Fragen

Wie viele lebende Buntbarsche im Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Buntbarsche sind Raubtiere des Aquariums.

CYCLIDE BESCHREIBUNG

Aber die Hauptbedingung ist notwendig - die Anwesenheit eines Paares (männlich und weiblich). Alle südamerikanischen Buntbarsche sind monogam, d.h. bilden stabile Paare, ohne andere Fische in ihre Familie aufzunehmen. Buntbarsche sind die schönsten Aquarienfische. Sie sind sehr unterschiedlich in Farbe und Körperform. Bei einigen ist der Körper länglich, wie bei der Schmerle (Teleogramm), bei anderen ist er von den Seiten stark komprimiert und scheibenförmig (Symphysodons und Pterophyllus).

Bei den meisten Arten ist der Körper massiv, von den Seiten leicht zusammengedrückt und in der Länge verlängert. Der Kopf ist groß, mit einer steilen Stirn, und bei Männern wird die Stirn bei Männern noch steiler: In den meisten Fällen gehören Buntbarsche zu territorialen Arten, die sich in aggressivem Verhalten gegenüber ihren Verwandten und anderen Fischen unterscheiden, aber sie sind fürsorgliche Eltern, was für den Fisch Unsinn ist .

Prächtige Farbformen, neugieriges Verhalten und relativ einfache Inhalte bestimmen den Erfolg bei Aquarianern auf der ganzen Welt: Fische aus der Zikhlov-Familie sind vielleicht die intelligentesten unter allen anderen Arten. Fast alle Buntbarsche laichen in einem Aquarium, in dem sie leben. Wenn die Bedingungen gut sind, gibt es eine konstante und abwechslungsreiche Nahrung, dann werden diese Fische früher oder später laichen.

COLIDS - Was zu füttern

Eine gesunde Ernährung von Aquarienfischen - eine Garantie für Wohlbefinden und aktives Leben. Für viele ist dies kein Geheimnis, und echte Aquarianer versuchen, ihre Fische nur mit natürlichen Lebensmitteln zu füttern. Ich behaupte nicht, dass das trockene kombinierte Essen praktisch und praktisch ist, das Aquarium nicht besonders verschmutzt und wahrscheinlich viele Vorteile bietet. Aber es gibt noch etwas: Sie wissen nicht, was in dieses Trockenfutter gesteckt wird, richtig? Fische werden ihn sicherlich fressen, denn im Aquarium gibt es einfach keine andere Nahrung. Einen hungrigen Fisch der Wahl hat es in diesem Fall nicht.

So fütterte ich meine Buntbarsche nur mit Trockenfutter. Ich war froh, dass Akaras, Labidochromis, Delfine die gesamte einmalige Portion gut essen. Aber nach einer Weile bemerkte sie, dass die Buntbarsche die Pflanzen im Aquarium abreissen und fraßen. Vielleicht ist das Gras essbar oder dem Fisch hat es an etwas gefehlt, aber es machte mir Sorgen. Das Aussehen von Aqua verschlechterte sich rasch.

Sofort begann ich nach dem Grund für solch barbarisches Verhalten meiner Fische zu suchen, und nachdem ich im Aquarismus mehrere Standorte durchgeblättert hatte, stellte ich fest, dass alle Aquarianer, die sich selbst respektieren, selbst Nahrung für die Buntbarsche bilden. Die Komposition überraschte mich ein wenig, aber ich entschied mich zu versuchen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Buntbarsche füttern bzw. die Liste der Produkte:

- 100 g von allen Fischen (ich habe rosa Lachs verwendet, da nur wenige kleine Knochen darin sind)

- 100 g grüne Erbsen (eingefroren und aufgetaut)

- 100 g Mais (sowie Erbsen)

- 1 Teelöffel Grieß

- ein Viertel des Kohlkohls (Sie können auch andere Salatblätter verwenden)

- 100 g Garnelen

Ich habe den Fisch gekocht und von den Knochen getrennt. Erbsen und Mais aufgetaut und überschüssige Feuchtigkeit eingegossen. Die Blätter des Pekinger Kohls verbrühten sich mit kochendem Wasser. Die Garnelen 10 Minuten ohne Salz kochen und schälen.

Dann wurden alle diese vorbereiteten Produkte durch eine Fleischmühle mit einem feinen Maschennetz gesprungen und sorgfältig mit Grieß gemischt. Dann nahm sie eine einfache Plastiktüte, legte sie auf ein Schneidebrett und legte das zubereitete Essen in die Tasche. Verteilen Sie die gesamte Mischung der Packung so, dass die Breite des Futtertellers für Buntbarsche 3-4 mm nicht überschreitet, da es einfacher ist, den Fisch abzubrechen und zu füttern. Dann wurde die Packung zusammen mit der Tafel in den Gefrierschrank gestellt und dann wieder herausgenommen, zerlegt und mit ihrer ausgewogenen natürlichen Nahrung den Buntbarschen im Aquarium zugeführt.

Ich werde gleich sagen: So ein abrupter Futterwechsel war den Fischen nicht zugetan, sie schnappten sich das Essen und spuckten es sofort aus - sie gewöhnten sich an Trockenersatzstoffe. Aber nach einer Woche (und den Merkmalen von Akara), bereits durch das Rascheln des Pakets, haben sie verstanden, dass sie jetzt gefüttert werden und näher herankommen würden. Nachdem ich meine Buntbarsche auf Naturkost übertragen hatte, bemerkte ich, dass sich ihr Verhalten merklich verändert hatte. Die Lethargie verschwand, der Fisch wurde neugieriger, aktiver, und überraschenderweise begannen sowohl das Labidochromis als auch die blauen Delphine, die Akaras und der Kaiserfisch zu laichen! Das ist eine Art Wunder!

Ich wage zu behaupten, dass das Ändern von Futtermitteln das Verhalten von Buntbarschen so dramatisch beeinflusst. Und jetzt, wenn sich jemand für die Frage interessiert: Wie füttert man einen Buntbarsch in einem Aquarium richtig? Ich antworte sofort: nur natürliche Nahrung! Keine Trockenmischungen!

Aber jeder Aquarianer entscheidet selbst, was für seinen Fisch besser ist, obwohl Sie schon einmal getrockneten Fisch oder trockenen Salat oder Erbsen gegessen haben? Fu, widerlich! Und Fische müssen dies als Ersatz essen, weil sie nichts anderes zu tun haben. In freier Wildbahn können CICHLIDES alles finden, was sie brauchen, aber in einem Aquarium müssen alle für den Fischfang nützlichen Produkte von einem Aquarianer zur Verfügung gestellt werden, andernfalls fangen die Fische an zu schmerzen und die Folge ist, dass sie sterben. Aber ich denke, es liegt an dir zu entscheiden.

Fortpflanzung und Laichen

Laichen in Buntbarschen kann zu jeder Jahreszeit auftreten, es ist jedoch wünschenswert, dass es Frühling oder Sommer ist, da in gewöhnlichen Wasserkörpern lebender Staub oder Zyklopen aufgefangen werden können. Wenn die Eier den Erzeugern entnommen werden, kann das Laichen in Abständen von 15 Tagen erfolgen, und wenn die Eier und die Brut übrig bleiben, kann die Lücke bis zu zwei Monate betragen.

Bei jeder Buntbarschart variiert die Fruchtbarkeit beträchtlich. In einigen Fällen kann es sich um 100 Jungtiere handeln, da das Elternteil Laich und Brut im Mund trägt, und für diejenigen, die an einem Stein oder einer Pflanze laichen, wird die Anzahl der Nachkommen in Tausenden gemessen.

Die meisten Arten werden einfach verdünnt, es reicht aus, um die Wassertemperatur auf 26 bis 32 Grad zu erhöhen. Die Zusammensetzung des Wassers spielt für viele Fische keine Rolle, obwohl für einige Arten weiches Wasser erforderlich ist. Wenn Sie Nachbarn für Ihre Haustiere aufheben, müssen Sie nicht nur berücksichtigen, mit wem die Buntbarschen leben, sondern auch den Temperaturbereich, die Größe der Fische, ihre Aggressivität und ihre Nahrung. Die meisten Buntbarsche verbringen ihre Jugend nur in Herden. Mit Beginn der Pubertät werden sie in Paare aufgeteilt.

In einem großen Aquarium, in dem es viele Unterstände gibt, breiten sich Buntbarsche in den Ecken aus und die Opfer können vermieden werden. Malawische Buntbarsche können in Herden gehalten werden, wenn Sie ihnen das Bild eines Riffs geben. Für die Tanganyik-Trophäen ist die Unterkunft streng kontraindiziert. Und die Pflege von kleinen Fischen, die in Schulen zusammen mit den meisten Buntbarschen leben, ist einfach unmöglich! Cichliden sind in erster Linie ein Raubtier, das jeden Fisch weniger frisst.

INHALT UND PFLEGE

Da einer der größten Schulbewohner Ihres Reservoirs Aquarienfische und Buntbarsche ist, impliziert deren Unterhalt einen großen „Pool“. Es sollte mindestens 100 Liter sein und nicht auf Kosten der Höhe - diese Fische werden unten oder in der mittleren Schicht gehalten. Die Hauptsache im Aquarium - die Länge und Breite. Die zweite Voraussetzung ist eine kontinuierliche Belüftung und Filtration. In etwas mit Sauerstoff gesättigtem und nicht zu reinem Wasser verlieren die Buntbarsche zunächst die Helligkeit der Färbung und fangen dann an zu schmerzen.

Da der Boden besser Sand ist. Dank ihm wieder reduziert Trübung. Die Bodenschicht sollte nicht dicker als eineinhalb Zentimeter sein. Alle Buntbarsche für Aquarienfische benötigen Schutzräume und einige Arten, insbesondere beim Laichen. Tonscherben aus Töpfen mit verstauten Rändern, Haken und dekorativen Steinen mit Höhlen sind durchaus geeignet.

Es ist besser, die letzteren so zu wählen, dass sie fast bis an den Rand des Wassers reichen - dann entwickeln die Buntbarsche die oberen Schichten ihres Reservoirs. Wenn Sie Aquarienfische malawische Buntbarsche leben, sollte die Vegetation fast vollständig fehlen, wie in natürlichen Lebensräumen. Der Boden sollte besser mit Steinen besät werden. Für die Arten von Buntbarschen, die den Boden graben, müssen Algen mit kräftigen Wurzeln ausgewählt und sogar in niedrige Töpfe gepflanzt werden, damit ihre Fische nicht aus dem Boden ziehen.

Den großen Buntbarsch streicheln

Wie viele lebende Aquarienfische?

Aussehen

Cichliden unterscheiden sich bekanntermaßen in Farbe und Symmetrie des Körpers. Viele von ihnen haben die erstaunliche Fähigkeit, sich in Gefahr zu tarnen. Aquarienfisch-Buntbarsche werden meistens hell gefunden, sie sind gut erkennbar. In der Wildnis unterscheiden sich Buntbarsche durch ihre helle Farbe, die ihnen den Wettbewerb ermöglicht. Während des Laichens verändert sich die Farbe der Fische dramatisch - sie werden innerhalb von Stunden zu einem Kontrast, Flecken und Streifen erscheinen auf dem Körper. Zum Beispiel werden weibliche Weibchen im Aphrogramm hellgelb, weibliche Nannakar-Tiere schwarz und weisen weiße Flecken auf den Skalen auf.

Bewundern Sie die afrikanischen Buntbarsche.

Verhalten

Der Gehalt an Cichrom-Fischen in einem Heimaquarium ist interessant, da ihr Verhalten sehr ungewöhnlich ist und sie sich durch guten Scharfsinn auszeichnen. Wenn ihre Pflege mit Qualitätsbedingungen versehen ist, gewöhnen sie sich schnell an die Person, die ihn erkennen kann. Fast alle Buntbarsche kümmern sich um ihren Nachwuchs, schützen die Eier und braten. Das Verhalten in der Ehe ist auch interessant - Männer von einem jungen Alter gewöhnen sich an die Frau und sollten zusammenwachsen. Wenn Sie sich in einem gewöhnlichen Aquarium ansiedeln, erstellen Sie ein starkes Paar. Schalentiere leben nicht in einem Paar und in der Familiengemeinschaft.

Mehrere Arten amerikanischer und afrikanischer Buntbarsche tragen die Larven der Jungfische im Kehlkopf, die ältere Jungfischerei kann sich vor einer potenziellen Bedrohung darin verstecken. Die Weibchen der Diskusfische ernähren sich von der Haut mit Kälbern. Andere Buntbarscharten mahlen das Fischfutter und spucken es ins Wasser, um die Brut zu füttern. Die Pflege der Jungfische wird von Männern und Frauen übernommen.

Artenvielfalt

Den Züchtern gelang es, verschiedene Cichliden zu züchten, die Nachkommen natürlicher Arten sind. Es wurden interessante Farbvariationen erhalten: Buntbarschgelbpapagei, Buntbarschorangenpapagei. Einige Razvodchiki verbergen jedoch das Geheimnis der Farbe der Schuppen - rosa, grüne und violette Buntbarsche werden mit künstlichen Farbstoffen angefärbt, die die Gesundheit der Tiere beeinträchtigen. Die Pflege solcher Haustiere ist sehr schwierig.


Die Pflege und Pflege von Cichl-Fischen sollte den Bedingungen des natürlichen Lebensraums entsprechen. Südamerikanische Buntbarsche leben in Süßwasserflüssen mit weichem und saurem Wasser. Afrikaner - leben in Süßwasserflüssen und -seen. Fluss (Nanochromis, stattliche Chromis, Beckenchromis) bevorzugen auch weiches Wasser mit saurer Reaktion. Ansichten von Malawi, Victoria, Tanganyika und Seen benötigen hartes alkalisches Wasser und eine spezielle Diät. Die pflanzenfressenden malawischen Buntbarsche (Mbun-Gruppe) sind pflanzenfressende Fische, und die Fütterung mit Tierfutter führt zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und zu allgemeiner Schwäche. Trotz der Bescheidenheit gegenüber den Parametern des Wassers müssen alle Tsikhlovye richtig essen.

Cichlor-Fische können Aquarienpflanzen schädigen und nicht nur nagen, sondern auch fressen. Graben Sie sich auch im Boden und bilden Sie kleine Hügel und Rillen. Es können Buntbarsche hergestellt werden, die der Vegetation und der Landschaft nicht Aufmerksamkeit schenken, darunter: Kaiserfische, Apistogramme, Ramiresi microgeophagus, Beckenchromis, Diskus. Letztere verlangen nach Inhalt mit wärmeliebenden Pflanzen.

Alle Buntbarsche zeigen territoriales Verhalten in den Mühlen des gewöhnlichen Aquariums. Pflanzenfressende Buntbarsche sind aggressiver als Raubtiere. Andere Fische, besonders die kleineren und friedlicheren, werden neben sich nicht toleriert. Sie können sich nicht auf demselben Territorium afrikanischer, asiatischer und südamerikanischer Buntbarsche niederlassen.

Haftbedingungen

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an die Parameter des Wassers muss Cichlor in Wasser gehalten werden, das nahe am Parameter des natürlichen Wasserkörpers liegt, der von seinen wilden Verwandten bewohnt wird. Daher kommen Buntbarsche aus Afrika und Amerika nicht miteinander aus. Das Aquarium sollte für ein paar Fische groß und geräumig sein. Sie können sie alleine erledigen, aber der Inhalt eines Paares wird empfohlen. Im Aquarium sollten Baumstümpfe, Steine, Unterstände und Laubpflanzen gepflanzt werden. Apistogramme und Pelvicahromis ziehen es vor, sich in kleinen Grotten und Höhlen zu verstecken. Scalaria, Ramirezi microgeophagus wie Haken und dichte Vegetation.

Schauen Sie sich die Fütterung der Buntbarsche an.

Die zulässigen Wasserparameter für jeden Typ sind unterschiedlich. Einige leben in saurem Wasser, andere bevorzugen hartes und alkalisches Wasser. Es gibt Arten, die in leicht gesalzenem Wasser leben können. Die meisten Buntbarsche sind wärmeliebende Fische. Sie werden selten krank, wenn alle inhaltlichen Regeln befolgt werden.

Wie man Aquarium zihlovye züchtet, Regeln für die Zucht

Das Paarungsverhalten von Cichlian zeichnet sich durch ein schnelles und interessantes Verhalten aus - während des Laichens färben Frauen und Männer ihre Körperfarbe in einer helleren und gesättigten Farbe. Sie können sich in einem Kindergarten nicht mit einem Paar zusammenfinden, das nicht mitteilt oder nicht zur Reproduktion bereit ist. Sie können sich jahrelang nicht vermehren, wenn es keine äußeren Reize gibt: akzeptable Wassertemperatur, reichliche Fütterung. Wenn der Mann und die Frau anfangen, miteinander in Konflikt zu geraten, sind sie sofort voneinander isoliert. Vielleicht ist das Weibchen nicht zum Laichen bereit oder nimmt das Männchen nicht wahr. Kämpfe können zu Körperverletzungen führen. Zum Laichen benötigt man ein spezielles Aquarium von 100-200 Litern.

Das Weibchen legt die Eier auf einen flachen Felsen oder in ein Lochnest, das sie selbst vorbereitet. Manchmal bauen sich Männchen ihr Nest. Laichen ist auch in Höhlen möglich. Es kommt vor, dass Männchen und Weibchen einiger Arten Eier in ihrem Mund brüten. Beide Elternteile sorgen für die Nachkommenschaft - sie füttern sie und schützen die Jungfische vor äußeren Bedrohungen.

Der Aufenthaltsort der Schönheit - Tsikhlidnik

Ein Buntbarsch ist ein Artenaquarium, das nur Fische aus der Ordnung der barschförmigen Cichlidae enthält. Neben dem hellen Erscheinungsbild haben diese Haustiere einen eigensinnigen Charakter und einen hohen Prozentsatz an Konflikten. Um einen Tsikhlidnik erfolgreich zu starten, sollten Sie sich mit den Empfehlungen erfahrener Aquarianer und spezieller Literatur vertraut machen.

Aquariumparameter

Anfängernutzern wird empfohlen, ein verlängertes Aquarium mit einem Volumen von bis zu 120 Litern zu erwerben. Große Kapazitäten lassen sich leichter aufrechterhalten, außerdem wird die Aggression von Buntbarschen darin eher zerstreut. Für große Rassen wird jedoch ein Aquarium mit 200 Litern benötigt, in dem Sie bis zu 4 Fische bevölkern können. Die Wasserparameter hängen von einer bestimmten Art von Cichl-Fischen ab. Für den Anfang ist es besser, weniger empfindliche Haustiere zu kaufen.

Das Wasser im Aquarium sollte leicht alkalisch und leicht sauer sein (5,5-7), Härte 6-12 °. Die Temperatur sollte so nahe wie möglich an den Parametern des natürlichen Lebensraums der Fische liegen. Für tsikhlidnik geeignetes Wasser aus dem Wasserhahn, aber angesichts der verschiedenen Indikatoren des Wassers in verschiedenen Regionen ist es am besten, das Wasser zu filtern und es einige Zeit in einem Gefäß mit Muscheln, Korallen und Kies stehen zu lassen. Um den Säuregehalt im Aquarium zu normalisieren, verwenden Sie häufig die Methode der Zugabe von Phosphatpuffer.

Sie sollten ein Aquarium nicht in der Nähe von Fenstern oder Heizungen aufstellen. Die beste moderate Beleuchtung wird mit Leuchtstofflampen erreicht. Erfahrene Experten empfehlen, jeden Monat Wasser mit einem Viertel der Gesamtmasse zu ersetzen. Rüsten Sie den Aquarienfilter, den Kompressor und die Heizung unbedingt aus. Erst wenn alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind, kann der Buntbarsch gestartet werden.

Design

Der allgemeine Glaube, dass ein Buntbarsch ein nacktes Aquarium mit Steinen und künstlichen Pflanzen ist, trifft zum Teil zu. Vertreter dieser Familie lieben es wirklich, lebende Pflanzen zu unterminieren und auf Steinen zu laichen. Ein fürsorglicher Aquarianer kann jedoch im Aquarium ein malerisches Design für ihre Haustiere gestalten.

Der Tsikhlidnik erlangt durch seine massiven Dekorationselemente, die einer felsigen Landschaft ähneln, einen besonderen Charme. Höhlen, Grotten, zerbrochene Amphoras sorgen auch für Fabelhaftes, und die mit Pflanzen überwachsenen Baumstümpfe ergänzen das Gesamtbild des Aquariums mit ihrer Natürlichkeit.

Um den Tank in Zonen zu unterteilen, können Sie verschiedene Dekorationen verwenden und die Pflanzen richtig verteilen. In einem Tsikhlidnik werden Hügel oder Steine, die den Bereich für Fischpaare teilen, besonders gut aussehen.

Pflanzen

Pflanzen im Tsikhlidnik müssen notwendigerweise Ausdauer und die Fähigkeit haben, sich schnell zu erholen, ansonsten stehen sie einem schnellen Tod gegenüber. Der Hauptgrund für die Unverträglichkeit von Buntbarschen und Pflanzen liegt in den unterschiedlichen Parametern des Wassers. Viele Buntbarsche werden aufgrund ihres Allesfressens in Lebensmitteln und Pflanzen verwendet, daher sollte bei der Auswahl der geeigneten Pflanzen für ein Buntbarschaquarium besondere Aufmerksamkeit angesprochen werden. Buntbarsche kümmern sich absolut nicht um die auf der Oberfläche schwimmenden Pflanzen, sie graben sich gerne in den Boden eingegraben. Pflanzen werden daher am besten in Töpfen gepflanzt.

Die am häufigsten verwendeten Pflanzen für tsihlidnika gehören: Vallisneria Tiger und der Riese, Echinodorus, Aponogeton ulvovidny, Cryptocoryne wellig hygrophila lila Felberich und entkernt, peristolistnik brasilianischen monoselium, Nymphaea, Farne, gimnokoronis, limnofila Präambel. Von der Bodendecke aus ist es optimal, einen Zwergsaggitar zu wählen, und auf Baumstümpfen kann man Zwerganubien landen, da diese Pflanze eher langsam wächst und die Aufmerksamkeit der Buntbarsche nicht erregt.

Boden

Die Herstellung von Tsikhlidnika sollte mit der richtigen Wahl des Bodens beginnen. Je nach Fischart wird auch der Boden gewählt. Для обитателей среднего размера подойдет песок, размер фракций которого составляет 3-5 мм. Этот субстрат удобен для проведения уборки и хорошо задерживает органические частицы. Грунт выкладывается на 6-8 см, что отлично подойдет для высаживания в него растений. Также необходимо учитывать и цвет грунта, оказывающий на состояние рыбок непосредственное влияние. Для крупных цихлид рекомендуется выбирать более крупный и темный грунт.

Выбор рыбок

Рыбок из семейства цихловых подразделяют на 3 вида:

  • происходящие из африканских рек;
  • родом из Центральной Америки;
  • из Амазонии.

Наиболее дружелюбными считаются африканские цихлиды. In einem 120-Liter-Gefäß können ein Paar haplochromischer Multicolor, ein Paar Papageien und ein Paar Schmetterlinge in Kombination mit vier Antsistrus-Welsen untergebracht werden.

Von den amerikanischen Buntbarschen können Sie ein Paar gestreifte Cichlosis und Sedgik-Cichlasen auswählen, die sich in der Nähe eines Paares von Hypostomus befinden.

Das Aquarium mit amazonischen Buntbarschen sollte 200 Liter groß sein. Es wird in der Lage sein, mit Skalar Akars Curvyceps und Maroon auszukommen. Mit ihnen kann eine kleine Firma von antsistrus gepflanzt werden.

Starten

Im Tsikhlidnik mit afrikanischen Fischen feiner Sand gelegt, dicht bepflanzte Pflanzen. Aber der Platz zum Schwimmen sollte auch ausreichen. Als Dekoration dienen Hügel mit Steinen, Höhlen und Töpfen. Unter den richtigen Bedingungen können Fische laichen und sich gut fühlen.

Amerikanische Buntbarsche haben einen widersprüchlichen Charakter. Diese Tiere können ohne Pflanzen auskommen, aber wenn Sie sich für lebende Pflanzen entscheiden, sollten Sie sich für eine tolerantere Art Anubias und Java-Moos entscheiden. Aus dem Dekor passen flache Steine, auf die die Fische Eier legen können, sowie Unterstände in Form von Höhlen und Muscheln.

In einem Aquarium mit Amazonen sind Pflanzendickets mit Freiraum für die Bewegung von Fischen erforderlich. Cryptocoryne und Echinodorus sind geeignet, da die Skalare in der Regel auf den Blättern von Pflanzen laichen. Für die anderen Bewohner werden Höhlen und Steine ​​benötigt.

Fütterung

In den meisten Fällen sind Buntbarsche Allesfresser, es wird jedoch empfohlen, sie mit verschiedenen Fütterungen zu versorgen. Alternativ können Sie lebende, trockene, gefrorene Lebensmittel geben. Für das Top-Dressing mit Pflanzennahrung ist es besser, ein Wasserlinsen in ein Aquarium zu legen.

Kompatibilität

Es gibt viele Meinungen über das Teilen von Buntbarschen mit anderen Fischarten. Und eine der möglichen Möglichkeiten einer solchen Kombination ist eine kompetente Herangehensweise an das Geschäft. Eine wichtige Regel ist die Landung von Buntbarschen in einem jüngeren Alter, und der Rest des Fisches ist reifer. Es ist notwendig, das Volumen des Aquariums und die für jeden Fisch vorgesehenen Schwimmschichten zu berücksichtigen. Es ist nicht notwendig, Voile-Buntbarsche mit aggressiven und beißenden Nachbarn wie Widerhaken, Schwertschwänzen, Goldfischen und Hähnchen zu kombinieren. Kleine und langsam laufende Neonfische und Guppys werden sicherlich große Buntbarsche füttern.

Buntbarsch ist ein erstaunliches Aquarium, dessen Hauptmerkmal die Kombination von Fisch mit komplexem Charakter, Pflanzen und seinem harmonischen Design ist. Die Pflege eines solchen Aquariums erfordert einen gewissenhaften Ansatz und die Einhaltung der für seine Pflege geltenden Regeln. Der Inhaber des Buntbarsches wird sich jedoch sehr freuen, die von ihm geschaffene Unterwasserfauna und die leuchtenden Haustiere mit interessanten Gewohnheiten zu genießen.

Die optimale Temperatur für Fische in einem Aquarium und deren Pflege

Fische sind kaltblütige Tiere, deren volle Aktivität durch die Konstanz der Wassertemperatur im Lebensraum sichergestellt wird. Die Körpertemperatur des Fisches liegt etwa 1o über der Wassertemperatur. Das Ändern der Temperatur des Lebensraums wirkt sich direkt auf die Gesundheit kaltblütiger Organismen aus.

Alle Inhaber von Aquarienfischen sollten verstehen, dass das Leben ihrer Haustiere direkt von den Temperaturbedingungen im Aquarium abhängt. Was sollte die optimale Wassertemperatur für verschiedene Zierfische sein und wieviel Grad sollte sich auf der Skala des Thermometers widerspiegeln, damit sich jeder Fisch gesund fühlt?

Temperaturgrenzen für Warm- und Kaltwasserbewohner von Stauseen

Tropische und subtropische Regionen zeichnen sich nicht durch häufige Änderungen der Wasser- und Luftparameter aus. In Südostasien ist der Temperaturbereich der Luft das ganze Jahr über gleich und reicht manchmal von 3 ° C (26-29 ° C), und der Unterschied im Wasser ist fast nicht wahrnehmbar. In Südamerika, heiß und feucht, das ganze Jahr über Luft zwischen 25 und 28 Grad.

Es gibt Fischarten, die große Temperaturbereiche bevorzugen, und es gibt solche, die nur in einem engen Bereich leben. Nur die Fische der meisten Fische sind beständig gegen das Fallenlassen. Wenn die Menge an gelöstem Sauerstoff im Wasser abnimmt, reagieren alle Fische weniger empfindlich auf Temperaturänderungen. Hydrobionts gewöhnen sich in wenigen Tagen an hohe Temperaturen und an kalte Temperaturen - in fast einem Monat. Für die normale Akklimatisierung ist ein allmählicher Anstieg auf 1-2 Grad und eine Abnahme um 0.5-1 Grad erforderlich.

Schauen Sie sich das Video über die Aquariumheizung an.

Alle Fischarten haben eine eigene obere und untere Schwelle. Fische sind empfindlich gegenüber Parametern, die über die zulässigen Grenzen hinausgehen. Wenn die Grenze um mehrere Grade gebrochen ist, verschlechtert sich die Gesundheit des Fisches dramatisch. Häufige und plötzliche Temperaturänderungen beeinträchtigen die Gesundheit von Haustieren. Um ein optimales Temperaturregime in einem Aquarium aufrechtzuerhalten, müssen Sie sich mit den zulässigen Temperaturbedingungen für Warmwasser- und Kaltwasserfische vertraut machen.

Für Warmwasserfische gilt Wasser unter 18-20 Grad als inakzeptabel. In Aquarienfischen dieser Kategorie ist es möglich, lange Zeit im unteren Bereich zu überleben. Aber dieser Fisch braucht viel Sauerstoff und Platz, gute Belüftung ist notwendig.

Für Kaltwasserfische geeignetes Aquarium ohne Heizung, 14-25 Grad für sie - das Maximum. Sie benötigen auch einen Überfluss an gelöstem Sauerstoff.

Durchschnittstemperaturbereich

Die Schwankung der Aquarientemperaturen ist möglich, sogar innerhalb bestimmter Grenzen zulässig. Eine langsame Änderung von 2-4 Grad führt nicht zu tragischen Konsequenzen. Wenn sich das Aquarium auf der Fensterbank oder in der Nähe des Fensters befindet, ändert sich die Temperatur je nach Jahreszeit. Aquarien sollten nicht in der Nähe von Batterien und anderen Heizsystemen installiert werden, selbst wärmeliebende Fische überstehen keine starke Erwärmung.

Wie kann die Wassertemperatur für verschiedene Fische sein? Sie können den durchschnittlichen Schwingungsbereich für Kaltwasser- und Warmwasserfische einstellen. Diese werden jedoch nicht in einem Aquarium angesiedelt. Dies ist verboten. Wie viele Grad sollten akzeptable Temperaturgrenzen sein, was für alle akzeptabel wäre:

  • 24-26 Grad Celsius

Sehen Sie, wie in der Hitze die Temperatur im Aquarium zu senken.

Temperaturschwankungen sollten drei Grad nicht überschreiten! Bevor Sie sich im Fischaquarium ansiedeln, informieren Sie sich über den durchschnittlichen Temperaturbereich ihres Inhalts.

Es ist auch sinnvoll, über Wasser zu kontrollieren - dies ist wichtig für Labyrinthfische, die Luftanteile von der Oberfläche einatmen. Als Beispiel können Sie den Inhalt des Labyrinthfisch-Gourami untersuchen, der die Luft unter dem Wasser atmen und ersticken kann. Nur für sie ist die kalte Luft kritisch.


Es wird empfohlen, ein Thermometer und einen Thermostat für Wasser und Luft zu installieren, um die Gourams aufzubewahren. Wasser sollte in einer minimalen Menge verdunsten, und Wasser über Wasser sollte dem in einem Teich ähnlich sein. Wenn Gourami zu heiße oder zu kalte Luft einatmet, dringt der unbehandelte Sauerstoff in den Labyrinthkanal ein, verstopft ihn und der Fisch erstickt.

Gourami sind temperaturempfindlich, da sie den Brutzyklus beeinflussen. Warmes Wasser ist ein Anreiz zum Laichen, in dieser Zeit ist es angebracht. Wenn es die ganze Zeit warm ist, verlangsamen sich im Körper des Gouramis die Vorgänge der Vitalaktivität, die Schutzfunktionen des Körpers werden reduziert. Bei einer falschen Temperatur werden keine Geschlechtszellen produziert und Gourami gibt keine Nachkommen ab. Überlebende Fische in den falschen Aquarienwasserbedingungen sterben.

Zulässige Temperatur für Gourami in Wasser: 23-26o, Luft an der Oberfläche - 26-28o.

Stimmt es, dass Buntbarsche unterschiedliche Temperaturbereiche tolerieren?

Für Buntbarsche ist der Inhalt in warmem Wasser notwendig, da eine solche Wassertemperatur die Freisetzung von Enzymen für gesättigte Körperfarbe bewirkt und sie zum Laichen anregt. Buntbarsche haben eine hohe Verträglichkeit sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen, jedoch nicht mehr als 6 Stunden. Der Tank kann einen durchschnittlichen Temperaturbereich aufrechterhalten. Bei erhöhten Temperaturen der Buntbarsche ist ihre Farbe schnell gesättigt, sie sind jedoch erschöpft und leben weniger.


Bei niedrigeren Temperaturen trübt die Farbe des Buntbarschs, die Fische wachsen langsam und entwickeln sich. Die zulässige Temperatur für Buntbarsche beträgt 24 bis 30 Grad. Die Grenze liegt bei 24-27 Grad. Bei Tanganyik-Buntbarschen sollte das Wasser nicht wärmer als 29 Grad sein. Bei der Behandlung bestimmter Erkrankungen der Buntbarsche wird seit einiger Zeit zugenommen.

Buntbarsche sind in der Tat einer der beständigsten Fische in einem Aquarium, für einen Anfänger werden viele Mitglieder dieser Familie ausgezeichnete Haustiere sein. Alle Fischarten bedürfen jedoch einer aufmerksamen Pflege, die nicht vergessen werden sollte.

Wie viele lebende Aquarienfische?


Wie viele lebende Fische?

Wie viele lebende Aquarienfische? Diese Frage beunruhigt viele neue Aquarianer. In der Tat hängt das Leben von Aquarienfischen wie jedes Lebewesen von der Art, dem Lebensraumkomfort und der richtigen Pflege ab.
Darüber hinaus hängt die Lebenserwartung von Fischen signifikant von der Population des Aquariums ab. Wenn Sie aus dem Aquarium eine "Herberge" machen, sinkt die Lebenserwartung der Aquarienfische dramatisch. An die Verträglichkeit von Aquarienfischen sollte erinnert werden: die falsche Wahl der Fische - leben Sie nicht lange. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die Fische kühl sind - ihre Körpertemperatur entspricht der Wassertemperatur. Je höher die Wassertemperatur im Aquarium ist, desto schneller treten Stoffwechselvorgänge im Körper der Fische auf, und ihr Leben verläuft schneller.

UNTER LEISTUNGSDAUER EINER AQUARIUMFISCHE:

Wie viele leben SHARK BALU - 10 Jahre
Wie viele leben APISTOGRAMME - 3-5 Jahre;
Wie viele leben FISCHENGEL PIEMELODUS - 8 Jahre
Wie viele leben ASTRONOTUS - 10-18 Jahre alt;
Wie viele leben BARBUS - 5-10 Jahre;
Wie viele leben WIEN ORDENTLICH - 10 Jahre
Wie viele leben Botsii - 10-15 Jahre;

Wie viele leben GIPPI GUPPI? - 3-5 Jahre;

Wie viele leben GURAMI - 4-5 Jahre;
Wie viele leben DISCOUSES - 10-18 Jahre alt;
Wie viele leben DANIO - 5-7 Jahre;

Wie viele leben Goldfische - 10-30 Jahre;

Wie viele leben Kongo - 5 Jahre;
Wie viele leben KARDINALS - 4 Jahre
Wie viele leben CUTTERED SOMA corridoratus - 5-7 Jahre;
Wie viele leben Lyalius - 5-6 Jahre;
Wie viele leben LABEO - 4-10 Jahre;

Wie viele lebende Schwertkämpfer - 3-5 Jahre;

Wie viele leben METINISTEN - mehr als 10 Jahre
Wie viele leben MYSTUSES - 5 Jahre;
Wie viele leben NEONS - 4 Jahre;
Wie viele leben Molynesia - 4 Jahre;
Wie viele leben NIMBOCHROMISEN - mehr als 10 Jahre
Wie viele leben Buchstaben - 3-5 Jahre;
Wie viele leben OTOTINCYCLUSES - 5 Jahre;
Wie viele leben PIRANIA - 10 Jahre;
Wie viele leben Malavian Cichlides - mehr als 10 Jahre
Wie viele leben PLEKOSTOMUS - 7-15 Jahre;
Wie viele leben MIST - 5-10 Jahre;
Wie viele leben Sindontis - 5 Jahre;
Wie viele leben SEVERUM - 10-18 Jahre alt;

Wie viele leben SCALARIANS - mehr als 10 Jahre;

Wie viele leben SOM BUNGIO - 7-15 Jahre;
Wie viele leben TARAKATUM - mehr als 10 Jahre;
Wie viele leben COTTAGE SOMES - 8 Jahre
Wie viele leben TETS - 5-6 Jahre;
Wie viele leben TsLKHLAMOZY BLACK-STEIN 10-18 Jahre;
Wie viele leben FRONTOSE - 8-15 Jahre;
Wie viele leben Verbrecher - 10-15 Jahre;
Wie viele leben CHORNY MORULIS - 4-10 Jahre;
Wie viele leben TETRADOES - 5 Jahre;
Wie viele leben STURISMEN - mehr als 10 Jahre
Wie viele leben Räucherfisch - 5 Jahre;
Wie viele leben WEDGEBOARDS - 5 Jahre;
Wie viele leben Regenbogen - 3-5 Jahre;
Wie viele leben PANAKIA - mehr als 10 Jahre

fanfishka.ru

Astronotus cichlid Oscar Pflege, Laichen, Beschreibung, Fütterung.

Herkunft und Beschreibung.

Astronotus bewohnt das Amazonasbecken und in den oberen Nebenflüssen von Paraguay und Paran. In unserem Das Land wurde vor 60 Jahren erstmals eingeführt. Trotz seiner beeindruckenden Größe ist dieser Fisch bei vielen Aquarianern ein wildes Interesse und große Liebe.

Die Körperform des Astronotus ist an den Seiten länglich und abgeflacht. Der Kopf ist groß mit einer markanten Stirn und großen ausdrucksvollen Augen.

Der Fisch hat große, runde Rücken- und Afterflossen. Im Moment entstanden viele bunte Varianten von Astronotus. In Aquarien die häufigste: natürliche Farbe, Kupfer- und Albino-Version mit milchig weißem Hintergrund und rotem Muster. Geschlechtsspezifische Unterschiede bei Männern und Frauen sind nicht ausgeprägt.

Sie werden nur während der Laichzeit sichtbar. Während dieser Zeit tritt beim Weibchen eine große Eiablage auf, und die Männchen haben eine kleine Samenröhre. In der Natur kann Astronotus bis zu 40 cm lang werden. Gleichzeitig kann das Körpergewicht 2 kg erreichen. In Aquarien wachsen sie nicht mehr als 25 cm, die Lebenserwartung ist recht hoch: Unter guten Bedingungen kann Astronotus bis zu 20 Jahre in einem Aquarium leben. In dieser Zeit wird er nicht nur ein beliebtes Haustier, sondern ein echtes Familienmitglied!

Bedingungen von Astronotus

Wenn in Ihrem Haus ein Astronotus lebt, ist es sehr schwierig, die Sauberkeit im Teich aufrechtzuerhalten. Der erworbene externe Biofilter ist ein guter Helfer für Sie. Er reinigt das Aquarium erfolgreich von Ammoniak, der sich im Wasser ansammelt, sowie einem großen Wels, der gerne die Nahrungsreste seiner Nachbarn frisst. Astronoten sind sehr empfindlich gegenüber Sauerstoffmangel, achten Sie daher besonders auf Belüftung und Wasserfiltration.

Einmal pro Woche reicht es aus, den dritten Teil des Wassers zu ersetzen, damit die Gesundheit Ihres Fisches in Ordnung ist. Astronotus verträgt kaltes Wasser schlecht. Damit Ihre Haustiere nicht schaden, halten Sie die Wassertemperatur im Aquarium zwischen 23 und 27 ° C.

Füttern Sie Ihren Buntbarsch einige Male am Tag mit lebenden oder gefrorenen Fischen oder kleinen lebenden Fischen. Astronothus ist ein großer Liebhaber von Lebensmitteln. Um ihn nicht zu füttern, geben Sie ihm so viel zu essen, wie er in zwei Minuten essen kann. Sie können sogar Fastentage arrangieren. Wie alle Raubtiere mögen Astronotis rohes Fleisch, Rinderleber und Herz.

Sie essen Tintenfische, Kaulquappen und Schnecken, Regenwürmer und auch Blutwürmer, Fliegen und Heuschrecken. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, Tierfutter zu kaufen, können Sie Astronotus mit speziellen Futtermitteln für Zyklide füttern. Einige Fischliebhaber bereiten das Essen für die Zukunft vor, während es im Gefrierfach zerquetscht wird.

Zucht

Für die Zucht von Astrutus wird eine Gruppe von 4-5 Jungfischen in einem separaten Aquarium abgelegt. Sie bilden Paare, und die besten von ihnen werden zum Laichen gepflanzt. Astronoten werden um 2 Jahre geschlechtsreif. Es sollte beachtet werden, dass diese Fische trotz ihrer Größe ängstlich sind und feige auf Geräusche reagieren, die während des Laichens nicht auftreten sollten. Es sollte in einem anderen Laichaquarium stattfinden, da die Nachbarn zusätzlichen Lärm verursachen und den Nachwuchs von Astronotus gefährden. Aquarium sollte mit Belüftung und Filtern ausgestattet sein. Das Wasser sollte eine Temperatur von 26-28 Grad haben, weich. Laichboden ist nicht erforderlich. Sie können sich auf einen großen und flachen Stein beschränken, wo die weibliche Astronotus Eier legen wird.

Es ist zu beachten, dass sich die Farbe beim Laichen in Fischen ändert. Männchen werden sehr pflegend und reinigen die Oberfläche des Steins sorgfältig. Erst danach beginnt das Laichen, das 4-5 Stunden dauert. Das Weibchen legt ungefähr 1000 Eier auf einmal. Astronotus - fruchtbarer Fisch. Hersteller achten sorgfältig auf Nachkommen (Eier). Sie fächern sie mit Flossen und die Larven nur als Wächter auf. Zwischen der Umwandlung von Larven in Brut vergeht eine Woche. Jugendliche fangen an, sich selbst zu ernähren.

In den ersten Tagen wird empfohlen, Daphnien und Artemia zu füttern und dann die gehackte Erdbeere zum Essen hinzuzufügen. Fischbrut dieses Fisches wächst ungleichmäßig. Aus diesem Grund sind sie besser sortiert. Im Alter von einem Monat erreicht die Brut 2 cm.

Lateinischer Name: Astronotus

Ordnung, Familie: Barsche, Buntbarsche.

Wasserparameter für den Inhalt von Astronotus

Wassertemperatur: 22-28 С

"Säure" Ph: 6,5-7,5.

Wasserhärte dH: bis zu 25.

Aggressivität: 99,99% ist aggressiv.

Lebensdauer: mehr als 10 Jahre. Astronoten sind aquatische Langleber.

Astronotus-Kompatibilität

Astronotus sehr aggressive Fische. Ihr Temperament, ihre Höhlen erlauben es nicht, sie bei anderen Fischen zu halten. Darüber hinaus haben sie intraspezifische Aggressionen. Die richtige Empfehlung wäre daher - der Inhalt eines Paares Astronotus in einem separaten Artenaquarium.

Vielleicht wird jemand argumentieren: "Wie ist das? Ich habe fünf Astern, die mit anderen Buntbarschen leben und sogar mit Pterygoplicht!?" Ja, natürlich können an den Astronotus große Brüder in der Familie oder andere Fische angehängt werden, die sich nicht zu verletzen geben. Aber in diesem Fall müssen Sie sich darauf einstellen, dass der Kampf eines schönen Tages beginnen wird. In der Regel tritt ein solcher Moment während der Pubertät und beim Laichen auf.

Gewiss sind Astronoten nicht mit kleinen und mittleren Fischen kompatibel. Goldfisch, den sie als Snack auf dem Aperitif wahrnehmen.

Apropos Kompatibilität, es sollte auch gesagt werden, dass der Inhalt von Astronotus selbst bei den am stärksten blättrigen Pflanzen problematisch ist. Als Empfehlung empfehlen Sie, das Aquarium zu dekorieren Anubien,Cryptocoryne, Ekhinodorusami.

Sorten

Astronotus ist in Arten unterteilt, unter denen es drei Haupttypen gibt: gestromte, rote Astronotus- und Albino-Arten. Aufgrund dieser Haupttypen erscheinen bis heute neue Arten wie Zitronen-, Gold- und Gelbastronotus durch Kreuzung. Die Albinospezies ist auch das Ergebnis von Zuchtarbeit.

In Astronotus mit roten oder orange Flecken auf dem grauen Körper gestrahlt. Albino hat rote Augen gegen einen weißen Körper mit roten Spritzern.

Die Auswahlarbeit "Astronotus red oscar" zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Ziegelfarbe eines Körpers mit schwarzen Flossen aus und gilt als eine der schönsten Farbvariationen von Astronotus. Der rote Oscar ist berühmt für sein sattes Rot. Dieser Look wirkt spektakulär in einem Aquarium und schwimmt majestätisch darin.

Ungewöhnliches und attraktives Erscheinungsbild des voileous Astronotus, der lange schöne Flossen hat. Вследствие селекционных работ были выведены новые породы, как голубой и ореховый оскар.

ТИЛЯПИЯ НИЛЬСКАЯ: СОДЕРЖАНИЕ, СОВМЕСТИМОСТЬ, ОПИСАНИЕ, ФОТО.

Krankheiten

Trotz guter Gesundheit und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten sollte darauf geachtet werden, Krankheiten im frühen Stadium der Behandlung zu verhindern. Am gefährlichsten sind Infektionskrankheiten wie Hexamytose, begleitet von Geschwüren am Körper und am Kopf eines Fisches. Sowie andere Virus-, Pilz- und Parasitenerkrankungen. In solchen Fällen wird der Fisch in einen Isolator verpflanzt und behandelt, und das allgemeine Aquarium mit Dekor wird gründlich desinfiziert.

Krankheiten wie Fettleibigkeit, Vitaminmangel, Gasembolie und Stress gelten als nicht ansteckend.

STROLLED TROPHEUS: INHALT, FOTO-VIDEO, BESCHREIBUNG, KOMPATIBILITÄT.

HAPLOHROMIS BOAZULU: INHALT, KOMPATIBILITÄT, VIDEO, FOTO, BESCHREIBUNG.

Mit welchen Aquarienfischen kommen Buntbarsche gut aus?

Dmitry Anatolyevich ™

Guten Abend!
Zuerst wird Ihre Frage einen Link zum Forum geben, in dem eine ähnliche Frage gestellt wurde - //aquascope.ru/modules/ipboard/index.php?s=75415ae29ed99c836312653ae57876e5&act=Print&client=printer&f=3&t=728
Zur zweiten Frage ...
Fans großer Buntbarsche, die sich dafür entscheiden, diese Tilapia zu Hause zu beginnen, sollten sich daran erinnern, dass sie ein großes Aquarium (mindestens 200 Liter) für ihre Wartung benötigen. Es ist besser, ein Paar darin anzusiedeln, dann werden sich ihre individuellen Merkmale vollständiger manifestieren. Ein Paar sollte sich aus dem Rudel von 7-10 Personen herausheben. - //www.majesticarticles.ru/naykaiobrazovanie/obrazovanie/pred/bio/06715778.html
Übrigens ...
Es kann für Sie nützlich sein, wenn Sie Buntbarsche züchten, und die folgenden Informationen.
Aquarium mit Buntbarschen. Alles zum Inhalt, zur Fütterung und zur Zucht. - //cihlida.nm.ru/

Snussumrik

mit Diskus und Hahn))))
Wenn keine Infektion vorliegt, müssen Sie das Wasser in einem 50-Liter-Aquarium nicht wechseln. Einfach hinzufügen, wie es verdampft. Stören Sie nicht die Flora des Aquariums ... Und ... wenn es viele Stücke gibt, ist es besser nicht mehr als 3 ... Um das Wasser im Aquarium nicht zu verändern

Galina Ponomareva

Bei uns waren es etwa zehn, plus fünf oder sieben Menschen wurden geboren, jetzt sind es nur noch drei, von denen der größte übrig geblieben ist (der stärkste überlebt) mit einer benachbarten Katze und einem kleinen Seetang. Niemand sonst übrig.

Irina Vakhraneva

Wenn möglich, können Sie pflanzen - 3 mutierte Papageien, 7 Labidochrome, 5 Pseudo-Trophäen von Sokoloff. Das Ergebnis ist ein sehr schönes Set aus Rot, Gelb und Blau. M Kurs Wels - 5 Caridoros und Sauger zur Auswahl. Aus Pflanzen ist es am besten, eine riesige Valysneria zu pflanzen oder gar nichts zu pflanzen und ein Aquarium "Pseudo-Meer" zu machen. Viel Glück!

Unbekannt

Meine Buntbarsche leben mit Grausamkeiten und Diamantentetras unter der Bedingung, dass sie alles Kleinste gekauft haben und in einem Aquarium für 200 Liter gezüchtet wurden, so dass sie 8 Stück frei haben könnten, und dann schauen, welcher Buntbarschskalar den gleichen Buntbarsch sehr friedlich macht und mit vielen Arten von Tonnen zusammenkommt. da er groß ist und andere aggressive Buntbarsche ihn wegen der Größe kleiner und ruhiger Fische nicht berühren, berührt er sie auch nicht, aber ich würde nicht mehr als 2 Paare in das Aquarium pflanzen und andere Fische hinzufügen.

Video ansehen: Sanfte Riesen des Tanganjikasees-Cyphotilapia gibberosa blue Zaire. (Kann 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send