Aquarium

Fisch für ein kleines Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Der unprätentiöseste und kleinste Aquarienfisch mit Fotos


Der unprätentiöseste Aquarienfisch, der kleinste Aquarienfisch. TOP 10 SCHWIERIGE FISCHER Fisch zu halten ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Aquarienfische benötigen jedoch, wie jedes Lebewesen, Pflege und Zeit, die viele Menschen aufgrund ihrer Beschäftigung einfach nicht haben !!! Dieses Thema basiert auf den folgenden Anforderungen für Aquarienfische: unprätentiöse Fische, kleine Fische, pflegeleichte Fische, langlebige Aquarienfische, hartnäckige Fische, fleißige Fische. 1. Platz Guppy

Ich denke, viele Experten für Aquarienfische werden zustimmen, dass Guppes den ersten Platz einnehmen.

Jeder kennt wahrscheinlich diese Fische ... selbst diejenigen, die noch nie Aquarien gesehen haben. Wir können sagen, dass diese Fische die Fische aller Kinder der ehemaligen UdSSR sind (sie waren in allen sowjetischen Aquarien))). Der Fisch ist sehr schön und unprätentiös. Die Schwanzflosse ist ihre Schönheit. Die Einfachheit des Fisches besteht darin, dass er "harten Haftbedingungen" standhalten kann. Ich habe zufällig ein Aquarium mit Guppys gesehen. ohne Belüftung, ohne Filterung, ohne Pflanzen, ohne richtige Fütterung usw. - Horror, schrecklicher Traumaquarist. Dennoch gelang es den Guppys nicht nur, in einem solchen Aquarium zu überleben, sondern sich sogar zu vermehren. Sie sollten also den Fisch nicht verspotten !!! Ihre Ausdauer und Vitalität wirkt sich jedoch manchmal aus.

GUPPI - DAS IST EINE SYMBIOSE: BEAUTY, INNONTAINTH UND EASY + SUPPLEMENTS ERSETZEN "AS KROL", UNABHÄNGIG - SIE AKTUELL "AQUARIUM PAINTS" ERHALTEN ÜBER GUPS weitere Details

2 Platz Schwertschwänze

Ein sehr berühmter Fisch, als Ergebnis einer beharrlichen Selektion wurden zahlreiche Schwerter in verschiedenen Farben und Formen gezüchtet. Männer unterscheiden sich von Frauen durch das Vorhandensein eines "Schwertes" am unteren Rand der Schwanzflosse.

Schwertschwänze werden in einem dicht bepflanzten Aquarium in Herden gehalten. Die Mindestgröße des Aquariums ab 10 Liter (aber besser ist mehr). Ein gutes Aquariumvolumen für eine kleine Gruppe von Schwertköpfen beträgt 50 Liter.

Eine interessante Tatsache bei diesen Fischen ist, dass der weibliche Schwertschwanz "irgendwann" zu einem Mann werden kann, d. H. den Boden wechseln Dies ist auf den Kampf um das Überleben der Art zurückzuführen.

WIE UND GUPPI EMPFOHLEN WERDEN, ALLE, DIE NICHT MIT DEM AQUARIUM TOTEN WOLLEN.

Mehr über MUCHENORTSAKH erfahren Sie hier ...

3. Platz Somiki-Korridore

Es sollte damit beginnen, dass alle Aquarienwels a priori unprätentiös sind. Darüber hinaus sind sie "Krankenschwestern der Aquarienwelt": Sie reinigen den Boden und fressen die Reste von vitaler Aktivität. Die Korridore werden seither von allen Welsen ausgewählt Zusätzlich zur Kieme haben sie eine Darmatmungd.h. Wenn die Belüftung aufhört, werden sie lange leben.

Die Fische sind sehr ruhig und friedlich. Sie schwimmen langsam am Boden entlang auf der Suche nach Nahrung. Im Aquarium werden sie normalerweise in Schwärmen gehalten. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar.

Mehr über KORRIDORATEN lesen Sie hier ...

4. Platz Mollies

Molly, wie Guppys - Vivipare Fische. Unprätentiös und tolerant gegenüber schlechten Bedingungen. Trotzdem sind sie launischer als die "Troika-Gewinner".

Fisch für Anfänger und junge Aquarianer geeignet. Die Fische, die am schwersten von allen Familienmitgliedern gehalten werden können, fordern die Bedingungen, sie tolerieren keine niedrigen Temperaturen, manche mögen „salziges“ Wasser, wie helles Licht usw.

Mehr über MOLLINESIA erfahren Sie hier ...

5. Platz Tetras - Harazinki

Alle Tetras sind kleine, lebhafte, nicht launische Fische. Sie werden jedoch unter "spartanischen Bedingungen" nicht als Guppys überleben können. Sie brauchen Belüftung und Filtration. Sie können sie von einer Gruppe (ab 5 Personen) mit einem Volumen von mindestens 35 Litern Wasser in einem Aquarium halten.

Mehr über TETRAH erfahren Sie hier ...

6. Platz Ternetsii

Sehr berühmter kleiner Fisch. Fisch energisch, mobil. Fische kommen gut mit anderen Fischarten aus. Irgendwie lebten meine Tentionen sogar mit kleinen Buntbarschen. Empfohlenes Aquarium mit einem Volumen von mindestens 30 Litern Wasser, dicht bepflanzt. Belüftung, Filtration - ja!

Mehr über TERNIA erfahren Sie hier ...

7. Platz Danio (rerio, pink)

Ab dem 5. Platz TOP benötigen alle Fische unprätentiöse Aufmerksamkeit. Panzer unterscheiden sich von ihnen - Schnelligkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Sie können mit vielen Fischarten koexistieren, selbst mit mittelgroßen und zunehmenden Aggressionen: Skalar, Goura und sogar mit kleinen Buntbarschen.

Lesen Sie hier mehr über DANIO ...

8. Platz Torakatum

Einer der berühmtesten großen Welse der Aquarienwelt und ausgezeichnete Wächter des Aquariums. Friedfertig und unprätentiös zum Inhalt. Sie können in einem gewöhnlichen Aquarium mit Dickicht von Pflanzen und einer großen Anzahl von Unterkünften untergebracht werden. Fische, stellen keine Bedrohung für andere Bewohner des Aquariums dar. Kompatibel mit allen Arten von Fischen. Den Nachbarn werden nicht nur hundertprozentige Angreifer und Raubtiere empfohlen.

Mehr über TORAKATUM erfahren Sie hier ...

9. Platz Gourami

Gourami - sind mittelgroße Fische. Eingegeben in dieses TOP wegen Kiemenlabyrinth - Fische brauchen keine BelüftungSie atmen atmosphärische Luft. Wirklich friedlicher Fisch, aber manchmal Aggression. Einige Personen, die einzeln betrachtet werden, sind sogar sehr aggressiv, wie sie sagen, als Glücksbringer.Mehr über GURAMI erfahren Sie hier ...

10 Platz Barbus

Die Barbusse lernen, kleine Fische, die für sich selbst stehen können! Wenn Sie sich dafür entscheiden, Widerhaken zu starten, empfehle ich Ihnen, ein separates Aquarium "barbusyatnik" zuzuordnen. "Piraten" -Temperament, die Fähigkeit, für sich selbst aufzustehen - verdient den 10. Platz. Mehr über BARBUSH erfahren Sie hier ...

Das obige TOP ist natürlich bedingt - denken Sie immer an die Wörter

Antoine Marie Jean-Baptiste Roger von Saint-Exupery

"Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben"

Wir empfehlen Ihnen auch die bunte Broschüre "Beliebte Aquarienfischarten". Diese Broschüre enthält alle gängigen Fischarten mit einer Beschreibung der Wartungsbedingungen, der Kompatibilität, der Fütterung + der Fotos.

(zum Betrachten oder Herunterladen klicken Sie auf das Bild)

Ein interessantes Video über unprätentiöse und kleine Aquarienfische

Zusätzlich laden wir Sie ein, eine große Fotosammlung von kleinen und unprätentiösen Aquarienfischen anzusehen

























































Wie wählt man Fische für ein kleines Aquarium?

Aquarianer wissen, dass selbst das kleinste Aquarium zu einem Kunstwerk werden kann, wenn Sie es mit dem "richtigen" Fisch bevölkern und für sie angenehme Bedingungen schaffen. Es gibt viele Kriterien für die Auswahl von Haustieren, z. B. Farbe und persönlicher Geschmack. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass ihre Kompatibilität und die Siedlungsregeln berücksichtigt werden müssen.

Die Größe des Aquariums bestimmt seine Bedingungen

Kleines anerkanntes Aquarium mit weniger als 50 Litern. So können Sie selbst in einem 10-Liter-Miniaturteich den Fisch ansiedeln. Es lohnt sich jedoch, Ihre Anstrengungen zu berechnen, je kleiner die Litermenge ist, desto öfter müssen Sie die Reinigung durchführen, die Wasserqualität überwachen und die Belüftung überwachen. Wenn Sie planen, tropische Felsen in einem kleinen Aquarium zu halten, müssen Sie eine optimale Temperatur für die Wartung aufrechterhalten, etwa 26 bis 27 Grad. Bei Akavirumah mit einem Volumen von weniger als 10 Litern ist dies sehr schwierig, da die Instrumente große Skalen haben, die dort nicht physisch passen. Ignorieren Sie diese Bedingungen auch nicht. Ohne sie sterben die Fische, für die Sie mehr als 100 Dollar ausgegeben haben.

Wir untersuchen sorgfältig die Verträglichkeit von Arten.

Fische für ein kleines Aquarium sollten in Abhängigkeit von vielen Faktoren ausgewählt werden. Für Anfänger ist es problematisch, sie selbst in Betracht zu ziehen. Wenden Sie sich an die Fachleute, die dabei helfen, zu bestimmen, welche Fische zusammengehalten werden können und welche Nachbarschaften vermieden werden sollten.

Wichtige Faktoren beim Ansiedeln:

  • Die Fähigkeit, eins nach dem anderen zu überleben. Einige Arten können nur in Schwärmen leben, achten Sie also in erster Linie auf diesen Moment.
  • Die Wassereigenschaften für Arten sollten ungefähr gleich sein.
  • Friedliche Natur der Einwohner;
  • Die Anzahl der Personen hängt von der Oberfläche des Wassers ab. Je größer das Filmmaterial ist, desto mehr Fische können Sie starten.
  • Kompatibilität von Steinen. Manchmal tolerieren friedliebende Fische die Nachbarschaft der anderen nicht.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass kleine Aquarien eine erhöhte Gefahr für den Fischfang darstellen. Daher bestimmt die Wahl der Nachbarn das Schicksal Ihrer Stationen vollständig. Wenn Sie einem kleinen Aquarium Raubfische hinzufügen, essen sie friedliebende Nachbarn. Für die Angelusfische passen die anderen Fische mit ihnen nicht zusammen. Sie können einen Fisch bekommen, der die Herrin Ihres Reservoirs ist, oder eine ganze Herde Miniaturfische halten.

Unzerbrechliche Kanons der Siedlung

Je nach Volumen können Sie eine unterschiedliche Anzahl von Personen haben. So können in dem 10 Liter 2-3 Fische bis 6 Zentimeter platziert werden. Wenn Sie nicht für jeden Vertreter die Verschiebungsregel befolgen, schaffen Sie eine unbequeme Atmosphäre, die die Gesundheit und das Aussehen der Bewohner verschlechtert. Neben den Fischen im Aquarium wird es Kies und Pflanzen geben, die vom angemeldeten Hersteller auch etwas Volumen beanspruchen.

Eine weitere Nuance in der Ansiedlung von Fischen im kleinsten Aquarium. Betrachten Sie den Lebensraum von Haustieren, damit sie sich nicht gegenseitig stören.

Fische werden in diejenigen unterteilt, die:

  • Schwimmen Sie in der Nähe des Bodens.
  • Schwimmen Sie auf einem durchschnittlichen Niveau.
  • Schwimmen Sie in der oberen Schicht.

Mit einer solchen Abstufung werden die Bewohner gleichmäßig im Aquarium verteilt, wodurch die ästhetischen Eigenschaften deutlich gesteigert werden. Wenden wir uns konkreten Beispielen von idealen Bewohnern zu.

Hähnchen

Hähnchen perfekter Fisch für ein kleines Aquarium. Anhand des Namens können Sie sich leicht vorstellen, wie sie aussehen und welchen Charakter sie haben. Kleine Teaser mit einer atemberaubenden bunten Farbe werden zu einem Schmuckstück. Sie finden monochromatische Repräsentanten, die oft bunt erscheinen - rot mit irisierenden Farben in verschiedenen Nuancen und Farben, die wirklich großartig aussehen. Das optimale Volumen für eine Person - 7 - 10 Liter. Es ist ein Trick, einen Hahn im Aquarium zu halten. Legen Sie einen Spiegel in das Wasser, der die Illusion eines Gegners erzeugt, der Ihr Haustier belebt. Es ist wünschenswert, nicht mehr als 1 Männchen pro 3-4 Weibchen pro Aquarium zu haben. Wenn Sie sich entscheiden, einen anderen "Mann" zu starten, müssen Sie sich um die Teilung kümmern, die sie durch ein Gefecht vor dem Tod schützt. Die idealen Nachbarn sind Barbs und Danios.

Guppy

Oft ist es von ihnen die Bekanntschaft mit der Welt des Aquariums. Sie können in jeder Umgebung überleben. Allesfressende Haustiere haben eine tolle Farbe, mit der man lange reden kann. Verschiedene Arten von Guppys haben eine unterschiedliche Struktur und Farbe der Flossen, wodurch das künstliche Reservoir unglaublich schön wird. Im Laufe der Zeit geht die Mode nicht über sie hinweg, so dass Sie, egal welche Bewohner Sie mitgebracht haben, immer auf der Höhe der Mode bleiben. Die minimale Beibehaltung des Komforts in einem 10-Liter-Aquarium reicht aus, um Nachwuchs zu produzieren.

Somics

Der Kauf von Wels ist eine sehr sinnvolle Möglichkeit, um den eigenen Aufwand für die Pflege des Aquariums zu minimieren. Da sie hauptsächlich vom Boden und von Steinen verfüttert werden, übernehmen sie die Rolle der Reiniger. Außerdem sind sie vollkommen sichere Nachbarn. Wenn Sie sich dazu entschließen, Soms zu begleichen, bevorzugen Sie 5 identische Personen. Zwei Vertreter benötigen mindestens 10 Liter Wasser, so dass die Anzahl der Laufzeiten von der Anzahl der verfügbaren Zentimeter abhängt.

Aquarienfische für ein kleines Aquarium

Ein Aquarium mit einem Volumen von bis zu 50 Litern gilt als klein. Wenn Sie die üblichen Fehler bei der Fischauswahl vermeiden möchten, verwenden Sie die folgenden Tipps von erfahrenen Profis.

Tipps zum Sammeln von Fisch

Fragen Sie beim Kauf eines Fisches den Verkäufer, welche Größe er erreichen wird, wenn er groß ist. Manchmal wird aus einem kleinen Fisch rechtzeitig ein Raubtier und die Anzahl der Fische in Ihrem Aquarium wird erheblich reduziert.

Die Aufrechterhaltung des optimalen Modus in einem solchen Aquarium ist ziemlich schwierig, so dass Sie nicht zu teure exotische Fische kaufen sollten. Solche Exemplare sterben vor allem bei einer Verletzung der Ökobilanz.

Berechnen Sie die optimale Anzahl von Fischen im Aquarium, basierend auf der Berechnung - 3 bis 5 Liter Wasser pro Fisch mit einer durchschnittlichen Länge von 6 Zentimetern. Überladen Sie das Aquarium nicht mit einer großen Anzahl von Fischen, da dies unangenehm ist.

Versuchen Sie, den Fisch eines "Temperaments" zu bekommen. Wenn einige Fische inaktiv sind, während andere anfangen, im Aquarium zu stürmen, ist es unwahrscheinlich, dass der erste Nahrung bekommt.

Stellen Sie sicher, dass das Vitalvolumen des Aquariums gleichmäßig gefüllt ist. Das heißt, die Fische, die in der unteren Schicht des Aquariums leben, sollten mit den in der mittleren Schicht schwimmenden Fischen und den oberflächennahen Fischen kombiniert werden

Fische in einem kleinen Aquarium

Der ideale Fisch in einem kleinen Aquarium ist ein Guppy. Es ist möglich, etwa 15 bunte Fische zu kaufen, und das reicht für ein Aquarium von 50 Litern.

Kleine Aquarien eignen sich gut für Schwertfedern verschiedener Farben. Die roten Flechten sowie Flecken und Kattun haben gut funktioniert. Schwarze Mollies, die an die Zusammensetzung des Wassers der Fische anspruchsvoller sind, müssen etwas Salz hinzufügen. Alle diese Fische sind Vivipare, außerdem benötigen sie ungefähr die gleichen Bedingungen. In das kleine Aquarium können auch frivole Fische eingelegt werden. Gestreifte Sumatra-Widerhaken wirken sehr beeindruckend neben moosigen mutierten Widerhaken von dunkelgrüner Farbe. Die kleinen gestreiften Danio-Fische sind sehr unprätentiös, die Kardinalform des Voiles wirkt sehr schön.

Fans größerer Fische sollten mehrere Kaiserfische oder Pelvihkromisov-Papageien kaufen. Jedes Aquarium wird mit roten, blauen oder gewöhnlichen Neonen dekoriert, dies sind jedoch ziemlich teure Fische.

Es ist nützlich, Welsaneisen in das Aquarium zu füllen, die die Möglichkeit haben, die Wände des Aquariums sowie die Pflanzen mit dem Saugnapf von Grünalgen zu reinigen.

Kombinationen von Fischen

Eine gute Kombination ist die Anschaffung von 5 Ballträgern, 3 Wels Antsistrusov, 5 Petily und 10 Neons. 5 Danios, 10 Guppys, 3 Schwertkämpfer und ein paar gesprenkelte Welse kommen gut miteinander aus. Eine weitere optimale Kombination ist das Vorhandensein von 4 moosigen Widerhaken, 2 Kaiserfischen und 3 Welsantzistrusov. Diese Liste kann fortgesetzt werden, die Hauptsache ist, den obigen Tipps zu folgen.

Jeder entscheidet, welche Art von Fisch er anzieht, solange er sich miteinander verbindet.


Top 10 Fische zu Beginn

Die Entscheidung, welche Art von Fischen zuerst in Ihrem Panzer zu starten ist, kann plötzlich sein und durchdacht sein. Unglücklicherweise werden Neulinge oft vom ersten Impuls geleitet, ganz ohne den Fisch zu verstehen. Und dann bekommen sie statt Freude und Vergnügen Kopfschmerzen und Probleme. Sie müssen die Fische mit Bedacht auswählen, da ihr Leben und Ihr Wohlbefinden von Ihrer Wahl abhängen. Bevor Sie in den Laden oder auf den Markt gehen, lesen Sie alle verfügbaren Informationen über den Fisch, den Sie mochten.

Welche Art von Fisch sich für Anfänger nicht lohnt, haben wir hier betrachtet. Und die Top 10 der ungewöhnlichsten Fische hier.

Um Ihnen die Navigation zu erleichtern, haben wir eine Liste der besten Aquarienfische für Anfänger zusammengestellt und kurz beschrieben. Alle zeichnen sich durch Unprätentiösität, Toleranz gegenüber den Bedingungen in einem Aquarium, friedliche Natur, Wohnlichkeit und bescheidene Größe aus. Wir hoffen, dass es Ihnen die Entscheidung erleichtern wird!

Kardinal

Guppy

Ein Klassiker für jeden Aquarianer Neuling ist Guppys. Sie sind sehr unprätentiös, lebenswert und lassen sich einfach scheiden. Es ist sehr leicht, Männchen von Weibchen zu unterscheiden, Männchen haben einen großen Schwanz, sie sind viel heller und ihre Afterflosse ist verlängert. Die Weibchen sind größer, voller und die Afterflosse ist kürzer und vor allem - sie sind grau, nur die Schwanzflosse kann gefärbt werden. Sie sind lebendig, was bedeutet - die Jungfische schwimmen sofort und sind an das Leben angepasst. Zu einer Zeit kann der weibliche Guppy 10 bis 60 Brutfische fegen. Wenn Sie die Brut jedoch im allgemeinen Aquarium lassen, wird sie schnell verzehrt. Sie müssen sie in einem separaten Behälter fangen. Sie zu züchten ist sehr einfach, es reicht aus, die Männchen und Weibchen zusammenzuhalten.

Guppys fressen alle Arten von Futtermitteln und können auf Markenfuttermitteln wie Flocken, Granulat usw. gut wachsen. Es ist erwähnenswert, dass Anfängern nicht empfohlen wird, Pedigree-Formen von Guppies zu beginnen, da sie sich durch das lange Mischen von Blut vermischen. Im Gegenteil, sie sind launisch und schwer zu pflegen.

Männchen von Guppys verschiedener Rassen

Es gibt auch eine Spezies von Endlers Guppy: Die Unterschiede zwischen den Endlern sind an sich viel geringer, die Männchen sind nicht verhüllt, sie sind viel beweglicher, die Jungtiere sind weniger infiziert, aber die Jungfische selbst sind größer und brüten häufiger.

Schwertträger / Molly / Pocilia /

Wir werden sie in einer Gruppe (Schwertköpfe / Mollies / Quadrate /) zusammenfassen, da sie sich in Verhalten und Inhalt sehr ähnlich sind, obwohl sie äußerlich sehr unterschiedlich sind. Genau wie Guppys sind sie lebendig. Und das bedeutet, dass es keine Probleme mit der Brut geben wird, er schwimmt sofort, isst, versteckt sich.

Sie sind sehr einfach geschieden, das Prinzip ist das eines Guppys - halten Sie die Männchen und die Weibchen zusammen. Sie sind sehr helle und bewegliche Fische, Sie müssen nicht auf sie achten, im Gegenteil, sie werden immer um Nahrung von Ihnen betteln. Sie tolerieren verschiedene Bedingungen im Aquarium und vergeben Fehler, die Anfänger oft machen. Sie essen alle Arten von lebendem, künstlichem, gefrorenem Futter. Im Allgemeinen ähneln sie den Guppys inhaltlich, sind jedoch nach außen größer und haben eine Vielzahl von Farben und Körperformen. Als Vorsichtsmaßnahme - kaufe nicht viele männliche Schwertköpfe in einem Aquarium, sie können kämpfen!

Petilia und Mollies beim Füttern

Danio rerio

Danio rerio ist ein kleiner (bis zu 5-6 cm), eleganter Fisch. Aufgrund seiner geringen Größe, seiner ruhigen Lage und seiner Unprätentiösität hat es sich im Aquarium großer Beliebtheit erfreut.

Da es sich um einen Fischschwarm handelt, ist es besser, mindestens 5-6 Personen zu halten, da das Aquarium mit Pflanzen bepflanzt werden kann. Wichtig ist jedoch, dass die Danios freien Platz zum Schwimmen in der Nähe der Oberfläche haben, da dies ein sehr mobiler Fisch ist. Wenn Sie eine Schleierform haben, pflanzen Sie sie nicht mit Fischen zusammen, die Flossen abreißen könnten, z. B. mit einem Sumatra-Barbus. Das Aquarium sollte geschlossen sein, da Danios aus dem Wasser springen können.

Allesfresser essen sie jegliche Art von Futtermitteln - gebrandet, lebend, gefroren. Es ist besser, sie mit Flocken zu füttern, da sie Nahrung von der Wasseroberfläche aufnehmen und sie nicht lange einsammeln, ohne zu sinken. Es ist sehr einfach, Danios zu züchten. Einmal legt das Weibchen 200 bis 500 Eier.

Danio rerio

Kardinäle

Dies ist ein sehr kleiner (2,5-3 cm) und sehr unprätentiöser Fisch. Es ist jedoch hell gefärbt, nur geschieden und völlig nicht aggressiv, selbst die Kardinäle berühren ihre Brut nicht. Sie vertragen kaltes Wasser, einige halten sie sogar im Sommer in einem Teich im Hof. Sie bewegen sich gerne in den mittleren Schichten und versammeln sich auch gerne in Schwärmen. Sie müssen sie in kleinen Schwärmen ab 6 Stück aufbewahren. Obwohl es möglich und groß ist, benötigen die Kardinäle mit ihrer bescheidenen Größe keine großen Aquarien. Mit gutem Inhalt können bis zu 3 Jahre leben.

Flure

Diese sind klein, mobil, schön und Packwels. Es gibt viele verschiedene Arten von Korridoren, aber die beliebtesten sind gesprenkelte Wels und goldener Wels. Alle sind in ihrem Verhalten ähnlich - sie leben am Boden und suchen ständig nach Speiseresten, wodurch das Aquarium gereinigt wird. Sie sind sehr mobil, bleiben aber recht klein und bieten die unterschiedlichsten Bedingungen.

Jede Art von Futter eignet sich für die Fütterung, es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass das Futter zu Boden fällt und der Wels nicht hungrig bleibt, während andere Fische ihren Bauch baden. Es ist am besten, die Korridore mit Spezialfutter für Welse zu füttern, sie sinken schnell und fallen nicht zu Boden. Es ist besser, die Flure in der Herde zu behalten, sie leben gerne von Angehörigen umgeben, und es ist sehr interessant, sie in der Herde zu beobachten.

Gefleckter Wels

Keilflecken

Sehr schöner und sehr kleiner Fisch, der sich perfekt für die Nachbarn eignet. Bis zu 5 cm hoch und sehr friedlich. Schöne Farbgebung, auf der ein schwarzer Fleck hervorhebt (für den er seinen Namen erhielt), seine geringe Größe und seine friedliche Disposition machten ihn sehr beliebt. Es ist besser, die Keilschrift in einer Herde aufzubewahren, und im Aquarium sollte genügend Freiraum zum Schwimmen vorhanden sein. Die Flock-Rasborde hält jedes Aquarium zusammen und verziert es sehr. Sie können eine Vielzahl von Futtermitteln füttern, es ist nur wichtig, keine großen zu geben, da diese einfach nicht verschluckt werden können.

Flock rasbor

Akantoftalmusie

Dies ist einer der ungewöhnlichsten Fische, den selbst unerfahrene Aquarianer sehen können.

Mit den Reben verwandt, ähnelt es einer kleinen Schlange. Aber es ist völlig harmlos und ziemlich langlebig. Akantoftalmus versteckt sich oft am Tag, und um sich wohl zu fühlen, braucht er Schutz und weichen Boden, in dem er gerne gräbt. Auf weichem Boden kann er eine vergrabene Motte finden und graben, ganz zu schweigen von anderem Futter.

Befindet sich Sand im Aquarium, so wird er gerne darin begraben. Es hilft also, das Aquarium sauber zu halten und alles zu fressen, was zu Boden fällt. Sie können ihn mit beliebigem Sinkfutter füttern, aber zusätzlich für Wels füttern, besser nachts. Kann aus dem Aquarium entkommen, müssen Sie es abdecken. Die Leser sagten, dass sie im Sand nach Steinen graben könnten, aber ich hatte noch nie so etwas getroffen, mein hat definitiv nichts untergraben.

Akantoftalmus

Lyalius

Fische gehören zu derselben Gattung - Labyrinth. Diese Fische leben in sauerstoffarmem Wasser und sind darauf abgestimmt, indem sie lernen, Sauerstoff von der Oberfläche zu atmen. Sie werden sehen, wie sie sich dazu erheben, um noch einmal Luft zu holen. Kleine, friedliche Männer sind sehr hell gefärbt und ihre Bauchflossen haben sich zu langen Prozessen entwickelt. Sie können jeden Feed, einschließlich Floating, füttern. Geben Sie die Motte nur mit Vorsicht und etwas, sie ist schlecht verdaut.

Bereits nach der Veröffentlichung des Artikels korrigierten meine Leser. Die Essenz - liliaus kann für Anfänger schwierig sein (er ist nur ein wenig flockig und eifersüchtig auf Frauen). Ich stimme zu und füge hinzu, dass es noch einen anderen wunderbaren Fisch dieser Art gibt - Gourami. Es gibt viele Arten, aber für Anfänger ist Marmor-Gourami eine gute Wahl. Sehr winterhart, friedlich, von ungewöhnlicher Form und Farbe. Es ist im Allgemeinen ähnlich wie Lyalius, aber größer und weniger anspruchsvoll. Sie können also bei diesem wunderschönen Fisch anhalten und etwas später anfangen.

Cherry Barbus

Friedliche, kleine Fische, deren Männchen eine sehr helle Farbe haben, für die sie ihren Namen haben. Dies ist ein Fisch aus der Schule, also ist es besser, einen Cherry Barb von 5 Stück zu halten. Aber Sie werden bemerken, dass er locker bleibt und sich nur im Schrecken in einer Herde versammelt. Die Größe des Cherry Barb ist klein, die Farbe der Männchen ist hellrot und sehr auffällig, die Anforderungen an den Inhalt sind gering. Dies ist ein guter Fisch auf unserer Liste zu erwähnen.

Ein Paar Cherry Barbs

Antsistrus

Vielleicht ist dies der größte Fisch aus der Liste, wächst etwa 15 cm, wenn das Aquarium es erlaubt. Seine Popularität erhielt er jedoch für sein ungewöhnliches Aussehen, für das Reinigen des Aquariums und für seine Ausdauer. Antsistrus ist ein Wels, aber Wels ist ungewöhnlich, er lebt in der Natur, da er Algen und Verschmutzungen frisst.

Ancistrus

Und sein Mund verwandelte sich in einen Sauger, mit dem er alles abkratzte. Im Aquarium ist er ein sauberer Wände und Dekor. Die Männchen haben ungewöhnliche Wucherungen auf dem Kopf, was es sehr einprägsam macht. Friedlich, aber mit anderen Männern können Kämpfe arrangieren. Für ihn ist es wichtig pflanzliches Essen, man muss spezielle Pillen füttern.

Nachwort

Natürlich ist dies eine unvollständige Liste und kann nach dem Nachdenken deutlich erhöht werden. Aber es war die Aufgabe, Anfänger von Aquarianern kennenzulernen.

Anfängern empfehle ich, zuerst alles über die Fische zu lernen, die Ihnen gefallen haben, und wählen Sie zunächst robuste, pflegeleichte und friedliche Fische, die sich gut mit anderen im allgemeinen Aquarium verstehen.
Und erfahrene bitten Sie in den folgenden Kommentaren um Ihre Gedanken zu den Fischen, die sie für einfach halten. Ich bin sicher, dass viele Anfänger es Ihnen danken werden.

Die Namen der kleinsten Aquarienfische

Die meisten Aquarianer können es sich leisten, nur kleine Aquarien zu installieren. Solche Modelle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 Litern passen perfekt in das Innere der Wohnung. Solche kleinen Tanks sind einfach zu warten und erfordern geringe Kosten, genau wie die kleinen Aquarienfische, die sie bewohnen..

Die Fischzucht ist ein faszinierender und zugleich komplexer Prozess, in dem das Ergebnis vor allem die Betrachtung der farbenfrohen Unterwasserwelt ist. Die Vorteile großer Aquarien in diesem Sinne sind hoch, jedoch können kompakte Optionen diese dekorative Funktion erfolgreich erfüllen. Es hängt alles davon ab, wie gut Sie seine Bewohner aufnehmen - den kleinsten Fisch.

Vivipare kleine Fische

Eine großartige Option - das Züchten der hartnäckigsten Fisch-Guppys. Sie sind nicht die Kleinsten, weisen jedoch eine hohe Überlebensfähigkeit auf und sind die dauerhaftesten der Schulbewohner des "Reservoirs". Ihr Aquarium wird dank der Schönheit dieser Fischschwanzflosse mit leuchtenden Farben gefüllt, besonders wenn Sie interessante Exemplare erhalten. Eine Herde von 15-20 Fischen färbt Ihr Aquarium mit hellen Lichtern.

Eine Fülle erwachsener Endler-Guppys.

Eine großartige Lösung für die Ansiedlung eines kleinen Aquariums sind die Schwertschweife, die ihren Namen erhalten haben, da auf der Schwanzflosse ein männlicher Prozess auf der Schwanzflosse auftritt. Das Füttern der Schwertkämpfer verursacht keine Schwierigkeiten, weil Das Essen passt zu ihnen unterschiedlich: trocken, lebend und gefroren. Sie sollten nicht in Aquarien mit einem Fassungsvermögen von mehr als 50 Litern gezüchtet werden, da die Schwertschweine unter diesen Bedingungen bis zu 10 - 12 cm groß werden können . Ihre Augen freuen sich bereits über die herrlichen roten, schwarzen, grünen und sogar fleckigen und Tiger-Vertreter dieser Gattung.

Eine Menge von 10 Miniaturmollies in elegantem Schwarz wird sehr interessant aussehen. Eine solche raffinierte Schönheit erfordert jedoch eine bessere Pflege. Das Versprechen, dass sie Ihnen bei der Betrachtung Freude bereiten werden, ist ein helles Licht und periodisches Einsaugen von Wasser, wobei die Temperatur nicht unter 20 ° C bleibt.

Kalben von Fischen

Unter dieser Art von Aquarien sind Haustiere weit verbreitet (Sumatra, feurig, dunkelhaariger Rubin, Tiger), die Lebendfutter bevorzugen und bis zu 6 cm groß werden. Sie sind ziemlich unprätentiös, sollten aber paarweise gekauft werden. Diese kleinsten Aquarienhaustiere können da nicht mit Verwandten von Schleierformen besiedelt werden Widerhaken können ihre Flossen knabbern.

Sehen Sie, wie Live-Barbs aussehen.

Die Anwesenheit des kleinsten Aquarienfisches - danio rerio oder danio inle - wird spektakulär sein. Diese aktivsten und sehr verspielten kleinen Schulfische bevorzugen lebende oder trockene Nahrung. Ihre Größe erreicht 3 bis 5 Zentimeter. Leider ist die übermäßige Mobilität der Wasservögel gefährlich für sie. Da Danios oft aus ihrem Pool springen, sind nur geschlossene Aquarien für ihren Anbau geeignet.

Wenn es um den kleinsten Zuchtfisch geht, darf man das bekannte Neon nicht erwähnen. Diese kleinsten Bewohner von Indoor-Teichen sind für ihre erstaunliche Farbe oder Neonlichtstreifen bekannt, die den ganzen Körper durchziehen. Wie alle kleinen Fische werden auch Neons ausgebildet, daher lohnt es sich, sie in Gruppen von 10 Stück anzusiedeln.

Schau dir das Neonaquarium an.

Für welchen Fisch auch immer Sie sich entscheiden, es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das attraktive farbenfrohe Aussehen und die Fröhlichkeit von Ihnen abhängen. Es ist zu beachten, dass die minimal zulässige Wassermenge für jeden Fall nicht weniger als 3 Liter betragen darf. Zu viele Wasserbewohner verwandeln Ihre Inspirationsquelle und positive in eine Art "Gemeinschaftswohnung" und werden ihr Verhalten nicht optimal beeinflussen. Die Aufrechterhaltung einer optimalen Temperatur, ein wöchentlicher Wasserwechsel von 20 Prozent, das Vorhandensein eines Aquarienfilters, Belüftung und die richtige Ernährung - diese einfachen Verfahren helfen Ihnen dabei, die Brillanz leuchtender Farben im Aquarium zu betrachten.

Und hier ist eine weitere große Auswahl an Nano-Fischen:

Wie pflege ich ein kleines Aquarium?

Klein kann man als ein Aquarium von 20 bis 40 cm Länge bezeichnen (ich stelle fest, dass es noch Nano-Aquarien gibt, aber dies ist eher eine Kunst). In kleineren als diesen ist es schwierig, praktisch jeden Fisch zu behalten, außer vielleicht den Hahn oder die Kardinäle. Kleine Aquarien benötigen praktisch die gleiche Ausrüstung wie große. Besonders wichtig sind die Heizung und der Filter. Eine gute Lampe schadet nicht, wenn Sie Pflanzen halten oder Ihren Fisch in vollen Zügen genießen möchten.

Kleines Aquarium, eng gelegen

Stabilität in einem Mini-Aquarium

Im Vergleich zur Umwelt ist das Mini-Aquarium sehr klein, aber die Auswahl der richtigen Fische und Pflanzen ist kein Problem. Hauptsache, der Fisch hatte genug Platz für sein normales Leben. Einige Fische, wie der Hahn, bevorzugen sogar kleine Aquarien. Dies liegt daran, dass viele kleine Fische in der Natur in Gräben leben, oft sogar in großen Pfützen.

Das größte Problem in Mini-Aquarien ist die geringe Wassermenge. Dadurch sind alle Änderungen sofort möglich. In einem größeren Aquarium sind Änderungen in der Zusammensetzung des Wassers als Folge einer Verunreinigung nicht so signifikant, als wenn die gleiche Menge in das Mini-Aquarium gelangt. Zum Vergleich: Ein Gramm pro 100 Liter Wasser ergibt eine Konzentration von 1 Milligramm pro Liter, und das gleiche Gramm pro 10 Liter ergibt 10 Milligramm pro Liter. Dies bedeutet, dass jede Verschiebung des Gleichgewichts - Überfütterung, Tod von Fischen und seltener Wasserwechsel - den Zustand des Mini-Aquariums sofort beeinflusst.

Der einzige Weg, um all dies in einem kleinen Aquarium zu vermeiden, regelmäßige Überwachung der Wasserparameter, Wartung und vor allem moderate und ausreichende Fütterung.

Pflege für ein kleines Aquarium

Die Pflege eines Mini-Aquariums ist sehr einfach und basiert auf den gleichen Prinzipien wie die Pflege eines großen Aquariums. Das Ersetzen eines Teils des Wassers ist ein wichtiger Punkt, und dies ist häufig die goldene Regel. Sehr oft reinigen Aquarianer den Tank jeden Monat und ersetzen das gesamte Wasser. Aber nur in einem Fall müssen Sie im Aquarium mehr als 50% des Wassers wechseln - im Notfall. In Nano-Aquarien führt ein großer Wasserwechsel immer noch zu Instabilität und Ungleichgewicht. Es ist eine gute Angewohnheit, nicht mehr als 10-15% des Wassers für ein Mini-Aquarium auf einmal zu wechseln. Wenn Sie mehr ersetzen müssen, brechen Sie mehrmals. Dreimal 10% besser als eine 30%.

Filterpflege

In Mini-Aquarien gibt es den einfachsten internen Filter - eine Pumpe mit einem Schwamm. Waschen Sie diesen Waschlappen niemals unter fließendem Wasser! So töten Sie die nützlichen Bakterien, die am Stickstoffkreislauf beteiligt sind. Wählen Sie einfach eine feinporige! Auf den ersten Blick identisch, haben sie unterschiedliche Porengrößen, und feiner Schmutz kann durch große Poren fliegen und zurück ins Aquarium gelangen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit einer Instabilität in einem Mini-Aquarium erheblich verringert.

Pflanzen in einem Mini-Aquarium

In kleinen Aquarien werden lebende Pflanzen benötigt, da sie dazu beitragen, gefährliche Substanzen aus dem Wasser zu entfernen - Nitrite, Nitrate und Ammoniak. Pflanzen in einem Mini-Aquarium schaffen zusätzliche Sicherheit und reduzieren den Stress bei Fischen. Sie eignen sich auch sehr gut für den Anbau kleiner Pflanzenarten, denn in einem Mini-Aquarium ist es einfacher, eine gute Beleuchtung zu erzeugen, und bei großen Lichtverhältnissen erreicht sie einfach nicht den erforderlichen Stand in der erforderlichen Menge.

Um die richtigen Pflanzen für Ihr Aquarium auszuwählen - lesen Sie die Materialien im Internet und sprechen Sie mit erfahrenen Händlern, sie helfen immer.

Fütterung

Der wichtigste Punkt. Die Nahrung, die Sie geben, ist die Hauptquelle und in einigen Fällen sogar die einzige von verschiedenen Zerfallsprodukten. Je weniger Sie füttern, desto weniger Schmutz und desto stabiler das Aquarium. Natürlich muss der Fisch gefüttert werden, und es ist Ihre Aufgabe, ein Gleichgewicht zwischen einem gut gefütterten Fisch und einem überfütterten Fisch zu halten

Ein guter Weg ist, so viel zu essen, wie Fische in einer Minute fressen, damit keine Nahrung zu Boden fällt. Fabrikfuttermittel für Fische in Form von Flocken, eine gute Wahl für ein kleines Aquarium. Es sinkt langsam und gibt weniger Abfall, aber auch kleinen Abfall und Futtermittel, die sie nicht übermäßig benötigen. Es ist besser, die Fische im neuen Aquarium für sie zu füttern. Wenn das Gleichgewicht hergestellt ist oder Sie den Grundfisch (z. B. Wels) starten, können Sie andere Futterarten für eine vollständige Diät hinzufügen.

Welche Fische können in einem kleinen Aquarium gehalten werden?

Einen Fisch für ein Mini-Aquarium zu wählen, ist eine ziemliche Herausforderung. Es reicht nicht aus, einfach einen kleinen Fisch zu wählen, obwohl dies derselbe Faktor ist. Es ist auch wichtig, nicht zu vergessen, dass der Fisch, den Sie auswählen, an einem begrenzten Ort lebt, was bedeutet, dass Sie bei aggressiven oder territorialen Arten nicht aufhören können. Ein häufiger Fehler ist der Kauf von männlichen Schwertköpfen, Zwerggurami oder Buntbarschen, sie können echte Hooligans sein. Und die Arten von aktiven Fischen, wie zum Beispiel Danios, kommen gut miteinander aus, können jedoch aufgrund ihrer Kraft andere Fische stören.
Eine gute Wahl für ein Mini-Aquarium sind kleine Widerhaken, zum Beispiel Kirschen und viele andere Haracin-Arten - Neonen, Rasbora, Erythrozonus. Zur Reinigung des Aquariums eignen sich Korridore aller Art oder Algenfresser - otsotsinklyus. Von Garnelen - Amano-Garnelen und Kirschgarnelen.
Es gibt immer noch nicht sehr berühmte Fische, die sich jedoch ideal für kleine Aquarien eignen:

  • Pseudomogil gertrude
  • Kupfer Tetra oder Hasemania Nana
  • Orizias vovora (Oryzias woworae) oder Reisfisch
  • Tetra Amanda

Neon

Für die obere Schicht (obwohl sie überall schwimmen), Partilias und Mollies. Guppys sind auch sehr beliebt, aber ich würde nicht empfehlen, Pedigreeds zu nehmen. Wegen ihrer sehr schwachen Resistenz gegen Krankheiten, die das Ergebnis intragenitaler Kreuzung sind, können Sie einen Guppy des Endlers nehmen. Die Endläufer sind zweimal kleiner als normale Guppys, viel heller, aber die Flossen sind nicht voile. Züchten Sie häufiger, sind die Jungfische größer, aber weniger als die üblichen Guppys.

Der männliche Hahn kann zu einem Höhepunkt werden, aber es ist nur besser, ihn alleine zu behalten, weil er sich in einem gewalttätigen Verhältnis zu Verwandten befindet.

Aquarium von 20 Litern - die Dekoration jedes Interieurs

Nicht jeder hat einen Ort, an dem Sie ein Aquarium anlegen können, oder Zeit, um sich um ihn zu kümmern. Der beste Ausweg ist ein Aquarium von 20 Litern, das einen Schreibtisch oder einen kleinen Tisch schmücken kann. In jedem Fall wird er dem Raum etwas Gutes tun, wenn er sauber gehalten wird, und den Raum für die kleinen Bewohner organisieren.

Für kleine Aquarien ist es nicht ungewöhnlich, dass sie Quellwasserfilter organisieren, die den Stausee interessant machen. Die Bedeutung der Quelle besteht darin, ein schickes Bündel für den Sand zu schaffen, das sehr nach schimmernden Steinen aussieht. Dies kann durch Kohlendioxid erreicht werden, das den Sand zwischen sich niederschlägt und bindet.

Ein besonderer Fund für den Aquarianer ist Sandstein, der für ein so kleines Volumen nicht viel braucht. Этот декоративный материал позволяет создавать уникальные композиции, которые выгодно подчеркивают красоту аквариума на фото и вживую. Для маленьких аквариумов подойдут пластинки, которые успешно замаскируют обслуживающие устройства, в больших - создадут неповторимый рельеф.

Декор и оборудование небольшого аквариума

Большая проблема маленьких аквариумов заключается в неустойчивости показателей качества воды. In einem 20-Liter-Reservoir geeignete Bedingungen zu schaffen, ist keine leichte Aufgabe, aber eine Lösung. Unterschiedliche, auch die unbedeutendsten Faktoren können die Wasserqualität beeinflussen, beispielsweise die Überschreitung der Einwohnerzahl pro Schwanz oder die Überschreitung der Fütterungsrate. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die Versorgung des Aquariums mit Sauerstoff. Mit einer großen Anzahl und einem kleinen Volumen endet der Sauerstoff im Wasser schnell und die Fische leiden unter Sauerstoffmangel. Wir müssen das Problem der Optimierung der Umwelt lösen. Der Filter für ein großes Aquarium ist hier nicht geeignet, daher müssen Sie das Problem auf andere Weise lösen.

Normalfilter ist nicht geeignet, weil:

  • Nimmt viel Platz ein;
  • Es hat eine große Kapazität;
  • Erzeugt einen Strom;
  • Es verdirbt die Pflanzen und trägt den Fisch weg.

Der einzige Ausweg besteht darin, einen Luftfilter mit eigenen Händen zu erstellen. Es hilft, alle Probleme des Wassers zu lösen, schafft aber zusätzliche Unannehmlichkeiten:

  • Die wichtigsten davon sind Spritzer aus dem Aquarium. Diese Option ist äußerst unpraktisch für die Platzierung auf dem Desktop. Die einzige Möglichkeit, Unannehmlichkeiten zu vermeiden, besteht darin, das Aquarium abzudecken.
  • Erhöhtes Geräusch vom Gerät. Diese Option ist für das Büro akzeptabel, aber es ist ziemlich problematisch, in einem Raum mit laufendem Kompressor zu schlafen.

Das zweite Problem können Sie lösen, wenn Sie einen geräuschlosen Filter erstellen - eine Quelle, Anweisungen und detaillierte Fotos, die Sie im Internet finden können.

Aquarium Bevölkerung

Bevor Sie Fische laufen lassen, nehmen Sie sich Zeit, erstellen Sie ein Mikroklima für die Bewohner nach allen Regeln für die Einführung des Aquariums. Beginnen Sie mit dem Pflanzen von Pflanzen. Bestimmen Sie, wie viele und welche Sie selbst machen können, sogar auf einem Foto von Netzwerken und Clubs. Mal sehen, was und wie viele Fische und welche Pflanzen in kleinen Aquarien gehalten werden können.

Erfolgreiche Pflanzen, die optimal in ein 20-Liter-Aquarium gepflanzt werden:

  • Marsilia;
  • Shchitovnik;
  • Ekhinodorusy;
  • Lileopsis;
  • Andere Pflanzen mit kleinen Blättern.

Wirbeltiere, Wirbellose und Mollusken eignen sich hervorragend zum Besiedeln eines solchen Aquariums. Mit dem richtigen Ansatz können alle drei Klassen in einem Aquarium kombiniert werden. Die traditionelle Option ist jedoch immer noch die Einrichtung von kleinen Fischen oder einem mittleren Fisch.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Aquarium mit Fischen zu bestücken, beachten Sie die folgenden Optionen:

  • Petushki Ziemlich gewöhnlicher Fisch dank einzigartiger Farbgebung und üppiger Schwänze. In 20 Liter können 1 Männchen und 3 bis 5 Weibchen enthalten. Der Hahn ist hinsichtlich der Sauerstoffsättigung nicht sehr wählerisch, da er atmosphärische Luft atmen kann. Achten Sie genau darauf, wieviel Grad sich außerhalb des Aquariums befindet, da der Fisch atmosphärische Luft schlucken kann.
  • Neon Eine kleine Herde von 5 oder mehr Fischen wird ein kleines Aquarium schmücken. Das Foto zeigt deutlich die Farbvielfalt. Sie sind schelmisch und wählerisch, was sie zu Favoriten für beginnende Aquarianer macht. Maximale Länge - 4 cm.
  • Danio rerio Diese Fische können Sie in einem 20-Liter-Aquarium bis zu 20 Stück erhalten. Fischschwärme tolerieren ruhig kaltes Wasser von 15 Grad und mit 30 sehr warm. Meist sind die Fische nicht länger als 4 cm.
  • Guppy Die häufigsten Bewohner des Aquariums bei Anfängern. Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass 2-3 Frauen pro Woche in Ihrem Aquarium Dutzende neuer Jungfische produzieren. Anfangs ist der Prozess faszinierend, beginnt jedoch bald zu ärgern. Die Größe des Männchens beträgt etwa 4 cm, die Weibchen bis zu 6.
  • Koridoras Wenn sich in Ihrem Tank keine scharfen Steine ​​befinden, können Sie einige Welse in den Tank freigeben. Auf dem Foto sieht man kleine Antennen, die als Berührungsorgane dienen, daher sollte der Boden weich und ohne scharfe Ecken sein. Sie lieben die Firma, daher kommen 3 bis 5 Personen auf kleiner Fläche gut miteinander aus.
  • Kardinal Pflegeleichter Fisch Jeder isst, liebt Pflanzen und kühles Wasser von 18 bis 21 Grad. Überleben Sie ruhig mit einer Population von 3-4 Fischen pro 10 Liter.
  • Mikro-Demontage Wenn man ihr Foto betrachtet, scheint es, als sei sie speziell dafür geschaffen, sie in einem Mini-Aquarium zu halten. Ihre Körperlänge überschreitet selten 2 Zentimeter und ist nicht wählerisch bezüglich der Wassertemperatur. Aufgrund des niedrigen Preises jedoch nicht sehr beliebt in Aqualäden.
  • Norman mit blauen Augen Neonfische haben schon immer die Suchenden des Exotischen angezogen. Kleine Fische bis zu 4 cm zeichnen sich durch schnelles Verhalten und boshaften Charakter aus. Wie viele sehen nicht aus, und sie fallen weiter ins Auge.

Diese Optionen sind mit Ausnahme von Männern ideal für Kombinationen. Wenn die traditionellen Optionen Sie nicht verführen, achten Sie auf die exotischen, zum Beispiel Süßwassergarnelen:

  • Kirschgarnele Der ideale Bewohner des Aquariums hat eine geringe Größe (bis zu 3 cm) und wird in Gefangenschaft hervorragend reproduziert.
  • Japanischer Teich. Einzelpersonen erreichen 6 Zentimeter, haben einen grauen Farbton und helfen, Algen zu bekämpfen. Das große Minus ist jedoch, dass es unmöglich ist, in Aquarien eine Reproduktion zu erreichen.
  • Kristall Exotische Farben und geringe Größe ermöglichen es Ihnen, fast so viel zu enthalten, wie Sie möchten, und lassen die Parameter von Wasser zu, da es nicht zu sehr vom Mikroklima abhängig ist. Minus - sehr hohe Kosten.
  • Kardinal Garnele für Profis, selten und teuer, aber sehr schön.
  • Gelb Die kleine gelbe Garnele ist nicht zu skurril, aber sie muss ständig gefüttert werden. Wenn Sie Fasten zulassen, werden die Pflanzen angehoben.

Was die Frage betrifft, wie viele Garnelen in einem 20-Liter-Aquarium gehalten werden können, ist es wichtig, ihre Größe hier anzugeben. In 20 Litern leben beispielsweise bis zu 50 Kirschen zusammen. Bei Fischen ist es notwendig, die Menge etwas zu begrenzen. Garnelen können nicht bei mittleren und großen Fischen gehalten werden, da sie sonst als Futtermittel fallen. Die optimale Kombination aus 10 Kirschen und 5-7 kleinen Fischen.

Um das Aquarium zu dekorieren, können Sie dort ein paar kleine Schnecken hinzufügen, die dazu beitragen, dass das Aquarium sauber bleibt:

  • Helena Es sieht aus wie eine hübsche Schnecke, die sich von anderen Schnecken wie Teichschnecken und Spulen ernährt. Wenn es keine gibt, isst er Fischfutter und züchtet gut.
  • Neretina Spektakuläre Schnecke, die Pflanzen und Wände reinigt, aber nicht im Süßwasser vorkommt.
  • Ampullar Mögliche, aber unerwünschte Option. Günstig, gewöhnlich, hinterlässt jedoch viel Abfall und zerstört die Pflanzen.

Versuchen Sie, mindestens einmal pro Woche 1/5 des Volumens des Aquariums zu ändern, damit sich alle wohl fühlen.

Pin
Send
Share
Send
Send