Fragen

Wie viele lebende Kaiserfische im Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie viele Jahre wird der Skalar leben?

Scalaria ist ein beliebter Aquarienfisch, ein Vertreter der Cichlidaefamilie (Cichlids). Der natürliche Lebensraum sind die Süßwasserkörper Südamerikas (der Amazonas und seine Nebenflüsse). Dort ist das Wasser mit einer großen Menge gelösten Sauerstoffs gesättigt, so dass es sich an unterschiedliche Lebensbedingungen anpassen kann. Sie hat einen robusten Körper, eine Körperform und eine Diät, die sich an die Gefangenschaft anpassen lässt, wobei einige Änderungen der Wasserparameter übertragen werden. Aquaristen, die diese Fische enthalten, haben oft die Frage: "Wie viele Skalare leben?".

Wie ein Fisch der Familie Tsikhlid kann die Lebensdauer zu Hause mehr als zehn Jahre betragen. Bei ordnungsgemäßen Wartungsbedingungen: ordnungsgemäße Fütterung, sauberes Wasser, ein weitläufiges Aquarium, aufmerksame Pflege, die Lebensdauer dieses schönen Haustiers kann erheblich verlängert werden. Es fanden sich auch Instanzen von Langlebern unter Skalaren.


Wie viel Zeit kann in Gefangenschaft leben?

Der Amazonas hat einen leicht sauren pH-Wert und eine milde Härte. Dort leben vielleicht die ungewöhnlichsten Hydrobionten, die sich durch ihr einzigartiges Aussehen und die besondere Struktur des Organismus auszeichnen. In den warmen tropischen Gewässern kann der Skalar 20-25 Jahre leben. In einem Aquarium, in dem der Platz begrenzt ist und die Ernährung nicht so vielfältig ist, halbiert sich ihre Lebensdauer. Die bebaute Umgebung, die vollständig von der Person abhängig ist, gibt den Fischen nicht immer eine ausgewogene Umgebung.

Bei richtiger Pflege regelmäßige Reinigung des Reservoirs, Belüftung, Skalar leben 10 Jahre oder mehr. Wenn sie ständig betreut wird, ohne alle inhaltlichen Anforderungen zu ignorieren, wird sie eine weitere Größenordnung von 20 Jahren haben. Es scheint, dass 10 Jahre keine lange Zeit für Freude sind, ich hätte gerne mehr. Diese Zahl gilt jedoch für nicht sehr große Aquarienfische als solide.

Sehen Sie sich ein Video an, wie Sie Skalare am besten pflegen.

Was tun, um das Leben des Fisches zu verlängern

Die Lebenserwartung eines Kaiserfisches in einem Aquarium kann 15 bis 25 Jahre betragen, wenn Sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie diese Fische in einen geräumigen Tank mit mindestens 100 Litern pro Paar (weiblich und männlich) bringen. Zweitens, wenn Sie den Kompressor und den Belüfter installieren, werden die mit Sauerstoff gesättigten Fische nur begeistert sein. Der Kompressor muss zweimal täglich 20-30 Minuten eingeschaltet werden.

Die allgemeine Reinigung im Aquarium muss nicht zu oft durchgeführt werden. Wenn Sie die Reste von Nahrungsmitteln und verrotteten Pflanzen rechtzeitig entfernen, kann das Wasser seltener gewechselt werden. Manche Menschen schaffen es, das Wasser für mehr als sechs Monate in kristalliner Reinheit zu halten. Ansonsten sollte der Wasseraustausch mindestens dreimal im Monat erfolgen. Achten Sie darauf, den Boden zu reinigen und die Wände des Tanks und des Filters von den angesammelten Schmutzalgen zu waschen. Beobachten Sie die Wassertemperatur - das neue Wasser sollte allen Parametern des „alten“ entsprechen.


Vergessen Sie nicht, dass der Kaiserfisch mehr Jahre leben wird, wenn das Futter im Aquarium nicht schlechter ist als in freier Wildbahn. In der Wildnis sind sie Allesfresser: Sie ernähren sich von Insektenlarven und Insekten, Zooplankton und Pflanzen. Daher können sie alle geeigneten Futtermittel füttern: künstlich für Buntbarsche, trocken, gefroren und lebend. Sie können keine Blutwürmer und Knollen geben, weil sie nicht in schwach saurem Wasser leben. Sie können sehen, wie die Fische am After braune Blasen bilden - dies sind die negativen Auswirkungen der Fütterung des Blutwurms und des Strohmanns.

Was dekorative Kaiserfische fressen: Mikro-Wurm, Artemia, Regenwürmer, Schnecken, Koretra, Daphnien, Cyclop, Salat und Spinat. Es wird nicht empfohlen, warmblütigen Tieren, die mit Fett gesättigt sind, Fleisch zu geben. Mit Spirulina pelletiertes Futter kann eine zusätzliche Fütterung sein. Sie müssen solche Portionen füttern, damit der Fisch das Futter in 2-5 Minuten auffrisst. Überfütterung ist auch schädlich und verkürzt das Leben von Fischen. Speisereste können Wasser oxidieren und dessen Qualität beeinträchtigen.

Sehen Sie sich an, wie man sich für Skalare sorgt, um ihr Leben zu verlängern.

Skalarerkrankungen

Aufgrund der Verletzung von Stoffwechselprozessen, unangemessenen Haftbedingungen und vorzeitiger Hygiene können Fische krank werden, nachdem sie einige Jahre in einem Aquarium gelebt haben. Bei schlechter Belüftung haben die Fische Schwierigkeiten beim Atmen, halten sich an der Wasseroberfläche fest und keuchen nach Luft. Die Augen werden blass, die Kiemen von innen werden mit nekrotischen Plaques bedeckt. In diesem Fall können Sie die Belüftung schrittweise erhöhen, indem Sie die Wassertemperatur und die Sauerstoffzufuhr anpassen.

Wenn Ihnen der Anglerfisch im Aquarium scheinbar träge vorkommt, langsam schwimmt, der Anus sich am Körper entzündet, ist dies ein beunruhigendes Signal. Hexamitose ist eine parasitäre Erkrankung des Gastrointestinaltrakts. Späte Eingriffe mit Drogen können zu Infektionen anderer Fische oder zum Tod führen. Es ist möglich, Bäder mit Erythrocyclin mit Trichopol (50 g bzw. 10 g im Verhältnis zu einem Liter Wasser) zu behandeln.


Ein Skalar kann eine Flossenfäule bilden, die eine Folge einer Infektion mit einem stäbchenförmigen Bakterium ist. Dies ist das Ergebnis von stark verschmutztem Wasser, wenn es selten verändert wird. Auf dem Körper eines Skalars erscheinen weiße Trübungen, auch die Augenhornhäute werden blass. Später beginnen die Flossen zu blättern und fallen ab, Geschwüre bilden sich. Die Folgen einer solchen Krankheit können tödlich sein - ein Fisch lebt einige Jahre, wenn er gelegentlich infiziert wird. Behandlung der Fäulnisfäule: Nehmen Sie Malachitgrün, Hydrochlorid und Bacillin-5 (in Anteilen von 0,1 mg, 100 mg bzw. 4000 Einheiten pro Liter Wasser). Die Lösung wird in einen Wassertank gegeben. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Dekorationen des Aquariums und die Pflanzenpflanzen Bacillin verarbeiten.

Ringwurm - eine Krankheit pilzlichen Ursprungs, die die Anzahl der Jahre des Fischlebens reduziert. Eine späte Behandlung wird tödlich sein. Symptome: weiße Blüte am Körper. Später kann sich der Pilz auf die inneren Organe ausbreiten. Zur Behandlung ist es erforderlich, Streptotsid, Bacillin-5, Kupfersulfat, Kaliumpermanganat (in Verhältnissen von 1 g, 4000 Einheiten, 0,5 g bzw. 0,05 g) zu verwenden. Rechtzeitige Vorbeugung von Krankheiten, Quarantäne und Qualitätsbehandlung verlängern die Lebensdauer von Haustieren.

Angelfish: Inhalt, Kompatibilität, Pflege, Zucht, Arten, Foto-Video-Review



SCALARIES Inhalt, Kompatibilität, Pflege, Reproduktion, Arten, Foto-Video-Review Meiner Meinung nach gehören Angelfish (Pterophyllum scalare) zu den schönsten Aquarienfischen.
Diese südamerikanischen Buntbarsche faszinieren einfach durch ihre Eleganz und Schönheit der Segelflossen, die sie wie die Flügel eines Engels in maßlicher Schwerelosigkeit unterstützen. Eigentlich werden diese Fische nicht umsonst als Engel bezeichnet.
Ihr Manierismus und ihre Affinität zum Elite-Discus geben einen für sie einzigartigen aristokratischen Glanz. Aquarianer kennen diese Aquarienfische seit mehr als 100 Jahren und haben sich in dieser Zeit Anerkennung und Respekt erarbeitet. Abgesehen von diesen Vorteilen haben Skalarianer einen ausgeprägten Intellekt, sind inhaltlich nicht launisch und sorgen sich umsorgliche Eltern.

Lateinischer Name: Pterophyllum scalare.
Ordnung, Familie: Perciformes (Perciformes), Buntbarsche, Buntbarsche (Cichlidae).
Komfortable Wassertemperatur: 22-27 ° C
"Säure" Ph: 6-7,5.
Steifigkeit dH: bis zu 10 °.
Aggressivität: nicht aggressiv 30%.
Die Komplexität des Inhalts: einfach
Kompatibler Skalar: Obwohl die Skalare Buntbarsche sind, sind sie nicht aggressiv.
Günstige Einstellung auch für kleine, friedliche Fische und sogar für Vivipartes. Als Nachbarn können wir empfehlen: die Roten Schwertträger (sie sehen toll aus mit schwarzen Sklyarias), Tentionen und andere Tetras, Danios, alle Soma, Gourami und Lyaliusi, Papageien und Apistogramme, andere nicht aggressive Chichlades.
Nicht kompatibel mit: Neon, Guppys (sie werden früher oder später gegessen), Goldfische (sie sind Schweine, sie haben ein anderes Fütterungsregime, nervöse Goldfische und Skalare jagen und rupfen sie), auch Diskus, obwohl Verwandte, meiner Meinung nach nicht der beste Nachbarn - Diskus Liebes, Liebes warmes Wasser, sie wachsen zu großen Fischen, launisch. Im Allgemeinen bin ich dafür, den Diskus getrennt in einem Artenaquarium zu halten. Siehe den Artikel - Kompatibilität von Aquarienfischen.
Wie viele leben:
Angelfish sind ein langlebiges Aquarium und können mehr als 10 Jahre leben. Finden Sie heraus, wie viel andere Fische leben HIER

Die Mindestmenge an Aquarium für Skalar

angelfish im aquarium schwarz-weiß foto schön

Ab 100 l. In einem solchen Aquarium können Sie maximal zwei Skalare einsetzen. Unter guten Bedingungen wachsen sie zu Fischen von beeindruckender Größe, und aufgrund ihrer breiten Flossen ist es besser, ein Aquarium mit 250 Liter zu kaufen. Wie viel Fisch Sie in X Liter Aquarium halten können, erfahren Sie hier HIER (am Ende des Artikels finden Sie Links zu Aquarien aller Volumen).

Pflegeanforderungen und -bedingungen


- Skalar muss unbedingt belüftet und gefiltert werden, wöchentlicher Austausch von bis zu 1/4 des Aquarienwasservolumens.
- Das Aquarium muss nicht abgedeckt werden, die Fische sind nicht sehr beweglich und springen nicht aus dem Teich.
- Die Beleuchtung sollte moderat sein. Das Aquarium ist mit schattigen Bereichen ausgestattet, die mit Hilfe der Aquarienvegetation erreicht werden. Fische mögen kein helles Licht und scheuen es, es einzuschalten. Vallisneria und andere lange Stängelpflanzen werden als Aquarienpflanzen für Skalare empfohlen. Die Herstellung von Dickichten aus solchen Pflanzen imitiert den natürlichen Lebensraum des Kaiserfisches.
- Aquariumdekoration nach Ihrem Ermessen: Steine, Grotten, Haken und andere Dekorationen. Im Aquarium muss ein Freiraum zum Schwimmen geschaffen werden. Schutzräume brauchen keine Skalare.

Fütterung und Diät des Skalars

Die Fische sind Allesfresser und das Futter ist absolut nicht skurril. Sie essen gerne trockenes, lebendes Essen und Ersatzstoffe. Wie viele Aquarienskalarbewohner lieben Live-Essen: Motten, Artemia, Drosselklappen, Zyklopen, Daphnien. Das Futter von Skalaren wird von der Wasseroberfläche genommen und in seiner Dicke können die Fische nicht nach dem Sammeln der Speisereste den Boden entlanglaufen.

Der Skalar hat eine Besonderheit - er kann bis zu zwei Wochen lang nichts essen. Wenn also Ihr Skalar nicht isst, ist daran nichts auszusetzen.

Fütterung von Aquarienfischen muss richtig sein: ausgewogen, vielfältig. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfische, für Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

In der Natur leben Skalare im Norden Südamerikas

in Behältern mit dichtem Schilf und mit stehendem oder langsam fließendem Wasser. Tatsächlich erklären diese natürlichen Bedingungen ihre flachgedrückte, scheibenförmige Körperform, die sie benötigen, um zwischen Unterwasserrohr zu manövrieren. In der Natur in Gruppen von 10 Personen gehalten.

Beschreibung des Aquarium-Engelsfisches

Der Körper ist rund und an den Seiten sehr abgeflacht. Es hat eine sehr lange Rücken- und Afterflosse, die dem Fisch die Form eines Halbmondes gibt. Natürlich - die natürliche Farbe des Skalars ist Silber mit schwarzen Querstreifen, aber als Ergebnis einer erfolgreichen Auswahl wurden verschiedene Farbskalen erhalten, beispielsweise ein Marmorskalar, ein zweifarbiger, roter, schwarzer, Zebra-Skalar und andere. Außerdem wird die Schleierform des Skalars abgeleitet - mit noch längeren Flossen. Kaiserfische sind große Fische mit einer Länge von bis zu 15 cm und im Wald sogar mehr als 25 cm.
Geschichte des Kaiserfisches

Der lateinische Name Pterophyllum wurde vom berühmten österreichischen Zoologen I.Ya. Heckel im Jahr 1840 und es übersetzt als "Pteron" - eine Feder- und "Phyllon" -Folie und zusammen mit einer "geflügelten Platte".

Bevor Heckel den Namen Pterophyllum gab, wurde dieser Fisch bereits 1823 wiederholt beschrieben. Martin Heinrich Karl Lichtenstein, der ihr den Namen Zeus scalaris gab. Und 1931 wurde der Fisch von Baron Jord Léopold Frederik Bagobert Cuvier beschrieben. Er nannte es Platax scalaris. Es war der Skalar und der Marktname "Blattfische", übersetzt als Blattfisch. Dieser Name wurde von G. B. gegeben. Sagratski, der diese Fische zuerst aus Rio Negru nach Deutschland brachte.

Tatsächlich fanden sie sich unter diesem Namen zum ersten Mal in Europa, ein solcher Name blieb jedoch nicht erhalten. Im Ausland heißt der Kaiserfisch "Angelfishes" oder einfach "Angel", in Deutschland "Segelflosser", was als Segel übersetzt wird.
In einigen Quellen heißt es, dass die Skalare 1909 zum ersten Mal in Europa aufgetaucht sind, dies ist jedoch nicht der Fall. Ab diesem Jahr "dovozilis", aber leider die Toten. Erst im Oktober 1911 konnte ein lebender Skalar mitgebracht werden. Und erst ab diesem Moment in Europa begann der "Aquarium-Skalar-Boom": Beschreibung, Streitigkeiten, Artikel in Zeitschriften, Zuchtversuche usw.
Die erste erfolgreiche Zucht von Skalar unter künstlichen Bedingungen fand 1914 beim Hamburger Aquarianer statt - I. Quancar. Sein Erfolg wurde nur ein Jahr später von einem US-amerikanischen Aquarianer, U.L., wiederholt. Polynn. Es ist erwähnenswert, dass das Reproduktionsgeheimnis damals streng geheim gehalten wurde - der Skalar war sehr wertvoll. Alles ist jedoch geheim, wenn es klar wird. Seit 1920 gewinnt der Skalar der Zucht an Masse.
In Russland vervielfachten sich die Skalare 1928 erstmals. Dies geschah bei unserem Aquarianer, Herrn A. Smironov - am Abend ging er ins Theater, und zu Hause im Aquarium hatte er einen Warmwasserbereiter. Die Wassertemperatur im Aquarium stieg auf 32 ° C und der Skalar begann spontan spontan. Als Humor möchte ich sagen, dass die Russen wie immer sind - zufällig und ohnehin.
Aber die Aquarianer machten bei der erfolgreichen künstlichen Skalazucht nicht halt. Die zweite Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts war geprägt von unerbittlichen Züchtungsarbeiten an Skalaren. Im Jahr 1956 wurde ein Schleierskalar gezüchtet. 1957 wurde in den USA ein spektakulärer schwarzer Skalar eingeführt. 1969 wurde erneut von dem Amerikaner Charles Hashem ein Marmorskalar erhalten.

Arten und Rassen von Angelfish

Um das Ausmaß der Auswahlarbeit zu verstehen, werde ich nur eine unvollständige Liste anderer abgeleiteter Formen eines Engelfisches geben: halbherzig, rauchig, Albino, rot-rauchig, rot, Schokolade, Phantom, zweifleckiges Phantom, blau, weiß, Zebra, Spitzenzebra, Kobra, Leopard, Marmor Rotgold, Rot-Perle, Perle, Gold-Perle, Rot-Perle und andere.
Die neuesten Errungenschaften sind skalierbare und brillante Skalarwerte. Wenn wir also über die Arten von Kaiserfischen sprechen, sind sie einfach unzählig.

Hier ist ein Foto von einigen Kaiserfischen - Pterophyllum scalare











Es ist jedoch notwendig, die Art von den Rassen der Kaiserfische zu unterscheiden

Der obige Skalar ist eine Rasse der gleichen Art Pterophyllum scalare. Es gibt jedoch andere Arten von Skalaren - die wichtigsten sind:
Pterophyllum altum (Pterophyllum altum), Pterophyllum leopoldi (ehemals Pterophyllum dumerilli - Pterophyllum Dymerilli), Pterophyllum eimekei
Hier ist
Foto von Pterophyllum leopoldi (als getrennter Angelfish-Typ)

und hier ist ein foto Pterophyllum altum (als separater Skalar-Typ)

Foto Pterophyllum eimekei (als separater Skalar)

Skalarischer Inhalt
Unter Berücksichtigung der oben genannten Zuchtversuche für einhundert Jahre passte sich der Skalar so sehr an die Bedingungen des Aquariums an, dass dessen Inhalt keine Probleme bereitete. Möglicherweise ist die Haupt- und Voraussetzung für ihre Wartung ein großes und hohes Aquarium. Wie bereits erwähnt, sollte das Mindestvolumen eines Aquariums für einen Skalar 100 Liter betragen, seine Höhe sollte jedoch mindestens 45 Zentimeter betragen. In diesem Fall ist der Fisch absolut nicht wichtig, Dicke des Aquariums, an der Wende sind sie daran gewöhnt, enge Kanäle, Dickichte und Spalten zu gießen. Aus meiner persönlichen Erfahrung werde ich sagen, dass sich die Kaiserfische großartig fühlen, wütend auf dicht bepflanzte Langstammvegetation sind, in der sie sich in Südamerika zu Hause fühlen.
Die optimale Wassertemperatur für Skalare liegt zwischen 22 und 27 ° C. Diese Fische zeichnen sich jedoch durch eine beneidenswerte Frostbeständigkeit von bis zu 16 ° C und eine Ausdauer in der Hitze von bis zu 35 ° C aus.
Sie sind unprätentiös und andere Wasserparameter können normalerweise sowohl in sehr weichem als auch in ziemlich hartem Wasser vorhanden sein. Optimales dH: bis zu 10 °, Ph: 6-7,5.
Angelfish lieben sauberes Wasser, daher ist Belüftung und Filtration im Aquarium notwendig. Wöchentlich muss das Aquarienwasser vor frischem ersetzt werden? Teile.
Angelfish sind sehr hierarchische Fische. Es ist am besten, sie bei einer Herde zu behalten, in der ihre eigene Rangfolge festgelegt wird - große und starke Paare werden dominieren, und schwächere werden Manschetten erhalten.Eine solche intraspezifische Aggression ist jedoch nicht besonders beängstigend, insbesondere wenn Sie das Aquarium in Zonen einteilen. Zum Beispiel habe ich Aquarienpflanzen und Dekor eingerichtet und so eingestellt, dass das Aquarium in vier "Nebenräume" unterteilt werden kann. Eine solche Methode hilft, übermäßige Aggressionen und Stalking der Schwachen zu vermeiden.

Zucht, Fortpflanzung und sexuelle Merkmale des Skalars

Geschlechtsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Skalaren sind schwach ausgeprägt. Sie können nur gesehen werden, wenn die Fische im Alter von 9-12 Monaten ihr reifes Alter gekürzt haben. Bis zu diesem Zeitpunkt, wenn Sie Jungtiere im Geschäft für Haustiere kaufen, wird Ihnen niemand sagen, wen Sie mitnehmen. Beim Kauf von Jungtieren kann der Kaiserfisch empfohlen werden, zwei große Individuen einzunehmen, höchstwahrscheinlich Männer und zwei kleine Skalare, höchstwahrscheinlich Mädchen.
Um das Geschlecht des Skalars zu bestimmen, benötigen Sie Erfahrung und Übung. Ein Vollzeit-Aquarianer unterscheidet ein Männchen von einem Weibchen in zwei Berichten, aber für einen Anfänger wird es für einen Anfänger etwas schwierig sein. Dafür müssen Sie auf Ihren Skalar achten.
Nachfolgend finden Sie eine Liste typischer sexueller Unterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Skalar. Na ja, natürlich das Foto!

Das erste Zeichen ist Verhalten. Jungen verhalten sich wie Jungen, Mädchen wie Mädchen. Dies macht sich besonders bemerkbar, wenn die Kaiserfische in Paare zerbrochen werden. Das Paar sieht sofort, wer der Mann ist und wer die Frau ist.
Das zweite Zeichen ist die Struktur des Körpers. Der männliche Kaiserfisch hat eine 100% ige Unterscheidungskraft - dies ist ein Fettknauf an der Stirn - ein Buckel. Frauen haben es nicht. Die Stirn des Männchens ist konvex, im Gegenteil umgekehrt. Darüber hinaus ist der Körper des männlichen Skalars stärker, der Rücken ist länger mit einer Flosse versehen und auf dem Rücken befinden sich Streifen.
Das dritte Zeichen manifestiert sich während der Laichzeit. Das Männchen hat ein enges und scharfes Samenrohr, während der weibliche Skalar einen breiten und kurzen Ovipositor bildet.

Hier ist ein gutes Foto eines männlichen und weiblichen Skalars

(Männchen links und Weibchen rechts). Nach einer Überprüfung dieses Artikels von einem Experten für Fischzucht. Vitaly ChernyavskyIch halte es für notwendig, diesen Teil des Artikels mit seiner Antwort zu ergänzen, hier ist es:
"Der Artikel über die Skalare sah aus. Was die Unterschiede zwischen Männern und Frauen anbelangt - nicht ganz richtig.
1) Verhalten ist kein Kriterium. Hin und wieder haben 2 Frauen ohne Männchen das sexuelle Verhalten des Mannes völlig imitiert. Nur wenn Sie genau hinsehen, können Sie sehen, dass das "Männchen" und das Weibchen dann den Ort wechseln - und der Rogen (natürlich unbefruchtet) wird von BEIDEN Fischen abgeschreckt.
2) Es gibt Männer ohne Stirn und Frauen mit Stirn.
3) Das einzige eindeutige Kriterium für Geschlechtsunterschiede bei erwachsenen Fischen ist Linie von Rücken und Bauch. Beim Mann: Die Linie der Rücken- und Rückenflosse bildet einen ANGLE und der Bauch und die Afterflosse sind fast die DIRECT-Linie. Und beim Weibchen im Gegenteil: Die Rückenlinie und die Rückenflosse bilden eine fast DIREKTE Linie und der Bauch und die Afterflosse sind fast ein direkter WINKEL. "
Unter Berücksichtigung der Meinung des Experten füge ich diese Zeichnung hinzu, die das Geschlecht des Skalars anhand des Winkels seiner Flossen bestimmen kann.
!!! ACHTUNG !!!
Die Tatsache, dass diese Figur eines Engelfisches im Internet überall mit falschen Informationen verbreitet wird - der Mann und die Frau sind verwirrt. Diese Zeichnung stammt aus Ilyins Buch Aquarium Fish Breeding. Dort wurden die Fische vom Künstler verwickelt.
Nun, im Internet diejenigen, die dieses Bild auf ihren Websites modellieren ... sie hacken sich nicht dort, wo das Weibchen ist, wo sich das Männchen befindet, und führen so jeden in die Irre.
!!! Dieses Bild ist in Ordnung !!! Mit gutem und komfortablem Inhalt Kaiserfische laichen passiert direkt im allgemeinen Aquarium. Der Anstoß zum Laichen ist das Ersetzen von Aquarienwasser durch Süßwasser und eine Temperaturerhöhung von 2-4 Grad. Eine sehr wichtige Rolle in diesem Prozess spielt der Untergrund für die Verlegung. Kaiserfische legen oft Eier auf eine breitblättrige Pflanze, aber sie mögen andere Orte: Filterröhrchen, Glas, Grottenwand usw.
Der von den Produzenten gewählte Ort wird gründlich von Schmutz befreit, worauf das Laichen folgt. Im Laufe der Zeit kann das Weibchen etwa 500 große Eier und noch mehr bis zu 1000 Eier fegen.

Fotos von Skalarrogen



Die Inkubationszeit für Kaviar beträgt 2 Tage. Während dieser Zeit fächern die Eltern den Kaviar intensiv mit Flossen auf und säubern ihn von den Würfen. Entfernen Sie den weiß gewordenen Kaviar. Nachdem die Larven aus dem Kalb geschlüpft sind, übertragen die Eltern sie in ein anderes Blatt in ihrem Mund. Dies geschieht für eine größere Reinheit und die Beseitigung der Möglichkeit, die Infektion aus der verrottenden Schale der Wade herauszufangen.

Fotos von Skalarlarven



In den nächsten 7 Tagen hängen die Larven unter der Aufsicht der Eltern an einem Blatt Papier. Wenn den Larven die Nährstoffe aus dem Dottersack ausgehen, verwandeln sie sich in Braten. Von jetzt an sollten sie mit der Fütterung beginnen.
Das Starterfutter für junge Skalare sollte von hoher Qualität sein, lebendig und gut gewaschen. Kann beraten - Nauplien, Nematoden. Es ist nicht erwünscht, aber es ist möglich, die Brut mit jeglichem ausgefranstem Trockenfutter zu füttern (die Anzahl der toten Brut wird mit dieser Fütterung zunehmen). Es wird auch empfohlen, den Laichbehälter zweimal täglich von Speiseresten und anderem Schmutz zu reinigen.

Foto braten, junger Skalar


Der obige Prozess ist ein Referenzbeispiel für den Zuchtskalar. Aufgrund der Nachbarschaft mit anderen Fischen im allgemeinen Aquarium werden die Produzenten oft auch gestresst und braten. Das führt natürlich zu nichts Guten. Es gab sogar Fälle, in denen Eltern unter Stress von ihren Nachbarn ihren Nachwuchs aßen. Aufgrund der Tatsache, dass sie in der kommerziellen Zucht von Kaiserfischen die Methode des Kavierens verwenden, ist es jetzt schwierig, ein echtes Paar von Produzenten zu finden, die in der Lage sind, Nachkommen unabhängig zu produzieren. Dies ist ein Wunder.
Vor diesem Hintergrund werden die Kaiserfische, meist unmittelbar nach dem Laichen, mit dem Blatt, auf dem sie sich befinden, in ein anderes Aquarium von 10–20 l verpflanzt. In diesem Fall werden alle übergeordneten Funktionen auf Ihre Schultern verschoben. Zum Schutz der Eier vor Pilzkrankheiten wird dem Wasser Methylenblau zugesetzt, die weißlichen, toten Eier werden regelmäßig mit einer Pipette entfernt und ein Sprühgerät mit einem sehr schwachen belüfteten Wasserstrom wird unter das Blatt gelegt.
Interessant über Skalar
Modischer Trend heute Glofish nicht bestanden und skalar
Hier ist ein Beispiel eines Fotos eines fluoreszierenden Skalars



Empfohlene Literatur und Bücher über Skalare

A. N. Gurzhiy "Skalyarii" 2009 Kochetov Sergey "Skalyarii" 2005

Schönes Video mit Skalaren









Eine Auswahl an schönen Fotos mit Skalaren
















Angelfish Pflege und Pflege Laichzucht Beschreibung

  • Angelfish Inhalt und Pflege

    Diese Fische gefielen lange Zeit vielen Aquarianern. Sie halten Skalarfische lange in Aquarien und züchten sie, so dass sie sich an die jeweiligen Bedingungen gewöhnt haben. Wie können Sie sie als unprätentiöse Fische bezeichnen? Scalyarium eignet sich als weiches Wasser und Wasser mittlerer Härte.

  • Die optimale Temperatur für einen komfortablen Fisch liegt bei 23 bis 26 Grad Celsius. Sie können der allmählichen Abkühlung des Wassers auf 16 Grad standhalten. Bei Bedarf kann der Fisch auch die Temperatur auf 38 Grad ansteigen lassen. Schalentiere wachsen groß, vor allem Männer, und für ihre günstige Pflege benötigen Sie ein Aquarium, das hoch ist und ein Volumen von 120 Litern hat.

  • Und die Breite des Aquariums kann beliebig sein. Diese Fische bevorzugen frisches und sauberes Wasser, so dass Sie das Wasser im Aquarium regelmäßig wechseln müssen. Angelfish lieben, wenn ruhige und friedliche Fische in der Nachbarschaft sind. Kein Raubfisch kann seinen langen Flossen widerstehen, es wird ein unwiderstehliches Verlangen zu beißen und zu ziehen auftreten.

  • Daher sind für diese Fische die besten Nachbarn Guppys, Gourami und Neons. Sie sollten jedoch den Regeln folgen und die Fische in etwa gleich groß haken. Ein Kaiserfisch wie jeder andere große Fisch frisst gerne Schwertfisch oder Neon.

  • Diese wunderschönen Kaiserfische werden normalerweise in Gruppen von 4-6 Personen gehalten. Während des Lebens sind die Fische selbst in Paare aufgeteilt. In solchen Gruppen herrscht das Hierarchieprinzip. Das größte Paar nimmt den besten Platz im Aquarium ein. Die Fische, die ohne Paare geblieben sind, werden zu einem Objekt, das alle anderen verfolgen. Der neueste einzelne Skalar erhält Zugriff auf den Feed. Um zu vermeiden, aktiv Gruppen im Aquarium zu jagen, sollte es reichlich mit Pflanzen bepflanzt sein, oder sogar Fische sollten gepflanzt werden.

    Fische essen gerne Blutwürmer, Rohrmacher und Gamarus. Fry lieben es, Daphnien zu essen. In der Diät müssen granuliertes Futtermittel und Flocken einführen. Sie sollten die Tatsache in Betracht ziehen, dass bei einer solchen discoiden Körperform der Fischfisch das Futter nur schwer von unten anheben kann. Daher sollten die Fische in kleinen Portionen in verschiedenen Teilen des Aquariums gefüttert werden. Manchmal weigern sich Fische, zu füttern, dies ist jedoch vorübergehend und völlig normal. Inhalt Angelfish wird eine gute Belüftung erfordern.

Aquariumfisch-Kaiserfisch. Beschreibung des Kaiserfisches

Scalyarius-Fische, die zur Familie der Buntbarsche gehören. Ihre Heimat ist Südamerika, der zentrale Teil. In dicht bepflanzten Stauseen nahmen sie ihre Form an. Sein Name wird als Flügelblatt übersetzt.

Sie sieht aus wie ein Blatt. Und in Europa erhielt sie den Namen Angel Fish. Ein flacher Körper erlaubt es, sich leicht zwischen den Pflanzen zu bewegen. In einem gewöhnlichen Aquarium werden Aquarienfische bis zu 15 cm groß. Wenn das Ziel eines Aquarianers ist, nur sie zu züchten und alle notwendigen Bedingungen für sie geschaffen werden, kann ihr Wert 26 cm erreichen.

Wie viele lebende Kaiserfische in einem Aquarium? Nun, irgendwo um 10 Jahre, obwohl es Fälle gab, in denen diese Periode fast um das 2-fache erhöht wurde. Dies ermöglicht die Wahl der Bewohner des Aquariums nach Belieben.

Denn wenn die Bewohner des Aquariums nicht lange leben und man sich daran gewöhnt, dann ist der Tod derjenigen, die eine Lebenserwartung von etwas mehr als zwei Jahren haben, aus dem Alter sehr traurig Aquarianer

Verbreitete oder Züchtung von Skalarien

Wenn Sie einen Engelsfisch bekommen möchten, brauchen Sie ein Paar, das bereit ist zu laichen. Wie bekomme ich es? Beachten Sie, dass die Skalare selbst ihren Partner wählen, stellen Sie also sicher, dass sie jemanden zur Auswahl haben.

Es ist besser, mehrere Individuen zu erwerben und sie zu züchten. Die Anzahl der Personen sollte etwa sechs betragen, und dies ist keine weit hergeholte Zahl. Einige Jungtiere können während des Wachstums sterben, da der Skalar sehr empfindlich auf Änderungen der Wasserparameter reagiert. Eine andere Möglichkeit ist, dass die Jungfische, die Sie anbauen, möglicherweise nicht normal groß werden. Der Grund dafür liegt in häufigen intraspezifischen Kreuzungen.

Sie können eine Brut in einem Geschäft oder auf dem Markt wie folgt auswählen: Behalten Sie die beiden größten Brut im Auge (diese müssen männlich sein), nehmen Sie sie mit; Wählen Sie die beiden kleinsten (höchstwahrscheinlich Weibchen) und nehmen Sie zufällig zwei Fische, diesmal mit mittlerer Größe. Diese Auswahlmethode garantiert Ihnen keinen hundertprozentigen Erfolg, aber die Erfolgschancen sind recht groß. Sie können mit Sicherheit sagen, dass sich in Ihnen ein Paar gebildet hat, wenn zwei Fische ein Territorium für sich bestimmen und beginnen, es vor der Invasion durch Außerirdische zu schützen.

Die Geschlechtsreife des Skalars erreicht zehn bis zwölf Monate. Wenn beide Partner zu diesem Zeitpunkt eine annähernd gleiche Größe erreicht haben und groß genug sind, können Sie sich darauf verlassen, dass das Paar bald laicht. Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten, das Geschlecht Ihres Fisches zu bestimmen, aber glauben Sie mir, die Fische werden solche Probleme nicht haben. Lassen Sie sie also ihren eigenen Partner wählen - sie werden sich nicht irren.

Ein großes Aquarium von ca. 80-100 Litern für ein laichendes Kaiserfischpaar ist das, was Sie brauchen. Es ist wünschenswert, Pflanzen zu haben, Koryag, aber wir sollten den Platz in der Mitte des Aquariums nicht vergessen, der zum Schwimmen freigelassen werden muss. Scalarium-Eier können auf den Boden oder auf ein breites, flaches Blatt einer Pflanze gelegt werden. Manchmal findet der Kaiserfisch keine geeigneten Stellen zum Legen und legt Eier auf den Filter und das Thermometer.

Es ist besser, dass dies nicht der Fall ist. Es ist daher möglich, dass Sie selbst einen flachen Stein (z. B. Schiefer) auf das Aquarium legen, auf dem der Kaiserfisch nach der Reinigung Eier ablegt (beachten Sie, dass diese Buntbarsche es vorziehen, Eier auf die Oberseite des Aquariums zu legen). . Am Tag vor dem Laichen des Weibchens ist die Eiablagerung sichtbar, und das Männchen hat einen schmalen Samen-Draht.

Wenn die Zeit gekommen ist, legt das Weibchen seine Eier in geraden Reihen an den ausgewählten Ort, gefolgt von dem Männchen, das die Eier befruchtet. Diese Aktion dauert ungefähr eine Stunde. Das Laichen erfolgt in mehreren Schritten. Die Gesamtzahl der Eier reicht von 100 bis 500, möglicherweise mehr.

Kaviar kann anders machen. Wenn Sie ein eigenes Aquarium speziell für das laichende Kaiserfischpaar haben, ist dies gut. Besonders wenn es groß genug ist. Wenn Sie planen, Ihre Eltern selbst für Kaviar und Braten zu sorgen, sollten ein Paar und eine Brut von 200 bis 250 Jungtieren genügend Platz zum Schwimmen haben (und in einem großen Aquarium hat das Paar keine Gefahr für den Nachwuchs, in dessen Eile er Kaviar essen kann braten).

Wenn Sie keine Gelegenheit haben, Laichfische aus dem gewöhnlichen Aquarium abzusetzen, ist es besser, den verspäteten Kaviar aus dem Paar zu nehmen. Die potenzielle Gefahr für Skalareltern, die von jedem Fisch in einem Aquarium und sogar von einem Partner ausgehen, führt dazu, dass unruhige Eltern Nachwuchs fressen.

Um dies zu vermeiden, entfernen Sie die Pflanze oder den Stein mit Kaviar und legen Sie sie in einen speziellen Inkubator. Vergessen Sie dabei nicht die Belüftung des Kaviars, die Temperatur im Inkubator und die allgemeinen Wasserparameter. Es wird empfohlen, dem Inkubator Antimykotika zuzusetzen, damit nicht befruchtete Eier die befruchteten nicht schädigen.

Die Larven schlüpfen etwa ein oder zwei Tage nach der Befruchtung, wenn die Temperatur optimal ist. Ungefähr eine Woche später ernähren sie sich von der Schale des Eies, in dem sie sich befanden, sodass sie nicht gefüttert werden müssen. Trockene, gefrorene Lebensmittel und Ersatzstoffe machen dann die Ernährung Ihrer wachsenden Jungfische aus.

MOLLINESIA INHALT FÜLLKOMPATIBILITÄT VERBREITUNG PFLEGE BESCHREIBUNG

Angelfish VIDEO

Mit welchen Fischen kommen die Kaiserfische im Aquarium gut zurecht?

Bis heute ist die Auswahl an Aquarienfischen sehr groß. Es hängt alles von Ihren Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten ab. Für einen Anfänger-Aquarianer ist es jedoch notwendig, unprätentiösen Fisch mit ruhigem Charakter und guten Beziehungen zu anderen Bewohnern zu wählen. Viele Neuankömmlinge lieben den Kaiserfisch wegen seiner Schönheit und Anmut, kombiniert mit Freizeit. Allerdings ist der Inhalt im Aquarium nicht der einfachste Fisch. Ein wichtiger Faktor ist das Wissen - mit wem die Skalare gut leben.

Charakteristische Sicht

Kaiserfische sind eine sehr häufige Art von Aquarienfischen, die zur Familie der Tsikhlovyh gehören. Fast jeder Amateur - Aquarianer kann diese bunten, sehr anmutigen Fische sehen. Der Geburtsort des Kaiserfisches ist Südamerika, nämlich ruhige, oft stehende Gewässer mit dichter Vegetation.

Im Aussehen sind dies ziemlich große Fische, wilde Individuen haben eine ziemlich ruhige Farbe von Silber mit schwarzen Streifen. Ihr Körper ist in Form eines Halbmonds abgeflacht. Die Natur dieser Farbe und Körperform wurde als Abwehrreaktion angegeben: Die dunklen Streifen ermöglichen es Ihnen, unter den Unterwasserpflanzen unsichtbar zu sein, die flache Form ermöglicht ein schnelles und reibungsloses Manövrieren zwischen ihnen.


Der große Vorteil dieser Fischart ist jedoch, dass sie im Auswahlprozess ziemlich erfolgreich und vielschichtig modifiziert werden. So gab es Leoparden, Diamanten, Zebras, Marmor, Gold und viele andere Arten dieser Fische. Ihre Größe ist sehr groß, etwa 15 Zentimeter, kann aber auch größer sein. Die Lebenserwartung eines Kaiserfisches beträgt bis zu 10 Jahre, bei guter Pflege kann dieser Zeitraum jedoch erheblich ansteigen.

Einige Funktionen

Zum Füttern sind sie ziemlich unprätentiös, sie ernähren sich von all ihren Sorten. Es ist besser, Nahrungsmittel zu wählen, die nicht sinken, da die Kaiserfische meist in der Nähe der Oberfläche schwimmen und sie nicht von unten sammeln. Sie müssen 2-3 mal am Tag füttern. Überfüttern Sie auf keinen Fall, da sie zu Übergewicht neigen. Dies kann zur Unmöglichkeit der Reproduktion führen. Es ist sogar sinnvoll, einmal pro Woche einen Fastentag für sie zu organisieren.

Ein weiterer unbestrittener Vorteil ist der erschwingliche Preis von Skalar, die relativ einfache inhaltliche Struktur und die hohe Wiedergabewahrscheinlichkeit. Diese sagenhaft schönen Fische kommen gerne mit vielen anderen Vertretern der Unterwasserwelt aus.

Es sollte beachtet werden, dass der Skalar ein Raubfisch ist. Daher werden fast alle kleinen Fische, die sich darauf niederlassen, als Nahrung wahrgenommen. Und für größere Fische der Raubtierfamilie kann der Skalar selbst zum Jagdobjekt werden. Vor allem, wenn man seine Langsamkeit in Kombination mit einem ruhigen Charakter berücksichtigt. Ein weiterer Punkt ist, die Nachbarn von klein auf besser zu diesen Fischen zu bewegen: Wenn sie zusammen aufwachsen, können sie ihr ganzes Leben lang friedlich miteinander leben.

Liste guter Nachbarn

Mal sehen, welche Fische mit Skalaren in einem Aquarium leben können?

  1. SomicsPraktisch alle kommen mit diesen ruhigen und trägen Fischen aus. Somiks sind Unterbewohner, die Kaiserfische werden sie einfach nicht bemerken, da sie sich absolut nicht für den Aquarienboden interessieren. Diese Fische leben im Aquarium gut zusammen.
  2. BuntbarscheObwohl sie zu derselben Art gehören, wird die ideale Symbiose nicht immer erreicht. Es scheint, Verwandte, was sollten sie teilen? Die Sache ist jedoch, dass andere Vertreter im Gegensatz zum Skalar flinker und aggressiver sind. Meistens kommt es zu Kämpfen wegen eines Ortes am Trog. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine gewisse Konfrontation mit stärkeren Fischen aus verschiedenen Schulen im Aquarium.
  3. BarbussesSehr oft wird empfohlen, die Widerhaken zu bewegen. Das ist durchaus berechtigt, sie leben gut zusammen. Es gibt jedoch einige Punkte: Die Stimmung der Widerhaken ist erheblich anders, sie sind aktiver und können Skalare leicht ohne Mittagessen verlassen. Auch aufgrund ihrer Aktivität können diese Fische ruhigere Buntbarsche beleidigen und manchmal sogar die Flossen abbeißen. Daher, wenn Sie Obselenie müssen ihr Verhalten sorgfältig beobachten.
  4. GouramiDiese Fische sind auch recht groß und bilden zusammen mit den Skalaren eine schöne Komposition im allgemeinen Aquarium. Aber man muss sie schon in jungen Jahren miteinander vereinbaren, dann sollten keine Probleme entstehen. Ansonsten können Sie die Vertreter beider Arten nicht zählen.
  5. Danio.Es wird angenommen, dass Danios leicht mit Skalaren koexistieren können. Ja, vielleicht. Es ist jedoch möglich, dass Skalare ohne Licht die Jagd mit dem Zweck des Essens erleichtern können. Obwohl Danios auch nicht so einfach sind. Wenn dies geschieht, entwickeln sie einen Reflex und mit Beginn der Nacht verstecken sich die Fische im Aquarium näher am Boden.

Sehen Sie, wie der rosa Engelsfisch und die Danios perfekt miteinander auskommen.

  1. PequillyHervorragendes Wohnen im selben Aquarium. Kaiserfische bemerken die Vertreter dieser Art häufig. Daher sind diese Fische ausgezeichnete Nachbarn.
  2. Die IrisVollständig kompatibel, wenn man bedenkt, dass sie seit ihrer Kindheit mit Skalaren wachsen. Obwohl Sie manchmal eine Iris in einem Aquarium vermissen können.
  3. GuppyMit verschiedenen Guppys können Skalare auskommen, aber nicht. Wenn sie zusammen mit Brut untergebracht werden, werden sie sich höchstwahrscheinlich sehr wohl fühlen. Natürlich werden neugeborene Jungfische von Angelfish gefressen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass auch erwachsene Guppies auf diese Weise sündigen. Dies ist also kein Indikator für ein separates Miteinander in einem Aquarium.
  4. NeonSie können zusammen leben, da Neons hauptsächlich auf dem Boden leben, für Buntbarsche sind sie unsichtbar, aber wenn sie oft ins Auge fallen, können diese Raubtiere leicht einen Groll bekommen wie sehr kleine Fische.
  5. Labo und Tetras.Es wird angenommen, dass die Vereinigung durchaus möglich ist, wenn diese kleinen Fische zusammengewachsen sind.
  6. Pseudotropheus.In der Praxis zeigten sie eine gute Bewohnbarkeit mit Skalaren. Trotzdem gab es Fälle, in denen Pseudo-Feitas an anderen Fischen Flossen nagten. Daher müssen Sie deren Verhalten im Aquarium beobachten.

Kompatibilitätswahrscheinlichkeit

Fische wie Goldfisch, Piranhas, Diskus und Astronotus sind für Skalar-Nachbarn nicht geeignet.


Im Allgemeinen ist es unmöglich, eine perfekte Kompatibilität mit einer bestimmten Art zu behaupten. Es ist schwierig, eine Garantie dafür zu geben, mit welchen Fischen diese oder diese Art gut leben kann. Jeder Fisch hat seinen eigenen Charakter, sein Temperament und sein Verhalten. Es ist daher unmöglich vorherzusagen, wie sie sich in einer bestimmten Situation verhalten werden. Wenn Sie Nachbarn von bereits lebenden Individuen für Ihr Aquarium kaufen, sollten Sie mit dem Ladengeschäft im Voraus eine mögliche Rückkehr vereinbaren, falls eine Inkompatibilität auftritt.

Achten Sie genau auf das Verhalten der Fische während des Tages. Bereiten Sie auf jeden Fall einen Platz in einem zusätzlichen Aquarium oder einem Behälter mit Wasser vor, um die Kämpfer rechtzeitig zu trennen.

Schauen Sie sich das übliche Aquarium mit Skalar an.

Anstelle des Schlusses

Wichtige Haftbedingungen. Wenn das Aquarium großräumig ist, es genügend abgelegene Stellen für kleinere Fische gibt und die Fische regelmäßig und ausgewogen füttern, gibt es weniger Gründe für Aggressionen, jede Art lebt einfach ihr eigenes Leben. Versuchen Sie, die günstigsten Bedingungen für die Bewohner Ihres Aquariums zu schaffen. In diesem Fall werden sie Ihnen gefallen, haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und den emotionalen Zustand, verhindern das Auftreten von Neurosen und Depressionen und helfen auch Ihren Kindern, sich zu entwickeln.

Was tun, wenn Angelfish in einem gewöhnlichen Aquarium laichen

Scalar ist ein sehr schöner und beliebter Aquarienfisch, der in Gefangenschaft leicht brütet. In jungen Jahren gibt es in der Gruppe der Fische diejenigen, die einen Partner suchen wollen. Wenn dies klappt, schwimmt das Paar von jedem anderen und ignoriert die Nachbarn. Früher oder später können sie Nachwuchs bekommen. Es ist besser, wenn die Reproduktion an einem separaten Laichplatz stattfindet, wo komfortable Bedingungen für Züchter und Jungfische geschaffen werden. Was tun, wenn die Fische ihre Eier im allgemeinen Aquarium legen? Bevor Sie herausfinden, müssen Sie sich mit der Art der Nachwuchspflege durch die Produzenten selbst vertraut machen.


Wie die Brut vom Weibchen und Männchen gepflegt wird

In einem Laichaquarium brüten Angelfish-Fische, in denen das Wasser relativ warm ist - Temperaturen von 26 bis 29 Grad Celsius. Beim Laichen gibt es Laubgewächse (Echinodorus, cryptocoryn), deren Blätter das Weibchen von Sand und Plaque reinigt. Sie wählt ein Blatt und laicht darauf. Wenn der weibliche Fisch alle Eier abgelegt hat und der männliche sie befruchtet hat, sorgen die Produzenten für den Zufluss von neuem Wasser, sodass ein Teil des Sauerstoffs in die Eier gelangt. Wenn der Rogen reif ist, können Eltern den Larven helfen, durch die Eimembran zu entkommen und sie auf die Blätter zu spucken. Dort bleiben die Larven noch einige Tage unbeweglich.

Schauen Sie sich den Kaiserfisch mit Fischrogen im allgemeinen Aquarium an.

Nach weiteren 3-4 Tagen wird die Jungfische versuchen, selbst zu schwimmen und nach Futter zu suchen. Das Starterfutter ist ein sehr kleines Futter (Nauplii Artemia, Mikro-Wurm, Flüssigfutter), manchmal wird es von den Eltern selbst gekaut, aber es ist besser, das Futter selbst zuzusetzen. Dann bringen die Eltern sie zum ersten Mal im Stausee spazieren. Wenig später kann die Brut in ein größeres Futter, zum Beispiel Cyclops, überführt werden. Von der Gesamtzahl der gelegten Eier wächst der fertige Fisch dreimal weniger. Wenn Eltern den Nachkommen gleichgültig sind oder sie fressen, müssen sie entscheidende Schritte unternehmen, um die Brut zu erhalten, manchmal sogar aus einem Laichplatz.

Erste Hilfe

Wenn die Skalare ihren Laich in einem nicht geschaffenen Laich ablegen, müssen sie sofort handeln, sonst stirbt die ganze Brut. Nach einiger Zeit werden die Nachbarn des Fisches die Eier eines anderen bemerken und sie essen wollen. Zweitens können Eltern aufgrund von Stress und unangenehmen Lebensbedingungen ihre „Früchte“ essen. Drittens schlüpfen die Jungtiere im allgemeinen Aquarium möglicherweise nicht, da im Teich möglicherweise ungeeignete Wasserparameter vorhanden sind. Um den Laich eines Skalars zu speichern, müssen Sie einen speziellen Inkubationsbehälter herstellen, in den er für eine Weile übertragen werden kann. Um einen solchen Inkubator vorzubereiten, sollten Sie einen Glasbehälter (auf keinen Fall Kunststoff oder Metall) mit einem Volumen von 15 bis 40 Litern vorfinden.

Für die Vorbereitung des Wassers muss das Wasser so sein, dass es im Laich sein könnte: eine Temperatur von 26 bis 28 Grad Celsius, ein Säuregehalt von 6,5 bis 7,0, eine Härte von 5 dGH. Bevor Sie Leitungswasser in den Tank füllen, müssen Sie mehrere Tage darauf bestehen und den Tank ohne Reinigungsmittel und Seife, vorzugsweise mit einer Lösung von Natriumchlorid, waschen. Im Inkubator können Sie ein Kunststoffnetz, einen Kompressor, ein Spray mit einem Luftschlauch, einen Thermostat und eine Heizung sowie ein Glasrohr installieren. Um eine Unterkühlung des Bodens zu vermeiden, muss unter das Aquarium ein Schaumstoffsubstrat gelegt werden. Um zu verhindern, dass die Eier Pilze werden, wird dem Wasser Methylenblau zugesetzt. Dies ist jedoch optional.

Sehen Sie, wie man Kaviar künstlich inkubiert.

In dem Inkubationsbecken ist ein kleines Plastiknetz angeordnet, das in der mittleren Wasserschicht befestigt werden muss. Die Ränder des Netzes sollten nach außen gehen. Um die Luftdüse zu fixieren, können Sie einen Saugnapf in der Mitte des Bodens verwenden. Es ist durch einen Glasschlauch verbunden, der zum Kompressor führt. An der Unterseite können Sie einen Thermostat mit einer Heizung installieren. Wenn es draußen Sommer ist, brauchen Sie keine Heizung, aber stellen Sie sicher, dass die Wassertemperatur nicht unter 26 Grad fällt. Wenn das gesamte System vollständig ist, können Sie die Eier in dieses Aquarium legen.

Die Inkubationszeit sollte unter ständiger Belüftung und Sättigung des Wassers mit Sauerstoff erfolgen. Nach 3-4 Tagen schlüpfen die Eier, abhängig von der Temperatur, aber die Larven bleiben auf der Oberfläche des Netzes und fressen den Inhalt des Dottersacks. Nach weiteren 3-5 Tagen schwimmen die Jungfische in einem Pfosten auf Nahrungssuche. Wenn die Eier inkubiert werden, sollte das Aquarium gereinigt werden, indem unbefruchtete Eier mit einem Glasröhrchen und später tote Larven entfernt werden.

Was ist noch nötig, um Kaviar und Braten zu pflegen?

Legen Sie die Eier nicht in den Behälter, wo sich große Böden wie Kieselsteine ​​und Kies befinden. Im Brutschrank wird der Boden nicht benötigt. Wenn das Weibchen Eier auf ein großes Blatt einer Pflanze oder auf einen Stein, einen Filter legt, dann ist es notwendig, dieses besondere Detail sorgfältig zu übertragen. Eier sind empfindlich gegen mechanische Beanspruchung, daher sollten sie vorsichtig sein. Es ist ratsam, den Tank mit Kaviar an einem dunklen oder schwach beleuchteten Ort abzustellen.


In den ersten Lebenstagen sollten die Larven der Jungfische nicht gefüttert werden, sie befinden sich praktisch in einem stationären Zustand. Nach dem Schwimmen der Jungfische beginnt sich das Verdauungssystem des zukünftigen Skalars zu bilden. Das Füttern sollte 3-4 Mal am Tag mit der Larve Artemia erfolgen. Nach der Fütterung ist es notwendig, ein Drittel oder die Hälfte des Aquarienwassers durch frisches und sauberes Wasser zu ersetzen, um die Zersetzungsprodukte nach einer nahen Artemia zu entfernen. Für Jungfische ist ein Mikroschneckenfutter oder ein spezielles flüssiges Fischfutter geeignet, das in Tierhandlungen verkauft wird.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Eier in den Brutschrank bringen. 100 Jungtiere passen auf 40 Liter Wasser. Beobachten Sie die Pflanzdichte. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Schwänze des Kaiserfisches ziehen lassen. Am 21. Tag des Lebens können sie vertikale Flossen sehen, und am 45. Tag des Lebens ähneln sie Miniaturkopien ihres Skalars.

Wer weiß, wie viele Jahre Skalar leben?

Janserik Kayyrbaev

Scalaria (lat. Pterophyllum) ist der häufigste Aquarienfisch der Buntbarsche. Der Geburtsort von Scalyaria ist Südamerika, das Amazonasbecken, wo sie langsam fließende Flüsse mit üppiger Vegetation bewohnen. Der Gattungsname dieses Fisches wird als Flügelblatt übersetzt. Im Westen wird er oft Engelfisch genannt.
Die Lebensdauer dieser Fische im Aquarium beträgt im Durchschnitt etwa zehn Jahre. Zwar gibt es Fälle und die doppelte Lebenserwartung eines Kaiserfisches. Ungefähr im Alter von 10 Monaten beginnt die Reife des Fisches, und sie zerfallen in monogame Paare und werden niemals getrennt. Diese Fische sind monogam, es ist nicht ungewöhnlich, wenn der Fisch nach dem Tod eines der Ehepartner Selbstmord beendet - entweder aus dem Aquarium geworfen oder zerstreut oder auf dem Glas des Aquariums zerbrochen. Aber selbst wenn sie am Leben bleibt, wird der Skalar nie wieder eine neue Familie bilden.
Angelfish hat drei Hauptvarianten - Pterophyllum scalare, Pterophyllum altum und Pterophyllum leopoldi (früher Pterophyllum dumerilli).

Video ansehen: Kaiserfische im Meerwasseraquarium - Aquarium West GmbH München (Kann 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send