Goldfisch

Wie unterscheidet man männliche Goldfische von weiblichen

Pin
Send
Share
Send
Send


Unterscheidung des Bodens von Goldfischen :: Wie bestimme ich das Geschlecht eines Goldfisches? Foto :: Aquarienfisch

Tipp 1: Wie unterscheidet man den Boden von Goldfischen?

Es gibt ein Missverständnis Goldfisch pflegeleicht Tatsächlich sind sie sehr anspruchsvoll, und wenn sie gezüchtet werden, entstehen viele Nuancen. Nachdem sie gelernt haben, Schwierigkeiten zu überwinden, denken die meisten Besitzer über die Zucht ihrer Aquarienhaustiere nach. Wenn es für viele Arten von Aquarienfischen sehr einfach ist, ein Weibchen von einem Männchen zu unterscheiden (in Farbe, Größe), dann ist die Situation bei Goldfischen anders.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Du wirst brauchen

  • Aquarium, Goldfisch, Lupe

Anweisung

1. Goldfische werden sexuell ausgereift um zwei Jahre, obwohl dies von der Nützlichkeit und Vielfalt der Ernährung und den Bedingungen abhängt, in denen sie enthalten sind. Gleichzeitig spielt das Volumen des Aquariums eine sehr wichtige Rolle: Ein Goldfisch benötigt mindestens 40 Liter, und das gesamte „Glashaus“ muss mindestens 100 Liter betragen. In kleinen Mengen entwickeln sich die Fische schlecht, werden "herausgezogen" und können nicht laichen.
Unter idealen Bedingungen gab es Fälle von früherer Pubertät - im Alter von eineinhalb Jahren, während die Diät voller Proteine ​​war. Daher kann selbst ein erfahrener Besitzer vor diesem Alter nicht zwischen einem Mann und einer Frau unterscheiden.

2. Wenn die Fische zur Zucht bereit sind, treten die ersten Unterschiede zwischen dem Männchen und dem Weibchen auf. Der Körper der Frau nimmt eine abgerundete Form an, ein kleiner kugelförmiger Bauch erscheint, während der Mann schlanker ist.

3. An den vorderen Paarflossen des Mannes befinden sich charakteristische Kerben, die im Aussehen kleinen Sägezähnen ähneln. Dies ist das Hauptmerkmal, mit dem man ein Männchen nicht einmal in der Paarungszeit von einem Weibchen unterscheiden kann.

4. Seit dem Frühlingsbeginn im reifen Gold Fisch beginnt die Zeit der Werbung. Zu diesem Zeitpunkt unterscheidet sich das Männchen durch sein Verhalten deutlich von dem Weibchen. Er benimmt sich sehr aktiv, kümmert sich energisch um seine Freundin und verfolgt sie im ganzen Aquarium.

5. Ein weiteres Hauptmerkmal des Mannes ist das Auftreten von weißen Beulen auf den Kopf- und Kiemendeckeln während der Laichperiode. Manchmal können diese Unebenheiten an den vorderen Flossen liegen.
Die gleichen Symptome können bei einer schweren Erkrankung von Aquarienfischen auftreten - der Ichthyophthyriose. Auf den Flossen des Fisches erscheinen Beulen ähnlich wie Grieß. Es ist wichtig, die Laichattribute eines Mannes nicht mit dieser Krankheit zu verwechseln.

Tipp 2: Wie kann man Goldfisch unterscheiden?

Goldfische sind eine Unterart der Silberkruzker. Trotz des Namens können sich diese Fische farblich unterscheiden. In der Natur gibt es oft rote, weiße und schwarze Individuen. Außerdem können Goldfische während des Lebens ihre Farbe ändern. Meistens tritt die Veränderung im ersten Lebensjahr auf, aber in manchen Fällen kann der Fisch die Schuppenfarbe auch nach der Pubertät verändern. Goldfische spawnen im Durchschnitt im Alter von 7 bis 8 Monaten, aber es ist besser, wenn sie sich nach dem Alter von 2 bis 4 Jahren vermehren. Während dieser Zeit erreichen sie die maximale Helligkeit der Farbe von Skalen und Flossen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es äußerst schwierig, das Geschlecht Ihres Goldfisches genau zu verstehen.

Du wirst brauchen

  • Um zu verstehen, welches Geschlecht Ihr Haustier hat, müssen Sie es während der Laichzeit sorgfältig betrachten. Wenn zwei verschiedengeschlechtliche Fische in einem Aquarium leben, können Sie sofort feststellen, welcher von ihnen männlich und wer weiblich ist.

Anweisung

1. Vergleichen Sie zunächst die Größen. Fisch. Männer sind normalerweise etwas kleiner als Frauen. In diesem Fall haben die letzteren einen runderen Bauch.
Männer haben auch einen leicht konvexen Anus, bei Frauen ist dagegen eine Depression in dieser Region zu sehen.

2. Einige Tage vor dem Laichen erscheinen weiße Flecken auf den Kiemen der Männchen. Auf den ersten Strahlen der Brustflossen sieht man auch kleine helle Kerben, die manche Züchter als "Säge" bezeichnen.

3. Während der Laichzeit sind die Männchen extrem aktiv. Sie treiben die Weibchen durch das Aquarium und „kleben“ sich an den Bräuten und klemmen sie in die Ecke.

Verwandte Videos

beachten Sie

Wenn Sie Goldfische züchten möchten, vergessen Sie nicht, dass sie viel Platz für ein normales Miteinander benötigen. Achten Sie daher vor dem Kauf eines Partners oder Partners für Ihr Haustier darauf, den Lebensraum zu erweitern.

Wenn ein Goldfisch alleine lebt, ist es schwierig, sein Geschlecht zu bestimmen. Manchmal können jedoch auch männliche Laien und sexuelle Anzeichen auftreten, unabhängig davon, ob es mehrere Partner gibt. In diesem Fall haben viele Anfängerzüchter Angst und denken, dass der Fisch mit etwas krank ist.

beachten Sie

Wenn das Laichen erfolgreich ist, müssen Sie daran denken, dass Goldfische ihre Nachkommen fressen können. Daher müssen sie unmittelbar nach dem Laichen in einen Spieß verpflanzt werden. Es muss mit einem Filter und einer Luftzufuhr ausgestattet sein und sich nur in einem kleineren Volumen vom Aquarium unterscheiden.

Guter Rat

Es ist am besten, Goldfische bei einer Temperatur von nicht mehr als 24 Grad zu enthalten.

❶ Wie man das Geschlecht der Fische herausfindet :: Wie man das Geschlecht der Fische bestimmen kann :: Aquarienfische

Wie finde ich das Geschlecht des Fisches heraus?

Ein Anfänger-Aquarianer ist in einer so bunten und unverständlichen Welt exotischer Fische nicht immer leicht zu navigieren. Was zu füttern, wie zu behalten und was zu tun ist, wenn die Fische krank sind oder beschlossen haben, Nachwuchs zu bekommen? Natürlich ist eines der Hauptanliegen der Anfänger, wie man Männer von Frauen unterscheidet. Einige der Weisheiten dieses Geschäfts beherrschen.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Anweisung

1. Schauen Sie vorsichtig in Ihre Stationen. Bei manchen Fischen äußert sich der sexuelle Dimorphismus sehr deutlich, so dass es nicht schwierig ist, Jungen hier von Mädchen zu unterscheiden. Wenn Sie jedoch keine Ahnung haben, wie genau sich Damen von den Herren unterscheiden, werden die äußeren Unterschiede der Fische, obwohl sie Ihnen auffallen, keine Informationen liefern. Bei der Guppy-Zucht scheint es vielen nicht einfach zu sein, einen Mann von einer Frau zu unterscheiden. Dies ist ein Irrtum. Schauen Sie sich den analen Flossenfisch genau an. Wenn es zugespitzt ist, steht der Junge vor Ihnen, aber wenn er gerundet ist, denken Sie über ein Mädchen nach. Übrigens ist es übrigens möglich, das Geschlecht der Fische schon vor dem Beginn ihrer Geschlechtsreife zu bestimmen, wenn sich die Männchen, abgesehen von der Afterflosse, praktisch nicht von den Weibchen unterscheiden. Wenn die Fische groß werden, werden ein schöner, farbenfroher Schwanz und eine Rückenflosse zu einem charakteristischen Merkmal der Jungen. Weibchen dagegen bleiben unauffällig und grau, ihre Schwanzflossen sind viel kürzer und nicht so hell.

2. Achten Sie auf die Form der Afterflosse. Nicht alle Geschlechtsunterschiede bei Aquarienfischen sind so spürbar. Verwandte von Guppies Mollies haben keine hellen Schwänze oder Flecken. Sowohl Männchen als auch Weibchen haben eine einheitliche schwarze Farbe und ähneln einander, fast wie zwei Wassertropfen. Hier wird Ihnen durch Beobachtung und scharfes Auge geholfen. Mollies unterscheiden sich auch in Analflossen. Bei Frauen sind sie gerundet und bei Männern haben sie eine ausgeprägte spitzenartige Form. Einige Arten von Mollies besitzen eine verlängerte und leicht gebogene Afterflosse, so dass der Junge immer von der allgemeinen Masse unterschieden werden kann.

3. Schauen Sie sich die Größe des Fisches an. Häufig sind Frauen etwas größtes Männchen, und bei einigen Fischarten ist dieser Unterschied ziemlich deutlich. Natürlich lohnt es sich nicht, eine einzige Größe zu navigieren, da in Tierhandlungen häufig Fische aus verschiedenen Würfen verkauft werden. Deshalb ist es wichtig, auf andere Zeichen zu achten. Bei Neon zum Beispiel hat der Streifen am Bauch der Frau einen kleinen Riss, der sich in der Mitte leicht biegt. Männer sind Besitzer eines vollkommen geraden Rückens, und der Streifen an ihrem Körper verläuft parallel zum Horizont. Wenn Sie sich entscheiden, Männer von Frauen in einer Herde von Danios zu trennen, achten Sie auch auf ihre Größe und Position der Streifen. Die Weibchen sind die größten und die Bänder am Bauch sind etwas verschwommen. Männer haben eine straffere Form und sogar Streifen.

beachten Sie

Bevor Sie in die Tierhandlung gehen oder auf den Markt gehen, studieren Sie die Fachliteratur und erhalten Sie ein ungefähres Wissen über Geschlechterunterschiede. Leider täuschen Verkäufer oft ahnungslose Kunden, indem sie ihnen den gleichgeschlechtlichen Fisch verkaufen.

Guter Rat

Bei lebenden Fischen haben die Weibchen, die sich bereits im Laden befinden, einen verlängerten Bauch, demzufolge ist es sehr leicht, sie von den Männchen zu unterscheiden.

Wie man das Geschlecht der Fische unterscheidet :: wie man den Boden aus dem Fisch herausfindet :: Aquarian Fish

Wie unterscheidet man das Geschlecht von Fischen?

Wer sich für Fische entscheidet, wird oft von neuen Aquarianern überrascht, die nicht wissen, wie man Männer von Frauen unterscheidet. Das Wachstum von Jungfischen ist sehr ähnlich und es ist manchmal schwierig, zwischen Erwachsenen zu unterscheiden. Es gibt jedoch einige Anzeichen dafür, dass Sie keinen Fehler machen werden.

Die Frage "eröffnete ein Zoogeschäft. Das Geschäft läuft nicht. Was tun?" - 2 Antworten

Anweisung

1. Es gibt keinen einzigen und absolut korrekten Weg, um das Geschlecht der Fische zu bestimmen. Es hängt alles von der jeweiligen Rasse und dem Alter ab. Wenn Sie Aquarianer für Anfänger sind, erhalten Sie ein Handbuch mit genauen Angaben zu den Rassen und ihren sexuellen Eigenschaften. Kaufen Sie nicht zu jungen Fisch - der Boden einiger Fische ist selbst für Spezialisten schwer zu bestimmen.

2. Das Geheimnis des Bodens wird meistens durch die im unteren Teil des Bauches gelegene Afterflosse gegeben. Bei einigen Rassen, z. B. Gourami, Guppy oder Liliusi, ist das Feld je nach Form der Afterflosse leicht zu erkennen. Bei Frauen hat es eine abgerundete oder weiche Dreiecksform, bei Männern ist es spitz oder ähnlich einer Röhre. Mit dem Alter werden "Fin" -Enterschiede deutlicher.

3. Schätzen Sie die Größe des Fisches. Erwachsene Weibchen von Barbs, Guppys, Wels und Schwertern sind größer, die Männchen sind viel kleiner. Geschlechtsunterschiede sind am deutlichsten bei lebenden Fischen zu beobachten - Frauen sehen viel voluminöser aus, besonders im Bauchbereich. Männer haben eine stromlinienförmigere Form und einen schmaleren Körper.

4. Achten Sie auf die Farbintensität. Bei vielen Rassen sind die Männchen heller gefärbt. Zum Beispiel sind erwachsene männliche Guppys leicht an ihrem hellen Schwanz und ihren Rückenflossen zu erkennen. Perliger Gourami während der Pubertät unterscheidet sich von Frauen in einem leuchtend orangefarbenen Bauch. Es hängt jedoch viel von den Farbvariationen innerhalb der Rasse ab. Zum Beispiel können Widerhaken oder Skalar unabhängig vom Boden unterschiedliche Schattierungen aufweisen, und ein hellfarbiger Männchen kann leicht mit einer Frau verwechselt werden.

5. Es ist am einfachsten, einen ausgewachsenen Fisch zu identifizieren, der bereits das Laichen bestanden hat. Das schwierigste bei der Definition von Rassen äußert sich jedoch in Bezug auf das Geschlecht. Zum Beispiel erhält der Skalar für Männer ein ausgeprägtes, ausgeprägtes Profil mit steiler Stirn. Männchen von Goldfischen bekommen an den Kiemen weiße Tuberkel und ihre Brustflossen werden mit kleinen Kerben bedeckt.

Guter Rat

Wenn Sie sich für die Zucht von Fischen interessieren, wählen Sie Personen mit den ausgeprägtesten sexuellen Eigenschaften. Sie sind während der Laichzeit aktiver und bringen mehr Nachkommen hervor.

Äußere Unterschiede zwischen Männern und Frauen von Sumatra-Widerhaken

Sumatra-Widerhaken (lat. Puntius tetrazona) sind wunderschöne Schulfische, die aus Süßwasserkörpern Südostasiens stammen. In der Regel werden sie von einer Herde von 10 bis 20 Individuen gekauft, von denen sie in der Zukunft Paare für die Zucht auswählen. Wie unterscheidet man einen Mann von einem Weibchen, wenn diese Fische einander so ähnlich sind?

Geschlechtsspezifische Unterschiede am Sumatra-Barb

Puntius Tetrazona ist ein aktiver Fisch, den Aquarianer sehr mögen. Der Körper ist rund, an den Seiten abgeflacht, kurz und hoch. Nach der äußeren Beschreibung sieht es aus wie ein gewöhnlicher Karausche (auch im Zusammenhang mit der Karpfenfamilie). Die Farbe des Körpers ist jedoch etwas anders - auf einem silbernen Hintergrund befinden sich vier vertikale Streifen schwarzer Farbe, wobei der extremste Durchgang durch die Augen und die Schwanzbasis verläuft.

Sumatran barb hat die ersten sexuellen Merkmale im Alter von 3 Monaten. Unterscheidung zwischen Männchen und Weibchen kann an der Schwanzflosse und Farbe sein. Beim Männchen sind die extremen Strahlen des Schwanzes rot gefärbt. Die sexuelle Reife des Fisches kommt im Alter von 8-10 Monaten, bis zu diesem Alter sollten alle Jugendlichen zusammengehalten werden.

Sehen Sie, wie Sie das Weibchen am Sumatran-Widerhaken unterscheiden können.

Später reift der Sumatra-Barbe und erlangt offensichtliche Geschlechtsunterschiede. Das Männchen hat eine helle Körperfarbe, beim Laichen wird es noch heller und die Flossen sind farbig. Bei Frauen ist die Farbe der Schuppen verblasst, der Bauch ist voll und rund, die Körpergröße ist merklich größer. Das Männchen hat einen eckigen Körper, aktives Verhalten.

Ab dem Alter von 8-12 Monaten (abhängig von den Haft- und Fütterungsbedingungen) können die Widerhaken verdünnt werden. Während eines Laichs kann die junge Frau mehr als 500 Eier mitbringen. Es wird jedoch nicht jeder Kaviar befruchtet und nicht alle Larven werden braten. Wenn das Weibchen nicht laichen darf, verhärtet sich der Rogen, was zum Tod des Fisches führen kann. Das Züchten ist für alle Fische eine natürliche Notwendigkeit. Scheuen Sie sich nicht, sie zu züchten.


Sexuelle Unterschiede im mutierten Barbus

Barbus-Mutante ist ein beliebter Aquarienfisch, der wie ein Sumatra-Barbus aussieht. In der Tat sind diese Fische verwandte Arten. Der Mutant ist ein Nachkomme des "Sumatran", und mit jedem Laichen haben die Mutantenfische mehr und mehr Ähnlichkeiten mit ihrem Vorfahren. Die Mutante hat eine spektakuläre Farbskala - der Körper ist dunkel, er hat orange Flossen. Nach dem Laichen von Fischen können Sie sehen, dass 25% ihrer Nachkommen eins zu eins den Sumatra-Widerhaken ähneln. Mutanten können sich mit Sumatrans züchten, und in einem Wurf erwerben 75% der Jungtiere die Merkmale eines Sumatrant-Elternteils. Die Körpergröße einer erwachsenen Mutante beträgt 7-10 cm, der Körper ist länglich, niedrig und an den Seiten abgeflacht.

Schauen Sie sich das Aquarium mit den Sumatra- und mutierten Widerhaken an.

Die Hauptfarbe der Rasse "Mutante" ist grün, mit blauem Schimmer, keine Streifen am Körper. Rückenflosse und Bauchflossen haben eine rote Umrandung. Andere Lamellen können teilweise gefärbt oder farblos sein. Zusammen können diese Fische erst ab einem Alter von 10 Monaten gehalten werden (wenn sie geschlechtsreif sind). Andernfalls werden die Jungen der Konkurrenz nicht standhalten, aktivere Fische zerstören ihre schwächeren Partner. Die weibliche Mutante unterscheidet sich von der männlichen Körperfarbe, die Körpergröße ist größer. In den ersten drei Lebensmonaten sind die Unterschiede zwischen den Geschlechtern kaum spürbar.

Der mutierte männliche Barbus ist etwas kleiner als der weibliche und zeichnet sich durch eine helle, grüne Körperfarbe aus. Die Pubertät tritt im Alter von 7 Monaten auf (abhängig von der Fütterung und den Haftbedingungen). Um diese Fische zu züchten, müssen Sie junge Erzeuger auswählen. Das Männchen muss 3 Monate älter sein als das Weibchen. Erwachsene "Mutanten" können sich im allgemeinen Aquarium fortpflanzen, ein Teil der Rogen und Brut wird jedoch von ihren Eltern zerstört.

Durch die effektive Zucht wird ein Laichvolumen von 20 Litern erreicht, an dessen Boden Sie ein Trenngitter mit Pflanzen (Javanisches Moos, Cabombu oder Peristristum) anbringen müssen. Die Barbus-Mutante ist bei einer Wassertemperatur von 26 ° C bereit zu laichen, die Steifheit des wässrigen Mediums beträgt 8 °, die Acidität beträgt 6,5 pH.


Beim Laichen können Sie ein Paar führen - ein Mann und eine Frau oder zwei Männer und ein Weibchen. Vor der Zucht sitzen heterosexuelle Fische einen Monat lang in den Kammern und werden während dieser Zeit mit lebenden und pflanzlichen Lebensmitteln gefüttert. Die Ernährung von Männern sollte mit Eiweißnahrung (Daphnien, Blutwürmer, Garnelen, Muscheln) gesättigt sein, und Frauen brauchen mehr Pflanzennahrung. Bei der zuchtfertigen Frau treten Schwellungen im hinteren Bauch auf.

Mollies - wie man das Weibchen vom Männchen unterscheidet

Aquaria zieht heute viele Menschen an. Mit Aquarien ziehen Stadtwohnungen und sogar Büros an. Es ist interessant, Zierfische in einem kleinen in der Wohnung angelegten Teich zu betrachten. Die Wahl des Fisches macht es nicht weh, zuerst herauszufinden, unter welchen Bedingungen er leben kann. Viele Menschen haben eine große Sensibilität, denn ihr Inhalt wird viel Mühe kosten. Es ist einfacher, Schwertkämpfer, Guppys oder Mollies zu reproduzieren. Einige Aquarianer, die Fische züchten, wissen nicht, wie man das Männchen vom Weibchen unterscheidet.

Wie unterscheidet man das Männchen?

Für den Lebensraum des letzten Individuums müssen günstige Bedingungen geschaffen werden, da es eine besondere Sensibilität hat. Sein Lebensraum sind brackwarme Stauseen. Mollies lieben es, sich hinter Pflanzen zu verstecken, daher sollten sich im Aquarium viele Algen befinden.

Ein Naturforscher kann Mollies unterscheiden, indem er sich anschaut, wie eine Afterflosse funktioniert. Frauen haben eine runde Flosse. Bei dem Mann ist dieses Glied, wie auf dem Foto zu sehen, aufgerollt. Sie können sie durch gebildete Genitalgonopie unterscheiden.

Wie unterscheidet man die Frau?

Der Unterschied der Frauen liegt in ihrer Größe. Es ist kaum möglich, einen großen Mann zu finden. Aber die Farbe des Mannes ist sehr hell und der Körper hat große Flossen.

Es ist möglich, Mollies in einer gewöhnlichen Situation zu pflanzen. Besondere Bedingungen hierfür bieten nicht zwingend. Hauptsache, die Temperatur im Aquarium lag bei 22 bis 30 Grad. Scharfe Tropfen für die Fische sind schädlich. Wasser sollte sauber sein. Lassen Sie es nicht blühen.

Anweisungen zur Bestimmung des Geschlechts von Mollies

  1. Der Fisch wird untersucht und die Afterflosse gefunden. Sie sollten auf den Bauch des Individuums schauen und den Anus finden. Es befindet sich in der Nähe der Schwanzflosse. Wenn das Individuum weiblich ist, hat es eine dreieckige Flosse, wenn auch männlich, dann ähnelt die Form der Flosse einem Tubulus. Mit dieser Flosse erzeugt der Mensch eine innere Befruchtung wie der Vivipare Fisch. Dieses Zeichen wird verwendet, um das Geschlecht eines viviparen Fisches zu bestimmen.
  2. Es gibt Individuen von Mollies, die sich nach Größe unterscheiden. Das Männchen ist kleiner als das Weibchen. Die Aktivität von Männern ist höher. Sie spricht über die Fähigkeit von Individuen, gesunde Nachkommen zu erzeugen. Парусный вид моллинезии отличается от обычного.
  3. Der erwachsene männliche Mollienesia velifera hat eine riesige Rückenflosse in Form eines Segels, daher heißt dieser Fisch "Segeln: Foto"

Das Weibchen hat eine gewöhnliche, nicht große Rückenflosse.

Wenn Sie zum Geschäft oder zum Fischmarkt gehen, müssen Sie ein Mädchen von einem Jungen unterscheiden können, da der Verkäufer die Aufgabe hat, seine Waren schnell zu verkaufen, und er dies möglicherweise nicht versteht. Sie können einen schönen Fisch im Aquarium bekommen, nur er sollte die Fähigkeit haben, zu züchten.

Wer möchte nicht luxuriöse Mollies mit gepaarten Flossen in Form großer Bürsten bekommen? Nur in diesem Fall ist es schwierig, das männliche Individuum von dem weiblichen Individuum zu unterscheiden, da die Paarflosse auch in einer großen Bürste endet. Dasselbe mit der Afterflosse. Dies geschieht, weil dieser Fisch aus zwei Arten von Individuen hergestellt wurde und Guppinesia genannt wird. Nachdem Sie in einem Geschäft mit einem ähnlichen Fisch gestolpert sind, ist es wichtig zu wissen, dass er steril ist und sich nicht für die Zucht eignet.

Kann ich den Sex der Jungfische herausfinden?

Wenn wir diese Fische in einem lebendigen Charakter betrachten, sollten Sie auf die Größe ihres Unterleibs achten. Schwangere werden in einem anderen Bereich des Aquariums abgelegt. Dies ist notwendig, damit die Väter den Nachwuchs nicht essen. In einem separaten Aquarium dicke Bepflanzungen machen. Malki versteckt sich gern unter ihnen. Wenn es kein separates Aquarium gibt, werden die Weibchen mit speziellen Geräten isoliert.

Fry essen Infusorien und anderes kleines Live-Essen. Ihre Nahrung muss pflanzliche Zutaten haben: Foto

Wenn Sie in der Zucht von Segelarten tätig sind, sollten Sie große Aquarien verwenden, da diese Art bis zu 12 cm lang werden kann. Es ist nicht nötig, sich mit dem Fischbrut großer Vivipar-Fische zusammenzusetzen. Sie können sie essen.

Das Geschlecht von Kälbern eines normalen oder Ballontyps wird nicht sofort bestimmt. Wenn sie die Pubertät erreichen, wird klar, wer der Vater und wer die Mutter sein wird: Foto

Wie kranke Männer und Frauen Mollies

Durch unsachgemäße Pflege, Ernährung und Pflege fühlen sich die Bewohner des Aquariums unwohl, was sie jedoch nicht sagen können. Oft, dass eine Epidemie aufgetreten ist, wissen sie, wann es schon spät ist.

Die aquatische Umwelt sollte günstige Lebensraumbedingungen haben, damit keine Infektion auftritt. Sie erscheint und wegen Unterkühlung. Die Krankheit manifestiert sich durch Punkte, Pickel auf dem Körper des Haustieres. Es können erhöhte Stellen oder Wunden auftreten. Schwarze Menschen erkranken an Melanose. Dies führt zu einer erhöhten Pigmentierung der Haut. Dadurch bildet sich ein Tumor.

Vorbeugende Maßnahmen werden durch Beobachtung der Wassertemperatur durchgeführt. Achten Sie darauf, dass die Haustiere saubere Nahrung aufnehmen. Gewaschener Boden und Landschaft.

Jeder kranke Bewohner der aquatischen Umwelt ist von einer gesunden Gesellschaft getrennt. Die Patienten sollten sich unabhängig von ihrem Geschlecht in ausgewogener Ernährung in einem anderen Aquarium in Quarantäne befinden. Wenn sie sich erholen, verbessern sich ihr Aussehen und ihr Verhalten und es ist möglich, sie zu gesunden Fischen zu platzieren.

Wenn Sie alle diese Merkmale im Voraus kennen, wird es im Aquarium keine negativen Erscheinungen geben, und seine Bewohner werden ihre Besitzer immer mit ihrer Schönheit begeistern.

Wie unterscheidet man den männlichen Goldfisch vom weiblichen?

Strahl der Hoffnung

Geschlechtsspezifische Unterschiede
Die Zucht von Goldfischen und ihren Sorten ist nicht schwierig. Wenn die Fische im zweiten Lebensjahr in gutem Zustand gehalten werden, werden sie geschlechtsreif und behalten die Fähigkeit zur Fortpflanzung für viele Jahre. Zwei- oder Dreijährige sollten für die Zucht ausgewählt werden. Bei Goldfischen ist es normalerweise sehr schwer, das Geschlecht zu bestimmen. Mit viel Erfahrung kann man sehen, dass der Vorderstrahl der Brustflossen des Mannes eine Kerbe hat. Frauen sind etwas vollständiger. Die Manifestation der Geschlechtsunterschiede nimmt während der Paarungszeit zu. Im März und April, wenn sich das Tageslicht zu verlängern beginnt, schwimmen junge Männer hinter den Weibchen und behalten ihre Eiablage. Auf dieser Basis können Sie den reifen und fischbereiten Fisch genau bestimmen. Anscheinend gibt eine reife Frau Substanzen ab, die einen spezifischen Geruch aufweisen, der um die Genitalöffnung herum besonders stark ist. Dieser Geruch zieht reife Männer an Frauen. Wenn dies bis April beobachtet wird, sollten Männchen und Weibchen geteilt werden, um frühzeitigen Streu zu vermeiden, der schwer mit natürlichen Lebensmitteln zu versorgen ist. In diesem Fall müssen die Weibchen so gehalten werden, dass sie nicht an den Pflanzen reiben können, was Unruhe und Laich verursachen kann. Das Laichen kann auch durch Senken der Wassertemperatur verzögert werden. Das Laichen erfolgt am besten im Mai und Juni.
Das zum Laichen bereite Männchen weist charakteristische Unterschiede auf: Die Säge auf dem ersten Strahl des vorderen Paares der Brustflossen erscheint in Form einer Reihe von Kerben, und Warzen erscheinen auf den Kiemendecken, normalerweise in der Größe eines Grießkorns. Das Weibchen, reif und bereit zum Markieren, hat einen dicken, mit Kaviar gefüllten Bauch. Wenn Sie es von oben betrachten, ist die Krümmung des Körpers des Fisches durch Kaviar spürbar. Die resultierende Krümmung bleibt oft nach dem Laichen erhalten.
Bei der Zucht eines Goldfisches und vor allem seiner Zierarten ist es sehr wichtig, die Erzeuger sorgfältig auszuwählen, um die gesündesten und schönsten zu erzeugen, mit ausgeprägten sekundären Geschlechtsmerkmalen und spezifischen Unterscheidungsmerkmalen.
//www.aquariumhome.ru/fish4.htm
//czuy.netfirms.com/uhod.htm

Wie unterscheidet man eine weibliche Kometenfrau von einer männlichen?

Alexandr Tihomirov

Ja, nicht diese Kometen sind jetzt gegangen, nicht die. Vor ungefähr 20 Jahren hielt er Kometen (er züchtete für Verkauf), so dass sie viel schlanker waren und längere Schwänze hatten und die Rückenflossen verschleiert waren.
Grundsätzlich unterscheiden sich alle Karauser (und der Komet ist derselbe Karausche) durch die Form der Flosse (bei Männchen leicht konisch), und der Hauptunterschied sind die Flecken auf den Kiemendecken. Die Weibchen haben diese Flecken nicht. Flecken treten in der Pubertät von etwa eineinhalb bis zwei Jahren auf.

Dima Epikhin

Es ist ziemlich schwierig, das Weibchen vom Männchen zu unterscheiden. Nur mit etwas Erfahrung kann man kleine Kerben an den Brustflossen der Männchen erkennen. Ein zum Laichen bereites Männchen weist charakteristische Unterschiede auf: Die Säge auf dem ersten Strahl des vorderen Brustflossenpaares hat die Form einer Reihe von Kerben und ist in der Regel Warzen von der Größe eines Grießkorns auf den Kiemendecken. Das Weibchen, reif und bereit zum Markieren, hat einen dicken, mit Kaviar gefüllten Bauch. Wenn Sie es von oben betrachten, ist die Krümmung des Körpers des Fisches durch Kaviar spürbar. Die resultierende Krümmung bleibt oft nach dem Laichen erhalten.

Wie man einen weiblichen Wels vom männlichen unterscheidet.

Pin
Send
Share
Send
Send