Aquarium

Psevdomore Aquarium Dekoration

Pin
Send
Share
Send
Send


Psevdomore Aquarium: Design

Die wunderschönen Meereslandschaften und die helle Unterwasserwelt der Meere und Ozeane sind immer aufregend. Sie ziehen besondere Aufmerksamkeit auf sich und regen einige Aquarianer an, künstliche Wassersysteme im Meer zu schaffen. Ein echtes Meerwasseraquarium ist jedoch preislich und inhaltlich recht teuer. Aus diesem Grund wurde ein spezieller Stil des Aquarismus, Pseudo-Sea, geschaffen, der in den letzten Jahren immer beliebter wird.

Psevdomore Aquarium - eine Nachahmung der Meeresrealität

Zunächst ist anzumerken, dass sich dies nicht auf einzelne Aquarien bezieht, sondern auf eine ganze Richtung oder einen Stil in der Aquaristik, dessen Hauptmerkmal die Schaffung der Illusion der Meereswasserumgebung mit ihren lebenden Bewohnern und den entsprechenden Dekorationen ist.

Warum eine Illusion? Ja, weil in diesem System anstelle von echtem salzigem Meerwasser Süßwasser vorhanden ist bzw. die Bewohner dieses Akvadoms Süßwasser sind. Dank spezieller Techniken kann jedoch eine so starke Übereinstimmung mit der natürlichen Meereslandschaft erreicht werden, dass nur Spezialisten die Illusion berechnen können. Es ist unwahrscheinlich, dass der gewöhnliche Betrachter des Pseudo-Meer-Aquariums sich vom echten Meer unterscheidet.

Die Pflege eines echten Meeresaquariums ist nicht einfach: Sie müssen die normalen Parameter des Meerwassers beibehalten. Es ist notwendig, das Wachstum und die Existenz von Korallen sicherzustellen, um die notwendigen Anforderungen für die Erhaltung von Meeresfischen und -vegetation zu erfüllen.

Psevdomore frei von all diesen Bedingungen. Dieser Stil ermöglicht es Ihnen, den internen Inhalt des Aquariums nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und zu variieren. Es gibt jedoch noch einige allgemeine Regeln für die Gestaltung von empirisch entwickelten Pseudo-Meer-Aquasystemen.

Allgemeine Empfehlungen

Das Psevdomorskogo-Aquarium kann in zwei Versionen eingesetzt werden: in kalten Farben oder in einem warmen tropischen Stil. Die Wahl der einen oder anderen Option hängt von der Situation und dem Innenraum des Raumes ab.

Das Meer eignet sich beispielsweise gut für einen Raum, der von Blau- und Rottönen dominiert wird. Dies kann ein Kinderzimmer sein, ein Wohnzimmer, das nicht mit Möbeln überladen ist, oder sogar ein großes Badezimmer. In einem Raum, der mit massiven braunen (klassischen) Möbeln eingerichtet ist, passt das maritime Thema wahrscheinlich nicht.

Wenn Sie ein Pseudo-Haus in einem Büro erstellen müssen, sollten Sie es nicht im Büro des Kopfes installieren: Ein solches auffälliges Detail des Innenraums entspricht nicht dem Geschäftsstil und lenkt Besucher oder Untergebene gewissermaßen ab. In der Rezeption oder in der allgemeinen Halle des Unternehmens ist die Seelandschaft jedoch angemessener, da sie einen wohlwollenden emotionalen Hintergrund schafft.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Pseudo-See-Form: Sie kann rund oder oval, rechteckig oder in Form eines Prismas, flach oder dreidimensional sein.

Experten raten Banken jedoch, sich für eine größere Kapazität von 100 Litern und mehr zu entscheiden. Dies ist auf mehrere Umstände zurückzuführen.

  • Erstens werden afrikanische Buntbarsche sehr oft in ein Pseudo-Meeresaquarium gestellt (aufgrund ihrer hellen Farbe), sie benötigen einen eigenen Abschnitt des Unterwassergebiets.
  • Zweitens sorgt die Seelandschaft für das Vorhandensein von Korallenlandschaften, deren Größe alles andere als klein ist. Im Aquarium gibt es jedoch die Erfahrung, eine kleinvolumige Aquarienpseudomorie zu organisieren.

Lichtfunktionen

Im Gegensatz zum üblichen Aquarium, in dem die Beleuchtung hauptsächlich für das Leben der Pflanzen dient, spielt das Licht im Pseudo-Meer eine ausschließlich dekorative Rolle.

Sie versuchen, das Beleuchtungssystem so zu gestalten, dass die Innendekorationen in der vorteilhaftesten Perspektive erscheinen. Deshalb ist die Hauptlampe näher an der Frontscheibe angebracht.

Es gibt keine genauen Empfehlungen zum Lampentyp. Hier wählt jede Person ihre eigene Version aus. In diesem Fall sind jedoch Leuchtstofflampen geeignet, die kaltes Licht geben. Optional: Importierte Lampe Power-Glo, Hagen LifeGlo, Sylvania Coralstar oder Marine-Glo, die sowohl für das Meer als auch für gewöhnliche Aquarien konzipiert sind.

Derzeit sind spezielle Leuchten exklusiv für Meerwasseraquarien mit entsprechendem Emissionsspektrum erhältlich.

Das Psevdomorskogo-Aquarium sieht viel spektakulärer aus, wenn Halogenlampen verwendet werden, die direktes Licht geben. Einige installieren zusätzlich auch eine Neonlampe, mit der weiße Elemente des Dekors (z. B. Korallen) optisch weißer werden.

In der Regel reichen zwei Scheinwerfer an der Vorderseite und über der Mitte für ein Pseudo-Meer. Die Beleuchtung sollte nicht zu intensiv sein, um die Entwicklung von Algen und überbewachsenen Wänden zu verhindern. Einige erfahrene Besitzer eines solchen Aquariums sollten im Allgemeinen das Licht nicht länger als 5-6 Stunden pro Tag einschalten.

Psevdomore: Freigabe

Vielleicht ist dies die Basis für solche Aquarien.

Hintergrund. Das erste, worüber man nachdenken muss, ist der Hintergrund, der die Rückwand ziert (Fotofilm, Fototapete). In der Regel wird es blau gewählt. Natürlich gibt es verschiedene Variationen - Meerwasser mit Korallen, Seefisch, Algen, Unterwasserleben usw. Überlasten Sie den Hintergrund nicht zu sehr, denn Hauptsache ist die Innenausstattung in Kombination mit Fisch.

Als Grundierung Bei den meist verwendeten Naturmarmor-Chips gibt es Optionen für die Verwendung von künstlich farbigem Untergrund (z. B. Glasperlen). Ein solcher kommerzieller Ersatz für natürlichen Boden hat jedoch mehr Nachteile als Vorteile: Meistens ist er giftig und erfüllt nicht die Funktionen der Biofiltration von Aquarienwasser, da sich die Bakterien nicht darin ansiedeln. Experten raten: Marmorkrümel oder Sand einer großen Fraktion.

Szenerie Pseudomorie sind meist große Muscheln, Korallen (natürlich oder künstlich), große Steine, Steingrotten, Höhlen, Terrassen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Innenraum gestört werden muss. Im Gegenteil, die Gesamtkomposition sollte das zentrale Element betonen, auf das sich die Details konzentrieren.

Pflanzen. In Pseudo-Meer-Aquarien gibt es in der Regel keine natürliche Wasservegetation. Seine dekorativen Funktionen erfüllen synthetische Kunstpflanzen, die mittlerweile von vielen auf Aquarienzubehör spezialisierten Unternehmen produziert werden. Die deutsche Firma Hagen produziert beispielsweise originelle Kunststoffanlagen, die speziell für maritime aquatische Systeme entwickelt werden, sowie Simulatoren für Korallen und Muscheln aus synthetischem Material - Stadion.

Welche Art von Fisch ist besser zu haben?

In solchen Fällen sind afrikanische Buntbarsche am häufigsten. Eine logische Frage: Warum diese Buntbarsche? Tatsache ist, dass der natürliche Lebensraum dieser Fische Wasser mit einem alkalischen pH-Gleichgewicht ist, und im Pseudo-Sea Fish House gibt es ein ähnliches Gleichgewicht, das durch die dortigen Kalksteinkorallen und Muscheln geschaffen wird.

Rote Atherins, Mollies, Schwertköpfe fühlen sich in einer solchen Wasserumgebung auch gut an. Die schöne Haplokhromis-Kornblume eignet sich am besten für eine Pseudo-Meeresumgebung mit schwarzem Hintergrund und heller Beleuchtung.

Einfach gesagt, gebären Sie solche Fische, die hartes, leicht alkalisches Wasser vertragen. Je heller die Farbe der Lebewesen, desto besser.

Der Inhalt

Die technische Ausstattung eines solchen Systems ist identisch mit einem herkömmlichen Aquarium: Wasserfilter, Belüfter, Thermometer und andere Zusatzgeräte. Es ist jedoch zu bedenken, dass die natürliche Vegetation nicht an den Prozessen im Pseudo-Meer beteiligt ist. Daher muss ein leistungsfähiger Filter mit allen Arten und Graden der Wasseraufbereitung installiert werden - mechanisch, biologisch, chemisch.

Der Mangel an natürlicher Vegetation kann den Zustand des Bodens beeinträchtigen, so dass dieses Substrat häufiger abgesaugt werden sollte. Von Zeit zu Zeit sollte der geringste Hauch von Grünalgen und alle Dekorelemente beseitigt werden.

Vergessen Sie nicht den Wasserwechsel. Dieser Vorgang sollte wöchentlich durchgeführt werden und 15-20% der Gesamtsumme ersetzen.

Psevdomore: Foto - einige Tipps

Das Fotografieren eines Pseudo-Aquariums zum Selbermachen und das Teilen von Bildern mit Freunden und Kollegen ist ein natürlicher Wunsch. Damit sich Fotos als qualitativ hochwertig und farbintensiv herausstellen können, müssen Sie einige einfache Regeln und Empfehlungen kennen.

Das Aquarium ist eine feste Sache, es läuft nicht weg. Daher sollten Sie es nicht eilig entfernen. Sie sollten sorgfältig vorbereiten und den Pseudo-See durch das Display der Kamera sorgfältig betrachten.

Zunächst ist es sinnvoll, die Vorderwand von grünen Algen und anhaftenden organischen Partikeln zu reinigen. Daher sollte die Reinheit des Glases nahezu perfekt sein, sonst wird das Bild geblendet.

Das Gleiche passiert, wenn Sie Bilder mit Blitz aufnehmen. Es ist besser, Aufnahmen zu machen, wenn das Umgebungslicht bei maximaler Beleuchtung der Aquarienbeleuchtung ausgeschaltet oder gedämpft ist. Wenn sich in der Nähe des Aquariums helle Einrichtungsgegenstände befinden, ist es wünschenswert, diese mit dunklem Material zu umhüllen.

Die Schlussfolgerung liegt nahe: Es ist besser, ein Pseudo-Meeraquarium im Dunkeln zu fotografieren. Und das stimmt.

Natürlich kann die Schönheit und Attraktivität des Pseudomore nicht mit einem echten Riffaquarium verglichen werden. Versuche, die natürliche Meereslandschaft wieder herzustellen, können jedoch zu einem brillanten Ergebnis führen.

Video von professionellen Aquarianern: Wie macht man ein Pseudo-Meer?

Psevdomore-Artaquariumdekoration

Panorama-Aquarium 300l. Design "Psevdomore"

Video ansehen: Psevdomore 150L (Juni 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send