Fragen

Wie viel sollte der Kompressor im Aquarium arbeiten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Warum ein Kompressor in einem Aquarium?

Alle Geräte, die für Aquarien bestimmt sind, dienen in erster Linie dazu, die Stabilität eines bereits etablierten Biosystems aufrechtzuerhalten. Aquarianer für Anfänger setzen zu hohe Erwartungen an die Ausrüstung - sie erwerben teure Kompressoren, die besten Filter, können jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Warum wollen sich die Fische nicht schnell vermehren, und die Pflanzen sind krank und haben es nicht eilig zu wachsen? Trotz der angebundenen erstklassigen Ausstattung akzeptiert das Aquarium das geplante Erscheinungsbild nicht. Dies geschieht, weil Sie zunächst im "laufenden" Aquarium auf das ökologische Gleichgewicht warten müssen und erst dann zusätzliche Geräte einschalten.

Filter und Kompressoren für das Aquarium lösen nicht die Probleme, die mit der Instabilität der Parameter des Aquariums zusammenhängen. Natürlich stellt sich die Frage: Warum zum Beispiel derselbe Kompressor?

Kompressorfunktionen

Der Kompressor sorgt für Belüftung - er trägt zur Sättigung des Wassers mit Sauerstoff bei. Die Sauerstoffanreicherung wird durch die ständige Abgabe eines Luftstroms in das Wasser erreicht - von der Seite sieht es aus wie eine ständig aufsteigende Kette von Luftblasen. (Übrigens: Fließende Blasen erhöhen die Ästhetik eines Aquariums erheblich.)

Kontinuierliches kochendes Wasser hilft, die Wassertemperatur auszugleichen. Angenommen, ein Thermostat ist in einem Aquarium installiert - dann erwärmen sich bestimmte Wasserzonen stärker, während abgelegene Bereiche keine Zeit zum Aufwärmen haben. Ein laufender Kompressor verbessert die Wasserzirkulation und hilft, die Temperatur auszugleichen. Die Wasserzirkulation verhindert wiederum eine Wasserstauung.

Ob ein Kompressor in einem Aquarium benötigt wird, hängt von der Art des Aquariums, der Anzahl der darin lebenden Fische und der Anzahl der Pflanzen ab. In einem kleinen Aquarium mit wenigen Einwohnern kann von den Pflanzen ein ausreichender Sauerstoffgehalt aufrechterhalten werden, für ein größeres Aquarium wird ein Kompressor benötigt. Je größer das Volumen des "Reservoirs" ist, desto größer muss auch die Kapazität des Aquarienkompressors sein.

KOMPRESSOR FÜR DAS AQUARIUM UND ALLES, WAS ERFORDERLICH IST, WISSEN.

Warum brauchen Sie einen Kompressor in einem Aquarium?

Die Antwort ist für jeden offensichtlich, der dieses Gerät in Betrieb gesehen hat: Es erhöht den Sauerstoffgehalt im Aquarienwasser. Wasser in einem stationären Zustand kann sich schließlich in eine Art Sumpf verwandeln.

Reste der vitalen Aktivität von kleinen Fischen, Futtergetreide, Staub, kleine Ablagerungen, Film auf der Oberfläche, Sauerstoffmangel können zu einem ungünstigen Zustand der Gewässer führen.

Und als Folge der Krankheit und im schlimmsten Fall dem Tod der Bewohner des Aquariums. Der Kompressor führt Luft in das Wasser ein, reichert es mit Sauerstoff an und erzeugt Luft- und Wasserströme. Dieser Vorgang wird Belüftung genannt, und solche Kompressoren werden manchmal als Belüfter bezeichnet. Einfach ausgedrückt ist dies eine Luftpumpe

.Hauptanforderungen, die bei der Auswahl auf dem Gerät angegeben werden müssen

Oft befindet sich das Aquarium im selben Raum, in dem sich die Menschen entspannen. Daher ist es für das Aquarium besser, einen geräuscharmen Kompressor zu wählen. Dieses Gerät arbeitet kontinuierlich. Um den Geräuschpegel des Geräts zu verringern, können Sie es in das Gehäuse entfernen. Aber dann brauchst du einen zu langen Kanal. Daher ist es ratsam, sorgfältig nachzudenken, bevor Sie den Kompressor stummschalten, indem Sie ihn isolieren. Es ist besser, sofort ein geräuscharmes Gerät zu kaufen. Der Luftkompressor für das Aquarium ist am leisesten. Kompressoren sollten eine stufenlose Einstellung des Luftstroms aufweisen. Eine solche Vorrichtung kann leicht an eine unterschiedliche Anzahl von Filtern und Düsen angepasst werden. Die Kompressorleistung wird anhand folgender Parameter berechnet: 0,5 l / h pro 1 l Wasser. Auf diese Weise lässt sich die Frage lösen, welcher Kompressor für eine bestimmte Tankkapazität besser geeignet ist. Für ein großes Aquarium (über 100 Liter) verwenden Sie einen Kolbenkompressor. Für ein solches Aquarium ist es besser, ein Gerät mit Niederspannungsstrom (12 Volt) mitzunehmen. Im Falle eines Stromausfalls kann es sogar mit einer Autobatterie verbunden werden. Sie können einen leisen Kompressor mit alten Geräten selbst herstellen. Damit ein selbst hergestelltes Gerät so leise wie möglich funktioniert, benötigen Sie eine Holzkiste und eine Box unter der Folie. In diesem Fall wird ein leiser Kompressor erhalten, indem die Stoßwelle mit einem Gefäß kompensiert wird. Der selbe hausgemachte Kompressor versteckt sich in einer Holzkiste.

Auch sind Kompressoren einstellbar und nicht einstellbar.

Ie am Verdichtergehäuse Es ist ein spezieller Regler vorgesehen, der die angelegte Spannung verringert, wodurch eine stufenlose Einstellung der vom Kompressor zugeführten Luft erfolgt.

Es sollte auch sofort gesagt werden, dass moderne Kompressoren in mehrere Gruppen unterteilt sind, für einen Aquarianer können sie wie folgt unterteilt werden:

- Verdichterstationen
- professionelle Kompressoren
- Kompressoren für den allgemeinen Verbrauch
- eigenständige Kompressoren

Wie installiere ich einen Kompressor in einem Aquarium?

Den Kompressor im Aquarium zu installieren, ist recht einfach. Zunächst muss der Ort bestimmt werden, an dem er sich befinden wird. Dies kann das Aquarium selbst, ein Deckel oder ein Tisch sein. Das Gerät befindet sich auf dem Wasser oder unterhalb des Wasserspiegels. Dann ist immer ein Rückschlagventil am Luftkanal installiert. Es ist wünschenswert, dass sich der Belüfter neben dem Heizgerät befindet. Das Heizungswasser mischt sich also und die Bedingungen für die Fische sind die besten.

Wenn das Geräusch eines laufenden Kompressors Unbehagen verursacht, sollte er auf Schaumstoff oder Schaumgummi gelegt werden. Dies reduziert das Rauschen, ergibt jedoch nicht 100% des Ergebnisses. Einige wirken kardinal: Legen Sie das Gerät weg und strecken Sie einen langen Schlauch. Jeder Kompressor muss regelmäßig gereinigt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, nimmt die Leistung ab und das Gerät wird möglicherweise beschädigt. Auch die Verschmutzung erhöht den Geräuschpegel.

Arten von Kompressoren

Der erste Pumpentyp liefert Luft durch die Bewegung von speziellen Membranen, die den Luftstrom nur in eine Richtung zulassen. Ein solcher Aquarienkompressor verbraucht sehr wenig Strom und arbeitet geräuscharm.

Der Hauptnachteil dieses Geräts ist die geringe Leistung. Belüfter ist nicht für große Behälter geeignet. Für ein 150-Liter-Heimaquarium passt beispielsweise ein kleiner, geräuscharmer Membrankompressor perfekt.

Eine andere Art von Aquariumbelüftern - Kolbenkompressoren. Aus ihrem Namen folgt, dass Luft mit Hilfe eines Kolbens herausgedrückt wird. Diese Belüfter sind zwar teurer, aber ihre Vorteile sind hohe Leistung und Haltbarkeit.

Der Geräuschpegel von Kolbenkompressoren ist zwar etwas höher als bei Geräten des ersten Typs. Solche Belüfter werden normalerweise in großen Aquarien oder Säulen installiert.

Heimbelüfter beider Typen werden sowohl über ein elektrisches Haushaltsnetz als auch über Batterien mit Strom versorgt. Jedes Belüfter-Kit enthält einen flexiblen Schlauch, aus dem gepumpte Luft austritt.

Wozu dient ein batteriebetriebener Kompressor?

Es gibt Situationen, in denen ein dringender Transport von Fisch erforderlich ist. Sie sollten den Fischen jedoch keinen so wichtigen Sauerstoff vorenthalten. Ansonsten können sie einfach sterben. Sie können das Straßengerät für ein kleines Aquarium verwenden. Solche Geräte arbeiten mit Batterien, die zum richtigen Zeitpunkt sehr leicht ausgetauscht werden können. Der batteriebetriebene Kompressor schützt Sie vor dem Tod von Fischen außerhalb des stationären Aquariums. Solche Geräte haben kleine Abmessungen, daher ist es sehr bequem, sie auf Reisen zu begleiten. Ein batteriebetriebenes Gerät kann auch erforderlich sein, wenn die Stromversorgung häufig im Raum unterbrochen wird. Ein solches Gerät wird empfohlen, um alle Aquarianer in Reserve zu halten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass selbst der kurzfristige Sauerstoffmangel von Fischen zum Tode gebracht wird. Bei der Frage nach der Wahl eines Kompressors werden sogar erfahrene Aquarianer gefragt. Bei der Auswahl eines Kompressors müssen Sie sich nicht auf die Preiskategorie konzentrieren, sondern auf die Wassermenge, die in einer Stunde gefahren werden kann. Es ist wünschenswert, leistungsstarke geräuscharme Kompressoren zu erwerben. Sie können ein hausgemachtes Gerät verwenden.

Erforderliche Kompressorleistung abhängig von der Größe des Aquariums

Kapazität des installierten Kompressors hängt vom Volumen des Aquariums ab. Die Abhängigkeit ist direkt proportional - je größer das Aquarium ist, desto größer ist die Leistung des Kompressors. Die optimale Leistung des Verdichters beträgt 0,5 bis 0,7 Liter Luft pro Stunde und Liter Wasser. Dies ist jedoch das Innenlager. In der Regel wird empfohlen, Kompressoren mit hoher Leistung zu kaufen. Warum Beispielsweise entscheiden Sie sich für einen zweiten Vernebler im Aquarium. Wie Sie wissen, erfordert dies zusätzliche Leistung vom Kompressor und zusätzliche Leistung. In solchen Fällen müssen leistungsstärkere Kompressoren gekauft werden, wenn das Aquarium hoch ist. Hier muss der Kompressor den Wasserdruck überwinden. Außerdem hängt die Leistung des Kompressors vom Diffusor ab. Je kleiner die Löcher sind, desto mehr Druck muss der Kompressor erzeugen.

Nachteile des Kompressors

Der Hauptnachteil des Kompressors - das ist Lärm. Egal wie die Hersteller für Geräuschlosigkeit kämpfen, sie haben diesen Kampf bisher nicht gewonnen. Ja, es war möglich, die Leistung dieses Parameters auf 25 bis 30 dB zu reduzieren, aber es ist immerhin ziemlich viel. In der Regel werden Aquarien entweder im Schlafzimmer oder im Kinderzimmer installiert, und da der Kompressor manchmal rund um die Uhr arbeitet, ist sein Geräusch in der Nachtstille sehr spürbar. Handwerker verstecken Kompressoren in selbstgefertigten Schallschutzboxen - ein guter Ausweg aus dieser Situation.
Der zweite Nachteil ist die Arbeit der Elektrizität. Und woher wissen Sie, dass Strom und Wasser unvereinbare Konzepte sind. Beim Installieren und Betreiben eines Kompressors ist daher äußerste Vorsicht geboten.

Kompressorpflege, vorbeugende Wartung

Für eine perfekte Arbeit hinter dem Kompressor ist Vorsicht geboten.. Es besteht aus den folgenden:
- regelmäßiger Austausch von Luftfiltern (sofern am Eingang vorhanden);
- Kontrolle und Austausch von Gummimembranen (oft ist der gesamte Kompressor wegen des Bruches der Membran notwendig, da es sehr schwierig ist, ein Reparaturset für ein bestimmtes Modell zu finden);
- regelmäßige Reinigung der Diffusoren (herausziehen und in sauberem Wasser spülen, wodurch der Widerstand des Diffusors verringert wird);
- Überwachen des Zustands der Luftschläuche und ggf. Ersetzen.

Alternative zum Kompressor im Aquarium

Als Alternative zum Kompressor Sie können ein Oxidationsmittel anbieten. Es ist äußerst einfach in Aufbau und Bedienung des Geräts. Es erfordert keine Stromversorgung oder den Einbau von Batterien und ist absolut geräuschlos, da nur chemische Reaktionen darin auftreten. Das Funktionsprinzip des Oxidationsmittels ist die Zersetzung von Wasserstoffperoxid (H2O2) in Wasser (H2O) und aktiven Sauerstoff (O) unter der Wirkung eines Katalysators. Als Katalysator gibt es Metalle, die, wenn sie oxidiert sind, einen Teil des aktiven Sauerstoffs aufnehmen und der überschüssige Sauerstoff in das Wasser freigesetzt wird.

Lesen Sie auch Mollies.

Aquariumkompressor

Jeder erfahrene Aquarianer weiß, wie wichtig es ist, einen für die Größe geeigneten Aquarienkompressor zu haben. Es reichert die Wassersäule mit Sauerstoff an, lässt die Wassermassen nicht stagnieren und vermeidet so Trübungen und die Entwicklung verschiedener Krankheiten und Fäulnisprozesse, die die Bewohner des Aquariums beeinträchtigen können.

Arten von Aquariumfilterkompressoren

Das Funktionsprinzip von Luft-Aquariumkompressoren ist recht einfach. Mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung erfolgt eine mechanische Luftinjektion in die Auslassöffnung, an der ein Spezialschlauch befestigt ist. Dieser Schlauch fällt so tief wie möglich in das Aquarium und das Wasser ist mit Sauerstoff gesättigt. Meistens ist am Ende des Schlag ein spezielles Sprühgerät angebracht, das den Luftstrom in viele kleine Blasen aufbricht, wodurch der Belüftungsprozess viel schneller durchgeführt werden kann. Belüftung wird als Zufuhr von Luft in die Wassermasse bezeichnet, weshalb Aquarienkompressoren häufig auch Belüfter genannt werden.

Je nach Lufteinblasungsmechanismus gibt es zwei Haupttypen von Aquarienkompressoren: Membran und Kolben. In der Membran erfolgt die Sauerstoffzufuhr zur Luft aufgrund der Bewegung spezieller Membranen. Dies ist eine großartige Option für einen geräuschlosen Aquarienkompressor, sodass er auch nachts ständig eingeschaltet werden kann. Eine solche Luftpumpe beeinträchtigt nicht den Rest der Personen im Raum. Es gibt aber ähnliche Geräte und deren Nachteile. Ein solcher leiser Aquarienkompressor hat also nicht genug Kraft, um die Belüftung sehr großer Tanks mit Wasser oder Aquariensäulen durchzuführen. Für Heimaquarien reicht dies jedoch meistens aus (das größte Wasservolumen, in dem ein Membrankompressor arbeiten kann, beträgt 150 Liter).

Der zweite Typ eines Aquarienkompressors arbeitet auf der Grundlage der Bewegung des Kolbens, der den Wasserstrahl kräftig in den Schlauch drückt. Mit diesem Mechanismus können Sie sogar sehr leistungsfähige Aquarienkompressoren erstellen, die große Wassermengen verarbeiten können. Meistens werden sie in Aquarien verwendet, die sich an öffentlichen Orten befinden und groß sind. Aquariensäulen werden häufig auch mit einem ähnlichen Kompressor geliefert. Der Nachteil dieses Mechanismus ist ein gegenüber der Membranvariante erhöhter Geräuschpegel.

Installation und Verwendung des Kompressors

Meistens sollte der Luftkompressor oberhalb des Wasserspiegels stehen. Daher kann die Außeneinheit in das Regal neben dem Aquarium oder direkt auf die Abdeckung gestellt werden. Es gibt auch Optionen mit Vakuumsaugern, die einfach von innen oder außen an den Wänden des Aquariums befestigt werden können. Je nach Konstruktionsmerkmalen kann der Belüfter über eine Steckdose oder über Batterien betrieben werden. Nach der Installation wird der Pumpenschlauch so tief wie möglich in das Aquarium abgesenkt. Es empfiehlt sich, ihn auf den Boden zu stellen (einige Besitzer führen aus ästhetischen Gründen die Sprühgeräte in den Boden, obwohl dies nicht empfohlen wird).

Wenn wir über die Funktionsweise des Belüfters sprechen, überlassen die meisten Aquarienbesitzer bei lautlosen Mechanismen, dass sie ständig arbeiten, da dieses Gerät nicht viel Energie verbraucht. Einige Besitzer halten es jedoch für sinnvoller, den Aquarienkompressor regelmäßig einzuschalten (der optimale Modus ist zwei Stunden Arbeit und zwei Stunden Ruhe). Außerdem wird empfohlen, den Belüfter nach dem Füttern des Fisches sowie nachts ständig einzuschalten. In diesem Fall wird das Aquarium am besten mit Sauerstoff angereichert, und die Fäulnisprozesse, die durch die Produkte der vitalen Aktivität von Fisch und Speiseresten verursacht werden, verlangsamen sich.

Wie lange sollte ein Kompressor für das Aquarium arbeiten?

Konstantin Bogdanov

Abhängig von der Population des Aquariums und seiner Population von Fischen und Pflanzen. Wenn das Aquarium normalerweise mit Pflanzen bevölkert ist und Fische in geringer Menge vorhanden sind, muss das Wasser nicht rund um die Uhr gelüftet werden.
Sie kann die Kompressorlaufzeit bestimmen. Schalten Sie den Kompressor aus und beobachten Sie das Verhalten der Fische. Wenn die Fische in den oberen Schichten des Aquariums aufsteigen und noch mehr Luft von der Oberfläche nehmen, schalten Sie den Kompressor sofort ein. Beurteilen Sie anhand dieser Daten die Betriebszeit des Kompressors.
Wenn Sie einen Filter mit Belüftungsfunktion haben, ist es besser, diesen nicht vollständig auszuschalten. Es ist aus vielen Gründen einfacher.
Nachts ist es sehr wünschenswert, den Kompressor nicht auszuschalten. Obwohl der Sauerstoffverbrauch schlafender Fische sinkt (es gibt jedoch Nachtarten), emittieren Pflanzen nachts Kohlendioxid anstelle von Sauerstoff. Ohne Belüftung im Aquarium haben die dicht gepflanzten Fische daher eine große Chance, erst am Morgen bei abgeschalteter Belüftung zu leben.
In der Regel überbeanspruchen Anfänger hässlich ihre Aquarien und ziehen es vor, anstelle von lebenden Pflanzen Plastikmüll aus China in Aquarien zu quetschen. Daher empfehle ich Anfängern dringend, den Kompressor oder den Filter überhaupt nicht auszuschalten.

Natalia A.

Wenn Sie einen Filter mit Belüftung 2 in einem 24 Stunden am Tag haben, schalten Sie ihn nur zum Spülen aus, wenn er schmutzig wird. Wenn der Kompressor separat ist, müssen Sie die Detaillierung haben - gibt es lebende Pflanzen, ist die Dichte der Fischlandung.

Wie oft müssen Sie den Kompressor im Aquarium einschalten, und sehr schnell hat das Wasser angefangen zu riechen

Catena

Der Filter muss ständig eingeschaltet sein. Es ist notwendig, nur zum Zeitpunkt des Fütterns abzuschalten (es ist unmöglich, zu viel zu füttern, der Rest des Futters verrottet). Und wasche es öfter. Wenn der Filter ständig arbeitet, aber nicht gewaschen wird, riecht es natürlich. Aber der Ersatz von Wasser lohnt sich nicht. Das Aquarium bildet eine eigene Mikroflora. Beim Wasserwechsel zerbrechen Sie es nur, dadurch können Sie auch riechen, Fische und Pflanzen können krank werden. Wenn Sie das Wasser zu oft wechseln, können die Fische sterben. Es ist nur die Menge des verdampften Wassers hinzuzufügen.

Paul

Аэрация должна быть, по идее, постоянно. Все зависит от того, какие и сколько растений в акве. Но главное, запах не от недостатка воздуха, а от недостатка фильтрации. Чем мощней фильтрация, тем лучше. Перефильтровать воду нельзя, а вот недофильтровать…

А сколько часов в сутки должен работать в аквариуме фильтр-компрессор?

none

а я купил себе реле времени и выставил программу-час работы-час отдыха днем. Ночью полтора часа работает, полчаса отдыхает. Einen Tag lang habe ich den Sauerstoffgehalt im Aquarium verfolgt und konnte so ein Regime abholen. Schauen Sie, wenn die Fische gerade erst anfangen (Vorsicht! Beobachten Sie keinen Sauerstoffmangel!) Um näher an die Oberfläche zu gelangen (aber nicht zu essen oder aus einem anderen offensichtlichen Grund), schalten Sie die Belüftung ein. Den Kompressor ständig eingeschaltet lassen - NICHT! es ist eine ständige Schwingung und es ist sehr schädlich! Ein 24-Stunden-Kompressor kann nur in einem Fall eingeschaltet werden - wenn der Filter extern ist, dh die Vibration wird nicht in das Aquarium übertragen. Es wird empfohlen, bereits vor einem herkömmlichen Sprühgerät ein Rückschlagventil zu installieren, um das Geräusch zu reduzieren.
Dieses Heizgerät mit Thermostat sollte immer eingeschaltet sein, der Kompressor jedoch nur bei Bedarf! Idealerweise sollten Sie überhaupt keine Ausrüstung in einem Aquarium haben!
Es ist besser, das Aquarium nicht zu überwältigen und das richtige Gleichgewicht zwischen Pflanzen und Fischen zu finden sowie die Länge der Tageslichtstunden zu beobachten.

Elena Gabrielyan

Der Filter mit dem Belüfter sollte ununterbrochen arbeiten (24 Stunden am Tag) und nur während der Spülzeit ausschalten. Die Startzeit des Geräts muss berücksichtigt werden - ständiges Einschalten - schnelles Ausschalten führt dazu, dass das Gerät brennt.

Funktioniert ein Aquarienkompressor immer?

Sergey Tyunin

"Der Kompressor für das Aquarium ist ein wichtiges Gerät zur Belüftung des Wassers im Aquarium. Durch die Belüftung werden alle Bewohner dieses begrenzten Raums mit Sauerstoff versorgt.
Neben der Belüftung mit Hilfe eines Kompressors für das Aquarium werden zwei gleichermaßen wichtige Aufgaben ausgeführt:
Der Bakterienfilm, der sich auf der Oberfläche bildet, wird zerstört.
Gleichmäßige Wassertemperatur im gesamten Aquarienvolumen. "
Ob der Kompressor kontinuierlich arbeiten soll oder nicht, hängt vom Volumen des Aquariums und der Einwohnerzahl sowie von deren Eigenschaften ab. Für einen unprätentiösen Fisch, der in einem 3-Liter-Aquarium lebt, ist der Kompressor zum Beispiel optional. Wenn die Bevölkerungsdichte des Aquariums hoch ist oder wenn sich unter den Bewohnern Einzelpersonen befinden, die die Bedingungen fordern, wird es nicht empfohlen, den Kompressor auszuschalten.

Wie viel sollte ein Kompressor in einem Aquarium arbeiten oder wird die Sauerstoffzufuhr gemessen?

Aleksey Komishan

Im Allgemeinen sollte der Kompressor ständig arbeiten, einen Wasserstrahl erzeugen, wenn kein Filter vorhanden ist, der die Wasserschichten im Aquarium durchmischt, und je größer das Aquarium ist, desto intensiver sollte es gemacht werden. Andernfalls wird das Wasser im Aquarium schnell sauer vom Fischkot, und häufiger ist ein Wasserwechsel erforderlich. Und damit der Kompressor den Schlaf nicht stört - weil er reißt, muss er auf einen porösen Gummi gelegt werden - eine Sache!

Alla Kopylova

Nun, ich weiß es nicht))) Ich habe 6 Akvasov. Pflanzen sind lebendig und nicht künstlich, es gibt überhaupt keinen Filter, weil es ist nicht nötig. Es gibt ein CO2-System. Luft wird nur in der Nacht (wenn die Lichter ausgeschaltet sind) zugeführt, weil tagsüber die Entlüftungsanlagen)))
Das Wasser wird nicht sauer, da alle Fischen die Pflanzen verarbeiten (natürlicher Dünger). Ich mache einen Ersatz nur unter der Bedingung, dass das Aquarium gejätet wird.
Übrigens, wenn Sie interessiert sind, machen wir das Jäten oft genug. Wenn Sie Pflanzen brauchen, wenden Sie sich bitte an:)))

Wie viele Stunden sollte ein Kompressor in einem Aquarium arbeiten?

Natalia A.

Es hängt alles davon ab, welche Art von Fisch im Aquarium ist und welche Art von Füllung zum Beispiel für Diskus oder Karausche 24 Stunden am Tag ist, für andere Fischarten können Sie darauf verzichten, wenn Sie eine Wasservegetation und einen lockeren Pflanzungsfisch haben. auf welche art von fisch und was sollte man alle 24 stunden im aqua arbeiten, meine ich rund um die uhr.

Doktor

sonst, sonst wenn Sie nachts abschalten, können Sie toten Fisch finden. aber alles hängt vom fisch ab. Es gibt diejenigen, bei denen das Vorhandensein einer Belüftung nicht erforderlich ist (Labyrinthe, Lungenfisch, Darmatmerwels). Alle Vertreter dieser Art schlucken Luft von der Oberfläche. Guppes, Pecilia, Mollies, Schwertköpfe können ohne Belüftung leben, wenn das Aquarium groß genug ist. Buntbarsche und Goldbelüftung sind erforderlich, sonst sterben sie. Kleine Fische wie Tetra, Neon, Danios und ähnliches können ohne Belüftung auskommen, wenn das Aquarium großräumig und nicht überfüllt ist

Kann ich den Kompressor im Aquarium ausschalten und wie lange wird es den Fischen nicht schaden? Vielen Dank im Voraus

Jenshen

es hängt alles von der quantitativen und qualitativen Fischbesiedlung sowie der Vegetation im Aquarium ab ...
Ich wage zu behaupten, dass Sie ein Anfänger im Wasser sind ... also haben Sie wahrscheinlich viel Fisch und wenig Vegetation ... in diesem Fall ist Belüftung einfach notwendig ... eine andere Frage ist, wie es gemacht wird? Da Sie über einen internen Filter mit einer Düse für die Belüftung verfügen, können Sie sich nachts nicht um zusätzlichen Sauerstoff sorgen ... und wenn das Geräusch der Blasen Sie nicht schlafen lässt, reicht es aus, den Ausgangsstrom des Filters (mit abgenommenem Luftschlauch) entlang der Wasseroberfläche (unter seinem Niveau) abzulassen.
noch Fragen? Siehe die Aquariengemeinde "Aquarium home" //my.mail.ru/community/akva-xobbi. Hier wird immer geholfen

Tatiana Popova

Ich schalte es jeden Abend ab, weil es brummt und den Schlaf stört. Außerdem kann ich vergessen, einen Tag und zwei und drei einzuschließen. Niemand ist gestorben. Sie brüten sogar. Barbushiha, weggefegt, laichen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was das im Aquarium sein soll, damit der Fisch darin so leicht erstickt. Sauerstoff gelangt nicht nur durch den Kompressor ins Wasser. Es wird immer noch von Wasserpflanzen ausgestoßen und löst sich zum Teil von der Wasseroberfläche aus der Luft. Ständiger Sauerstoffmangel ist natürlich schädlich für Fische. Sie werden schließlich welken, schmerzen und beginnen zu atmen. Aber bringen Sie die Situation nicht auf den Punkt der Absurdität. Ein Tag oder sogar ein paar Tage wird überleben. Darüber hinaus müssen Sie berücksichtigen, wie viele Fische in wie vielen Litern Wasser leben und welche Rasse diese Fische haben. Zum Beispiel benötigen die unglaublichen Guppys in einem geräumigen Aquarium oft keinen Kompressor. Auf jeden Fall hatte ich zu Sowjetzeiten überhaupt keinen Kompressor, und Guppys und Schwerter lebten. Und sie züchteten sehr reichlich.

Elena Gabrielyan

Es ist wünschenswert, die Luft für den Fisch nicht abzuschalten. Ansonsten wird in der Nacht Sauerstoff sowohl von Fischen als auch von Pflanzen verbraucht, und wenn dies zu knapp wird, leiden Ihre Stationen unter Sauerstoffmangel, was zu Krankheiten und Tod der Fische führen kann. Der Filter wird jetzt 2 in einem produziert. das heißt, es filtert Wasser und reichert es gleichzeitig mit Sauerstoff an. Die Ausrüstung sollte 24 Stunden am Tag funktionieren. Und schon beim ständigen Abschalten der Abschaltung brennen die Motortaktung am Kompressor und der Filterspule sehr schnell aus.

Olga Taranina

In keinem Fall kann der Kompressor für die Nacht ausgeschaltet werden, da in der Nacht nicht nur Fische, sondern auch Pflanzen Sauerstoff aufnehmen. Fische wie Gourami, Hähnchen und andere Labyrinthe sind also egal, Sie geben dem Aquarium Luft oder nicht, da sie atmosphärische Luft atmen. Fische wie Engelsfische, zwei oder drei Stunden Sauerstoffmangel genügen, um zu sterben - sie werden keine Nacht ohne Luftzufuhr leben. Um zu verhindern, dass der Kompressor nachts stört, bringen Sie ihn in den Flur - die Schlauchlänge beeinflusst die Leistung nicht! Schlauch der gewünschten Länge kann auf dem Automarkt oder in Geschäften gekauft werden.

svetik korolchuk

Und ich schalte es überhaupt nicht aus, aber um die Nacht nicht zu stören - ich stelle den Kompressor in ein Glas und decke ihn mit einem Deckel zu, nachdem ich Löcher für die Schläuche und den Schalter geschnitten hatte. Dann überzog ich ihn mit Watte und voila, das Geräusch schockt NICHT.

Ich habe ein Aquarium und Fisch gekauft. Ich weiß nicht, wie intensiv der Kompressor arbeiten soll

Pan Sigismund

1. Luft passiert nicht viel. Es wird nur der Kompressor unter dem Volumen des Aquariums ausgewählt.
Ich habe im Allgemeinen drei davon und sie rocken alle. Fische haben sich noch nicht beschwert)))
2. Es ist besser, die Lampe zu entfernen, weil a) Wasser aus dem Licht blüht; b) Wasser wird erhitzt, was für Fische kritisch ist; c) ausreichend Tageslicht.
3. Nachts dösen die Fische. Das ist völlig normal.

Alex

Wow! In 17 Liter 19 Fisch! Ist noch Wasser übrig? Stücke von 5 mittelgroßen Fischen sind genug. Für einen Skalar benötigen Sie 50 Liter! Lass nur Guppys, alles wird gut! Der Kompressor sollte ständig arbeiten, aber nicht zu hart, damit sich die Fische nicht im Aquarium bewegen!

Kondratische Gemeinden

Fischschreiber ...
Aquarium (in der Tat ist dies ein otsadnik für Brut) sauber. Setzen Sie stattdessen mindestens 50 Liter (um den Filter nicht wegzuwerfen) und lassen Sie den Fisch gleich. Angelfish in einem solchen Volumen (17l) wird nicht überleben.
Dieses „Aquarium“ kann als Shrimper oder für ein Dutzend Guppys oder Neons verwendet werden, bringt aber unermesslich mehr Hämorrhoiden als eine Dose mit 100 Litern, da es sehr schwierig ist, das biologische Gleichgewicht in diesem Glas herzustellen und es leichter zu brechen! Was wurde bereits von so vielen analphabisch ausgewählten Fischen getan?
Und die Tatsache, dass das Wasser trüb ist, ist in den ersten Tagen nicht beängstigend ...

Wie viel Zeit pro Tag sollte Sauerstoff im Aquarium enthalten sein?

Michael

Schaden für deine Fische nicht! Das Wasser nicht zu stark mit Sauerstoff versorgen!
Genug ein paar Stunden am Tag!
Denken wir mal: In der Natur gibt jemand den Fischen "immer" Luft? Rund um die Uhr wird Luft nur von Fischen empfangen, die in der Nähe von Wasserfällen leben. Diese Wasserfälle übernehmen die Rolle eines natürlichen Kopressors. Und in der Natur bekommen die Fische die Luft, die von Wasserpflanzen produziert wird. Das heißt, die Pflanzen im Aquarium stören auch nicht ... :)

Andrej

Überschüssiger Sauerstoff ist schädlich für Fische und Pflanzen.
Die Pflanzen beginnen zu welken und werden gelb.
Im Allgemeinen von den Fischen geleitet. Wenn sie in der Nähe der Oberfläche schwimmen und Luft schlucken, bedeutet dies, dass im Wasser wenig Sauerstoff vorhanden ist, und Sie müssen entweder den Kompressor einschalten oder über die Beleuchtung nachdenken, denn bei guter Beleuchtung produzieren die Pflanzen sehr aktiv Sauerstoff, der sogar in Pflanzen sichtbar ist, wenn die Stiele beschädigt sind Blasen kommen.

Catherine Shavergina

Es scheint mir, dass der Kompressor mikroskopisch kleine Luftblasen zuführen muss, um das normal abgetrennte Wasser wieder mit Sauerstoff zu versorgen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass dies geschieht. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Pflanzen auch nachts etwas Sauerstoff verbrauchen. Deshalb lasse ich das Aquarium normalerweise für die Nacht ohne Luft.

Video ansehen: Hailea Aircompressor Unboxing, Installation und Reduzierung der Geräuschentwicklung (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send