Fragen

Wie verkleben Sie das Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


❶ So verkleben Sie Aquarien :: Ausrüstung und Zubehör

Tipp 1: Wie verkleben Sie Aquarien?

In unserer Zeit ist der Markt für Haustiere sehr unterschiedlich. Anfängliche Fischzüchter erwerben daher in der Regel ein fertiges Aquarium. Aber begeisterte Aquarianer mit Erfahrung ziehen es vor, sie alleine zu kleben. Denn so erreichen Sie die gewünschte Größe und das gewünschte Volumen.

Anweisung

1. Um das Aquarium selbst zu verkleben, müssen Sie zunächst Materialien vorbereiten. Es ist besser, eine Brille dafür zu bestellen, da die Maschine sie in der Werkstatt schneidet und die Schnittgenauigkeit höher ist. Gläser sollten 8 bis 10 mm dick sein, da dünnere Gläser nicht stark genug sind und dem Wasserdruck nicht standhalten können. Geben Sie bei der Bestellung an, dass Sie eine Brille für das Aquarium benötigen, so dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass der Master den Fehler nicht zulässt.

2. Wenn Sie das Glas erhalten haben, bearbeiten Sie deren Kanten. Fahren Sie dazu vorsichtig mit einem Schleifblock unter einem Wasserstrahl am Rand entlang. Gleichzeitig müssen die Kanten selbst nicht bearbeitet werden, da das Dichtungsmittel, mit dem Sie das Produkt verkleben, glatte Oberflächen besser festhält. Einfassungen sind notwendig, damit Sie beim Einrichten und Waschen des Aquariums zukünftig nicht verletzt werden.

3. Sobald Sie die Kanten fertig gestellt haben, waschen Sie das Glas von Staub und wischen Sie es mit einem mit Aceton angefeuchteten Tuch ab, um die zu verklebenden Flächen zu entfetten. An den Rändern des Glases mit einer Vertiefung von 3-4 mm muss das Abdeckband oder das Klebeband so geklebt werden, dass die Naht des Dichtungsmittels gleichmäßig und sauber ist.

4. Als nächstes müssen Sie die Seite und die Rückseite des zukünftigen Aquariums nehmen. Sie sollten im rechten Winkel stehen. Es ist besser, wenn Sie die Struktur mit Klebeband sichern. Tragen Sie dann das Dichtmittel vorsichtig in dem Winkel auf, der sich zwischen den Glasflächen bildet. Überschüssiges Dichtungsmittel kann mit einem Gummispachtel entfernt werden.

5. Ebenso müssen Sie das restliche Glas sammeln. Die zweite Seitenscheibe wird auf die Rückseite geklebt, dann die äußere und dann die gesamte Struktur auf der Unterseite. Die Hauptsache ist nicht eilen. Auf den Kleber kann man einige Tage einwirken. Stellen Sie sorgfältig sicher, dass das Dichtmittel flach und trocken ist.

6. Sobald das Aquarium fertig ist, müssen Sie Versteifungen aufkleben. Für kleine Aquarien werden sie willkürlich geklebt und für Produkte mit einem Volumen von mehr als 50 Litern - entlang langer Wände. Dies verringert den Wasserdruck auf dem Glas.

Tipp 2: Wie verkleben Sie das Aquarium?

Konstruktionen Aquarien sehr vielfältig. Ein regelmäßiges rechteckiges Rahmenaquarium ist nach wie vor relevant, da es praktischer ist, es zu pflegen als ein rundes. Außerdem ist es viel stärker als ein Aquarium ohne Metallrahmen.

Du wirst brauchen

  • Dacheisen - Streifen 10 cm breit, 1,5 mm dick
  • Glasfenster oder Schaufensterstärke von 4,3 mm
  • Ölfarbe
  • Epoxidharz
  • Härter
  • Epoxidharzentferner
  • Gesiebter Bauzement
  • Weichmacher (Dibutylphthalat)
  • Glasschneider
  • Gummihandschuhe
  • Schutzbrille
  • 150-200W Lötkolben
  • Löten
  • Lötsäure
  • Messer
  • Schere für Metall
  • Kiyanka
  • Datei
  • Schleifpapier
  • Metallarbeitstisch mit einem Schraubstock

Anweisung

1. Für ein Aquarium mit einer Bodengröße von 25 x 30 cm und einer Höhe von 40 cm schneiden Sie 4 Metallstreifen mit einer Länge von 25 cm, jeweils 4 - 30 cm und jeweils 4 - 40 cm, und biegen Sie die Streifen in Längsrichtung, so dass sie eine Ecke bilden.

2. Löten Sie die Enden des Rahmens aus Streifen von 25 und 30 cm. Verbinden Sie sie in Streifen von 40 cm und glätten Sie die Nähte mit einer Feile und Schmirgelpapier.

3. Schneiden Sie die Boden-, Seiten- und Stirnwände des Glases ab. Ihre Größe sollte 20 mm kleiner sein als die Außenkanten des Aquariums. Gläser sollten nicht am Rahmen und aneinander anliegen. Sonst können sie platzen. Wischen Sie das Glas und den Rahmen mit einem entfettenden Lösungsmittel ab.

4. Bereiten Sie einen Kitt in einer sauberen, breiten Schüssel zu. Gießen Sie den gesiebten Zement. Um ein Glas zu schmieren, benötigen Sie 2 Tassen Zement. Machen Sie ein Loch in den Zement und gießen Sie dort Epoxidharz ein. Rühren und kneten Sie die resultierende Masse zur Konsistenz von dickem Teig. Fügen Sie einen Weichmacher in einer Menge hinzu, die der Menge des Härters entspricht (abhängig vom Harzverbrauch). Rühren Sie die Mischung erneut gründlich um. Wenn es nicht flüssig genug ist, können Sie ein Lösungsmittel hinzufügen. Fügen Sie am Ende einen Härter hinzu und mischen Sie erneut.

5. Drehen Sie das Aquarium so, dass die Seite, mit der Sie gerade arbeiten, auf einer ebenen Fläche liegt. Rollen Sie die langen Rollen aus dem Kitt und legen Sie sie um den Glasumfang herum auf den Rahmen. Richten Sie die Rollen aus. Legen Sie das Skimglas darauf und drücken Sie es fest gegen den Rahmen, wobei zu beachten ist, dass sich das Glas in Zukunft nicht berühren darf. In diesem Fall wird aufgrund der Ränder des Glases ein Übermaß an Kitt herausgedrückt. Entfernen Sie es mit einem Messer, ohne den Rahmen zu drehen. Legen Sie die Last auf das Glas und lassen Sie es etwa 12 Stunden lang stehen. Stellen Sie das Aquarium nach 12 Stunden senkrecht auf und schneiden Sie den überschüssigen Kitt mit einem Messer von außen ab. Kleben Sie also das restliche Glas auf. Zuerst werden die Seitenscheiben eingeklebt, dann die Frontscheibe und zuletzt - die Unterseite. Danach isolieren Sie die Innenseite des Fachbodens mit dem Spachtel von der Innenseite des Rahmens, dh dem oberen Metallteil des Rahmens. Die vollständige Aushärtung des Kitts dauert 48 Stunden.

6. Wischen Sie das Aquarium innen und außen mit Lösungsmittel ab. Füllen Sie das Aquarium bis zum Rand mit Wasser. In der Regel sind Aquarien, die mit dieser Technologie hergestellt wurden, sehr zäh und haben keine Undichtigkeiten. Wenn ein Leck entdeckt wird, isolieren Sie es mit der gleichen Zusammensetzung und trocknen Sie das Aquarium vor. Den Aquarienrahmen mit einer leichten Ölfarbe abtropfen lassen und bemalen. Vergessen Sie nicht, das obere Regal des Aquariums zu streichen.

7. Füllen Sie den Tank zwei Tage lang mit Wasser. Dies ist notwendig, um die im Kitt enthaltenen schädlichen löslichen Substanzen aus den Fugen zu entfernen. Lassen Sie nach zwei Tagen das Wasser ab und waschen Sie das Aquarium mit Backpulver. Spülen Sie es gründlich ab, füllen Sie es mit Wasser und pflanzen Sie die Pflanzen. Bevor der Fisch angesiedelt wird, ist es wünschenswert, dass das Aquarium für ein bis zwei Wochen bei den Pflanzen steht.

Verwandte Videos

beachten Sie

Metallstreifen sind miteinander überlappend verlötet.
Arbeiten mit Metall sollten mit Brille und Handschuhen durchgeführt werden, da Säure verwendet wird.
Es ist besser, mehr Kitt zu machen. Wenn es nicht genug ist, dann ist das Hinzufügen später nicht möglich.
Der Kitt sollte sich nicht willkürlich über die Oberfläche ausbreiten. Wenn es sich ausbreitet, fügen Sie mehr Zement hinzu.

Anstelle von Dacheisen können Sie auch eine Metallecke 20x20 mm mit einer Dicke von 3 mm verwenden. In diesem Fall muss der Rahmen mit einem Schweißgerät bestellt werden. Die Gläser sind mit einem gummiartigen Dichtmittel (UT-32, U-30, GSB oder Aviation Grade HA) verklebt.
Um zu verhindern, dass Rahmen und Glas auf dem Tisch kleben, legen Sie alte Plastiktüten darunter.
Überschüssiger Kitt kann verwendet werden, um den oberen offenen Teil des Rahmens zu isolieren.
Als Ladung beim Verkleben von Glas können Sie ein Drei-Liter-Glas Wasser verwenden.

Verwandte Videos

Aquarium zu Hause reparieren

Im Falle eines Ausfalls des Aquariums raten einige Besitzer von Zierfischen, sie einfach wegzuwerfen und einen anderen zu kaufen. Wenn das Aquarium klein ist (z. B. für 30-40 Liter), ist es sinnvoll. Und wenn das Haus für den großen Fisch? Bereits jetzt sind 100-Liter-Aquarien nicht billig, auch nicht aus zweiter Hand. Daher ist es hilfreich, herauszufinden, wie einige Störungen zu Hause von Ihnen behoben werden können.

Sie müssen verstehen, dass die Reparatur Ihrer eigenen Hände keine leichte Aufgabe ist. Bevor Sie mit dieser Arbeit beginnen, müssen Sie einige schwerwiegende Probleme lösen:

  • wohin und wie man den Fisch bewegt, ob er überhaupt evakuiert werden muss;
  • welche Materialien für Reparaturen verwendet werden und wo sie zu kaufen sind;
  • wie der Defekt oder der Ausfall behoben werden kann und wann das Fischhaus nach einer Reparatur wieder bestimmungsgemäß verwendet werden kann.

Wie kann ein Leck behoben werden?

Vielleicht das Austreten von Wasser - der häufigste Fehler. Eines Tages bemerkt der Fischbesitzer das Wasser auf dem Podest, dann läuft es auf dem Boden ab und die nasse Stelle wird jeden Tag mehr und mehr.

Leckagen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn das Aquarium viele Jahre alt ist, verliert das Dichtungsmittel, mit dem die Fugen der Glaswände (oder die Fugen des Glases und der Rahmenelemente) zusammengeklebt werden, seine Eigenschaften. Er beginnt ein wenig zu zerfallen.

Es kommt vor, dass der Besitzer des Fisches selbst an einem beliebigen Ort die Dichtheit aufbricht und Algen mit einem Metallschaber aus dem Glas entfernt. Wie auch immer, der Leck trat auf und kann mit den eigenen Händen behoben werden.

Zunächst ist es notwendig, die genaue Stelle zu bestimmen, an der die Versiegelung gebrochen wird. Befindet sich das Leck im oberen oder im mittleren Bereich des Aquariums, müssen Sie den Wasserspiegel senken und den Ort mit einem Baumwolltuch trocknen.

Um zu verhindern, dass der Unterhalt von Zierfischen beeinträchtigt wird, senken Sie den Außenfilterschlauch auf den Wasserstand ab oder legen Sie ihn bei Verwendung eines Innenfilters auf die Seite.

Die Undichtigkeit sollte von außen mit Aceton, Testbenzin oder Alkohol entfettet werden (innen mit giftigen Flüssigkeiten sollte nicht funktionieren), trocknen und eine spezielle Schicht Dichtmittel auftragen.

Danach müssen Sie während des Tages warten, bis das Silikon vollständig vulkanisiert ist. Reinigen Sie die Naht sorgfältig und erhöhen Sie den Wasserstand erst dann auf den Normalwert.

Kleber für das Aquarium

In der industriellen Produktion wird mit einem speziellen Silikonkleber ein rahmenloses Aquarium hergestellt. Genau das gleiche sollte gekauft werden, wenn ein Ausfall oder ein Versiegelungsfehler selbständig zu Hause behoben wird.

Silikonkleber ist eine geleeartige Masse, die bei Luftfeuchtigkeit härtet. In ca. 30 Minuten findet am Klebepunkt ein Massepolymerisationsprozess statt.

Einen Tag nach dem Verarbeiten dieses Klebers ist es fast unmöglich, die gefrorene Masse zu zerbrechen, ihre Festigkeit wird fast genauso groß wie die Stärke der Glasoberfläche. Dies wird durch die Tatsache erreicht, dass die Zusammensetzung des Silikonklebstoffs Silizium ist, das auch ein Element aus Glas ist.

Silikonklebstoff wird in einigen Tierfachgeschäften und in fast allen Bau-SB-Warenhäusern angeboten.

Zum Beispiel sind Dichtstoffe der Marken Soudal, Penosil, Titan oder VIK Aquarium Silicone fischsicher, pflegen den Kontakt mit der Wasserumgebung perfekt und schaffen starke Nähte. Dieser Klebstoff kann als Eliminierung von Lecks und Vollkleben ausgeführt werden. Zum Abdichten der Risse im oberen Deckel die gleichen Dichtmittel verwenden.


Aquarium kleben

In der Regel wird geklebt, wenn das Glas gesprungen ist. Wenn der Riss klein ist und sich im oberen Teil des Tanks befindet, tun Sie dasselbe wie bei der Beseitigung herkömmlicher Lecks: Der Riss wird mit Silikon versiegelt.

Der schlimmste Fall liegt vor, wenn die Glasoberfläche entlang der gesamten Vertikalen, Horizontalen oder Diagonalen gerissen ist. Es muss sofort reagiert werden, da das Aquarienwasser das zerbrochene Glas jederzeit auspressen kann.

Wohin mit dem Fisch?

Sofort muss die Evakuierung von Zierfischen und anderen Tieren durchgeführt werden. Wenn es für Wasserbewohner eine Ersatzwohnung gibt (auch wenn die Kapazität geringer ist), ist das Problem ganz einfach gelöst: Das Wasser aus dem ausgefallenen Aquarium wird in das Reservoir gefüllt, die Pflanzen werden in einen separaten Behälter (z. B. ein Gefäß) gebracht, der Boden wird entfernt.

Sie können den Schaden beheben. Wenn es einen Thermosack für den Transport von Fischen gibt, eignet sich dieser auch als vorübergehender Wohnraum für Fische. In extremen Fällen können Sie das übliche Drei-Liter-Glas verwenden.

Wenn das Glas vollständig gesprungen ist, ist es besser, es durch ein neues zu ersetzen. Das heißt, das Aquarium muss geklebt werden.

Arbeitsschritte

Der erste Schritt - entfernen Sie das Glas. Nachdem die Behausung für Fische gereinigt und getrocknet wurde, wird das Glasscherben vorsichtig entfernt. In einem Rahmenaquarium ist dies nicht einfach: Von den Rillen des Rahmens müssen Sie so viel wie möglich von dem alten Silikon erhalten. Als improvisiertes Werkzeug können Sie in diesem Fall eine Nagelfeile verwenden. Wenn das Aquarium Kleber ist, führt der Fräser innerhalb und außerhalb der Fugen Schnittverletzungen durch.

Der zweite Schritt besteht darin, den alten Klebstoff zu entfernen.. Wenn die Wand entfernt wird, wird das gesamte alte Dichtungsmittel entfernt, die gereinigten Oberflächen werden entfettet.

Der dritte Schritt ist die Erstellung eines Rohlings. Das Muster ist neues Glas geschnitten. Dann muss das Silikondichtungsmittel mit den Rändern des neuen Glases und der Oberfläche der Verbindungen der Struktur verschmiert werden.

Vierter Schritt - Installation. Eine neue Glaswand wird an ihrem Platz installiert und durch Umwickeln mit einem Seil oder Band sowohl horizontal als auch quer über den gesamten Behälter fixiert. Bevor dieser kleine Schwamm Silikon auf allen Nähten sanft verteilt. Es ist besser, den Schwamm leicht anzufeuchten, um ein Anhaften von Klebstoff zu vermeiden.

Der fünfte Schritt ist die Konsolidierung des Ergebnisses. Eine Stunde nach dem ersten Schlichten müssen die Nähte ein zweites Mal mit Silikon bestrichen werden. Dadurch wird eine garantierte Zuverlässigkeit der Installation einer neuen Wand erreicht.

Sechster Schritt - Integritätstest. Für die vollständige Trocknung des Klebers benötigen Sie einen Tag, danach wird das Aquarium 1-2 Stunden lang mit Wasser gefüllt. Während dieser Zeit müssen Sie die Arbeitsqualität sorgfältig überprüfen. Es sollte keine Leckage geben. Gleichzeitig werden alle Fremdstoffe aus dem Behälter gespült.

Siebter Schritt - Starten Sie das Aquarium. Dann wird das Testvolumen abgelassen und der Boden in das verklebte Aquarium gelegt, das Wasser für Fische und Pflanzen wird eingegossen und die Bewohner des künstlichen Reservoirs kehren zurück.

Grundsätzlich kann jedes Aquarium zerlegt und wieder zusammengebaut werden. Einige Aquarianer tun dies, um alte Dichtstoffe zu ersetzen.

Es sollte verstanden werden, dass die Reparatur eines Hauses für Fische viel Zeit, Mühe und Geduld erfordert sowie ein Ersatzhaus für dekorative Wasserlebewesen.

Videolektion, die zeigt, wie man Aquariumglas richtig klebt:

In nur 5 Minuten ein Aquarium mit den eigenen Händen machen DIY, wie man ein Aquarium bildet

Aquarium selber machen.

Wie baue ich ein Aquarium zu Hause?

Wie mache ich das Aquarium selbst? Ausgabe 1 series1.avi

Wie baue ich ein Aquarium zu Hause?

Video ansehen: Aquarium vom Sperrmüll neu verkleben. Reseal of an aquarium from trash (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send