Fragen

Wie bekomme ich Fische in einem Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


❶ Wie fange ich Aquarienfische an :: wie schnell Aquarienfische wachsen :: Aquarienfische

Wie man Aquarienfische bekommt

Aquarium mit Zierfischen ist eine großartige Dekoration für Ihr Interieur. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass es Lebewesen gibt, die Pflege und Nahrung brauchen. Aquarium kann auch eine gute Lektion in der Verantwortung für Ihre Kinder sein.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Anweisung

1. Zuerst müssen Sie das Aquarium selbst auswählen. Sie können vorgefertigte Option in der Tierhandlung kaufen. Und Sie können ein individuelles Projekt bestellen, das perfekt in Ihr Interieur passt. Achten Sie beim Kauf auf Dichtheit. Die beste Option ist ein einteiliges Aquarium, da Sie keine Wasserleckagen befürchten müssen. Wenn das zukünftige Zuhause für Fisch ist ein paar geklebte Glasscheiben, auf jeden Fall benötigen Sie eine Palette. Untersuchen Sie das Aquarium auch auf Mängel: Risse, Kratzer oder andere Mängel, die plötzliche Schäden verursachen können.

2. Kaufen Sie in der Zoohandlung speziellen Flusssand, um die Aquarien zu füllen. Die Sandmenge hängt vom Tankvolumen ab, hier können Sie dem Verkaufsassistenten helfen. Um das Aquarium zu dekorieren, können Sie Muscheln und Kieselsteine, stilisierte Krüge und andere Dekorationsartikel kaufen. Wenn Sie lebende Pflanzen in einem Aquarium pflanzen möchten, sollten Sie dies nicht direkt am Flusssand tun. Zuerst düngen Sie den Boden mit gut gekochtem Torf, fügen Sie Flusslehm hinzu und pflanzen Sie dann Algen. Viele Pflanzen werden nicht benötigt, da sie schnell wachsen und ein ganzes Aquarium füllen können.

3. Schiff für Fisch es ist notwendig, gefiltertes Wasser (gewöhnliches Wasser aus einem Wasserhahn, der durch einen Haushaltsfilter geleitet wird) oder rohes destilliertes Wasser (Fische nehmen kein Chlor). Es ist notwendig, Wasser sehr sorgfältig zu gießen, um den Flusssand nicht zu heben. Normalerweise verwenden Sie einen medizinischen Schlauch aus Gummi, dessen eines Ende in das Aquarium eingeführt wird, das andere Ende - in ein Gefäß mit gekochtem Wasser. Bei einem großen Aquarienvolumen ist die Wasseraufbereitung ein spezieller Filter. Sie benötigen auch ein Gerät zur Anreicherung von Wasser mit Luft.

4. Der nächste Schritt ist der Kauf der Bewohner selbst. Sie können sie in einer regulären Bank nach Hause bringen. Spülen Sie es mit vorgekochtem Wasser ohne Reinigungsmittel aus und füllen Sie es mit der Hälfte des Aquarienwassers. Sie können auch eine Plastiktüte verwenden, nachdem Sie sichergestellt haben, dass sie keine Luft durchlässt. Für das Vertrauen ist es besser, ein Paket in ein anderes zu legen.

5. Vergessen Sie nicht, Lebensmittel für Ihr Essen zu kaufen Fisch. Die häufigsten Arten: Blutwurm, Zyklop, Daphnien, Röhrchen und Trockenfutter - all das kann man in jedem Zoofachhandel kaufen. Bewahren Sie es an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort auf, um nicht geblendet und verwöhnt zu werden.

6. Die Wahl eines bestimmten Typs Fisch hängt ganz von dir ab. Die unprätentiösesten Aquarienbewohner sind Guppys - kleine bunte Fische. Sie brauchen nicht viel zu essen und kommen mit anderen Bewohnern aus. Sie können auch machen Fisch-beretus Sie haben eine schöne schwarze und rote Farbe, sehr ruhig und nicht aggressiv. Gute Nachbarn für Fisch Schnecken und ein kleiner Wels werden - zusätzlich zur dekorativen Funktion befreien sie das Aquarium von Verunreinigungen. Informieren Sie sich bei der Auswahl exotischer Arten, ob sie besondere Bedingungen benötigen und welche Nachbarn Sie mit ihnen teilen können.

Verwandte Videos

Aquarien für Anfänger: wichtige Tipps

Ein schönes Aquarium im Haus bringt Freude bei der Betrachtung von Fischen in unser Leben und wirkt sich auf die psychologische Komponente aus. Jeder unerfahrene Aquarianer wundert sich unwissentlich, wo er anfangen soll, um alles für das Aquarium richtig zu machen, es beim ersten Mal richtig zu machen und den Fisch daran zu hindern, zu sterben.

Ein Heimaquarium auswählen

Bevor Sie einen Fischbehälter erwerben, müssen Sie sein Design und seine Form sorgfältig prüfen, damit er so natürlich wie möglich in den Innenraum des Raums passt, seinen grundlegenden Zweck nicht beeinträchtigt und sich an einem für die Betrachtung geeigneten Ort befindet.

Aquarien befinden sich auf einem Ständer, auf Beinen, hängend, abgewinkelt, rahmenlos und rahmenlos. In ihrer Form werden sie durch mehr als nur eine große Auswahl dargestellt.

  • kugelförmig (rund);
  • kubisch (quadratisch);
  • Parallelepiped (rechteckig);
  • Parallelepiped mit konvexem Sichtglas (Panorama);
  • prismoidal (mit einem regelmäßigen Polygon des Bodens in der Regel hoch für eine Bodeninstallation);
  • Pyromidoid (dreieckig, für geschlossene Aquarien).

Die wichtigsten Parameter für die Auswahl eines Tanks zum Halten von Fischen in einem unerfahrenen Aquarianer sind die folgenden Faktoren:

  • korrekte Installation, die verschiedene Manipulationen während des Betriebs ermöglichen sollte (Entfernen oder Installieren der Abdeckung und der Hintergrundbeleuchtung, Füttern von Fischen, Pflanzen von Pflanzen, Reinigen des Filters, des Bodensiphons usw.);
  • der Ausschluss von direktem Sonnenlicht auf seiner Oberfläche;
  • Anzahl und Größe der Aquarienpopulation (das erforderliche Volumen des Aquariums hängt davon ab.) Wenn für bestimmte Fische keine Gewissheit besteht, nehmen Sie mindestens 1 Liter Wasser pro 1 cm erwachsener Fische. Wenn Sie also 10 Fische mit 8 cm Länge enthalten möchten, benötigen Sie ein Aquarium Bei mehr als 80 Litern wird Überfüllung vermieden und es kann sich gut entwickeln und sich für die Bewohner wohlfühlen.

Aquarium Zubehör

Zusammen mit dem Aquarium bieten sie Abdeckungen mit integrierter Beleuchtung und Schränke für sie an. Wenn es keinen bestimmten Ort gibt, an dem das Aquarium installiert werden kann, können Sie dieses Angebot nutzen. Ein Deckel für ein hinterleuchtetes Aquarium verhindert das Herausspringen vieler Fischarten, verringert die Verdunstung von Wasser in die Atmosphäre des Raums und sorgt für künstliche Beleuchtung der Pflanze. So können Sie die Länge des Tages in einem Teich kontrollieren. Der Schrank eignet sich zur Aufbewahrung aller Arten von Zubehör (Netz, Schläuche, Sauger, Feeder, Literatur usw.), Futtermittel und andere mit dem Aquarium zusammenhängende Dinge.


Aquarium-Ausrüstung

Es gibt eine Standardausrüstung für Aquarien:

  • Beleuchtung (die Wahl der Lampenleistung und die Beleuchtungsdauer während des Tages hängen von den Bewohnern und Pflanzen ab);
  • Warmwasserbereiter (es ist besser mit automatischer Temperaturregelung zu wählen);
  • Belüfter und Wasserfilter können sowohl kombiniert als auch getrennt werden (Leistung hängt vom Volumen des Aquariums ab).

Die Auswahl des Bodens und der Landschaft hängt von den Bewohnern ab, aber kleiner, gebrochener gerundeter Kies ohne scharfe Kanten gilt als universell. Die Bodenstärke am Boden sollte 5 bis 7 cm betragen, damit die Pflanzen gut wurzeln und wachsen können. Sie können Schlösser, versunkene Schiffe usw. verwenden, um ein einzigartiges Interieur zu dekorieren.

Die Wahl der Bewohner und der Vegetation

Praktisch alle lebenden Fische sind für Anfänger geeignet: Mollies, Schwertköpfe, Petillen und Gupias. Sie sind schön, elegant, nicht schwer zu pflegen und robust. Durch den Inhalt und die Reproduktion dieser Arten können Sie die Grundlagen des Aquarismus lernen und dabei minimale finanzielle und zeitliche Kosten investieren.

Sie können ein paar kleine Wels zu den Viviparen Fischen laufen. Sie unterscheiden sich in Farbe, Körperform und Verhalten. Somiki wird das Aquarium verfeinern, die Speisereste auffressen und die Pflanzen reinigen. Antsitrus Welsauger sind perfekt.

Von preisgünstigen Pflanzen können Sie Elodea, Valisneria, Cryptocarin und von oberflächlichen Pflanzen wie Ichie oder Wasserlinsen verwenden. Sie können Moosklumpen auch zu einem Kladofor oder Javanese-Moos hinzufügen.

Aquarium laufen lassen

Bevor Sie schöne Fische im Aquarium freigeben, dauert es ungefähr zwei Wochen. Ein Tag kann gemacht werden:

  • Verlegung von Erde, Pflanzung von Pflanzen, Installation von Beleuchtungsdekorationen, Heizung, Filterbelüfter;
  • Füllen des Aquariums mit Leitungswasser;
  • Heizgerät und Filterbelüfter einschalten.

Danach müssen Sie eine Woche warten, bis das Chlor während dieser Zeit aus dem Wasser verdunstet ist. Es ist erlaubt, dem Wasser verschiedene Normalisierer hinzuzufügen, die die Wasserparameter verbessern. Bevor Sie sie verwenden, sollten Sie sich an kompetente Aquarianer oder Verkäufer wenden, die die Parameter des Leitungswassers in Ihrer Umgebung kennen.

Nach einer Woche können Sie die ersten, beständigsten Bewohner betreiben - Schneckenampullen, Tritonen, Frösche oder Garnelen. Oft sind die ersten Ampulyarii. Sie wirken sich positiv auf die Bildung eines Ökosystems in einem Aquarium aus. Wasser in einem Raumteich gewinnt in der Größenordnung von einem Monat an Stabilität und kann trüb werden. Im Laufe der Zeit wird es klar und transparent sein. Und nur je nach Wasserzustand und Gesundheitszustand der Ampulle können Sie nach etwa einer Woche preiswerten Fisch betreiben. Weitere Informationen zum ersten Start des Aquariums finden Sie hier.

Aus praktischer Erfahrung

Es gibt einige allgemeine Tipps zum Halten und Züchten von Fischen, aber es hängt alles von den Bewohnern Ihres Aquariums ab.

  1. Es ist besser, ein rechteckiges Aquarium ohne Panoramaglas zu kaufen, dessen Länge größer sein sollte als die Höhe und Breite weniger als die Höhe.
  2. Das Volumen des Aquariums von etwa 100 Litern ermöglicht es Ihnen, ein geschlossenes Ökosystem einzudämmen (der Zustand des Wassers in Temperatur, chemischen und biologischen Bereichen unterliegt weniger starken Veränderungen, die sich auf die Gesundheit der Fische auswirken) sowie niedrigere Wartungskosten.
  3. Die Aufrechterhaltung einer konstanten Temperatur rettet den Fisch vor vielen Krankheiten.
  4. Überfütterer Fisch kann nicht und besser einmal täglich gefüttert werden. Das Essen sollte abwechslungsreich sein - lebend, gefroren, trocken (wenn Sie ständig lebend füttern, werden die Fische fett und es fällt ihnen schwer, sich zu vermehren).
  5. Wechseln Sie das Wasser im Aquarium wöchentlich, bis zu 30% der Gesamtmenge. Reinigung und Siphonboden im ersten Monat nach dem Start brauchen nicht. Je nach Anzahl der Fische, Verschmutzung des Bodens oder chemischen Indikatoren für Wasser sollten diese Aktivitäten etwa alle zwei bis vier Wochen durchgeführt werden.
  6. Der Wasserfilter und der Belüfter im Aquarium sollten rund um die Uhr funktionieren.
  7. Die Beleuchtung muss kontrolliert werden, ansonsten beginnt ein übermäßiges Wachstum von Algen oder Pflanzen. Die Deckungsdauer pro Tag liegt zwischen 8 und 12 Stunden.

Bei der Auswahl eines Aquariums erfahren Experten das Programm "Cheap and Angry" (Channel One):

Sollte ich ein Aquarium und Fisch gründen, welche Nachteile sollten berücksichtigt werden?

Sollte ich ein Aquarium gründen, welche Nachteile sollten berücksichtigt werden?
Benötigen Sie diese Fische wirklich?

Wenn Sie glauben, dass dies ein weiterer Artikel ist, der überzeugt und Ihnen Fische und ein Aquarium schenkt, dann täuschen Sie sich! Im Gegenteil, ich werde in diesem Artikel versuchen, alle Horrorräume im Aquarium aufzudecken und jeden Wunsch zu unterdrücken, mit Fischen zu beginnen.

Also lass uns gehen !!!!

1. AQUARIUM ZHUZHIIIT. Ja, ja, einfach so! Aquarium-Geräte (Filter, Belüftung, Kompressoren usw.) erzeugen vor allem nachts ein unglaubliches Geräusch. Und wenn Sie mehr billiges chinesisches Equipment kaufen, ist die Wirkung von "Biker in der Nacht" garantiert. Ich habe Aquarien in der Küche und im Wohnzimmer. Und wenn Gäste zu mir kommen, schalte ich das "Hotelaquarium" nicht absichtlich aus, damit sich die Gäste beeilen.))) Natürlich ist das ein Witz! Aber überlegen Sie, ob es für Sie notwendig ist! Haben Sie einen Ort, an dem das Summen eines Aquariums keine wilde Reizung verursacht?

2. In einem der Artikel „Für das Aquarium“ habe ich geschrieben: „Fische sind keine Katzen und Hunde“, sie brauchen keine Brei für sie zu sammeln ... Ich möchte Sie jedoch warnen - Sind Sie bereit, das Aquariumwasser wöchentlich zu verteidigen und zu ersetzen zu frisch? Und das sind fast 30 Liter bei einer Rate von 100 Litern Aquarium pro Woche. Sind Sie bereit, es mindestens einmal im Monat zu reinigen (Reinigung: Aquarienwände, Boden, Filter, Belüftung usw.)?

3. Ich habe das Aquarium, die Aquariumausrüstung, die Fische, die Aquariumzubereitungen und die Gadgets völlig vergessen - WORT GUTE TAGE! Denken Sie nicht, dass der Kauf eines Aquariums Ihre Ausgaben beendet. Ein normales Aquarium kostet jetzt 1.000 Dollar + einen Sockel dafür, irgendwo um 400 Dollar + Ausrüstung und so ... alles fällt sofort auf 2.000 Dollar. Denke nach !!! Vielleicht mit diesem Geld auch gleich eine gute Spiegelreflexkamera kaufen?

4. FISCHEN KRANK UND SCHMERZ. Vor allem am Anfang! Denken Sie nicht, dass Sie, wenn Sie einmal Fisch gekauft haben, 30 Jahre alt werden. Und glauben Sie mir, zerfressene Fischleichen sind nicht der beste Anblick!

5. AQUARIUM IST EIN STARKES GLASTEIL! Die Frage ist, wo werden Sie es hinstellen und wohin sollen Kinder, die wie verrückt getragen werden, hinaufsteigen, wo es nicht notwendig ist?

6. Der nächste Nachteil des Aquariums ist natürlich nicht nur die Behandlung von Fischen. Aber da wir über sie reden, werde ich Ihnen folgendes sagen: Wenn Sie planen, im Sommer Urlaub zu machen, verlassen Sie das One-on-One-Aquarium leider nicht. Wir müssen die Schlüssel der Wohnung Ihrer geliebten Schwiegermutter hinterlassen oder mit lieben Nachbarn verhandeln! Was würden sie nach Ihrem "Ozeanarium" suchen?

7. Nun, zum Schluss werde ich ein paar kleine Sorgen und Nachteile des Aquariums aufführen: Sie müssen den Fisch füttern, das Licht frisst das Aquarium, das Aquarium kann "hängen bleiben", es wird nicht empfohlen, das Aquarium in den Sockeln oder feuchten Räumen zu installieren In dem Raum, in dem sich ein Aquarium befindet, ist es nicht möglich, einen Lufterfrischer zu verwenden.

UND WAS? HABEN SICH ANGEZOGEN, UM FISCHEN ZU TUN !!! NEIN )))

Dann sind Sie herzlich willkommen in der WORLD OF AQUARIUM FISH!

Ich empfehle Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen:


Aquarium für Anfänger

Ich möchte AQUARIUM! WIE KANN EIN AQUARIUM KAUFEN? Ich möchte ein AQUARIUM WAS BEGINNEN? Typische Fragen für Anfänger im Aquarium

WAS IST FÜR DAS AQUARIUM NOTWENDIG: Was ist bei der Auswahl eines Aquariums zu beachten und welcher Fisch soll gekauft werden?

Ich möchte zu Fischen gehen: wie man das erste schöne Aquarium ausrüstet.

Alles über den Kauf von Transplantationsfischversand!

URLAUB UND AQUARIUM! Wie kann ich das Aquarium und den Fisch ohne Aufsicht alleine lassen?

KIND UND AQUARIUM! AQUARIUM FÜR BABY! AQUARIUM IN DER SCHULE! Tipps für Eltern und Lehrer bei der Auswahl eines Aquariums für Kinder.

Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. Top 10 ist kein schwieriger Fisch!

Kategorie: Aquariumartikel / AUSSTATTUNG UND FACILITY AQUARIUM | Aufrufe: | 7,610 | Datum: 2013-05-21 17:26 | Kommentare (9) Wir empfehlen auch zu lesen:
  • - Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos
  • - Aquarienfische in allen Farben: schwarz, rot, blau, orange, gelb
  • - Kreuzworträtsel für Aquarienfische
  • - Aquarienfische und Katzen leben zusammen?
  • - Ein Überfall im Aquarium, an den Wänden und Steinen: grün, braun, braun, weiß, Schleim im Aquarium!

Was für ein Fisch, um ein 10-Liter-Aquarium anzusiedeln?

Ein kleines Aquarium ist ein Aquarium mit Parametern von 20x40 cm und weniger (ein Nano-Aquarium), in das kleine Zierfische gesetzt werden können. Das Volumen solcher Behälter kann 10 bis 20 Kubikliter betragen, so dass sie sich für die Installation von Dekorationen und Ausrüstungen eignen. In einem kleinen Aquarium müssen Sie Beleuchtung, Pflanzen, Dekor, Filter und Kompressor nicht vergessen. Das heißt, ein kleines Aquarium sollte sich in seiner Funktionalität nicht von einem geräumigen unterscheiden.


Wie stellt man die Waage im Minitank ein?

Die Pflege eines kleinen Aquariums ist einerseits einfach und andererseits lästig. Wählen Sie einen rechteckigen Mini-Tank mit geraden und glatten Wänden. Es ist zweckmäßig, sie mit einem Schaber zu reinigen, um sie zu warten. Wenn der Tank rund ist, ist es unpraktisch, seine Ecken zu erreichen. Das Waschen ist schwierig. Ein 10-Liter-Aquarium verschmutzt schneller als ein 50-100-Liter-Aquarium. Der Wasserwechsel muss häufiger vorgenommen werden, ebenso wie eine umfassende Reinigung, die für die Biobalance der Gewässer und die Gesundheit der Fische nicht von Nutzen ist.

Der Hauptnachteil von Minitanks ist eine geringe Wassermenge. Es passt nicht viel Fisch. Dort können Sie 1-2 Fische niederlassen und nicht mehr. In einem großen Aquarium ist der Wasserwechsel nicht stark zu spüren, in einem kleinen ist dies ein großer Stress. Jede Veränderung des biologischen Gleichgewichts: Fischsterben, Überfütterung und Verschmutzung wirken sich unmittelbar auf die Wasserumgebung aus. Das einzige, was getan werden kann, ist, die Wasserparameter rechtzeitig anzupassen, den Fisch sanft zu füttern und den Boden zu reinigen.

Sehen Sie, wie der Bodensiphon im Nano-Aquarium funktioniert.

Die Pflege eines kleinen Aquariums sollte der eines großen Aquariums entsprechen. Einmal pro Woche müssen Sie bei Bedarf 10-15% Wasser wechseln. Damit die Fische keinen Stress haben, ersetzen Sie das Wasser nicht vollständig, sondern fügen Sie es in kleinen Portionen hinzu. Der ideale Aquariumfilter für einen solchen Tank ist eine Pumpe mit einem internen Schwamm. Der Schwamm kann nicht unter fließendem Wasser ausgewaschen werden, da sonst alle nützlichen Bakterien, die am Stickstoffkreislauf teilnehmen, sterben.

Wenn Sie sich für das kleinste Reservoir entscheiden, ist es fast unmöglich, Pflanzen und Dekorationen zu installieren. Einige wurden sogar in 3-Liter-Gefäßen von Zwergpflanzen geschickt gepflanzt, aber es ist unbequem, sich um sie zu kümmern. Im 10-Liter-Tank besteht die Möglichkeit, einen Zwerg Anubias, eine Zwergpfeilspitze, einen Echinodorus "Zwerg-Amazon", einen Zwerg-Cryptocoryne zu halten. Pflanzen für ein kleines Aquarium sind in der Lage, den Gehalt an Nitrit, Nitrat und Ammoniak zu kontrollieren und Schutzräume für Fische zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass das Aquarium der Boden war. Wählen Sie einen Untergrund, der sauber und ohne Farbe behandelt wird. Denken Sie daran, dass die Verwendung eines normalen Schabers zum Reinigen von Aquarien minimaler Größe aus der Plaque-Schicht sehr schwierig ist.


Nun zum Füttern. Wie Sie wissen, beeinträchtigt Überfütterung nicht nur die Gesundheit der Fische, sondern auch die Wasserqualität. Alle nicht gefressenen Zerfälle werden zu schädlichen Verunreinigungen und Bakterien. Zerfallsprodukte lagern sich auf den Boden- und Reservoirmaschinen ab und beeinträchtigen die Stabilität der biologischen Umgebung. Рыбки должны быть сыты, голод тоже не выход. Один раз в неделю устраивайте для рыбок разгрузочные дни. Добавляйте корм по 4-6 крупиц, какие питомец по силе проглотить. То, что не съел, нужно убрать марлевым сачком.

Давайте для рыбок, которые живут в маленьком 10-20-литровом питомнике столько корма, сколько они съедят за 2-6 минут. Хлопья, живой корм, тонущие гранулы подойдут. Они медленно тонут и не загрязняют среду. Если у вас живут донные сомики, то они всё съедят самостоятельно. Рыбок можно кормить привычным для них полноценным кормом, не нарушая рацион. Es ist wichtig, alles rechtzeitig zu reinigen.

Sehen Sie, wie man ein kleines Aquarium baut.

Welcher Fisch eignet sich für die Ansiedlung in einem Mini-Aquarium?

Welche Fische können Sie in Mini-Aquarien halten? In einem kleinen 10 bis 20-Liter-Tank müssen Sie Haustiere mit einer Miniaturgröße anordnen. Fische mit einer Länge von 2 bis 6 Zentimetern tragen ein solches Volumen an Wasser. Denken Sie jedoch daran, dass auch kleine Fische in einer weitläufigen Umgebung schwimmen möchten. Sie können nicht in Behältern aufbewahrt werden, die die Bewegung einschränken. Territoriale und aggressive Fische können nicht in Mini-Aquarien untergebracht werden. Welche müssen sich nicht in einem 10-Liter-Aquarium niederlassen? Dies sind Schwertköpfe, Barbusmittelwerte, Buntbarsche, Gourami, Danios. Sie haben eine aktive und energetische Veranlagung, sie brauchen mehr Raum für Schutz.


Im Aquarium mit 10 bis 20 Litern können Sie kleine Widerhaken, Pseudomogil-Gertrudel, Reisfisch, Kirsch-Barbus, Rasbor, Erythrosalonus, Neon, Tetra-Amanda ansiedeln. Dort können Sie auch solche Fische und Garnelen aufbewahren: Wels Ottsinklyus, Korridor, Garnelen Amano, Kirschgarnelen, Kupfer Tetra. Vivipare Fische, Vertreter der Gattung Pecilia, kommen in Mini-Panzern gut zurecht.

Sie müssen Fischrassen kaufen, die eine starke Immunität aufweisen, das heißt, es handelt sich nicht um ein Vollblut, sondern um Hybriden. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, ein geräumiges "Haus" für Ihr kleines Haustier zu kaufen, müssen Sie ein kleines Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern kaufen. Es gibt auch oft bekannte siamesische Hähne. Der Hahn kann alleine leben, kommt mit Verwandten nicht aus, das ist doch ein Kampffisch.

Siehe auch: Kleiner Aquarienfisch.

Was brauchst du, um einen Fisch zu bekommen? Und wie schwierig ist es, sich um sie zu kümmern?

Larisa Dmitrieva

Es ist besser, sofort ein Aquarium mit mindestens 100 Litern zu kaufen - je größer das Volumen ist, desto einfacher und schneller wird das biologische Gleichgewicht hergestellt, das in Zukunft leichter zu pflegen ist. Boden benötigt. Sie müssen es kochen, bevor Sie es in ein gespültes Aquarium gießen (der Gestank wird schrecklich sein, aber was zu tun ist!) Oder im Ofen backen (ich kenne den Gestank nicht, habe es nicht selbst probiert), kühlen Sie ab und gießen Sie es in das Aquarium. Pflanzen werden benötigt - real oder künstlich. Das liegt an dir. In Tierhandlungen überall künstlich gewonnen - und normal. In diesem Moment wird der Fisch nichts zu verschlingen haben. Stellen Sie sicher, dass das Wasser, die Luftpumpe (insbesondere wenn die Anlagen behaupten.), Ein Thermometer für Wasser, den Wassererhitzer auf die gewünschte Temperatur und die Beleuchtung gefiltert werden. Sie können alle Arten von Schmuck für ein Aquarium kaufen, wie zum Beispiel die Ruinen einer Burg oder eines versunkenen Schiffes, in dem sich die Fische verstecken können. Wasser kann direkt aus dem Hahn gegossen werden, lassen Sie es einfach für einen Tag stehen. Wir müssen ein Blatt Papier legen, um die Trübung nicht zu erhöhen. Wir pflanzen Pflanzen. Diese empfehlen immer noch, nicht in den Boden zu pflanzen, sondern in Töpfe - es ist einfacher, den Innenraum zu pflegen und zu verändern. Verlassen Sie das Aquarium für einige Tage - bis das Wasser ABSOLUT transparent wird. Dies bedeutet, dass das biologische Gleichgewicht dort hergestellt wurde. Jetzt können Sie den Fisch laufen lassen. Dies ist ein separater Song, über die Feinheiten, mit denen Sie spezifisch sprechen können. Ja, das Aquarium sollte mit Glas bedeckt sein, damit das Wasser nicht schnell verdunstet und sich der Staub nicht festsetzt. Alles, die Hauptsache ist erledigt. Jetzt muss nur noch das abgesetzte Wasser nachgefüllt werden, wenn das Wasser im Aquarium um ein Drittel verdunstet - das heißt, wir fügen ein Drittel hinzu. Füttern Sie den Fisch - Trockenfutter oder leben. Dies liegt auch an Ihnen. Vom Leben gibt es weniger Schmutz, aber es ist widerlich (meiner Meinung nach) und es ist schwierig, ihn lange zu behalten, und Sie sollten oft neue kaufen. Von trockenem sind einige allergisch. Übrigens, viele Cores-Aquarien im Schlafraum sind kontraindiziert - der Druck steigt und geht auch wie eine Allergie. Ja, Futter benötigt auch einen Feeder. Manchmal muss man das Frontglas reinigen, es ist mit Algen bewachsen, aber selten mit einem Wattestäbchen oder einem Verband. Im Allgemeinen ist das Aquarium ein Nervenkitzel, es wird kein Fernseher benötigt! Sehr zu empfehlen! Haben Sie Fragen, wenden Sie sich bitte an.

Stas

Zunächst ein voll ausgestattetes Aquarium (das Aquarium selbst, Licht, Filter usw.)
Die Fische selbst werden so ausgewählt, dass sie sich nicht gegenseitig essen.
Fischfutter
Und jede Woche Geduld, um das Aquarium zu waschen.
Vorsicht muss sicher sein, sonst stinkt dieses Ding so, und mit Sorgfalt stinkt es trotzdem. Das Wichtigste ist, dass es keine Allergien gab!

Benutzer gelöscht

Es hängt alles davon ab, welche Art von Fisch und wie viel Sie wollen. Sie kaufen ein Aquarium. Film mit einer Landschaft. auf Kieselsteine ​​auffüllen. Wünschenswert mehrfarbig. Recht, ein Schloss oder eine Truhe zu kaufen. Sie müssen irgendwo schwimmen. Füttere sie Specials. füttern.

Westkis

Wunsch + Geld. Aquarium in Liter = Kosten in Dollar. Plus Fisch.
Noch ein Tipp. Wenn Sie keine Probleme mit dem Aquarium haben möchten, nehmen Sie keine kleine Menge mit. Betrachten Sie 150 Liter. Kümmern Sie sich weniger - je größer die Lautstärke.
Viel Glück! Wenn das - schreibe. Selbst begann erst mit Verlangen und ohne Wissen absolut.

Olga Kosareva

Zuerst ein voll ausgestattetes Aquarium (Aquarium, Licht, Filter) Wenn Sie keine Probleme mit dem Aquarium haben möchten, nehmen Sie kein kleines Volumen (ab 100 Liter). Die Pflege ist weniger - je größer das Volumen ist, desto mehr Fische können am Anfang Guppys, Gurammas oder Schwertschwänze sein (nicht skurril, lebendig, pflegeleicht).
Nahrung für Fisch.
Nun, im Allgemeinen ist alles die Hauptsache, keine Angst vor dem Start zu haben. Nach einer Weile können Sie zu komplexeren Typen übergehen. Aber die Hauptsache ist, die Literatur durchzusehen ...
Viel Glück.

Benutzer gelöscht

Es ist nicht wahr, dass das Aquarium verschwindet. wenn nur ein Krokodil dort wohnt und frisches Fleisch da ist. Waschen Sie das Aquarium nicht. Der Fisch stirbt schnell. es sollte nur mit einer speziellen Bürste und einem Filter zur Reinigung gereinigt werden. kaufe ein kleines Aquarium, fülle den Boden mit ein paar Algen und kaufe Gupeys, sie selbst sind keine wählerischen und viviparen Fische. Wenn das Aquarium nicht viel Pflege erfordert. Nimm einfach nicht den facettenreichen Fisch, der dort öfter krank wird! Feed nicht vergessen

Igor und

Das Thema ist sehr umfangreich, und keine einzige Antwort wird das notwendige Grundwissen enthalten. Lesen Sie ein paar Bücher über Aquaristik, und Sie werden die Anzahl der Probleme reduzieren, die Ihnen möglicherweise begegnen. Fürchten Sie sich nicht, alles ist nicht so beängstigend. Wenn Sie interessiert sind, wird alles schwierig In Aqua ist alles normal und die Norm hängt in hohem Maße von dir ab. Pflanze Aqua Viel Glück.

Ich möchte ein Aquarium kaufen und Fisch machen. Wo soll ich anfangen ???

Julia Plekhanova

Kaufen Sie ein Aquarium von 20 bis 30 Litern (etwa 1500 bis 2000 Rub), einen Kompressor (Filter) - es reinigt Wasser und zieht Sauerstoff hinein (500 - 600 Rub), ein Thermometer (von 40 bis 150 Rub), ein gutes Buch über die Zucht von Aquarienfischen Wo gibt es ein Foto und eine Beschreibung des Lebensraums (150 - 1000 Rubel).
Danach müssen Sie sich für den Fisch entscheiden. Wenn unprätentiös - dann Guppies oder Neons. Sie müssen eine Packung mit 6-10 Stück auf einmal nehmen und werden nicht groß. Für diese Fische wird das Heizgerät insoweit benötigt. Wenn die Wohnung im Winter warm ist, geht es dem Fisch gut. Die Temperatur des Lebensraums beträgt etwa 20 Grad. Nun, kaufen Sie noch Erde, Algen, Abziehbilder.
Andere Fische sind launischer.
Interessiert?

Elena Gabrielyan

Das Aquarium bereitet sich darauf vor, einen ganzen Monat zu beginnen. Für einen Anfänger ein optimales Volumen von 50-100 Litern. Neues Aquarium vor dem Einbau gründlich ausspülen. Seife ohne Zusätze oder mit Soda. Dazu müssen Sie zunächst einen Filter mit Belüftung und einen Warmwasserbereiter mit Thermostat kaufen (die Temperatur im Aquarium sollte 24-26 ° C betragen) - alle Geräte sind auf Ihr Aquarienvolumen abgestimmt. Sorgfältig gewaschen (wenn in einem Zoogeschäft gekauft) oder für 2 Stunden gekocht, wenn sie sich selbst gesammelt haben) - der Boden sollte 3 - 5 mm betragen, in das Aquarium gefüllt werden, die Hälfte mit Wasser gefüllt sein, man kann direkt aus dem Wasserhahn einen Filter mit einem Luftsprudler und einen Wassererhitzer installieren Bei einem Thermostat (alle Geräte müssen vollständig in Wasser eingetaucht sein), stellen Sie sicher, dass das Thermometer die Wassertemperatur und den Warmwasserbereiter überwacht und eine Woche lang in Betrieb bleibt. Während dieser Zeit entscheiden Sie sich für Aquarienpflanzen, ob lebende oder künstliche Pflanzenarten und drei lebende Pflanzen die unprätentiösesten sind: Pfeilspitze, Valisnenria, Hornblume (schwimmt auf der Wasseroberfläche), indischer Farn (Verzierungen - Grotte, Haken, Verzierungen - abgestimmt) Wenn Sie eine Woche lang lebende Pflanzen anpflanzen (falls geplant), füllen Sie das Aquarium vollständig mit Wasser (es sollte für mindestens 3 x Tage getrennt werden). Der Filter mit dem Warmwasserbereiter sollte ununterbrochen arbeiten, ohne herunterzufahren
(24 Stunden am Tag) und lassen Sie 2-3 Wochen einwirken, um das biologische Gleichgewicht vollständig herzustellen. Während dieser Zeit setzt sich eine Kolonie nützlicher Bakterien auf dem Filtermaterial und im Boden ab und Sie können die Aquariengemeinschaft, d. H. Fische, bestimmen.
In ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von weniger als 50 Litern passen
1. Guppies allein oder mit Spezialitäten
2. Aquarium mit Harazinki - Neon, Cardinals, Minor, Ternetsii, Wels - Mottled, Antsistr, Golden, Gastromizon
Wenn das Aquarium über 100 Liter ist, können Sie
1. Barbs - von anderen Fischen fernhalten
2. Angelfish, Gourami, Schwertträger, Schwarze Motte - Sie können jede Ansicht einzeln oder zusammenhalten
4. Goldfisch - ein Fisch sollte mindestens 10 - 15 Liter ohne Schwanzflosse haben
Es ist notwendig, die Fische über einen Zeitraum von 3 bis 4 Stunden langsam in das Aquarium zu bringen, wobei alle 20 bis 30 Minuten ein halbes Glas Wasser aus dem Aquarium in den Beutel gegossen wird, wenn der Fisch mitgebracht wird.
Es ist wünschenswert, den Fisch mit hochwertigem Futter, gefrorenem Blutwurm, Daphnien, goldenem Futter mit Gemüsefutter (wie Wasserlinsen), Trockenfutter als Zusatzstoff zu füttern - erwachsener Fisch 1 Mal pro Tag, Jugendliche 2 Mal. 12 Tage die Woche voller Hungerstreik (Fastentag).
VIEL ERFOLG

Jenshen

Zuerst musst du Informationen sammeln ...
Glauben Sie, die Verkäufer im Zoohandel sind es nicht wert ... glauben Sie mir - 99% von ihnen verstehen nichts in Fisch und sie haben ein Ziel - Einnahmen ... daher werden sie Ihnen ruhig 20 Gold und zehn Skalar in einer schönen 10L-Vase am Bein empfehlen ("was glamourös." Immerhin?!?! ") und es ist äußerst schwierig, die verbleibenden 1% ihres Betrags zu finden
Schritt 1 - Entscheide dich für die Art des Fisches ... Wähle als Vorspeise 1 bis 2 Arten und 1 Wels-Typ (aus eigener Erfahrung, besonders wenn das Aquarium für ein Kind ist - achte auf das Lebendige: Guppys, Molines, Schwerttails)
Im zweiten Schritt - unter der bereits ausgewählten Fischart wählen wir das Volumen des Aquariums aus. studieren Sie sorgfältig die Informationen über das Wasservolumen für jede Art separat !! ! In vielen Quellen geben sie eine Formel von 1 Liter pro 1 cm Körperlänge eines Fisches an ... sie ist kategorisch nicht korrekt. Diese Formel ist nur für die gleichen Lebendträger geeignet ...
Der dritte Schritt besteht darin, die Informationen über den richtigen Start des Systems sorgfältig zu studieren. Das Eindringen in den Boden und das Eingießen von Wasser ist absolut falsch.
der vierte Schritt - erst nachdem die Informationen gelesen wurden, ist das Aquarium 2-3 Wochen ohne Zwischenfall (z. B. ohne Wasservernebelung) in Betrieb, und erst danach können Sie mit dem Kauf von Fischen beginnen.
und nicht eilen, um alles an einem Tag zu kaufen ... Ich denke, wenn Sie die Freude des Kindes mit der Organisation des Systems ausdehnen - es wird nur für ihn interessanter sein ... und als Folge davon werden weniger Tränen der Kinder über den toten Fisch sein
es gibt viele aquariumportale ... in der suche reicht es aus, ein aquarium-forum einzugeben
Ebenso wie Sie die Aquariengemeinschaft "Aquarium at Home" //my.mail.ru/community/akva-xobbi besuchen können, wird hier immer geholfen

Iris

Kaufen Sie kein Aquarium mit weniger als 50 bis 70 Litern. Die Pflege dieses Volumens ist viel einfacher, das biologische Gleichgewicht ist schneller und besser aufgebaut. Besser ein langgestrecktes rechteckiges Aquarium. Der Boden ist 1-2 cm dick, die Pflanzen leben besser - Pfeilspitze, Echinodorus, 2-3 Büsche reichen aus, sie sind unprätentiös und wachsen gut. Zögern Sie nicht zu dekorieren, eine große Anzahl von Darbietungen beeinträchtigt das Aussehen des Aquariums. Ein Filter mit Belüftung ist erforderlich (ich habe Aquael, alle sind glücklich). Thermometer Füttern Sie trockenes Tetra (ich mag). Holen Sie sich 1-2 Somikov (pterihi, antsistrusy), Fisch, ich würde das Schwert (sie sind hell und unprätentiös), Mollies (es gibt schwarz, gelb, weiß), danios, Kardinalen. Einmal pro Woche sollten 20% des Wassers ersetzt werden (Wasser unter dem Wasserhahn sollte für ein oder zwei Tage stehen gelassen werden). Alle 7-10 Tage den Boden siphonieren. Wenn nötig, müssen Sie das Glas von innen mit einem grünen Schwamm reinigen, aber normalerweise erledigt der Teteter dies sehr gut.
Viel Erfolg! Wenn überhaupt - schreibe!

Bewohner für ein kleines Aquarium

Und so haben Sie meinen Artikel über die Einführung eines Nano-Aquariums gelesen oder Sie wollten nur lange Zeit Ihre eigene kleine Wasserwelt gründen, und jetzt überlegen Sie, wer sich dort ansiedeln soll.

Ziemlich viele Möglichkeiten)

Alle Bewohner der Unterwasserwelt können in Wirbeltiere, Wirbellose und Mollusken unterteilt werden.

Wirbeltiere umfassen verschiedene Arten von Fischen. Wirbellose Tiere - Garnelen, Krabben und Krebse. Zu Mollusken - Schnecken.

Sie können eines dieser Königreiche auswählen (z. B. einen Garnelenhersteller herstellen) oder zwei oder sogar alle drei kombinieren.

Das Traditionelle ist ein von Fischen bevölkertes Aquarium. Nur hier kann nicht jeder in ein kleines Aquarium gepflanzt werden, man muss einen kleinen Fischschwarm oder einen oder zwei mittlere Fische auswählen.

Mögliche Optionen für die Besiedlung des FISH Aquariums:

1. Petushki:

Sehr berühmter und gewöhnlicher Fisch. Männer sind sehr schön und haben luxuriöse Lüfterflossen. Frauen sind weniger elegant, aber auch sehr hell gefärbt. Züchter arbeiten ständig daran, neue Farben für Männer zu züchten.

Sie sind mit kleinen Mengen an Wasser zufrieden (aber die Fische in einem Aquarium von weniger als 5 Litern zu halten, ist grausam und hässlich). Wassertemperatur - idealerweise 26 Grad. Der Hahn atmet atmosphärische Luft und schluckt sie von der Oberfläche. Es muss daher darauf geachtet werden, dass die Raumluft nicht zu kühl ist. Sie können die Abdeckung des Aquariums abdecken, jedoch einige Zentimeter von der Wasseroberfläche entfernt lassen.

Männliche Männer sind sehr streitsüchtig, daher ist es am besten, sie alleine oder in Familien zu halten (1 männliche und 3-4 weibliche Personen).

Die Körperlänge eines erwachsenen Hahns beträgt etwa 6 cm.



2. Neons

Bekannter russischer Fisch. Neons leben lieber in Schwärmen, daher ist es besser, sie in Gruppen von 5 Personen anzusiedeln.

Die Wassertemperatur beträgt (idealerweise) 22-25 Grad, bei höheren Temperaturen verkürzen sich die Lebensdauern dieser Fische. Neonen sind im Prinzip unprätentiös, wie weiches Wasser und Pflanzenreichtum. Sie sind anfällig für Übergewicht und sollten daher nur mäßig ernährt werden.

Erwachsene Neon können eine Länge von 4 cm erreichen.

3. Danio rerio:

In der Regel sind diese kleinen Fische für Anfänger immer zu empfehlen. Bewegung, Spaß und unprätentiöser Danios fühlen sich am besten in Herden. Sie können im Temperaturbereich von 15 bis 30 Grad leben und mit 1 Liter Wasser pro 1 Fisch zufrieden sein (das heißt, selbst in einem 5-Liter-Aquarium können Sie eine Gruppe von 5 Zebrafischen betreiben). Laichen Sie leicht in einem Aquarium.

Es gibt verschiedene Farbformen dieses Fisches.

Körperlänge bis zu 5 cm (häufiger 3-4).


4. Guppy:

Wahrscheinlich beginnt dieser Fisch für die meisten Menschen. Es waren die in Drei-Liter-Banken lebenden Guppys, die zu häufigen Einwohnern sowjetischer (und dann russischer) Wohnungen wurden. Sie werden von Millionen für ihre Unprätentiösität geliebt (sie können sogar unter extremsten Bedingungen leben), Schönheit (dank der vielen einzigartigen Farben kann jeder "den Fisch ihrer Träume" finden) und Fruchtbarkeit (Sie können nur eine Frau kaufen und in einem Monat gebären 20 braten).

Lebende Guppys, d.h. Sie laichen nicht, sondern gebären ein lebendiges Brutfisch. Sie essen absolut alles. Die Wassertemperaturen sind anspruchslos.

Ich mochte sie zuerst sehr, aber sie vermehrten sich unkontrolliert. Es ärgert mich sogar, dass ich jede Woche mindestens 20 Neugeborene im Aquarium finde.

Die Männchen sind schlanke Guppys mit einem hellen Körper und einem luxuriösen Schwanz. Samochki größer, dicker, grau und unauffällig. Aber es gibt ziemlich schöne reinrassige Frauen.

Züchter arbeiten ständig an neuen Rassen von Guppy.

Abmessungen: männlich - 3-4 cm, weiblich - bis 6 cm.

(letzte 2 Fotos - Frauen)




5. Guppy Endler:

In der Tat der gleiche Guppy. Aber Endlers Guppy ist eine wilde Form, an der Züchter nicht arbeiten konnten. Solche Fische werden in Venezuela gefunden. leicht kombinierbar mit einfachen Guppys und sehr niedlichen Hybriden

Endlers Guppys sind kleiner als gewöhnliche Guppys: Männchen sind 2-3 cm lang und sehen in kleinen Aquarien mit dunklem Hintergrund gut aus!



6. Korridor:

Der sogenannte "gesprenkelte Wels". In der Tat sind die Korridore sehr viele Arten, nur gesprenkelt - die berühmteste von ihnen.

Die Flure lieben die Firma, kaufen sofort 3-5 Personen. Diese harmlosen Welse sind nicht länger als 5 cm, einige Arten (wie der Korridor-Panda) werden nicht größer als 3 cm.

Unprätentiös, kann ohne Belüftung leben. Der Boden sollte ohne scharfe Steine ​​sein, damit die Fische ihre empfindlichen Antennen nicht verletzen. Die optimale Temperatur des Inhalts - 24-26 Grad.

Wasservolumen: mindestens 3 bis 5 Liter für 1 Fisch.

7. Flur Pygmäen:

Sehen Sie sich die Korridore an, was separat zu sagen ist.

Pygmäen sind kleine Schulfische, scheinbar grau und unauffällig, aber sehr niedlich und interessant im Verhalten. Sie fühlen sich nur in einer Herde gut, sie mögen sauberes, mit Sauerstoff angereichertes Wasser.

Im Gegensatz zu anderen Korridoren sitzen sie nicht nur in der unteren Wasserschicht, sondern ziehen es vor, im ganzen Aquarium wie ein Vogelschwarm zu „flitzen“.

8. Kardinal:

Bevorzugt neutrales Wasser, eher kühl (18-21 °). Für 1 Fisch benötigt man 3 Liter Wasser. Kleine Fische, 3-4 cm, ziemlich beweglich. Sie lieben den Überfluss an Pflanzen, Allesfresser.

9. Mikro-Demontage:

Ein idealer Fisch für ein Nano-Aquarium. Die Körperlänge überschreitet selten 2 cm. Die Wassertemperatur beträgt 22 bis 28 Grad, was für die Zusammensetzung des Wassers keine Bedeutung hat, 1 Fisch benötigt weniger als 1 Liter Wasser. Leider sind Mikrobaugruppen nur noch selten erhältlich. Aquarianer warten seit Monaten darauf, dass diese Fische in die Geschäfte geliefert werden.

10. Norman Blue-Eye:

Симпатичные стайный рыбки, вырастающие до 3-4 см. Их глаза ярко светятся неоновым светом, что придает аквариуму своеобразную динамику и очарование.

Мирные стайные рыбки, температура воды 20-25 градусов. У меня живут и при более высокой температуре, очень активные и игривые.

И вот, мы рассмотрели рыбок, которые будут счастливы даже в небольшом аквариуме 10-30 литров.

Примерные варианты заселения:

10-ти литровый аквариум:

ТОЛЬКО ОДИН ИЗ ПРЕДЛОЖЕННЫХ ВАРИАНТОВ!

• 1 петушок;

• 5-7 гуппи;

• 5 неонов;

• 5-7 гуппи Эндлера;

• 10-13 микрорасбор;

• 5 синеглазок Нормана;

• 3-4 кардинала;

• 5-10 данио-рерио;

• 7 микрорасбор + 5 данио-рерио;

• 3 гуппи Эндлера + 5 данио-рерио;

• 3 неона + 3 гуппи.

20-Liter-Aquarium:

• Hähnchenfamilie (1 Rüde und 3 Hündinnen);

• 1 Hahn + 3 Korridore;

• 10-15 Guppys oder Endlers Guppies;

• 15-20 Danio-rerio;

• 10-13 Neon;

• 10-15 Norman mit blauen Augen;

• 7 Kardinäle;

• 20-30 Mikromontage;

• 7 Pygmäenkorridore;

• 5 Guppys + 5 Neonen;

• 15 Danio-rerio + 15-Mikromontage;

• 10 Guppys + 3 Korridore;

• 7 Neons + 3 Korridore.

30-Liter-Aquarium:

Hier sind die Möglichkeiten noch größer.) Zum Beispiel können solche Fische besiedelt werden, von denen ich hier nicht erzählt habe. Ein Paar Makropoden, ein paar Honig-Gouras, ein Paar Beckenbeine oder Apistogramme.

Die restlichen Kombinationen - wir betrachten 10 Liter und multiplizieren die Anzahl der Fische mit 3.

Natürlich ist es besser, weniger als geplant zu fischen. Überbevölkerung ist für solche kleinen Mengen sehr gefährlich. In jedem Fall sollten Filtration, Belüftung und ein wöchentlicher Wasserwechsel von 20-30% vorgesehen werden.

Heutzutage kommen Garnelen in Mode - mit Süßwassergarnelen besiedelte Aquarien.

Shrimps sind unprätentiös, süß und sehr interessant.

Aquarium SHRIMPS:

1. Kirschgarnele (Kirsche):

Kleine (bis 3 cm) rote Garnele. Extrem unprätentiös. Es brütet gut in einem Aquarium.

2. Amano-Garnelen (japanischer Teich):

Mehr als eine Kirsche (bis zu 6 cm). Grau, perfekt gegen Algenverschmutzung. In einem Aquarium, in dem Garnelen leben, sind die Pflanzen immer sauber und gepflegt.

In Gefangenschaft brüten Sie nicht.

3. Garnelenkristall:

Klein (2 cm), teuer, eher anstrengend für Wasser, aber sehr schöne Garnelen.

4. Shrimp Cardinal:

Sehr schöne und sehr seltene Garnele. Es ist schwer zu verlassen.

5. Gelbe Garnelen:

Unprätentiöse kleine Garnele hellgelb. Wenn es unterernährt ist, kann es die Pflanzen verderben.

Wenn Sie nur Garnelen (ohne Fische) behalten möchten, können Sie eine relativ große Menge in geringem Volumen pflanzen. Zum Beispiel fühlen sich 20-25 Garnelen-Kirschen in 10 Litern gut an.

Garnelen berühren den Fisch nicht, aber einige Fische sind nicht abgeneigt, Garnelen zu essen. Die idealen Nachbarn für Garnelen sind daher kleine Fische, wie die Endler-Guppys, Mikro-Baugruppen, Neons, Korridore und normannische blaue Augen.

Die Berechnung ist ungefähr wie folgt:

20 Liter: 10 Garnelen-Kirschen + 5-7 Guppies Endler (oder andere kleine Fische).

Schalentiere in einem Aquarium:

Einige Schnecken sind auch ziemlich süß und sogar nützlich. Sie sind ausgezeichnete Nachbarn für Ihre Fische oder Garnelen.

1. Helena:

Eine niedliche gestreifte Schnecke, die sich von anderen Schnecken ernährt. Es hilft, die Invasion von Teichschnecken und Windungen, die die Pflanzen verderben, zu beseitigen. Aus Mangel an "Lebendfutter" fressen die Reste von Fischfutter. Es brütet gut in einem Aquarium.

2. Neretina:

Schöne und nützliche Schnecke. Hilft bei Überfällen von Mauern und Pflanzen. Es legt Kaviar, aber das Weiß erscheint nicht im Süßwasser.

3. Ampularia:

Die beliebteste Schnecke, sehr oft in Aquarien anzutreffen.

Leider verderben einige Arten von Ampullen die Pflanzen. Und es gibt viel Schmutz von ihnen.

ERGEBNISSE:

Ich habe versucht, Sie mit Kreaturen vertraut zu machen, die sich in einem kleinen Aquarium (10-30 l) gut anfühlen. Ein Aquarium mit kleinen flinken Fischen oder geschäftlichen Garnelen schmückt Ihre Wohnung oder Ihr Büro. Bei richtiger und rechtzeitiger Betreuung wird er Sie begeistern.

Wie man ein Aquarium betreibt, schrieb ich im Artikel "Die Unterwasserwelt auf Ihrem Schreibtisch".

Ich wiederhole noch einmal einfache Regeln, die Ihnen helfen, Ihr Aquarium immer in gutem Zustand zu halten:

1. Nicht beeilen Der Start des Aquariums sollte mindestens 2 Wochen dauern (vom Wasser bis zum Start des Fisches).

2. Nieder mit der Künstlichkeit! Pflanzen, Erde und Dekorationen im Aquarium sollten NATÜRLICH sein. Kein Plastik!

3. Der Filter sollte rund um die Uhr funktionieren!

4. Der Wasserwechsel sollte einmal pro Woche bei 20-30% erfolgen. Wechseln Sie niemals das gesamte Wasser auf einmal! Waschen Sie die Landschaft niemals mit Chemikalien!

5. Füttere den Fisch ein wenig! Ein Tag pro Woche - Entladen.

6. Wenn nach dem Einbau des Filters ein Bodensatz aufgetreten ist, wechseln Sie das Wasser nicht zu schnell! Alles ist gut, das Auftreten von Trübungen deutet darauf hin, dass sich ein Gleichgewicht etabliert hat. Nach einigen Tagen ist das Wasser sauber.

7. Übertreiben Sie es nicht mit Fisch! Weniger ist mehr.

8. Denken Sie daran: Ein Aquarium ist ein komplexes biologisches System. Steigen Sie dort nicht noch einmal mit den Händen, machen Sie keine Chemie oder andere Drogen.

9. Fisch - auch lebend. Und du bist verantwortlich für ihr Leben.

________________

Es gibt nichts Schwieriges im Aquarismus. Lernen Sie, geduldig zu sein, vernachlässigen Sie nicht den Rat, vergessen Sie nicht, eine halbe Stunde pro Woche Ihrer Unterwasserwelt zu widmen - und er wird es Ihnen danken. Wenn Sie nach Hause kommen, werden Sie die üppigen grünen Pflanzen und den ausgelassenen Fisch genießen.

Erfolge an alle, die sich für ein Aquarium entschieden haben!

Nächstes Mal werde ich versuchen, Ihnen etwas anderes aus der Welt der Aquaristik zu erzählen.

Video ansehen: 30 neue Fische im XXL Aquarium! (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send