verdrängung ist wichtig - es braucht mindestens 200 Liter, vorzugsweise 400 und mehr. Lassen Sie sich nicht von 50 und 100 Litern verführen - Seetiere werden krank und sterben.

Der Hauptkauf wird wahrscheinlich ein externer Filter sein. Erfahrene Aquarianer empfehlen Eheim 2260 oder 2250 und Fluval 403 oder 303. Außerdem werden spezielle Füllstoffe benötigt, wie z. B. Keramikchips, Kohle und Schwamm.

Kaufen Sie einen Thermostat, einen Abschäumer (ein Gerät zum Entfernen von Schaum) sowie einen Pumpen- oder Pumpenfilter. Hierbei handelt es sich um ein Gerät zum Sättigen von Wasser mit Sauerstoff. In Kombination mit einem Filter gibt es auch einen Mechanismus zur Abfallbeseitigung. Achten Sie darauf, die Erdung des Aquariums zu arrangieren: Kaufen Sie einen Fehlerstromschutzschalter (RCD) und rufen Sie einen Elektriker an, der das Gerät ordnungsgemäß herausnimmt und anschließt.

Der nächste Kauf ist ein Vorrat an Kohle und Salz, Bakterienzubereitungen, Säuretests, ein einfaches Hydrometer (ein Schwimmer, der die Dichte des Wassers anzeigt) und einen Siphon zum Reinigen des Bodens.

Wenn das Geld erlaubt, nehmen Sie eine andere UV-Lampe mit einer Leistung von 15 Watt und einen großen Kanister (etwa 50 Liter), um das Salz darin zu verdünnen. Der erste Monat der Pflege des Aquariums erfordert erhebliche Kosten und Mühen, und dann wird alles einfacher - tägliche Fütterung und etwa eine Stunde pro Woche für die Wartung der Ausrüstung.

Meeresaquarium Foto

Wählen Sie die gewünschte Lautstärke

Es versteht sich von selbst, dass je größer das Volumen des Aquariums ist, desto teurer ist seine Ausrüstung. Obwohl das beste Volumen für das "Meer" ein Fassungsvermögen von 200 - 250 Litern ist. (Es ist am einfachsten, ein ausgeglichenes Ökosystem aufrechtzuerhalten), Sie können mit einem kleineren Verdrängungsaquarium beginnen - die beste Option wäre 50 - 80 Liter.

Ein sehr kleines Aquarium (z. B. 20 Liter) kann auf Wunsch auch „marin“ gemacht werden, es ist jedoch ziemlich schwierig, konstante Wasserparameter darin aufrechtzuerhalten. In diesem Fall ist die rechteckige Form des Behälters der kubischen vorzuziehen, und zwar aufgrund der Möglichkeit, die richtige Beleuchtung zu organisieren sowie Steine ​​zu platzieren.

STEINE FÜR DAS MEER-AQUARIUM

Solche Steine ​​werden auch als lebendig bezeichnet, da sie echte Fragmente von Korallenriffen aus dem Ozean sind und zahlreiche Kolonien nützlicher Bakterien in ihren Hohlräumen leben. Einige Exemplare haben echte Dickhäute von Polypen (Anemonen) auf der Oberfläche und innen - kleine Krebstiere, Krabben und Seewürmer.

Von solchen Gästen muss man sich außerdem befreien, um es rechtzeitig zu tun. Wir möchten Sie nicht erschrecken, aber in Meerwasseraquarien kann das Leben ohne Ihre Kontrolle wie in einem echten Ozean fließen - manche essen andere, andere parasitieren alles Lebendige. Erfahren Sie, wie man Live Rock installiert, nämlich wie man fleischfressende Seeanemonen, giftige Schnecken, Zapfen und Murex, Krebse, Raubgarnelen und alle Arten von Würmern loswird.

Nachdem die gekauften Steine ​​mit nach Hause gebracht wurden, sollten sie behandelt werden - unter fließendem heißem Wasser gewaschen werden. Tragen Sie dauerhafte Handschuhe, da diese unerwünschten Bewohner schmerzhafte und gefährliche Verbrennungen und Bisse hinterlassen. Beobachten Sie nach der Installation der Steine ​​das Leben in der dunklen Zeit - die hungrigen und aktiven Passagiere werden sich bald selbst finden. Verwenden Sie im Umgang mit ihnen spezielle Medikamente oder entfernen Sie Tiere mit einer Pinzette.

Ein paar Worte zum zweiten Lieblingselement des Dekors - es sind Muscheln im Aquarium. Sie schmücken den Meeresboden und sind absolut nicht für unsere Zwecke geeignet, aber Anfänger möchten sie oft benutzen - es ist wunderschön! Der Hauptgrund für den Verzicht auf die Muscheln ist die Härte des Wassers, die aufgrund dieser Kalziumkarbonatquellen (in der Tat Kreide) immer größer wird. Nicht alle Aquarienfische werden verletzt und sterben, ihre mögliche Nähe zur Spüle hängt von der Art ab, aber sie können sich sicherlich nicht vermehren.

Meeresaquarium Foto

Filtrations- und Wasserrückgewinnungssysteme

Der wichtigste und komplexeste Punkt bei der Ausstattung eines Meerwasseraquariums, denn das Wasser in diesem Aquarium muss absolut sauber sein und ein Minimum an Nitraten enthalten. Wenn sich die Natur in der Natur selbst darum kümmert und die Meeresströmungen ständig frisches und sauberes Wasser bringen, kann das Problem der Wasserreinheit in einem Aquarium nur mit Hilfe spezieller Geräte gelöst werden. Samp ist ein Behälter aus organischem Glas, der durch Trennwände in Fächer unterteilt ist, in denen verschiedene Aquariumgeräte installiert sind.

Der Sumpf ist in der Regel in einem Aquariumschrank untergebracht, hat jedoch eine direkte Kommunikation mit dem Aquarium. Es kann gekauft werden (es gibt jetzt eine große Auswahl an Auffangwannen mit der gesamten auf dem Markt erhältlichen Ausrüstung) oder es kann von selbst hergestellt werden. In diesem Fall hat der Aquarianer die Möglichkeit, eine einzigartige Auswahl der für ihn am besten geeigneten Aquariumausrüstung zu wählen. Das Grundprinzip des Betriebs eines Sumpfes ist eine geschlossene Schleife.

Mit Hilfe einer Rückförderpumpe strömt Wasser vom Sumpf zum Aquarium und gelangt ab einem bestimmten Wert in die Überlaufbox und fließt dann durch Schwerkraft in den Sumpf zurück. Was soll im Sumpf sein? Schaumabscheider (Skimmer). Mit Hilfe dieser Vorrichtung werden ständig dort vorhandene organische Stoffe aus dem Wasser entfernt, noch bevor deren Zersetzung beginnt. Selbst für das bloße Auge unsichtbar, sammelt sich der Schmutz schnell auf den Blasen an, wodurch ein Skimmer entsteht und sich in einem speziellen Fach sammelt, aus dem er leicht entfernt werden kann. Biologischer Filter Zu diesem Zweck wird ein separater Sumpfraum üblicherweise mit Filtermaterial gefüllt.

Meeresaquarium Foto

Dies können sowohl Korallenspäne als auch spezielle Biokugeln oder anderes poröses organisches Material sein. Je größer die Oberfläche des biologischen Filters, desto mehr Bakterien sind vorhanden, und die Qualität der biologischen Filterung verbessert sich. Wir dürfen die für den Prozess erforderliche Sauerstoffmenge sowie die Wasserdurchflussmenge durch den Filter nicht vergessen. Zusammen bilden diese drei Faktoren die biologische Stabilität des gesamten Systems. Algen (Refujium).

Algen sind in der Lage, Nitrate sehr effektiv aus dem Wasser zu entfernen, und Mikroplankton vermehrt sich in der Alge, die vielen Bewohnern des Meerwasseraquariums als Nahrung dient. Um eine Alge über einem der Abteile des Sumpfes mit fließendem Wasser zu organisieren, ist eine Beleuchtung vorhanden, und die Lampe muss ausreichend stark sein (70-100 W). Am Boden des Abteils befinden sich Algen (Hetamorph), die bei hohem Nitratgehalt und hellem Licht gut wachsen und sich vermehren. Ihre Anzahl muss seitdem unter Kontrolle gehalten werden Bei übermäßigem Algenwachstum absorbieren zu viele Spurenelemente aus dem Wasser, was für Korallen schädlich ist.

Der Wasserfluss in der Alge sollte langsamer sein als im gesamten Aquarium. Pumpe zurückführen. Es wird normalerweise in einem speziellen Fach des Sumpfes mit variablem Wasserstand installiert. Gleichzeitig wird das Abteil ausreichend voluminös gemacht, so dass im Notfall ein Stromausfall oder ein Ausfall der Pumpe zur Aufnahme des gesamten Wasservolumens führt, das zusammengeführt wird aus dem aquarium. Um die Wassermenge zu reduzieren, die in einer ähnlichen Situation abläuft, werden in der Nähe des Rücklaufschlauchs Löcher gemacht, die in einem Abstand von 1,5 cm in das Aquarium abgesenkt werden.

Wenn der Pegel fällt, dringt Luft in die Löcher ein und hört auf zu laufen. Wir müssen auf die Leistung der Rückförderpumpe achten. Die beste Lösung wäre eine Pumpe, die pro Stunde etwa 10 Volumina eines Aquariums pumpen kann. In diesem Fall werden Zersetzungsprodukte rechtzeitig aus dem Aquarium entfernt und das Wasser wird ausreichend mit Sauerstoff gesättigt. Avtodoliv. Das System zur Kompensation von Wasser verdunstete aus einem Aquarium, was seinem Besitzer das Leben leichter macht, da Das tägliche Tracking ist ziemlich langwierig.

Die Pumpe (in Fachgeschäften, in denen ihre große Auswahl präsentiert wird) wird gemäß den Anweisungen in einem separaten Behälter untergebracht. Zusätzliche Fächer. Рекомендуется приобретать или изготавливать самостоятельно самп, предусматривая наличие запасных отсеков. Методики очистки воды в морском аквариуме постоянно совершенствуются и, возможно, для установки какого-либо нововведения потребуется наличие дополнительных отсеков.Darüber hinaus kann im Sumpf ein Warmwasserbereiter installiert werden, der in diesem Fall nicht das Aussehen beeinträchtigt, das der Aquarianer der Landschaft „Meer“ erzeugt.

FISCHEN FÜR DAS MEER-AQUARIUM Damit Ihr Meer nicht nur helle Schönheit, sondern auch eine ruhige Atmosphäre genießen kann, bevölkern Sie den Stausee mit kleinen und nicht aggressiven Ausblicken. Wenn neue Arten hinzukommen, studieren Sie die Literatur, um herauszufinden, welche sich leicht vertragen und welche miteinander in Konflikt geraten. Wenn Sie sich für den Erhalt exotischer Raubfische entscheiden, müssen Sie sich auf eine Art beschränken, um Ihr Aquarium nicht in eine Folterkammer zu verwandeln.

Aber seien Sie nicht peinlich, die Auswahl der Fische ohne Übertreibung ist groß. Bewerten Sie die Vielfalt der Meerwasseraquariumbewohner: Papageienfische; Backspins; Igelfisch (ohne Nachbarn); Fischsoldaten; Engel: Zentropig, Diakantus und etwa 20 Unterarten; Muränen (ohne Nachbarn); Fuchsfisch; eine große Familie von Schmetterlingsfischen; Zebrasome und andere Chirurgenfische; Pseudochromismen; Clownfisch; Gramm; Hunde (ohne Nachbarn); Mandarinen; Argus; Schläger und viele andere.

Die Lebenserwartung aller ist unterschiedlich, aber mit guter Pflege, erfolgreicher Akklimatisierung und rechtzeitiger Behandlung leben die meisten Arten 3-4 Jahre oder etwa 10 Jahre und Angelfish sind alle zwanzig. Natürlich müssen Sie von Anfang an für die Fütterung der Fische sorgen, da verschiedene Arten auf unterschiedliche Weise gefüttert werden: Pflanzenfresser, Fleischfresser und Allesfresser, und einige, zum Beispiel Eichhörnchenfische, essen ausschließlich lebende Nahrung.

Wählen Sie die Bewohner so, dass es für die meisten oder alle auf einmal einfacher ist, eine Diät zusammenzustellen. Schmeicheln Sie sich nicht, dass Sie Würmer ausgraben, Stubenfliegen füttern oder mit Brotkrumen auskommen können. Für Seefisch ist Markenfutter keine Laune, sondern eine Notwendigkeit. Seien Sie sich Ihrer Verantwortung gegenüber Tieren bewusst und seien Sie bereit, ständig gutes Futter eines bestimmten Typs zu kaufen.

Organisation des korrekten Flusses im Meerwasseraquarium

Die Strömung ist ein entscheidender Faktor für das Leben im Meer. Es reinigt Wasser, bringt Nahrung und Sauerstoff und bestimmt alle natürlichen Zyklen der Meerestiere. In einem Meerwasseraquarium ist der Fluss besonders für "lebende" Steine ​​wichtig. Nur bei intensiver Wasserbewegung können sie die Funktion eines biologischen Filters voll erfüllen.

Unter natürlichen Lebensraumbedingungen gewöhnen sich Meerestiere an ziemlich starke Strömungen, die manchmal zur Ruhe neigen. Daher können im Meerwasseraquarium einige Pumpen nachts ausgeschaltet werden. Das von der Pumpe pro Stunde gepumpte Mindestvolumen für das "Meer" sollte 10-15 Volumina des Aquariums betragen, obwohl die beste Zahl 50 Volumina wäre. Der Wasserstrom sollte nicht direkt auf Wirbellose fallen.

Es ist besser, es auf die Steine ​​zu richten, damit sie so intensiv wie möglich gewaschen werden. Verwenden Sie zu diesem Zweck in der Regel zwei gegenüberliegende Pumpen. In diesem Fall verbleibt die minimale Anzahl der stehenden Zonen im Aquarium, in denen der Mikrofloat aufgrund von Sauerstoffmangel sterben kann.

STARTEN DES SYSTEMS
Bevor Sie mit einem solchen Hobby anfangen, sollten Sie zu diesem Thema möglichst viel Literatur lesen, um häufige Fehler zu vermeiden. Nun, die wichtigsten Punkte des Plans, wie Sie ein Meerwasseraquarium selbst herstellen, werden von unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung beschrieben: Montieren Sie den Tank, installieren Sie die dekorativen Hauptelemente, bringen Sie die abgeschalteten Filter an, füllen Sie die Füllstoffe hinein, führen Sie die Erdung durch; Füllen Sie den Tank mit Wasser aus dem Wasserhahn, lassen Sie ihn 24 Stunden stehen, entleeren Füllen Sie drei Viertel der Wassermenge aus dem Wasserhahn, schalten Sie die Filter ein und heizen Sie sie auf (25-26 ° C)

und pumpen Sie das System sieben Tage lang; schalten Sie die Apparaturen aus, reinigen Sie den Kohlefüllfilter und legen Sie eine neue Portion hinzu, fügen Sie dem Wasser Meersalz hinzu (37 g Salz auf 1 l Wasser); Schalten Sie die Pumpe ein, damit sich das Salz vermischt und löst, und schalten Sie es aus. Wenn sich das Wasser absetzt, reinigen Sie den Boden mit einem Siphon - es wird ein schlammiges Sediment sein, das entfernt werden muss; legen Sie den Boden und machen Sie alle Ihre Algen und Dekorationen (Steine, Häuser, Muscheln);

Messen Sie die Wasserdichte mit einem Hydrometer, bringen Sie den Indikator auf 1'022-1'024 g / l, gießen Sie entweder frisches Wasser oder Salzlösung, und füllen Sie gleichzeitig den Tank fast bis an die Ränder (Abstand vom oberen Rand beträgt 4 bis 5 cm). Warten Sie eine Woche, bis sich das Wasser gesetzt hat, aber schalten Sie nach etwa drei Tagen die Filter ein, pumpen, abschäumen und erhitzen, geben Sie das Medikament mit Bakterien oder lebenden Steinen (Riffe) hinzu. Nach einer Woche hatten die Bakterien Zeit, die toten organischen Substanzen abzubauen.

und Filter reinigten das Wasser; den Testgehalt von Ammonium, Nitrit und Phosphor sowie den Säure-Basen-Haushalt (die Rate des ersten nicht mehr als 0,5 mg pro Liter, der zweite - nicht weniger als 8,0) überprüfen; Wenn die Indizes abweichen, bedeutet dies, dass der Zerfall noch nicht beendet ist, um es einfach zu sagen, verrottet etwas im Wasser - dies muss gefunden und entfernt werden (alle Steine ​​und Szenerien entfernen und reinigen);

Wenn alle Indikatoren normal sind, können Sie die ersten Siedler ausführen - Fisch, 2-3 kleine Individuen; In diesem Stadium müssen Sie die Indikatoren täglich überprüfen und Wasseränderungen vornehmen, bis die Bakterien den Inhalt des Aquariums besiedeln und den Fischabfall nicht vollständig verarbeiten können. Wenn der Prozess etabliert ist, fangen Sie 1-2 Fische pro Woche neu an, prüfen Sie die Indikatoren sorgfältig mit Tests und wechseln Sie das Wasser. Nach und nach kommt alles in die Brüche, und in drei Monaten haben Sie ein zuverlässiges Biosystem!

Aquarium Kühlschrank

Die übliche Temperatur für ein Meerwasseraquarium beträgt 25-26 Grad. Wenn seine untere Grenze leicht mit Hilfe eines Warmwasserbereiters geregelt werden kann, besteht bei starker Hitze sehr oft ein Problem mit der Abkühlung des Wassers auf die gewünschten Parameter. Ein Aquarienkühlschrank ist kein billiges Vergnügen, aber wenn man bedenkt, dass in einer besonders heißen Jahreszeit alle Aquarienbewohner an Überhitzung sterben können, lohnt sich die Installation.

VIDEO DES MARINE-AQUARIUMS

WACHSTUM FÜR DAS AQUARIUM VON EIGENEN HÄNDEN, VON EINEM STEIN AUS EINEM BAUM VOM LAY VON COCONUT

EXTERNER FILTER FÜR DIE AQUARIUM EIGENEN HÄNDE

AQUAIUM SPRAYER UND ALLES, WAS SIE ÜBER IHN ZU WISSEN MÜSSEN.

❶ Wie man ein Meerwasseraquarium erhält :: Aquarium für Meeresfische :: Aquarienfische

Tipp 1: Wie man ein Meerwasseraquarium erhält

Für die Erhaltung von Meeresfischen und -pflanzen ist es notwendig, Bedingungen zu pflegen, die ihrem natürlichen Lebensraum entsprechen. Daher ist es wichtig, das biologische Regime des Meeres ständig zu überwachen Aquarium.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • - Aquarium;
  • - Salz für Meerwasseraquarium;
  • - Kiesel, Seesand, Korallenkrümel;
  • - Feeder für Fische;
  • - Schlauch zum Pumpen von Wasser und Reinigen des Bodens;
  • - Hydrometer;
  • - Thermometer
  • - kühler
  • - Beleuchtungsgeräte;
  • - Filtrationssystem;
  • - Wasserkreislauf;
  • - Nitratreduzierer;
  • - Eiweißskimmer (Schaumtrennsäule);
  • - Ultraviolettlampen;
  • - Ozonisator.

Anweisung

1. Nehmen Sie die Lautstärke auf Aquarium. Ein Fisch sollte mindestens 25 Liter Wasser haben. Seefische bevorzugen lange Tanks. Einige Fischarten benötigen tiefe Aquarien.

2. Platzieren Sie eine Grundierung auf dem Boden des Tanks. Legen Sie zuerst die Filterplatte auf, gießen Sie eine Schicht großen Kieses und dann eine Schicht feinen Seesandes. Streuen Sie Korallenkrümel darüber.

3. Bereiten Sie Meerwasser vor. Verwenden Sie dazu eine spezielle Mischung für Meerwasseraquarien. Niemals für Marine verwenden Aquarium Salz Der Salzgehalt des Wassers sollte 30 bis 35% betragen, die Dichte 1,022, der pH-Wert 8 bis 8,4, der Alkalinitätsgrad 2,5 bis 3,5 meq / l, das Calcium 400 bis 500 ppm Ca ++. Meeresbewohner Aquarium empfindlich gegenüber kleinsten Schwankungen in den Umgebungsparametern, so ist es notwendig, die Wassertemperatur, ihre Dichte, den pH-Wert und den Salzgehalt sorgfältig zu überwachen. Beachten Sie, dass im Laufe der Zeit Wasser verdampft Aquariumund sein Salzgehalt wird zunehmen.

4. Organisation eines Qualitätssystems für die mechanische, chemische und biologische Filtration und Regeneration von Wasser zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung sowie von Proteinablagerungen, die zur Anhäufung gefährlicher Giftstoffe im Wasser führen können. Wechseln Sie jede Woche mindestens 1/4 des Wassers Aquarium auf frischem Wasser mit gleicher Dichte. Installieren Sie zum Zerstören von Proteinen Ultraviolettlampen, ein Gerät zur Wasserozonisierung.

5. Achten Sie auf die Meeresbeleuchtung Aquarium für das normale Wachstum von Fischen und Pflanzen. Die Beleuchtung sollte etwa 1 W pro 1 cm² betragen. Leuchtstofflampen eignen sich für Fische, Metallhalogenlampen für Riffe.

6. Lassen Sie die Fische etwa einen Monat lang nicht im Aquarium laufen. Diese Zeit ist für die Reifung der Meeresumwelt erforderlich. Legen Sie dann einen robusten Fisch in das Aquarium. Bringen Sie nach und nach neue Individuen ins Wasser, jedoch nicht mehr als 2 Arten pro Woche. Schließlich wird das biologische Gleichgewicht nicht früher als in 4-6 Monaten hergestellt.

7. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel und Seife, um die Wände zu reinigen. Aquarium. Spülen Sie das Glas nach dem Reinigen mit einem Entchlorungsgerät mit Wasser ab. Legen Sie keine Gegenstände, die nicht gegen Salzwasser resistent sind, in ein Meerwasseraquarium. Andernfalls können schädliche Substanzen in das Wasser gelangen und Fische werden krank oder sterben sogar.

Tipp 2: Wie erstelle ich ein Meerwasseraquarium?

Vor kurzem ist es sehr in Mode zu haben Aquarium. Das Vorhandensein einer kleinen Ecke mit Fisch- und Meerpflanzen verleiht jedem Raum ein Gefühl von Status und Stil. Kompetent gestaltet, mit sorgfältig ausgewählten Inhalten Aquarium kann ein Highlight jedes Interieurs sein. Der Segen moderner Technologien erlaubt die Gestaltung des Raums jeglicher Art. Und Aquarium kann als kleines Element des Dekors einer Wohnung oder eines Büros und als große dekorative Trennwand im Raum dienen.

Du wirst brauchen

  • Ein kleines Aquarium (bis zu 50 Liter), ein Wasserthermometer (eine stabile Temperatur muss eingehalten werden), eine spezielle Lampe (zum Beleuchten und Heizen), ein Wasserozonisator (zur Anreicherung von Wasser mit Sauerstoff), ein Filtersystem. Bitte beachten Sie, dass dies alles am besten in einem Fachgeschäft gekauft werden kann und dass Sie eine Quittung und ggf. eine Garantiedokumentation aufbewahren. Außerdem sollten die Bewohner der Aquarienpflanzen und Fische auch im Profilshop gekauft werden und nicht auf dem Elementemarkt.

Anweisung

1. Installieren Sie mit Unterstützung von Fachleuten Aquarium zu seinem stationären Ort (viele Tierhandlungen erbringen ähnliche Dienstleistungen). In diesem Fall besteht Vertrauen in die korrekte Installation und den Anschluss zusätzlicher Elemente - Beleuchtung, Ozonisator usw.

2. Geben Sie ein Aquarium Wasser, den Boden mit Kieseln und Pflanzen ausfüllen. Bei der Auswahl sollten Sie mit den Beratern des Geschäfts sprechen.

3. Bei der Auswahl der Einwohner von ihm Aquariumund bleiben Sie auf einer Art Fisch oder wirbellosen Tieren. So ist es zunächst einfacher, sich um den Raum zu kümmern.

beachten Sie

Das Meerwasseraquarium ist am schwierigsten in der Pflege, es kann nicht an Orten installiert werden, an denen direktes Sonnenlicht fällt - die innere Oberfläche des Glases wird sehr schnell mit grünem Schleim bedeckt, und dies ist nicht der beste Effekt für die Qualität des Lebensraums für Fische.

Wenn Sie noch nie ein Aquarium hatten, ist es besser, mit einem kleinen Aquarium mit mehreren Fischen zu beginnen. Sie sind bereits gewöhnt und haben die Hand, in der Zukunft können Sie ein wunderschönes großes Aquarium erwerben, das die Hauptdekoration des Raums und Ihres Stolzes sein wird.

Wie macht man Wasser in einem Meerwasseraquarium? Wie erstelle ich ein Meerwasseraquarium? Ausrüstung und Zubehör

Wie macht man Wasser in einem Meerwasseraquarium?

Aquaria ist ein würdiges Hobby für eine Person, die eine ruhige Zeit und Ruhe sucht. Und natürlich hat dieses Geschäft seine eigenen Geheimnisse, die Sie kennen müssen.

Anfängerliebhaber bevorzugen oft die unprätentiösesten Fische, die sich leicht im üblichen kleinen Aquarium mit Süßwasser verwurzeln. Die "Fortgeschrittenen" bevorzugen jedoch Seefisch und Tiere, was einen besonderen Ansatz bei der Aufbereitung von Meerwasser erfordert.

Meerwasser zu Hause


Meerwasser zu Hause zu machen ist überhaupt nicht schwierig. Zuerst müssen Sie ein Aquarium auswählen, das in der Größe für die beabsichtigten Fische und Meerestiere geeignet ist. Als nächstes müssen Sie Plastikeimer oder andere Behälter zum Mischen von Salz finden. Und natürlich ist das Salz selbst erforderlich.

Sie können also mit dem Training beginnen. Zu Beginn sollte das Aquarium zu drei Vierteln mit gewöhnlichem Süßwasser gefüllt sein. Wasser kann abgenommen oder durch spezielle Filter geleitet werden - sie sättigen es mit Stickstoff und Sauerstoff, wodurch das Wachstum verschiedener Algen erheblich beschleunigt wird. Mit einem kleinen Volumen von Aquarium wird Kohlefilter helfen, mit der großen Notwendigkeit, Umkehrosmose zu installieren.

Nach entsprechender Behandlung und Eingießen von Wasser können Sie mit dem Salzen beginnen. In diesem Fall folgen Sie dem ungefähren Standardverhältnis von 37 g Meersalz zu 1 Liter Wasser. Salz kann von verschiedenen, auf Aquarien spezialisierten Herstellern bezogen werden. Es gibt viele solcher Marken, die im nächstgelegenen Zoohaus beraten werden können.

Sie können manuell mit einer Pumpe oder einem Aquarienkompressor mischen. Verwenden Sie ein Hydrometer, um den Salzgehalt zu kontrollieren, und stellen Sie sicher, dass er etwa 1,024 Gramm pro Liter beträgt. Dies ist ein geschätzter Salzgehalt von Meerwasser. Am Ende des Rührens müssen Sie den pH-Wert überprüfen, der nicht unter 8,0 liegen sollte.

Andere Wasserparameter

Bei der einfachen Versalzung endet der Prozess der Aufbereitung von Meerwasser nicht. Es ist wichtig, den Gehalt an Ammonium und Nitrit zu kontrollieren. Sie sollten nicht höher als 0,05 mg / l sein. Ammoniumionen können in einer Konzentration von 0 bis 2 mg / l in Wasser enthalten sein. Es ist zu beachten, dass Nitrite auch toxisch sind und nicht in einer Konzentration von mehr als 20 mg / l vorliegen sollten.
Außerdem leben Bakterien in einem Aquarium, das Nitrite zu Nitraten verarbeitet. Durch regelmäßigen Wasserwechsel und Bodenreinigung kann dies jedoch vermieden werden.
Jetzt müssen Sie die Wassertemperatur auf + 25 ° C bringen und den Fisch einsetzen. Hier sollte es schrittweise sein. Zuerst eine Fischart, dann eine andere in Abständen von einer Woche und so weiter bis zur vollständigen gemeinsamen Nutzung mit ständiger chemischer Kontrolle des Wassers, die sich in 3-5 Monaten verbessern wird und ein gutes ökologisches System bildet.

❶ Wie man ein Meerwasseraquarium baut :: Möbel und Dekor

Wie erstelle ich ein Meerwasseraquarium?

Vor kurzem ist es sehr in Mode zu haben Aquarium. Das Vorhandensein einer kleinen Ecke mit Fisch- und Meerpflanzen verleiht jedem Raum ein Gefühl von Status und Stil. Kompetent gestaltet, mit sorgfältig ausgewählten Inhalten Aquarium kann ein Highlight jedes Interieurs sein. Der Segen moderner Technologien erlaubt die Gestaltung des Raums jeglicher Art. Und Aquarium kann als kleines Element des Dekors einer Wohnung oder eines Büros und als große dekorative Trennwand im Raum dienen.

Die Frage "Wo kann ich einen Spielplatz bestellen?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • Ein kleines Aquarium (bis zu 50 Liter), ein Wasserthermometer (eine stabile Temperatur muss eingehalten werden), eine spezielle Lampe (zum Beleuchten und Heizen), ein Wasserozonisator (zur Anreicherung von Wasser mit Sauerstoff), ein Filtersystem. Bitte beachten Sie, dass dies alles am besten in einem Fachgeschäft gekauft werden kann und dass Sie eine Quittung und ggf. eine Garantiedokumentation aufbewahren. Außerdem sollten die Bewohner der Aquarienpflanzen und Fische auch im Profilshop gekauft werden und nicht auf dem Elementemarkt.

Anweisung

1. Installieren Sie mit Unterstützung von Fachleuten Aquarium zu seinem stationären Ort (viele Tierhandlungen erbringen ähnliche Dienstleistungen). In diesem Fall besteht Vertrauen in die korrekte Installation und den Anschluss zusätzlicher Elemente - Beleuchtung, Ozonisator usw.

2. Geben Sie ein Aquarium Wasser, den Boden mit Kieseln und Pflanzen ausfüllen. Bei der Auswahl sollten Sie mit den Beratern des Geschäfts sprechen.

3. Bei der Auswahl der Einwohner von ihm Aquariumund bleiben Sie auf einer Art Fisch oder wirbellosen Tieren. So ist es zunächst einfacher, sich um den Raum zu kümmern.

beachten Sie

Das Meerwasseraquarium ist am schwierigsten in der Pflege, es kann nicht an Orten installiert werden, an denen direktes Sonnenlicht fällt - die innere Oberfläche des Glases wird sehr schnell mit grünem Schleim bedeckt, und dies ist nicht der beste Effekt für die Qualität des Lebensraums für Fische.

Guter Rat

Wenn Sie noch nie ein Aquarium hatten, ist es besser, mit einem kleinen Aquarium mit mehreren Fischen zu beginnen. Sie sind bereits gewöhnt und haben die Hand, in der Zukunft können Sie ein wunderschönes großes Aquarium erwerben, das die Hauptdekoration des Raums und Ihres Stolzes sein wird.

Wie macht man ein Aquarium mit eigenen Händen?

Wenn Sie ein rechteckiges Aquarium sorgfältig untersuchen, können Sie dessen einfaches Design verstehen. Im Prinzip ist dies ein gewöhnlicher Behälter aus Glasstücken. Machen Sie eine solche Fähigkeit für jemanden, der mit Haushaltsgeräten umgehen kann. Es gibt jedoch einige Regeln und Feinheiten, die vor Beginn der Arbeit bekannt sein müssen.

Die Anschaffung eines fertigen Aquariums in nahezu jeder Form stellt kein Problem dar: In Tierhandlungen ist die Auswahl recht groß. Gleichzeitig gibt es eine ganze Reihe von Aquarianern, die selbstständig Zierfischbehälter zu Hause herstellen.

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Beispielsweise lebt ein Fischbesitzer in einer ländlichen Gegend, und der Transport einer großen Glaskonstruktion aus dem nächsten städtischen Zoofachgeschäft kann problematisch sein. Jemand stellt geklebte Häuser für Wasserleben zum Verkauf. In der Regel ist die Bedeutung der Eigenproduktion dieses Artikels jedoch die Freude an der Kreativität und der Wunsch, das Familienbudget zu sparen.

Materialien für die Arbeit

Für die Herstellung eines Aquariums mit eigenen Händen sind folgende Werkzeuge und Materialien erforderlich:

  • spezieller Silikatkleber;
  • Klebstoffspender (sogenannte Pistole);
  • Glasschneider;
  • Klebeband;
  • Lineal oder Roulette;
  • Schwämme;
  • Lumpen aus natürlichem Stoff.

Glas für das Aquarium auswählen

Insbesondere muss man sich mit der Frage der Qualität und Dicke von Glas beschäftigen. Der Boden und die Wände der Ufer stehen im betriebsbereiten Zustand unter erheblichem Wasserdruck. Mit zunehmender Kapazität sollte folglich auch die Glasdicke zunehmen.

Für ein kleines Aquarium mit einer Länge von 50 cm und einer Höhe von 30 cm sollten Sie beispielsweise ein Glas mit einer Dicke von mindestens 5 Millimetern wählen. Und wenn Sie ein großes Glas (z. B. 1 m bis 0,6 m) verkleben müssen, benötigen Sie ein 10-mm-Glas.

Wenn organisches Glas als Material für die Wände gewählt wird, sollten die gleichen Berechnungen durchgeführt werden. Meist arbeiten Aquarianer jedoch nur selten mit Plexiglas, daher wird es schnell trüb und beim Reinigen der Wände von Algen treten sichtbare Kratzer auf.

Es gibt eine Anforderung an die Glasqualität. In unserem Fall ist es notwendig, das Material der höchsten Klasse M1 ohne Verunreinigungen und mikroskopisch kleine Luftblasen zu wählen. Glas dieser Marke wird normalerweise in Schaufenstern verwendet.

Bei der Wahl des geeigneten Klebstoffs wird ein spezielles Silikondichtmittel für Aquarien bevorzugt. Sie müssen sicherstellen, dass es für lebende Organismen unschädlich ist. Sparen Sie auf Silikon sollte nicht. Viele Aquarianer empfehlen KNAUF 881 German Sealant oder Soudal Silirub Aquarium.


Das einfachste Leimaquarium herstellen

Ohne spezielles professionelles Equipment ist es unmöglich, ein rundes Aquarium alleine zu machen, aber fast jeder Heimkünstler kann ein rechteckiges Gefäß herstellen.

Vorbereitung von Glasteilen

Nach sorgfältiger Messung werden Glas für Boden, Vorder- und Rückseite sowie Stirnwände ausgeschnitten. Die Ränder des Glases müssen nicht geschliffen werden, um eine bessere Haftung mit dem Dichtmittel zu gewährleisten.

Es wird empfohlen, im Voraus zu planen, damit sich der Boden des Aquariums innerhalb der vertikalen Wände befindet. Tatsache ist, dass Silikondichtungsmittel sehr gut zum Strecken geeignet sind.

Alle Glasteile an den Stellen, an denen die Verklebung durchgeführt wird, sind auf beiden Seiten mit Streifen Klebeband geklebt, dessen Rand sich 5-6 mm vom Rand der Wand oder des Bodens zurückziehen sollte.

Es ist notwendig, dass das Glas beim Auftragen des Dichtmittels nicht verschmutzt wird. Zukünftige Andockstellen sollten mit Aceton oder Testbenzin entfettet werden.

Mit Klebstoff arbeiten

Um den Umfang des unteren Glases müssen Sie einige Tropfen Silikon geben, 2-3 Stunden warten und so schneiden, dass der gefrorene Klebstoff 1-2 Millimeter dick ist. Man erhält die eigentümlichen Baken, die die Dicke der Klebelinie bestimmen. Es ist sehr wichtig, dass sich die Glasteile nicht berühren, um einen Bruch unter Last und seitlichem Druck zu vermeiden.

Die weitere Verklebung erfolgt auf einer mit Polyethylen bedeckten harten Oberfläche. Die Vorderwand ist befestigt und verklebt. Damit es nicht zusammenbricht, müssen Sie Requisiten auf beiden Seiten platzieren.

Silikon wird gleichmäßig auf die Naht extrudiert, die sich in der gleichen Stärke befindet. Dann wird das Endglas befestigt und versiegelt. In Bezug auf die Vorderwand muss sie mit Abdeckband befestigt werden. In gleicher Weise verklebtes zweites Endglas und Rückwand. Reste von überschüssigem Dichtungsmittel werden sanft mit einem Schwamm oder einem feuchten Tuch gereinigt.

Nach ca. 2 Stunden wird empfohlen, eine weitere Schicht Silikon auf die Fugen aufzubringen, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Eine Stunde später kann das Abdeckband entfernt werden, und die Nähte sollten sorgfältig mit einer Rasierklinge gereinigt werden.

Bevor Sie mit dem Lesen fortfahren, schauen Sie sich das Video-Tutorial an, in dem die Möglichkeiten zum Kleben von Aquariengläsern beschrieben werden:

Wandverstärkung

Die Einrichtung von Versteifungen wird ebenfalls nützlich sein. Sie bestehen aus Streifen des gleichen Glases mit einer Breite von 6-10 cm und sind im oberen Teil der vertikalen Wände geklebt.

Die Rippen, die 4-6 cm kürzer sein sollten als die Länge jeder Wand, sorgen für einen gleichmäßigen Wasserdruck auf der gesamten Oberfläche. Diese Maßnahme ist besonders für große Tanks relevant.

Nach einem Tag erleben Sie geklebte Dosen unter Last. Wenn keine Lecks vorhanden sind, ist das Aquarium fertig.

Nach diesem Prinzip können Sie ein Aquarium mit erhöhtem Volumen verkleben. Dies erfordert natürlich dickeres Glas, Versteifungen oben und unten sowie ein System zur Befestigung vertikaler Wände beim Verkleben mit beispielsweise Eckklemmen.

Wie baue ich Aquarienzubehör?

Je nach verwendeter Ausrüstung (falscher Boden, externer Aquarienfilter usw.) müssen Sie Löcher in die Seitenwand oder den Boden schneiden und kurze Verbindungen daran ankleben.

Einige Handwerker schneiden die Hälse von Glasflaschen ordentlich ab, stecken sie mit dem Rand des Halses in die Öffnungen und versiegeln sie um den Umfang mit Silikon. Anschließend passen diese selbstgefertigten Adapter problemlos an die Schläuche externer lebenserhaltender Geräte.

Cover für das Aquarium selber machen

Das Material für dieses wichtige Element kann als Plexiglas, einfaches Silikatglas oder Kunststoff dienen. Es hängt alles von der Größe des Tanks ab.

Mit dem Aufkommen neuer Baumaterialien begannen Heimhandwerker, schweres Plexiglas aufzugeben und begannen, geschäumtes Polyvinylchlorid zu verwenden, um eine Aquarienabdeckung oder einfach nur PVC-Paneele herzustellen.

Rahmenabdeckung herstellen

Wenn das Aquarium klein ist, kann die Abdeckung auch aus gewöhnlichem Baukunststoff mit einer Dicke von mindestens 3 mm hergestellt werden. In jedem Fall kann es nicht auf das Glas gestellt werden. Daher müssen Sie zuerst den Wulst aus dem gleichen Kunststoff herstellen, indem Sie den Streifen entlang der Länge der Wände mit einer Breite von 6 bis 10 cm schneiden, dies ist die Höhe des Wulstes.

Der Rahmen ist mit Kunstharz oder Kunstharzkleber verklebt. Die Eckverbindung wird durch eine Metallecke (auch geklebt) besser verstärkt.

Die Abdeckung am Aquarium befestigen

Ein interessanter Weg, die Seiten an der Dosenoberseite zu befestigen, wurde von Handwerkern erfunden: mit einem PVC-Kabelkanal.

Auf beiden Seiten des Kabelkanals befinden sich Nuten, die in die Wände des Aquariums eingeführt werden, sowie Segmente des Wulstes, so dass er sofort unter der entsprechenden Glasdicke gewählt werden sollte. Alle Fugen sollten mit Silikon bestrichen werden.

An der Heckklappe sind Scharniere angebracht, um den Deckel anzuheben. Sie können entweder geklebt oder zusammengeschraubt werden. In der Kunststoffoberfläche des Daches befindet sich ein quadratischer Schlitz zum Erfassen und Anheben. Durch dieses Loch wird auch Fischfutter gefüttert.

Wenn sich der Kunststoff verbiegt, sollte er von innen über die gesamte Länge mit einer leichten Aluminiumecke verstärkt werden. Diese Ecke wird gleichzeitig für Lampen befestigt.

Technologische Löcher

Damit die Drähte und Schläuche in den Aquarienraum gelangen, werden beim Verkleben des Rahmens sorgfältig Löcher in die Bordwand geschnitten. Dies kann mit einem breiten Holzbohrer erfolgen. Einige Besitzer von Zierfischen bohren dieselben Löcher auf der gegenüberliegenden Seite, was zu einer besseren Belüftung des Wassers beiträgt.

Wir bauen Beleuchtung ein

Jeder Aquarianer wählt Lampen nach seinem eigenen Geschmack, aber viele Handwerker empfehlen den Kauf von Leuchtstofflampen mit einem Lichttransmissionskoeffizienten von mindestens 60 Ra. Das Vorhandensein dieses technischen Indikators sollte im Geschäft geklärt werden.

Falls gewünscht, kann der äußere Teil der Abdeckung mit einer selbstklebenden Folie nach Ihrem Geschmack dekoriert werden. Die Abdeckung für das Aquarium ist fertig.

Warum muss ich selbst ein Aquarium bauen, wenn es in einem Zoogeschäft oder auf einem Vogelmarkt frei erworben werden kann? Kreative Menschen können diese Frage, deren Stolz handgefertigt ist, genau beantworten. Darüber hinaus sind die Cash-Kosten für selbst hergestellte Glasbehälter für Fisch fast die Hälfte der Kosten des fertigen Produkts.

Video mit Anweisungen zum Erstellen eines Aquariums mit eigenen Händen:

Meeresaquarium selber machen

Wie macht man Meerwasser?

Video ansehen: Was wird alles für ein Meerwasseraquarium benötigt? Tutorial. Meerwasser Live TV (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send