Aquarium

Was kann das Aquarium im Inneren waschen?

Pin
Send
Share
Send
Send


So reinigen und reinigen Sie das Aquarium: Regeln, Methoden, Videobeispiele


WIE IST DAS RECHT, DAS AQUARIUM ZU WASCHEN?

In diesem Thema werde ich versuchen, den allgemeinen Reinigungsprozess der Aquarienwelt kurz zu beschreiben. Der Punkt ist nicht knifflig !!! Ich denke jedoch, dass es nicht überflüssig wäre, vor diesem Ereignis herauszufinden, wie man es richtig macht, wie oft man das Aquarium waschen muss, was man waschen muss, Reihenfolge der Aktionen usw.

Sie müssen ein Gespräch mit der Tatsache beginnen, dass es einen großen Unterschied zwischen dem Waschen eines Aquariums beim Kauf und einer geplanten Reinigung eines bereits bestehenden Aquariums oder im Notfall gibt. Daher unterteilen wir den Artikel in diese drei Komponenten.

Waschen und Reinigen eines neu erworbenen Aquariums

Bevor Sie ein neues Aquarium installieren und befüllen, müssen Sie es ausspülen oder ausspülen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Aquarium wie jedes Produkt nicht weiß, wo es vor dem Kauf war, es ist nicht bekannt, wer es berührt hat und was mit ihm passiert ist.

Dafür tragen wir ein Aquarium in der Badewanne. Ich empfehle, einen Platz im Voraus vorzubereiten: saubere Lumpen oder Handtücher vorbereiten, eine Fläche vorbereiten, auf der Sie ein gewaschenes Aquarium, einen Schwamm und ein Soda aufstellen können. Tatsache ist, dass selbst ein kleines Aquarium ein ziemlich gewichtiges, unbeholfenes Ding ist, und wenn es nass wird, dann wird es zusätzlich zu allem rutschig. In diesem Zustand ist das Aquarium nicht sehr praktisch zum Drehen, Anheben und Ausführen anderer Manipulationen.

Nachdem Sie alles vorbereitet haben, legen Sie das Aquarium in die Badewanne und spülen Sie es vorzugsweise mit heißem Wasser aus. Wir nehmen Backpulver und Küchenschwamm zum Abwasch und waschen das Aquarium vorsichtig, aber vorsichtig mit Soda (wie Gläser vor dem Verschließen).

Nun, und dann sollte alles mehrmals gründlich gewaschen werden. Wenn das Aquarium es zulässt, drehen Sie es vorsichtig auf die Seite und spülen Sie alles mit einem Duschspray ab.


SEHR WICHTIG!!! WAS ALLES WAS MÖGLICH WASCHEN UND MEHR BESTÄTIGT WERDEN, OHNE SODA BLEIBT

Nachdem wir das Aquarium aus dem Bad geholt und auf eine zuvor vorbereitete Fläche gestellt haben, empfehle ich die Verwendung von Stöcken oder Handtüchern, damit das Aquarium nicht aus meinen Händen rutscht. Kann die Hilfe einer zweiten Person benötigen.

Nun ist das Aquarium für die weitere Installation bereit, die Sie lesen können HIER

EMPFEHLUNGEN UND TIPPS:

- Das Aquarium kann mit jeder Chemie gewaschen und gereinigt werden: Seife, Homeostos, Komet. Sie sollten jedoch verstehen, dass je schwerer die Chemie ist, desto schwieriger ist es, sie zu waschen. Rückstände aus der Chemie sind nicht erlaubt. Da das neue Aquarium nicht gründlich gereinigt werden muss, lohnt es sich nicht, es mehrmals zu waschen und es mit verschiedenen Reinigungsmitteln zu waschen.

- gleichzeitig mit dem neuen Aquarium, sofort gekaufter Boden und Dekor waschen. So erleichtern Sie Ihre Arbeit. Boden und Dekor werden mit heißem Wasser oder kochendem Wasser gereinigt. Sie können etwas Flüssigseife hinzufügen und damit abspülen. Gleichzeitig wird der eingeseifte Boden gründlich gewaschen !!! Es ist erwähnenswert, dass ich in diesem Artikel unter der Erde Quarz, Kies, Sand und andere "farbige Chips" verstehe. Spezielle Untergründe sollten nicht gewaschen werden.

- Wenn Sie Besitzer eines neuen großen Aquariums sind, werden alle oben genannten Manipulationen am Aufstellungsort durchgeführt. In diesem Fall spülen Sie mit einem Schlauch ab, es ist besser, keine Chemie zu verwenden.

Geplantes Reinigungs- und Waschaquarium

Die geplante und globale Reinigung des Aquariums wird von erfahrenen Aquarianern durchgeführt. Vielleicht ist die wichtigste Frage hier, wie oft Sie es tun müssen? Ich beeile mich, Sie glücklich zu informieren, dass Sie das Aquarium oft nicht vollständig reinigen müssen. Diese Reinigung wird etwa alle 5 Jahre durchgeführt. Diese Zeit ist streng individuell und hängt von der Anzahl der Fische und Pflanzen im Aquarium ab.

Die geplante Reinigung des Aquariums erfolgt sorgfältiger als das Waschen eines neuen Aquariums. Ein solches Aquarium wird mehrmals mit Chemie gewaschen, das Wachstum wird mechanisch entfernt und abgeschüttelt, das Aquarium wird einer Wärmebehandlung unterzogen. Nach dem Waschen eines solchen Aquariums empfiehlt es sich, mindestens einen Tag zu trocknen.

Waschen und reinigen Sie das Aquarium in Notsituationen - nach Krankheit und Behandlung von Fischen

Desinfektion Aquarium

Leider kommt es vor, dass eine Infektion in ein Aquarium gelangt. Die Fische werden krank und müssen behandelt werden, und das Aquarium muss vollständig desinfiziert werden.

In solchen Fällen reicht eine einfache Spüle nicht aus. Infektiöse Aquarien werden täglich mit Desinfektionsmitteln bis zum Rand gegossen. Der einfachste Weg, um das Aquarium mit Bleichmittel oder anderen Haushaltsdesinfektionsmitteln zu befüllen. Passen Sie auf - DESINFEKTIONSMITTEL !!! Nicht alle Haushaltschemikalien haben desinfizierende Eigenschaften, lesen Sie die Anweisungen für das Werkzeug.

Empfehlen zu verwenden: Kaliumpermanganatlösung, Chloraminlösung, Formalinlösung, Bleichmittellösung, Salzsäure oder Schwefelsäurelösung.

Wenn Mykobakteriose empfohlen wird, füllen Sie die Aquarien mit Waschpulver im Verhältnis zu einem Pfund Pulver pro 30 Liter Wasser.

Außerdem wird der gesamte Aquarienbestand einer Wärmebehandlung unterzogen - dem Kochen.

Nach der Desinfektion empfehle ich auch, das Aquarium mindestens 24 Stunden lang zu trocknen.

Da einige Leute in "Aquarium Wash" das Konzept der wöchentlichen Reinigung des Aquariums verwenden, werden wir dieses Thema hervorheben.

Wöchentliches Waschen und Reinigen des Aquariums

Bei der wöchentlichen Reinigung des Aquariums ist das folgende Verfahren strikt einzuhalten:

1. Holen Sie sich die Ausrüstung: Filter, Belüftung, Thermostat. Alles wird gewaschen und beiseite gelegt.

2. Bei Bedarf Pflege und Zerlegung von Pflanzen.

3. Reinigen Sie die Wände des Aquariums. Schwamm oder spezielle Abstreifer.

4. Falls erforderlich, den Boden absaugen. Es ist nicht erforderlich, den Boden wöchentlich zu reinigen, insbesondere wenn im Aquarium lebende Pflanzen vorhanden sind.

5. Erst danach wird das Wasser ersetzt: Das alte Wasser wird abgelassen und frisch hinzugefügt.

6. Installieren Sie das Gerät wieder gereinigt.

Vergessen Sie nicht, die Aquarienabdeckung und die Lampen mindestens einmal im Monat von innen zu reinigen.

Nach all den Manipulationen wird das Aquarium mit einem trockenen Tuch abgewischt. Flecken können mit einem Fensterreiniger entfernt werden.

Wenn Sie die oben genannten einfachen Regeln beachten, wird das Waschen eines Aquariums nicht schwierig und langwierig und das Ergebnis wird so effizient wie möglich sein.

Nützliches Video zum Reinigen und Waschen des Aquariums

fanfishka.ru

Wie man das Aquarium mit Fischen spült

Wenn Sie sich um die Fische im Aquarium kümmern, müssen Sie sich gelegentlich mit dem Problem auseinandersetzen, wie das Aquarium zu Hause zu reinigen ist. Unabhängig davon, ob es groß oder klein ist, sammelt sich an den Wänden eine Ansammlung von Algen und organischem Material, und das Wasser wird trüb. Um die richtige Reinigung durchzuführen, müssen Sie einige Anforderungen erfüllen, damit das Leben des Fisches zu diesem Zeitpunkt sicher war.

Aquarium nach dem "Start"

In den ersten Monaten nach dem "Start" des Aquariums ist es notwendig, seine Sauberkeit zu überwachen und die Überreste von verrotteten Nahrungsmitteln und Dekorationen zu entfernen. Einmal pro Woche ist es notwendig, das Wasser durch reines und aufgefülltes Wasser zu ersetzen, jedoch nicht vollständig. Wenn das Aquarium richtig lebt, wird das biologische Gleichgewicht in ihm hergestellt, das Wasser wird mit einem gelblichen Schimmer transparent. In diesem Fall können Sie die erste Reinigung durchführen.

Was du brauchst

Als Erstes müssen Sie Material zur Reinigung des Aquariums sammeln. Damit es sauber glänzt, sollten Sie Folgendes vorbereiten:

  • Reinigen Sie den Eimer oder die große Schüssel.
  • Algenschaber;
  • Schlauchsiphon und Kies-Vakuumeinheit.

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie ein neues Wasser aufbereiten. Bei einem Austausch wird stehendes Wasser aus dem Tank entfernt (20-30% des Gesamtvolumens). Wenn Sie Seefisch behalten, bereiten Sie die richtigen Anteile an Meersalz für Wasser vor. Stellen Sie sicher, dass das neue Wasser frei von Chlor, organischen Stoffen und anderen schädlichen Verunreinigungen ist. Eine wichtige Regel ist, dass Wasser als infundiert betrachtet wird, wenn Chlor für mehrere Tage daraus abgetragen wurde. Andere Indikatoren für Wasser (Härte, Alkalität, Säuregehalt) können mit einem Lackmus-Indikator, der Wassertemperatur, überprüft werden - mit einem speziell entwickelten Thermometer. Normalerweise wird das Wasser 48 Stunden lang infundiert, dann kann es als frei von Mineralien im Leitungswasser betrachtet werden. 2 Stunden vor dem Waschen und 2 Stunden nach dem Waschen ist es unerwünscht, Fischfutter zu geben.

Verwenden Sie zum Reinigen des Aquariums einen neuen Eimer oder eine neue Schüssel, nicht die zum Reinigen von Böden. Auf den gebrauchten Gegenständen bleiben Chemikalien, die Teil der Seife oder Haushaltschemikalien sind. Sie sind schädlich für das Leben der Fische. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber und frei von Seife oder Lotion sind. Vergessen Sie nicht, den Filter auszuschalten und vom Aquarium zu trennen, andere elektrische Geräte vor dem Reinigungsvorgang auszuschalten.

Reinigungsschritte

  1. Waschen Sie die Tankwände

    Sie können kein Reinigungsmittel verwenden, um die Wände des Aquariums zu waschen. Sogar die Reinigung der Außenseite ist auf diese Weise schädlich für die Gesundheit der Fische. Spuren von Boden und Algen können mit einem speziellen Schaber gereinigt werden, der leicht Verunreinigungen entfernt. Wenn es mit einem Schaber nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer Klinge. Der äußere Teil der Wand einschließlich der Abdeckung kann mit einem mit Wasser angefeuchteten Schwamm oder Tuch gereinigt werden. Es gibt spezielle Lösungen zum Waschen von für Haustiere ungefährlichen Aquarien. Sie werden in Tierhandlungen verkauft.

    Finden Sie heraus, wie Sie das Aquariumglas von verwachsenem Schmutz und Algen reinigen.

  2. Siphon Wasserteil

    Sie sollten etwas Wasser im Aquarium lassen, was auch für die Fische nützlich ist. Plötzliche Änderungen der Wasserbedingungen sind zu schädlich. Sie können den Typ des Siphons verwenden, den Sie haben. Befolgen Sie die mit dem Instrument gelieferten Anweisungen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    Lassen Sie das Wasser in einen Eimer, eine Schüssel oder ein Waschbecken mit einem Siphon mit Schlauch ab.

    * Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Wasser aus dem Tank pumpen. Achten Sie darauf, dass die Fische, Pflanzen und der Boden nicht mit dem Schmutz verschwinden.

  3. Sortierung von Dekorationen, Sand oder Kies am Boden des Tanks

    Das Material, das den Boden Ihres Tanks auskleidet, sollte gereinigt werden, damit Lebensmittel, Abfall und andere Abfälle entfernt werden können. Anstatt dieses Material aus dem Aquarium zu entfernen, zu waschen oder auszuwechseln, legen Sie einfach einen Kiesstaubsauger darauf. Solange es sich am Boden des Tanks befindet, können Sie mit einem Siphon Material absaugen, das nicht da sein sollte.

  4. Reinigungsanlagen, Holzdekorationen

    In den meisten Fällen können Sie alle Zubehörteile im Tank mit einem Algenschaber reinigen. Wenn sie jedoch zu schmutzig sind, nehmen Sie sie am besten aus dem Tank und waschen Sie sie in einer sauberen Spüle. Verwenden Sie keine Seife oder andere Reinigungsmittel. In einigen Fällen wird eine Lösung aus Wasser und Salz (zur Dekoration) verwendet. Lassen Sie die Landschaft trocknen, bevor Sie sie wieder in den Tank legen.

  5. Gießen Sie neues Wasser

Wenn Sie alles getan haben, um das Aquarium zu reinigen, können Sie sauberes Wasser hineinfüllen oder einen Siphonschlauch verwenden, um Wasser aus einem Eimer oder einer Schüssel zu pumpen. Schließen Sie die Heizung und Beleuchtung an.


Filterreinigung

Was ist, wenn Sie den Filter nicht reinigen können, während Sie das restliche Aquarium reinigen? Es ist unmöglich, den Filter mit allen Dekorationen und Wasser auf einmal zu reinigen. Dies kann sich zum Nachteil aller Fische und Pflanzen auswirken, da sich das Gleichgewicht der Gewässer stark verändert. Der Filter kann zwei- bis dreimal im Monat unabhängig voneinander zerlegt und mit einer Zahnbürste gereinigt werden. Reinigen Sie den Filter jedoch auf diese Weise, die in der Gebrauchsanweisung aufgeführt ist.

Sehen Sie, wie der interne Aquariumfilter gereinigt wird.

Halten Sie das Aquarium sauber

Um die Fähigkeit aufrecht zu erhalten, den Fisch durch das Glas zu sehen, sollten Sie den Tank alle 1-2 Wochen ungefähr einmal waschen. So können Sie die Bildung von großen Algen und organischen Stoffen verhindern, die sich infolge der vitalen Aktivität von Fischen bilden. Einige Algen und nicht zerfallende organische Stoffe werden mit Hilfe der „Ordnern“ des Aquariums - Welse oder Schnecken - geerntet. Dies hängt natürlich von den Bedingungen in Ihrem Aquarium ab und davon, wie viel Fisch bereits darin lebt.

Wie wasche ich das Aquarium?

Von der ersten Minute an, als Sie ein Aquarium hatten, wurden Sie Eigentümer eines geheimnisvollen Glashauses. Und Sie müssen nur wissen, wie Sie das Aquarium richtig waschen müssen. Und dann, als Zeichen der Dankbarkeit für die Liebe und Fürsorge, danken Ihnen die Bewohner, die Ihren Blick auf sich ziehen, charmant und beruhigend.

Wie waschen Sie das Aquarium vor dem Start?

Bevor Sie ein neues Aquarium waschen, bevor Sie es starten, sollte es einige Stunden bei Raumtemperatur stehen, damit der Silikongeruch verschwindet. Dies schützt das Glas während des Waschens auch vor Rissen in der kalten Jahreszeit. Dann wird das Aquarium mit warmem Wasser gewaschen, Sie können eine kleine Menge Backpulver verwenden. Gießen Sie nur die Hälfte der gewünschten Wassermenge. Set Pflanzen, Interieur, Felsen. Einen Tag später fügen Sie den Rest des Wassers 3-5 cm vom Rand entfernt hinzu. Wenn das Wasser nicht abläuft, wird es nach einigen Tagen abgelassen und ein neues Wasser eingegossen. Die ersten ein oder zwei Monate, um ein biologisches Gleichgewicht herzustellen, werden nicht ersetzt, indem Sie die Fische beobachten und die Blätter beobachten. Scheren entfernen Blätter, die gelb geworden oder verfault sind. Es ist zu beachten, dass Strauchpflanzen nach der Transplantation sechs Monate lang nicht berührt werden können.

Regelmäßige Reinigung des Aquariums

Bei der üblichen Reinigung des Aquariums werden Fische nicht gefangen. Zum Reinigen gehört das Waschen der Turbinen mit fließendem Wasser, das Reinigen der Gläser und das Ersetzen von 1/5 der Wassermenge.

Beim Neustart fangen sie Fische und lassen sie abtropfen. Algen werden mit fließendem Wasser gewaschen und reiben Blätter zwischen den Fingern.

Reinigen Sie den Filter mit einer Zahnbürste und Wattestäbchen vom Schleim und Schmutz. Der Filter sollte rund um die Uhr funktionieren. Low flow - Signal zum Reinigen des Filters.

Gläser eines Aquariums können mit einer Sodalösung mit einem speziellen Schaber gewaschen werden, dann werden sie von Plaque gereinigt. Verwenden Sie anstelle von Soda spezielle Werkzeuge, die in Geschäften verkauft werden. Und anstelle eines Schabers Nylon oder Schwamm zum Waschen von Küchengeschirr. Auch das gesamte Dekor, Steine ​​und Muscheln gewaschen.

Der Boden, der durch Fischausscheidungen und nicht gefressene Nahrung sauer ist, wird abgesaugt. Verwenden Sie anstelle eines Siphons einen Schlauch mit Gießkanne am Ende des Rohrs. Die Länge des Schlauchs beträgt 30% mehr als die doppelte Höhe des Aquariums und sein Durchmesser beträgt 10 oder 15 mm. Das Ende des Schlauchs, den Sie mit einer Gießkanne auf den Boden drücken müssen, und durch das andere Ende des Schlauchs Wasser ansaugen und einen Wasserstrahl in einen Eimer schicken. Bewegen Sie also den Trichter und reinigen Sie den Boden von Schmutz.

Im Falle einer Infektion wird der Boden in kleinen Portionen mit einem Sieb gewaschen. Frisches Wasser hinzufügen und ½ Stunde kochen. Vor dem Verlegen im Aquarium abkühlen und erneut waschen. Es wird empfohlen, die Erde alle 2-3 Wochen einmal zu reinigen.

Nach dem Reinigen des Aquariums Wasser einfüllen, Kieselsteine, Muscheln, Dekor, Pflanzen zurückgeben. Füllen Sie das Wasser auf und lassen Sie den Fisch laufen. Es wird empfohlen, 1/5 des Wassers im Aquarium einmal pro Woche zu ersetzen. Im Aquarium, dessen Volumen alle zwei Wochen mehr als 200 Liter beträgt, und in kleinen Aquarien zweimal wöchentlich. Verwenden Sie nur gefiltertes oder destilliertes Wasser.

Reinigung von Aquarienglas :: Reinigung von Aquariengläsern :: Ausrüstung und Zubehör

Tipp 1: So reinigen Sie das Glasaquarium

Das Aquarium ist nicht nur die magische Welt der Zierfische, Schnecken und Algen, es ist ein wesentlicher Bestandteil der meisten modernen Innenräume. Damit das Aquarium seinen Besitzer lange Zeit mit Schönheit und Raffinesse begeistern kann, müssen bestimmte Bedingungen mit Hilfe verschiedener Kompressoren und Filter sowie spezieller Beleuchtungs- und Hydraulikversorgungssysteme aufrechterhalten werden. Darüber hinaus ist eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Reinigung des Aquariums eine Voraussetzung für die Wartung.

Anweisung

1. Im Laufe der Zeit werden die Glaswände eines Aquariums von grünlichen oder bräunlichen Blüten von Mikroalgen und bakteriellem Schleim bedeckt. Durch diesen Überfall werden die Bewohner des Aquariums natürlich völlig unsichtbar. Auf den Gläsern des Aquariums erscheint bräunlicher Schleim als Folge unzureichender Beleuchtung und grünlich - aufgrund übermäßiger Einwirkung.

2. Es ist nicht erforderlich, alle Wände des Aquariums zu reinigen, wenn die Plakette die Sicht nicht behindert. Es reicht aus, um das Schauglas gründlich zu reinigen.

3. Wenn sich auf dem Glas des Aquariums eine Blüte mit Süßwasser bildet, kann sie leicht mit einem sauberen Schaumschwamm abgewaschen werden. Nur dies sollte sehr sorgfältig erfolgen, um das Auftreten von Bakterienmuti zu verhindern.

4. Behutsam den Schwamm fest an das Glas drückend, sollten Sie ihn auf den Boden führen. Auch langsam, ohne den Schwamm aus dem Aquarium zu nehmen, müssen Sie ihn hochführen. Als Ergebnis solcher Aktionen auf dem Glas sollte ein klarer transparenter Pfad bleiben.

5. Spülen Sie anschließend den Schwamm mit Wasser aus und wiederholen Sie alle Schritte, bis das gesamte Sichtglas des Aquariums vollständig gereinigt ist.

6. Brillen in einem Aquarium mit altem Wasser sollten mit einem speziellen Schaber gereinigt werden, der in jedem Zoofachgeschäft erworben werden kann. Es gibt magnetische und schwammige Schaber.

7. Der Magnetabstreifer zur Reinigung von Aquarienglas besteht aus zwei Hälften. Einer von ihnen wird in Wasser gelegt. Ein anderes Stück zieht zu dieser Zeit den Schaber durch die Glasaußenseite. Mit einem solchen Gerät können Sie beim Reinigen die Hände des Aquarienbesitzers lassen.

8. Schwammwäscher mit Holzgriff sind ideal für flache Aquarien. Sie reinigen das Glas perfekt, ohne Kratzer und Streifen zu hinterlassen.

9. Reinigen Sie das Glasaquarium nicht nur mit speziellen Werkzeugen. In der Natur gibt es solche Fische und Algen, die nicht schlechter sind als verschiedene Geräte, die den kleinen Schmutz auf dem Glas reinigen. Mehr über solche Assistenten erfahren Sie bei den Verkäufern von Fachgeschäften.

10. Jeder Aquarianer, der sich um die Schönheit seines Wohnraums und die Gesundheit der Bewohner der Unterwasserwelt kümmert, sollte das Glas des Aquariums regelmäßig reinigen, denn je dünner die Beschichtung ist, desto leichter kann es entfernt werden.

Tipp 2: So reinigen Sie die Wand des Aquariums

Die richtige Pflege der Fische, die in Ihrem Zuhause in einem Aquarium leben, umfasst nicht nur Nahrung, Beleuchtung, Bereitstellung von Flora, sondern auch die rechtzeitige gründliche Reinigung der Wände des Aquariums. Folgen Sie den Empfehlungen und Sie werden immer mit dem Zustand der Wasserecke der Natur zufrieden sein.

Anweisung

1. An den Wänden des Aquariums sammeln sich vor allem im oberen Bereich Kalkablagerungen an. Und oft gibt es so viele, dass eine einfache Bürste und heißes Wasser nicht helfen. Nimm lieber eine Rasierklinge oder ein Rasiermesser. Diese Maschine ist sehr praktisch, um die Plakette zu reinigen. Es ist klar, dass eine solche Reinigung in Abwesenheit der Bewohner des Aquariums durchgeführt werden sollte.

2. Versuchen Sie diese Methode. Nimm einen kleinen Lappen und Tafelsalz. Dank ihnen reinigen Sie die Blüte von Algen. Intensive mechanische Bewegungen entfernen einfach unerwünschten Schmutz.

3. Kaufen Sie im Baumarkt robuste Waschlappen, besseres Metall. Gehen Sie durch den Waschlappen an den Wänden des Aquariums. Die Ablagerungen und Ablagerungen werden schnell gereinigt. Aber es gibt einige Nachteile. Das Glas kann zerkratzen, und Defekte beeinträchtigen das Aussehen des Aquariums.

4. Holen Sie sich einen speziellen Schaber (Wischer) für das Aquarium, der die Glasoberfläche sanft reinigt. Der Preis ist recht günstig.

5. Lassen Sie das gesamte Wasser aus dem Aquarium ab. Befeuchten Sie einen Schwamm oder ein Tuch mit Essig und reiben Sie die Innenseite ab. Diese Methode ist vor allem nach einer solchen Prozedur wirksam, das Aquarium gründlich zu spülen.

6. Je dünner die Blüte ist, desto weniger müssen Sie beim Reinigen schwitzen. Lassen Sie das Aquarium nicht so laufen, dass es später nicht in der Lage ist, starke Verschmutzungen zu bewältigen. Die am schwierigsten zu reinigenden Aquarien aus Plexiglas. Seien Sie beim Reinigen sehr vorsichtig, zerkratzen Sie nicht die Wände.

7. Waschen Sie die Wände des Aquariums mindestens einmal im Monat sowie innen und außen. Verwenden Sie keine Haushaltsreiniger und feinen Sand, der für die Bewohner des Aquariums schädlich ist. Verschmutzungskontrolle regelmäßig.

8. Um die Innenwände des Aquariums sauber zu halten, helfen Fischsauger und Schnecken.

Verwandte Videos

Versuchen Sie, das Wasser zu erweichen, und Sie müssen die Wände des Aquariums nicht oft reinigen.

Verwandte Videos

So reinigen und waschen Sie den Aquarienfilter


Wie reinige ich den Aquarienfilter? Das Reinigen des Aquariumfilters und der Belüftung ist keine so schwierige Aufgabe. Dennoch denke ich, dass es auf der Aquarium-Website eine Art visuelle Hilfe für die Reinigung dieses Geräts geben sollte. Moderne Filter- und Belüftungssysteme für Aquarien sind unabhängig von der Marke und dem geschätzten Volumen des Herstellers identisch und einander ähnlich. In diesem Artikel reinigen wir den Filter - die Firma ATAN - auf die gleiche Weise, wie Sie dieselben Aquael-ev-Filter und andere reinigen können. Vor Beginn der Anleitung möchte ich den Leser darauf aufmerksam machen, dass die Reinigung des Aquarienfilters in zwei Arten unterteilt werden kann:

- Reinigung der Filterelemente;

- und vollständige Reinigung, dh Reinigung und Filterung sowie mechanische Elemente;

Die Filterelemente werden regelmäßig gereinigt und verstopfen, aber eine vollständige Reinigung wird nur in Fällen empfohlen, in denen Kolonien von Mikroorganismen usw. den normalen Betrieb der Ausrüstung stören.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die Reinigung des Aquarienfilters auf sterile Reinheit nicht lohnt - so werden Sie die nützlichen Bakterienkolonien abtöten, die auch an der biologischen Reinigung des Aquarienwassers beteiligt sind, und zur Aufrechterhaltung der Biobalance im Aquarium beitragen.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum im Filter in der Regel zwei Filterschwämme und nicht einer? Es ist genau, um einen Schwamm zu spülen und einen anderen für die schnelle Reproduktion einer nützlichen Bakterienkolonie im gesamten Filter zu lassen.

Als ich anfing, mit Aquarien zu beginnen, wurde mir oft gesagt, dass der Filter nicht in heißem Wasser gewaschen werden sollte, keine Seife und keine anderen Reinigungsmittel! In dieser Zeit habe ich das Wesentliche der Beratung nicht verstanden - ich habe es abgewiesen, was ich später bereute. Da das Aquarium zu Beginn der Zeit mit einem unverständlichen weißen Schlamm, Schleim und anderen Ficaks bedeckt war, deutete dies offensichtlich auf eine Verletzung der Biobalance im Aquarium hin. Aus dem gleichen Grund sagen die Gurus der Aquarianer immer, dass altes Wasser immer besser ist als frisches und zu häufiges oder zu wenig Analphabeten, wenn das Aquarienwasser durch Süßwasser ersetzt wird, was ebenfalls zu einer Verletzung der Biobalance führt.
Daraus können Sie folgende Regeln ableiten, die bei der Pflege und Reinigung des Aquarienfilters zu beachten sind: - REINIGEN SIE DEN FILTER, WIE ERFORDERLICH IST. Versuchen Sie, Filtration und Belüftung so selten wie möglich zu waschen. Das Timing und die Häufigkeit sind rein individuell und hängen von vielen Faktoren ab. Ich versuche den Filter und die Belüftung nicht zu waschen, bis er schließlich verstopft ist.

- DIE FILTERREINIGUNG UND FILTERELEMENTE NICHT MIT SEIFEN UND ANDEREN WASCHMITTELN DURCHFÜHREN. Dadurch wird die im Filter gebildete Flora vollständig zerstört. Sie sollten dies auch nicht in heißem Wasser tun.

- STERILISIEREN SIE DEN FILTER NICHT, lassen Sie mindestens einige Bakterien zurück. Nun, fahren Sie mit dem Reinigen und Waschen des Filters fort. Nehmen Sie den Filter heraus und tragen Sie ihn in die Badewanne.

Parse: Trennen Sie die Blöcke mit dem Filterelement

Mechanischer Hauptblock

Behälter mit Filterelement

Schwammfilterelement

Leerer Behälter ohne Schwamm

Trennen Sie die Schutzkappe

Wir zerlegen die Kappe in zwei Teile

Wir sehen einen Motor mit Klingen


Wir nehmen einen Motor heraus und ziehen ihn

Trennen Sie den Lufteinlass des Adapters

Zusammenfassend erhalten wir dieses Bild

Waschen Sie das Filterelement

Behälter waschen

Meine Mütze


Mein Filtermotor

Reinigen Sie das Innere der mechanischen Einheit.
können Wattestäbchen verwenden


Reinigen Sie den Luftzufuhrschalter
Sie können das Loch mit einer Nadel reinigen

Nachdem wir alles gereinigt haben, sammeln wir den Filter in umgekehrter Reihenfolge.


Installieren Sie den Filter im Aquarium und stellen Sie eine Verbindung zum Netzwerk her

Viel Glück!

fanfishka.ru

Der Überfall im Aquarium, an den Wänden und Steinen: grün, braun, braun, weiß, Schleim im Aquarium!

Alle Arten von Aquarienschildern.


Grüner Schorf im Aquarium,
weiße blüte im aquarium
Schleim im Aquarium !!!

Dieser Artikel widmet sich einem solchen Problem der "Aquarienhygiene", als Plakette an den Wänden des Aquariums. Also:

ErstensEin Überfall auf Aquarienwände oder -gläser entsteht nicht aus dem guten Leben der Aquarienwelt - mit anderen Worten, in Ihrem Aquarium stimmt etwas nicht. Um Plaques an den Wänden des Aquariums zu entfernen, müssen Sie zunächst die Restaurierung durchführen Gleichgewicht der Aquarienumgebung. Dies wird durch eine ordnungsgemäße und regelmäßige Reinigung des Aquariums sowie durch den Einsatz notwendiger Medikamente bei Abweichungen von der Norm erreicht. Es ist zu beachten, dass übermäßige Pflege: Das Reinigen und Wechseln des Aquarienwassers kann auch zu nachteiligen Folgen führen. Genaue Empfehlungen zu diesem Thema sind schwer zu geben, weil es kommt alles darauf an: das Volumen Ihres Aquariums, die Fischarten, Pflanzen, den Standort des Aquariums usw. Im Allgemeinen sollten Sie allgemeine Richtlinien befolgen - d. H. Empfehlungen zur wöchentlichen Reinigung des Aquariums und der Reinigungsgeräte. Ich würde Ihnen auch empfehlen, sich daran zu erinnern, dass "altes" Aquarienwasser immer besser ist als Süßwasser - übertreiben Sie es nicht mit Wasser zum Reinigen und Wechseln. Denken Sie an das Gleichgewicht von Pflanzen und Fischen, überladen Sie das Aquarium niemals, machen Sie ihn nicht zu einer Herberge. In Ihrem Arsenal sollte immer das wichtigste Reaktionsmittel sein: Aquarienkohle, Methylenblau oder Malachitgrün.

Zweitens, alle Arten von Überfällen - "Trübung der Aquarienwand", verursacht durch verschiedene Faktoren oder Schädlinge. Tatsächlich können daher alle Angriffe in Farbe unterteilt werden: bei grünen Raids in einem Aquarium (grün-braun), weißen Raids in einem Aquarium (weißlich) oder Aquarienschleim.

Wie geht man damit um? ... Einfach genug!

Relativ zur grünen Skala an den Wänden des Aquariums, die auch geformt werden können, und der Dekorationen des Aquariums (künstliche Pflanzen, Stein). Diese Plakette wird durch übermäßiges "Wasserblühen" - die Bildung einer unkontrollierten Menge Algen - verursacht. Diese Plakette wird durch die mangelnde Pflege des Aquariums und durch einen Überschuss an organischem Material (Ammoniakzersetzungsprodukte) verursacht.

Abhilfe: Reinigen Sie das Aquarium, tauschen Sie das Aquariumwasser durch frisches Wasser aus, schalten Sie es aus (schalten Sie die Hintergrundbeleuchtung nicht ein), erhöhen Sie die Filtration und Belüftung des Aquariums, und im Zoohändler können Sie Tabletten aus "Blüten" - aus Algen kaufen. Als Beispiel möchte ich eine davon nennen - TETRA-Tabletten zur Algenbekämpfung.

TetraAqua AlgoStop depo - Es sind lösliche Pillen, um die Entwicklung von Algen zu kontrollieren. Zerstört effektiv verschiedene Algen in Süßwasseraquarien, einschließlich "schwarzer bart" und blaugrüne Algen und verhindert auch deren weiteres Wachstum.

Methode der Verwendung: Die Tabletten werden im freien Flussbereich auf den Boden gelegt. Das Medikament hält 6 Wochen an, danach werden die Tabletten aus dem Wasser genommen. Tabletten enthalten einen Komplex von Substanzen, die nach und nach ins Wasser abgegeben werden. Die Tablette löst sich nicht vollständig auf, sondern behält ihre ursprüngliche Form. Nach 6 Wochen gibt es keine Wirkstoffe mehr ab und muss aus dem Wasser entfernt werden. Durch die langsame Auflösung des Wirkstoffs in Wasser können Sie die aktiven Substanzen AlgoStop Depot über einen längeren Zeitraum verwenden. Bei richtiger Anwendung des Arzneimittels schaden Aquarienfische und Pflanzen nicht.

Dosierung:Zur Vorbeugung: 1 Tab. auf 50 l. Wasser Für die Zerstörung filamentöser Algen: 1 Tablette pro 25 Liter Wasser.

Der Artikel zu anderen Tetra-Algentabletten ist da!

Die obigen Zubereitungen sind auch für andere Arten von Algen mit brauner Patina (Diatomeen), Filament (grüne Fäden) und schwarzen Zotten (schwarzer Bart) geeignet.

Aquarium: Wände, Dekorationen oder Geräte, die mit weißen Blüten bedeckt sind - weißlicher Schleim, was tun?

Das Auftreten von weißlichem Schleim ist ein häufiges Problem in neuen Aquarien. Es tritt aufgrund des übermäßigen Gehalts an organischen Substanzen im Wasser (PJ, tote organische Substanz) auf. Weißer Schorf besteht aus zahlreichen Kolonien saprophytischer Bakterien, die sich tatsächlich von überschüssigem organischem Material ernähren. Diese Bakterien und Schleim sind harmlos, sie schädigen die Hydrobionten nicht. Ihre Anwesenheit ist jedoch unangenehm für das Auge und spricht von dem empfindlichen biologischen Gleichgewicht im Aquarium. In der Regel umhüllt der Schleim natürliche Ablagerungen (Ort der höchsten Konzentration an organischen Stoffen). Häufig werden an den Wänden des Aquariums an der Stelle, an der der Filterstrom fließt, reichlich Kolonien beobachtet - die Bakterien "fangen die Süßigkeiten mit dem Wind" ein, was ihnen einen Wasserstrahl verleiht.

Dieser Schleim wird einfach - mechanisch entfernt. Einige Aquarianer werden empfohlen antsistrusov oder anderes Fischerdas wird den Schleim bereinigen. Aber auch ohne dieses wird der Überfall verschwinden, sobald das biologische Gleichgewicht eingestellt ist. Damit dies schneller geschieht, wird empfohlen, die Filtration zu verbessern, die Futtermenge zu reduzieren, das heißt, auf jede mögliche Weise zur Verringerung und schnellen Oxidation von PJ beizutragen. Aus dem Aquarium können Präparate zur Anwendung vorgeschlagen werden Tetra Bactizim und Tetra SafeStartDies wird das Wachstum von Kolonien von nützlichen nitrifizierenden Bakterien fördern und daher die Konzentration von Giften verringern.

Sehr geehrter Leser! Auf unserer Website wurde ein weiterer, umfassenderer Artikel zu diesem Thema veröffentlicht - Algen in einem Aquarium. Lesen Sie es unbedingt!


Wie wasche ich die Wände des Aquariums von innen? oder wie soll man sie insgesamt reinigen?

Victoria

1. 3 Tage vor dem Start Leitungswasser aufgießen (um das Bleichpulver zu verdampfen)
2. Sie müssen Fische mit einem Netz oder Netz fangen und in ein Glas legen.
3. Dann nehmen Sie das Wasser heraus, spülen Sie es aus und legen Sie es in Fischgefäße (damit der Fisch am Ufer nicht stirbt).
4. Waschen Sie den Filter
5. Nehmen Sie alle großen Dinge aus dem Aquarium heraus (Muscheln, Steine, rosa Dekorationen)
Wenn es einen Feeder gibt, muss dieser auch gründlich gespült werden, da die Sonnenstrahlen jetzt heiß im Aquarium sind und „blühen“ (dh braunes Holz bildet sich auf dem Glas).
6.Färben Sie das gesamte sperrige Wasser in der Badewanne oder im Waschbecken
spülen sie steine ​​durch einen durshlak oder ein sieb. alter oder verschmutzter Sand oder Steine ​​können weggeworfen werden, dann werden sie im Laden gekauft und in ein Aquarium gestellt (der Ladenfüller für den Boden sollte jedoch gewaschen werden)
7. Da ich an den Wänden des Aquariums herumgefahren bin, gibt es Schmutz oder "Schimmel", es sollte mit Seife gewaschen werden (im Laden sind alle speziellen Werkzeuge für lebende Organismen verfügbar). Außerdem ist es besser, das Aquarium besser mit einem Kochfeld oder einer Bar zu spülen
8.Spülen Sie das Aquarium von der Seife ab.
9.Füllen Sie in einem sauberen Aquarium gewaschene Steine ​​(Erde oder Sand) mit diesen großen Gegenständen.
10.Wenn sich am Boden Wasser verkürzt, ist auch eine Fixierung erforderlich.
11. Gießen Sie bereits sauberes Wasser in das Aquarium.
12. Platzieren Sie den Kompressor oder den Filter und schalten Sie ihn ein.
13.Wenn Sie in das Glas gegossen haben, wo die ganze Fischzeit ist:
a) - reines Wasser, es lohnt sich bereits, die ganze Flasche Wasser und Fisch in das Aquarium zu füllen
b) - Schmutzwasser aus dem Aquarium, es ist bereits notwendig, ein Netz oder ein Sieb auszutauschen, das Schmutzwasser durch ein Sieb oder ein Netz gießt, es ist in einer separaten Schüssel oder Spüle erforderlich. das heißt, damit schmutziges Wasser (aus einem verschmutzten, ungewaschenen Aquarium) nicht in ein sauberes Aquarium gelangt.
14.Wenn Sie das Wasser gefiltert und verteidigt haben, sollten Sie nicht 24 Stunden warten, um dort Fische zu platzieren (wenn ein Fisch lange Zeit in der Bank verbringt, kann er blind sein, weil die Bank rund ist!)
15. Nach dem Waschen des Aquariums füttern Sie den Fisch.

Olga Sizova (Rumyantseva)

Zu diesem Zweck werden Schnecken in das dort lebende Aquarium gebracht. Die Tiere krabbeln an den Wänden des Aquariums entlang und ernähren sich von den Ablagerungen an diesen Wänden, wodurch sowohl das Wasser als auch die Wände gereinigt werden.

Petr Popov

Um an den Wänden des Wassermanns keine grüne Patina zu bilden, sollte sie anfangs vor direkter Sonneneinstrahlung und Tageslicht geschützt werden. Installieren Sie dann einen Filter, um das Wasser zu reinigen, und zum Reinigen der Wände können Sie eine einfache Klinge oder die Hälfte der Klinge verwenden, um grüne Plaques sehr gut zu entfernen. Oder spezielle Spatel zum Reinigen von Glas.

Dubler

Glauben Sie nicht, dass die Schnecken die Wände des Aquariums qualitativ reinigen. Alles wird geschieden. Es gibt spezielle Schaber - einerseits Schaumgummi, andererseits Hartkunststoffspatel, aber ich persönlich bevorzuge es, mit angefeuchteten Wattestücken zu reinigen - sehr effektiv. Und mehr Bei der Reinigung von Gläsern kommt es zu einer erheblichen Trübung, daher tue ich dies einmal pro Woche, wenn ein Teil des Wassers ersetzt wird. Zuerst verschmelze ich, dann reinige ich über Wasser und in der letzten Kurve - unter Wasser. Bei Vorhandensein eines Filters wird das Wasser schnell gereinigt - in 2-3 Stunden. Und keine chemischen Reinigungsmittel!

Alexander

Ich stimme voll und ganz mit Vladimir Tolstov überein! Es ist besser, die Wände alle 4-5 Tage mit normaler Watte zu reinigen (es ist besser, sie häufig zu reinigen. Wenn Sie das Aquarium starten, ist es so schwierig, es vom Grün zu befreien!). Und es sind keine Schnecken erforderlich! Sie sind mehr als leid, das Aquarium verunreinigen, als es zu reinigen! Besser als Antsistrusov (sticky-soma) kaufen, so kann gesagt werden, dass sie die Wasserwände effektiver reinigen. vom Grün. Und kein Soda und noch mehr SEIFE !!! Wie muss das Aquarium gestartet werden, dass es nur mit Seife gewaschen wird?! Und Sie müssen keine Fische pflanzen, wenn Sie nur die Wände des Aquariums reinigen möchten. Fische werden in der Regel abgelagert, wenn sie das Aquarium allgemein reinigen, zum Beispiel den gesamten Boden. Dies kann jedoch nicht oft gemacht werden. Normalerweise wusch der Boden einmal im Jahr irgendwo. Und noch einmal über Seife und Soda. Auf keinen Fall!!! Ich erzähle Ihnen einen Fall: Mein Freund hat einmal das Aquarium mit einem Reinigungsmittel gewaschen (an das ich mich nicht erinnere). Dann startete der Fisch wie üblich. Sie lebten also keine Stunde bei ihm, alle starben! Wenn Sie also nicht möchten, dass Ihnen etwas passiert, sollten Sie auf Reinigungsmittel verzichten. Und Vika schrieb Ihnen über die allgemeine Reinigung des Aquariums. Aber ich verstehe nicht, warum man eine neue Grundierung im Laden kauft, wenn man sie einfach waschen kann? Normalerweise gieße ich den ganzen Boden in einer Art Wäsche aus und wasche sie mit heißem Wasser. Ändern Sie einfach nicht das Wasser im Aquarium. Nur 15-20% pro Woche. Nun, das ist wahrscheinlich alles, was ich beraten kann. Viel Glück!

Elena Kirillova

Ich benutze die Klinge immer sehr schnell und effizient. Ohne das Wasser zu senken (ich denke, es ist notwendig, das Wasser mindestens in einem Monat zu wechseln), wird der Filter die Blüte während des Tages bewältigen können (es kann erforderlich sein, das Wasser mehrmals zu waschen - dies hängt von der Verschmutzung ab). Ich säubere den Boden mit einem speziellen Schlauch (im Zoogeschäft verkauft), das Wasser wird zur Hälfte abgelassen, vielleicht ein bisschen mehr, Fische werden nicht gefangen. Dann fülle ich das Aquarium mit Wasser aus dem Filter, und die Schnecken sind dunkel, sie vermehren sich so schnell, dass es sehr schwierig ist, sie loszuwerden!

Wie oft muss ich das Aquarium waschen? Klein-40 Liter. Es gibt 10 kleine Fische, einen mittleren Wels (8 cm), einen großen (15)

Prosto

Im Allgemeinen ist es nicht so schwierig, ein neues Aquarium mit Begeisterung auszustatten. In den ersten Tagen wird er mehr oder weniger Ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Und dann, zunächst völlig unbemerkt, beginnen verschiedene Veränderungen, von denen Sie einige mit Freude annehmen, andere mit Trauer. Alle Tiere und Pflanzen haben eine gemeinsame Eigenschaft: Sie können nicht in ihrem ursprünglichen Zustand bleiben, sondern ändern sich kontinuierlich. Sie leben, und das bedeutet, dass sie mit der Umgebung interagieren (in unserem Fall ist dies ein Aquarium), und wenn sie sich verändern, ändern sie ständig ihre Umgebung. Es ist darauf zu achten, dass all diese Prozesse in der Richtung ablaufen, in die wir brauchen, und dafür müssen wir uns um das Aquarium kümmern.
Ungeduld ist der schlimmste Feind unseres Aquariums, darüber haben wir schon gesprochen. Natürlich will jeder schnell das Ziel erreichen. Es scheint Ihnen, dass Pflanzen nicht schnell genug wachsen, und kürzlich erworbene Fische wachsen müde langsam. Sie nehmen Mineralsalze, um Pflanzen zu düngen, und versprühen sie reichlich mit Erde in einem Aquarium. Sie hoffen damit, das Wachstum von Pflanzen und Tieren zu fördern, verletzen jedoch tatsächlich diese natürlichen Entwicklungsprozesse, wodurch nur ein in seiner Reinheit und Schönheit makelloses Aquarium erhalten werden kann. Deshalb: Übermaß ist immer schädlich! Es ist schlecht, wenn Sie ständig in Ihrem Tank töpfern.Sie müssen sich nur um ihn kümmern, soweit dies absolut notwendig ist. Je weniger Zeit und Arbeit Sie dafür aufwenden, desto besser. Denken Sie daran, dass jeder Eingriff in das Innenleben des Aquariums natürliche biologische Prozesse stören, Fische stören und Pflanzenwachstum verhindern kann. Gleiches gilt für die Fütterung. Zu viel Futter ist die Ursache für die meisten Störungen im Leben des Aquariums. Trübung und Verderb von Wasser, die Entwicklung von Algen, verdauungsfördernde Fische und deren Krankheiten - all dies kann das Ergebnis einer übermäßigen Fütterung sein. Kurz gesagt, wenn in Ihrem Tank etwas nicht stimmt, sollten Sie den Grund dafür meistens nicht bei Tieren und Pflanzen, sondern vor allem bei Ihnen selbst suchen.
Erinnern Sie sich an das Wichtigste - die Bewohner des Aquariums sollten so wenig wie möglich gestört werden, nur durch die notwendigen Eingriffe in ihrem Leben. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Ihre Aquarienfarm, wenn Ihre Aquarienfarm aus mehreren Aquarien besteht, über ein eigenes Inventar verfügen muss, um das Eindringen pathogener Mikroben, Algen usw. auszuschließen.
Im Laufe der Zeit werden Sie lernen, wie man ein Aquarium richtig pflegt, und erkennen, dass es nicht viel mehr Zeit und Mühe kostet als die Pflege der Blumen auf der Fensterbank. Aber zuerst müssen Sie diese Anweisungen oder Anweisungen sorgfältig studieren, nennen Sie sie, was Sie wollen, was wir Ihnen im Folgenden geben.
Ein paar einfache Operationen jeden Tag werden Sie von großen Schwierigkeiten und Sorgen befreien, und Ihre Hausfrau (zu Recht zu bemerken) wird nicht durch Ihre ständigen Probleme mit Wasser empört. Ihr Eingriff in das Leben eines gut funktionierenden und funktionierenden Aquariums sollte natürlich und unauffällig sein.
Die Grundregel: Es ist besser, jeden Tag mehrere einfache Operationen auszuführen als alle zwei Monate eine allgemeine Reinigung. Je weniger Tiere und Pflanzen Sie stören, desto besser fühlen sie sich. Die von uns empfohlenen täglichen Operationen können nicht als störend für die Lebensdauer des Aquariums angesehen werden. Wenn sein normaler biologischer Zustand irgendwie gestört ist, ist es unmöglich, ihn ohne allgemeine Reinigung wiederherzustellen. In diesem Fall müssen Sie von vorn anfangen - mit der Umrüstung des Aquariums. Sie können sich vorstellen, wie schwer es für Fische und Pflanzen ist, wenn solche Erschütterungen alle paar Wochen auftreten. Mit einer solchen allgemeinen Reinigung werden nicht nur unnötige Verwirrungen und Ängste geschaffen, sondern der Aquarienbesitzer selbst riskiert nach zwei oder drei derartigen Reinigungen jegliches Interesse am Aquarium zu verlieren, was seiner Ansicht nach zu viel Mühe erfordert. Die freude

Vlad Elbakyan

Theoretisch können Sie einmal pro Woche den Boden siphon machen, während Sie ein Viertel des Wasservolumens wechseln ... Aber ich habe fast zwei Dutzend Aquarien zu Hause, ich bin selbst sehr faul, also füge ich nur gute Filter hinzu und wenn ich mich erinnere, wasche ich nur sie. Ein Primer-Siphon ... Nun, das ist nur ein letzter Ausweg :)

* S * nika w

Sie haben beim letzten Mal geschrieben, dass Ihr Mann Ihnen 20 Liter Wasser gegeben hat?
Auf jeden Fall zu wenig für so viele Fische ...
Erinnern Sie sich an eine Regel - je kleiner die Bank, desto schwieriger ist es, sich darum zu kümmern.
Fotos von Fischen legen)))

Homyachok

Wechseln Sie einmal pro Woche 1/4 des Wassers des Aquariums, das besser getrennt ist. Sie können jedoch auch ein Aquarium aus dem Wasserhahn hinzufügen. Sie siphon sofort (Hammer in Google und finden Sie heraus, was es ist). Sobald ich das Wasser gewechselt habe, wische ich die Wände des Aquariums ab, und das ist es, da muss nichts mehr getan werden

Nadia

Zu viele Fische. Fische benötigen pro Liter Körper 1 Liter Wasser. Das bedeutet, dass ein großer Fisch 15 Liter und ein Wels 8 und ein kleiner Fisch (mindestens 10 Liter, insgesamt 33) benötigt. Unter Berücksichtigung des Bodens, der Wasserströme und der Bestandteile Ihres Aquariums ist dies kaum genug. Die Komplexität der Instandhaltung des Aquariums - die Schaffung eines geschlossenen Ökosystems, bei dem der gesamte Abfall von Pflanzen aufgenommen wird und die Pflanzen wachsen, reinigt das Wasser. Dann können Sie das Aquarium einmal im Jahr waschen und das Wasser wechseln. Die Aufgabe wird dadurch erschwert, dass moderne Fischliebhaber nicht in der Lage sind, frische Lebensmittel zu verwenden, sondern trocken zu kaufen. Trockenfischfische essen widerstrebend und nicht genug, sie schwächen sich ab und sind selbst eine Infektionsquelle

Papier

Ich wasche mich zweimal im Jahr. - In dieser Zeit wachsen die Pflanzen zu stark, der Boden ist verschlammt und die Steine ​​mit Ablagerungen sind mit Algen bewachsen. Außerdem möchte ich ein neues Design, um die Pflanzen anders anzuordnen, zum Beispiel - um eine Permutation vorzunehmen ... Aber bei so vielen Fischen ist das Gleichgewicht sehr schwer zu halten - ich habe 5 Liter Wasser für einen mittleren Fisch.

Wie oft sollte ich das Aquarium reinigen? Welche Art von Essen ist besser?

Elena Gabrielyan

Das hängt davon ab, in welchem ​​Aquarium. Wenn sie groß sind (mehr als 200 - 300 Liter), werden sie in 7 - 10 Jahren vollständig gereinigt. sowie 1 Mal in 7–10 Tagen (wenn Sie lebende Pflanzen gepflanzt haben, kann dieser Zeitraum auf 3-4 Wochen ausgedehnt werden), saugen Sie den Boden vorsichtig ab und wandeln Sie 25 - 30 oder 50% (siehe Volumen) Wasser in frisches siedendes Wasser (in großes Wasser) um Aquarien können ohne Abwehr direkt unter dem Wasserhahn gegossen werden. Der Filter wird alle 2-4 Wochen einmal gewaschen (alles hängt von den Bewohnern und der Bepflanzungsdichte ab) und die Wände werden mit einem sauberen neuen Spülschwamm oder einem speziellen Magnetschaber abgewischt.
Und das beste Essen ist natürlich lebendig (aber man muss es in der Lage sein, es richtig zu lagern) und friert. Es ist ein Blutwurm, Daphnie, kombiniert, Sie können sie abwechseln (d. H. Nicht auf derselben Grundlage füttern), trocken
(Ich habe von ihnen gehört, weil sie selbst nie gefüttert hat) sind Chips.
Sie füttern den Fisch wie folgt: Jugendliche 2 Mal pro Tag, eine Stunde nachdem das Licht im Aquarium eingeschaltet wird, und eine Stunde vor dem Ausschalten (alles kann nach Ihrem Ermessen eingestellt werden), erwachsener Fisch einmal (Fütterungszeit wählen Sie und geben so viel Futter für 2 Personen) maximal 5 Minuten, er wurde vollständig mit Fischen ohne Rückstände gefressen. Somov wird 10-15 Minuten nachdem alle anderen Fische gefüllt sind (tun Sie es nie selbst und ich füttere wie alle anderen.) 1 Tag pro Woche muss entladen werden - Fische füttern nicht.
PS Das Licht ist für die Fische selbst nicht notwendig, obwohl es echte Kinder der Sonne gibt. Wenn jedoch lebende Pflanzen gepflanzt werden, ist die Beleuchtung ein Muss, und es ist angenehmer für Sie, die Fische zu beobachten, wenn das Aquarium nicht dunkel ist.

Anastasie

Je nach Fisch habe ich Teleskope und Kardinäle, Neonen. Wir reinigen einmal pro Woche auf Kosten der Hintergrundbeleuchtung - wenn das Aquarium gut mit Tageslicht beleuchtet ist und sich keine Pflanzen im Aquarium befinden, ist die Hintergrundbeleuchtung nicht erforderlich, aber wenn Sie dort lebende Pflanzen haben, benötigen Sie Licht für das Graswachstum. Sie ernähren sich normalerweise zweimal am Morgen, morgens und abends, jedoch nur von wenigen. Normalerweise essen sie in etwa fünf Minuten. Bleibt der Feed übrig, ist es besser, ihn zu reinigen, da er sonst schlechter wird und der Filter schnell verstopft. Ja, und perekormlivat fischen unangemessen. Essen je nach Fisch

Yury Balashov

Das Aquarium vollständig reinigen - alle drei bis fünf Jahre (je nach Erfahrung des Aquarianers); teilweise (Bodenwände und Siphon) - einmal alle zwei bis vier Wochen (abhängig von der richtigen Beleuchtung und der Dichte der Fischlandung); Der Wasserwechsel erfolgt wöchentlich von 20% bis 50%, unabhängig von der Größe des Aquarienbehälters, und es ist besser für die Bewohner (Fische und Pflanzen), dies in mehreren Schritten durchzuführen.
Lebensmittel ... wenn sie sauber verteidigt werden, dann leben, (aber für einen gewöhnlichen Aquarianer, der lebende Nahrung "Hämorrhoiden" speichert). Jetzt machen die Deutschen, die Polen, ausgezeichnetes Trockenfutter, eine sehr große Vielfalt. In erster Linie FLAKE bewertet, aber es muss garantiert frisch sein (weil in den Provinzen die Läden von Autos importiert und seit Jahren verkauft werden).
Füttern ... Jung und Alt (Erwachsener) Fisch ist zweimal täglich besser - morgens und abends, aber die Essenszeit ist auf 1 Minute begrenzt. Normalerweise ist dies der häufigste Fehler eines jeden neuen Aquarianers - die Fische sind erbärmlich und schlafen den ganzen Tag ein. Für ein Aquarium ist dies DEATH.
Die Beleuchtung wird nicht nur von Pflanzen benötigt, sondern auch von Fischen. Sie sind heller und schöner im Licht. Es ist besser für Pflanzen, hell zu leuchten - 0,5 - 0,8 - 1 W pro Liter Wasser (nicht die Kapazität des Aquariums), aber begrenzen Sie diese (per Timer) auf 6, maximal 8 Stunden.
Viel Glück bei deinen Bemühungen.

Video ansehen: Aquarium putzen leicht gemacht - Die Scheiben reinigen mit einer Plastikkarte (Januar 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send