Fragen

Wie man ein Aquarium betreibt

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie betreibe ich das Aquarium zum ersten Mal?

Es wird entschieden, dass wir ein Aquarium haben werden! Er wurde bereits ausgewählt und gekauft, das Gerät wartet in schönen Boxen auf das coolste neben ihm, der Boden ist bereits mit leuchtend rotem glänzendem, furchtbar spektakulärem Boden gefüllt, und es ist ein Keramikkrokodil darauf, das Blasen aufwirft. Jetzt gießen wir Wasser, und während sie für ein oder zwei Stunden aufsteht, gehen wir in die Tierhandlung und kaufen dort den besten Fisch - die mit langen Flossen, und andere gelbe mit roten Punkten (wie auch immer sie genannt werden. Egal, die Hauptsache ist schön). ...

Halt! Egal, wie lobenswert der Wunsch ist, sich der faszinierenden Welt des Aquarismus anzuschließen, dieser Prozess sollte nicht erzwungen werden. Andernfalls könnte die erste Erfahrung so bedauerlich sein, dass man nicht weitermachen möchte. Lassen Sie uns etwas mehr tolerieren und sehen, was mit einem Glas Wasser voll werden sollte, damit es zu einem Aquarium wird.

Aquarium ist ein ausgeglichenes biologisches System, in dem viele lebende Organismen nebeneinander existieren. Dies sind nicht nur vom Wirt gepflanzte Fische und Pflanzen, sondern auch selbstbewohnte kleine wirbellose Tiere, Protozoen, Algen und Bakterien. Damit das Aquarium schön und angenehm für das Leben ist, muss das gesamte System im Gleichgewicht sein. Stoffe, die von außen in das Wasser gelangen, sollten so verarbeitet werden, dass die lebenswichtigen Indikatoren des Wassers nicht beeinträchtigt werden und nicht zum Tod oder im Gegenteil zu einem unkontrollierten Ausbruch der Einwohnerzahlen führen und anschließend während des Wasserwechsels und beim Reinigen des Aquariums aus dem System entfernt werden.

Was müssen Sie vor dem Start tun?

Bereits vor dem Startvorgang müssen einige kritische Probleme gelöst und einige notwendige Schritte unternommen werden:

  1. Entscheiden Sie, welche Art von Fisch oder Wassertieren Sie haben möchten. Finden Sie heraus, welche Bedingungen sie benötigen. Vergewissern Sie sich, dass sie miteinander kompatibel sind!
  2. Wählen Sie abhängig von den Entscheidungen für den ersten Artikel das Volumen und das Modell des Aquariums sowie eine Liste der erforderlichen Geräte und Designelemente aus. Entscheiden Sie sich je nach Art und Anzahl der zukünftigen Bewohner, ob Sie ein Heizgerät mit Thermostat benötigen, z. B. wie stark der Filter sein soll, ob ein zusätzlicher Kompressor erforderlich ist oder wie Sie ein Aquarium dekorieren: Steine ​​oder Treibholz, welche Pflanzen pflanzen usw.
  3. Wählen Sie einen Platz für das Aquarium - nicht im Luftzug und nicht in der Sonne. Es ist auch wichtig, dass der Zugang zum Aquarium bequem ist und es in der Nähe genügend Verkaufsstellen gibt.
  4. Kaufen und installieren Sie ein Aquarium (unbedingt auf einer ebenen Fläche, damit die Ränder nicht pro Zentimeter vom Regal oder Sockel hängen). Voraquarium gewaschen ohne chemische Reinigungsmittel.
  5. Stellen Sie das Gerät in das Aquarium: Filter, Kompressor, Heizung und Thermometer, Beleuchtung. Füllen Sie den Boden mit einer Schicht von 3-4 cm. Abhängig von der Art des Bodens und seiner Herkunft kann es erforderlich sein, den Boden vorzuwärmen, zu kochen oder abzuspülen. Gleiches gilt für Steine ​​und Haken.

Jetzt kann das Aquarium mit Wasser gefüllt werden und läuft. Bevor wir jedoch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Start geben, versuchen wir herauszufinden, wozu dieser berüchtigte Start gehört und was das laufende Aquarium von dem unterscheidet, das nicht läuft.

Ein bisschen Theorie

Wie wir bereits oben geschrieben haben, handelt es sich bei dem Aquarium um ein offenes System, bei dem verschiedene Substanzen nach draußen kommen. Dies ist hauptsächlich Fischfutter, das die Fische essen, während sie Abfälle freigeben. Chemisch gesehen ist Ammoniak der bedeutendste und giftigste Teil dieser Abfälle, und bereits in geringen Konzentrationen kann es zu Vergiftungen und zum Tod von Fischen und anderen Wassertieren kommen. In der Natur gibt es jedoch Bakterien (sie werden als Nitrifizieren bezeichnet), die Ammoniak verbrauchen und es zu Nitrit oxidieren. Nitrit für Fische ist nicht viel besser als Ammoniak, aber es gibt andere Arten nitrifizierender Bakterien, die diese wiederum binden und in relativ harmlose Nitrate verwandeln.

Dieses ganze System von Bakterienkolonien, das Wasser mit Nitraten aus giftigem Ammoniakwasser für Fische geeignet macht, wird als Biofilter bezeichnet. Da die Effizienz des Biofilters direkt von der Anzahl seiner Bakterienbestandteile im Aquarium abhängt (es ist klar, dass zwei oder drei mikroskopisch kleine Nitrosomonas Ammoniak, ausgewählt von einem Dutzend großer Goldfische, nicht in sichere Verbindungen umwandeln können), müssen sich diese Bakterien auf die gewünschte Anzahl vermehren. Dafür brauchen sie drei Dinge:

  • Ernährung (Ammoniak und Nitrit);
  • Substrat (Oberfläche, an der sie anhaften können);
  • und für einige Zeit, da sich Bakterien schnell vermehren, aber immer noch nicht blitzen.
Zum Schluss formulieren wir abschließend die Einführung eines Aquariums: Dies ist eine Reihe von Maßnahmen, mit denen der biologische Filter heranreifen und seine volle Wirkung entfalten kann. Oder anders gesagt, der Anbau einer solchen Anzahl nitrifizierender Organismen im Aquarium, die für die Aufbereitung von Ammoniak und Nitrit ausreichen wird und von allen Bewohnern dieses Aquariums verteilt wird.

Run (Anweisungen für Anfänger)

Also werden wir die Punkte analysieren, wie man das Aquarium richtig betreibt:

  1. Der Lauf beginnt mit dem Gießen von Wasser. Wasser muss in Wasserleitungen eingegossen werden, eine Abwehr ist nicht erforderlich. Nach dem Gießen des Wassers den Filter mit Belüftung einschalten. Wenn der Filter keinen Belüfter hat, muss der Kompressor zusätzlich arbeiten, da nitrifizierende Bakterien viel Sauerstoff und eine Heizung benötigen (eingestellt auf 24-25 ° C). In dieser Form bleibt das Aquarium bei ausgeschaltetem Licht für 5-7 Tage stehen. Alle diese Tage verbringen sie nur die Überwachung des Betriebs der Ausrüstung: Prüfen Sie, ob Sauerstoff zugeführt wird, messen Sie die Wassertemperatur.
  2. Nach 5-7 Tagen werden unprätentiöse, schnell wachsende Pflanzen gepflanzt, wonach die Beleuchtung 4-5 Stunden am Tag eingeschaltet wird.
  3. Nach 1-2 Tagen können Sie die ersten Aquarientiere starten. Dies kann ein kleiner unprätentiöser Fisch sein (Vivipare oder zum Beispiel Danios), es ist jedoch besser, Schneckenampullen oder Hymenoviren zu verwenden, die resistenter gegen Wasserqualität sind. Tiere sollten ein bisschen sein. Füttern Sie sie einmal täglich in sehr kleinen Portionen. Es ist notwendig, ihr Verhalten und ihren Appetit ständig zu überwachen. Ampulyaria zum Beispiel ist ein hervorragender Indikator für die Wasserqualität: In sauberem, gutem Wasser rauschen sie mit hoher Geschwindigkeit durch das Aquarium, richten die Antennen aus und suchen nach Nahrung. In diesem Stadium ist das Licht für den ganzen Tag eingeschaltet (8-12 Stunden). Sie können dem Aquarium spezielle Bakterienkulturen hinzufügen (sie sind von verschiedenen Firmen erhältlich, z. B. Sera Nitrivek).
  4. Nach einer Woche werden die restlichen Pflanzen gepflanzt und beginnen in Abständen von 1-2 Tagen, um die Hauptfischpopulation zu starten. Für jede freigegebene Gruppe müssen Sie sorgfältig überwachen und mäßig füttern.

Das ist in der Tat alles Wissenschaft. Stimmt, nichts kompliziertes?

Natürlich ist das Gleichgewicht im Aquarium immer noch instabil, und einige Zeit nach dem Start können solche unangenehmen Phänomene auftreten, beispielsweise Ausbrüche von Kieselalgen. Wenn der Start jedoch korrekt durchgeführt wurde, sind diese Probleme in der Regel nicht katastrophal, führen nicht zu massivem Einfrieren der Fische und werden ordnungsgemäß gelöst. Zur Bekämpfung dieser Diatomeen wird beispielsweise erfolgreich ein kleiner charmanter Wels otozinclus eingesetzt.

Wie erleichtert man den Start des Aquariums?

Wir haben oben geschrieben, dass für die Vermehrung von nützlichen Bakterien Nahrung und Substrat benötigt werden. Und natürlich ist die Anfangszahl der Bakterienkolonie von Bedeutung. Um die Reifung des Biofilters und damit den Start des Aquariums zu beschleunigen, können Sie dem künstlichen Reservoir sofort eine beträchtliche Menge Bakterien zufügen und ein großflächiges Substrat für sie vorbereiten (die Bakterien im Startaquarium sind ausreichend mit Nährstoffen versorgt).

Bakterien werden mit Hilfe einer industriellen Starterkultur (die wir oben auch erwähnt haben) oder mit Wasser, Erde, Filterfüller aus dem vorhandenen, sicheren Aquarium eingeführt. Um eine ausreichende Fläche des Substrats für Bakterien zu gewährleisten, wird empfohlen, Filter mit Füllstoffen aus porösen Keramiken oder Filter mit beträchtlichem Volumen mit anderen Füllstoffen zu verwenden, Pflanzen mit schmalen, gefiederten Blättern zu pflanzen und als Boden feinen Kies zu verwenden. Alle diese Oberflächen werden nitrifizierende Bakterien bewohnen.

Die Startkontrolle des Aquariums erleichtert die Verwendung von Tests für Aquarienwasser auf Ammoniak und Nitrit erheblich. Diese Tests werden von verschiedenen Herstellern erstellt und sind in Tierhandlungen nicht ungewöhnlich. Mit ihrer Hilfe können Sie den Gehalt dieser giftigen Verbindungen im Wasser nachverfolgen und die Population der Fische im laufenden Aquarium anpassen.

Wie Sie sehen, dauert der korrekte Start des Aquariums nicht so viel Zeit - es kann durchaus zwei oder drei Wochen dauern. Es erfordert keine kolossale Stärke und besondere akademische Kenntnisse. Es hilft jedoch, viele Probleme in der Zukunft zu vermeiden, das Leben und die Gesundheit der Fische und damit die Nerven und die gute Laune zu ihrem Besitzer zu erhalten.

Wie betreibe ich ein neues Aquarium?

In diesem Artikel werden wir die Diskussion über die Installation des Aquariums fortsetzen, die mit dem Artikel "Aquarium für Anfänger" begann. Lassen Sie uns nun überlegen, wie Sie das Aquarium richtig installieren und betreiben, ohne sich selbst und den Fisch zu verletzen. Schließlich ist der Start eines Aquariums mindestens die Hälfte eines erfolgreichen Geschäfts. Fehler, die zu diesem Zeitpunkt gemacht werden, können die normale Balance noch lange beeinträchtigen.

Installation eines Aquariums

Wenn das Aquarium bereits installiert ist, es mit Wasser gefüllt ist und Fische hineinlaufen, ist es sehr schwierig und problematisch, es neu anzuordnen. Daher muss es von Anfang an ordnungsgemäß installiert werden. Stellen Sie sicher, dass der Ort und der Standplatz, an dem Sie ihn ablegen werden, das Gewicht des Aquariums tragen kann. Vergessen Sie nicht, dass die Masse große Werte erreichen kann. Überprüfen Sie die Verzerrungen mit dem Pegel, auch wenn Sie der Meinung sind, dass alles glatt läuft. Stellen Sie das Aquarium nicht so auf, dass die Kanten vom Ständer herabhängen. Es ist mit der Tatsache beunruhigt, dass es nur zerbröckelt. Das Aquarium sollte auf einem Boden stehen.

Kleben Sie den Hintergrund vor der Installation des Aquariums. Die einfachste Möglichkeit ist, eine dünne Schicht Glycerin auf den Hintergrund zu legen. Glyzerin wird in einer Apotheke verkauft.

Vergessen Sie nicht, dass das Aquarium freien Raum für Wartung und Rohrfilter haben sollte. Wenn Sie den Ort ausgewählt haben und zuverlässig sind, vergessen Sie nicht das Substrat unter dem Aquarium, das Unregelmäßigkeiten ausgleichen und die Belastung auf dem Boden des Aquariums gleichmäßig verteilen wird. In der Regel wird es mit einem Aquarium geliefert, vergessen Sie nicht, mit dem Verkäufer zu sprechen.

Laufendes Aquarium - ein ausführliches Video in mehreren Teilen:

Bodenlegen und Füllen

Alle Böden mit Ausnahme des Originals in der Verpackung müssen gründlich gereinigt werden, bevor sie im Aquarium schlafen. In allen Böden ist eine große Menge feiner Schmutz und Ablagerungen vorhanden. Wenn Sie ihn nicht ausspülen, verstopfen Sie das Wasser ernsthaft. Das Waschen des Bodens ist lang und schmutzig, aber extrem notwendig. Die einfachste Methode besteht darin, eine kleine Menge Boden unter fließendem Wasser zu waschen. Starker Wasserdruck wäscht alle leichten Elemente und lässt den Boden nahezu intakt. Sie können auch einfach eine kleine Menge Erde in einen Eimer gießen und unter den Wasserhahn stellen, während Sie eine Weile vergessen. Wenn Sie zurückkehren, wird es sauber sein.

Das Verlegen des Bodens kann ungleichmäßig sein. Am besten ist es, den Boden schräg zu stellen. Das vordere Fenster hat eine kleinere Ebene, das hintere eine größere. Auf diese Weise erhalten Sie einen besseren Überblick über das Review und können den Müll, der sich in der Nähe der Frontscheibe ansammelt, leichter entfernen.

Die Bodendicke ist wichtig, wenn Sie lebende Pflanzen pflanzen, und sollte mindestens 5-8 cm betragen.

Prüfen Sie vor dem Einfüllen von Wasser, ob das Aquarium waagerecht ist. Dies kann mit einer Gebäudeebene erfolgen. Verzerrungen können die falsche Belastung der Wände erhöhen, und sie sehen einfach nicht ästhetisch aus.

Der zweite Teil der Einführung:

Dann ist es Zeit, das Glas zu füllen, normalerweise mit Leitungswasser. Lassen Sie es einfach etwas tropfen, um Ablagerungen und stehendes Wasser zu vermeiden. Wenn möglich, füllen Sie langsam und versuchen Sie, den Boden nicht zu verwischen. Besser ist es, dafür einen Schlauch zu verwenden. Sogar gut gewaschener Boden gibt beim ersten Mal Bodensatz ab. Sie können einfach eine Platte auf den Boden stellen und den Wasserfluss darauf richten, das Wasser wird den Boden nicht abtragen und die Trübung ist minimal. Das Füllen des Aquariums sollte oben sein, aber einige Zentimeter unterfüllen lassen. Vergessen Sie nicht, dass die Pflanzen und Landschaften denselben Platz einnehmen. Wenn das Aquarium gefüllt ist, fügen Sie dem Wasser ein spezielles Conditioner hinzu. Dies hilft, Chlor und andere Elemente schnell aus dem Wasser zu entfernen.

Sie können Wasser aus dem alten Aquarium hinzufügen (wenn Sie bereits eines haben), aber erst nachdem sich das Süßwasser im Aquarium erwärmt hat. Sie können auch einen Filter aus dem alten Aquarium einsetzen.

Das dritte Video zum Start:

Ausrüstung prüfen

Nachdem das Aquarium voll ist, können Sie mit der Installation und Prüfung der Geräte fortfahren. Das Heizgerät sollte an einem Ort mit gutem Durchfluss installiert werden, z. B. in der Nähe des Filters. So wird das Wasser gleichmäßiger warm. Vergessen Sie nicht, dass das Heizgerät vollständig unter Wasser stehen muss! Moderne Heizgeräte sind versiegelt, sie arbeiten vollständig unter Wasser. Versuchen Sie nicht, es in den Boden zu vergraben, da sonst die Heizung bricht oder der Boden des Aquariums reißt! Stellen Sie die Temperatur auf etwa 24-25 ° C ein, wenn sie sich erwärmt, überprüfen Sie sie mit einem Thermometer. Leider können Heizungen einen Unterschied von 2-3 Grad ergeben. Die meisten von ihnen haben eine Glühbirne, die während des Arbeitsprozesses aufleuchtet, was man daran erkennen kann, wenn sie eingeschaltet ist.
Vierter Teil:

Interner Filter - Wenn der Filter keine Belüftung benötigt (z. B. ein Kompressor), sollte er ganz unten platziert werden, da sich dort der gesamte Schmutz ansammelt. Wenn Sie es in 10-20 cm Höhe über dem Boden formen, wird es keinen Sinn machen, und der gesamte Boden wird mit Müll übersät. Je näher an der Oberfläche, desto besser ist die Belüftung, falls erforderlich. Die Filterhalterung ist also die Wahl der optimalen Tiefe - es ist notwendig, dass diese so gering wie möglich ist, gleichzeitig aber die Belüftung funktioniert ... Und dies wird bereits durch die Erfahrung bestimmt. Es ist jedoch besser, die Anweisungen für das von Ihnen erworbene Modell zu lesen. Wenn Sie den Filter zum ersten Mal einschalten, tritt Luft aus dem Filter aus, möglicherweise sogar mehr als einmal. Keine Sorge, es dauert mehrere Stunden, bis die gesamte Luft mit Wasser gereinigt ist.

Interner Filter

Der externe Filter ist etwas schwieriger anzuschließen, aber lesen Sie erneut die Anweisungen. Stellen Sie sicher, dass die Rohre zum Aufnehmen und Ablassen von Wasser an verschiedenen Enden des Aquariums liegen. Dies beseitigt tote Stellen, an denen das Wasser im Aquarium stagniert. Es ist besser, die Wasserzufuhr in der Nähe des Bodens zu platzieren und nicht zu vergessen, einen Schutz anzubringen - einen Vorfilter, damit Fische oder große Abfälle nicht versehentlich angesaugt werden. Der Außenfilter muss vor der Arbeit gefüllt werden. Das heißt, bevor es in das Netzwerk aufgenommen wird, wird es mit einer Handpumpe mit Wasser gefüllt. Ich sage Ihnen, dass es bei einigen Modellen nicht so einfach ist, dass ich leiden musste. Wie im internen Filter gibt es im externen Filter Luft, die mit der Zeit freigesetzt wird. Aber zuerst kann der Filter ziemlich laut arbeiten, keine Angst haben. Wenn Sie den Vorgang beschleunigen möchten, kippen Sie den Filter leicht in verschiedenen Winkeln oder schütteln Sie ihn leicht.

Fünfter Teil

Sechster

Installationsdekor

Treibholz muss gründlich gespült und dann gekocht werden. Dies gilt sowohl für Markenprodukte als auch für Markenartikel, die Sie auf dem Markt gefunden oder gekauft haben. Manchmal sind die Haken trocken und schwimmen. In diesem Fall müssen sie mit Wasser getränkt werden. Der Vorgang ist nicht schnell, vergessen Sie nicht, das Wasser im Tank mit der nassen Stange zu wechseln. Wie, wo und wie viele Elemente, um dieses Geschäft nach Ihrem Geschmack zu gestalten und nicht für mich zu beraten. Die einzige Sache - stellen Sie sicher, dass alles fest installiert ist und das Glas nicht brechen kann, wenn Sie es brechen. Beim Einbau von großen Steinen im Aquarium - 5 oder mehr kg, die den Boden nicht stören, Schaum unterlegen. Dadurch wird sichergestellt, dass ein so großer Kopfsteinpflaster den Boden nicht beschädigt.

Laufende Fische und Pflanzen

Wann kann ich den Fisch in einem neuen Aquarium betreiben? Nachdem das Wasser gefüllt ist, das Dekor installiert ist und das Gerät angeschlossen ist, warten Sie 2-3 Tage (4-5 ist noch besser), bevor Sie den Fisch pflanzen. Während dieser Zeit erwärmt sich das Wasser und klärt sich. Sie stellen sicher, dass das Gerät wie vorgesehen funktioniert, die Temperatur stabil ist und die gefährlichen Elemente (Chlor) verdampft sind.

AquaSafe für Wasser.

Zu diesem Zeitpunkt ist es ratsam, spezielle Präparate hinzuzufügen, um das Gleichgewicht im Aquarium zu verbessern. Dies sind Flüssigkeiten oder Pulver, die nützliche Bakterien enthalten, die im Boden und im Filter leben und Wasser von schädlichen Substanzen reinigen. Pflanzen können etwas schneller gepflanzt werden, bevor der Fisch gepflanzt wird, aber nicht bevor sich das Wasser auf 24 ° C erwärmt. Pflanzen Sie die Pflanzen, warten Sie ein paar Tage, bis sich der erhöhte Bodensatz angesiedelt hat und starten Sie Ihre neuen Haustiere.

Laufendes Aquarium mit Fischen

Der Start eines neuen Aquariums ist ein komplexer Prozess, der sorgfältige Vorbereitung erfordert. Um die Einführung eines neuen Aquariums für Fische richtig zu organisieren, müssen Sie das Aquarium selbst, die Pflanzen, Dekorationen, ein Filtersystem, eine Hintergrundbeleuchtung und einen Kompressor mit einem Spray vorbereiten. Nach dem Kauf der gesamten Ausrüstung wird sie installiert und anschließend Wasser eingegossen. Aber das ist noch nicht alles. Im Aquarium sollte eine günstige biologische Umgebung von nützlichen Bakterien gebildet werden.

Erste Vorbereitungen

Wählen Sie die Größe des Aquariums abhängig von den Pflanzen und Fischen, die Sie vorbereiten möchten. Für große Fische ist es besser, einen großen Tank von 300 bis 500 Litern oder mehr für eine Herde kleiner Fische zuzubereiten - bis zu 250 Liter. Для одной рыбки достаточно ёмкости 50-60 литров, но по образу жизни не все рыбы являются одиночками, поэтому учитывайте и эту особенность. В тесном аквариуме трудно поддерживать биологический баланс, и если вы запланируете покупку новых рыбок, его объема будет недостаточно.

Посмотрите как выбрать аквариум.

Перед запуском нового аквариума, нужно его правильно помыть. Не используйте мыло и другие моющие средства. Backpulver ist nicht giftig, es wäscht alle Keime und Alkalien weg. Spülen Sie die Tankwände 4 Mal mit fließendem Wasser. Rahmenaquarien können mehrere Tage unter Wasser stehen, dabei werden Giftstoffe abgewaschen. Das Wasser, in dem er sich befand, muss abgelassen werden. Prüfen Sie, ob die Wände des Aquariums undicht sind.

Stellen Sie einen sauberen Tank an einem speziell dafür vorbereiteten Ort auf. Sie können es nicht auf die Fensterbank legen, an Orten mit Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung. Helle Beleuchtung löst Algenwiedergabe und Wasserblüte aus. Der Platz für das Aquarium sollte dauerhaft sein. Versuchen Sie es so zu platzieren, dass es weniger Geräusche gibt und die Raumbatterie verdampft.

Wählen Sie einen Tisch oder einen Schrank für ein Aquarium mit einer solchen Höhe und Oberfläche, das das Gewicht der Struktur tragen könnte. Die Oberfläche muss glatt und sauber sein. Der Wasserdruck am Boden des Tanks ist hoch und der Boden kann auf einer unebenen Oberfläche reißen. Sie können eine Gummimatte als Futter verwenden.

Wasser und Landschaft in einem Aquarium

Jetzt müssen Sie die Ausrüstung für das Aquarium vorbereiten. Stellen Sie fest, wo der Kompressor besser mit Luftkanälen aufgestellt werden soll, wie die Beleuchtung und der Warmwasserbereiter angeschlossen werden sollen. Überlegen Sie sich, wo Sie das Netz zum Transport lassen können, den Siphon mit dem Schlauch, den Abstreifer und den Wasserauffangbehälter. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, wo Sie das Gerät installieren, können Sie das Bodensubstrat verlegen.

Entscheiden Sie sich im Voraus für die Art des Bodens - es kann Kies, Kieselsteine ​​oder Sand sein. Der Boden muss bearbeitet werden, alle suspendierten Partikel und Reste großer Fragmente auswaschen. Einige Arten von Böden müssen mit kochendem Wasser behandelt werden, auf jeden Fall mit Reinigungsmittel. Nachdem Sie den Boden vorbereitet haben, können Sie am nächsten Tag unprätentiöse Aquarienpflanzen wie Valisneria, Anubien, Hornolistnik, Elodeya und andere pflanzen.

Sehen Sie sich das Video mit Empfehlungen zur Auswahl des Aquarienbodens an.

Als nächstes müssen Sie aufbereitetes Wasser in den Tank füllen. Sie können das aus dem Hahn rekrutierte Wasser nicht einfüllen, es ist schädlich und giftig. Lassen Sie sie 3-4 Tage stehen, um Chlordämpfe daraus zu entfernen. Es erwärmt sich auf Raumtemperatur. Messen Sie die Wasserparameter mithilfe von Indikatoren. Wenn alle Indikatoren den Standards entsprechen, können Sie Wasser einfüllen.

Später platzieren Sie Steine, Felsen, Höhlen, Tontöpfe und behandelte Holzstümpfe in den Tank. Bringen Sie das Filtersystem (Außen- oder Innenfilter), den Luftsprudler, das Heizsystem und das Thermometer an. Wenn das Gerätehandbuch es zulässt, können Sie Mechanismen nach dem Wasserzulauf installieren. Für ein dekoratives Aquascape müssen alle Teile so versteckt wie möglich sein. Mit Hilfe von großen Steinen, Treibholz und Pflanzenbüschen können Sie die Installation abdecken.


Nach all den Vorbereitungen kann Wasser nach und nach eingegossen werden, damit der Boden nicht verwischt und das Wasser nicht trüb wird. Auf eine Bodenschicht können Sie eine Keramikplatte legen und Wasser direkt auf die Platte gießen. Schalten Sie dann alle Geräte ein und überprüfen Sie ihre Leistung. Überprüfen Sie den Tank auf Beschädigungen.

Fisch laufen

Um das Aquarium richtig auf den Fischlauf vorzubereiten, müssen Sie einige Tage warten, bis das biologische Gleichgewicht hergestellt ist. Nach 2 Tagen im neuen Aquarium wird das Wasser trüb - das bedeutet, dass sich Ciliaten und nützliche Bakterien aktiv darin vermehren. Dies ist ein Signal, dass die Vorbereitung des Aquariums erfolgreich war. Nach 2-3 Tagen ist das Wasser sauber, es kann gelb werden. Wenn Sie dem Reservoir Wasser aus dem alten Aquarium hinzufügen, stellen die nützlichen Mikroorganismen schnell ein biologisches Gleichgewicht her. Sie können einen speziellen Sauerteig mit guten Bakterien im Zoogeschäft kaufen und in den erforderlichen Anteilen dem Wasser hinzufügen.

Nach 7-8 Tagen, nachdem Sie dem Aquarium Wasser hinzugefügt haben, können Sie den ersten robusten und anspruchslosen Fisch laufen lassen. Es ist richtig, mit 5-6 Einzelpersonen und mehr, Einzel- oder gepaarten Fischen - nur paarweise - Fische zu lernen. Fisch und Barbe-Fischarten werden dazu beitragen, dass die Wasserumgebung schnell ins Gleichgewicht kommt.


Um den Fisch für das Ablegen in den Tank vorzubereiten, müssen Sie ihn aus dem vorherigen Aquarium in einen tragbaren Wasserbeutel legen. Senken Sie den Fisch im Sack allmählich in das neue Wasser, damit er sich an seine Temperatur gewöhnen kann. Nach 20 bis 30 Minuten wird ihnen das neue Wasser vertraut. Zur Vermeidung von Stress können dem Tank Anti-Stress-Medikamente wie Tetra Easybalance oder Ptero Aqua Antistress zugesetzt werden.

Laufendes Aquarium von A bis Z

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Artikeln zum Start des Aquariums. Unsere Website hat auch ähnliche Artikel zu erzählen über die Installation eines Aquariums, über das Starten eines großen Aquariums, über den Start des Aquarienanfängers, und auch über den ersten Monat des Aquarienlebens. Diese Materialien sind natürlich nützlich, haben jedoch einen eng fokussierten Charakter. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, ein umfangreiches Material zu schreiben, das als Anleitung für Anfänger dienen soll.

Lassen Sie uns zunächst die Ziele und Ziele, die Phasen der Einführung des Aquariums sowie die Basisausrüstung und die Chemie des Aquariums festlegen, die benötigt wird.

Das Hauptziel ist es, einem neuen Aquarianer zu zeigen, dass "die Aquarienmerkmale nicht beängstigend sind, wenn er gemalt wird!" Zusätzliche, aber ebenso wichtige Ziele:

- Zeigen Sie allen, dass ein wunderschönes Aquarium mit Pflanzen "in den Zähnen" ist! Was erstellt und verwaltet wird, ist einfach.

- Geben Sie Schritt für Schritt Anweisungen.

- Empfehlungen zur Verwendung von Aquarienprodukten und Aquariengeräten abgeben.

- Bringen Sie einem Anfänger bei, "Ihr Aquarium zu sehen" und entwickeln Sie eine unkonventionelle Denkweise für Aquarien.

- Erstellen Sie ein schönes Kräuteraquarium.

- Zeigen Sie die Dynamik des Aquariums: einen Monat, drei Monate, sechs Monate.

- Verwenden Sie bei der Einrichtung eines Aquariums die maximal mögliche Palette an Aquarienpflanzen, um die Entwicklung einer einzelnen Pflanze und ihre Reaktion auf eine bestimmte Aktion zu sehen.

- Trotz der Fülle von Pflanzen, die verwendet werden, werden die Grundlagen eines Aquascape gezeigt - die Grundlagen des Hartschneidens, die Regeln für die Verwendung von Tagryag und Steinen beim Aufbau einer Aquarienkomposition.

- Zeigen Sie die Reihenfolge der Maßnahmen, die Grundlagen der Pflege des Aquariums sowie einen Workshop über die Verwendung von Aquarienpräparaten bei der Inbetriebnahme und das anschließende Leben des Aquariums mit lebenden Pflanzen.

- Abdeckung verwandter Probleme, Nuancen und Tricks.

In der Bewertung zu verwendende Ausrüstung

Aquarian-Komplex Tetra AquaArt Discover Line 60L;

Außenfilter Tetra EX 600 Plus;

Randstein für Aquarien Tetra AquaArt 60l;

Aquarium Chemie:

Tetra SafeStart, Tetra AquaSafe, Tetra EasyBalance


Tetra Bactozym

Düngerlinie für Aquarienpflanzen der Firma Tetra

+ Tetra Balance Balls

Installation des Aquariums:

- die Wahl eines Ortes für ein Aquarium;

- Installation und Installation von Aquarienschränken;

- Installation eines Aquariums;

Laufendes Aquarium:

- Verlegen von Aquariumsubstrat und Boden;

- Hardscape-Basen (Anordnung von Steinen und Haken);

- Pflanzen pflanzen (Grundlagen aquascape);

- die Verwendung der Startchemie;

- Merkmale des Inhalts des Aquariums mit Pflanzennuancen und -tricks;

Pflege des Aquariums nach dem Start:

- korrekte Einstellung des biologischen Gleichgewichts;

- das Aquarium im ersten Monat pflegen;

- die Verwendung von Düngemitteln für Pflanzen;

- Aquarienbeleuchtung (Tageslichtmodus);

- Temperatur für das Aquarium;

INSTALLATION VON AQUARIUM

Diese Phase ist ziemlich einfach und klar, jedoch machen einige Anfänger schon sehr früh fatale Fehler bei der Erstellung einer Aquarienwelt.

Im Folgenden betrachten wir die Regeln für die Installation eines Aquariums:

- Das Aquarium ist an einem Ort aufgestellt, an dem kein direktes Sonnenlicht fällt.

- Das Aquarium ist außerhalb der Gänge und Türen installiert. Der beste Ort ist eine Ecke des Zimmers oder eine Nische.

- Das Aquarium sollte nicht auf empfindlichen Oberflächen platziert werden.

- Das Aquarium sollte nicht in der Nähe von Heizkörpern, in der Nähe von anderen Heizgeräten, in der Nähe von Haushaltsgeräten sowie auf der Fensterbank aufgestellt werden.

- Das Aquarium wird unter Berücksichtigung der bequemen Platzierung von Steckdosen installiert.

- Aquarium sieht ästhetisch und komfortabel auf einem speziellen Tankschrank aus.

Lehrfilm über die Einführung des Aquariums für Anfänger

Und so entschieden wir uns für den Ort. Zur sofortigen Installation des Aquariums. In diesem Testbericht haben wir einen Tankständer für ein Aquarium verwendet. Tetra AquaArt 60l. weiße Farbe. Dieser Schrank wurde in einer dauerhaften Markenverpackung geliefert. Trotz der Tatsache, dass er von einem Moskauer Transportunternehmen geliefert wurde, waren alle Komponenten einschließlich der Glastür sicher und einwandfrei. Der Schrank selbst ist Standard mit zwei Ablagen und einer speziell entwickelten Rückwandkonstruktion für die bequeme Versorgung der Aquarienausrüstung. Tumba ist leicht zu montieren. Das komplette Zubehör ist im Lieferumfang enthalten. Und was besonders erfreut ist: Der Bausatz enthielt den notwendigen Möbelschlüssel. Wahrscheinlich standen viele unserer Leser vor dem Problem des Fehlens von Schlüsseln beim Kauf von Möbeln, was uns dazu zwang, auf der Suche nach dem richtigen Inbusschlüssel durch die Baumärkte zu laufen. In diesem Fall gab es kein solches Problem: Der Sockel war in 20 Minuten montiert.

Im nächsten Schritt wird das Rohr an der ausgewählten Stelle installiert.

Nachttisch Tetra Nachttisch Tetra

WICHTIG !!! Jede Tuba, jede Oberfläche, auf der das Aquarium stehen soll, muss mit einer Gebäudeebene nivelliert werden. Je größer das Volumen des Aquariums ist, desto sorgfältiger müssen Sie sich mit diesem Problem befassen. Jede Abweichung des Aquariums von der Horizontalen ist mit einer ungleichmäßigen Belastung der einen oder anderen Wand des Aquariums verbunden.

Es sollte auch beachtet werden, dass das Aquarienrohr nicht in der Nähe der Wände installiert werden sollte. Es ist notwendig, die Vertiefungen zu beachten, um das Aquarium mit Schnüren und Schläuchen bequem zu versorgen.

Ein Aquarium installieren. In diesem Test werden wir den Aquarienkomplex installieren Tetra AquaArt Discover Line 60L. Dieser Komplex beinhaltet alle notwendigen Geräte, um das Aquarium zu starten:

- Pfanne für das Aquarium;

- praktische Aquarienabdeckung;

- Beleuchtung + Reflektor;

- der interne Klappfilter;

- Heizung

- das Aquarium 60l. Nettovolumen;

- sowie zwei Flaschen Startchemie (TetraAquaSafe, EasyBalance) + TetraMin-Futter.

Natürlich können alle diese Komponenten separat erworben werden. In diesem Fall befreit die Firma Tetra den Neuling von einer schwierigen Auswahl an Aquariengeräten - alles ist startbereit!

Die Reihenfolge der Installation des Aquariums:

Installation eines Aquariums

Installation eines Aquariums

- Das Aquarium muss ausgepackt werden. Deckel abnehmen. Entfernen Sie alle Komponenten des Komplexes.

- Überprüfen Sie die Wände und Kanten des Aquariums auf Risse und Späne, die beim Transport des Aquariums vom Laden zum Haus auftreten könnten.

- Als nächstes müssen Sie ggf. den Hintergrund einfügen. Wenn eine Folie als Hintergrund verwendet wird, können Sie sie am einfachsten mit durchsichtigem Klebeband an der Außenrückwand des Aquariums befestigen. Beachten Sie, dass der Film auf einer trockenen Oberfläche montiert werden muss. Der Film ist auf allen Seiten mit Klebeband befestigt! Dies erspart Ihnen das Verzerren des Hintergrundbildes durch Feuchtigkeit zwischen Glas und Hintergrund. Siehe dazu auch den Artikel - Wie kann man den Aquarienhintergrund kleben?

wie man den Hintergrund des Aquariums verklebt wie man den Hintergrund des Aquariums verklebt

- Installieren Sie das Aquarium im Schrank. Der Boden des Aquariums sollte vollständig auf der Oberfläche des Poller liegen. Danach prüfen wir noch einmal mit der Bauebene, ob das Aquarium genau installiert ist.

START DES AQUARIUMS

Nach den vorbereitenden Aktivitäten beginnt die schönste Etappe - der Start des Aquariums.

Aquariensubstrat und Boden verlegen.

Ein Anfänger-Aquarianer muss die Verlegung des Substrats und des Bodens sehr ernst nehmen. Schließlich spielen sie eine entscheidende Rolle im Leben von Pflanzen und im gesamten Aquarium. Das Substrat des Aquarienbodens ist auch eine Nahrungsquelle für Pflanzen und ein natürlicher biologischer Filter, in dem sich Kolonien nützlicher Bakterien aus Nitrifikatoren ansiedeln.

Die Wahl des Untergrundes und des Bodens ist spezifisch, individuell und hängt von vielen Faktoren ab. Es ist unmöglich, eine klare Empfehlung zu geben. Jeder Aquarianer muss aufgrund seiner eigenen Wünsche selbst bestimmen, welche Art von Substrat und welche Art von Boden er in einem bestimmten Fall benötigt. Nachfolgend werden wir versuchen, die Aspekte hervorzuheben, auf die der Neuling achten muss:

1. Das Substrat für das Aquarium muss vom Boden des Aquariums unterschieden werden. Das Substrat ist ein Nährstoffsubstrat, das die notwendigen Nährstoffe enthält, die die Pflanze über das Wurzelsystem enthält. Boden ist ein Substrat, das auch nützliche Elemente enthalten kann, aber seine Hauptfunktion besteht darin, den Boden des Aquariums zu bedecken.

2. Nährsubstrat wird nur unter dem Wurzelsystem von Aquarienpflanzen verwendet. Es sollte nicht auf der gesamten Oberfläche des Aquarienbodens verlegt werden, wenn sich die Pflanzen beispielsweise nur in der Ecke befinden. In diesem Fall wird das Substrat nur in der Ecke platziert. Oder wenn Sie zum Beispiel eine kleine Anzahl von 5-10 Pflanzen haben, können und müssen Sie sogar auf ein Substrat verzichten.

In den Aquarienforen sehen Sie häufig folgende Dialoge:

"Neuling: Ich habe ein solches Substrat aufgetragen, 5t Pflanzen gepflanzt.

Die Antwort ist offline: Vanguyu Sie Algenblitz- und Begrünungsaquarium. Da wird das Substrat im ersten Monat sehr fonit. "

Was bedeutet das? Alle Aquariensubstrate sind ein Nährstoffsubstrat, in einfacher Sprache "Erde, schwarzer Boden". Die Zusammensetzung der Substrate ist unterschiedlich und die Konzentration der Düngemittel in ihnen ist unterschiedlich.

Daraus können wir schließen, dass Sie, bevor Sie ein Substrat kaufen, genau verstehen müssen, was genau in Ihrem Tank ist. Wenn Sie ein Substrat in ein Aquarium legen und nicht gleichzeitig eine ausreichende Anzahl von Pflanzen in das Aquarium pflanzen, wird das Substrat "verblassen", das heißt, es werden die Nährstoffe in einen leeren Raum freigesetzt, der einen Algenausbruch verursacht - die untere Aquariumwelt.

3. Wenn eine kleine Anzahl von Pflanzen bei der Gestaltung eines Aquariums verwendet wird, ist es möglich, sie ohne Substrat durch das Wurzelsystem zu füttern. Zum Beispiel, Pillen unter die Wurzeln von Pflanzen legen Tetra PlantaStartund Tetra-Krypto. Für Pflanzen reicht das aus.

4. Boden für Aquarienpflanzen sollte leicht und porös sein, es muss auf "Zischen" geprüft werden. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel. Boden und Nährsubstrat für Aquarienpflanzen.

In diesem Artikel verwenden wir das Substrat Tetra CompleteSubstrate. Unserer Meinung nach ist dieses Substrat für einen Anfänger im Aquarianer optimal. Es ist ausbalanciert, enthält alle notwendigen Elemente der Welt und rettet gleichzeitig den Anfänger vor übermäßiger Konzentration von Düngemitteln im Aquarium.

Darüber hinaus ist dieses Substratunternehmen Tetra, anders als andere, in jeder Stadt und in jeder Tierhandlung zu finden.

Öffnen Sie also den Eimer, gießen Sie das Substrat aus und verteilen Sie es gleichmäßig mit einem Lineal oder einem Konstruktionsspatel am Boden des Aquariums. Bitte beachten Sie: Wenn das Substrat über alle Bereiche des Aquariums verteilt ist, sollten Sie versuchen, es so zu verteilen, dass die Dicke des Substrats an der Vorderwand des Aquariums (1-2 cm) und an der Rückwand des Aquariums minimal ist. Dies geschieht zum einen, um dem Aquarium visuell mehr Volumen zu verleihen, zum anderen werden Pflanzen in der Regel nicht im Vordergrund (außer bei Bodendeckerpflanzen) gepflanzt.

Nachdem das Substrat gelegt wurde, können Sie zusätzlich eine Schicht aus Medikamenten herstellen, die es "verstärkt" und / oder das Aquariensubstrat für "nitrifizierende" Kolonien "attraktiver" macht:

- einige Tabletten zerbröseln Tetra PlantaStart und gleichmäßig entlang des Bodens streuen und das Substrat verstärken;

- verbreiten Sie die Körnchen Tetra InitialSticks;

- Granulat auftragen Tetra-NitrateMinus-Perlen;

- streuen Sie die erforderliche Anzahl an Kapseln Tetra Bactozym.

- es ist sogar möglich, Krümel aufzutragen Turmalin.

Gleichzeitig machen wir den Leser auf die Individualität jedes Aquariums aufmerksam. Alle oben genannten Medikamente können sowohl zusammen als auch getrennt verwendet werden.

Bei der Einführung eines Aquariums in diesem Testbericht haben wir beispielsweise Tetra NitrateMinus Pearl nicht verwendet, da wir in Zukunft die neuen Tetra Balance Balls verwenden werden. Wir haben auch berücksichtigt, dass Nitrat (NO3), obwohl es Gift ist und das letzte Glied in der Kette des Stickstoffkreislaufs ist, gleichzeitig NO3 ein wichtiger Makrodünger für Pflanzen ist. Wir haben auch Tetra InitialSticks nicht verwendet, dies wurde absichtlich getan, erstens, um uns im ersten Monat vor einer möglichen übermäßigen Konzentration von Düngemitteln zu schützen. Zweitens wurde beschlossen, Tetra PlantaStart und Tetra Crypto zur Fütterung der Pflanzen zu verwenden Wurzelsystem und drittens werden wir Flüssigdünger verwenden Tetraplantamin, Tetra PlantaPro Macro, Tetra PlantaPro Micro, und auch Tetra CO2 plus. Durch diese Maßnahmen treiben wir die Pflege unseres Aquariums mit einem Kräuterkundler auf eine komplexere, aber gleichzeitig „fortgeschrittenere Ebene“ - indem wir ihn „in den manuellen Modus“ übersetzen, wenn wir uns, basierend auf dem Verhalten des Aquariums, anpassen: dieser oder jener Dünger.

Vor dem Verlegen des Bodens haben wir nur Tetra Bactozym-Kapseln gestreut. Eine detaillierte Beschreibung dieses Arzneimittels können Sie lesen, indem Sie auf den oben angegebenen Link klicken. Wir sagen hier kurz, dass Tetra Baktozym ein Medikament ist, das das schnelle Wachstum von nützlichen nitrifizierenden Bakterien fördert: Das Medikament erzeugt einen unsichtbaren Film, der „angesiedelt“ ist und von dem sich Bakterien ernähren. Nachdem wir die Tetra Bakozim-Kapseln auf dem Substrat verteilt haben, laden wir die nützlichen Bakterien höflich ein, so schnell wie möglich in den Boden zu gelangen.

Wir gehen zur nächsten Etappe - dem Legen des Bodens. Sie wird nach den gleichen Regeln wie für das Substrat ausgeführt (die Dicke der Vorderwand ist geringer). Обратим внимание лишь на то, что не всякий грунт подходит для растений!!! Грунт для аквариумных растений должен отвечает следующим критериям:

1. Должен быть легким - это будет способствовать хорошему развитию корневой системы растений.

2. Должен быть покатым - это сведет на нет возможное образование бескислородных зон и нивелирует вероятность закисания грунта и подложки.

3. Muss porös sein - dies trägt zur Entwicklung einer größeren Population nützlicher Bakterien im Boden bei.

4. Der Boden sollte nicht "zischen".

Alle oben genannten Anforderungen werden vom Boden erfüllt. Tetra-aktives Substrat. Dieser Boden ist eine Neuheit in der Linie der Tetra-Produkte und -Zubereitungen für Aquarienpflanzen. Deshalb verwenden wir es und testen es in der Praxis.

Die Grundlagen von Hardskape - Steine ​​und Haken setzen.

Harscape ist das Skelett eines Aquariumdesigns und manipuliert dekorative Elemente, bis das Aquarium mit Wasser gefüllt ist. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel. Hardscape im Aquarium Design.

Jedes Aquarium ist eine Ecke der Natur, ein Mikrokosmos, der nach den Gesetzen und Regeln der Natur lebt. Die Harmonie der Welt ist in allem verkörpert, was wir in jedem Busch und in jedem Zweig sehen. Ein Aquarianer muss lernen, das Schöne zu sehen, sich die Regeln und Gesetze der Natur zu leihen.

Auf unserer Website gibt es wunderbare Artikel, die Ihnen helfen werden, die ersten Schritte in der Welt der Harmonie zu unternehmen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sie zu lesen:

AQUARIUM-DESIGN, BESTELLUNG IN CHAOS!

STEIN KHARSKEYP

TAKASHI AMANO: FOTO, KONZEPT, BIOGRAPHIE

In diesem Test haben wir Diabase als Steine ​​verwendet und auch einen komplizierten Baumstumpf als Hauptgestaltungselement und Oberfläche für das Wachstum von Moos.

Der Leser muss darauf geachtet werden, dass Steine ​​ebenso wie der Boden beim "Zischen" kontrolliert werden sollten - sie sollten die Wasserhärte nicht erhöhen. Diabase ist ein Gebirgsvulkanstein und in verschiedenen Bereichen ist die chemische Zusammensetzung dieses Steins unterschiedlich - eine Diabase "zischt", die andere nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie das "Steindekor" mit Essig auf Zischen überprüfen. Zischensteine, zischende Böden können nur in Aquarien verwendet werden, in denen es keine Pflanzen gibt, und für Fische, die hartes Wasser lieben, wie die meisten afrikanischen Buntbarsche.

In einer Frage der Verwendung von Kryag gibt es auch Nuancen! Details dazu finden Sie in unserem Formularzweig - Haken im Aquarium: wie zubereiten, einweichen, kochen, trocknen, desinfizieren.

Wir weisen hier darauf hin, dass Sie das erste Protokoll im Aquarium nicht verwenden sollten. Schauen Sie genauer hin, wählen Sie einen Haken, überlegen Sie, wie er in einem Aquarium aussehen wird, wie er als Ganzes in einer Aquarienkomposition kombiniert wird.

Bevor Sie die Gestaltungsidee verwirklichen, empfehlen wir Ihnen, Skizzen der gewünschten (zumindest schematisch) Zeichnungen zu erstellen - dies erleichtert die Realisierung der Idee.

Pflanzen im Aquarium pflanzen.

In diesem Test haben wir bewusst eine unglaubliche Anzahl verschiedener Pflanzen verwendet:

Hediotis Zaltsman;

Bliksa japanisch;

Hemianthus micrantemoids;

Hemianthus Monte Carlo;

Marsilia;

Cryptocoryne Parva;

Rotala Indica;

Rotala Myanmar;

Bacopa Caroline;

Ludwig Ovalis;

Ludwig gewöhnliche Palustris;

Alternatera Colorate Ed;

Atonogeton viviparous;

Eleoharis Vivipara;

Proserpinak;

Hygrophilus Balsamico;

Pogostemon erectus;

Moos Phönix;

Moosflamme (Flamemoss);

Königinmoos / S.P.

Weidenmoos;

Java-Moos und andere.

Ein derartiger Pflanzenreichtum rechtfertigt die Verwendung des Substrats und ermöglicht es dem Leser zu zeigen, dass die Kultivierung von Pflanzen, selbst den anspruchsvollsten, keine so schwierige Aufgabe ist. In Zukunft werden die Liste und die Anzahl der Pflanzen angepasst.

Im Folgenden sind die allgemeinen Regeln für das Pflanzen von Pflanzen aufgeführt:

Das Foto zeigt die Regeln für das Pflanzen von Aquarienpflanzen

1. Die gedrungenen (Bodendecker-) Pflanzen werden im Vordergrund gepflanzt, die Langstammpflanzen stehen im Hintergrund.

2. Pflanzen werden vor dem Pflanzen gepflanzt, verrottete Blätter werden entfernt, die Wurzeln werden beschnitten, so dass 2-3 cm übrig bleiben.

3. Bodendecker und schwach wachsende Pflanzen werden in nassem Boden gepflanzt (etwas Wasser wird eingegossen), dann ist das Aquarium immer noch gefüllt und die mittleren und Hintergrundpflanzen werden gepflanzt.

4. Wenn eine große Anzahl von Pflanzen gepflanzt wird (was sehr lange dauern kann), können Sie die bereits gepflanzten Pflanzen regelmäßig mit einer Sprühflasche besprühen.

5. Große Pflanzen können von Hand in die Bohrung gepflanzt werden.

6. Pflanzen mit rotem Pigment werden in den am stärksten beleuchteten Bereichen aufgestellt.

7. Moose werden mit Angelschnur oder Faden an Steinen und Rinden befestigt.

Nach dem Pflanzen wurde die notwendige Menge Tetra PlantaStart mit einer Pinzette unter den Wurzeln der Pflanzen eingebracht - die Tabletten tragen zur Verwurzelung und Anpassung der neu gepflanzten Pflanze bei. Bitte beachten Sie, dass diese Tabletten je nach Größe des Busches in Viertel unterteilt werden können.

Am Ende der Landung war das Aquarium vollständig mit Wasser geflutet.

Zum Abschluss dieses Abschnitts sollte gesagt werden, dass ein Aquarianer für Anfänger keine Angst vor der Suspension haben sollte, die sich in den ersten Tagen in einem Aquarium bilden kann. Leichte Trübung des Aquariums kann durch Bodenstaub (mechanische Trübung) verursacht werden. Dieser Staub wird innerhalb von 3-7 Tagen gefiltert. Zum ersten Mal können die Tage des Lebens eines Aquariums eine "biologische Trübung" bilden - das Weiß des Wassers, diese Trübung ist auch nicht schrecklich, und sogar umgekehrt sagt der Aquarianer, dass biologische Prozesse im Aquarium aktiv zu arbeiten beginnen. Solche Bodensätze finden auch in 3-7 Tagen statt. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel. Schlammiges Aquarium.

Manchmal kann sich im ersten Monat auf einem in einem Aquarium ertränkten Baumstumpf ein weißlicher Schleim bilden - er ist organisch, das Phänomen ist auch nicht so schlimm, aber er sagt, dass der Baumstumpf nicht vollständig verarbeitet wurde. Der Schleim wird bald verschwinden, aber er kann noch mechanisch oder z. B. durch Welsfahren entfernt werden. antsistrusovdas wird diesen Schleim löschen.

Ein Anfänger sollte nicht befürchten, dass es in einem mit Wasser gefüllten Aquarium nicht möglich ist, die Pflanzen zu pflanzen oder ihren Standort zu ändern. In Zukunft können Sie leicht Anpassungen vornehmen.

Zusätzliche Materialien für diesen Abschnitt:

Aquarienpflanzen für Anfänger

Kräuteraquarium

Die Verwendung der Startchemie zu Beginn des Aquariums.

Nachdem das Aquarium mit Wasser gefüllt war, führten wir drei grundlegende Startvorbereitungen ein:

Tetra Aquasafe - bindet Schwermetalle, neutralisiert Chlor vollständig und schafft eine Umgebung, die den natürlichen Lebensräumen von Fischen möglichst nahe kommt. Kolloidale Silberlösung schützt die Schleimhäute von Fischen, und Magnesium und Vitamin B1 reduzieren den Stresseffekt.

Tetra SafeStart - enthält speziell gezüchtete lebende nitrifizierende Bakterien, die den Gehalt an giftigem Ammoniak und Nitrit im Aquarium zuverlässig reduzieren.

Tetra EasyBalance - stabilisiert den pH-Wert und die Karbonathärte (CN) des Wassers, entfernt Phosphor, ergänzt mit verschiedenen Vitaminen, Mikroelementen und Mineralien, verringert die Anzahl der Wasserwechsel. Bietet einen gesunden Lebensraum für Pflanzen und Fische in einem Süßwasseraquarium.

Diese Medikamente sind vor allem im ersten Monat für die Erhaltung des Aquariums unerlässlich. Ihr Einsatz ist in der Tat der Schlüssel zum Erfolg und das Fehlen von Problemen nach dem Start. Alle diese Präparate haben unterschiedliche Richtungen, aber im Allgemeinen stellen sie das biologische Gleichgewicht im Aquarium so effizient wie möglich her.

Merkmale des Inhalts des Aquariums mit Pflanzen, Nuancen und Tricks.

Also haben wir ein Aquarium gegründet! Jede Stunde und jeden Tag beginnt das Aquarium zu "reifen" - ein neues Leben beginnt! Millionen von Mikroorganismen (Bakterien, Pilze, Protozoen) beginnen sich zu entwickeln, Pflanzen beginnen sich anzupassen, zu filtern, Belüftung des Aquariums findet statt, Photonen des Lichts fangen die Pflanzen an, die wiederum während der Photosynthese Sauerstoff freisetzen - Sie haben diese wunderbare Welt geschaffen! Als Schöpfer sollte man verstehen, dass sich diese Welt entwickeln muss, es darf keine Stagnation geben.

Im Folgenden werden wir die "unkomplizierten Tricks" teilen, die Sie lernen und üben müssen.

Seit wir das Kräuteraquarium geschaffen haben, müssen wir klar verstehen, welche Komponenten für das komfortable Leben des Aquariengartens notwendig sind. Hier sind sie:

GUTE BELEUCHTUNG

+

DÜNGEMITTEL

(CO2-, Mikro- und Makrodünger)

+

RECHTE PFLEGE

(richtig konfigurierte Filterung, Belüftung)

GUTE BELEUCHTUNG

Das Thema Beleuchtung von Aquarien mit lebenden Aquarienpflanzen ist wichtig und umfangreich. Beleuchtung ist der Schlüssel zum guten Pflanzenwachstum! Es ist wichtig, diese Tatsache zu verstehen.

Um alle Weisheiten der Pflanzenbeleuchtung zu verstehen, helfen Ihnen unsere Artikel:

Aquarienbeleuchtung und Lampenauswahl

DIY Aquarium Beleuchtung

Reflektoren im Aquarium

Natürlich wird dieses Material für einen Anfänger zunächst kompliziert. Aber wenn Sie es erst einmal verstanden haben, wird alles zusammenpassen.

Es ist erwähnenswert, dass die Frage der Beleuchtung in Wirklichkeit kein Problem ist. Es ist nur wichtig zu verstehen, "was und wie viel" Sie unter Ihrem Kräuterkundler benötigen. Danach müssen Sie nur noch die ausgewählte Option für zusätzliche Beleuchtung kaufen und installieren - es können zusätzliche Leuchtstofflampen angeschlossen werden Ballast oder elektronischer Starteres kann sein LED-Streifen oder LED-PanelDies kann der MG SD-Scheinwerfer sein.

Bei dieser Überprüfung haben wir die Bedingungen unserer Pflanzen berücksichtigt, die erforderliche Anzahl an Lumen berechnet und die Erfrischung des Personals im Aquarium ergänzt. Das Problem wurde an einem Tag gelöst!

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit diesem Problem befassen, dies wird Ihnen die oben genannten Artikel erleichtern.

DÜNGEMITTEL FÜR KRÄUTER

Zusätzlich zur Beleuchtung benötigen Pflanzen einen Komplex von Düngemitteln, die sie bei der Photosynthese verbrauchen. Alle Düngemittel für Aquarienpflanzen können in MACRO-Düngemittel, MICRO-Düngemittel unterteilt werden und separat CO2 (Kohlendioxid) ausstoßen.

Alle diese Düngemittel werden in präsentiert Tetra-Aufstellung.

Ein wichtiger Dünger für Pflanzen ist Kohlendioxid. Der Aquarianer sollte zuerst über seine ausreichende Menge nachdenken. Dies liegt daran, dass Mikro- und Makrodünger in der einen oder anderen Menge immer im Wasser vorhanden sind, auch wenn sie nicht speziell angewendet werden - sie befinden sich im Leitungswasser und werden durch die Vitalaktivität von Fischen gebildet. Aber CO2 wird leider immer vermisst werden.

Aquariumwasser wird auf verschiedene Weise mit Kohlendioxid angereichert:

- MECHANISCH

- CHEMIE;

- INSTALLATIONEN DES BAUES;

Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln: CO2 für Aquarien, CO2 Pro und Con.

In diesem Test haben wir in unserem Tank eine Fermentationseinheit und die Zubereitung Tetra CO2 Plus verwendet. Und das Ding ist folgendes: Tetra CO2 Plus zersetzt sich beim Einbringen in Aquariumwasser in O2 (Sauerstoff) und CO2 (Kohlendioxid) in einer für Pflanzen verdaulichen Form. Es gibt keine Analoga dieser Droge, es ist kein Pentandial - ein Algizid, das eher Algen bekämpft als CO2-Pflanzen füttert. Dies ist kein Gift: eine Überdosis, die zum Tod von Hydrobionten führen kann.

Gleichzeitig führt die Zufuhr von CO2 durch die Maische nicht immer zum gewünschten Ergebnis - mit der Zeit nimmt die Intensität des Kohlendioxids in der Maische ab. Um eine solche ungleichmäßige CO2-Versorgung auszugleichen, fügen wir Tetra CO2 Plus basierend auf den Drop-Checker-Werten hinzu.

MICRO- und MACRO-Dünger für das Aquarium.

Beim Anbau von Kräuterkunde in unserem Test verwendeten wir folgende Düngemittel:

Tetra planamin

Tetra PlantaPro Macro

Tetra PlantaPro Micro

Die PlantaPro-Serie wurde von Tetra für die professionelle Pflanzenpflege entwickelt. Wenn Sie eine Kräuterkunde auf Amateurebene üben, reicht eine Tera PlantaMin aus.

Bei der Ausgabe von Mikro- und Makrodüngemitteln sollten Sie darauf achten, dass ihre Dosierung streng individuell ist. Die Anteile dieser Düngemittel werden vom Hersteller nicht angegeben, und wir werden auch nicht angegeben, weil Sie werden für jeden Aquarium-Kräuterkundler persönlich anhand seines Volumens und seiner Größe, der Beleuchtungsstärke, der Anzahl der Pflanzen und der Parameter des Wassers selbst berechnet.

RECHTE PFLEGE

Ordnungsgemäß konfigurierte Filtration in einem Pflanzenaquarium

Wie bereits erwähnt, der Aquarienkomplex Tetra AquaArt Discover Line 60L beinhaltet die notwendige Grundausstattung. Das Kit beinhaltet einen eingebauten internen Filter, der für eine hochwertige Filtration von Aquarienwasser ausreicht.

Aus unserer Sicht sind Außenfilter jedoch am besten für die Aufbewahrung eines Kräutertanks geeignet. Erstens, weil sie keinen Platz im Aquarium einnehmen und den Aufbau einer Aquarienkomposition nicht beeinträchtigen. Zweitens wird mit Hilfe eines Außenfilters eine bessere Filterung des Aquariums erreicht. Drittens ist die Filtration durch Außenfilter in jeder Hinsicht leise: Der Filter selbst ist geräuschlos und der Wasserstrom, der den Filter erzeugt, ist "leise" und einstellbar.

Wir haben in unserem Kräuterkundler einen externen Filter verwendet. Tetra EX 600 Plus - die meisten "Junior" in der Reihe der externen Filter Tetra. Wenn wir über die qualitativen Eigenschaften sprechen, sollte gesagt werden, dass dies ein guter Filter ist. Wir haben keine Beschwerden. Seine Standardausrüstung. Es ist jedoch erwähnenswert drei Punkte, die sich angenehm erfreuten:

1. Tetra EX 600 Plus - der jüngste in der Tetra-Filterlinie. Das heißt, es hat eine Mindestkapazität und die Fähigkeit, Aquarienwasser für einen bestimmten Zeitraum (Liter / Stunde) zu filtern. Viele Hersteller von Außenfiltern produzieren aufgrund ihrer Kompaktheit (1-2 Fächer) eine Reihe von "jüngeren" mit einer minimalen Anzahl von internen Abteilen. In diesem Fall befinden sich im Tetra EX 600 Plus-Filter drei Fächer, was sehr praktisch ist, da Sie noch mehr Filterfüllstoffe verwenden können.

2. Obwohl Tetra EX 600 Plus der jüngste in der Serie ist, kann er bis zu 630 Liter pro Stunde durchlassen und filtern. Was für ähnliche Filter sehr solide ist (Durchschnittswert von 400-550 l / h).

3. Die Nut (Düse zur gleichmäßigen Verteilung des Wasserflusses vom Filter) besteht aus transparentem Kunststoff. Dies ist sehr wichtig für Kräuteraquarien, weil Tube verstößt nicht gegen die Ästhetik.

Was ist sonst noch ein guter Außenfilter für Kräuterkundler? Bei ihm ist es sehr bequem, den Luftstrom und den CO2-Strom zu regulieren. Wenn sich kein Licht im Aquarium befindet, steigt die Filterflöte über den Wasserspiegel und kräftige Wasserstrahlen sorgen für eine hervorragende Belüftung des Aquariums. Wenn die Beleuchtung des Aquariums eingeschaltet wird, verschwindet der Luftbedarf, die Flöte sinkt in das Wasser und der Wasserstrahl beschleunigt die CO2-Blasen, die aus dem Diffusor aufsteigen und im Aquarium verteilt werden. Das heißt, dadurch wird die Qualität der Wassersättigung mit Kohlendioxid verbessert.

Wenn Sie Steckdosen, Timer und eine zusätzliche Pumpe für die Belüftung kaufen, können Sie das Aquarium „automatisieren“. Das heißt, Sie müssen das Licht nicht selbst ein- und ausschalten, die Flöte anheben und absenken. Zur vereinbarten Zeit schaltet sich das Licht bei gleichzeitiger Aktivierung der Pumpe zum Belüften des Aquariums nachts ein und aus.

Zum Abschluss der Frage der Filtration von Aquarienwasser sollte gesagt werden, dass wir zu Beginn des Aquariums keine Medikamente verwendet haben, die die Konzentration von Nitraten im Aquarium reduzieren (Tetra NitrateMinus Pearls). Genau deshalb, weil der Tetra EX 600 Plus drei Fächer für Füllstoffe hat. Und kürzlich hat Tetra ein neues Produkt veröffentlicht. Tetra Balance Bälle - spezielle Filtermedien, die die Konzentration von NO3 reduzieren.

Wir haben einfach eine kleine Menge Tetra Balance Balls in ein externes Filterfach gefüllt. Das Problem der übermäßigen Konzentration von Giften ist gelöst! Der Vorteil der Verwendung von Tetra Balance Balls für ein Aquarium mit Pflanzen besteht darin, dass wir, wenn wir die Menge an NO3 (als Dünger für Pflanzen) erhöhen müssen, einfach einen bestimmten Teil der Bälle entfernen können.

Pflege des Aquariums nach dem Start

Nach dem Start des Aquariums kann der Aquarianer ein wenig ausatmen und die ersten Ergebnisse seiner Arbeit genießen. Sie sollten sich jedoch nicht entspannen, denn die interessantesten Dinge beginnen schon vor Ihnen!

Das Aquarium ist interessant, da es sich nicht um ein statisches Bild mit Fischen im Teich handelt. Unsere Website ermutigt die Menschen immer dazu, ihre Einstellung zu diesem erstaunlichen Hobby zu ändern und es auf eine neue Art zu betrachten. Aquaria ist so überraschend, dass es atypisch ist, es gibt keine Stereotypen, Tabus, klare Verordnungen. Jedes einzelne Aquarium ist einzigartig!

In der Aquaristik gibt es vielleicht nur eine Regel: Sie müssen lernen, Ihr Aquarium zu sehen und zu fühlen. Keine Notwendigkeit, die Probleme und Ausfälle des Aquariums als Tragödie wahrzunehmen. Wie Shakespeare sagte: "Die Bösen, die Guten sind nicht da, nur was wir es nennen"! Es ist notwendig, alles neugierig wahrzunehmen, Materialien zu studieren, die Welt des Aquariums zu studieren und natürlich zuerst alles mit Liebe zu behandeln.

Korrekte Einstellung des biologischen Gleichgewichts.

Wir sind sicher, dass Sie Erfolg haben werden, wenn Sie sich an das halten, was in diesem Artikel geschrieben steht. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen, um die Bedeutung von Biobalance in einem Aquarium besser zu verstehen:

Aquarium Biobalance;

Nitrite und Nitrate im Aquariumforum;

Das Aquarium mit dicht bepflanzten Pflanzen hat seine eigene Besonderheit! Das biologische Gleichgewicht in einem solchen Aquarium ist viel besser abgestimmt.

Beim Starten des Aquariums haben wir Starterpräparate verwendet - Tetra AquaSafe, Tetra AquaStart, Tetra EasyBalance. Die Verwendung dieser Medikamente ist der Schlüssel zum Erfolg und beseitigt tatsächlich alle Probleme, die mit der Etablierung des biologischen Gleichgewichts im ersten Monat nach dem Start des Aquariums verbunden sind.

Wie aus den Tabellen und Videos zu ersehen ist, übernehmen wir mit diesen Medikamenten fast sofort die Kontrolle über den Stickstoffkreislauf und die Zersetzung von Ammoniakprodukten sowie die Umwandlung der Wasserversorgung in bewohnbare Aquarienfische.

Kümmern Sie sich im ersten Monat um das Aquarium mit Pflanzen.

In der Regel erfordert ein Aquarium im ersten Monat keine Reinigung, Wasserwechsel und den Aquarienbodensiphon! Diese Regeln gelten für das Aquarium mit Pflanzen. Но стоит отметить, что содержа аквариум с растениями, Вы должны быть готовы к постоянной борьбе с водорослями, вернее к их угнетению. В первый месяц, после запуска аквариума водоросли могут сильно докучать аквариумисту. Связано это с тем, что биобаланс еще не настроился, посаженные растения еще не окрепли, в тоже время яркое и мощное освещение может вызвать рост низших растительного мира.

Wenn sich an den Wänden und Dekorationen des Aquariums grüne Algen befinden, empfehlen wir für den ersten Monat keine Algenbekämpfungsmittel, Präparate aus Algen. Es ist besser, sie einfach mit einem Schwamm, einem speziellen Schaber oder einer unnötigen Plastikkarte abzuwischen.

Die Verwendung von Düngemitteln für Pflanzen im ersten Monat.

Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges von Herbalist ist die richtige Anwendung von Düngemitteln für Pflanzen im richtigen Verhältnis.

Wir empfehlen, die Dosierung des einen oder anderen Düngers unter Berücksichtigung aller Bestandteile Ihres Aquariums selbständig zu wählen.

Im ersten Monat des Lebens des Aquariums empfehlen wir "Eifer" nicht mit Düngemitteln. Erstens, weil beim Start des Aquariums Nährbodensubstrat vorhanden ist und zweitens die Tabletten Tetra PlantaStart und Crupto verwendet wurden- das reicht für die neu gepflanzten Pflanzen. Unter Berücksichtigung des Zustands des Aquariums sollten in Zukunft flüssige und / oder tablettierte Düngemittel beginnend mit kleinen Dosen angewendet werden. Sehen Sie, wie sich das Aquarium in der Zukunft verhält, passen Sie die Dosierung an.

Denken Sie immer daran, dass ein Pflanzenüberschuss immer von Dünger profitieren kann - Algen! Aus diesem Grund wird in Aquarien mit üppigen Pflanzen (Scapes) ein häufiger und hochwertiger Austausch des Aquarienwassers (von bis zu einem halben Volumenanteil pro Woche) vorgenommen. Beim Ersetzen von Wasser entfernen wir überschüssige Düngemittel und nivellieren deren Ansammlung.

Beleuchtung des Aquariums im ersten Monat - Tageslichtmodus.

Aquarienbeleuchtung ist ein wichtiges Instrument zur Regulierung des Pflanzenwachstums und der Biobalance im Allgemeinen. Übermäßige Beleuchtung führt zu Algenwachstum, sein Mangel führt zu einem schlechten Pflanzenzustand.

Nach dem Start des Aquariums empfehlen wir dringend nicht, das allgemein anerkannte Schema der Tageslichtstunden von 10 bis 14 Stunden am Tag zu verwenden !!! Im ersten Monat sollte die Beleuchtung des Aquariums dosiert und schrittweise erhöht werden. Sagen wir in der ersten Woche 5 Stunden, in den zweiten 6 Stunden, in den dritten 8 Stunden und so weiter auf Normalbilanz.

Temperaturregime für das Aquarium.

Wir müssen immer daran denken, dass Aquarienpflanzen wie Fische eine stabile Temperatur benötigen. Lassen Sie keine plötzlichen Temperaturänderungen zu.

Es sollte auch bedacht werden, dass die meisten Aquarienpflanzen keine Wärme mögen. Die allgemeine Norm ist 24-25 Grad.

UNSER BERICHT FÜR DEN ERSTEN MONAT

Seit dem Start unseres Aquariums ist ein Monat vergangen. Während dieser Zeit haben wir ein vollwertiges Auswechseln des Aquarienwassers in 1/3 des Volumens vorgenommen, da ein kleiner Ausbruch von Algen auftrat, der sich in der Bildung grüner Punkte an der Vorderwand des Aquariums äußerte. Schwämme wurden leicht gemacht, um die Wände des Aquariums zu reinigen. Ab der zweiten Woche begannen wir, Flüssigdünger der Pro-Serie von Tetra in einer Mindestmenge von 1 ml aufzutragen. dreimal die Woche. Eine Woche später wurde die Dosierung leicht erhöht. Die vierte Woche der Düngerdosierung ~ 1,5-2,0 ml. Pro jeden zweiten Tag + 1/2 Dosen Tetra PlantaMin + CO2 Plus.

Pflanzenwachstum Natürlich waren die ersten "Oklemalsya" nach dem Pflanzen unprätentiöse Pflanzen. In der zweiten Woche war ein deutliches Wachstum zu erkennen: gewöhnliche Lyudvigii, Ovalis Lyudvigii, Aponogeton, hygrophile Balsamico, Proserpinaks. In der vierten Woche musste ich mich ausklammern: Ludwigia, Aphoheton. Erste Ernte;)

Auch anspruchsvollere Pflanzen haben sich daran gewöhnt, aber aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften bieten sie natürlich kein schnelles Wachstum. Gefallen Blix Japanese - eine der "schädlichen Pflanzen". Alternater färben Rot - Rübenfarbe, merklich gedehnt.

Sehr glückliche Moose, einen Monat lang schüttelten sie den Staub, der sich zu Beginn des Aquariums gebildet hatte, ab und lösten sich auf.

Momentan beträgt der Lichttag 9 Stunden, die Beleuchtung ist kräftig, mit einem Rand, so dass wir in den Filterraum des TetraEX 600 Plus zusätzlich ein wenig spezialisiertes Torf gelegt haben, das dem Aquarium eine natürliche Schattierung verleiht, eine leichte Abnahme des pH-Werts und des kH-Werts.

Abschließend möchten wir Ihnen eine interessante Möglichkeit näher bringen, Nitrite und Nitrate aus einem Aquarium zu entfernen - mit Phytofiltration. Viele Aquarianer erstellen einen Phyto-Filter über dem Aquarium, in den Tonit gegossen und Pflanzen gepflanzt werden. Wir bieten Ihnen eine Phytofiltration "Light Option" an. Tatsache ist, dass die Aquarienabdeckung im Komplex enthalten ist Tetra AquaArt Discover Line 60L - sehr bequem und hat drei "Fenster".

Also, wenn Sie nicht mit dem Wunsch verbrennen, Gärten von Semiramis zu bauen, machen Sie etwas mit Beleuchtung oder wollen einfach nur einen Buntbarsch! Das kann "Bambus" gekauft werden, das in jedem großen Blumenladen verkauft wird. In der Tat handelt es sich nicht um Bambus, sondern um Dracaena Sander - eine Percarnishing-Pflanze, die im Wasser wächst. Drei bis vier Dracaena-Zweige im Aquarium werden Gifte ziehen: Nitrit und Nitart und sehen gut aus.

Dracaena über dem Aquarium

Videoclip unseres Aquariums

Fazit

Wir hoffen, dass dieses Material für Sie nützlich war! Wie Sie sehen, hat der Inhalt eines Aquariums mit Pflanzen seine eigenen Besonderheiten. Der Schlüssel zum Erfolg bei der Aufrechterhaltung eines solchen Aquariums ist Ausdauer, Geduld, Klugheit und ein brennender Wunsch, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Videomaterial von Tetra

über den Start und die Pflege des Aquariums mit lebenden Pflanzen

fanfishka.ru

Wie betreibe ich das Aquarium zum ersten Mal?

Ein schönes Aquarium bringt ästhetische Freude und schmückt das Haus. Das Erstellen und Betreiben eines Aquariums ist nicht einfach, Sie müssen verantwortungsbewusst vorgehen. Tatsächlich sollte Wasser zu Hause ein ausgewogenes Ökosystem schaffen. Wenn Sie wissen, wie Sie das Aquarium zum ersten Mal richtig starten, und ohne alle Empfehlungen befolgen zu müssen, kann jeder zu Hause einen schönen und gesunden Wohnraum schaffen.

Wie betreibe ich ein neues Aquarium?

Bevor Sie das Aquarium von Grund auf neu starten, müssen Sie Folgendes kaufen: Erde, Beleuchtung, Heizung, Filter (extern oder intern), Belüfter, Staubsauger und Steine.

Es ist wichtig festzustellen, welche Arten von Fischen und Pflanzen ich anfangen möchte, die Bedingungen für ihre Haltung herausfinden und sicherstellen, dass sie miteinander vereinbar sind.

Aquarium sollte ohne den Einsatz von Chemikalien gewaschen werden. Vor dem Füllen des Gefäßes muss der Boden gründlich gereinigt werden - Sie können ihn einige Stunden unter fließendem Wasser stehen lassen.

Das Aquarium sollte an dem ausgewählten Ort installiert werden, jedoch nicht in einem Luftzug oder in direktem Sonnenlicht. Dann können Sie die Bodendicke von 5-8 cm über den Boden verteilen. Nach dem Verlegen des Bodens in die Aquarienhaken und Steine ​​werden sie zu dekorativen Elementen.

Danach sollte das Gefäß mit Wasser gefüllt sein, Sie können sogar Wasser aus dem Hahn gießen. Nach dem Füllen des Aquariums können Sie Filter, Belüftung, Beleuchtung und Heizung darin installieren. Jetzt müssen Sie alle Geräte (außer dem Licht) einschalten und das Wasser für einige Tage einwirken lassen. Zu diesem Zeitpunkt können Bakterien, Algen und Wasser darin trüb werden. Aber Sie müssen das Aquarium jetzt nicht anfassen - es schafft ein eigenes Mikroklima und die Trübung selbst wird vorübergehen.

Am vierten Tag werden normalerweise die ersten Pflanzen gepflanzt - Nayas, Rogoliknik, Riccia, Hygrophilus. Am vierzehnten Tag wird empfohlen, die Beleuchtung einzuschalten, und Sie können den ersten Fisch ausführen, z. B. das Schwert. Nach drei Wochen können Sie mehr Fische und Pflanzen bevölkern, den fünften Teil des Wassers jede Woche ersetzen und die Erde mit einem Filter reinigen.

So dauert es mindestens zwei Wochen vom Kauf eines Aquariums bis zum Einlaufen von Fischen! Wenn Sie wissen, wie Sie ein neues Aquarium richtig starten, und alles konsequent durchführen, wird sich der Heimteich normal entwickeln. Im Aquarium stabilisiert sich das biologische System innerhalb eines Monats.

Wie betreibe ich ein Aquarium?

Elena Gabrielyan

Leider sind die Dinge nicht so einfach und schnell.
Und das Aquarium fängt so an.
Wie ich verstanden habe, ist das Aquarium nur 20 Liter groß.
Das Wichtigste ist, dass das Aquarium problemlos ist - Sie müssen es RECHTS starten. Und richtig - es bedeutet LANGSAM, ohne Hast und ohne viel Aufhebens.
Und mach es so. Am ersten Tag habe ich das Aquarium mit Soda oder Haushaltsseife ohne Zusätze gewaschen und unten im zugewiesenen Bereich 7 mm unter dem Boden platziert. Polyfoam zum Nivellieren des Bodens, da es keine ideal ebene Oberfläche gibt, bedeckte den Boden 9fraktion von 3 - 5 mm und eine Schicht von 3-5 cm, füllte ihn mit Wasser aus dem Wasserhahn, man kann ihn nicht verteidigen. Ich habe alle Geräte angeschlossen (der Filter ist für das Volumen des Aquariums ausgewählt, er sollte 4-5 Volumen pro Stunde pumpen). Jetzt ist der Filter eingeschaltet, das Licht ist ausgeschaltet und FÜR 2-3 Tage VERGESSEN Sie das Aquarium. Schlammiges Wasser dort, nicht schlammig - egal. Der Filter ist ständig eingeschaltet, das Licht ist aus.
Am dritten Tag werfen Sie einen großen Haufen Roger und / oder Nayas (der GROSSE Haufen, nicht drei Schwänze) in das Aquarium und schalten das Licht für 8 Stunden ein. Um acht, nicht 10-12 nach den Regeln.
Und in diesem Zustand ist das Aquarium noch anderthalb Wochen.
Nach dieser Zeit werden Sie sehen, dass das Wasser sehr klar geworden ist und die Pflanzen aktiv wachsen. Wenn das Wasser immer noch matschig ist, warten Sie eine weitere Woche, ohne etwas zu ändern. Dann gehen Sie zum Vogel oder zur Tierhandlung und kaufen die Pflanzen, die Sie dauerhaft pflanzen möchten (nachdem Sie SORGFÄLTIGE Artikel darüber gelesen haben, wie Sie Vogelkäufer betrügen und wie Landpflanzen als Wasserpflanzen verkleidet werden). Ziehen Sie die Hälfte des Startgrases heraus und werfen Sie die vom Markt mitgebrachten Pflanzen an ihren festen Platz. Fügen Sie eine Stunde Licht hinzu (bis zum Tageslicht um 9-10 Stunden).
Warte noch eine Woche. Rußfisch (nachdem Sie sorgfältig den Artikel gelesen haben, wie er richtig gemacht wird).
Ja, übrigens, Sie nehmen während dieser Zeit KEINEN Wasserwechsel und keine Filterreinigung vor. Der erste Wasserwechsel erfolgt nur einen Monat nach dem Pflanzen von Dauerpflanzen. Wenn getrübt - wird durchscheinend. Im ersten Monat des Lebens des Aquariums kleine Trübung - das ist normal.
Im nächsten Monat bringen Sie die Anzahl der Fische schrittweise auf die geplante Menge
Der erste Wasserwechsel (20% des Volumens) - einen Monat nach dem Pflanzen.
Das erste Waschen des Filterschwamms - anderthalb Monate nach der Landung des ersten Fisches.
Und vor allem - die vier wichtigsten Mantra-Aquarianer:
1) "Eile ist nur erforderlich, wenn Flöhe und Durchfall aufgefangen werden";
2) "Fast - nur Katzen werden geboren";
3) "Es ist nicht pleite - repariere es nicht!" (Option: "Es funktioniert - nicht anfassen!")
4) "Die Musik der Musen duldet keine Eitelkeit."
Das nach einem solchen Rezept gestartete Aquarium wird jahrelang ohne Pflege, mit einem Wasserwechsel von 20% alle zwei Wochen und einem monatlichen Filter von Schwämmen ruhig leben.
Ps. Fische: ein kleines Aquarium, wählen Sie aus kleinen. Danio eine Herde von 5 Stück, Neon 10 Stück. , Korridore können ein Paar sein, Guppies (Männchen 5-6 Stück), 5 Stück Placium. oder die männliche Familie von Männern und 2 - 3 Hühnern (Frauen).
Fütterung: Fischfuttermittel mit hochwertigem Futter ist am besten gefroren (Blutwurm oder Daphnien, Sie können nur einmal pro Woche kürzen, trocknen, jedoch nicht mehr als einmal pro Woche. Sie können die Teenager jedoch zweimal pro Tag für eine Stunde abwechseln (trocknen, einfrieren) und dann das Licht einschalten Eine Stunde vor dem Ausschalten, erwachsene Fische 1 Mal (Sie legen die Fütterungszeit selbst fest) und geben genau so viel an, dass sie in 2 maximal 5 Minuten ohne Rückstände 1 Tag pro Woche vollständig verzehrt werden und immer entladen werden (Fische werden nicht gefüttert) dass der Fisch ein bisschen hungrig sein wird s - hungriger Fisch - gesunder Fisch.

Natalia Vladimirova

Wasser einige Tage lang stehen lassen, dann in das Aquarium gießen. Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie den Wasserkocher aufheizen, abkühlen und in das Aquarium gießen. Bevor die Fische laufen können, können Sie noch einige Tage mit der gesamten Umgebung - Pflanzen dort, Erde, Schnecken - stehen.

Kitty @ Murys @

Alles ist nicht so schwer)
Wir machen alles nacheinander:
1-mein Aquarium, nur unter kaltem Wasser mit einem Schwamm (ohne Seife und Chemie)
2-schlafender Boden (auch unter fließendem kaltem Wasser gewaschen)
3-installierte Geräte (Kompressor und Filter, Heizgerät)
4 Wasser aus dem Wasserhahn gießen
5-Wartezeit für 2 Tage (Ablagerungen und Luftblasen an den Wänden des Aquariums sollten verschwinden)
6-Pflanzenpflanzen
7-lagiges Zubehör
8-run den Fisch.
Alles ist sehr einfach. VIEL GLÜCK!

Frau

1. Aquarium waschen Sie können mit Soda, dann aber gut ausspülen.
2. Wasser gießen und sehen, ob es fließt oder nicht.
3. Gießen Sie das Wasser aus und bedecken Sie den Boden, setzen Sie den Filter und die Heizung ein. Lassen Sie die Woche 2 so stehen.
4. Wenn lebende Pflanzen sind, pflanzen Sie die Pflanzen und warten Sie eine weitere Woche. Bei eingeschaltetem Filter.
5. Lass den Fisch laufen.

Richtiges Startaquarium - Handbuch

Richtiges Startaquarium - Handbuch

Video ansehen: Einrichten eines Dennerle Nano Cube 30 Liter Aquarium (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send