Goldfisch

Wie füttere ich Goldfische in einem Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie, was und wie viel Goldfisch füttern?


FEIERN VON GOLDENEN FISCHEN

WIE WAS UND WIE VIEL?

Goldfisch - extrem verspielte, fröhliche und gefräßige Kreaturen. Sie gewöhnen sich schnell an die Person ihres Ernährers, und als sie sich dem Aquarium nähern, springen sie wie hungrige Piranhas aus dem Wasser. Dieses Verhalten Ihrer Wasservögel kann bis zu 10 Mal am Tag wiederholt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Goldfisch die ganze Zeit hungrig ist. Dies ist nur ein bedingter Reflex. Es ist notwendig, Ihre Haustiere 1-2 mal am Tag mit einer Prise Trockenfutter zu füttern. Dies reicht für ihr normales Wachstum und ihre Entwicklung aus. Wenn Sie häufiger füttern, verhalten sich die Fische sehr träge, zusätzlich wird ihre Lebenserwartung verringert.

Trotz der Tatsache, dass die Fütterung von Goldfischen Ihnen viel Freude bereiten kann, dürfen Sie sie nicht missbrauchen. Bei Fischen ist keine Sättigung spürbar. Vergiss es nicht. Übertreiben Sie es also nicht. Und Ihre Haustiere werden Ihren Augen lange Freude bereiten und tobende Gedanken beruhigen.
Und jetzt vom Text zum Punkt!

Goldfische brauchen eine ausgewogene Ernährung. Ihre Ernährung sollte sowohl Lebendfutter umfassen - Blutwurm, Artemia, Daphnien, Rotifers und andere Nahrungsmittel: trocken und vor allem pflanzlich.

Wenn wir von Verhältnissen sprechen, dann sieht das für meinen Goldfisch meiner Meinung nach 40% lebende, trockene und 60% pflanzliche Nahrung aus.

Live-Essen, verehre den ganzen Fisch und Gold ist keine Ausnahme. Wenn Sie Zolotuh in einem Aquarium aufbewahren, ist es besser, gefrorenes Lebendfutter zu verwenden, da es sicherer ist als das volle Maß.

Trockenfutter - ein universelles Heilmittel für alle Fische. Hersteller von Aquarienfutter sorgten für die Nützlichkeit der Diät. Wenn Sie also aufwachen, um Goldfisch nur mit solchen Lebensmitteln zu füttern, reicht dies für ihr Wohlbefinden aus. Aber wenn Sie Ihren Goldfisch als Elite füttern möchten)))). Es ist notwendig, pflanzliches Futter einzuführen und nur natürlich.

Wie wird das erreicht?! Ja sehr einfach Du musst züchten Leopard oder RicciaNun, es ist sehr goldene Liebe diese Aquarienvegetation.

Hier sehen Sie, wie viel Wasserlinsen in meiner Woche in einem Aquarium mit Skalaren wachsen. Alles, was sie geht, um Goldfisch zu füttern.
Wirtschaftlich und gentechnikfrei!

Bekanntlich wachsen Entengrütze und Riccia sehr schnell und benötigen keine besonderen Wartungsbedingungen. Eine Woche lang züchtest du es in einer Größenordnung, die Goldfisch füttern kann. Es sollte in einem separaten Aquarium verdünnt und 2-mal dreimal pro Woche in Scrofula übertragen werden. Das ist alles was du brauchst.

Es ist notwendig, die Fütterung von Goldfischen im Aquarium und im Teich zu unterscheiden.

Für die Fütterung von Goldfischen in einem Teich empfiehlt es sich, mit Brot vermischte Fleischchips sowie hartgekochte Cerealien zu verwenden: Buchweizen, Haferflocken, Hirse usw. Der Teich muss mit Vegetation sein !!!

Wenn sich jemand für diese Frage interessiert, empfehle ich Ihnen, mit unserem Benutzer "Muri" zu sprechen, sie ist eine edle Herrscherin von Goldfischen im Teich!

Ich füttere meinen Goldfisch mit der folgenden Formel:

Auferstehung - Live-Essen, Montag - Mittwoch ist trocken und Ersatz, Donnerstag - Entengrütze, Freitag - Samstag - Trocken und Entengrütze.

Bei so einem Futter mein Scrofuli - fett und flauschig !!! :)

WAS GEBRAUCHT WERDEN KANN:

Bis heute produziert nur Tetra 13 Arten von Goldfischfutter, was auf die große Beliebtheit dieser niedlichen Kreaturen hindeutet.

Lasst uns bei jedem von ihnen verweilen:

Hauptfutter, 9 Arten

Tetra Goldfish Pro

Hochwertiges ausgewogenes Nahrungsfutter für alle Arten von Goldfischen.

Tetra Goldfish Pro hat aufgrund der Niedertemperatur-Herstellungstechnologie einen hohen Nährwert.

Das optimierte Verhältnis von Proteinen und Fetten sorgt für eine bessere Aufnahme von Nährstoffen und garantiert einen verbesserten Verdauungsprozess.

Die Wasserverschmutzung ist gering, so dass das Algenwachstum abnimmt und die Wasserreinheit abnimmt.

Die neue Formel von Universalchips:

- Das gelbe Zentrum enthält Krill, um die natürliche Farbe zu fördern und die Muskelentwicklung aufrechtzuerhalten.

- im roten Rand enthält Nährstoffe;

- Omega-3-Fettsäuren sorgen für gesundes Wachstum;

- enthält Garnelen, um den Geschmack zu verbessern.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Intensive wissenschaftliche Forschung, sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe, fortschrittliche Technologien und ständige Überwachung sorgen für gleichbleibend hohe Qualität.

Tetra-Goldfisch

Nahrhafte Flocken eignen sich für alle Arten von Goldfischen.

Enthalten Sie alle notwendigen Nährstoffe und Spurenelemente

verbessert Gesundheit, Vitalität und Farbreichtum.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Sauberes und klares Wasser - verbessert die Verdaulichkeit des Futters und verringert die Menge an Fischausscheidungen, wodurch das Wasser sauber und klar bleibt

Die Fütterung von Fisch ist dank einer speziellen Kappe für eine genaue Dosierung sehr praktisch.

Tetra Goldfish Color

Ausgewogenes Futter für alle Arten von Goldfischen - zur Verbesserung der Farbe.

Bietet eine abwechslungsreiche Ernährung, die durch eine optimal ausgewählte Zusammensetzung von Flocken mit einem hohen Gehalt an natürlichen Farbverstärkern erreicht wird, sodass Sie die ganze Schönheit Ihres Fisches zeigen können.

Diese Art von Lebensmitteln enthält alle notwendigen Nährstoffe und Spurenelemente, die zur Verbesserung der Gesundheit und Vitalität beitragen.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Sauberes und klares Wasser - verbessert die Verdaulichkeit des Futters und verringert die Menge an Fischausscheidungen, wodurch das Wasser sauber und klar bleibt

Tetra Goldfish Energy

Nährstäbchen für alle Arten von Goldfischen.

Diese Schwimmruten verbessern nicht nur die Gesundheit der Fische, sondern erhöhen auch die Widerstandskraft gegen Krankheiten.

Stellen Sie sicher, dass die optimale Fettmenge verbraucht wird, die der Körper leicht aufnimmt und als Energiereserve dient.

Leicht zu verdauen

Tetra Goldfish Color Sticks

Krümel, entwickelt auf Basis der neuen BioActive-Formel für alle Arten von Goldfischen.

Schwimmende kleine Körnchen mit hohem Algengehalt (Spirulina) sorgen für eine reichhaltige natürliche Farbgebung der Fische und erhöhen die Widerstandskraft des Körpers gegen Krankheiten.

Perfekt aufgenommen durch eine vollwertige Pflanzenzusammensetzung.

TetraGoldfishGranules

Schwimmende Pellets für alle Arten von Goldfischen.

Granulat wird vollständig mit Fisch verzehrt und bietet eine gute Ernährung.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

TetraGoldfishMenu

Ausgewogenes Futter für alle Goldfische.

Die Packung enthält 4 verschiedene Futtermittel in einer Dose: Chips mit hohem Nährwert; Granulate für eine gute Färbung; Flocken für die biologisch ausgewogene Ernährung; Daphnie als Genuss für

abwechslungsreiche Ernährung.

Einfach zu dosieren

Tetra Goldfish Weekend

Kompakte Sticks für alle Arten von Goldfischen.

Essstäbchen sind leicht zu dosieren und halten 9 Tage!

Hoher Gehalt an lebenswichtigen Mineralien und Proteinen und

einzigartiger Produktionsprozess - ermöglicht es Ihnen, harte Lebensmittel zu erhalten, die keine schwer verdaulichen Bindemittel enthalten und die Wasserqualität nicht beeinträchtigen.

Tetra Goldfish Urlaub

Urlaubsfuttermittel für alle Arten von Goldfischen.

Gesundes Essen für 14 Tage.

Patentierte Formel enthält Daphnien, essentielle Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe.

Kein schlammiges Wasser, leicht zu dosieren.

Spezielles Premiumfutter, 4 Arten

Tetra Goldfish Gold Exotic

Premiumfutter für alle Arten von Goldfischen mit hochwertigem Eiweiß unterstützt das Wachstum und trägt zur Gesundheit der Fische bei.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Sauberes und klares Wasser - verbessert die Verdaulichkeit des Futters und verringert die Menge an Fischausscheidungen, wodurch das Wasser sauber und klar bleibt

Es ist sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen hervorragend verdaulich.

Ideales Qualitätsfutter, das die perfekte Form Ihres Fisches beibehält.

Granulate erweichen schnell, so dass der Fisch sie leicht fressen kann.

TetraGoldfishGoldGrowth

Premiumfutter für alle Arten von Goldfischen mit hochwertigem Eiweiß unterstützt das Wachstum und trägt zur Gesundheit der Fische bei.

Wesentliche Nährstoffe und spezielle Inhaltsstoffe sorgen für eine gute Verdaulichkeit.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Sauberes und klares Wasser - verbessert die Verdaulichkeit des Futters und verringert die Menge an Fischausscheidungen, wodurch das Wasser sauber und klar bleibt

Ideales Qualitätsfutter, das die perfekte Form Ihres Fisches beibehält.

Granulate erweichen schnell, so dass der Fisch sie leicht fressen kann.

Tetra Goldfish Gold Farbe

Premiumfutter für alle Arten von Goldfischen mit Carotinoiden, Spirulina-Algen und anderen Farbverstärkern, damit Sie sich um das schöne Aussehen des Fisches kümmern können.

Die patentierte Formel BioActive - stimuliert einen gesunden Zustand des Immunsystems und bietet eine hohe Lebenserwartung.

Sauberes und klares Wasser - verbessert die Verdaulichkeit des Futters und verringert die Menge an Fischausscheidungen, wodurch das Wasser sauber und klar bleibt

Ideales Qualitätsfutter, das die perfekte Form Ihres Fisches beibehält.

Granulate erweichen schnell, so dass der Fisch sie leicht fressen kann.

TetraGoldfishGoldJapan

Premium Futterpellets für alle Goldfischzucht.

Granulatfutter wird im Wasser schnell erweicht und bietet eine vollständige und abwechslungsreiche Ernährung.

Es sorgt für ausgewogene Ernährung aller Arten von japanischen Goldfischen: Oranda, Lionheads, Lelescopes, Riukins, Vualehvostov usw.

Kleine in Form eines Stäbchens können leicht zu Boden fallen, so dass japanische Goldfische leicht am Boden nach Futter suchen können, um die Gewohnheit zu erfreuen.

Die Nahrung ist reich an pflanzlichen Proteinen, die eine optimale Verdauung ermöglichen, und Carotinoide, die die natürliche Farbe von Fischen verbessern.

* REMEMBER: Unterernährung von Fischen - es ist immer besser als Überfütterung! Insbesondere gilt diese Regel für Goldfische. Andernfalls ist das Aquarium schmutzig und die Fische sind träge und leiden an Entzündungen des Magen-Darm-Trakts.

fanfishka.ru

Wie und was kann man Goldfisch füttern :: Goldfisch wie man füttert :: Aquarienfische

Wie und was Goldfisch füttern

Aquarium Goldfische sind Allesfresser. Ihre Ernährung umfasst nicht nur Trockenfutter, sondern auch Lebendfutter (Blutwurm, Maden usw.). Auch diese Art von Fisch frisst gerne lebende Algen. Goldfische zu füttern ist nicht schwierig, da sie einmal am Tag fressen und leicht bis zu einer Woche lang einen Hungerstreik ertragen.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Anweisung

1. Fütterung des Regenwurms
Wurmfische können als Ganzes genährt oder in kleine Stücke geteilt werden, aber zuerst müssen Sie dem Wurm mindestens einen Tag ohne Boden widerstehen. Zum Füttern von Fisch geeignete Lebensmittel wie: gekochtes Hühnerfilet (ohne Salz), rohes Rindfleischherz und Leber, mageres Rindfleisch, Garnelen. All diese Nahrung sollte nicht die gesamte Ernährung Ihrer Fische ausmachen, aber Sie sollten die Fische nicht überfüttern, sie führen zu Fettleibigkeit.

2. Gute Ergebnisse werden durch Füttern mit Brei, Grasmehlgranulat und Futter für Karpfen gegeben. Diese Nahrung hat einen guten Effekt auf die Flossenbildung und den richtigen eiförmigen Körper des Fisches. Haferbrei aus verschiedenen Getreidesorten (ohne Salz).

3. Wenn Sie mit Lebendfutter füttern, muss es zuerst unter fließendem Wasser gewaschen werden. Eine schwimmende Zuführung mit Löchern im Boden ist sehr nützlich. Sie können den Fisch auch mit Zyklopen und anderen Krebstieren füttern, sie können aus einem Glas aus dunklem Glas gegeben werden, das 3-5 cm unter dem Wasserspiegel in das Aquarium abgesenkt wird, worauf die lebenden Krebstiere zum Licht schwimmen und die Toten im Gefäß verbleiben.

Verwandte Videos

Guter Rat

Es ist erwähnenswert, dass das von Ihnen gekaufte Lebendfutter mobil sein sollte und Trockenfutter (Daphnien) nicht zusammenkleben sollte.

Wie oft, wie oft, um Goldfische zu füttern?

Wahrscheinlich hat jeder Aquarianer von Goldfischen gehört. Das überrascht nicht: Die Schönheit, Helligkeit und Eleganz dieser Fische macht sie sehr beliebt. Die Tatsache, dass unter diesem gebräuchlichen Namen mehr als ein Dutzend Arten (klassischer Fisch, Himmelsauge, Komet, Teleskop und viele andere) gesammelt wurden, ermöglicht es jedem Aquarianer, genau die Rasse auszuwählen, die ihm am besten gefällt.

Wenn Sie jedoch möchten, dass die Fische ihre Schönheit beibehalten und gesunde Nachkommen gebären, müssen Sie genau wissen, welche Art von Futter und wie oft die Goldfische gefüttert werden.

Es sollte sofort gesagt werden, dass Goldfische nicht nur Proteine, sondern auch Kohlenhydrate benötigen.

Daher brauchen sie neben Lebendfutter - dem Blutwurm, dem Pfeifenarbeiter, dem Regenwurm - von Zeit zu Zeit gekochten Buchweizen, Haferflocken, eingeweichten Grieß sowie zarte Algenblätter.

Einige Besitzer geben eine kleine Menge Brot, was jedoch dazu führt, dass sich das Wasser sehr schnell verschlechtert, so dass die meisten es vorziehen, solches Futter zu vermeiden.

Den Fisch zu füttern ist am besten nicht mehr als zweimal täglich. Aber hier sprechen wir nur von Erwachsenen. Fry kann 4-5 mal am Tag gefüttert werden - weil sie wachsen und dafür viel Futter benötigen.

Tatsache ist, dass Goldfische (wie viele andere) beim Essen wenig Kontrolle über sich selbst haben. Und wenn Sie ihnen eine unbegrenzte Menge an Nahrung geben, werden sie bald Probleme mit der Leber und Fettleibigkeit bekommen.

Es reicht jedoch nicht aus zu wissen, wie oft Goldfische pro Tag gefüttert werden. Es ist auch notwendig, von Zeit zu Zeit Fastenzeiten zu vereinbaren. Es ist am besten, eine bestimmte Reihenfolge festzulegen - beispielsweise den Fisch nicht dienstags oder an einem anderen Wochentag zu füttern. Heutzutage verbrennen die Fische nicht nur die angesammelten Kalorien, sondern nehmen auch alles auf, was in einer Woche auf dem Boden oder Algen sein könnte.

Beim Füttern lohnt es sich, an ein einfaches, aber sehr wahres Gebot der Aquarianer zu denken - es ist besser, die Fische zu ernähren, als sie zu füttern.

Tatsächlich führt regelmäßiges Überessen fast immer zu schweren Erkrankungen bei Haustieren.

Füttern Sie den Fisch richtig - mäßig und nicht oft

Eine der ersten Fragen, die Leute Verkäufer von Aquarienfischen stellen - und wie man sie richtig füttert? Sie denken vielleicht, dass dies eine einfache Frage ist, aber weit davon entfernt. Wenn Sie sich nicht stören möchten, werfen Sie einfach ein paar Flocken in das Aquarium. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Fische gesund sind, spielen Sie mit allen Farben des Regenbogens und erfreuen Sie sich daran, wie Sie den Aquarienfisch richtig füttern.

Wie viel den Fisch füttern?

Ich würde sagen, dass die Mehrheit der Aquarianer ihre Fische richtig füttert, aber zu oft müssen sie sehen, wie das Füttern das Gefäß in einen übelriechenden Sumpf oder einen Fisch verwandelt, der so überfordert ist, dass er das Schwimmen vergisst.

Und es ist leicht zu verstehen, warum dies geschieht. Es gibt keinen bestimmten Standard, und die Fütterung von Fisch ist für Anfänger möglicherweise keine leichte Aufgabe. Tatsache ist, dass wir mit den Fischen während der Fütterung am meisten interagieren. Und so möchten Sie sie ein wenig mehr füttern.

Und ein neuer Aquarianer füttert die Fische, jedes Mal, wenn er einsam fragt, ob er fragt, ob er vom vorderen Glas fressen würde. Und die meisten Fische werden sogar nach Nahrung fragen, wenn sie kurz vor dem Platzen stehen (dies gilt insbesondere für Buntbarsche), und es ist so schwer zu verstehen, wenn es schon genug ist.

Und doch - wie oft brauchen Sie und wie oft, um Aquarienfische zu füttern? Fische sollten 1-2 Mal am Tag gefüttert werden (für erwachsene Fische sollten Brut und Jugendliche häufiger gefüttert werden) und mit der Menge an Futter, die sie in 2-3 Minuten zu sich nehmen. Im Idealfall würde kein Futter auf den Grund gelangen (vergessen Sie jedoch nicht, Wels separat zu füttern). Wir werden uns sofort darauf einigen, dass es nicht um Pflanzenfresser geht, zum Beispiel Ancistrus oder Brokatwels. Diese fressen fast rund um die Uhr und schaben Algen ab. Und keine Sorge, es ist nicht notwendig, jedes Mal sorgfältig zu kontrollieren, ob sie gegessen haben, nur ein paar Mal pro Woche.

Warum ist es so wichtig, den Fisch nicht zu überfüttern? Tatsache ist, dass Überfütterung den Zustand des Aquariums negativ beeinflusst. Lebensmittel fallen zu Boden, geraten in den Boden, verrotten und beginnen, das Wasser zu verderben, während sie als Nährstoff für schädliche Algen dienen.
Gleichzeitig sammeln sich im Wasser Nitrate und Ammoniak, die die Fische und Pflanzen vergiften.
Schmutzige, mit Algen bedeckte Aquarien mit erkrankten Fischen sind oft die Folge von Überfütterung und verschmutztem Wasser.

Was zu füttern

So wie wir füttern, haben wir herausgefunden ... Und was füttern wir Aquarienfische?
Alle Futtermittel für Aquarienfische können in vier Gruppen eingeteilt werden: Marken-, Tiefkühl-, Lebend- und pflanzliche Lebensmittel.

Wenn Sie einen gesunden Fisch mit einer schönen Farbe behalten möchten, ist es besser, alle Arten dieser Futtermittel zu füttern. Natürlich können manche Fische nur Lebendfutter essen, andere nur Gemüse. Für normale Fische besteht die ideale Ernährung jedoch aus Markenfutter, regelmäßiger Fütterung mit Lebendfutter und nicht aus regelmäßigem pflanzlichen Futter.

Marken-Feed - vorausgesetzt, Sie kaufen echte, und nicht gefälschte, kann für die meisten Fische die Grundlage der Ernährung sein.Moderne Markenfuttermittel für Fische enthalten alle notwendigen Substanzen, Vitamine und Mineralien, so dass der Fisch gesund war. Der Kauf solcher Lebensmittel ist kein Problem mehr und die Auswahl ist riesig.
Ich werde gesondert auf das sogenannte Trockenfutter hinweisen - getrocknete Gammarus, Zyklopen und Daphnien. Extrem schlechte Fütterungsmöglichkeit für jeden Fisch. Enthält keine Nährstoffe, schlecht verdautes Allergen für Menschen.
Verwenden Sie jedoch keine Trockenfutter - getrocknete Daphnien, fast keine Nährstoffe, Fische leiden an Magenerkrankungen und wachsen schlecht!

Markennahrung - Flocken, Granulate, Pellets

Live-Essen - eines der besten Fischfuttermittel, die regelmäßig mit Fisch gefüttert werden müssen. Es ist nicht notwendig, immer die gleiche Art zu füttern, alternativ, weil Fische die Vielfalt lieben. Von den häufigsten lebenden Lebensmitteln - Blutwurm, Tubuli, Koretra. Aber es hat auch gravierende Nachteile - Sie können Krankheiten mitbringen, die Fische mit schlechter Qualität vergiften und Sie können den Blutwurm nicht allzu oft ausführen, da er die Fische nicht gut verdaut. Die einfachste Desinfektion von Lebendfutter ist das Einfrieren, was ein Teil der Ungeheuerlichkeit tötet.

Motyl

Gefrorenes Futter - Für manche Menschen kann Lebendfutter unangenehm sein und Frauen begrüßen die schwärmenden Würmer im Kühlschrank nicht. Daher gibt es eine ausgezeichnete Alternative - gefrorenes Lebendfutter für Fische. Ich wähle sie zum Füttern, da sie leicht zu dosieren sind, leicht gelagert werden, sich nicht verschlechtern und alle lebenden Substanzen enthalten. Und oft kann man eine Mischung aus Lebendfutter kaufen, die mehrere Arten enthält - Blutwurm, Artemie und Herzchen zusammen.

Gefrorenes Futter

Gemüsefutter - selten einen Fisch finden, der in der Natur manchmal keine Pflanzen frisst. Für die meisten Fischarten ist pflanzliches Essen wünschenswert. Natürlich gibt es in jeder Regel Ausnahmen und Raubtiere fressen kein Gras. Lesen Sie unbedingt, welche Arten von Fischen die Fische bevorzugen, die in Ihrem Aquarium leben.
Pflanzliche Lebensmittel können als Markenware, in Tablettenform oder in Form von Flocken gekauft und einzeln ins Aquarium gegeben werden. Antsistrusy essen zum Beispiel gerne Zucchini, Gurken und Kohl.

Fazit

Wenn Sie diese Tipps befolgen, überfüttern Sie den Fisch nicht, geben Sie ihm eine nahrhafte, nährstoffreiche Ernährung, und Sie erhalten einen schönen, gesunden Fisch, der lange Zeit leben wird. Die Fütterung von Fisch ist die Grundlage ihres Inhalts. Sie werden es nicht bereuen, wenn Sie von Anfang an alles richtig machen.

Teleskop - Goldfisch: Inhalt, Kompatibilität, Zucht, Foto-Video-Test


CARASSIUS AURATUS FISCHTELESKOP

Ordnung, Familie: Karpfen

Komfortable Wassertemperatur: 18-25 ° C

Ph: 5,0- 8,0.

Aggressivität: nicht aggressiv 10%.

Kompatibilität: mit all den friedlichen Fischen (Danios, Tention, Wels gesprenkelt, Neons usw.)

Hilfreiche Ratschläge: Es gibt eine Meinung (vor allem aus irgendeinem Grund von den Verkäufern von Zoofachgeschäften), dass beim Kauf von Fischen dieses Typs Sie für eine häufige Reinigung des Aquariums (fast mit einem Staubsauger) bereit sein sollten)). Diese Meinung wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass der "Goldfish" viel "Kakul" knabberte und hinterließ. Also, das ist nicht wahr !!! Er selbst hat solche Fische immer wieder aufgewickelt ... es gibt keinen Dreck - ich reinige das Aquarium etwa alle zwei Wochen. Also, keine Angst vor Verkäufergeschichten !!! Fische sehen im Aquarium sehr gut aus. Und für mehr Reinheit und Kontrolle von "Kakulyami", bringen Sie mehr Wels ins Aquarium (gesprenkelten Wels, Wels, Acanthophthalmos kyuli) und andere Pfleger aus dem Aquarium !!!

Es wird auch bemerkt, dass diese Fische gerne Vegetation fressen - kaufen Sie keine teuren Pflanzen im Aquarium.

Beschreibung:

Das Teleskop ist einer der Fische der sogenannten "Golden Fish" -Familie. Der Fisch ist ungewöhnlich und sehr schön. Er erhielt seinen Namen für große, vorgewölbte Augen, die eine sphärische, zylindrische oder konische Form haben können. Fischgröße bis zu 12cm.

Der Körper ist eiförmig, die Flossen sind lang, anal und kaudal gegabelt.

Es gibt zwei Arten von Teleskopen:

- Scaleless: einfarbiger und gescheckter Druck;

- schuppig (samtschwarz).

Die Farbe des Teleskops ist variabel: Rot, Orange, Kaliko, Schwarz.

Diese Fische sind nicht sehr an Bedingungen geknüpft. Die Hauptsache mit dem Inhalt ist die richtige Fütterung - der Schlüssel zum Erfolg ist das Gleichgewicht des Futters. Der Fisch ist anfällig für Darmerkrankungen und Kiemenfäule.

Für den Inhalt benötigen Sie ein geräumiges Aquarium mit sauberem Wasser ohne Verunreinigungen. Nachbarn sollten keine aktiven und noch aggressiveren Fische sein - Barbs, Buntbarsche, Gourams usw.

Bequeme Parameter des Wassers: Temperatur 18-25 ° C, Wasserhärte des Aquariums 6-18 ° C, pH 5,0-8,0. Verstärkte Belüftung und Filtration.

Die Besonderheit des Fisches ist, dass er gerne im Boden stöbert. Da der Boden besser ist, groben Sand oder Kieselsteine ​​zu verwenden, sind die Fische nicht so leicht verstreut. Das Aquarium selbst sollte geräumig und artenreich sein, mit großblättrigen Pflanzen. Daher ist es im Aquarium besser Pflanzen mit harten Blättern und einem guten Wurzelsystem zu pflanzen.

Fisch in Bezug auf Futtermittel unprätentiös. Sie essen viel und willig, denken Sie daran, dass es besser ist, den Fisch zu füttern, als zu viel zu füttern.Die täglich zugeführte Nahrung sollte 3% des Gewichts des Fisches nicht überschreiten. Erwachsene Fische werden zweimal täglich gefüttert - früh morgens und abends. Sie erhalten so viel Futter, wie sie innerhalb von zehn bis zwanzig Minuten essen können, und die Reste nicht verzehrter Nahrung sollten entfernt werden. Die Fütterung von Aquarienfischen sollte korrekt sein: ausgewogen, abwechslungsreich. Diese Grundregel ist der Schlüssel für die erfolgreiche Haltung von Fischen, sei es Guppys oder Astronoten. Artikel "Wie und wie viel man Aquarienfische füttert" spricht ausführlich darüber und umreißt die Grundprinzipien der Ernährung und des Fütterungsregimes von Fischen.

In diesem Artikel weisen wir darauf hin, dass das Füttern von Fischen nicht eintönig sein sollte, sowohl Trockenfutter als auch Lebendfutter sollten in die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus müssen Sie die gastronomischen Vorlieben eines bestimmten Fisches berücksichtigen und, abhängig davon, seine Ration entweder mit dem höchsten Proteingehalt oder umgekehrt mit pflanzlichen Zutaten einschließen.

Populäres und beliebtes Futter für Fische ist natürlich Trockenfutter. Zum Beispiel stündlich und überall in den Aquarienregalen des Lebensmittelunternehmens "Tetra" zu finden - dem Marktführer auf dem russischen Markt. In der Tat ist die Auswahl an Futtermitteln dieses Unternehmens bemerkenswert. Im "gastronomischen Arsenal" von Tetra sind als Einzelfuttermittel für eine bestimmte Fischart enthalten: für Goldfischfür Buntbarsche, für Loricariden, Guppys, Labyrinthe, Arovan, Diskus usw. Tetra hat auch spezielle Lebensmittel entwickelt, um beispielsweise die Farbe zu verstärken, zu verstärken oder Brut zu füttern. Detaillierte Informationen zu allen Tetra-Feeds finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens - hier.

Es sollte beachtet werden, dass beim Kauf von Trockenfutter das Herstellungsdatum und die Haltbarkeitsdauer beachtet werden sollten, dass keine Lebensmittel nach Gewicht gekauft werden sollten und die Lebensmittel in einem geschlossenen Zustand aufbewahrt werden sollten. Dies trägt dazu bei, die Entwicklung einer pathogenen Flora zu vermeiden.

Foto Fischteleskop


Interessantes Video über Teleskope

Fortpflanzung und Zucht von Goldfischen


Fortpflanzung und Zucht von Goldfischen

im Aquarium

Goldfisch ist einer der ältesten Aquarienfische. Ihre Geschichte beginnt mit dem ersten Jahrhundert unseres Zeitalters und des alten China. Schon damals begannen die Kaiser der östlichen und buddhistischen Mönche, Goldfische zu pflegen, zu züchten und auszuwählen.

Tatsächlich gibt es daher gegenwärtig sehr viele Aquarien-Goldfische, und ihre Kosten können von zwei Dollar bis zu mehreren tausend US-Dollar variieren.

Wenn Sie sich als echter Goldfischzüchter, Kaiser oder buddhistischer Mönch fühlen möchten, ist dieser Artikel für Sie!


Goldfischzucht oder Goldfischzucht ist keine schwierige Aufgabe.

Goldfische sind jedoch keine Guppys und um Nachwuchs zu bekommen, muss man noch hart arbeiten und Geduld haben. Darüber hinaus benötigen Sie eine ausreichende Anzahl von Aquarien oder Teichen.


Mit einem Aquarium können Sie nicht aussteigen!

Goldfische brüten unabhängig, ohne hormonelle Injektionen oder ohne zu spezifische Bedingungen. Tatsächliche, gute Pflege und ordnungsgemäße Fütterung sind das Kriterium und Anreiz für Laichproduzenten. Alle Arten von Goldfischen können in Aquarien mit einem kleinen Volumen von 30 Litern laichen. In größeren Aquarien oder in Teichen können jedoch bessere Ergebnisse erzielt werden.

Das Laichen von Goldfischen kann bei einer Temperatur von 16 Grad Celsius auftreten. Es ist jedoch besser, die Temperatur des Aquarienwassers auf einem Niveau von 22 bis 24 Grad Celsius zu halten. Nach dem Umpflanzen erhöhen die Hersteller die Temperatur um 2 Grad. Der Wasserstand im Laichbecken sollte 20 bis 25 Zentimeter betragen, das Wasser sollte oft durch frisches ersetzt und gereinigt werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Laichaquarien sollte das Laichen für Goldfische den ganzen Tag über gut geweiht sein. Wenn es sich um einen Teich handelt, sollte das Sonnenlicht gestreut werden und der Teich sollte mit Unterständen in Form von schwimmenden Pflanzen ausgestattet sein.

Die Erzeuger werden in einem Laichaquarium im Verhältnis von 1 Weibchen zu 2-3 Männchen gepflanzt und reichlich mit Lebendfutter (Blutwürmer, Regenwürmer, Daphnien, Hackfleisch mit Brot usw.) gefüttert. Gleichzeitig versuchen sie, Hersteller nach ihrer Größe auszuwählen. Besonders Frauen - je größer sie sind, desto mehr Eier fegen sie heraus. Und umgekehrt - kleine Weibchen werfen weniger Eier. Sie rüsten ein Aquarium mit Vegetation aus (z. B. Combo, Riccia, Entengrütze, Peristist usw.) und rupfen nicht den Boden des Aquariums - auf einem sauberen Boden halten die Eier und sterben nicht, aber einige Aquarianer installieren ein separates Gitter. Die sexuelle Reife von Fischen wird zu einem Lebensjahr. In diesem Fall erscheinen die Männchen auf den Kiemen mit weißen Beulen und die sogenannte "Säge" auf den vorderen Paarflossen, und die Weibchen werden kräftig mit Kaviar, ihr Körper ist verbogen. Weitere Informationen finden Sie unter: SO ERMITTELN SIE DEN BODEN EINES GOLDENEN FISCHS: Ein Mann und eine Frau!

Eine zur Zucht gereifte Frau strahlt eine spezielle Substanz aus, die einen charakteristischen Geruch hat und besonders in den Genitalorganen konzentriert ist. Tatsächlich zieht dieser Geruch die Männchen an und signalisiert die Reproduktionsbereitschaft einer Frau. Unter dem Einfluss dieses Sekretes schwimmen Männer für Frauen.

Unter Teichbedingungen wird empfohlen, die oben genannten Laichmanipulationen von März bis April durchzuführen, wobei zu erwarten ist, dass das Laichen im Mai bis Juni beginnen wird. Es wird angenommen, dass dies die wohl erfolgreichste Zeit für die erfolgreiche Reifung von Kaviar ist. Außerdem ist es zu dieser Zeit einfacher, die Eier und das Braten mit dem nötigen Komfort zu versehen.

Wenn die Umwerbung der Männer früher als März - April begann und das Laichen verzögert werden sollte, sitzen die Produzenten und auch die Wassertemperatur wird auf den gewünschten Zeitraum (Zeitraum) abgesenkt.

Der Höhepunkt der Reproduktion von Goldfischen wird begleitet von einer gewalttätigen Werbung für die Männchen - sie jagen das Weibchen um das Reservoir herum, und am Tag des Laichens sehen diese Werbungen wie eine offene Verfolgung aus.

Unter Berücksichtigung dieser Merkmale ist das Laichaquarium mit weichen Aquarienpflanzen ausgestattet und nicht scharf dekoriert (es ist besser ohne). Ansonsten fegen die Fische und ihre Flossen werden nach dem Laichen gerissen.

Das Laichen beginnt mit den ersten Sonnenstrahlen und dauert 6 Stunden. Das Laichen von Gold kann jeden Monat bis Oktober erfolgen. Während eines Laichs kann das Weibchen bis zu 3000 Eier fegen. In der "Heimat" kann das Laichen von Goldfischen manchmal ununterbrochen auftreten - das ganze Jahr über. Dies führt jedoch zur Erschöpfung der Hersteller, und in diesem Fall sollten sie in verschiedenen Aquarien sitzen gelassen werden.

Foto Goldfish-Kaviar

Der Kaviarauswurf erfolgt allmählich. - Das von den Männchen getriebene Weibchen berührt die Vegetation oder die Wände des Aquariums und gibt 10 bis 30 Eier frei, die die Männchen sofort befruchten - indem sie die Eier mit Milchsaft gießen.

Dann fällt klebriger Kaviar zu Boden oder klebt an den Pflanzen.

Eier am ersten Tag sind leicht orange und leicht abgeflacht, der Durchmesser der Eier beträgt bis zu 1,5 Millimeter. Am dritten Tag werden die Eier geglättet und entfärbt, in Verbindung damit sind sie schwer zu erkennen.

Unmittelbar nach dem Laichen werden die Erzeuger aus dem Laichbehälter genommen, andernfalls wird der Nachwuchs gefressen.

Der Wasserstand im Laichkaviar wird auf 10 bis 15 Zentimeter reduziert und vor Überhitzung und übermäßiger Sonneneinstrahlung (wenn es sich um einen Teich handelt) geschützt. Aquarium intensiv belüftet.

Das Aussehen von Fischrogen aus Kaviar hängt von der Wassertemperatur ab. Bei einer Wassertemperatur von 22 bis 24 Grad Celsius beträgt die Inkubationszeit 4 bis 5 Tage, bei einer Temperatur von 14 Grad Celsius jedoch 7 bis 8 Tage.

Am zweiten Tag nach dem Auftauchen der Jungen im Aquarium wird empfohlen, Schnecken (z. B. Windungen) zu werfen, damit sie die toten und nicht befruchteten Eier fressen. Sie können sich sorgfältig zusammenbauen, aber es ist schwieriger als es scheint. Es ist sehr wichtig, die Jungen nicht zu töten. Gleichzeitig ist das Verlassen des toten Kalbes mit beladen - lebende Larven tolerieren keinen "Dreck" und können krank werden.

Der junge Goldfisch ist in den ersten Tagen schwach und harmlos, er sieht tatsächlich aus wie ein Schilf mit Augen und einem Eigelbbläschen in der Mitte (die Eigelbblase ist notwendig, um Nährstoffe in den ersten Lebenstagen zu erhalten). Braten bewegen sich in Schüben und können bis zum Anschlag bleiben.

Nach etwa zwei bis drei Tagen schweben sie munter um den Stausee, und ab diesem Zeitpunkt müssen die Jungen mit Starterfutter gefüttert werden: Lebendstaub, feinste Alge und andere fein gemahlene Stäubemittel. Nach 2 Wochen können Sie größeres Futter geben. Im Alter von einem Monat können Jungtiere kleine Blutwürmer aufnehmen. Als Starterfutter verwenden sie auch Eigelb, das in Wasser fein gemahlen ist, sowie das eingeweichte Haferbrei im Staub. Die Jungtiere werden reichlich gefüttert, jedoch in Portionen - nach und nach, aber oft.

Fotolarve Golden Fish
1 Tag

Wir können das folgende Futter für junge Goldfische empfehlen.

JBL GoldPearls mini ist ein Granulat der Premiumklasse, verpackt in 100 ml.

Es hat ein spezielles Rezept, ideal für junge Fische. Der Durchmesser des granulierten Futters beträgt 1-2 mm. Enthält Spirulina und Carotinoide, die zur Entwicklung einer guten Fischfarbe beitragen, enthalten Proteine ​​(10%) aus Weizenkeimen, Fettsäuren.

Nach zwei Wochen werden die Fritten in einem 30-Liter-Aquarium mit 250 Fritten pro Aquarium gepflanzt. Aquarien spülen oder ersetzen häufig Wasser. Ohne Spülung wird empfohlen, 120 Fische pro Aquarium zu pflanzen. Sie sind also bis zu 2 Monate alt, sortieren nach Größe und verringern ihre Anzahl. Fry werden nicht mit einem Netz gefangen, sondern mit einer Untertasse oder anderen Utensilien. So sind sie leichter zu bekommen und zu zählen.


Foto Laich Brutstätte für Goldfische

Sortierung nach dem Ablehnungsprinzip. Geerntete Jungtiere mit Mängeln, Jungtiere im Wachstum, etc. Holen Sie sich am Ende den Goldfisch.

Defekt und nicht standardmässig jung, leider töten. Erstens, weil es sich in der Regel nicht selbst überlebt und zweitens, auch wenn es überlebt, nichts Gutes dabei herauskommt. Mit seinem weiteren Inhalt riskieren Sie es, Nachkommen "Bastarde" zu bekommen, aber wenn Sie weiter gehen, dann entarten die Fische zu Goldfischen.

Zunächst haben die Jungtiere des Goldfisches wie der Vorläufer des Goldfisches eine silbergraue Farbe. Die Färbung tritt nur im Alter von 3-5 Monaten auf. Um die Helligkeit der Fische zu verbessern, wird empfohlen, das "Sonnenbad" -Licht zu streuen. In einem künstlichen Reservoir ist keine Verschattung erforderlich, im Gegenteil, das Aquarium wird intensiv mit Lampen beleuchtet. Es ist erwähnenswert, dass die Farbe eines Goldfisches tatsächlich ein Leben lang variieren kann.

Schuppenlose Jungfische gehen nicht über die zuvor erwähnte Silberfarbe hinaus und beginnen sich bereits im Alter von zwei Wochen in ihre endgültige Farbe zu verwandeln.

Jugendliche von Goldfischen sind sehr launisch und anfällig für Krankheiten. Um die Sterblichkeit von Nachkommen zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig die Sauberkeit des Aquariums, die Belüftung und die Filtration überwachen. Überwachen Sie ständig die Bevölkerung - vergessen Sie nicht, sich mit ihrem Wachstum niederzulassen

Bei der Zucht müssen Goldfische die Artkreuzung streng beobachten. Alle Goldfische können sich untereinander kreuzen (z. B. Schleierschwänze mit Kometen).

Foto Whitebait Goldfisch
1 Monat Dies führt jedoch zu Degeneration und Out-of-Curry-Scrofula.

Zusammenfassend können Sie eine kurze Liste dessen machen, was Sie für die Zucht von Goldfischen benötigen:

- einjährige Männer: 1 Frau, 2-3 Männer.

- Aquarien: Das wichtigste aus 150 Litern, Laich aus 30 Litern, ein Aquarium für Jugendliche. (Aquarien sollten beleuchtet sein).

- weichblättrige Aquarienpflanzen;

- natürlich: Belüftung, Filtration, Thermostat;

- für Brut füttern;

- improvisierte Aquarienausrüstung;

- Wasser saugen;

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie diese HIER an unseren Experten für Fischzucht Vitaly Chernyavsky richten.

fanfishka.ru

Wie füttere ich Astronotus-Fische?

Astronotus ist ein Süßwasserfisch der Familie Cichlow oder Cichlid. Ihre Größe ist relativ groß, so dass die Fütterung von Astronotus im Aquarium vollständig und vielfältig sein muss. Die Länge der Aquarienprobe kann bis zu 25 cm betragen und als Endemie südamerikanischer Flüsse bevorzugen sie proteinhaltige Nahrungsmittel, insbesondere kleine Fische und Fleisch von warmblütigen kleinen Tieren.

Allgemeine Fütterungsregeln

Astronotus in einem geräumigen Aquarium abstellen, für ein Paar einen 500-Liter-Tank vorbereiten. In solchen Lebensumständen fühlen sich die Fische wohl und können leicht Nahrung aufnehmen. Zu Hause können Regenwürmer für 3 Stunden in Wasser eingeweicht werden, Seefischfilets, Libellenlarven, Kaulquappen, Heuschrecken, Muscheln und Garnelenfleisch, in Scheiben geschnittene Muscheln und kleine Seefische. Meeresfrüchte (Fleischprodukte) können in einem Fleischwolf gedreht werden.

Sehen Sie, wie Astronotus Garnelen essen.

Künstliche Nahrung kann gegeben werden, aber besser in Pellets - der Astronotus frisst es gerne. Künstliche Lebensmittel verschmutzen das Wasser schnell, wodurch sich Bakterien vermehren können. Der Hauptbestandteil der Ernährung dieser Fische - Proteinfutter.

Es ist ratsam, die Futterzubereitung im Voraus durchzuführen: Nehmen Sie einige unterschiedliche Futtermittel und bereiten Sie die Mischung vor, indem Sie sie durch einen Fleischwolf drehen. Dann können Sie es in eine Plastiktüte legen und im Gefrierschrank einfrieren. Das Produkt nicht mehrmals auftauen und einfrieren. Machen Sie sich ein paar Tortillas und nehmen Sie sie heraus, während Sie einige Stunden vor dem Füttern auftauen.


Sie fragen sich vielleicht, wie Astronotinnen im Aquarium schnell Nahrung aufnehmen. Wenn sie an Sie gewöhnt sind, können sie ihnen Essen nehmen und mehr verlangen. Fügen Sie nicht mehr Futter als die erforderliche Portion hinzu, sonst gewöhnen sich Fische an Überfütterung. Sie können sie nicht verderben, sonst wird es schwierig, ihre Essgewohnheiten zu ändern.

Erwachsene können einmal im Tag in einem Aquarium essen, es ist besser, die Jungen zweimal täglich zu füttern. Die Fische dieser Fische sollten in den ersten Lebenstagen Daphnien-, Zyklop- und Artemia-Larven als Futter erhalten. Allmählich können sie (ab einem Alter von vier Monaten) in größere, gefütterte Röhrchen überführt werden. Wegen der möglichen Verdauungsstörung ist es besser, den Blutwurm und den Tubulus nur für reife Fische in kleinen Mengen zu verabreichen. Geben Sie in solchen Portionen Futter, damit der Fisch es in 5 Minuten essen kann. Einmal alle 7 Tage einen Fastentag für den Fisch vereinbaren, es tut definitiv nicht weh.


Diät

Die Astronotiker im Aquarium verhalten sich wie gefräßige Fische, und das resultierende Futter wird lange verdaut - für 2 Tage. Wilde Astronotus können verschiedene Lebensmittel zu sich nehmen - wenn nicht genügend Eiweiß vorhanden ist, können sie zur Pflanze gelangen. Küsten- und Wasserpflanzen, Früchte, die in den Fluss fallen, den sie sehr lieben. Ein erwachsener und sehr hungriger Astronotiker, der halb verhungert ist, kann ein Nagetier von einem Baum nehmen und einen Snack einnehmen. Vielleicht wachsen sie aus diesem Grund in der Natur - 45-47 cm lang.

Aquarienfische dieser Art fressen alles, was der Besitzer gibt, und wenn sie beleidigt sind oder das Blut an der Wunde riechen, beißen sie sich in den Finger. Seien Sie vorsichtig beim Füttern von Ihren Händen. Einige Razvodchiki halten zu Hause Mäuse oder andere kleine Nagetiere und züchten sogar lebende Fische der Peciliaceae-Familie (Guppys, Schwertschwänze, Gourami). Dies ist alles, um sie dem Astronotus zuzuführen. Vielleicht ist das Schauspiel nicht für schwache Nerven gedacht, sondern für die Gewohnheiten solcher großen Buntbarsche. Für eine sattere Farbskala können gehackte Meeresfrüchte etwas rote Paprika hinzufügen, aber übertreiben Sie sie nicht, sonst essen die Fische die Fische nicht.

Schauen Sie sich die Fütterung des Astronotus mit Goldfischen an.

Jungtiere können immer noch Fischmilch, Drüsen, essen, die sich auf der Haut ihrer Eltern bilden. Fry muss auch mit Nauplien von Artemia, Cyclops, Daphnia sowie Tetra Cichlid-Pellets gefüttert werden. Wenn die Babys in 2-4 Monaten älter werden, übertragen Sie sie auf andere Lebensmittel - geriebenen gefrorenen Tintenfisch, gewaschene und gehackte Regenwürmer.

Es gibt eine Meinung, dass Astronotus ständig mit Hühnerfleisch und Rindfleischherzen versorgt werden muss. In der Tat kann das Fleisch von warmblütigen Tieren gesundheitsschädlich sein. Tierische Fette verstopfen Blutgefäße und verformen die Organe des Gastrointestinaltrakts. In Scheiben geschnittenes Rinderherz kann gegeben werden, aber sehr selten, damit sich die Fische nicht daran gewöhnen. Aber Meeresfrüchte, wie Gammarus, können sie ohne Angst geben.

Es wird nicht empfohlen, Fische aus Flüssen, Seen und anderen städtischen Stauseen zu geben. Sie können sie nicht kaufen, um Fische in lebender Form zu speichern. Solche Produkte können das Wasser infizieren. Im Frühjahr können Sie Heuschrecken, Libellen, Grillen, Kaulquappen, Schnecken herstellen. Frieren Sie sie ein und geben Sie den Fisch regelmäßig. Astronotus kann pflanzliche Nahrung zu sich nehmen: Salat, Spinat, Erbsen, Gurkenscheiben und Zucchini. Bei der Auswahl von Markenfutter ist es wichtig, dass sie Astaxanthin enthalten - ein notwendiges Element in der Ernährung, das sich positiv auf die Gesundheit der Fische auswirkt.

Pin
Send
Share
Send
Send