Fragen

Warum schwimmen Fische im Aquarium darauf?

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum schwimmen Guppy Aquarienfische an der Oberfläche?

Geliebte von Guppys bemerken manchmal, dass sich ihre Fische verändert haben, und sie schwimmen ständig an der Oberfläche. Was ist in diesem Fall zu tun und womit kann es verbunden werden?

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie wissen, dass Guppys Fische sind, die in den oberen Wasserschichten leben. Wenn sie also manchmal an der Oberfläche schweben, ist an solchen Aktionen nichts auszusetzen. Sie sollten jedoch aufpassen, wenn die Guppys ständig in der Nähe der Oberfläche sind. Dafür kann es mehrere Gründe geben: Sauerstoffmangel, schlechte Wasserqualität und verschiedene Fischkrankheiten.

Sauerstoffmangel

Dies ist der häufigste Grund, warum Guppys zur Wasseroberfläche neigen. Wenn nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, fühlen sich nicht nur Fische unwohl, sondern auch Pflanzen - sie beginnen zu welken und sterben. Warum schwimmen Guppys auf der Oberfläche, auch wenn die Belüftung eingeschaltet ist? Vielleicht reicht sein Niveau nicht aus, um alle Fische mit Sauerstoff zu versorgen.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Belüftung umso stärker sein sollte, je höher die Temperatur ist.

Schlechte Wasserqualität

Guppys verhalten sich manchmal so, wenn das Wasser im Aquarium von schlechter Qualität ist oder sumpfig geworden ist. Wenn es keinen Filter und Belüfter gibt, sollten diese sofort installiert werden. In Zukunft ist es wichtig, ihre Arbeit ständig zu überwachen.

Als vorbeugende Maßnahme ist es möglich, Digran oder Antipar zu Wasser zu geben (wie und in welcher Menge sie hinzugefügt werden müssen, ist die Anleitung für die Zubereitung zu lesen).

Guppy-Krankheit

Wenn der Sauerstoffgehalt normal ist, das Wasser qualitativ ist und nicht stillsteht, Filter und Belüfter installiert sind und Guppy-Aquarienfische immer noch an der Oberfläche schwimmen, dann ist die Ursache für dieses Verhalten eine nicht so leicht zu bestimmende Krankheit. Das "Symptom des Erstickens" charakterisiert viele Experten für Protozoen, Bakterien und Helminthen.

Wenn nur ein Teil der Fische aufgetaucht ist, sollten sie dringend von den anderen gepflanzt und dann behandelt werden.

Wenn sich alle Guppys so verhalten, müssen alle mit Antibiotika und Aprotozoenpräparaten behandelt werden. Digran wird dem Aquarium mit einer Rate von ½ Tablette pro 100 Liter und Antipar - 1 ml pro 40 Liter - zugesetzt. Diese Prozeduren werden ungefähr 2 Wochen lang durchgeführt, dann ½ Volumen des Aquariums geändert und die Dosierung von Medikamenten in 2-mal weniger genommen. Wenn die Behandlung erfolgreich ist, muss der Wirkstoff allmählich aus dem Wasser entfernt werden, wobei er regelmäßig gewechselt wird.

Wenn Sie bemerkten, dass die Guppys ständig auf der Oberfläche blieben, sollten Sie zuerst den Sauerstoffgehalt und den Zustand des Wassers überprüfen und erst dann mit der Behandlung von Individuen fortfahren.

Warum Fische im Aquarium sterben, was tun?


Warum sterben Fische?
oder die Geschichte vom traurigen Schicksal von Goldfish!

Das Motiv für das Schreiben dieses Artikels war die Mitteilung auf dem Formular Fanfishka.ru mit einem bestimmten Bürger, der in dem Abschnitt über die Hilfe bei der Bestimmung der Fischkrankheit schrieb.

"Hilfe, bitte, ich habe ein Teleskop im Alter von 6 Monaten. Ich habe seit drei Tagen nichts gegessen. Es schwebt schwer an der Oberfläche, es gibt genug Luft. Es gibt keine äußeren Schäden und keine Schwellung. Hilfe, wenn Sie noch Fisch verlieren können."

Als gewissenhafte und einfühlsame Person gab ich ihr einen Aktionsplan und Ereignisse nach dem vollen Schema und beriet die Vorbereitungen. Und dann, als ich alles schrieb, dachte ich - warum sollte ich es so radikal behandeln, vielleicht liegt der Grund für die schlechte Gesundheit der Fische an der Oberfläche? :)

In diesem Zusammenhang fragte ich einen Bürger: "Sag mal, wie groß ist dein Aquarienvolumen, wer lebt dort außer dem Teleskop usw."

Als ich die Antwort bekam, bin ich einfach verrückt geworden! Ich versuche, mit der Behandlung und Hilfe auszukommen, aber es stellt sich heraus, dass ... lesen Sie die Antwort: "Aquarium 80 Liter. 1 Gourami, 2 Dornen, 2 Gold, 2 Teleskope (1 Patient, ein anderer ist gesund, wächst aber aus irgendeinem Grund nicht), 2 Danios, 2 kleine Ameisenhühner, 2 gefleckte Wels, 1 Engelfisch, 2 Ampullen ... ".

Der Grund, warum das Teleskop schlecht war - wurde enthüllt !!!

Stellen Sie sich vor, wenn 16 Leute in eine acht Meter große Hütte gepflanzt würden, wie viel würden sie sich ausstrecken?

Tierhändler verkaufen Fische für Anfänger und verwenden ihre unersättlichen Wünsche: "Ich möchte diesen Fisch, diesen und jenen und diesen Wels". Gleichzeitig denkt keiner von ihnen über das weitere Schicksal der Fische nach.

Traurig! Aber aus irgendeinem Grund ist dies genau das Schicksal von "Cramming Nevpihuemoe", das nur Einwohner von Aquarien erfasst. Stellen Sie sich vor, Mutter und Tochter kommen in den Zoogeschäft und sagen: "Geben Sie uns 15 Katzen, 3 Yorkshire-Terrier, 5 Chinchillas und einen Schäferhund und zwei weitere Papageien vergessen Sie nicht." Leider passiert dies bei Aquarienfischen genau.

Und dann, nach einer Weile, beginnt eine krampfhafte Schriftstelle und die Suche nach einer Antwort auf die Fragen: warum die Fische sterben und sterben, warum die Fische am Boden liegen, schwimmen oder auf der Oberfläche schwimmen, nicht wachsen und nicht essen!

Hier ist es, was mich ausgezeichnet hat SCHREIBEN SIE DIESEN ARTIKEL!Dies ist eine Art Versuch, den Fischspott zu stoppen! Ein Artikel für zukünftige ähnliche Fragen. Ein Artikel, der Neulingen und Menschen, die ein Aquarium kaufen werden, irgendwie helfen wird, um zu verstehen, dass Fische die gleichen Lebewesen sind wie wir - sie wachsen, erfordern bestimmte Haftbedingungen, haben ihre eigenen Eigenschaften usw.

Ganz offensichtlich ist dieses Problem in Goldfish sichtbar (Perlen, Kometen, Teleskope, Schleier, Shubunkin, Oranda, Ranch, Koi-Karpfen usw.). Die Menschen wissen entweder nicht oder verstehen nicht, dass diese Fischfamilie zu großen Arten gehört. Tatsächlich müssen sie in Teichen (wie in Dr. China) oder in großen Aquarien gehalten werden.

Aber es war nicht da! Aus irgendeinem Grund haben die Menschen ein Hollywood-Stereotyp entwickelt, das Goldfish in einem runden kleinen Aquarium schön aussehen lässt.

JEDOCH - DAS IST WEIT NICHT SO !!! Das Mindestvolumen eines Aquariums für ein Paar Goldfische sollte 100 Liter betragen. Dies ist das Minimum, in dem sie normal leben können, und es ist keine Tatsache, dass sie "auf ihre volle Höhe" wachsen werden.

Unter Hinweis auf das obige Beispiel mit einem Bürger, der über ein 80-Liter-Aquarium verfügt, in dem: 4. Scrofula, Skalar, Gourami und andere ... es ist nicht überraschend zu hören: "Mein goldener Fisch isst nichts, liegt unten oder schwimmt nach oben." Und es berührt die Frage, warum sie nicht wachsen?))) Aber wie kannst du hier wachsen, würdest du nicht sterben?

Darüber hinaus besteht in diesem Beispiel eine relative Kompatibilität von Fischen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Scalaria ein friedlicher, aber immer noch südamerikanischer Buntbarsch ist und irgendwie kein Freund von Goldfischen ist. Das gleiche gilt für die Gourami - sie sind friedlich, aber neugierige Individuen kommen dazu.

Um das Gesagte zusammenzufassen, bitte ich alle aufrichtig, die Normen und Bedingungen für die Fischhaltung nicht zu verletzen.
Sei nicht gierig!
Und dann werden Ihre Fische schön und groß.

Irgendwo lese ich das für 1 cm. Der Körper eines Fisches ohne Schwanz sollte 2-3 Liter Wasser in einem Aquarium haben. Wen kümmert es hier, ist ein Link zur Zusammenstellung - Wie viel kostet der Fisch in einem Aquarium X Liter (Wählen Sie am Ende des Artikels das Aquarium mit dem gewünschten Volumen aus).

Nun möchte ich über andere Gründe sprechen, die zu einer schlechten Gesundheit der Fische führen, ohne dass ein sichtbarer Grund vorliegt (Anzeichen der Krankheit sind nicht sichtbar).

Wenn die Normen des Volumens des Aquariums nicht verletzt werden, die Kompatibilität der Fische und ihre Anzahl nicht verletzt werden und die Fische immer noch schweben oder umgekehrt liegen und Luft schlucken, kann der Grund sein:


Fischvergiftung mit Stickstoff, Ammoniak
und einfacher kacken

Wir leben in der Luft und die Fische im Wasser. Parameter des Aquarienwassers beeinflussen direkt die Gesundheit der Fische.

Im Laufe des Lebens werden Aquarienfische und andere Bewohner gekotet, eine andere organische Substanz stirbt ab, die Speisereste zersetzen sich, was zu einer übermäßigen Sättigung des Wassers mit stickstoffhaltigen Verbindungen führt, die für alle Lebewesen schädlich sind.

Die Ursache für eine schlechte Gesundheit oder eine Pestpest bei Fischen kann daher sein:

- mangelnde Pflege des Aquariums (Reinigung, Reinigung, Siphon, kein Filter oder Austausch von Aquarienwasser).

- Überfütterung von Fischen (die Anwesenheit im Aquarium ist kein Futterfutter).

- vorzeitige Entsorgung toter Fische usw. (einige Neulinge beobachten, wie Schnecken tote Fische platzen, das ist absolut unmöglich).

Was ist in diesem Fall zu tun? Es ist notwendig, die Quellen der Stickstoffausscheidung zu beseitigen:

- Fische dringend mit sauberem Wasser in ein anderes Aquarium verpflanzen;

- Belüftung und Filtration verstärken;

- das Aquarium reinigen und dann ersetzen? Aquarienwasser frisch;

- den Filter Aquarienkohle einfüllen;

Es sollte immer daran erinnert werden Aquariumwasser muss wöchentlich ersetzt werden. Dies ist jedoch nicht immer gut - altes Wasser ist besser als frisches Wasser, insbesondere für junge Aquarien, in denen die Biobalance noch nicht eingestellt ist. Dies sollte auch mit dem Verstand und bei Bedarf geschehen. Wenn Sie sehen, dass das Wasser in Ihrem "jungen Aquarium" nicht grün ist, nicht schlammig usw. Ersetzen Sie zu Beginn 1 / 5-1 / 10 des Volumens des Aquarienwassers. Man sollte jedoch immer bedenken, dass klares Wasser kein Indikator für seine Reinheit ist. Nachdem dies gesagt wurde, ist es notwendig, Ihre eigenen „Taktiken“ für Wasseränderungen basierend auf dem Volumen des Aquariums, dem Alter und den Fischpräferenzen usw. zu entwickeln.

Notfischtransplantation - Dies ist eine vorübergehende Maßnahme, wenn der Fisch sehr rentabel ist. Wenn sich ein Fisch nicht wohl fühlt (auf dem Boden liegen, Luft schlucken, auf der Seite schwimmen usw.), erweckt eine solche Aktion ihn in der Regel zum Leben, und nach 2-3 Stunden ist er fröhlich und fröhlich.

Es sollte daran erinnert werden, dass eine solche Transplantation in Wasser mit ungefähr derselben Temperatur wie im Aquarium durchgeführt werden sollte. Das Wasser sollte (vorzugsweise) getrennt werden. Vergessen Sie nicht, Belüftung bereitzustellen. Wenn es jedoch kein anderes Aquarium gibt, kann ein vorübergehender Notfalltransfer in einem Becken oder einem anderen Gefäß durchgeführt werden.

Über Kohle. Aquariumkohle wird in jedem Zoofachgeschäft verkauft. Es ist nicht sehr teuer, daher empfehle ich es in Reserve zu kaufen. Kohle - eine großartige zusätzliche Maßnahme im Kampf gegen "Scheiße und andere böse Geister". Ist dies nicht der Fall, können Sie vorübergehend menschliche Aktivkohle einnehmen, in Mull oder Verband wickeln und in den Filter legen.

Es gibt auch sogenannte Ionenaustauscherharze, zum Beispiel Zeolith, sie beziehen sich auch auf Absorptionsmittel als Kohle, funktionieren jedoch, wenn man es auf subtilere Weise sagen kann: Entfernen von Nitriten und Nitraten aus dem Aquarium - Zersetzungsprodukte von Ammoniak, die wiederum aus Toten gebildet werden organische Stoffe und Abfallprodukte von Hydrobionten.

Wasserfiltration Es ist einfach Der Aquariumfilter muss für das Volumen des Aquarienwassers geeignet sein. Weitere Helfer: Aquarienpflanzen sowie Schnecken, Garnelen und Krebstiere.

Am Ende können wir das Medikament für die schnelle Reinigung des Aquariums von Abwässern beraten - TetraAqua Biocoryn.

Ein weiterer Grund dafür, dass der Fisch stirbt, kann die falsche Anpassung neu erworbener Fische sein.

Zunächst einmal sollten Sie neue Fische nicht sofort in das Aquarium freigeben. Das weiß jeder. Lassen Sie sie sich akklimatisieren: Siehe dazu den Artikel Alles über den Kauf von Transplantationsfischversand!

Zweitens gewöhnten sich die Fische, die in der Tierhandlung lebten oder in einem anderen Teich aufwuchsen, an bestimmte Wasserparameter (pH, hD, Temperatur). Wenn Sie sie mit völlig anderen Parametern in Wasser verpflanzen, kann dies zu einem Tod oder einer Woche führen.

Tatsächlich gibt es daher für die korrekte Anpassung sogenannte Quarantäneaquarien. Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe: Prüfen Sie, ob neue Fische ansteckend sind, und passen Sie sie an die neuen Bedingungen an. Das Quarantäne-Prinzip ist einfach: Es handelt sich um ein kleines Aquarium (ein anderes Reservoir), in das neue Aquarienbewohner eingeführt werden. Innerhalb einer Woche werden sie auf Läuse untersucht, und sie fügen nach und nach Aquarienwasser aus dem Aquarium hinzu, in dem sie leben.

Sie können ohne Quarantäne auskommen, aber es ist ein Risiko! In der Regel trägt es in 80% der Fälle, aber 20% sind noch vorhanden. Um diese 20% zu neutralisieren, empfehle ich, Fisch mit dem Pharmaunternehmen Tetra zu transferieren AquaSave (Tetra AquaSafe), hier lesen DROGEN UND TETRA-KLIMAANLAGEN. Dieses Präparat "verbessert" das Aquarienwasser und verringert den Stress der Fische während der Transplantation.

Der dritte Grund, warum der Fisch schlecht ist, ist Asphyxie.

Die offensichtlichen Anzeichen einer Erstickung (Erstickung) bei Fischen sind: häufiges Öffnen des Mundes, starkes Atmen, weites Öffnen des Mundes - als ob Gähnen, schwimmt der Fisch in der Nähe der Oberfläche und es gibt ausreichend Sauerstoff.

Sie sollten wissen, dass die Fische im Aquariumwasser gelösten Sauerstoff einatmen, den sie durch die Kiemen mit Wasser passieren, und wenn sie nicht ausreichen, ersticken die Fische.

Verbesserte Belüftung und Normalisierung korrigieren die Situation!


Ein anderer Grund - der vierte Grund für den Aufstieg des Fisches mit einem Bauch nach oben kann der Gebrauch von Leitungswasser sein

Die Meinungen dazu sind unterschiedlich. Einige Genossen sagen, während sie dieses Thema besprechen und besprechen: "Ja, das ist alles Fikhgnya, ich fülle das instabile Leitungswasser im Aquarium ein und alles ist in Ordnung - der Fisch wird nicht sterben." Es ist jedoch erwähnenswert, dass Leitungswasser in vielen Regionen der GUS schrecklich ist! Es enthält so viel Bleichmittel und andere Verunreinigungen, dass es unheimlich ist, es zu verwenden. Irgendwo ist das Wasser hier natürlich besser und "trägt" - die Fische sterben nicht. In der Tschechischen Republik ist Leitungswasser zum Beispiel Quellwasser aus den Karlsbader Quellen, aber leider, wo ist die Tschechische Republik und wo sind wir?!

Daher ist es sehr wichtig, nur getrenntes Wasser für das Aquarium zu verwenden. Zusätzlich zu der Tatsache, dass Chlor aus dem Wasser verdampft und sich schwere Verunreinigungen festsetzen, wird auch überschüssiger Sauerstoff freigesetzt, der für Fische nicht weniger zerstörend ist.

Was tun, wenn Sie Leitungswasser und Fisch aus diesem Poplohelo gegossen haben? Idealerweise in abgetrenntes Wasser verpflanzt. Wenn Sie jedoch ursprünglich Wasser eingegossen haben, haben Sie wahrscheinlich kein Wasser abgetrennt. Ein Ausweg besteht darin, Aquarienchemie hinzuzufügen, die das Aquarienwasser stabilisiert. Zum Beispiel das zuvor erwähnte Tetra AquaSafe oder TetraAqua CrystalWater.


Der fünfte Grund für den Tod von Fischen - eine Verletzung der Temperatur

Das allgemein akzeptierte Temperaturmaß des Aquarienwassers für viele Fische beträgt 25 Grad Celsius. Zu kaltes oder zu warmes Wasser führt jedoch zu den gleichen Symptomen: der Aufstieg des Fisches, das auf dem Boden liegt usw.

Bei kaltem Wasser ist alles klar - Sie müssen einen Thermostat kaufen und die reduzierte Temperatur auf die gewünschte Temperatur bringen. Aber mit zu warmem Wasser ist das viel komplizierter. Gewöhnlich begegnen Aquarianer diesem Problem im Sommer, wenn das Wasser im Aquarium über 30 Grad kocht und rollt, woraufhin die Fische lethargisch werden und "ohnmächtig" werden.

Es gibt drei Wege aus dieser Situation heraus:

- kühlen Sie das Aquarienwasserhandwerk ab: mit gefrorenem 2n Flaschen aus dem Kühlschrank. Aber - das ist nicht sehr bequem, weil gefrorenes Wasser kühlt schnell ab und Sie müssen die Flasche ständig wechseln. Außerdem Sprünge und Temperaturschwankungen - dort nicht weniger schädlich als nur die erhöhte Wassertemperatur.

- Sonderzubehör zum Kühlen von Aquarien verkauft, aber sie sind teuer.

- Kaufen Sie eine Klimaanlage und installieren Sie sie in einem Raum mit Aquarium. Zusätzlich zur Verstopfung der Räume wird die Klimaanlage die Aquarienwärme abbauen. Die letzte Option ist meiner Meinung nach die akzeptabelste.


Der sechste und siebte Grund

Manchmal ist die Ursache für das Aufblähen des Fisches und das Schwimmen eines Bauches oder einer Seite nach oben eine Überfütterung. Wiederum ist dieser Grund weitgehend mit Goldfischen verbunden, weil Sie leiden an Völlerei, übermäßigem Essen und Betteln. Geben Sie sie nicht gelegentlich ein. Füttere sie genau so, wie es sein sollte. Andernfalls bekommen Ihre Gluttons eine Entzündung des Magen-Darm-Trakts oder, einfacher gesagt, Verstopfung!

Ein weiterer Grund, aus dem sich die Fische ohne ersichtlichen Grund hinlegen können, ist Stress. Nun, mag nicht ihre Nachbarn und das ist es. Oder es kommt oft vor, dass sie junge Fische mitnehmen, und alle Jungen und eine Frau wachsen daraus hervor, und die Jungen beginnen einen Showdown - wer ist der Verantwortliche. Die Schwachen beginnen zu jagen und zu tyrannisieren, mit dem Ergebnis, dass sie in eine Ecke gehämmert werden, auf dem Boden liegen, gut liegen und sterben. Es gibt nur einen Ausweg, um alle umzusiedeln, sie an Freunde weiterzugeben oder zurück in die Tierhandlung.

Was kann die Gesundheit von Fischen noch beeinflussen?

- Übermäßige Beleuchtung oder Stress davon;

- Verzierung des Aquariums mit chemisch gefährlichen Dekorationen (Metall, Gummi, Kunststoff);

- Überdosis von Drogen;

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die korrekte Pflege von Fischen für viele Aquarienkrankheiten ein Allheilmittel ist. Wenn Sie auf Ihre Aquarienbewohner aufmerksam sind, werden sie sich auch bei Ihnen bedanken.
Schönheit und Langlebigkeit!

Wir empfehlen Ihnen auch, die Broschüre Navigator 3 zu lesen: ein Interview mit einem Ichthyopathologen. Nachfolgend finden Sie einen Link zur pdf-Version, die Sie herunterladen können, sowie deren Testversion.

Lesen und / oder Herunterladen des Navigators

Klicken Sie auf das Bild unten

Wenn Sie keinen PDF-Reader installiert haben, empfehlen wir Ihnen, AdobeReader zu verwenden, indem Sie ihn von der offiziellen Website herunterladen.

Nützliches Video über die Behandlung von Fischen, das helfen wird, die Frage zu lösen, was mit einem sterbenden Fisch zu tun ist?

Videoabschnitt der Website zur Behandlung von Aquafischen

fanfishka.ru

Bitte sag mir, warum die Fische oben schwimmen?

Yury Balashov

Es ist nicht notwendig, dass im Wasser wenig Sauerstoff vorhanden ist, einige Parasiten können die Kiemen nagen oder die mitgerissenen Nahrung in Methan zersetzen. Die Fische werden vergiftet oder es gibt eine Art von Dekoration, die mit Mistlack bemalt ist und das Wasser und das Leben im Aquarium berauschend löst. Und es kann passieren, dass sie ins Aquariumwasser gelangt ist, ohne sich die Hände von der Parfümcreme zu waschen, auf jeden Fall: den Filter spülen, die Belüftung verstärken, den Boden siphonieren, das Wasser für einige Tage um 30-50% wechseln, aber zuerst die Ursache der Vergiftung feststellen und beseitigen (Mangel) Sauerstoff). Es kann eine banale Überbevölkerung geben.

Nikita Levadny

Wenn Sie einen Filter mit Kompressor haben, sollten Sie ihn waschen. Wenn der Filter verschmutzt ist, hat er eine schlechte Traktion und die Luft wird nicht in das Aquarium geblasen und die Fische schwimmen darüber, da im Aquarium wenig Sauerstoff vorhanden ist ... oder sie essen möchten +)

Kiwi

höchstwahrscheinlich fehlt ihnen der in Wasser gelöste Sauerstoff?
Hast du einen Filter? Prüfen Sie, ob er genug Sauerstoff hat. wenn möglich, erhöhen Sie es. In der Zwischenzeit mischen Sie das Wasser im Aquarium mit der Hand, dann werden auch die unteren Wasserschichten leicht mit Sauerstoff gefüllt

Vadim74

Dafür gibt es viele Gründe: Es gibt kleine Fische, die von Natur aus die oberen Wasserschichten halten, etwa den gleichen Danio, einige Schuchek-Arten! Ebenso wie die Fische schwimmen können und hysterisch atmen können und sich kaum bewegen, weil sie an Erstickungsgefahr durch Ersticken leiden! Erstens, bestimmen Sie den Komfort des Lebens des Fisches, während die Kiemenabdeckungen so arbeiten, wie hart der Mund in einem ruhigen Zustand geöffnet wird, und gemäß den Schlussfolgerungen und Maßnahmen kann er alles gut machen und Sie befinden sich in Panik.

Fische schwimmen an der Wasseroberfläche und schlucken Luft (Details im Inneren)

akva-service akva-service.com

Fisch unter der Oberfläche - 2 Gründe. Dies oder ein Mangel an Sauerstoff oder vergiftet. In den meisten Fällen der erste Grund. Oder zusammen.
Was zu tun ist.
1 - Put-Zeiten löschen. Keine Reinigung, setzen Sie den Filter so ein. Was würde das Wasser von oben schwanken?
2 - Wasser in ein kälteres Wasser umwandeln (es sei denn, etwas ist ins Wasser geraten)
3 - keine Fütterung
4 - Reinigen Sie den Filter
5 - keine Drogen und Conditioner
Wenn Sie vergiftet sind, müssen Sie nach der Ursache suchen. wovon. Wenn das Wasser - das Ding ist totaler Müll. Kann noch füttern oder eine Überfülle. Kann aus Reinigungsmitteln, mit denen die Dekoration gereinigt wurde. Aber Sie müssen nach der Ursache suchen.

Über Fisch! Warum ist das Wasser im Aquarium schlammig (gestern eingegossen, das Wasser hat sich verteidigt) und die Fische oben schwimmen?

Tatjana Litvinova

denn bevor ein neues Aquarium in ein Aquarium gebracht werden kann, sollte es ohne Fische stehen, in die Wasser eingegossen ist. Pflanzen und Ausrüstung wurden mindestens eine Woche eingeschaltet. Während dieser Zeit setzt der Filter nützliche Bakterien ab, die für den normalen Betrieb des Aquariums und das Leben des Fisches notwendig sind. Die Tatsache, dass das Wasser darin gedimmt ist, sollte es also sein. In einigen Tagen wird es transparent, und in einigen weiteren Tagen wird es möglich sein, den ersten Fisch darin anzusiedeln, jedoch nicht alle gleichzeitig, so dass die Wasserparameter keinen Sprung machen.
Lesen Sie viele nützliche Informationen zum Start des Aquariums, sorgen Sie dafür, fischen, welche Bedingungen dafür erforderlich sind (aufgrund des Wassers, des Volumens des Aquariums, der Nachbarn). Viel Glück.

Elena Surmach

Dies ist eine Bakterienwolke, wie sie sein sollte. Die Fische fingen früh an, füttern Sie sie nicht, bis der Bodensatz nachlässt. Die Tatsache, dass an der Spitze des Bades - nicht genug Sauerstoff - den Kompressor einsetzen.
//my.mail.ru/community/aqvamiir/

Was schwimmen die Fische an die Oberfläche?

Condorita

Sie haben nicht genug Sauerstoff.
Gibt es Pflanzen im Aquarium? Stellen Sie sicher, dass Sie pflanzen. Übrigens hast du den Fisch früh angefangen. Zunächst mussten die Pflanzen Wurzeln schlagen.
Laufen Sie dort ein paar Schnecken - sie reinigen das Wasser.
Nun, und natürlich kaufen Sie ein Gerät zur Sauerstoffanreicherung von Wasser.

Chingachguk Grüne Schlange

Ich hatte es Pflanzen blühen Sie darauf und das Wasser ist trüb. Und Pflanzen können Sauerstoff verschlingen und produzieren ihn nicht, wenn das Licht schwach ist oder unter anderen nicht standardmäßigen Bedingungen.
Wechsle das Wasser und pflanze andere Pflanzen. Spülen Sie den Boden gründlich unter fließendem Wasser ab.

Irina

Ich würde raten, nicht das ganze Wasser zu wechseln, sie ändern 1/3 des Gesamtvolumens (sogenannter Wasserwechsel), bevor das Wasser als einminütiger Tag in einem Glasgefäß stehen sollte, normalerweise füge ich 0,5 Liter Wasser zu 3 Liter hinzu. großer Koch, Salz) - zur Vorbeugung. Schlammiges Wasser aus übermäßig zersetzenden Lebensmitteln - in einem Aquarium - viele Ciliaten - gesalzen hilft, wenn die Fische natürlich überhaupt nicht krank sind, ja, und das Aquarium sollte nicht unter den direkten Sonnenstrahlen stehen.

Lelka

Nach dem Füllen des Aquariums und dem Pflanzen ist es notwendig, 5 Tage zu warten: Glauben Sie, keine Klimaanlage (selbst ein Tetrovsky-Aquaceyfe-Start) macht das Wasser sofort für die Ansiedlung des Fisches geeignet. Legen Sie den Fisch in Dosen mit SHEARING Wasser, ersetzen Sie das Wasser im Aquarium um 1/3 und warten Sie 5 Tage. Pflanzen und Schnecken können Sie prinzipiell gehen lassen und müssen sogar gehen. In Banken nur Spritzpistolen anschließen, damit die Luft angetrieben wird. Aber der Fisch ... ein bisschen zu viel, wir haben 75 Liter, leben Lyalius, Tarakatum, Labo und Krebs, + 3 Ampullen und Spulen. Ancistrus und gefleckter Wels warten nach der Quarantäne auf ihre Umpflanzung. Teleskop und Saitenhalter leben jedoch getrennt voneinander. Sie sind sehr groß wachsen.

Elena Gabrielyan

Sie haben das Aquarium ursprünglich nicht ordnungsgemäß ausgestattet.
Erste Phase: Ein Aquarium wird installiert, der Boden wird gründlich gespült, Wasser wird eingegossen, die gesamte Ausrüstung wird installiert (Filter, Warmwasserbereiter - der Filter sollte 800 l / Stunde betragen, fragen Sie den Verkäufer) und lassen Sie ihn 7-10 Tage lang ohne Fisch landen. Nach 10 Tagen werden Pflanzen gepflanzt, die Wassertemperatur im Aquarium wird überprüft und gegebenenfalls angepasst.
Stufe 2: Pflanzen pflanzen. (abhängig vom Geschmack) und Dekoration des Aquariums. Während dieser Zeit kann Wasser weiß werden - das ist normal. Sobald sich die Pflanzen anpassen und wachsen, wird das Wasser klar. Das Aquarium wird mit einer Klimaanlage ausgestattet, um die Zubereitung des Wassers zu beschleunigen, ersetzt jedoch nicht die biologischen Prozesse, die mit dem Beginn der Aquariumfinanzierung einhergehen. Sie benötigen zum Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Anordnung des Aquariums, wenn Sie können, den Fisch in ein bereits vorbereitetes Aquarium zu überführen. und wiederholen Sie Ihre. Das Aquarium bereitet sich innerhalb eines Monats auf die Ansiedlung vor. keine Eile Die Fische schwimmen an die Oberfläche, da das Wasser nicht bereit ist. Eine abrupte Änderung der chemischen Zusammensetzung kann in sehr kurzer Zeit zum Tod der Fische führen.
Scaryarium und Teleskope sind nicht miteinander kompatibel. Goldfische werden von allen ferngehalten. Lebende Pflanzen, die sie auch nicht pflanzen, brechen, wenn sie in den Boden gegraben werden. Trockenfutter für Fische wird nicht überfüttert. Das Wasser kann durchnässt werden, und weil Sie es zu viel geben, haben Sie keine Zeit zum Essen, und während es sich am Boden zersetzt, schwitzt Wasser, daher der unangenehme Geruch im Aquarium.
Sie können versuchen, Wasser in einem Fachgeschäft zu kaufen, um eine Klimaanlage für die Wasserreinigung zu kaufen und in das Aquarium zu bringen. Lesen Sie vor der Verwendung die Anweisungen oder wenden Sie sich an einen qualifizierten Fachmann, um ihn richtig anzuwenden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei diesem Hobby

Victoria

In Tech empfohlenes Leitungswasser verteidigen. 3 Tage, aber Sie können den Vorbereitungsprozess beschleunigen - das Wasser auf 50-60 Grad erhitzen (nicht kochen!) Und mindestens 5-6 Stunden stehen lassen - Sie können in das Aquarium gießen. Bestätigt durch langjährige Erfahrung!

Guppys schwimmen in der Nähe der Wasseroberfläche und sinken gelegentlich zu Boden !!

Elenka

Guppies sind Fische, die in den oberen Wasserschichten leben, sich unter der Oberfläche drehen, ist normal, es sei denn, sie sitzen natürlich die ganze Zeit in der Nähe der Oberfläche und schlucken keine Luft. Wenn ja - Sauerstoffmangel. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass die Pflanzen welken.
Haben Sie einen Filter und Belüfter in diesem Tank? Wenn nicht, begann das Wasser zu summen (als kleines Wasser ohne Filter).
Im Allgemeinen kann dies sogar in 2 Fällen der Fall sein: 1) wenn die Fische überfüttert werden 2) wenn sie einen Parasiten im Aquarium haben (normalerweise werden sie mit einigen Arten von Lebensmitteln - Garnelen, Krebstieren - mitgebracht)
Wenn der Filter normal funktioniert - dann ist es besser, sicher zu sein (ob Anzeichen von starkem Atmen zu sehen sind): Antipar und Cyfran in Wasser (Dosierung in den Anweisungen für die Arzneimittel)

Nastyushka Poltoratskaya

Guppys bleiben meistens auf der Wasseroberfläche !!!! Wenn es überhaupt keine Belüftung gibt, könnte dies der Grund für dieses Problem sein !!! !
und das Wasser ist so, weil die Biobalance noch nicht hergestellt wurde !!!! Wasser laufen lassen und ein oder zwei Tage stehen lassen !!!! Ich auch, als ich zum ersten Mal mein Aquarium betrieben habe, wurde das Wasser an meinem zweiten Tag trüb! und nach dem Neustart - ALL NORM! so viel Glück !!

Benutzer gelöscht

Was meintest du, als du "schwimmende" Pflanzen geschrieben hast? Wenn es eine Pistole ist, dann ist es eine. Sie braucht warmes Wasser und helles Licht. Wenn es ein Nagetier ist, braucht es praktisch nichts, es wächst das ganze Jahr über mit rasender Geschwindigkeit. Wenn sie wächst (und dies geschieht sehr schnell), verlässt die Hornisse den Stamm schwerer als Wasser und scheint auf den Boden abzusinken, wobei der Großteil der Pflanze immer noch auf der Oberfläche schwimmt.
Wasser kann aus zwei Gründen trüb werden: 1. Stickstoffexplosion, die beim Start auftritt. Das ist ganz normal. 2. Blüte oder saures Wasser. Um in 20 Liter ein Wort wie dieses zu fangen - wie man eine Feige macht, verzeihen Sie meinem Englisch. Der Grund liegt meistens in der Überfütterung (der Rest der nicht verzehrten Lebensmittel sollte so schnell wie möglich aus dem Aquarium entfernt werden). Momentan ist Folgendes erforderlich: Stoppen Sie die Fische generell für einige Tage und geben Sie das Futter jeden zweiten Tag in sehr kleinen Portionen einmal täglich! Aus Hunger sterben sie einfach nicht! Ersetzen Sie ein paar Liter Wasser (10%) vorzugsweise in 40 Liter. Tageslicht halbieren.

Warum Aquarienfische auf der Oberfläche schwimmen

Elena Gabrielyan

Um Ihre Frage zu beantworten, müssen Sie mindestens wissen:
1. Wenn das Aquarium erstellt wurde.
2. Seine spezifische und quantitative Zusammensetzung, ob es lebende Pflanzen gibt.
3. die Temperatur
4. Gibt es Filter, Warmwasserbereiter und Kompressor (falls erforderlich).
5. Art und Häufigkeit des Wassers ändert sich, die Menge an ersetztem Wasser, Bodensiphon.
6. Informationen zu den hydrochemischen Parametern von Wasser (wenn Sie sie kennen).
Und so kann ich ohne weiteres davon ausgehen, dass entweder das Aquarium selbst erst kürzlich in Betrieb genommen wurde und bereits Fisch gekauft hatte, oder wenn es sich lange Zeit für eine Vergiftung mit Abfallprodukten lohnte, könnte es auch sein, dass nicht genügend Sauerstoff in Wasser gelöst ist. Versuchen Sie, den Boden abzusaugen und das Wasser teilweise nicht mehr als 10% der Gesamtmenge zu ersetzen. Sehen Sie sich nur die Leistung des Filters an, wenn er verstopft ist. Er muss gespült werden (dies ist der Fall, wenn der Filter längere Zeit in Betrieb war).

Natalia A.

Wenn Sauerstoffmangel herrscht, ein Kompressor gekauft wird oder ein Stopfen vorhanden ist, ist auch eine Ammoniakvergiftung möglich, und natürlich mussten Sie darauf hinweisen, dass die Fische und ihre Lebensbedingungen Spezies aufweisen, die dazu neigen, in den oberen Schichten zu bleiben.

Maxim Bragin

Nun, was für Fische, im Aquarium gibt es mindestens 3 Stufen: Auf 1 (oben) schwimmen Sie zum Beispiel Guppys, auf 2 (Durchschnitt) zum Beispiel Skalar und auf 3 (unten) - Welse, also hängt es von der Art ab, Fische, aber wenn die Stufe des Aquariums nicht der Fischrasse entspricht, dann bedeutet dies einen Mangel an Sauerstoff oder Wassertemperatur.

Warum den Fisch sterben?

Doktor

Zunächst im Aquarium schreckliche Überfüllung. Gourami bis zu 10cm wachsen, also nur auf EIN DAMPF passt dieses Aquarium, es gibt zwei weitere Gourams, nicht zwanzig andere Fische.
zweitens verschlechtert sich das Wasser im Aquarium aufgrund einer solchen Anzahl von Fischen schnell, sie alle scheißen viel und dadurch sammelt sich am Boden Ammoniak, mit dem sie vergiften und sterben. Ganz zu schweigen davon, dass das Wasser einfach verrottet.
Übrigens schwimmen Mollies normalerweise in der Nähe der Oberfläche, für sie sind sie in der Reihenfolge der Dinge.
aber die namen von soms könnten schreiben.
Wenn Sie möchten, dass der Fisch schön und gesund ist, lassen Sie Molyasia und ein paar Wels. Mit was leben Sie? Ich habe keine Ahnung, also schreibe ich Ihnen, wie viele und welche davon übrig bleiben können (natürlich nur eine der Optionen): 1-2 Tarakatums, 4-5 gesprenkelt, 1 Sauger (ob Antsistrus oder Brokat), 1 Plateidoras oder Agamix, 1 Synodontis. Sie können natürlich zwei verschiedene Arten - Tarakatum und 2-3 gesprenkelt oder anstelle von ihnen einen Sauger.
Im Allgemeinen sollte der Boden rechtzeitig abgesaugt werden, das Wasser gewechselt werden, wenn kein Filter vorhanden ist - nicht überfüllen und keinen solchen Haufen bevölkern, und niemand sollte sterben

Alexander Koblov

Gemessen an der Tatsache, dass Molly oben schwimmt, gibt es keine Belüftung im Aquarium oder es ist sehr schwach. Im Allgemeinen ist es schwierig zu sagen, aus welchem ​​Grund die Fische sterben, ohne das Aquarium zu sehen, da es viele Gründe gibt (wie auch beim Menschen).
Manche können auch anders sein, zum Beispiel, wenn Sie einen wattierten Wels haben, der in der Regel schwer zu töten ist (er kann Monate lang in 2 Liter Wasser bei niedriger Temperatur leben und ohne Ausrüstung fressen)

Helfen Sie, warum der Fisch nach oben schwimmt und sich erst bewegt, wenn Sie ihn mit der Unterseite berühren

Max frost

Im Allgemeinen ist ein Aquarium klein ... Es ist nicht wünschenswert, Teleskope mit Labyrinthen zu enthalten. mit Hahn:
1) Ist sie nicht schwanger? schau Bauch, wenn ja, dann lass ab
2) es gibt wenig Luft, obwohl es kaum so ist, da es ein Labyrinth ist
3) stirbt
4) schwer verletzt oder krank (sorgfältig untersuchen, gibt es seltsame "Verformungen"?)
5) Fische bekommen den Rest der Bewohner des Aquariums (folgen Sie ihnen, vielleicht beißen sie die Flossen, dann otsadite es (Hahn))
6) und was ist der Boden des Hahns? Wenn das Weibchen und das Männchen, dann siehe Seite 1-5, und wenn das Männchen und das Männchen, dann ist es klar, dass die kämpfenden Fische einander gepickt haben und das zweite (das sich nahe der Wasseroberfläche befindet) sich schlecht fühlt ... bald sterben wird ...
PS: Ich hätte an deiner Stelle vor langer Zeit einen Fisch ausgestoßen ...

Warum habe ich einen goldenen Fisch schwimmt und chpokat, wenn Sie nicht helfen, werde ich sie umbringen, ohne müde zu werden

Theo Hahnenfuß

Die Fische haben nicht genug Luft.
Wasser in einem Aquarium ohne Sauerstoff. Sie können einen Teil des Wassers wechseln (aber nicht sofort aus dem Wasserhahn in das Aquarium gießen! Alle Schäden an den Fischen sollten aus dem Wasser verdampfen. Dies kann geschehen, indem Sie das Wasser 1-2 Tage lang absetzen lassen (bis die entstehenden Gasblasen verschwinden) oder Wasser zum Kochen bringen innerhalb von 10 Minuten abkühlen und in das Aquarium gießen (in diesem Fall ist jedoch der Sauerstoff im Wasser geringer). Wenn Sie Filter auf dem Wasser haben (unter der Spüle), dann brauchen Sie nichts mit Wasser zu tun, es geht durch den Filter, es wird gereinigt und Sie können es sofort in das Aquarium gießen (aber stellen Sie sicher, dass es nicht vereist ist, lassen Sie es stehen, erwärmen Sie es im Raum) .
Kaufen Sie einen Kompressor und einen Luftsprudler (Luftspray), wenn all diese Manipulationen mit Wasser nicht helfen. Obwohl es seltsam ist, dass Sie solche Probleme mit einem Fisch haben, waren Sie vielleicht anfangs (beim Starten des Aquariums war etwas nicht in Ordnung).

Golden Fish Shifter ... wer war denn das, dass sie bis zum Bauch schwimmt. aber der Appetit ist großartig. Was wurde behandelt?

Vladimir

da war die gleiche geschichte ... das wasser völlig verändert ... mehrere tage nicht gefüttert ... aufgehört ... dann wieder ... ich habe den grund nicht herausgefunden ... also für anderthalb jahre periodisch und schwamm den bauch hoch ... zuerst dachte ich, dass es in ein paar tagen sterben würde ... aber sowas nicht ...

KIR

Es ist eine Kunst, Aquarienfische zu halten. Warum sich Ihre Fische schlecht fühlen, kann von vielen Gründen abhängen. Der häufigste Grund ist das Überfüttern von Fischen. Mit welcher Art von Futter Sie sich ernähren, Zusammensetzung und Wassertemperatur. Im Allgemeinen hilft Gott Ihnen bei dieser schwierigen Aufgabe.

Vom Besen gefallen

Dies ist auf Überfütterung oder schlechte Wasserqualität zurückzuführen. Ich habe einige solche Fälle gesehen und alle mit einem tödlichen Ausgang. Höchstwahrscheinlich ein sehr hoher Nitratgehalt im Aquarium. Was ist das Volumen des Aquariums und wie viele Fische? Testen Sie Nitrite mit Nitraten: Aufgrund chronischer Vergiftungen mit Nitraten können Funktionsstörungen und die Funktion der Blase sowie des Darms und der Nieren gehen. Und dann sind die Heilungschancen nicht sehr groß. Sie kann erst nach einer Normalisierung der Wasserzusammensetzung im Aquarium mitgerechnet werden. Zusätzlich zu einer abwechslungsreichen und reichhaltigen Fütterung mit pflanzlichen Lebensmitteln würde ich empfehlen, dass Fisch Kanamycin täglich in kleinen Portionen dreimal täglich in kleinen Portionen gegeben wird.

Oksana

überfütterer Fisch. Sie müssen einen bestimmten Fisch unter strenger Diät pflanzen: Alle zwei Tage ausschließlich morgens füttern, eine sehr kleine Portion geben. Nach etwa einer Woche können Sie die Portion erhöhen ...
Viel Glück beim Fischen. Ich habe auch 10 goldene Fische in allen verschiedenen Formen und nichts, alles ist in Ordnung. keine probleme mit ihnen!
Der Rest des Fisches füttert auch 1 Mal in zwei Tagen !! !
verschiedene Fischrassen verbreitet durch verschiedene Aquas. Ich habe zum Beispiel drei Aquas. Gold leben getrennt mit Pterigoplicht Brokat und Wels - Tarakatum!

Papier

Übermäßiges Essen oder verbrauchtes Futter in Fischen kann zu einer Ansammlung von Gasen im Darm führen. Gleichzeitig schwillt der Bauch an, sie drehen sich um, manchmal sterben sie. Sie können die Wassertemperatur vorübergehend auf 26 Grad erhöhen, die Belüftung erhöhen, manchmal hilft es. Und denk dran, ein gesunder Fisch ist ein hungriger Fisch!

Natalia A.

Wie hier richtig wahrgenommener Fisch enthalten ist, ist eine ganze Kunst, sowohl theoretisch (am wichtigsten!) Als auch praktisch. Erkrankungen der Scrofula entstehen meistens durch unsachgemäße Pflege und schlechte Bedingungen, auch sollten Nachbarn (außer allen Kaltwasser-Karauscheppichen) im Aquarium sein und noch aggressiver (wie haben sie es noch nicht gerissen?) + Gutes Volumen mit starker Filtration und Belüftung. Und über das Füttern, und es ist nicht notwendig, fortzufahren, es ist einfacher, Vogelscheuchen mit Überfütterung zu töten. Diese Fische kennen die Maßnahmen nicht, daher sind sie häufiger fettleibig.

Video ansehen: Fische im Aquarium zur Entspannung (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send