Aquarium

Nanofisch für kleine Aquarien

Pin
Send
Share
Send
Send


Fisch für Nano-Aquarium

Das Präfix "nano", das aus der griechischen Sprache zu uns kam, bezeichnet etwas sehr Kleines. Bei Aquarien, ultrakleinen Aquarien oder, wie sie auch genannt werden, sind Nano-Aquarien häufig in Wohnungen und Wohnungen, Büroräumen und an öffentlichen Orten vorhanden. Natürlich werden für solche kleinen Aquarien auch kleine Fische benötigt.

Fisch für Nano-Aquarium: vor allem der Inhalt

Es gibt keine klare Definition, inwieweit ein Aquarium als "Nano" eingestuft werden sollte. Solche ultrakleinen künstlichen aquatischen Systeme berücksichtigen in der Regel Behälter für Wasserpflanzen und Fische ab 10 Liter. So gibt es beispielsweise 2,5-Liter-Aquarien, die mit allem Notwendigen ausgestattet sind.

Die Schaffung der erforderlichen Bedingungen für das normale Leben der Bewohner von Nano-Aquarien ist nicht weniger wichtig als die Überwachung der Funktion eines regulären Standard-Aquariums.

Darüber hinaus ist das etablierte biologische Gleichgewicht in einem kleinen Behälter sehr zerbrechlich. Zum Beispiel muss man nur ein wenig mehr Futter in ein solches Nano-Aquarium werfen, das periodisch ausgetauschte Wasser ausschütten oder unterfüllen, zumindest geringfügig vom Wartungsplan der Aquarienausrüstung abweichen - und dieses empfindliche Gleichgewicht wird gestört, und der Fisch spürt sofort eine negative Veränderung.

Welche Art von Zierfischen sind die häufigen Bewohner von Nano-Aquarien?

Mikro-Erythromycron

Vielleicht eine der beliebtesten Arten für Miniatur-Hobby-Aquarien ist Rasbora. Und in ihrer Familie können wir einen wunderbaren, wunderschönen Fisch namens "Micro-Erythromicron Microselect" (Microrasbora Erythromicron) unterscheiden.

Mit einer Größe von nur 2,5 bis 3 cm ist es ideal für kleine Tischbecken. Diese Mikrosammlung, die wir aus Myanmar mitgebracht haben, wurde vor nicht allzu langer Zeit eröffnet, hat aber aufgrund der Leichtigkeit, sie in kleinen Wassermengen aufzubewahren, bereits große Popularität erlangt.

Der Fisch hat eine niedliche Tigerfarbe: Quere Lichtstreifen durchziehen den gesamten graublauen Körper, transparente Flossen haben einen rötlichen Farbton.

Der Inhalt dieser Rasbora ist nicht besonders schwierig:

  • optimale Temperatur - von +22 bis +28 Grad
  • neutrale Wasserhärte
  • sein wöchentlicher Ersatz in Höhe von 20-25%,
  • Filtration und mäßige Belüftung.
Es ist nicht notwendig, eine starke Strömung in der "Bank" zu erzeugen, da die Erythromikronen ruhiges Wasser mögen.

Für die normale Pflege in einem kleinen Aquarium muss es eine Vegetationszone oder zumindest einige schwimmende Pflanzen geben.

Der Fisch ernährt sich von den natürlichen Bedingungen des Zooplanktons und wird in Gefangenschaft normalerweise mit gefrorenen Zyklopen, Daphnien und kommerziellem Trockenfutter für Karpfenfutter gefüttert.

Allein dieses Mikro-Sampling ist langweilig, daher ist es besser, eine kleine Herde von 4-5 Personen zu haben.


Pygmäenkorridor oder Corydoras Pygmaeus

Dieser kleine Wels aus Brasilien ist ideal für ein kleines Aquarium (mit einem Fassungsvermögen von 7 bis 10 Litern), da er selten über 3 cm groß ist, obwohl es sich um echtes Soma handelt, das nur winzig ist.

Sie fühlen sich großartig und allein, aber normalerweise enthalten sie eine Herde. Für ein Nano-Aquarium reichen 3-4 Personen.

Die Farbe des Fisches ist nicht so hell wie bei anderen Zierarten: Die Farbe des Körpers ist grau, der schwarze Streifen an den Seiten des Körpers ist zu sehen.

Aquarianer lieben es, Korridore einzudämmen, und es gibt eine Erklärung. In Lebensmitteln sind Welse nicht wählerisch: Sie essen lebende, gefrorene und trockene Lebensmittel, einschließlich kommerzieller, mit Vergnügen. Es gibt jedoch eine Besonderheit: Das Maul des Fisches ist ziemlich klein, so dass das Essen zu feinen Krümeln gemahlen werden sollte.

Wie alle Mitglieder der Familie führen die Pygmäen einen Lebensstil im unteren Bereich und sammeln Lebensmittel von unten in ihrem Glashaus.

Es gibt jedoch einige inhaltliche Schwierigkeiten. Tatsache ist, dass auf der Suche nach Lebensmittelkorridoren gerne der Boden gegraben wird, wodurch Schlamm und Schmutz vom Boden abgehoben werden. Aus diesem Grund ist eine effektive Filtration unerlässlich, und mindestens 30% des Wassers sollten mindestens einmal pro Woche ersetzt werden. Um eine Verschmutzung der Gewässer zu vermeiden, verwenden einige Besitzer dieser Welse kleine, einlaufende Kieselsteine ​​als Boden.

Die optimale Wassertemperatur sollte im Bereich von +20 bis +26 Grad liegen; Das pH-Gleichgewicht ist nahezu neutral.

Trotz der unzureichend hellen Farbe können die Pygmäenkorridore zu einer echten Dekoration eines kleinen Tischreservoirs werden. Ihre Erholung auf den Blättern der Wasserpflanze sieht sehr lustig aus!

Pseudomogil gertrude oder blauäugig gesichtet

Dieser friedliche Fisch (der lateinische Name Pseudomugil gertrudae) kann nicht als sehr beliebt bezeichnet werden, er kommt jedoch manchmal in unseren Aquarien vor.

Der leuchtend gelbe Körper eines blauäugigen Auges schimmert bei Beleuchtung. Eine Besonderheit des Schleiers sind die Rücken- und Bauchflossen.

Psevdomomily, mit einer maximalen Größe von 4 cm, sehr schüchtern. Sie können sie also nur mit ruhigen Fischarten halten.

Blauäugige fühlen sich normalerweise in einem engen Temperaturbereich: von +22 bis +27 Grad. Ein neutraler Säure-Basen-Haushalt wird empfohlen.

Sie können diese Fische mit fast jedem Lebendfutter (Moin, Daphnien, Mikrowürmern) oder Trockenfutter einer kleinen Fraktion füttern.

Rote Badis (Badis Scarlett)

Dieser im heimischen Nano-Aquarium noch recht seltene Fisch eignet sich hervorragend für kleine Wassermengen. Tatsache ist, dass die durchschnittliche Größe einer Person 20 mm nicht überschreitet. Die Seltenheit von Badis (Dario) beruht auf der Tatsache, dass Züchter die dekorativen Ansichten dieser kleinen indischen Schönheit noch nicht herausgearbeitet haben. In Tierhandlungen ist dies fast nie der Fall. Meistens können Sie einen solchen Fisch im Rahmen der Bestellung kaufen.

Deshalb können Besitzer dieser Art zu Recht stolz auf die Anwesenheit von Scarlett in ihrem Nano-Aquarium sein.

Die Farbe des Fisches ist hell und einprägsam:

  • Über dem silbrig glänzenden Körper befinden sich hellrote breite Bänder.
  • Die Flossen sind ebenfalls rot lackiert, an ihren Rändern verläuft ein schmaler blauer Streifen. Dies gilt für Männer.
  • Bei den Weibchen ist ihre Farbe viel blasser, und am Bauch ist ein leichter rötlicher Fleck zu sehen.

Dario Dario ist den Umgebungsbedingungen unprätentiös und hält einen soliden Temperaturbereich bereit: von +16 bis +26 Grad. Die optimale Temperatur liegt 23-25 ​​Grad über Null.

Leider lebt ein Badis in der Natur und in Gefangenschaft etwas mehr als 1 Jahr. Unter den Bedingungen eines kleinen häuslichen Teichs spawnen Frauen jedoch gut, wodurch wir hoffen können, dass die „Indianer“ ihre Meister weiterhin begeistern werden.

Rasbora espei (Trigonostigma espei)

Besitzer von Nano-Aquarien sind bekannt für kleine Fische, die ursprünglich aus Südostasien stammen. Ein Individuum der Karpfenfamilie in der Natur erreicht eine Größe von nicht mehr als 3 cm und zu Hause etwa 25 mm.

Aussehen - charakteristisch für alle Karpfen:

  • seitlich abgeflachter Körper;
  • olivgrün, und an den Seiten von der Körpermitte bis zum Schwanzansatz befinden sich schwarze oder dunkelblaue Streifen von unregelmäßiger Form;
  • Rückenflosse niedrig,
  • Der Schwanz ist perfekt V-förmig mit scharfen Strahlen.

Diese Analyse ist friedliebend und kommt mit anderen ruhigen Fischen gut aus. 3-4 Personen fühlen sich normalerweise in einem 15-Liter-Aquarium, aber es ist besser, wenn es rechteckig ist, da diese agilen Fische einen Platz zum "Gehen" benötigen.

In der Nahrung sind die Fische nicht wählerisch und essen normalerweise verschiedene kleine Nahrungsmittel: Daphnien, Artemien, Blutwürmer und Markennahrung für Karpfen.

Die angenehme Wassertemperatur sollte im Bereich von +23 bis +26 ° C gehalten werden. Eine effektive Belüftung ist zwingend erforderlich. Der Säure-Basen-Haushalt sollte zwischen 5,5 und 7 Einheiten liegen.

Epiplatis Flare

Dieser exotische Fisch aus Zentralafrika schmückt sicher jedes kleine Aquarium. Es wird auch als Hecht-Clown bezeichnet, wegen der sehr hellen mehrfarbigen Farbe und einiger äußerer Ähnlichkeit mit dem gemeinen Hecht.

Die Größe dieses Afrikaners ist zwar viel kleiner - nicht mehr als 3,5 bis 4 cm, und die Weibchen sind noch kleiner.

Epiplatis kann aufgrund des Schwanzes nicht mit anderen Fischen verwechselt werden. Große, leuchtend rote Farben mit blauen Streifen - es sieht wirklich aus wie eine Taschenlampe.

Hechtclown friedlich und ruhig. Es kann jedoch aus dem Wasser springen, daher sollte das Aquarium immer geschlossen bleiben.

Er mag weiches Wasser mit einer Temperatur von 23-26 Grad über Null und einem neutralen pH-Wert.

Der Fisch nimmt Nahrung nur von der Wasseroberfläche auf, daher sollten Futtermittel (Artemia, Zyklopen, Daphnien, trockene Markengemische) in kleinen Portionen verabreicht werden.

Orizias

Vertreter dieser Fischfamilie, die etwa 30 Arten umfasst, zählen zu den kleinsten. Diese Krümel, deren Größe 1,5 bis 2 cm beträgt, gelangten aus dem Mekong-Flussbecken in Aquarien.

Sie unterscheiden sich nicht in hellen Farben. Im Gegensatz dazu sind graue Farben mit hellgelben Schattierungen nicht bemerkenswert.

Was können sie an Fans der Nano-Aquaristik interessieren?

  • Erstens geben sie sehr brauchbare Nachkommen. Offenbar trugen die Bedingungen des natürlichen Lebensraums zur Entwicklung eines starken Immunsystems bei.
  • Zweitens halten weibliche Hörner nach dem Laichen Eier unter dem Bauch. Von den feinsten Fäden gebunden, hängen die Eier lange Zeit unter dem Bauch des Weibchens. Sie schwimmt mit diesen ursprünglichen "Trauben".

Der Fisch ist ziemlich unprätentiös und fühlt sich in einem großen Temperaturbereich gut an: von +17 bis +26 Grad. Wasser sollte sowohl im pH-Gleichgewicht als auch in der Härte neutral sein.

Es füttert ein friedliebendes Orizias Trockenfutter sowie Daphnien und Artemia. Die Lebensdauer eines Aquariums kann 3 Jahre betragen.

Es gibt viele Arten von Nanoribs, und in jedem speziellen Fall sollte von den Möglichkeiten des Inhalts und der persönlichen Vorlieben ausgegangen werden.

Nano-Aquarium ist praktisch, preiswert und nimmt wenig Platz ein. Nur bedeutet dies nicht, dass Sie den Lebensbedingungen seiner Bewohner weniger Aufmerksamkeit schenken können. Im Gegenteil, es ist notwendig, alle Empfehlungen und Anforderungen zur Aufrechterhaltung des empfindlichen Gleichgewichts eines kleinen aquatischen Ökosystems mit besonderer Sorgfalt zu behandeln.

Toller Fisch für kleine Aquarien

In den letzten zehn Jahren gab es einen wahren Boom im Aquarismus, der mit der Entstehung von Miniaturfischen und Garnelen für Nano-Aquarien verbunden war. Auf jedem Markt kann man eine Vielzahl von kleinen Fischen treffen und sogar aus der Fülle von Garnelenaugen laufen. Die Hersteller begannen sogar, spezielle Ausrüstungen für Nano-Aquarien herzustellen, so dass sie populär wurden.
Unter den Fischen für Nano-Aquarien fallen Fische der Gattung Boraras (Boraras) oder Mikroanordnungen getrennt aus, sofern sechs Arten gezählt werden. Höflich, dass sie sehr schön, bewohnbar, unprätentiös und sehr klein sind, ist der Grund für ihre Beliebtheit offensichtlich. Aber wie bei den meisten neuen Fischen wurden im Internet viele widersprüchliche Informationen über den Inhalt erzeugt. Versuchen wir herauszufinden, wo die Wahrheit ist und wo nicht.

Rasbor Briggians

Der Inhalt

Im Moment gibt es sechs Arten dieser Fische, und es ist besser, sie in Millimetern und nicht in Zentimetern zu beschreiben. Das:

  • Rasbor Pygmäen (Boraras maculatus) ist mit 22 mm der größte
  • zerbröckelndes Mikro oder Mikro (Boraras micros) - 13 mm
  • Rasbor Glühwürmchen (Boraras urophthalmoides) - 16 mm
  • Maß oder Rot (Boraras Merah) - 16 mm
  • Rasbor Briggits (Boraras brigittae) - 18 mm
  • Rasborävus (Boraras naevus) - 12 mm

Ein oder zwei andere Arten werden gelegentlich zum Verkauf angeboten, aber sie haben nicht einmal einen eigenen Namen und werden unter verschiedenen Namen verkauft. Beachten Sie, dass für die russischsprachige Aquaristik einige Arten auch wenig bekannt sind und die in der Zukunft angegebenen Namen noch von den tatsächlichen unterschieden werden können. Dort werden sie entweder rass Kollektionen genannt, dann Mikrodissektionen ... wir werden sie trotzdem nennen.

Rasbora Glühwürmchen

Obwohl alle diese Fische dank Nano-Aquarien sehr beliebt sind, ist es besser, sie in größeren Bänken mit 50 bis 70 Litern zu halten. Aber in einer großen und auffälligen Herde, die vor dem Hintergrund dunkler Böden, Baumstämme und Cryptocoryne- oder Anubias-Büsche charmant aussieht. Darüber hinaus ist das Vorhandensein von Hängen oder fallenden Blättern der Eiche im Wasser ein wichtiger Punkt in der Zucht.
In der Natur sind Rasboru meistens in Stauseen mit schwacher Strömung oder stehendem Wasser zu finden. Daher ist es besser, die gleichen Bedingungen in einem Aquarium zu schaffen. Beispielsweise erzeugt ein kleiner interner Filter eine Strömung an der Wasseroberfläche, in der Dicke ist er jedoch kaum wahrnehmbar.

Wasserparameter sind wichtig, wenn Sie mit in der Natur gefangenen Fischen zu tun haben. Die meisten von ihnen kommen aus Orten, wo der pH-Wert nur 4,0 beträgt und das Wasser sehr weich ist. Wenn sie daher mit hartem Wasser in Wasser verpflanzt werden, ist dies ein großer Stress.

Wilde Boraras sollten zunächst im Wasser enthalten sein, was den Parametern in der Natur möglichst nahe kommt. Sie müssen mindestens 50% des Osmosewassers plus Torf verwenden. Mit Hilfe von kleinen, regelmäßigen Wasserwechseln kann sich rasbora innerhalb weniger Monate an die neuen Bedingungen anpassen. Sie gewöhnen sich an ziemlich hartes, alkalisches Wasser und leben recht gut, obwohl nicht alle Arten in diesem Wasser verdünnt werden können.
Im Allgemeinen passen sich Rasboru an und leben in Wasser mit einem pH-Wert von 6,8 bis 7,2 und mittlerer Härte, kein Problem. Vor allem, wenn Sie Fisch kaufen, der in Ihrer Gegend gezüchtet wird und nicht aus der Natur stammt.

Rasbora Pygmäen

Fütterung

Von Natur aus Insektenfresser, aber im Aquarium fressen sie Flocken, Pellets, Tiefkühlkost (Artemia, Daphnia) und leben zum Beispiel Rohrmacher. Wenn Sie die Mikromontage auflösen möchten, müssen Sie nur Lebendfutter füttern, nur ein paar Mal pro Woche, um Flocken hinzuzufügen. Ein wichtiger Teil der Fütterung ist die Futtergröße. Sie brauchen mittelgroße Futtermittel - Naupilii von Artemia, Artemia selbst (gefroren, es besteht aus kleinen Stücken), Daphnien, Moin und andere Futtermittel. Nach Berichten westlicher Aquarianer hilft die Fütterung mit Nematoden besonders gut, oder wie sie als Mikroschnecke bezeichnet werden. Die Hauptsache ist, nicht nur erwachsene Würmer zu füttern, die in die Luft gehen, sondern auch, um jungen, denen zu geben, die normalerweise die Brut füttern.

Wichtiger Punkt

Ein weiterer wichtiger Punkt im Inhalt von Rasbor ist, dass im Aquarium mit ihnen der Boden mit trockenen Blättern von Bäumen bedeckt sein muss. Tatsache ist, dass in den Lebensräumen dieser Boraras-Arten der Boden der Stauseen mit abgefallenen Blättern, Ästen und Staunen bedeckt ist. An manchen Stellen ist die Schicht so stark, dass das Wasser teefarben wird, fast undurchsichtig. In anderen Fällen beträgt die Wassertiefe mehrere Zentimeter, obwohl sie bis heute etwa einen Meter beträgt! Der ganze Raum ist mit abgefallenen Blättern gefüllt. Da sich die Blätter und andere Pflanzenreste am Boden zersetzen, beherbergen sie viele verschiedene Bakterien und Mikroorganismen. Sie geben auch Tannine an das Wasser ab, was die Härte des Wassers und den pH-Wert verringert und Wasser in Farbe zu etwas wie Tee macht. Übrigens, über die Verwendung von Baumblättern im Aquarium können Sie aus diesem Artikel lernen.

Zucht

Alle sechs Arten von Razbor Boraras haben einen eindeutigen sexuellen Dimorphismus, dh Männer und Frauen sind leicht zu unterscheiden: Bei fünf Arten sind Männer mit leuchtend roter oder neonorangeer Farbe an den Flossen und am Körper. In Boraras Micros ist das Männchen hellgelb mit transparenten Flossen. Und bei allen sechs Arten sind die Weibchen viel blasser, ohne rote Farbe, mit transparenten Flossen und vollständiger. Sie sind etwas größer als die Männchen, aber für einen Fisch von 15 mm Größe ist dies ein nicht kardinaler Unterschied ...

Frauen schwimmen normalerweise getrennt, mit Jungfisch oder nicht rangierten Männern. Dominante Männer leuchten buchstäblich aus leuchtenden Farben und schützen eifersüchtig ihr Territorium. Sie kämpfen die ganze Zeit miteinander, die Wahrheit drückt sich aus, wenn sie sich gegenseitig ausrichten und den Gegner für die Flossen kneifen. Sie posieren auch für Frauen, verbreiten ihre Flossen und gießen Farben. In diesem Moment setzen sie Pheromone in das Wasser frei, wodurch die Weibchen wissen, dass das Männchen bereit ist zu laichen. Manchmal tragen sie das Weibchen in die Pflanzen auf ihrem Territorium, aber häufiger folgt das Weibchen dem Männchen in den Busch.
Das Laichen erfolgt sofort und Sie können blinzeln und es nicht bemerken. Das Paar schwimmt zusammen um das Blatt der Pflanze und legt meistens Eier unter das Blatt. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, dass sich im Laich ein Moos befindet, der gleiche Javaner. Berichten der Foren zufolge hat jede Art von Mikro-Boraras andere Pflanzen hervorgebracht. In der Regel legt das Weibchen ein oder zwei Eier gleichzeitig ab, pro Tag werden ein Dutzend oder ein halbes Dutzend Eier produziert. Das Männchen ist immer bereit zum Laichen, es kümmert sich, kämpft, posiert jeden Tag und kümmert sich überhaupt nicht um den Nachwuchs nach dem Laichen.

In einem Aquarium mit Mikrodissektionen, wo es Haken, Pflanzen und Blätter gibt, gibt es keine anderen Fische, und die Rasborse selbst wird mit Lebendfutter gefüttert. Daher müssen keine besonderen Bedingungen für das Laichen geschaffen werden. Sie laichen regelmäßig und betrachten ihre Brut nicht als Nahrung. Eine andere Frage ist, ob es im Nano-Aquarium Garnelen mit den Mikro-Proben geben sollte. Wenn Sie sie nur für die Schönheit behalten, ist das in Ordnung. Garnelen schmücken das Aquarium und beleben es noch mehr. Aber wenn Sie sie züchten wollen, sollten Sie dies nicht tun. Es ist besser, andere Fische, Garnelen und Schnecken aus dem Aquarium zu entfernen, auch wenn sie die Jungfische nicht berühren. Sie konkurrieren mit ihnen um Nahrung und verhindern das Laichen von Fischen sowie das Essen von Kaviar.

Fazit

Wenn Sie über ein Nano-Aquarium nachdenken und leuchtende Fische wünschen, die ein interessantes Verhalten zeigen und leicht zu pflegen sind, dann besuchen Sie eine der Arten von Boraras. Wenn Ihr Aquarium geräumiger ist, dann noch besser. Там у вас может получиться целая колония маленьких, ярких, активных рыбок. Пусть они всего лишь полтора сантиметра длиной.

Нано аквариум и все что необходимо о нем знать.

Что такое нано аквариум?

Нано аквариум - этот термин сейчас на слуху у всех аквариумистов. Отдельно теперь продаются растения для нано аквариума, рыбки для нано аквариума. Но что же все-таки означает этот термин, давайте разберемся.

Все знают что такое "нано", с тех пор как появились нано технологии, это известно всем - нечто маленькое. Так вот выражение нано аквариум первоначально относилось миниатюрному морю в аквариуме - рифу. Tatsache ist, dass Meerwasseraquarien in der Regel extrem große Mengen aufweisen, wobei lebende Korallen, Anemonen, andere wirbellose Tiere unbeweglich sind und natürlich Fische. Und als sie anfingen, Meerwasseraquarien mit einem Volumen von weniger als 300 Litern zu schaffen, wurden sie als "Mikroriffe", dh kleine Riffe, bezeichnet. Als Hobby-Aquarianer anfingen, das Meer in noch kleineren Mengen (100 Liter oder weniger) zu produzieren, nannten sie sie "Nano-Riffe" - das heißt, noch weniger.

Wenn man heute von einem Nano-Aquarium spricht, handelt es sich in der Regel um ein Süßwasseraquarium und bedeutet kleine Mengen - weniger als 40 Liter. Während andere sagen, dass das Nano-Aquarium - sagt es über die Größe relativ großer Mengen. Zum Beispiel erfordert ein Goldfisch für die Aufrechterhaltung von Goldfischen ein Volumen von mindestens 100 Litern, und wenn Sie es in einem 10-Liter-Aquarium aufbewahren, wird es zu einem Nano.

In der Regel wird ein Nano-Aquarium jedoch heute als tropisches Süßwasseraquarium mit einem Volumen von 5 - 10 - 20 - 30 - 35 Litern oder als Salzwasser-Aquarium mit bis zu 100 Litern angesehen. Und wenn sie von Pflanzen oder Fischen für ein Nano-Aquarium sprechen, besteht die Möglichkeit, sie in diesem Band zu halten. Obwohl meistens in einem Volumen von weniger als 30 Litern Aquariengarnelen enthalten, sehr selten kleine Fische. Trotzdem benötigen die Fische noch mehr Platz - sogar 30 - 40 Liter.

Heute gibt es Spezialaquarien aus hochwertigem und extra transparentem Glas mit einem Volumen von 10–20–30 Litern von Aquael und Dennerle, nur einen Behälter mit Substrat oder die notwendige Ausrüstung: eine Lampe, einen Filter und sogar Erde.

Diese Aquarien sind wirklich großartig, es ist eine Freude, durch das Glas von solcher Qualität zu schauen, Sie werden es jeden Tag genießen. Und Aquadesigner schaffen in so kleinen Mengen manchmal echte Ecken der Natur, eine kleine Nachahmung der Umgebung. Stile Iwagumi, Dschungel, natürliches Design, unter Verwendung von Baumstämmen und Steinbruchstücken. Meistens werden Garnelen, Neocaridine oder rote Kristalle zu ihren Bewohnern. Diese Nano-Aquarien eignen sich besonders gut, wenn Sie Nährboden darin verwenden möchten - dies kann bis zu 4 kg betragen.

Auswahl der Ausrüstung

Natürlich müssen Sie die Ausrüstung anhand der Größe des Aquariums auswählen. Eine der gebräuchlichsten Optionen ist die Kapazität von 8, 20 oder 40 Litern, die in jedem Zoofachgeschäft erworben werden kann. Das Finden eines Filters für solche Aquarien ist nicht schwierig, da Sie notwendigerweise mehrere Außenfilter verwenden können, die das Wasser perfekt reinigen. Wenn Sie suchen, können Sie auch andere Optionen für kleine Aquarien und Tanks finden. Ein schwerwiegenderes Problem ist die Auswahl von Beleuchtungssystemen.

Bei den meisten vorgefertigten Abdeckungen für leichte Aquarien reicht dies nicht für das Wachstum gesunder Pflanzen aus. Für ein Aquarium von 40 Litern können Sie eine Standardabdeckung kaufen und in eine Kompaktleuchtstofflampe einschrauben. Wie das besser geht, erfahren Sie im Internet. Wählen Sie für kleine Aquarien kompakte Leuchtstofflampen am Knopf. Solche Lampen können in jedem Haushaltsgerätegeschäft erworben werden.

Sie bieten ausreichend Licht für Behälter mit einem Fassungsvermögen von bis zu 20 Litern. Die Lichtmenge kann durch Ändern der Höhe der Lampe über dem Aquarium angepasst werden. Wenn Sie jedoch ein besseres und schöneres Aquarium erhalten möchten, müssen Sie sich verzweigen. Mehrere große Hersteller bieten voll ausgestattete Nano-Aquarien an, in denen bereits alle notwendigen Lampen und Filter vorhanden sind. In solchen Aquarien werden hochwertige Glas- oder Acrylfasern verwendet, damit nichts den Look Ihres Unterwassergartens beeinträchtigen kann. Wenn Sie sich für den Kauf eines dieser Systeme entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung für den Pflanzenanbau ausreichend ist (mindestens 2-3 Watt pro 3-4 Liter).

Es gibt auch einige Fachgeschäfte, die kleine Tanks für die Aquakultur aus den fernöstlichen Ländern verkaufen. Das Preisspektrum für diese Aquarien ist recht groß. So können Sie zwischen erschwinglichen und exklusiven Optionen mit offenem Verdeck, nahtlosen Wänden und hervorragendem Qualitätsglas wählen. Einige Aquarien werden mit einem Filter und Beleuchtungskörpern verkauft, während für andere Tanks Ausrüstung gekauft werden muss. Bevor Sie einkaufen gehen, empfehlen wir Ihnen, Online-Shops zu besuchen. Es ist möglich, dass ein solcher Kauf auch bei Lieferung günstiger ist. Aquarium im Nano-Stil (ill. UncleX; aquascapingworld.com)

Wenn Sie einen tropischen Fisch oder eine Garnele in einem Aquarium ansiedeln möchten, müssen Sie in den meisten Fällen eine Heizung kaufen. Eine gute Option ist ein kleiner Tauchsieder mit eingebautem Thermostat. Derzeit ist es möglich, Heizungen zu finden, die auch in Behältern von 8 Litern perfekt installiert sind. Leider können Sie für kleinere Aquarien keine guten Heizungsoptionen finden. Ignorieren Sie nicht andere Behälter, die als Nano-Aquarium dienen könnten. Große flache Vasen können in einen charmanten Wassergarten verwandelt werden.

Einige Leute pflanzen Aquakultur in Petrischalen und sogar in einer normalen Glühbirne! Natürlich sind solche kleinen Behälter für das Leben von Fischen ungeeignet, aber es gibt einige Pluspunkte: Sie müssen sich nicht um Filter und Heizungen kümmern. Für ein Nano-Aquarium ist es durchaus möglich, Pflanzen zu wählen, die kein zusätzliches CO2 benötigen. Aber mit der CO2-Zufuhr vor Ihnen werden Sie die Welt sehr interessanter Pflanzen eröffnen. Wenn Sie in großen Aquarien über ein CO2-Versorgungssystem verfügen, möchten Sie zweifellos dasselbe für das Nano-Aquarium. Wenn Sie das Kohlendioxid-Versorgungssystem noch nicht ausprobiert haben, können Sie im Nano-Aquarium mit den Experimenten beginnen. Nachdem Sie dieses System getestet haben, werden Sie wahrscheinlich eine vollständige Transformation feststellen!

Was ist ein gutes Nano-Aquarium?

  • Dies ist die geringe Größe des Tanks, die sehr wenig Platz beansprucht. Ein 10-Liter-Aquarium kann sogar auf Ihrem Desktop installiert und jeden Tag genossen werden.
  • Regelmäßige Wasserwechsel dauern sehr wenig Zeit, da manchmal nur 3 Liter ersetzt werden müssen.
  • Es wird weniger Erde benötigt und die Gestaltung ist einfacher. Viele erfahrene Aquascaper führen Nano-Aquarien regelmäßig alle 6 - 12 Monate neu ein, sobald das Bild müde ist.

Nachteile?

Das Nano-Aquarium hat einen sehr großen Nachteil: Instabilität. Bei einem so kleinen Volumen ist es sehr schwierig, stabile Wasserparameter aufrechtzuerhalten. Daher werden Nano-Aquarien für Anfänger nicht empfohlen. Die meisten Neuankömmlinge werden mit Problemen wie dem Tod der Bevölkerung (sowohl im Meer als auch im Süßwasseraquarium) und dem regelmäßigen Auftreten von Algen konfrontiert. Warum passiert das?

pH-Wert - Eine kleine Menge Wasser im Nano-Aquarium neigt zu pH-Schwankungen. Die Auflösung organischer Substanzen - tierische Abfälle, abgestorbene Pflanzen - all dies kann zu einem pH-Abfall führen, insbesondere in einem neuen, frisch geführten Aquarium, das erst einige Monate alt ist. Auch das Fehlen regelmäßiger wöchentlicher Wasserwechsel oder Überfütterung von Fischen (Neuankömmlinge wissen oft nicht viel über Wasserwechsel und sind auch besonders bei überfütternden Tieren), was den pH-Wert auf ein gefährliches Niveau senken kann. All dies führt zu einer übermäßigen Belastung des Mini-Ökosystems, was zum Tod von Fischen, Garnelen oder Korallen, Wirbellosen und Fischen im Nano-Meer führen wird.

Nano-Aquariumdekoration

Die Installation von Geräten in einem Nano-Aquarium unterscheidet sich nicht von anderen Aquarien, außer dass die Kapazität sehr kompakt ist. In solchen sehr kleinen Behältern ist der Filter und die Heizung nicht erforderlich. Für Ihr "Tschad" empfehlen wir Ihnen, die besten Substrate auszuwählen, die auf dem Markt erhältlich sind. Wenn Sie solche Substrate für ein großes Aquarium nehmen, wird die Menge ziemlich "anständig" erscheinen, aber eine Packung guten Substrats reicht für mehrere kleine Nano-Aquarien aus.

Wenn sich in Ihrem gewählten Substrat eine große Menge organischer Stoffe befindet, verwenden Sie diese nur als Basis und decken Sie sie mit einer Schicht feinkörnigen, gut gewaschenen Quarzkies ab. Somit muss das Wasser nicht zu früh gewechselt werden, wenn die überschüssigen Nährstoffe aus dem Substrat in den Gesamtfluss gelangen. In Anbetracht der geringen Größe des Tanks sollten Sie auch ein paar Steine ​​oder Haken hinzufügen.

Sie werden sehen: Ein atemberaubendes Schauspiel kann mit sehr geringen Mitteln erreicht werden. Steine ​​und Schmuckstücke können in der Tierhandlung gekauft oder am Strand oder im Wald durchsucht werden. Im letzteren Fall sparen Sie nicht nur Geld, sondern erfreuen sich auch selbst auf der Suche nach dem, was Sie brauchen. (Beachten Sie beim Sammeln von Materialien die üblichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei allen Materialien, die in einem Aquarium verwendet werden).

Überbevölkerung - Die meisten Anfänger können es nicht unterlassen, ein sehr kleines Aquarium nur an den Augäpfeln zu bevölkern. Sie möchten mehr verschiedenste Fische, Schnecken, Garnelen, Wirbellose im Nano-Meer unterbringen. Und häufig legen sie Fische ab, die für solche Mengen, z. B. Skalar oder große Gourami, absolut ungeeignet sind, denn oftmals überzeugen in der Zoohandlung unfähige oder skrupellose Verkäufer den Käufer, dass 40 Liter für ein Paar Skalar ausreichen! All dies führt zur Ansammlung von organischem Material und folglich zum allmählichen Aussterben der Bevölkerung.

Temperatur Eine kleine Menge Wasser-Nano-Aquarium führt zu konstanten Temperaturschwankungen. Und wenn dies für die meisten tropischen Fische nicht so gefährlich ist, sind für Garnelen tägliche Temperaturschwankungen von mehr als einem Grad mit Konsequenzen verbunden. Darüber hinaus verträgt die große Mehrheit der Aquarienfische und Garnelen keine Temperaturen über 28 Grad. Wenn Sie einen heißen Sommer haben, müssen Sie über die Konditionierung nachdenken. Aber für die Unterwasserwelt des Nano-Riffs sind Temperaturschwankungen sehr gefährlich, da das Meer einen konstanten Wert hat, gibt es keine starken Schwankungen, die Temperatur ist stabil. Abhängig von Ihrer Wohnregion müssen Sie daher für das Aquarium einen Warmwasserbereiter und / oder ein Kühlgerät kaufen, was erhebliche finanzielle Kosten verursacht. Bei Meerestieren werden Temperaturschwankungen von mehr als 2 Grad für 12 Stunden stark beansprucht, was sehr gefährlich ist und tödlich sein kann.

Pflanzenauswahl

Aufgrund der geringen Größe des Aquariums müssen Sie beim Pflanzen der Pflanzen sehr vorsichtig sein. Es ist wichtig, dass die Größe der Blätter angemessen ist, d. H., Große Blätter werden in einem kleinen Aquarium falsch angezeigt. Wählen Sie auch keine schnell wachsenden Pflanzen. Ansonsten müssen Sie sie alle paar Tage kürzen und abschneiden, damit sie nicht das gesamte Aquarium füllen. Aber auf jeden Fall viele Möglichkeiten.
Langsam wachsende Pflanzen, die keine guten Lichtpflanzen benötigen, wie verschiedene Moose, Sorten kleiner Microsorum-Farne der Spezies "nana" oder "nana petite" - Anubias Barter-Pflanzen eignen sich hervorragend für ein Nano-Aquarium. Eine gute Option ist auch eine kleine Cryptocoryne (Cryptocoryne). Während das übliche javanesische Moos Taxiphyllum barbieri zu schnell wächst und das gesamte kleine Aquarium füllt, wachsen andere Moosarten wie Vesicularia montagnei, Zierarten wie Moosflamme und Wehemoos langsamer und übertreffen in vieler Hinsicht gewöhnliches Moos Schönheit Außerdem sehen einige Arten der Gattung Fissidens in einem Nano-Aquarium gut aus.

Sie können die Zwergsegge Eleocharis acicularis oder E. pusilla hinzufügen, die einen dichten Teppich bilden und nicht aus dem Aquarium herauswachsen, wenn dieser natürlich nicht zu klein ist. Ein solches Aquarium wird das Auge sehr lange erfreuen und bleibt sauber. Wenn Sie nicht regelmäßig vom Pflanzenschneiden abgehalten werden und Ihre Aquasade beobachten, eröffnet sich Ihnen eine ganze Welt voller Möglichkeiten. Während die oben genannten Pflanzen mit zusätzlichem CO2 besser wachsen, sind die meisten Pflanzen ohne Kohlendioxid fein, wenn sich im Substrat genügend organisches Material befindet.

Für die meisten anspruchsvollen Anlagen ist die CO2-Versorgung sehr wichtig. Eine der schönsten Bodenpflanzen ist Hemianthus Cuba (Hemianthus callitrichoides), die zusätzliches CO2 benötigt. Diese kriechende Pflanze zeichnet sich durch kleine, hellgrüne Blätter aus und verleiht dem Aquarium einen lebhaften Glanz. Pogostemon helferi und Staurogyne repens mit niedrigem Wachstum werden ebenfalls gut aussehen.

Auch Stammpflanzen wie Rotala wallichii, Didiplis diandra und Mayaca fluviatilis eignen sich gut für ein Nano-Aquarium. Eine gute Wahl wäre Micranthemum umbrosum und Hemianthus micranthemoides. Dies ist jedoch keine vollständige Liste. Schauen Sie sich jedes gute Buch über Wasserpflanzen an, und Sie werden viele hervorragende Optionen für Ihr Aquarium finden. Denken Sie daran, dass es besser ist, solche Stängelpflanzen zu vermeiden, die große Blätter haben oder zu schnell wachsen.

Salzgehalt - Dieser Indikator bezieht sich normalerweise auf das Nano-Meer. Wenn Sie kein automatisches Toppingsystem haben, steigt der Salzgehalt des Nano-Aquariums durch Verdunstung ständig an. Besonders wenn Sie Ventilatoren oder einen Kühlschrank für Kühlwasser haben. Wenn das Nano-Meer an heißen Tagen zwei bis drei Tage ohne Aufsicht bleibt, ist die Verdunstung bereits beträchtlich, und ohne regelmäßiges Nachfüllen von Frischwasser kommt es zu einer übermäßigen Belastung der Bewohner.

Aufgrund dieser Faktoren wird ein Nano-Aquarium von Amateur-Amateureinhabern stark vom Start abgehalten, was nur zu Problemen und Frustration führt. Das beste Aquarienvolumen für einen Anfänger beträgt mindestens 100 Liter. Und nur wenn Sie lernen, ein Aquarium richtig zu pflegen, regelmäßige Wasserwechsel vorzunehmen und den Bewohnern die richtige Menge an Nahrung zuzuführen, wenn Ihre Bevölkerung glücklich und glücklich lebt, ohne sich zu trüben oder grün zu werden, dann sind Sie bereit, ein Nano-Aquarium zu pflegen

Was kann man über Lebewesen sagen?

Die Möglichkeit, Tiere zu platzieren, hängt nur von der Größe Ihres Nano-Aquariums sowie von der Anstrengung ab, die Sie bereit sind, um alle notwendigen Bedingungen zu schaffen. Unser Tipp: Aquarien bis 8 Liter sollten ausschließlich für Pflanzen verwendet werden. So werden sie zu einer schönen Perle Ihres Tisches, die Sie jeden Tag begeistern wird. Gleichzeitig müssen Sie nur etwas Wasser hinzufügen und die Pflanzen gelegentlich mit Dünger füttern.

In kleinen Aquarien ist es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich, für die meisten Fische eine angenehme Temperatur zu halten. Und wenn Sie die Fische in einem so kleinen Tank füttern, müssen Sie oft das Wasser wechseln, damit sich Ihre Bewohner wohl fühlen und die Algen nicht zu dicht werden. Aquarien von 8 bis 20 Litern sind für die meisten Fischarten zu klein, aber groß genug, um die richtige Temperatur aufrechtzuerhalten. Wenn sie mit gesunden Pflanzen bepflanzt werden, erhalten diese Pflanzen bei richtiger Fütterung alle notwendigen Nährstoffe.

Ein Aquarium dieser Größe kann leicht von einer Kolonie farbiger Garnelen, z. B. leuchtendem Rot, Kristallarten oder Bienengarnelen, wiederbelebt werden. Alle diese Garnelen fressen eine bestimmte Menge Algen. Daher ist es sehr nützlich, wenn Ihre Haustiere leicht hungrig sind. Auf diese Weise reinigen sie die Pflanzen, wenn sie selbst nach Nahrung suchen. Bei Aquarien von 20 oder mehr Litern können Sie sich verschiedene kleine Fische vorstellen, die sich in dem von ihnen gebotenen Platz wohlfühlen. Für viele dieser Fische funktionieren große Panzer nicht, da sie nicht mit größeren oder snooty Fischen konkurrieren können.

Nano-Aquarium ist das perfekte Zuhause für sie! Wie bei Pflanzen sind die Varianten anscheinend unsichtbar, jedoch können vor diesem Hintergrund einige populärste Arten unterschieden werden. Südamerikanischer Tetra Amanda (Hyphessobrycon amandae) ist ein winziger roter Tetra, der sich bei einem Schwarm von 8-12 Individuen großartig anfühlt. Es ist so klein, dass ein Aquarium von 20 Litern oder mehr dafür gut geeignet ist.

Eine gute Option wäre auch eine Menge Zwergpestilobrikonov. Die echten Verliebten sind die rubinrote Petsylobrikony Nannostomus mortenthaleri. Von den asiatischen Arten raten wir Ihnen, sich für einen hellen Zwergfisch namens badis red "Scarlet" (Dario Dario) und die unglaublich schöne Mikroselektion "Galaxy" (Danio margaritatus) zu entscheiden. Neben der Schönheit der Mikrosammlung hat er eine ruhige Haltung und fühlt sich im Gegensatz zu den wirklich schulischen Fischen auch in einem kleinen Unternehmen ziemlich wohl. Ideal - eine Herde von 6 Personen. Ein anderer asiatischer Fisch, der eine ausgezeichnete Option zur Belebung des Nano-Aquariums sein wird, ist ein Kardinal (Tanichthys albonubes). Diese Fische sind im Zoogeschäft nicht besonders auffällig, aber wenn Sie sie in einem mit Grünpflanzen bepflanzten Aquarium betreiben, leuchten sie einfach!

Auch für ein Nano-Aquarium eignen sich kleine Killy-Fische (Haselhuhn). Eine der bevorzugten Arten ist Pseudepiplatys annulatus oder Killy der Clown. Personen mit blauen Augen, zum Beispiel Pseudomugil furcata oder P. tenellus, werden gut aussehen. Alle diese Fische brauchen wirklich ein eigenes Aquarium, in dem sie sich natürlich verhalten können. Natürlich ist dies nur ein kleiner Teil der Lebewesen, die in einem Nano-Aquarium untergebracht werden können.

Sie müssen sich nur daran erinnern, dass Sie kleine Fische auswählen und nicht mit ihrer Anzahl übertreiben müssen. (Wenn Sie dringend mehr Fisch benötigen, setzen Sie ein anderes Nano-Aquarium ein!) Pflege Die Pflege eines Nano-Aquariums unterscheidet sich kaum von anderen Aquarien. Просто вам не нужно будет думать в больших масштабах. В качестве скребка отлично подойдет лезвие с одним остриём. Сеточка для артемии будет полезна для любых аквариумов, если они, конечно же, не слишком крохотные. Для таких случаев можно сделать сетку самому. Выловить рыбку в густо засаженной ёмкости будет непросто, но сеточка будет полезна для отсеивания растительных остатков с поверхности после их обрезки.

Многие аква-садоводы используют специальные инструменты для посадки растений. Während solche Werkzeuge für Behälter jeder Größe sehr nützlich sein können, sind sie in einem Nano-Aquarium, in dem unsere Finger zu groß für feine Arbeit sind, eine absolute Notwendigkeit. Und da wir die Frage der Hände erhoben haben, gießen Sie etwas Wasser aus dem Aquarium, damit das Wasser nicht durch die Ränder fließt, wenn Sie Ihre Hände hineinlegen. Ansonsten steht Ihnen der Nasstisch zur Verfügung! Das Wasser im Nano-Aquarium zu wechseln ist ziemlich einfach.

Sie können ein Röhrchen mit kleinem Durchmesser verwenden, um Wasser in einen anderen Behälter zu leiten, oder Wasser einfach mit einem Becher abziehen. Es ist wichtig zu wissen, dass das Wasser in kleinen Tanks regelmäßig gewechselt werden muss. Ersetzen Sie wöchentlich 50 Prozent des Wassers. Wenn Sie hartes Wasser in Ihrem Wasserhahn haben, ist es für einige Arten, die in weichem Wasser leben, besser, Wasser in Flaschen zu kaufen. Es wäre teuer, wenn das Wasser für ein großes Aquarium gewechselt werden müsste, was von einem winzigen nicht zu sagen ist.

Wenn Sie ein offenes Aquarium haben, müssen Sie in den Intervallen zwischen dem Ersetzen Wasser hinzufügen, da der Verdunstungsprozess deutlich zu erkennen ist. In kleinen Tanks kann das Abrichten einige Schwierigkeiten verursachen. Wenn Sie ein größeres Aquarium haben, können Sie das Wasser in einem großen Behälter ersetzen, die erforderliche Menge Top-Dressing hinzufügen und das Wasser in das Nano-Aquarium füllen. Wenn diese Option nicht geeignet ist, müssen Sie alles sorgfältig berechnen oder lernen, eine Pipette zu verwenden oder verdünnte Lösungen herzustellen. Wenn Sie ein gutes Nährstoffsubstrat verwendet haben, ist für viele Monate keine feste Fütterung erforderlich.

Wenn Sie Fische im Aquarium haben, trägt das Futter auch zur Düngung von Pflanzen bei. Seien Sie besonders aufmerksam bei der Pflanzenernährung in einem Nano-Aquarium. Wenn etwas schief geht oder wenn Sie es satt haben, Ihr Aquarium zu sehen, ist es sehr einfach, alles wieder herzustellen. Lassen Sie das Wasser in einen kleinen, wasserdichten Behälter laufen, legen Sie die Pflanzen und Fische dort ab und beginnen Sie von vorne. Es gibt Spezialisten, die ihr nahtloses Nano-Aquarium manchmal in der Spülmaschine waschen!

Bis dahin natürlich extrem. Nano-Aquarien sind nicht nur schön, sondern bringen auch ihren Besitzern viel Freude. Ihre Gestaltung und Wartung bereitet keine Schwierigkeiten, und die ideale Schönheit wird den Komfort eines jeden Raums betonen. Sie bieten Ihnen eine großartige Gelegenheit, Ihr Aquarium-Design im kleinen Rahmen für sehr wenig Geld auszuprobieren. Sie können auch mit einigen interessanten Arten experimentieren, die sonst keine Wurzeln geschlagen hätten.

Die Namen der kleinsten Aquarienfische

Die meisten Aquarianer können es sich leisten, nur kleine Aquarien zu installieren. Solche Modelle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 Litern passen perfekt in das Innere der Wohnung. Solche kleinen Tanks sind einfach zu warten und erfordern geringe Kosten, genau wie die kleinen Aquarienfische, die sie bewohnen..

Die Fischzucht ist ein faszinierender und zugleich komplexer Prozess, in dem das Ergebnis vor allem die Betrachtung der farbenfrohen Unterwasserwelt ist. Die Vorteile großer Aquarien in diesem Sinne sind hoch, jedoch können kompakte Optionen diese dekorative Funktion erfolgreich erfüllen. Es hängt alles davon ab, wie gut Sie seine Bewohner aufnehmen - den kleinsten Fisch.

Vivipare kleine Fische

Eine großartige Option - das Züchten der hartnäckigsten Fisch-Guppys. Sie sind nicht die Kleinsten, weisen jedoch eine hohe Überlebensfähigkeit auf und sind die dauerhaftesten der Schulbewohner des "Reservoirs". Ihr Aquarium wird dank der Schönheit dieser Fischschwanzflosse mit leuchtenden Farben gefüllt, besonders wenn Sie interessante Exemplare erhalten. Eine Herde von 15-20 Fischen färbt Ihr Aquarium mit hellen Lichtern.

Eine Fülle erwachsener Endler-Guppys.

Eine großartige Lösung für die Ansiedlung eines kleinen Aquariums sind die Schwertschweife, die ihren Namen erhalten haben, da auf der Schwanzflosse ein männlicher Prozess auf der Schwanzflosse auftritt. Das Füttern der Schwertkämpfer verursacht keine Schwierigkeiten, weil Das Essen passt zu ihnen unterschiedlich: trocken, lebend und gefroren. Sie sollten nicht in Aquarien mit einem Fassungsvermögen von mehr als 50 Litern gezüchtet werden, da die Schwertschweine unter diesen Bedingungen bis zu 10 - 12 cm groß werden können . Ihre Augen freuen sich bereits über die herrlichen roten, schwarzen, grünen und sogar fleckigen und Tiger-Vertreter dieser Gattung.

Eine Menge von 10 Miniaturmollies in elegantem Schwarz wird sehr interessant aussehen. Eine solche raffinierte Schönheit erfordert jedoch eine bessere Pflege. Das Versprechen, dass sie Ihnen bei der Betrachtung Freude bereiten werden, ist ein helles Licht und periodisches Einsaugen von Wasser, wobei die Temperatur nicht unter 20 ° C bleibt.

Kalben von Fischen

Unter dieser Art von Aquarien sind Haustiere weit verbreitet (Sumatra, feurig, dunkelhaariger Rubin, Tiger), die Lebendfutter bevorzugen und bis zu 6 cm groß werden. Sie sind ziemlich unprätentiös, sollten aber paarweise gekauft werden. Diese kleinsten Aquarienhaustiere können da nicht mit Verwandten von Schleierformen besiedelt werden Widerhaken können ihre Flossen knabbern.

Sehen Sie, wie Live-Barbs aussehen.

Die Anwesenheit des kleinsten Aquarienfisches - danio rerio oder danio inle - wird spektakulär sein. Diese aktivsten und sehr verspielten kleinen Schulfische bevorzugen lebende oder trockene Nahrung. Ihre Größe erreicht 3 bis 5 Zentimeter. Leider ist die übermäßige Mobilität der Wasservögel gefährlich für sie. Da Danios oft aus ihrem Pool springen, sind nur geschlossene Aquarien für ihren Anbau geeignet.

Wenn es um den kleinsten Zuchtfisch geht, darf man das bekannte Neon nicht erwähnen. Diese kleinsten Bewohner von Indoor-Teichen sind für ihre erstaunliche Farbe oder Neonlichtstreifen bekannt, die den ganzen Körper durchziehen. Wie alle kleinen Fische werden auch Neons ausgebildet, daher lohnt es sich, sie in Gruppen von 10 Stück anzusiedeln.

Schau dir das Neonaquarium an.

Für welchen Fisch auch immer Sie sich entscheiden, es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das attraktive farbenfrohe Aussehen und die Fröhlichkeit von Ihnen abhängen. Es ist zu beachten, dass die minimal zulässige Wassermenge für jeden Fall nicht weniger als 3 Liter betragen darf. Zu viele Wasserbewohner verwandeln Ihre Inspirationsquelle und positive in eine Art "Gemeinschaftswohnung" und werden ihr Verhalten nicht optimal beeinflussen. Die Aufrechterhaltung einer optimalen Temperatur, ein wöchentlicher Wasserwechsel von 20 Prozent, das Vorhandensein eines Aquarienfilters, Belüftung und die richtige Ernährung - diese einfachen Verfahren helfen Ihnen dabei, die Brillanz leuchtender Farben im Aquarium zu betrachten.

Und hier ist eine weitere große Auswahl an Nano-Fischen:

Ein kleines Aquarium und alles, was Sie darüber wissen müssen.

Welche Aquarien gelten als klein?

Kleinere Aquarien betrachten weniger als 30-40 Liter, normalerweise 5 bis 20 Liter. Oft werden sie Nano-Aquarien genannt (aus dem griechischen Nano - "klein, winzig, Zwerg"), die mit diesem Begriff nicht nur die Größe, sondern auch ihre Modernität und Herstellbarkeit betonen. Es gibt auch Mikroaquarien mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 2 Litern, in denen sich bis auf einige Schneckenarten keine Tiere aufhalten. Das kleinste Aquarium der Welt mit Fischen wurde von Omsk-Miniaturist Anatoly Konenko und seinem Sohn Stanislav geschaffen. Sie füllten in 10 ml Wasser eine Grundierung, einen speziell entwickelten Mini-Kompressor, kleine Cladofor-Büsche und einige Danio-Fries.

Wir werden sofort einverstanden sein, dass wir ein rundes 10-Liter-Glas mit einem Goldfisch nicht als Nano-Aquarium bezeichnen, weil es kein Aquarium ist, sondern ein Spott über Fische und alle Prinzipien des Aquarismus.

Ein Aquarium, egal wie groß es ist, ist ein biologisches Gleichgewichtssystem, dessen Bewohner sich wohl fühlen.

Dies in einer kleinen Menge zu erreichen, ist eine ganze Wissenschaft. Wenn dies möglich ist, können die Ergebnisse einfach erstaunlich sein. Solche Aquarien, in denen ein lebendes Biotop in einem winzigen Volumen nachgebildet wird, ähneln der japanischen Bonsaikunst oder großen Modellen von Luxusautos: kleinen, aber alles ist echt.

Natürlich sind nicht alle kleinen Aquarien Aquascaping von Wettbewerben oder Rekordbüchern wert, aber jedes von ihnen sollte das Auge seines Besitzers erfreuen und eine angenehme Umgebung für seine Bewohner schaffen.

Pflege eines Mini-Aquariums

Was die Erhaltung des kleinen Aquariums betrifft, können Sie hier unter dem Einfluss von Klischees stehen. Oft kaufen Eltern für ihre Kinder Aquarien, da ein kleines Aquarium leichter zu reinigen ist als ein großes. Vielmehr unterliegt die "Unterwasserwelt" einer kleinen Größe Temperaturänderungen und erfordert häufige Wasserwechsel.

Wenn Wasser selten gewechselt wird, sammeln sich die Abfallprodukte von Fischen an den Wänden und es ist ziemlich schwierig, den Behälter mit den Händen zu reinigen. Darüber hinaus wird durch den geringsten Überschuss an Futter, der am Boden eines solchen Aquariums verbraucht ist, sofort das Wasser verdorben und das biologische Gleichgewicht verschoben. Wenn Sie sich jedoch für ein kleines Aquarium entscheiden, sollten Sie es "voll geladen" haben. Die Spezialisten wählen alle notwendigen Geräte für Beleuchtung, Wasserfiltration und Warmwasserbereitung aus. Stellen Sie das Aquarium trotz der Ausstattung in einen Raum mit konstanter Temperatur.

Bei einer so geringen Wassermenge wirkt sich ein Abfall von 1-2 Grad negativ auf die Fische aus. Geben Sie beim Füttern von Fisch eine kleine Menge Futter ab, so dass nach dem Füttern keine Reste mehr vorhanden sind. Überschüssiges Futter sofort entfernen. Bei der Pflege eines Aquariums müssen Sie häufigen Wasserwechsel vornehmen, bis die Bakterien ihre Anzahl im Filter stabilisieren.

Bakterien wandeln Abfallprodukte in sichere Substanzen um. Ein Vorrat an stillem Wasser sollte immer zur Verfügung stehen. Das Wasser im Aquarium sollte alle drei bis vier Tage gewechselt werden, wobei mindestens ein Viertel der Wassermenge in einem kleinen Aquarium ersetzt werden muss.

Um Algen zu vermeiden, sollte das Aquarium nicht in der Nähe des Fensters aufgestellt werden. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nicht darauf fallen, und die Dauer des aktiven Tageslichts sollte von sechs Stunden unmittelbar nach der Anordnung des Aquariums bis zur Stabilisierung des biologischen Gleichgewichts glatt auf zehn Stunden erhöht werden.

Kleines Aquarium und Ausrüstung dafür

Nano-Aquarien sind rechteckig, kubisch oder in der Nähe. Sie sind in der Regel mit einem transparenten Deckglas bedeckt, sodass Sie sie von oben bewundern können. Halten Sie sie von Zugluft und direktem Sonnenlicht fern und näher an der Steckdose, die Sie zum Anschließen von Geräten benötigen.

Die Ausrüstung für Nano-Aquarien ist im Allgemeinen dieselbe wie für große, d. H. Ein Filter (in einigen Fällen reicht eine Pumpe mit Belüfter), Beleuchtungsvorrichtungen, falls erforderlich, eine Heizung, besser mit einem Thermostat, und ein Kohlendioxid-Versorgungssystem.

Für diejenigen, die nicht über die Erfahrung und Zeit zur Auswahl der Aquarientechnologie verfügen, stehen voll ausgestattete Nano-Aquarien zum Verkauf. Das Beste in Bezug auf Preis und Qualität sind die Komplexe der Aqua El Shrim Set- und Dennerle Nano Cube-Serie.

Und wenn Sie Geld sparen möchten oder es interessant ist, alle Füllungen für Ihren Nanocube selbst auszuwählen, haben Sie eine große Auswahl.

Filter

Für ein kleines Aquarium ist der Filter unerlässlich. Da das Gleichgewicht in diesem System sehr fragil ist und eine kleine Abweichung der Parameter des Aquarienwassers für seine Bewohner tödlich sein kann, muss das Risiko dieser Schwankungen minimiert werden. Daher passen Pumpen ohne Schwamm oder mit einem kleinen Schwamm von der Größe einer Streichholzschachtel nicht. Sie können vielmehr verwendet werden, jedoch nur in Aquarien mit sehr vielen lebenden Pflanzen und ohne Fische, mit einigen wirbellosen Tieren. Mit einer solchen Population können Sie jedoch auf einen Filter verzichten oder den Kompressor einschränken.

Wenn sich Fische im Aquarium befinden, sind die Anforderungen an den Filter sehr hoch. Es sollte eine große Einfüllfläche haben, um eine Biofiltration zu erzeugen, 8-15 Volumina des Aquariums pro Stunde auslassen, aber keine starken Wasserströme erzeugen, die Pflanzen, Fische und Krebstiere schädigen. Außerdem sollten kleine Bewohner eines Aquariums nicht in die Wasseraufnahme fallen. Natürlich sollte es im Aquarium ein Minimum an Platz einnehmen oder gut dekoriert sein und sich in die Landschaft einfügen. Eine weitere optionale, aber sehr wünschenswerte Bedingung ist, dass das Filtermaterial zum Abspülen aus dem Wasser genommen werden muss, ohne dass der Filter selbst demontiert werden muss. Dies erleichtert die Wartung des Aquariums erheblich.

Die folgenden Filtertypen erfüllen diese Bedingungen teilweise oder vollständig:

  1. Interne Filter mit offenen Lippen. Sie haben keinen Körper, deshalb wird sie niemand saugen. Ein großer Schwamm (es ist besser, ihn durch einen feinporösen Stoff zu ersetzen) dient als gutes Material für die mechanische Reinigung und als Substrat für die Vermehrung von Bakterien des Biofilters. Einige Modelle solcher Filter können mit einem Schwamm platziert werden bzw. lassen sich leicht entfernen.
  2. Außenmontierte Filter, Wasserfälle. Nehmen Sie wenig Platz ein, da der Hauptteil draußen ist. Sie haben ein ausreichend großes Volumen, das mit verschiedenen Filtermaterialien gefüllt werden kann. Erzeugen Sie keinen starken Fluss. Der Nachteil ist, dass bei Verwendung dieser Filter das Aquarium nicht mit einem Deckel verschlossen werden kann. Es ist erforderlich, einen Schwamm oder ein feines Netz am Wasseransaugrohr eines solchen Filters anzubringen, um zu verhindern, dass die Bewohner des Aquariums in den Filter gesaugt werden.
  3. Externe Kanisterfilter. Derzeit gibt es Modelle für kleine Stückzahlen. Sorgen Sie für eine sehr gute mechanische und biologische Filterung, ohne Platz im Aquarium einzunehmen. Wie bei montierten Filtern sollte der Wassereinlassschlauch mit einem Schwamm oder Netz verschlossen werden. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Zusätzlich zu diesen Modellen können Sie in kleinen Aquarien eine Vielzahl von hausgemachten Konstruktionen verwenden - Luftaufzüge, Hamburg-Filter, Kunststoffflaschen mit faseriger oder poröser Substanz, die an die Pumpe angeschlossen sind. Die Anforderung ist hier eine: Wasser unter Druck muss eine ausreichende Menge an Material passieren, das für eine mechanische Filtration sorgt, und kann als Substrat für Bakterien dienen, die am Stickstoffkreislauf beteiligt sind.

Ein zusätzlicher Filter in einem kleinen Aquarium sind lebende Pflanzen. Manchmal werden sie sogar in einen montierten Wasserfall gestellt, wodurch ein passender Filter entsteht.

Beleuchtung

Aufgrund der obligatorischen Anwesenheit lebender Pflanzen wird die Beleuchtung eines kleinen Aquariums immer dringlicher. In den Deckel sind fast nie Lampen eingebaut, Lampen sind in einer bestimmten Höhe über dem Aquarium angebracht. Üblicherweise verwendete Leuchtstofflampen oder LED-Lampen. Im Allgemeinen gilt die Regel: Wenn die Lampen fluoreszieren, sollte das Licht für unprätentiöse Pflanzen 0,5 W pro Liter Wasser sein, für wunderliche Bodendeckerpflanzen oder solche mit rötlichem Farbton - 1 W pro Liter. Wenn es sich bei den Lampen um eine Leuchtdiode handelt, ist das Verhältnis von Lampenleistung und Lichtstrom unterschiedlich, und hier wird bereits nach der Anzahl der Lumen gesucht. Für anspruchslose Pflanzen gibt es mit 25 lm pro Liter ausreichend Licht, für anspruchsvolle 50 lm.

Welcher Fisch eignet sich für die Ansiedlung in einem Mini-Aquarium?

Welche Fische können Sie in Mini-Aquarien halten? In einem kleinen 10 bis 20-Liter-Tank müssen Sie Haustiere mit einer Miniaturgröße anordnen. Fische mit einer Länge von 2 bis 6 Zentimetern tragen ein solches Volumen an Wasser. Denken Sie jedoch daran, dass auch kleine Fische in einer weitläufigen Umgebung schwimmen möchten. Sie können nicht in Behältern aufbewahrt werden, die die Bewegung einschränken. Territoriale und aggressive Fische können nicht in Mini-Aquarien untergebracht werden. Welche müssen sich nicht in einem 10-Liter-Aquarium niederlassen? Dies sind Schwertköpfe, Barbusmittelwerte, Buntbarsche, Gourami, Danios. Sie haben eine aktive und energetische Veranlagung, sie brauchen mehr Raum für Schutz.

Im Aquarium mit 10 bis 20 Litern können Sie kleine Widerhaken, Pseudomogil-Gertrudel, Reisfisch, Kirsch-Barbus, Rasbor, Erythrosalonus, Neon, Tetra-Amanda ansiedeln. Dort können Sie auch solche Fische und Garnelen aufbewahren: Wels Ottsinklyus, Korridor, Garnelen Amano, Kirschgarnelen, Kupfer Tetra. Vivipare Fische, Vertreter der Gattung Pecilia, kommen in Mini-Panzern gut zurecht.

Sie müssen Fischrassen kaufen, die eine starke Immunität aufweisen, das heißt, es handelt sich nicht um ein Vollblut, sondern um Hybriden. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, ein geräumiges "Haus" für Ihr kleines Haustier zu kaufen, müssen Sie ein kleines Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern kaufen. Es gibt auch oft bekannte siamesische Hähne. Der Hahn kann alleine leben, kommt mit Verwandten nicht aus, das ist doch ein Kampffisch.

Wir untersuchen sorgfältig die Verträglichkeit von Arten.

Fische für ein kleines Aquarium sollten in Abhängigkeit von vielen Faktoren ausgewählt werden. Für Anfänger ist es problematisch, sie selbst in Betracht zu ziehen. Wenden Sie sich an die Fachleute, die dabei helfen, zu bestimmen, welche Fische zusammengehalten werden können und welche Nachbarschaften vermieden werden sollten.

Wichtige Faktoren beim Ansiedeln:

  • Die Fähigkeit, eins nach dem anderen zu überleben. Einige Arten können nur in Schwärmen leben, achten Sie also in erster Linie auf diesen Moment.
  • Die Wassereigenschaften für Arten sollten ungefähr gleich sein.
  • Friedliche Natur der Einwohner;
  • Количество особей зависит от площади поверхности воды. Чем габаритнее метраж, тем больше рыбокможно завести;
  • Совместимость пород. Иногда миролюбивые по отдельности рыбки не переносят соседства друг друга.

Важно помнить, что маленькие аквариумы - зона повышенной опасности для рыбок. Поэтому выбор соседей полностью определит судьбу ваших подопечных. Если подселить в небольшой аквариум хищных рыб, то они съедят миролюбивых соседей. Для скалярий подойдут гуры, другие рыбки с ними не уживутся. Можно завести одну рыбку, которая будет хозяйкой вашего водоема, или держать целую стайку миниатюрных рыбок.

РАСТЕНИЯ В МИНИ-АКВАРИУМЕ

Живые растения нужны в маленьких аквариумах, так как они помогают выводить из воды опасные вещества - нитриты, нитраты и аммиак. Растения в мини-аквариуме создают дополнительную страховку и уменьшают стресс у рыб. Sie eignen sich auch sehr gut für den Anbau kleiner Pflanzenarten, denn in einem Mini-Aquarium ist es einfacher, eine gute Beleuchtung zu erzeugen, und bei großen Lichtverhältnissen erreicht sie einfach nicht in der erforderlichen Menge den Boden.

Um die richtigen Pflanzen für Ihr Aquarium auszuwählen - lesen Sie die Materialien im Internet und sprechen Sie mit erfahrenen Händlern, sie helfen immer.

FÜTTERUNG

Der wichtigste Punkt. Die Nahrung, die Sie geben, ist die Hauptquelle und in einigen Fällen sogar die einzige von verschiedenen Zerfallsprodukten. Je weniger Sie füttern, desto weniger Schmutz und desto stabiler das Aquarium. Natürlich muss der Fisch gefüttert werden, und es ist Ihre Aufgabe, ein Gleichgewicht zwischen einem gut gefütterten Fisch und einem überfütterten Fisch zu halten.

Ein guter Weg ist, so viel zu essen, wie Fische in einer Minute fressen, damit keine Nahrung zu Boden fällt. Fabrikfuttermittel für Fische in Form von Flocken, eine gute Wahl für ein kleines Aquarium. Es sinkt langsam und gibt weniger Abfall, aber auch kleinen Abfall und Futtermittel, die sie nicht übermäßig benötigen. Es ist besser, die Fische im neuen Aquarium für sie zu füttern. Wenn das Gleichgewicht hergestellt ist oder Sie den Grundfisch (z. B. Wels) starten, können Sie andere Futterarten für eine vollständige Diät hinzufügen.

Ein kleines Aquarium machen

Sie können ein Nano-Aquarium in einem anderen Stil dekorieren. Bei den Aquadesignern sind die Iwagumi-Stile beliebt - sie sind mit Steinen verschiedener Formen verziert, die Dressur ist mit Schmuckstücken verziert und die Wabicusa hat die Form einer Beule mit Pflanzen. Aber hier sind der Geschmack und die Vorlieben des Eigentümers entscheidend. Wenn sich beispielsweise ein Aquarium in einem Kinderzimmer befindet, ist es angebracht, ein Meerjungfrauenschloss oder ein untergegangenes Schiff und Spielzeugtaucher darin zu platzieren. Die Hauptsache ist, dass die Landschaft nicht zu viel Platz einnehmen sollte (in der Regel nicht mehr als ein Viertel der Bodenfläche und die halbe Höhe), die Aquarienausrüstung verstecken und Platz für Pflanzen und Fische lassen. Wenn sich Garnelen im Aquarium befinden, ist außerdem zu beachten, dass aus dem Wasser hervorstehende Objekte zu deren Flucht aus dem Aquarium beitragen können.

In kleinen Aquarien wird in der Regel ein zweischichtiger Boden verwendet: Die unterste Schicht ist ein Nährstoffsubstrat, die oberste ist Kies, die Gesamtdicke der Schicht sollte 3-4 cm betragen.

WIE EIN AQUARIUM EIGENE HÄNDE ZU HAUSE MACHEN.

GROßES AQUARIUM FÜR ZUHAUSE - STARTEN DER REGISTRIERUNG, BILD-EVENT, FOTO-VIDEO.

AQUARIUMS UND ALLES, WAS SIE ÜBER SIE ZU WISSEN.

Was für ein Fisch, um ein 10-Liter-Aquarium anzusiedeln?

Ein kleines Aquarium ist ein Aquarium mit Parametern von 20x40 cm und weniger (ein Nano-Aquarium), in das kleine Zierfische gesetzt werden können. Das Volumen solcher Behälter kann 10 bis 20 Kubikliter betragen, so dass sie sich für die Installation von Dekorationen und Ausrüstungen eignen. In einem kleinen Aquarium müssen Sie Beleuchtung, Pflanzen, Dekor, Filter und Kompressor nicht vergessen. Das heißt, ein kleines Aquarium sollte sich in seiner Funktionalität nicht von einem geräumigen unterscheiden.


Wie stellt man die Waage im Minitank ein?

Die Pflege eines kleinen Aquariums ist einerseits einfach und andererseits lästig. Wählen Sie einen rechteckigen Mini-Tank mit geraden und glatten Wänden. Es ist zweckmäßig, sie mit einem Schaber zu reinigen, um sie zu warten. Wenn der Tank rund ist, ist es unpraktisch, seine Ecken zu erreichen. Das Waschen ist schwierig. Ein 10-Liter-Aquarium verschmutzt schneller als ein 50-100-Liter-Aquarium. Der Wasserwechsel muss häufiger vorgenommen werden, ebenso wie eine umfassende Reinigung, die für die Biobalance der Gewässer und die Gesundheit der Fische nicht von Nutzen ist.

Der Hauptnachteil von Minitanks ist eine geringe Wassermenge. Es passt nicht viel Fisch. Dort können Sie 1-2 Fische niederlassen und nicht mehr. In einem großen Aquarium ist der Wasserwechsel nicht stark zu spüren, in einem kleinen ist dies ein großer Stress. Jede Veränderung des biologischen Gleichgewichts: Fischsterben, Überfütterung und Verschmutzung wirken sich unmittelbar auf die Wasserumgebung aus. Das einzige, was getan werden kann, ist, die Wasserparameter rechtzeitig anzupassen, den Fisch sanft zu füttern und den Boden zu reinigen.

Sehen Sie, wie der Bodensiphon im Nano-Aquarium funktioniert.

Die Pflege eines kleinen Aquariums sollte der eines großen Aquariums entsprechen. Einmal pro Woche müssen Sie bei Bedarf 10-15% Wasser wechseln. Damit die Fische keinen Stress haben, ersetzen Sie das Wasser nicht vollständig, sondern fügen Sie es in kleinen Portionen hinzu. Der ideale Aquariumfilter für einen solchen Tank ist eine Pumpe mit einem internen Schwamm. Der Schwamm kann nicht unter fließendem Wasser ausgewaschen werden, da sonst alle nützlichen Bakterien, die am Stickstoffkreislauf teilnehmen, sterben.

Wenn Sie sich für das kleinste Reservoir entscheiden, ist es fast unmöglich, Pflanzen und Dekorationen zu installieren. Einige wurden sogar in 3-Liter-Gefäßen von Zwergpflanzen geschickt gepflanzt, aber es ist unbequem, sich um sie zu kümmern. Im 10-Liter-Tank besteht die Möglichkeit, einen Zwerg Anubias, eine Zwergpfeilspitze, einen Echinodorus "Zwerg-Amazon", einen Zwerg-Cryptocoryne zu halten. Pflanzen für ein kleines Aquarium sind in der Lage, den Gehalt an Nitrit, Nitrat und Ammoniak zu kontrollieren und Schutzräume für Fische zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass das Aquarium der Boden war. Wählen Sie einen Untergrund, der sauber und ohne Farbe behandelt wird. Denken Sie daran, dass die Verwendung eines normalen Schabers zum Reinigen von Aquarien minimaler Größe aus der Plaque-Schicht sehr schwierig ist.


Nun zum Füttern. Wie Sie wissen, beeinträchtigt Überfütterung nicht nur die Gesundheit der Fische, sondern auch die Wasserqualität. Alle nicht gefressenen Zerfälle werden zu schädlichen Verunreinigungen und Bakterien. Zerfallsprodukte lagern sich auf den Boden- und Reservoirmaschinen ab und beeinträchtigen die Stabilität der biologischen Umgebung. Fisch sollte gefüttert werden, Hunger ist auch keine Option. Vereinbaren Sie einmal pro Woche Fasten-Tage für Fische. Fügen Sie 4-6 Körner Nahrung hinzu, das mit Gewalt geschluckt wird. Was nicht gegessen wird, muss das Gaze-Netz entfernt werden.

Lassen Sie uns für Fische, die in einem kleinen 10-20-Liter-Kindergarten leben, so viel Futter aufnehmen, wie sie in 2-6 Minuten essen. Flocken, Lebendfutter, sinkendes Granulat passen. Sie sinken langsam und belasten die Umwelt nicht. Wenn Sie vom Grundwels leben, essen sie alles alleine. Fische können mit ihrer gewöhnlichen hochwertigen Nahrung gefüttert werden, ohne die Ernährung zu stören. Es ist wichtig, alles rechtzeitig zu reinigen.

Sehen Sie, wie man ein kleines Aquarium baut.

Welcher Fisch eignet sich für die Ansiedlung in einem Mini-Aquarium?

Welche Fische können Sie in Mini-Aquarien halten? In einem kleinen 10 bis 20-Liter-Tank müssen Sie Haustiere mit einer Miniaturgröße anordnen. Fische mit einer Länge von 2 bis 6 Zentimetern tragen ein solches Volumen an Wasser. Denken Sie jedoch daran, dass auch kleine Fische in einer weitläufigen Umgebung schwimmen möchten. Sie können nicht in Behältern aufbewahrt werden, die die Bewegung einschränken. Territoriale und aggressive Fische können nicht in Mini-Aquarien untergebracht werden. Welche müssen sich nicht in einem 10-Liter-Aquarium niederlassen? Dies sind Schwertköpfe, Barbusmittelwerte, Buntbarsche, Gourami, Danios. Sie haben eine aktive und energetische Veranlagung, sie brauchen mehr Raum für Schutz.


Im Aquarium mit 10 bis 20 Litern können Sie kleine Widerhaken, Pseudomogil-Gertrudel, Reisfisch, Kirsch-Barbus, Rasbor, Erythrosalonus, Neon, Tetra-Amanda ansiedeln. Dort können Sie auch solche Fische und Garnelen aufbewahren: Wels Ottsinklyus, Korridor, Garnelen Amano, Kirschgarnelen, Kupfer Tetra. Vivipare Fische, Vertreter der Gattung Pecilia, kommen in Mini-Panzern gut zurecht.

Sie müssen Fischrassen kaufen, die eine starke Immunität aufweisen, das heißt, es handelt sich nicht um ein Vollblut, sondern um Hybriden. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, ein geräumiges "Haus" für Ihr kleines Haustier zu kaufen, müssen Sie ein kleines Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern kaufen. Es gibt auch oft bekannte siamesische Hähne. Der Hahn kann alleine leben, kommt mit Verwandten nicht aus, das ist doch ein Kampffisch.

Siehe auch: Kleiner Aquarienfisch.

Kleine Aquarien für Fische

In Aquarien ist es nicht üblich, klein anzufangen. Kleine Mengen bereiten große Probleme, da das Miniatursystem keine Trägheit besitzt und sein biologisches Gleichgewicht instabil ist. Dennoch werden kleine Aquarien immer beliebter. Sie sind weniger teuer, kompakt und bei richtiger Gestaltung und Pflege erstaunlich schön. Aber so zu machen, dass ein kleines Aquarium große Freude bereitet, ist nicht einfach.

Welche Aquarien gelten als klein?

Kleinere Aquarien betrachten weniger als 30-40 Liter, normalerweise 5 bis 20 Liter. Oft werden sie Nano-Aquarien (aus dem Griechischen) genannt nano - "klein, winzig, zwerg"), unterstreicht mit diesem Begriff nicht nur die Größe, sondern auch ihre Modernität und Anpassungsfähigkeit. Es gibt auch Mikroaquarien mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 2 Litern, in denen sich bis auf einige Schneckenarten keine Tiere aufhalten. Das kleinste Aquarium der Welt mit Fischen wurde von Omsk-Miniaturist Anatoly Konenko und seinem Sohn Stanislav geschaffen. Sie füllten in 10 ml Wasser eine Grundierung, einen speziell entwickelten Mini-Kompressor, kleine Cladofor-Büsche und einige Danio-Fries.

Wir werden sofort einverstanden sein, dass wir ein rundes 10-Liter-Glas mit einem Goldfisch nicht als Nano-Aquarium bezeichnen, weil es kein Aquarium ist, sondern ein Spott über Fische und alle Prinzipien des Aquarismus.

Ein Aquarium, egal wie groß es ist, ist ein biologisches Gleichgewichtssystem, dessen Bewohner sich wohl fühlen. Dies in einer kleinen Menge zu erreichen, ist eine ganze Wissenschaft. Wenn dies möglich ist, können die Ergebnisse einfach erstaunlich sein. Solche Aquarien, in denen ein lebendes Biotop in einem winzigen Volumen nachgebildet wird, ähneln der japanischen Bonsaikunst oder großen Modellen von Luxusautos: kleinen, aber alles ist echt.

Natürlich sind nicht alle kleinen Aquarien Aquascaping von Wettbewerben oder Rekordbüchern wert, aber jedes von ihnen sollte das Auge seines Besitzers erfreuen und eine angenehme Umgebung für seine Bewohner schaffen.

Kleines Aquarium und Ausrüstung dafür

Nano-Aquarien sind rechteckig, kubisch oder in der Nähe. Normalerweise mit einem transparenten Deckglas bedecken. Glas, mit dem man sie von oben bewundern kann. Halten Sie sie von Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung fern und nähern Sie sich der Steckdose, die Sie zum Anschließen von Geräten benötigen.

Die Ausrüstung für Nano-Aquarien ist im Allgemeinen dieselbe wie für große, d. H. Ein Filter (in einigen Fällen reicht eine Pumpe mit Belüfter), Beleuchtungsvorrichtungen, falls erforderlich, eine Heizung, besser mit einem Thermostat, und ein Kohlendioxid-Versorgungssystem.

Für diejenigen, die nicht über die Erfahrung und Zeit zur Auswahl der Aquarientechnologie verfügen, stehen voll ausgestattete Nano-Aquarien zum Verkauf. Das Beste in Bezug auf Preis und Qualität sind die Komplexe der Aqua El Shrim Set- und Dennerle Nano Cube-Serie.

Und wenn Sie Geld sparen möchten oder es interessant ist, alle Füllungen für Ihren Nanocube selbst auszuwählen, haben Sie eine große Auswahl.


Filter

Für ein kleines Aquarium ist der Filter unerlässlich. Da das Gleichgewicht in diesem System sehr fragil ist und eine kleine Abweichung der Parameter des Aquarienwassers für seine Bewohner tödlich sein kann, muss das Risiko dieser Schwankungen minimiert werden. Daher passen Pumpen ohne Schwamm oder mit einem kleinen Schwamm von der Größe einer Streichholzschachtel nicht. Sie können vielmehr verwendet werden, jedoch nur in Aquarien mit sehr vielen lebenden Pflanzen und ohne Fische, mit einigen wirbellosen Tieren. Mit einer solchen Population können Sie jedoch auf einen Filter verzichten oder den Kompressor einschränken.

Wenn sich Fische im Aquarium befinden, sind die Anforderungen an den Filter sehr hoch. Es sollte eine große Einfüllfläche haben, um eine Biofiltration zu erzeugen, 8-15 Volumina des Aquariums pro Stunde auslassen, aber keine starken Wasserströme erzeugen, die Pflanzen, Fische und Krebstiere schädigen. Außerdem sollten kleine Bewohner eines Aquariums nicht in die Wasseraufnahme fallen. Natürlich sollte es im Aquarium ein Minimum an Platz einnehmen oder gut dekoriert sein und sich in die Landschaft einfügen. Eine weitere optionale, aber sehr wünschenswerte Bedingung ist, dass das Filtermaterial zum Abspülen aus dem Wasser genommen werden muss, ohne dass der Filter selbst demontiert werden muss. Dies erleichtert die Wartung des Aquariums erheblich.

Die folgenden Filtertypen erfüllen diese Bedingungen teilweise oder vollständig:

  1. Interne Filter mit offenen Lippen. Sie haben keinen Körper, deshalb wird sie niemand saugen. Ein großer Schwamm (es ist besser, ihn durch einen feinporösen Stoff zu ersetzen) dient als gutes Material für die mechanische Reinigung und als Substrat für die Vermehrung von Bakterien des Biofilters. Einige Modelle solcher Filter können mit einem Schwamm platziert werden bzw. lassen sich leicht entfernen.
  2. Außenmontierte Filter, Wasserfälle. Nehmen Sie wenig Platz ein, da der Hauptteil draußen ist. Sie haben ein ausreichend großes Volumen, das mit verschiedenen Filtermaterialien gefüllt werden kann. Erzeugen Sie keinen starken Fluss. Der Nachteil ist, dass bei Verwendung dieser Filter das Aquarium nicht mit einem Deckel verschlossen werden kann. Es ist erforderlich, einen Schwamm oder ein feines Netz am Wasseransaugrohr eines solchen Filters anzubringen, um zu verhindern, dass die Bewohner des Aquariums in den Filter gesaugt werden.
  3. Externe Kanisterfilter. Derzeit gibt es Modelle für kleine Stückzahlen. Sorgen Sie für eine sehr gute mechanische und biologische Filterung, ohne Platz im Aquarium einzunehmen. Wie bei montierten Filtern sollte der Wassereinlassschlauch mit einem Schwamm oder Netz verschlossen werden. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Zusätzlich zu diesen Modellen können Sie in kleinen Aquarien eine Vielzahl von hausgemachten Konstruktionen verwenden - Luftaufzüge, Hamburg-Filter, Kunststoffflaschen mit faseriger oder poröser Substanz, die an die Pumpe angeschlossen sind. Die Anforderung ist hier eine: Wasser unter Druck muss eine ausreichende Menge an Material passieren, das für eine mechanische Filtration sorgt, und kann als Substrat für Bakterien dienen, die am Stickstoffkreislauf beteiligt sind.

Ein zusätzlicher Filter in einem kleinen Aquarium sind lebende Pflanzen. Manchmal werden sie sogar in einen montierten Wasserfall gestellt, wodurch ein passender Filter entsteht.

Beleuchtung

Aufgrund der obligatorischen Anwesenheit lebender Pflanzen wird die Beleuchtung eines kleinen Aquariums immer dringlicher. In den Deckel sind fast nie Lampen eingebaut, Lampen sind in einer bestimmten Höhe über dem Aquarium angebracht. Üblicherweise verwendete Leuchtstofflampen oder LED-Lampen. Im Allgemeinen gilt die Regel: Wenn die Lampen fluoreszieren, sollte das Licht für unprätentiöse Pflanzen 0,5 W pro Liter Wasser sein, für wunderliche Bodendeckerpflanzen oder solche mit rötlichem Farbton - 1 W pro Liter. Wenn es sich bei den Lampen um eine Leuchtdiode handelt, ist das Verhältnis von Lampenleistung und Lichtstrom unterschiedlich, und hier wird bereits nach der Anzahl der Lumen gesucht. Für anspruchslose Pflanzen gibt es mit 25 lm pro Liter ausreichend Licht, für anspruchsvolle 50 lm.

Pflanzen für ein kleines Aquarium

Wählen Sie Pflanzen im Nano-Aquarium abhängig von der Beleuchtungsstärke und der Organisation der Kohlendioxidzufuhr. Wenn das Licht hell ist, ist der Boden spezialisiert und enthält organische Stoffe und CO2, dann können Sie beliebige mittelgroße Pflanzen anpflanzen, hier spielen nur die Vorlieben des Eigentümers eine Rolle. In einem eher einfach ausgestatteten Aquarium beschränken sich die Pflanzen auf unprätentiöse und langsam wachsende Pflanzen.

Lileopsis ist ein brasilianischer Würfel, Hemianthus von Würfel und Marcilia werden als Bodendecker verwendet. Der japanische Blix, der in großen Aquarien als Bodendecker gilt, sieht in kleinen Mengen wie ein Busch aus.

Außerdem werden verschiedene Arten von Anubias, Cryptocoryne, Pogostemons, Rotal und Farnen angebaut. Zum Verzieren von Haken, Steinen und Ausrüstungsgegenständen verwenden Sie Moose. Oft können Sie die Cladofor-Bälle treffen. Kurz gesagt, es gibt Raum für Kreativität, fast wie in einem großen Aquarium.

Fisch für ein kleines Aquarium

Bei der Auswahl von Bewohnern für ein kleines Aquarium sollte vor allem natürlich auf ihre Größe geachtet werden. Fische sollten nicht länger als 3-4 cm sein, und wenn das Aquarium vollständig "nano" ist, sind es bis zu 15 Liter mehr als 2-3 cm. Außerdem brauchen die Fische ruhig, nicht zu unersättlich, zumindest nicht territorial und eher unprätentiös wenn dies Ihre erste Erfahrung in Nano-Aquarien ist. Nun, und natürlich müssen sie hell und verschiedenfarbig und aktiv sein, damit es interessant wäre, sie zu beobachten.

Danio Fisch

Unter diesen Bedingungen ist eine ziemlich große Anzahl von Fischen. Der ehrenvollste Ort in Nano-Aquarien ist der Karpfenvertreter - Zebrafisch, Mikromontagen, Boraras. Die Mikrosammlung der Galaxie mit ihrer erstaunlichen Farbe ist wirklich die Königin kleiner Mengen.

Es ist möglich, Neon und Tetra amanda von Fischfischen in einem solchen Aquarium unterzubringen, von Guppies und Petillien von Vivipar. Außerdem können Sie kleine Welse herstellen, z. B. den Korridor-Pygmäen oder Otozinclus. Fühlen Sie sich gut in einem kleinen Volumen des Hahnes.

Fisch ist besser, 3-4 Herden zu nehmen (natürlich außer kampflustigen Hähnchen), damit sie sich wohler fühlen. Die Pflanzdichte kleiner Fische sollte etwa 1 Person pro 2 Liter Wasser betragen.

Neben Fischen leben in einem Nano-Aquarium verschiedene Garnelensorten, Zwergkrebse (sie sind mit Garnelen nicht kompatibel), Frösche-Hymenoviren.

Ein kleines Aquarium machen

Sie können ein Nano-Aquarium in einem anderen Stil dekorieren. Iwagumi-Stile sind bei Aqua-Designern beliebt - verschiedene Arten von Steinverzierungen Formen, Ryubekuka - Dekoration mit Haken, Wabikusa - in Form einer Beule mit Pflanzen. Aber hier sind der Geschmack und die Vorlieben des Eigentümers entscheidend. Wenn sich beispielsweise ein Aquarium in einem Kinderzimmer befindet, ist es angebracht, ein Meerjungfrauenschloss oder ein untergegangenes Schiff und Spielzeugtaucher darin zu platzieren. Die Hauptsache ist, dass die Landschaft nicht zu viel Platz einnehmen sollte (in der Regel nicht mehr als ein Viertel der Bodenfläche und die halbe Höhe), die Aquarienausrüstung verstecken und Platz für Pflanzen und Fische lassen. Wenn sich Garnelen im Aquarium befinden, ist außerdem zu beachten, dass aus dem Wasser hervorstehende Objekte zu deren Flucht aus dem Aquarium beitragen können.

Грунт в небольших аквариумах обычно используют двухслойный: нижний слой - питательный субстрат, верхний - гравий, общая толщина слоя должна составить 3-4 см.

Уход за маленьким аквариумом

Уход за маленьким аквариумом не слишком трудоёмок, главное, чтобы он был постоянным. Если о благополучной двухсотлитровой банке можно на месяц забыть (не проводить в ней уборку и подмены воды, а только кормить рыб), и ничего страшного не произойдёт, ну разве что красоты станет чуть меньше, то с наноаквариумом такой номер не пройдёт. Нельзя на один день задержаться с уборкой или чуть-чуть перекормить рыб, это может привести к необратимым последствиям. В зависимости от объёма и населения аквариума должен быть составлен график включения и выключения освещения, кормления животных, подмен воды (обычно они проводятся еженедельно по 1/3-1/2), уборки дна. График этот необходимо чётко соблюдать. Am wichtigsten ist jedoch, dass ein kleines Aquarium genau überwacht werden muss und sofort mit den geringsten Anzeichen eines Ungleichgewichts reagiert wird. Es wird dringend empfohlen, zunächst Wasserqualitätstests durchzuführen, um mindestens Ammoniak und Nitrit nachzuweisen.

Natürlich ist ein kleines Aquarium in einer Wohnung oder einem Büro nicht nur ein Möbelstück, es erfordert Sorgfalt und Sorgfalt, aber mit der richtigen Auswahl von Ausrüstung und Bewohnern und nach einfachen Regeln ist es auch für einen ungelernten Menschen in Aquarien erschwinglich.

Wie pflege ich ein kleines Aquarium?

Klein kann man als ein Aquarium von 20 bis 40 cm Länge bezeichnen (ich stelle fest, dass es noch Nano-Aquarien gibt, aber dies ist eher eine Kunst). In kleineren als diesen ist es schwierig, praktisch jeden Fisch zu behalten, außer vielleicht den Hahn oder die Kardinäle. Kleine Aquarien benötigen praktisch die gleiche Ausrüstung wie große. Besonders wichtig sind die Heizung und der Filter. Eine gute Lampe schadet nicht, wenn Sie Pflanzen halten oder Ihren Fisch in vollen Zügen genießen möchten.

Kleines Aquarium, eng gelegen

Stabilität in einem Mini-Aquarium

Im Vergleich zur Umwelt ist das Mini-Aquarium sehr klein, aber die Auswahl der richtigen Fische und Pflanzen ist kein Problem. Hauptsache, der Fisch hatte genug Platz für sein normales Leben. Einige Fische, wie der Hahn, bevorzugen sogar kleine Aquarien. Dies liegt daran, dass viele kleine Fische in der Natur in Gräben leben, oft sogar in großen Pfützen.

Das größte Problem in Mini-Aquarien ist die geringe Wassermenge. Dadurch sind alle Änderungen sofort möglich. In einem größeren Aquarium sind Änderungen in der Zusammensetzung des Wassers als Folge einer Verunreinigung nicht so signifikant, als wenn die gleiche Menge in das Mini-Aquarium gelangt. Zum Vergleich: Ein Gramm pro 100 Liter Wasser ergibt eine Konzentration von 1 Milligramm pro Liter, und das gleiche Gramm pro 10 Liter ergibt 10 Milligramm pro Liter. Dies bedeutet, dass jede Verschiebung des Gleichgewichts - Überfütterung, Tod von Fischen und seltener Wasserwechsel - den Zustand des Mini-Aquariums sofort beeinflusst.

Der einzige Weg, um all dies in einem kleinen Aquarium zu vermeiden, regelmäßige Überwachung der Wasserparameter, Wartung und vor allem moderate und ausreichende Fütterung.

Pflege für ein kleines Aquarium

Die Pflege eines Mini-Aquariums ist sehr einfach und basiert auf den gleichen Prinzipien wie die Pflege eines großen Aquariums. Das Ersetzen eines Teils des Wassers ist ein wichtiger Punkt, und dies ist häufig die goldene Regel. Sehr oft reinigen Aquarianer den Tank jeden Monat und ersetzen das gesamte Wasser. Aber nur in einem Fall müssen Sie im Aquarium mehr als 50% des Wassers wechseln - im Notfall. In Nano-Aquarien führt ein großer Wasserwechsel immer noch zu Instabilität und Ungleichgewicht. Es ist eine gute Angewohnheit, nicht mehr als 10-15% des Wassers für ein Mini-Aquarium auf einmal zu wechseln. Wenn Sie mehr ersetzen müssen, brechen Sie mehrmals. Dreimal 10% besser als eine 30%.

Filterpflege

In Mini-Aquarien gibt es den einfachsten internen Filter - eine Pumpe mit einem Schwamm. Waschen Sie diesen Waschlappen niemals unter fließendem Wasser! So töten Sie die nützlichen Bakterien, die am Stickstoffkreislauf beteiligt sind. Wählen Sie einfach eine feinporige! Auf den ersten Blick identisch, haben sie unterschiedliche Porengrößen, und feiner Schmutz kann durch große Poren fliegen und zurück ins Aquarium gelangen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit einer Instabilität in einem Mini-Aquarium erheblich verringert.

Pflanzen in einem Mini-Aquarium

In kleinen Aquarien werden lebende Pflanzen benötigt, da sie dazu beitragen, gefährliche Substanzen aus dem Wasser zu entfernen - Nitrite, Nitrate und Ammoniak. Pflanzen in einem Mini-Aquarium schaffen zusätzliche Sicherheit und reduzieren den Stress bei Fischen. Sie eignen sich auch sehr gut für den Anbau kleiner Pflanzenarten, denn in einem Mini-Aquarium ist es einfacher, eine gute Beleuchtung zu erzeugen, und bei großen Lichtverhältnissen erreicht sie einfach nicht in der erforderlichen Menge den Boden.

Um die richtigen Pflanzen für Ihr Aquarium auszuwählen - lesen Sie die Materialien im Internet und sprechen Sie mit erfahrenen Händlern, sie helfen immer.

Fütterung

Der wichtigste Punkt. Die Nahrung, die Sie geben, ist die Hauptquelle und in einigen Fällen sogar die einzige von verschiedenen Zerfallsprodukten. Je weniger Sie füttern, desto weniger Schmutz und desto stabiler das Aquarium. Natürlich muss der Fisch gut gefüttert werden, und es ist Ihre Aufgabe, das Gleichgewicht zwischen dem gut gefütterten Fisch und dem überfütterten Fisch zu halten.

Ein guter Weg ist, so viel zu essen, wie Fische in einer Minute fressen, damit keine Nahrung zu Boden fällt. Fabrikfuttermittel für Fische in Form von Flocken, eine gute Wahl für ein kleines Aquarium. Es sinkt langsam und gibt weniger Abfall, aber auch kleinen Abfall und Futtermittel, die sie nicht übermäßig benötigen. Es ist besser, die Fische im neuen Aquarium für sie zu füttern. Wenn das Gleichgewicht hergestellt ist oder Sie den Grundfisch (z. B. Wels) starten, können Sie andere Futterarten für eine vollständige Diät hinzufügen.

Welche Fische können in einem kleinen Aquarium gehalten werden?

Einen Fisch für ein Mini-Aquarium zu wählen, ist eine ziemliche Herausforderung. Es reicht nicht aus, einfach einen kleinen Fisch zu wählen, obwohl dies derselbe Faktor ist. Es ist auch wichtig, nicht zu vergessen, dass der Fisch, den Sie auswählen, an einem begrenzten Ort lebt, was bedeutet, dass Sie bei aggressiven oder territorialen Arten nicht aufhören können. Ein häufiger Fehler ist der Kauf von männlichen Schwertköpfen, Zwerggurami oder Buntbarschen, sie können echte Hooligans sein. Und die Arten von aktiven Fischen, wie zum Beispiel Danios, kommen gut miteinander aus, können jedoch aufgrund ihrer Kraft andere Fische stören.
Eine gute Wahl für ein Mini-Aquarium sind kleine Widerhaken, zum Beispiel Kirschen und viele andere Haracin-Arten - Neonen, Rasbora, Erythrozonus. Zur Reinigung des Aquariums eignen sich Korridore aller Art oder Algenfresser - otsotsinklyus. Von Garnelen - Amano-Garnelen und Kirschgarnelen.
Es gibt immer noch nicht sehr berühmte Fische, die sich jedoch ideal für kleine Aquarien eignen:

  • Pseudomogil gertrude
  • Kupfer Tetra oder Hasemania Nana
  • Orizias vovora (Oryzias woworae) oder Reisfisch
  • Tetra Amanda

Neon

Für die obere Schicht (obwohl sie überall schwimmen), Partilias und Mollies. Guppys sind auch sehr beliebt, aber ich würde nicht empfehlen, Pedigreeds zu nehmen. Wegen ihrer sehr schwachen Resistenz gegen Krankheiten, die das Ergebnis intragenitaler Kreuzung sind, können Sie einen Guppy des Endlers nehmen. Die Endläufer sind zweimal kleiner als normale Guppys, viel heller, aber die Flossen sind nicht voile. Züchten Sie häufiger, sind die Jungfische größer, aber weniger als die üblichen Guppys.

Der männliche Hahn kann zu einem Höhepunkt werden, aber es ist nur besser, ihn alleine zu behalten, weil er sich in einem gewalttätigen Verhältnis zu Verwandten befindet.

Nano-Fisch Teil 1

Nano - Aquarien (Start, Pflege, Fisch).

der Autor Oleg

//aquariymist.4admins.ru/viewtopic.php?f=11&t=175

(Dies ist ein SEHR großer Artikel, der aus einer Suche im weltweiten Internet stammt, die aus verschiedenen Quellen stammt (ganz nach den Bildern, einige davon wurden von Sayana Polska geschrieben)). Es gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Starten eines Nano-Cubes und empfohlenen Fisches in einem Nano-Aquarium laufen)
Mit dem Vorsatz "Nano", der in letzter Zeit in Mode gekommen ist, um die unterschiedlichsten Objekte und Technologien zu ergänzen, ist das Aquarium erreicht. So ist es jetzt möglich zu sprechen, wie Nano-Aquarianer in Nano-Aquarien Nano-Fische enthalten. Witze, Witze, aber Nano-Aquarien sind zu einem Phänomen geworden, das nicht übersehen werden kann. Jetzt ist es ein etablierter und laufender Begriff, der das gesamte Konzept verbirgt.

Was ist ein Nano-Aquarium? Zunächst einmal handelt es sich um einen kleinen Tank, dessen Volumen dreißig Liter nicht überschreitet, und viel häufiger ist er zwei bis drei Mal kleiner. In Bezug auf ihre Proportionen nähern sich die meisten gängigen Modelle von Nano-Aquarien dem Würfel (obwohl natürlich eine Vielzahl von Optionen möglich ist) und haben gerade Wände. Nano-Aquarien unterscheiden sich bereits in diesem Parameter grundlegend von allen handelsüblichen Glaskugeln, Gläsern und anderen unvorstellbaren Produkten, die fälschlicherweise als Aquarien angesehen werden. Diejenigen, bei denen es schwierig ist, etwas zu sehen, und bei denen es unmöglich ist, normale Lebensbedingungen für die Fische zu schaffen. Diese Anforderung ist übrigens der dritte grundlegende Unterschied eines Nano-Teichs - es handelt sich hierbei um ein vollwertiges Aquarium, in dem Sie alle notwendigen Geräte installieren und verkleiden können, um eine nachhaltige und komfortable Umgebung für Pflanzen, Fische und andere Tiere zu schaffen. Ein Nano-Aquarium ist ein nachhaltiges Biosystem, das ohne kardinales Eingreifen und Umorganisieren lange bestehen kann.

Das letzte Merkmal eines Nano-Aquariums wird größtenteils von seinem Besitzer bestimmt, aber in den meisten Fällen sind Nano-Aquarien schön.

Das kleine Gewicht, die Größe und die beneidenswerte Kompaktheit von Nano-Aquarien erleichtern die Auswahl des Installationsortes erheblich. Nachttisch, Schreibtisch, Küchenregal - es gibt viele Möglichkeiten, Wohnraum zu dekorieren, ohne Einschränkungen durch traditionelle Aquarien. Das erfordert Nähe zur Steckdose, denn der Nano-Teich ist fast immer auf verschiedene elektrische Geräte angewiesen.

Nano-Aquarium ist ohne lebende Pflanzen nicht denkbar, daher ist der wichtigste Teil der Ausrüstung die Beleuchtung. Es gibt Industriemodelle mit traditionellen Leuchten, die in den Deckel eingebaut sind.

Die meisten Nano-Aquarien werden jedoch mit Haushalts- und Bürolampen auf Wäscheklammern oder flexiblen Beinen beleuchtet. Am besten, wenn sie für den Einsatz von Kompaktleuchtstofflampen oder Energiesparlampen ausgelegt sind.

Auch die Erhitzer für Nano-Aquarien sind vielfältig. Bei vielen Herstellern von Aquariengeräten der Modellreihe gibt es automatische Heizgeräte des traditionellen Typs mit einer Leistung von 10 bis 25 Watt. Manchmal werden Nano-Aquarien auf Thermo-Matte installiert. Es gibt auch exotischere Methoden, um die Temperatur zu halten, und in einigen warmen Räumen ist keine Heizung erforderlich, um unprätentiöse Fische überhaupt zu halten.

Unterschiedlichere Filtermethoden in Nanotanks. Der minimalistischste Ansatz impliziert die vollständige Zurückweisung aller Filter. Gleichzeitig wird zu Recht davon ausgegangen, dass der beste Filter lebende Pflanzen ist. Daher enthält ein solches Reservoir eine große Anzahl schnell wachsender Wasser- "Kräuter". Dieser Ansatz erfordert ein regelmäßiges und häufiges "Unkrautjäten" und natürlich Aquarienerfahrung.

Es ist besser für Anfänger, Nano-Aquarianer, eine Art Filter zu verwenden. Wählen Sie aus was. Das speziell für Nano-Aquarien entwickelte Geräteangebot ist groß genug. Die kostengünstigste und kostengünstigste Lösung ist ein Luftfilter, der von einem Luftkompressor angetrieben wird.

Dies ist eine sehr gute und effektive Lösung, aber leider sind solche Filter nicht geräuschlos. Für ein Aquarium, das beispielsweise im Schlafzimmer installiert ist, passt ein solcher Filter nicht perfekt. Aber die internen Nanofiltriki, die nach dem klassischen Modell hergestellt wurden, sind absolut leise.

Vor allem, wenn es sich nicht um chinesisches Kunsthandwerk handelt, sondern um gute Dinge aus Europa, wie beispielsweise das italienische EDEN Cleanlet-304, das das Volumen einer Zigarettenpackung nicht überschreitet und selbst in einem 5-8 Liter großen Aquarium eingesetzt und maskiert werden kann.

Neben den üblichen internen, im Zuge einer Vielzahl von Ausführungen von Suspensionsfiltern. Und in letzter Zeit sind sogar Miniatur-Außenkanister-Modelle aufgetaucht, ganz wie echte, aber nur sehr kleine. Die Wirksamkeit einer solchen Entscheidung ist kein Lob. Und diesen Filter zu tarnen ist einfacher als andere - schließlich ist er selbst draußen und im Aquarium nur Wasseraufnahme und -austritt. Leider ist es nicht immer möglich, einen Platz in der Nähe des Aquariums zu finden, um einen solchen Filter zu installieren.

Es gibt auch andere Ausrüstungen für die Nano-Aquarienhaltung - CO2-Versorgungssysteme, Miniaturflotationsanlagen (ja! Die Nano-Aquarien sind sogar mit dem Meer zufrieden), verschiedenes Zubehör wie Netze, Pinzetten, winzige Schaber und Siphons usw.

Das Angebot an verschiedenen Dekorationselementen für ein Nano-Aquarium ist noch größer. Hierbei handelt es sich um Böden eines bestimmten Bruchteils in kleinen Paketen, flachen und voluminösen Kulissen, natürlichen und künstlichen Ablagerungen, Steinen usw. usw. So können Sie für jeden Geschmack das Design eines Nano-Aquariums wählen und dabei verschiedene Kriterien berücksichtigen.

Wer wohnt in einem Nano-Aquarium? Die meisten Vorschläge dieser Art waren viele Jahre lang auf den Inhalt der Mikrokapazität des Hahns zurückzuführen. Es stellte sich jedoch heraus, dass die richtige Herangehensweise an das Problem und ein kleines Aquarium voll ist, d. H. Mit Boden, Pflanzen, normaler Beleuchtung und anderen Geräten wird die Auswahl an Fisch einfach enorm.

Die unterschiedlichsten Labyrinthfische - Liliusi, Gourami und seltene Makropodenarten - viele kleine Haracin-Fische von Amanda bis hin zu rotem Neon, eine Vielzahl kleiner Karpfen - Kardinäle, Mikroassemblies, kleine Widerhaken usw. Die Auswahl an lebenden Fischen ist ebenfalls groß. Was den Zahnfisch angeht, so ist das Nano-Aquarium einfach das ursprüngliche Gewässer. Es gibt sogar kleine Iris und Atherines, die für ein Nano-Aquarium geeignet sind, und es gibt geeignete Buntbarsche. Es gibt auch Welsarten, die für ein solches Aquarium geeignet sind, obwohl es nicht sehr viele davon gibt, sowie verschiedene andere Fische.

Und natürlich sind die heutigen Nano-Aquarien ohne verschiedene Zwerg-Süßwassergarnelen nicht denkbar (und einige Handwerker schaffen es, Meerestiere zu halten).

Die Auswahl an lebenden Wasserpflanzen ist ebenso groß und vielfältig. Eine Auflistung geeigneter Typen kann mehr als eine Seite umfassen. Zusätzlich wird die potenzielle Auswahl dadurch erhöht, dass Pflanzen in Nano-Aquarien besser wachsen als in normalen.

Die geringe Tiefe des Stausees und die Fähigkeit, ohne viel Aufwand ein sehr starkes Licht im Aquarium zu erzeugen, führt dazu, dass viele Pflanzenarten, die im traditionellen Aquarismus als skurril und schwierig angesehen werden, problemlos in Nano-Aquarien wachsen.
Und das letzte Argument für die Nano-Aquarienhaltung: Schauen Sie sich einfach die Fotos von verzierten Nano-Aquarien an.









Betreiben Sie ein Nano-Aquarium
Vorbereitung:
A. Wählen Sie einen Installationsort
- Dunkler Ort, der für direkte Sonnenwege unzugänglich ist
B. Aquarium
- Spülen Sie das Aquarium mit warmem Leitungswasser ohne chemische Zusätze aus.
- Klebefolie auf die Rückwand des Aquariums kleben
- Legen Sie die Matte auf eine ebene Fläche und installieren Sie ein Nano-Aquarium
C. Wasserpflanzen
- Es wird empfohlen, die Pflanzen mindestens 3 Tage vor dem Pflanzen in einem Aquarium in einen Wasserbehälter zu stellen, in dem die Dennerle-Zusatzstoffe eingesetzt werden sollen.
Dennerle: Start eines Nano-Aquariums nach 7 Regeln.
Schritt 1: Erstellen des DeponitMix-Nährmediums
- Verteilen Sie eine etwa 2 cm hohe Schicht DeponitMix - dies ist die untere Nährschicht
Diese erste Bodenschicht DeponitMix verleiht den Pflanzenwurzeln Nährstoffe.

Schritt 2: Spülen und Garnelen Kies hinzufügen
- Füllen Sie den Boden so, dass die Gesamtschicht aus DeponitMix und Shrimps-Boden 3 cm beträgt.
Dennerle Shrimps Boden (Dennerle Shrimps Gravel Bed) verhindert den Abbau von Speiseresten und den Lebensunterhalt lebender Organismen zwischen den Bodenkörnern und verhindert somit eine übermäßige Kontamination des Aquariums.

Schritt 3: Einbau von dekorativen Elementen
- Steine, Wurzeln oder andere dekorative Elemente sollten die Wasserparameter nicht verändern
Für Garnelen, Krabben und Krebstiere müssen Stellen eingerichtet werden, an denen sie sich verstecken können.

Schritt 4: Füllen Sie das Aquarium mit 2/3 Volumen Wasser
- Füllen Sie das Aquarium zu 2/3 mit Wasser mit einer Temperatur von etwa 20 Grad und gießen Sie Wasser auf eine flache Platte, die am Boden installiert ist. Fügen Sie vorher Conditioner in das Wasser (2 Tropfen pro Liter Wasser).

Schritt 5: Pflanzen Sie die Pflanzen im Aquarium
- Legen Sie die vorbereiteten Pflanzen in das Aquarium
Etwa 80% der Bodenoberfläche sollten mit Pflanzen bepflanzt werden.
(Verwenden Sie schnell wachsende Stängelpflanzen).

Schritt 6: Installieren Sie den Filter und füllen Sie das Wasser auf
- Legen Sie den Eckfilter in eine freie Ecke. Nun füge Wasser hinzu.

Schritt 7: Installieren Sie die Lampe und das Schutzglas
- Sichern Sie die mitgelieferte Nano-Leuchte
Sichern Sie das Schutzglas mit den mitgelieferten Spezialhalterungen.

Jetzt brauchst du etwas Geduld!
Garnelen laufen lassen
Nach 3 Tagen: 50% des Wassers ersetzen. Vor dem Auswechseln dem Leitungswasser eine Klimaanlage hinzufügen!
Nach 6 Tagen: Ersetzen Sie 50% des Wassers. Vor dem Auswechseln dem Leitungswasser eine Klimaanlage hinzufügen!
Nach 7 Tagen: Erneuern Sie erneut 50% des Wassers. Vor dem Auswechseln dem Leitungswasser eine Klimaanlage hinzufügen! Führen Sie die erste Garnele aus.
Tipp: Wir empfehlen, pro 10 Liter Wasser 5 Garnelen laufen zu lassen.
Nano-Tuben für Nano-Aquarien empfohlen
Pygmäenkorridor, Corydoras pygmaeus

Russischer Name: Koridoras-Pygmäen, Somik-Pygmäen, Zwergwels
Lateinischer Name: Corydoras pygmaeus
Familie: Tigerfish, Calligthy (Callichthyidae)
Gattung: Coridhoras (Corydoras)
Lebensraum: Sie bewohnen die stillstehenden, langsam fließenden, schlammigen Gewässer des Madeira-Flusses und seiner Nebenflüsse (Brasilien).
Beschreibung: Kleiner, elegant gefärbter Zwergwels erreicht eine Größe von 3 cm - Weibchen und 2,5 cm - Männchen. Es reicht aus, das Weibchen einfach von dem Männchen zu unterscheiden. Die Männchen sind aufgrund ihrer Vollständigkeit und Größe größer und kleiner als die Weibchen. Die Farbe des Fisches ist gräulich, entlang des Körpers vom Mund her, oben und unten von zwei Antennenpaaren begrenzt, und am Fuß der Schwanzflosse verläuft ein schwarzer Streifen, der am Schwanz mit einem kleinen dunklen Fleck endet. Schwarze Streifen sind darüber und darunter mit weißen Streifen eingefasst. Von der analen bis zur ventralen Flosse gibt es einen kleinen schwarzen Streifen. Der Rücken ist grau, viel dunkler als der Bauch, der grün ist. Flossen sind transparent ...

Aquarienparameter: Für die Aufbewahrung von Corydoras pygmaeus eignet sich ein Aquarium von 10 Litern, in das eine Herde von 4-5 Fischen laufen kann. Однако наиболее комфортно пигмеи чувствуют себя в видовом аквариуме в количестве 10-15 особей. Грунт лучше использовать рыхлый, сыпучий, темных тонов. Также необходимо наличие в аквариуме укрытий, в качестве которых прекрасно подходят коряги, скорлупа кокосового ореха, черепки и т.д. Растения лучше насадить по периметру емкости, чтобы оставалось место для плавания. Аквариум должен быть оснащен фильтром и компрессором так как коридорасы любят рыться в грунте, поднимая грязь со дна. Следует еженедельно подменивать 30% воды.
Параметры воды: рН 7.0-7.2, DH до 20
Температура воды: 20-26°С
Корм: Рыбки непривередливые, поедают как сухие так и различные живые и мороженные корма. Пищу в основном берут у дна, а также с листьев растений, но могут подниматься и заглатывать ее с поверхности. При кормлении следует учитывать, что коридорас пигмей обладает маленьким ртом, поэтому размер пищи должен быть небольшим.

Inhalt: Zwergwels sind in ihrem Verhalten sehr interessant, im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Gattung Koridoras kann man sie oft in einer dicken Schwarm Wasser schwimmen sehen, sie entspannen sich auch gerne auf den breiten, horizontalen Blättern von Pflanzen und Steinen. Corydoras pygmaeus verdankte sich aufgrund ihrer Aktivität und seines schulischen Lebensstils der Liebe zu Aquarianern. Eine Herde dieser wunderbaren Welse wird jedes Aquarium schmücken, aber wegen ihrer geringen Größe sollten Sie sie nur mit kleinen, friedlichen Fischen (z. B. einigen Arten von kleinen Tetras, Iris usw.) halten. Bei der Einrichtung eines Aquariums muss berücksichtigt werden, dass der Wels wie alle Korridore eine Darmatmung hat. Daher muss ein Zugang zur Wasseroberfläche vorhanden sein, um Luft einzufangen. Es wird nicht empfohlen, ein Aquarium zusammen mit Pflanzen mit fein zerlegten Blättern zu pflanzen, da der Wels während der Suche nach Futter in den Bodenschlamm stößt, der sich auf dem Laub der Pflanzen ablagert.

Zucht: Fische werden nach 4–8 Monaten reif und laichbereit. In der Regel reifen die Männchen früher als die Weibchen. Das Weibchen legt 30 bis 50 Eier und steckt sie einzeln an die Wände des Aquariums und an die Blätter der Pflanzen. Um das Laichen zu stimulieren, können Sie frisches Wasser hinzufügen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Pygmäenkorridore zu züchten.
Der erste Weg besteht darin, eine kleine Herde Wels (12 und mehr) in einem mit Pflanzen bepflanzten Arten-Aquarium zu halten, in dem sie unter guten Bedingungen ohne viel Eingreifen von außen erfolgreich gezüchtet werden können, da die Pygmäen ihre Eier und Brut nicht fressen. Aquarist kann nur junge Jugendliche füttern, die sich entwickeln und wachsen, ohne die Produzenten aus dem Aquarium zu entfernen.
Eine andere Möglichkeit ist, ein Weibchen und 3-5 Männchen in einem Laichaquarium (ab 10 l) zu spawnen, obwohl auch das Laichen von Paaren möglich ist. Um das Laichen 15 Tage abends zu stimulieren, werden 15 bis 50% Wasser bei gleichzeitiger Abnahme der Temperatur um 1 bis 3 ° C ersetzt. Das Laichen kann einen ganzen Tag dauern. Nach dem Laichen werden die Produzenten sofort deponiert und die Temperatur im Laichbereich um 1-3 ° C erhöht.
Corydoras pygmaeus-Weibchen wählen in der Regel gut beleuchtete Objekte zum Aufkleben von Eiern. Sie können also Glas verwenden, das sich an eine gut beleuchtete Wand des Aquariums lehnt, und die anderen Gläser werden als Substrat dunkler. Fische wählen beleuchtetes Glas zum Laichen, das zusammen mit dem verzögerten Kaviar nach dem Laichen vom Laichen in den Brutschrank überführt wird. Um Kaviarverfaulung in Wasser zu vermeiden, fügen Sie eine Lösung von Methylenblau zu einer hellblauen Farbe hinzu.
Wachsende Jungfische: Larven schlüpfen nach 4 Tagen, 3 Tage nach dem Schlupf, sie können von Infusorien gefüttert werden, und wenn sie wachsen, können sie auf Nauplia von Artemia übertragen werden. Jugendliche von Zwergwelspygmäen im Alter von drei Wochen beginnen sich viel langsamer zu entwickeln. Die Farbe der Brut unterscheidet sich von der Farbe reifer Individuen.
Popondetta furcata, Pseudomugil furcatus

Russischer Name: Popondetta furkata, blauäugiger Gabelschwanz
Lateinischer Name: Pseudomugil furcatus (Popondetta furcata). Synonyme - Forktail Rainbowfish, Forktail Blue-Eye-Regenbogenfamilie: Melanotenie oder Iris (Melanotaeniidae)
Lebensraum: Sie leben in kleinen, sauberen, ziemlich schnellen Strömen von Süßwasserströmen mit üppiger Wasservegetation, die in die Flüsse der tropischen Wälder im Osten von Papua-Neuguinea fließen.
Beschreibung: Die maximale Länge des Fisches beträgt 6 cm, im Aquarium nicht mehr als 5 cm, die Farbe des Hauptkörpers ist gelbgrün. Die doppelte Rückenflosse ist durch eine kleine Lücke unterteilt, die erste ist viel kleiner als die zweite. Männchen von Popondetta furcata lassen sich leicht von Weibchen unterscheiden, sie sind heller und haben eine verlängerte Rückenflosse. Die Rücken- und Afterflossen bei Männern sind transparent mit schmalen gelben Rändern. Anal- und Brustflossen oft rötlich. Die Flügel der Schwanzflosse haben gelbliche Streifen mit einem schwarzen Rand am oberen und unteren Rand. Bei Frauen sind die Schwanzflossenlappen gelblich gefärbt, während die Brust- und Afterflossen durchsichtig sind. Pseudomugil furcatus unterscheidet sich von den meisten anderen Formen von Pseudomugil aus Australien und Neuguinea durch eine tiefer gegabelte Schwanzflosse, für die sie den Namen Fork-tailed Blue-Eyed erhielten.


Aquarienparameter: Ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 40 Litern eignet sich zur Aufbewahrung von Popondetta. Im Aquarium sollte eine große Anzahl von Pflanzen gepflanzt werden, die besser an den Seiten- und Rückwänden positioniert sein sollten, um freien Raum zum Schwimmen zu haben. Es ist auch wünschenswert, schwimmende Pflanzen zu haben, da diese Fische näher an der Oberfläche sind. Sie müssen über einen Filter verfügen, der einen Strom erstellt. Es sollte regelmäßig, mindestens einmal pro Woche, das Wasser ersetzt werden.
Wasserparameter: pH 6,0–8,0, DH 5–12
Wassertemperatur: 24-28 ° C
Lebensmittel: Sie können jedes trockene Qualitätsfutter füttern, besonders aber Gefrier- und Lebendfutter. Beim Füttern sollten Sie die Größe des Futters berücksichtigen, da diese Fische ein kleines Maul haben. Für eine bessere Gesundheit und Gesundheit sollte abwechslungsreich gefüttert werden. Essen Sie hauptsächlich in den oberen Wasserschichten.

Inhalt: Beweglicher, sehr bunter Fischschwarm mit friedlicher Natur, Schwimmen in den oberen und mittleren Schichten. Es ist besser, eine Herde von mindestens 6 Individuen (vorzugsweise eine gleiche Anzahl von Männern und Frauen) mit anderen friedliebenden Fischarten wie Tetras, Danios, Rasbora und mittelgroßen Grundfischen zu halten. Männer können für Frauen manchmal aggressiv sein, wenn sie in Paaren gehalten werden, wenn sie in einer Gruppe mit überwiegend Frauen leben, kann dies die Aggressivität reduzieren. Auf jeden Fall sollten genügend Pflanzen im Aquarium vorhanden sein, damit sich die Weibchen verstecken können. Popondetta furcata ist anfällig für die Samtkrankheit (Oudinium), die durch "altes" Wasser und eine starke Anhäufung von Nitrit in Wasser hervorgerufen wird. Regelmäßiger Wasserwechsel, Filterreinigung und eine abwechslungsreiche Ernährung tragen zum Erhalt der Gesundheit und Schönheit dieser wunderbaren Fische bei.

Zucht: Zucht ist recht einfach. Das Laichen wird in einem kleinen Aquarium im Verhältnis von 2-3 Männchen zu 8-10 Weibchen gepflanzt, was zu einer größeren Anzahl von Kaviar führt und Weibchen eine Pause von kräftigen männlichen Männchen gibt. Die Variante des Laichens durch ein Paar ist möglich, aber in diesem Fall sollte das Verhalten des Mannes überwacht werden, der das Weibchen möglicherweise nicht mag. Er kann sehr aggressiv gegen sie sein und sie wird leiden. In diesem Fall das weibliche ersetzen. Die Männchen verhalten sich beim Laichen sehr interessant, schwimmen mit senkrecht gestellten After- und Rückenflossen und konkurrieren miteinander.

Javanisches Moos eignet sich hervorragend als Laichsubstrat, auf dem die Eier gut haften. Heiratsspiele beginnen am Morgen, eine Frau fegt 5-10 Eier einmal am Tag. Die Eier von Popondetta furcata sind trotz der geringen Größe des Fisches ziemlich groß. Substrat mit Kaviar nach dem Laichen sollte mit Wasser aus dem Laich in das Kindergartenaquarium gebracht werden, da die Erzeuger Kaviar und Fischbrut essen können und stattdessen einen neuen einsetzen. In der Regel produzieren befruchtete Eier nicht mehr als 75%, dieser Prozentsatz sinkt, wenn die Erzeuger schlecht ernährt werden. Unbefruchtete Eier sollten entfernt und Methylenblau in Wasser gegeben werden. Im Laich- und Kindergartenaquarium ist eine schwache Filtration wünschenswert. Larven schlüpfen in etwa 10-15 Tagen. Der Wasserstand im Aufzuchtaquarium sollte niedrig sein. Es sollte mit dem Wachstum der Brut erhöht werden.

Anzucht von Brut: Das Ausgangsfutter für kleine Frittierte Popondetta furcata ist das Ciliat des Infusoriums. Etwa eine Woche später, wenn die Jungfische aufwachsen, können Sie ihnen Nauplien Artemia geben. Wenn Sie sich mit der Ernährung der Jungfische beschäftigen, können Sie kleine Trocken- und Tiefkühlkost eingeben. Im Gegensatz zu den meisten anderen Schwertlilien wachsen diese Fische sehr schnell. Sie werden im Alter von 3-4 Monaten geschlechtsreif.
Hinweis: Der Fisch ist auf der Roten Liste der IUCN, einer Liste seltener und gefährdeter Tiere, im Abschnitt über das Mindestrisiko des Aussterbens aufgeführt.
Iriaterina Werner, Iriatherina Werneri

Russischer Name: Iriaterina Werner, Iriaterina verneri
Lateinischer Name: Iriatherina werneri, Fadenflossen-Regenbogenfisch
Familie: Melanotene oder Iris (Melanotaeniidae)
Lebensraum: Der Lebensraum ist das klare, langsam fließende Wasser der Flüsse Neuguineas und Australiens.
Beschreibung: In der Natur werden sie bis zu 7 cm groß, aber in einem Panzer werden sie kleiner: Männchen - 5 cm, Weibchen - 4 cm. Anmutiger Fisch mit länglichem, spindelförmigem Körper, seitlich abgeflacht und ungewöhnlichen Flossen. Eine interessante doppelte Rückenflosse, deren erster Teil rosa-orange ist und eine abgerundete Form hat, und der zweite mit 2-3 langen schwarzen Auswüchsen, die an der Afterflosse nachgebildet sind. Schwanz lyraförmig, unterstrichen in rot oder orange.
Es werden zwei Farbvarianten von Iriaterin unterschieden - eine neue guineische Farbe, die normalerweise heller ist, eine olivbraune Körperfarbe hat und eine australische mit silbrigem Körperhintergrund. Auf dem Haupthintergrund des Körpers des Fisches befindet sich eine goldene metallische Plakette, die auf der Rückseite am deutlichsten sichtbar ist. Je nach Beleuchtung und Haftbedingungen variiert auch die Farbe, es können rosa, grüne und blaue Schattierungen sowie vertikale schwarze Streifen am Körper auftreten. Die Augen sind hell, klar und hell.
Geschlechtsunterschiede sind ziemlich ausgeprägt. Männchen sind größer, heller und haben langgestreckte Strahlen an den After-, 2. Rücken- und Caudalflossen. Weibchen sind schlanker und kleiner, blasser gefärbt und mit kürzeren Flossen ohne Strahlen.
Parameter des Aquariums: Iriaterina Werner ist ein mobiler Fisch, der freien Platz zum Schwimmen benötigt, daher sollte das Aquarium 60 cm lang sein, und es müssen Dickichten von Pflanzen benötigt werden, die an den Seiten und entlang der Rückwand des Aquariums positioniert sind, um den Fisch mehr Komfort zu bieten Vorderwand für frei schwimmende Fische. Die Anwesenheit von schwimmenden Pflanzen wird begrüßt. Dunkler Boden ist wünschenswert. Zur Dekoration können Sie Haken und Steine ​​verwenden. Obligatorische Belüftung und Filtration von Wasser bis zu 2-3 Volumina pro Stunde sowie regelmäßiger Austausch mindestens einmal pro Woche für 15% - 30%.
Wasserparameter: pH etwa 6,0 bis 8,5; dН 2-16 ° Wenn die Steifigkeit bei 15 dH ° und höher gehalten wird, werden die Fische resistenter gegen Krankheiten.
Wassertemperatur: 22-30 ° C
Nahrung: Aufgrund der besonderen Struktur des Mundes nimmt Iriatherina werneri Nahrung in den mittleren Wasserschichten auf und setzt sich an den Blättern der Pflanzen und an den Wänden des Aquariums ab, seltener von der Wasseroberfläche. Der Mund ist klein und nach oben gerichtet, die Unterlippe ist länger als die Oberlippe. In seinen Lebensräumen ernährt es sich von Phytoplankton, kleinen Insekten und Kieselalgen. Sie sind Allesfresser, Nahrung kann kleine Krebstiere, Nauplien-Artemia, kleine Mückenlarven sowie Tiefkühl- und Trockenfutter sein. Es ist sehr wichtig, beim Füttern die Größe des Futters zu überwachen, da selbst Erwachsene einen kleinen Mund haben.

Inhalt: Friedlicher Schulfisch mit sehr interessantem Verhalten. Es sollte von einer Herde von mindestens 5 Individuen gehalten werden. Wenn keine Kongenere vorhanden sind, wird es an Fische ähnlicher Größe und Verhaltensart genagelt, da es sich in der Herde besser und selbstbewusster anfühlt. Sehr mobil, schnell, manchmal schwebend in einer schattigen Ecke inmitten von Pflanzen. Wenn sie Angst haben, versteckt sie sich im Dickicht von Pflanzen, wo sie fast unsichtbar werden. Sie lieben es, im Bach zu spielen, der aus dem Filterwasser kommt. Männer iriaterin finden ständig die Beziehung zwischen sich und zeigen sich ihre schönen gestreckten Flossen, aber es kommt nicht zum Kampf. Im Verlauf dieser Auseinandersetzungen werden interessante hierarchische Beziehungen zwischen Männern hergestellt.
Werners iriaterines schwimmen in den oberen und mittleren Wasserschichten. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit kleinen, friedlichen Fischen gehalten werden, sollten jedoch nicht mit aktiven Fischen wie Widerhaken und Tetras zusammengehalten werden, die die Enden von langen Strahlen männlicher Flossen abbeißen können. Ideal für ihren Lebensraum ist ein Art-Aquarium von 60 bis 80 Litern, in dem Sie 12 bis 15 Fische bewohnen können. Eine gute Lösung wäre auch, zusammen mit anderen Iris-Iris zu leben, wodurch Sie aus einer Ecke der Welt eine kleine Fischwelt erschaffen können.
Zucht: Pre-Laichspiele und der Laichprozess selbst sind sehr interessant und erfreuen den Betrachter. Es war zu dieser Zeit, dass die Iriaterines Nonius in ihrer ganzen Pracht erscheinen. Das Männchen spielt nicht weit von der kleinblättrigen Pflanze, die er mag, und schützt es eifersüchtig vor den Übergriffen anderer Männchen. Fische wirbeln im Tanz und zeigen dabei gerade Flossen, die sie zu schnellen Fliegen machen und sie wie flatternde Motten aussehen lassen. Das zum Laichen bereite Weibchen schwimmt auf das Männchen zu und schwimmt nebeneinander im Dickicht kleinblättriger Pflanzen, in denen Laichen auftreten. Das Laichen erfolgt täglich. Eier werden in schwimmenden und gemahlenen Pflanzen abgelegt. Javanesisches Moos eignet sich gut als Laichsubstrat. Larven schlüpfen am 5-7. Tag, sie sind sehr klein, fangen jedoch sofort an zu fressen.
Wenn Iriatherina werneri in einem eigenen Arten-Aquarium enthalten ist, steigt die Population allmählich an, wenn die Anzahl der Pflanzen ausreicht. Die adulten Fische fressen praktisch keine Eier und braten nicht. Dies ist der einfachste Weg, um diese wunderbaren Fische zu reproduzieren. Der Aquarianer erfordert keine großen Anstrengungen, aber auf diese Weise werden nur wenige Tiere gezüchtet.
Für die Massenzucht sollte man eine Laichfarm mit Pflanzen von 3 Weibchen pro Männchen ausrüsten. Das Laichen sollte mindestens 30 Liter betragen und eine große Anzahl von Pflanzen und Moosbündeln enthalten, in denen der Fisch laichen wird. Das Moos sollte vom ersten Laich alle 5 Tage gegen ein neues ausgewechselt werden, und das Moos mit bereits verschobenem Kaviar bewegt sich in speziell vorbereiteten Behältern, in denen sich die Larven schlüpfen und die Jungfische entwickeln. Wasserparameter beim Laichen: dH = 15-17 °, pH = 7,0-7,5, Temperatur 24-28 ° C

Wachsende Jungfische: Das Füttern der Jungfische wird durch ihre geringe Größe und geringe Mobilität erschwert. Infusorien und Salzwasserrotifere dienen als Startfutter, was sehr im Aquarium sein sollte, da die Jungfische in den ersten Lebenstagen nicht jagen, sondern warten, bis das Futter in den Mund gelangt. Dieses Stadium ist das schwierigste, das Füttern der Brut erfolgt normalerweise im Alter von 10 bis 14 Tagen, was bereits Artemia-Nauplien aufnehmen kann, und größere Fütterungen sind nicht schwierig. Es ist auch zu bedenken, dass die Jungfische aufgrund der Besonderheit des Laichens meistens unterschiedlichen Alters sind und beim Füttern weiterhin Startfutter geben sollten, während die älteren und größeren Jungfische Iriaterin Werner bereits von Artemia ernährt werden.
Bei guter Fütterung wachsen Sie schnell genug, bis zu 1 cm pro Monat. Die ersten sexuellen Unterschiede treten im Alter von 6 Wochen auf, und die Reife erreicht 4-6 Lebensmonate.
Microassembly Galaxy (Microrasbora sp. Galaxy)

Russischer Name: Margaritata, Micro-Collection-Galaxie, Rasbora stellar
Lateinischer Name: Danio margaritatus (früher Celestichthys margaritatus, Microrasbora sp. Galaxy)
Familie: Karpfen (Cyprinidae)
Lebensraum: Klein, flach (Tiefe von 30 cm bis 1 m), dicht bewachsen mit Vegetationsseen von Myanmar.
Beschreibung: Fische sind sehr klein, die maximale Größe beträgt 3 cm, in der Regel aber nicht mehr als 2 cm. Margaritate sind sehr helle, ungewöhnliche Fische. Die Hauptfarbe des Körpers ist grauschwarz mit zahlreichen hellen Flecken und einem gelblichen Bauch. Männchen zeichnen sich durch helle schwarze Flossen mit hellroten Streifen und Mustern aus. Frauen sind blasser und kleiner als Männer, mit mehr konvexen Bäuchen und Beckenflossen, die praktisch nicht bemalt sind.

Lebensdauer: etwa zwei Jahre.
Aquarienparameter: Die Mikroverteilung von Galaxien ist in Aquarien jeder Größe enthalten, von kleinen Arten von 4 bis 20 Litern bis zu 300 Aquarien und mehr. Im Aquarium erwünscht üppige Vegetation und schwimmende Pflanzen. Sie mögen keine starke Bewegung von Wasser, aber Filtration und Belüftung sind wünschenswert.
Wasserparameter: pH 6,5-7,8, elektrische Leitfähigkeit - 200-300 μS. Fisch unprätentiös, leicht an alle Wasserparameter anpassbar.
Wassertemperatur: 22-28 ° C
Nahrung: Sie bevorzugen jedes kleine Lebendfutter (Nematoden, Daphnien, Grindal), obwohl sie große Blutwürmer fressen können. Sie können auch trockene Lebensmittel füttern. Sie speisen in alle Wasserschichten ein.
Inhalt: Am effektivsten wirken diese kleinen Schulfische in einem dicht bepflanzten Aquarium. Aufgrund seiner geringen Größe sieht es nur in Herden gut aus, aber es ist zu bedenken, dass in den derzeit beliebten Nano-Aquarien von 4-20 Litern eine Herde von 10 Fischen einfach unsichtbar ist. Für ein solches Volumen wird empfohlen, eine 20-30-Mikromontage anzubauen. In großen Aquarien können Schwärme dieser winzigen Fische Hunderte von Einheiten erreichen.
Galaxien sind sehr friedliche Fische, sie können sowohl in der Art als auch im allgemeinen Aquarium mit jeder mittelgroßen, nicht aggressiven Fischart gehalten werden. Es wird bemerkt, dass die Galaxien, die in einem Aquarium für kleine Arten leben, an der mittleren und unteren Schicht des Wassers haften und sich auch extrem schüchtern verhalten, wobei sie sich ständig im Dickicht von Pflanzen verstecken. Im allgemeinen Aquarium fühlen sich die Fische, insbesondere wenn die unterste Fischschicht (z. B. Korridore) dicht bevölkert ist, wohler, verstecken sich nicht, schwimmen meistens in der mittleren und oberen Ebene des Aquariums und führen einen aktiveren Lebensstil.
Es sei darauf hingewiesen, dass aufgrund dieser geringen Größe die volle Schönheit von Margaritat nur durch genaue Untersuchung beurteilt werden kann. Von weitem sind ihre wundervollen Farben nicht sichtbar und die Fische wirken schlicht und grau. Поведение Danio margaritatus очень интересное. Между доминантными самцами, отличающимися наиболее яркой окраской, устанавливается соперничество, но дело никогда не доходит до настоящих боев. Они также гоняют самок и других самцов, но все обходится без травм.

Разведение: Достаточно простое, могут нерестится и в общем аквариуме в пучке мха либо в корнях плавающих растений. Нерестится рыбки начинают с трехмесячного возраста. На нерест можно отсаживать парой или небольшой группой. При желании можно рассадить самцов и самок на неделю перед нерестом. Нерестовик может быть небольшого размера с густым пучком мелколиственных растений или мхом, в которых и происходит нерест. Температура воды в нерестовике 24-25°С, рН 6,5-7,5. Можно содержать производителей прямо в нерестовике, периодически вылавливая из него мальков, так как взрослые рыбки Celestichthys margaritatus поедают мальков. При достаточном количестве мелколиственных и плавающих растений, а также в присутствии в нерестовике живого корма, поедание мальков можно свести к минимуму. Auch beim Laichen sollten sich keine Schnecken befinden, die den Kaviar microselect gerne essen.
Die Eier werden 2-3 Mal pro Woche in Portionen ausgewaschen. Zu einem Zeitpunkt kann das Weibchen bis zu 20 Eier produzieren. Wenn die Erzeuger jedoch separat laichen, könnte sich diese Zahl auf 50 Stück erhöhen.
Kaviar klein, 0,7-0,9 mm Durchmesser. Drei Tage nach dem Laichen schlüpfen die Larven, nach weiteren zwei Tagen schwimmen und fressen die Jungfische bereits.
Wachsende Brut: Beim Braten von Microrasbora sp. Galaxie sehr klein - 3-4 mm. Tagsüber schwimmen sie in den oberen und mittleren Schichten des Aquariums und nachts setzen sie sich an die Glasscheiben und Pflanzen im unteren Teil des Aquariums und hängen bis zum Morgen. Starterfutter sind Ciliaten oder Rotifere, etwas später - Artemia. Bei normalem Wachstum erreichen Brutfische in anderthalb Monaten eine Größe von 1-1,2 Zentimetern, nach drei Monaten sind sie bereits 1,5-2,0 cm groß, die Färbung beginnt nach 2 Monaten und die volle Färbung des Fisches erreicht 5-6 Monate.
Hinweis: Der Fisch Danio margaritatus ist im Roten Buch Myanmar aufgeführt.
Telmaterina ladigeza (Marosatherina ladigesi)

Russischer Name: Telmaterina ladigeza (Sonnenstrahl)
Lateinischer Name: Marosatherina ladigesi
Familie: Melanotene oder Iris (Melanotaeniidae)
Lebensraum: bewohnt die Gebirgsflüsse der Insel Celebes, in der das harte klare Wasser fließt
Beschreibung: Telmarines werden in der Natur bis zu 7,5 cm groß, im Aquarium nicht mehr als 5 cm. Der Körper des Fisches ist länglich, der Bauch und der Rücken sind gelb, die Seiten sind gelblich mit einem grünblauen Glanz und einem blauen Längsstreifen, der vom Schwanz bis zur Mitte des Körpers verläuft. Männchen sind größer als Weibchen, heller gefärbt, an der After- und Rückenflosse haben sie lange gelbe Auswüchse.

Aquariumparameter: Aquarium mindestens 60l. Um ein allgemeines Aquarium zu erhalten, müssen Pflanzen und Freiraum zum Schwimmen vorhanden sein. Wasserparameter: dGH 10-30 °, pH 7-8, die Zugabe von Salz 3% wird empfohlen, Wasserwechsel bis zu 25% pro Woche, aktive Filtration und Belüftung sind erforderlich.
Wassertemperatur: 22-25 ° С
Essen: Marosatherina ladigesi sind Allesfresser. Es wird empfohlen, lebendes und hochwertiges Trockenfutter zu geben.
Inhalt: Kleiner, spektakulär farbiger, schulischer, mobiler Fisch. Mit seiner Farbgebung und ungewöhnlichen Struktur der Flossen der Männchen, für die es den Namen "Sonnenstrahl" erhielt, fällt die Aufmerksamkeit auf. Aufgrund seines ruhigen Temperaments kann es mit jeder nicht aggressiven Fischart eingeschlossen werden. Schwimmt in den oberen und mittleren Wasserschichten. Fühlt sich am besten in einem mäßig bepflanzten Aquarium mit dunklem Boden und reichlich Schwimmfläche an. Verträgt schlecht verschmutztes Altwasser. Daher wird empfohlen, es so oft wie möglich zu ersetzen.

Verdünnung: Unter guten Bedingungen kann Telmaterin Ladigez fast jeden Tag laichen, wobei Laubdickicht von kleinblättrigen Pflanzen verwendet wird. Laichaquarium ist erwünscht 40-50l, ohne Erde, mit kleinblättrigen Pflanzen, die im Wasser und in Riccia schwimmen. Der Wasserstand beträgt 15-20 cm und die Parameter des Wassers im Laich: 25-28 ° С, dН 11-20 °, pH 7,2-8.
Die Laichbereitschaft können Sie durch den abgerundeten Bauch der Weibchen und die Kampflust der Männchen bestimmen. Es wird empfohlen, vor dem Laichen eine Woche lang Männchen und Weibchen zu spawnen. Das Laichen wird in Gruppen gepflanzt, 2-3 Männchen pro Männchen. Das Laichen erfolgt täglich über mehrere Wochen. Während des Laichens werden Fische 1-2 Mal täglich mit Lebendfutter gefüttert. Nach 9-10 Tagen wird die Gruppe in einem anderen Aquarium deponiert, während die Jungfische des ersten Laichs anfangen zu schlüpfen und sich in der Nähe der Wasseroberfläche zu sammeln.
Wachsende Brut: Starterfutter für Sonnenstrahlen sind Rotifers, Ciliaten, Nauplien-Artemia. Die Jungfische sind ziemlich groß und fressen gerne Artemia, wachsen aber eher langsam. Die sexuelle Reife erreicht 7-8 Monate.
Eleotris-Teppich, Tateurndina ocellicauda

Russischer Name: Carpet eleotris
Lateinischer Name: Tateurndina ocellicauda
Familie: Panhead (Eleotridae)
Lebensraum: bewohnt flach fließende oder stehende Gewässer im Südosten der Insel Neuguinea
Beschreibung: In der Natur werden die Männchen bis zu 7 cm groß, die Weibchen bis zu 5 cm, im Aquarium werden solche Größen normalerweise nicht erreicht. Es ist ziemlich einfach, die männlichen und weiblichen Eleotris zu unterscheiden: Die Männchen sind länger und etwas heller als die Weibchen, sie unterscheiden sich durch einen größeren Kopf und eine hohe Stirn. Frauen haben eine abfallende Stirn und eine scharfe Schnauze.

Aquarienparameter: Ein eleotrisses Paar fühlt sich in einem 10-Liter-Aquarium wohl. Für eine größere Anzahl von Personen benötigt man ein Gefäß von 60 Litern, vorzugsweise mit einer Vielzahl von Unterständen.
Wasserparameter: dGH 4-18 ° ist besser nicht mehr als 12 °, der pH-Wert beträgt etwa 7. Für ein angenehmes Leben benötigt Eleotrice mindestens einmal pro Woche eine Filtration und einen Wasserwechsel. Wassertemperatur: 22-26 ° C
Nahrung: Essen Sie lebende oder gefrorene Lebensmittel, sehr gern Artemia. Trockenfutter ist verachtet, kann aber auch gegessen werden, wenn es keine Lebendfutter gibt.
Inhalt: Der Teppich eleotris ist ein sehr friedlicher Fisch, der seine Nachbarn unabhängig von ihrer Größe nicht gefährdet. Perfekt für die Aufbewahrung in einem gewöhnlichen Aquarium. Eine exzellente Farbe, die sich durch Unprätentiösität und Ausdauer von Eleotris auszeichnet, ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Aquarianer geeignet. Das Verhalten der Fische ist ruhig, langsam, schwimmt in allen Ebenen des Aquariums, bevorzugt jedoch die mittleren und unteren Schichten, wie zum Beispiel Unterstände. Aufgrund seiner Trägheit, insbesondere wenn eine große Anzahl anderer Fische im Aquarium ohne Futter bleiben kann, sollte dies beim Füttern berücksichtigt werden. Männer zeigen, vor allem in Ermangelung einer ausreichenden Anzahl von Unterkünften, Rivalität, aber dies kann nur durch Einschüchterung eines Gegners mit erschreckenden Haltungen ohne körperlichen Schaden geschehen.

Anbau: Anbau einer Eitelis eher einfach, aber interessant. Die Laichbereitschaft des Weibchens kann durch die ausgeprägte Fülle und Gelbtöne des Bauches bestimmt werden. Ein Paar wird in einem Laichaquarium von mindestens 10 Litern mit vielen Schutzräumen deponiert (eleotrissa laichen im allgemeinen Aquarium, aber die Beobachtung dieses interessanten Prozesses wird höchstwahrscheinlich keinen Erfolg haben). Die Temperatur im Laichplatz kann um 1-2 Grad über der Temperatur im allgemeinen Aquarium erhöht werden. Vor dem Laichen gibt es ein interessantes Ritual der Balz. Äußerlich ändern sich die Produzenten praktisch nicht, bei Paarungsspielen färben sich die Bauchflossen sofort, werden bei den Weibchen schwarz und beim Männchen dunkelbraun. Nach den Spielen, die sehr lange dauern können, wählt das Paar eine Unterkunft (normalerweise die engste) und bereitet diese sorgfältig vor. Auf dem vorbereiteten Substrat werden bis zu 200 durchsichtige Eier mit einer Größe von etwa 1 mm abgelagert. Nach dem Laichen sollte das Weibchen transplantiert werden, das Männchen bleibt für die Pflege des Rogen, aber es gibt Fälle, in denen der fleißige Vater des Rogen frisst, daher ist es ratsam, dies auch zu tun. Installieren Sie das Sprühgerät neben dem Mauerwerk und fügen Sie Methylenblau zu hellblauem Wasser hinzu. Larven treten je nach Temperatur im Aquarium nach etwa 6 Tagen bei 27-28 ° C auf, bei einer niedrigeren 1-2 Tage später. Das Paar ist innerhalb von zwei Wochen zum Spawn bereit.
Anzucht von Brut: Infusorien, Rotifers, Artemia-Nauplien, die ausreichend lange, manchmal bis zu einem Monat, gefüttert werden sollten, können als Startfutter für die Eelotris-Arten dienen. Die Fische des Teppichs sind sehr faul, daher sollte die Konzentration der Nahrung im Aquarium sehr hoch sein, was eine sorgfältige Überwachung der Wasserqualität erfordert. Fry wächst mit reichlicher Fütterung und guten Bedingungen um 1 cm pro Monat. Nach einem Monat erscheint ein dunkler Fleck an der Basis der Schwanzflosse, die Vollfarbe ist nur 4 Monate nach dem Larvenschlüpfen erhalten.
Barbus hulstaerti:

Nannostomus nitidus:

Nannostomus espei:

Poecilocharax weitzmanni

Guppy Endler

Zwerggurami, Trichopsis - Trichopsis Pumila.

Scharlachrot "Badis" (Dario Dario).

Nano-Schmerle Protomyzon pachychilus

Bullhead Stiphodon ornatus:

Simpsonichthys punctulatus

Taeniacara Candidi

Brachygobius xanthozona

Tetraodon travancorius

Biotoecus sp.NEW TAPAJOS

Foto: Sergey (kokon2208) (Dankbar vor Ort).
Aplocheilichthys (blauäugig) normani.

Foto des Autors: Sayana Polska (Sayana Polska)
(mit Respekt und Dankbarkeit vor Ort).
Danio sp. Panther

Rasbora spilocerca

Clown Killifish
Pseudepiplathys annulatus

Horadandia atukorali

Brachygobius nunus

Microdevario nanus

Hara Jerdoni

Brachygobius xanthomelas

Tanichthys Micagemma

Birma-Gelb-Neonrasbora Microdevario kubotai

Boraras micros

Zebra Rasbora. Danio Erythromicron

Phoenix Rasbora. Boraras Merah

Sparrow Rasbora. Boraras uropthalmoides

Chili Rasbora. Boraras brigittae

Beschmutztes Rasbora. Boraras maculatus

Corydoras Panda

Pseudomugil gertrudae

Quellen:
//www.franksaquarium.com/nanofish.htm
//www.tropica.ru/

AUTOR Oleg

//aquariymist.4admins.ru/viewtopic.php?f=11&t=175

Bewohner für ein kleines Aquarium

Und so haben Sie meinen Artikel über die Einführung eines Nano-Aquariums gelesen oder Sie wollten nur lange Zeit Ihre eigene kleine Wasserwelt gründen, und jetzt überlegen Sie, wer sich dort ansiedeln soll.

Ziemlich viele Möglichkeiten)

Alle Bewohner der Unterwasserwelt können in Wirbeltiere, Wirbellose und Mollusken unterteilt werden.

Wirbeltiere umfassen verschiedene Arten von Fischen. Wirbellose Tiere - Garnelen, Krabben und Krebse. Zu Mollusken - Schnecken.

Sie können eines dieser Königreiche auswählen (z. B. einen Garnelenhersteller herstellen) oder zwei oder sogar alle drei kombinieren.

Das Traditionelle ist ein von Fischen bevölkertes Aquarium. Nur hier kann nicht jeder in ein kleines Aquarium gepflanzt werden, man muss einen kleinen Fischschwarm oder einen oder zwei mittlere Fische auswählen.

Mögliche Optionen für die Besiedlung des FISH Aquariums:

1. Petushki:

Sehr berühmter und gewöhnlicher Fisch. Männer sind sehr schön und haben luxuriöse Lüfterflossen. Frauen sind weniger elegant, aber auch sehr hell gefärbt. Züchter arbeiten ständig daran, neue Farben für Männer zu züchten.

Sie sind mit kleinen Mengen an Wasser zufrieden (aber die Fische in einem Aquarium von weniger als 5 Litern zu halten, ist grausam und hässlich). Wassertemperatur - idealerweise 26 Grad. Der Hahn atmet atmosphärische Luft und schluckt sie von der Oberfläche. Es muss daher darauf geachtet werden, dass die Raumluft nicht zu kühl ist. Sie können die Abdeckung des Aquariums abdecken, jedoch einige Zentimeter von der Wasseroberfläche entfernt lassen.

Männliche Männer sind sehr streitsüchtig, daher ist es am besten, sie alleine oder in Familien zu halten (1 männliche und 3-4 weibliche Personen).

Die Körperlänge eines erwachsenen Hahns beträgt etwa 6 cm.



2. Neons

Bekannter russischer Fisch. Neons leben lieber in Schwärmen, daher ist es besser, sie in Gruppen von 5 Personen anzusiedeln.

Die Wassertemperatur beträgt (idealerweise) 22-25 Grad, bei höheren Temperaturen verkürzen sich die Lebensdauern dieser Fische. Neonen sind im Prinzip unprätentiös, wie weiches Wasser und Pflanzenreichtum. Sie sind anfällig für Übergewicht und sollten daher nur mäßig ernährt werden.

Erwachsene Neon können eine Länge von 4 cm erreichen.

3. Danio rerio:

In der Regel sind diese kleinen Fische für Anfänger immer zu empfehlen. Bewegung, Spaß und unprätentiöser Danios fühlen sich am besten in Herden. Sie können im Temperaturbereich von 15 bis 30 Grad leben und mit 1 Liter Wasser pro 1 Fisch zufrieden sein (das heißt, selbst in einem 5-Liter-Aquarium können Sie eine Gruppe von 5 Zebrafischen betreiben). Laichen Sie leicht in einem Aquarium.

Es gibt verschiedene Farbformen dieses Fisches.

Körperlänge bis zu 5 cm (häufiger 3-4).


4. Guppy:

Wahrscheinlich beginnt dieser Fisch für die meisten Menschen. Es waren die in Drei-Liter-Banken lebenden Guppys, die zu häufigen Einwohnern sowjetischer (und dann russischer) Wohnungen wurden. Sie werden von Millionen für ihre Unprätentiösität geliebt (sie können sogar unter extremsten Bedingungen leben), Schönheit (dank der vielen einzigartigen Farben kann jeder "den Fisch ihrer Träume" finden) und Fruchtbarkeit (Sie können nur eine Frau kaufen und in einem Monat gebären 20 braten).

Lebende Guppys, d.h. Sie laichen nicht, sondern gebären ein lebendiges Brutfisch. Sie essen absolut alles. Die Wassertemperaturen sind anspruchslos.

Ich mochte sie zuerst sehr, aber sie vermehrten sich unkontrolliert. Es ärgert mich sogar, dass ich jede Woche mindestens 20 Neugeborene im Aquarium finde.

Die Männchen sind schlanke Guppys mit einem hellen Körper und einem luxuriösen Schwanz. Samochki größer, dicker, grau und unauffällig. Aber es gibt ziemlich schöne reinrassige Frauen.

Züchter arbeiten ständig an neuen Rassen von Guppy.

Abmessungen: männlich - 3-4 cm, weiblich - bis 6 cm.

(letzte 2 Fotos - Frauen)




5. Guppy Endler:

In der Tat der gleiche Guppy. Aber Endlers Guppy ist eine wilde Form, an der Züchter nicht arbeiten konnten. Solche Fische werden in Venezuela gefunden. leicht kombinierbar mit einfachen Guppys und sehr niedlichen Hybriden

Endlers Guppys sind kleiner als gewöhnliche Guppys: Männchen sind 2-3 cm lang und sehen in kleinen Aquarien mit dunklem Hintergrund gut aus!



6. Korridor:

Der sogenannte "gesprenkelte Wels". In der Tat sind die Korridore sehr viele Arten, nur gesprenkelt - die berühmteste von ihnen.

Die Flure lieben die Firma, kaufen sofort 3-5 Personen. Diese harmlosen Welse sind nicht länger als 5 cm, einige Arten (wie der Korridor-Panda) werden nicht größer als 3 cm.

Unprätentiös, kann ohne Belüftung leben. Der Boden sollte ohne scharfe Steine ​​sein, damit die Fische ihre empfindlichen Antennen nicht verletzen. Die optimale Temperatur des Inhalts - 24-26 Grad.

Wasservolumen: mindestens 3 bis 5 Liter für 1 Fisch.

7. Flur Pygmäen:

Sehen Sie sich die Korridore an, was separat zu sagen ist.

Pygmäen sind kleine Schulfische, scheinbar grau und unauffällig, aber sehr niedlich und interessant im Verhalten. Sie fühlen sich nur in einer Herde gut, sie mögen sauberes, mit Sauerstoff angereichertes Wasser.

Im Gegensatz zu anderen Korridoren sitzen sie nicht nur in der unteren Wasserschicht, sondern ziehen es vor, im ganzen Aquarium wie ein Vogelschwarm zu „flitzen“.

8. Kardinal:

Bevorzugt neutrales Wasser, eher kühl (18-21 °). Für 1 Fisch benötigt man 3 Liter Wasser. Kleine Fische, 3-4 cm, ziemlich beweglich. Sie lieben den Überfluss an Pflanzen, Allesfresser.

9. Mikro-Demontage:

Ein idealer Fisch für ein Nano-Aquarium. Die Körperlänge überschreitet selten 2 cm. Die Wassertemperatur beträgt 22 bis 28 Grad, was für die Zusammensetzung des Wassers keine Bedeutung hat, 1 Fisch benötigt weniger als 1 Liter Wasser. Leider sind Mikrobaugruppen nur noch selten erhältlich. Aquarianer warten seit Monaten darauf, dass diese Fische in die Geschäfte geliefert werden.

10. Norman Blue-Eye:

Niedliche Fischschwärme, die bis zu 3-4 cm groß werden und ihre Augen leuchten hell mit Neonlicht, was dem Aquarium eine Art Dynamik und Charme verleiht.

Friedlicher Fischschwarm, Wassertemperatur 20-25 Grad. Ich lebe bei einer höheren Temperatur, sehr aktiv und verspielt.

Und so haben wir uns Fische angesehen, die auch in einem kleinen Aquarium von 10 bis 30 Litern glücklich wären.

Ungefähre Abrechnungsoptionen:

10 Liter Aquarium:

NUR EINE DER VORGESCHLAGENEN OPTIONEN!

• 1 Hahn;

• 5-7 Guppys;

• 5 Neonen;

• 5-7 Guppies Endler;

• 10-13 Mikromontage;

• 5 normannische blauäugige Augen;

• 3-4 Kardinal;

• 5-10 Danio-rerio;

• 7 Mikroabtastungen + 5 Danio-Rerio;

• 3 endler guppies + 5 danios-rerio;

• 3 Neonen + 3 Guppys.

20-Liter-Aquarium:

• Hähnchenfamilie (1 Rüde und 3 Hündinnen);

• 1 Hahn + 3 Korridore;

• 10-15 Guppys oder Endlers Guppies;

• 15-20 Danio-rerio;

• 10-13 Neon;

• 10-15 Norman mit blauen Augen;

• 7 Kardinäle;

• 20-30 Mikromontage;

• 7 Pygmäenkorridore;

• 5 Guppys + 5 Neonen;

• 15 Danio-rerio + 15-Mikromontage;

• 10 Guppys + 3 Korridore;

• 7 Neons + 3 Korridore.

30-Liter-Aquarium:

Hier sind die Möglichkeiten noch größer.) Zum Beispiel können solche Fische besiedelt werden, von denen ich hier nicht erzählt habe. Ein Paar Makropoden, ein paar Honig-Gouras, ein Paar Beckenbeine oder Apistogramme.

Die restlichen Kombinationen - wir betrachten 10 Liter und multiplizieren die Anzahl der Fische mit 3.

Natürlich ist es besser, weniger als geplant zu fischen. Überbevölkerung ist für solche kleinen Mengen sehr gefährlich. In jedem Fall sollten Filtration, Belüftung und ein wöchentlicher Wasserwechsel von 20-30% vorgesehen werden.

Heutzutage kommen Garnelen in Mode - mit Süßwassergarnelen besiedelte Aquarien.

Shrimps sind unprätentiös, süß und sehr interessant.

Aquarium SHRIMPS:

1. Kirschgarnele (Kirsche):

Kleine (bis 3 cm) rote Garnele. Extrem unprätentiös. Es brütet gut in einem Aquarium.

2. Amano-Garnelen (japanischer Teich):

Mehr als eine Kirsche (bis zu 6 cm). Grau, perfekt gegen Algenverschmutzung. In einem Aquarium, in dem Garnelen leben, sind die Pflanzen immer sauber und gepflegt.

In Gefangenschaft brüten Sie nicht.

3. Garnelenkristall:

Klein (2 cm), teuer, eher anstrengend für Wasser, aber sehr schöne Garnelen.

4. Shrimp Cardinal:

Sehr schöne und sehr seltene Garnele. Es ist schwer zu verlassen.

5. Gelbe Garnelen:

Unprätentiöse kleine Garnele hellgelb. Wenn es unterernährt ist, kann es die Pflanzen verderben

Wenn Sie nur Garnelen (ohne Fische) behalten möchten, können Sie eine relativ große Menge in geringem Volumen pflanzen. Zum Beispiel fühlen sich 20-25 Garnelen-Kirschen in 10 Litern gut an.

Garnelen berühren den Fisch nicht, aber einige Fische sind nicht abgeneigt, Garnelen zu essen. Die idealen Nachbarn für Garnelen sind daher kleine Fische, wie die Endler-Guppys, Mikro-Baugruppen, Neons, Korridore und normannische blaue Augen.

Die Berechnung ist ungefähr wie folgt:

20 Liter: 10 Garnelen-Kirschen + 5-7 Guppy Endler (oder andere kleine Fische).

Schalentiere in einem Aquarium:

Einige Schnecken sind auch ziemlich süß und sogar nützlich. Sie sind ausgezeichnete Nachbarn für Ihre Fische oder Garnelen.

1. Helena:

Eine niedliche gestreifte Schnecke, die sich von anderen Schnecken ernährt. Es hilft, die Invasion von Teichschnecken und Windungen, die die Pflanzen verderben, zu beseitigen. Aus Mangel an "Lebendfutter" fressen die Reste von Fischfutter. Es brütet gut in einem Aquarium.

2. Neretina:

Schöne und nützliche Schnecke. Hilft bei Überfällen von Mauern und Pflanzen. Es legt Kaviar, aber das Weiß erscheint nicht im Süßwasser.

3. Ampularia:

Die beliebteste Schnecke, sehr oft in Aquarien anzutreffen.

Leider verderben einige Arten von Ampullen die Pflanzen. Und es gibt viel Schmutz von ihnen.

ERGEBNISSE:

Ich habe versucht, Sie mit Kreaturen vertraut zu machen, die sich in einem kleinen Aquarium (10-30 l) gut anfühlen. Ein Aquarium mit kleinen flinken Fischen oder geschäftlichen Garnelen schmückt Ihre Wohnung oder Ihr Büro. Bei richtiger und rechtzeitiger Betreuung wird er Sie begeistern.

Wie man ein Aquarium betreibt, schrieb ich im Artikel "Die Unterwasserwelt auf Ihrem Schreibtisch".

Ich wiederhole noch einmal einfache Regeln, die Ihnen helfen, Ihr Aquarium immer in gutem Zustand zu halten:

1. Nicht beeilen Der Start des Aquariums sollte mindestens 2 Wochen dauern (vom Wasser bis zum Start des Fisches).

2. Nieder mit der Künstlichkeit! Pflanzen, Erde und Dekorationen im Aquarium sollten NATÜRLICH sein. Kein Plastik!

3. Der Filter sollte rund um die Uhr funktionieren!

4. Der Wasserwechsel sollte einmal pro Woche bei 20-30% erfolgen. Wechseln Sie niemals das gesamte Wasser auf einmal! Waschen Sie die Landschaft niemals mit Chemikalien!

5. Füttere den Fisch ein wenig! Ein Tag pro Woche - Entladen.

6Wenn nach dem Einsetzen des Filters ein Bodensatz aufgetreten ist, wechseln Sie das Wasser nicht zu schnell! Alles ist gut, das Auftreten von Trübungen deutet darauf hin, dass sich ein Gleichgewicht etabliert hat. Nach einigen Tagen ist das Wasser sauber.

7. Übertreiben Sie es nicht mit Fisch! Weniger ist mehr.

8. Denken Sie daran: Ein Aquarium ist ein komplexes biologisches System. Steigen Sie dort nicht noch einmal mit den Händen, machen Sie keine Chemie oder andere Drogen.

9. Fisch - auch lebend. Und du bist verantwortlich für ihr Leben.

________________

Es gibt nichts Schwieriges im Aquarismus. Lernen Sie, geduldig zu sein, vernachlässigen Sie nicht den Rat, vergessen Sie nicht, eine halbe Stunde pro Woche Ihrer Unterwasserwelt zu widmen - und er wird es Ihnen danken. Wenn Sie nach Hause kommen, werden Sie die üppigen grünen Pflanzen und den ausgelassenen Fisch genießen.

Erfolge an alle, die sich für ein Aquarium entschieden haben!

Nächstes Mal werde ich versuchen, Ihnen etwas anderes aus der Welt der Aquaristik zu erzählen.

Pin
Send
Share
Send
Send