Fragen

Wenn Sie den Fisch in einem neuen Aquarium laufen lassen können

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie betreibe ich das Aquarium zum ersten Mal?

Gelöst werden wir ein Aquarium haben! Er wurde bereits ausgewählt und gekauft, das Gerät wartet in schönen Boxen auf das coolste neben ihm, der Boden ist bereits mit leuchtend rotem glänzendem, furchtbar spektakulärem Boden gefüllt, und es ist ein Keramikkrokodil darauf, das Blasen aufwirft. Jetzt gießen wir Wasser, und während sie für ein oder zwei Stunden aufsteht, gehen wir in die Tierhandlung und kaufen dort den besten Fisch - die mit langen Flossen, und andere gelbe mit roten Punkten (wie auch immer sie genannt werden. Egal, die Hauptsache ist schön). ...

Halt! Egal, wie lobenswert der Wunsch ist, sich der faszinierenden Welt des Aquarismus anzuschließen, dieser Prozess sollte nicht erzwungen werden. Andernfalls könnte die erste Erfahrung so bedauerlich sein, dass man nicht weitermachen möchte. Lassen Sie uns etwas mehr tolerieren und sehen, was mit einem Glas Wasser voll werden sollte, damit es zu einem Aquarium wird.

Aquarium ist ein ausgeglichenes biologisches System, in dem viele lebende Organismen nebeneinander existieren. Dies sind nicht nur vom Wirt gepflanzte Fische und Pflanzen, sondern auch selbstbewohnte kleine wirbellose Tiere, Protozoen, Algen und Bakterien. Damit das Aquarium schön und angenehm für das Leben ist, muss das gesamte System im Gleichgewicht sein. Stoffe, die von außen in das Wasser gelangen, sollten so verarbeitet werden, dass die lebenswichtigen Indikatoren des Wassers nicht beeinträchtigt werden und nicht zum Tod oder im Gegenteil zu einem unkontrollierten Ausbruch der Einwohnerzahlen führen und anschließend während des Wasserwechsels und beim Reinigen des Aquariums aus dem System entfernt werden.

Was müssen Sie vor dem Start tun?

Bereits vor dem Startvorgang müssen einige kritische Probleme gelöst und einige notwendige Schritte unternommen werden:

  1. Entscheiden Sie, welche Art von Fisch oder Wassertieren Sie haben möchten. Finden Sie heraus, welche Bedingungen sie benötigen. Vergewissern Sie sich, dass sie miteinander kompatibel sind!
  2. Wählen Sie abhängig von den Entscheidungen für den ersten Artikel das Volumen und das Modell des Aquariums sowie eine Liste der erforderlichen Geräte und Designelemente aus. Entscheiden Sie sich je nach Art und Anzahl der zukünftigen Bewohner, ob Sie ein Heizgerät mit Thermostat benötigen, z. B. wie stark der Filter sein soll, ob ein zusätzlicher Kompressor erforderlich ist, wie Sie ein Aquarium dekorieren: Steine ​​oder Treibholz, welche Pflanzen Sie pflanzen usw.
  3. Wählen Sie einen Platz für das Aquarium - nicht im Luftzug und nicht in der Sonne. Es ist auch wichtig, dass der Zugang zum Aquarium bequem ist und es in der Nähe genügend Verkaufsstellen gibt.
  4. Kaufen und installieren Sie ein Aquarium (unbedingt auf einer ebenen Fläche, damit die Ränder nicht pro Zentimeter vom Regal oder Sockel hängen). Voraquarium gewaschen ohne chemische Reinigungsmittel.
  5. Stellen Sie das Gerät in das Aquarium: Filter, Kompressor, Heizung und Thermometer, Beleuchtung. Füllen Sie den Boden mit einer Schicht von 3-4 cm. Abhängig von der Art des Bodens und seiner Herkunft kann es erforderlich sein, den Boden vorzuwärmen, zu kochen oder zu spülen. Gleiches gilt für Steine ​​und Haken.

Jetzt kann das Aquarium mit Wasser gefüllt werden und läuft. Bevor wir jedoch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Start geben, werden wir versuchen herauszufinden, wozu dieser berüchtigte Start gehört und was den Unterschied zwischen dem Laufen des Aquariums und dem Nicht-Laufen darstellt.

Ein bisschen Theorie

Wie wir bereits oben geschrieben haben, handelt es sich bei dem Aquarium um ein offenes System, bei dem verschiedene Substanzen nach draußen kommen. Dies ist hauptsächlich Fischfutter, das die Fische essen, während sie Abfälle freigeben. Chemisch gesehen ist Ammoniak der bedeutendste und giftigste Teil dieser Abfälle, und bereits in geringen Konzentrationen kann es zu Vergiftungen und zum Tod von Fischen und anderen Wassertieren kommen. In der Natur gibt es jedoch Bakterien (sie werden als Nitrifizieren bezeichnet), die Ammoniak verbrauchen und es zu Nitrit oxidieren. Nitrit für Fische ist nicht viel besser als Ammoniak, aber es gibt andere Arten nitrifizierender Bakterien, die diese wiederum binden und in relativ harmlose Nitrate verwandeln.

Dieses ganze System von Bakterienkolonien, das Wasser mit Nitraten aus giftigem Ammoniakwasser für Fische geeignet macht, wird als Biofilter bezeichnet. Da die Wirksamkeit des Biofilters direkt von der Anzahl seiner Bakterienbestandteile im Aquarium abhängt (es ist klar, dass zwei oder drei mikroskopisch kleine Nitrosomonas Ammoniak, ausgewählt von einem Dutzend großer Goldfische, nicht in sichere Verbindungen umwandeln können), müssen sich diese Bakterien auf die gewünschte Anzahl vermehren. Dafür brauchen sie drei Dinge:

  • Ernährung (Ammoniak und Nitrit);
  • Substrat (Oberfläche, an der sie anhaften können);
  • und für einige Zeit, da sich Bakterien schnell vermehren, aber immer noch nicht blitzen.
Zum Schluss formulieren wir abschließend die Einführung eines Aquariums: Dies ist eine Reihe von Maßnahmen, mit denen der biologische Filter heranreifen und seine volle Wirkung entfalten kann. Oder anders gesagt, der Anbau einer solchen Anzahl nitrifizierender Organismen im Aquarium, die für die Aufbereitung von Ammoniak und Nitrit ausreichen wird und von allen Bewohnern dieses Aquariums verteilt wird.

Run (Anweisungen für Anfänger)

Also werden wir die Punkte analysieren, wie man das Aquarium richtig betreibt:

  1. Der Lauf beginnt mit dem Gießen von Wasser. Wasser muss in Wasserleitungen eingegossen werden, eine Abwehr ist nicht erforderlich. Nach dem Gießen des Wassers den Filter mit Belüftung einschalten. Wenn der Filter keinen Belüfter hat, muss der Kompressor zusätzlich arbeiten, da nitrifizierende Bakterien viel Sauerstoff und eine Heizung benötigen (eingestellt auf 24-25 ° C). In dieser Form bleibt das Aquarium bei ausgeschaltetem Licht für 5-7 Tage stehen. Alle diese Tage verbringen sie nur die Überwachung des Betriebs der Ausrüstung: Prüfen Sie, ob Sauerstoff zugeführt wird, messen Sie die Wassertemperatur.
  2. Nach 5-7 Tagen werden unprätentiöse, schnell wachsende Pflanzen gepflanzt, wonach die Beleuchtung 4-5 Stunden am Tag eingeschaltet wird.
  3. Nach 1-2 Tagen können Sie die ersten Aquarientiere starten. Dies kann ein kleiner unprätentiöser Fisch sein (Vivipare oder zum Beispiel Danios), es ist jedoch besser, Schneckenampullen oder Hymenoviren zu verwenden, die resistenter gegen Wasserqualität sind. Es sollte nur wenige Tiere geben. Füttern Sie sie einmal täglich in sehr kleinen Portionen. Es ist notwendig, ihr Verhalten und ihren Appetit ständig zu überwachen. Ampulyaria zum Beispiel ist ein hervorragender Indikator für die Wasserqualität: In sauberem, gutem Wasser rauschen sie mit hoher Geschwindigkeit durch das Aquarium, richten die Antennen aus und suchen nach Nahrung. In diesem Stadium ist das Licht für den ganzen Tag eingeschaltet (8-12 Stunden). Sie können dem Aquarium spezielle Bakterienkulturen hinzufügen (sie sind von verschiedenen Firmen erhältlich, z. B. Sera Nitrivek).
  4. Nach einer Woche werden die restlichen Pflanzen gepflanzt und beginnen in Abständen von 1-2 Tagen, um die Hauptfischpopulation zu starten. Für jede freigegebene Gruppe müssen Sie sorgfältig überwachen und mäßig füttern.

Das ist in der Tat alles Wissenschaft. Stimmt, nichts kompliziertes?

Natürlich ist das Gleichgewicht im Aquarium immer noch instabil, und einige Zeit nach dem Start können solche unangenehmen Phänomene auftreten, beispielsweise Ausbrüche von Kieselalgen. Wenn der Start jedoch korrekt durchgeführt wurde, sind diese Probleme in der Regel nicht katastrophal, führen nicht zu massivem Einfrieren der Fische und werden ordnungsgemäß gelöst. Zur Bekämpfung dieser Diatomeen wird beispielsweise erfolgreich ein kleiner charmanter Wels otozinclus eingesetzt.

Wie kann der Startvorgang des Aquariums erleichtert werden?

Wir haben oben geschrieben, dass für die Vermehrung von nützlichen Bakterien Nahrung und Substrat benötigt werden. Und natürlich ist die Anfangszahl der Bakterienkolonie von Bedeutung. Um die Reifung des Biofilters und damit den Start des Aquariums zu beschleunigen, können Sie dem künstlichen Reservoir sofort eine beträchtliche Menge Bakterien zufügen und ein großflächiges Substrat für sie vorbereiten (im Startaquarium ist ausreichend Nahrung für Bakterien vorhanden).

Bakterien werden mit Hilfe einer industriellen Starterkultur (die wir oben auch erwähnt haben) oder mit Wasser, Erde, Filterfüller aus dem vorhandenen, sicheren Aquarium eingeführt. Um eine ausreichende Fläche des Substrats für Bakterien zu gewährleisten, wird empfohlen, Filter mit Füllstoffen aus porösen Keramiken oder Filter mit beträchtlichem Volumen mit anderen Füllstoffen zu verwenden, Pflanzen mit schmalen, gefiederten Blättern zu pflanzen und als Boden feinen Kies zu verwenden. Alle diese Oberflächen werden nitrifizierende Bakterien bewohnen.

Die Startkontrolle des Aquariums erleichtert die Verwendung von Tests für Aquarienwasser auf Ammoniak und Nitrit erheblich. Diese Tests werden von verschiedenen Herstellern erstellt und sind in Tierhandlungen nicht ungewöhnlich. Mit ihrer Hilfe können Sie den Gehalt dieser giftigen Verbindungen im Wasser nachverfolgen und die Population der Fische im laufenden Aquarium anpassen.

Wie Sie sehen, dauert der korrekte Start des Aquariums nicht so viel Zeit - es kann durchaus zwei oder drei Wochen dauern. Es erfordert keine kolossale Stärke und besondere akademische Kenntnisse. Es hilft jedoch, viele Probleme in der Zukunft zu vermeiden, das Leben und die Gesundheit der Fische und damit die Nerven und die gute Laune zu ihrem Besitzer zu erhalten.

Laufendes Aquarium mit Fischen

Der Start eines neuen Aquariums ist ein komplexer Prozess, der sorgfältige Vorbereitung erfordert. Um die Einführung eines neuen Aquariums für Fische richtig zu organisieren, müssen Sie das Aquarium selbst, die Pflanzen, Dekorationen, ein Filtersystem, eine Hintergrundbeleuchtung und einen Kompressor mit einem Spray vorbereiten. Nach dem Kauf der gesamten Ausrüstung wird sie installiert und anschließend Wasser eingegossen. Aber das ist noch nicht alles. Im Aquarium sollte eine günstige biologische Umgebung von nützlichen Bakterien gebildet werden.

Erste Vorbereitungen

Wählen Sie die Größe des Aquariums abhängig von den Pflanzen und Fischen, die Sie vorbereiten möchten. Für große Fische ist es besser, einen großen Tank von 300 bis 500 Litern oder mehr für eine Herde kleiner Fische zuzubereiten - bis zu 250 Liter. Für einen Fisch reicht ein Fassungsvermögen von 50 bis 60 Litern, aber in der Art des Lebens sind nicht alle Fische einsam. In einem nahe gelegenen Aquarium ist es schwierig, ein biologisches Gleichgewicht zu halten, und wenn Sie vorhaben, neuen Fisch zu kaufen, reicht sein Volumen nicht aus.

Finden Sie heraus, wie Sie ein Aquarium auswählen.

Bevor Sie ein neues Aquarium starten, müssen Sie es gründlich waschen. Verwenden Sie keine Seife oder andere Reinigungsmittel. Backpulver ist nicht giftig, es wäscht alle Keime und Alkalien weg. Spülen Sie die Tankwände 4 Mal mit fließendem Wasser. Rahmenaquarien können mehrere Tage unter Wasser stehen, dabei werden Giftstoffe abgewaschen. Das Wasser, in dem er sich befand, muss abgelassen werden. Prüfen Sie, ob die Wände des Aquariums undicht sind.

Stellen Sie einen sauberen Tank an einem speziell dafür vorbereiteten Ort auf. Sie können es nicht auf die Fensterbank legen, an Orten mit Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung. Helle Beleuchtung löst Algenwiedergabe und Wasserblüte aus. Der Platz für das Aquarium sollte dauerhaft sein. Versuchen Sie es so zu platzieren, dass es weniger Geräusche gibt und die Raumbatterie verdampft.

Wählen Sie einen Tisch oder einen Schrank für ein Aquarium mit einer solchen Höhe und Oberfläche, das das Gewicht der Struktur tragen könnte. Die Oberfläche muss glatt und sauber sein. Der Wasserdruck am Boden des Tanks ist hoch und der Boden kann auf einer unebenen Oberfläche reißen. Sie können eine Gummimatte als Futter verwenden.

Wasser und Landschaft in einem Aquarium

Jetzt müssen Sie die Ausrüstung für das Aquarium vorbereiten. Stellen Sie fest, wo der Kompressor besser mit Luftkanälen aufgestellt werden soll, wie die Beleuchtung und der Warmwasserbereiter angeschlossen werden. Überlegen Sie sich, wo Sie das Netz zum Transport lassen können, den Siphon mit dem Schlauch, den Abstreifer und den Wasserauffangbehälter. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, wo Sie das Gerät installieren, können Sie das Bodensubstrat verlegen.

Entscheiden Sie sich im Voraus für die Art des Bodens - es kann Kies, Kieselsteine ​​oder Sand sein. Der Boden muss bearbeitet werden, alle suspendierten Partikel und Reste großer Fragmente auswaschen. Einige Arten von Böden müssen mit kochendem Wasser behandelt werden, auf jeden Fall mit Reinigungsmittel. Nachdem Sie den Boden vorbereitet haben, können Sie am nächsten Tag unprätentiöse Aquarienpflanzen wie Valisneria, Anubien, Hornolistnik, Elodeya und andere pflanzen.

Sehen Sie sich das Video mit Empfehlungen zur Auswahl des Aquarienbodens an.

Als nächstes müssen Sie aufbereitetes Wasser in den Tank füllen. Sie können das aus dem Hahn rekrutierte Wasser nicht einfüllen, es ist schädlich und giftig. Lassen Sie sie 3-4 Tage stehen, um Chlordämpfe daraus zu entfernen. Es erwärmt sich auf Raumtemperatur. Messen Sie die Wasserparameter mithilfe von Indikatoren. Wenn alle Indikatoren den Standards entsprechen, können Sie Wasser einfüllen.

Später platzieren Sie Steine, Felsen, Höhlen, Tontöpfe und behandelte Holzstümpfe in den Tank. Bringen Sie das Filtersystem (Außen- oder Innenfilter), den Luftsprudler, das Heizsystem und das Thermometer an. Wenn das Gerätehandbuch es zulässt, können Sie Mechanismen nach dem Wasserzulauf installieren. Für ein dekoratives Aquascape müssen alle Teile so versteckt wie möglich sein. Mit Hilfe von großen Steinen, Treibholz und Pflanzenbüschen können Sie die Installation abdecken.


Nach all den Vorbereitungen kann das Wasser nach und nach eingegossen werden, damit der Boden nicht ausgewaschen wird und das Wasser nicht trüb wird. Auf eine Bodenschicht können Sie eine Keramikplatte legen und Wasser direkt auf die Platte gießen. Schalten Sie dann alle Geräte ein und überprüfen Sie ihre Leistung. Überprüfen Sie den Tank auf Beschädigungen.

Fisch laufen

Um das Aquarium richtig auf den Fischlauf vorzubereiten, müssen Sie einige Tage warten, bis das biologische Gleichgewicht hergestellt ist. Nach 2 Tagen im neuen Aquarium wird das Wasser trüb - das bedeutet, dass sich Ciliaten und nützliche Bakterien aktiv darin vermehren. Dies ist ein Signal, dass die Vorbereitung des Aquariums erfolgreich war. Nach 2-3 Tagen ist das Wasser sauber, es kann gelb werden. Wenn Sie dem Reservoir Wasser aus dem alten Aquarium hinzufügen, stellen die nützlichen Mikroorganismen schnell ein biologisches Gleichgewicht her. Sie können einen speziellen Sauerteig mit guten Bakterien im Zoogeschäft kaufen und in den erforderlichen Anteilen dem Wasser hinzufügen.

Nach 7-8 Tagen, nachdem Sie dem Aquarium Wasser hinzugefügt haben, können Sie den ersten robusten und anspruchslosen Fisch laufen lassen. Es ist richtig, mit 5-6 Einzelpersonen und mehr, Einzel- oder gepaarten Fischen - nur paarweise - Fische zu lernen. Fisch und Barbe-Fischarten werden dazu beitragen, dass die Wasserumgebung schnell ins Gleichgewicht kommt.


Um den Fisch für das Ablegen in den Tank vorzubereiten, müssen Sie ihn aus dem vorherigen Aquarium in einen tragbaren Wasserbeutel legen. Senken Sie den Fisch im Sack allmählich in das neue Wasser, damit er sich an seine Temperatur gewöhnen kann. Nach 20 bis 30 Minuten wird ihnen das neue Wasser vertraut. Zur Vermeidung von Stress können dem Tank Anti-Stress-Medikamente wie Tetra Easybalance oder Ptero Aqua Antistress zugesetzt werden.

Lassen Sie das Aquarium von vorne beginnen. Vorbereitung und ordnungsgemäße Inbetriebnahme eines neuen Aquariums: Schritt für Schritt Anleitung

Die Einführung eines neuen Aquariums erfolgt nach dem Kauf aller Dekorationen, Böden und Pflanzen. Dieser Prozess beginnt im Gegensatz zur allgemeinen Täuschung nicht mit dem Kauf von Fisch und umfasst fünf vorbereitende Schritte. Der Löwenanteil des Erfolgs hängt vom Kauf aller notwendigen Geräte ab. Es muss von hoher Qualität und verschleißfest sein, da einige Systeme rund um die Uhr funktionieren.

Auswahlregeln

Das Aquarium von Grund auf zu starten, sollte mit der Auswahl des Tanks selbst beginnen. Wenn der Aquarianer Anfänger ist, ist es vorzuziehen, mittelgroße Modelle zu wählen, deren Volumen zwischen 80 und 200 Litern variiert. Ein solcher Schritt macht es leicht, das biologische Gleichgewicht im Vergleich zu kleinen Behältern aufrechtzuerhalten. Die unten beschriebene schrittweise Inbetriebnahme des Aquariums hilft, Probleme zu vermeiden.

Filter

Alle Filter sind in zwei große Kategorien unterteilt - externe und interne. Anfänger, die das Aquarium von Grund auf neu starten, werden dazu angehalten, gute interne zu erwerben, was ebenfalls sparen wird. Die Hersteller geben an, wie viel Wasserfilter ausgelegt ist, so dass es fast unmöglich ist, einen Fehler zu machen. Experten empfehlen jedoch, solche Geräte mit einem geringen Abstand zu wählen.

Heizung mit Thermostat

Dieses Gerät hält eine angenehme Temperatur für alle Teilnehmer des Systems aufrecht. Die Hersteller geben auch das empfohlene Volumen auf der Verpackung an. Beim Starten des Aquariums von Grund auf ist die Auswahl normalerweise nicht schwierig.

Beleuchtung

Ein spezielles Strahlenspektrum ist eine wichtige Voraussetzung für die vollständige Existenz von Wasserpflanzen. Sie wachsen gut unter Speziallampen mit intensiver Beleuchtung. Im Durchschnitt benötigt ein Liter Wasser eine Leistung von 0,6 V, dh mindestens 60 V pro einhundert Liter, und alle 90 sind besser.

Wenn das Aquarium von Grund auf neu gestartet wird, ist zu beachten, dass das Tageslicht gleich sein sollte. Die Automatisierung bewältigt dies perfekt (spezielle Timer).

Hintergrund

Erfahrene Aquarianer empfehlen, einem speziellen Film von schwarzer oder dunkelblauer Farbe den Vorzug zu geben. Sie können auch das Tablett ziehen, je nach den Parametern der Heckscheibe den Stoff des gewünschten Farbtons. Ein solcher Hintergrund wird die Schönheit perfekt betonen. Splitglänzende fotografische Hintergründe sind nicht die beste Wahl, ein Aquarium mit Pflanzen zu starten, kann ruiniert werden.

Kohlendioxidsättigungssystem

Tagsüber ist Kohlendioxid notwendig, damit die gesamte Vegetation des Systems wachsen kann, insbesondere wenn dort viele Fische vorhanden sind. На параметры СО2 рекомендовано обращать пристальное внимание. Устанавливать систему насыщения рекомендовано после стабилизации биологического равновесия, в том числе когда идёт запуск аквариума с растениями.

Тумба

Изделие должно быть прочным. Вес столитрового аквариума составляет 140 кг. Можно приобрести специальную тумбу или приспособить уже имеющуюся мебель. Das Aquarium, dessen Foto unten dargestellt ist, ist korrekt auf dem Schrank installiert.

Laufen Stufe eins: Überprüfung

Zunächst muss festgestellt werden, ob der Tank undicht ist. Dazu wird es in der Badewanne platziert, vorzugsweise auf einer ebenen Fläche. Das Aquarium ist bis zur Hälfte mit fließendem Wasser gefüllt und nach einem Tag vollständig gefüllt. Ein solcher Test wird in beliebigen Kapazitätsbehältern durchgeführt - nur auf diese Weise kann verstanden werden, ob das Glas platzt und das Produkt den ersten Start trägt. Nachdem das Wasser abgelassen wurde, ist es besser, den Tank zu waschen. Das Aquarium ist am Schrank installiert.

Laufen Stufe zwei: Boden

In der Regel wird der Boden durch Kies der Feinfraktion dargestellt, die für die meisten Pflanzen geeignet ist. Bevor Sie es in das Aquarium legen, ist es besser, eine Wärmebehandlung durchzuführen, z. B. Kochen. Danach wird der größte Teil des Bodens mit dem Ausgangsdünger gemischt.

Der Boden ist auf der Unterseite in einer ebenen Schicht sauber angeordnet, wobei die Höhe nicht weniger als 4 cm betragen sollte In einigen Fällen ist es ratsam, eine unebene Schicht anzuordnen: klein an der Frontscheibe, allmählich zur Rückwand ansteigend. Es ist besser, sofort zu planen, wo sich die Pflanzen befinden werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, alles richtig zu machen, um weitere Verfeinerungen zu vermeiden. Bei der Auswahl eines Ortes, an dem Pflanzungen aufgestellt werden, ist es besser, sich auf die Beleuchtung und die Entfernung von Heizgeräten zu konzentrieren. Künstliche und natürliche Dekorationen werden auf dem Boden platziert.

Laufen Dritter Schritt: Installation der Ausrüstung

Der Heizungsthermostat, die Pumpe mit Filter werden in das Aquarium gebracht. Die Technik ist noch nicht verbunden.

Laufen Vierte Stufe: Pflanzen pflanzen

Beim Platzieren der lebenden Vegetation sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • In der Nähe der Rückwand befinden sich große Plantagen.
  • Im Mittelteil ist es üblich, kleinere Exemplare zu pflanzen.
  • Im Vordergrund - der kleinste, sind sie dem Beobachter am nächsten.

Anfänger sollten sich für preiswerte, rentable Pflanzen wie Valisneria oder Hornpole entscheiden. Solche Fälle helfen dabei, schnell ein Gleichgewicht herzustellen, wonach sie ersetzt werden können. Zusätzlich kann ein spezieller Bakterienstarter eingesetzt werden, um die Stabilisierung des biologischen Gleichgewichts zu beschleunigen. Es wird gemäß den Anweisungen in das Wasser eingebracht. Pflanzen beim Pflanzen sollten ständig mit einem Spray besprüht werden.

Laufen Stufe fünf: Golf von Wasser und Verbindung

Wasser kann am einfachsten verwendet werden - Klempnerarbeiten. Es muss stehen gelassen werden, damit das Chlor vollständig verdunsten kann. Wenn Sie nicht warten möchten, können Sie Trinkwasser in Flaschen kaufen.

Um die Erosion des Bodens zu verhindern, wird eine Untertasse auf den Boden gestellt. Die Strömung des einströmenden Wassers sollte auf ihn fallen. Aquarium ist voll. Dann können Sie das Gerät einschalten. Es muss sofort geprüft werden, wie die Filter funktionieren, wie hoch die Temperatur im System ist. Der Filter sollte immer funktionieren, er kann nicht deaktiviert werden. Nach einigen Wochen bildet sich im Inneren des Geräts eine eigene Bakterienumgebung, die zu einem biologischen Filter wird. Wenn Sie es ausschalten, sterben die Bakterien schnell ohne Sauerstoff und Frischwasser ab. Ihr Platz wird sofort durch anaerobe Mikroorganismen ersetzt, die Schwefelwasserstoff und Methan produzieren - von ihnen wird das gesamte System nicht mehr funktionieren.

Die letzte Überprüfung sollte sieben Tage nach dem Start erfolgen. In den ersten Tagen der Arbeit wird das Wasser im Aquarium schlammig, da ein Teil der Pflanzen absterben wird und sich die Bakterien schnell vermehren. Die Aktivität von Mikroorganismen normalisiert diesen Prozess im Laufe der Zeit, und es wird möglich sein, über die Stabilisierung des internen Biosystems zu sprechen. Erst dann ist der Tank bereit, Fisch zu empfangen. Es dauert etwa einen Monat, bis sich eine Umgebung gebildet hat, in der sich jeder Bewohner wohl fühlen wird. Ein Fisch sollte etwa 10 Liter Wasser haben.

Wie man den Fisch laufen lässt

Eine Woche nach dem Start der Einführung ist es wünschenswert, die Beleuchtungszeit des Aquariums auf 12 Stunden zu erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie unprätentiöse Fischarten in einer Menge betreiben, die ein Drittel der für eine solche Populationsgröße zulässigen Menge nicht überschreitet. Es ist wichtig, dass der Fisch mit dem richtigen Start zu dieser Zeit hungrig bleibt - für ihn ist er absolut ungefährlich. Die Fütterung kann den Stickstoffkreislauf stören, so dass ein Neustart erforderlich ist. Futterfische können nach vier Tagen bekommen.

Ein paar Tage später kann die Hälfte der Bevölkerung das Aquarium bevölkern. Während dieser Zeit können Sie mehr launische Fische laufen lassen. Nach sieben Tagen können Sie alle Fische ausführen.

Wenn das Haus weiches Wasser hat, sollten Sie die Bewohner wählen, die diesen pH-Wert bevorzugen, und umgekehrt. Das Aquarium, dessen Foto unten gezeigt wird, ist absolut korrekt angelaufen und begeistert mit seiner Schönheit.

Marine-Typ

Das Starten eines neuen Aquariums kann schwierig sein, wenn es sich um einen maritimen Typ handelt. Alle Stufen sind den vorherigen ähnlich, aber Wasser erfordert eine besondere Vorbereitung. Es muss mit Umkehrosmose behandelt und dann drei Tage lang angesiedelt werden. Danach wird die Salzkonzentration auf das erforderliche Niveau gebracht.

Wenn der optimale Salzhaushalt, die Dichte und die Temperatur des Wassers erreicht sind, können Sie den Boden auffüllen: Sand oder Korallenspäne. Außerdem können Sie im System lebende Steine ​​platzieren, Korallen pflanzen und den Boden mit Muscheln verzieren. Eine Woche später sollten Sie die Leistung von Nitrit und Ammonium in Wasser überprüfen. Einen Monat nach der Wasseraufbereitung ist es möglich, die Fische im Meerwasseraquarium zu starten.

Regeln für einen erfolgreichen Aquarianer

  • Sie müssen nur gesunde Fische in vertrauenswürdigen Geschäften kaufen.
  • Fisch kann nicht überfüttert werden;
  • Es ist besser, regelmäßig zu überprüfen, wie alle Systeme funktionieren.
  • Der Fisch muss ausreichend Lebensraum haben.
  • Fische, die im selben System leben, müssen kompatibel sein.
  • Stickstoffkreislaufunterstützung;
  • periodische Filterreinigung;
  • selbst ein Anfänger muss wissen, was Wasserhärte, pH-Wert, Pufferkapazität ist;
  • Ein regelmäßiger teilweiser Wasseraustausch ist notwendig, auch wenn der Start des Aquariums vor weniger als zwei Wochen erfolgte.

Anstelle des Schlusses

Der schnelle Start des Aquariums in 99% der Fälle führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Es ist häufig erforderlich, den Aufbereitungszyklus zu wiederholen. Ein Anfänger-Aquarianer muss geduldig sein, damit sich das System stabilisieren und vollständig funktionieren kann.

Die Frage, wie man ein Aquarium für den Start vorbereitet, ist in letzter Zeit sehr relevant geworden. Viele Familien möchten schöne Fische bekommen, die von Vegetation umgeben sind. Für die Wartung des Systems ist jedoch ein gewisser Aufwand des Eigentümers erforderlich, der bei der Entscheidung für die Installation eines Aquariums besser berücksichtigt werden muss. Darüber hinaus dürfen wir die Fixkosten für die Wartung des Systems, einschließlich des Kaufs von Fischfutter, Ersatzfilter usw., nicht vergessen.

Top 10 Fisch, der am besten zu beginnen ist

Die Entscheidung, welche Art von Fischen zuerst in Ihrem Panzer zu starten ist, kann plötzlich sein und durchdacht sein. Unglücklicherweise werden Neulinge oft vom ersten Impuls geleitet, ganz ohne den Fisch zu verstehen. Und dann bekommen sie statt Freude und Vergnügen Kopfschmerzen und Probleme. Sie müssen die Fische mit Bedacht auswählen, da ihr Leben und Ihr Wohlbefinden von Ihrer Wahl abhängen. Bevor Sie in den Laden oder auf den Markt gehen, lesen Sie alle verfügbaren Informationen über den Fisch, den Sie mochten.

Welche Art von Fisch sich für Anfänger nicht lohnt, haben wir hier betrachtet. Und die Top 10 der ungewöhnlichsten Fische hier.

Um Ihnen die Navigation zu erleichtern, haben wir eine Liste der besten Aquarienfische für Anfänger zusammengestellt und kurz beschrieben. Alle zeichnen sich durch Unprätentiösität, Toleranz gegenüber den Bedingungen in einem Aquarium, friedliche Natur, Wohnlichkeit und bescheidene Größe aus. Wir hoffen, dass es Ihnen die Entscheidung erleichtern wird!

Kardinal

Guppy

Ein Klassiker für jeden Aquarianer Neuling ist Guppys. Sie sind sehr unprätentiös, lebenswert und lassen sich einfach scheiden. Es ist sehr leicht, Männchen von Weibchen zu unterscheiden, Männchen haben einen großen Schwanz, sie sind viel heller und ihre Afterflosse ist verlängert. Die Weibchen sind größer, voller und die Afterflosse ist kürzer und vor allem - sie sind grau, nur die Schwanzflosse kann gefärbt werden. Sie sind lebendig, was bedeutet - die Jungfische schwimmen sofort und sind an das Leben angepasst. Zu einer Zeit kann der weibliche Guppy 10 bis 60 Brutfische fegen. Wenn Sie die Brut jedoch im allgemeinen Aquarium lassen, wird sie schnell verzehrt. Sie müssen sie in einem separaten Behälter fangen. Sie zu züchten ist sehr einfach, es reicht aus, die Männchen und Weibchen zusammenzuhalten.

Guppys fressen alle Arten von Futtermitteln und können auf Markenfuttermitteln wie Flocken, Granulat usw. gut wachsen. Es ist erwähnenswert, dass Anfängern nicht empfohlen wird, Pedigree-Formen von Guppies zu beginnen, da sie sich durch das lange Mischen von Blut vermischen. Im Gegenteil, sie sind launisch und schwer zu pflegen.

Männchen von Guppys verschiedener Rassen

Es gibt auch eine Spezies von Endlers Guppy: Die Unterschiede zwischen den Endlern sind an sich viel geringer, die Männchen sind nicht verhüllt, sie sind viel beweglicher, die Jungtiere sind weniger infiziert, aber die Jungfische selbst sind größer und brüten häufiger.

Schwertträger / Molly / Pocilia /

Wir werden sie in einer Gruppe (Schwertköpfe / Mollies / Quadrate /) zusammenfassen, da sie sich in Verhalten und Inhalt sehr ähnlich sind, obwohl sie äußerlich sehr unterschiedlich sind. Genau wie Guppys sind sie lebendig. Und das bedeutet, dass es keine Probleme mit der Brut geben wird, er schwimmt sofort, isst, versteckt sich.

Sie sind sehr einfach geschieden, das Prinzip ist das eines Guppys - halten Sie die Männchen und die Weibchen zusammen. Sie sind sehr helle und bewegliche Fische, Sie müssen nicht auf sie achten, im Gegenteil, sie werden immer um Nahrung von Ihnen betteln. Sie tolerieren verschiedene Bedingungen im Aquarium und vergeben Fehler, die Anfänger oft machen. Sie essen alle Arten von lebendem, künstlichem, gefrorenem Futter. Im Allgemeinen ähneln sie den Guppys inhaltlich, sind jedoch nach außen größer und haben eine Vielzahl von Farben und Körperformen. Als Vorsichtsmaßnahme - kaufe nicht viele männliche Schwertköpfe in einem Aquarium, sie können kämpfen!

Petilia und Mollies beim Füttern

Danio rerio

Danio rerio ist ein kleiner (bis zu 5-6 cm), eleganter Fisch. Aufgrund seiner geringen Größe, seiner ruhigen Lage und seiner Unprätentiösität hat es sich im Aquarium großer Beliebtheit erfreut.

Da es sich um einen Fischschwarm handelt, ist es besser, mindestens 5-6 Individuen zu halten, da das Aquarium mit Pflanzen bepflanzt werden kann, aber es ist wichtig, dass die Danios freien Raum zum Schwimmen in der Nähe der Oberfläche haben, da dies ein sehr beweglicher Fisch ist. Wenn Sie eine Schleierform haben, pflanzen Sie sie nicht mit Fischen zusammen, die Flossen abreißen könnten, z. B. mit einem Sumatra-Barbus. Das Aquarium sollte geschlossen sein, da Danios aus dem Wasser springen können.

Allesfresser essen sie jegliche Art von Futtermitteln - gebrandet, lebend, gefroren. Es ist besser, sie mit Flocken zu füttern, da sie Nahrung von der Wasseroberfläche aufnehmen und sie nicht lange einsammeln, ohne zu sinken. Es ist sehr einfach, Danios zu züchten. Einmal legt das Weibchen 200 bis 500 Eier.

Danio rerio

Kardinäle

Dies ist ein sehr kleiner (2,5-3 cm) und sehr unprätentiöser Fisch. Es ist jedoch hell gefärbt, nur geschieden und völlig nicht aggressiv, selbst die Kardinäle berühren ihre Brut nicht. Sie vertragen kaltes Wasser, einige halten sie sogar im Sommer in einem Teich im Hof. Sie bewegen sich gerne in den mittleren Schichten und versammeln sich auch gerne in Schwärmen. Sie müssen sie in kleinen Schwärmen ab 6 Stück aufbewahren. Obwohl es möglich und groß ist, benötigen die Kardinäle mit ihrer bescheidenen Größe keine großen Aquarien. Mit gutem Inhalt können bis zu 3 Jahre leben.

Flure

Diese sind klein, mobil, schön und Packwels. Es gibt viele verschiedene Arten von Korridoren, aber die beliebtesten sind gesprenkelte Wels und goldener Wels. Alle sind in ihrem Verhalten ähnlich - sie leben am Boden und suchen ständig nach Speiseresten, wodurch das Aquarium gereinigt wird. Sie sind sehr mobil, bleiben aber recht klein und bieten die unterschiedlichsten Bedingungen.

Jede Art von Futter eignet sich für die Fütterung, es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass das Futter zu Boden fällt und der Wels nicht hungrig bleibt, während andere Fische ihren Bauch baden. Es ist am besten, die Korridore mit Spezialfutter für Welse zu füttern, sie sinken schnell und fallen nicht zu Boden. Es ist besser, die Flure in der Herde zu behalten, sie leben gerne von Angehörigen umgeben, und es ist sehr interessant, sie in der Herde zu beobachten.

Gefleckter Wels

Keilflecken

Sehr schöner und sehr kleiner Fisch, der sich perfekt für die Nachbarn eignet. Bis zu 5 cm hoch und sehr friedlich. Schöne Farbgebung, auf der ein schwarzer Fleck hervorhebt (für den er seinen Namen erhielt), seine geringe Größe und seine friedliche Disposition machten ihn sehr beliebt. Es ist besser, die Keilschrift in einer Herde aufzubewahren, und im Aquarium sollte genügend Freiraum zum Schwimmen vorhanden sein. Die Flock-Rasborde hält jedes Aquarium zusammen und verziert es sehr. Sie können eine Vielzahl von Futtermitteln füttern, es ist nur wichtig, keine großen zu geben, da diese einfach nicht verschluckt werden können.

Flock rasbor

Akantoftalmusie

Dies ist einer der ungewöhnlichsten Fische, den selbst unerfahrene Aquarianer sehen können.

Mit den Reben verwandt, ähnelt es einer kleinen Schlange. Aber es ist völlig harmlos und ziemlich langlebig. Akantoftalmus versteckt sich oft am Tag, und um sich wohl zu fühlen, braucht er Schutz und weichen Boden, in dem er gerne gräbt. Auf weichem Boden kann er eine vergrabene Motte finden und graben, ganz zu schweigen von anderem Futter.

Befindet sich Sand im Aquarium, so wird er gerne darin begraben. Es hilft also, das Aquarium sauber zu halten und alles zu fressen, was zu Boden fällt. Sie können ihn mit beliebigem Sinkfutter füttern, aber zusätzlich für Wels füttern, besser nachts. Kann aus dem Aquarium entkommen, müssen Sie es abdecken. Die Leser sagten, dass sie im Sand nach Steinen graben könnten, aber ich hatte noch nie so etwas getroffen, mein hat definitiv nichts untergraben.

Akantoftalmus

Lyalius

Fische gehören zu derselben Gattung - Labyrinth. Diese Fische leben in sauerstoffarmem Wasser und sind darauf abgestimmt, indem sie lernen, Sauerstoff von der Oberfläche zu atmen. Sie werden sehen, wie sie sich dazu erheben, um noch einmal Luft zu holen. Kleine, friedliche Männer sind sehr hell gefärbt und ihre Bauchflossen haben sich zu langen Prozessen entwickelt. Sie können jeden Feed, einschließlich Floating, füttern. Geben Sie die Motte nur mit Vorsicht und etwas, sie ist schlecht verdaut.

Bereits nach der Veröffentlichung des Artikels korrigierten meine Leser. Die Essenz - liliaus kann für Anfänger schwierig sein (er ist nur ein wenig flockig und eifersüchtig auf Frauen). Ich stimme zu und füge hinzu, dass es noch einen anderen wunderbaren Fisch dieser Art gibt - Gourami. Es gibt viele Arten, aber für Anfänger ist Marmor-Gourami eine gute Wahl. Sehr winterhart, friedlich, von ungewöhnlicher Form und Farbe. Es ist im Allgemeinen ähnlich wie Lyalius, aber größer und weniger anspruchsvoll. Sie können also bei diesem wunderschönen Fisch anhalten und etwas später anfangen.

Cherry Barbus

Friedliche, kleine Fische, deren Männchen eine sehr helle Farbe haben, für die sie ihren Namen haben. Dies ist ein Fisch aus der Schule, also ist es besser, einen Cherry Barb von 5 Stück zu halten. Aber Sie werden bemerken, dass er locker bleibt und sich nur im Schrecken in einer Herde versammelt. Die Größe des Cherry Barb ist klein, die Farbe der Männchen ist hellrot und sehr auffällig, die Anforderungen an den Inhalt sind gering. Dies ist ein guter Fisch auf unserer Liste zu erwähnen.

Ein Paar Cherry Barbs

Ancistrus

Vielleicht ist dies der größte Fisch aus der Liste, wächst etwa 15 cm, wenn das Aquarium es erlaubt. Seine Popularität erhielt er jedoch für sein ungewöhnliches Aussehen, für das Reinigen des Aquariums und für seine Ausdauer. Antsistrus ist ein Wels, aber Wels ist ungewöhnlich, er lebt in der Natur, da er Algen und Verschmutzungen frisst.

Ancistrus

Und sein Mund verwandelte sich in einen Sauger, mit dem er alles abkratzte. Im Aquarium ist er ein sauberer Wände und Dekor. Die Männchen haben ungewöhnliche Wucherungen auf dem Kopf, was es sehr einprägsam macht. Friedlich, aber mit anderen Männern können Kämpfe arrangieren. Für ihn ist es wichtig pflanzliches Essen, man muss spezielle Pillen füttern.

Nachwort

Natürlich ist dies eine unvollständige Liste und kann nach dem Nachdenken deutlich erhöht werden. Aber es war die Aufgabe, Anfänger von Aquarianern kennenzulernen.

Anfängern empfehle ich, zuerst alles über die Fische zu lernen, die Ihnen gefallen haben, und wählen Sie zunächst robuste, pflegeleichte und friedliche Fische, die sich gut mit anderen im allgemeinen Aquarium verstehen.
Und erfahrene bitten Sie in den folgenden Kommentaren um Ihre Gedanken zu den Fischen, die sie für einfach halten. Ich bin sicher, dass viele Anfänger es Ihnen danken werden.

Wie betreibe ich das Aquarium?

Elena Gabrielyan

Schritt für Schritt das Aquarium einführen.
1. Vor dem Start sollte ein neues Aquarium gründlich mit Backpulver oder Haushalten gewaschen werden. Seife ohne Zusätze (danach muss sie gründlich mit Wasser abgewaschen werden). Es können keine Reinigungsmittel verwendet werden.
2. Fügen Sie dann an der Rückwand des Aquariums den Hintergrund ein und legen Sie ihn fest. Die Oberfläche des Ständers muss vollkommen eben sein und darf nicht durchhängen. Andernfalls kann das Glas unter dem Druck von Wasser reißen. Ein weiches Bett aus Schaumgummi, 7 mm Schaum oder schwammiger Gummi müssen unter den Boden gelegt werden.
3. Am Boden eines etablierten Aquariums wird der Boden gelegt. Vor dem Verlegen muss es gründlich unter fließendem Wasser gespült (falls gekauft) und gekocht werden (wenn Sie es selbst abgeholt haben). Die Dicke der Schicht sollte ca. 5 cm betragen, Bruchteil 4 - 5 mm.
4 Installieren Sie Geräte (Filter, Heizer, unbedingt ein Thermometer zur Überwachung der Wassertemperatur). Wir fügen nichts in das Netzwerk ein.
5. Stellen Sie die Szenerie (Grotte, Haken, Steine) ein, alles wird nach Ihrem Geschmack ausgewählt.
6. Заполняем аквариум наполовину водой можно лить из под крана не отстаивая, включаем грелку и фильтр и оставляем в таком состоянии на 3-5 дней (лучше неделю) . Свет не включаем. Через 2-3 дня вода помутнеет - не пугайтесь. Идет установление биологического равновесия через несколько дней она очистится.
7Eine Woche später schalten wir die Ausrüstung aus und beginnen mit dem Pflanzen von Pflanzen (in der ersten Phase ist es besser, die nicht skurrile Valisneria, Strelloist, Gyrofilu zu nehmen), um einen großen Haufen Rogolof auf die Oberfläche zu werfen. Schalten Sie das Gerät wieder ein (jetzt sollte es ständig funktionieren).
8. Nächstes Licht. Zuerst fangen wir an, es um 6 Uhr einzuschalten und addieren jeden Tag um eine Stunde auf diese Weise zum 10-12 Stunden-Tag.
9. Jetzt haben wir Geduld und warten weitere 7-10 Tage. Während dieser Zeit werden Sie sehen, dass die Pflanzen, die zuvor gepflanzt wurden und sich nach dem Zufallsprinzip aufgestellt haben, aufgerichtet wurden und zu wachsen begannen. Es ist an der Zeit, die Aquariengemeinschaft zu bestimmen.
Sie haben kein sehr großes Aquarium, daher ist es am besten, wenn Sie nicht sehr launisch sind.
1. Dies ist eine Herde Haracin aus allen 5 - 6 Teilen. Danio, Rasbory, Thornetia, Kordinals, Minor, Neons
2. Sie können eine Herde Kirsche, Feuer, Scharlach Barbus (auch 5-6 Stück) nehmen
Von den Buntbarschen aus sehen Sie die Apistogramme der Ramirezi-Schmetterlinge. Ihr Aquarienvolumen beträgt 2 maximal 3 Paare. Stellen Sie sicher, dass Sie abdecken. Gebietsfisch.
Labyrinth: Gourami, Lyaliusa, kann Schwert, Mollies am Boden des Wels Ancistrus, eine Herde von 5-6 gesprenkelten Fluren, Golden.
Und zum Schluss. Versuchen Sie nicht, das Aquarium sofort vollständig zu füllen, da der Startvorgang etwa einen Monat dauert. Das neue Aquarium kann eine große Anzahl physiologischer Sekrete nicht bewältigen. Daher ist es ratsam, die Besiedlung innerhalb weniger Wochen in mehreren Schritten durchzuführen.

ANTBLD +

Zuerst müssen Sie das Aquarium nur mit frischem Wasser füllen, den Boden bedecken und eine Woche stehen lassen. Dann können Sie den Filter und den Kompressor installieren und die Anlagen anpflanzen und eine Woche lang stehen lassen. Und danach kann man dort Fische laufen lassen. Und das erste Mal, wenn das Wasser trüb wird - dies ist normal, das erste Mal, wenn Sie das Wasser ändern, ist auf keinen Fall erforderlich, Sie müssen lediglich das verdampfte Wasser ersetzen - das Bakteriengleichgewicht wird hergestellt und die Trübung wird vorübergehen. Nehmen Sie dann in regelmäßigen Abständen Teil- und Vollwasseränderungen vor. Nun, selbstreinigender Filter. Wasser sollte natürlich ohne Bleichpulver eingegossen werden - 3-4 Tage in einem breiten Behälter verteidigen.

Wie fange ich einen neuen Fisch im Aquarium?

Elena Gabrielyan

Die erste und wichtigste Regel aller neu erworbenen Fische vor ihrer Freisetzung in das allgemeine Aquarium ist, dass sie sich in einem separaten Aquarium ohne Pflanzen und Boden mindestens 3-4 Wochen in Quarantäne befinden. Andernfalls riskieren Sie die Erkrankung, wenn sich bereits andere Bewohner im Aquarium befinden. Neben der Wassertemperatur muss dann auch die chemische Zusammensetzung angepasst werden - in allen Aquarien ist das anders. Dazu geben Sie alle 20 bis 30 Minuten ein halbes Glas Wasser aus Ihrem Aquarium mit eingebrachten Fischen in die Packung und für 2 bis 3 Stunden, wenn der Übertragungsvorgang noch besser ist, und erst dann können Sie den Fisch in das allgemeine Aquarium freigeben. Füttern Sie sie am ersten Tag nicht.

Alexey Lyashenko

Schauen Sie sich den Fisch an, den Sie in einer speziellen Packung haben sollten, und legen Sie die Packung in Wasser, halten Sie sie 2 Minuten lang, öffnen Sie dann die Packung und geben Sie den Fisch frei. füttern sofort ist nicht notwendig, weil sie nicht den "Stress" am Abend haben, versuchen, einen scharlachroten Poros zu geben ...

Alena Kulemina

Zunächst sollte der Nodo die Packung mit den Fischen in das Aquarienwasser absenken, so dass die Temperatur in der Packung und im Aquarium ungefähr gleich ist. Andernfalls sterben die Fische an einem starken Temperaturabfall. Und dann machen die Fische alles selbst !!!))) Und sie füttern die Fische meistens zweimal am Tag !! ! Wenn Sie den Fisch am Morgen mitgenommen haben, müssen Sie ihn nur abends füttern, und wenn abends nur am Morgen! Und bevor Sie die Fische im Aquarium „landen“, können Sie jeden Fisch etwa 3 Sekunden lang in sehr salzhaltigem Wasser halten (nicht mehr), damit er die Krankheit nicht in das Aquarium bringt.

Vadim Sobolev

Vooyusche-Fische sollten zu dunklen Tageszeiten angelegt werden. Wenn Sie bereits Fisch haben, müssen Sie ein Glas Wasser aus einem Aquarium mit Fisch einschenken, damit neue Fische den alten Fisch riechen und dann nicht kämpfen. Füttern Sie den Fisch eine Stunde nach dem Umpflanzen in das Aquarium. Feed braucht ein bisschen. Und es ist unmöglich, scharf auf einen anderen Feed umzuschalten.

Pin
Send
Share
Send
Send