Aquarium

Kalamoiht-Inhalt in einem Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Kalamohty: Inhalt im Aquarium

Wahrscheinlich träumten viele von uns - in der Kindheit, in der Adoleszenz -, zu Hause einen kleinen, zahmen Drachen zu schaffen. Viele wollten, aber sie fanden einen Weg und machten den Traum zur Realität, leider nicht alle. Nun kann diese Idee sehr einfach umgesetzt werden - es reicht aus, ein ungewöhnliches Tier, ein Calamoihta, in einem Aquarium zu bauen. Der lange, anmutige, flexible Körper einer wiederbelebten Märchenkreatur, die sich schlängelt, schwebt in Schwerelosigkeit. Wenn Sie den hypnotisierenden Tanz von Kalamoihta hinter dem Glas des Aquariums beobachten, können Sie den Überblick verlieren. Hier ist so ein Märchenfisch, ein Traumfisch ... ein wiederbelebter Drachenfisch.

Beschreibung der Art

Unverzüglich erwähnenswert, dass dieses Haustier nicht jedermanns Sache ist. Es ist unwahrscheinlich, dass es die Anhänger von traditionellen Fischarten, Konservativen und Aquarianern, die an Ophidiophobie leiden, ansprechen wird. Aber für Leute, die sich nach Exotik sehnen und gerne staunen, ist Kalamoicht eine ausgezeichnete Anschaffung!

In der einfachen Bevölkerung ist der Calamoichthys calabaricus besser bekannt als der Schlangenfisch. Tatsächlich sieht es einem Reptil sehr ähnlich: einem langen, flexiblen, mit Schuppen bedeckten Körper, einem dreieckigen, etwas flachen Kopf und einem großen Mund mit Zähnen.

Für eine vollständige Ähnlichkeit fehlt nur die gegabelte Zunge, ist es aber nicht. Stattdessen gibt es kleine Antennen, die dem Calamoihtu als Berührungsorgan dienen.

Die Farbe kann beliebig sein - von gelbbraun und grün bis hin zu rötlichen oder ockerfarbenen Tönen. 8-15 Stacheln befinden sich auf der Rückseite kurz vor dem Schwanz.

Unterschied männlich zu weiblich

Die Rücken- und Beckenflossen fehlen, aber es gibt eine anale, wonach das Geschlecht des Individuums bestimmt wird. Wenn die Anzahl der Strahlen 9-12 beträgt, ist dies eine Frau. Wenn 12-14 Stücke - das Männchen. Wenn es genau 12 Strahlen gibt (was oft vorkommt), dann haben Sie hier genauso viel Glück.

Aber das Geschlecht ist nicht das Wichtigste für einen Aquarianer, weil Kalamohty nicht in Gefangenschaft brütet. Es gab Fälle, in denen Tiere unter Aquarienbedingungen Nachkommen gaben, dies ist jedoch eher eine Ausnahme von der Regel.

Züchten Sie kalamoihtov spezielle Farmen oder fangen Sie in ihrem natürlichen Lebensraum.


Bevor Sie kaufen

Sie müssen wissen, dass sich Tiere nur schwer an die künstlichen Lebensbedingungen gewöhnen können. Vor dem Verkauf müssen sie unbedingt eine Anpassungszeit von mindestens zwei Wochen durchlaufen.

Verkäufer vernachlässigen dieses Kriterium wegen des Durstes nach Gewinn oft und stellen sie unmittelbar nach der Veräußerung zum Verkauf.

Daher muss der zukünftige Besitzer vor dem Kauf von Fisch in einem Tierfachgeschäft feststellen, ob die Schlange die Quarantäne passiert hat, damit ein angenehmer Kauf nicht in Frust und den unmittelbar bevorstehenden Tod des Haustieres verwandelt wird.

Sie sollten keinen Fisch nehmen, wenn auf der Körperoberfläche unregelmäßige Farben sichtbar sind, kontrastierende Flecken oder Schleim vorhanden sind. Höchstwahrscheinlich ist eine solche Person krank und wird lange Zeit nicht in einem Aquarium leben.

Kompatibilität mit anderen Fischen

In der freien Natur kann die Größe eines Kalamoihta 90 cm erreichen, aber in einem Aquarium werden Fische niemals so groß werden. Die maximale Körperlänge beträgt 40 cm. Trotz seiner Größe ist Kalamo-ichıs sehr friedlich und kommt mit verschiedenen Nachbarn gut zurecht. Das einzige, was Sie beachten müssen, ist, dass die Schlange immer noch ein Raubtier ist, so dass sie die kleinen Fische (Guppys, Neons usw.) als Nahrung wahrnimmt, sich aber mit ihren mittelgroßen Nachbarn gut versteht.

Eine weitere Frage, die Aquarianer oft quälen, ist: Kann man mehrere Personen zusammenhalten? Du kannst Die Praxis zeigt, dass kalamoihty leicht mit ihrer eigenen Art zurechtkommt, aber es gab Fälle, in denen veronesische Leidenschaften nur zwischen zwei Bewohnern des Aquariums regierten.

Dies beweist einmal mehr, dass jedes Tier seinen eigenen Charakter und Charakter hat. Es liegt also an jedem Besitzer, individuell zu entscheiden, ob er einen Nachbarn machen oder eine Schlange alleine lassen soll.

Wartung und Pflege

Kalamohty atmet atmosphärische Luft, so dass sich die Belüftung des Aquariums auch nicht lohnt, wenn nur dieser Fisch darin lebt. Es wird genug Luftschleuse über der Wasseroberfläche vorhanden sein, um ihren Bedarf an Sauerstoff zu befriedigen.

Aquarienabdeckung sollte dicht sein, ohne Löcher, aufgrund seiner merkwürdigen Natur kann der Fisch leicht herauskommen.

Kalamoihty - Fisch, an das Leben in natürlichen Gewässern gewöhnt. Bei der Auswahl eines Aquariums, eines Bodens, von Pflanzen und Schutzräumen für Ihr zukünftiges Haustier sollten Sie überlegen.

Schlange, gewöhnt an die weiten Flussgebiete Westafrikas, wird sich im Aquarium wohlfühlen Volumen ab 100 Liter.

Aufgrund des Lebens im trüben Flusswasser ist die Vision des Calabar Kalamoihta schlecht entwickelt, sodass die wichtigsten Sinnesorgane Berührung und Geruch sind.

Als Boden Es ist ratsam, Sand oder feinen Kies zu verwenden, der den Flussboden imitiert.

Pflanzenwurzeln sollten tiefer in den Kies gegraben und mit Steinen nach unten gedrückt werden, um sie vor Schäden zu schützen, wenn der Fisch im Boden kriecht.

Eine Schotterschicht sollte 3-5 cm betragen, Kalamoihty akzeptiert die verschiedenen Schutzhütten und Nerze, die der Besitzer für Haustiere aus Steinen, Baumstümpfen oder künstlichen Burgen aus Tierhandlungen errichten wird, dankbar. Dort fühlen sie sich sicher und wohl.

Wassertemperatur sollte im Bereich von 22 bis 28 ° C, pH 6,5 bis 7,5, gH 2-15 liegen. Es ist sehr wichtig, alle Indikatoren stabil zu halten, da der Fisch sehr empfindlich auf Änderungen in der hydrochemischen Zusammensetzung des Wassers reagiert.

Vernachlässigen Sie nicht durch Filtration und ein wöchentlicher Ersatz von 1/5 des Wassers. Während der Anpassungsphase oder während einer Notschicht können Sie die Klimageräte Biotopol, Stresscoat oder JblAcclimol verwenden. Bei der Behandlung von Fischen schlecht verträgliches Formalin, übermäßiges Versalzen von Wasser und organischen Farbstoffen.

Fütterung

Vergessen Sie nicht, dass es sich bei den Kalamohty um Raubtiere und nachtaktive Tiere handelt. Wenn Sie also nicht an das Wachwerden und Füttern des Tages gewöhnt sind, werden die Fische höchstwahrscheinlich den ganzen Tag im Haus schlafen und nur nachts zum Füttern schwimmen.

Dieser Fisch ist von Natur aus langsam und ohne Eile, so dass einer der letzten zum Trog hinaufschwimmen kann und im Kampf um ein Stück Nahrung dem wissbegierigsten Nachbarn weichen wird.

Aus diesem Grund müssen die ersten Tage manuelle Köder erforderlich sein, bis das Tier das neue Haus beherrscht. Oder das Essen kann in einer engen Röhre bis zum Boden abgesenkt werden, wo nur einer schwimmen kann.

In der Nahrung sind kalamoikhty anspruchslos und essen gerne lebende Nahrung, sind aber chemisch gleichgültig. Snakes Lieblings-Delikatesse ist der Blutwurm und der Aktenvernichter. Lehnen Sie sich nicht von Garnelen, Tintenfischen und Fischstücken ab.

Einige Aquarianer essen normales Fleisch, Rinderherz, gekochtes Hühnchen und Schlangen, um es zu essen. Trotzdem ist es ratsam, sich an die übliche Ernährung von Fischen zu halten, da die im normalen Fleisch vorhandenen Proteine ​​und Fette für den Magen schwer sind.

In der warmen Jahreszeit können Sie die Ration von Kalamohty-Kleinwürmern oder Regenwürmern variieren.

Nach der Fütterung kann sich das Verhalten der Fische ändern. Nachdem die Schlange gefüttert wurde, flirtet sie mit anderen Bewohnern des Aquariums oder mit dem Besitzer. Sie schaut auch gerne Leute an, die stundenlang auf dem Boden liegen und ins Glas starren. Und wer schaut wen an?

Diese Tiere, als ob tanzende Drachen von chinesischen Stichen abstammen, lassen niemanden gleichgültig. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie Gäste oder Besucher in Erstaunen versetzen und überraschen, wird Kalamoiht es für Sie tun!

Ist Kalamoiht ein Fisch ... oder eine Schlange?

Kalamoiht kalabarsky (Erpetoichthys calabaricus) oder auch Schlangenfisch genannt, ist dies ein äußerst ungewöhnlicher, eleganter und uralter Fisch. Es ist interessant, Kalamoiht zu beobachten, es ist ziemlich einfach zu pflegen, aber es ist wichtig zu wissen, dass es notwendig ist, bei mittleren und großen Fischen die Größe zu halten. Der Rest der Schlangenfische wird jagen. Obwohl sie überwiegend nachtaktiv sind und tagsüber regelmäßig gefüttert werden, werden sie assimiliert und werden tagsüber aktiver. Aber gleichzeitig sind kalamoihty ziemlich schüchterne Fische, sogar schüchtern. Es ist wichtig, für sie Schutzräume zu schaffen, in denen sie sich tagsüber verstecken und sich im Falle der Verfolgung verstecken können.

Lebensraum in der Natur

Kalamoiht Kalabarsky lebt in Westafrika, in den Gewässern von Nigeria und Kongo, Angola, Kamerun. In der Natur lebt es in stehendem oder langsam fließendem Wasser mit niedrigem Sauerstoffgehalt, an das sich Kalamokhit angepasst hat, und kann buchstäblich seinen Kopf aus dem Wasser herausstrecken, um Luftsauerstoff einzuatmen. Die Fische haben eine Lunge entwickelt, die es ihnen erlaubt, selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit einige Zeit an Land zu leben. Schlangenfisch ist eine uralte Kreatur, die sogar als Fossil bezeichnet werden kann. In der Natur können sie bis zu 90 cm lang werden, in einem Aquarium sind sie meist viel kleiner - etwa 30 bis 40 cm lang. Lebenserwartung bis zu 8 Jahre.

Inhalt in einem Aquarium

Kalamohta sollte in großen Aquarien gehalten werden. Tatsache ist, dass die Fische ziemlich groß werden können und viel Platz zum Schwimmen benötigen. Erwachsene sollten in Aquarien von mindestens 200 Litern gehalten werden.

Obwohl sie überwiegend nachtaktiv sind und tagsüber regelmäßig gefüttert werden, werden sie assimiliert und werden tagsüber aktiver. Aber gleichzeitig sind kalamoihty ziemlich schüchterne Fische, sogar schüchtern. Es ist wichtig, für sie Schutzräume zu schaffen, in denen sie sich tagsüber verstecken und sich im Falle der Verfolgung verstecken können. Es wird auch weicher Boden ohne scharfe Kanten benötigt. Kalamohty kann sich in den Boden graben und es ist wichtig, dass sie ihre Waage nicht beschädigen.

Denken Sie daran, dass kalamoihty leicht aus dem Aquarium entweichen kann. Es ist wichtig, alle möglichen Risse dicht zu schließen. Sie können ihren Weg durch die Ritzen schaffen, in die es unmöglich scheint, über Land hinweg ziemlich große Entfernungen zu überwinden.

Neutrales oder schwach saures Wasser, pH 6,5 - 7,5, wird gut vertragen. Wassertemperatur 24-28C. In der Natur findet man Kalamuchts Calabar manchmal in leicht salzigem Wasser, zum Beispiel in Flussdeltas. Daher wird angenommen, dass sie Salzwasser lieben, aber im Gegensatz zu anderen in Salzwasser lebenden Fischen vertragen kalamoihty einen hohen Salzgehalt nur schlecht. Vorzugsweise nicht mehr als 1,005.
Es ist wichtig zu wissen, dass kalamoihty nach Fischen sucht, die schlucken können. Muss bei mittleren und großen Fischen wie Synodontis, Buntbarschen oder großen Harazinki aufbewahrt werden. Mit solchen Fischen kommen sie problemlos und friedlich aus. Neons, Barbs, Shrimps und kleine Wels sind Jagdgegenstände. Seien Sie also nicht überrascht, wenn sie verschwinden.

Fütterung

Aufgrund des sehr schlechten Sehvermögens entwickelte der Calamoihta einen hervorragenden Geruchssinn. Er bevorzugt Lebendfutter wie Blutwürmer, kleine Würmer sowie Regenwürmer. Sie können auch Garnelenstücke, Fischfilet, Tintenfisch geben. Raubtier, jagt kleine Fische und Schnecken.

Die größte Schwierigkeit beim Füttern von Calamoichts ist seine Langsamkeit. Während er denkt, der Rest der Fische frisst bereits die Nahrung, und aufgrund der schlechten Sehkraft, der Gewohnheit, sich zu verstecken, sind die Kalamoihty die Letzten, die Nahrung finden. Damit sie nicht verhungern, werfen Sie das Essen direkt vor sich hin oder füttern Sie es nachts während der größten Aktivität. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, normal zu essen, da sie die normale Rasse mit Fisch verlieren.

Video-Feeds:

Zucht

Es werden Fälle der Zucht in einem Aquarium beschrieben, dies ist jedoch sehr selten und es wurden keine Systeme identifiziert. Einzelpersonen werden in der Natur gefangen oder auf Farmen mit Hormonen gezüchtet. Selbst das Geschlecht zu bestimmen, ist fast unmöglich.

Kalamoiht Kalabarsky ist ein wunderbarer Fisch, der in einem Süßwasseraquarium gehalten wird. Sie haben einzigartige Verhaltensweisen und Gewohnheiten, die stundenlang beobachtet werden können. Mit der richtigen Pflege können sie bis zu 20 Jahre in einem Aquarium leben.

Nachtjäger - Kalamoiht

Kalamoiht (lat. Erpetoichthys Calabaricus) ist einer der interessantesten Süßwasserfische der Multinopera-Familie, die in heimischen Aquarien gezüchtet wurde. Andere Namen: Kalamuicht Kalabarsky, Fischseil, Drachenfisch, Schlangenfisch. Natürlicher Lebensraum - Süßwasserreservoirs in Westafrika, Nigeria, Kamerun, Angola, Benin. Die Größe eines erwachsenen Fisches in seiner natürlichen Umgebung beträgt 60 bis 90 cm und ist nachtaktiv. In Gefangenschaft wächst er auf eine Größe von 30-40 cm.

Der Fisch wurde erstmals 1865 entdeckt und wurde danach vom Ichthyologen J. A. Smith beschrieben. Kalamoiht ist eine von 11 Arten der Polypteridae-Reihe. Es gilt als einer der ältesten fossilen Fische, der erste Überrest von mehr als 70 Millionen Jahren. Moderne Schlangen leben in den langsam fließenden Flüssen des Niger und des Kongo und ihrer Nebenflüsse.

Wie die anderen Mitglieder der Familie Polypteridae hat kalamoihty eine rudimentäre Struktur des Atmungssystems, die Lungen sind am Gastrointestinaltrakt befestigt. Sie verwenden dieses Organ, um Sauerstoff aus der Atmosphäre abzufangen. In der Dürreperiode, wenn die Wasservorkommen knapp sind, überleben Fische in den schlammigen Teilen der Flüsse, schlucken Luft und schwimmen an einem sichereren Ort. Luftsauerstoff löst sich im Blut auf. Die Überlebensfähigkeit hat jedoch die andere Seite der Medaille - ihre Kiemen können nicht genug Sauerstoff aus dem Wasser nehmen, unabhängig von ihrer Menge. Tagsüber müssen die Fische an die Oberfläche kommen, um zu atmen, wodurch sie ihr Leben riskieren. Sie werden Opfer von Raubtieren an Land und im Wasser.


Haftbedingungen

Kalabar Kalamoiht ist nachtaktiv, daher mag er kein helles Licht. Der Inhalt wird in einem Aquarium begrüßt, in dem Pflanzen mit starken Wurzeln und hängenden Blättern gepflanzt werden. Die Blätter können mit Steinen gepflanzt werden, aber der Schlangenfisch wird sie an einen anderen Ort bringen. Es wird empfohlen, eine ausreichende Anzahl von Höhlen, Drifts und behandeltem Holz in das Aquarium einzubauen. Sand oder Kies eignet sich als Grundierung. Es sollte vorsichtig sein - Kalamucht Kalabarsky kann sich über Land bewegen, so dass Sie den Tankdeckel fest schließen müssen, aber einen Abstand von 3-5 cm lassen, damit sie atmosphärische Luft einatmen können. In Gefangenschaft leben 8 bis 10 Jahre.

Es ist ratsam, am Boden einer Pflanze mit einem dichten Wurzelsystem zu pflanzen: Vallisneria, Anubien oder Aponogeton. Die Beleuchtung sollte nicht zu hell sein, sondern diffus. Mondlichtempfindlich - Wenn die Nacht hereinbricht, gehen sie essen.

Schauen Sie sich die Fütterung von Kalamohtov im allgemeinen Aquarium an.

In einem großzügigen Aquarium mit einer Kapazität von 200 bis 400 Litern pro Erwachsenen ist eine komfortable Wartung möglich. Jungtiere können ab 80 Liter in Aquarien gehalten werden. Zulässige Wasserparameter: Temperatur 26-28 Grad Celsius, Säuregehalt des Wassers 6,5-7,5 pH, Härte nicht höher als 20 dGH. Einmal pro Woche sollte mit 20% frischem Wasser aktualisiert werden. Weichwasserfiltration ist erforderlich. Der Wasserfluss sollte moderat sein.

Obwohl kalamoikhty im Gegensatz zu anderen Spezies gegenüber einem niedrigeren pH-Wert resistent ist, sind sie gegenüber radikalen pH-Änderungen sehr empfindlich. Plötzliche Änderungen des pH-Werts um 1 oder 2 können fatale Folgen haben. Warnzeichen für einen falschen pH-Wert sind: Blässe der Haut, Flossen und Augen.

Auch Ammoniak, Nitrite und Nitrate können für die Calamichy im Aquarium problematisch sein. Warnzeichen für hohe Ammoniakwerte sind kurze, ruckartige Bewegungen des Kalamoichts sowie sehr häufige Luftaufnahme von der Oberfläche. Ein regelmäßiger Sand- oder Kiessiphon ist erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Sie alle biologischen Rückstände entfernen.


Die Beleuchtung sollte gedämpft sein und das Wachstum von Aquarienpflanzen stimulieren. Tageslichtstunden: 8-10 Stunden im Winter und 10-12 Stunden im Sommer. Während des Tages ist Kalamoicht nicht sehr aktiv, kann sich aber an die Person gewöhnen, die ihn zu dieser Tageszeit besucht.

Erfolgreicher Inhalt beinhaltet die Fütterung von proteinreichen Fleischprodukten. Es kann sich um hochwertiges Granulat, gefrorene Stücke, Artemia, Garnelenfleisch, geschnittenes Rindfleischherz, rohe Fischstücke, Regenwürmer, Schnecken handeln.

Welche Fische sind kalamoihty kompatibel

Nachgewiesene Kompatibilität mit anderen friedlichen Fischen, die nicht zu klein bemessen sind. Einige mittelschwere und friedliche Buntbarsche, wie der Kaiserfisch, das Severums oder das Festivums, die großen Gourami-Nitrians und die Wels-Synodontis, werden eine gute Gesellschaft sein. Sie können keinen aktiven Fisch ansiedeln, der die Nahrung wegnimmt.

Schauen Sie sich das Aquarium mit Calamoiht und Sazhika Tsikhlazomoy an.

Es sollte beachtet werden, dass der Kalamoiht ein Raubtier ist. Daher kann es in seiner Speisekarte Guppies, Mollies, Schwertköpfe, kleine Tetras, Rasbora geben. Fische in den unteren Schichten des Aquariums können ebenfalls gegessen werden. Kleine Wels, Amphibien (Frösche, Kaulquappen, Tritonen) sind in Gefahr, wenn Drachenfische auf der Jagd sind.

Auch ein Schlangenfisch kann blaues Neon oder Danios schlucken. Kalamoiht kann Fische seiner eigenen Art angreifen, wenn sie von ähnlicher Größe sind. Im allgemeinen Aquarium treten diese Fische in Streitigkeiten ein und streiten sich um Nahrung oder Territorium, daher sollte genügend Platz für sie vorhanden sein. Sie können eine Gruppe von 5 Fischen bevölkern. Kompatibilität mit Kongeneren ist wahrscheinlich, vorausgesetzt, Sie erhalten erfolgreiches Material im Tank.

Über die Zucht

Im Aquarium ist der Schlangenfisch praktisch nicht geschieden, Nachwuchs zu bekommen ist ein großer Erfolg. Bis vor kurzem war wenig über die Fortpflanzungsmerkmale von Kalamoicht-Fischen bekannt. Die Zucht fand jedoch in den 1990er Jahren in einem Aquarium statt. Die Fische waren Erwachsene, daher wird angenommen, dass einige Zeit vergehen muss, bevor sie zum Laichen bereit sind.

Während der Balzzeit schwimmen Männchen und Weibchen auf elegante Weise parallel und schwimmen durch die Büsche von Pflanzen. Das Männchen macht einen Ruck von seinem Kopf und fließt zum Körper des Weibchens. Wenn sie bereit ist zu laichen, stoppt sie und der Mann ist mit ihrem Körper verflochten. Beide Fische bleiben bewegungslos, bis mehrere Eier gelegt werden, die der Mann befruchtet. Далее мощным движением хвоста он разгоняет их по воде. Размер икринок 2-2,5 мм в диаметре, они клейкие и цепляются за растения.

Размножение рыбок повторяется многократно, пока у самки не закончатся икринки. Производители не заботятся о потомстве. Fry-Larven schlüpfen nach 70 Stunden, bleiben aber an der Vegetation hängen und ernähren sich vom Dottersack. Nach 2-3 Wochen beginnen sie vollständig zu essen. Fry haben Kiemen mit vielen Ästen und ähneln Salamanderlarven. Kiemen verschwinden mit der Reifung. In der Natur brütet der Fisch kalamoiht das ganze Jahr über, in Gefangenschaft ist die Zucht ein- oder mehrmals im Jahr möglich.

Kalamoiht Reptilienfisch

Kalamoucht Kalabarsky ist ein bemerkenswerter Süßwasserfisch aus der Familie der Multipere, der seinen zweiten Namen hat - "Schlangenfisch". Dieser Aquarienbewohner stammt aus dem afrikanischen Land Nigeria und gilt als eine der ältesten seltenen Arten, die zu unserer Zeit überlebt haben. Kalamoiht ist in der Lage, in Wasser mit niedrigem Sauerstoffgehalt zu überleben, und kann aufgrund der besonderen Körperstruktur eine bestimmte Zeit ohne Wasser bleiben. Schlangenfisch ist ein erstaunliches Haustier für jedes Aquarium, fasziniert durch seine sanften Bewegungen und interessanten Gewohnheiten. Pflege und Wartung in einem Aquarium sind selbst für angehende Aquarianer kein Problem.

Beschreibung

Kalamoiht hat einen langgestreckten, mit Schuppen bedeckten, schlangenförmigen Körper. Der Durchmesser des Körpers beträgt 1-1,5 cm. Der Kopf ist dreieckig abgeflacht mit einem kleinen Schnurrbart, den Berührungsorganen. Der Fisch hat einen sehr großen Mund mit hervorstehenden Zähnen, die Augen sind schwarz und ausdrucksvoll. An der Basis des Schwanzes befinden sich 5-18 Stacheln. Die Ähnlichkeit mit der Schlange fügt eine Verschiebung der ventralen Flossen zur Rückseite hinzu.

Kalamoiht in gelber oder olivgrüner Farbe. Der Bauch ist gelblich, an den Brustflossen ist ein schwarzer Fleck. Unter Aquarienbedingungen wächst der Fisch bis zu 45 cm und in der Natur bis zu 92 cm.Der Unterschied zwischen Männchen und Weibchen äußert sich in der Anzahl der Strahlen auf der Afterflosse. Die Männchen haben 12-14 und die Weibchen bis zu 9 Stück. In gutem Zustand lebt 7-10 Jahre.

Schlangenfisch wird in der Dämmerung und in der Nacht aktiviert. Nach dem Essen ruht kalamoicht in Ruhe und verdaut Nahrung. Fische haben bestimmte Atmungsorgane, die Lungenfunktion erzeugen und Luftsauerstoff aufnehmen. Wenn es einem Fisch gelingt, aus einem Aquarium zu kriechen, kann er mehrere Stunden ohne Wasser leben, aber es kann schwierig sein, ihn zu finden. Fische haben ein schwaches Sehvermögen, sie finden Nahrung mit Hilfe von Riechorganen.

Der Inhalt

Die Aufbewahrung von Fisch erfordert eine Kapazität von 60 Litern mit einem eng anliegenden Deckel. Während der Zeit der Besiedlung im Aquarium kann es vorkommen, dass der Calamoiht nicht isst, da er sich erst akklimatisieren muss. Optimale Wasserindikatoren: Temperatur 23-27 ° C, Säuregehalt 6,5-8, Härte 4-17 °. Wöchentlich müssen 1/5 des Wasservolumens ersetzt werden. Die Filtration muss von hoher Qualität sein, und die Belüftung ist nicht besonders wichtig. Der Fisch steigt periodisch an die Oberfläche, um einen Schluck atmosphärischer Luft zu trinken. Stellen Sie sicher, dass nichts daran hindert, dass er die Luft einatmet.

In einem Aquarium sind Schutzhütten in Form von Grotten, Stauchhügeln und Steinhügeln sowie von Dickichten bewurzelter oder schwimmender Pflanzen notwendig. Schlangenfisch liebt es, in der Erde zu stöbern und sich darin zu graben. Daher ist es besser, weichen Sand oder polierten feinen Kies als Substrat zu verwenden, damit die Fische ihre Schuppen nicht beschädigen. Wurzeln lebender Pflanzen sollten mit Kieseln ausgekleidet oder in Töpfe gepflanzt werden.

Fütterung

Die Fische sollten 2- bis 4-mal pro Woche mit lebenden und gefrorenen Lebensmitteln gefüttert werden. Trockenfutter isst sie ohne Begeisterung. Junge Menschen können häufiger gefüttert werden - bis zu 6-mal pro Woche. Fisch verbraucht Meeresfrüchte, Würmer, Fischfilets, Krebstiere, Blutwürmer, Hühnerfilet und Rinderherz. Aus pflanzlichen Lebensmitteln wird empfohlen, die Blätter von Spinat, Salat und anderem fein geschnittenen Gemüse zu füttern.

Langsame Kalamoiht haben oft keine Zeit, um an die Nahrung im Aquarium zu gelangen, mehr flinke Fische sind davor. Verwenden Sie dazu eine spezielle Röhre, durch die Sie den Fisch füttern können. Aber es ist am besten, zu warten, bis die Nacht hereinbricht, und sie ruhig ohne Futter nach Futter zu füttern.

Kalamoiht ist im Wesentlichen ein Raubtier. Es ist sehr interessant, ihn bei der Jagd zu beobachten. Zunächst schwimmt der Fisch langsam auf das zukünftige Opfer zu, ohne in seinen hinterlistigen Plänen etwas zu zeigen. Dann schnell springen und es schlucken.

Zucht

Kalamoucht Calabar reift um 3 Jahre, eignet sich jedoch nicht für eine natürliche Fortpflanzung in einem Aquarium. Fischzucht ist künstlich nur durch hormonelle Laichstimulation möglich.

Krankheiten

Bevor Sie einen gekauften Fisch in einem Aquarium ansiedeln, müssen Sie ihn zunächst unter Quarantäne stellen. In der Regel verkaufte Fische in Tierhandlungen werden unter natürlichen Bedingungen gefangen und können gefährliche Krankheiten haben. Um die Anpassung an neue Bedingungen zu erleichtern, können dem Wasser spezielle Conditioner vom Typ Biofeld und Acclimol zugesetzt werden. Bei der Behandlung dieser Fische ist es wichtig zu wissen, dass sie organische Farbstoffe und Formalin sowie Salzwasser nicht vertragen.

Bei der Auswahl eines Fisches im Laden müssen Sie sein Aussehen berücksichtigen, anhand dessen seine Krankheiten identifiziert werden können. Fische, die mit stumpfen Stellen bedeckt sind und einen angeschlagenen Fransen am Körper haben, sind mit parasitischen Würmern oder kleinen Blutegeln infiziert. In diesen Fällen wird Methylenblau im Wasser platziert und der Fisch wird unter Quarantäne gestellt. Ein geschwollener und entzündeter Hals weist auf eine Sauerstoffverbrennung während des Transports hin. Bei starker Bewegung entlang der Unterseite von Individuen, die zur Oberfläche drückt, kann die Funktion der Schwimmblase beeinträchtigt werden.

Kompatibilität

Kalamoiht hat eine friedliebende Natur und lebt alleine. Es kann erfolgreich mit ruhigen Fischen mittlerer Größe koexistieren. Sie können kleine Fische wie Guppys und Neons essen. Gleiches gilt für kleine Garnelensorten. Einige sich bewegende Fische, die kleiner als der Calamoiha sind, können ihm Unannehmlichkeiten bereiten, insbesondere wenn sie schnell essen und keine Leckerbissen hinterlassen.

Optimale Kompatibilität mit großen Widerhaken, Melanochrom, Iris, Skalar und einigen Arten von nicht zu aggressiven Buntbarschen.

Der Schlangenfisch im Aquarium hat die Aufmerksamkeit und Liebe vieler Aquarianer verdient und es ist unmöglich, seine Gewohnheiten in einem Aquarium mit Gleichgültigkeit zu beobachten. Dieses Haustier wird in der Lage sein, viele Jahre in akzeptablen Bedingungen zu leben und seinen Besitzer zu begeistern, der gut an andere Bewohner des gewöhnlichen Aquariums angrenzt.

Kalamoiht - Inhalt im Aquarium

Der Aquarienfisch Kalamoicht erregt die Aufmerksamkeit von Kennern exotischer Schönheit. Es unterscheidet sich in Aussehen und Gewohnheiten wirklich erheblich von den Standardbewohnern von Aquarien.

Kalamoiht ist ein Vertreter alter Fischarten, er stammt aus Afrika. Es gewann durch sein spezifisches Aussehen an Popularität. Viele Leute nennen den Kalamoihta "Schlangenfisch" wegen seiner Ähnlichkeit mit letzterem. Tatsächlich ähneln der langgestreckte Körper des Fisches und der ungewöhnliche dreieckige Kopf einer Schlange. Aufgrund der stromlinienförmigen Form des Kalamoihta und aufgrund der dichten Rhomboidschuppen können die Fische sanft und kunstvoll am Boden des Aquariums entlang gleiten. Dieses Raubtier hat einen ziemlich großen Mund mit starken Zähnen und auf seinem Rücken befinden sich scharfe Dornen (normalerweise 5 bis 20 Teile). Das Farbspektrum eines erwachsenen Individuums ist sehr unterschiedlich - von sandgelb bis dunkelgrün.

Der Inhalt von Kalamoihta ist in einem Aquarium mit einem Volumen von mehr als 45 Litern möglich, da Fische bis zu 40 cm lang werden. Er braucht alle Arten von Schutz und dichter Vegetation. Unter künstlichen Bedingungen beträgt die Lebenserwartung dieser Fische bei richtiger Pflege 10-12 Jahre. Um solche Ergebnisse zu erzielen, sollte man wissen, wie man die Calamoichis füttert und wie man deren Krankheiten vorbeugt.

Was soll Kalamoihta füttern?

Da Kalamoicht in erster Linie ein Raubtier ist, wird für ihn Lebendfutter bevorzugt. Dies sind alle Arten von Würmern, Krebstieren, Fischfleisch und Insekten. Sie können regelmäßig frische Lebensmittel kaufen und einen Teil des Ladens eingefroren. Es sollte daran erinnert werden, dass die Hauptaktivität von Kalamoihta am Abend und in der Nacht fällt. Daher ist es besser, tagsüber und vorzugsweise jeden zweiten Tag zu füttern, um nicht zu viel zu füttern.

Kalamoicht ist hervorragend mit allen anderen Fischarten kompatibel, mit Ausnahme der kleinsten, die es einfach essen kann.

Polyperus: Inhalt im Aquarium

Groß, mit einer interessanten Geschichte, ungewöhnlichem Aussehen und Gewohnheiten der Vertreter des Süßwasseraquariums ... Vielleicht sind sie nicht so bekannt wie andere Fische, aber nicht weniger interessant. In diesem Artikel erzählen wir von den Vertretern einer einzigartigen Fischfamilie, die als die wiederbelebten Dinosaurier, Drachen und Polypheresen bezeichnet wird.

Ein bisschen Geschichte

Es wird angenommen, dass diese Kreaturen während der Kreidezeit im alten Afrika aufgetaucht sind, und dies ist vor mehr als 60 Millionen Jahren. Als Beweis für einen solchen fernen Ursprung wird eine primitive Anatomie der Polypteruszellen angegeben: das knorpelige Skelett, das im Aufbau dem Hai oder der Neigung ähnelt, der Ort der Schädelplatten und einige andere.

Die Gattung hat zwei Unterarten:

  • Erpetoichthys mit einem einzigen Vertreter des Calamoiht Calabar (Schlangenfisch),
  • Polypterus mit zahlreichen Arten und Unterarten.

In der Natur

Alle Mitglieder der Polypterusfamilie leben in Seen und Flüssen Afrikas und Indiens mit frischem Flachwasser. Dies sind die Bewohner der unteren Bevölkerung, die es gewohnt sind, im Halbschatten zu sein und alle Arten von Büschen und Schutzräumen zu lieben.


Wie sieht ein Polyterus aus?

Diese erstaunlichen Kreaturen haben ein schlangenförmiges Aussehen:

  • breiter Kopf mit großen Nasenlöchern
  • stark gestreckter Körper nicht länger als 90 cm.

Der Rumpf wird durch große rhombische Skalen geschützt. Wissenschaftler haben in ihrer Zusammensetzung ein ganoid - festes Protein entdeckt, das in der Zusammensetzung der Schuppen der verschwundenen Fische enthalten war.

Ein weiteres Merkmal ist die charakteristische ungewöhnliche Rückenflosse, die von der Rückenmitte ausgeht und am Schwanz endet und nicht fest ist, sondern wie zerlegt ist (bei 15-20 Wirbeln gibt es eine solche Flosse). Auf Wunsch des Fisches können alle Teile davon steigen und fallen.

Die Brustflossen haben zwei durch Knorpel voneinander getrennte Knochen. Mit ihrer Hilfe können die Fische das Flussbett überqueren und sich ausruhen.

Arten von Polypterus

Senegalesen Er ist unter anderem der aktivste, neugierigste und beständigste. Die Körpergröße darf 30 bis 40 cm nicht überschreiten und ist im Verhältnis zu ihren Verwandten und anderen großen Fischen freundlich.

Kongolesisch (Ornatipinis). Sehr schön, hell und gemustert. Der Haupthintergrund des Körpers ist graubraun mit einem weißen Marmormuster, der Bauch ist weißgelb und auf dem Kopf befindet sich ein Gittermuster. Es wird auch der Marmordrache genannt. Sie wird bis zu 40 cm groß und kann nur während der Fütterung gesehen werden. Dies ist ein sehr agiler Raubtier, viel aggressiver als der Senegalesen.

Endlichera. Ein großer, kräftiger Fisch mit einer Größe von bis zu 75 cm. Nachmittags ist er nicht sehr aktiv, er bewegt sich ziemlich langsam. Erfordert Inhalte in einem separaten großen Aquarium und Lebendfutter.

Delgezi. Die Farbe ist hell, die Größe ist klein (maximal 35 cm) und ist daher bei Fans dieser Art von Fisch sehr beliebt. Verbringt den Tag im Tierheim.

Kalamoicht Calabar. Es ernährt sich von kleinen Fischen. Wenn es die geringste Lücke gibt, achten Sie darauf, durch sie hindurchzukriechen.

Wixia. Dies ist vielleicht die größte Spezies. Die Größe seines Körpers beträgt 90 cm.

Gehen wir kurz die beliebtesten vor.

Polyperus Senegalese

Polypterus senegalus, grauer Polyterus, senegalesischer Drache sind alles Namen dieses Fisches. Es wird oft mit Aal verwechselt, sieht aber völlig anders aus. Es wurde in Afrika und Indien, im Senegal im Nilbecken, im Niger und in Gambia gefunden. Er liebt flache und ohne Wasserströmungen, Pflanzenmassen und Schutzhütten am lehmigen Ufer.

Dies ist ein Raubtier. In der Natur erreicht er in einem Aquarium eine Größe von 70 cm - nicht mehr als 40 cm. Die Körperfarbe ist monochromatisch, silbergrau mit einem blauen Farbton. Es gibt Albinos von marmorweißer Farbe.

Der Körper ist länglich und mit Schuppen bedeckt, ähnlich wie bei Diamanten. Die Brustflossen haben die Form fleischiger Gliedmaßen, der Rücken hat eine harte Spitze, an der 5 bis 18 weiche Strahlen ähnlich einem Kamm oder einer Säge angebracht sind. Ovaler Finnenschwanz. Abdominal stark zum Anal verschoben, fast bis zum Schwanz.

Hat schlechtes Sehvermögen, aber guten Geruchssinn. Nasenlöcher ausgesprochen. Scharfe Zähne und große kalte Augen vervollständigen sein Porträt.

Was soll ein Aquarium sein?

Der senegalesische Drache ist unprätentiös, aber er braucht systematische Pflege. Aquarium benötigt mindestens 200 Liter. Oben muss ein Deckel vorhanden sein (dicht, aber mit Löchern), und es ist besser, alle zusätzlichen Lücken abzudichten, da der Polyterus herauskriechen, herausfallen und vor dem Austrocknen auf dem Boden sterben kann.

Die meiste Zeit verbringt der Fisch in den unteren Wasserschichten auf der Suche nach Nahrung und steigt gelegentlich zum Atmen an die Oberfläche. Zugang zur Luft muss sein, sonst stirbt der Drache!

Wasserparameter werden in solchen Bereichen am besten eingehalten:

  • 24 bis 30 Grad Wärme
  • Säuregehalt 6-8,
  • Steifheit 3-18 °,
  • Filterung
  • wöchentlicher Ersatz.

Verzieren Sie ein Reservoir, das Grotten, Steine, Haken zulässt. Pflanzen können gepflanzt werden und Sie können ohne sie auskommen. Bei guter Pflege können die Senegalesen bis zu 10 Jahre alt werden.

Den senegalesischen Drachen füttern

Von Lebensmitteln bevorzugt lebende Nahrung:

  • Garnelen
  • Tintenfische
  • Regenwürmer,
  • kleiner Fisch
  • Rindfleischstücke usw.

Trockengranulat und Flocken können ebenfalls konsumiert werden. Erwachsene müssen 1-2 Mal pro Woche gefüttert werden.

In jungen Jahren schwimmen Drachen in Schwärmen, aber wenn sie älter werden, bevorzugen sie Einsamkeit und persönliches Territorium. Es ist nicht notwendig, sie mit kleinen Fischen unterzubringen, da sie diese sicher essen werden.

Als Nachbarn eignen sich gut Widerhaken, Buntbarsche, Akara, Astronotus (ähnlich groß).

Zucht

Polypterus kann sich von Juli bis Oktober vermehren. Geschlechtsunterschiede sind implizit.

  • Männliche Spatel Anal Fin.
  • Bei Frauen ist der Kopf etwas breiter.

Die Fische wählen einen Partner aus, schwimmen mehrere Tage zusammen, berühren Körper und knabbern an ihren Flossen. Dann laichen die Weibchen. Für diesen Vorgang ist es besser, Javaner-Moos vorher zu legen.

Kaviar muss entfernt werden, damit die Eltern ihn nicht essen. Die Jungtiere sind aggressiv und müssen nach Größe sortiert werden. Für Nachkommen erfordert eine starke Belüftung und häufiges Wechseln einer geringen Wassermenge.

Eine Woche nach dem Erscheinen der Babys werden sie mit Nauplien von Artemia gefüttert. Und wenn sie 5 cm groß werden, wird sie als Erwachsene gepflegt.

Polyperus delgezi

Der beliebteste aller Polypterusarten, da er in Kombination mit einer geringen Größe (nicht mehr als 35 cm) eine helle Farbe aufweist. Von oben ist es olivgrau und hat dunkle Streifen am Körper, und von unten ist es gelblich.

Alle Seiten sind mit dunklen Flecken bedeckt. Männer sind heller als Frauen. Seine Nasenlöcher sind röhrenförmig und seine Augen sind klein. Caudalflosse zeigte darauf.

Aquariumparameter

Für diese Art der Polytrusion genügt ein Aquarium von 300 Litern. Die Höhe ist nicht kritisch, aber es ist nicht notwendig, zu hoch zu nehmen. Bei der vorherigen Ansicht ist besonders auf die Abdeckung und Öffnungen der Geräteschläuche zu achten.

Der Teich kann ohne Dekor sein, wirkt dann aber weniger beeindruckend. Als Dekoration eignen sich Haken, Steine ​​und Höhlen. Wenn Pflanzen geplant sind, ist es besser, Moose und Exemplare mit harten Blättern zu nehmen.

Die Haftbedingungen sind ähnlich wie beim senegalesischen Polypterus. Besonderes Augenmerk sollte auf eine gute Filterung gelegt werden. Hinzu kommt, dass die Beleuchtung keine große Rolle spielt. Es wird genug sein und die Dämmerung. Sie können zusätzlich ein Paar Lampen des bläulichen Spektrums installieren, die sich nachts einschalten, wenn das Hauptlicht ausgeschaltet ist.

Was kann man Delgezi füttern?

Delgezi-Feeds werden durch Geruch gesucht, langsam bewegt und von unten aufgenommen. Daher sollte der Boden so ausgewählt werden, dass er pflegeleicht ist (empfehlen Sie eine dünne Sandschicht).

Es ist besser, Nahrungsmittel mit ausreichendem Proteingehalt auszuwählen:

  • Muscheln
  • Garnelen
  • braten
  • kleiner Fisch
  • Rindfleisch Herz.

Es ist erlaubt Flocken, Tabletten und Granulat zu geben, sinkt aber sicher.

Gefangene Zucht

Nachwuchs in einem Heimaquarium zu bekommen, ist ziemlich schwierig. Für ein erfolgreiches Laichen wird empfohlen, die Wassertemperatur zu erhöhen, weich und leicht sauer zu machen.

Das Weibchen legt ihre Eier in die Tasse, die das Männchen aus den Schwanzflossen und den Afterflossen baut, und streut sie dann mit kleinen Blättern auf die Pflanzen. Eltern werden hinterlegt.

Nach 3-4 Tagen erscheinen Fritten. Füttern Sie sie in einer Woche mit einem Microcatch und Nauplien von Artemia.

Polyperus Endlicher

Die Heimat dieser Art ist Kamerun, Nigeria, Mali, Sudan, Südafrika usw. Ihre Vertreter leben sowohl in Flüssen als auch in Feuchtgebieten.

Die Größe des Endlichen ist recht beeindruckend: in der Natur bis zu 75 cm, in einem Aquarium bis zu 50 cm, etwa 10 Jahre leben in Gefangenschaft, es gibt jedoch Fälle von Langlebigkeit.

Der Körper dieser Polypterien ist lang, von brauner Farbe mit dunklen Flecken. Die Brustflossen sind groß, der Rücken ähnelt einem gezahnten Rücken und geht glatt in den Caudal über.

Aquarium für Jungfische ab 100 Liter, für Erwachsene - ab 800 Liter. Die Haftbedingungen sind ähnlich wie bei den vorherigen:

  • die Temperatur bei 22-27 ° C halten,
  • pH: 6,0-8,0
  • Härte: 5-25 ° H
  • Der Boden ist Sand.

Aus Pflanzen kann man Echinodorus oder Nymphe pflanzen, die breite Blätter haben und Schatten erzeugen. Es ist besser, sie in Töpfe zu pflanzen oder mit Wurzeln an den Wurzeln zu bedecken. Penumbra und das Vorhandensein von Unterkünften schützen den Fisch vor Stress.

Sie essen langsam und suchen lange nach Nahrung.

In Bezug auf die Nachbarschaft und die Zucht gibt es keine großen Unterschiede zu Senegalese und Delgezi, daher werden wir uns nicht wiederholen.

Polyterismusbedingungen

Nachdem wir alle Informationen zu den drei Arten von Multiviews analysiert haben, können wir Folgendes zusammenfassen:

Erstens, Diese Fische sind robust und wählerisch genug für ihre Lebensbedingungen. Im Laufe der Zeit können sie lernen, den Besitzer zu erkennen und ihm Nahrung zu nehmen.

ZweitensDie optimalen Bedingungen für Polyptere sind:

  • просторный аквариум,
  • температура 22-30 градусов,
  • жесткость не более 20 градусов,
  • кислотность в диапазоне 6,2-8,5,
  • требуется хорошая фильтрация, аэрация и еженедельные подмены воды,
  • растения и яркое освещение необязательны, а вот укрытия должны быть.

В-третьихkönnen Sie sowohl lebende als auch trockene oder gefrorene Lebensmittel füttern.

Kompatibilität mit anderen Fischen

Jugendliche können in Gruppen gehalten werden. Es ist besser, nicht mit Erwachsenen zu experimentieren.

Das Saugen von soms sollte nicht süchtig gemacht werden, da sie Polyterus mit ihren Gewohnheiten irritieren wird. Manchmal passieren Vorfälle, in denen einheimische Drachen Fische größer als sie beißen können. Dies ist jedoch auf ein schlechtes Sehvermögen zurückzuführen.

Was ist Polypterus krank?

Dies geschieht sehr selten und nur aufgrund falscher Bedingungen.

Überfütterung führt zu Fischübergewicht. Seltene Filterreinigung in kleinen Aquarien führt zu Ammoniakvergiftung. All dies wird mit sekundären bakteriellen Infektionen überlagert, die zum Skalenhügel führen.

Monogene. Benommenheit, Appetitlosigkeit, häufige Aufstiege an die Oberfläche zum Atmen, Inaktivität und auf dem Boden liegend sind Anzeichen dieser Erkrankung. Bei näherer Betrachtung am Körper und besonders am Kopf des Fisches kann man die Monogenien selbst unterscheiden, die hell sind und ein dunkles Wurmmuster aufweisen. Die Krankheit entwickelt sich schnell. Behandle sie mit Azipirin.

Multipers können Träger sein Süßwasser-Blutegel. Dies gilt nur für Fische, die in der Natur gefangen werden. Für sie ist eine Quarantäne erforderlich (bevor Sie sich im Aquarium ansiedeln).

Abschließend möchte ich sagen, dass Polyterus immer noch ein Hobbyfisch ist und eher für fortgeschrittene Aquarianer geeignet ist als für Anfänger. Ein großes Aquarium ist nicht leicht zu warten. Außerdem kann der heimische Drache weit weg von allen Fischen friedlich koexistieren. Ja, und dies zu beobachten, ist kein sehr interessantes Objekt, da er meistens in Schutzräumen verbringt oder sich auf der Suche nach Nahrung nach unten bewegt. Wenn Sie sich dennoch entscheiden, diesen Dinosaurier in Ihrem Panzer anzusiedeln, dann machen Sie es!

Video über Fischpolyterus:

Raubtiere im Aquarium

Es gibt viele Fischarten, die als räuberisch gelten. Fast alle fleischfressenden Vertreter der Wasserfauna verbrauchen jedoch zumindest etwas und Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs. Mit wenigen Ausnahmen geschieht dies sowohl in der Natur als auch unter Aquarienbedingungen. Daher bedeutet die Definition von „räuberisch“ meistens „Fische, die sich hauptsächlich von lebenden Lebensmitteln ernähren und sich durch einen hohen Grad an Aggression auszeichnen“.

Der Inhalt von Raubtieren in Aquarien

Die meisten Aquarianer, besonders Anfänger, ziehen es vor, kleine pflanzenfressende Fische zu Hause zu halten. Man nimmt an, dass sie weniger beunruhigt sind, sich selten gegenseitig angreifen und es keine besonderen Probleme mit dem Essen gibt.

Ist das so. Es gibt jedoch eine beträchtliche Anzahl von Raubfischbesitzern, auf die ihre exotischen Abteilungen besonders stolz sind.

Fleischfressende große Fische zu halten ist nicht einfach; Sie erfordern besondere Aufmerksamkeit, aber es ist sehr interessant, ihre Entwicklung und Existenz im Aquarium zu beobachten.

Aquatische Umwelt

Es sollte beachtet werden, dass für die meisten Raubtiere die Umgebung des heimischen Aquariums alles andere als natürlich ist. Es ist kein Geheimnis, dass sie unter den Bedingungen eines kleinen künstlichen Reservoirs nicht zu ihrer natürlichen Größe anwachsen, ihre Ernährung variiert etwas. Die räuberische Veranlagung bleibt jedoch unverändert, und wenn ein fleischfressender Jäger Hunger empfindet, kostet es ihn nicht, seinen Nachbarn anzugreifen.

Fütterungsfunktionen

Die Fütterung von Raubfischen sollte unter Berücksichtigung vieler Faktoren erfolgen. Wenn Sie den Prozess der Jagd betrachten möchten, können Sie von Zeit zu Zeit lebende Fische "füttern", die Sie im Tiergeschäft erworben haben, in das Aquarium. Die Ernährung von Raubtieren kann rohes Fleisch oder Fischfilets, Garnelen, große Würmer und andere Proteinfutter umfassen.

Die Häufigkeit der Fütterung ist ebenfalls unterschiedlich. Es gibt Raubtiere, die ihre Beute vollständig verschlucken; Sie werden normalerweise 2-3 mal pro Woche gefüttert. In fast allen anderen Fällen wird zweimal täglich eine Fütterung ohne Überfütterung organisiert.

Erforderliche Ausrüstung für das Aquarium

Das Hauptmerkmal des Inhalts ist natürlich die Größe des Wohnraums.

Auf jeden Fall sollten Sie, bevor Sie einen so niedlichen Fisch bekommen, seine Gewohnheiten und Haftbedingungen studieren.

Piranhas - Fluss "Hyänen"

Exotische blutrünstige Bewohner südamerikanischer Flüsse - das ist, was normalerweise von den Piranhas des gewöhnlichen Mannes auf der Straße bekannt ist. Diese Vertreter der Familie Kharacin leben jedoch auch in Mexiko und den USA, sie sind auch in Europa (Spanien) zu finden, einige Arten haben sich sogar im Süden des europäischen Teils Russlands akklimatisiert.

Der ominöse Ruhm der Piranhas hat Hollywood mit seinen Horrorfilmen über die blutigen Angriffe dieser Raubtiere auf die Menschen in vielerlei Hinsicht geschaffen. Piranhas haben sich jedoch längst in Aquarien auf der ganzen Welt etabliert. Ihre Beliebtheit bei russischen Aquarianern wächst.

In Piranhas werden ausschließlich Fische geschult, die in der Natur feste Größen erreichen: 50 bis 70 cm Länge. In Gefangenschaft ist ihr Wachstum jedoch durch die Größe des Aquariums begrenzt und überschreitet selten 30 cm. Der Körper dieser Haracine ist ellipsoid und lateral stark zusammengedrückt.

  • Eine "Wohnung" für Piranhas wählt 100 Liter Wasser für eine Person aus. Daher ist ein 500-Liter-Aquarium für eine Herde von 5-6 Personen erforderlich.
  • Die Reinheit des Wassers und seine Sauerstoffversorgung sind sehr wichtig! Erfordert die Installation eines leistungsstarken externen Filters und Kompressors.
  • Die Wassertemperatur sollte im Bereich von 22-26 ° C über Null gehalten werden. Starke Schwankungen sollten nicht zulässig sein.

Piranhas werden normalerweise mit Regenwürmern, Muscheln, rohem Fleisch, Tintenfisch und Pfeifenmacher gefüttert. Sie können kleine Guppys und Schwertköpfe ausführen und dann die Jagd beobachten. Raubtiere essen viel, essen aber nicht zu viel. Nachdem sie gesättigt sind, sollten die Überreste des Festes entfernt werden.

Und keine Angst, die Hand im Aquarium zu senken: gut gefütterte Piranhas werden Sie nicht beißen!


Räuberischer aggressiver Buntbarsch

Cichlides werden von Jahr zu Jahr beliebter. Fleischfressende Buntbarsche benötigen auch während der Instandhaltung erhöhte Aufmerksamkeit, da sie auch bei Kongeneren Kämpfe führen können.

Ein Beispiel für einen aggressiven afrikanischen Buntbarsch ist das Hawklochromis-Langnasen- oder Fischmesser. Dieses relativ kleine Raubtier (10-13 cm) stürmt wütend zu kleineren Fischen.

  • Diese Buntbarsche leben in kleinen Herden, wo es einen ausgeprägten Führer gibt.
  • Essen Sie trockenes, gefrorenes oder Lebendfutter für Buntbarsche.
  • Die Temperatur des Aquarienwassers sollte im Bereich von +25 bis +28 Grad liegen, der Säuregehalt ist neutral, die Härte liegt zwischen 10 und 20 Grad.

Schlangenkopfrot oder Channa Micropeltes

Dieses angeborene Raubtier hat einen langgestreckten zylindrischen Körper, einen schlangenförmigen Kopf mit großen Augen, lange Rücken- und Bauchflossen.

Dieser Bewohner der Gewässer Südostasiens verschlingt alle Fische in der Umgebung und krabbelt dann zu einem anderen Gewässer, wo er von vorne beginnt. Einige Zeit (bis zu 3 Stunden) kann atmosphärische Luft einatmen.

Je nach Größe des Aquariums und bis zu 70 cm großen Lebensmitteln kann der Inhalt einzeln oder mit großen Buntbarschen sein. Das erforderliche Fassungsvermögen der "Banken" beträgt 200 Liter.

Parameter der aquatischen Umwelt: Temperatur von +23 bis +26 Grad, Säuregehalt und Steifheit sind neutral, Belüftung ist nicht so wichtig. Wöchentlicher Wechsel von 20% Aquarienwasser ist erforderlich.

Rote Schlangenfresser fressen kleine lebende Fische, Frösche, Regenwürmer, Garnelenfleisch, Fischfilets, Rindfleischstücke oder Leber können verabreicht werden.

Grünes Tetradon oder Tetraodon nigroviridis

Das Raubtier, dessen Verbreitungsgebiet Ostafrika und Asien abdeckt, ist im heimischen Aquarismus nicht sehr beliebt, obwohl es es verdient.

Schöne Färbung (große schwarze Flecken auf hellgrünem Hintergrund), große Augen und die scheinbare Langsamkeit dieses abgerundeten Fisches scheinen seine räuberische Disposition zu verdecken.

  • Die Haut des Tetradons ist sehr dick, ohne Schuppen, es sind mehrere Dornen darauf, die das Raubtier im Gefahrenfall aufwirft.
  • Die Bauchflosse fehlt, aber sehr starke Brustflossen erlauben es den Individuen, sich schnell zu bewegen oder an einem Ort zu schweben.
  • Die Kiefer sind sehr kräftig, und statt der Zähne gibt es vier Platten, die die Beute schleifen, die in den Mund gefallen ist.
  • Die Größe des Fisches beträgt normalerweise nicht mehr als 17 cm, die Lebensdauer beträgt etwa 10 Jahre.

Clarius ist ein snooty Wels

Eine andere Raubtierart, die in einem riesigen Gebiet von Indien bis Indonesien lebt. In englischsprachigen Ländern erhielt er den Namen "Walking Catfish" für seine Fähigkeit, auf der Suche nach Nahrung vom Teich zum Teich zu krabbeln.

Der Sauerstoffgehalt im Wasser ist nicht so wichtig, da dieses gefräßige Raubtier Luft und atmosphärische Luft für einige Zeit atmen und sie mit ihren Seitenbeuteln füllen kann.

Dieser Wels ist fast alles fressend; mit großer Freude schluckt er den Pfeifenmacher, Fischfilet, Rinderherz und Leber, Tintenfischstücke.

Es ist besser, ein Paar dieser Raubtiere in einem Artenaquarium mit einem Volumen von mindestens 200 Litern aufzubewahren, da Einzelpersonen bis zu 0,5 m lang werden können. Die Bodenschicht sollte dicker gegossen werden, da der freche Clarius sich gerne darin gräbt. Es ist klar, dass Aquariumdekorationen fest angebracht sein müssen, aber das Aquarium selbst muss immer geschlossen bleiben.

Der räuberische und aggressive Wels ist nicht ohne Intellekt: Er erkennt seinen Besitzer und kann sich bei guter Stimmung streicheln. Im Allgemeinen eine hübsche hübsche Kreatur.

Fleischfressende aggressive Fische zu halten ist für das Familienbudget schwierig und kostspielig. Dies ist jedoch eine sehr aufregende Erfahrung, die erfahrene Aquarianer zu einem echten Vergnügen macht.

Pin
Send
Share
Send
Send