Fragen

Wie viele Schwertköpfe leben in einem Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Schwertkämpfer starb: Wie lange leben die Schwertträger?

Der Schwertträger ist ein Aquarienfisch, der sich durch eine ungewöhnlich helle Farbe und einen Schwanz in Form eines Schwertes auszeichnet. Dieser Fisch wird als wählerisch angesehen, was jedoch nicht bedeutet, dass er keine Pflege benötigt.

Lebensdauer des Schwertes

Wie viele Schwertköpfe leben? Alles wird von den Haftbedingungen abhängen. Ihre Lebensdauer beträgt im Durchschnitt 3 bis 6 Jahre. Das lange, glückliche und lange Leben dieser Fische hängt von drei Faktoren ab: Nahrung, Wasser und Pflanzen. Schwertschwänze sind unprätentiös, also fressen sie verschiedene Tiere und Vegetation. Im Aquarium sollten dicke Dickichte und Schwimmpflanzen platziert werden.

Welches Aquarium wird für den Schwertträger benötigt?

Wenn man von einem Aquarium spricht, sollte man sofort darauf hinweisen, dass es oben eine Abdeckung haben sollte, da Schwertschwänze dazu neigen, hoch über das Wasser zu springen. Wenn Sie in den Laden kommen, müssen Sie eine Verdrängungseinheit mit einer Mindestgröße von 30 cm und einem Volumen von 50 Litern wählen. Für jedes Paar mindestens 6 Liter. Wasser Wasser muss stark belüftet und filtriert werden. Einmal alle sieben Tage müssen Sie 30% des Wassers ersetzen. Die Umgebung sollte salzig sein - hierfür können Sie zum Kochen und Meersalz 1 Esslöffel verwenden. l 10 Liter Wasser.

Warum stirbt der Schwertschwanz?

Wenn der Schwertschwanz gestorben ist, muss er dringend aus dem Aquarium entfernt werden. Ein vorzeitiger Tod ist charakteristisch für Fische, die mit großen schwarzen Flecken befleckt sind, und die Ursache ist ein bösartiger Tumor.

Wenn wir über das Verhalten dieser Fische sprechen, müssen Sie sich an eine bestimmte Regel halten: Pro Mann sollten zwei bis drei Frauen sein. Wenn Sie diese Proportionen nicht einhalten, kann ein starker Mann einen schwachen Wert erzielen. Aufgrund der Natur des Schwertes sind sie fröhlich und lebhaft, friedlich auf andere Fischarten abgestimmt, aber sie können nicht mit Individuen mit langen Flossen und mit großen aggressiven Vertretern der Wasserwelt zusammengehalten werden.

Schwertfahnen: Reproduktion und Wartung. Aquariumfisch-Schwertköpfe

In jedem Heim, in dem sich ein Kind befindet, beginnt früher oder später das Gespräch über Haustiere. Das Kind fragt die Eltern mehrmals am Tag nach dem Vogel, dem Hund, dem Kätzchen ... Er will jemanden betreuen und beobachten, das Haustier füttern, mit ihm spielen und mit ihm spazieren gehen, seinen Kameraden seinen neuen Freund zeigen. Aber was tun, wenn die Wohnung für einen Hund zu klein ist, der Papa allergisch auf das Fell der Katze ist und die Mutter die durch den Papagei verursachten durchdringenden Geräusche einfach nicht verträgt?

Fische

Toller Ausgang - Holen Sie sich ein Aquarium! Sorgen Sie sich zumindest mit Fisch, und die ganze Familie wird das ästhetische Vergnügen maximal genießen! Darüber hinaus können diese hellen tropischen Kreaturen endlos bewundert werden. Solches Nachdenken über die Ruhe der heimischen Unterwasserwelt gibt Gelassenheit und einen positiven Effekt auf die Psyche.

Darüber hinaus verleiht das Aquarium dem Raum eine saftige Note, und Ihr Kind wird von seinen Bewohnern betreut, so dass Sie sich an Disziplin und Verantwortung gewöhnen. Außerdem kann ein modernes "Haus" für Fische aussehen! Sie können problemlos ein Aquarium auswählen, das sich harmonisch in den Gesamtstil des Kindergartens einfügt. Nehmen Sie das Baby unbedingt mit in die Tierhandlung. Lassen Sie es als Erwachsener bei der Auswahl eines Tanks mit der gewünschten Form und Größe behilflich sein und die Bewohner dafür finden. Neben Fischen können Sie auch Schnecken, verschiedene Algen sowie alle möglichen Utensilien kaufen - dekorative Schlösser und elegant gekräuselte Muscheln. Für die Auswahl der Haustiere selbst ist es besser, mit unprätentiösen Fischarten wie Guppies, Mollies, Danios, Barbs, Neon ... zu beginnen.

Schwertschwänze

Wenn Sie mehr Skalare, lustige Garnelen und langsame Teleskope suchen, kehren Sie später zurück. Erklären Sie dem Kind, dass Sie zuerst lernen müssen, mit einfacheren Fischen umzugehen. Natürlich ist es in jedem Fall notwendig, den Verkäufer zu befragen. Er wird dafür sorgen, dass sich räuberische und friedliche Fische nicht in demselben „Haus“ befinden; beraten Essen, Boden, Schmuck, ein Netz; zeigt Ihnen, welche Kompressoren, Filter und Beleuchtungsgeräte am bequemsten zu verwenden sind.

In der Liste der vorgeschlagenen Einwohner wird es sicherlich der Schwertfischfisch sein.

Diese anspruchslosen kleinen Fische (meistens leuchtend rot oder schwarz) mit schönen scharfen Schwänzen sind ideal als erste Haustiere für Ihr Kind. Erstens brauchen sie keine besonderen Haftbedingungen, zweitens kommen sie leicht mit anderen Fischarten zurecht und drittens sind sie lebendig. Man kann sagen, die Fortpflanzung von Schwertköpfen in einem Aquarium geschieht fast von selbst. Und stellen Sie sich vor, wie viel Freude das Kind haben wird, wenn es den ersten Jungen sieht, der vor seinen Augen wachsen wird!

Fortpflanzung von Aquarienfischen

Also wird die Wahl getroffen - die Schwertkämpfer. Ihre Reproduktion ist ein ziemlich einfacher Prozess. Fische werden im Alter von 6-8 Monaten geschlechtsreif. Der weibliche Schwertkämpfer ist größer, der männliche ist kleiner, aber nur er hat den berühmten langen Schwanz in Form eines Schwertes, für den diese Art eigentlich ihren Namen erhielt. Daher ist es nicht schwer, sie zu unterscheiden und zu verstehen, wie viele "Jungen" und "Mädchen" sich im Aquarium befinden. Es ist besser, mehr Frauen als Männer zu haben. Es gibt noch ein Detail: Wenn es nur zwei Männer gibt, können sie sich aggressiv gegenüberstehen und oft kämpfen.

Lassen Sie ihn entweder alleine sein oder vier oder mehr - dann wird ihre Aufmerksamkeit gesprüht und die Schwertfischfische im Aquarium werden sich viel ruhiger benehmen. Berücksichtigen Sie diese Nuance beim Kauf.

Tipps zur Haltung und Zucht

Um den Nachwuchs zu erhalten, müssen Sie eine stabile Wassertemperatur aufrechterhalten und sicherstellen, dass der Filter gut funktioniert. Dort gab es Algenbereiche, in denen sich die Brut verstecken kann. Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass die Pflanzen unterschiedlich sind - und diejenigen, die im Boden gepflanzt werden, und solche, die an der Oberfläche schwimmen (Wasserlinsen, Riccia, Pistis).

Etwa einmal pro Woche oder bis zur Verdunstung muss dem Aquarium eine bestimmte Menge sauberes Wasser genau hinzugefügt werden. Nur Gott bewahre, nicht vom Wasserhahn!

Zunächst sollte es mindestens drei Tage stehen und nur dann kann dieses Wasser verwendet werden. Natürlich ist es nunmehr die heilige Pflicht des Kindes, den Fisch rechtzeitig zu füttern. Schwerterschwänze werden hauptsächlich mit Lebendfutter wie Blutwürmer, Pfeifenmacher, Daphnien oder Zyklopen gegessen. Sie verachten jedoch keine kombinierten Arten von Lebensmitteln und Haferflocken und können die Algen einklemmen.

Schwertfisch-Aquarienfische gehen nicht verloren, auch wenn Sie sich entscheiden, sie für eine Woche zu verlassen, um beispielsweise einen Urlaub im Dorf zu verbringen. Sie finden leicht Nahrung am Boden des Aquariums und seiner Wände, zwischen den Kieselsteinen und auf den Pflanzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sich selbst überlassen können, ohne 2-3 Wochen in das Aquarium zu schauen.

Merkmale des Inhalts von Fischen

Wenn sich im „Fischhaus“ ein biologisches Gleichgewicht befindet, gewöhnen sich die Schwertköpfe aneinander und ihre Fortpflanzung erfolgt ohne Eingreifen von außen. Eines schönen Tages wird das Kind einfach bemerken, dass ein oder sogar mehrere Frauen merklich "abgerundet" wurden, mehr Bauchfell waren und träge wurden. Erklären Sie ihm, dass bald Kinder im Fisch sein werden. Es wird Freude geben!

Die Schwangerschaft dauert ungefähr anderthalb Monate, und nach dieser Zeit ist eine ganze Herde Brut geboren. Sie können bis zu 15-20 Stück betragen, und noch viel mehr, manchmal reicht die Anzahl sogar bis zu einhundert. Dies sind vollständig geformte Fische, nur klein und durchscheinend. Sie schwimmen unabhängig, essen, besitzen einen Selbsterhaltungstrieb - sie verstecken sich in den Algenzweigen, schwimmen unter dekorativen Ornamenten. Wenn Sie jedoch alle Fries speichern möchten, müssen sie zunächst spezielle Bedingungen erstellen. Eine schwangere Frau kurz vor der Geburt sollte also besser von anderen Bewohnern der Unterwasserwelt getrennt werden.

Wichtiger Hinweis

Hierfür eignet sich ein kleines Aquarium oder auch ein normales Glasliterglas, das mit Backpulver gewaschen wird. Dort müssen Sie einen Teil des abgetrennten Wassers und einen Teil des Wassers aus dem Aquarium gießen und ein paar Pflanzen pflanzen. Es ist wünschenswert, dass die Algen kleinblättrig waren und von beiden Arten - Boden und Schwebe -, dann können Neugeborene sich leichter darin verstecken. Lassen Sie das Kind vorsichtig mit einem speziellen Netz die zukünftige Mutter fangen und schnell in die vorbereitete Notunterkunft gehen.

Nachdem der Nachwuchs sicher geboren wurde, muss das Weibchen ins Aquarium zurückgebracht werden, da es mit seinen scharfen Zähnen unachtsame Fische brüten kann. Es ist besser, Neugeborene mit Zyklopen und Daphnien zu füttern. Wenn die Fische in der Bank etwas älter werden, können sie mit den übrigen Verwandten geteilt werden.

Interessantes Feature

Bei Fischen wie Schwertern kann die Reproduktion unter günstigen Bedingungen - stabile Wassertemperatur, gute Beleuchtung, Lebendfutter - jeden Monat erfolgen. Fry wird schnell zu reifen Individuen. So erhalten die Männchen bereits in 3-4 Monaten einen Schwertschwanz, und in wenigen Monaten werden ausgewachsene erwachsene Schwertkämpfer im Aquarium schwimmen. Die Fischzucht beginnt mit einem neuen ... Wenn jedoch schwangere Frauen nicht in einen anderen Panzer verlagert werden, wirkt das Naturgesetz wie die natürliche Auslese, während der nicht alle Jungtiere überleben, sondern nur die flinkesten und lebhaftesten.

Kleine Schlussfolgerung

Hier sind sie unprätentiöse Schwertfischfische. Wenn Sie sie reproduzieren, ist, wie Sie es bereits verstanden haben, praktisch keine Korrektur erforderlich. Wenn Sie ihnen freien Lauf lassen, werden sich die Bewohner Ihrer Unterwasserwelt so stark vermehren, dass alle Bekannten und Verwandten gebraten werden können. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Zucht!

Schwertköpfe aus Aquarienfischen: Nachfertigung und Pflege

Schwertköpfe sind bei professionellen Aquarianern und bei Fans sehr beliebt. Bevor Sie jedoch diese hellen Fische erhalten, sollten Sie die Einzelheiten zu Pflege, Zucht, Kompatibilität mit anderen Fischarten usw. herausfinden.

Der natürliche Lebensraum der Schwertträger ist Zentralamerika und Südmexiko. Ein derart interessanter Name wurde diesen Fischen wegen der einzigartigen Form der Flosse gegeben. Es ist nur für Männer und wird von ihnen zur Reproduktion verwendet. Überraschenderweise können Weibchen des Schwertschwanzes ihr Geschlecht ändern, indem sie eine Schwertflosse wachsen lassen, und sogar in einem solchen Staat gebären sie Nachkommen. Ihre Länge beträgt zwischen 8 und 12 cm, natürlich nicht die Flosse. Schwertschwänze leben etwa 4-5 Jahre.

Schwertschwänze - Aquarienfische: Arten

Der natürliche Schwertschwanz ist normalerweise grün, alle anderen mehrfarbigen Fische sind künstlich gezüchtete Hybriden. Sorten von Schwertern:

  • Berg;
  • große Höhe;
  • grün
  • Bulgarisch weiß;
  • Zitrone;
  • rot;
  • Lyrebird;
  • Rotgefleckter Tiger;
  • Ada;
  • Kaliko;
  • Regenbogen;
  • schwarz

Aquarium für Fische

Schwertköpfe bedürfen keiner gründlichen Pflege. Auf diese Weise sind sie leicht zu warten. Sie benötigen keine spezielle Zusammensetzung oder eine bestimmte Wassermenge, sie halten einer guten Temperaturabsenkung stand (die optimale Wassertemperatur beträgt 23-25 ​​° C). Auch die Wasserhärte ist für diese Fische kein Problem - 8-25. Die Säure ist innerhalb von 7-8 akzeptabel.

Um ein Aquarium auszustatten, müssen Sie zuerst herausfinden, welche Form es sein wird. Es ist besser, ein rechteckiges Aquarium ohne Dekorationen zu nehmen, die nur stören.

Was das Volumen angeht, so werden für zwei Vertreter dieser Art oder Fische ähnlicher Größe durchschnittlich 8 bis 10 Liter Wasser benötigt, dh 10 bis 15 Individuen pro Fassungsvermögen von 50 Litern.

Installieren Sie das Aquarium näher am Fenster, da das Licht und die Fische selbst sowie Pflanzen benötigt werden. Es ist jedoch keine gute Idee, es auf die Fensterbank zu legen, weil die Sonne oder die Hitze der Batterie das Wasser überhitzen und blühen wird.

Die Oberfläche muss eben sein, andernfalls können die Wände des Aquariums platzen (in diesem Fall hilft der Artikel „Aquarium zu Hause reparieren“), um die Situation zu verbessern.

Es ist besser, wenn Pflanzen im Tank sind, dann können Sie in seltenen Fällen keine Angst haben, Ihre Haustiere ohne Futter zu lassen. Aquarienpflanzen sollten so dick wie möglich ausgewählt werden, damit sich die Jungfische vor erwachsenen Individuen verstecken kann. Es sollte jedoch Raum für die freie Bewegung von Fischen geben. Dazu passen, Glanz und Hochglanz Cabomba.

Mindestens einmal pro Woche wird empfohlen, 20 bis 30% des Aquarienwassers durch sauberes Wasser zu ersetzen, und Sie können auch Meersalz hinzufügen.

Als Boden für das Aquarium können Sie die üblichen Kieselsteine ​​mitnehmen. Eine Belüftung von Wasser ist wünschenswert, aber nicht notwendig, wenn der Fischbestand gering ist.

Auch bei den Lebensmitteln sind die Schwertköpfe universell - jede Nahrung, ob lebend oder trocken, ist für sie geeignet. Es wird empfohlen, pflanzliche Futtermittel nicht zu vergessen und zusätzlich zu Algen zu verwenden. Für diese Passform gibt es Salat, Spinat oder Haferflocken.

Nachdem Sie sich entschieden haben, diese Fische anzufangen, müssen Sie sich an die sogenannte Hierarchie erinnern, und daher ist es besser, mehr Weibchen in einem Aquarium unterzubringen. Es wird genügend Männchen geben und einige, vorzugsweise 3-4, so dass zwischen ihnen keine besondere Konkurrenz besteht.

Sie sollten das Aquarium immer mit etwas von oben bedecken, da die Schwertköpfe sehr flink sind und gerne herausspringen.

Aquarienfisch-Schwertköpfe: Kompatibilität mit anderen Arten

Dies sind im Allgemeinen ziemlich ruhige Fische, sie sortieren nur Beziehungen untereinander, sodass Sie sie mit anderen Arten im gleichen Behälter halten können. Das einzige, was sie mit kleineren Fischen aggressiv behandeln können.

Barbs, Hähne, Diskus, Tetra, Labo, Guppy, Gourami kommen gut mit Schwertköpfen aus.

Eine nicht sehr erfolgreiche Kombination mit ihnen sind Aale und Garnelen, aber Buntbarsche, Goldfische und Astronotsen sind mit Schwertköpfen völlig unvereinbar.

Zucht

Bei der Paarung fällt die Wahl des Weibchens auf das aktivste und bunteste Männchen, das heißt auf das produktivste. Je mehr seine Flosse, desto besser. Bei Frauen handelt es sich um eine innere Befruchtung, weshalb sie mehrmals Brut ohne Mitwirkung des Mannes bringt.

Das Braten dauert ungefähr 40 Tage, und ihre Anzahl ist immer unterschiedlich. Diese Zahl reicht von 150 Brut pro Schwangerschaft, manchmal aber auch mehr.

Zum Zeitpunkt der Schwangerschaft wird das weibliche Individuum vom Rest des Fisches genommen und in einen kleinen Behälter mit 20 Litern verpflanzt. Sie müssen das auch nach der Geburt ständig überwachen, sie hat die Babys nicht berührt, es ist besser, sie in Ruhe zu lassen und die Mutter ins Aquarium zu bringen.

Schnell braten und fast sofort baden und gut essen. Für die normale Entwicklung der Kinder müssen sie so oft wie möglich ernährt werden. Sie können beispielsweise Artemia, Microcores oder geriebene Knollen verwenden.

Jedes Individuum entwickelt sich anders, daher ist es von Zeit zu Zeit notwendig, erwachsene Fische aus noch kleinen zu wählen und sie separat zu pflanzen. Sobald die Fische 4-5 Monate alt sind, können sie als Erwachsene angesehen werden und sind in der Lage zu züchten.

Krankheiten

Vor dem Erwerb wird empfohlen, die Fische auf Infektionen zu untersuchen. Müssen Sie genau auf den Ausschlag, Flusen oder Wunden achten. Wenn so etwas auf dem Körper des Fisches vorhanden ist, ist er krank.

Selbst wenn man sich beim Kauf gesunder Schwertköpfe sicher sein sollte, sollten sie nur für 10-15 Minuten in einem Behälter mit Salzwasser aufbewahrt und dann in ein Aquarium transplantiert werden.

Bei einer deutlichen Erkrankung des Fisches, beispielsweise dem Auftreten von weißen Flusen, wird er zuerst in ein Salzbad gegeben, dann wird eine schwache Lösung von Methylenblau hergestellt und der Schwertschwanz 2-3 Tage darin aufbewahrt. Die Temperatur dieser Flüssigkeit muss mindestens 24 ° C betragen. Tripapaflavin und Biomitsin helfen bei Infektionen und Erkrankungen der Kiemen.

Es ist interessant und sehr aufregend, die Schwertkämpfer zu halten und zu züchten. Zum Beispiel können Sie Fische verschiedener Rassen kreuzen und mit neuen Farben oder Flossen einzigartige Fritten bekommen. Und selbst ein Kind kann mit elementaren Pflegemethoden umgehen.

Video, wie man das Schwert im Aquarium hält:

Ausbreitung des Schwertes in Gefangenschaft

Die Zucht des Schwertes ist eines der Hauptthemen, die sich für Anfänger von Aquarianern interessieren. Es ist jedoch leicht zu lösen, da das Züchten der Schwertköpfe sowohl im allgemeinen Aquarium als auch in einem separaten Laichplatz möglich ist. Damit sich die Wiedergabe zu Hause als schnell und korrekt herausstellt, sollten diese Momente berücksichtigt werden:

  • Schaffung geeigneter Bedingungen für Hersteller;
  • Richtige Laichorganisation;
  • Qualitätspflege für den Fisch.

Wie schaffen Sie optimale Bedingungen für die Reproduktion?

Schwertschwänze sind lebende Fische, die Brut für ein erfülltes Leben produzieren. Sie werden im Alter von 6-8 Monaten geschlechtsreif, einige Exemplare können im Alter von 3 Monaten zur Reproduktion bereit sein. Um erfolgreich zu reproduzieren, müssen Sie der Ernährung zukünftiger Produzenten besondere Aufmerksamkeit widmen. Proteinfutter ermöglicht es Ihnen, so viele gesunde Brut wie möglich zu produzieren.

Die optimale Nahrungsgrundlage für erwachsene Männer und Frauen ist lebende und pflanzliche Nahrung. Einige Wochen vor der Zucht füttern Sie die Fische mit Daphnien, Zyklopen, Coregetra, Artemia und Blutwürmern. Lebensmittel mit Spirulina, Spinat- und Salatblättern, Löwenzahnblättern und weichem Getreide (Reis, Hirse, Haferflocken ohne Salz) sind aus pflanzlichen Lebensmitteln geeignet. Um das Aquarium mit Algenfutter zu sättigen, ist es nicht erforderlich, dass das Wasser nicht mit Ammoniak und Nitraten angereichert wird.

Sehen Sie, wie man Schwertkämpfer züchtet.

Die Fortpflanzung kann die Substitution von Wasser anregen und die Temperatur um einige Grad erhöhen. Sorgen Sie für die Filtration im Aquarium mit einem internen Filter und Belüftung. Reines Wasser, das mit Sauerstoff gesättigt ist, stimuliert die Paarung von Fischen. Wechseln Sie einmal pro Woche 25% des Wassers gegen frisches und sauberes Wasser.

Меченосцы, размножение которых будет происходить не в нерестовике, а в условиях общего аквариума, должны привыкнуть к постепенному повышению температуры воды. Температурный режим следует установить на уровне 26-28оС, повышая его в течение 5-7 дней. Кислотность аквариумной воды допускается при показателях 7.0-8.0 рН, жёсткость - 10-12 dH. От температуры воды зависит количество самок и самцов в выводке. In Wasser mit einer Temperatur unter 24 Grad gibt es mehr Frauen, über 25 bis 25 Grad - Männer. Ähnliche Wasserparameter sollten beim Laichen sein. Damit die Erzeuger beim Umzug in ein solches Reservoir keinen Schock verspüren, sollten die gleichen Umweltparameter in einem permanenten Aquarium und Laichplatz liegen.


Vorbereitung von Fischen und Laich für die Zucht

Damit der Nachwuchs schön und gesund wird, müssen Männchen und Weibchen zum Laichen ausgewählt werden. Das Alter der Männer sollte 8 Monate betragen, ihre Schwanzflosse sollte mit einem langen, niedrigeren Strahl auffallen und die Gonopodien sollten an Größe zunehmen. Das Weibchen sollte 8-10 Monate alt sein, groß sein und einen abgerundeten Bauch haben, was auf die Reproduktionsbereitschaft hindeutet.

Befruchtung des Fischschwertes im Intrauterin. Wenn die Befruchtung stattgefunden hat, verbleibt ein Teil der männlichen Spermatozoen im Bauch der Frau, wodurch die Frau erneut befruchtet wird, ohne dass die männliche Person daran beteiligt ist. Nachdem Sie die Schwertträger erhalten haben, sollten Sie wissen, dass diese Fische jeden Monat Nachwuchs hervorbringen können. Bei einem Laich wird die weibliche Schwertträgerin 50-200 Brut gebären.


Warum genau diesen Betrag? Tatsache ist, dass junge Frauen weniger Nachwuchs bringen, ältere mehr, und mit jeder Geburt steigt die Zahl der Jungfische. Die Anzahl der Kälber hängt auch von der Art und den Bedingungen des Fisches ab. Die Schwangerschaft dauert 4-6 Wochen, bei der Frau wird der Bauch rund, vor der Geburt wird er fast quadratisch. Einen Monat vor der Geburt müssen Sie einen Laich vorbereiten.

Als Laichbecken geeignetes Fassungsvermögen von 25-50 Liter mit aufgossenem Leitungswasser. Es wird empfohlen, kleinblättrige Vegetation in den Boden des Tanks zu pflanzen, in dem die Brut versteckt wird. Nach der Vorbereitung des Laichplatzes wird ein Weibchen darin gefüttert, das mit Lebendfutter gefüttert wird. Nach der Geburt des Jungen wird der weibliche Fisch in einem gewöhnlichen Aquarium abgelegt, damit er seine Brut nicht frisst. Verwenden Sie für empfindliche Fällung ein Netz.

Sehen Sie, wie die Schwertschwanz-Jungtiere geboren werden.

Können Schwertköpfe ihr Geschlecht ändern?

Schwertschwänze sind spezielle vivipare Fische, die das Geschlecht im Laufe des Lebens verändern können. Dieses Merkmal ist auf das Fehlen von Geschlechtschromosomen zurückzuführen. Neugeborene Schwertköpfe haben keine offensichtlichen Geschlechtsmerkmale, nur im Alter von 3-6 Monaten werden sie auffallen. Einige Rassen brüten im Alter von 3 bis 4 Monaten, daher sollten sie nach Geschlecht sortiert werden - Frauen und Männer sollten in getrennten Behältern untergebracht werden.

Während des Lebens kann der weibliche Schwertschwanz männlich werden und umgekehrt. Solche Metamorphosen sind inhärent bei Personen, die versuchen, die Spezies vor dem Aussterben des Rudels zu schützen. In einem Aquarium können 1 Männchen und 2-3 Weibchen leben. Im Laufe der Zeit stirbt das Männchen möglicherweise und eines der Weibchen beginnt, sich in ein Männchen zu verwandeln. Es bildet Gonopodium, verlängert den unteren Strahl der Schwanzflosse. Wenn sich die Fische, die ihr Geschlecht von Frau zu Frau gewechselt haben, fortpflanzen, werden ihre Nachkommen weiblich sein.

Sie können das Geschlecht der Jungtiere der zukünftigen Haustiere anpassen. Wenn Sie Männchen oder Weibchen zum Verkauf züchten möchten, muss die Wassertemperatur um einige Grad angehoben oder abgesenkt werden. Vermeiden Sie ein frühes Überkreuzen der Jungfische, sie sind frühzeitig darauf vorbereitet. Wenn Arten gekreuzt werden, kann es zu schönen Nachkommen kommen, wenn Zuchtrassen gekreuzt werden, kommt es zu einer Degeneration.

Aquarianer: Wie viele Schwertköpfe leben und warum springen Fische aus einem Aquarium?

Elena Kondratenko

Bei guten Bedingungen und ausgewogener Fütterung können Schwertköpfe drei bis fünf Jahre alt werden. Aus verschiedenen Gründen aus dem Aquarienfisch springen. Wenn Sie beispielsweise vergessen haben, die Heizung im Aquarium rechtzeitig auszuschalten, und die Wassertemperatur die zulässigen Grenzwerte für diese Fischart überschritten hat. Wenn die Männchen sehr darauf aus sind, Weibchen zu verfolgen, können sie ungewollt herausspringen. Einige Welsarten, die Luft atmen und sie von der Oberfläche verschlucken, können nicht rechnen und herausspringen. Dies geschieht meistens, wenn die Fische in einer anderen, tieferen und übertakteten Umgebung leben, bevor sie in Ihr kleines Aquarium gelangen. Es gibt sehr schüchterne Fische, die während einer plötzlichen Bewegung im Aquarium zu stürmen beginnen und auch herausfliegen. Wenn im Wasser Luftmangel herrscht, werden die Fische im Gegenteil lethargisch, steigen an die Oberfläche und schnappen nach Luft. In diesem Zustand haben sie wahrscheinlich nicht genug Kraft, um herausspringen zu können. Nur einen Ausweg, decken Sie das Aquarium mit Glas ab und mehr, der Wasserstand im Aquarium sollte nicht den Rand von mindestens 3-4 cm erreichen.

Svetlana

Wenn Sie keinen Kompressor haben, ist dies ein Problem des Luftmangels. Für die Schwertkämpfer ist es unerlässlich, das Wasser mindestens einige Stunden am Tag zu blasen. (Ich habe den Kompressor irgendwie kaputt gemacht, so dass sie heraussprangen.) Die Wassertemperatur sollte nicht über 24 ° C liegen, sie beginnen über 27 ° C zu springen. Dies sind zwei Hauptgründe. Ist dies nicht der Fall, wird Wasser an die Ränder des Aquariums gegossen.

Elena Gabrielyan

Es gibt keine bestimmte Lebensdauer für Aquarienfische - alles hängt von der Pflege und Pflege des Aquariums und der richtigen Fütterung ab. Bei guter Wartung können sie 5-7 Jahre alt werden - in der Regel jedoch weniger. Für Schwertkämpfer ist es üblich, aus dem Wasser zu springen - die Fische springen selbst, sodass dies nicht geschieht. Das Aquarium sollte mit einem Deckel oder Deckglas verschlossen werden. Es kann auch als Sauerstoffmangel dienen, Änderungen des Luftdrucks, erhöhte Temperatur im Aquarium.

Frage zu den Fischen wie viele Guppys leben? Wie viele Schwertköpfe leben? Wie viel kostet ein Aquarium mit 40 Litern.?

♥ Daniella ♥

Aquarienfische leben nicht so lange wie wir möchten. Zum Beispiel können alle bekannten Guppys nur 1,5 Jahre oder vielleicht 5 Jahre leben. Meist ist ihre durchschnittliche Lebenserwartung jedoch auf drei Jahre begrenzt.
Wie lange Guppies bei Ihnen leben, hängt von den Bedingungen ab, die Sie für sie schaffen. Einige schaffen es einmal im Jahr, das Wasser im Aquarium zu wechseln, und dann werden sie von ihrer massiven Mora überrascht. Ja, und sie versuchen, jemanden in Anspruch zu nehmen: Sie sagen, Sie versprachen, dass sie glücklich schwimmen würden.

Artjom Sidorov

Guppys leben 2-3 Jahre. Schwertkämpfer 3-5 Jahre. Aquarium 40 Liter im Durchschnitt von 900-1700 Rubel. Berücksichtigen Sie die Ausrüstung. Grundsätzlich ist der Innenfilter ab 500 erhältlich. Ich habe in dem Aquafilter Jebo ap112f. Für 650 Rubel gekauft. Guppys kosten zwischen 40 und 70 Rubel. Schwertkämpfer von 30-75 Rubel. Ich kann Kerry Fish beraten. Wenn es eine Ausrüstung gibt, werden sie gut leben. Sie kosten 30-50 Rubel. Neons mit Ausrüstung leben auch gut. Die Kosten von 30 bis 55 Rubel.

Elizaveta Rodionova

Aquarienfische leben nicht so lange wie wir möchten. Zum Beispiel können alle bekannten Guppys nur 1,5 Jahre oder vielleicht 5 Jahre leben. Meist ist ihre durchschnittliche Lebenserwartung jedoch auf drei Jahre begrenzt.
Wie lange Guppies bei Ihnen leben, hängt von den Bedingungen ab, die Sie für sie schaffen. Einige schaffen es einmal im Jahr, das Wasser im Aquarium zu wechseln, und dann werden sie von ihrer massiven Mora überrascht. Ja, und sie versuchen, jemanden in Anspruch zu nehmen.
Schwertschwänze - ziemlich unprätentiöser Fisch. Ihre Lebenserwartung kann bei guter Instandhaltung 5 Jahre erreichen, was im Durchschnitt liegt.
40 l Aquarium kosten zwischen 5 700 und 17 600

Pin
Send
Share
Send
Send